Mittwoch, 23.8.2017
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 15.03.2010

BFTec antwortet auf geringere Solarförderung mit neuen Technologien zur Kosteneinsparung

Durch die beschlossenen Änderungen bei der Solarförderung stehen die Betreiber von Solaranlagen vor neuen Herausforderungen. Durch die Senkung der Förderungen für Freiflächen gewinnen Einsparpotentiale beim Bau immer mehr von Interesse. So können die BFTec-Bohrfundamente die Baukosten und Bauzeiten bereits merklich senken.

Anzeigen

Durch die nun vorteilhafter ausgefallene Förderung für Konversionsflächen und den baldigen Wegfall der Ackerflächen bekommen Mülldeponien und stillgelegte Industrie- und Militärgelände eine neue Bedeutung für die Solaranlagenbetreiber. Bei der Verwendung von Betonfundamenten müssen die meist belasteten Böden kostenintensiv entsorgt werden. Dazu eignet sich insbesondere auch die von BFTec entwickelte neue Fundament-Technologie Steel-Root, die diese Entsorgung überflüssig macht. Nach einem Aushub der Erde wird die Steel-Root-Konstruktion in die Baugrube eingebracht und wieder mit dem gleichen Boden verfüllt.

Aufbau Steel-Root Fundament

Die vertikale Ausrichtung der Aufbauten kann einfach nach der Steel-Root-Montage erfolgen. So können hohe Vertikal- und insbesondere auch Horizontalkräfte festen Halt finden. Die Beherrschung hoher Horizontalkräfte und Vertikalkräfte konnte Steel-Root bereits statisch bei einem 160 m² Tracking-System unter Beweis stellen. Auch kleinere Anlagen lassen sich so schnell und günstig installieren, denn lange Betonaushärtezeiten und mehrfache Anfahrten entfallen. Dies ist insbesondere auch für einzelne autarke Tracking-Systeme für den Eigenbedarf vorteilhaft.

Steel-Root findet unter anderem auch Verwendung im Antennenmastbau, bei der Windkraft oder kombinierten Wind- und Sonnenkraftsystemen.

www.bftec.de

S. Kellner, 15.03.2010

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Lateinamerikanische PV-Märkte rücken in den Fokus von Milk the Sun

Kyocera Solarwerk Kadan produziert bei voller Kapazität / Solarboom in Japan kurbelt europäische Solarproduktion an

Photon Energy Investments expandiert nach Nordamerika

IEEE veröffentlicht fünf neue SmartGrid-Standards

juwi-Sparkonzept zur Energiewende entlastet private Stromkunden um sechs Milliarden Euro

Bestes Windjahr der Firmen-Geschichte: juwi jetzt Projektentwickler Nummer Eins

Verkaufsstart der SolarMax HT-Serie für gewerbliche PV-Anlagen

Kostenfreier Leitfaden veröffentlicht: Geld anlegen in laufenden Solaranlagen


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass 2006 in Deutschland bereits mehr als 30 Mrd. Kilowattstunden Windstrom eingespeist wurden?
Energieliga.de