Freitag, 26.8.2016
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 27.09.2013

Fortführung der ENERTRAG HyTec Elektrolyseur-Aktivitäten durch McPhy

ENERTRAG AG, Projektierer und Erzeuger von nachhaltiger Energie aus erneuerbaren Quellen und McPhy Energy, führender Entwickler und Hersteller von Feststoffspeichern für Wasserstoff, gaben heute gemeinsam bekannt, dass die McPhy Energy Deutschland GmbH mit Wirkung vom 1. Oktober 2013, die Entwicklung und Produktion von Elektrolyseuren sowie die Mitarbeiter der ENERTRAG HyTec GmbH übernehmen wird. McPhy und ENERTRAG werden zukünftig gemeinsam an der Entwicklung und Umsetzung wirtschaftlicher Wind-Wasserstoff Lösungen arbeiten.

Anzeigen

Die Gross-Elektrolyseure der HyTec, die zukünftig unter der Marke McPhy vertrieben werden, erzeugen Wasserstoff in einem Leistungsbereich von 500 kW bis hin zu mehreren MW. Sie wurden bisher unter anderem im Hybrid-Kraftwerk Prenzlau eingesetzt, mit dessen Entwicklung und Umsetzung ENERTRAG unter Beweis gestellt hat, dass eine bedarfsgerechte Energieversorgung aus erneuerbaren Quellen machbar ist. Das Interesse an dieser Technologie ist global. McPhy beabsichtigt die Aktivitäten an einem Standort in Brandenburg auszubauen.

Die Elektrolyseanlagen von HyTec adressieren eines der Schlüsselthemen um erneuerbare Energien. Die Menge der erzeugten Energie entspricht oft nicht dem aktuellen Bedarf, oder sie ist aus verschiedenen Gründen zeitweise nicht ins Stromnetz integrierbar. Die Lösung liegt darin, diese überschüssige Energie über die Elektrolyse von Wasser in Wasserstoff, einem chemischen Energieträger, und Sauerstoff umzuwandeln („Power-to-Gas“). Wasserstoff, auf diesem Weg CO2-neutral erzeugt, kann entweder ins Erdgasnetz eingespeist, als wertvoller Rohstoff in der Industrie eingesetzt oder als Treibstoff für eine zukünftige Null-Emissions Mobilität auf Basis von Brennstoffzellen verwendet werden.

Die Kernkompetenz von McPhy ist ihre innovative Technologie zur Speicherung von Wasserstoff in Feststoffen auf Basis von Magnesium-Hydriden. Im Januar 2013 übernahm McPhy einen weiteren Elektrolyse-Spezialist, PIEL (Italien), der sich auf Anlagen in einem Leistungsbereich bis 500 kW fokussiert hat.

„Wir werden die Aktivitäten der HyTec unter Ausnutzung unserer Vertriebs- und Technologiesynergien ausbauen und den von der HyTec beschrittenen Weg zur Innovierung der bewährten alkalischen Elektrolysetechnologie beschleunigen. So sind wir zukünftig in der Lage, neben den traditionellen globalen Industriemärkten auch die zukünftigen Energie- und Mobilitätsmärkte mit den notwendigen Schlüsseltechnologien zu versorgen“, so Roland Käppner, Vorstand McPhy Energy Group und Geschäftsführer McPhy Energy Deutschland GmbH.

Jörg Müller, ENERTRAG-Vorstandsvorsitzender: „ENERTRAG hat der Branche gezeigt, dass Großelektrolyseure für die Energiewende zügig und kostengünstig hergestellt werden können. Großelektrolyseure sind ein zentraler Baustein der Energiewende. Das Kerngeschäft von ENERTRAG wird allerdings auch zukünftig in der Projektierung und der Erzeugung von Energie liegen – nicht im Maschinenbau.“

„Um den Power-to-Gas Ansatz zur Integration erneuerbarer Energien zukünftig auch betriebswirtschaftlich abbilden zu können, braucht es neben den notwendigen gesetzlichen Rahmenbedingungen die enge Zusammenarbeit von Industrie und Energiewirtschaft. Wir sind überzeugt, mit McPhy den richtigen Partner gefunden zu haben, um die Weiterentwicklung unserer Vorserienproduktion hin zu einer Serienproduktion für den globalen Markt voranzutreiben.“, so Werner Diwald, ENERTRAG-Vorstand.

Pascal Mauberger, Vorstandsvorsitzender McPhy Energy Group: „Die Übernahme der Aktivitäten von ENERTRAG HyTec ist ein logischer Schritt in der Weiterentwicklung unseres Portfolios an Technologien zum Aufbau einer sicheren und CO2-neutralen Wasserstoff-Infrastruktur. Wir sind überzeugt, mit ENERTRAG einen starken europäisch agierenden Partner zu haben, um die Energiewende nicht nur in Deutschland, sondern mit gemeinsamen Kräften auch in ganz Europa voranzutreiben.“

Pressefoto unter:

ENERTRAG AG ENERTRAG erzeugt Strom aus Wind und anderen erneuerbaren Energien. Die Unternehmergruppe, gegründet 1998, mit über 440 Mitarbeitern und Standorten in fünf Ländern plant, errichtet und betreibt Anlagen, entwickelt Technologien sowie Finanzprodukte und verfügt über ein umfangreiches Servicenetzwerk für Windenergieanlagen in Deutschland und Frankreich. Bisher wurden bereits über 520 Windenergieanlagen in Betrieb genommen. Mehr Informationen unter: www.enertrag.com.

McPhy Energy Die McPhy Energy Deutschland GmbH ist eine 100% Tochter der McPhy Energy S.A mit Sitz in La Motte Fanjas, Frankreich. McPhy hat sich auf die Entwicklung und Fertigung innovativer und sicherer Wasserstoff-Technologien spezialisiert. Neben der Speicherung von Wasserstoff auf Basis von Metallhydriden baut McPhy ihre Aktivitäten auf dem Gebiet der Wasser-Elektrolyse konsequent aus. Mit der Akquisition von PIEL (Italien) Anfang 2013 verfügt McPhy über eine installierte Basis von über 3.000 Systemen weltweit. Zum dritten Mal in Folge ist McPhy Energy in der Rangliste „Global CleanTech 100“ vertreten und gehört zu den „Top 5 CleanTech France“. Das Unternehmen hat Fertigungsstätten in Frankreich und Italien. Mehr Informationen unter: www.mcphy.com.

Ihr Ansprechpartner:

McPhy Energy Deutschland GmbH Roland Kaeppner Oberer Mainkai 1 97070 Würzburg Tel.: +49 162 787 2000 E-Mail: roland.kaeppner@mcphy.com Internet: www.mcphy.com

ENERTRAG AG Robert Döring Gut Dauerthal 17291 Dauerthal Mobil: +49 172 3920 762 E-Mail: robert.doering@enertrag.com Internet: www.enertrag.com

Judith Hübner, 27.09.2013

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

McPhy Energy übernimmt italienischen Elektrolyse-Pionier PIEL

ENERTRAG HyTec startet Vorserienproduktion von Großelektrolyseuren

Gaskunden von Greenpeace Energy heizen und kochen ab sofort auch mit Wasserstoff / Hybridkraftwerk von ENERTRAG an das Gasnetz der ONTRAS angeschlossen

Konzentration aufs Kerngeschäft: juwi setzt in stürmischen Zeiten auf Konsolidierung

Deutsch-Amerikanische Zusammenarbeit an Brennstoffzellen zeigt starke Ergebnisse der Leistungsdichte

Wind 2013 - Windenergie weltweit auf dem Vormarsch / -Windbranche trifft sich im April in Hannover / -Offshore-Windenergie ist neuer Schwerpunkt

juwi-Sparkonzept zur Energiewende entlastet private Stromkunden um sechs Milliarden Euro

Erneuerbare Energien: Erdwärme und Wellen 3/3


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass 2006 in Deutschland bereits mehr als 30 Mrd. Kilowattstunden Windstrom eingespeist wurden?
Energieliga.de