Samstag, 28.5.2016
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 13.03.2012

IEEE veröffentlicht fünf neue SmartGrid-Standards

PISCATAWAY, N.J., USA, 12. März 2012 IEEE, der weltweit größte Verband zur Förderung von Technologien, gibt fünf neue Standards und eine Erweiterung des IEEE P1409 Standard-Projekts bekannt. Alle diese Standards sollen die weltweite Umsetzung von SmartGrids unterstützen und die dazu nötigen Grundlagen sowie Erfahrungen aus der bisherigen Arbeit an intelligenten Netzen bereitstellen. Die fünf neuen Standards IEEE C37.118.1-2011, IEEE C37.118.2-2011, IEEE C37.238-2011, IEEE C37.232-2011 und IEEE 1020-2011 wurden kürzlich vom Standards Board der Standards Association (IEEE-SA) bestätigt und ergänzen das bestehende IEEE Portfolio von mehr als 100 aktiven Standards im Bereich SmartGrid um wichtige Bereiche.

Anzeigen

„Die neuen von IEEE-SA bestätigten Standards gehen Hand in Hand mit der weltweit fortschreitenden SmartGrid-Entwicklung“, so Judith Gorman, Managing Director von IEEE-SA. „Sie berücksichtigen neue Erfahrungen und bewährte Methoden und geben Einsichten in die Herausforderungen, die bei der weltweiten Einführung von intelligenten Netzen auftreten. IEEE-SA war schon vor Beginn der weltweiten SmartGrid-Bewegung einer der Vorreiter für Standards, die in diesem Bereich zum Einsatz kommen. Diese Standards und Projekte belegen unseren stetigen Einsatz für eine schnellere und sichere Umsetzung des SmartGrids und der damit verbundenen Vorteile für Energiekonsumenten, Energieversorger und Hersteller.“

Die von IEEE-SA neu veröffentlichten Standards:

 

· Der IEEE C37.118.1™-2011 „Standard for Synchrophasor Measurements for Power Systems” – liefert Spezifikationen für synchronisierte Phasor- und Frequenzmessungen in Trafostationen, sowie Methoden und Anforderungen für die Überprüfung solcher Maßnahmen bei der Analyse von Stromsystemen unter statischen sowie dynamischen Bedingungen.

· Der IEEE C37.118.2™-2011 „Standard for Synchrophasor Data Transfer for Power Systems” beschreibt eine Methode für Echtzeitkommunikation zwischen Phasenmessgeräten (PMUs), Phasor Datenkonzentratoren (PDCs) und anderen Applikationen. Die Methode beschreibt unter anderem die Kommunikationsarten, Anwendungen, Inhalte und Datenformate.

· Das IEEE C37.238™-2011 „Standard Profile for Use of IEEE Std. 1588 Precision Time Protocol in Power System Applications” – wurde entwickelt, um eine präzise Zeitsynchronisation zwischen geografisch weit verteilten Trafostationen über Ethernet-Netzwerke zu ermöglichen. Der Standard soll bewährte Techniken für präzise Synchronisation zwischen wichtigen Applikationen zur Stromsystemsicherung, -kontrolle, -automatisierung und Datenkommunikation ergänzen.

· Der IEEE C37.232™-2011 – „Standard for Common Format for Naming Time Sequence Data Files (COMNAME)” – definiert eine einheitliche Benennung von TSD-Dateien (Time Sequence Data), die aus Geräten für digitale Absicherung oder digitale Messtechnik stammen. Das Standardprozedere, das bei großen Energieversorgungsunternehmen, unabhängigen Netzbetreibern sowie Herstellern immer häufiger eingesetzt wird, hilft dabei, Probleme beim Austausch, bei der Archivierung, Speicherung und der Wiederherstellung von großen Mengen von Dateien zu lösen.

 · Der IEEE 1020™-2011 – „Guide for Control of Small (100 kVA to 5 MVA) Hydroelectric Power Plants” – aktualisiert einen bereits existierenden IEEE-Standard, um signifikante technische Änderungen zu berücksichtigen, die Auswirkungen auf die Kontrollfunktionen und Überwachungsanforderungen von kleinen Wasserkraftwerken haben. Hier hat sich die Technologie seit der Erstveröffentlichung des Standards stark weiterentwickelt.

Alle fünf Standards sind ab sofort über den IEEE Standards Store erhältlich.

Zusätzlich erweiterte IEEE-SA den Umfang sowie die abgedeckten Bereiche des Projekts zur Entwicklung des SmartGrid Standards IEEE P1409™. Der von der Projektgruppe entwickelte Leitfaden für den Einsatz von Leistungselektronik für die Verbesserung der Stromqualität in Übertragungssystemen von 1 kV bis 38 kV soll die Einführung und Definition von neuen Technologien für „Custom Power“ – also von Kunden erzeugtem Strom – unterstützen und die Qualität und Kontrolle über diesen gewährleisten. Ein Entwurf der detaillierten Richtlinien ist ebenfalls über den IEEE Standards Store erhältlich.

Pressekontakt International Shuang Yu, IEEE-SA Marketing Manager, 13.03.2012

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

IEEE-Standardentwurf für Narrowband-Powerline-Kommunikation überzeugt den ersten Prüfungsausschuss

IEEE bestätigt neuen Standard 1901.2 zur Unterstützung von Niedrigfrequenz-Powerline über Schmalband für Smart Grid-Anwendungen

Aktuelle Smart Grid Studie im Auftrag von IEEE zeigt großes Potenzial für die Bereiche Energiespeicherung, dezentrale Energieerzeugung und Microgrids

IEEE stellt Forschungsportfolio für die kontinuierliche Weiterentwicklung des globalen Smart Grid vor

IEEE fördert Smart Grid Kommunikation mit neuem Beratungsteam:

IEEE Standardorganisation ergänzt das Smart Grid-Forschungsportfolio durch neue Ressourcen

Belden bringt Expertise seiner Marke Hirschmann in IEEE-Standardisierung ein

Suntech, Siemens und Mainstream Renewable Power realisieren gemeinsam 100 MW Solarprojekte in Südafrika


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass Windstrom wegen sinkender Einspeisevergütungen schon 2015 erstmals billiger sein wird als Energie aus Kohle oder Kernkraft?
Energieliga.de