Donnerstag, 28.7.2016
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 17.09.2015

Kompetenter Service für ehemalige Sputnik-Kunden

Der Hersteller von netzgekoppelten Solarwechselrichtern SolarMax hat für seine Kunden in ganz Europa eine fünfsprachige Hotline eingerichtet. Ab sofort betreuen die Hotline-Mitarbeiter von Bayern aus sämtliche Anfragen kompetent auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch und Französisch.

Anzeigen

SolarMax-Kunden aus Deutschland und der Schweiz mit defekten Stringwechselrichtern können sich außerdem an die SolarMax Service GmbH in Annaberg- Buchholz (Sachsen) bzw. die Sputnik International AG in Salez (Sankt Gallen) wenden. Die Servicemitarbeiter tauschen Geräte der Serien C, S, P, MT und HT innerhalb von 2 bis max. 5 Tagen aus.

Auf Wunsch ist auch der Tausch gegen ein Neugerät mit höherem Wirkungsgrad und mehr Kommunikationsfeatures möglich. Im Zuge der Übernahme des insolventen Herstellers Sputnik Engineering hatte die auf erneuerbare Energien spezialisierte Investmentgesellschaft RenerVest die beiden Service-Standorte übernommen.

SolarMax baut Servicenetzwerk in ganz Europa aus

Reparatureinsätze bei Zentralwechselrichtern in Deutschland werden vom Hauptsitz der SolarMax-Gruppe SolarMax Sales & Service GmbH im bayerischen Ellzee aus gesteuert. Schweizer Zentralwechselrichterkunden werden von der SolarMax International AG betreut. „Wir freuen uns, dass wir den ehemaligen Sputnik-Kunden nun wieder eine kompetente Hotline für sämtliche Fragen zu SolarMax-Wechselrichtern und Monitoringlösungen bieten können“, sagt SolarMax-Geschäftsführer Mathias Mader. „Bis Jahresende werden wir unser leistungsfähiges Servicenetzwerk weiter ausbauen, so dass wir ab 2016 allen SolarMax-Kunden in sämtlichen Ländern Europas mit Vor-Ort-Reparaturen und Austauschservices zur Seite stehen können.“

Thomas Blumenhoven, 17.09.2015

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Krannich Solar und SolarMax – zwei Größen im europäischen Solarmarkt spannen zusammen

Sputnik-Nachfolger produzieren in Bayern

PV-Anlagenüberwachung von unterwegs mit der SolarMax MaxView App

SolarMax Partnernetz wächst weiter: Fischer GmbH ergänzt Vertriebsnetz in Deutschland

Sonderaktion zur Intersolar Europe: SolarMax-Gruppe verlängert Garantie für Solarwechselrichter der TP-Serie

Alt gegen neu – das neue Serviceangebot von SolarMax

SEAG Service sorgt für reibungslosen Weiterbetrieb

Sichere Erträge, reduzierte Risiken


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass 2006 in Deutschland bereits mehr als 30 Mrd. Kilowattstunden Windstrom eingespeist wurden?
Energieliga.de