Samstag, 30.7.2016
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 31.01.2013

Mit innovativen Speichertechnologien zur energetischen Unabhängigkeit

Reutlingen (iwr-pressedienst) - Nach dem Ausstieg aus der Kernenergie hat die Systemintegration der erneuerbaren Energien in Deutschland höchste Priorität. Auch für die Energiewende im Gebäudebereich bedeutet dies, dass die Erneuerbaren in Kombination mit innovativen Gebäudetechniken Haushalte versorgen müssen. Über die Installation von Photovoltaikanlagen und neuartigen Speichern kann die Energieeffizienz eines Gebäudes um ein Vielfaches gesteigert werden – das beweisen die neuesten Marktneuheiten in diesem Bereich.

Anzeigen

In der Energiewende entwickelt sich die bisher dezentrale Versorgungsinfrastruktur in Deutschland wieder hin zu einer dezentralen Versorgung. Mit einer smarten Planung können sich dabei einzelne Privathaushalte, aber auch komplette Siedlungen bis hin zur Energieautarkie weiterentwickeln. Weit fortgeschritten in der Forschung und Umsetzung ist bereits die Kombination aus Solaranlage und Batteriespeicher. Trotz der volatilen Einspeisung von Strom aus Photovoltaikanlagen ermöglichen neue Innovationen im Bereich der Hybridspeicher – aktuell ist eine Marktneuheit, die einen trafolosen Wechselrichter mit einer Lithium-Ionen Batterie verbindet –, dass sich Haushalte nahezu selbst versorgen. Der klare Vorteil eines solchen Hybridspeichers: Auch in lichtschwachen Phasen kann ein Haushalt seinen Eigenbedarf mit PV-Strom decken. Insgesamt kann bis zu 75 Prozent des im gesamten Haushalt benötigten Stroms mit einem Hybridspeicher abgedeckt werden – ein großer Fortschritt im Bereich der Energieeffizienz von Gebäuden.

Die neuesten Trends in den Bereichen "Energieeffiziente Gebäude", "Regenerative Energieerzeugungen" und "Technische Gebäudeausrüstung" zeigt in diesem Jahr die führende Fach- und Kongressmesse für energieeffiziente Gebäude: die Clean Energy Building. Ab dem 7. Februar präsentieren rund 200 Aussteller innovative Marktneuheiten, die den Fortschritt im energieeffizienten Bauen, Sanieren und in der technischen Gebäudeausrüstung unter Beweis stellen. Von cleveren Speicherlösungen bis hin zu optimierten Passivfenstern – bis einschließlich 9. Februar können sich die Besucher der CEB® in der Landesmesse Stuttgart über die Energiewende im Gebäudebereich informieren.

Franziska Klug, REECO GmbH, 31.01.2013

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

SMA und STIEBEL ELTRON gemeinsam aktiv / Energiemanagement im 'Haus der Zukunft'

Konzentration aufs Kerngeschäft: juwi setzt in stürmischen Zeiten auf Konsolidierung

Erneuerbare Energien auch ohne EEG: Solarthermie überzeugt mit Effizienz

Kürzungspläne der Bundesregierung: Ein Kahlschlag für die Solarbranche?

Ontario auf der World of Energy Solutions in Stuttgart

Bestes Windjahr der Firmen-Geschichte: juwi jetzt Projektentwickler Nummer Eins

Energiewende

Die Energiewende ist möglich – Neue Energie – Neue Arbeitsplätze


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass 2006 in Deutschland bereits mehr als 30 Mrd. Kilowattstunden Windstrom eingespeist wurden?
Energieliga.de