Samstag, 2.7.2016
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 21.01.2015

Nachhaltig und ressourcenschonend wir haben es in der Hand

Trendwende in der Solarenergienutzung mit heliaControl® Um Solarenergie in Haushalten komfortabel nutzen zu können, ist deren Speicherung unumgänglich. Alle Arten von Warmwasser-, Trinkwasser- und Heizwasserspeicher weisen mehr oder weniger hohe Verluste auf. Diese Verluste sind bei Warmwasser-Trinkwasser Speicher in der Regel das ganze Jahr über wirksam. So hat ein Speicher mit 1000L und neuestem Isoliermaterial (Flies Isolierung – eng anliegend) in der Praxis pro Tag einen Verlust von ca. 3kWh. Das sind im Jahr 1095 kWh die durch den Wärmeerzeuger gedeckt werden müssen. Kleinere Speicher weisen dementsprechend niedrigere Verluste auf. Ein 4-Personenhaushalt benötigt ca. 8kWh Warmwasser pro Tag. Eine Bevorratung für 36h erfordert eine Ladung mit 12kWh und ein Speichervolumen von 300L mit 50°C.

Anzeigen

Energieeffizienz:

Wird ein 1000L Speicher nun so angeschlossen, dass nur das obere Drittel als Warmwasser fungiert, so haben sich die Verluste auf ein Drittel reduziert. Man sieht, große Speicher benötigen hohe Solarleistung um alleine die Verluste zu decken und können – wenn keine Solarenergie vorhanden ist – auch eine negative Auswirkung haben.

Energieeffiziente Nutzung der Solarenergie:

Ein Optimum an Nutzung von Solarenergie wird mittels Photovoltaik erreicht. Elektrische Energie unterliegt keinem Wirkungsgradverlust wenn Temperaturen größer 50°C erzeugt werden. Da Photovoltaik auch ohne direkten Sonnenschein arbeitet, kann bis auf wenige Ausnahmen (Schnee auf den Paneelen) diese das ganze Jahr zur Energiekostenreduzierung beitragen. Ein Maximum an Energieeffizienz wird erreicht, wenn die PV-Anlage zuerst das obere Drittel (Warmwasser) erwärmt und erst danach auf Bevorratung (Speicher 100%) umschaltet – siehe Schaltschema heliaControl DC®.

Mit heliaControl® DC wird für die Nutzung der Solarenergie keine Fremdenergie (Netzanschluss) benötigt, so kann man wirklich von energieeffizienter Nutzung der Solarenergie sprechen.

Eigenverbrauchsoptimierung neuer oder bestehender Photovoltaik Einspeiseanlagen: Die Einspeisevergütung für den Betreiber einer Photovoltaik Anlage wird immer unattraktiver, deshalb besteht bei vielen Anlagenbetreibern der Wunsch, die erzeugte Energie selber zu nutzen. Dies soll möglichst kostengünstig, sowie auf einfache Art und Weise und ohne Eingriff in den Hausstromverteiler erfolgen. Zur Eigenverbrauchsoptimierung wird der Warmwasser-, Trinkwasser- und/oder Heizwasserspeicher verwendet (thermische Nutzung). Mittels externem Schaltkontakt kann von der aktuell eingestellten Betriebsart zwingend auf den Wechselrichter oder einen Batterielader umgeschaltet werden.

Darüber hinaus erwartet der Betreiber eine normkonforme und TÜV geprüfte langlebige Lösung, welche mit allen heliaControl® Regelgeräten gewährleistet wird.

Mit diesen technischen Innovationen im Bereich thermischer Energieerzeugung und Eigenverbrauchsoptimierung wird Solarenergie nachhaltig und betriebskostenfrei nutzbar gemacht. Ein bedeutender Beitrag für den Nutzer, das Klima, und die effiziente Anwendung erneuerbarer Energie.

Roland Brantner, 21.01.2015

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Konzentration aufs Kerngeschäft: juwi setzt in stürmischen Zeiten auf Konsolidierung

Klimaschutz - die Aufgabe des Jahrhunderts

SMA und STIEBEL ELTRON gemeinsam aktiv / Energiemanagement im 'Haus der Zukunft'

Betriebskosten reduzieren – heliaControl® macht es möglich

Ontario auf der World of Energy Solutions in Stuttgart

China Sunergy startet Produktion in der Türkei

BELECTRIC wird Mitglied im VBEW und BDEW

Energy 2013: Technologien für die Energiewende / -Internationaler Treffpunkt für die Energiewirtschaft / -Fachforen


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass Windstrom wegen sinkender Einspeisevergütungen schon 2015 erstmals billiger sein wird als Energie aus Kohle oder Kernkraft?
Energieliga.de