Samstag, 10.12.2016
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 30.04.2014

Premiere: Frankreich mit Gemeinschaftsstand auf der Intersolar 2014

Von Speicherlösungen für Sonnenenergie bis zur Photovoltaik-Zelle, die Strom und Heizwärme in einem erzeugt, reichen die neusten Entwicklungen, die französische Unternehmen auf ihrem Gemeinschaftsstand vom 4. bis 6. Juni 2014 vorstellen. Auf 90 Quadratmetern Fläche stellen etwa ein Dutzend französischer Firmen aus der Solarbranche aus. Ziel ist es, Projekte anzuschieben und Partnerschaften zu knüpfen. Dazu dient unter anderem ein Cocktail-Empfang am 4. Juni.

Anzeigen

Weltweit werden zurzeit mehr als 100.000 MW Solarenergie erzeugt. Das geht aus dem von der der EPIA (European Photovoltaic Industry Association) veröffentlichten Bericht „Market-Outlook 2013-2017“ hervor. Deutschland, das mit Windkraft und Photovoltaik sehr früh auf erneuerbare Energie gesetzt hat, erzeugt alleine nahezu ein Drittel des Solarstroms weltweit (32,4 GW), gefolgt von Italien. In Frankreich betrug die Gesamtleistung Ende 2013 4,33 GW. Damit liegt das Land in Europa auf Platz drei und weltweit auf Rang sechs.

Frankreich möchte seine Solarprojekte um mindestens 1.000 MW ausbauen. Hierzu hat die französische Regierung im vergangenen Jahr Maßnahmen vorgestellt, die der Branche neue Impulse geben sollen. Bei der Positionierung der französischen Photovoltaik-Branche am europäischen Markt soll die in den bestehenden Forschungs- und Kompetenzzentren vorhandene Innovationskraft helfen.

Hier eine Übersicht der Aussteller auf dem französischen Gemeinschaftsstand:

Augier SAS stellt Photovoltaiksysteme her, die die Rentabilität von Solarkraftwerken steigern. www.augier.com

Comwatt produziert ein System, mit dem sich der Energieverbrauch in Echtzeit automatisch steuern lässt. www.comwatt.com

Dome Solar entwickelt Photovoltaik-Lösungen für alle Gebäude- und Dacharten. www.dome-solar.com

Easyli Batteries liefert Batterien und gebrauchsfertige Energiespeicherlösungen auf Lithium-Ionen-Basis. www.easylibatteries.com

IRFTS schafft neue Lösungen zur Demokratisierung der Solartechnologien durch die Entwicklung und Fertigung neuer Photovoltaik-Systeme. http://de.irfts.com

SDF Solar entwickelt und fertigt komplette Produktreihen für Photovoltaikanwendungen. www.sdf-lehavre.fr

Seifel entwickelt Produkte für die Verteilung, den Schutz und die Messung von Energie – unter anderem für Solarenergie. www.seifel.eu; www.seifel.fr

System Plus Consulting ist auf die technische und wirtschaftliche Analyse elektronischer Komponenten und Systeme und deren Kostenbeurteilung spezialisiert. www.systemplus.fr

Systovi entwickelt Systeme für Energieeinsparung und Wärmekomfort in Wohngebäuden. www.systovi.com

Mitorganisatoren des Französischen Pavillons sind neben Ubifrance der Fachverband für erneuerbare Energien, Syndicat des Energies Renouvelables, die Dachmarke France Solar Industrie und das Deutsch-französische Büro für erneuerbare Energien (DFBEE). Mehr zu diesen Organisationen finden Sie unter: http://www.ubifrance.com/medias/document/f396-partner-ubifrance-intersolar-2014_23_4_2014_2_59.pdf.

Besuchen Sie die Unternehmen und Akteure der Branche auf dem französischen Gemeinschaftsstand in Halle C3.230. Dort findet auch der Cocktail-Empfang findet am Mittwoch, den 4. Juni um 16.30 Uhr statt.

Hintergrund Ubifrance:

Ubifrance informiert über französische Technologien, Produkte und Dienstleistungen und stellt den Kontakt zwischen französischen Unternehmen und ihren potenziellen Partnern im Ausland her. Ubifrance untersteht dem französischen Ministerium für Wirtschaft, Industrie und Arbeit sowie dem Ministerium für Außenhandel und spielt unter den öffentlich-rechtlichen Einrichtungen zur Förderung des Außenhandels eine zentrale Rolle. Mit einem weltweiten Netz von 70 Büros in 67 Ländern unterstützt die Agentur französische Unternehmen bei der Erschließung ausländischer Märkte. UBIFRANCE führt B-to-B- und Informationsveranstaltungen durch, um Entscheidungsträgern, Einkäufern und Journalisten aus aller Welt französische Technologien und französisches Know-how näherzubringen.

Pressekontakt: Das deutsche Pressebüro von Ubifrance Französisches Generalkonsulat Wirtschafts- und Handelsabteilung - Ubifrance Claudia Fregiehn, Pressereferentin Martin-Luther-Platz 26 40212 Düsseldorf Tel.: +49 211 300 41 350 Fax: +49 211 300 41 177 E-Mail: claudia.fregiehn@ubifrance.fr Webseite: www.ubifrance.com/de

Claudia Fregiehn, 30.04.2014

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Französische Unternehmen fit für den Ausbau der Windenergie

Konzentration aufs Kerngeschäft: juwi setzt in stürmischen Zeiten auf Konsolidierung

Auftakt für die weltweit führende Fachmesse der Solarwirtschaft

Energy 2013: Technologien für die Energiewende / -Internationaler Treffpunkt für die Energiewirtschaft / -Fachforen

Neue Nachhaltigkeitskonzepte aus Frankreich

SolarMax in Dänemark und Schweden

juwi-Sparkonzept zur Energiewende entlastet private Stromkunden um sechs Milliarden Euro

Europa, Asien, Amerika - Mit der Exportinitiative Erneuerbare Energien auf internationale Leitmessen


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass es in der Windindustrie über 70.000 Beschätigte gibt?
Energieliga.de