Dienstag, 28.6.2016
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 02.09.2014

seebaWIND Service wird offizieller Vertriebspartner für Mita-Teknik

Osnabrück, 02.09.2014. Windparkbetreiber und Serviceunternehmen in Deutschland und Polen können Steuerungseinheiten und Ersatzteile für Windkraftanlagen des dänischen Herstellers Mita-Teknik A/S ab sofort über seebaWIND Service beziehen.

Anzeigen

Dank der Zusammenarbeit mit Mita-Teknik kann seebaWIND Service die Originalsteuerungsteile des dänischen Herstellers in Herstellerqualität und zu wettbewerbsfähigen Konditionen anbieten. „Wir freuen uns, dass Mita-Teknik uns außerdem aktiv bei konkreten Projekten unterstützt, wenn es um das technische Detailwissen geht“, sagt Jörg Fuchs, Leiter der technischen Betriebsführung bei seebaWIND Service. „Gemeinsam können wir die komplexesten und anspruchsvollsten Aufgaben lösen, wie sie etwa in großen Parks oder in Parks mit verschiedenen Anlagentypen auftreten können. Technischer Support in dieser Qualität war bisher den Anlagenherstellern vorbehalten.“ Das Service- als auch das Vertriebsteam von seebaWIND Service erhalten von Mita-Teknik umfangreiche Schulungen zum gesamten Produktportfolio. Mita-Teknik und seebaWIND Service planen außerdem, gemeinsam Lösungen für die Nachrüstung der Steuerungsautomatik zu erarbeiten.

Retrofitting ermöglicht flexiblere Wartung

Selbst den kompletten Austausch der Steuerungselektronik kann seebaWIND Service gemeinsam mit Mita-Teknik im Rahmen von Retrofittings anbieten. „Wer seine Windkraftanlage modernisieren und nebenbei die Wartungsfreundlichkeit verbessern möchte, kann nunmehr die alte Steuerung durch eine neue Version mit herstellerunabhängiger Software ersetzen“, erklärt Jörg Fuchs. „So können wir dafür sorgen, dass die Software stets auf dem neuesten Stand ist, was uns erlaubt, flexibel auf neue technische Gegebenheiten oder auch auf Änderungen der Gesetzgebung zu reagieren.“

Viele der von seebaWIND Service betreuten Anlagen, darunter die MD-Baureihe von Nordex, Fuhrländer und Senvion (ehemals REpower) sowie die Anlagentypen Fuhrländer FL2500 und Nordex N60, sind mit der dänischen Steuerungstechnik ausgestattet. „Mit seebaWIND Service haben wir einen starken Partner gefunden, der genau wie wir an der Weiterentwicklung der einzelnen Anlagen-Komponenten interessiert ist“, sagt Kristian Kjaerholm, Business Development Direktor bei Mita-Teknik. „Da seebaWIND Service stets die Optimierung der Anlagen im Blick hat, erhalten wir eine Rückmeldung, wo wir in der Entwicklung ansetzen können, um den Anforderungen des Markts gerecht zu werden. Speziell was die MD-Plattform anbelangt, können wir vom umfangreichen Know-how der seebaWIND Service Mitarbeiter profitieren.“

Lea Schmitz, 02.09.2014

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

seebaWIND Service sichert SDL-Bonus für Altanlagen

seebaWIND Service präsentiert auf der HUSUM WindEnergy neue Vollwartungs- und Optimierungskonzepte

seebaWIND erwartet für 2016 neue Serviceverträge für Windparks mit 150 Megawatt Leistung

seebaWIND Service bricht Umsatzrekord und erreicht 1-Gigawatt-Grenze

seebaWIND Service übernimmt Service4Wind

Auftrag für neun Fuhrländer FL2500 Windkraftanlagen

seebaWIND Service setzt als erstes Unternehmen die REGAS-Software auf Basis des RDS-PP®-Standards ein

seebaWIND Service betreut größten Fuhrländer-Windpark in Deutschland


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass 2006 in Deutschland bereits mehr als 30 Mrd. Kilowattstunden Windstrom eingespeist wurden?
Energieliga.de