Freitag, 4.12.2020
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen k�nnen! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 12.03.2013

Sehnsucht nach der Sonne / Nachfrage nach Dachflächen für die Solarbebauung übersteigt mehr als das 10-fache des Angebots / rds energies mahnt zum zweiten Jahrestag von Fukushima

Berlin (ots) - Beim derzeitigen Niedrigzinsniveau sind aller Unkenrufe der Solarbranche und der Verbände zum Trotz, trotz EEG-Hin und Her, Solaranlagen immer noch interessante Investitionsvehikel, welche sich weiter steigender Beliebtheit erfreuen. Teilweise, bei großen Anlagen, erzeugen sie sogar schon zu den gleichen Preisen Strom, wie man sie bei den großen Energieversorgern erzielen kann. Das kann die Unternehmerin Eva-Catrin Reinhardt mit Fug und Recht behaupten, denn sie hat mit ihrem Unternehmen, der Berliner rds energies GmbH, ihre Nase voll im Wind der Solar-Branche und damit den Überblick. Zu den Kunden, für die das Unternehmen eine Geschäftskontaktvermittlungsdienstleistung anbietet, gehören Investoren, Projektentwickler und Baufirmen, die alle das Eine suchen: Dächer und qualitätvoll bearbeitete und genehmigte Projektrechte für Dach- und Freiflächen. Das veranlasste die frühere Architektin, auch in die Internetbranche einzusteigen, und zusätzlich zu den persönlichen Vermittlungsdienstleistungen auch ein Internetportal namens www.rds-dachkampagne.com zu betreiben. Das Portal bietet Eigentümern großer und kleiner Dachflächen die maßgeschneiderte Vermittlung von maximal 5 Geschäftspartnern, die Vergleichsangebote für die gewünschte solare Dachbebauung unterbreiten. Eingehende Anfragen über ein Formularsystem werden sofort bearbeitet und schaffen somit Transparenz und Schnelligkeit für die Sache. Sowohl Angebote für eigene Anlagen, aber auch Verpachtungsmodelle oder innovative Contractinglösungen sind im Vermittlungsangebot des Portals.

Anzeigen

Die Idee, die hinter dem Ganzen steckt, ist die Geschäftskontaktvermittlung zu professionalisieren und die Energiewende durch das zügige Herstellen der richtigen Verbindungen zu den jeweils gesuchten Playern zu beschleunigen. Denn so sind z.B. Dächer Mangelware und der Engpass bei allen Akteuren. Der Erfolg gibt ihr Recht, denn das Unternehmen ist stetig auf Wachstumskurs, Pläne zur internationalen Expansion liegen bereits in der Schublade. Reinhardt findet, dass angesichts des Atomausstiegs und der weltweiten unmenschlichen Bedrohung der Menschen sowohl durch Atomkraftwerke als auch den Klimawandel die Energiewende weltweit wesentlich schneller vonstatten gehen sollte und könnte. "Auch Dächer sind dazu ein kleiner Teilschritt; Dächer sind vorhandene Ressourcen. Warum ist es nicht selbstverständlich, dass jedes Dach, zumindest im Industriebereich mit Solaranlagen bebaut ist?" fragt sie. "Anlässlich des 2.Jahrestages der Fukushima Katastrophe möchten wir öffentlich unsere bestehenden Handlungsmöglichkeiten ins Gedächtnis rufen. Jeder, der ein Dach hat, sollte es deshalb mit Solar bebauen.

rds energies GmbH, 12.03.2013

presseportal.de: http://www.presseportal.de/pm/108336/2431678/sehnsucht-nach-der-sonne-nachfrage-nach-dachflaechen-fuer-die-solarbebauung-uebersteigt-mehr-als/api
Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Bestes Windjahr der Firmen-Geschichte: juwi jetzt Projektentwickler Nummer Eins

juwi-Sparkonzept zur Energiewende entlastet private Stromkunden um sechs Milliarden Euro

Konzentration aufs Kerngeschäft: juwi setzt in stürmischen Zeiten auf Konsolidierung

Trina Solar liefert 20 Megawatt zum Auftakt der Zusammenarbeit mit abakus solar

Kürzungspläne der Bundesregierung: Ein Kahlschlag für die Solarbranche?

Online-Marktplatz www.wind-turbine.com übernimmt niederländisches Portal

Valentin Software präsentiert neue Planungsprogramme für Photovoltaik- und Solarwärmeanlagen

BEE-Geschäftsführer Falk: BDI-Vorschlag ist hilflose Mogelpackung / Vorschlag verteuert Energiewende und löst die Probleme am Strommarkt nicht


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Energieliga.de