Sonntag, 11.12.2016
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 22.11.2012

Solare Beleuchtungssysteme: jms Solar Handel und ecoliGhts gehen Kooperation ein

Garmisch-Partenkirchen, 21. November 2012. jms Solar Handel und der österreichische Hersteller von Solar- und LED-Beleuchtung ecoliGhts haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet: Ab sofort ist der bayerische Großhändler ecoliGhts-Vertriebspartner in Süddeutschland. Durch ihre Partnerschaft wollen beide Unternehmen den Einzug umweltfreundlicher und kostensparender Beleuchtung in den privaten, kommunalen und gewerblichen Bereich aktiv vorantreiben.

Anzeigen

Im Rahmen der Kooperation kümmert sich jms Solar Handel um den Vertrieb der ecoliGhts-Produkte verstärkt in Bayern und Baden-Württemberg. Durch sein flächendeckendes Netzwerk aus Partnerbetrieben bietet der Fachgroßhändler zudem auf Kundenwunsch auch die komplette Montage und Einrichtung der Beleuchtungssysteme. „Mit seiner langjährigen Erfahrung im PV-Bereich ist jms Solar Handel der optimale Partner für den Vertrieb unserer Produkte in Deutschland. Wir freuen uns auf unsere zukünftige Zusammenarbeit und sind von ihrem Erfolg überzeugt“, so Georg Dietmaier, Geschäftsführer der ecoliGhts SOLARE BELEUCHTUNG GmbH.

Nachhaltige Konzepte für Kommunen und Unternehmen

Mit seinen innovativen Produkten eröffnet ecoliGhts neue Perspektiven für nachhaltige Beleuchtung vor allem im energieintensiven öffentlichen und gewerblichen Bereich. Das vielfältige Angebot an Solarbeleuchtung reicht vom punktuellen Einsatz einzelner Leuchten bis hin zur kompletten Ausleuchtung von Straßen, Geh- und Radwegen, Parks, Uferpromenaden, Sport- und Wohnungsanlagen sowie Firmengeländen und Industrieparks.

Hinter dem zeitlos schlichten Design versteckt sich Technik mit Köpfchen. Während tagsüber die elektrische Energie von einem Solargenerator erzeugt wird, wird sie gleichzeitig in den integrierten Solarakkus gespeichert. Bei Eintreten der Dämmerung wird die zur Beleuchtung benötigte Energie diesem Speicher wieder entnommen. Ein intelligentes Energiemanagementsystem überwacht den Lade- und Entladevorgang der Leuchten und regelt die Beleuchtung, so dass es auch bei schlechten Lichtverhältnissen immer hell bleibt. Das Ergebnis: Je nach Modell verfügen die Solarleuchten über eine tägliche Einsatzkapazität von bis zu elf Stunden. Dabei fallen für den Betreiber grundsätzlich keine Stromkosten an – die saubere Energie liefert Tag für Tag die Sonne unentgeltlich.

Langlebige Qualität trifft auf Wirtschaftlichkeit

Doch die solaren Beleuchtungssysteme sind nicht nur umweltfreundlich, sondern funktionieren auch völlig autark – und benötigen deshalb keinen Netzstromanschluss. Entsprechend entfallen die kostspieligen

Verkabelungsarbeiten bei der Installation und schonen so von Anfang an das Budget des Bauherren. Bei einer Betriebsdauer von 25 Jahren sind so Einsparungen von bis zu 40 Prozent gegenüber einer klassischen Netzstrombeleuchtung möglich, wie z.B. beim Referenzprojekt in der Naturparkgemeinde Pöllauberg (AT).

Auf Dauer punkten die Solarleuchten von ecoliGhts auch in Sachen Wartung: Hochwertige Rohstoffe wie rostfreier Stahl, Messing, Acrylglas oder Aluminium garantieren über Jahre Zufriedenheit und Freude an den Produkten und reduzieren den Wartungsaufwand auf ein Minimum. Zudem haben die langlebigen LED- Leuchtkörper gerade beim Permanentbetrieb im Außenbereich eindeutig die Nase vorn im Vergleich zu klassischen Lösungen. Somit sind die Beleuchtungssysteme hervorragend für den großflächigen Einsatz im kommunalen und gewerblichen Bereich – kostensparend, umweltfreundlich, sicher.

M. Malev, Maison Malev, 22.11.2012

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Suntech, Siemens und Mainstream Renewable Power realisieren gemeinsam 100 MW Solarprojekte in Südafrika

Die kleine Schwester der INTERSOLAR - über 500 Besucher bei den Donauer Storage Days (BILD)

BayWa r.e. renewable energy GmbH veräußert Solarpark Flughafen Barth an die Renewable Energy Capital Partners GmbH

Trina Solar liefert 20 Megawatt zum Auftakt der Zusammenarbeit mit abakus solar

SolarMax geht Partnerschaft mit Ernst Granzow GmbH ein

Off-Grid Experts Workshop 2013: Event zur netzfernen Stromversorgung geht in die dritte Runde

Windpark Düren schlägt eine Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft

AREVA Wind, HTM Helikopter, Global Tech I und Trianel nutzen Synergien für den Service von Nordsee Windparks


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass der WEA-Hersteller Vestas 2005 weltweit den größten Anteil am Markt für Windenergieanlagen hatte?
Energieliga.de