Montag, 26.9.2016
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 01.12.2012

Umzug und hohe Preise führen zum ersten Wechsel

Heidelberg. Das unabhängige Vergleichsportal Verivox und Kreutzer Consulting haben das Wechselverhalten der Strom- und Gaskunden in der ersten Hälfte des Jahres 2012 untersucht.

Anzeigen

Die Anzahl der Anbieterwechsel hat im Vergleich zur zweiten Hälfte des Jahres 2011 kaum zugenommen, da es vergleichsweise geringe Preiserhöhungen in den Bereichen Strom und Gas gab. Diese Situation ändert sich im zweiten Halbjahr 2012 aufgrund der stark gestiegenen Stromkosten dramatisch.

Umzug oder Preiserhöhung motivieren zum ersten Wechsel

Das Verhältnis von Mehrfachwechslern zu Erstwechslern hat sich aufgrund des niedrigen Wechselaufkommens im zweiten Halbjahr 2011 kaum verändert oder war leicht rückläufig. Rund 40 Prozent der Stromkunden, die im ersten Halbjahr 2012 den Stromanbieter wechselten, haben sich zum ersten Mal zu diesem Schritt entschlossen. Im Gasbereich lag der Anteil der Erstwechsler bei rund 34 Prozent.

„Wer den Anbieter bereits schon einmal gewechselt hat, wird dies in aller Regel auch wieder tun. Wer noch nicht gewechselt hat, wird am ehesten bei einem Umzug oder nach einem Preiserhöhungsschreiben wechseln“, sagt Dagmar Ginzel, Unternehmenssprecherin von Verivox.

Mehr junge Frauen unter den Erstwechslern

Bei den Erstwechslern fallen im Vergleich zu den Mehrfachwechslern das geringere Alter, der geringere Verbrauch und ein vergleichsweise ausgeglichenes Geschlechterverhältnis auf. So waren im Bereich Strom 45 Prozent der Erstwechsler jünger als 40 Jahre, bei den Verbrauchern mit Wechselerfahrung waren es nur 25 Prozent. Der Frauenanteil bei den Kunden, die zum ersten Mal gewechselt haben, liegt bei 32 Prozent, bei den Kunden mit Wechselerfahrung waren es nur 23 Prozent.

„Während sich in der Vergangenheit vor allem ältere Männer mit hohen Energieverbräuchen für einen Anbieterwechsel interessiert haben, beginnen nun auch jüngere Frauen, sich aktiv für günstigere Anbieter zu entscheiden“, so Einzel.

In der zweiten Jahreshälfte ist ein starker Anstieg des Wechselaufkommens zu beobachten, das vor allem von den starken und flächendeckenden Strompreissteigerungen von durchschnittlich 12 Prozent zum Jahreswechsel angetrieben wird.

Vertragslaufzeit und Preisgarantie

Vertragslaufzeit und Preisgarantie werden beim Anbieterwechsel immer wichtiger. Der Anteil zwölfmonatiger Erstvertragslaufzeiten ist gegenüber dem 2. Halbjahr 2011 um 21 Prozentpunkte auf 82 Prozent gestiegen. Verträge mit einem Monat Erstlaufzeit wurden von 15 Prozent der Verbraucher abgeschlossen. Andere Laufzeitoptionen spielten nur eine geringe Rolle. Einen Vertrag mit einer Preisgarantie nutzten 82 Prozent der Wechsler. Dabei entfielen 5 Prozent auf vollständige Preisgarantien, 76 Prozent auf eingeschränkte Preisgarantien und etwa ein Prozent auf reine Energiepreisgarantien.

Über die Wechslerstudie Energie

Die Wechslerstudie Energie von Verivox und Kreutzer Consulting erscheint zwei Mal im Jahr und analysiert die Entwicklung des Wechselverhaltens im Haushaltskundenbereich Strom und Gas. Neben demographischen und geographischen Faktoren werden die Tarifpräferenzen der Verbraucher untersucht und verständlich aufbereitet. Die Studie umfasst rund 80 Seiten und viele Hintergrundinformationen für die Energiewirtschaft.

Dagmar Ginzel, Verivox GmbH , 01.12.2012

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Vertriebskanalstudie Energie 2013: Haustürgeschäfte gehören im Energievertrieb zum Alltag

EAA-ENERGIEALLIANZ Austria: EAA setzt auf langfristiges Wachstum in Deutschland

Lieferstopp bei Optimal Grün und Löwenzahn Energie - Alternative Ökostrom Wemio

Klimaschutz - die Aufgabe des Jahrhunderts

Thüga-Gruppe setzt beim Bau ihrer Strom zu Gas Anlage auf umweltfreundliche Elektrolyseur-Technologie

Studie Stromanbieter: Defizite beim Service werden größer - Stadtwerke München ist Testsieger, Stadtwerke Flensburg beim Ökostrom vorn

VKU zur EuGH-Entscheidung über eine deutsche Gaspreisänderungsklausel / Bundesgerichtshof muss nun entscheiden

Strompreiserhöhung als Chance zum Anbieterwechsel


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass 2006 in Deutschland bereits mehr als 30 Mrd. Kilowattstunden Windstrom eingespeist wurden?
Energieliga.de