Donnerstag, 1.9.2016
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 22.02.2013

WINDFORCE 2013: Das Programm steht

Bremen (iwr-pressedienst) - Die neunte Offshore-Konferenz WINDFORCE 2013 findet dieses Jahr vom 4. bis 6. Juni in Bremerhaven statt. An drei Konferenztagen erwarten die Teilnehmer rund 60 Fachvorträge, eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion, das Maritime Wind Dinner, eine Schiffsausstellung und jede Menge Raum für fachlichen Austausch und Networking. Am 7. Juni 2013 bieten die Veranstalter zudem eine ganztägige Schiffsausfahrt zu den Offshore-Windparks in der Nordsee an.

Anzeigen

Die Offshore Wind Messe- und Veranstaltungs GmbH, gemeinsam mit der Windenergie-Agentur WAB e.V. Veranstalter der WINDFORCE, rechnet mit über 800 internationalen Teilnehmern. "Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, die WINDFORCE ist der Treffpunkt für die Branche in Deutschland. Auf nationaler und internationaler Ebene bietet die Veranstaltung eine optimale Plattform zur Vernetzung untereinander", sagt Jens Eckhoff, Geschäftsführer der Offshore Wind Messe- und Veranstaltungs GmbH.

Aus Erfahrung lernen und in die Zukunft blicken

Vernetzung ist auch ein zentrales Thema im Vortragsprogramm. Die rund 60 Vorträge nationaler und internationaler Experten der Offshore-Windenergie sind in neun Themenblöcke unterteilt, zum Beispiel Finanzierung, Transport und Logistik, Netzanbindung sowie Umweltschutz für Offshore-Windparks.

Im Fokus der neunten WINDFORCE steht das Thema Kostenreduktion, dem gleich zwei Vortrags-Sessions gewidmet sind. Die Branche steht am Anfang, muss Kostenreduktionspotenziale identifizieren und dringend heben, um sich weiterhin zukunftsfähig aufstellen und handeln zu können. "Mit dem Thema Kostenreduktion bei Offshore-Wind gehen wir ein wichtiges Thema bei der Energiewende an. Jedem in der Offshore-Industrie ist klar, dass wir die Kosten reduzieren müssen daran arbeitet die Industrie", so Ronny Meyer, Geschäftsführer der WAB. Die WAB finanziert derzeit eine Studie zur Kostenreduktion und stellt die Ergebnisse im Juni auf der Konferenz vor.

Insgesamt wurden 127 Vorschläge für Vorträge aus neun Ländern für die WINDFORCE 2013 eingereicht.

Zum ersten Mal widmen sich drei Themenblöcke im Rahmen der Fachkonferenz der technischen Wissenschaft. Dabei dreht sich alles um den Service, die Wartung und die Kontrolle der Anlagen auf See, maritime Technologien sowie die Überwachung und Weiterentwicklung der Gründungsstrukturen und deren Installation. Die Vorträge werden in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES organisiert und präsentiert.

Erstmals Schiffsausstellung auf der WINDFORCE 2013

Premiere feiert in diesem Jahr auch die Schiffsausstellung "WORKBOATS in WATER" im Rahmen der WINDFORCE. Dabei präsentieren sich Service-Schiffe, die in der Offshore-Branche von Bedeutung sind, an der Weserkaje unweit des Konferenzortes. Vorgesehen sind zum Beispiel Forschungs-, Arbeits- und Versorgungsschiffe für die Offshore-Windenergie, Hafen- und Hochseeschlepper sowie Barges. Während der Konferenztage können die Teilnehmer die Schiffe besichtigen. Bei vereinzelten Ausfahrten laden die Eigner dazu ein, die Schiffe live und aus nächster Nähe kennenzulernen.

Frühbuchertarif gilt bis zum 28. Februar 2013

Noch bis zum 28. Februar 2013 bieten die Veranstalter die Teilnahme an der WINDFORCE 2013 zum vergünstigten Frühbuchertarif an. Danach gilt der reguläre Preis. Wer von den günstigeren Konditionen profitieren möchte, kann sich bequem online registrieren unter www.windforce2013.com/register

WINDFORCE 2013 4. bis 6. Juni 2013 in Bremerhaven/Deutschland

WINDFORCE 2014 17. bis 20. Juni 2014 in Bremen/Deutschland

http://www.windforce2013.com

Die Windenergie-Agentur WAB ist das führende Unternehmensnetzwerk für Windenergie in der Nordwest-Region und bundesweiter Ansprechpartner für die Offshore-Windenergiebranche in Deutschland. Dem Verein gehören mehr als 350 Unternehmen und Institute aus allen Bereichen der Windenergieindustrie, der maritimen Industrie sowie der Forschung an.

ktionen: Für Rück- und Interviewanfragen stehen Ihne, 22.02.2013

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Hauptsponsoren der WINDFORCE sind an Bord

Schiffsausstellung ergänzt Programm der WINDFORCE

WINDFORCE-Messe und -Konferenz schließen mit positivem Fazit

WINDFORCE 2014 bringt die internationale Offshore-Branche zusammen

WINDFORCE-Konferenz informiert über aktuelle Entwicklungen der Offshore-Industrie

ELA Container Offshore GmbH unterschreibt Hauptsponsor-Vertrag mit WINDFORCE

Erfolgreiche Veranstaltungsreihe der Windallianz / -Workshops zur Automatisierung in der Windindustrie werden fortgesetzt / -Ziel ist engere Zusammenarbeit aller Prozessbeteiligten

ELA Container Offshore GmbH baut erste mobile MEDICbox für WINDEAcare


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass es in der Windindustrie über 70.000 Beschätigte gibt?
Energieliga.de