Montag, 15.10.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen künnen! mehr
Anzeige
Suche
Erneuerbare - 9286 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 (350 Artikel pro Seite)

Photovoltaik 2013 - Gezieltes Schüren der Angst von Bürgern und Investoren

27.2.2013 - Hermsdorf, 27.2.2013, ? oder wie zerstört man eine Energiewende. Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) macht wieder Stimmung gegen die Erneuerbaren Energien und das EEG. So führt er hemmungslos an, dass die Energiewende in den kommenden 30 Jahren eine Billion kostet, unterschlägt (www.openpr.de) weiter

Solar-Crowdfunding: 100.000-Euro-Marke geknackt

27.2.2013 - 27. Februar 2013, Usingen / Usedom. Crowdfunding liegt auch bei erneuerbaren Energien voll im Trend: Über das Internet bündeln immer mehr Kleinanleger ihre Kräfte, um gemeinsam mittlere und große Photovoltaik-Projekte zu finanzieren. So wurden jüngst über das Online-Portal greenvesting.com für (www.openpr.de) weiter

Französischsprachiger Markt rückt in den Blickpunkt von Milk the Sun

27.2.2013 - Berlin. Nachdem Frankreich seine Bestimmungen und Einspeisevergütungen zur Förderung Erneuerbarer Energien angepasst hat, rückt der französische Photovoltaik-Markt vermehrt ins Interesse von Investoren und Projektentwicklern. Diese Entwicklung ist auch beim Online-Marktplatz für PV-Anlagen und Projekte Milk the Sun spürbar, der auf (www.openpr.de) weiter

Französischsprachiger Markt rückt in den Blickpunkt von Milk the Sun

27.2.2013 - Der Online-Marktplatz für Photovoltaik-Anlagen und Projekte, Milk the Sun, verstärkt seinen Fokus auf Frankreich und bietet seine Plattform nun auch auf Französisch an. weiter

Energiewende: So viele neue Kohlekraftwerke wie noch nie

27.2.2013 - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Im Fokus: Heizen mit Sonne, Bioenergie, Erd- und Umweltwärme

27.2.2013 - Die Messepräsenz der Agentur für Erneuerbare Energien steht während der ISH vom 12. bis 16 März 2013 ganz im Zeichen energieeffizienter Heiztechnologien auf Basis Erneuerbarer Energien. 'Es ist im Hinblick auf die deutschen Klimaschutzverpflichtungen unverzichtbar, den regenerativen Anteil an der Wärmeenergie in Deutschland rasch und deutlich zu steigern', betont Philipp Vohrer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien. 'Gleichzeitig können sich die Bürgerinnen und Bürger durch diese Strategie vor steigenden Heizöl- und Erdgaspreisen schützen.' (www.solarportal24.de) weiter

Photovoltaik 2013 - Gezieltes Schüren der Angst von Bürgern und Investoren

26.2.2013 - Odelzhausen, 26.2.2013, ? oder wie zerstört man eine Energiewende. Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) macht wieder Stimmung gegen die Erneuerbaren Energien und das EEG. So führt er hemmungslos an, dass die Energiewende in den kommenden 30 Jahren eine Billion kostet, unterschlägt (www.openpr.de) weiter

Viele Aufgaben, knapper Zeitplan

26.2.2013 - Energiehändler Präg bemängelt Zeitplan der Energiewende/Politik muss Versorgungssicherheit und Grundlast thematisieren Kempten, 26. Februar 2013. Atomausstieg, Netzausbau, Energieeffizienz, neue Speichertechnologien, Ausbau erneuerbarer Energien: Die Liste der Aufgaben des Großprojekts Energiewende ist lang. Der aktuelle Zeitplan zur Umsetzung ist kurz. Laut Energiehändler (www.openpr.de) weiter

Transparentes Finanzierungssystem der Energiewende gefordert

26.2.2013 - Im Vorfeld der am kommenden Donnerstag stattfindenden nächsten Runde der Bund-Länder-Gespräche zur Dämpfung der Kosten beim Ausbau der Erneuerbaren Energien fordern Brandenburgs Wirtschafts-und Europaminister Ralf Christoffers (Die Linke) und Umweltministerin Anita Tack (Die Linke) ein transparentes Gesamtfinanzierungsystem für die Energiewende. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sollte ein praxistaugliches Instrument in diesem neu zu entwickelnden System werden, das unkompliziert angewendet werden kann. (www.solarportal24.de) weiter

NWA platziert erfolgreich Versicherungsprogramm für Offshore-Windpark Butendiek

26.2.2013 - Nordwest Assekuranzmakler Gmbh &Co. KG (NWA) hat für das Offshore-Projekt Butendiek das Versicherungsprogramm entwickelt und platziert. Damit wurde ein wichtiger Baustein für die Finanzierung des Projektes gelegt. (www.iwrpressedienst.de) weiter

BEE warnt vor Ausbremsen der Erneuerbaren Energien durch EU

26.2.2013 - Ein europäischer Zusammenschluss von Akteurinnen und Akteuren der Erneuerbare-Energien-Branche befürchtet, dass aktuelle politische Entwicklungen den beschlossenen Ausbau Erneuerbarer Energien in Europa gefährden. Zwar hat die Europäische Union ihre für 2010 gesetzten Zwischenziele erreicht. Die für 2020 vorgeschriebenen Anteile von Erneuerbaren Energien könnten aber dennoch verfehlt werden. Das ist das Ergebnis einer Analyse des Projektes 'Keep on Track!' kurz vor der Veröffentlichung einer Zusammenfassung der nationalen Fortschrittsberichte durch die Europäische Kommission. (www.solarportal24.de) weiter

1. eRUDA – Strom komplett aus erneuerbaren Quellen

26.2.2013 - Mit über 40 eMOBILEN eine der größten eMOBIL Fahrten in Deutschland weiter

Energiewende ohne neue Subventionen: Nüssel fordert Marktorientierung beim EEG

26.2.2013 - Berlin (ots) - "Das gegenwärtige Fördersystem des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes hat zu Marktverzerrungen in der Agrarwirtschaft geführt", betonte Manfred Nüssel, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), bei der Jahrespressekonferenz. Während sich die landwirtschaftlichen Unternehmen und Vermarkter im internationalen Wettbewerb mit freiem Marktzugang bewegen, dürfen die Betreiber von EEG-Anlagen weiterhin auf staatlich garantierte Einspeisungspreise vertrauen. "Dieses Ungleichgewicht schwächt insbesondere die Wettbewerbskraft der Veredelungs- und Milchwirtschaft. Sie kämpfen in verschiedenen Regionen Deutschlands mit steigenden Flächen- und Futterkosten", so Nüssel weiter. (www.presseportal.de) weiter

Photovoltaik-Anlagen-Betreiber schließen sich zusammen

25.2.2013 - Schon rund 1,3 Millionen Photovoltaik-Anlagen ernten in Deutschland Strom von der Sonne. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger schließen sich zu Erzeugergemeinschaften zusammen und haben in diese Anlagen weit über 100 Milliarden Euro investiert. Eine unmittelbare Interessenvertretung, die sich ausschließlich und umfassend um die Bedürfnisse dieser Investorinnen und Investoren kümmert, gab es bislang nicht. Diese Lücke ist nun geschlossen: Eine Gruppe erfahrener Profis aus dem Erneuerbare Energien-Bereich hat den Deutschen Solarbetreiber-Club (DSC) e.V. gegründet. (www.solarportal24.de) weiter

Saudi-Arabien macht Ernst mit massivem Einstieg in Solarenergie

25.2.2013 - Saudi-Arabien untermauert seine Pläne, zu einem der weltweit größten Produzenten von Strom aus erneuerbaren Energien zu werden: Die Veröffentlichung eines detaillierten 'White Papers' über den geplanten Ausschreibungsprozess für Erneuerbare Energie-Projekte stellt einen Meilenstein für den Umbau der Energieversorgung in der Golfnation dar. Das Ausmaß des Programms von 54 Gigawatt setzt Maßstäbe weit über die arabischen Länder hinaus und stellt insbesondere für die unter Überkapazitäten und Preisverfall leidende Photovoltaik-Industrie einen Lichtblick dar. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende ist Investition in die Zukunft

25.2.2013 - Heute findet auf Einladung des Thüringer Wirtschaftsministeriums die 3. Erneuerbare-Energien-Konferenz statt. Unter dem Motto 'Zeit für neue Energien' diskutieren hochkarätige Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden über die Umsetzung der Energiewende. 'Der Bundesumweltminister betreibt Alarmismus und Panikmache und zerredet damit die Energiewende', sagte der Thüringer Wirtschaftsminister Matthias Machnig. 'Dabei brauchen wir ein breites gesellschaftliches Engagement, um den Umbau zu einer sicheren, bezahlbaren und umweltfreundlichen Energieversorgung zu schaffen.' (www.solarportal24.de) weiter

Saudi-Arabien macht Ernst mit massivem Einstieg in Solarenergie / 54 Gigawatt Kapazität werden bis 2032 ausgeschrieben, davon 41 GW Solarenergie

25.2.2013 - Saudi-Arabien untermauert seine Pläne, zu einem der weltweit größten Produzenten von Strom aus erneuerbaren Energien zu werden (www.presseportal.de) weiter

Dieter Bischoff: Wir müssen endlich das EEG ersetzen

25.2.2013 - Dieter Bischoff [1], der stellvertretende Bundesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU hat auf Seite 3 des MittelstandsMagazins 1-2/2013 [2] ein ungewöhnliches Editorial veröffentlicht. Statt das EEG Erneuerbare Energien Gesetz ersatzlos außer Kraft zu setzen, fordert er eine Reform des (www.openpr.de) weiter

Höhere Fördermittel für energetische Sanierung ab 1. März / Haus- und Wohnungsbesitzer profitieren von KfW-Programm

25.2.2013 - Für energetische Sanierungsmaßnahmen gibt es ab 1. März mehr Geld vom Staat: Über das KfW-Förderprogramm "Energieeffizient Sanieren" können Haus- und Wohnungsbesitzer von höheren Investitionszuschüssen und verbesserten Kreditkonditionen profitieren. (www.presseportal.de) weiter

Wind 2013 - Windenergie weltweit auf dem Vormarsch / -Windbranche trifft sich im April in Hannover / -Offshore-Windenergie ist neuer Schwerpunkt

25.2.2013 - Die Windenergie ist die treibende Kraft unter den erneuerbaren Energien. (www.presseportal.de) weiter

Energiewende: Beim Energie- und Klimafonds klafft ein Milliarden-Loch - Ex-Bundesumweltminister Klaus Töpfer fordert professionellen Projektmanager für Energiewende

25.2.2013 - Investitionen in Erneuerbare Energien sind aufgrund einer beispiellosen Medienkampagne, ausgelöst von wenigen Unternehmen und Angst schürenden Zahlenspielen der Regierungsmitglieder Altmaier und Rösler, derzeit in Deutschland vollkommen zum Erliegen gekommen. Doch, als ob es nicht reichen würde, dass die nicht nachvollziehbare Zahl von 1 Billion Euro Kosten für die Energiewende bis 2040 ausreichen würde. Jetzt kommt die nächste Peitsche, der der Energiewende zusetzt: Wie DER SPIEGEL am heutigen Montag berichtet, brechen der Bundesregierung die Einnahmen zur Finanzierung der Energiewende weg. Cleantech [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Solar-Pioniere gründen Interessenvertretung für Anlagenbetreiber - Solarbetreiber-Club soll Betreiber vor Risiken durch den Betrieb der Anlagen schützen

25.2.2013 - Schon rund 1,3 Millionen Photovoltaikanlagen ernten in Deutschland Strom von der Sonne. Immer mehr Bürger schließen sich zu Erzeugergemeinschaften zusammen. In diese Anlagen haben überwiegend private Bürgerinnen und Bürger weit über 100 Milliarden Euro investiert. Für die Betreiber gibt es bisher keine unmittelbare Interessenvertretung, die sich ausschließlich und umfassend um deren Bedürfnisse kümmert. Diese Lücke ist nun geschlossen: Eine Gruppe erfahrener Profis aus dem Erneuerbare Energien-Bereich hat den ersten Schritt gemacht und die Gründung des Deutschen Solarbetreiber-Clubs DSC e.V. initiiert. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Salzburg: Energie-Unabhängigkeit der Bürger stärken

25.2.2013 - Keine Förderungslotterie in Salzburg - Anteil erneuerbarer Energie steigt (www.oekonews.at) weiter

Energy Storage hat im September 2013 in San Jose/Kalifornien Premiere

25.2.2013 - Die Messe Düsseldorf exportiert das erfolgreiche Konzept ihrer Konferenzmesse Energy Storage in die USA. Vom 10. bis 12. September 2013 wird die ENERGY STORAGE NORTH AMERICA - Conference and Expo (ESNA) zum ersten Mal im kalifornischen San Jose stattfinden. Die Konferenz mit begleitender Fachausstellung ist die erste Veranstaltung auf dem amerikanischen Kontinent, die ihren Fokus gezielt auf praxisnahe und wirtschaftlich sinnvolle Speicherlösungen für Erneuerbare Energien richtet. (www.solarportal24.de) weiter

Neues KfW-Förderprogramm für Sonnenheizungen startet im März

25.2.2013 - Ab März fördert die KfW Bankengruppe die Anschaffung einer Solarthermie-Heizung mit einem neuen Kredit-Programm. Bis zu 50.000 Euro zu attraktiven Konditionen stellt die Bank für die Umstellung der Heizungsanlage auf erneuerbare Energien bereit. 'Wer den Anstieg seiner Heizrechnung endlich stoppen und zugleich die Umwelt schonen will, investiert jetzt in eine Solarheizung und macht sich so unabhängiger von steigenden Öl- und Gaspreisen', rät Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW-Solar). (www.solarportal24.de) weiter

Baden-Württemberg holt bei erneuerbaren Energien auf

25.2.2013 - Ziel der neuen Landesregierung ist bis zum Jahr 2020 mindestens zehn Prozent der Stromerzeugung aus heimischer Windkraft zu decken. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare-Energie-Ziele: Regierungen machen es sich selbst langfristig schwieriger

23.2.2013 - Gibt es keine stabilien Rahmenbedingungen, dann werden die 2020 Ziele nicht errreicht (www.oekonews.at) weiter

EREC: Erreichen der Erneuerbaren-Energie-Ziele der EU für 2020 in Gefahr

23.2.2013 - Gibt es keine stabilen Rahmenbedingungen, dann werden die 2020 Ziele nicht erreicht. (www.sonnenseite.com) weiter

Rösler und Altmaier gefährden die Energiewende

23.2.2013 - Miniter wenden ishc gegen die Grundsätze des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes (www.oekonews.at) weiter

Erreichen der Erneuerbaren-Energie-Ziele: Regierungen machen es für sich selbst langfristig schwieriger

23.2.2013 - Gibt es keine stabilien Rahmenbedingungen, dann werden die 2020 Ziele nicht errreicht (www.oekonews.at) weiter

Anträge für Erneuerbare waren 2012 rückläufig

23.2.2013 - Nur Biomasse konnte deutlich zulegen. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Energie-Effizienz-Konzepte von Bien-Zenker: Von der Zukunftsvision zu deutlich messbaren Einsparerfolgen von Energie und CO2 / Fraunhofer Instituts für Bauphysik bestätigt den hohen Stromüberschuss

22.2.2013 - Auf dem 3. Elektro-Mobilitätskongress "Visionen und Chancen zukünftiger Lebensräume in der Metropolregion FrankfurtRheinMain" hatte der Vorstandsvorsitzende der Bien-Zenker AG, Günter Baum, Gelegenheit das aktuelle Kongress-Thema aus Sicht eines großen Fertighaushersteller zu beleuchten. (www.presseportal.de) weiter

Starke Vorreiter der Energiewende: windcomm schleswig-holstein e. V. mit neuem Vorstand und neuen Zielen

22.2.2013 - Das Windenergiecluster windcomm schleswig-holstein e. V. hat seinen Vorstand teilweise neu besetzt. (www.iwrpressedienst.de) weiter

BUND-Experte: Altmaiers und Röslers Vorschläge „wahlkampfgesteuert“

22.2.2013 - Die geplante 'Strompreis-Bremse' von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) und Umweltminister Peter Altmaier (CDU) stößt beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) auf Ablehnung. Der Vorschläge laufe darauf hinaus, 'die Förderung Erneuerbarer Energien zu begrenzen und zu kürzen', so Thorben Becker, Energieexperte des BUND, in der in Berlin erscheinende Tageszeitung 'neues deutschland' (Samstagausgabe). Dies sei 'ein klarer Angriff auf die Energiewende und den Ausbau der Erneuerbaren Energien'. (www.solarportal24.de) weiter

Ökostrom für den Deutschen Meister und seine Fans / LichtBlick wird Energiepartner des BVB

22.2.2013 - Borussia Dortmund steht als Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger für maximal energiegeladene Auftritte - auf dem Rasen, aber auch abseits der großen Fußballbühnen. (www.presseportal.de) weiter

Kapferer: Energiepolitik ist ein Beitrag zu Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit

22.2.2013 - Beim heutigen Energieministerrat in Brüssel standen die Themen Energiebinnenmarkt, die Potenziale der Energiepolitik zur Steigerung von Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit sowie der Richtlinien-Vorschlag zur Änderung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie und der Kraftstoffqualitätsrichtlinie im Vordergrund. (www.bmwi.de) weiter

Bioland und Naturland kritisieren Schnellschuss zum EEG / Ausbau von Biomasseanlagen im Öko-Landbau blockiert

22.2.2013 - Bioland und Naturland kritisieren die Vorschläge der Bundesminister Altmaier und Rösler zur Umgestaltung des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und fordern bei der Biogasproduktion eine verstärkte Nutzung von Gülle, Mist und Kleegras aus ökologischem Landbau. (www.presseportal.de) weiter

Dialogplattform des WWF beantwortet User-Fragen zur Energiepolitik

22.2.2013 - Der WWF hat ein Dialogportal gestartet, das Usern die Möglichkeit eröffnet, mit Projektleitern von Umwelt- und Klimaschutzprojekten unkompliziert in Kontakt zu treten. weiter

Studie: Mehr Risikokapital für Erneuerbare Energien - Frost & Sullivan erwartet Verdreifachung des Finanzierungsmarkts für Erneuerbare Energie bis 2020

22.2.2013 - Wie entwickelt sich der Venture-Capital-Markt für Investitionen in Erneuerbare Energie? Exzellent, sagt die Unternehmensberatung Frost & Sullivan. Aufgrund günstiger Regulierungsmaßnahmen, der Umweltförderung für einen reduzierten CO2-Fußabdruck sowie Innovationen in Erneuerbare-Energie-Technologien geht die Studie von Frost & Sullivan von einer Verdreifachung des Risikokapitalmarktes bis 2020 aus. Cleantech & Erneuerbare Energie News / Frankfurt am Main. Die “Drehscheiben” für viel Geschäftstätigkeit momentan sind Europa und Nordamerika. Das ist ein Ergebnis der Studie Venture Capital Funding in Renewable Energy in Europe. Als aufstrebende [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Vermarktung flexibler Lasten bringt zusätzliche Erlöse für Unternehmen - dena-Handbuch unterstützt Unternehmen beim Erschließen flexibler Lasten.

22.2.2013 - Um in Zukunft auf die schwankende Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien reagieren zu können, ist eine Flexibilisierung der Stromnachfrage notwendig. Dazu können insbesondere Unternehmen beitragen, indem sie ihren Stromverbrauch flexibel gestalten. Sie können durch die überbetriebliche Vermarktung flexibler Lasten (Demand Response) auch Geld verdienen. Darauf verweist die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) in einer neuen Publikation, die Unternehmen bei der Abschätzung und Erschließung ihrer Potenziale beim Lastmanagement unterstützt. Cleantech & Demand Response / Berlin. Im Rahmen der neuen Abschaltverordnung können stromintensive Unternehmen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Altmaiers Strompreis-Schocker: Droht Energiewende jetzt das Aus?

22.2.2013 - Einen Sturm der Entrüstung in Politik und Wirtschaft haben die Aussagen von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zu den angeblichen Kosten der Energiewende ausgelöst. 'Die derzeitige Strompreisdebatte ist eine gezielte Verunsicherung der Bürgerinnen und Bürger und wird mit nicht nachvollziehbaren Argumenten geführt', sagt juwi-Gründer und Vorstandschef Matthias Willenbacher. Politiker nutzten die Angst der Menschen vor steigenden Strompreisen, um den weiteren Ausbau der Erneuerbaren zu stoppen. Für Claudia Kemfert, Energieexpertin am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) nennt es 'verantwortungslos, eine solche Milliardensumme zu nennen, ohne schlüssige Berechnungen vorzulegen'. (www.solarportal24.de) weiter

LEE NRW: Bei Altmaiers 1-Billion-Euro-Antwort fehlt die Frage, was die Alternative kostet

22.2.2013 - Erneuerbare Energien sind schon jetzt ein volkswirtschaftlicher Gewinn +++ Kommunale Wertschöpfung statt teurer Rohstoffimporte ++ Dennoch: Bei der EEG-Novelle Systemtransformation kostengünstiger gestalten Düsseldorf, 21. Februar 2013: ?Wer über die Kosten der Energiewende spricht?, so Andreas Düser, Vorsitzender des Landesverbandes Erneuerbare Energien (www.openpr.de) weiter

Tschechisches Unternehmen will 400 Mio. Euro in Solaranlagen in der Ukraine investieren

21.2.2013 - Die tschechische Unternehmensgruppe Ekotechnik Czech will 400 Millionen Euro in den Bau von Solaranlagen in der Oblast Chmelnezkyj in der Ukraine investieren. (www.presseportal.de) weiter

Altmaiers Strompreis-Schocker: Droht Energiewende jetzt das Aus? - juwi-Vorstand Willenbacher kritisiert Billionen-Euro-Rechnung des Bundesumweltministers / Regierungspläne stoßen quer durch die Branche der Erneuerbaren auf heftigen Widerspru

21.2.2013 - Einen Sturm der Entrüstung in Politik und Wirtschaft haben die Aussagen von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zu den angeblichen Kosten der Energiewende ausgelöst. ?Die derzeitige Strompreisdebatte ist eine gezielte Verunsicherung der Bürger und wird mit nicht nachvollziehbaren Argumenten geführt?, sagt juwi-Gründer und Vorstandschef Matthias Willenbacher. Politiker nutzten die Angst der Menschen vor steigenden Strompreisen, um den weiteren Ausbau der Erneuerbaren zu stoppen. Willenbacher reagiert damit auf ein Interview Altmaiers in der ?Frankfurter Allgemeinen Zeitung? (FAZ). Darin beziffert der Bundesumweltminister die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Jourfixe stellt KfW-Förderprogramme vor

21.2.2013 - Am 1. Mittwoch im Monat bietet EnBauSa.de in Kooperation mit dem Rottenburger Beratungsunternehmen Econsult kurze und kostenlose Online-Vorträge mit Chat-Möglichkeit rund um das Thema Energieeffizienz, Gebäudesanierung und Erneuerbare Energien an. Das Thema für den nächsten Online-Jourfixe am 6.... (www.enbausa.de) weiter

Stuttgarter Zeitung: Populismus und Herumdoktern

21.2.2013 - Bundesumweltminister Peter Altmaier hat recht: Es ist höchste Zeit, die deutsche Energiewende auf ein neues Fundament zu stellen. Was jetzt notwendig wäre, wäre ein Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2.0, das die Ökostromproduzenten näher an den Markt heranführt. Ein Weg dahin könnte beispielsweise sein, dass die Grünstromerzeuger - zumindest bei marktreifen Technologien wie Windkraft - einen Aufschlag auf den Börsenpreis erhalten statt einer festen Vergütung. Das würde den Anreiz setzen, Ökostrom dann verfügbar zu machen, wenn die Marktpreise hoch sind, also mehr Strom benötigt wird. (www.solarportal24.de) weiter

Bundesregierung begründet deutsch-südafrikanische Energiepartnerschaft

21.2.2013 - Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Stefan Kapferer, hat heute im Namen der Bundesregierung mit der südafrikanischen Energieministerin Dipuo Peters eine gemeinsame Absichtserklärung zur Begründung einer deutsch-südafrikanischen Energiepartnerschaft in Kapstadt unterzeichnet. Schwerpunktthemen der Partnerschaft sind der Ausbau von erneuerbaren Energien und Stromnetzen, Energieeffizienz sowie Energieforschung. Auch die Zusammenarbeit im Bereich Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (CCS) ist Gegenstand der Energiepartnerschaft. (www.bmwi.de) weiter

Ford Focus Electric tankt GSL-zertifizierten Ökostrom

21.2.2013 - Fahrer des neuen Ford Focus Electric können Ökostrom beziehen, der das Grüner Strom Label Gold trägt / Ökostromangebote der RheinEnergie AG und der NATURSTROM AG stehen zur Auswahl (www.presseportal.de) weiter

Vermarktung flexibler Lasten bringt zusätzliche Erlöse für Unternehmen / dena-Handbuch unterstützt Unternehmen beim Erschließen flexibler Lasten

21.2.2013 - Vermarktung flexibler Lasten bringt zusätzliche Erlöse für Unternehmen / dena-Handbuch unterstützt Unternehmen beim Erschließen flexibler Lasten (www.presseportal.de) weiter

EU-Förderung für Bioraffinerieprojekt in Frankreich - UPM erhält Zuschuss in Höhe von 170 Millionen Euro

21.2.2013 - Das finnische Unternehmen UPM möchte die Bio- und Forstindustrie durch Innovationen vorantreiben. So werden beispielsweise wiederverwertbare Produkte aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt. Der Konzern ist in 17 Ländern präsent. Darunter auch in Deutschland: So wird etwa im brandenburgischen Schwedt auf eine umweltfreundliche Papierherstellung gesetzt. Auch im Bereich der Biokraftstoffe ist das Unternehmen tätig: In Frankreich soll eine neue Raffinierie errichtet werden. Die EU sicherte dem Projekt eine Förderung in Höhe von 170 Millionen Euro zu. Bioenergie News/ Finnland, Frankreich. Die Europäische Kommission [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Anträge für Erneuerbare waren 2012 rückläufig

21.2.2013 - Die Anbieter von Pellet-Heizungen und Wärmepumpen haben für 2012 Umsatzzuwächse gemeldet. Die Anträge auf Zuschüsse für Erneuerbare aus dem Marktanreizprogramm sind 2012 aber deutlich eingebrochen. Zwar meldete das Bafa, das die Anträge bearbeitet steigende Fördervolumina. Diese Aussage bezieht... (www.enbausa.de) weiter

Saudi-Arabien setzt auf Erneuerbare Energien

21.2.2013 - Im Königreich Saudi-Arabien wurde zur Umsetzung von Energieprojekten DESERTEC Power gegründet, um die bedarfsorientierte Entwicklung der Energieversorgung im Land zu unterstützen. Der Gründung ging die Entscheidung des Königreichs voraus, den Anteil der Erneuerbaren Energien an der Energieproduktion signifikant zu erhöhen. Zur Deckung des aktuellen und künftigen Energiebedarfs sollen Technologien eingesetzt werden, die effektiv, wirtschaftlich und nachhaltig sind. (www.solarportal24.de) weiter

KlimaKidz - Klimaschutz im Schulunterricht

21.2.2013 - Klimawandel und Erneuerbare Energien - diese Begriffe tauchen nahezu täglich in unserem Alltag auf. Auch Kinder sind schon mit ihnen vertraut, wissen vielfach jedoch nicht, was genau sich dahinter verbirgt. Um die Kompetenzen der Kinder in diesem Bereich zu fördern und ihnen so schon früh eine Teilhabe an der öffentlichen Diskussion zu ermöglichen, ist es wichtig, dass die Themen Klimawandel und Erneuerbare Energien auch im Schulunterricht eine Rolle spielen. Die EnergieAgentur.NRW hat zu diesem Zweck das Projekt KlimaKidz entwickelt. (www.solarportal24.de) weiter

Haushalte reagieren auf steigende Verbraucherpreise

21.2.2013 - Rückläufige Zahlen beim Energieverbrauch. Vermehrter Einsatz Erneuerbarer-Energien-Heizungen im Neubau. (www.sonnenseite.com) weiter

?Vorweggenommene Todesanzeige?: Strompreisbremse von Altmaier und Rösler schockiert Erneuerbaren-Branche

20.2.2013 - Mit seinem gemeinsam mit Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) erarbeiteten Papier mit dem Ziel einer ?Strompreisbremse? hat Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) für Entsetzen in der Erneuerbare-Energien-Branche gesorgt. Sollte es zu einer Umsetzung der Vorschläge kommen, befürchte die Branche einen ?massiven Markteinbruch (www.openpr.de) weiter

LEE NRW: Antrag der Liberalen im Landtag beweist: FDP betreibt Profilierung auf dem Rücken der Energiewende

20.2.2013 - Der Landesverband Erneuerbare Energien NRW e.V. (LEE NRW) sieht Liberale auf Bundes- und Landesebene als wesentliche Bremser einer volkswirtschaftlich sinnvollen Energiewende +++ Energiepolitische Positionen der Partei in sich widersprüchlich +++ Verband fordert: Weiterentwickeltes kosteneffizientes EEG muss Grundlage für Ausbau der (www.openpr.de) weiter

Was Altmaier nicht sagt: Rekord-Stromexport treibt deutschen CO2-Ausstoß

20.2.2013 - Bundesumweltminister Peter Altmaier zeigt sich in einem FAZ-Interview besorgt über den weltweiten Anstieg der Kohlendioxid-Emissionen. Auch in Deutschland deuten die vorläufigen Zahlen darauf hin, dass die klimaschädlichen Emissionen 2012 erstmals seit Jahren wieder gestiegen sind, heißt es in dem Beitrag. Ursache für den gestiegenen CO2-Ausstoß in Deutschland ist aber nicht der Ausstieg aus der Kernenergie, sondern der Rekord-Stromexport ins Ausland, teilte das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) in Münster mit. (www.solarportal24.de) weiter

Naturstrom-Vorstand kritisiert einseitige EEG-Debatte

20.2.2013 - 'Die aktuelle, durch einzelne Politiker und Medien angefeuerte Diskussion zur Energiewende blendet sämtliche positiven und kostensenkenden Effekte durch den Ökostrom-Ausbau konsequent aus. Betrachtet werden immer nur die – teilweise nur grob geschätzten – Kosten, vor allem die EEG-Umlage. Der Nutzen spielt hingegen keine Rolle', kritisiert Dr. Thomas E. Banning, Vorstand der Naturstrom AG. Ausgerechnet der Umweltminister erwecke den Eindruck, als sei jeder Euro, der in unsere Energieversorgung fließt, allein den Erneuerbaren zuzurechnen, was 'absurd' sei. (www.solarportal24.de) weiter

BEE-Geschäftsführer Falk: Altmaier befeuert Energiewende-Kritik mit unseriöser Rechnung

20.2.2013 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) weist die jüngsten Aussagen von Bundesumweltminister Peter Altmaier über die angeblichen Kosten der Energiewende als völlig unseriös zurück. (www.oekonews.at) weiter

Haushalte sparen Energie

20.2.2013 - Die Verbraucherpreise für Haushaltsenergie (Wärmerzeugung und Strom) haben sich im Januar 2013 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 5,8 Prozent erhöht. Das hat das Statistische Bundesamt (Destatis) heute im Rahmen seiner Veröffentlichung des Verbraucherpreisindexes mitgeteilt. Auf diese Verteuerung reagieren die Bundesbürgerinnen und Bundesbürger zunehmend, indem sie Energie im Haushalt einsparen. Neben den Kraftstoffen entfällt der größte Posten der privaten Energierechnung auf das Heizen. Hier lohnt es sich, statt fossiler Ressourcen Erneuerbare Energien für die Wärmeversorgung einzusetzen. (www.solarportal24.de) weiter

Neues Angebot der EnergieAgentur.NRW: KlimaKidz - Klimaschutz im Schulunterricht

20.2.2013 - Klimawandel und Erneuerbare Energien - diese Begriffe tauchen nahezu täglich in unserem Alltag auf. Auch Kinder sind schon mit ihnen vertraut, wissen vielfach jedoch nicht, was genau sich dahinter verbirgt. (www.presseportal.de) weiter

Altmaier befeuert Energiewende-Kritik mit unseriöser Rechnung

20.2.2013 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) weist die jüngsten Aussagen von Bundesumweltminister Peter Altmaier über die angeblichen Kosten der Energiewende als völlig unseriös zurück. 'Bei allem Verständnis für den Wahlkampfmodus des Bundesumweltministers - seine aktuellen Schätzungen über die Kosten der Energiewende entbehren jeglicher realen Grundlage. Anstatt die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Chancen der Energiewende herauszustellen, befeuert Peter Altmaier mit seiner unehrlichen Argumentation eine Debatte, die ohnehin bereits eine bedenkliche Schieflage angenommen hat', so BEE-Geschäftsführer Dr. Hermann Falk. (www.solarportal24.de) weiter

BEE-Geschäftsführer Falk: Altmaier befeuert Energiewende-Kritik mit unseriöser Rechnung

20.2.2013 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) weist die jüngsten Aussagen von Bundesumweltminister Peter Altmaier über die angeblichen Kosten der Energiewende als völlig unseriös zurück. (www.presseportal.de) weiter

Schweizer Solarpreis geht an Solarenergie-Projekt

20.2.2013 - er bewusste Umgang mit Ressourcen und die Förderung regenerativer Energie gehen uns alle an. Ein außergewöhnliches Solarprojekt wurde mit dem Schweizer Solarpreis 2012 ausgezeichnet: Die Rollstühle von zehn Bewohnern des Quimby Huus, einer Institution für körperlich behinderte Menschen in St. Gallen in der Schweiz, werden ausschließlich mit Solarstrom angetrieben. (www.presseportal.de) weiter

RENEX South America neue Veranstaltung im Portfolio der Deutschen Messe - "Renewable Energy Exposition" Ende November / Neue Messe für erneuerbare Energien in Porto Alegre

20.2.2013 - Die Energiewende und Erneuerbare Energien sind Themen, die nicht nur für die Bundesrepublik Deutschland von Interesse sind. Beispielsweise Südamerika scheint ein markt zu sein, den es sich zu bearbeiten lohnt: Die brasilianische Regierung plant bis 2020 ein Investitionsprogramm von rund 63 Milliarde US-Dollar zum Ausbau der erneuerbaren Energien. Die Nachfrage nach internationalen Produkten und Knowhow sei daher spürbar gestiegen. Eine neue Messe in Brasilien – veranstaltet von der Deutschen Messe – soll daher eine Präsentationsplattform für internationale Unternehmen schaffen. CleanTech & [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Einspeisemanagement für erneuerbare Energien ? Lastabwurf nach EEG - Panasonic bietet Komplettlösung / Einspeisemanagement-System

20.2.2013 - Gemäß der letzten Fassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) müssen Anlagen mit einer Nennleistung größer als 100 Kilowatt Peak über eine “Einrichtung” verfügen, mit der die Einspeiseleistung der Anlage abgerufen und reduziert werden kann. Der Betreiber der Anlage hat die Pflicht, eine Großanlage mit einem Einspeisemanagement-System auszurüsten. Panasonic bietet hierfür eine Komplettlösung, die Energiezähler, Steuerung und Web-Datenlogger umfasst. Via Internet kann die gesamte Anlage fernvisualisiert werden.  CleanTech & Energiemanagement News / Holzkirchen. Die Anforderungen gemäß EEG können mit der Komplettlösung von Panasonic [...] (www.cleanthinking.de) weiter

ISH: Haushalte reagieren auf steigende Verbraucherpreise - Rückläufige Zahlen beim Energieverbrauch / Vermehrter Einsatz Erneuerbarer-Energien-Heizungen im Neubau

20.2.2013 - Die Verbraucherpreise für Haushaltsenergie (Wärmerzeugung und Strom) haben sich im Januar 2013 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 5,8 Prozent erhöht. Das hat das Statistische Bundesamt (Destatis) heute im Rahmen seiner Veröffentlichung des Verbraucherpreisindexes mitgeteilt. Auf diese Verteuerung reagieren die Bundesbürger zunehmend, indem sie Energie im Haushalt einsparen. Neben den Kraftstoffen entfällt der größte Posten der privaten Energierechnung auf das Heizen. Hier lohnt es sich, statt fossiler Ressourcen Erneuerbare Energien für die Wärmeversorgung einzusetzen. Cleantech und Energiewende News / Berlin. In [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Bundesregierung will Bürgerbeteiligung bei Energiewende erschweren / Greenpeace Energy protestiert gegen geplantes Kapitalanlagen-Gesetz

20.2.2013 - Die Bundesregierung plant ein Gesetz, das die Bürgerbeteiligung bei der Energiewende entscheidend erschwert. (www.presseportal.de) weiter

2 MW PV-Kraftwerk in Rumänien

20.2.2013 - Ziel: 14% Strom aus erneuerbaren Energien (www.oekonews.at) weiter

Europa Forum Berlin diskutiert Energiewende

20.2.2013 - In der Frage, wie Energiepolitik in Europa künftig gestaltet werden soll, sind die EU-Staaten zutiefst gespalten: Atomenergie - ja oder nein? Zentrale oder dezentrale Lösungen? In der Folge fallen die Förderung Erneuerbarer Energien und der Ausbau europaweiter Energienetze höchst unterschiedlich aus. Ob diese Vielfalt in der Energiepolitik Europa stärkt oder schwächt, ist eine der Fragen, die das Europa Forum Berlin am 21. und 22. Februar 2013 stellt. (www.solarportal24.de) weiter

Dialogplattform des WWF beantwortet User-Fragen zur Energiepolitik

19.2.2013 - Der WWF hat ein Dialogportal gestartet, das Usern die Möglichkeit eröffnet, mit Projektleitern von Umwelt- und Klimaschutzprojekten unkompliziert in Kontakt zu treten. weiter

Gesucht: Praktikum oder Tätigkeit im Bereich erneuerbare Energien

19.2.2013 - Absolvent der Vienna Business School Mödling sucht Job ab März 2013 bis Herbst- danach ev. Teilzeittätigkeit (www.oekonews.at) weiter

Deutsche Energiepolitik im internationalen Realitätscheck / Spitzenvertreter aus Politik und Wirtschaft diskutieren am 21. und 22. Februar beim Europa Forum Berlin über Energiepolitik

19.2.2013 - Während die Vereinigten Staaten in der Energiepolitik auf eine Renaissance fossiler Energieträger setzen, hat sich Deutschland auf die Energiewende festgelegt. (www.presseportal.de) weiter

Virtuelle Kraftwerke als Schlüssel für die Direktvermarktung erneuerbarer Energien - Trianel und energy & meteo systems setzen erfolgreich die Fernsteuerbarkeit von EE-Anlagen um

19.2.2013 - Ein Überangebot an Wind- und Solarenergie kann an lastschwachen Tagen zu negativen Preisen am Energiemarkt führen. Um in solchen Fällen die Einspeiseleistung des Portfolios aus erneuerbaren Energien der Marktlage entsprechend zu steuern, hat Trianel zusammen mit der Direktvermarktungs-gesellschaft GESY Green Energy Systems GmbH ein virtuelles Kraftwerk von energy & meteo systems in Betrieb genommen. Das virtuelle Kraftwerk nimmt die Handelsentscheidungen im Rahmen der Direktvermarktung entgegen, bricht bei Bedarf die daraus folgenden Abregelungen des Portfolios auf einzelne Windparks oder Solaranlagen herunter [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Erneuerbare vernetzen - Welches Stromnetz braucht das Land?

19.2.2013 - Beim 3. Kongress der Deutschen Umwelthilfe diskutieren 300 Experten, Politiker und vom Netzausbau betroffene Bürger die Infrastruktur für die Energiewende (www.presseportal.de) weiter

Leitfaden Energiewende von Technology Review / Kampf ums Atommüll-Erbe überschattet Energiewende

19.2.2013 - Wenn 2022 die letzten Atommeiler abgeschaltet werden, kämpft Deutschland mit einer schweren Hypothek: Rund 17000 Tonnen hochradioaktives Schwermetall müssen dann sicher von der Umwelt isoliert werden. (www.presseportal.de) weiter

New Energy Husum: Appell an die Energiewende von unten - Die Energiewende ist ein Projekt, dessen Erfolg von der Initiative auf privater und kommunaler Ebene abhängt

19.2.2013 - “Die Energiewende ist ein Projekt, dessen Erfolg von der Initiative auf privater und kommunaler Ebene abhängt”, findet Peter Becker der Chef der Messe Husum. ?Kommunen und Gemeinden setzen zunehmend auf die Versorgung und die Produktion mit erneuerbaren Energien und die Energieeinsparung, was man auch an den Ausstellern der New Energy Husum sieht.? Die Leitmesse für alle erneuerbare Energien findet vom 21. bis zum 24. März zum neunten Mal in Husum statt. Neben der Windkraft ist die Solarenergie ein wichtiger Pfeiler [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energiewende in Deutschland: Kurzschluss im Projektmanagement - Energiehändler Präg begrüßt Ziele der Energiewende, bemängelt aber fehlendes Gesamtkonzept / Politik muss Fokus stärker auf Wirtschaftlichkeit und Versorgungssi

19.2.2013 - “Die Ziele der Energiewende sind grundsätzlich richtig und werden von breiten Teilen der Bevölkerung unterstützt. Allerdings fehlt dem Projekt auch fast zwei Jahre nach Beschluss ein klares, realistisches Gesamtkonzept. Zudem ist das Fördersystem der Erneuerbaren Energien nicht effizient genug. Insgesamt drohen die Kosten aus dem Ruder zu laufen – was vor allem die Verbraucher zu spüren bekommen”, bemängelt Marc Deisenhofer, Geschäftsführer des Energiehändlers Präg. Kosten und Versorgungssicherheit müssen dem Energieexperten zufolge stärker berücksichtigt werden. Cleantech und Energiewende Magazin / Kempten. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Thüringen will Pflicht für Erneuerbare im Bestand

19.2.2013 - Die SPD-Fraktion im Thüringer Landtag, die mit Matthias Machnig den Wirtschaftsminister in der CDU-geführten Regierung des Landes stellt, hat einen Gesetzesentwurf für ein Erneuerbare-Wärme-Gesetz vorgelegt. Der enthält als langfristige Maßnahme die Verpflichtung, im Wohnungsbestand bis 1. Januar... (www.enbausa.de) weiter

Energiewende in Deutschland: Kurzschluss im Projektmanagement

18.2.2013 - Energiehändler Präg begrüßt Ziele der Energiewende, bemängelt aber fehlendes Gesamtkonzept / Politik muss Fokus stärker auf Wirtschaftlichkeit und Versorgungssicherheit legen (www.presseportal.de) weiter

Strompreis-Bremse: Altmaier und Rösler gehen auch an den EEG-Anlagenbestand

18.2.2013 - Cleantech und Solar Magazin / Berlin. Umweltminister Peter Altmaier (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) wollen auch bei bestehenden Wind-, Solar-, Bioenergieanlagen usw. die Vergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) kappen. Nach einem gemeinsamen Vorschlag zur Senkung der EEG-Umlage, den Altmaier und Rösler auf dem Umweltminister-Treffen in Berlin den Ländern vorgestellt haben, sollen insgesamt knapp 1,9 Milliarden Euro im Rahmen des EEG eingespart werden. Mit knapp 1,2 Mrd. Euro soll der Löwenanteil dieser Einsparungen bei den bisherigen und zukünftigen EEG-Anlagenbetreibern entstehen. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Entschädigungen für Windfeld-Betreiber bei Netzeinsenkungen: Wahl des richtigen Verfahrens ist entscheidend

18.2.2013 - Betreiber von Windenergiefeldern, deren Anlagen wegen drohender Netzüberlastungen vorübergehend vom Netz genommen werden, können durch die gezielte Wahl des richtigen EEG-Entschädigungsverfahrens erhebliche Mehreinnahmen erzielen. Entscheidend ist es dabei, das Verfahren auf das Verhalten des Netzbetreibers bei Einsenkungen abzustimmen. Die Betriebsführung des Windenergieunternehmens ENERTRAG hat Ertragsunterschiede von 10 Prozent und mehr für ausgewählte Windparks errechnet. (www.iwrpressedienst.de) weiter

Fox News verblüfft: Deutschland hat bessere Solarbedingungen als die USA

18.2.2013 - Cleantech und Solar Magazin / Münster. Deutschland ist bei der Nutzung der Photovoltaik deshalb weltweit führend, weil Deutschland eine höhere Sonneneinstrahlung hat als die USA. Zu dieser verblüffenden Erklärung kommt eine Moderatorin im US-Fernsehsender Fox News vor Millionen von Zuschauern. Fox News Moderatorin Shibani Joshi sagte wörtlich: ?They’ve got lots of sun. Right? They’ve got a lot more sun than we do?. Während US-Präsident Obama für eine ?grüne? Industrie und den Einsatz erneuerbarer Energien in den USA wirbt, scheut der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wärmepumpe: Neues KfW-Kreditprogramm ab März 2013 zusätzlich zur Förderung

18.2.2013 - Cleantech und Gebäude Magazin / Holzminden. Wer sich für eine Wärmepumpe als Heizsystem entscheidet, bekommt dafür Geld vom Staat. Bis zu 2.800 Euro gibt es beim Austausch der alten Heizungsanlage gegen eine effiziente Wärmepumpe, zusätzliche 500 Euro bei Verwendung des passenden Pufferspeichers und in Verbindung mit einer effizienten Gebäudehülle sind sogar bis zu 4.950 Euro Förderung drin – das regelt seit August 2012 das Marktanreizprogramm (MAP) für erneuerbare Energien. Zusätzlich zu diesem Zuschuss besteht ab 1. März 2013 die Möglichkeit, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Appell zur Energiewende "von unten"

18.2.2013 - Husumer Messechef und Energieexperten aus Schleswig-Holstein zeigen Wege zur Selbstversorgung mit erneuerbaren Energien (www.oekonews.at) weiter

Übergang zu nachhaltiger Energiewirtschaft wird analysiert

18.2.2013 - Ein zukünftiger Übergang zu erneuerbaren Energien wird jetzt in einem wirtschaftswissenschaftlichen Projekt untersucht. (www.sonnenseite.com) weiter

Unendlich viel Energie: Keine Energiewende ohne Bioenergie - Neuer Potenzialatlas verdeutlicht Chancen für Biomasse zur Energiegewinnung in den Bundesländern

15.2.2013 - Energie aus Biomasse hat mit einem Anteil von mehr als acht Prozent am deutschen Endenergieverbrauch den größten Anteil an der Bereitstellung regenerativer Alternativen zum fossil-atomaren System. Die Rohstoffe, die dies ermöglichen, reichen von Energiepflanzen über Wald- und Resthölzer bis hin zu Abfällen aus Landwirtschaft und Biotonne. Der neu erschienene Bundesländer-Potenzialatlas Bioenergie der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) zeigt Status Quo und Möglichkeiten zur Nutzung von Holz, Raps, Mais, Gülle und Co. auf. Je nach regionalen Gegebenheiten sind die Bioenergie-Potenziale in [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Elektromobilitätsdienstleister gewinnt CleanTech Investoren und komplettiert Verwaltungsrat - The Mobility House gewinnt große Namen der Automobil- und Energiewirtschaft für sich

15.2.2013 - The Mobility House ist ein Europäischer Elektromobilitätsdienstleister. Das Angebot umfasst Dienstleistungen rund um Elektrofahrzeuge, Ladeinfrastruktur, erneuerbare Energien sowie Energie- und Batteriemanagementlösungen. Das junge Unternehmen konnte bereits Kooperationen mit Toyota und BMW bekannt geben. Nun hat das Unternehmen eine weitere Meldung parat: Im Rahmen einer Kapitalerhöhung wurde der Verwaltungsrat weiter verstärkt. Darunter bekannte Namen der Automobil -und Energiewirtschaft. CleanTech & Elektromobilität News / München. Das junge Unternehmen The Mobility House zeigt sich in einer Pressemitteilung sehr erfreut über die personellen Entwicklungen: ?Wir [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Rösler und Altmaier legen gemeinsames Konzept zur Strompreisbremse vor

15.2.2013 - Bundeswirtschaftsminister Rösler und Bundesumweltminister Altmaier haben am 14. Februar beim ersten Treffen des Bund-Länder-Gesprächskreises zur Reform des Erneuerbare Energien-Gesetzes (EEG) einen gemeinsamen Vorschlag zur Begrenzung der Kosten durch den Ausbau der Erneuerbaren Energien vorgestellt. Die Strompreisbremse hat das Ziel kurzfristig den Kostenanstieg zu begrenzen und stellt einen ersten Schritt bei der grundlegenden Reformierung des EEG dar. (www.bmwi.de) weiter

Biogasrat:

15.2.2013 - Der Biogasrat+ e.V. - dezentrale Energien - sieht in dem gemeinsamen Papier der Bundesminister Rösler und Altmaier eine klare Absage an den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien und ein Herausschleichen aus der Energiewende. (www.presseportal.de) weiter

100 Prozent Erneuerbare Energie in der EU sind möglich

15.2.2013 - WWF-Studie weist den Weg für die EU-Energiepolitik bis 2050. (www.sonnenseite.com) weiter

LEE NRW: Vorschläge von Altmaier und Rösler fundamentaler Angriff auf die Energiewende

14.2.2013 - Düsseldorf, 14. Februar 2013: Die heute von Bundesumweltminister Peter Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler vorgelegten Pläne zur Strompreisbremse lehnt der Landesverband Erneuerbare Energien NRW (LEE) als klares Wahlkampfmanöver ab: ?Die Vorschläge von Herrn Altmaier und Herrn Rösler sind ein fundamentaler (www.openpr.de) weiter

Rösler tauscht sich mit der schweizerischen Bundesrätin Leuthard über Energiefragen aus

14.2.2013 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, ist heute mit der schweizerischen Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, zu einem Gespräch zusammengetroffen. Gegenstand des Gesprächs waren die Energiestrategien der beiden Länder, Fragen zur Förderung der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz sowie zum Netzausbau und die Kooperation bei der Sicherstellung der Versorgungssicherheit. (www.bmwi.de) weiter

Vorschläge von Altmaier und Rösler zielen auf regierungs-amtlich verfügten Winterschlaf für die Energiewende

14.2.2013 - Zu den heute veröffentlichten Vorschlägen von Bundesumwelt-minister Peter Altmaier (CDU) und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) zur Strompreisdiskussion und den Versuchen der Bundesregierung, die EU-Effizienzrichtlinie zu unterlaufen, erklärt der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH), Michael Spielmann: (www.presseportal.de) weiter

SD2R und aeocon ? Maßgeschneiderte Einspeisesysteme für erneuerbare Energien - New Energy Husum / Fachmesse für Erneuerbare Energien / März 2013

14.2.2013 - Mitte März wird in Husum eine Fachmesse für Erneuerbare Energien und wichtigste Leitmesse für Kleinwindanlagen stattfinden. Im Rahmen dessen stellt die Sieb & Meyer AG als Spezialist für Steuerungs- und Antriebselektronik dem Fachpublikum neue Technologien und Anlagen vor. Darunter: Einspeisesysteme für Hochgeschwindigkeitsgeneratoren und KWEA ? SD2R und aeocon. Konferenz & Windenergie News / Husum, Lündeburg.  Mit dem Einspeisesystem SD2R bietet  Sieb & Meyaer eine effiziente Lösung zur Wandlung thermischer oder mechanischer in elektrische Energie. Typische Applikationsfelder sind ORC- und (Ab- ) Gasentspannungsanlagen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

EEG-Umlage: Arbeitsgruppen diskutieren Reform-Konzepte weiter

14.2.2013 - Bundesumweltminister Peter Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler haben heute in Berlin mit den Energieministerinnen und -ministern der Länder über Konzepte zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes gesprochen. Zentraler Gegenstand der Gesprächsrunde war ein kurz vor dem Treffen vorgelegter gemeinsamer Vorschlag der beiden Bundesminister. Dieser und weitere Ansätze sollen jetzt in einer Arbeitsgruppe von Bundes- und Ländervertretern weiter diskutiert werden. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende rückwärts

14.2.2013 - 'Die gemeinsamen Vorschläge von Umweltminister Altmaier und Wirtschaftsminister Rösler gehen vor allem zu Lasten von kleineren und mittleren Investoren wie Bürgerwindparks oder Energie-Genossenschaften', so Marcel Keiffenheim, Leiter Energiepolitik bei Greenpeace Energy. Sie wären angesichts steigender wirtschaftlicher Risiken kaum noch in der Lage, sich wie bisher am Ausbau der Erneuerbaren Energien zu beteiligen. Profitieren würden von den Plänen allerdings die großen Energiekonzerne. (www.solarportal24.de) weiter

„Strompreis-Bremse unsinnig!“

14.2.2013 - 'Eine Strompreis-Bremse auf Kosten des weiteren Ausbaus der Erneuerbaren Energien ist unsinnig. Sie hilft nicht, die Strompreise für die Verbraucherinnen und Verbraucher zu senken und schadet der Wirtschaft', kommentiert Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender des Photovoltaik-Unternehmens IBC SOLAR AG (Bad Staffelstein) die von den Bundesministern Altmaier und Rösler forcierte Debatte um die so genannten 'Strompreis-Bremse'. (www.solarportal24.de) weiter

„Vorschlag ist Gesprächsgrundlage für EEG-Anpassung“

14.2.2013 - Mecklenburg-Vorpommerns Energieminister Volker Schlotmann (SPD) begrüßt den von Bundesumweltministerium (BMU) und Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) überraschend vorgelegten Vorschlag zur Dämpfung der Kosten des Ausbaus der Erneuerbaren Energien. 'Die Bundesregierung ist damit in einen ernsthaften Dialog eingetreten, um das Problem in den Griff zu bekommen', so der Minister. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler und Altmaier ? die Totengräber der Energiewende

14.2.2013 - Bundesumweltminister Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Rösler haben sich heute Nacht im Vorfeld des Bund-Länder Treffens auf ein Ende der Erneuerbaren Energien geeinigt. (www.sonnenseite.com) weiter

Vorschläge von Altmaier und Rösler zielen auf regierungs-amtlich verfügten Winterschlaf für die Energiewende

14.2.2013 - Anlässlich des heutigen Treffens des Bund-Länder-Gesprächskreises zur EEG-Reform mit Bundesumweltminister Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Rösler erklärt der Präsident des Wirtschaftsrates, Kurt J. Lauk: "Energie-Pakt für Markt und Wettbewerb - Bundesländer stehen jetzt in der Pflicht" (www.presseportal.de) weiter

Energiewende rückwärts / Kommentar von Marcel Keiffenheim, Leiter Energiepolitik bei Greenpeace Energy

14.2.2013 - Die gemeinsamen Vorschläge von Umweltminister Altmaier und Wirtschaftsminister Rösler gehen vor allem zu Lasten von kleineren und mittleren Investoren wie Bürgerwindparks oder Energie-Genossenschaften. Sie wären angesichts steigender wirtschaftlicher Risiken kaum noch in der Lage, sich wie bisher am Ausbau der erneuerbaren Energien zu beteiligen. (www.presseportal.de) weiter

Appell zur Energiewende ?von unten?

14.2.2013 - Husumer Messechef und Energieexperten aus Schleswig-Holstein zeigen Wege zur Selbstversorgung mit erneuerbaren Energien Husum, 14.02.2013 Die Messe Husum hat heute in Kiel eine Pressekonferenz zur kommunalen Energiewende veranstaltet. Zu den Referenten zählten der schleswig-holsteinische Energiewendeminister Dr. Robert Habeck, der Husumer Messechef (www.openpr.de) weiter

BUND: „Strompreis-Bremse“ ist Energiewende-Bremse

14.2.2013 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) kritisierte die Vorstellungen von Bundesumweltminister Peter Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler zur Begrenzung der Strompreise als 'Werkzeugkasten zur Beschneidung der Erneuerbaren Energien'. Der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger sieht in der sogenannten 'Strompreis-Bremse' vor allem eine Energiewende-Bremse. (www.solarportal24.de) weiter

WWF: Mit Vorschlaghammer gegen Energiewende

14.2.2013 - Als insgesamt 'destruktiv und unglaubwürdig' kritisiert Regine Günther, Leiterin Klima- und Energiepolitik beim WWF Deutschland, den heute vorgestellten Vorschlag von Umwelt- und Wirtschaftsministerium zur Kostensenkung beim Ausbau der Erneuerbaren Energie. 'Die zentralen Pfeiler der Energiewende werden mit dem Vorschlaghammer bearbeitet. Das gesamte Fundament wird zusehends instabil', so Günther. Auch wenn einzelne Punkte durchaus diskussionswürdig seien, führten die geplanten Maßnahmen nicht dazu, die Strompreise für Verbraucherinnen und Verbraucher signifikant zu senken. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare-Energien-Branche warnt vor Abwürgen der Energiewende

14.2.2013 - Sollte es zu einer Umsetzung der heute von den Bundesministern Altmaier und Rösler unterbreiteten Vorschläge zur Energiewende kommen, befürchtet die Erneuerbare-Energien-Branche einen massiven Markteinbruch bei Investitionen in regenerative Kraftwerke sowie ein Ausbremsen des Klimaschutzes. 'Die Minister wollen Bürger und Investoren offensichtlich davon abhalten, sich aktiv für die Energiewende einzusetzen', erklärt BEE-Geschäftsführer Dr. Hermann Falk. Die Vorschläge werden heute mit den Umwelt- und Energieministern der Bundesländer diskutiert und dürften dort auf erheblichen Widerstand treffen. (www.solarportal24.de) weiter

Appell zur Energiewende „von unten“

14.2.2013 - Husumer Messechef und Energieexperten aus Schleswig-Holstein zeigen Wege zur Selbstversorgung mit erneuerbaren Energien weiter

Vorschläge der Bundesregierung unterspülen Investitionssicherheit für Windenergie und gefährden damit die Energiewende

14.2.2013 - Die heute von den Bundesministern Altmaier und Rösler gemachten Vorschläge zur Anpassung des Erneuerbaren-Energien Gesetzes unterspülen nach Ansicht der Windenergie-Agentur WAB die Investitionssicherheit für Offshore-Windenergie und gefährden damit die Energiewende. (www.presseportal.de) weiter

Erneuerbare-Energien-Branche warnt vor Abwürgen der Energiewende / Vorschläge von Altmaier und Rösler würden Ausbau Erneuerbarer Energien auf einen Bruchteil beschränken

14.2.2013 - Sollte es zu einer Umsetzung der heute von den Bundesministern Altmaier und Rösler unterbreiteten Vorschläge zur Energiewende kommen, befürchtet die Erneuerbare-Energien-Branche einen massiven Markteinbruch bei Investitionen in regenerative Kraftwerke sowie ein Ausbremsen des Klimaschutzes. (www.presseportal.de) weiter

Vorschläge der Bundesregierung unterspülen Investitionssicherheit für Windenergie und gefährden damit die Energiewende

14.2.2013 - Die heute von den Bundesministern Altmaier und Rösler gemachten Vorschläge zur Anpassung des Erneuerbaren-Energien Gesetzes unterspülen nach Ansicht der Windenergie-Agentur WAB die Investitionssicherheit für Offshore-Windenergie und gefährden damit die Energiewende. (www.iwrpressedienst.de) weiter

Neue Messe für Erneuerbare Energien in Porto Alegre

14.2.2013 - Die Deutsche Messe erweitert ihr Veranstaltungsportfolio in Brasilien und richtet erstmals die RENEX South America vom 27. bis 29. November 2013 aus. RENEX steht für Renewable Energy Exposition und zeigt auf dem FIERGS Exhibition & Convention Centre in Porto Alegre (Brasilien) Entwicklungen und Lösungen im Markt der Erneuerbaren Energien. (www.solarportal24.de) weiter

100 Prozent Erneuerbare Energie in der EU sind möglich

13.2.2013 - WWF-Studie weist den Weg für die EU-Energiepolitik bis 2050 (www.oekonews.at) weiter

Bestes Windjahr der Firmen-Geschichte: juwi jetzt Projektentwickler Nummer Eins

13.2.2013 - 2012 in Deutschland ca. 250 Megawatt installiert - Mit neuer Struktur in allen Bundesländern präsent - Internationales Geschäft weiter ausgebaut - Energielösungen auch für Endkunden (www.iwrpressedienst.de) weiter

Jaroslaw Smialek ist neuer WKN Polen-Chef

13.2.2013 - Weitere WKN-Führungskraft mit tiefem Branchen-Background (www.iwrpressedienst.de) weiter

Bürgerinitiative: Ostküstentrasse für Ökostrom nicht notwendig - Politik darf sich nicht über Bürgerinteressen hinwegsetzen / Landesregierung soll Entscheidung der Bundesnetzagentur akzeptieren

13.2.2013 - Pohnsdorf (ots) - Die Bürgerinitiative "Unter Hochspannung" im Kreis Plön kritisiert das Vorgehen der Regierung bei der Entscheidung um den Bau einer Hochspannungstrasse. (www.presseportal.de) weiter

Wasserstoff aus nasser Biomasse: Nano-Katalysatoren verbessern Nachhaltigkeit der Energieproduktion - EU-Forschungsprojekt SusFuelCat erforscht Optimierung von Katalysatoren zur Herstellung von Wasserstoff

13.2.2013 - Die EU hat in ihrer Wachstumsstrategie Europa 2020 die Ziele ausgegeben, die Treibhausgasemissionen um 20 Prozent zu verringern, den Anteil an erneuerbaren Energien auf 20 Prozent zu erhöhen und Energieeinsparungen von 20 Prozent zu erreichen. Wasserstoff könnte hierbei eine Rolle spielen. Er hat im Gegensatz zu fossilen Energieträgern den Vorteil, dass bei der Verbrennung lediglich Wasserdampf und kein CO2 entsteht. Er kann aus Biomasse und damit aus einer regenerativen Quellen gewonnen werden. Das EU-Forschungsprojekt SusFuelCat konzentriert sich auf die Wasserstoff-Herstellung durch einen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Über 1.000 MW des GESY-Windenergieportfolios schon seit Januar 2013 fernsteuerbar

13.2.2013 - Seit dem 1. Januar 2013 ermöglichen die Direktvermarktungsgesellschaft GESY Green Energy Systems GmbH (GESY) zusammen mit der Trianel GmbH und ENERTRAG Energiedienst GmbH die Fernsteuerbarkeit von Windenergieanlagen über das virtuelle Kraftwerk der energy &meteo systems GmbH. (www.presseportal.de) weiter

EnBW Energiegemeinschaft informiert über Anforderungen

13.2.2013 - Die Gesetze zur Einführung erneuerbarer Energie wie das bundesweit geltende Erneuerbare Energien Wärme Gesetz EEWärmeG und das baden-württembergische Erneuerbare-Wärme-Gesetz EWärmeG enthalten zahlreiche technische Anforderungen. Hinzu kommen die zahlreichen Anforderungen aus den Richtlinien zur... (www.enbausa.de) weiter

Energiewende bietet Chancen für Selbstständigkeit

13.2.2013 - Erneuerbare Energien sollen bis Mitte des Jahrhunderts den Hauptteil der Energieversorgung in Deutschland bereitstellen und zugleich sollen alle Atomkraftwerke vom Netz genommen werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Giulio Barbieri revolutioniert das Design von ev-Ladestationen

13.2.2013 - VOLT POINT kommt auf den Markt: der erste Ladepunkt, der ohne Bodenverankerung aufgestellt wird und gegen Vandalismus und Diebstahl geschützt ist (www.presseportal.de) weiter

EEG-Umlage: Erneuerbare Energien dürfen nicht Opfer ihres eigenen Erfolges werden

12.2.2013 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) fordert Überarbeitung der mangelhaften Berechnungsmethode. (www.sonnenseite.com) weiter

Offshore-Windbranche fordert beim EEG-Dialog des Bundesumweltministers endlich stabile und verlässliche Rahmenbedingungen

12.2.2013 - Die Basis für Kostensenkung darf nicht weiter unterspült werden: Offshore-Windbranche fordert beim EEG-Dialog des Bundesumweltministers endlich stabile und verlässliche Rahmenbedingungen (www.iwrpressedienst.de) weiter

Stadtwerke-Award 2013: Energiewende gekonnt umsetzen Energie &Management, Euroforum und Trianel loben zum vierten Mal den Stadtwerke-Award aus

12.2.2013 - Die Umsetzung der Energiewende stellt Stadtwerke vor große Herausforderungen, aber viele Versorger sorgen vor: Laut einer Umfrage wollen Entscheider von Stadtwerken und regionalen Energieversorgungsunternehmen im Rahmen der Energiewende bis zum Jahr 2020 rund 30 Milliarden Euro in den Aus- und Umbau der Stromnetze und rund 16 Milliarden in erneuerbare Energien investieren. (www.presseportal.de) weiter

Gemeinsame Presseerklärung der AG Betreiber und der Windenergie- Agentur WAB e.V. zum EEG-Dialog des BMU

12.2.2013 - (www.presseportal.de) weiter

Energiewende kosteneffizient steuern statt bremsen

12.2.2013 - Landesverband Erneuerbare Energien NRW (LEE NRW) fordert anlässlich der heutigen Windenergie-Dialogveranstaltung mit Bundesumweltminister Peter Altmaier kosteneffiziente Gestaltung der Energiewende. Hierzu macht der Verband selbst Vorschläge zur deutlichen Kostensenkung beim weiteren Windenergieausbau. Düsseldorf / Berlin, 12. Februar 2013: ?Wer das Gelingen (www.openpr.de) weiter

Prisma Sgr und TJP vereinbaren Kooperation im Bereich Erneuerbare Energien

12.2.2013 - (www.oekonews.at) weiter

Förderung Erneuerbarer Wärme ab 1. März 2013 höher

12.2.2013 - Die KfW ändert zum 1. März 2013 die Förderkonditionen. Wichtigste Neuerung: Zuschüsse des Bafa und KfW-Kredite für den Umstieg auf Erneuerbare bei Heizungen lassen sich kombinieren. Das begrüßen die Verbraucherzentralen. 'Mit den jetzt anstehenden Neuerungen und Änderungen scheint es diesmal... (www.enbausa.de) weiter

EEG-Umlage: Erneuerbare Energien dürfen nicht Opfer ihres eigenen Erfolges werden

12.2.2013 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) fordert eine Überarbeitung der mangelhaften Methode zur Berechnung der EEG-Umlage, über die Stromkundinnen und -kunden hierzulande den Ausbau Erneuerbarer Energien finanzieren. 'Erneuerbare Energien werden Opfer ihres eigenen Erfolges. Sie senken die Preise und werden dafür bestraft, indem sie teurer erscheinen als sie sind', erklärt BEE-Geschäftsführer Dr. Hermann Falk die paradoxe Umlageberechnung. Hier müsse die Politik dringend handeln, so Falk. (www.solarportal24.de) weiter

BUND und 'Sandbag' outen die zehn größten Profiteure des CO2-Emissionshandels. Klimaschutz bleibt auf der Strecke

12.2.2013 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die britische Umweltschutzorganisation "Sandbag Climate Campaign" haben der Industrie vorgeworfen, die Kostenbelastungen durch den EU-Emissionshandel zu übertreiben. (www.presseportal.de) weiter

EEG-Umlage: Erneuerbare Energien dürfen nicht Opfer ihres eigenen Erfolges werden / BEE fordert Überarbeitung der mangelhaften Berechnungsmethode

12.2.2013 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) fordert eine Überarbeitung der mangelhaften Methode zur Berechnung der EEG-Umlage, über die Stromkunden hierzulande den Ausbau Erneuerbarer Energien finanzieren. (www.presseportal.de) weiter

Strompreisdiskussion: Fokus auf Kosteneffizienz statt auf Lastenverteilung legen

11.2.2013 - Erfolgreiche Energiewende erfordert stärkere Fokussierung auf einen kosteneffizienten Ausbau der erneuerbaren Energien als die Versteifung auf eine gerechte Lastenverteilung, so das Ergebnis einer neuen Studie des Instituts Hamburg, 11.02.2013. Die massive Erhöhung der EEG-Umlage zu Beginn des Jahres 2013 hat eine intensive (www.openpr.de) weiter

EU-Fördermöglichkeiten und Finanzierung für erneuerbare Energien und Energieeffizienz

11.2.2013 - Das Spektrum der Förderinstrumente und Projektfinanzierungsmöglichkeiten für erneuerbare Energien und energieeffiziente Technologien wurde beträchtlich erweitert. Diese Gelder können direkt über die EU oder über nationale Stellen beantragt werden. Zudem werden attraktive Finanzierungsinstrumente und Förderprogramme für Energieprojekte von der Europäischen Investitionsbank, (www.openpr.de) weiter

Sachsen-Anhalt will Erneuerbare Energien ausbauen

11.2.2013 - In Sachsen-Anhalt soll der Bau von Photovoltaik-Anlagen und Windrädern erleichtert werden. Geplant ist deswegen eine Änderung der Landesbauordnung. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung in ihrer Montagausgabe. (www.solarportal24.de) weiter

Der Kongress für das EEG 2.0

11.2.2013 - Die anstehende Reform und Weiterentwicklung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wirft viele Fragen auf. (www.sonnenseite.com) weiter

Stuttgart ist "grün" und wird noch ?grüner?

11.2.2013 - Soeben wurde mit Unterstützung der Elektrizitätswerke Schönau das Zeitalter einer erneuerbaren und bürgernahen Energieversorgung in der Landeshauptstadt eingeläutet. (www.sonnenseite.com) weiter

Stuttgart wird noch „grüner“

11.2.2013 - In Stuttgart wurde am Samstag, den 2. Februar 2013 mit Unterstützung der Elektrizitätswerke Schönau das Zeitalter einer erneuerbaren und bürgernahen Energieversorgung eingeläutet. Denn mit dem Vertriebsstart des neuen Ökostrom- und Gasversorgers stuttgartENERGIE sind ehrgeizige ökologische Ziele verknüpft. Bis 2020 will stuttgartENERGIE Grundversorger der Landeshauptstadt sein und alle Stuttgarter Haushalte mit 100 Prozent Ökostrom aus Kraftwerken der Stadtwerke Stuttgart bedienen. Dazu sollen bis 2020 800 Millionen Euro in ökologische Energieerzeugungsanlagen investiert werden. (www.solarportal24.de) weiter

Zur ins Stocken geratenen Energiewende / Aiwanger: Schwarz-Gelb sabotiert Energiewende

10.2.2013 - Vor dem Hintergrund der ins Stocken geratenen Energiewende wirft der Vorsitzende der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, Hubert Aiwanger, der schwarz-gelben Landes- und Bundesregierung "Sabotage der Energiewende" vor: "Anstatt einer Neiddebatte gegen die Bezieher der EEG-Umlage ist es längst überfällig, die Speichertechnik massiv voranzubringen, um den Überschussstrom aus den Erneuerbaren Energien nutzbar zu machen. (www.presseportal.de) weiter

Berlakovich: Österreich nutzt Potenzial an Erneuerbarer Energie für erfolgreiche Energiewende

9.2.2013 - Österreich wird Energie-Selbstversorger (www.oekonews.at) weiter

Forschungsradar Erneuerbare Energien veröffentlicht 100. Studienaufbereitung

9.2.2013 - Das Forschungsradar Erneuerbare Energien hat seine einhundertste Zusammenfassung einer wissenschaftlichen Publikation im Internetportal energie-studien.de veröffentlicht. Das Rechercheportal ist ein Serviceangebot der Agentur für Erneuerbare Energien. 'Die Portalnutzerinnen und -nutzer erhalten hier einen ausgezeichneten Überblick über wissenschaftliche Arbeiten aus dem jungen, interdisziplinären Feld der Erneuerbaren-Energien-Forschung', so Philipp Vohrer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien. (www.solarportal24.de) weiter

NaturEnergiePlus-Community entschied über Investition in Erneuerbare Energien

8.2.2013 - Ökostromanbieter geht neue Wege bei der Förderung Erneuerbarer Energien - Windprojekt bei der Facebook-Abstimmung vorn. Rheinfelden, 07.02.2013. Wind, Sonne oder Biomasse? Die Energiewende ist partizipativ ? sagt sich der badische Ökostromanbieter NaturEnergiePlus und ließ seine Community über die nächste Investition in (www.openpr.de) weiter

Strom: Verbraucher finanzieren sinkende Strompreise an der Börse

8.2.2013 - Die Strompreise an der Börse sind im Januar 2013 auf den niedrigsten Stand seit 2005 gesunken. Ursache ist der stetig steigende Anteil an Erneuerbaren Energien (2012: rund 110 Milliarden kWh EEG-Strom), der die Börsen-Strompreise auf Rekord-Tiefststände drückt, teilte das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) in Münster mit. (www.solarportal24.de) weiter

Staatssekretär Ostermayer: "Europa muss in erneuerbare Energie investieren"

7.2.2013 - Konferenz der European Wind Association EWEA im Wiener Messezentrum (www.oekonews.at) weiter

Infos rund um Kleinwindanlagen

7.2.2013 - Kosten, Wirtschaftlichkeit, Vergütung, Standort, Marktanalysen. Mit frischem Wind ins neue Jahr 2013 ? Angebote für die Kleinwindbranche im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi. Mit attraktiven Angeboten für die Kleinwindbranche startet die Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ins neue Jahr. Damit greift sie das zunehmende Interesse der Branche an der Erschließung neuer Märkte auf. (www.sonnenseite.com) weiter

Fahrplan zum Umbau der Energienetze

7.2.2013 - Energiebranche zeigt zehn realistische Schritte zur Umsetzung der Energiewende bis 2022 auf. Intelligente Netze für Erneuerbare Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare (neu) vernetzt Intelligent - stabil - bezahlbar - bürgernah

6.2.2013 - (www.presseportal.de) weiter

„Energiewende bietet große Chancen“

6.2.2013 - Nordrhein-Westfalens Klimaschutzminister Johannes Remmel und Wirtschaftsminister Garrelt Duin sehen in der Energiewende große Chancen für den Klimaschutz- und Wirtschaftsstandort NRW. 'Die Erneuerbaren Energien sind Fortschrittsmotor. Mit ökologischer Erneuerung und dem Klimaschutz sind große ökonomische Potenziale verknüpft - dieses Wachstumspotenzial haben auch viele Firmen bereits erkannt. Sie tragen zur Energiewende ‚made in NRW’ maßgeblich bei', so Remmel zur Eröffnung der 13. ‚E-World energy & water’. (www.solarportal24.de) weiter

Sungrow und IBC SOLAR arbeiten bei neu ans Netz genommener Maniago-Installation zusammen

6.2.2013 - Sungrow Power Supply Co,. Ltd, der größte Hersteller von Solarwechselrichtern in Asien, gab vor Kurzem bekannt, dass eine große Fotovoltaikanlage mit einer Spitzenleistung von 5 MW, in der Solarwechselrichter von Sungrow verbaut wurden, im Winter 2012 erfolgreich an das italienische Mittelspannungsnetz angeschlossen wurde. (www.presseportal.de) weiter

Richtungsweisend auf dem Weg zu mehr Netzstabilität - Trianel und BeSte-Stadtwerke steuern Photovoltaikanlagen über Messsysteme

5.2.2013 - Mit der Novelle des EnWG ist die Basis für den Einsatz intelligenter Messsysteme geschaffen worden. Die Beverungen-Steinheim Stadtwerke GmbH (BeSte-Stadtwerke) hat gemeinsam mit der Stadtwerke-Kooperation Trianel GmbH ein Projekt zur Steuerung von Photovoltaikanlagen gestartet, mit dem die Vorgaben des EnWG für den Einsatz von Smart-Metering-Technologie in Photovoltaik-Anlagen umgesetzt werden. Damit wird ein wesentlicher Baustein zur Integration der erneuerbaren Energien in die Verteilnetze gelegt. Cleantech und Energie News / Aachen, Essen. ”Gemeinsam mit der Beverungen-Steinheim Stadtwerke GmbH setzen wir erstmals ein Messsystem zur [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Neues Jobmesse-Konzept auf der New Energy Husum

5.2.2013 - Die ?Renewable Energy Career Days? bringen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammen Husum, 29.01.2013 Mit dem neuen Jobmesse-Konzept ?Renewable Energy Career Days? bringt die Messe Husum & Congress Jobsuchende mit potenziellen Arbeitgebern der Erneuerbaren-Energien-Branche zusammen. Die Messestände der Aussteller, die an dem (www.openpr.de) weiter

LEE NRW: ?Vorschläge von Umweltminister Altmaier der falsche Ansatz?

5.2.2013 - Statt des vorgelegten Maßnahmenkatalogs zur Sicherung der Strompreise fordert der Landesverband Erneuerbare Energien NRW konsequente Überarbeitung des EEG hin zu mehr Kosteneffizienz Düsseldorf, 29. Januar 2013: Der Landesverband Erneuerbare Energien NRW (LEE NRW) kritisiert das von Bundesumweltminister Peter Altmaier vorgelegte Papier (www.openpr.de) weiter

KKR-Topmanager Policard,: ?Erneuerbare Energien für Großinvestoren zunehmend attraktiv?

5.2.2013 - Interview mit dem Wirtschaftsmagazin BIZZ energy today Großinvestoren legen ihr Geld zunehmend in erneuerbare Energien an. ?Das liegt daran, dass die Projekte und Transaktionen inzwischen eine Größe erreicht haben, die sie für Großinvestoren attraktiv machen: etwa Private Equity oder Souvereign-Wealth-Funds?, sagt (www.openpr.de) weiter

Zahlreiche Anregungen für die ?Energiewende im eigenen Zuhause?

5.2.2013 - Energietag der Firma Verfuß trifft auf große Resonanz Hemer. Bestens besucht war der Energietag der Bauunternehmung Verfuß Ende Januar aus Sicht des Veranstalters. Im Bau-Innovationsforum an der Mendener Straße 40 in Hemer drehte sich alles um Energieeffizienz, erneuerbare Energien und Einsparmöglichkeiten. (www.openpr.de) weiter

Neue Online-Plattform in Deutschland: Solaranlagen im Schwarm finanzieren

5.2.2013 - Mit crowdEner.gy kann sich jetzt jeder Bürgern an der Energiewende beteiligen / erste Projekte in Form von Energiegenossenschaften zeichenbar Berlin, 01.02.2013 ? Crowdfinanzierung fördert Innovationen ? nun gibt es sie in Deutschland auch für Erneuerbare Energieprojekte. Auf der Internet-Plattformdes (www.openpr.de) weiter

Mit Bakterien zu alternativen Treibstoffen / Das Zeitalter der Biokraftstoffe hat auch beim Fliegen schon begonnen

5.2.2013 - - Testflüge haben gezeigt, dass Biokerosin alltagstauglich ist und Triebwerken nicht schadet - Dem Kerosin wird oft Treibstoff beigemischt, das aus hydrierten Pflanzenölen oder Algen gewonnen wird. - Für Kleinflugzeuge kommt Ethanol in Frage, das sich auch mithilfe von Bakterien nachhaltig gewinnen lässt. - Berliner Biologen haben das Verfahren entwickelt. Ein Großversuch in Florida steht an. (www.presseportal.de) weiter

Stadtwerke-Kooperation kritisiert Sprunghaftigkeit der Energiepolitik / Kommunale Kraftwerksprojekte gehen 2013 ans Netz

5.2.2013 - "Bei der Gestaltung der Energiewende beweisen Stadtwerke unternehmerischen Mut", betont Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung des Stadtwerke-Netzwerks Trianel, im Rahmen der E-world 2013. Rund 1.000 Megawatt Leistung aus erneuerbaren und konventionellen Kraftwerksprojekten wird das Stadtwerke-Netzwerk 2013 ans Netz bringen. Sowohl das Trianel Kohlekraftwerk in Lünen, als auch der Trianel Windpark Borkum in der Nordsee sowie der Onshore-Windpark in Eisleben werden 2013 den Betrieb aufnehmen. (www.presseportal.de) weiter

Trianel zeigt Lösungen für die Vernetzung und Steuerung dezentraler Erzeugungsanlagen auf / Smarte Integration erneuerbarer Energien durch virtuelle Kraftwerke

5.2.2013 - Das intelligente Steuern und Vernetzen dezentraler Erzeugungsanlagen wird angesichts der zunehmend angespannten Situation in den Netzen und den Entwicklungen an den Strommärkten immer wichtiger. (www.presseportal.de) weiter

WSB Neue Energien: Zuwachs von über 135 MW im nationalen und internationalen Geschäft für 2013

5.2.2013 - Vielversprechender Geschäftsausblick auf der Windindustriemesse EWEA in Wien: WSB Neue Energien GmbH realisiert in 2013 Erneuerbare-Energien-Projekte mit mehr als 135 Megawatt (MW) Leistung. (www.iwrpressedienst.de) weiter

Stadtwerke als Vorreiter der Energiewende ausgezeichnet

5.2.2013 - Stadtwerke spielen für das Gelingen der Energiewende eine wichtige Rolle. Um das Engagement kommunaler Energieerzeuger zu würdigen, lobte die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) deshalb im Jahr 2012 den Wettbewerb 'Vorreiter der Energiewende: Stadtwerke und erneuerbare Energien' aus. Jetzt stehen die Sieger fest. Die Auszeichnung der badenova AG & Co. KG (Freiburg), der ovag Energie AG (Friedberg), der Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH und der Stadtwerk Haßfurt GmbH begründete die Jury mit deren vorbildlicher und umfassender Ausrichtung im Hinblick auf die Energiewende. (www.solarportal24.de) weiter

Mit frischem Wind ins neue Jahr 2013 - Angebote für die Kleinwindbranche im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi

4.2.2013 - Mit attraktiven Angeboten für die Kleinwindbranche startet die Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ins neue Jahr. Damit greift sie das zunehmende Interesse der Branche an der Erschließung neuer Märkte auf.  (www.bmwi.de) weiter

Energiewende in der Praxis: Test eines Smart Grids

4.2.2013 - Siemens und die Stadtwerke Krefeld AG (SWK) bauen das Stromnetz von Wachtendonk am Niederrhein zu einem Smart Grid um. Die beiden Unternehmen wollen in der 8.000-Einwohner-Gemein­de das Verhalten und die Technik eines intelligenten Stromnetzes in der Praxis testen. Wachtendonk ist aufgrund seines hohen Anteils regenerativer Energien eine Art Modellstandort für die Energiewende. Etwa 80 Prozent seines Stroms stammt aus Photovoltaik und anderen erneuerbaren Energiequellen. (www.solarportal24.de) weiter

Stadtwerke sollten Energiewende in Optionen denken / Trianel erwartet 2013 keine durchgreifenden gesetzgeberischen Änderungen

4.2.2013 - "Stadtwerke können den aktuellen unsicheren Rahmenbedingungen nur begegnen, indem sie die Energiewende in Optionen denken", betont Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel GmbH, zum Auftakt der E-world 2013 in Essen. (www.presseportal.de) weiter

Bosch plant Riesenbatterie als Reserve für 400 Einfamilienhäuser - Gemeinschaftsunternehmen zwischen Bürgerwindpark und Bosch gegründet. Ziel: Erneuerbare Energien flexibel nutzen - für Eigenverbrauch oder Stromhandel

4.2.2013 - Ob das schon die Zukunft ist? Oder womöglich doch eher die Gegenwart in der Hoffnung auf noch mehr Realitätsnähe in der Zukunft… Bosch will jetzt zusammen mit einem Bürgerwindparl im norddeutschen Braderup eine Riesenbatterie installieren, die in ihren Dimensionen einer kleinen Turnhalle mit 600 Quadratmeter Grundfläche ähnelt. Ziel der neuen Gesellschaft Energiespeicher Nord GmbH & Co. KG ist es, viele neue Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie Speicher die Stromnetze stabilisieren. Cleantech, Energiespeicher News / Braderup, Stuttgart. Von Braderup sind es [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Sensortechnologien für erneuerbare Energien und Energieeffizienz

4.2.2013 - Sensortechnologien könnten Energieerzeugung zuverlässiger machen. (www.sonnenseite.com) weiter

„Energiewende-Soli nützt wenig“

2.2.2013 - Für Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender des Energieversorgers EWE, gehen die Vorschläge von Bundesumweltminister Altmaier zur 'Strompreis-Bremse' an den eigentlichen Notwendigkeiten vorbei. Erneuerbare Energien müssten zügig in den Markt integriert werden. Um den Strompreis kurzfristig zu stabilisieren, plädiert Brinker für eine Senkung der Stromsteuer. (www.solarportal24.de) weiter

Neubauer/Hofer: "Europäische Agentur für erneuerbare Energien" statt EURATOM

2.2.2013 - Freiheitliche stehen für bahnbrechende Umgestaltung des europäischen Energiemarktes (www.oekonews.at) weiter

„Quotenmodell würde Innovationen bei Erneuerbaren Energien zurückdrängen“

1.2.2013 - Die rheinland-pfälzische Wirtschafts- und Energieministerin Eveline Lemke erwartet keine positiven Effekte für Verbraucherinnen und Verbraucher, falls ein Quotenmodell an die Stelle des bisherigen Erneuerbaren Energien Gesetzes treten würde. Das Quotenmodell bedeute Risiken beim Strom- und beim Zertifikatepreis, betont Lemke. (www.solarportal24.de) weiter

„Strompreis-Bremse“ ist Energiewende-Bremse

1.2.2013 - Das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH e.V.) hält die Ankündigung des Bundesumweltministers Altmaier, eine 'Strompreis-Bremse' für das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) einzuführen, für destruktiv. EEHH e.V. fordert Bundesumweltminister Altmaier auf, einen konstruktiven Plan auszuarbeiten, wie das EEG in Zukunft in ein neues funktionierendes Förderinstrument für den Ausbau Erneuerbarer Energien überführt werden kann. (www.solarportal24.de) weiter

1. Deutsch-Spanische Fachtagung und Geschäftsreise zum Thema „Strom aus erneuerbaren Energien für den Eigenverbrauch“

1.2.2013 - Kontinuierlich steigende Strompreise und das Aussetzen der Einspeisevergütung für erneuerbare Energien forcieren den Eigenverbrauch von Strom in Spanien und schaffen gute Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen aus den Bereichen Photovoltaik, Kleinwindkraftanlagen, Bioenergie und Geothermie. Spaniens Energiebedarf wird bisher zu 11,89% aus Erneuerbaren Energien gedeckt. Die günstigen klimatischen Bedingungen machen Spanien zu einem attraktiven Standort für den Ausbau von Erneuerbaren Energien in den Bereichen Solar- und Windenergie. Aufgrund der Vereinfachung der Einspeisung von Strom aus Kleinwind- und Photovoltaikanlagen bis zu 100 kW in das Niedrigspannungsnetz von 2011 wird mit einer ansteigenden Nachfrage nach Strom aus Erneuerbaren Energien für den Eigenverbrauch gerechnet. weiter

Französische Windkraftindustrie gewinnt an Schwung

1.2.2013 - Bis 2020 sollen in Frankreich 23 Prozent der aus erneuerbaren Energien gewonnenen Leistung durch Windenergie erzeugt werden weiter

Altmaiers Strompreisbremse ist vor allem Bremse für Energiewende

1.2.2013 - Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur GmbH... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Saxovent-Notus Gruppe veräußert 30MW-Windpark an Schweizer Energieversorgungsunternehmen

1.2.2013 - Die Saxovent-Notus Gruppe hat 15 Windenergieanlagen im Windpark Große Schanze in Sachsen-Anhalt an den Schweizer Energieversorger IWB (Industriellen Werke Basel) zum 31. Januar 2013 erfolgreich verkauft. (www.iwrpressedienst.de) weiter

Offizieller Startschuß für Forschungsverbund Windenergie

1.2.2013 - Partner unterzeichnen Kooperationsvertrag Ein einmaliges Bündnis für die deutsche Windenergie-Forschung wurde gestern in Berlin offiziell geschlossen – der Forschungsverbund Windenergie. Vertreter der drei Partner Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), ForWind - Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen und das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) unterzeichneten den Kooperationsvertrag. Das gebündelte Knowhow von mehr als 600 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wird wegweisende Impulse für eine Erneuerbare-Energien-Zukunft auf Basis von On- und Offshore-Windenergie geben. (www.iwrpressedienst.de) weiter

Altmaiers Strompreisbremse ist vor allem Bremse für Energiewende

1.2.2013 - – Cluster Erneuerbare Energien Hamburg kommentiert Pläne von Bundesumweltminister (www.iwrpressedienst.de) weiter

Kurt Lauk: 'Energiewende endlich auf marktwirtschaftliches Fundament stellen!' / Wirtschaftsrat legt Marktintegrationsmodell für erneuerbare Energien vor

1.2.2013 - Der Wirtschaftsrat der CDU fordert noch in dieser Legislatur die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) mit einer klaren marktwirtschaftlichen Ausrichtung anzugehen. (www.presseportal.de) weiter

Altmaier blockiert Ausbau von Biomasseanlagen im Öko-Landbau / Naturland und Bioland kritisieren Vorschläge zur EEG-Umlage

1.2.2013 - Gut für den Verbraucher gemeint, aber schlecht durchgeführt, kommentieren die beiden größten Öko-Verbände in Deutschland die Vorschläge von Bundesumweltminister Peter Altmaier zur Strompreissicherung. "Betreiber von Ökogas-Anlagen müssten nach Altmaiers Plänen durch den EEG-Soli mit Kürzungen rechnen, was diese zukunftsweisenden Energieanlagen in die Unwirtschaftlichkeit treibt", protestiert Arthur Stein, Öko-Bauer und Sprecher Ökogas bei Naturland. (www.presseportal.de) weiter

Gesucht: MitarbeiterIn für die Akquisition von Grundstücken in Niederösterreich

1.2.2013 - Unser Kunde beschäftigt sich mit dem Aus- bzw. Aufbau des Segments der erneuerbaren Energie. (www.oekonews.at) weiter

Intelligente Netze für grünen Strom

1.2.2013 - Wie intelligente Stromnetze und Stromzähler zukünftig mehr dezentrale Stromeinspeisung aus Erneuerbaren Energien ermöglichen sollen. Ein Interview mit DI Manfred Bürger von der Telekom Austria Group M2M GmbH. (www.oekonews.at) weiter

Sensortechnologien für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

1.2.2013 - Der AMA Fachverband für Sensorik und der FVEE ForschungsVerbund Erneuerbare Energien laden zum Workshop Sensortechnologien für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz am 12. und 13. März 2013 nach Berlin ein. Die Teilnehmenden werden Ansätze für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte diskutieren. (www.solarportal24.de) weiter

Im Schwarm unterwegs / Greenpeace Energy, Planet energy und Stadtwerk Haßfurt testen virtuelles Kraftwerk

1.2.2013 - Die Hamburger Energie-Genossenschaft Greenpeace Energy, das Tochterunternehmen Planet energy und das Stadtwerk Haßfurt haben mit dem Test eines so genannten virtuellen Kraftwerkes begonnen. (www.presseportal.de) weiter

Messe Berlin / 64. Internationale Saarmesse / MesseZentrum Saarbrücken, 13. bis 21. April 2013 / Bundesumweltminister Peter Altmaier eröffnet die Internationale Saarmesse 2013

31.1.2013 - Auf der 64. Internationalen Saarmesse ist dem Thema "Energetische Sanierung" ein eigenes Forum gewidmet. (www.presseportal.de) weiter

Fischers Fritz fischt frische Luft / Deutsche Biathleten setzen auf Wärmepumpen

31.1.2013 - Treffsicher sind sie alle: Deutsche Biathleten gehören zur absoluten Weltspitze. Meist geht der Trainer mit gutem Beispiel voran. Wie auch bei Fritz Fischer, der als Aktiver ebenfalls Medaillen sammelte und jetzt als Trainer der deutschen Männermannschaft fungiert. Nur bei der Haustechnik waren ihm seine heutigen Schützlinge voraus. Nachdem die Olympiasieger und Weltmeister Michael Greis und Andreas Birnbacher bereits auf Wärmepumpen umgestiegen sind und mit besten Betriebsergebnissen aufwarten können, entschloss er sich für den Einbau einer STIEBEL-ELTRON-Wärmepumpe. (www.presseportal.de) weiter

Energiewende im Bundesrat / Die wirkungsvollste und gerechteste Kostenbremse ist Wettbewerb

31.1.2013 - Die Energiewende wird immer teurer. Daran ändert auch eine andere Verteilung der Kosten nichts. "Die vom Umweltminister Altmaier vorgeschlagene Strompreis-Sicherung wird den ungebremsten Anstieg der Stromrechnungen nicht verhindern" prognostiziert Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM). (www.presseportal.de) weiter

Mit innovativen Speichertechnologien zur energetischen Unabhängigkeit

31.1.2013 - Nach dem Ausstieg aus der Kernenergie hat die Systemintegration der erneuerbaren Energien in Deutschland höchste Priorität. (www.iwrpressedienst.de) weiter

Wettbewerb ist die beste Strompreisbremse – die zentrale Rolle der Stromversorger bei der Integration der Erneuerbaren Energien nutzen!

31.1.2013 - Zur Strompreis-Sicherung, die der Bundesumweltminister am Montag vorgeschlagen hat, erklärt der Geschäftsführer der Clean Energy Sourcing, Dr. Thomas Pilgram: "Die einseitige Fokussierung auf die EEG-Umlage in der Kostendebatte und die Gleichsetzung der EEG-Umlage mit den Kosten des Ausbaus der Erneuerbaren Energien gehen an der energiewirtschaftlichen Realität vorbei." (www.iwrpressedienst.de) weiter

Deutschland braucht keinen ausländischen Atomstrom /Greenpeace stellt Studie zu Atomstromimporten vor

31.1.2013 - Nach der Abschaltung von acht Atomkraftwerken im März 2011 sind die Importe von Atomstrom in Deutschland nicht angestiegen. (www.presseportal.de) weiter

Suntech liefert Module für die größte Solaranlage Saudi-Arabiens

31.1.2013 - Mit der Photovoltaikanlage erhält das weltgrößte Energie-Forschungszentrum ein LEED Platin Zertifikat weiter

Bayern, Volkswagen, ein neuer Bundesverband und dessen Roadmap für Energiespeicher - Zusammenfassung aktueller News rund um das Thema Energiespeicher

31.1.2013 - Energiespeicherung ist im Rahmen der Energiewende ein zunehmend relevantes Thema. Versorgungssicherheit muss trotz der zyklischen Verfügbarkeit von Strom aus Erneuerbaren Energien gewährleistet werden können. Um dies zu garantieren, sind neue Speicherlösungen notwendig. Auch im Rahmen der Elektromobilität spielen Akku-Technologien eine zentrale Rolle, um vor allem die Reichweite der E-Autos zu erhöhen. Viel Forschungsbedarf, viele Projekte und ein neu gegründeter Verband, der alle relevanten Marktteilnehmer und deren Interessen vertreten möchte. Bayern investiert 30 Millionen Euro in stationäre Energiespeicher Energiespeicher News. Um [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Machnig: Keine populistischen Schnellschüsse bei EEG-Förderung

31.1.2013 - Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig hat den Vorschlag von Bundesumweltminister Altmaier zum 'Einfrieren' der EEG-Umlage scharf kritisiert. 'Herr Altmaier versucht, von eigener Konzept- und Tatenlosigkeit abzulenken', sagte Machnig. 'Die neuen Vorschläge gefährden den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien, verunsichern Investoren und sind letztlich nur ein durchsichtiges Wahlmanöver.' Bestraft würden damit vor allem diejenigen, die bisher in die Energiewende investiert haben. 'Das ist das falsche Signal.' (www.solarportal24.de) weiter

Strompreis: Mythen, Lügen und Legenden

31.1.2013 - An den hohen Strompreisen sind nicht die Erneuerbaren Energien und auch nicht der Atomausstieg schuld. Schuld sind das schlechte Management der Politik, zu wenig Wettbewerb, hohe Gewinne der Konzerne und falsche Abgaben. Das sagt Prof. Claudia Kemfert, Energieexpertin des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin). Vor wenigen Tagen hat sie ihr aktuelles Buch 'Kampf um Strom. Mythen, Macht und Monopole' veröffentlicht, das Einblick gewährt in die Hintergründe der deutschen Energiewende. (www.solarportal24.de) weiter

„Renewable Energy Career Days“ bringen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammen

31.1.2013 - Mit dem neuen Jobmesse-Konzept 'Renewable Energy Career Days' bringt die Messe Husum & Congress Jobsuchende mit potenziellen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern der Erneuerbaren-Energien-Branche zusammen. Die Messestände der am Programm teilnehmenden Aussteller sind mit grünen Ballons und einem Schild auf dem Messetresen gekennzeichnet. Dadurch erkennen Stellensuchende auf einen Blick, wer Jobs oder Ausbildungsplätze im Bereich Erneuerbarer Energien anbietet. (www.solarportal24.de) weiter

Agora macht Energiewende sichtbar

31.1.2013 - Neuer Internetauftrittzeigt tagesaktuelle Werte für Stromproduktion Erneuerbarer Energien, Stromverbrauch und Stromhandel an. (www.sonnenseite.com) weiter

NRW will Altmaiers EEG-Reform im Bundesrat stoppen

30.1.2013 - Die rot-grün regierte Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will die Pläne von Umweltminister Peter Altmaier (CDU) zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes notfalls im Bundesrat stoppen. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiewende sichtbar machen

30.1.2013 - Wie viel Strom produzieren Windkraft-, Photovoltaik- und Biogasanlagen sowie Wasserkraftwerke aktuell? Wie viel Elektrizität verbrauchen Haushalte, Industrie und Gewerbe? Und wie viel Energie exportiert Deutschland in seine Nachbarländer? Diese Fragen werden seit heute tagesaktuell auf einer neuen Internetseite beantwortet. Auf einen Blick kann man dort erfassen, welchen Beitrag die Erneuerbaren Energien aktuell zur deutschen Stromversorgung liefern. (www.solarportal24.de) weiter

Neues Jobmesse-Konzept auf der New Energy Husum

30.1.2013 - Die „Renewable Energy Career Days“ bringen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammen weiter

Wettbewerb ist die beste Strompreisbremse – die zentrale Rolle der Stromversorger bei der Integration der Erneuerbaren Energien nutzen!

30.1.2013 - Clean Energy Sourcing GmbH... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Biogasrat+ empört:

30.1.2013 - Der Biogasrat+ e.V. - dezentrale energien, Verband der industriellen Biogas- und Biomethanwirtschaft, ist über Inhalt und Ablauf des von Bundesumweltminister Peter Altmaier initiierten Dialog zur Weiterentwicklung des EEG enttäuscht und empört. (www.presseportal.de) weiter

Agora macht Energiewende sichtbar / Neuer Internetauftritt www.agora-energiewende.de zeigt tagesaktuelle Werte für Stromproduktion Erneuerbarer Energien, Stromverbrauch und Stromhandel an

30.1.2013 - Wie viel Strom produzieren Windkraft-, Solar- und Biogasanlagen sowie Wasserkraftwerke aktuell? Wie viel Elektrizität verbrauchen Haushalte, Industrie und Gewerbe? Und wie viel Energie exportiert Deutschland in seine Nachbarländer? Diese Fragen beantwortet Agora Energiewende seit heute tagesaktuell auf seiner neuen Internetseite (www.presseportal.de) weiter

NRW will Altmaiers EEG-Reform im Bundesrat stoppen

30.1.2013 - Die rot-grün regierte Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will die Pläne von Umweltminister Peter Altmaier (CDU) zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes notfalls im Bundesrat stoppen. 'Das Altmaier-Papier wird dazu führen, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher letztlich die Zeche zahlen werden, weil alle anderen Akteure die Kosten nach unten weitergeben. Sollte die Bundesregierung dies in Gesetzesform bringen, wird dies auf entschiedenen Widerstand der rot-grün regierten Länder stoßen', sagte NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) der in Düsseldorf erscheinenden 'Rheinischen Post' (Mittwochausgabe). (www.solarportal24.de) weiter

KfW-Förderung bietet Stabilität im schwierigen Finanz- und Wirtschaftsumfeld

30.1.2013 - - Mit 73,4 Mrd. EUR Fördervolumen anhaltend hohe Nachfrage - Steigerung Mittelstandsfinanzierung (+7 %) - Rekordvolumen bei Energieeffizient Bauen und Sanieren (+52 %) - 40 % der Fördertätigkeit für Umwelt- und Klimaschutz - Fortsetzung Modernisierungskurs (www.presseportal.de) weiter

Altmaiers Kurs: Ende oder Wende?

30.1.2013 - Was Bundesumweltminister Peter Altmaier in diesen Tagen vorschlägt, klingt verbraucherfreundlich, ist aber wirtschaftsfeindlich. Mit seinem Plan einer ?Strompreissicherung? wird er den Ausbau der erneuerbaren Energien eher stoppen als fördern. Er übersieht dabei ganz einfach, dass die Erneuerbaren immer preiswerter werden und die alten Energieträger immer teurer. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutsche Umwelthilfe zeichnet Stadtwerke als Vorreiter der Energiewende aus

29.1.2013 - badenova AG &Co. KG, ovag Energie AG, Stadtwerke Schwäbisch Hall und Stadtwerk Haßfurt für vorbildliches Engagement geehrt (www.presseportal.de) weiter

Thüringer Solarwirtschaft lehnt Altmaiers Vorschlag strikt ab

29.1.2013 - Den gestern von Bundesumweltminister Altmaier vorgeschlagenen Entwurf zur Realisierung der Notbremse für Strompreise lehnt die Thüringer Solarwirtschaft strikt ab. Wer die Energiekosten begrenzen möchte, darf nicht die Energiewende ausbremsen, sondern muss den schnellen Umstieg der Energieversorgung auf Erneuerbare Energien, z.B. durch Solarstrom, sicherstellen. (www.solarportal24.de) weiter

Will Altmaier auch Fahrrad- und Autofahrer an EEG-Umlage beteiligen?

29.1.2013 - Ob Photovoltaik-Anlage, Fahrraddynamo, Lichtmaschine oder Baustellengenerator: Peter Altmaier fordert, dass 'grundsätzlich alle Stromverbraucher, auch diejenigen, die ihren Strom selbst produzieren und verbrauchen, an der Finanzierung der Energiewende in einem vertretbaren Umfang beteiligt werden.' Ob Schiff, Flugzeug oder autarke Alpenhütte - betroffen sind davon theoretisch alle. 'Altmaier beschränkt dies nicht auf Erneuerbare Energien', so Nico Storz, Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins fesa e.V.. (www.solarportal24.de) weiter

Einladung des Wirtschaftsrates der CDU zum Pressestatement Energie mit Dr. Angela Merkel sowie zur Pressekonferenz mit Bundesminister Peter Altmaier und Kurt Lauk am 01.02.2013

29.1.2013 - Anlässlich der 11. Klausurtagung Energie- und Umweltpolitik des Wirtschaftsrates der CDU e.V. zum Thema "Innovationsmotor Energiewende: Nur mit starker Industrie und Marktwirtschaft" lädt der Wirtschaftsrat sehr herzlich ein zu einem gemeinsamen PRESSESTATEMENT der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB und dem Präsidenten des Wirtschaftsrates Prof. Dr. Kurt J. Lauk, am 01. Februar 2013, um 11.50 Uhr im Palais-Foyer, Hotel Adlon, Unter den Linden 77, 10117 Berlin. (www.presseportal.de) weiter

RECAP Partners übernimmt im Zuge eines MBO das Geschäft der Altira Renewables Management

29.1.2013 - RECAP Partners zu 100 % in Besitz der Geschäftsführung - Rund 500 Millionen Euro AuM für Institutionelle Investoren im Bereich Renewable Energy investiert - Derzeit verstärkt Transaktionen im Bereich Onshore Wind Deutschland (www.iwrpressedienst.de) weiter

Ideenwettbewerb „Deine Innovation für die Energiewende“ gestartet

29.1.2013 - Den Ausbau Erneuerbarer Energien mit Hilfe sozialer Innovationen zu beschleunigen, ist eines der Ziele des World Vision Center for Social Innovation and Social Entrepreneurship, eines Gemeinschaftsprojekts der EBS Universität für Wirtschaft und Recht und World Vision Deutschland e.V. Daher hat das Center auf seiner Innovationsplattform OurSocialInnovation.org am 28. Januar einen Ideenwettbewerb zum Thema Energiewende gestartet. (www.solarportal24.de) weiter

Mega-Photovoltaik-Anlage unterstützt lokale NGOs

29.1.2013 - In Japan laufen derzeit Vorbereitungen für das landesweit erste 'Stromspende'-Projekt. Ziel der Initiative: durch eine eigene Mega-Photovoltaik-Installation auf dem Campus der Uni Ryukoku einen sozialen Beitrag zu leisten und gleichzeitig den Ausbau Erneuerbarer Energien zu fördern. Das Besondere: Überschüssige Energie, die durch das System generiert wird, soll lokalen NGOs gespendet werden – für soziale Dienste, Bildungsprojekte und Bürgerinitiativen. (www.solarportal24.de) weiter

Photovoltaik-Branche fordert Planbarkeit und Verlässlichkeit für Investitionen

29.1.2013 - Die Initiative von Bundesumweltminister Peter Altmaier, einen so genannten 'Energie-Soli' einzuführen, ist nach Ansicht des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) weder mehrheitsfähig noch praktikabel. Wer die Energiekosten begrenzen möchte, dürfe nicht die Energiewende ausbremsen, sondern müsse einen schnellen Umstieg auf Erneuerbare Energien sicherstellen. Altmaiers Vorstoß reduziere hingegen die Planbarkeit und Verlässlichkeit für Investitionen in die Energiewende und greife massiv in den Bestands- und Vertrauensschutz ein, so der Verband. (www.solarportal24.de) weiter

Prognose der EEG-Umlage: Annäherung an die Sechs-Cent-Marke ohne regulierenden Eingriff schon 2014

29.1.2013 - Die Kosten zur Förderung der Erneuerbaren Energien werden nach dem deutlichen Anstieg der letzten Jahre auch in Zukunft steigen. (www.presseportal.de) weiter

Verstärktes Interesse institutioneller Investoren am Energiemarkt

29.1.2013 - PwC-Studie "Power &Renewables Deals": Weltweites M&A-Volumen sank 2012 um 27 Prozent auf 154 Milliarden Dollar / Institutionelle Investoren erhöhten ihr Engagement auf 44 Milliarden US-Dollar / In Europa 2013 großes Potenzial für Deals bei Onshore-Windkraft (www.presseportal.de) weiter

Deutschland: Hindernisse für die Energiewende?

29.1.2013 - Erneuerbare Energien dürfen nicht abgewürgt werden. Will Altmaier die Strompreisdebatte zur Aushöhlung des EEG missbrauchen? (www.oekonews.at) weiter

BWE: Altmaier-Vorschläge verunsichern Branche

29.1.2013 - 'Wir benötigen eine geordnete und nachhaltige Entwicklung des EEG. Der überraschende Vorschlag des Bundesumweltministers ist meilenweit davon entfernt. Das vorgestellte Papier wirkt unausgegoren und in weiten Teilen auch unklar. Es handelt sich bei den Vorschlägen wieder nur um ein Herumdoktern an einzelnen Symptomen. Natürlich ist das Thema Stromkosten auch ein wichtiges Thema für den Bundesverband WindEnergie. Es muss aber auch gelingen, weiterhin für Investitionssicherheit für die Erneuerbaren zu sorgen', so der Geschäftsführer des Bundesverbandes WindEnergie e.V. (BWE) Henning Dettmer. (www.solarportal24.de) weiter

Stoppt Altmaier, bevor er die Energiewende stoppt

29.1.2013 - Entgegen bisheriger Aussagen will Umweltminister Peter Altmaier jetzt doch noch vor der Bundestagswahl Hand an das Erneuerbare-Energien-Gesetz legen. 'Das ständige Hott und Hüh der Bundesregierung ist Gift für die Energiewende', so Nico Storz, Geschäftsführer des fesa e.V. 'Investitionssicherheit gibt es nur bei verlässlichen Rahmenbedingungen. So wird der notwendige Ausbau der Erneuerbaren Energien gebremst, Tausende von Arbeitsplätzen in Industrie und Handwerk vernichtet und die Stromversorgung für die Verbraucher deutlich verteuert.' (www.solarportal24.de) weiter

Südwest Presse: Altmaiers Notnagel

29.1.2013 - Klingt gut: Die Kosten für die Energiewende sollen für private Verbraucher, Handwerker und Mittelstand kalkulierbar bleiben. Ob Bundesumweltminister Peter Altmaier mit einem Deckel auf den Anstieg der Erneuerbare-Energien-Abgabe das richtige Instrument gewählt hat, darf aber bezweifelt werden. Ein Kommentar der Südwest Presse. (www.solarportal24.de) weiter

Altmaiers Putschversuch gegen die Erneuerbaren Energien

29.1.2013 - Mit seinen Maßnahmen stoppt der Minister aber weitgehend den Ausbau der  Erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Pressekommentar der WAB zur Einführung einer Strompreissicherung

28.1.2013 - Die heutigen Vorschläge von Bundesumweltminister Peter Altmaier zur Einführung einer Strompreissicherung kommentiert Ronny Meyer, Geschäftsführer der Windenergie-Agentur WAB wie folgt: (www.iwrpressedienst.de) weiter

Nordex liefert ersten N117/2400-Windpark nach Lateinamerika

28.1.2013 - Akuo Energy entscheidet sich beim Windpark "Florida" für N117 - Fertigstellung des 50 MW-Windparks im 4. Quartal 2013 (www.iwrpressedienst.de) weiter

Rösler und tunesischer Amtskollege Ridha Saidi starten Deutsch-Tunesische Energiepartnerschaft

28.1.2013 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der tunesische Minister für Wirtschaft beim Premierministeramt, Ridha Saidi, gaben heute in Berlin den offiziellen Startschuss für die Deutsch-Tunesische Energiepartnerschaft. Schwerpunkte der Kooperation bilden Stromnetzausbau, Energieeffizienz, Energieforschung, erneuerbare Energien sowie die politische Flankierung des Desertec-Vorhabens. (www.bmwi.de) weiter

Altmaier versetzt der Erneuerbaren Branche schweren Schlag

28.1.2013 - Die Vorschläge Altmaiers werden einen weitgehenden Stopp des Ausbaus aller Erneuerbare Energien über das erfolgreiche EEG noch vor Jahresmitte bewirken (www.sonnenseite.com) weiter

Altmaiers Vorschläge reduzieren Energiewende auf Kostenargument

28.1.2013 - Das heute von Umweltminister Peter Altmaier vorgelegte Papier führt nach Ansicht der Windenergie-Agentur WAB die einseitige Kostendiskussion zu Lasten der Erneuerbaren Energien fort. Die Vorschläge reduzieren die Energiewende einzig und allein auf das Kostenargument. Schon der Titel des Papiers sei irreführend, da es nicht um eine Deckelung der Strompreise geht, denn der vergangene Anstieg des Haushaltsstrompreises war weitgehend vom Anstieg der EEG-Umlage entkoppelt. (www.solarportal24.de) weiter

Altmaier bremst nicht Strompreise, sondern Energiewende

28.1.2013 - 'Umweltminister Altmaier bremst mit seinem Vorstoß nicht die Strompreise, sondern höchstens die Energiewende. Die Produzenten der Erneuerbaren Energien werden in das nächste Investitionschaos geschickt, während die Pfründe der Großkonzerne der Energiewirtschaft praktisch unangetastet bleiben', erklärt die energiepolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, Dorothèe Menzner, zu den Ankündigungen Altmaiers, die EEG-Umlage deckeln zu wollen. 'Altmaier müsste der Beifall aus der FDP doch in den Ohren klingen. Er ist drauf und dran, die Federführung der Energiewende freiwillig an die Marktliberalen abzugeben.' (www.solarportal24.de) weiter

BEE: Altmaiers Vorschläge bestrafen Energiewende-Investoren

28.1.2013 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) lehnt die heute von Bundesumweltminister Peter Altmaier vorgestellten Vorschläge zur Energiewende strikt ab. Vor allem das Einfrieren der EEG-Umlage auf den für 2013 geltenden Wert von 5,28 Cent pro Kilowattstunde Strom führt nach Ansicht des BEE nur zu einem einzigen Ergebnis: Der Ausbau Erneuerbarer Energien wird massiv gebremst. Für juristisch fragwürdig hält der BEE Altmaiers Plan, eine zusätzliche Vergütungskürzung bei Bestandsanlagen einzuführen. (www.solarportal24.de) weiter

Fell: Altmaier versetzt der EE-Branche schweren Schlag

28.1.2013 - Hans-Josef Fell, Sprecher für Energie der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, fordert Umweltminister Altmaier auf, seine Ankündigungen über einen finanziellen Deckel für den Ausbau der Erneuerbaren Energien sofort zurückzunehmen. Die Vorschläge Altmaiers würden einen weitgehenden Stopp des Ausbaus aller Erneuerbare Energien über das erfolgreiche EEG noch vor Jahresmitte bewirken. Alleine die Ankündigung werde Banken und Finanzierer der Energiewende stark verunsichern. (www.solarportal24.de) weiter

Altmaier plant 'Entschleunigung der Energiewende'

28.1.2013 - Zu den heute veröffentlichten Vorschlägen von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zu einer so genannten "Strompreis-Sicherung" erklärt der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH), Michael Spielmann (www.presseportal.de) weiter

Pressekommentar der WAB über Vorschläge von Bundesumweltminister Altmaier zur Einführung einer Strompreissicherung

28.1.2013 - Die heutigen Vorschläge von Bundesumweltminister Peter Altmaier zur Einführung einer Strompreissicherung kommentiert Ronny Meyer, Geschäftsführer der Windenergie-Agentur WAB, wie folgt: (www.presseportal.de) weiter

Altmaiers Vorschläge bestrafen Energiewende-Investoren / Einfrieren der EEG-Umlage bremst den Ausbau Erneuerbarer Energien

28.1.2013 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) lehnt die heute von Bundesumweltminister Peter Altmaier vorgestellten Vorschläge zur Energiewende strikt ab. (www.presseportal.de) weiter

BUND: „Altmaier darf Strompreisdebatte nicht zur Aushöhlung des EEG missbrauchen“

28.1.2013 - 'Wenn Bundesumweltminister Altmaier den Missstand beseitigen will, dass stromintensive Unternehmen bei der EEG-Umlage die Biege machen, dann hat er unsere volle Unterstützung. Seine Vorschläge zum Abwürgen der Energiewende hingegen werden auf unseren entschiedenen Widerstand treffen. Eine Aushöhlung des erfolgreichen Erneuerbare-Energien-Gesetzes darf es nicht geben', sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger zu den heute von Peter Altmaier vorgelegten Vorschlägen zur Umverteilung der Kosten für den Ausbau der Erneuerbaren Energien. (www.solarportal24.de) weiter

Altmaier plant „Energie-Soli“

28.1.2013 - Bundesumweltminister Peter Altmaier plant nach einem Bericht von SPIEGEL Online (SPON) einen so genannten 'Energie-Soli' einzuführen, mit dem sich Betreiberinnen und Betreiber von Erneuerbare-Energie-Anlagen 'an den Kosten der EEG-Umlage beteiligen' sollen. 'Strompreis-Sicherung' nennt Altmaier das Konzept, da er immer noch davon ausgeht, dass die Erneuerbaren Energien den Strom teuer machen. Zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Verbände und Institute haben dagegen bereits mehrfach darüber aufgeklärt, dass der Ausbau der Erneuerbaren Energien nicht der wesentliche Treiber für steigende Strompreise ist. (www.solarportal24.de) weiter

Naturstrom AG und Ford bieten saubere Elektromobilität an

28.1.2013 - Der Ökostrom- Anbieter Naturstrom und Ford Deutschland bieten künftig eine attraktive Lösung für nachhaltige Elektromobilität an. Käuferinnen und Käufer des neuen Ford Focus Electric, der Mitte 2013 in Deutschland auf den Markt kommt, können sich direkt im Autohaus über den Ökostrom der Naturstrom AG informieren. Denn einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz leiste Elektromobilität vor allem dann, wenn die Fahrzeuge mit Strom aus Erneuerbaren Energien geladen werden. (www.solarportal24.de) weiter

Designzellen produzieren Erneuerbare Energie

28.1.2013 - Forscherinnen und Forscher der Ruhr-Universität Bochum (RUB) arbeiten an einer umweltfreundlichen Alternative zur bisherigen Wasserstoff-Gewinnung: Sie nutzen Blaualgen, um Wasserstoff aus Wasser zu gewinnen. Die Energie dazu liefert die Sonne – völlig kostenlos. Gemeinsam mit neun internationalen Kooperationspartnern aus Industrie und Forschung entwickeln die Wissenschaftler unter Federführung der Universität Uppsala solargetriebene Energiemodule, die sowohl kostengünstig als auch umweltfreundlich sind. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare Energien dürfen nicht abgewürgt werden. Altmaier darf Strompreisdebatte nicht zur Aushöhlung des EEG missbrauchen

28.1.2013 - "Wenn Bundesumweltminister Altmaier den Missstand beseitigen will, dass stromintensive Unternehmen bei der EEG-Umlage die Biege machen, dann hat er unsere volle Unterstützung. Seine Vorschläge zum Abwürgen der Energiewende hingegen werden auf unseren entschiedenen Widerstand treffen. Eine Aushöhlung des erfolgreichen Erneuerbare-Energien-Gesetzes darf es nicht geben" (www.presseportal.de) weiter

E-World 2013: ENTRADE Energiesysteme AG und AUTARK Institut präsentieren HolzStrom-Projekt

28.1.2013 - Netzwerkpartner sind vom 5. bis 7. Februar 2013 auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Nordrhein-Westfalen vertreten (www.presseportal.de) weiter

EANS-News: Nordex SE / Nordex liefert ersten N117/2400-Windpark nach Lateinamerika

28.1.2013 - (www.presseportal.de) weiter

Ford-Werke und Naturstrom schließen Vertrag über 'grünen' Strom

28.1.2013 - Zukünftigen Fahrern des Ford Focus Electric werden direkt Möglichkeiten angeboten, "grünen" Strom zu beziehen (www.presseportal.de) weiter

BMW i besiegelt globale Partnerschaft für kundenfreundliche Elektromobilität

28.1.2013 - BMW i setzt seine Strategie für kundenfreundliche Elektromobilität weiter konsequent um. Dazu wurde jetzt eine weitreichende Partnerschaft mit Schneider Electric und dem Elektromobilitätsdienstleister The Mobility House (TMH) geschlossen. weiter

Greenpeace: Bulgarisches Atom-Referendum von Politik instrumentalisiert

28.1.2013 - Bulgarien muss sich von Atomenergie verabschieden und Erneuerbare Energien ausschöpfen (www.oekonews.at) weiter

„Gefühl, die Bundesregierung schämt sich für Atomausstieg“

28.1.2013 - Der Vorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger, kritisiert die schwarz-gelbe Bundesregierung für die verzögerte Umsetzung der Energiewende. 'Wir haben das Gefühl, die Bundesregierung schämt sich, dass sie den Atomausstieg beschlossen hat', sagt er im Interview mit dem Bremer 'Weser-Kurier' (Montagausgabe). Die Diskussion über den Ausbau Erneuerbarer Energien werde in jüngster Zeit allein auf die Kosten reduziert. (www.solarportal24.de) weiter

Fraunhofer ISE präsentiert Studie zu Solarspeicher-Systemen

27.1.2013 - Dezentrale Solarstromspeicher können einen wichtigen Beitrag zur Integration von Erneuerbaren Energien in das Stromnetz und zur Etablierung von intelligenten Netzen leisten. (www.sonnenseite.com) weiter

Smart Energy Kongress 2013: Internationale Fachexperten diskutieren über intelligente Lösungen für die Energiewende

25.1.2013 - Am 14. und 15. Mai 2013 findet der 2. Internationale Smart Energy Kongress im Hotel Villa Kennedy in Frankfurt statt. Die anderthalbtägige, englischsprachige Veranstaltung mit begleitender Ausstellung richtet sich an Führungskräfte und Fachexperten der Energieerzeugung, –versorgung und –verteilung sowie der Energie- und IKT-Wirtschaft. weiter

Jobmesse zukunftsenergien nordwest präsentiert rund 80 Aussteller aus den erneuerbaren Energien

25.1.2013 - Workshop zur Personalentwicklung ¬– Anmeldung ab sofort möglich! weiter

Rösler fordert "großen Wurf" bei der Reform der Ökostromförderung

25.1.2013 - Bundeswirtschaftsminister Rösler hat sich dafür ausgesprochen, den Zeitplan für die Überarbeitung des Erneuerbare-Energien-Gesetztes (EEG) einzuhalten. 'Die Koalition muss deutlich machen, dass wir es ernst meinen, die Kosten zu begrenzen', sagte Rösler der Stuttgarter Zeitung am 25.01.2013. In der Koalition sei vereinbart worden, dass der Bundesumweltminister bis März Vorschläge für eine grundlegende Reform des EEG vorlegt. Eine grundlegende Reform des EEG müsse noch vor der Bundestagswahl umgesetzt werden, so Rösler. 'Wir brauchen den großen Wurf, um auch die Länder weiter unter Druck zu setzen', forderte des Bundesminister. Es genüge nicht, nur an einzelnen Stellschrauben zu drehen. Mehr Markt und Wettbewerb seien im System notwendig, da allein 2012 die Stromkunden die Ökostromerzeugung mit 17 Milliarden Euro bezuschusst hätten. 'Diese Kostenspirale muss gestoppt werden', betonte Rösler. (www.bmwi.de) weiter

Rösler besteht auf „großem Wurf“ bei Reform des EEG

25.1.2013 - In der schwarz-gelben Regierungskoalition herrscht weiter Uneinigkeit über das Tempo bei der Reform der Ökostromförderung. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) besteht auf einer grundlegenden Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) noch vor der Bundestagswahl im Herbst. Er stellt sich damit gegen Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU). Dieser hatte zuvor erklärt, eine Komplettreform des EEG bis zu der Wahl sei unwahrscheinlich. (www.solarportal24.de) weiter

Fraunhofer ISE präsentiert Studie zu Solarspeicher-Systemen

25.1.2013 - Dezentrale Solarstromspeicher können einen wichtigen Beitrag zur Integration von Erneuerbaren Energien in das Stromnetz und zur Etablierung von intelligenten Netzen leisten. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat im Auftrag des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW-Solar) den Nutzen von Photovoltaik-Batteriesystemen bei kleinen objektgebundenen Photovoltaik- Anlagen als Bestandteil des zukünftigen Energiesystems untersucht. Die Ergebnisse wurden heute in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. (www.solarportal24.de) weiter

Ein Joint Venture für Japans Energiemarkt

25.1.2013 - Das Gemeinschaftsunternehmen von Shizen Energy und der juwi-Gruppe plant erneuerbare Energien Projekte im Volumen von 1 Gigawatt bis 2017 - Erste PV-Anlage speist Strom ins japanische Netz ein (www.oekonews.at) weiter

Preise für Bauen mit Erneuerbaren verliehen

25.1.2013 - Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, hat vier Bauherren als Gewinner des Bundeswettbewerbs 'HolzbauPlus' ausgezeichnet, fünf weitere Projekte wurden mit Anerkennungen geehrt. Besonders Bayern und Baden-Württemberg konnten punkten. 'Die... (www.enbausa.de) weiter

Jobmesse zukunftsenergien nordwest präsentiert rund 80 Aussteller aus den Erneuerbaren Energien

25.1.2013 - Rund 80 namhafte Unternehmen und Bildungsanbieter stehen am 01. und 02. März 2013 in der Halle 7 des Messe-Centrums Bremen während der zukunftsenergien nordwest - Deutschlands größter Jobmesse für Erneuerbare Energien - engagierten Jobsuchenden zur Verfügung. Die zukunftsenergien nordwest 2013 ist die Branchenplattform für Fragen und Austausch zum Thema Qualifizierung und Weiterbildung in den Erneuerbaren Energien. Im Fokus stehen die Präsentation von Berufsbildern, Brancheninformationen und Jobangeboten. (www.solarportal24.de) weiter

Altmaier: „Ära der Kernenergie in Deutschland geht zu Ende“

24.1.2013 - Bundesumweltminister Peter Altmaier hat in der PHOENIX-Sendung 'Unter den Linden spezial' (Ausstrahlung heute, 22.15 Uhr) eine Rückkehr zur Atomenergie ausgeschlossen. Die Ära der Kernenergie in Deutschland geht zu Ende, sagte Altmaier. Der CDU-Minister forderte bei PHOENIX jedoch 'eine grundlegende Reform des EEG (Erneuerbare Energie Gesetz) und eine grundlegende Reform der Ausgleichsregelung für die energieintensiven Unternehmen'. Hier sei eine 'Belastungsgrenze' erreicht. (www.solarportal24.de) weiter

juwi: Joint Venture für Japans Energiemarkt gegründet

24.1.2013 - Heute haben die japanische Shizen Energy Inc. und die deutsche juwi-Gruppe ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben. Das neue Gemeinschaftsunternehmen juwi Shizen Energy plant Erneuerbare Energien Projekte im Volumen von 1 Gigawatt bis 2017. Ihr erstes Projekt – eine Freiflächen-Photovoltaik-Anlage auf der japanischen Insel Kyushu – ist bereits seit Mitte Dezember am Netz. Für dieses Jahr hat juwi Shizen Energy bereits Projekte mit insgesamt 120 Megawatt (MW) in der Planung. (www.solarportal24.de) weiter

EU forciert Aufbau eines europaweiten Erdgastankstellennetzes

24.1.2013 - Laut EU sollen im Verkehrssektor bis 2020 mindestens zehn Prozent erneuerbare Energien zum Einsatz kommen. (www.presseportal.de) weiter

Übernahme des vierten Windparks in Großbritannien durch BayWa r.e. ist abgeschlossen

24.1.2013 - Die BayWa r.e. renewable energy hat über ihr Beteiligungsunternehmen RENERCO AG die Projektrechte für den Windpark Stroupster von der RWE npower renewables erworben. (www.iwrpressedienst.de) weiter

Photon Energy Investments expandiert nach Nordamerika

24.1.2013 - (www.presseportal.de) weiter

Mit Biodiesel auch mehr Nahrungsmittel / Infografik (BILD)

24.1.2013 - Durch den Absatzmarkt Bioenergie ist der Rapsanbau zwischen 2000 - 2012 in Deutschland stark gestiegen. (www.presseportal.de) weiter

Dezentrale Energiegewinnung im Fokus der enertec 2013

24.1.2013 - Begrenzte natürliche Ressourcen und die zunehmende Nutzung erneuerbarer Energien machen die dezentrale Energietechnik zur zentralen Herausforderung der Gegenwart und Zukunft. (www.oekonews.at) weiter

FORUM EPCON 2013: Erneuerbare Energie, Smart Meter und Energiespeicher im Mittelpunkt

24.1.2013 - FORUM EPCON 2013: Der unabhängige Energie-Branchentreff vom 24. ? 25. April 2013 geht in die 18. Auflage und präsentiert sich heuer neu mit drei parallelen Fachkonferenzen unter einem Dach: Erneuerbare Energie, Smart Meter und Energiespeicher. (www.oekonews.at) weiter

ISH 2013: PR-Agentur Krampitz präsentiert Studie zur Kommunikation von Biomasse-, Solar- und Windfirmen

24.1.2013 - Köln, 22.01.2013. Die PR-Agentur Krampitz stellt auf der Fachmesse ISH ihr internationales Studienkonzept über die Öffentlichkeitsarbeit in der Erneuerbare-Energien-Branche vor. Die Agentur präsentiert sich zum ersten Mal als Aussteller auf der Weltleitmesse für Baddesign, Heizungs- und Klimatechnik und Erneuerbare Energien (www.openpr.de) weiter

Crowdfunding für Solaranlagen: PV-Anlage auf Usedom arbeitet für Internet-Investoren

24.1.2013 - 22. Januar 2013, Usingen / Usedom. Was sich als innovatives, internetbasiertes Finanzierungsmodell für die Kreativwirtschaft und bei Start-ups bereits etabliert hat, wird jetzt auch für regenerative Energien angeboten: Crowdfunding. Dahinter steht die Idee, eine Investition in große Photovoltaik-Anlagen auch denjenigen (www.openpr.de) weiter

Fördermittel-Ratgeber 2013 für Heizungen und Solaranlagen

24.1.2013 - Das Portal heizsparer.de hat Fördermittel-Ratgeber zu allen wichtigen Heizungssystemen sowie zu Solaranlagen zusammengestellt, die den topaktuellen Stand der Fördermöglichkeiten aufzeigen. Niedrige Zinsen, hohe Förderquoten: Die Zeiten für die Modernisierung des Heizungssystems oder die Anschaffung einer Anlage zur regenerativen Wärmeerzeugung waren (www.openpr.de) weiter

Weltweite Investitionen in erneuerbare Energien 2012 um elf Prozent zurück gegangen

24.1.2013 - Im vergangenen Jahr sind die weltweiten Neuinvestitionen in Erneuerbare-Energien-Projekte laut einer Untersuchung von Bloomberg New Energy Finance um elf Prozent gesunken. Das Investitionsvolumen lag 2012 bei 268,7 Mrd. US-Dollar, teilte Bloomberg in London mit. Im Jahr 2011 hatte der Wert (www.openpr.de) weiter

Die Energiewende im eigenen Keller

24.1.2013 - Die Energiewende im eigenen Keller: Blockheizkraftwerk als wichtiger Baustein der dezentralen Energieversorgung. Seit der Atomkatastrophe in Fukushima ist die Energiewende in vollem Gange, auch wenn der Betrachter trotz unermüdlichen Beschwichtigungen des Umweltministers momentan das ungute Gefühl hat, dass nicht alles nach Plan verläuft. Vor allem der bundesweite Netzausbau sowie der Anschluss der Offshore-Windparks in der Nordsee sorgen immer wieder für negative Schlagzeilen. Dennoch scheint das mutige Ziel, bis zum Jahr 2022 ca. 40% des Strombedarfes mit regenerativen Energien decken zu wollen, durchaus erreichbar, denn im Mai letzten Jahres sorgten die deutschen Solaranlagen für einen Rekord, der die Welt aufhorchen ließ. Ein Bericht von Mathias Kauschinski (www.sonnenseite.com) weiter

Jack Wolfskin wechselt zu Öko-Strom von LichtBlick

23.1.2013 - Seit dem 1. Januar 2013 versorgt der unabhängige Energieanbieter LichtBlick den Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin mit Strom aus 100 Prozent Erneuerbaren Energien. Schon länger beziehen Europas größter Outdoor-Händler Globetrotter und der Fahrradhersteller Canyon Bicycles sauberen Strom von LichtBlick. (www.solarportal24.de) weiter

Bundesminister Rösler fordert Strompreisbremse

23.1.2013 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat am 22. Januar 2013 die 20. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2013 in Berlin mit einer Keynote eröffnet. Darin betonte er, dass Deutschland für eine wirtschaftliche, sichere und umweltverträgliche Energieversorgung künftig noch viel stärker auf einen marktwirtschaftlichen Rahmen setzen muss, der in den drei wesentlichen Bereichen - Netzausbau, Kraftwerksneubau und Integration der Erneuerbaren Energien - Vertrauen für Investitionen schafft. Was den Netzausbau angeht, hat die Bundesregierung ihre Hausaufgaben gemacht. Im Bereich Offshore-Windenergie konnten auch mit Hilfe der kürzlich von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten Regelungen bereits private Investoren gefunden werden. Hier ist die Energiewende auf gutem Weg. Nun gilt es die Förderung und Marktintegration der bereits etablierten Erneuerbaren Energien anzugehen. Hier wandte sich Bundesminister Rösler erneut gegen einen von den Regeln der sozialen Marktwirtschaft völlig losgelösten Ausbau, gerade im Hinblick auf das Vorhandensein von Stromnetzen, die Versorgungssicherheit und die Kosten für die Verbraucherinnen und Verbraucher. Er forderte als eine Sofortmaßnahme die Vergütung für Anlagen zu streichen, bei denen der Strom nicht eingespeist wird und unterstrich noch einmal die Notwendigkeit einer grundlegenden Neuausrichtung des EEG auf mehr Marktwirtschaft. (www.bmwi.de) weiter

Kinder für die Energiewende begeistern

23.1.2013 - Die Kinder von heute sind die Entscheider, Ingenieurinnen, Wähler und Konsumentinnen von morgen. Die nachwachsende Generation für das Thema Klimaschutz und Erneuerbare Energien zu sensibilisieren ist deshalb ein wichtiges Anliegen des gemeinnützigen Vereins fesa e.V. Mit 'Klima-Rallye' und 'Experimente mit Erneuerbaren Energien' sind jetzt zwei neue Projekte hinzugekommen. (www.solarportal24.de) weiter

ISH 2013: PR-Agentur Krampitz präsentiert Studie zur Kommunikation von Biomasse-, Solar- und Windfirmen

22.1.2013 - Die Konsolidierung der Branche erfordert Änderungen in der Positionierung! Die PR-Agentur Krampitz präsentiert auf der ISH ihr internationales Studienkonzept über die Öffentlichkeitsarbeit in der Erneuerbare-Energien-Branche vor weiter

Biogas-Fachmesse 2013: Clean Energy Sourcing stellt Vermarktungskonzepte vor

22.1.2013 - Als einer der führenden Grünstromlieferanten für Industrie- und Gewerbekunden sowie Direktvermarkter von Strom aus EEG-Anlagen präsentiert sich die Clean Energy Sourcing GmbH (CLENS, mit eigenem Stand auf der Biogas Jahrestagung und Fachmesse in Leipzig. (www.presseportal.de) weiter

Vorarlberg: Weniger Energieverbrauch, Plus bei erneuerbaren Energieträgern

22.1.2013 - Der Energiebericht des Landes zeigt positive Entwicklung auf (www.oekonews.at) weiter

Energiepreise: 75 Prozent der Deutschen zögern beim Stromanbieter-Wechsel

22.1.2013 - Trotz der von den Stromkonzernen angekündigten Preiserhöhungen: Für das Jahr 2013 plant nur jeder vierte Bundesbürger konkret, seinem Versorger den Rücken zu kehren. (www.presseportal.de) weiter

Frankreich setzt auf erneuerbare Energien ? Freundliches Investitionsklima für deutsche Privatanleger

21.1.2013 - Frankreichs Staatspräsident Hollande möchte sein Wahlversprechen einlösen: Erneuerbare Energien sollen den Anteil von Atomstrom am Strommix von heute 75% auf 50% bis 2025 reduzieren. ?Deswegen sind Investitionen in erneuerbare Energieprojekte wie Wind- und Solarparks oder Wasserkraftwerke in Frankreich jetzt ratsamer (www.openpr.de) weiter

Sonne sucht Dach: Baumesse Rheda-Wiedenbrück informiert über effektive Nutzung erneuerbarer Energien

21.1.2013 - Wie die Kraft der Sonne effektiv und klimaschonend zur Energieerzeugung genutzt werden kann, erfahren die Besucher der Baumesse Rheda-Wiedenbrück vom 01. bis zum 03. Februar 2013 im A2-Forum in Rheda-Wiedenbrück. Im Rahmen der großen und vielfältigen Ausstellung zum Thema Solarenergie stellen (www.openpr.de) weiter

Faszination Erneuerbare Energien: Besucherrekord bei juwi

21.1.2013 - Das große internationale Interesse an der deutschen Energiewende belegt unter anderem die Besucherstatistik der juwi (Wörrstadt): Aus zwölf Ländern (Belgien, Frankreich, Großbritannien, Indien, Japan, Mexiko, Moldawien, Portugal, Polen, Tunesien, Ungarn, USA) kamen Gäste nach Wörrstadt und Brandis. Sogar aus über 60 Ländern weltweit reisten die bisher mehr als 30.000 Besucherinnen und Besucher in die 'Energielandschaft Morbach'. Allein 2012 besuchten mehr als 4.300 Personen das Vorzeigeprojekt einer 100%igen Energieversorgung im Hunsrück. (www.solarportal24.de) weiter

Ist die Versorgungssicherheit in Berlin gefährdet? / Fachtagung Infrastruktursicherheit des KKI e. V.

21.1.2013 - Unter dem Titel "Hauptstadtsicherheit in Zeiten der Energiewende" hat der KKI e. V. eine Fachtagung zum Thema Infrastruktursicherheit in Berlin abgehalten. (www.presseportal.de) weiter

VKU: Energiemarktdesign muss Netzdimension berücksichtigen

21.1.2013 - Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) nimmt mit Interesse die Überlegungen der Thüga AG zur Ausgestaltung eines zukunftsfähigen Energiemarktdesigns zur Kenntnis. (www.presseportal.de) weiter

KfW- und Bafa-Mittel sind bei Erneuerbaren koppelbar

21.1.2013 - Mit einem Programm für den Umstieg Heizungen auf Basis Erneuerbarer Energien schließt die KfW eine Lücke. Im Gegensatz zu den bisherigen Mitteln aus der Förderung von Einzelmaßnahmen ist ab 1. März 2013 eine Kombination mit Mitteln aus dem Marktanreizprogramm möglich. Nach der Aufstockung der... (www.enbausa.de) weiter

Stadt Luzern voll erneuerbar

21.1.2013 - Seit Anfang 2013 bezieht die Stadt für alle ihre Verbrauchsstellen ausschliesslich Strom aus erneuerbaren Energien (Wasser, Sonne, Wind und Biomasse). (www.sonnenseite.com) weiter

30 Millionen Tonnen-CO2 Einsparung durch den Einsatz von erneuerbaren Energien

20.1.2013 - Erneuerbare Energien starten mit Schwung ins neue Jahr. Aber: Plank fordert, faire Diskussion um den Ausbau und die Kosten von Ökostrom und eine rasche Umsetzung emissionsrelevanter Maßnahmen. (www.oekonews.at) weiter

Regierung plant „Strompreisbremse“ bei der Förderung der Erneuerbaren Energien

19.1.2013 - Die schwarz-gelbe Bundesregierung plant laut 'Rheinische Post' (Samstagausgabe), noch vor der Bundestagswahl gesetzliche Maßnahmen gegen den Anstieg der Strompreise zu beschließen. Im Frühjahr wolle man bei der Förderung der Erneuerbaren Energien eine 'Strompreisbremse' einbauen, erfuhr die in Düsseldorf erscheinende Zeitung aus Regierungskreisen. Demnach sollten die Vergütungen für Strom aus Erneuerbaren Energien gestrichen werden, wenn der Strom in das Netz eingespeist werde, aber wegen der unterschiedlichen Nachfragesituation im Netz gar nicht benötigt werde. (www.solarportal24.de) weiter

Hareon Solar: 35 Millionen Dollar Investition in China

19.1.2013 - Investitionen in erneuerbare Energieprojekte in chinesischen Provinzen geplant (www.oekonews.at) weiter

Altmaier will an Einspeisevorrang für Erneuerbare Energien festhalten

18.1.2013 - Auf dem gestrigen Neujahrsempfang des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) erklärte Bundesumweltminister Peter Altmaier in seiner Gastrede, dass er die Energiewende zu einem Erfolgsprojekt machen wolle, mit dem sich die Menschen im Land identifizieren können. Der Erfolg werde dann auch international ausstrahlen und Deutschlands Standortvorteil in der Weltwirtschaft langfristig absichern. Altmaier betonte außerdem, dass es kein wirksameres Instrument zur CO2-Einsparung gebe als den Ausbau Erneuerbarer Energien. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare Energien: Große Chance, aber noch keine ausgemachte Sache

18.1.2013 - Renewables Global Futures Report (GFR) präsentiert umsetzbare Energie-Optionen. Der kürzlich gestartete REN21 Renewables Global Futures Report (GFR) zeigt umsetzbare Energie-Optionen auf. Soeben REN21 seine neue Flaggschiff-Publikation, den REN21 Renewables Global Futures Report (GFR) bei der Abu Dhabi International Renewable Energy Conference (ADIREC) vorgestellt. Der Bericht wurde von REN21 in Kooperation mit ISEP produziert, dem japanischen Institut für nachhaltige Energiepolitik. (www.sonnenseite.com) weiter

Bundesumweltminister Altmaier will an Einspeisevorrang für Erneuerbare Energien festhalten

18.1.2013 - Auf dem gestrigen Neujahrsempfang des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) erklärte Bundesumweltminister Peter Altmaier in seiner Gastrede, dass er die Energiewende zu einem Erfolgsprojekt machen wolle, mit dem sich die Menschen im Land identifizieren können. (www.presseportal.de) weiter

BayWa r.e. veräußert 18-MW Windpark in Gunzenhausen

18.1.2013 - Die BayWa r.e. GmbH hat den Windpark Gunzenhausen im bayerischen Mittelfranken an einen Infrastrukturfonds für institutionelle Anleger von Union Investment verkauft. (www.iwrpressedienst.de) weiter

Der Wind bläst und die Sonne scheint

18.1.2013 - Durch den kontinuierlichen Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland steigt auch der Anteil der regenerativen Stromerzeugung, besonders bei den fluktuierenden Energieträgern Wind und Photovoltaik. (www.oekonews.at) weiter

Care-Energy erhält die erste Lieferung Photovoltaik

17.1.2013 - (www.presseportal.de) weiter

Acht Millionen Franken für Photovoltaik-Anlagen auf Schulhäusern

17.1.2013 - Luzerner Gemeinden können jetzt einfacher in die eigene Photovoltaik-Produktion einsteigen. Die Centralschweizerische Kraftwerke AG (CKW) stellt ihnen acht Millionen Franken zur Verfügung, um auf Schulhausdächern Solarstrom zu produzieren. Die neuen Photovoltaik-Anlagen sollen Strom für rund 800 Haushalte liefern und zugleich den Luzerner Schülerinnen und Schüler die erneuerbaren Energien näherbringen. (www.solarportal24.de) weiter

Internationale Studie von Vaillant: So spart Europa Heizkosten

17.1.2013 - - Vaillant und TNS Infratest befragten fast 8.000 Verbraucher aus sieben Ländern (www.presseportal.de) weiter

Smart Grids: Intelligenz entlastet die Stromnetze

17.1.2013 - Heute werden im Rahmen des Abschlusskongresses in Berlin die Ergebnisse aus dem Förderprogramm "E-Energy - Smart Energy made in Germany" des BMWi und des BMU vorgestellt. (www.presseportal.de) weiter

KfW verbessert Programm Energieeffizient Sanieren

17.1.2013 - - Bis 2020 jährlich weitere 300 Mio. Euro Bundesmittel - Sanierer profitieren von Aufstockung in der Zuschuss- und Kreditvariante - Ab 1.3.2013 zusätzlich neues KfW-Programm für Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien (www.presseportal.de) weiter

McPhy Energy übernimmt italienischen Elektrolyse-Pionier PIEL

17.1.2013 - Weiterer Meilenstein in der Entwicklung des Spezialisten für Wasserstoff (www.presseportal.de) weiter

Erneuerbare Energien: Große Chance, aber noch keine ausgemachte Sache

16.1.2013 - Renewables Global Futures Report (GFR) präsentiert umsetzbare Energie-Optionen (www.oekonews.at) weiter

Globaler Atlas für Sonnen- und Windenergie online

16.1.2013 - Die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) hat während ihrer Generalversammlung in Abu Dhabi den weltweit ersten globalen Atlas für erneuerbare Ressourcen veröffentlicht. Der Atlas bietet Datenbanken und Karten und ist im Internet frei zugänglich. 'In den nächsten zehn Jahren erwarten wir einen starken Anstieg der Investitionen in Erneuerbare Energien. Der globale Atlas für Solar- und Windenergie wird dabei helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen', sagte Martin Lidegaard, Dänischer Minister für Klima, Energie und Bauwirtschaft und Präsident der dritten Generalversammlung der IRENA. (www.solarportal24.de) weiter

BELECTRIC wird Mitglied im VBEW und BDEW

16.1.2013 - Die BELECTRIC Solarkraftwerke GmbH ist Mitglied im Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (VBEW) sowie im Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) geworden. (www.iwrpressedienst.de) weiter

?Keine Energiewende ohne Energiespeicher?

16.1.2013 - Es gilt die entscheidenden politischen Weichenstellungen für die umfassende Markteinführung von Energiespeichern als wichtigen Baustein für die vollständige regenerative Energieversorgung anzustoßen. (www.sonnenseite.com) weiter

Häuser intelligent dämmen: Deutscher Energiesparpreis 2012 für Thermo-Hanf PLUS

16.1.2013 - Die steigenden Heiz- und Stromkosten zeigen: Energiesparen ist in. Erstmalig wurde jetzt der Deutsche Energiesparpreis 2012 von der Zeitschrift Energiesparen, dem Deutschen Energieberater Netzwerk DEN und der Bausparkasse Schwäbisch Hall ausgelobt. (www.presseportal.de) weiter

Euler Hermes Rating bewertet die Volkswind GmbH mit A.

16.1.2013 - Die Euler Hermes Rating Deutschland GmbH bewertet die Bonität und Zukunftsfähigkeit der Volkswind GmbH mit A. Für die kommenden zwölf Monate wird eine stabile Entwicklung des Ratingurteils erwartet. (www.presseportal.de) weiter

Partnerschaft zur nachhaltigen Energieversorgung

16.1.2013 - Der Übergang von fossilen Rohstoffen zu nachhaltigen und regenerativen Energiekonzepten ist eine Herausforderung, vor der über kurz oder lang alle Industrienationen stehen werden. Um sie zu meistern, werden neue Technologien benötigt. Deutsche und kanadische Unternehmen haben hier derzeit die Nase vorn. Die neue Forschungsallianz, die Fraunhofer und die University of British Columbia UBC jetzt eingegangen sind, soll zum Ausbau der gemeinsamen Führungsrolle beitragen. (www.solarportal24.de) weiter

Einsparungen, Effizienz und erneuerbare Energien im Eigenheim

15.1.2013 - Verfuß läutet die ?Energiewende im eigenen Zuhause? ein Power-Aktionstag der Bauunternehmung Verfuß am 26. Januar 2013 Hemer. Kontinuierlich steigende Energiepreise bleiben für alle Verbraucher, und ganz besonders für Besitzer von Eigenheimen, ein beherrschendes Thema. Was Hauseigentümer und Bauherren beachten sollten, um die (www.openpr.de) weiter

Sensortechnologien für erneuerbare Energien und Energieeffizienz

15.1.2013 - Der AMA Fachverband für Sensorik und der FVEE ForschungsVerbund Erneuerbare Energien laden zum Workshop Sensortechnologien für erneuerbare Energien und Energieeffizienz am 12. und 13. März nach Berlin ein. Die Teilnehmenden werden Ansätze für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte diskutieren. Berlin, 15. Januar (www.openpr.de) weiter

ForschungsVerbund Erneuerbare Energien wählt neuen Sprecher

15.1.2013 - Das Direktorium des ForschungsVerbunds Erneuerbare Energien hat Prof. Dr. Uwe Leprich, den wissenschaftlichen Leiter des Instituts für ZukunftsEnergieSysteme, zu seinem neuen Sprecher gewählt. Leprich geht davon aus, dass sich die Energiewende über den im Fokus stehenden Stromsektor hinaus nun auch stärker dem Wärmesektor zuwenden wird: 'Die Vernetzung beider Sektoren zu einem nachhaltigen und klimaverträglichen Strom-Wärme-System steht auf der forschungspolitischen Agenda ganz weit oben.' (www.solarportal24.de) weiter

+++ Preview verfügbar +++ PHOENIX-Erstausstrahlung: Endzeit - Sonntag, 24. Februar 2013, 22.30 Uhr

15.1.2013 - Die Energiewende ist als politisches Ziel in aller Munde. Die Reserven der Energiestoffe Kohle, Gas, Erdöl und Uran werden in weniger als 100 Jahren aufgebraucht sein. (www.presseportal.de) weiter

Dialog zum Ausbau der Erneuerbaren Energien gestartet

15.1.2013 - In Sachsen-Anhalt wird mehr als 40 Prozent des Nettostroms aus Erneuerbaren Energien gewonnen. Damit gehört Sachsen-Anhalt bei der Erzeugung Erneuerbarer Energien zu den führenden Bundesländern. Sachsen-Anhalts Umweltminister Dr. Hermann Onko Aeikens hat jetzt eine Dialogplattform zum weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien in Sachsen-Anhalt gegründet. In den Dialogveranstaltungen kommen Vertreterinnen und Vertreter von Umwelt- und Wirtschaftsverbänden, Netzbetreibern, Energieversorgungsunternehmen sowie aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung zusammen. (www.solarportal24.de) weiter

China wird IRENA-Mitglied

15.1.2013 - Deutschland und China vereinbaren Zusammenarbeit zum Ausbau der erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Was kostet die Energiewende?

15.1.2013 - Deutschland: Die EEG-Umlage sagt nichts über die Kosten für Erneuerbare Energien (www.oekonews.at) weiter

„Endzeit“: Vom Ende des fossilen Energie-Zeitalters und dem Beginn eines Umdenkens

15.1.2013 - Die Energiewende ist als politisches Ziel in aller Munde. Die Reserven der Energiestoffe Kohle, Gas, Erdöl und Uran werden in weniger als 100 Jahren aufgebraucht sein. Auch wenn wir uns eine Welt ohne fossile Ressourcen kaum vorstellen können oder wollen, ist ein Umdenken hin zur Förderung regenerativer Energien auf Dauer unvermeidbar. Der Film 'Endzeit' erzählt in kleinen und menschlichen Geschichten vom Ende des fossilen Energie-Zeitalters und dem Beginn eines Umdenkens. (www.solarportal24.de) weiter

Studie: energieintensive Industrie zahlt immer weniger für Strom

15.1.2013 - Die Diskussion um die Energiewende wird derzeit vor allem von dem Vorwurf geprägt, dass der Ausbau erneuerbarer Energien zu hohe Strompreise verursache. (www.sonnenseite.com) weiter

China und Deutschland wollen erneuerbare Energien gemeinsam ausbauen [Energiewende]

14.1.2013 - Energiewende Kurzmeldung / Vereinigte Arabische Emirate. Heute morgen berichteten wir, Bundesumweltminister Peter Altmaier wolle einen Club der Energiewende-Staaten ins Leben rufen und vermuteten hierbei eine Zusammenarbeit mit China und anderen Schwellenländern. Jetzt ist klar: Insbesondere Deutschland und China wollen beim Ausbau der Erneuerbaren Energien in Zukunft kooperieren. Am Rande des IRENA-Treffens wurde zwischen Altmaier und Liu Qi, er ist stellvertretender Vorsitzender der chinesischen Energiebehörde NEA, eine bilaterale Absprache unterzeichnet. Ausbau erneuerbarer Energien in China Ziel ist es insbesondere, strukturelle Engpässe beim [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Ontario treibt Ausstieg aus Kohlekraft voran

14.1.2013 - Weitere Kohlekraftwerke in der Provinz werden 2013 geschlossen weiter

IRENA: Chance für globale Energiewende nutzen

14.1.2013 - Deutschland: Schwarz-gelbe Blockade bei den Erneuerbaren beenden (www.oekonews.at) weiter

China tritt der Internationalen Erneuerbaren Energieagentur (IRENA) bei

14.1.2013 - China hat bekannt gegeben, dass es sich der Internationalen Erneuerbaren Energieagentur (IRENA) anschließen wird. Dieser Schritt bedeute einen Meilenstein bei den internationalen Anstrengungen, den Anteil der Erneuerbaren Energien weltweit vor 2030 zu verdoppeln, so die IRENA. (www.solarportal24.de) weiter

1. eRUDA – elektrisch Rund um den Ammersee 29.-30.06.2013

14.1.2013 - Mit über 30 eMOBILEN eine der größten eMOBIL Fahrten in Deutschland weiter

Millionen-Entlastung für Stromkunden dank bedarfsgerechter Erzeugung - Statkraft drosselt Erzeugung in virtuellem Windkraftwerk in 18 Stunden um 300 Megwatt / EEG-Umlage um 11 Mio. Euro entlastet

14.1.2013 - Zwischen Weihnachten und Neujahr hat sich die gezielte Drosselung der erneuerbaren Energieerzeugung im virtuellen Kraftwerks von Statkraft bezahlt gemacht: Wie das Unternehmen mitteilte konnte die EEG-Umlage durch die Reduzierung der Erzeugung in der Direktvermarktung in 18 Stunden um 300 Megawatt um 11 Mio. Euro entlastet werden. Der Grund: Zwischen den Feiertagen 2012 sank der Börsen-Strompreis auf bis zu minus 220 Euro je Megawattstunde. CleanTech, Energie News / Düsseldorf. Statkraft hat seit einigen Monaten mehrere Windparks zu einem virtuellen Kraftwerk vernetzt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

ISH 2013: Klimaschonende und energieeffiziente Heizsysteme - Hersteller der Branche sind für Energiewende in den Heizungskellern bereit / Trends der Klima-, Kälte- und Lüftungstechnik

14.1.2013 - Selten waren sie so wertvoll wie heute: Immobilien. Besonders in Krisenzeiten wird verstärkt in Immobilien investiert. Das “Betongold” gilt als sichere Anlage. Diese Entwicklung hat untern anderem auch Auswirkungen auf die Heizungsbranche in Deutschland. Denn: Steigende Investitionen in Immobilien stärken Nachfrage nach ökologischer und kostensparender Wärmeerzeugung. Um so interessanter ist das Profil der ISH, der Weltleitmesse für Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energie. Mit ihrer breiten und gleichzeitig tiefgehenden Angebot zeigt die ISH viele Aspekte zukunftsweisender Gebäudelösungen – darunter [...] (www.cleanthinking.de) weiter

PHOENIX-Erstausstrahlung: Endzeit - Sonntag, 24. Februar 2013, 22.30 Uhr

14.1.2013 - Die Energiewende ist als politisches Ziel in aller Munde. Die Reserven der Energiestoffe Kohle, Gas, Erdöl und Uran werden in weniger als 100 Jahren aufgebraucht sein. Auch wenn wir uns eine Welt ohne fossile Ressourcen kaum vorstellen können oder wollen, ist ein Umdenken hin zur Förderung regenerativer Energien auf Dauer unvermeidbar. Endzeit erzählt in kleinen und menschlichen Geschichten vom Ende des fossilen Energie-Zeitalters und dem Beginn eines Umdenkens. (www.presseportal.de) weiter

Helaba und BayernLB finanzieren Solar-Kraftwerk in Frankreich

14.1.2013 - In der Rolle der Mandated Lead Arrangers finanzieren Helaba und BayernLB einen Solarpark in Frankreich für Aquila Capital aus Hamburg. (www.presseportal.de) weiter

Altmaier gründet Club der Energiewende-Staaten, IRENA diskutiert REMAP 2030 [Energiewende]

14.1.2013 - Energiewende-Staaten, IRENA diskutiert REMAP 2030 [Energiewende]' width='283' height='94' /> Energiewende Kurzmeldung / Berlin, Vereinigte Arabische Emirate. Bundesumweltminister Peter Altmaier will heute zusammen mit wahrscheinlich zehn weiteren Staaten eine Art “Club der Energiewendestaaten” ins Leben rufen. Das Ganze findet im Anschluss an die Vollversammlung der Internationalen Agentur für erneuerbare Energien, IRENA, in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. An der Vollversammlung von IRENA nehmen mehr als 150 Staaten teil, die u.a. über die globale Roadmap 2030 diskutieren: Bis dahin soll der Anteil [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Anschub für weiteren Ausbau der Erneuerbare Energien

14.1.2013 - In Sachsen-Anhalt wird mehr als 40 Prozent des Nettostroms aus Erneuerbaren Energien gewonnen. Um den Anteil der Erneuerbaren Energien ausbauen zu können, bedarf es ständiger Innovation und Lösungssuche. Dabei helfen soll eine Dialogplattform, die jetzt ins Leben gerufen wurde. Die Auftaktveranstaltung fand am Freitag im sachsen-anhaltinischen Umweltministerium statt. (www.solarportal24.de) weiter

Norbert Müller verstärkt Aufsichtsrat der juwi AG

13.1.2013 - Langjähriger Rittal-Chef seit Anfang Januar im Kontrollgremium des Energiespezialisten (www.iwrpressedienst.de) weiter

Wind- und Photovoltaik-Einspeisung 2011-2012

13.1.2013 - Durch den kontinuierlichen Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland steigt auch der Anteil der regenerativen Stromerzeugung. (www.sonnenseite.com) weiter

Von wegen Blackout!

12.1.2013 - Die Vergütung für Solarstrom war noch nie so niedrig wie 2012 – nämlich um die 17 Cent pro Kilowattstunde. Aber noch nie wurde so viel Solarstrom produziert wie im letzten Jahr. Solarenergie wird immer preiswerter – vor allem dank der Massenproduktion von Photovoltaik-Anlagen, die durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz initiiert wurde. Ein Kommentar von Franz Alt. (www.solarportal24.de) weiter

EEG darf nicht kaputt reformiert werden!

12.1.2013 - Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller hat sich erneut für eine besonnene Reform des Erneuerbare Energien-Gesetzes ausgesprochen. Die Forderung von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler, das EEG noch vor der Bundestagswahl zu überarbeiten, wies Untersteller zurück: 'Das EEG taugt nicht zum Spielball für den Wahlkampf, zu dem Philipp Rösler es machen will. Wir brauchen eine sorgfältige Weiterentwicklung des Gesetzes, keinen Aktionismus!' (www.solarportal24.de) weiter

Ökostrom für die deutschen BahnCard-Reisenden

12.1.2013 - Die Deutsche Bahn bietet für umweltbewwußte Kunden Reisen und Transporte mit 100 Prozent erneuerbaren Energien an. (www.sonnenseite.com) weiter

Buch- und Offsetdruckerei Häuser KG produziert ab sofort nur noch mit Elektrizität aus erneuerbaren Energien

11.1.2013 - Köln, 09. Januar 2013: Seit dem 01.01.2013 produziert die Kölner Buch- und Offsetdruckerei Häuser KG mit angeschlossenem Online-Shop DruckDiscount24.de nur noch mit Elektrizität aus erneuerbaren Energien (Ökostrom). "Bereits seit Juli 2010 bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit des klimaneutralen Drucks (www.openpr.de) weiter

Care-Energy steigt ins Solargeschäft ein

11.1.2013 - Am heutigen Tag (11.01.2013) schlossen die Care-Energy und der Photovoltaikhersteller Sun Invention eine großangelegte Kooperation. (www.presseportal.de) weiter

Wind- und Photovoltaik-Einspeisung 2011-2012

11.1.2013 - Durch den kontinuierlichen Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland steigt auch der Anteil der regenerativen Stromerzeugung, besonders bei den fluktuierenden Energieträgern Wind und Photovoltaik. So lag der Gesamtanteil der Windstrom- und Photovoltaik-Erzeugung im Jahr 2012 bei etwa 12 Prozent. In absoluten Zahlen wurden etwa 28 TWh Photovoltaik-Strom in das Netz eingespeist, zusätzliche 46 TWh trug die Windkraft bei. (www.solarportal24.de) weiter

Einsparung und Effizienz sind die schlafenden Riesen der Energiewende

11.1.2013 - Energieeffizienz und Energieeinsparung sind neben den Erneuerbaren Energien die tragenden Säulen der erfolgreichen Energiewende. Rund 30 Prozent des Energieverbrauchs können in Betrieben und Privathaushalten im Strom- und Wärmebereich eingespart werden, ohne den gesamtgesellschaftlichen Lebensstandard zu gefährden. (www.solarportal24.de) weiter

Mehr Strom ? weniger Atom

11.1.2013 - Die Vergütung für Solarstrom war noch nie so niedrig wie 2012 ? nämlich um die 17 Cent pro Kilowattstunde. Aber noch nie wurde so viel Solarstrom produziert wie im letzten Jahr. Solarenergie wird immer preiswerter ? vor allem dank der Massenproduktion von PV-Anlagen, die durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz initiiert wurde. (www.sonnenseite.com) weiter

Energie: Google investiert wieder in Windenergie in Texas - Das Unternehmen vermeldet ein 200-Mio-Investment über einen Post im Google Blog / Siemens Windkraftanlagen der 2,3-Megawatt-Klasse

11.1.2013 - Der Suchmaschinenriese Google hat wieder in ein Projekt für Erneuerbare Energien investiert: Google Inc. gab heute eine Investition über 200 Millionen Dollar in ein Windenergie-Projekt in Texas bekannt. Damit wächst und gedeiht das Portfolio von Google in Sachen Erneuerbare Energien Schritt für Schritt. Seit 2010 investiert Google kontinuierlich in entsprechende Projekte, um den enormen Energieverbrauch seiner Rechenzentren in der ganzen Welt ausgleichen und bewältigen zu können. CleanTech und Windenergie News / USA. In der Firmenzentrale setzt Google beispielsweise auf Brennstoffzellen-Systeme [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Bafa meldet Plus bei Förderung Erneuerbarer

11.1.2013 - Das Bafa hat 2012 im Vergleich zum Vorjahr 30 Prozent mehr Zuschüsse für Heizen mit erneuerbaren Energien ausbezahlt. Rund 150 Millionen Euro gingen an Zuschüssen an Hausbesitzer, die Heizungen ausgetauscht oder verbessert haben. Die Anzahl der geförderten Anlagen ist von 60.000 auf 75.000... (www.enbausa.de) weiter

Premiere: Exportinitiativen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien stellen sich vor

11.1.2013 - Die Exportinitiativen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sind gemeinsam vom 14. bis 19. Januar 2013 erstmalig mit einem Stand auf der BAU München vertreten. Interessierte Unternehmen können sich am Stand B2.435 direkt über die Exportangebote zur Erschließung von internationalen Märkten persönlich beraten lassen. (www.bmwi.de) weiter

Oekostrom für die deutschen BahnCard-Reisenden

11.1.2013 - Die Deutsche Bahn bietet für umweltbewwußte Kunden Reisen und Transporte mit 100 Prozent erneuerbaren Energien an. Und erweitert dieses Angebot ab April (www.oekonews.at) weiter

Burgenland: 2013 100% erneuerbare Energie im Strombereich

11.1.2013 - 223 MW Ausbau im Vorjahr - Bis 2015 1300 MW Ökostrom- soviel wie sieben Freudenau-Kraftwerke (www.oekonews.at) weiter

Umweltbundesamt startet Register für Öko-Strom

11.1.2013 - Das Herkunftsnachweisregister für Öko-Strom (HKNR) beim Umweltbundesamt (UBA) hat seinen Betrieb aufgenommen. Damit setzt Deutschland eine europäische Vorgabe für mehr Verbraucherschutz im Strommarkt um. Das UBA bestätigt mit den Herkunftsnachweisen, dass Strom aus Erneuerbaren Energien erzeugt wurde. Eine Art 'Geburtsurkunde' des Öko-Stroms also. Allerdings ist der neue Herkunftsnachweis kein Qualitätssiegel. (www.solarportal24.de) weiter

Hanergy entwickelt sich mit der Akquisition des Solarunternehmens MiaSole aus dem Silicon Valley zum neuen Ökostromgiganten

11.1.2013 - Chinas größtes privates Ökostromunternehmen Hanergy, weltweit die Nummer eins in der Herstellung von Dünnschicht-Photovoltaik, erwarb100 Prozent der Anteile an dem Unternehmen und brachte die Akquisition damit zum Abschluss. (www.presseportal.de) weiter

Hanergy entwickelt sich mit der Akquisition des Solarunternehmens MiaSole aus dem Silicon Valley zum neuen Ökostromgiganten

11.1.2013 - Chinas größtes privates Ökostromunternehmen Hanergy, weltweit die Nummer eins in der Herstellung von Dünnschicht-Photovoltaik, erwarb100 Prozent der Anteile an dem Unternehmen und brachte die Akquisition damit zum Abschluss. (www.presseportal.de) weiter

Im Supermarkt sauberen Strom kaufen

10.1.2013 - 100 Prozent aus Österreich, 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen (www.oekonews.at) weiter

Energiebranche: Metasonic Suite optimiert Prozesse

10.1.2013 - Laut aktueller Studie der Softwareinitiative Deutschland e.V. (SID) wird Bedarf an modernen BPM-Lösungen in der Energiewirtschaft stark zunehmen (www.presseportal.de) weiter

Rösler: Neue Energiespeichertechnologien sind wichtig für eine erfolgreiche Energiewende

10.1.2013 - Mit dem Energiekonzept (PDF: 3,1 MB) von 2010 und den Energiewendebeschlüssen im Jahr 2011 hat sich die Bundesregierung für einen grundlegenden Umbau der deutschen Energieversorgung in Richtung hoher Energieeffizienz und erneuerbarer Energien entschieden. Um diese ambitionierten Ziele zu erreichen, bedarf es technologischer Innovationen, die nur durch intensive Forschung und Entwicklung in Wirtschaft und Wissenschaft entstehen können. Das ist das Ziel der neuen Initiative 'Energiespeicher', die einen Förderschwerpunkt im Rahmen des 6. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung darstellt. Mit dem jetzt beginnenden Verbundprojekt ADELE-ING sollen die Voraussetzungen zur Errichtung einer Demonstrationsanlage eines wärmedichten Druckluftspeichers geschaffen werden. (www.bmwi.de) weiter

BAU 2013: Leben im Mini-Kraftwerk?

10.1.2013 - Leitthema Energie 2.0 auf der BAU 2013: Seit der Atomkatastrophe von Fukushima ist das Wort ?Energiewende? in aller Munde. Es bezeichnet nicht nur die Abkehr von fossilen Energieträgern und die Hinwendung zu regenerativen Energien. Es steht auch allgemein für die Notwendigkeit, Energie zu sparen und Energie zu gewinnen. Wie die politischen Rahmenbedingungen dafür aussehen und wie man sie durch technologischen Innovationen umsetzen kann, zeigt die BAU 2013 unter dem Stichwort ?Energie 2.0?. Im Rahmenprogramm und auf den Ständen vieler Aussteller geht es darum, welche Folgen die Energiewende für das Planen und Bauen hat. (www.sonnenseite.com) weiter

WATTNER kauft Solarkraftwerke mit 15 Megawatt Leistung / Zwei neue Kraftwerke für Solarfonds übernommen

9.1.2013 - Wattner hat zwei in 2012 errichtete Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 15,4 Megawatt (MW) erworben und bringt sie in seine geschlossenen Solarfonds der Wattner SunAsset-Serie ein. (www.presseportal.de) weiter

VKU-Hauptgeschäftsführer Reck zu Gast in Wildbad Kreuth /

9.1.2013 - Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), hat heute auf Einladung der CSU an einem energiepolitischen Gespräch im Rahmen der Klausurtagung in Wildbad Kreuth teilgenommen. (www.presseportal.de) weiter

Kontroverse um Bericht zur EEG-Umlage

9.1.2013 - Ein Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) über die von den vier deutschen Übertragungsnetzbetreibern erstellte Abrechnung zu Einnahmen und Ausgaben im Zusammenhang mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist auf unterschiedliche Reaktionen gestoßen. (www.sonnenseite.com) weiter

Biomasse als regenerative Energiequelle für Kommunen - Städte und Gemeinden erwarten Umstrukturierung der energiewirtschaftlichen Wertschöpfung

9.1.2013 - Eine vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW) durchgeführte Befragung unter Kommunen ergab: Drei Viertel der befragten Gemeinden (77 Prozent) erwarten, dass sie künftig die Energieversorgung durch Sonne, Wind und Biomasse vermehrt lokal organisieren und dadurch vom Klimawandel profitieren können. Sie hoffen, dass die Energieversorgung zukünftig vorwiegend regional erfolgen wird und sich somit die Struktur der energiewirtschaftlichen Wertschöpfung ändert. Im Rahmen der Studie wurden 317 Gemeinden befragt. Die Münchener florafuel AG bietet eine Möglichkeit, Biomasse – wie Gras und Laub – als [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energie selbst erzeugen: Immer mehr Interessenten - Unternehmen sind zunehmend an Möglichkeiten der autarken Energieversorgung interessiert

8.1.2013 - Das IHK-Energiewende-Barometer 2012 (Cleanthinking.de berichtete) hat gezeigt, dass jedes dritte Unternehmen in Deutschland in Betracht zieht, selbst Energie zu erzeugen. Zweifel an der Versorgungssicherheit und steigende Energiekosten sind nur zwei der Gründe, die Unternehmen zu derartigen Überlegungen anregen. Die heute vorhandenen Möglichkeiten – die sich beispielsweise durch Blockheizkrafwerke (BHKW) ergeben – verstärken diesen Trend zusätzlich. Sogar jedes fünfte Kleinunternehmen denkt über eine – zumindest teilweise – autarke Energieversorgung nach. Dabei erfolgt die Eigenerzeugung deutlich häufiger aus erneuerbaren Energien als aus [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wilhelm Büchner Hochschule baut Themenbereich Energie weiter aus

8.1.2013 - Studienprogramm orientiert sich am Kompetenzbedarf der Branche (www.presseportal.de) weiter

Wochenserie: Das große CleanThinking.de Interview mit Eckhard Fahlbusch - Teil 5: Fahlbusch über internationale Politik und globalen Wettbewerb, die Pflicht bestehende Lösungen in die Praxis umzusetzen und die Verantwortung jedes Einzelnen

8.1.2013 - CleanThinking.de startet mit einer Wochenserie in das Jahr 2013. Im fünfteiligen CleanThinking.de Interview mit Eckhard Fahlbusch werden Fragen rund um Erneuerbare Energien, Elektromobilität und Speichertechnologien beantwortet. Der Experte für sämtliche Batterietechnologien und deren Anwendungen als Energiespeicher resümiert über Vergangenes, beschreibt die Gegenwart und blickt in die Zukunft der Elektromobilitäts- und CleanTech-Branche. CleanThinking.de: Herr Fahlbusch, was brauchen wir mehr: Globale Ziele und Programme der Politik oder den weltweiten Wettbewerb der Unternehmen und Technologien? Fahlbusch: Kopenhagen, Cancun, Doha und was kommt danach? [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Windenergie ? expo & congress, 20. + 21. November 2013, Messe Offenburg, Trinationales Forum

8.1.2013 - Frischer Wind im Portfolio Erneuerbare Energien & Umwelt der Messe Offenburg Zwei Premieren im Fachmessebereich im Herbst OFFENBURG. Nach der Ankündigung der Erweiterung ihres Portfolios zu Erneuerbaren Energien und Umwelt mit dem neuen Messeformat GEC Geotechnik - expo & congress im Oktober (www.openpr.de) weiter

CSO Energy: Zuwachs von 150 MW im internationalen Geschäft - Starker Ausbau des Windportfolios in Frankreich

7.1.2013 - CSO Energy baute im zurückliegenden Jahr das Betriebsführungsportfolio enorm aus und gewann neue Windpark-Projekte in Frankreich, Deutschland und erstmals auch in Polen. (www.iwrpressedienst.de) weiter

Wochenserie: Das große CleanThinking.de Interview mit Eckhard Fahlbusch - Teil 4: Fahlbusch über Förderung und Subventionierung, die EU-Fahrzeugrichtlinie und weitere Rahmenbedingungen zum Markthochlauf der Elektromobilität

7.1.2013 - CleanThinking.de startet mit einer Wochenserie in das Jahr 2013. Im fünfteiligen CleanThinking.de Interview mit Eckhard Fahlbusch werden Fragen rund um Erneuerbare Energien, Elektromobilität und Speichertechnologien beantwortet. Der Experte für sämtliche Batterietechnologien und deren Anwendungen als Energiespeicher resümiert über Vergangenes, beschreibt die Gegenwart und blickt in die Zukunft der Elektromobilitäts- und CleanTech-Branche. CleanThinking.de: Herr Fahlbusch, wie ist die Förderung bzw. Subventionierung im nationalen und globalen Energie- und Automarkt zu bewerten? Fahlbusch: Die zeitweilige Förderung von Elektromobilität und Erneuerbaren Energien bis zu [...] (www.cleanthinking.de) weiter

90 Prozent der NRW-Stadtwerke setzen auf Erneuerbare Energien

7.1.2013 - Auch Stadtwerke und Regionalversorger drängen kräftig auf den Wachstumsmarkt der Erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Energie: Debatte um Quote für Erneuerbare, Ökostrom und verstaatlichte Stromtrassen - Energiewende-Ticker und -Presseschau vom 7. Januar 2013 - jetzt als RSS-Feed abonnieren

7.1.2013 - Das Wochenende hat im Hinblick auf die Energiewende – und passend für den Energiewende-Ticker von CleanThinking – wieder einige Vorschläge und Ideen hervorgebracht, die teilweise bereits in Form von Gesetzesvorlagen existieren und somit Wirklichkeit werden könnten. In einem früheren politischen Stadium ist das, was Focus Online gestern berichtete: Die blasse Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner will Stromtrassen verstaatlichen – das wird die FDP, die gerade gestern beim Dreikönigstreffen in Stuttgart das Hohelied auf “weniger Staat” und “mehr Freiheit” sang, kaum erfreuen. Nach [...] (www.cleanthinking.de) weiter

EU-Expertengremium plädiert für Ressourcen-Wende

6.1.2013 - Die EU muss die Wende zu einer ressourceneffizienten und regenerativen Kreislaufwirtschaft einleiten. (www.oekonews.at) weiter

Gute politische Rahmenbedingungen motivieren zu mehr Investitionen

6.1.2013 - 90 Prozent der NRW-Stadtwerke setzen nun auch auf Erneuerbare Energien (www.oekonews.at) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass Deutschland mit über 18.000 WEA mit Abstand die meisten installierten Windenergieanlagen in Europa hat?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de