Samstag, 15.12.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen k�nnen! mehr
Anzeige
Suche
Erneuerbare - 9316 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 (350 Artikel pro Seite)

IPCC: 75 Prozent Erneuerbare bis 2050

9.5.2011 - Der Weltklimarat (IPCC) präsentiert heute einen neuen Energiebericht. (www.sonnenseite.com) weiter

Rückblende: New Energy Partnering Congress - Bloomberg New Energy Finance, Deutschland Bank, Cleantech Switzerland und Swiss Re dabei

9.5.2011 - Will man bis 2050 die Energiewende schaffen und den Klimawandel eindämmen, müssen laut der Desertec Foundation täglich weltweit mehrere erneuerbare Energiekraftwerke ans Netz gehen. Kraftwerke werden von Projektentwicklern geplant und zum Verkauf angeboten. Um die Umsetzung zu beschleunigen, hat im Swiss Re Centre for Global Dialogue in Rüschlikon am Donnerstag und Freitag der erste New Energy Partnering Congress (NEPC) 2011 stattgefunden. Zwei Dutzend Entwickler europäischer Wind- und Solarprojekte und Fondsanbieter haben ihre Investitionsmöglichkeiten vorgestellt. In mehr als 150 halbstündigen Treffen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

IPCC: 75 Prozent erneuerbare Energie bis 2050 kein Problem

9.5.2011 - Der politische Wille ist ein wesentlicher Entscheidungsfaktor! (www.oekonews.at) weiter

SPÖ-Klubtagung: Energiepolitik und Atomausstieg im Brennpunkt

9.5.2011 - Österreich als Vorbild für Europa mit Energieeffizienz und erneuerbaren Energien- Bundeseinheitliches Energieeffizienzgesetz notwendig (www.oekonews.at) weiter

Kommunale Energieversorgung: SRU Solar AG baut Solaranlagen für Stadtwerke Sondershausen

9.5.2011 - Berga/Sondershausen, 09. Mai 2011 ? Immer mehr Stadtwerke setzten auf erneuerbare Energien und investieren in entsprechende Anlagen. So auch die Stadtwerke Sondershausen in Thüringen, die aktuell die SRU Solar AG mit der Installation mehrerer Solaranlagen beauftragt haben. Errichtet werden die 16 (www.openpr.de) weiter

CleanTech News: Dänemark globaler CleanTech-Spitzenreiter - Deutschland auf Platz 3 im Cleantech-Ranking / USA und China holen auf

8.5.2011 - Der WWF hat jetzt analysiert, welche Länder den größten Anteil ihres Brutto-Inlandsprodukts mit sauberen Technologien, Cleantech, Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien bestreiten: Das Ergebnis ist wenig überraschend – allein der 17. Platz der USA überrascht, investieren die Vereinigten Staaten doch seit einiger Zeit massiv in CleanTech und Erneuerbare Energien. Aber: Die USA befinden sich massiv auf der Überholspur und haben jahrzehntelanges Nicht-Handeln erst einmal aufzuholen. Dänemark erwirtschaftet 3,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts mit Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz – das entspricht 6,5 Milliarden [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Kurzstellungnahme zum EEG-Erfahrungsbericht

8.5.2011 -  Zielsetzung des Gesetzes: Das Ausbauziel der Erneuerbaren Energien im Stromsektor bleibt bis 2020 identisch bei 35%, wie schon in dem im Herbst verabschiedeten Energiekonzept der Bundesregierung. Es soll somit nach Fukushima und trotz vorgesehenen Atomausstieg keinen beschleunigten Ausbau der Erneuerbaren Energien geben, trotz vollmundiger Rhetorik von Merkel und Röttgen. Ein Bericht von Hans-Josef Fell (www.sonnenseite.com) weiter

Kurzstellungnahme zum EEG-Erfahrungsbericht

8.5.2011 -  Zielsetzung des Gesetzes: Das Ausbauziel der Erneuerbaren Energien im Stromsektor bleibt bis 2020 identisch bei 35%, wie schon in dem im Herbst verabschiedeten Energiekonzept der Bundesregierung. Es soll somit nach Fukushima und trotz vorgesehenen Atomausstieg keinen beschleunigten Ausbau der Erneuerbaren Energien geben, trotz vollmundiger Rhetorik von Merkel und Röttgen. Ein Bericht von Hans-Josef Fell (www.sonnenseite.com) weiter

Vorbildliche Geothermie-Heizung in Berlin und München

8.5.2011 - Geothermie ist in Deutschland die große vernachlässigte erneuerbare Energiequelle. (www.sonnenseite.com) weiter

Geothermie News: Geothermiekraftwerke für Kenia mit deutscher Hilfe - KfW Entwicklungsbank unterstützt den kenianischen Stromerzeuger KenGen mit Darlehen

7.5.2011 - Kenia setzt auf den Bau von Geothermiekraftwerken zur Erzeugung von erneuerbaren Strom. Damit soll der stark wachsende Strombedarf in Kenia abgefedert werden. Bislang deckt das Land 60 Prozent seines Strombedarfs über Wasserkraft ab – nun sollen mit Hilfe der deutschen Kreditanstalt für Wiederaufbau das Geothermiekraftwerk Olkaria I erweitert und das Geothermiekraftwerk Olkaria IV neu gebaut werden. Die KfW Entwicklungsbank hat im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zusammen mit dem kenianischen Stromerzeuger KenGen einen Finanzierungsvertrag über ein [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wind und Sonne treiben die Energiewende an

7.5.2011 - Als Signal gegen weitere Monokulturen unterstützt der NABU die Vorschläge des Bundesumweltministeriums zur Korrektur der Biomasseförderung im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). 'Das Ministerium hat endlich erkannt, dass die Grenzen des Wachstums beim Maisanbau erreicht sind', kommentiert NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller den Entwurf des EEG-Berichts. Er sieht vor, den Einsatz von Mais und Getreide für Strom aus Biogas auf 60 Prozent der Energieausbeute zu begrenzen. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace: Energiewende ist Innovationsmotor für den Standort Deutschland

7.5.2011 - Greenpeace ruft von heute bis zum Ende des Atom-Moratoriums am 15. Juni die Bundesbürgerinnen und Bundesbürger auf, ein Zeichen für die Energiewende zu setzen. In einer Mitmach-Aktion in vielen deutschen Innenstädten sammelt die unabhängige Umweltschutzorganisation Unterschriften für die Energiewende und stellt für jede Unterschrift ein Papier-Windrad auf. Banner mit der Aufschrift 'Deutschland ist erneuerbar' ragen darüber. Die gesammelten Unterschriften und Windräder wird Greenpeace der Bundesregierung mit der Forderung für eine schnelle Energiewende hin zu 100 Prozent Erneuerbaren überreichen. (www.solarportal24.de) weiter

RENIXX World am 5. Mai: Deutlich zugelegt - Goldwind, AMSC und First Solar als große Gewinner im Erneuerbare Energien Aktienindex

6.5.2011 - Der Aktienindex RENIXX – weltweites Börsenbarometer für Aktien aus dem Bereich Erneuerbare Energien – hat gestern leicht zugelegt. Konkret um 0,62 Prozent oder 3,19 Punkte. Der Schlusskurs lag bei 516,10 Punkten. Goldwind, AMSC und First Solar gefragt Besonders ragte dabei Goldwind heraus: Der chinesissche Windenergieanlagen-Hersteller gewann 9,6 Prozent hinzu. American Semiconductor (+9 Prozent, 8,19 Euro) und First Solar (+4,7 Prozent, 88,25 Euro) gehörten ebenfalls zu den stolzen Gewinnern des Aktientages. Von First Solar gab es Quartalszahlen, die eher positiv bewertet [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Elektrofahrzeug-Technologie Trend-Studie 2011

6.5.2011 - Systemintegration und ?weiche? Faktoren gewinnen für den Elektrofahrzeugbereich an Bedeutung. Freiburg, 06.05.2011 (WBC) Schon vor Fukushima war unter den Experten klar: Der Strom für die Elektromobilität muss aus erneuerbaren Energien stammen. Nach der Atomkatastrophe befürchten viele Fachleute sogar einen nachhaltigen Imageschaden, sollte (www.openpr.de) weiter

Die Umwelt dankt: NWB mit Elektroauto im Fuhrpark

6.5.2011 - Der "kleine Stromer" begibt sich ab sofort auf Botenfahrten Die Themen Umwelt und erneuerbare Energien rücken immer mehr in den Mittelpunkt. Bei NWB redet man nicht nur darüber, man handelt auch. Schon seit Jahren auf Nachhaltigkeit bedacht, setzt NWB nun ein (www.openpr.de) weiter

Kein Rückzug vom Weg in ein energieautarkes Österreich

6.5.2011 - Montecuccoli: Klares Bekenntnis für Erneuerbare Energie und einen nachhaltigen Energiemix (www.oekonews.at) weiter

Österreich weitet Förderung für Sanierung aus

6.5.2011 - Österreich hat eine Reihe von Förderprogrammen zu Sanierung und zum Umstieg auf erneuerbare Wärmeerzeuger gestartet. Seit Mai 2011 gibt es sechs Millionen Euro aus den Förderprogrammen 'Mustersanierung' und 'Holzheizungen' für Sanierungen betrieblicher und öffentlicher Gebäude.... (www.enbausa.de) weiter

10-Punkte-Programm der Wirtschaft für eine erneuerbare und effiziente Stromversorgung

6.5.2011 - Die Agentur für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz hat diese Woche in Bern ein Zehn-Punkte-Programm präsentiert. (www.sonnenseite.com) weiter

10-Punkte-Programm der Wirtschaft für eine erneuerbare und effiziente Stromversorgung

6.5.2011 - Die Agentur für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz hat diese Woche in Bern ein Zehn-Punkte-Programm präsentiert. (www.sonnenseite.com) weiter

Röttgen-Pläne: Marktprämie soll mehr Energiespeicher bringen - Erste Pläne der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes öffentlich geworden

5.5.2011 - Die Ökostromförderung in Deutschland soll nach dem Willen der schwarz-gelben Bundesregierung umfassender reformiert werden als bislang angenommen. Bislang zeichnete sich die Bundesregierung eher durch Uneinigkeit zwischen Wirtschafts- und Umweltminister aus – oder durch unklar geführte Debatten über die Kürzung der Förderung von Solar im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Jetzt will Bundesumweltminister Norbert Röttgen Medienberichten zufolge eine “optionale Marktprämie” einführen. Dies solle im neuen Erneuerbare-Energien-Gesetz EEG) festgeschrieben werden. Dabei soll der Vorrang des Ökostroms vor konventionellen Energien erhalten bleiben. Auch die Einspeisevergütung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

RENIXX World am 4. Mai: sehr schwach - Verluste nach Quartalszahlen von Vestas, First Solar und REC

5.5.2011 - Der RENIXX World – der Aktienindex für Börsenpapiere aus dem Sektor der Erneuerbaren Energien – hat sich gestern mehr als schwach präsentiert und 3,51 Prozent (-18,66 Punkte) verloren. Der Schlusskurs des RENIXX World vom 4. Mai 2011 lag bei 512,91 Punkten. Der Grund für die Schwäche der Erneuerbare Energien-Aktien: Schwache Quartalszahlen von Vestas, First Solar und REC. Damit hat der RENIXX World sogar den bislang tiefsten Stand in 2011 erreicht. Die gestrigen Verluste stellten sich direkt zu Handelsbeginn ein. Q1-Zahlen der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Öffentliche Gebäude zukünftig als Vorbild für den Ausbau Erneuerbarer Energien

5.5.2011 - Die EU-Erneuerbaren-Energien-Richtlinie verpflichtet alle Mitgliedstaaten auch im Wärme- und Kältebereich zum weiteren Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien. Hierbei sollen öffentliche Gebäude eine Vorbildfunktion übernehmen. Dies setzt die Novelle des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes nun in deutsches Recht um. Künftig gilt nicht nur bei neuen, sondern auch bei bestehenden öffentlichen Gebäuden eine Pflicht zur anteiligen Nutzung Erneuerbarer Energien. (www.solarportal24.de) weiter

EEG: arrhenius schlägt Ausschreibungsmodell mit Obergrenzen für Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien vor

4.5.2011 - Hamburg, 4. Mai 2011 Das derzeitige Design des Strommarktes in Deutschland genügt den Anforderungen der nächsten Jahre nicht. Darauf hat das arrhenius Institut für Energie- und Klimapolitik bereits wiederholt hingewiesen. In der intensiven Diskussion über eine beschleunigte Ener-giewende droht diese Erkenntnis (www.openpr.de) weiter

RENIXX World schwach - Suzlon und LDK Solar mit beträchtlichen Verlusten

4.5.2011 - Der globale Aktienindex für regenerative Energien RENIXX World hat gestern die Verluste von Montag weiter ausgebaut und ist um 1,60 (-8,65 Punkte) auf 531,57 Punkte gesunken. Auch die deutschen Indizes DAX (-0,4 Prozent) und TecDAX (-1,1 Prozent) sowie der internationale MSCI World (-0,4 Prozent) geben nach, doch die Verluste im regenerativen Börsenbarometer sind größer. Im Tagesverlauf fällt der RENIXX am Morgen zunächst zurück, kann sich in der Folge bis zum Nachmittag bei etwa 535 Punkten halten, gibt dann am späten [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Niedrige Wohnungsmieten beschneiden Investitionen

3.5.2011 - ? Mieten in Nordhessen 41 Prozent unter dem hessischen Landesdurch-schnitt ? Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz haben Vorrang vor Einsatz erneuerbarer Energien ? Für ein hessisches Gesetz für Wohnen ? Neue Regelungen zu Unterkunftskosten für Hartz-IV-Empfänger verschärfen Probleme der Wohnraumversorgung Während bei Neuvermietungen in vielen Regionen Deutschlands (www.openpr.de) weiter

123ökostrom Premium sorgt für aktiven Klimaschutz

3.5.2011 - Neues Ökostrom-Produkt von 123energie stammt zu 100 Prozent aus regenerativen Energien und fördert deren fortlaufenden Ausbau Ludwigshafen, 03. Mai 2011 ? Wer 100 Prozent umweltfreundlichen Strom beziehen und gleichzeitig aktiv zum Ausbau regenerativer Energieerzeugung beitragen möchte, kann jetzt zu ?123ökostrom (www.openpr.de) weiter

CleanTech Update: Neuseeland, Erneuerbare Energien, solarhybrid - CleanThinking.de präsentiert die Technologie-Kurzmeldungen des Tages, täglich um 9 Uhr

3.5.2011 - In der Rubrik “CleanTech Update” hält Sie die CleanThinking.de-Redaktion jeden Morgen um 9 Uhr mit kurzen Meldungen, Anekdoten und Zitaten aus der CleanTech-Branche auf dem Laufenden. Alle CleanTech Updates zum Nachlesen gibt es hier: CleanTech Update Archiv. CleanTech Update 29. April 2011: Vattenfall, Biomasse Neuseeland neues Mitglied von IRENA Neuseeland ist in die Internationale Organisation für erneuerbare Energien – kurz IRENA – eingetreten. Das Land unweit von Australien hat ehrgeizige Ziele im Bereich der erneuerbaren Energien. Bis 2025 soll rund [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Öffentlicher Bestand verpflichtet zu Erneuerbaren

3.5.2011 - Zum 1. Mai 2011 sind einige Änderungen des Erneuerbare Energien Wärmegesetzes in Kraft getreten. Sie sind durch das Europarechtsanpassungsgesetz Erneuerbare Energien (EAG EE) notwendig geworden. Weite Teile dieses Gesetzes sind in Deutschland bereits umgesetzt, eine Umsetzung über die EU-Vorgaben... (www.enbausa.de) weiter

Phoenix Solar AG auf der Intersolar Europe 2011

3.5.2011 - 'Für uns ist die Intersolar Europe die wichtigste Branchenmesse weltweit', sagt Dr. Andreas Hänel, Vorstandsvorsitzender der Phoenix Solar AG. 'Die tragischen Ereignisse in Fukushima machen deutlich, dass wir Erneuerbare Energien wie die Photovoltaik schneller ausbauen und flächendeckend verwenden müssen.' Vom 8. bis 10. Juni 2011 zeigt das Unternehmen auf der Intersolar Europe die vielfältigen Möglichkeiten der Photovoltaik. (www.solarportal24.de) weiter

Energieberater kritisieren: Förderpolitik der Bundesregierung macht Hausbesitzer zu Börsenspekulanten

2.5.2011 - EVEU begrüßt Anhebung der Förderzuschüsse bei Erneuerbaren Energien ? Verband übt gleichzeitig Kritik an fehlender Nachhaltigkeit und Planungssicherheit Pullach b. München, 02.05.2011. Der Europäische Verband der Energie- und Umweltschutzberater (EVEU) begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung, die Förderzuschüsse im Rahmen des Marktanreizprogramms (www.openpr.de) weiter

Offshore-Windpark Baltic 1 in Betrieb - Brüderle: "Wichtige Wegmarke auf unserem Kurs ins regenerative Zeitalter"

2.5.2011 - Vor der deutschen Küste ist heute mit dem Windpark Baltic 1 der erste Offshore-Windpark in der Ostsee eingeweiht worden. (www.bmwi.de) weiter

Intersolar 2011: SRU Solar AG präsentiert solares Hallensystem und Carport für Elektroautos

2.5.2011 - Berga, 02. Mai 2011 ? Die SRU Solar AG stellt auf der diesjährigen Intersolar das selbst entwickelte solare Hallensystem VEGA vor. Die Bauweise der Solarhalle ermöglicht eine höchstmögliche Ausbeute regenerativer Energien und begünstigt die Erweiterbarkeit entsprechend der sich wandelnden Kundenansprüche. (www.openpr.de) weiter

Workshop: ?Energiewirtschaft trifft Rohstoffwirtschaft: Nachhaltiger Rohstoffeinsatz für Bioerdgas?

2.5.2011 - Berlin. Biomasse leistet in Deutschland mit rund 70 Prozent den größten Beitrag zur Energiegewinnung aus erneuerbaren Energien. Zudem reduziert die Biomassenutzung den CO2-Ausstoß beim Energieverbrauch deutlich und führt jährlich zu über 60 Millionen Tonnen CO2-Einsparung. Insbesondere auf dem neuesten (www.openpr.de) weiter

Energiekonzerne verweigern Investitionen in Erneuerbare Energien

2.5.2011 - Greenpeace-Studie: Anteil der Energieriesen an Strom aus Wind- und Sonnenkraft 0,5 Prozent. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiewende USA: Wie deutsche Erneuerbare Energien Konzerne profitieren - Große Chancen für Siemens, Solar Millenium, Q-Cells, Conergy, SolarWorld oder juwi

2.5.2011 - Bis 2035 wollen die USA 80 Prozent ihres Strombedarfs aus Erneuerbaren Energiequellen decken. Das jedenfalls verkündete US-Präsident Barack Obama kürzlich während seiner Rede zur Lage der Nation. Klar ist: Die USA setzen massiv auf den zügigen Ausbau Erneuerbarer Energien und liefern damit insbesondere den angesehenen deutschen Solar-Konzernen wie Siemens, Solar Millenium, Q-Cells, Conergy, SolarWorld oder juwi ausgezeichnete Expansationsmöglichkeiten. Genau darüber wird auch in wenigen Tagen bei den deutsch-amerikanischen Energietagen in Berlin diskutiert (siehe CleanThinking.de vom 20. April). Siemens und Solar [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Erneuerbare Energien RENIXX: Insgesamt fester, SunPower-Aktie haussiert - Entwicklung des internationalen Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX World

2.5.2011 - Der internationale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX World konnte in der vergangenen Woche nach hohen Verlusten in den Wochen zuvor wieder leicht zulegen. Gegenüber den Schlusskursen der Vorwoche kletterte der RENIXX um 1,15 Prozent (+6,20 Punkte) auf 545,18 Punkte. Bis Donnerstag fiel das regenerative Börsenbarometer dabei zunächst bis auf 531,33 Punkte zurück, kletterte dann am Freitag kräftig. Wichtigster Grund für den freitäglichen Kursanstieg war die Aktienhausse von SunPower. Total will SunPower zu 60 Prozent Das US-Solarunternehmen SunPower und der französische [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Offshore-Wind: Nach Alpha Ventus liefert Baltic 1 Ökostrom - Eröffnung des 1. Ostsee-Windparks durch EnBW / Ökostrom für 50.000 Haushalte

2.5.2011 - Politiker, insbesondere aus den Reihen der Regierungskoalition CDU/CSU und FDP, setzen im Bereich der Erneuerbaren Energie neben der ungeliebten Onshore-Windenergie seit der Atomkatastrophe von Fukushima vor allem auf eines: Auf die Ökostrom-Produktion weit vor der Küste – auf Offshore-Windenergie. Keine Überraschung also, dass zur heutigen Eröffnung des ersten Windparks in der Ostsee auch Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet wird. Baltic 1 ist einer von zwei gigantischen Offshore-Windparks, die der baden-württembergische Energieriese EnBW derzeit mit voller Kraft vorantreibt: 1,2 Milliarden Euro sollen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Technologie-Magazin CleanThinking.de mit neuem Layout und neuer Themenstruktur

2.5.2011 - - Neue Hauptkategorien sind: CleanTech, Energie, Mobilität, Effizienz und Gebäude - Schwerpunkte liegen auf Erneuerbare Energie, Elektroautos und nachhaltige Mobilität sowie Stromnetze und Energiewende Saubere Technologien und Strategien zur Schonung von Ressourcen und der Umwelt sowie zur Effizienzverbesserung stehen seit (www.openpr.de) weiter

Afrika im Blickpunkt- Erneuerbare Energien im Zentrum

2.5.2011 - Neues aus Teneriffa -Erneuerbare Energie und mehr auf dem Vormarsch (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace-Studie: Deutsche Energiekonzerne verweigern Investitionen in Erneuerbare Energien

2.5.2011 - Anteil der Energieriesen an Strom aus Wind- und Sonnenkraft 0,5 Prozent (www.oekonews.at) weiter

Solarstrom leistet Beitrag zur Netzstabilität bei Umbau des Energiesystems

2.5.2011 - Derzeit wird über die Folgen möglicher Instabilitäten im Stromnetz aufgrund von Erneuerbaren Energien berichtet und hier insbesondere Solarstrom aufgeführt. Dabei trägt Photovoltaik schon heute zur Netzstabilität bei. 'Solarstrom leistet mit den Möglichkeiten intelligenter Regelungs- und moderner Systemtechnik einen aktiven Beitrag zur Netzintegration. Dazu gehören die Bereitstellung von Blindleistung auf der einen und Maßnahmen zur Optimierung des Eigenverbrauchs sowie immer genauere Prognosemöglichkeiten auf der anderen Seite', so Jörg Mayer, Geschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft e.V. (www.solarportal24.de) weiter

Öffentliche Gebäude zukünftig als Vorbild für den Ausbau erneuerbarer Energien

1.5.2011 - Novelle des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes tritt am 1. Mai in Kraft. (www.sonnenseite.com) weiter

Bayr: Österreichs Energiezukunft ist erneuerbar

1.5.2011 - Anstieg auf 85 Prozent erneuerbarer Energieträger sind mittelfristig machbar (www.oekonews.at) weiter

Bulgarien: Regierung begrenzt Ausbau erneuerbarer Energien

1.5.2011 - In Bulgarien wurde am 21. April 2011 ein neues Gesetz zu erneuerbaren Energien verabschiedet. Das Gesetz soll den weiteren Ausbau der Wind- und Solarenergie eindämmen. (www.sonnenseite.com) weiter

AWO: Glückspielstaat Nevada setzt auf Grün

30.4.2011 - Nevada diversifiziert in Richtung erneuerbare Energien - Chancen für österreichische Unternehmen (www.oekonews.at) weiter

denkstatt: Politische Rahmenbedingungen für Energiewende notwendig

30.4.2011 - IHS-Studie belegt technische und wirtschaftliche Machbarkeit des Umstiegs auf erneuerbare Energien. (www.oekonews.at) weiter

Studie Energie [R]evolution Österreich 2050 zeigt Machbarkeit einer Erneuerbaren Energiezukunft

30.4.2011 - IG Windkraft unterstützt diese und begrüßt den weiteren Vorstoß für ein brauchbares Ökostromgesetz (www.oekonews.at) weiter

Bayern: Neuer Atlas, alte Zuständigkeiten

29.4.2011 - Solarthemen 350: Umweltminister Markus Söder stellte Anfang April den ?Energie-Atlas Bayern? vor. Das ändert jedoch nichts an der Zuständigkeit des Wirtschaftsministers Martin Zeil für erneuerbare Energien. Zu dem Bestreben des CSU-Umweltministers, die erneuerbaren Energien unter seine Fittiche zu nehmen, sagte ein Sprecher des bayerischen Wirtschaftsministeriums gegenüber den Solarthemen: ?Das ist vom Tisch.? FDP-Minister Zeil beansprucht [...] (www.solarthemen.de) weiter

juwi plant bis zu 200 neue Arbeitsplätze in Sachsen

29.4.2011 - Die juwi-Gruppe sieht in Sachsen hervorragende Bedingungen für die Nutzung Erneuerbarer Energien. Daher wurde heute eine neue Niederlassung in Brandis offiziell eröffnet. Sie bietet Platz für bis zu 100 Beschäftigte, von ihr aus wird juwi künftig sowohl Wind- und Photovoltaik-Anlagen als auch Bioenergieprojekte im Land auf den Weg bringen und steuern. Bis zu 100 weitere Stellen sollen in geplanten Regionalbüros wie beispielsweise in Radebeul entstehen, die die Projekte vor Ort konkret umsetzen. (www.solarportal24.de) weiter

Neue Förderung im Saarland

29.4.2011 - Solarthemen 350: Das saarländische Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr fördert mit dem Programm ?Klima Plus Saar? Bürger, Vereine, Kommunen und Unternehmen, die Energie einsparen und auf erneuerbare Energien setzen. Unter den zwölf Förderbereichen sind Photovoltaikanlagen in Bildungseinrichtungen, kleine Windkraftanlagen und ? ergänzend zur Bundesförderung ? regenerativ versorgte Nah- und Fernwärmenetze. Das Fördervolumen beträgt sieben [...] (www.solarthemen.de) weiter

Potenzialanalysen für Erneuerbare Energien

29.4.2011 - Das Forschungsprojekt ERNEUERBAR KOMM! der Fachhochschule Frankfurt am Main erbringt den Nachweis: Für viele Gemeinden ist es möglich, den gesamten Strom, den die Einwohner verbrauchen, aus Erneuerbaren Energien zu gewinnen. (www.sonnenseite.com) weiter

Solarenergie in Kommunen: München will 100 Prozent

29.4.2011 - München ist nicht nur Standort der Intersolar Europe. Die Stadt tut auch einiges für den Einsatz Erneuerbarer Energien. So soll in Bayerns Landeshauptstadt der städtische Energieversorger bis 2015 so viel Ökostrom in eigenen Anlagen erzeugen, dass er damit alle 800.000 Münchner Haushalte versorgen kann. Bis 2025 sollen die Stadtwerke München den gesamten Bedarf der Stadt mit umweltfreundlichem Strom decken. Damit wäre München die erste deutsche Großstadt mit einer vollständig erneuerbaren Stromversorgung. (www.solarportal24.de) weiter

MyHammer startet Kooperation mit co2online

28.4.2011 - ? Am 30. April ist Tag der Erneuerbaren Energien ? ?Grüne Ecke?: Neue MyHammer Ratgeber informieren zum Thema Energiesparen ? Startguthaben bis 60 Euro für Handwerker ? Aktion bis 30. Juni 2011 Berlin, den 28. April 2011 ? MyHammer und die gemeinnützige co2online GmbH starten heute (www.openpr.de) weiter

Wie viel Stromnetzkilometer für den Ausstieg?

28.4.2011 - Solarthemen 350: Der Ausbau der Stromnetze ist eines der zentralen Themen für die neue Energiegesetzgebung, die am 17. Juni von Bundestag und Bundesrat beschlossen werden soll. Nach Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel soll dies dazu dienen, wesentlich schneller aus der Kernkraft auszusteigen und erneuerbare Energien auszubauen. Jedoch gibt es bei der Frage, welche Netze wie [...] (www.solarthemen.de) weiter

Sonnenenergie nachhaltiger als Wellen und Wind

28.4.2011 - Jenaer Forscher testen erstmals die Grenzen erneuerbarer Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Enerix ? präsentiert das Erfolgskonzept- Franchise für erneuerbare Energien auf der START-Messe

27.4.2011 - Franchising ist und bleibt einer der vielversprechendsten und sichersten Wege zum eigenen Unternehmen. Die START Messe in Nürnberg widmet sich sehr ausführlich diesem Gründungskonzept. Besuchen Sie Enerix vom 6. bis zum 7. Mai in Halle 12, Stand D 36. auf (www.openpr.de) weiter

EAG EE gilt jetzt

27.4.2011 - Solarthemen 350: Das Europarechtsanpassungsgesetz Erneuerbare  Energien (EAG EE), mit dem der deutsche Gesetzgeber einzelne Passagen des EEG und des EEWärmeG EU-kompatibel gemacht hat, wurde jetzt im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 1. Mai in Kraft. Unter anderem gelten damit bestimmte Nutzungspflichten für öffentliche Gebäude erstmals auch im Altbau. Auf den Internetseiten können wir nur eine kleine [...] (www.solarthemen.de) weiter

atelier damböck nimmt Solaranlage in Betrieb

27.4.2011 - Neufinsing, 27. April 2011 ? Die letzten Wochen haben gezeigt, wie aktuell die Diskussion um erneuerbare Energien und umweltfreundliche Stromerzeugung ist. Nachhaltige Energiegewinnung ist eine der wichtigsten Aufgaben, die es im 21. Jahrhundert zu lösen gilt. Auch atelier damböck versucht (www.openpr.de) weiter

Die Gubener Stadtwerke nutzen das Potenzial der Sonnenenergie

26.4.2011 - Es ist eine Tatsache, dass die Zukunft vieler Stadtwerke in der dezentralen Energieerzeugung aus regenerativen Energien liegt. Eine regionale und zukunftsfähige Energieversorgung schafft Arbeitsplätze, stärkt die kommunale Wertschöpfung und erhöht die Attraktivität der Region. Durch innovative und marktfähige Geschäftsmodelle mit (www.openpr.de) weiter

Frisch wie der Wind - Windwärts mit MIKS Konzepte auf der Hannover Messe 2011

26.4.2011 - (Hamburg, den 26. April 2011) Die hanseatischen Spezialisten für Markeninszenierung stellten sich als Idealbesetzung für den Auftritt des hannoverschen Full-Service-Anbieters für erneuerbare Energien heraus. Mit norddeutschem Wind + Wetter und dem ?platten? Land bestens vertraut, formte sich in den Köpfen (www.openpr.de) weiter

Energiewende ? Die Rolle der Photovoltaik im Energiemarkt der Zukunft

26.4.2011 - Wildberg, 26.04.2011. Der steigende Anteil der Erneuerbaren Energien am Markt zeigt, dass die jüngsten Vorkommnisse in Fukushima das bisherige Vertrauen in die Atomkraft stark erschüttert haben. Aktuelle Umfragen zeigen, dass sich 73 Prozent der Befragten für einen schnellen Ausstieg aus (www.openpr.de) weiter

Mehr Zuschüsse auch für Kommunen

26.4.2011 - Solarthemen:kom: Befristet bis zum 31. Dezember 2011 wird der Fördersatz für Solarwärmekollektoren bis 40 Quadratmeter Fläche im Marktanreizprogramm für erneuerbare Wärme des Bundes von 90 auf 120 Euro pro Quadratmeter angehoben. Reine Warmwasseranlagen, die nicht die Raumheizung unterstützen, werden dabei ebenso wenig gefördert wie Anlagen in Neubauten. Antragsberechtigt sind neben Privatpersonen und Unternehmen auch Kommunen und [...] (www.solarthemen.de) weiter

3M erweitert Solarproduktion in China

26.4.2011 - 3M plant im Hightech-Park Hefei in Zentralchina den Bau eines Werkes, das Produkte für die Solarindustrie herstellt. Produziert werden dort künftig unter anderem Rückseitenschutzfilme für Photovoltaik-Anlagen. Baubeginn für das neunte 3M Werk in China ist das zweite Quartal 2011. Der Hightech-Park Hefei ist einer der ersten staatlich genehmigten Entwicklungsparks für Erneuerbare Energien in China. (www.solarportal24.de) weiter

MAG erhält Auftrag für 30 MW-Produktionsanlage für Photovoltaik-Module

26.4.2011 - Die MAG-Gruppe (Göppingen) hat den Zuschlag für einen Großauftrag im Bereich der Erneuerbaren Energien erhalten. In Schaffhausen gefertigt, liefert der Werkzeugmaschinenbauer und Technologiemarktführer eine 30 Megawatt-Produktionsanlage für Photovoltaik-Module schlüsselfertig nach Polen. (www.solarportal24.de) weiter

Atom ist out ? Wer redet von Wärme?

25.4.2011 - Solarthemen 350: Fukushima macht?s möglich: Die Politik schmiedet in Windeseile neue Energiekonzepte ohne Atomenergie. Dabei könnte das Potenzial erneuerbarer Wärme einmal mehr aus dem Blickfeld geraten. Die Heizungsverbände wollen das verhindern. Wenn die von der Abschaltung der sieben ältesten Atommeiler betroffenen Energiekonzerne ihre Zahlungen an den Energie- und Klimaschutzfonds der Bundesregierung einstellen, dann fehlen allein [...] (www.solarthemen.de) weiter

Nachfolger von Hermann Scheer bei Eurosolar

25.4.2011 - Solarthemen 350: Die europäische Delegiertenversammlung von EUROSOLAR hat Prof. Peter Droege zum neuen Präsidenten ernannt. Der Wissenschaftler lehrt nachhaltigen Städtebau und Raumentwicklung an der Universität Liechtenstein, wo er ein grenzübergreifendes Projekt zur vollständigen Versorgung mit erneuerbaren Energien leitet. Foto: Eurosolar Auf den Internetseiten können wir nur eine kleine Auswahl unserer [...] (www.solarthemen.de) weiter

EU verdoppelt EE-Anteil

25.4.2011 - Der Anteil der erneuerbaren Energien (EE) an der Energieversorgung hat sich zwischen 1999 und 2009 nahezu verdoppelt. (www.sonnenseite.com) weiter

Europa: Anteil erneuerbarer Energiequellen steigt

24.4.2011 - Der Anteil der erneuerbaren Energien an der EU27 Energieversorgung hat sich zwischen 1999 und 2009 nahezu verdoppelt (www.oekonews.at) weiter

Neue Studie zeigt: Atomkraft sinkt weltweit

23.4.2011 - Erneuerbare Energien bieten Alternativen zu Atomkraft. (www.sonnenseite.com) weiter

Großauftrag im Bereich erneuerbare Energien

23.4.2011 - MAG liefert komplette Produktionslinie schlüsselfertig an Solar-Energy in Polen (www.oekonews.at) weiter

Neue Studie zeigt: Atomkraft sinkt weltweit

23.4.2011 - Erneuerbare Energien bieten Alternativen zu Atomkraft (www.oekonews.at) weiter

3. Deutsch-Amerikanische Energietage 2011 in Berlin - Titel: "Global Energy Challeges - Transatlantic Business Opportunities"

22.4.2011 - Unter dem Titel ?Global Energy Challenges ? Transatlantic Business Opportunities? informieren die ?3. Deutsch-Amerikanischen Energietage? (DAE) am 12. und 13. Mai 2011 in Berlin über den US-Markt für erneuerbare Energien. Veranstalter sind die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) und die Deutsch-Amerikanischen Handelskammern (AHK USA). Die Veranstaltung findet im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin statt. Hochkarätige Repräsentaten aus Politik und Wirtschaft beiderseits des Atlantik beleuchten die Chancen für Geschäfte mit Erneuerbaren Energien. Es sprechen Rainer Brüderle, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Viele Besucher zu Energie-Messe erwartet

21.4.2011 - Solarbundesliga: Im Rahmen der diesjährigen Meisterfeier der Solarbundesliga organisiert die Gemeinde Kronprinzenkoog am 25. und 26. Juni auch eine Ausstellung zu erneuerbaren Energien. Fast 30 Unternehmen hätten sich bereits angemeldet, sagt Bürgermeister Thomas Masekowitz. Er rechnet mit rund 2000 Besuchern aus der Region, die zunehmend in Solarenergie investiert. So sind im Kronprinzenkoog bereits acht Kilowatt [...] (www.solarthemen.de) weiter

Immer mehr Beschäftigte

21.4.2011 - Mit dem Ausbau der Erneuerbaren Energien hat sich in Deutschland eine heimische Industrie entwickelt, deren wirtschaftliche Bedeutung kontinuierlich zunimmt. (www.sonnenseite.com) weiter

USA: Mehr Arbeitsplätze durch erneuerbare Energie

21.4.2011 - Sinnvoller als Investitionen in Kernkraftwerke ist Investment in erneuerbare Energie. (www.sonnenseite.com) weiter

3. Deutsch-Amerikanische Energietage 2011 in Berlin

20.4.2011 - Unter dem Titel ?Global Energy Challenges ? Transatlantic Business Opportunities? informieren die ?3. Deutsch-Amerikanischen Energietage? (DAE) am 12. und 13. Mai 2011 in Berlin über den US-Markt für erneuerbare Energien. Veranstalter sind die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) und die Deutsch-Amerikanischen Handelskammern (AHK USA). Die Veranstaltung findet im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin statt. Hochkarätige Repräsentaten aus Politik und Wirtschaft beiderseits des Atlantik beleuchten die Chancen für Geschäfte mit Erneuerbaren Energien. Es sprechen Rainer Brüderle, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Neue PV-Vergütungen zum 1.7. beschlossen

20.4.2011 - Solarthemen:kom: Zum 1. Juli 2011 werden die Vergütungen von Solarstrom sinken. Bis dahin gelten die aktuellen Tarife vom 1. Januar dieses Jahres. Unklar ist noch, wie es im kommenden Jahr mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ? und also auch den Solarstromvergütungen ? weitergehen wird. Der Bundestag die neuen ab 1. [...] (www.solarthemen.de) weiter

Kollektorförderung jetzt auch für Einspeisung in Wärmenetze

20.4.2011 - Solarthemen:kom: Mit der zum 15. März 2011 novellierten Richtlinie zur Förderung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt können jetzt erstmals ausdrücklich auch Solarkollektoranlagen gefördert werden, die in Wärmenetze einspeisen. Die Einspeisung in bestehende und neue Netze zur Nah- und Fernwärmeversorgung gilt als ein Zukunftsmarkt für die Solarthermie. Vorbild ist Dänemark, wo bereits eine Reihe von Kommunen durch [...] (www.solarthemen.de) weiter

MIXenergy eG Energiegenossenschaft in Berlin gegründet

20.4.2011 - Ende Februar 2011 wurde in Berlin die Energiegenossenschaft MIXenergy eG gegründet. Ziel der Genossenschaft ist die Realisierung regenerativer Energieprojekte. Der Name MIXenergy steht hierbei für Investitionen in interessante und wirtschaftlich attraktive Projekte in den verschiedenen Marktbereichen der regenerativen Energiegewinnung sowie (www.openpr.de) weiter

Würth Solar prämiert zukunftsweisende Ideen für nachhaltigen Städtebau

20.4.2011 - Nachhaltiger Städte- und Hausbau gepaart mit der Gewinnung von Erneuerbaren Energien: Die Architektinnen und Architekten von morgen müssen bereits heute für die Herausforderungen des energieeffizienten Bauens sensibilisiert werden. Daher hat Würth Solar, Hersteller von CIS-Solarstrommodulen und Komplettanbieter von Photovoltaik-Anlagen, in Kooperation mit der School of Architecture der Hochschule Bremen den studentischen Ideenwettbewerb 'E+solar - Wohnen in der Stadt' ausgelobt. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace-Studie: Energiekonzerne verweigern Investitionen in Erneuerbare Energien

19.4.2011 - Die vier großen Energiekonzerne RWE, E.ON, Vattenfall und EnBW verweigern sich der Energiewende. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Berliner Instituts für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) im Auftrag von Greenpeace. Gerade einmal 0,5 Prozent des Stroms aus Wind- und Sonnenkraft stammt von den vier Stromriesen. Daran soll sich laut Planung der Konzerne auch in Zukunft wenig ändern. Die Energieversorgung aus Wind- und Sonne wird zu 96 Prozent von Regionalversorgern, Stadtwerken, Bürgerwindparks und Privathaushalten getragen. (www.solarportal24.de) weiter

Lösungen sind vorhanden ? man muss sie nur einsetzen - Prozessautomation für erneuerbare Energien

19.4.2011 - Energiekonzepte der Zukunft hängen nicht nur von technischen Machbarkeiten ab, sondern auch von deren wirtschaftlich sinnvollen Nutzung. Mit der lang erwarteten politischen Kehrtwende, den Weg für erneuerbare Energien nun endlich frei zu machen, soll deren Umsetzung optimal in kürzester Zeit (www.openpr.de) weiter

USA: Mehr Arbeitsplätze durch erneuerbare Energie

18.4.2011 - Sinnvoller als Investitionen in Kernkraftwerke ist Investment in erneuerbare Energie (www.oekonews.at) weiter

Enerix - das Franchisesystem für erneuerbare Energien

18.4.2011 - Was man von Hamburger-Restaurants und Selbstbedienungs-Backstuben bereits kennt, gibt es auch in der Photovoltaik: ein Franchise-System. Enerix ist das erste Franchisesystem in der Solarbranche und mit über 20 Photovoltaik-Fachbetrieben deutschlandweit vertreten. Der Schlüssel zum Erfolg: Partnerschaft! Unter dem Motto ?Gemeinsam sind wir (www.openpr.de) weiter

Weiterer Ausbau erneuerbarer Energie und Energieverbrauchssenkung notwendig

18.4.2011 - LH Pröll zum 'Energiefahrplan' Niederösterreich: 'Jeder Euro, den wir hier investieren, verzinst sich vielfach'- (www.oekonews.at) weiter

juwi plant Niederlassung und bis zu 200 neue Arbeitsplätze in Baden-Württemberg

18.4.2011 - Die juwi-Gruppe aus dem rheinland-pfälzischen Wörrstadt sieht in Baden-Württemberg hervorragende Bedingungen für die Nutzung Erneuerbarer Energien und plant daher die Gründung einer Niederlassung sowie weiterer Regionalbüros in dem Bundesland. 'Baden-Württemberg bietet insbesondere für die Windenergie, aber auch für Photovoltaik und Bioenergie große Potenziale. 'Wir möchten dazu beitragen, dass diese Potenziale auch tatsächlich genutzt werden, das Bundesland eine führende Position bei den Erneuerbaren Energien einnehmen kann und entsprechend zukunftsfähige Arbeitsplätze entstehen können', betont Matthias Willenbacher, Vorstand der juwi-Gruppe aus Wörrstadt (Rheinland-Pfalz). (www.solarportal24.de) weiter

Jubiläumsfeier: 30 Jahre Energie- und Umweltzentrum am Deister

18.4.2011 - Jubiläumsfeier: 30 Jahre Energie- und Umweltzentrum am Deister Für die Zukunft ist genug erneuerbare Energie vorhanden/ Spende für die Kinder von Tschernobyl Springe, 15.04.2011 - Das Energie- und Umweltzentrum e. V. (e.u.[z.]) feiert am heutigen Freitag im Rahmen einer offiziellen Jubiläumsveranstaltung (www.openpr.de) weiter

Erneuerbare Energien: Anreizprogramm für Heizungsmodernisierung könnte über 20.000 neue Arbeitsplätze schaffen

18.4.2011 - Führende Verbände aus Energiewirtschaft und Gebäudetechnik haben sich zur Verbändeinitiative für Effizienz und Klimaschutz zusammengeschlossen. Die Verbände unterstützen mit Blick auf das von den Ministern Brüderle und Röttgen vorgelegte Sechs-Punkte-Programm das Vorhaben für eine 'steuerliche Absetzbarkeit von ökologischen Sanierungsarbeiten'. Die Verbände begrüßen ausdrücklich, dass die Bundesregierung Sanierungsanreizen den Vorzug vor möglichen weiteren ordnungsrechtlichen Maßnahmen im Wärmemarkt geben will. (www.solarportal24.de) weiter

Ökostrom reduziert langfristig Kosten

18.4.2011 - Die Belastung der Stromverbraucher durch die Förderung Erneuerbarer Energien erscheint hoch, reduziert tatsächlich aber mittelfristig die Stromkosten. (www.sonnenseite.com) weiter

Atomausstieg in Deutschland : Der Lackmustest steht noch aus

17.4.2011 - Deutschen Umwelthilfe begrüßt grundsätzliche Einigung und warnt vor 'unseriöser Kostendebatte' ? Bestehendes Energiesystem muss parallel zum Ausbau der Erneuerbaren Energien umgebaut werden ? Verstärkter Ausbau der Erneuerbaren in Süddeutschland erübri (www.oekonews.at) weiter

Die Zukunft liegt in der erneuerbaren Energie

16.4.2011 - NÖ Landtag bekräftigt klare Absage an Atomkraft und für einen Rückgang an fossilen Energieträgern - Schulterschluss aller notwendig (www.oekonews.at) weiter

Brüderle beim Energiegipfel: Versorgungssicherheit gewährleisten - Energiespeicher voranbringen

15.4.2011 - Zum heutigen Energiegipfel im Bundeskanzleramt erklärte der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: 'Für den Wirtschaftsstandort Deutschland muss eine sichere, bezahlbare und klimaverträgliche Energieversorgung bei allen anstehenden Entscheidungen unsere Richtschnur sein. Auf dem Weg zu den Erneuerbaren brauchen wir mehr Tempo. Wir müssen energiepolitisch alle Register ziehen, um das zu bewerkstelligen.' (www.bmwi.de) weiter

Klima-Allianz schnürt überdimensionales Energiepaket vor dem Bundeskanzleramt

15.4.2011 - Die Klima-Allianz hat aus Anlass des heutigen Treffens von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder, bei dem die Eckpunkte für ein neues 'Energiepaket' verhandelt werden sollen, vor dem Bundeskanzleramt ein überdimensionales Energiepaket für die Kanzlerin geschnürt. Dafür wurde das alte Energiepaket der Bundesregierung aufgeschnürt, Kohle- und Atomkraftwerke wurden ausgepackt. Eingepackt wurden unter dem Beifall der zahlreichen Klima-Allianz-Mitglieder Erneuerbare Energien wie Sonne, Wind und Bioenergie. (www.solarportal24.de) weiter

Einzelförderung schließt Erneuerbare alleine aus

15.4.2011 - Seit dem 1. März 2011 gibt es wieder zinsvergünstigte KfW-Kredite für Einzelmaßnahmen in der Sanierung, die den Energieverbrauch vermindern. Dabei wurden die Anforderungen an die Förderfähigkeit geändert. Unter anderem ist vorgeschrieben, dass Heizungen auf Basis erneuerbarer Energien nur dann... (www.enbausa.de) weiter

EE-Arbeitsplätze: Wachstum bei der Photovoltaik, Rückgang bei der Windenergie

15.4.2011 - Mit dem Ausbau der Erneuerbaren Energien hat sich in Deutschland eine heimische Industrie entwickelt, deren wirtschaftliche Bedeutung kontinuierlich zunimmt. 367.400 Menschen arbeiteten im Jahr 2010 in Deutschland im Bereich der Erneuerbaren Energien. Damit ist ihre Zahl um etwa acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und der Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung (GWS). (www.solarportal24.de) weiter

e5 Gemeinden: Programm für energieeffiziente Gemeinden startet in Niederösterreich

15.4.2011 - Pernkopf: Setzen auf sparsamen Energieeinsatz und erneuerbare Energie (www.oekonews.at) weiter

BEE will verlässliche Gesetze statt fragwürdiger Milliardenversprechen

15.4.2011 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) erwartet vom heutigen Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder zum Thema Energiepolitik ein klares Ja zu einem schnellen Atomausstieg sowie zum konsequenten Ausbau der Erneuerbaren Energien. Dem Bekenntnis müssten dann schnell gesetzgeberische Taten folgen, um bestehende Unsicherheiten und Hindernisse für die Erneuerbaren-Branche zu beseitigen und einen verlässlichen Investitionsrahmen für die nächsten Jahre zu schaffen. Konkrete Vorschläge hierzu hat der BEE in seinem Aktionsprogramm für den beschleunigten Ausbau der Erneuerbaren Energien aufgelistet. (www.solarportal24.de) weiter

Was ist im Strompreis (nicht) enthalten? - Fakten zur Photovoltaik-Förderung

15.4.2011 - Die Belastung der Stromverbraucherinnen und -verbraucher durch die Förderung Erneuerbarer Energien erscheint hoch, reduziert tatsächlich aber mittelfristig die Stromkosten. Zu diesem Fazit kommt die Firma Donauer Solartechnik. Mit 3,53 Cent pro Kilowattstunde liegt der Förderbeitrag für die Erneuerbaren noch voll im Rahmen des nationalen Aktionsplans Erneuerbare Energien. Den Belastungen bis 2020 stehen danach Entlastungen in drei- bis vierfacher Höhe entgegen. Die Zahlen stammen von unabhängigen Experten und Regierungsstellen. (www.solarportal24.de) weiter

Röttgen ist Schirmherr der Woche der Sonne

14.4.2011 - Dr. Norbert Röttgen, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, übernimmt die Schirmherrschaft für die 'Woche der Sonne'. Der Bundesumweltminister unterstützt damit den Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland und würdigt das vielfältige Bürgerengagement. In Deutschland sind bereits rund 860.000 Photovoltaik- und 1,5 Millionen Solarwärmeanlagen installiert. (www.solarportal24.de) weiter

EU-Woche fu?r nachhaltige Energie

14.4.2011 - Anteil der erneuerbaren Energien an der EU27 Energieversorgung hat sich zwischen 1999 und 2009 nahezu verdoppelt. (www.sonnenseite.com) weiter

Stadtwerke stärken ? Erneuerbare Energien für Städte und Regionen

14.4.2011 - Eine dezentrale Energieerzeugung aus regenerativen Quellen eröffnet Kommunen und ihren Stadtwerken neue Perspektiven. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Meinungswandel, die politischen Entscheidungen und die Proteste zeigen, dass ein Umdenken begonnen hat

13.4.2011 - Umdenken: Ein wichtiger Schritt in eine Zukunft ohne Atomkraft Erneuerbare Energien ? ja bitte. Immer mehr Verbraucher sind zur privaten Energiewende bereit, denn das jahrelange Vertrauen in die Atomkraft ist erschüttert. In aktuellen Umfragen sprechen sich 73 Prozent für den (www.openpr.de) weiter

ptc 2011 beschäftigt sich auch mit dem Beitrag der Gasinfrastruktur zur Nutzung Erneuerbarer Energien

13.4.2011 - Nach Eröffnung der 6. Pipeline Technology Conference (ptc) im Rahmen der HANNVOER MESSE 2011 durch EITEP-Geschäftsführer Dr. Klaus Ritter erläuterte DVGW Vizepräsident und ehemaliger E.ON Ruhrgas Vorstand Dr. Jürgen Lenz das DVGW-Konzept zur möglichen Nutzung von Stromüberschuss aus Wind- und (www.openpr.de) weiter

FOCUS-Symposium: Zukunft Energie-Speicher

13.4.2011 - In Berlin steht am 4. und 5. Juli die sichere und flexible Stromversorgung von morgen auf dem Programm Die Diskussion um den Atomausstieg und die Energiewende hat sich verschärft und der Ausbau erneuerbarer Energien rückt verstärkt in den Fokus energiepolitischer Betrachtungen. (www.openpr.de) weiter

Elektroauto: mit Erneuerbare Energien in der Batterie

13.4.2011 - Professur Allgemeine und Arbeitspsychologie der TU Chemnitz erforscht in zwei Projekten den Einsatz von Elektroautos sowie die Optimierung des Ladevorgangs (www.oekonews.at) weiter

Ein untaugliches Mittel führt nicht zum Ziel

13.4.2011 - Erneuerbare Energie Österreich fordert Neustart bei Ökostrom-Novelle - Atomausstieg heißt auch Energiewende (www.oekonews.at) weiter

Mehrheit will Atomausstieg und Klimaschutz

13.4.2011 - 90 Prozent sprechen sich dafür aus, dass die Bundesregierung jetzt die erneuerbaren Energien ausbauen. (www.sonnenseite.com) weiter

Hochrangiger Umweltpreis zur Förderung erneuerbarer Energien

13.4.2011 - Bundesweit eine der höchstdotierten Auszeichnungen - Bewerbungen für erstmalige Vergabe bis zum 30. Juni 2011. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien brauchen privates Kapital, statt Steuergelder

13.4.2011 - Milliarden aus dem Bundeshaushalt für den Atomausstieg? (www.sonnenseite.com) weiter

Greenpeace legt Plan für Energiewende vor - Deutschland ist erneuerbar

12.4.2011 - Der Atomausstieg kann nach Berechnungen von Greenpeace geordnet bis 2015 und ein Ausstieg aus klimaschädlicher Kohle bis 2040 umgesetzt werden. Das geht aus einem Fahrplan für die Energiewende hervor, den die unabhängige Umweltschutzorganisation heute kurz vor dem Energiegipfel von Bundesregierung und Bundesländern in Berlin präsentiert. Greenpeace fordert die Bundesregierung auf, den schnellen Atomausstieg, konsequenten Klimaschutz und eine vollständigen Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien bis 2050 in ihrem Energiekonzept zu verankern. (www.solarportal24.de) weiter

Interview mit Jens Peter Molly: Die Menschheit steht am Anfang vom Ende des Atomzeitalters

12.4.2011 - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)... (www.iwrpressedienst.de) weiter

BMWi-Exportinitiative unterstützt Solaranlage für das SOS-Kinderdorf Mombasa

12.4.2011 - Das deutsche Unternehmen Asantys Systems GmbH hat gemeinsam mit dem kenianischen Unternehmen African Solar Designs Ltd. die drittgrößte Solaranlage Ostafrikas errichtet. Die Anlage ist im SOS-Kinderdorf Mombasa installiert worden und konnte kürzlich ihren Betrieb aufnehmen. Diesen Erfolg hat den Unternehmen die Teilnahme an der Exportinitiative Erneuerbare Energien ermöglicht. Weitere deutsche Unternehmen, die die Exportinitiative Erneuerbare Energien gefördert hat, haben zum Projekt beigetragen. Im Juni soll die Anlage feierlich eingeweiht werden. (www.bmwi.de) weiter

Europäische Energiepolitik - Atomkraft oder erneuerbare Eenergie?

12.4.2011 - Energieexperten im Gespräch mit Jugendlichen in Feldkirch (www.oekonews.at) weiter

DESERTEC: Energiesicherheit und Klimaschutz - weltweit

12.4.2011 - Das Wüstenstrom-Konzept DESERTEC bietet einen global umsetzbaren Lösungsansatz für eine klimaschonende und zudem ungefährliche Energieversorgung und das mit bereits heute verfügbaren Technologien: Solar- und Windkraftwerke in Wüsten stellen selbst im Falle unvorhersehbarer Katastrophen keine Gefahr für die Bevölkerung dar. Durch die weiträumige Vernetzung von vielen unterschiedlichen, teils regelbaren, regenerativen Energiequellen bietet das DESERTEC-Konzept einen besonders hohen Grad an Ausfalltoleranz und Risikostreuung. (www.solarportal24.de) weiter

Atom-Ausstieg ist mit erneuerbaren Energien möglich

11.4.2011 - Ökostromgesetz-Novelle und Tarifverordnung müssen parallel verhandelt werden (www.oekonews.at) weiter

Geoinformatiker entwickeln Erneuerbaren-Kataster

11.4.2011 - Die Frankfurter Professorin Martina Klärle wurde für ihre Methoden ausgezeichnet, mit denen sich solare Potentiale von Kommunen ermitteln lassen. Nun hat eines ihrer Forschungsteams das Projekt 'Erneuerbar Komm!' angepackt und einen Online-Rechner entwickelt, der die Potentiale aller... (www.enbausa.de) weiter

IRENA wählt Adnan Amin als neuen Generaldirektor

11.4.2011 - IRENA sol das Wahrzeichen für Erneuerbare Energien werden (www.oekonews.at) weiter

Offener Brief an Horst Seehofer von Franz Alt

11.4.2011 - Lieber Horst Seehofer, Sie wollen jetzt vom Atom-Politiker zum Sonnenpolitiker werden. Als Realpolitiker wissen Sie, dass Sie nur mit dieser Umkehr eine Chance  für Ihre Wiederwahl haben. Also: Willkommen im Club der Freunde der Erneuerbaren Energien! (www.sonnenseite.com) weiter

Elektroauto News: 1. Nordeuropäische E-Mobil-Rallye startet am Wochenende - Elektroauto Rallye mit 40 Fahrerteams

10.4.2011 - Am kommenden Wochenende ist CleanThinking.de-Chefredakteur Martin Jendrischik als rasender Reporter bei der 1. nordeuropäischen E-Mobil-Rallye dabei sein. Die Rallye beginnt am kommenden Samstag, 19. März, im dänischen Aabenraa und endet nach rund 220 Kilometern in Husum. Passend zur häufigen Forderung, dass Elektroautos und Elektromobilität nur dann Sinn machen, wenn der getankte Strom auch aus regenerativen Energiequellen stammt, endet die Messe zeitgleich mit dem Ende der Husumer Messe für alternative Energien “new Energy”, die von Freitag bis Sonntag stattfindet. Dort gibt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Umbau des Stromnetzes nach unten statt teurem Ausbau

10.4.2011 - Erneuerbare Energien brauchen andere Netzstrukturen- Neue Richtlinie ist hilfreich, wird aber von PV-Anlagen Betreibern mit Skepsis gesehen (www.oekonews.at) weiter

Elektroauto News: 1. Nordeuropäische E-Mobil-Rallye startet am Wochenende

9.4.2011 - Am kommenden Wochenende ist CleanThinking.de-Chefredakteur Martin Jendrischik als rasender Reporter bei der 1. nordeuropäischen E-Mobil-Rallye dabei sein. Die Rallye beginnt am kommenden Samstag, 19. März, im dänischen Aabenraa und endet nach rund 220 Kilometern in Husum. Passend zur häufigen Forderung, dass Elektroautos und Elektromobilität nur dann Sinn machen, wenn der getankte Strom auch aus regenerativen Energiequellen stammt, endet die Messe zeitgleich mit dem Ende der Husumer Messe für alternative Energien “new Energy”, die von Freitag bis Sonntag stattfindet. Dort gibt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Neuauflage Ratgeber Umwelt- und Erneuerbare Energie Beteiligungen

9.4.2011 - Durch die Diskussionen zum Ausbau der Erneuerbaren Energien und um den Ausstieg aus der Atomenergie werden grüne Investments von Anlegerinnen und Anlegern sowie Vermittlern verstärkt nachgefragt. Die greenValue GmbH, Betreiberin eines unabhängigen Informationsportals, hat jetzt eine neue Ausgabe des 'Ratgeber Umwelt- und Erneuerbare Energie Beteiligungen' veröffentlicht. (www.solarportal24.de) weiter

Hannover Messe: SolarCarport auf Betonfüssen - SolarCaport der Aretana Solar ohne Erdarbeiten aufstellbar

8.4.2011 - CleanTech Innovationen auf der Hannover Messe 2011: ARETANA SOLAR findet, dass E-Mobilität erst richtig sinnvoll ist, wenn der dafür notwendige Strom aus erneuerbaren Energien stammt und die Nutzer dort tanken, wo sie ohnehin parken, beispielsweise zu Hause oder beim Einkaufen. Wie sich das realisieren lässt, zeigte das CleanTech-Unternehmen auf der Hannover Messe 2011 mit dem SolarCarport. Einzigartig am SolarCarport: Er lässt sich ohne aufwändige und kostenintensive Erdarbeiten aufstellen. Seine gesamte Last tragen massive Betonfüße, die das Fundament der Konstruktion bilden. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Verivox: Verbraucher bei Ökostrom verunsichert - Ökostrom-Zertifikate - Chaos beenden

8.4.2011 - 1. allgemeine Ökostrom Verunsicherung: Die Verbraucher werden durch fehlende verbindliche Kriterien für Ökostromprodukte immer mehr verunsichert. Nach Auffassung des unabhängigen Verbraucherportals Verivox ist ein Dschungel aus Zertifikaten und Gütesiegeln ohne klare Definitionen entstanden, in dem sich Verbraucher schnell verirren können. [wp_Campaign_2]Wer sich heute für einen Ökostromtarif entscheidet, möchte einen Beitrag zum Ausbau Erneuerbarer Energien leisten und den Anteil von Atomstrom und fossilen Energieträgern am Strommix in Deutschland reduzieren. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Verbraucher vor der Wahl eines Ökostromtarifs [...] (www.cleanthinking.de) weiter

MeRegio mit Opel Elektroauto

8.4.2011 - Elektroauto lädt dann, wenn genügend erneuerbare Energie zur Verfügung steht (www.oekonews.at) weiter

Nächster Ausbauschritt für Erneuerbare Energie in Oberösterreich

8.4.2011 - Verwaltungsgerichtshof bestätigt Genehmigungsbescheid des Landes für Wasserkraftwerk Stadl Paura - Baubeginn noch heuer. (www.oekonews.at) weiter

Interesse an Fotovoltaik wächst wieder

8.4.2011 - Die Reaktorkatastrophe in Fukushima hat die Debatte um den schnelleren Umstieg auf erneuerbare Energien auf politischer Ebene forciert. Gleichzeitig gibt es ein Umdenken der Konsumenten: Solarhändler bemerken ein deutliches Nachfrageplus für Fotovoltaik in den vergangenen Wochen. Auch die bessere... (www.enbausa.de) weiter

7. Bundesweite Job- und Bildungsmesse Erneuerbare Energien

8.4.2011 - Es gibt derzeit nur eine Branche, von der man sich vom Ruhrgebiet bis hin nach Bayern, bundesweit wie international eine rosige Zukunft verspricht: die Erneuerbaren Energien. Doch wie kommt man an diese zukunftsfähigen Jobs? Antworten bietet die 7. Bundesweite Job- und Bildungsmesse Erneuerbare Energien. Die größte Berufsplattform dieser Form findet vom 20. bis 21. Mai 2011 in Gelsenkirchen statt. (www.solarportal24.de) weiter

Google: Beteiligung an deutschem Solarpark

8.4.2011 - Erstes Investitionsprojekt in erneuerbare Energien außerhalb der USA. Photovoltaik-Anlage bei Berlin mit einer Kapazitaet von 18,64 Megawatt. Strom für über 5.000 Haushalte. (www.sonnenseite.com) weiter

Rheinische Post: Umweltminister Röttgen stellt geringere EEG-Umlage in Aussicht

7.4.2011 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) stellt den Stromverbraucher/innen für das kommende Jahr geringere Kosten für die Förderung der Erneuerbaren Energien in Aussicht. 'Im nächsten Jahr könnte die EEG-Umlage im Vergleich zum laufenden Jahr wieder sinken. Das wird den Anstieg des Strompreises dämpfen', sagte Röttgen der in Düsseldorf erscheinenden 'Rheinischen Post' (Donnerstagsausgabe). Die Verbraucherinnen und Verbraucher würden 2012 von den jüngsten Kürzungen der Photovoltaik-Vergütung profitieren. (www.solarportal24.de) weiter

Photovoltaik und Fiskus: Steuerfragen bei Solarstromanlagen

7.4.2011 - Die Solarinitiative Nürnberg lädt Anfang Mai zu zwei sehr interessanten Veranstaltungen ein. Am 4. und 5. Mai findet im Energietechnologischen Zentrum in Nürnberg ein Auslegungsworkshop für große solarthermische Anlagen mit regenerativen Systemen statt. Am Dienstag, den 10. Mai veranstaltet sie das Tagesseminar 'Photovoltaik und Fiskus: Steuerfragen bei Solarstromanlagen', der Veranstaltungsort ist das Begegnungszentrum Eckstein, ebenfalls in Nürnberg. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare Energien und Energieeffizienz: EUWID begleitet die Energiewende

6.4.2011 - Die Bundesregierung will nach der Atomkatastrophe in Japan schneller als bislang geplant aus der Atomenergie aussteigen. Der Umbau des Energiesystems muss dabei auf zwei Säulen fußen: Auf der Erzeugungsseite steht der Umstieg auf erneuerbare Energien und CO2-arme Technologien im Mittelpunkt, (www.openpr.de) weiter

Ökostrom: Energiewende im Kleinen als persönlicher Beitrag zum notwendigen Umbau im Großen

6.4.2011 - Die Reaktorkatastrophe in Japan hat in Deutschland eine neue Debatte über die Nutzung der Kernenergie entfacht. Der Umbau des Kraftwerkparks für die Strombereitstellung und damit der Ausstieg aus der Atomenergie sowie der Ausbau der Erneuerbaren Energien sind notwendige Bausteine für eine Energiewende. Wer dazu einen persönlichen Beitrag leisten möchte, dem bietet sich eine einfache Möglichkeit: Die Wahl eines Ökostrom-Tarifs, den EcoTopTen empfiehlt. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare Energien schaffen unzählige Arbeitsplätze

6.4.2011 - Nachhaltige Jobs und ein Technologie-Vorsprung - EU-27: 900.000 Arbeitsplätze geschaffen bzw. abgesichert! (www.oekonews.at) weiter

Stabile Stromversorgung mit erneuerbaren Energien

6.4.2011 - Neues Forschungsprojekt 'Kombikraftwerk 2' testet Netzstabilität bei einer Strom­versorgung aus 100 % Erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

EUROSOLAR hat neuen Präsidenten: Professor Peter Droege

6.4.2011 - 'Der vollständigen Energieversorgung aus erneuerbaren Quellen, lokal und dezentral geschöpft, dürfen keine weiteren Hindernisse in den Weg gelegt werden' (www.oekonews.at) weiter

Erste IRENA-Vollversammlung in Abu Dhabi beschließt Arbeitsprogramm und Budget für 2011

6.4.2011 - Die erste Vollversammlung der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) hat am 5. April 2011 in Abu Dhabi ihr Arbeitsprogramm und das Budget für 2011 mit einem Gesamtvolumen von gut 25 Millionen US-Dollar beschlossen. Mit der Wahl von Adnan Amin zum Generaldirektor und der Bestätigung von Abu Dhabi als Sitz des Sekretariats sind die Grundlagen für einen schnellen Aufbau gelegt. (www.solarportal24.de) weiter

Ökostrom kann Kernkraft in neun Jahren ersetzen

6.4.2011 - Forschungsinstitut: Atomausstieg und 100 Prozent erneuerbarer Strom früher möglich als geplant. (www.sonnenseite.com) weiter

Heizen mit Bioenergie: Das Pelletheizhaus - Mann Naturenergie zeigt mit dem Pelletheizhaus eine mobile Lösung

5.4.2011 - Der Zeitpunkt ist günstig für alle Unternehmen, die konkrete Angebote machen für den Umstieg auf Erneuerbare Energien: Insbesondere beim Heizen spricht viel für die Bioenergie. Denn umweltverträglich und günstig soll es sein. Das Westerwälder Unternehmen MANN Naturenergie hat mit dem Pelletheizhaus eine effiziente Lösung für größere Gebäude, kommunale oder Gewerbeeinrichtungen auf den Markt gebracht, die nicht nur ökologisch sondern auch wirtschaftlich ist. Weitere Vorteile: Die Anlage lässt sich ohne aufwändige Bauarbeiten binnen kurzer Zeit aufstellen und überzeugt mit einer Kesselleistung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Ökostrom kann Kernkraft in Deutschland in neun Jahren ersetzen

5.4.2011 - Forschungsinstitut: Atomausstieg und 100 Prozent erneuerbarer Strom früher möglich als geplant (www.oekonews.at) weiter

Wie schnell kann der Umstieg auf Erneuerbare gelingen? - ZSW: Atomenergie kann in neun Jahren überflüssig werden

4.4.2011 - Wie schnell kann Ökostrom, erzeugt durch Erneuerbare Energien, wirklich die Atomenergie ablösen? In neun Jahren schon – so lautet die Antwort des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung Baden-Württemberg. Notwendige Wegbereiter für die Erneuerbaren Energien seien flexible Gaskraftwerke, der Netzausbau, die Netzertüchtigung, Speichertechnologien sowie Energieeffizienz. Wenn diese Bereiche konsequent ausgebaut würden, so das ZSW in einer aktuellen Erklärung, würde die Atomkraft 2020 nicht mehr benötigt – und 2050 könnte die gesamte Energieversorgung vollständig auf Erneuerbare Energien umgeswitcht sein. Strom aus Sonne, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Die Energiewende auf den Sankt Nimmerleinstag verschoben?

4.4.2011 - Der Ökostrom- Begutachtungsentwurf muss radikal überarbeitet werden: Novelle bietet nur Vorteile für Industrie - Ökostromausbau wird blockiert - 100 % erneuerbarer Strom bis 2020 und Ausstieg aus Atomstromimporten als Ziel (www.oekonews.at) weiter

Ökostrom kann Kernkraft in neun Jahren ersetzen

4.4.2011 - Deutschland kann bis 2020 die Atomkraft durch Ökostrom ersetzen und die Stromversorgung bereits vor 2050 vollständig auf Erneuerbare Energien umstellen. Zu diesem Schluss kommt das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW). Notwendige Wegbereiter sind flexible Gaskraftwerke, Netzausbau und -ertüchtigung, Speichertechnologien sowie Energieeffizienz. (www.solarportal24.de) weiter

RENIXX World legt im ersten Quartal 2011 um 15 Prozent zu Geschäftsklima bessert sich

4.4.2011 - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Windgas: Lösung für das Speicherproblem der Erneuerbaren Energien? - Greenpeace Energy setzt auf die CleanTech-Lösung Windgas

4.4.2011 - Greenpeace Energy hat den Einsatz von so genanntem Windgas angekündigt. Der Ökostromanbieter plant, überschüssigen Strom aus Windkraftanlagen in einem einfachen Elektrolyseverfahren in Wasserstoff umzuwandeln. Das so gewonnene Windgas wird ins Erdgasnetz eingespeist, das anders als das Stromnetz Energie für viele Monate speichern kann. Anschließend lässt sich das Windgas in Gaskraftwerken und Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen rückverstromen oder auch zum Kochen und Heizen nutzen. Greenpeace Energy bietet ab Herbst allen Verbrauchern in Deutschland einen Gastarif an, der den Ausbau dieser Technologie fördert. Schwankungen der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Frankreich: Partnerland der Hannover Messe auf dem Weg zur Energiewende? - Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und Elektromobilität als Wachstumsfelder Frankreichs

4.4.2011 - “Innovation für ein nachhaltiges Wachstum” ist das Motto Frankreichs, Partnerland auf der diesjährigen Hannover Messe. Ein Motto, das auch für die deutsche Wirtschaft gute Geschäfte verspricht, meint Waldemar Duscha, Analyst von Germany Trade & Invest in Frankreich: “Insbesondere für die Bauwirtschaft kann Frankreich ein sehr interessanter Markt werden. Mit einer besseren Wärmeisolierung, der Solarenergie oder intelligenten Netzen könnte viel Energie gespart werden. Hier wird in Zukunft viel Geld investiert, hier werden sich große Chancen für deutsche Unternehmen ergeben.” 58 Atomkraftwerke, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Trockenverlegte Fußbodenheizungen im Kommen

4.4.2011 - Tübingen. Da sich Flächenheizungen gut mit erneuerbaren Energien kombinieren lassen, gewinnen bei Modernisierungsprojekten Fußbodenheizungen an Bedeutung. Das Angebot an Lösungen, die für den nachträglichen Einbau im Bestand besonders geeignet sind, wächst. Dabei nehmen die Hersteller verstärkt... (www.enbausa.de) weiter

Erneuerbare Energien stärken traditionelle Industriebranchen in Deutschland

4.4.2011 - Erneuerbare Energien sind nicht Bremsklotz sondern Motor der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland. Insbesondere traditionelle deutsche Industriebranchen wie Maschinen- und Anlagenbau oder Elektrotechnik profitieren von Aufträgen aus der Regenerativbranche. Während das durch Erneuerbare Energien generierte Bruttoinlandsprodukt stetig steigt, spielt der gesetzliche Beitrag für den Ausbau Erneuerbarer Energien (EEG-Umlage) in der Kostenbetrachtung der meisten Branchen nur eine untergeordnete Rolle. (www.solarportal24.de) weiter

Unternehmen der Erneuerbare-Energien-Branche stärken Standort Deutschland mit Milliardeninvestitionen

3.4.2011 - Die Branche der Erneuerbaren Energien in Deutschland investiert im laufenden Jahr über 4 Milliarden Euro in neue Produktionskapazitäten und Fertigungsanlagen (www.oekonews.at) weiter

Vorbildlicher Einsatz erneuerbarer Energien: Energy Master Award verliehen

3.4.2011 - Mit dem Projekt Junker Filter zeigt die Innax Energie & Umwelt AG, wie Unternehmen eine nachhaltige Energieversorgung auf Grundlage erneuerbarer Energien bereits heute umsetzen können (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien stärken traditionelle Industriebranchen in Deutschland

3.4.2011 - Erneuerbare Energien sind nicht Bremsklotz sondern Motor der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien brauchen erneuerbare Regierungen - Offener Brief an Angela Merkel von Franz Alt

2.4.2011 - 'Die Kernspaltung wurde hierzulande entdeckt. Von einer Frau (Lise Meitner), einer Physikerin, in Berlin! Jetzt haben Sie die wohl einmalige Chance Solarkanzlerin zu werden. Eine Frau, eine Physikerin, in Berlin! Das ist  d i e  Chance Ihrer jetzigen Krise ...' (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien brauchen erneuerbare Regierungen ? Du sollst den Kern nicht spalten

1.4.2011 - Liebe Angela Merkel, viele konservative Politiker sagen jetzt, ?Japan? sei schuld am Wahlausgang in Baden-Württemberg. Die Wahrheit ist, dass längere Laufzeiten für deutsche AKW nicht in Japan, sondern in Berlin beschlossen wurden. Realisten haben schon immer mit dem atomaren Restrisiko rechnen müssen, das wir jetzt auf so grauenvolle Weise erleben... Offener Brief an Angela Merkel von Franz Alt (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch

1.4.2011 - Schon immer wurde die Atmosphäre vom Atomstrom mit seinem Kohlendioxid belastet. Denn für den Abbau des Uranerzes werden Elektrizität und Dieselkraftstoff benötigt. Längst werden die Erze nicht mehr zu einem 2,5 prozentigen Urangehalt abgebaut. Der heutige Wert liegt bei geringen (www.openpr.de) weiter

Über den Atomausstieg hinausdenken ? Vollversorgung durch erneuerbare Energien ist realistisch

1.4.2011 - Nicht nur der völlige Verzicht auf Atomstrom ist möglich, auch die 100%ige Deckung unseres Strombedarfs durch erneuerbare Energien ist ein realistisches Ziel für die nahe Zukunft. Dr. Michael Göde, Geschäftsführer von ANTARIS SOLAR, plädiert dafür, über die aktuelle Atomdebatte hinauszudenken (www.openpr.de) weiter

Luft-Wasser-Wärmepumpen als erneuerbare Energieträger immer interessanter

1.4.2011 - Bereits jetzt muss ein erheblicher Anteil des Wärmebedarfs im Neubau durch regenerative Energien gedeckt werden. Für 2012 kündigt der Gesetzgeber eine weitere Verschärfung der Energieeinsparverordnung an. Dann muss ein Haus so gut gedämmt sein, dass weitere 30 % Energie für (www.openpr.de) weiter

Nein zu Atom- Ja zu erneuerbarer Energie

1.4.2011 - Österreich sollte schon 100% energieautark sein - frei von importierter, fossil-atomarer Energie - Neues Netzwerk für 'fortschrittliche' Energie im Burgenland (www.oekonews.at) weiter

Offener Brief: Forscher fordern Atomkraft-Aus und eine Energiewende

1.4.2011 - In einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel haben mehr als 300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ein beschleunigtes Ausstiegsszenario aus der Atomenergie gefordert. Die deutschen Laufzeitverlängerungen müssten dauerhaft zurückgenommen werden. In dem Schreiben drücken die Unterzeichner ihre Betroffenheit über die Opfer der Katastrophe in Fukushima aus und betonen, dass heute Erneuerbare Energien im Zusammenwirken mit Effizienztechnologien genügend Energie bereitstellen könnten, um bis 2020 oder früher alle Atomkraftwerke in Deutschland abzuschalten. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare-Energien-Branche stärkt Standort Deutschland

31.3.2011 - Die Branche der Erneuerbaren Energien in Deutschland investiert im laufenden Jahr über 4 Milliarden Euro in neue Produktionskapazitäten und Fertigungsanlagen. Dazu kommen rund 1,5 Milliarden Euro an Ausgaben für Forschung und Entwicklung. Bis 2014 erhöhen sich diese Investitionen voraussichtlich auf insgesamt 6,2 Milliarden Euro pro Jahr. Damit wird auch die positive Wirkung der Erneuerbaren Energien auf den Arbeitsmarkt anhalten, so eine Studie im Auftrag des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE). (www.solarportal24.de) weiter

Weltweite Investitionschancen im Erneuerbare Energien-Sektor

31.3.2011 - Rödl & Partner... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Trockenverlegte Fußbodenheizungen im Kommen

31.3.2011 - Tübingen. Da sich Flächenheizungen gut mit erneuerbaren Energien kombinieren lassen, gewinnen bei Modernisierungsprojekten Fußbodenheizungen an Bedeutung. Das Angebot an Lösungen, die für den nachträglichen Einbau im Bestand besonders geeignet sind, wächst. Dabei nehmen die Hersteller verstärkt... (www.enbausa.de) weiter

Österreichs Jugend: Umweltsündern soll es an den Kragen gehen

31.3.2011 - TIMESCOUT Studie: Jugend will lebenswerte Welt- Kimaschutz, erneuerbare Energie und mehr ist für die Jugend relevant (www.oekonews.at) weiter

Unternehmen der Erneuerbare-Energien-Branche stärken Standort Deutschland mit Milliardeninvestitionen

31.3.2011 - Die Branche der Erneuerbaren Energien in Deutschland investiert im laufenden Jahr über 4 Milliarden Euro in neue Produktionskapazitäten und Fertigungsanlagen. (www.sonnenseite.com) weiter

Was bringen erneuerbare Energien in einem Mehrfamilienhaus

30.3.2011 - 1. Auslöser: konventionelle Heizungstechnik steht zum Austausch an Die Eigentümer eines Mehrfamilienhauses hatten über den anstehenden Ersatz einer Heizungsanlage zu entscheiden. Der Gaskessel bedurfte der Erneuerung und hätte eine Investition von ca. 45.000 ? ausgelöst, installiert waren 230 kW Heizleistung für (www.openpr.de) weiter

Japan: Umstieg auf erneuerbare Energie ist möglich

30.3.2011 - Nach der Atom-Katastrophe muss die Energiepolitik umdenken- auch in Japan - hervorragende Bedingungen für die Nutzung Erneuerbarer Energien vorhanden (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien: Branche investiert 5,5 Milliarden Euro - Befragung von CleanTech-Unternehmen mehrere Forschungsinstitute

30.3.2011 - Befragung von CleanTech-Unternehmen mehrere Forschungsinstitute - 5,5 Milliarden Euro Investitionsvolumen – so viel wollen die in Deutschland im Bereich Erneuerbare Energien vertretenen CleanTech-Unternehmen im laufenden Jahr investieren. Ziel: der Aufbruch in ein neues Energiezeitalter und der Versuch, die berühmte Energiewende zu schaffen. Das ist das Ergebnis einer Unternehmensbefragung unter entsprechenden Unternehmen, die von der Bundesverband Erneuerbare Energien heute vorstellte. Die Befragung wurde vom Forschungsinstitut EuPD Research, dem Wuppertal Institut und dem Deutschen CleanTech Institut im Auftrag des BEE, der Agentur [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Immer mehr Investitionen in erneuerbare Energien

30.3.2011 - Weltweite Investitionen in Energien erreichten 2010 Rekordwert von 243 Milliarden Dollar (www.oekonews.at) weiter

Heizen mit erneuerbarer Energie macht Sinn

30.3.2011 - Bereits über 250 Biomasseheizungen mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert (www.oekonews.at) weiter

Verbesserte Förderkonditionen für Erneuerbare Energien im Marktanreizprogramm

30.3.2011 - Das Bundesumweltministerium hat die Förderkonditionen für das Marktanreizprogramm für Erneuerbare Energien (MAP) verbessert. Sowohl bei der Förderung von Solarthermie, als auch bei Biomassekesseln und Wärmepumpen sowie in der KfW-Förderung sind neue Richtlinien in Kraft getreten. (www.solarportal24.de) weiter

DEMAX Pilotprojekt für Energie- und Netzmanagement erfolgreich beendet

30.3.2011 - Der Ausbau der erneuerbaren Energien erfolgt derzeit schneller als erwartet und nimmt zunehmend Einfluss auf die Energiemärkte und unsere Energieversorgungsstruktur. (www.sonnenseite.com) weiter

Fiskus behindert Sonnenstrom vom eigenen Dach

30.3.2011 - Alle Parteien in Bund und Ländern wollen den Umstieg auf erneuerbare und damit dezentraler produzierte Energien beschleunigen. Doch dabei erweisen sich die Finanzämter als Bremser. (www.sonnenseite.com) weiter

Ökostromgesetz: Ein Lotteriespiel für Ökostromausbau?

29.3.2011 - Erneuerbare Energie Österreich sieht bedrohende Systemverschlechterungen durch die derzeit geplante Novelle (www.oekonews.at) weiter

Vorschlag: Neues Förderkonzept für Erneuerbare Elektromobilität

29.3.2011 - Netzanbindung von E-Fahrzeugen würde Sinn machen (www.oekonews.at) weiter

DEMAX Pilotprojekt für Energie- und Netzmanagement erfolgreich beendet

29.3.2011 - Der Ausbau der Erneuerbaren Energien erfolgt derzeit schneller als erwartet. Da die Stromerzeugung aus Wind und Sonne witterungsbedingt schwankt, können zukünftig in den Verteilnetzen zeitweise Netzüberlastungen auftreten. Die intelligente Vernetzung von dezentralen Erzeugern und Lasten in sogenannten 'Smart Grids' ist entscheidend, um diese fluktuierende Stromerzeugung zu kompensieren. Ein unter Leitung des Fraunhofer ISE entwickeltes Pilotsystem zeigt, wie flexible Tarifanreize, die über moderne Smart Metering Systeme bereitgestellt werden, Erzeugung und Lasten von Haushaltskunden so beeinflussen, dass der Lastfluss in den Netzen intelligent gesteuert werden kann. (www.solarportal24.de) weiter

Wieder höhere Zuschüsse im MAP

28.3.2011 - Solarthemen 348: Seit dem 15. März gilt die neue Förderrichtlinie fu?r das Marktanreizprogramm fu?r erneuerbare Energien (MAP) des Bundes. Vor allem im Bereich der vom Bundesamt fu?r Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) geförderten kleineren Solar-, Biomasse- und Wärmepumpenanlagen werden attraktivere Konditionen eingefu?hrt. Im Bereich des KFW-Programms ?Erneuerbare Energien?, das ebenfalls durch die Richtlinie geregelt wird, gab [...] (www.solarthemen.de) weiter

Erneuerbare Energien tragen bereits 17 Prozent zur Energieversorgung in Deutschland bei

28.3.2011 - Der Anteil der Erneuerbaren Energien an der deutschen Stromversorgung lag 2010 mit rund 17 Prozent etwa einen halben Prozentpunkt höher als im Vorjahr. Deutliche Steigerungen waren unter anderem bei der Photovoltaik zu verzeichnen. Parallel dazu stieg auch die Bedeutung der Erneuerbaren Energien als Wirtschaftsfaktor und als Beschäftigungsmotor: Rund 370.000 Arbeitsplätzen, und damit 8 Prozent mehr als im Vorjahr, gehen mittlerweile auf das Konto der Erneuerbaren Energien. (www.solarportal24.de) weiter

Wirtschaftministerium fördert Messeauftritt von PR-Agentur für erneuerbare Energien

28.3.2011 - Köln, den 28. März 2011. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BWMi) fördert die Teilnahme der PR-Agentur Krampitz an der Intersolar Europe 2011. Die weltgrößte Solarmesse findet vom 8. bis 10. Juni in München statt. Mit dem Förderprogramm will das (www.openpr.de) weiter

100% ökologisch ? erneuerbare Energien im intelligenten Mix

28.3.2011 - Fast dreiviertel des Gesamtenergieverbrauchs eines Einfamilienhauses wird für die Erzeugung von Wärme verbraucht. Mit einer Solaranlage auf dem Dach allein ist dieser Bedarf in unseren Breiten kaum zu decken. Ein zusätzlicher Ofen kann für mehr gemütliche Wärme in einem Raum (www.openpr.de) weiter

"trend": 99 Prozent der Österreicher halten Umstieg auf erneuerbare Energien sinnvoll

27.3.2011 - 42 Prozent wollen auch selbst in Biomasse, Elektroauto & Co. investieren. (www.oekonews.at) weiter

Anti-Atom-Allianz in Europa notwendig

26.3.2011 - Kernkraft ist keine saubere Energieform - Forderung an Hedegaard, Erneuerbare zu forcieren (www.oekonews.at) weiter

Bundesrat fordert Stabilität für Erneuerbare

26.3.2011 - Solarthemen 348: Am 18. März hat der Bundesrat das Europarechtsanpassungsgesetz Erneuerbare Energien in der vom Bundestag beschlossenen Form gebilligt. Gleichzeitig fordern die Länder stabilere Rahmenbedingungen ein. So ist nach Meinung des Bundestages beim Marktanzreizprogramm eine deutliche Ausweitung der Haushaltsansätze notwendig. Es sei bedauerlich, dass die Förderung regenerativer Wärme weiter einem Stop and Go unterworfen sei. Den [...] (www.solarthemen.de) weiter

Branchen- und Exportforum Erneuerbare

26.3.2011 - Solarthemen 348: Vom 4. bis 8. April findet in Hannover das Branchen- und Exportforum Erneuerbare Energien statt. Veranstalterin ist die Deutsche Energieagentur. Weitere Infos unter Tel. (030) 726165619 und (www.solarthemen.de) weiter

Photovoltaik Planer/in gesucht

25.3.2011 - die ein interessantes Aufgabengebiet im Bereich erneuerbare Energien bei der LEIT-SCHUTZ Handels- und Montage GmbH übernehmen wollen (www.oekonews.at) weiter

Immer mehr erneuerbare Energien in Deutschland

25.3.2011 - Beitrag erneuerbarer Energien zur Energieversorgung in Deutschland auch 2010 weiter gestiegen - 17 Prozent Anteil an Stromversorgung -370.000 Beschäftigte in der Branche (www.oekonews.at) weiter

DUH: Baden-Württembergisches Klimaschutzkonzept 2020 PLUS bleibt Mogelpackung

25.3.2011 - Während in Japan die Strahlenbelastung dramatisch ansteigt und die Rettungsmannschaften immer häufiger vom Ort der Atomkatastrophe evakuiert werden müssen, hält sich die baden-württembergische Landesregierung wenige Tage vor der Landtagswahl alle Optionen offen. 'Unverdrossen', so die Deutsche Umwelthilfe (DUH), wurde ein 'Klimaschutzkonzept 2020 PLUS' verabschiedet, mit dem das Land jedoch im Fall seiner Umsetzung beim Ausbau der Erneuerbaren Energien gegenüber vergleichbaren Bundesländern eher noch weiter zurückfalle insbesondere beim Ausbau Erneuerbarer Energien aus Windkraft. (www.solarportal24.de) weiter

Sofortprogramm für eine erneuerbare Energiezukunft ist notwendig

25.3.2011 - Merkel muss Energiewende beschleunigen und Atomkraftwerke endgültig stilllegen (www.oekonews.at) weiter

Effizient heizen mit regenerativen Energien: REMKO EcoTec Inverter-Wärmepumpe

25.3.2011 - Bereits jetzt muss ein erheblicher Anteil des Wärmebedarfs im Neubau durch regenerative Energien gedeckt werden. Für 2012 kündigt der Gesetzgeber eine weitere Verschärfung der Energieeinsparverordnung an. Dann muss ein Haus so gut gedämmt sein, dass weitere 30 % Energie für (www.openpr.de) weiter

Heizen mit regenerativen Energien im Altbau: REMKO HotHybrid Inverter-Wärmepumpe

25.3.2011 - Der Sanierungsbedarf in Deutschland ist groß. Denn eine große Anzahl der Bestandbauten erfüllt nicht die gesetzlich geforderten Normen zur Energieeinsparung. Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) gilt seit dem 1.1.2010 auch für den Bestandsschutz. Sanierte Altbauten müssen in Folge dessen einen Teil des (www.openpr.de) weiter

Forschungsinstitut ZSW zeigt auf der Hannover Messe neue Stromspeichertechniken

25.3.2011 - Erneuerbare Energien werden 2011 bereits knapp 20 Prozent des gesamten deutschen Strombedarfs decken und künftig noch viel mehr. Damit wächst auch die Nachfrage nach Speichertechnologien für die unstetig anfallende Elektrizität. Wie Strom beispielsweise aus Photovoltaik- oder Windkraftanlagen gut aufbewahrt und so leichter ausgebaut werden kann, präsentiert das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) auf der vom 4. bis 8. April stattfindenden Hannover Messe. (www.solarportal24.de) weiter

SolarWorld AG: Umsatz soll 2011 das Vorjahresniveau übertreffen

24.3.2011 - 'Japan erlebt eine Katastrophe biblischen Ausmaßes. Sie zeigt: Wir müssen den Irrweg der Atomkraft verlassen und schrittweise die Vollversorgung mit Erneuerbaren Energien erreichen. Die SolarWorld wird zur Nutzung der Solarenergie technologisch zukunftsweisende Wege aufzeigen und als globales Unternehmen weiter wachsen', erklärte Dr.-Ing. E.h. Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG, bei der Präsentation des Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2010 in Bonn. (www.solarportal24.de) weiter

Energie Impulse OWL: Differenzierte Förderung für Elektroautos nötig - Studie: "Elektromobilität und Erneuerbare Energien - eine Betrachtung aus ökonomischer und rechtlicher Sicht"

24.3.2011 - Studie: 'Elektromobilität und Erneuerbare Energien - eine Betrachtung aus ökonomischer und rechtlicher Sicht' - “Elektromobilität und Erneuerbare Energien – eine Betrachtung aus ökonomischer und rechtlicher Sicht” – so lautet der Titel einer neuen Studie rund um die Markteinführung von Elektroautos bzw. Elektromobilität allgemein, die das Unternehmen Energie Impuls OWL jetzt vorgelegt hat. Zentrale Erkenntnis: Um die Markteinführung der Elektromobilität zu ermöglichen, und dies erfolgreich und effizient, ist eine differenzierte Förderung nach Fahrzeugklassen zwingend erforderlich. Das Unternehmensnetzwerk Energie Impuls OWL hat [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energie Impulse OWL: Differenzierte Förderung für Elektroautos nötig - Studie: "Elektromobilität und Erneuerbare Energien - eine Betrachtung aus ökonomischer und rechtlicher Sicht"

24.3.2011 - Studie: 'Elektromobilität und Erneuerbare Energien - eine Betrachtung aus ökonomischer und rechtlicher Sicht' - “Elektromobilität und Erneuerbare Energien – eine Betrachtung aus ökonomischer und rechtlicher Sicht” – so lautet der Titel einer neuen Studie rund um die Markteinführung von Elektroautos bzw. Elektromobilität allgemein, die das Unternehmen Energie Impuls OWL jetzt vorgelegt hat. Zentrale Erkenntnis: Um die Markteinführung der Elektromobilität zu ermöglichen, und dies erfolgreich und effizient, ist eine differenzierte Förderung nach Fahrzeugklassen zwingend erforderlich. Das Unternehmensnetzwerk Energie Impuls OWL hat [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energiepolitik nach Fukushima: ?Dächer statt Desertec!?

24.3.2011 - ?Die großen vier Besatzungsmächte - EnBW, RWE, Vattenfall und E.on ? müssen endlich begreifen, dass ihre Zeit abgelaufen ist?, so der Journalist Franz Alt im Gespräch mit Utopia. Denn nach Fukushima geht es um eine dezentrale Energieversorgung, zu 100 Prozent aus Erneuerbarer Energie. (www.sonnenseite.com) weiter

Studien zeigen immer größeres EE-Potenzial

23.3.2011 - Solarthemen 347: Nach etwas Zaudern hat das Bundesumweltministerium (BMU) die neue Leitstudie 2010 veröffentlicht. Sie zeigt auf, wie eine 100-prozentige Versorung mit erneuerbaren Energien erreicht werden könnte. Laut einem Bericht der Frankfurter Rundschau hat das BMU die Studie zunächst nicht veröffentlichen wollen und wurde erst durch Bündnis 90/Die Grünen dazu gezwungen. Den vollständigen Beitrag lesen Sie [...] (www.solarthemen.de) weiter

Mehr EE-Arbeitsplätze als bislang vermutet

23.3.2011 - Solarthemen 347: Ein breites Konsortium von Instituten hat für das Bundesumweltministerium ermittelt, wie viele Arbeitsplätze erneuerbare Energien bereits geschaffen haben und noch schaffen können. Laut dieser Studie sind die Effekte deutlich höher, als bislang ermittelt wurde. Die aufwändige Analyse kommt für das Jahr 2009 auf 339.500 Beschäftigte ? diese Zahl liegt 16 Prozent über bisherigen [...] (www.solarthemen.de) weiter

Stiftung fördert Energierechtsforschung

23.3.2011 - Solarthemen 347: Über 40 Stifterinnen und Stifter haben Anfang März die Stiftung Umweltenergierecht gegründet, die Forschung zum Recht der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz unterstützen soll. Angesiedelt ist die Stiftung in Würzburg an der dortigen Forschungsstelle Umweltenergierecht. Die neue rechtswissenschaftliche Einrichtung will eine Änderung des für die Energienutzung relevanten Rechtsrahmens fördern. Foto: Forschungsstelle für Umweltenergierecht Den vollständigen [...] (www.solarthemen.de) weiter

Pressegespräch: "Energ(et)ische Wertschöpfung: Erfahrungen von Kommunen für Kommunen" am 1. April 2011 in Leipzig

23.3.2011 - Welche Strategien bieten sich für Städte an, die sich durch erneuerbare Energiequellen versorgen möchten? Wie reagieren Kommunen bereits auf steigende Energiepreise, neue Herausforderungen im Klimaschutz zur Sicherung einer zukünftigen regionalen energetischen Wertschöpfung? Diese und andere Fragen werden am 1. April 2011 (www.openpr.de) weiter

BUND an Merkel: Wann wenn nicht jetzt?

23.3.2011 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat von Bundeskanzlerin Angela Merkel anlässlich ihres Treffens mit den 'Atom-Ministerpräsidenten' ein Sofortprogramm für eine erneuerbare Energiezukunft gefordert. 'Ein vollständiger Atomausstieg ist sofort machbar. Die größte Herausforderung dabei ist, den Stromverbrauch in Deutschland drastisch zu reduzieren. Und zwar nicht nur mit Appellen an die Bevölkerung, sondern mit klaren Vorgaben und Förderprogrammen', sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger. (www.solarportal24.de) weiter

Energie aus Holzspänen für Holzwerke Rückerl

23.3.2011 - ECP liefert an Holzwerke Rückerl und Alno in Pfullendorf regenerative Wärme Heidelberg, 23.03.2011. Die ECP Energiecontracting GmbH versorgt seit Januar 2011 Holzwerke Rückerl in Pfullendorf mit Wärme aus dem Heizwerk der benachbarten Alno AG. Dieses Heizwerk wird bereits seit 2007 von der (www.openpr.de) weiter

Rückblende: Smart Grid Roundtable in Berlin - Cisco, Entelios, lekker Energie und Siemens dabei

23.3.2011 - Cisco, Entelios, lekker Energie und Siemens dabei - Mitte Februar trafen sich hochrangige Vertreter von Energieversorgern, IT-Unternehmen, Medien, Wissenschaft und aus der Marktforschung zu einem Experten-Roundtable rund um das Thema Smart Grid in Berlin. Die Teilnehmer von 50Hertz Transmission, Cisco, CleanThinking, ConfoRS, IEEE, Entelios AG,  Institut für Informationswirtschaft (IIW), mk-power, lekker Energie, Siemens, Tagesspiegel, Vogel Business Media Verlag – MM Erneuerbare Energien, Vattenfall und dem CleanEnergy Project waren sich über die Notwendigkeit einer zügigen Entwicklung intelligenter Stromnetze einig. Gründe, die für [...] (www.cleanthinking.de) weiter

BEE präsentiert Aktionsprogramm für schnelleren Umbau der Energieversorgung in Deutschland

23.3.2011 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) reagiert mit konkreten Vorschlägen auf die Forderung der Bundesregierung, als Konsequenz aus der Atomkatastrophe in Japan die Energieversorgung hierzulande schneller auf Erneuerbare Energien umzustellen. (www.sonnenseite.com) weiter

WELTEC BIOPOWER begleitet Hessen in regeneratives Energie-Zeitalter 

22.3.2011 - WELTEC BIOPOWER fertigt die komplette Verfahrenstechnik inklusive Gaseinspeisungs- und Gasaufbereitungs-Technologie beim Bau der größten Biogasanlage Mittelhessens in der Gemeinde Ebsdorfergrund. Baubeginn der 1,5-MW-Anlage war im März 2011.  Ab Anfang 2012 soll Biomethan in das Erdgasnetz der ESWE Versorgungs AG Wiesbaden und (www.openpr.de) weiter

Atomkonzerne wollen weniger zahlen

22.3.2011 - Aufgrund der vorübergehenden Abschaltung von sieben AKW durch die Bundesregierung wollen deren Betreiber die Einzahlung in den Fonds für erneuerbare Energien deutlich reduzieren. (www.sonnenseite.com) weiter

Lieber solar als atomar: Gemeinsam gegen Atomstrom und für den Ausbau erneuerbarer Energien

22.3.2011 - Die Ereignisse in Japan machen sehr bewusst, welcher Gefahr die Menschheit täglich ausgesetzt ist. Fast genau 25 Jahre nach dem Ereignis in Tschernobyl findet eine noch größere nukleare Katastrophe statt. Ein vergleichbarer Unfall im dichtbesiedelten Deutschland würde zu einer (www.openpr.de) weiter

2010: Zuwachs an Photovoltaik-Anlagen fast doppelt so hoch wie 2009

22.3.2011 - Die Bundesnetzagentur hat ihren Statistikbericht zur Jahresendabrechnung 2009 nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) veröffentlicht. Der Bericht enthält erstmals auch Zahlen zur Direktvermarktung, zum Grünstromprivileg und zum Eigenverbrauch von Solarstrom. Außerdem hat die Bundesnetzagentur die vorläufigen Zahlen der im Jahr 2010 neu installierten Photovoltaik-Anlagen veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die installierte Leistung von Photovoltaik-Anlagen im Jahr 2010 um knapp 75 Prozent auf rund 17.300 MW. (www.solarportal24.de) weiter

Weltleitmesse ISH: 50 Prozent Energieeinsparung durch effizienteres Heizen sofort möglich

22.3.2011 - Die Deutschen verschleudern jährlich Heizenergie für 16 Milliarden Euro. Das entspricht dem Jahresverbrauch von 17 Millionen Haushalten.* Der Grund: Veraltete Technik im Heizungskeller. Nur jede achte Anlage (13 Prozent) ist effizient und nutzt erneuerbare Energien. Mit diesen modernen Lösungen ließen sich laut EU-Kommission sofort bis zu 50 Prozent Energie einsparen. Doch das wissen nur fünf Prozent der Bundesbürger. Das ergab eine repräsentative Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der Messe Frankfurt anlässlich der ISH, Weltleitmesse für umweltfreundliche Gebäudetechnik, nachhaltige Sanitärlösungen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

New Energy Husum: Branchentreffen im Schatten der Japan-Katastrophe

22.3.2011 - Die an diesem Donnerstag (17. März) beginnende new energy husum steht ganz unter dem Eindruck der Schreckensbilder aus Japan. Die Themenwahl der Messe untermauert die Überzeugung der Messemacher und Aussteller, dass der künftige Umgang mit Atom- und anderen konventionellen Energieformen einerseits und den Erneuerbaren andererseits eine Schlüsselfrage ist nicht nur für Deutschland, sondern für die Menschen weltweit. Das bewerten auch zahlreiche Aussteller der Husumer Messe so: “Japan ist ein Hochtechnologieland, das hohe Standards an seine Atomkraftwerke anlegt. Trotzdem ist Japan als [...] (www.cleanthinking.de) weiter

BEE: Aktionsprogramm für schnelleren Umbau der Energieversorgung in Deutschland

22.3.2011 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) reagiert mit konkreten Vorschlägen auf die Forderung der Bundesregierung, als Konsequenz aus der Atomkatastrophe in Japan die Energieversorgung hierzulande schneller auf Erneuerbare Energien umzustellen. (www.solarportal24.de) weiter

Stromnetz kann und muss fit gemacht werden für Erneuerbare Energien

22.3.2011 - Der zielgerichtete Übergang zur regenerativen Stromversorgung erfordert neben dem Ausbau der Erneuerbaren Energien auch eine kontinuierliche Anpassung der Netzinfrastruktur. (www.sonnenseite.com) weiter

Weltleitmesse ISH: 50 Prozent Energieeinsparung durch effizienteres Heizen sofort möglich

21.3.2011 - Die Deutschen verschleudern jährlich Heizenergie für 16 Milliarden Euro. Das entspricht dem Jahresverbrauch von 17 Millionen Haushalten.* Der Grund: Veraltete Technik im Heizungskeller. Nur jede achte Anlage (13 Prozent) ist effizient und nutzt erneuerbare Energien. Mit diesen modernen Lösungen ließen sich laut EU-Kommission sofort bis zu 50 Prozent Energie einsparen. Doch das wissen nur fünf [...] (www.cleanthinking.de) weiter

New Energy Husum: Branchentreffen im Schatten der Japan-Katastrophe

21.3.2011 - Die an diesem Donnerstag (17. März) beginnende new energy husum steht ganz unter dem Eindruck der Schreckensbilder aus Japan. Die Themenwahl der Messe untermauert die Überzeugung der Messemacher und Aussteller, dass der künftige Umgang mit Atom- und anderen konventionellen Energieformen einerseits und den Erneuerbaren andererseits eine Schlüsselfrage ist nicht nur für Deutschland, sondern für die Menschen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

FPÖ? will Steuern auf erneuerbare Energieträger senken

21.3.2011 - Energiesprecher Hofer: Atomkraft und fossile Energieträger weniger konkurrenzfähig (www.oekonews.at) weiter

Solar-Info-Tag 100 Prozent Erneuerbare Energien in Freiburg

21.3.2011 - Am 22. März kommt der Grünen-Politiker Jürgen Trittin zu einer Informationsveranstaltung nach Freiburg ins Solar Info Center (SIC). Er diskutiert mit Freiburger Energieexpert/innen das Thema: Welches ist der beste Weg zu einer Energieversorgung, die zu 100 Prozent auf Erneuerbaren Energien basiert? (www.solarportal24.de) weiter

Brüderle: "Netzausbau ganz oben auf meiner Agenda"

21.3.2011 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, hat heute beim Sonder-Energierat in Brüssel Eckpunkte eines Netzausbaubeschleunigungsgesetzes ('NABEG') vorgestellt. Mit dem Gesetz soll der Ausbau der Stromnetze schneller vorankommen. Das ist Voraussetzung für einen ambitionierten Ausbau der Erneuerbaren Energien. Insbesondere geht es darum, die Dauer der Genehmigungsverfahren zu verringern. (www.bmwi.de) weiter

eejobs.de mit Bilderbuchstart

21.3.2011 - Solarthemen: Seit ihrem Start am 1. März bietet eejobs.de, die neue Online-Stellenbörse für erneuerbare Energien, ein stetig zunehmendes Angebot von offenen Stellen. Inzwischen sind über 600 reguläre Stellen unterzu finden. Rechnet man die angebotenen Praktika hinzu, sind es bereits 700 Angebote im Bereich der erneuerbaren Energien. Betreiber der neuen Internetseite sind greenjobs.de, das [...] (www.solarthemen.de) weiter

Öffentlichkeitsarbeit: In Zeiten der Energiewende für Kommunen ein Muss

21.3.2011 - Kommunen dürfen sich in ihrer Öffentlichkeitsarbeit der Energiewende nicht verschließen. "Die politische Debatte um einen Ausstieg aus der Atomenergieund einem schnellen Weg zur erneuerbaren Energie wird kein Strohfeuer bleiben", sagt Marion Friedl vom PR-Büro First Class Team in Goppertshofen bei (www.openpr.de) weiter

Nationale Aktionspläne für Erneuerbare Energien bestätigen positive Aussichten

21.3.2011 - Im Rahmen des europäischen REPAP2020-Projektes hat der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) bereits Anfang 2010 eine nationale Roadmap 2020 vorgelegt. Die Berechnung zeigt, dass 2020 statt der von der EU geforderten 18 Prozent bereits ein Anteil der Erneuerbaren Energien am gesamten Endenergieverbrauch von 28 Prozent möglich ist. Nun zeigt auch eine gemeinsame EU-Roadmap der Branche, dass der Ausbau der Erneuerbaren Energien schneller gehen kann, als von den Regierungen der Mitgliedstaaten in ihren Nationalen Aktionsplänen angenommen und an die EU-Kommission gemeldet wurde. (www.solarportal24.de) weiter

Atomkraft : Haftung für Schäden ein Muss

21.3.2011 - Raus aus Atom - Rein in erneuerbare Energien - Entscheidungen dazu notwendig- Umweltminister verlangt klare Haftungsregelung für europäische Atomkraftwerke (www.oekonews.at) weiter

Nach Atomschock: Stiebel Eltron verstärkt Produktion und Vertrieb regenerativer Energiesysteme

21.3.2011 - 'Der neuerliche Ölschock und die dramatischen Ereignisse in der japanischen Atomindustrie werden die ohnehin gesetzlich programmierte energiepolitische Neuausrichtung in Richtung Erneuerbare Energien beschleunigen', ist Rudolf Sonnemann, Vorsitzender der Geschäftsführung des Wärme- und Systemtechnikunternehmens Stiebel Eltron, überzeugt. Die Branche stelle sich darauf ein, den politisch stimulierten Öko-Umbau in den privaten und gewerblichen Energiehaushalten weiter zu beschleunigen. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare Energien: Vollversorgung braucht aktive Beteiligung aller

21.3.2011 - Unser Energiesystem auf erneuerbare Energiequellen umzubauen, ist eine langfristige Herausforderung. (www.sonnenseite.com) weiter

Mehr Geld für Erneuerbare

21.3.2011 - Die Bundesregierung will nach dem Atomunglück in Japan den Ausbau der erneuerbaren Energien schneller vorantreiben. (www.sonnenseite.com) weiter

Baden-Württemberg: "Das Land wird reicher"

21.3.2011 - Katastrophenalarm. Eine atomare Horrormeldung jagt derzeit täglich die  andere. Doch die Atom-Krise bietet auch Chancen. Gute Aussichten dafür,  schneller als öffentlich oft vermutet alle erneuerbaren Energien zu  nutzen. Energien von hier. Sinnvoll 'effizient' eingesetzt, helfen sie  Kosten zu sparen. Und sie bestärken den Wohlstand. Ernst Ulrich von  Weizsäcker: 'Das Land wir reicher und nicht ärmer.'  Erneuerbar elektrisiert. Ein Bericht von Julian Aicher (www.sonnenseite.com) weiter

Gesetze für erneuerbare Energien dringend notwendig

20.3.2011 - Gaswirtschaftsgesetz und Ökostromgesetz könnten Durchbruch für Energieautarkie in Österreich bringen (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien: Vollversorgung braucht aktive Beteiligung aller

20.3.2011 - Unser Energiesystem auf erneuerbare Energiequellen umzubauen, ist eine langfristige Herausforderung. Sie kann nur gelingen, wenn alle Akteure ? von der Forschung bis zu den Konsumenten ? tatkräftig mitwirken. Erforderlich ist rasches und entschlossenes Ha (www.oekonews.at) weiter

Road Map: 100% erneuerbar bis 2050

20.3.2011 - Die Agentur für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz (A EE)  ist überzeugt, dass es verschiedene gangbare Wege in eine 100% erneuerbare Energiezukunft ohne atomares Restrisiko gibt. (www.sonnenseite.com) weiter

Meisterfeier am 25. Juni im Kronprinzenkoog

19.3.2011 - Solarbundesliga: Die Vorbereitungen für die Meisterfeier der Solarbundesliga am 25. Juni in der schleswig-holsteinischen Gemeinde Kronprinzenkoog laufen auf Hochtouren. Rund um die Siegerehrung wird es ein buntes Programm geben, dass neue Erfahrungen, Ansichten und auch Genuss am Meer vermitteln soll. Schon am Freitag wird es das Angebot einer Fahrradtour geben - die natürlich auch an regenerativen [...] (www.solarthemen.de) weiter

Kommunen müssen bald Erneuerbare nutzen

19.3.2011 - Solarthemen 347: Am 24. Februar hat der Bundestag mit den Stimmen der Regierungsparteien im Rahmen des Europarechtsanpassungsgesetzes Erneuerbare Energien eine Änderung des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes beschlossen. Damit müssen Kommunen nun ab dem 1. Juli unter bestimmten Voraussetzungen auch in bestehenden Gebäuden erneuerbare Energien nutzen. Die Opposition stimmte gegen das Gesetz oder enthielt sich, weil die Anforderung aus [...] (www.solarthemen.de) weiter

Atomstrom ist kein billiger Strom!

19.3.2011 - Immer wieder argumentieren die Befürworter der Atomkraft, dass ohne Atomstrom die Strompreise explodieren würden. Gerne unterschlagen sie dabei, dass Atomstrom künstlich 'billig' gemacht wird: durch massive staatliche Subventionen. Jede Kilowattstunde Atomstrom wird durch staatliche Regelungen mit 4,3 Cent subventioniert. Demgegenüber beträgt die Umlage zur Förderung der Erneuerbaren Energien über das Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) derzeit nur 3,5 Cent je Kilowattstunde. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare Energien statt Atomkraft

19.3.2011 - Energiemix aus erneuerbaren Energien für Baden-Württemberg technisch möglich und wirtschaftlich durchführbar (www.oekonews.at) weiter

Ausbauhelfer für erneuerbare Energien

19.3.2011 - Forschungsinstitut ZSW zeigt auf der Hannover Messe neue Stromspeichertechniken (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien vs. Atomstrom - Energiewende in Sicht

18.3.2011 - Die Zeit ist nun reif für die Energiewende Sicher oder nicht sicher, das ist nun die Frage, die Deutschland beschäftigt. Im Herbst entschied sich die Bundesregierung für Laufzeitverlängerungen der Atomkraftwerke und mit späteren Förderungskürzungen gegen einen stärkeren Ausbau von sauberen Strom. (www.openpr.de) weiter

Erstes ganzheitlich konzeptioniertes Elektrofahrzeughaus Deutschlands eröffnet in Freiburg

18.3.2011 - Die Markteinführung der Elektrofahrzeuge ist im Gange. Nicht erst seit Fukushima ist klar: Elektromobilität macht nur Sinn, wenn der benötigte Strom via zusätzlicher erneuerbarer Energien bereitgestellt wird. Kann die Dualität dieser Entwicklungsstränge nicht realisiert werden, könnte diese Zukunftstechnologie, die mit so viel (www.openpr.de) weiter

Keitlinghaus Umweltservice kooperiert mit Next-Kraftwerke GmbH

18.3.2011 - Keitlinghaus Umweltservice und Next Kraftwerke GmbH bündeln im Rahmen einer Kooperation ihre Aktivitäten auf dem deutschen Strommarkt. Der Anspruch an dessen Flexibilität ist durch den rasanten Zubau erneuerbarer Energien in den letzten Jahren stark gestiegen. Biogasanlagen sind aufgrund ihrer Fähigkeit zur (www.openpr.de) weiter

Erneuerbare Energie ist Gebot der Stunde

18.3.2011 - Erneuerbare Energie Österreich: Es darf keine Zeit mehr verloren werden - konkrete Aktionen sind gefordert! (www.oekonews.at) weiter

BSW-Solar: Schneller Solarstrom-Ausbau ist möglich

18.3.2011 - Nach Auffassung des Bundesverbands Solarwirtschaft ist der Systemwandel weg von fossilen und nuklearen Energieträgern hin zu einer hundertprozentigen dezentralen Energieversorgung auf der Basis Erneuerbarer Energien schneller möglich, als dies häufig dargestellt wird. Dies gilt insbesondere auch für den Ausbau der Photovoltaik, der eine bedeutende Rolle im zukünftigen Energiemix zukommen wird. (www.solarportal24.de) weiter

ALTUS AG: Baubeginn für Mittelhessens größte Biogasanlage ? Erneuerbare Energie für 3.000 Haushalte

18.3.2011 - Karlsruhe, 17. März 2011. Am Mittwoch, den 16. März 2011 erfolgte im hessischen Ebsdorfergrund, Landkreis Marburg-Biedenkopf, der erste Spatenstich für die größte Biogasanlage der Region: Rund 3.000 Haushalte können Anfang nächsten Jahres umweltfreundlich mit Energie und Wärme versorgt werden. Die Bauherrin (www.openpr.de) weiter

?Noch stärkere Nutzung der Kohle in NRW würde geplantes Klimaschutzgesetz ad absurdum führen?

18.3.2011 - LEE: ?In Nordrhein-Westfalen endlich Schalter auf ´Vorfahrt für Erneuerbare Energien´ umlegen? Lippstadt, 18. März 2011: Vor dem Hintergrund der Ereignisse in Japan und der daraus resultierenden innenpolitischen Debatte zur Zukunft der Energieversorgung, verwahrt sich die Landesarbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energie in Nordrhein-Westfalen (LEE) (www.openpr.de) weiter

NABU-Tipps für eine private Energiewende weg vom Atomstrom!

18.3.2011 - Angesichts der entsetzlichen Atomkatastrophe in Japan fragen sich auch in Deutschland viele Bürgerinnen und Bürger, was sie selbst tun können, um eine für Mensch und Umwelt vernünftige Energiewende zu unterstützen. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU): 'Die wichtigste und beste Brückentechnologie für die schnellstmögliche Umstellung auf Ökostrom und den Ausbau der erneuerbaren Energien ist keineswegs die Atomkraft, sondern vielmehr eine verbesserte Energieeffizienz und das Energiesparen.' Der NABU gibt Tipps, was man tun kann. (www.solarportal24.de) weiter

Krsko: Atomkraft vor der Kärntner Haustür

17.3.2011 - hat sein Potential an erneuerbaren Energien noch lange nicht ausgereizt (www.oekonews.at) weiter

"Von Buchholz soll ein Signal ausgehen" - Gemeinde soll beim Strombezug auf regenerative Energien setzen

17.3.2011 - Buchholz/Aller. Buchholz soll beim eigenen Strombezug für gemeindliche Einrichtungen und der Strassenbeleuchtung auf regenerative Energien setzen und auf Atomstrom verzichten. Dies schlägt Bürgermeister Björn Gehrs (SPD) dem Gemeinderat in einem Antrag vor. "Es ist nur folgerichtig und konsequent, (www.openpr.de) weiter

Die alten Meiler brauchen wir nicht

17.3.2011 - Warum Atomkraft uns in die Sackgasse führt und welcher Alternative die Zukunft gehören muss, dazu nimmt Dirk U. Hindrichs, geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Schüco International KG, Stellung. Er ist von der Notwendigkeit der Erneuerbarer Energien überzeugt und kritisiert, dass die günstigen Energiepreise für Kernenergie ohne die Kosten für die Entsorgung und angemessene Versicherungskosten im Schadensfall hochgelobt werden. Hindrichs stellt klar, dass Häuser schon heute mit Photovoltaik und Wärmepumpen einen sehr großen Anteil der Energiebilanz decken können. (www.solarportal24.de) weiter

Rasches Handeln für mehr Erneuerbare Energie und Energieeffizienz notwendig

17.3.2011 - Katastrophe in Japan ist trauriges Beispiel für Wichtigkeit der raschen Weichenstellung in der Energiepolitik (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbarer Energien: 17 Prozent Anteil an der Stromversorgung - 370.000 Beschäftigte in der Branche

17.3.2011 - Beitrag erneuerbarer Energien zur Energieversorgung in Deutschland auch 2010 weiter gestiegen. (www.sonnenseite.com) weiter

?Wir wählen Zukunft: Erneuerbare statt Atom!?

17.3.2011 - Jetzt reicht es. Wir nehmen den Atomausstieg selbst in die Hand: Am 27. März nur Kandidaten wählen, die gegen Atomkraft eintreten! (www.sonnenseite.com) weiter

Über 1.000 Menschen spontan bei der gestrigen Mahnwache

16.3.2011 - Gegen Atomkraft und für Erneuerbare Energie war das Motto (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien können Atomkraft in Deutschland schnell ersetzen

16.3.2011 - Bis zum Jahr 2020 können die Erneuerbaren Energien bereits 47 Prozent der deutschen Stromversorgung sichern. (www.sonnenseite.com) weiter

Weltleitmesse ISH: 50 Prozent Energieeinsparung durch effizienteres Heizen sofort möglich

16.3.2011 - Die Deutschen verschleudern jährlich Heizenergie für 16 Milliarden Euro. Das entspricht dem Jahresverbrauch von 17 Millionen Haushalten.* Der Grund: Veraltete Technik im Heizungskeller. Nur jede achte Anlage (13 Prozent) ist effizient und nutzt erneuerbare Energien. Mit diesen modernen Lösungen ließen sich laut EU-Kommission sofort bis zu 50 Prozent Energie einsparen. Doch das wissen nur fünf [...] (feedproxy.google.com) weiter

New Energy Husum: Branchentreffen im Schatten der Japan-Katastrophe

16.3.2011 - Die an diesem Donnerstag (17. März) beginnende new energy husum steht ganz unter dem Eindruck der Schreckensbilder aus Japan. Die Themenwahl der Messe untermauert die Überzeugung der Messemacher und Aussteller, dass der künftige Umgang mit Atom- und anderen konventionellen Energieformen einerseits und den Erneuerbaren andererseits eine Schlüsselfrage ist nicht nur für Deutschland, sondern für die Menschen [...] (feedproxy.google.com) weiter

GIH fordert konsequenten Ausbau der Erneuerbaren

16.3.2011 - PRESSEMITTEILUNG Stuttgart; den 15. März 2011 Katastrophe in Japan muss Wende im politischen Umweltbewusstsein einläuten Der GIH, Gebäudeenergieberater des Handwerks und Ingenieure, als größter unabhängiger Energieberaterverband in Deutschland und in Europa, fordert mit allem Nachdruck, jetzt konsequent auf den Ausbau der erneuerbaren Energien (www.openpr.de) weiter

Wir wählen Zukunft: Erneuerbare statt Atom!

16.3.2011 - Auf 500 Großflächenplakaten werden vom 15. bis 25. März Hannes Jaenicke, Franz Alt, Prof. Dr. Angelika Zahrnt und Gottfried Härle die Wählerinnen und Wähler in Baden-Württemberg auffordern, den Atomausstieg bei der Landtagswahl am 27. März selbst zu organisieren. Die lange geplante Kampagne hat durch die Katastrophe in Japan eine neue Brisanz bekommen. (www.solarportal24.de) weiter

Wrack ab! 100 gute Gründe gegen Atomkraft

16.3.2011 - Klimaretter, Preisgarant sogar als 'Bioenergie' und Förderer der Erneuerbaren Energien wurde die Atomkraft den Menschen bislang angepriesen. Die katastrophale Entwicklung in Japan zeigt dagegen, Atomkraft ist vor allem eins: lebensgefährlich! Die 100 wichtigsten Fakten zum Thema Atomkraft haben die Elektrizitätswerke Schönau zusammengestellt: 'Wrack ab! 100 gute Gründe gegen Atomkraft'. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbaren-Weltrat fordert globalen Atomausstieg

16.3.2011 - Der World Council for Renewable Energy (Weltrat für Erneuerbare Energien - WCRE) dringt auf weltweite Ächtung des Neubaus von Kernkraftwerken - entscheidender Schritt zu einer Energiewende (www.oekonews.at) weiter

Welser Messe: Großes Interesse an Pelletheizungen

16.3.2011 - Kunden haben immer öfter den Wunsch nach Umstieg auf ein erneuerbares Heizsystem (www.oekonews.at) weiter

Energieeffizientes Bauen: Die Frdermittel der KfW

15.3.2011 - Erneuerbare und alternative Energieformen dienen nicht nur dem Umwelt- und Klimaschutz. Auch bei der Baukredit-Aufnahme fr einen Hausbau oder eine Sanierung zahlt sich die Beschftigung mit erneuerbaren Energien aus. weiter

Elektroauto News: 1. Nordeuropäische E-Mobil-Rallye startet am Wochenende

15.3.2011 - Am kommenden Wochenende ist CleanThinking.de-Chefredakteur Martin Jendrischik als rasender Reporter bei der 1. nordeuropäischen E-Mobil-Rallye dabei sein. Die Rallye beginnt am kommenden Samstag, 19. März, im dänischen Aabenraa und endet nach rund 220 Kilometern in Husum. Passend zur häufigen Forderung, dass Elektroautos und Elektromobilität nur dann Sinn machen, wenn der getankte Strom auch aus regenerativen [...] (feedproxy.google.com) weiter

Erneuerbare Energien können Atomkraft in Deutschland schnell ersetzen

15.3.2011 - Statt Atomkraft: Bezahlbarer und umweltverträglicher Strom aus erneuerbarer Energie (www.oekonews.at) weiter

Regeneratives Energiekonzept für Baden-Württemberg

15.3.2011 - Für die erfolgreiche Wirtschaftsregion Baden-Württemberg liegt nun ein Konzept für den Übergang zur Nutzung Erneuerbarer vor. Das Land Baden-Württemberg benötigt für die Zukunft einen Energiemix basierend auf Erneuerbaren Energien. Wie dieser aussehen kann, hat nun das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg erarbeitet. 'In einem Konzeptpapier für die Landesregierung haben wir einen Energieentwicklungspfad skizziert. Dabei zeigt sich, dass ein starker Ausbau der Erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg technisch möglich und wirtschaftlich durchführbar ist, sagt Prof. Dr. Eicke R. Weber, Leiter des Fraunhofer ISE. (www.sonnenseite.com) weiter

BMU erhöht Förderung für Erneuerbare

15.3.2011 - Frankfurt. Zu Beginn der ISH können sich die Hersteller über Rückenwind aus der Politik freuen. Die Richtlinien aus dem Marktanreizprogramm, mit denen der Umstieg auf erneurbare Energien gefördert wird, wurden angepasst. Bei der Sanierung müsse das Tempo deutlich angezogen werden, so... (www.enbausa.de) weiter

CO2-neutrale und regenerative Wärme für die evangelische Kirche Schwetzingen

15.3.2011 - Heidelberg, 15.03.2011. Die evangelische Kirche Schwetzingen stellt 2011 auf eine CO2-neutrale Wärmeversorgung aus Pellets um. Das Gemeindehaus Melanchthon sowie der angegliederter Kindergarten erhalten ebenfalls regenerative Wärme. Das Energiekonzept haben die Partner IBP Contracting (IBP) aus Plankstadt sowie Energiecontracting Heidelberg AG (ECH) (www.openpr.de) weiter

Heute: Mahnwache Atomkraftwerke abschalten

15.3.2011 - MAHNWACHE in ÖSTERREICH zB. vor dem Wiener Parlament um 18:30. Motto: Nein zu Atomkraft, JA zur Erneuerbaren Energie (www.oekonews.at) weiter

Fraunhofer ISE: Erneuerbare Energien ersetzen Atomkraft

15.3.2011 - Das Land Baden-Württemberg benötigt für die Zukunft einen Energiemix basierend auf Erneuerbaren Energien. Wie dieser aussehen kann, hat nun das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg erarbeitet. 'In einem Konzeptpapier für die Landesregierung haben wir einen Energieentwicklungspfad skizziert', sagt Prof. Dr. Eicke R. Weber, Leiter des Fraunhofer ISE. 'Dabei zeigt sich, dass ein starker Ausbau der Erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg technisch möglich und wirtschaftlich durchführbar ist', so Weber. (www.solarportal24.de) weiter

Der World Council for Renewable Energy dringt auf Ächtung der Kernenergie - weltweit

15.3.2011 - Der World Council for Renewable Energy (Weltrat für Erneuerbare Energien - WCRE) dringt auf weltweite Ächtung des Neubaus von Kernkraftwerken ... (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien glänzen nach Japan-Desaster

15.3.2011 - Katastrophenserie hinterlässt Beben an den Weltbörsen. (www.sonnenseite.com) weiter

EU-Windbranche fordert verbindliche Ziele für 2030

15.3.2011 - Die EU muss ein verbindliches Ziel für 2030 in Sachen erneuerbare Energien verabschieden, um langfristige Investitionen in erneuerbare Energien zu sichern. (www.oekonews.at) weiter

Rheinische Post: Forschungsministerin Schavan: "Wir wollen den Ausstieg aus der Kernenergie"

15.3.2011 - Unser Ziel ist klar: Wir wollen den Ausstieg aus der Kernenergie zugunsten der erneuerbaren Energien (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energie Österreich- Gemeinsam für erneuerbare Energien

15.3.2011 - Landeshauptmann Niessl und Präsident Plank präsentieren Schwerpunkte 2011 des Verbands Erneuerbare Energie Österreichs (www.oekonews.at) weiter

5 x 100 Prozent - Vollversorgung aus Erneuerbaren Energien ist machbar

15.3.2011 - Erneuerbare Energien sind keine Alternative, sie sind alternativlos. Schwindende Ressourcen, der rasende Klimawandel und die immensen Folgekosten der konventionellen Energieträger für die Volkswirtschaften, Menschen und Betriebe sprechen eine klare Sprache. Die technischen Möglichkeiten sind da, es geht um die praktische Umsetzung. Fünf aktuelle wissenschaftliche Studien und Gutachten weisen verschiedene Wege dorthin auf. (www.solarportal24.de) weiter

BUND: Die Erneuerbaren Energien brauchen keine Brücke

15.3.2011 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert die Bundesregierung auf, aus der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima Konsequenzen für die deutschen Atomkraftwerke zu ziehen. BUND-Vorsitzender Hubert Weiger: 'Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel AKWs auf den Prüfstand stellen will, muss das bedeuten, alle AKWs in Deutschland abzuschalten, die ältesten und gefährlichsten Anlagen sofort.' (www.solarportal24.de) weiter

Beteiligung mit einer Grunddividende von 10,75 % im Bereich erneuerbare Energien

14.3.2011 - Das Unternehmen ?Ihre Grüne Energie KG? steigt unter Beteiligung von Anlegern in das Geschäft mit Blockheizkraftwerken ein. Diese Anlagen funktionieren nach einem effizienten und umweltschonenden Verfahren mit einem Wirkungsgrad von über 90 %. Dabei werden ca. 40 % Primärenergie eingespart. Effiziente (www.openpr.de) weiter

IRENA: Globale Agentur für Erneuerbare Energien wächst

13.3.2011 - Hermann Scheer, der leider verstorbene Pionier und Vorkämpfer für Erneuerbare Energien, gilt als einer der Gründerväter der internationalen Organisation für Erneuerbare Energien – International Renewable Energy Agency, kurz IRENA. Nach Anfangsschwierigkeiten und der Kämpfe darum, wo IRENA ihren Sitz haben wird (Abu Dhabi setzte sich letztlich gegen Bonn durch), kommt nun etwas Dynamik in die [...] (feedproxy.google.com) weiter

Einführung von Energiemanagementsystemen in Unternehmen ? erfolgreiches Tagesseminar in Lüchow

11.3.2011 - Die Einführung von Energiemanagementsystemen in Unternehmen, die zu erwartenden Vorteile und die rechtlichen Rahmenbedingungen wie z. B. die DIN EN 16001 standen auf der Agenda des Tagesseminars, das am vergangenen Mittwoch in der Akademie für erneuerbare Energien in Kooperation mit (www.openpr.de) weiter

Regenerative Wärme aus Tiefengeothermie für die Bavaria Filmstudios

10.3.2011 - Heidelberg, 10.03.2011. Die Gemeinde Grünwald bei München realisiert mit Ihrer Wärmegesellschaft Erdwärme Grünwald GmbH (EWG) in Zusammenarbeit mit der Energiecontracting Heidelberg AG (ECH) ein umfassendes Tiefengeothermieprojekt zur Wärmeversorgung der Bewohner Grünwalds. Dort ansässige Industrie- und Gewerbebetriebe können auch davon profitieren. So hat (www.openpr.de) weiter

Strom für eine ganze Gemeinde-maxx-solar & energie spendet Solaranlage in Südafrika

9.3.2011 - Waltershausen/Kapstadt. Fragen kostet nichts ? das dachte sich wohl auch Otto Kohlstock, als er Ende des vergangenen Jahres das Businessforum in Kapstadt zum Thema Erneuerbare Energien besuchte, und Unterstützung für sein Hilfsprojekt suchte. Dort traf der Leiter der lutherischen Gemeinde (www.openpr.de) weiter

EEG-Umlage ? Ein Buch mit sieben Siegeln?

9.3.2011 - Berlin, den 09.03.2011. Die Ampere AG bemängelt die unsystematische und intransparente Berechnung der Erneuerbaren-Energien-Umlage (EEG). ?Das fehlende Konzept hinter den Subventionen einer längst etablierten Branche führt zu massiven Belastungen der Verbraucher?, äußert sich Ampere-Vorstand Dr. Dietmar Polster. ?Vom Ausbau der (www.openpr.de) weiter

zukunftsenergien nordwest ist Deutschlands größte Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien

9.3.2011 - ForWind - Zentrum für Windenergieforschung... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Mehr Energiesicherheit durch Erneuerbare Energien

9.3.2011 - Etwa die Hälfte der deutschen Erdölimporte stammt aus krisenanfälligen Staaten. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien reduzieren Importrisiko

9.3.2011 - Derzeit werden 97 Prozent des deutschen Erdölverbrauchs importiert. Der Anteil Erneuerbarer Energien am gesamten Strom-, Wärme- und Kraftstoffverbrauch liegt aktuell bei etwa 10,5 Prozent. Nach Berechnungen des Bundesverbands Erneuerbare Energie haben Erneuerbare Energien im vergangenen Jahr Importe von rund 7,5 Millionen Tonnen Erdöl, 12 Milliarden Kubikmeter Erdgas und 20 Millionen Tonnen Steinkohle vermieden. (www.solarportal24.de) weiter

Schon über 300 ?100%-Regionen? in Deutschland

9.3.2011 - Noch vor 25 Jahren galt die Vollversorgung eines Industrielandes wie Deutschland mit erneuerbarer Energie als Utopie oder Spinnerei. Heute sind sich alle Bundestagsparteien einig, dass daran kein Weg vorbei führt. Gestritten wird nur noch über den Zeitpunkt, zu dem dieses Ziel zu erreichen sei. (www.sonnenseite.com) weiter

Online Messe CleanEnergy Exhibition kürt ihre schönsten Messestände

7.3.2011 - Vermieter von Elektrofahrrädern und Dienstleistungsunternehmen für Energiemanagement belegen den 1. und 2. Platz bei Design-Wettbewerb München, 7. März 2011 ? Die CleanEnergy Exhibition, Deutschlands führende virtuelle Messe für Erneuerbare Energien, Cleantech und Nachhaltigkeit, prämiert die Gewinner des CleanEnergy Exhibition Design-Wettbewerbs. (www.openpr.de) weiter

Karrierechancen für Frauen in der Erneuerbare Energien & Cleantech Branche - Themenabend am 8. April in Berlin

7.3.2011 - Berlin, 07. 03. 2011 - Frauen in technischen Berufen und Führungspositionen sind auch in der Erneuerbare Energien Branche heute leider noch selten. Dabei suchen viele Unternehmen händeringend nach qualifizierten MitarbeiterInnen. Sie bieten hervorragende Zukunftschancen sowie eine attraktive Unternehmenskultur. Trotzdem finden sich kaum (www.openpr.de) weiter

Virtuelle CleanTech-Messe kürt schönste Messestände

7.3.2011 - Die CleanEnergy Exhibition, Deutschlands führende virtuelle Messe für Erneuerbare Energien, Cleantech und Nachhaltigkeit, prämiert die Gewinner des CleanEnergy Exhibition Design-Wettbewerbs. Bei dem Wettbewerb hatten Unternehmen und Organisationen der Cleantech-Branche zwei Monate Zeit, einen Online-Messestand zu kreieren und einen zeitlich unbegrenzt kostenlosen Online-Stand auf dem Messeportal zu gewinnen. Platz 1 belegt dabei der Pedelec-Vermieter ?Eifelrad Verleih? [...] (feedproxy.google.com) weiter

Bundeswehr nutzt Biowärme

5.3.2011 - Solarthemen 346: Die Universität der Bundeswehr München wird künftig von der E.ON Bayern Wärme GmbH versorgt. Dabei sollen erneuerbare Energien zum Einsatz kommen. Den Kooperationsvertrag mit der E.ON-Tochter unterzeichnete der Parlamentarische Staatsekretär Christian Schmidt im Februar. Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den Solarthemen Nr. 346. Möchten Sie diesen Artikel lesen, so bestellen Sie bitte [...] (www.solarthemen.de) weiter

Geheimnisvolle Wellenenergie

5.3.2011 - Auffällig viele Projekte für neue Formen der Erneuerbaren Energien stammen aus Anwendungen unter Wasser. (www.sonnenseite.com) weiter

Preis für junge Architekten

4.3.2011 - Solarthemen 346: 2011 wird der Bauhaus.SOLAR Award zum zweiten Mal ausgelobt. Der mit insgesamt 15000 Euro dotierte Preis richtet sich an Studierende von Design- und Architekturstudien gängen und Berufsanfänger. Er würdigt herausragende Projekte, die einen innovativen Umgang mit erneuerbaren Energien unter Einbeziehung des Solarstroms zeigen. Überzeugen Sie [...] (www.solarthemen.de) weiter

Oberösterreich könnte 400 Mio. Euro für Heizenergie einsparen

3.3.2011 - Heizen und Verkehr werden für viele unfinanzierbar, wenn nicht rasch Umstieg auf Erneuerbare und Energieeffizienz kommt (www.oekonews.at) weiter

Apel + Hoyer bietet Fachmedienliste für Großbritannien zum Themenfeld Erneuerbare Energien

3.3.2011 - München, 03. März 2011; Großbritannien ist derzeit einer der spannendsten Märkte für erneuerbare Energien. Als erstes Land weltweit haben die Briten 2008 ein Klimaschutzgesetz verabschiedet, in dem das nationale Reduktionsziel, nämlich die CO2-Emissionen bis 2050 um 80 Prozent zu (www.openpr.de) weiter

Integration und Effizienz sind Topthemen der ISH

3.3.2011 - Frankfurt. Für die Unternehmen aus den Bereichen Heizung und Lüftung hat in der Vorbereitung der Fachmesse ISH die heiße Phase begonnen. Gefragt sind Heizungen, die einen geringen Wärmebedarf bedienen, Lösungen, die die Integration erneuerbarer Energien ermöglichen, nachrüstbare Hausautomation... (www.enbausa.de) weiter

juwi schafft 2011 rund 500 neue Arbeitsplätze

3.3.2011 - juwi gehört zu Deutschlands besten Arbeitgebern. Der rund 1.100 Beschäftigte zählende Komplettanbieter für Erneuerbare Energien will nach 350 Stellen 2010 in diesem Jahr weltweit rund 500 neue Arbeitsplätze schaffen, davon rund 400 in Deutschland. Der Umsatz soll von zirka 800 Millionen auf über 1,1 Milliarden Euro zulegen, das Endkunden-Geschäft kräftig ausgebaut werden. (www.solarportal24.de) weiter

Baden Württemberg: Kein Wind des Wechsels mit CDU und FDP

3.3.2011 - Umfrage des Bündnisses ?Wir wählen Zukunft: Erneuerbare statt Atom!? (www.sonnenseite.com) weiter

Simulation: Windkraftwerkspark in Deutschland produziert 43,5 Milliarden Kilowattstunden im langjährigen Mittel

2.3.2011 - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Europa, Asien, Amerika - Mit der Exportinitiative Erneuerbare Energien auf internationale Leitmessen

2.3.2011 - Im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien haben deutsche kleine und mittelstndische Unternehmen die Mglichkeit, sich auf internationalen Leitmessen zu prsentieren. Auf einem Gemeinschaftsstand des Bundesministeriums fr Wirtschaft und Technologie (BMWi) knnen sie mit weiteren deutschen Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen zu attraktiven Konditionen ausstellen. weiter

EUROSOLAR AUSTRIA unterstützt das EURATOM-Volksbegehren

2.3.2011 - EUROSOLAR Austria fordert Umstieg auf Erneuerbare Energieträger (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien befreien die Verbraucher vom Preisdiktat der Großkonzerne

2.3.2011 - Spezialist für erneuerbare Energien schafft 2011 rund 500 neue Arbeitsplätze. Die Energieversorgung in Deutschland steht am Wendepunkt. ?Die Großkonzerne zocken die Verbraucher ab. Das System Markt beherrschender Oligopole, die schmutzige Energie in zentralen Großkraftwerken erzeugen und damit die Taschen ihrer Aktionäre füllen, hat ausgedient?, sagt juwi-Vorstand Matthias Willenbacher. Das Energiekonzept der Zukunft dagegen ist erneuerbar, aber auch und vor allem dezentral und unabhängig. (www.sonnenseite.com) weiter

eejobs.de - Neue Online-Stellenbörse für erneuerbare Energien gestartet

2.3.2011 - Löhne/Potsdam: Im boomenden Bereich der erneuerbaren Energien einen passenden Job zu finden, wird jetzt für Berufseinsteiger und erfahrene Branchenprofis viel einfacher. Am 1. März startet eejobs.de, die Online-Stellenbörse für erneuerbare Energien. Betreiber sind greenjobs.de, das mit 300.000 Besuchern pro Monat führende Internetportal für Umweltberufe, und die Fachzeitschrift Solarthemen. Schon zum Start sind unterüber [...] (www.solarthemen.de) weiter

eejobs.de - Die neue Online-Stellenbörse für erneuerbare Energien ist in Betrieb

1.3.2011 - Löhne/Potsdam: Im boomenden Bereich der erneuerbaren Energien einen passenden Job zu finden, wird jetzt für Berufseinsteiger und erfahrene Branchenprofis viel einfacher. Am 1. März startet eejobs.de, die Online-Stellenbörse für erneuerbare Energien. Betreiber sind greenjobs.de, das mit 300.000 Besuchern pro Monat führende Internetportal für Umweltberufe, und die Fachzeitschrift Solarthemen. Schon zum Start sind unterüber [...] (www.solarthemen.de) weiter

Bundestag hat Photovoltaik-Förderkürzung beschlossen

1.3.2011 - Die Solarstromförderung kann ab 1. Juli um 3 bis 15 Prozent zusätzlich gekürzt werden. Die Förderanpassung greift aber nur, wenn der Zubau an Photovoltaik-Leistung in diesem Jahr entsprechend hoch ausfällt. Diese Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), die von der Solarbranche mitgetragen wird, hat der Bundestag beschlossen. 'Diese Regelung hält Klima- und Verbraucherinteressen im Einklang', erklärte Günther Cramer, Präsident des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar). (www.solarportal24.de) weiter

Stadtwerke München setzen auf Regenerative Energien - Beteiligung an Nordsee-Windpark

28.2.2011 - (www.iwr.de) weiter

EU-Programm wieder ausgeschrieben

28.2.2011 - Solarthemen 346: Die EU-Kommission hat das Arbeitsprogramm für ?Intelligente Energie ? Europa II? ausgeschrieben, darunter das Förderprogramm ALTENER für erneuerbare Energien. Eine Anstragstellung ist bis zum 12. Mai 2011 um 17 Uhr möglich. (www.solarthemen.de) weiter

Szenarien für den Ausbau erneuerbarer Energien

27.2.2011 - Bundesumweltministerium veröffentlicht Entwurf der Leitstudie 2010. (www.sonnenseite.com) weiter

KfW mit 100-Prozent-EE-Finanzierung

26.2.2011 - Solarthemen 346: Ab dem 1. April zahlt die Kreditanstalt für Wiederaufbau im Standard- und Premium-Part des KfW-Programms Erneuerbare Energien statt bisher 96 nun 100 Prozent aus. Überzeugen Sie sich von der [...] (www.solarthemen.de) weiter

Kürzung der Solarförderung durch den Bundestag

26.2.2011 - Berlin. Die Solarstromförderung kann ab 1. Juli um 3 bis 15 Prozent zusätzlich gekürzt werden. Die Förderanpassung greift aber nur, wenn der Zubau an Fotovoltaik-Leistung in diesem Jahr entsprechend hoch ausfällt. Diese Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), die von der Solarbranche... (www.enbausa.de) weiter

Arge Alp-Preis für erneuerbare Energien ausgeschrieben

25.2.2011 - Vorzeigegemeinden gesucht / Preise im Wert von 20.000 Euro zu gewinnen / Einreichungen sind bis 31. März 2011 möglich (www.oekonews.at) weiter

EEG und Wärmegesetz heute im Bundestag

25.2.2011 - Solarthemen 346: Der Bundestag will am heutigen Donnerstag in dritter Lesung das Europarechtsanpassungsgesetz Erneuerbare Energien beschließen. Die Koalition sieht keine lange Debattenzeit mehr vor. Am gestrigen Mittwoch ? nach Redaktionsschluss ? befasste sich der Umweltausschuss des Bundestages noch einmal mit dem Gesetzesvorhaben. Im Rahmen des Anpassungsgesetzes soll auch die Solarstromvergütung schon zum 1. Juli dieses [...] (www.solarthemen.de) weiter

DIW-Studie: EEG begrenzt Strompreise

25.2.2011 - Solarthemen 346: Nach einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) würde der Preisanstieg beim Strom bis 2020 deutlich höher sein, wenn er nicht durch den vom Erneuerbare-Energien-Gesetz gestützten Ausbau erneuerbarer Energien vermindert würde. Nach einer Modellrechnung des DIW Berlin wird sich der Preis an der Strombörse von 2010 [...] (www.solarthemen.de) weiter

Emissionshandelsgesetz ändert auch das EEG

25.2.2011 - Solarthemen 346: Am 16. Februar hat das Bundeskabinett den Entwurf für eine Novelle des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes (TEHG) beschlossen. Dies kann sich auch auf erneuerbare Energien auswirken. Zwar soll das Emissionshandelsgesetz ausdrücklich nicht für Klärgas, Deponiegas, Biogas oder Biomasse gelten. Es wird jedoch vorausgesetzt, dass die immissionsschutzrechtliche Genehmigung einer Anlage ausschließlich den Einsatz dieser Brennstoffe zulässt. Den vollständigen [...] (www.solarthemen.de) weiter

USA: Obama fordert 80 Prozent "Clean Energy" bis 2035

25.2.2011 - Die US-amerikanische Erneuerbare-Energien-Branche begrüßt diese Ankündigung. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien trotzen Wirtschaftskrise

25.2.2011 - Neuer Bericht publiziert europaweite Fakten und Zahlen. (www.sonnenseite.com) weiter

Ecofys unterstützt WWF-Initiative ?Clean Energy Ambassadors?

24.2.2011 - Köln/Utrecht. Die Initiative ?Clean Energy Ambassadors? des World Wildlife Fund hat zum Ziel, die Ergebnisse des neuen WWF Energy Report bekannter zu machen. Diese besagen, dass bis zum Jahr 2050 der weltweite Energiebedarf vollständig aus Erneuerbaren Energien gedeckt werden kann. (www.openpr.de) weiter

Eigenverbrauch - die Lösung, die in die Irre führt

24.2.2011 - Peak demand parity ? wenn mehr erneuerbarer Strom erzeugt, als verbraucht wird. Im letzten Beitrag 'Der Eigenverbrauch - alles Schlechte kommt aus Amerika' haben wir uns mit der bevorstehenden Netzparität für den Solarstrom auseinandergesetzt. Nun wenden wir uns der Eigenverbrauchsregelung im aktuellen Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu, die ja ein Versuch ist, die Einspeisetarife auf die Netzparität für die Photovoltaik vorzubereiten. Genauso wie bei der Windkraft (an Land), wo in den ersten Jahren rund neun Cent pro Kilowattstunde und danach rund fünf Cent gezahlt wird, können nach der Netzparität für die Photovoltaik nur die Einspeisetarife dafür sorgen, dass nicht zu viel gezahlt wird. Ein Bericht von Craig Morris - Teil 3/4 (www.sonnenseite.com) weiter

Grünes Jobwunder: German Pellets schafft Arbeit

23.2.2011 - Der Ausbau Erneuerbarer Energien sichert nicht nur die Energieversorgung von morgen, sondern schafft auch Beschäftigung. Trotz Wirtschaftskrise ist die Zahl der so genannten Green-Jobs in den vergangenen Jahren weiter gestiegen. Bundesweit wird sich die Bruttobeschäftigung im Bereich Erneuerbare Energien bis (www.openpr.de) weiter

greenjobs und Solarthemen bieten gemeinsame Job-Plattform an

23.2.2011 - Anfang März wollen greenjobs.de, das führende Internetportal für grüne Berufe, und die Fachzeitschrift Solarthemen eine gemeinsame Online-Stellenbörse für Erneuerbare Energien starten. Dazu bündeln die Kooperationspartner, die bislang getrennte Angebote für den aufstrebenden Fachkräftemarkt im Bereich der Erneuerbaren Energien betreiben, ihre Erfahrung und Reichweite. (www.solarportal24.de) weiter

Bewerbung für Solarpreis 2011 bis Ende Juni

22.2.2011 - Bonn. Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V. (Eurosolar) verleiht jährlich den Deutschen und Europäischen Solarpreis. Ausgezeichnet werden herausragendeinnovative Projekte und Initiativen von Anwendungen Erneuerbarer Energien. Bewerbungen sind bis 30. Juni 2011 möglich.Anmelden... (www.enbausa.de) weiter

Größte Photovoltaikanlage Subsahara-Afrikas mit deutscher Solartechnologie in Betrieb genommen

22.2.2011 - Der Hauptsitz des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) in Nairobi, Kenia, wird jetzt mit Solarstrom versorgt. Eine über 500 kW starke Photovoltaikanlage, gebaut von der deutschen Firma Energiebau Solarstromsysteme GmbH, macht das neue Verwaltungsgebäude für 1200 Fachkräfte zum ersten energieneutralen Gebäude dieser Größenordnung im energieknappen Ostafrika. Das Gebäude wird so zum Vorbild für Energieeffizienz und Klimaverträglichkeit. Die Bundesregierung unterstützt deutsche Solarunternehmen bei ihrem Engagement in Afrika. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ist hier im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien tätig. Unterstützung leistet auch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit einer Entwicklungspartnerschaft im Rahmen des Programms develoPPP.de. (www.bmwi.de) weiter

new energy husum: Alle erneuerbaren Energien auf einen Blick

20.2.2011 - New energy husum mit Verbraucherinformationen von Experten Husum, 21.02.2011 - Wer selbst mit einer Kleinwind- oder Photovoltaikanlage Strom erzeugen möchte, wer mit Hilfe der neuesten Technik energetisch bauen oder modernisieren und alles über Fördermöglichkeiten wissen will, für den ist die new (www.openpr.de) weiter

Recruiting Tag Erneuerbare Energien

20.2.2011 - Am 31. Mrz 2011 findet die nchste Ausgabe der erfolgreichen Karriereveranstaltung "Recruiting Tag Erneuerbare Energien" statt: weiter

AKW Biblis verstopft den Erneuerbaren die Leitungen - Politik für Bürger und Kommunen

19.2.2011 - Dieses Faltblatt der atomkritischen Ärzteorganisation IPPNW und des BUND Hessen sollten Sie lesen. (www.sonnenseite.com) weiter

Recruiting Tag Erneuerbare Energien am 31. März 2011 in Hamburg

18.2.2011 - Am 31. März 2011 findet die nächste Ausgabe der erfolgreichen Karriereveranstaltung "Recruiting Tag Erneuerbare Energien" statt: Hier werden qualifizierte Fachkräfte der Wind-, Solar-, und Bioenergiebranche in individuellen Bewerbungsgesprächen mit führenden Unternehmen der Branche zusammengebracht. Top-Unternehmen wie EnBW Erneuerbare Energien, Germanischer (www.openpr.de) weiter

Energie und Wasser sparen ? mit Mall

17.2.2011 - Zukunftsweisende Produkte für die Gebäudetechnik Der Umweltspezialist Mall untermauert seine Kompetenz im Umgang mit Wasser und erneuerbaren Energien auch auf der diesjährigen ISH: Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht der Solar-Pufferspeicher Solitherm mit bis zu 10 m3 Inhalt, der in solarthermischen (www.openpr.de) weiter

Vom Freundschaftstipp zum Klimaschutz

17.2.2011 - UDI unterstützt Initiative PrimaKlima Nürnberg, den 11. Februar 2011 Bereits seit der Gründung 1998 dreht sich bei dem Nürnberger Finanzvertrieb UDI alles ums Thema Erneuerbare Energien und Klimaschutz. So wundert es nicht, dass man mit der Aktion ?UDI-Freundschaftstipp? im ?Internationalen (www.openpr.de) weiter

Grünstromprivileg wird erst 2012 geändert

17.2.2011 - Solarthemen 345: Das Bundeskabinett hat die Pläne von Umweltminister Röttgen gestoppt, das Grünstromprivileg im Erneuerbare-Energien-Gesetz (§ 37) bereits Mitte des Jahres zu ändern. Röttgens Pläne sahen vor, zum 1. Juli die Befreiung von der EEG-Umlage auf zwei Cent pro Kilowattstunde zu deckeln. Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den Solarthemen Nr. 345. Möchten Sie diesen Artikel lesen, [...] (www.solarthemen.de) weiter

Mitmachen und Zukunft wählen: Erneuerbare statt Atom!

17.2.2011 - Am 27. März ist in Baden-Württemberg Landtagswahl ? und noch nie war die Chance für einen Wechsel so groß wie dieses Mal. Es ist Zeit, die Zukunft zu wählen. Wir brauchen eine Landesregierung, die sich konsequent für eine umfassende Modernisierung unserer Energieversorgung einsetzt, statt alte und überkommene Strukturen zu konservieren. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Eigenverbrauch - alles Schlechte kommt aus Amerika

17.2.2011 - Peak demand parity ? wenn mehr erneuerbarer Strom erzeugt als verbraucht wird. Worüber keiner redet. Von Beginn an war die Vorstellung von Netzparität eine beliebte Idee in den USA, wo der Solarsektor mangels einer richtigen Energiepolitik von einer Zeit träumte, in der jeder auch ohne staatliche Förderung Solar aufs Dach stellt, weil der Solarstrom billiger als der Strom aus der Steckdose ist. In Deutschland und anderswo in Europa hatte man ja Einspeisetarife sowieso, und da lohnte sich ein Solardach bereits. Wieso wurde dann der 'Eigenverbrauch' als Vorbereitung für die Netzparität überhaupt erfunden? Ein Bericht von Craig Morris - Teil 2/2 (www.sonnenseite.com) weiter

Oettinger verzichtet auf Harmonisierung

16.2.2011 - Solarthemen 345: Im Vorfeld des Energiegipfels der europäischen Staats- und Regierungschefs hat EU-Energiekommissar Günther Oettinger seine mehrfach geäußerte Forderung nach Harmonisierung der Förderinstrumente für erneuerbare Energien in den Mitgliedsstaaten zurückgenommen. Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den Solarthemen Nr. 345. Möchten Sie diesen Artikel lesen, so bestellen Sie bitte [...] (www.solarthemen.de) weiter

Jauschnegg: Jede neue Ölheizung ist ein Rückschritt!

16.2.2011 - Österreichischer Biomasse-Verband begrüßt Neuauflage des Sanierungsschecks, kritisiert Förderaktion für Ölheizungen aufs Schärfste und fordert weitere Maßnahmen zur Förderung der Erneuerbaren. (www.oekonews.at) weiter

Strompreise : künftig nur noch geringe Erhöhung durch erneuerbare Energien

16.2.2011 - Ohne den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien wäre eine stärkere Verteuerung, um 20 Prozent, zu erwarten. (www.oekonews.at) weiter

Umweltbundesamt: Energieversorger nutzen EEG-Umlage als Vorwand

16.2.2011 - Eine Analyse des Umweltbundesamtes zeigt: Rund 85 Prozent der Strompreissteigerungen zwischen 2000 und 2010 sind auf andere Faktoren als die EEG-Umlage zurückzuführen. Die aktuellen Aufschläge bei den Strompreisen lassen sich nicht mit der EEG-Umlage begründen, denn der Erhöhung der Umlage stehen erhebliche Kostensenkungen bei der Strombeschaffung gegenüber. Zu verdanken ist dies auch dem Ausbau der erneuerbaren Energien, der zu einem Rückgang der Preise an der Strombörse führte. (www.solarportal24.de) weiter

Sunfire: Aus CO2 und Wasser werden erneuerbare Kraftstoffe

15.2.2011 - Der SunFire GmbH aus Bremen ist es gelungen ein ökonomisch sinnvolles Verfahren zu entwickeln, um aus Kohlendioxid (CO2) und Wasser (H2O) mittels erneuerbarer Elektroenergie hochreine, erneuerbare Kraftstoffe (Benzin, Diesel Kerosin) herzustellen. Eine Laboranlage wurde im vergangenen Jahr bereits in Betrieb genommen. SunFire-Kraftstoffe ersetzen Erdöl und sind dabei nicht auf knappe Ressourcen wie Biomasse oder Agrarflächen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

BilanzbuchhalterIn für den Raum St. Pölten gesucht

15.2.2011 - Die ImWind Group zählt zu den Pionieren der europäischen Windkraftszene und agiert mit ihren rund 30 Beteiligungen in den Bereichen erneuerbare Energie, Energieeffizienz, Energiespeicherung und Immobilien (www.oekonews.at) weiter

KEMPER intensiviert Internationalisierung des Geschäftsfelds Solar

15.2.2011 - Die KEMPER GmbH treibt den Ausbau ihres Geschäftsfelds Solar weiter voran und nimmt dabei verstärkt ausländische Märkte ins Visier. Der Anlagenbauer mit Sitz im westfälischen Vreden wird daher erstmals bei den internationalen Messen für erneuerbare Energien "Ecobuild" in London und (www.openpr.de) weiter

Ökostrom-Anbieter - Ein Interview mit der Naturwatt GmbH

14.2.2011 - NaturWatt - Ein Interview zum Thema "Angebot, Nachfrage und staatliche Förderung von Ökostrom" Umfrageergebnissen zufolge ist mindestens die Hälfte der Bevölkerung gegen Kernenergie und fast 90 Prozent für die erneuerbaren Energien. Tatsächlich auf Grünstrom umgestiegen sind allerdings bislang nur vier Prozent. (www.openpr.de) weiter

Schüco zeigt zur ISH integriertes Heizsystem

14.2.2011 - Bielefeld. Auf der ISH 2011 zeigt Schüco als Neuentwicklung ein modulares und solargeführtes regeneratives Heizsystem und eine einheitliche Reglerplattform für das gesamte Solarwärme-Produktportfolio. Das Heizsystem besteht aus einzelnen Modulen, die sich zu unterschiedlichen Gesamtsystemen... (www.enbausa.de) weiter

greenjobs.de und Solarthemen geben Zusammenarbeit bekannt

13.2.2011 - Solarthemen: Eine gemeinsames Online-Stellenbörse für Erneuerbare Energien werden greenjobs.de, das führende Internetportal für grüne Berufe, und die Fachzeitschrift Solarthemen Anfang März starten. Dazu bündeln die Kooperationspartner, die bislang getrennte Angebote für den aufstrebenden Fachkräftemarkt im Bereich der Erneuerbaren Energien betreiben, ihre Erfahrung und Reichweite. Die boomenden Wirtschaftssparten der Wind-, Biomasse, Geothermie- und Solartechnik haben einen hohen [...] (www.solarthemen.de) weiter

Deutsche Telekom setzt auf Kooperation mit Greencom Networks

12.2.2011 - Der Umbau der Energiewirtschaft von fossilen auf erneuerbare Ressourcen stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Ziel ist ein Netz, dass sich automatisch selbst regelt (Smart Grid). Voraussetzung dafür ist das Wissen, wann und wo Energieerzeuger als auch Verbraucher wie viel Energie einspeisen oder entnehmen. Elektronische Zähler liefern diese Daten über intelligente Informations- und Kommunikationstechnik (Smart [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Schweiz: Überparteiliche Volksinitiative im Kanton Zürich

12.2.2011 - 'Strom für morn' - für eine Stromversorgung aus 100% erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Passivhaus-Kompendium 2011 schafft Überblick

12.2.2011 - Allensbach. Die aktuelle Ausgabe des Passivhaus-Kompendium ist erschienen. Neu ist ein Plus-Zeichen im Titel, das für die Möglichkeit steht, mit zusätzlichen Investitionen ins Passivhaus erneuerbare Energien zu gewinnen. Das Passivhaus-Kompendium erscheint jährlich und informiert interessierte... (www.enbausa.de) weiter

Deutsche Telekom setzt auf Kooperation mit Greencom Networks

11.2.2011 - Der Umbau der Energiewirtschaft von fossilen auf erneuerbare Ressourcen stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Ziel ist ein Netz, dass sich automatisch selbst regelt (Smart Grid). Voraussetzung dafür ist das Wissen, wann und wo Energieerzeuger als auch Verbraucher wie viel Energie einspeisen oder entnehmen. Elektronische Zähler liefern diese Daten über intelligente Informations- und Kommunikationstechnik (Smart [...] (feedproxy.google.com) weiter

17% des Bruttostromverbrauchs aus Erneuerbaren Energien

11.2.2011 - Die Erneuerbaren Energien konnten ihren Anteil im Vergleich zum Vorjahr weiter ausbauen. (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltrat stellt Solarstrom in Frage

11.2.2011 - Solarthemen 345: Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) hat sein Sondergutachten ?Wege zur 100 % erneuerbaren Stromversorgung? vorgelegt. In seinem 680-seitigen Werk begründet der Umweltrat, warum die Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken sowie der Neubau von Kohlekraftwerken sinnlos und schädlich sei sowie mittelfristig sogar die Energieerzeugungskosten im Vergleich zur regenerativen Vollversorgung erhöhe. Foto: SRU Den vollständigen Beitrag lesen Sie in [...] (www.solarthemen.de) weiter

greenjobs.de und Solarthemen geben Zusammenarbeit bekannt

11.2.2011 - Eine gemeinsames Online-Stellenbörse für Erneuerbare Energien werden greenjobs.de, das führende Internetportal für grüne Berufe, und die Fachzeitschrift Solarthemen Anfang März starten. Dazu bündeln die Kooperationspartner, die bislang getrennte Angebote für den aufstrebenden Fachkräftemarkt im Bereich der Erneuerbaren Energien betreiben, ihre (www.openpr.de) weiter

Wartezeit für Photovoltaikförderung mittlerweile bis 2023 - Schande für Österreichs Energiepolitik!

11.2.2011 - OÖ Energielandesrat will Allianz der Bundesländer gegen das politisch motivierte Kleinhalten der Erneuerbaren Energie (www.oekonews.at) weiter

Newsletter zu Erneuerbaren Energien

10.2.2011 - Der neue Enercast-Newsletter informiert regelmäßig rund um die Prognosen und Hochrechnungen für regenerativen Strom und die Einspeisung von erneuerbaren Energien. Er richtet sich an Verteil- und Übertragungsnetzbetreiber sowie an die Erzeuger und Händler von Windkraft und Photovoltaik. Auf dem Eneuerbare-Energien-Markt bewegt (www.openpr.de) weiter

Nordrhein-Westfalen legt wieder Förderprogramm auf

10.2.2011 - Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen gibt es 2011 wieder landeseigene Fördermittel für den Umstieg auf erneuerbare Energien. Anträge können zwischen dem 14. Februar und dem 13. Oktober 2011 eingereicht werden. Die entsprechende Richtlinie zur Förderung läuft Ende 2011 aus. Gefördert werden... (www.enbausa.de) weiter

centrotherm photovoltaics: Nur 20 Prozent der Strompreissteigerungen wegen Erneuerbaren Energien

10.2.2011 - Aktuell erhöhen zahlreiche Stromlieferanten bundesweit ihre Preise. Als Grund werden gerne die höheren Kosten für die Einspeisevergütung für Erneuerbare Energien genannt. Insgesamt 19,2 Prozent der gesamten Strompreissteigerungen in den Jahren 2000 bis 2010 beruhen auf dieser EEG-Umlage (Erneuerbare Energien Gesetz). Das hat centrotherm photovoltaics AG, weltweit führender Technologie- und Equipmentlieferant der Photovoltaik-Branche, aufgrund von Zahlen des Leipziger Instituts für Energie GmbH (IE Leipzig) für den Strommarkt in Baden-Württemberg ausgerechnet. (www.solarportal24.de) weiter

Rettet die deutsche Energiepolitik!

10.2.2011 - Peak demand parity ? Wenn mehr erneuerbarer Strom erzeugt als verbraucht wird. Worüber keiner redet - Deutschland leidet an einem Luxusproblem: Es hat zu viel Strom. Die Erneuerbaren wachsen schneller als anvisiert, aus dem Atomausstieg wird ausgestiegen, und nebenbei werden weitere Kohlekraftwerke geplant ? ironischerweise dank des Emissionshandels, der die Kohlekraft eigentlich verteuern sollte. Wenn das Angebot die Nachfrage übersteigt, sollten die Preise ja sinken. Aber die Strompreise steigen. Wird der teure Solarstrom gar zu sehr gefördert? Ein Bericht von Graig Morris - Teil 1/2 (www.sonnenseite.com) weiter

Österreich gründet Verband für Erneuerbare

9.2.2011 - Wien. Acht große Akteure aus dem Bereich der erneuerbaren Energieerzeugung bündeln in Österreich in einer neuen Dachorganisation ihre Kompetenzen, um noch gezielter und mit Nachdruck für die Sicherung und Nachhaltigkeit der österreichischen Energieversorgung einzutreten. Gründungsorganisationen... (www.enbausa.de) weiter

Erneuerbare Energien legen auch 2010 weiter zu

9.2.2011 - Die Erneuerbaren Energien machen Deutschland zunehmend unabhängiger von teuren Energieimporten. Allein im vergangenen Jahr haben sie die Einfuhr fossiler Energierohstoffe im Wert von 7,4 Milliarden Euro überflüssig gemacht (2009: 6 Milliarden Euro). Darüber hinaus haben die Erneuerbaren Energien versteckte Kosten in Höhe von mehr als 8 Milliarden Euro vermieden das sind Kosten für Klima-, Umwelt-, Gesundheits- und Materialschäden, die durch die Verwendung fossiler und atomarer Brennstoffe entstehen, im Preis dieser Technologien aber nicht enthalten sind. (www.solarportal24.de) weiter

B&W Energy weitet Vertriebsgebiet auf ganz Deutschland aus

8.2.2011 - Heiden: Die B&W Energy GmbH & Co. KG vertreibt ab dem 01.02.2011 im gesamten Bundesgebiet Photovoltaik-Anlagen. Mit der Fachkompetenz von über 2000 installierten Anlagen mit insgesamt gut 70 MW Leistung und mehr als 12 Jahren Erfahrung im Bereich der Erneuerbaren (www.openpr.de) weiter

Irritation um Gutachten des TÜV SÜD

8.2.2011 - Solarthemen 344: Der TÜV SÜD hat einem Biogas-BHKW indirekt einen elektrischen Wirkungsgrad von umgerechnet 91 Prozent bescheinigt. Das Gutachten war von der Gesellschaft zur Förderung Erneuerbarer Energien (GFE) in Auftrag gegeben worden, gegen die die Staatsanwaltschaft ermittelt (siehe Solarthemen 342 und 343). Auf Basis des Gutachtens erklärte die GFE, mindestens 75 Prozent des eingesetzten Rapsöls [...] (www.solarthemen.de) weiter

Wärme, Eis und Sonne vereint

8.2.2011 - Ein Unternehmen, das im Bereich regenerativer Energien tätig ist, achtet auch im eigenen Hause besonders auf wirtschaftliche Energieversorgung. Gemeinsam mit Tecalor kombinierte die Thomas Preuhs Holding GmbH natürliche Energiequellen in einem System, dessen Jahresarbeitszahl (JAZ) von fast 5,5 zukunftsweisend für (www.openpr.de) weiter

Patentierungen im Bereich erneuerbarer Energien nehmen weltweit zu

8.2.2011 - windConsultant / Annette Nüsslein... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de