Dienstag, 22.5.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Klima und Umwelt - 20681 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 (350 Artikel pro Seite)

Neue Viertakt-Motorgeräte

22.4.2014 - Im Vergleich zu Zweitakt-Motoren gleicher Leistungsklasse stoßen Viertakt-Motorgeräte erheblich weniger Abgase aus und schonen so die Umwelt sowie die Gesundheit des Anwenders. Im Betrieb erweisen sie sich als praktisch und kostensparend, denn sie benötigen deutlich weniger Kraftstoff und funktionieren mit (www.openpr.de) weiter

Lehrgang für Ressourcenscouts startet

22.4.2014 - Der Baden-Württembergische Handwerkstag, das Elektro-Technologie-Zentrum und die Akademie der Ingenieure haben einen neuen Lehrgang Ressourcenscout entwickelt. Ressourcenscouts soll Unternehmen helfen, mit Wasser-, Material-, Abfall- und Energieeinsparungen Kostensenkungen zu erreichen. Die... (www.enbausa.de) weiter

Wege zum effizienten Krankenhaus: Energieeinsparung bringt Geld und mehr Effizienz

22.4.2014 - Einsparen ohne große Investitionen: Energieeffizienz ist machbar - Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern als Fallbeispiel (www.oekonews.at) weiter

Jetzt auf Biomasse umsteigen und Förderung kassieren

22.4.2014 - Klima- und Energiefonds fördert neue Holzheizungen mit 1.400 Euro (www.oekonews.at) weiter

Zukunft säen ? für die Kinder unserer Erde

22.4.2014 - Zum Tag der Erde am 22. April weisen Mitglieder von terre des hommes auf den Zusammenhang zwischen nachhaltigem Wirtschaften und dem Kinderrecht auf eine gesunde Umwelt hin. (www.sonnenseite.com) weiter

Neues Konzept für effiziente, klimafreundliche Mobilität

21.4.2014 - ZSW will mit Wasserstoff den Kraftstoffertrag aus Biomasse versechsfachen (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutz wird mit Erneuerbaren deutlich preiswerter als mit Atomkraft

21.4.2014 - Vergleich von Kosten CO2-freier Stromerzeugung in Europa: Strom aus Wind und Sonne schon heute billiger als Atomstrom ? selbst mit Reservekraftwerken. (www.sonnenseite.com) weiter

Power-to-Gas: Wind und Sonne in Erdgas speichern

20.4.2014 - KIT koordiniert neues 3,8-Millionen-Euro-EU-Projekt HELMETH / Wirkungsgradsteigerung der Methangasproduktion aus regenerativem Strom durch thermische Verkettung chemischer Prozesse Strom aus Sonne und Wind ist ein wichtiger Teil des Energiemix in Deutschland. weiter

Green Jobs sind mehr und mehr Wirtschaftsmotor

19.4.2014 - Rekordleistung der österreichischen Umweltwirtschaft 2012: 173.000 Arbeitsplätze durch Umwelttechnologien (www.oekonews.at) weiter

Land- und Forstwirtschaft heizen Klimawandel an

19.4.2014 - Forscher weisen Temperaturanstieg von rund 1,7 Grad Celsius nach. (www.sonnenseite.com) weiter

Steiermark: Bürgerbeteiligungen gemeinsam anpacken

18.4.2014 - Mit dem Projektvorhaben 'BürgerInnenbeteiligung WIN³' bündeln die Kleinregionen 'Hartberg, Vorau, Kaindorf und steirisches Wechselland' ihre Kräfte zur Erzielung von Umwelteffekten, regionaler Wertschöpfung und finanzieller Gewinne. (www.oekonews.at) weiter

Soziales Engagement der ForestFinance: Übersicht erläutert Vielzahl der Aktivitäten

17.4.2014 - Der Bonner Anbieter nachhaltiger Waldinvestments ForestFinance engagiert sich seit Gründung intensiv mit Aktionen und Projekten zum Thema Umwelt- und Klimaschutz. Aber auch soziales Engagement ist für das Unternehmen ein zentraler Bestandteil der gesellschaftlichen Verantwortung. Als sozial faires Unternehmen trägt ForestFinance (www.openpr.de) weiter

Deutsche erhält internationalen Umweltpreis ?Trophée de femmes 2014?

17.4.2014 - Silvia Hämmerle holt für Deutschland die mit 10.000 ? dotierte internationale Umwelt-Auszeichnung ?Trophée de femmes 2014? für ihr Projekt ?Bäume für die Zukunft von Menschen mit Behinderung auf den Philippinen ? Nachhaltige Wiederaufforstung und Umweltbildung? Paris - Die Umweltstiftung ?Fondation (www.openpr.de) weiter

Minister Untersteller weiht Holz-Heizkraftwerk ein

17.4.2014 - Am frühen Abend von Mittwoch, dem 16. April 2014, haben die Stadtwerke Heidelberg ihr neues Holz-Heizkraftwerk in Anwesenheit von Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, und Dr. Eckart Würzner, Oberbürgermeister von Heidelberg, zusammen mit rund (www.openpr.de) weiter

Klimafonds: Umweltfreundlicher e-mobiler Güterverkehr für die Städte

17.4.2014 - 'EMILIA' fährt weit und günstig - Neuer 'Leuchtturm der E-Mobilität' für urbane Güterlogistik (www.oekonews.at) weiter

Technologie für Kinder und Jugendliche

17.4.2014 - Klimafonds-Schwerpunkte: Zukunftsthemen Energie und Mobilität. Start für acht Projekte. (www.oekonews.at) weiter

Wie sehen Wege zur nachhaltigen Energiewende aus?

17.4.2014 - BSA-Veranstaltung zu Energie- und Umweltpolitik zeigt: Kadenbach und Weninger wollen verbindliche nationale und europäische Ziele (www.oekonews.at) weiter

Rupprechter will Mobilitätswende für Europa

17.4.2014 - Europäische Partnerschaft für den Radverkehr bei UN/WHO-Ministertreffen in Paris gestartet / Klimaaktiv Fahrrad an Ministerin Royale übergeben (www.oekonews.at) weiter

Umweltfreundliche Herstellung Organischer Solarzellen

17.4.2014 - KIT koordiniert Projekt ?MatHero? zu nachhaltigen und kostengünstigen Herstellungsverfahren. (www.sonnenseite.com) weiter

Zweiter Monitoring-Bericht "Energie der Zukunft"

16.4.2014 - Der am 8. April 2014 vom Bundeskabinett verabschiedete zweite Monitoring-Bericht 'Energie der Zukunft' stellt die Fakten und den Stand der umgesetzten Maßnahmen des Energiekonzepts dar. Der Bericht geht ausführlich auf die Themen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Kraftwerke, Stromnetze, Treibhausgasemissionen und Energiepreise ein. (www.bmwi.de) weiter

Neues Kraftpaket gegen geruchsintensive Gasemissionen

16.4.2014 - (Großhelfendorf/München, 16. April 2014) Die coalsi-Geruchssperren sind mit innovativen, fermentierten Hybrid-Aktivkohlefilterelementen ausgestattet. Aufgrund einer besonderen Oberflächenstruktur der Filterelemente, vergleichbar mit einem feinporigen Schwamm, nehmen sie Gerüche und Gase optimal auf. Sie sind die treibende Kraft zur Stoffumwandlung und Mineralisierung unerwünschter (www.openpr.de) weiter

Solarenergie spart 140 Mio. t CO2 pro Jahr - Solarstrom und Solarthermie vermeiden bundesweit den CO2-Ausstoß von zehn Millionen Mittelklasse-PKWs / Klimaschützer: Solarenergie in Deutschland jetzt nicht ausbremsen

16.4.2014 - Die inzwischen 3,3 Millionen Solaranlagen zur Strom- und Wärmeproduktion sparten im vergangenen Jahr in Deutschland rund 22 Millionen Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid ein. Dies entspricht dem durchschnittlichen Jahresausstoß von mehr als zehn Millionen Mittelklasse-PKWs. Weltweit sorgte die Solarenergie im vergangenen Jahr dafür, dass der CO2-Ausstoß sogar um mehr als 140 Millionen Tonnen reduziert werden konnte. Berlin / Solarenergie News. “Wer die Bekämpfung des Klimawandels ernst nimmt, kommt an der Solarenergie nicht vorbei”, so Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar). [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klima- und Energiefonds: 4,2 Mio. Euro Förderung für klimaneutrale Heizungsanlagen

16.4.2014 - Neu: Austausch von alten Holzkesseln wird mit 800 Euro gefördert (www.oekonews.at) weiter

Monika Auer zur neuen Generalsekretärin der ÖGUT bestellt

16.4.2014 - Die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) bestellt mit Monika Auer eine langjährige ÖGUT-Mitarbeiterin als neue Generalsekretärin. (www.oekonews.at) weiter

DHL Express Austria erhält GREEN BRAND Austria Auszeichnung

16.4.2014 - Als erstes Logistikunternehmen in Österreich wurde DHL Express Austria mit dem GREEN BRANDS Austria 2014/2015-Siegel für sein lokales GoGreen Umweltschutzprogramm ausgezeichnet. (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutzszenario 2050 ? Wegweiser für die Klimapolitik in Deutschland

16.4.2014 - 80-90% Treibhausgasminderung bis 2050 bedeutet eine Reduktion des Einsatzes fossilerEnergieträger um bis zu 85%. (www.sonnenseite.com) weiter

Heuchelei "Energiewende"

15.4.2014 - Offener Brief an alle Behinderer der Energiewende und somit Beschleuniger des Klimawandels (www.oekonews.at) weiter

Wärmepumpen optimieren Energieausbeute

15.4.2014 - Die Erschließung weiterer Einsatzbereiche, die Erhöhung der Energieausbeute durch verbesserte Regeltechnik und Komponenten und die weitere Verringerung der Lärmemissionen bei Luft-Wärmepumpen sind die zentralen Trends, die sich bei den Produktvorstellungen auf den Frühjahrsmessen der... (www.enbausa.de) weiter

Cleantech-Startup akvolution erhält GreenTec Award - Berliner Cleantech-Unternehmen gewinnt mit einem Verfahren zur Wasseraufbereitung im Vorfeld der Meerwasserentsalzung

15.4.2014 - Das Berliner Unternehmen akvolution hat den diesjährigen GreenTec Award in der Kategorie Startup gewonnen. Mit einem Verfahren zur Wasseraufbereitung im Vorfeld der Meerwasserentsalzung hat sich akvolution gegenüber allen anderen Mitbewerbern durchgesetzt. Die Berliner Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer, Dr. Malte Schneider von Climate-KIC und Sven Krüger von den GreenTec Awards lobten das Jungunternehmen bei der Award-Übergabe im Climate-KIC Start-up-Inkubator Green Garage als beispielgebende Klima-Innovation. Berlin / Cleantech News. Wasser ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Lebensmittel. In vielen Regionen der Erde [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Das Weltklima: Gute Nachricht ? schlechte Nachricht

15.4.2014 - Größer hätte der Kontrast nicht sein können: Zwischen dem kleinlich-peinlichen Gezerre der Bundesregierung um die Energiewende und den optimistischen Prognosen um die Chancen einer intelligenten Klimapolitik im letzten Bericht des Weltklimarats, IPCC. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaanlage mit hochgiftigem Potenzial

15.4.2014 - Angenehme Temperatur, aber hochgiftig: Das neue Kältemittel R1234yf. (www.sonnenseite.com) weiter

Treibhausgasneutrales Deutschland im Jahr 2050

15.4.2014 - Ambitionierte Politik für ein verträgliches Weltklima. UBA-Studie weist Weg für treibhausgasneutrales Deutschland. (www.sonnenseite.com) weiter

EKOTECH: Steigendes Interesse für Umwelttechnik in Polen

14.4.2014 - Kielce, 11. April 2014 ? Im zentralpolnischen Kielce fand vom 18.-20. März 2014 die 15. EKOTECH, Internationale Messe für Ökologie, Recycling, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, statt. Die Messe ist die zweitgrößte Veranstaltung der Branche in Polen. Die EKOTECH stand erneut (www.openpr.de) weiter

Deutschland ist Vorreiter beim Klimaschutz

14.4.2014 - Der neue Bericht des Weltklimarats IPCC wurde am 13. April in Berlin vorgelegt. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen darin zu dem Schluss, dass die international vereinbarte Obergrenze von maximal 2°C Erderwärmung mit ambitionierter Klimapolitik noch eingehalten werden kann. Allerdings mahnen die Autoren auch zur Eile. Demnach würde eine weitere Verzögerung von anspruchsvollen Klimaschutzmaßnahmen die Zahl der technologischen Optionen empfindlich reduzieren und die Kosten des Klimaschutzes erheblich erhöhen. (www.bmwi.de) weiter

Dritter internationaler Umweltkonvent: ?Die Teilnehmer haben neue Allianzen gebildet?

14.4.2014 - Zum dritten internationalen Umweltkonvent sind vom 10.-13. April über 100 Umweltpreisträger und Aktivisten nach Freiburg gekommen ? zur ?International Convention of Environmental Laureates?. Convention-Leiter Bernd Dallmann zieht nach vier intensiven Tagen mit Foren, Vorträgen und Diskussionsrunden eine erste Bilanz. Interview mit Dallmann zum dritten Treffen von Umweltpreisträgern in Freiburg. Von Horst Hamm (www.sonnenseite.com) weiter

Der Weltklimarat ist Teil des Weltklimaproblems

14.4.2014 - Die halbherzigen Lösungsvorschläge des Weltklimarates (IPCC) führen die Welt in eine immer stärkere Erderwärmung. (www.sonnenseite.com) weiter

Dank BHKW und Erdgas: Logistikzentrum steigert Energieeffizienz - Penny schafft somit eine Verbrauchsreduktion von 30 Prozent / Energiewende im Gewerbe lohnt sich

14.4.2014 - Das Penny Logistikzentrum Neuhausen hat seit November 2013 eine moderne Energieversorgung. Gemeinsam mit dem Projektpartner EHA Energie-Handels-Gesellschaft wurde die Heizzentrale generalsaniert und von Öl auf Erdgas umgestellt. Außerdem produziert jetzt ein Blockheizkraftwerk (BHKW) dezentral und bedarfsgerecht Energie. Durch die Umstrukturierung erreicht Penny ersten Berechnungen zufolge Verbrauchsreduzierungen von circa 30 % und entlastet die Umwelt um mindestens 80 Tonnen CO2 jährlich. Hamburg / Energiewende News. Penny unterhält in Neuhausen auf den Fildern ein Logistiklager für die Warenversorgung von mehr als 120 [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Weltklimabericht: Ein klarer Auftrag für rasche Maßnahmen

14.4.2014 - Die Treibhausgas-Emissionen und die Risiken für die Menschen steigen, der Handlungsbedarf ist hoch! (www.oekonews.at) weiter

Klimawandel: Auswirkungen in Österreich immer stärker

14.4.2014 - Umweltbundesamt und Klimafonds stellen Lösungen vor: Handbuch präsentiert (www.oekonews.at) weiter

Schweizer haben keine Lust mehr auf Umweltschutz

14.4.2014 - Die aktuelle Umweltuntersuchung der Gesellschaft für praktische Sozialforschung (gfs) hat es ans Tageslicht gebracht: 2013 ist das umweltbewusste Verhalten der Schweizer um sechs Prozent geschrumpft. Zwar rangieren die Themen Klimawandel und Luftverschmutzung auf den oberen Rängen der Angst-Hitliste in der (www.openpr.de) weiter

Wird neben der Kohle auch Fracking in Deutschland salonfähig? - IPCC-Bericht und Analyse der Agora Energiewende zeigen: Zunehmende Kohleverstromung schadet dem Klima und verdrängt Gas

14.4.2014 - Fukushima ist drei Jahre her – und nicht nur in den Köpfen vieler Politiker längst in Vergessenheit geraten. Kein Wunder: Die CDU hat die nachfolgende Bundestagswahl gewonnen und ist weiterhin mit der Kanzlerin Merkel dabei, die “Geschicke” dieses Landes zu steuern. Mittlerweile wird die Langfrist-Strategie von CDU – und nicht minder von der SPD – ersichtlich: Steinkohle und Braunkohle soll noch Jahrzehnte die Basis der hiesigen Stromerzeugung darstellen. Vom klimaschädlichen Verbrennen dieses Kohlenstoffträgers wird keinen Millimeter abgerückt. Berichte von IPCC [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Weltweite CO2-Blase: Eine reale Gefahr für Anleger

14.4.2014 - UNO-Maßnahmen zur Reduzierung von CO2-Emissionen praktisch unvermeidbar/ Dramatische Konsequenzen möglich/ Großen Energiekonzernen und rohstoffreichen Ländern droht Wertverlust (www.oekonews.at) weiter

Solarenergie spart weltweit jährlich 140 Millionen Tonnen CO2

14.4.2014 - Sonnenstrom und Solarwärme vermeiden bundesweit den CO2-Ausstoß von zehn Millionen Mittelklasse-PKWs. Klimaschützer Solarenergie in Deutschland jetzt nicht ausbremsen. (www.sonnenseite.com) weiter

Weltbank prüft bei Projekten kaum deren CO2-Ausstoß?

14.4.2014 - Die Weltbank prüft nur bei einem kleinen Teil der Projekte, die sie finanziert, wie sich diese auf den Klimawandel auswirken. (www.sonnenseite.com) weiter

Weltklimarat legt Bericht zur Treibhausgas-Minderung vor

13.4.2014 - Energiewende ist Schlüssel für mehr Klimaschutz. (www.sonnenseite.com) weiter

Weltklimabericht macht Mut zum entschiedenen Handeln

13.4.2014 - IPCC-Bericht zeigt, wie wichtig zügiger Abschluss eines globalen Klimaabkommens ist. (www.sonnenseite.com) weiter

Ökologischer Start in den Gartenfrühling: Ohne Pestizide und Torf

13.4.2014 - Wer im Garten Pestizide einsetzt, gefährdet damit nicht nur die Umwelt, sondern auch die eigene Gesundheit. (www.oekonews.at) weiter

Game over! Keine Kohle für die Kohle

13.4.2014 - Weltklimarat in Berlin: WWF fordert Subventionsstopp für fossile Energien (www.oekonews.at) weiter

Arzneimittel in der Umwelt sind eine globale Herausforderung

13.4.2014 - Hunderte Wirkstoffe und Abbauprodukte belasten Gewässer und Böden nahezu weltweit. (www.sonnenseite.com) weiter

IPCC empfiehlt Kohlendioxid-Steuer

12.4.2014 - Ab heute tagt die 3. Arbeitsgruppe des Weltklimarats in Berlin, um ihren Teilbericht zu vollenden. (www.sonnenseite.com) weiter

Millenniumsreport: "2014 State of the Future"

12.4.2014 - Die Lage der Menschheit verbessert sich, aktuell allerdings zu Lasten der Umwelt. (www.sonnenseite.com) weiter

NÖ-Landtag einstimmig gegen Förderungen für Atomkraft in Europa

12.4.2014 - Forderung nach europäischen Klima- und Energieziele über 2020 hinaus (www.oekonews.at) weiter

Umweltminister bestätigt: Tschechien überlegt neue Energiepolitik

12.4.2014 - Der Ausbaustopp des Atomkraftwerks Temelín ist offenbar fix, eröffnete Bundesminister Andrä Rupprechter dem Umweltausschuss des Nationalrats. (www.oekonews.at) weiter

Wasserwirbel-Kraftwerk für Indien

12.4.2014 - In Indien, Pakistan und Bangladesch wird die grüne Technologie aus Europa eine dezentrale und umweltfreundliche Stromproduktion ermöglichen. (www.sonnenseite.com) weiter

Unterstützung für Elektro-Taxi-Projekte in Wien, Wien-Umgebung, Graz und Klagenfurt

11.4.2014 - Der Klimafonds fördert Umsetzungskonzepte für E-Car-Sharing und E-Taxis - Vorprojekte für 6-Mio-Euro-Ausschreibung von BMVIT und Klimafonds (www.oekonews.at) weiter

Bindemittel-Vorratswagen DENSORB Caddy

11.4.2014 - DENSORB Bindevliese der DENIOS AG leisten einen maßgeblichen Beitrag zum Umweltschutz und zur betrieblichen Sicherheit. Sie verhindern, dass auslaufende Flüssigkeiten den Arbeitsplatz gefährden oder in Boden und Kanalisation eindringen. Mit dem Bindemittel-Vorratswagen DENSORB Caddy hat DENIOS diesen Schutz jetzt noch (www.openpr.de) weiter

Nachhaltiger Klimaschutz - letzte Chance Paris

11.4.2014 - Veranstaltung zum Klimawandel am 26. Mai in Wien (www.oekonews.at) weiter

EU-Richtlinien entlasten Industrie und führen zu weiteren Steigerungen der EEG-Umlage

11.4.2014 - Das Freiburger Öko-Institut hat in einer 'Schnellanalyse' berechnet, welche Auswirkungen die von der Europäischen Kommission vorgelegten neuen Richtlinien für Umwelt- und Energiebeihilfen auf die Entwicklung der EEG-Umlage haben könnten. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutsches Winddatenmanagement wird in den USA vorgestellt

11.4.2014 - EWC Weather Consult GmbH, der deutsche Wetterdienstleister auf der AWEA WINDPOWER Las Vegas weiter

Energieeffizienz für die Tiroler Wirtschaft

11.4.2014 - Unternehmen aus Industrie und Gewerbe zeigen, dass es bei Energieeffizienz und Klimaschutz nicht nur um ein Muss geht, sondern um ein Können, das sich auch rechnet. (www.oekonews.at) weiter

Neues Konzept für effiziente, klimafreundliche Mobilität

11.4.2014 - ZSW will mit Wasserstoff den Kraftstoffertrag aus Biomasse versechsfachen. (www.sonnenseite.com) weiter

Investoren und Umwelt sind sich jetzt einig: Der Temelin-Ausbau ist einfach unhaltbar!

10.4.2014 - 2. Landtags-Präsidentin Weichsler-Hauer: 'Ein wichtiger Zwischenerfolg!' (www.oekonews.at) weiter

WWF, Greenpeace und Global 2000: Schiefergas ist keine Antwort

10.4.2014 - Umwelt-NGOs zu IEA-Bericht: Energiewende statt russischem Gas und Öl. (www.sonnenseite.com) weiter

Neues Ranking der Europaabgeordneten zur Klima- und Energiepolitik

10.4.2014 - In Deutschland haben die Europaparlamentarier von Bündnis 90/Die Grünen beim Klimaschutz die Nase vorne, jedoch fast gleichauf mit den Abgeordneten der SPD. (www.sonnenseite.com) weiter

Mist des Tages: Umweltdachverband: Windkraft, Schutz von Menschen, Landschaft und Natur gehen in NÖ nun Hand in Hand!

10.4.2014 - - UWD begrüßt natur-, und landschaftsverträglichen Ausbau der Windkraft (www.oekonews.at) weiter

GLOBAL 2000-Appell vor der Aktionärs-Hauptversammlung: Verbund, raus aus Kohle!

10.4.2014 - UmweltschützerInnen fordern den größten Stromkonzern Österreichs auf, seiner Werbelinie '100 Prozent Wasserkraft' gerecht zu werden. (www.oekonews.at) weiter

WWF, Greenpeace und Global 2000: Schiefergas ist keine Antwort

10.4.2014 - Umwelt-NGOs zu IEA-Bericht: Energiewende statt russischem Gas und Öl (www.oekonews.at) weiter

Grüne machen Fracking zum Thema im Umweltausschuss und beantragen österreichweites Verbot

10.4.2014 - Brunner: Schiefergasförderung ist gefährlich für Mensch und Natur (www.oekonews.at) weiter

EU: Neue Regeln für staatliche Umweltschutz- und Energiebeihilfen

9.4.2014 - Die Europäische Kommission hat heute (Mittwoch) neue Vorschriften für staatliche Beihilfen in den Bereichen Umweltschutz und Energie verabschiedet. (www.sonnenseite.com) weiter

UMCO berät Unternehmen bei der Zulassung von Bioziden

9.4.2014 - Hamburg. Die UMCO Umwelt Consult GmbH baut ihr Angebot im Bereich Biozidberatung aus und bietet den Kunden künftig gemeinsam mit ihrem dänischen Partner DHI Group eine komplette Dienstleistung von der Strategieentwicklung bis hin zur Zulassung und Vermarktung von Biozidprodukten an. (www.openpr.de) weiter

Neuer Schwung für den Radverkehr: 1 Mio. Förder-Euro für klimafreundliche Mobilität in Stadt und Land

9.4.2014 - Klimafonds fördert Vernetzung von Rad und öffentlichem Verkehr (www.oekonews.at) weiter

Luftqualitätsgrenzwerte sind kein Bagatell

9.4.2014 - Nach Klage der Deutschen Umwelthilfe: Grundsatzurteil zur Luftqualität in München erwartet - DUH verklagt Freistaat Bayern wegen Grenzwertüberschreitungen (www.oekonews.at) weiter

Das ÖKOBÜRO setzt rechtliche Schritte für Luftreinhaltung in Salzburg

9.4.2014 - Zu hohe Stickstoffdioxid-Belastung macht krank und schädigt Umwelt (www.oekonews.at) weiter

Zweiter Monitoring-Bericht "Energie der Zukunft"

8.4.2014 - Der am 8. April 2014 vom Bundeskabinett verabschiedete zweite Monitoring-Bericht 'Energie der Zukunft' stellt die Fakten und den Stand der umgesetzten Maßnahmen des Energiekonzepts dar. Der Bericht geht ausführlich auf die Themen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Kraftwerke, Stromnetze, Treibhausgasemissionen und Energiepreise ein. (www.bmwi.de) weiter

Gabriel nimmt Experten-Stellungnahme zum Monitoring-Bericht zum Stand der Energiewende entgegen

8.4.2014 - Das Bundeskabinett hat heute den vom Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, vorgelegten zweiten Monitoring-Bericht 'Energie der Zukunft' verabschiedet. Er gibt einen Überblick über Fortschritte und Herausforderungen bei der Umsetzung der Energiewende in den Bereichen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Kraftwerke, Stromnetze, Treibhausgasemissionen und Energiepreise. Der Monitoring-Prozess überprüft laufend die Umsetzung der Energiewende und des Energiekonzeptes 2010 der Bundesregierung. Eine unabhängige Kommission aus vier renommierten Energie-Experten begleitet diesen Prozess und hat ihre Stellungnahme zum Monitoring-Bericht (PDF: 2,27 MB) heute Bundesminister Gabriel übergeben.  (www.bmwi.de) weiter

Klimasünder werden entlastet - Klimaschützer abkassiert

8.4.2014 - Geplante Ökostrom-Abgabe auf Solarstrom konterkariert Klimaschutzziele und bremst Energiewende aus. (www.sonnenseite.com) weiter

Hamburgs Umweltsenatorin Jutta Blankau weiht Big Belly-Müllbehälter ein

8.4.2014 - Die Stadtreinigung Hamburg stellt 160 Big Belly Solar-Müllbehälter der Firma German EcoTec GmbH in der Innenstadt auf. Heute Vormittag nahm Hamburgs Umweltsenatorin Jutta Blankau(SPD) gemeinsam mit Werner Kehren, Geschäftsführer der Stadtreinigung Hamburg (SRH) und Dr. Alexander Rochlitz, Geschäftsführer von German (www.openpr.de) weiter

Hilton Dresden engagiert sich im Rahmen der Earth Hour 2014 für Energieeinsparung

8.4.2014 - Dresden, Deutschland ? (28. März 2014) ? Das Hilton Dresden beteiligt sich am kommenden Samstag, den 29.03.2014, an der Earth Hour 2014, die von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr stattfindet. Das Hotel wird sich gemeinsam mit Hunderten der mehr als (www.openpr.de) weiter

Wie die Regierung die Abhängigkeit von Öl- und Gasimporten zementiert

8.4.2014 - Die Energieversorgung in Deutschland hängt entscheidend von Energieimporten ab. Inzwischen führen wir Jahr für Jahr Erdgas, Erdöl, Kohle und Uran für über 100 Milliarden Euro ein. Die Krim-Krise zeigt uns deutlich, dass ein Fortführen dieser Energiepolitik enorme Risiken birgt. Eine starke Preiserhöhung für Öl oder Gas würde die deutsche Wirtschaft und die Verbraucher empfindlich treffen. Nur ein schneller Wechsel zu erneuerbaren Energien kann uns aus dieser Abhängigkeit befreien und die steigenden Treibhausgasemissionen in Deutschland endlich spürbar senken. Von Volker Quaschning (www.sonnenseite.com) weiter

"Strom-Spar-Beratung" für niederösterreichische Haushalte gestartet

8.4.2014 - Stromsparen lohnt sich für die Umwelt und für die Geldbörse (www.oekonews.at) weiter

Klimakiller als Klimaretter

8.4.2014 - Überschüssiger Strom verwandelt Kohlendioxid in Erdgas. (www.sonnenseite.com) weiter

IPCC empfielt Kohlendioxid-Steuer

7.4.2014 - Ab heute tagt die 3. Arbeitsgruppe des Weltklimarats in Berlin, um ihren Teilbericht zu vollenden. (www.sonnenseite.com) weiter

IndustrialGreenTec zeigt schonenden Umgang mit Ressourcen - Ressource Wasser, nachwachsende Rohstoffe im Zentrum der IndustrialGreenTec als Teil der Hannover Messe

6.4.2014 - Die IndustrialGreenTec ist in nur drei Jahren seit 2012 zu einem festen Bestandteil der Hannover Messe avanciert. Im Rahmen der Ausstellung, die Forum und Konferenz integriert, steht der schonende und kosteneffiziente Umgang mit Ressourcen. Die Ressourceneffizienz wird mit wachsendem Energie-, Wasser- oder Rohstoff-Hunger einem immer bedeutenderen Thema der Ökonomie. Inzwischen gilt die IndustrialGreenTec als internationale Leitmesse für Umwelttechnologien, auf der Industrie, Wissenschaft und Politik neueste Technologien und Konzepte für eine nachhaltige Produktion vorstellen. Hannover / IndustrialGreentec, Hannover Messe News. Mehrere [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Deutsch-Kalifornische Gespräche zu erneuerbaren Energien und Energiespeicherung

6.4.2014 - Hochrangige Delegation aus Kalifornien tourte durch Deutschland, um Energie-und Klimaprobleme mit deutschen Kollegen zu diskutieren (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace: Stellungnahme Österreichs wichtiger Schritt gegen Atomförderung

6.4.2014 - Nur verbindliche Klima- und Energieziele können Renaissance der Atomkraft verhindern (www.oekonews.at) weiter

Wer das Klima ruiniert, soll zahlen

5.4.2014 - In China und den USA ist der Anteil der Skeptiker nicht ganz so hoch wie in Deutschland. (www.sonnenseite.com) weiter

Solarstromanlage auf Kinderkrankenhaus

5.4.2014 - Umweltfreundlicher Solarstrom wird zu 100 % selbst genutzt (www.oekonews.at) weiter

Wohnprojekt VinziRast-mittendrin und biogene Verpackung mit dem ÖGUT-Umweltpreis ausgezeichnet

5.4.2014 - Weitere Preise für das Mobilitätskonzept der Gemeinde Krenglbach, Bauingenieurin Azra Korjenic, +ERS ?Plusenergieverbund Reininghaus Süd und das Lernspiel '100 gewinnt' (www.oekonews.at) weiter

Der Klimawandel und das EEG

5.4.2014 - Am 13. April wird bereits der nächste Bericht des Weltklimarats vorgestellt, diesmal in Berlin. Es geht dabei um die Frage, ob und wie sich aus wissenschaftlicher Sicht der Klimawandel noch abschwächen lässt. Optimisten glauben noch immer,  dass sich das Klima bis zum Ende des Jahrhunderts um nicht mehr als zwei Grad erwärmen wird. Doch Realisten und Pessimisten erwarten eine Erhöhung der globalen Temperatur von bis zu sechs Grad. (www.sonnenseite.com) weiter

Projekt - Energiesparen am Arbeitsplatz

4.4.2014 - Ziele: Ausmachen kann viel ausmachen! ? Stromverbrauch reduzieren ? Stromkosten reduzieren ? CO² Emissionen reduzieren ? Mitarbeiter zum Energiesparen motivieren Statistik über den Stromverbrauch im Bürogebäude Nach den ersten vier Wochen trafen wir uns mit den Mitarbeitern und dem Geschäftsführer um die Mitarbeiter über unser Projekt aufzuklären. Wir verteilten (www.openpr.de) weiter

Ziel verdoppelt: NaturEnergiePlus pflanzt mehr als 2.000 Bäume

4.4.2014 - - Aktion ?Machen auch Sie ein Plus? erfolgreich beendet - Das Aktionsziel: Kinder nachhaltig für Umwelt und Natur sensibilisieren Positive Bilanz der Baumpflanzaktion ?Machen auch Sie ein Plus?: Insgesamt über 2.000 neue Kunden setzen ein Zeichen ? und auf NaturEnergiePlus. Gemeinsam mit (www.openpr.de) weiter

EU Kommission: Entwurf zu Umweltbehilfen vollends in falsche Richtung

4.4.2014 - Ein Verhinderungspapier für erneuerbare Energien (www.oekonews.at) weiter

BE-Fuelsaver®: Treibstoff sparen und die Umwelt schonen - Die Referenzliste wird länger

4.4.2014 - Cham, 04.04.2014, Unter Einsatz der BE-Fuelsaver® Technologie lässt sich Treibstoff sparen und die Umwelt schonen. Die Referenzliste wird immer länger und beweist nachdrücklich die Wirkungsweise des bioenergetischen Stiftes. Der BE-Fuelsaver® spart bis 20% beim Treibstoffverbrauch und schont (www.openpr.de) weiter

Deutschland: BBU fordert von Bundes-Umweltministerin Hendricks ein nicht zweideutiges Bekenntnis zu einem Fracking-Verbot

4.4.2014 - Als Sturm im Wasserglas bezeichnet der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) das Aufsehen, das die neuesten Äußerungen von Bundes-Umweltministerin Hendricks zum Fracking hervorgerufen haben. (www.oekonews.at) weiter

Neuregelung bei EU-Beihilfen im Umweltschutzbereich geplant

4.4.2014 - EU-Kommissar Hahn muss sich für massiven Ausbau der erneuerbaren Energien einsetzen (www.oekonews.at) weiter

Ökologisch orientierte Sanierung von Gewässern

3.4.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 26. Juni das Seminar ?Ökologisch orientierte Sanierung von Gewässern Grundlagen und Orientierungshilfen zur Gestaltung und Entwicklung von Fließ- und Stillgewässern nach ökologischen Gesichtspunkten?. Gewässersanierung ohne ausreichende Kenntnis ökologischer Grundlagen birgt die (www.openpr.de) weiter

Betriebsbeauftragte für Abfall Grundkurs - Erwerb der Fachkunde gemäß KrWG

3.4.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet vom 23. ? 26. Juni das Seminar ?Betriebsbeauftragte für Abfall ? Erwerb der Fachkunde gemäß KrWG?. In dem viertägigen Seminar werden Grundzüge des KrWG sowie rechtliche Grundlagen der betrieblichen Abfallwirtschaft erläutert. Des (www.openpr.de) weiter

Umweltministerin Barbara Hendricks startet Kühlgerätetauschprogramm für einkommensschwache Haushalte

3.4.2014 - - Bundesumweltministerium bezuschusst im Rahmen des Projektes Stromspar-Check PLUS den Ersatz von 16.000 ineffizienten Kühlgeräten - Aktion von Caritas und Energieagenturen hat bereits mehr als 125.000 Haushalten mit geringem Einkommen beim Energiesparen geholfen In Haushalten mit geringem Einkommen führen alte und damit (www.openpr.de) weiter

Probenahme Trinkwasser - Voraussetzung für die Akkreditierung gemäß §15 TrinkwV 2011

3.4.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 18. Juni das Seminar ?Probenahme Trinkwasser - Voraussetzung für die Akkreditierung gemäß §15 TrinkwV 2011?. Das IWU Magdeburg ist einer von zwölf Offiziell anerkannten Anbietern der unabhängigen Stelle nach Trinkwasserverordnung (www.openpr.de) weiter

Deutschland: Gabriel verteuert EEG durch massive Ausdehnung der Industrievergünstigungen

3.4.2014 - Deutsche Umwelthilfe fordert faire Lastenverteilung für das Gemeinschaftswerk Energiewende (www.oekonews.at) weiter

Deutsche Kohlekraftwerke steigern CO2-Austoß

3.4.2014 - Die CO2-Emissionen sind im Jahr 2013 erneut angestiegen. (www.sonnenseite.com) weiter

Gemeinsamer Brief von Umweltorganisationen und Erneuerbaren-Verbänden an EU-Kommissar Hahn

3.4.2014 - Unterstützung für Atom- und Kohlekraft oder für saubere Energie? (www.oekonews.at) weiter

Hendricks hilft einkommensschwachen Haushalten beim Stromsparen

3.4.2014 - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat heute ein Kühlgeräte-Tauschprogramm für einkommensschwache Haushalte gestartet. (www.sonnenseite.com) weiter

Eine weitere verstrichene Chance für Klimaschutz und Energieunabhängigkeit

2.4.2014 - Bund-Länder-Einigung zementiert Ausbaubremse. (www.sonnenseite.com) weiter

Wärmepumpen mit Photovoltaikanlagen schonen Umwelt

2.4.2014 - Wärmepumpen sind in diversen Ausführungen erhältlich und ermöglichen dem Nutzer eine kostengünstige Art zu heizen. Der Onlineshop von MultiNet Heiz- & Energielösungen (multinet-shop.de) bietet beispielsweise Luft/Luft-, Sole/Wasser- und Wasser/Wasser-Wärmepumpen im Produktportfolio, in Kombination mit Photovoltaikanlagen. Wärmepumpen samt Photovoltaikanlage ziehen Energie aus (www.openpr.de) weiter

Einbremsen des Klimawandels braucht unbedingt ehrgeizige Ziele!

2.4.2014 - Der UN-Weltklimabericht beweist: die Kluft zwischen Wissenschaft und Politik wächst (www.oekonews.at) weiter

"Strom-Spar-Beratung" für Haushalte auf Fahrt

2.4.2014 - Pernkopf: Stromsparen lohnt sich für Umwelt und eigene Geldbörse (www.oekonews.at) weiter

Das Umwelthaftungsrecht - Umweltschadensgesetz (USchadG)

1.4.2014 - ?Das Umwelthaftungsrecht - Umweltschadensgesetz (USchadG)? lautet der Titel des Seminars, welches am 17. Juni in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Seit dem 14.11.2007 ist das Umweltschadensgesetz (USchadG) in Kraft, das die Haftung für Schäden (www.openpr.de) weiter

Probenahme Abwasser

1.4.2014 - ?Probenahme Abwasser? lautet der Titel des Sachkundelehrgangs, welcher am 17. Juni in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Vor dem Hintergrund steigender Kosten und knapper Kassen gewinnt die verursachergerechte Umlegung des Aufwandes bei der Abwasserreinigung (www.openpr.de) weiter

Bescheidtechnik - Wie verfasse ich einen guten Bescheid?

1.4.2014 - ?Bescheidtechnik - Wie verfasse ich einen guten Bescheid?? lautet der Titel eines Seminars, welches am 16. Juni in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Der Bescheid ist das Handlungsinstrument der öffentlichen Verwaltung, mit dem die (www.openpr.de) weiter

Lobau-Autobahn: Reißleine notwendig

1.4.2014 - Umweltorganisationen und Bürgerintiative legen vernichtende gutachterliche Stellungnahmen auf den Tisch (www.oekonews.at) weiter

Kein April-Scherz: Das Carbon Disclosure Project (CDP) nimmt vermehrt Lieferanten in die Pflicht

31.3.2014 - Zum 1. April 2014 wird das Carbon Disclosure Project (CDP) im Rahmen seines Supply Chain Programm ausgewählte Lieferanten zur Beantwortung des CDP Fragebogens auffordern. Bis zum 31. Juli müssen dann Fakten zu den Treibhausgasemissionen und den Klimawandel-Strategien der Unternehmen geliefert (www.openpr.de) weiter

Klimawandel ist zentrale gesellschaftliche Herausforderung

31.3.2014 - Der neueste Bericht des Weltklimarats IPCC zeigt die tiefgreifenden Folgen des fortschreitenden Klimawandels für die Menschen und die Natur auf. (www.sonnenseite.com) weiter

Neuer Weltklimabericht: Menschheit ist schlecht auf die Folgen vorbereitet!

31.3.2014 - Dringendes Handeln erforderlich! Teil 2 des fünften Klimaberichts zeigt: Armut, Hunger und Extremwetterereignisse werden durch Klimawandel vehement zunehmen! (www.oekonews.at) weiter

Ergebnisse des IPCC-Berichts sind Appell zum Handeln

31.3.2014 - Entwicklungsländer brauchen Milliarden für Anpassung an den Klimawandel. (www.sonnenseite.com) weiter

Kohle von gestern

31.3.2014 - Nach dem Zweiten Weltkrieg waren Steinkohle und Braunkohle wichtige Motoren für das deutsche Wirtschaftswunder. Das war damals unstrittig. Erstmals im Wahlkampf 1961 aber wurde die ungehemmte Kohleförderung problematisiert als Willy Brandt ?blauen Himmel über der Ruhr? forderte. Doch jetzt in den Zeiten des Klimawandels und der Energiewende wird überdeutlich, dass die Kohle keine Zukunft mehr hat. Jetzt wird auch endlich problematisiert, was vor allem Braunkohle-Abbau bedeutet. (www.sonnenseite.com) weiter

Erwärmung führt bereits zu deutlichen Veränderungen der Weltmeere

31.3.2014 - Am 31. März 2014 veröffentlicht der Weltklimarat (IPCC) den zweiten Teil seines fünften Weltklimaberichts: ?Climate change 2014: Impacts, Adaptation, and Vulnerability?. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimawandel: Virtuelle Bauern sollen Folgen zeigen

31.3.2014 - Ein neues Computermodell, das virtuelle Landwirte programmiert, soll eine noch bessere Vorhersage der Folgen des Klimawandels ermöglichen. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimawandel: Klima- und Energiefonds startet Forschungsförderung mit 4,5 Millionen Euro Budget

30.3.2014 - Austrian Climate Research Programme (ACRP) gibt Antworten auf Herausforderungen des Klimawandels (www.oekonews.at) weiter

Deutsche Umwelthilfe fordert stärkere ökologische Ausgestaltung der Lkw-Maut

29.3.2014 - Ausdehnung auf alle Bundesstraßen und stärkere Spreizung der Mautsätze nach Abgasstufen bis EURO VI notwendig (www.oekonews.at) weiter

Bundesminister Rupprechter schmiedet Klima-Allianz in Bonn

29.3.2014 - Deutschsprachiges Treffen der UmweltministerInnen im Zeichen von verbindlichen Klimazielen (www.oekonews.at) weiter

IPCC-Bericht: Unkalkulierbare Klimafolgen auch in Europa

29.3.2014 - Neuer IPCC-Bericht prognostiziert Auswirkungen des Klimawandels auf Mensch und Natur- (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energie Österreich: EU-Kommissar Hahn muss Farbe bekennen

29.3.2014 - Ja zu Atomenergie und Steinkohle, oder Ja zu Klimaschutz und sauberer Energie? (www.oekonews.at) weiter

Earth Hour: Das Kunsthistorische Museum löscht seine Lichter für den Klimaschutz!

29.3.2014 - Weltweite Aktion am 29. März von 20.30 - 21.30 Uhr (www.oekonews.at) weiter

80 Prozent der Heizungspumpen sind veraltet

29.3.2014 - Durch den Einbau einer modernen Heizungspumpe kann ein Hauseigentümer jährlich rund 120 Euro Stromkosten sparen. Darauf weist die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne 'Klima sucht Schutz' hin. Etwa 25 Millionen dieser Geräte pumpen deutschlandweit das erwärmte Wasser vom... (www.enbausa.de) weiter

WINDFORCE-Konferenz informiert über aktuelle Entwicklungen der Offshore-Industrie

28.3.2014 - Die Registrierung für die zentrale Offshore-Konferenz WINDFORCE hat begonnen. Noch bis zum 15. April können die Teilnehmer der 10. Fachkonferenz von dem Frühbucherrabatt profitieren. weiter

Klimawandel: Wir müssen endlich handeln, bevor es zu spät ist!

28.3.2014 - Der Weltklimarat präsentiert den Klimabericht am Montag. Auch Europa und Österreich massiv von den Folgen des Klimawandels betroffen. (www.oekonews.at) weiter

Lastenfahrrad: Mobilität neu denken

28.3.2014 - Das Umweltbewusstsein der Menschen nimmt zu. Die Mobilität soll darunter nicht leiden. Ob Handwerker oder Kurierfahrer, immer häufiger sind anstelle eines Autos Lastenfahrräder in der Stadt unterwegs. Mit einem Lastenfahrrad unterwegs in München In München sammelt der ADFC Geld, um solch (www.openpr.de) weiter

Neuer IPCC-Bericht prognostiziert Auswirkungen des Klimawandels auf Mensch und Natur ? auch in Deutschland

28.3.2014 - Neuer IPCC-Bericht bestätigt den Klimawandel. Auch in Deutschland sei der Klimawandel inzwischen spürbar, sagte der BUND-Vorsitzende. (www.sonnenseite.com) weiter

Das Klimaschutz-Menü im Krankenhaus am Speiseplan

28.3.2014 - Gesundheit und Umwelt gemeinsam im Zentrum: Bei den Barmherzigen Brüdern stehen jeden Mittwoch fleisch- und fischlose Gerichte auf dem Speiseplan (www.oekonews.at) weiter

Ökologischer Urlaub mit Umweltwärme aus Sonne, Luft und Eisspeicher

27.3.2014 - Innovatives Projekt für DEUTSCHEN TGA-AWARD nominiert (www.oekonews.at) weiter

Umweltfreundlichkeit gewinnt in Unternehmen weiter an Bedeutung

27.3.2014 - Umweltfreundliches Handeln wird für die meisten deutschen Unternehmen immer wichtiger. (www.sonnenseite.com) weiter

Nachhaltigkeit in Unternehmen - Die Vor- und Nachteile des grünen Images

27.3.2014 - Der Umweltschutz ist ein immer größeres Thema - nicht nur im politischen sondern auch im wirtschaftlichen Bereich. Nachhaltigkeit fließt deswegen in Unternehmensphilosophien und zum Teil auch Marketingkampagnen immer stärker mit ein. Es gibt aber bei den Unternehmen einen entscheidenden Unterschied zwischen denjenigen, die wirklich nachhaltig sind und danach arbeiten, und denjenigen, die die Nachhaltigkeit nur als weiteres Geschäftsfeld ansehen. (www.sonnenseite.com) weiter

Den großen Auftriebsgebieten der Ozeane geht die Luft aus

27.3.2014 - Der Klimawandel bringt die Strömungen der Ozeane durcheinander. (www.sonnenseite.com) weiter

Hendricks: Wir brauchen Effizienz und Erneuerbare

27.3.2014 - Reparatur des Emissionshandels ist eine vordringliche Aufgabe. (www.sonnenseite.com) weiter

Das ?Who Is Who? trifft sich auf der IFAT 2014

26.3.2014 - Innovative Produkte ersetzen Vorgängerlösungen! Die IFAT 2014, als Vorreiter im Bereich Umwelttechnologien, eröffnet neue Sichtweisen und Perspektiven schwerpunktmäßig zu folgenden Themengebieten: Sauberes Trinkwasser, effektives Recycling und verantwortungsvoller Umgang mit wertvollen Ressourcen. Trinkwassergewinnung und Abwasserbehandlung, sowie die dazugehörigen Transport-, Management- und Überwachungsaufgaben, (www.openpr.de) weiter

Freihandelsabkommen: Offene Gespräche auf Basis unserer umweltpolitischen und sozialen Standards

26.3.2014 - Das europäisch-US-amerikanische Freihandelsabkommen war heute, Mittwoch, in der Nationalratssitzung Thema der Aktuellen Stunde des Parlaments: Umwelt-und Sozialstandards standen im Mittelpunkt. (www.oekonews.at) weiter

Solar-Technologie von J.v.G. Thoma trifft auf marokkanisches Klima: eine perfekte Verbindung

26.3.2014 - Freystadt, Oberpfalz ? Der bayerische Solarspezialist J.v.G. liefert Ende Februar/Anfang März die wohl im Moment modernste Produktionslinie für PV-Module in ganz Marokko. Künftig werden hier qualitativ hochwertige Premiummodule nach deutschem Vorbild gefertigt. Die neue Anlage bietet etliche technische Highlights und Schmankerl: (www.openpr.de) weiter

Nehmen durch den Klimawandel regionale Wetterextreme zu?

26.3.2014 - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat neue Daten zum weltweiten Niederschlag vorgestellt. Sie führen Satellitenbeobachtungen über  dem Meer und Stationsdaten über Land zusammen. ?Mit den jetzt verfügbaren  täglichen Informationen können wir weltweit sogar Anfang und Ende von Wetterextremen wie Starkregen oder Dürreperioden bestimmen, ihre Häufigkeiten  analysieren und Trends für Jahreszeiten oder Wachstumsperioden erkennen?,  erklärt Dr. Paul Becker, Vizepräsident des Deutschen Wetterdienstes bei der jährlichen Klima-Pressekonferenz des DWD in Berlin. (www.sonnenseite.com) weiter

Globale Augenauswischerei

26.3.2014 - Das höchst umstrittene TTIP 'Freihandelsabkommen' auf dem Prüfstand der Umweltsprecher/Innen der Parlamentsparteien (www.oekonews.at) weiter

Umweltberichterstattung Schwerpunkt des 1. Chinesischen-Österreichischen Journalistencollege in Peking

26.3.2014 - Mehr als 200 chinesische Journalisten nahmen am dreitägigen Seminar teil (www.oekonews.at) weiter

Power-to-Gas: Kein Allheilmittel für den Klimaschutz

26.3.2014 - Die vieldiskutierte Power-to-Gas-Technologie ist aus Sicht des Öko-Instituts nicht dazu geeignet, größere Mengen CO2 dauerhaft aus der Atmosphäre zu entziehen. (www.sonnenseite.com) weiter

Senat der Wirtschaft: ?Mehr Wert durch mehr Wald?

25.3.2014 - (Osnabrück, 25.03.2014) Für privatwirtschaftliches Engagement in nachhaltigen Waldschutz warb der Entscheiderkongress der ?Welt Wald Klima Initiative? des Senats der Wirtschaft. Arnulf Piepenbrock, geschäftsführender Gesellschafter der gleichnamigen Unternehmensgruppe, unterstützte das Anliegen mit einem Redebeitrag am vergangenen Donnerstag während einer Podiumsdiskussion. Weitere (www.openpr.de) weiter

Zwölf Millionen Euro für das Naturschutzgroßprojekt Hohe Schrecke. Waldschutz-Projekt geht in Umsetzungsphase.

25.3.2014 - Gemeinsame Pressemitteilung vom 25. März 2014 von Zoologischer Gesellschaft Frankfurt, BUND und Naturstiftung David Braunsroda: Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz haben heute der Naturstiftung David eine Förderung von rund elf Millionen Euro für das Naturschutzgroßprojekt Hohe Schrecke in (www.openpr.de) weiter

Ausgezeichnet: TÜV AUSTRIA Akademie hat den Öko Plan

25.3.2014 - Umweltschutz zahlt sich aus (www.oekonews.at) weiter

Oxfam-Bericht: Klimawandel wird Ernten und Nahrungsmittelproduktion bald extrem beeinflussen

25.3.2014 - Kurzstudie zeigt immense Lücken in zehn Bereichen - Hungerkrisen wahrscheinlich (www.oekonews.at) weiter

Earth Hour 2014 finanziert Umweltprojekte in aller Welt

25.3.2014 - Energiesparöfen, Biogasanlagen und Artenschutzspürhunde (www.oekonews.at) weiter

Hendricks: Wir brauchen Effizienz und Erneuerbare

25.3.2014 - Barbara Hendricks kommt als Ministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit eine Schlüsselrolle bei der Energiewende im Gebäudebereich zu. EnBauSa.de-Chefredakteurin Pia Grund-Ludwig hat die Ministerin gefragt, wo sie neue Akzente setzen will. Sie setzt auf bewährte... (www.enbausa.de) weiter

Oxfam-Studie: Größeres Hungerrisiko durch Klimawandel

25.3.2014 - Die Welt ist auf Hungerkrisen durch Klimawandel nicht vorbereitet. Kurzstudie zeigt gravierende Lücken in zehn Bereichen auf. (www.sonnenseite.com) weiter

Revision der EU-Bio-Verordnung: EU-Kommission greift zu wenig Verbesserungen auf

24.3.2014 - BIO AUSTRIA: Potenzial der Bio-Landwirtschaft zum Schutz von Umwelt und Klima wird nicht ausreichend unterstützt. (www.oekonews.at) weiter

Lemminge trotzten Eiszeit

24.3.2014 - Während der letzten Vereisungsperiode drängten Gletscher die Flora und Fauna nach Süden. Nicht so den Berglemming, legen DNA-Analyse nahe: Demnach dürften Populationen des Nagers in isolierten Refugien hoch im Norden überdauert haben. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Albwerk: Elektromobilität erleben - auch mit Handicap

24.3.2014 - Gemeinsam mit dem Verein ?Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf? möchte das Albwerk ein modernes Inklusionsprojekt umsetzen und hat mit seiner Projektidee am Wettbewerb ?Bewusstseinsbildung im Klimaschutz ? E-Roller? des Landesumweltministeriums teilgenommen und gewonnen. Kern des Projekts ist es, Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit (www.openpr.de) weiter

Aufschub der Entscheidung über EU-Klimaziele für 2030 gefährdet Wirtschaft und globales Klimaabkommen

24.3.2014 - Germanwatch kritisiert geringes Engagement der Kanzlerin für EU-Klimapaket. (www.sonnenseite.com) weiter

Internationale Pestizid-Aktionswoche läuft

24.3.2014 - Von 20. bis 30. März machen Organisationen weltweit auf den Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln, deren Herausforderungen, Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt sowie Alternativen dazu aufmerksam. (www.oekonews.at) weiter

Tierarzneimittel ? ein neues Problem für das Grundwasser?

22.3.2014 - Antibiotika werden in der Intensivtierhaltung in großem Umfang eingesetzt, vor allem bei Schweinen und Geflügel, aber auch bei Rindern. Einen Großteil der Stoffe scheiden die Tiere im Kot und Urin unverändert wieder aus. Kommt derart belastete Gülle auf die Felder, gelangen die Arzneimittel auch in die Umwelt. Wie diese in der Umwelt wirken, ist nicht abschließend geklärt. Aber wie groß ist die Gefahr, dass die Arzneimittel vom Acker in das Grundwasser gelangen? Eine neue Studie des Umweltbundesamtes gibt zunächst Entwarnung: Auch unter besonders ungünstigen Standortbedingungen gelangen die Medikamente nur selten ins oberflächennahe Grundwasser. (www.sonnenseite.com) weiter

Öko-Papier für eine Klima- und Energiemodellregion

22.3.2014 - Zeichen setzen in den unterschiedlichsten Bereichen, auch beim Papier (www.oekonews.at) weiter

EU-Staatschefs bei Klima- und Energiepaket noch mutlos: Pläne unfair

22.3.2014 - Unabhängige Energieversorgung von Russland, Einsparungen von 239 Mrd. Euro und 400.000 Arbeitsplätze in Europa nur mit verbindlichen Energieeffizienzzielen möglich (www.oekonews.at) weiter

Weltwassertag 2014: Energiehunger bedroht weltweit Flüsse

22.3.2014 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) warnt anlässlich des Weltwassertags, der das Motto 'Wasser und Energie'hat, vor Bedrohung von Flüssen, Auen und Süßwasserreservoirs durch Großprojekte zur Stromgewinnung. (www.oekonews.at) weiter

Klimawandel bringt unwiderrufliche Veränderungen

22.3.2014 - US-Gesellschaft will mit breiter Initiative Überzeugungsarbeit leisten. (www.sonnenseite.com) weiter

Bürger machen Wind

21.3.2014 - Bundesweit erste Weiterbildung Projektentwickler/in für BürgerWindGenossenschaften startet. Bürgerwind wird beim weiteren Ausbau der Windenergie an Land wichtige Rolle spielen. weiter

Effizienz begeistert - ebm-papst beim ersten Deutschen Energieeffizienzpreis 2014

21.3.2014 - Erstmalig wurde der Deutsche Energieeffizienzpreis ?Perpetuum 2014? für herausragende, innovative Projekte und Produkte im Bereich Energieeffizienz verliehen. Der Preis wurde von der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) gemeinsam mit dem Klima-Innovations-Cluster (Climate-KIC), dem EU-Netzwerk für Klima-Innovationen, ausgelobt. 30 Unternehmen nahmen (www.openpr.de) weiter

Europa auch in Zukunft abhängig von russischem Öl und Gas?!

21.3.2014 - Bei ihrem heutigen Treffen haben die EU-Staats- und Regierungschefs die Entscheidung über EU-Energie- und Klimaziele bis 2030 auf Oktober verschoben. (www.sonnenseite.com) weiter

greenEXPO14: Vierte große Umwelt-, Technologie- & Green Lifestyle-Messe mit starkem Programm

21.3.2014 - Erstmals fünf Themenwelten unter einem EXPO-Dach in der Messe Wien (www.oekonews.at) weiter

Die ersten energie-coaches sind ausgebildet!

21.3.2014 - Kurzlehrgang von 'die umweltberatung' erfolgreich abgeschlossen (www.oekonews.at) weiter

Nachhaltigkeit in Unternehmen - Die Vor- und Nachteile des grünen Images

21.3.2014 - Der Umweltschutz ist ein immer größeres Thema - nicht nur im politischen sondern auch im wirtschaftlichen Bereich. (www.oekonews.at) weiter

EU-Gipfel stellt Weichen für Klimaschutz und Anti-Atompolitik

21.3.2014 - Standortsicherung und Verteilungsgerechtigkeit mit 100% erneuerbaren Energien machbar (www.oekonews.at) weiter

Trinkwassergewinnung aus Luftfeuchtigkeit - der Maschinenbauer Lohse aus Heidenheim beschreitet neue Wege

20.3.2014 - Gemeinsam mit Entwicklungspartnern aus der Industrie und dem Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik in Stuttgart, ist die Fa. Maschinenbau Lohse an der Entwicklung einer energieautarken, mobilen Anlage zur dezentralen Wassergewinnung aus Luft beteiligt. Die von dem Ministerium für Umwelt, Klima (www.openpr.de) weiter

Energieinnovationen für zukunftsfähige Gebäude

20.3.2014 - Heute startet im industriehistorischen Ambiente der Zeche Zollverein in Essen das zweitägige Symposium 'Energieinnovationen in Neubau und Sanierung'. Die mehr als 300 Teilnehmer aus Bauwesen, Gebäudeplanung, Immobilienwirtschaft und Forschungsinstituten diskutieren Ergebnisse und Erfahrungen aus der Forschungsinitiative 'Energieoptimiertes Bauen' (EnOB) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Dabei geht es um konsequente Energieeinsparung sowie um die Rolle des Gebäudebestands im Kontext der Energiewende. (www.bmwi.de) weiter

Umweltpreis der Stadt Wien: Gute Ideen und Projekt vor den Vorhang

20.3.2014 - Lebensmittel nach Maß, ein hydraulischer Bohrer, der teure Wärmetauscher wieder auf Trab bringt, ein auf altem Baumaterial errichteter und mit neuester Umwelttechnik ausgestatteter Bahnhof und Jeansproduzenten, die neue Wege gehen (www.oekonews.at) weiter

Start für Wissensworkshop "Mostviertler Energy Challenge"

20.3.2014 - 18 Schulen kämpfen um die Klimazukunft (www.oekonews.at) weiter

Dortmunder Supermarkt kühlt und heizt mit CO2

20.3.2014 - 22. Station der Tour 'ZukunftsEnergienNRW: Orte der Energiezukunft' ? Umweltminister Remmel informiert sich über innovative und klimaschonende Kälteversorgung in Dortmund (www.oekonews.at) weiter

Zukunft Altbau empfiehlt Solaranlagen-Check

20.3.2014 - Hausbesitzer sollten ihre Solaranlagen rechtzeitig vor Frühlingsbeginn kontrollieren lassen, rät das Programm Zukunft Altbau des Umweltministeriums Baden-Württemberg. Immerhin lieferten diese Anlagen zwischen April und September fast 80 Prozent ihres Ertrages. 'Winterschäden durch Sturm,... (www.enbausa.de) weiter

Umweltorganisationen wünschen Machtwort des Bundeskanzlers zu Klima- und Energiepolitik

19.3.2014 - Studien belegen: Klimaschutz ist wirtschaftlich sinnvoll und schafft Arbeitsplätze. Der Schaden ungebremsten Klimawandels kostet hingegen bis zu 20% des Weltbruttosozialproduktes. (www.oekonews.at) weiter

Die EU könnte sich Vorreiterrolle beim Klimaschutz leisten

19.3.2014 - Diese Woche treffen sich die Regierungs-Chefs der EU Mitgliedsländer in Brüssel, um die Einführung eines ehrgeizigen Reduktionsziels für Treibhausgase bis 2030 zu diskutieren. Obwohl die weltweiten Klimaverhandlungen nur langsam voran kommen, könnte Europa als Pionier des Klimaschutzes die zukünftige globale Erwärmung um mehr als ein Grad verringern ? wenn sein Handeln Signalwirkung für andere Länder hat, so dass diese sich ab 2030 gleichfalls beteiligen. Dies zeigt eine jetzt veröffentliche Studie. (www.sonnenseite.com) weiter

Python mit Navi

19.3.2014 - Pythons sind hervorragende Navigatoren, zeigt ein Experiment in Florida. In bis zu 36 Kilometern Entfernung von ihrem Fangort freigelassen, tauchen die Schlangen nach einiger Zeit wieder in ihrem ursprünglichen Gebiet auf. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Weltweiter Agrarhandel kann Wasserstress mindern

19.3.2014 - Durch den internationalen Handel von Agrargütern wurde 2005 Wasser im Wert von 2,4 Milliarden US-Dollar eingespart, zeigt eine neue Studie des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung. (www.sonnenseite.com) weiter

Gedämmte Rohre helfen gegen Legionellen

19.3.2014 - Nach der wichtigsten Heizperiode im Jahr, den Wintermonaten, beginnt die Saison für die Übergangsheiz-Zeit, die Zeit der Nachrüstung mit entsprechender Dämmung. Wenn die Heizrechnung für die Wintersaison ins Haus kommt, wird vielen bewusst, dass noch Potenzial für Energieeinsparung im Haus... (www.enbausa.de) weiter

Klimaziele: Warnung von außen

19.3.2014 - Mehr als 20 Umwelt- und Entwicklungsverbände aus Nordafrika und dem Nahen Osten, der MENA-Region, haben sich in einem offenen Brief an die EU gewandt. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Vorstandsvorsitzende der M4Energy eG, Maik Junker, zur Perspektive der Wärmepumpenstromversorgung

18.3.2014 - Dresden/ Berlin. Investieren in eine umweltfreundliche Heizungsanlage, egal ob im Neubau oder bei der Altbaumodernisierung, stellt die Nutzer in Zeiten anhaltender Energiekostendiskussionen immer wieder vor die Frage, welche Entscheidung die richtige ist. Laut Aussagen des Bundesverbandes Wärmepumpe (BWP) trotzt der (www.openpr.de) weiter

EU-Emissionshandel: Reparatur beginnt

18.3.2014 - Ab sofort werden deutlich weniger Emissionsberechtigungen versteigert. (www.sonnenseite.com) weiter

Top-Winzer leisten Beitrag zum Klimaschutz

18.3.2014 - Einige der deutschen Top-Weingüter, darunter Georg Breuer, Philipp Kuhn, Meyer-Näkel, Ludi Neiss und St.Urbans-Hof, beginnen heuer mit der Umstellung auf leichtere Glasflaschen. (www.oekonews.at) weiter

Weigerstorfer: Keine Strafsteuer für umweltbewusste und ressourcenschonende Österreicher!

18.3.2014 - Wer in eine Photovoltaik-Anlage investiert, muss den erzeugten Strom auch ohne weitere Abgaben nutzen können - auch der Salat aus dem eigenen Garten ist gratis! (www.oekonews.at) weiter

Tieffrequenter Geräusche - Messung und Bewertung

17.3.2014 - ?Tieffrequenter Geräusche - Messung und Bewertung mittels des Entwurfs der DIN 45680 (2013) und Vergleich zu DIN 45680 (1997)? lautet der Titel eines Seminars, der am 27. Mai in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. (www.openpr.de) weiter

Abwasserwirtschaft für Nicht-Wasserwirtschaftler

17.3.2014 - ?Abwasserwirtschaft für Nicht-Wasserwirtschaftler - inkl. Klärwerksbesichtigung (optional am 28. Mai 2014)? lautet der Titel eines Seminars, welches am 27. Mai in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. In der Kommunal- und Abwasserwirtschaft, sowie auch in (www.openpr.de) weiter

Dezentrale Abwasserbeseitigung

17.3.2014 - ?Dezentrale Abwasserbeseitigung - Kleinkläranlagen und abflusslose Gruben? lautet der Titel eines Seminars, welches am 11. Juni in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Abwasser muss flächendeckend in der Bundesrepublik Deutschland bis zum Jahr 2015 einwandfrei (www.openpr.de) weiter

Eckpunkte zur EEG-Novelle gefährden den notwendigen Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung

17.3.2014 - Berlin, 14. März 2014 Gemeinsames Positionspapier von eaD, DENEFF, B.KWK, VBI und VfW eaD-Vorstandsvorsitzender Michael Geißler: ?Blockheizkraftwerke sind Schlüsseltechnologie für Energiewende? Geplante Belastung von selbsterzeugtem und selbstgenutztem Strom durch die EEG-Umlage schadet dem Klimaschutz Die Umsetzung der von Bundeswirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel vorgelegten (www.openpr.de) weiter

Stromer ST2 ? Das zukunftsweisende E-Bike gibt´s jetzt auch bei e-motion

17.3.2014 - Auto als Statussymbol? Für viele gilt das heute überhaupt nicht mehr. Mobil sein und sich gleichzeitig umweltbewusst fortbewegen, das ist für viele heute wichtig bei der Wahl des Fortbewegungsmittels. Stromer gibt mit dem neuen E-Bike ST2 eine Antwort auf das (www.openpr.de) weiter

Voith repräsentiert die Wasserkrafttechnologie beim Innovationspreis der deutschen Wirtschaft

17.3.2014 - Voith hat bei der Verleihung des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft 2014 seine umweltfreundliche Kompaktturbine StreamDiver® präsentiert und im Rahmen der Auszeichnung die Wasserkraft als innovative Technologie vertreten. Der Preis wurde am vergangenen Samstag im Rahmen einer feierlichen Gala in Frankfurt (www.openpr.de) weiter

Berlin kann bis 2050 klimaneutral werden

17.3.2014 - Machbarkeitsstudie des PIK wird der Öffentlichkeit vorgestellt. (www.sonnenseite.com) weiter

Kirchen vergeben erstmals Energiesparpreis

17.3.2014 - Die Katholischen und Evangelischen Umweltbeauftragten Österreichs vergeben heuer erstmals einen Energiesparpreis. Ziel ist energiesparendes Verhalten attraktiv zu machen und als Beitrag zum Umweltschutz zu kommunizieren. (www.oekonews.at) weiter

Paris: Bald 5000 Elektroscooter auf den Straßen?

17.3.2014 - Das Wahlprogramm der Bügermeisterkandidatin Anne Hidalgo setzt auf umweltfreundliche Mobilität (www.oekonews.at) weiter

Erstmals "Chinesisch-Österreichisches Journalisten College" in Peking

16.3.2014 - Themenschwerpunke sind auch Umwelt- und Onlinejournalismus (www.oekonews.at) weiter

Solartrockner von Miele in Österreich als ?Energie-Genie? ausgezeichnet - Innovationspreis des BM für Land- u. Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und des Landes Oberösterreich geht an den Solartrockner von Miele und Solvis

16.3.2014 - Der Trockner gilt im Haushalt als eines derjenigen Geräte, das besonders zum Energieverbrauch beiträgt. Natürlich ist der beste Weg noch immer: Wäsche an der Luft trocknen, das schont die Umwelt und die Wäsche gleichermaßen. Doch das ist nicht immer möglich, so dass es wichtig ist, auch technische Alternativen zu haben. Neben den Trocknern mit Wärmepumpe, die zumeist über die beste Energieeffizienzklasse A+++ verfügen und damit sparsamer als herkömmliche Kondenstrockner sind, gibt es mit dem Solartrockner von Miele eine weitere Alternative. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Vassilakou: Bundesregierung soll "Sonnensteuer" zurücknehmen

16.3.2014 - Umweltbewusste BürgerInnen fördern und nicht bestrafen (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: Kommission Nachhaltiges Bauen am Umweltbundesamt (KNB) gegründet

16.3.2014 - Interdisziplinäres Gremium berät UBA in fachlichen Fragen des nachhaltigen Bauens, wie beispielsweise zum Einsatz von umweltverträglichen Bauprodukten und ressourcenschonender Bauweisen (www.oekonews.at) weiter

Ein Baum hat mehr als zehn Blätter

15.3.2014 - umwelt service salzburg krönt auch heuer wieder zehn Unternehmen, Gemeinden und Institutionen für umwelteffiziente Investitionen mit dem umwelt blatt salzburg (www.oekonews.at) weiter

Geheimdokument: Veto von Österreich gegen Handelspakt zwischen EU und USA möglich

14.3.2014 - Greenpeace fordert Abgeordnete auf, ein Veto gegen die Absenkung von Umweltstandards sowie die Entmachtung von Gerichten einzulegen (www.oekonews.at) weiter

Nachhaltigkeitskongress SensAbility in Koblenz am 21.3.2014

14.3.2014 - Koblenz, 14. März 2014 ? Der Umweltunternehmer Tom Szaky ist Redner auf der ?SensAbility - The Social Enterprise Conference? an der WHU in Koblenz am 21. März 2014. Die ?SensAbility? ist die größte studentisch organisierte Sozialunternehmerkonferenz in Deutschland, die (www.openpr.de) weiter

Gabriel trifft tschechischen Ministerpräsidenten und den tschechischen Minister für Wirtschaft und Handel

14.3.2014 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, traf in Berlin mit dem tschechischen Ministerpräsidenten Bohuslav Sobotka sowie seinem tschechischen Amtskollegen Jan Mládek zusammen. Das Treffen fand im Rahmen eines zweitägigen Staatsbesuchs der neuen tschechischen Regierung statt. Im Mittelpunkt des Austauschs standen Fragen der bilateralen Energiezusammenarbeit, der europäischen Energie- und Klimapolitik sowie die Entwicklungen in der Ukraine. (www.bmwi.de) weiter

Kasse machen mit dem Emissionshandel

14.3.2014 - WWF Studie zeigt: Deutsche Unternehmen profitieren signifikant vom EU Emissionshandel. (www.sonnenseite.com) weiter

Online-Voting erzielt Rekord-Ergebnis

13.3.2014 - Aus über 200 Projekten hat die Jury der GreenTec Awards, Europas größtem Umwelt- und Wirtschaftspreis, ihre Favoriten gewählt. Ebenso liegt das Ergebnis des öffentlichen Online-Votings vor, das dieses Jahr eine Rekord-Beteiligung von knapp 100.000 registrierten Stimmen verzeichnet. Das Spektrum der (www.openpr.de) weiter

DAIKIN setzt auf umweltfreundliche Kältemittel zur Reduktion der Treibhausgasemissionen

13.3.2014 - Das Europäische Parlament hat heute neue Regeln für die Verwendung von Kältemitteln in Klimaanlagen, Wärmepumpen, Kühlschränken und Kälteanlagen verabschiedet. Mit der neuen F-Gas-Verordnung, die ab 1.1.2015 in Kraft tritt, will die Europäische Union im Rahmen des europäischen Klimaschutzes zusätzliche 70 (www.openpr.de) weiter

Die deutsche Energiewende ? Wegbereiter einer dritten technologischen Revolution?

13.3.2014 - Plenumsdiskussion mit Jeffrey D. Sachs und weiteren Experten plädiert für sofortige Klimaschutzmaßnahmen. Die Uhr tickt. Der renommierte Weltökonom und Direktor des Sustainable Development Solutions Network Jeffrey D. Sachs aus New York gratuliert Deutschland zur Energiewende und appelliert an die Regierungschefs der einkommensstarken Länder, unverzüglich Klimaschutzmaßnahmen einzuleiten. Die Zeit drängt, denn, so Sachs: ?Die Kohlenstoffrechnung ist brutal: Wir sind kurz davor, die 2° Celsius Grenze zu überschreiten, und die Welt unternimmt kaum nennenswerte Anstrengungen, dies zu verhindern. Der Zynismus, die Ignoranz und die Schwerfälligkeit, die in der globalen Politik vorherrschen, beängstigen mich.? Von Katrin Heeeren (www.sonnenseite.com) weiter

Freiheit für die Vielfalt ? Sie alle haben es möglich gemacht!

13.3.2014 - Die österreichische Umweltschutzorganisation Global 2000 bedankt sich bei allen UnterstützerInnen. (www.oekonews.at) weiter

Dämmstoff erhält Label des Eco-Instituts

13.3.2014 - Multipor wurde jetzt durch das privatrechtliche Eco-Umweltinstitut ausgezeichnet. Getestet wurde der Gehalt an flüchtigen organischen Kohlenwasserstoffen (VOC). Sie können Symptome wie Unwohlsein, Kopfschmerzen oder Müdigkeit auslösen. Die Untersuchung ergab: Multipor enthält keinerlei VOC.... (www.enbausa.de) weiter

Umweltministerium: Haushalt für 2014 doppelt so groß wie 2013

13.3.2014 - Hendricks: Haushalt 2014 bringt Rückenwind für Deutschlands Städte und Gemeinden. (www.sonnenseite.com) weiter

Naturschutzgesetz Oberösterreich: VIRUS fordert BM Rupprechter zur Intervention auf

12.3.2014 - Umweltminister soll sich für Europarechtskonformität einsetzen (www.oekonews.at) weiter

GLOBAL 2000: Voest-Klage gegen Umweltorganisation zurückziehen!

12.3.2014 - Existenzbedrohende 5-Millionen-Klage gegen den Umweltdachverband schafft Präzedenzfall - konstruktive Lösung scheinbar in Sicht (www.oekonews.at) weiter

Jahresprogramm 2014 des Klima- und Energiefonds präsentiert

12.3.2014 - Bures, Rupprechter: 'Nachhaltige und leistbare Energie sichert Beschäftigung, stärkt den Wirtschaftsstandort Österreich und hilft gegen Energiearmut.' - Vogel, Höbarth: 'Österreich durch Modelle und Demoprojekte als Vorreiter in Europa positionieren.' (www.oekonews.at) weiter

Fukushima: Dem Herumstümpern ein Ende bereiten!

11.3.2014 - Die österreichische Umweltschutzorganisation fasst Zustand und Gefahren zusammen. (www.oekonews.at) weiter

Schadstoffkataster beim Rückbau von Gebäuden

11.3.2014 - ?Schadstoffkataster beim Rückbau von Gebäuden - Untersuchung und Bewertung von Schadstoffen bei kontaminierter Bausubstanz? lautet der Titel eines Seminars, der am 26. Mai in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Schadstoffe in Baumaterialien (primäre Belastungen) (www.openpr.de) weiter

Treibhausgasausstoß im Jahr 2013 erneut um 1,2 Prozent leicht gestiegen

11.3.2014 - Kohlestrom erhöht die Emissionen ? und gefährdet so das nationale Klimaschutzziel. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Reaktorkatastrophe von Fukushima verschärfte die Umweltsorgen der Deutschen

11.3.2014 - Nach dem Reaktorunglück in Fukushima am 11. März 2011 stieg der Anteil der Menschen in Deutschland, die sich sehr große Sorgen um die Umwelt machten, um 20 Prozent. (www.sonnenseite.com) weiter

Anschluss- und Benutzungszwang Um- und Durchsetzung in Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung

10.3.2014 - ?Um- und Durchsetzung in Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung? lautet der Titel eines Workshops, der am 21. Mai in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Nach § 56 Satz 1 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) ist Abwasser von den juristischen (www.openpr.de) weiter

Das Umweltrecht - Grundlagen und Neuerungen

10.3.2014 - ?Das Umweltrecht - Grundlagen und Neuerungen? lautet der Titel eines Seminars, der am 22. Mai in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Bei dem europäischen und deutschen Umweltrecht handelt es sich um ein komplexes Rechtsgebiet, (www.openpr.de) weiter

EU-Atomausstieg bis 2030 ist kein Problem

10.3.2014 - Bis 2030 kann Europa aus Atomkraft aussteigen. Auch BUND veröffentlicht Studie der Technischen Universität Wien und der Stiftung Umweltenergierecht Würzburg (www.oekonews.at) weiter

Klimanews: Ernährungssouveränität - oekonews Chefredakteurin im Radio

10.3.2014 - In dieser RADIO-Sendung berichten wir von der Ernährungssouveränität, die in Österreich gerade im Entstehen ist. Zum Anhören oder zum Download! (www.oekonews.at) weiter

Effektive Wärmedämmung mit Holzschaum

10.3.2014 - Dämmstoffe der Zukunft sollen nicht nur effizient, sondern auch klimaverträglich sein. (www.sonnenseite.com) weiter

Mariahilfer Straße: Umwelt und Lebensqualität haben gesiegt

8.3.2014 - Maria Vassilakou hatte wohl den schwersten 'Wahlkampf' ihres Lebens erfolgreich geschlagen. Diese Entscheidung wird Geschichte schreiben (www.oekonews.at) weiter

Neue klima:aktiv mobil Förderoffensive für Regionen startet

7.3.2014 - Neue klima:aktiv mobil Projektpartner, klima:aktiv Gebäude sowie Umweltzeichenbetriebe in Vorarlberg ausgezeichnet (www.oekonews.at) weiter

Runder Tisch zu Stahlwerksschlacke: Zum Teil Klarheit, zum Teil offene Fragen

7.3.2014 - Einhellige Meinung der ExpertInnen: Begrenzung des Einbaus im Sinne des Umweltschutzes nötig - Offene Fragen bleiben u. a. bei Schwermetallen und Feinstaub - Appell an voest, Klage zurückzuziehen (www.oekonews.at) weiter

Sanierungsfahrplan stößt auf Skepsis

6.3.2014 - Auf der Fachmesse Clean Energy Building in Stuttgart gab es erste Einblicke in die konkreten Planungen zum Sanierungsfahrplan für Baden-Württemberg. Umweltminister Franz Untersteller plant, einen solchen Sanierungsfahrplan als Teilerfüllung des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes EWärmeG anzuerkennen. Das... (www.enbausa.de) weiter

EUROPA 2030 OHNE ATOMKRAFT MIT UNTERSTÜTZUNG VON KARMA WERTE.

6.3.2014 - Linz - 6. März 2014 Die Energieversorgung Europas kann bis 2030 auf ein sauberes, atomstromfreies Versorgungsnetz umgestellt werden, auch mit Unterstützung der emissionsfreien Stromgewinnung durch die Karma Werte Photovoltaik Komplettsets. Europa braucht keine Atomkraft! Was dafür notwendig ist? Durch eine Erhöhung der Energieeffizienz, (www.openpr.de) weiter

BBB präsentiert Leistungsspektrum auf der EWEA in Barcelona

6.3.2014 - Kurzvorträge am BBB-Stand (7B75) Um die Bandbreite ihres Angebots an Ingenieurleistungen im Bereich Projektentwicklung darzustellen, werden Mitarbeiter der BBB Umwelttechnik GmbH (BBB) auf der bevorstehenden EWEA 2014 Kurzvorträge zu verschiedenen Fachthemen halten. Interessenten sind herzlich eingeladen den Vorträgen an den Hauptmessetagen (www.openpr.de) weiter

EnEV 2014: Novellierte Energiesparverordnung tritt im Mai in Kraft

6.3.2014 - Gebäude müssen noch mehr Energie sparen Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2050 einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand in Deutschland zu erreichen. Damit dies gelingt, wurden die in der Energiesparverordnung (EnEV) festgesetzten Anforderungen an Häuser nochmals erhöht. (www.openpr.de) weiter

Höhenforschungsstationen der Alpen bilden grenzüberschreitenden Forschungsverbund

6.3.2014 - München/Freising ? Wie wirkt sich der Klimawandel in der besonders sensiblen Alpenregion aus und welche Folgen hat dies für den Freistaat Bayern? Die Umweltforschungsstation Schneefernerhaus (UFS) auf der Zugspitze liefert seit 15 Jahren Messdaten an Klimaforscher aus ganz Deutschland. Zur (www.openpr.de) weiter

"Wissensbausteine": 180 Seiten gebündeltes Know-how rund um Klimaschutz und Energie

6.3.2014 - Klima- und Energiefonds veröffentlicht Nachschlagewerk zu Technologien, Marktdaten und internationalen Vorgaben - Gratis-Download unter (www.oekonews.at) weiter

Klimawandel verändert heimische Tier- und Pflanzenwelt

6.3.2014 - Pflanzenblüte beginnt 19 Tage früher. (www.sonnenseite.com) weiter

Green Ventures kehrt 2014 zurück nach Potsdam

5.3.2014 - Green Ventures kehrt 2014 zurück nach Potsdam! Der Energiewende einen Schritt voraus Potsdam, 4. März 2014 ? Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam veranstaltet vom 18. bis 20. Juni 2014 erneut das größte internationale Unternehmertreffen für Energie- und Umwelttechnik in Deutschland: die (www.openpr.de) weiter

Nachhaltig Zukunft sichern: High Service Solution bildet im Bereich Erneuerbare Energien aus

5.3.2014 - Der nachhaltigste (wenn auch nicht schnellste) Weg für ein Unternehmen, qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen, ist, sie selbst auszubilden. Deshalb beschreitet auch die HSS-High Service GmbH 2014 erstmals den Weg der Lehrlingsausbildung in den Bereichen Verwaltung, Elektro- und Klimatechnik. Eigentümer (www.openpr.de) weiter

"Mutig auf erneuerbare Energiequellen setzen"

5.3.2014 - Österreich muss bei Energie- und Klimapolitik eigenständigen und mutigen Weg vorangehen (www.oekonews.at) weiter

atomstopp: Umweltminister Rupprechter must go Europe!

5.3.2014 - Wegweisende Studie zum europäischen Atomausstieg Pflichtlektüre für alle EU-Umwelt- und Energieminister_innen (www.oekonews.at) weiter

Weltkulturerbe durch Klimawandel bedroht

5.3.2014 - Von der Freiheitsstatue in New York über den Tower of London bis hin zum Opernhaus in Sydney: Der Klimawandel bedroht das kulturelle Erbe der Menschheit. (www.sonnenseite.com) weiter

Französische Unternehmen fit für den Ausbau der Windenergie

5.3.2014 - Frankreich ist bei der EWEA in Barcelona mit fünfzehn Firmen auf seinem Gemeinschaftsstand stark vertreten weiter

Ludwigsburg energieeffizient

5.3.2014 - Nachhaltige Stadtentwicklung - Auf dem EnEff:Stadt-Kongress im Januar 2014 in Berlin präsentierte die Stadt Ludwigsburg ihre langjährigen Erfahrungen und Aktivitäten, die heute zu konsequent auf Energieeffizienz und Klimaschutz ausgerichtetem Handeln führen. Vor allem mit der Gründung des Referats für nachhaltige Entwicklung hat die Kommune eine entscheidende organisatorische Grundlage für die Umsetzung ihres Stadtentwicklungskonzepts geschaffen.© Stadt Ludwigsburg (www.bine.info) weiter

Brunner: Es braucht klare Position der Bundesregierung zu verbindlichen Klima- und Energiezielen

5.3.2014 - Grüne: Mitterlehner spielt gefährliches Spiel (www.oekonews.at) weiter

Thüringer Klimahelden 2014 gehen in die heiße Phase

4.3.2014 - Einsendeschluss für den grünen Wettbewerb an Thüringer Schulen ist der 17. April 2014. Auf die drei besten Ideen warten insgesamt 6.000 Euro Preisgeld Schmalkalden, 4. März 2014. Die Winterferien sind vorbei, der Frühling steht vor der Tür: Zeit, aus dem Winterschlaf zu (www.openpr.de) weiter

WINDFORCE 2014 bringt die internationale Offshore-Branche zusammen

4.3.2014 - Aussteller, Konferenzteilnehmer und Messebesucher treffen sich in Bremen weiter

Umweltdachverband begrüßt Runden Tisch zur Schlackenfrage

4.3.2014 - Fachdialog muss Fragen zu Chrom, Vanadium, Molybdän und Selen klären - Vorsorge- und Verursacherprinzip müssen gewürdigt werden - Aufforderung an voestalpine: 5 Millionen-Euro-Klage zurückziehen! (www.oekonews.at) weiter

EU-Energieminister beraten über klima- und energiepolitischen Rahmen bis 2030

4.3.2014 - Die EU-Energieminister haben heute erstmals über den klima- und energiepolitischen Rahmen bis 2030 beraten. Im Mittelpunkt der Debatte standen die Politiken zugunsten der Treibhausgasreduktion, des Ausbaus der Erneuerbaren und der Steigerung der Energieeffizienz, für die sich die EU für 2030 Ziele setzen will. Die EU-Kommission hat ein EU-Treibhausgas(THG)-Minderungsziel für 2030 in Höhe von minus 40 Prozent (gegenüber 1990) und ein verbindliches EU-weites Ziel für einen Anteil erneuerbarer Energien von mindestens 27 Prozent am Bruttoendenergieverbrauch für 2030 vorgeschlagen. Energieeffizienz soll ebenfalls ein integraler Bestandteil der zukünftigen EU-Klima- und Energiepolitik bleiben. Die Positionen der Mitgliedstaaten dazu liegen noch deutlich auseinander. (www.bmwi.de) weiter

Gut für Stuttgart - gut für die Umwelt

4.3.2014 - Die Stadtwerke Stuttgart und die ebenfalls in der City präsente Stromrad GmbH& Co KG haben eine Kooperation vereinbart. Für umweltbewusste Kunden und Interessenten bietet Stromrad im Rahmen dieser Zusammenarbeit für die beginnende Frühjahrsaison 3% Rabatt beim Kauf eines der im (www.openpr.de) weiter

Unternehmen Klimaschutz

4.3.2014 - Deutscher Leitfaden gibt Schritt für Schritt Hilfe beim Klimareporting (www.oekonews.at) weiter

Österreichisches Spritsparprogramm mit Spritspartrainern aus Fahrschulen wird international

4.3.2014 - Heimische Klima:aktiv mobil-Fahrschulen haben internationale Vorbildwirkung - spritsparendes Fahren bringt Vorteile ab dem ersten Kilometer (www.oekonews.at) weiter

Studie empfiehlt Umstieg auf Ökosteuern

4.3.2014 - Eine von der EU-Kommission soeben veröffentlichte Studie spricht sich für eine Verlagerung der Besteuerung von Arbeit hin zu Ressourcenverbrauch und Umweltverschmutzung aus. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimahelden gesucht

2.3.2014 - Der WWF Deutschland sucht ?Klimahelden?, die mit ihrem persönlichen Einsatz einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz leisten. (www.sonnenseite.com) weiter

Wie krank machen Umwelteinflüsse?

1.3.2014 - Umweltschutz ist gut für unsere Gesundheit. Doch er kostet oft auch Geld oder muss um Akzeptanz kämpfen. (www.sonnenseite.com) weiter

"Energiesparen ist unser größter Schatz!

28.2.2014 - Anschober richtet Appell an Bundesregierung, endlich neue Maßnahmen zur Energieeinsparung zu verankern - die nächsten Wochen entscheiden (www.oekonews.at) weiter

Innovative Gebäude als Antwort auf Klimawandel

28.2.2014 - Energieeffizientes Bauen in Passivhausqualität ist die richtige Antwort auf Klimawandel, hohe Energiekosten und mangelnde Behaglichkeit. (www.oekonews.at) weiter

Energieeffizient beschaffen leicht gemacht: Neuer Ratgeber

28.2.2014 - Stromkosten sparen, das Klima schützen und die Entwicklung energieeffizienter Geräte fördern. (www.sonnenseite.com) weiter

Energie aus Bürgerhand: Der Bürgerwindpark Trogen II ist in Betrieb gegangen

27.2.2014 - Die fünf Windenergieanlagen des Bürgerwindparks Trogen II sind erfolgreich in Betrieb gegangen. Sie können jährlich mehr als 10.000 Zwei-Personen-Haushalte mit klimafreundlichem Strom versorgen und zugleich rund 29.000 Tonnen CO2 einsparen. Das zur Finanzierung erforderliche Eigenkapital stammt von der Bürgerwindbeteiligung ?Lacuna (www.openpr.de) weiter

Kommunnen verschärfen Umweltzonen: Grüne Plakette für freie Fahrt an Rhein und Ruhr

27.2.2014 - Die Verschärfung der Umweltzonen entlang von Rhein und Ruhr im Laufe dieses Jahres bringt für viele Autofahrer die schwierige Frage mit sich, wie sie die grüne Plakette für ihr Fahrzeug bekommen. Denn spätestens ab dem 1. Juli machen die Kommunen (www.openpr.de) weiter

Climate Engineering: Geringes Potential, große Nebenwirkungen

27.2.2014 - GEOMAR-Forscher zeigen Grenzen und Nebenwirkungen von großtechnischer Klimaregulierung auf. Angesichts steigender Treibhausgasemissionen sind immer häufiger Vorschläge zu hören, die Auswirkungen des Klimawandels mit großtechnischen Eingriffen ins Erdsystem zu begrenzen. Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel haben jetzt mit Computersimulationen die globalen Langzeitfolgen von verschiedenen sogenannten ?Climate Engineering?-Maßnahmen untersucht. Dabei kam heraus, dass die bisher vorgeschlagenen Methoden den Klimawandel bei weiter steigenden CO2-Emissionen entweder nicht entscheidend abmildern oder aber nicht mehr gefahrlos gestoppt werden könnten. Die Studie erscheint in der internationalen Fachzeitschrift ?Nature Communications?. (www.sonnenseite.com) weiter

HEUTE: Welt-Eisbär-Tag

27.2.2014 - WWF warnt vor dem Aussterben der Eisbären. Junge Eisbären sterben durch den Klimawandel schneller. (www.sonnenseite.com) weiter

Bundesrat bringt UVP-Novelle auf Schiene

27.2.2014 - Umweltminister Andrä Rupprechter will Bundesländer in seine Vorhaben auf EU-Ebene einbinden (www.oekonews.at) weiter

Zu viel Einweg bei Tragetaschen

27.2.2014 - Umweltbundesamt weiter für Bezahlpflicht (www.sonnenseite.com) weiter

Neue Spezies: 186 auf einen Streich

26.2.2014 - Wo das Leben blüht, da können sich auch ungeliebte Nutznießer bestens entwickeln: Indem sie Schmarotzerlarven untersuchten, die aus Raupen hervorkamen, konnten Biologen auf einen Schlag 186 neue Arten von Brackwespen identifizieren. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Kritik an EEG nicht nachvollziehbar

26.2.2014 - Die pauschale Kritik der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI), nach der das Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) angeblich weder Klimaschutz noch Innovationen fördert und damit als zentrales Instrument der deutschen Energie- und Klimapolitik versagt hätte, ist nicht nachvollziehbar. (www.bmwi.de) weiter

Neue Highlights auf der HKTDC Hong Kong International Lighting Fair im April

26.2.2014 - Technik und Umweltfreundlichkeit gehören zu den wichtigen Erfolgsfaktoren für Firmen im Beleuchtungsmarkt und die Produktzyklen für energieeffiziente Lichtlösungen und nachhaltige Produkte werden immer kürzer. Auch ein Grund, warum inzwischen viele Aussteller und Besucher die HKTDC Hong Kong International Lighting Fair (www.openpr.de) weiter

Umzugs-Rabatte für LiDAR-Windmessungen

26.2.2014 - BBB in Weiden bezieht neue Geschäftsstelle (Weiden, 26. Februar 2014) Anlässlich ihres Umzugs in eine neue Geschäftsstelle im oberpfälzischen Weiden gewährt das akkreditierte Windlaboratorium der BBB Umwelttechnik GmbH (BBB) Sonder-Rabatte auf Standortvermessungen mittels LiDAR-Technologie. Die Rabatte belaufen sich je nach Nutzungsdauer (www.openpr.de) weiter

CO2-Emissionen von Neuwagen in Europa sollen bis 2020 sinken

26.2.2014 - Die EU-Abgeordneten stimmten am Dienstag für CO2-Emissionen von maximal 95 g/km für alle Neuwägen ab 2020 (www.oekonews.at) weiter

NRW: Rot-Grün rudert beim Klimaschutz zurück

26.2.2014 - NRW- Landesregierung gibt wichtiges Planungsinstrument für Klimaschutz aus der Hand und erleichtert nachträgliche Legalisierung des Steinkohlekraftwerks Datteln 4 (www.oekonews.at) weiter

EU-Ministerrat beschließt Backloading

26.2.2014 - Jetzt ist es offiziell: Der EU-Ministerrat hat dem Backloading im europäischen Emissionshandel zugestimmt. (www.sonnenseite.com) weiter

Berg- und Wasserrecht - Verhältnis von Bergrecht insbesondere zum Wasserrecht

25.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 20. Mai das Seminar ?Berg- und Wasserrecht - Verhältnis von Bergrecht zu anderen Verwaltungsentscheidungen insbesondere solchen des Wasserrechts?. Der Abbau von Rohstoffen hat vielfältige Auswirkungen auf seine Umwelt. Am markantesten sind (www.openpr.de) weiter

Umweltinformationsrecht - Aktuelle Entwicklungen

25.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 14. Mai das Seminar ?Umweltinformationsrecht - Aktuelle Entwicklungen?. Bei Behörden ist ? aus unterschiedlichsten Gründen ? eine Vielzahl von umweltrelevanten Informationen vorhanden, etwa über die Emissionen einer Anlage, die konkreten (www.openpr.de) weiter

Maßnahmen nach Unfällen mit wassergefährdenden Stoffen

25.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 13. Mai das Seminar ?Maßnahmen nach Unfällen mit wassergefährdenden Stoffen?. Das Seminar gibt einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen für den Umgang mit Gefahrstoffen und wassergefährdenden Stoffen. Schwerpunkt hierbei ist die (www.openpr.de) weiter

Umweltfreundliche Mobilität in Österreich und Europa im Mittelpunkt

25.2.2014 - Internationale klima:aktiv mobil Konferenz tagt von 24. - 26. Februar in Wien (www.oekonews.at) weiter

Solar-Check bringt Klarheit

25.2.2014 - Klimaschutzagentur Region Hannover: Kostenlose Solarberatung für Unternehmen und Bürger. (www.sonnenseite.com) weiter

HKI: Technischer Fortschritt - Kamin- und Kachelöfen heizen immer umweltgerechter

24.2.2014 - Frankfurt am Main. - Die Feinstaub-Emissionen häuslicher Feuerstätten für feste Brennstoffe - dazu zählen Kamin- und Kachelöfen ebenso wie Heizkamineinsätze mit geschlossenem Feuerraum - nehmen dank moderner Verbrennungstechniken weiter ab. Fabrikneue Öfen erzeugen heute bis zu 85 Prozent weniger Emissionen (www.openpr.de) weiter

ENVA Systems: ORC-Anlage erzeugt Strom aus Abwärme von unter 100 Grad Celsius - Abwärme wirtschaftlich nutzen

24.2.2014 - Marl. - Energieeinsparung und Effizienz sind die Herausforderungen denen sich Industriebetriebe und Betreiber von Blockheizkraftwerken vor dem Hintergrund der hohen Energiekosten und des Umweltschutzes stellen müssen. Doch während das Gros der Maßnahmen bisher im Wesentlichen auf die Energieeinsparung ausgerichtet ist, (www.openpr.de) weiter

AVL Emission Test Systems mit Innovationen und Engagement für niedrigste Emissionen

24.2.2014 - Die AVL Emission Test Systems startet mit Innovationen und Engagement für niedrigste Emissionen in das neue Geschäftsjahr 2014 Die Experten der AVL Emission Test Systems gehören weltweit zu den führenden Anbietern und Partnern der Motoren-Industrie. Wenn es um exzellente Lösungen (www.openpr.de) weiter

Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement: IMC openhouse

24.2.2014 - Wirtschaftlich herausfordernde Zeiten brauchen Innovation. Unternehmen, die vorausdenken und neue Konzepte für nachhaltiges Wirtschaften entwickeln, bleiben am Ball. (www.oekonews.at) weiter

Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement als Schlüssel zum Unternehmenserfolg

24.2.2014 - Wirtschaftlich herausfordernde Zeiten brauchen Innovation. Unternehmen, die vorausdenken und neue Konzepte für nachhaltiges Wirtschaften entwickeln, bleiben am Ball. (www.oekonews.at) weiter

VIRUS: Neuer Gesetzesmüll zu altem UVP-Pfusch im Umweltausschuss

23.2.2014 - Bundesverwaltungsgerichte: Bald für sämtliche Infrastrukturvorhabenstypen keine aufschiebende Wirkung? (www.oekonews.at) weiter

Arktis schluckt mehr Sonnenstrahlen

22.2.2014 - Die Arktis verliert ihre Funktion als Kühlschrank des Weltklimas. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Klimawandel wird zur Klimakatastrophe - Sind wir noch zu retten?

22.2.2014 - Eine Ansichtssache von Franz Alt (www.oekonews.at) weiter

Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz - Erwerb der Fachkunde gemäß WHG

21.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet vom 12. bis 15. Mai das Seminar ?Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz Erwerb der Fachkunde gemäß WHG?. Das IWU ist eine gemeinnützige Einrichtung und macht daher keine Mehrwertsteuer geltend. Teilnahmegebühr: 699? (MwSt.-frei) Programmablauf, weitere (www.openpr.de) weiter

Maschinelle Lernverfahren unterstützen komplexes Winddatenmanagement

21.2.2014 - EWC auf der EWEA Barcelona weiter

Schießgeräusch-Immissionen - Eigenschaften der Mündungs- und Geschossknallemission von Handfeuerwaffen

21.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 7. Mai das Seminar ?Schießgeräusch-Immissionen - Eigenschaften der Mündungs- und Geschossknallemission von Handfeuerwaffen?. Die Beurteilung der von offenen Bahnenschießanlagen und Wurftaubenschießständen in deren Wohnnachbarschaft verursachten Schießgeräuschimmission stellt für Genehmigungs- und (www.openpr.de) weiter

REACH und GHS / CLP - Das Grundlagenseminar

21.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 8. Mai das Seminar ?REACH und GHS / CLP - Das Grundlagenseminar?. Unternehmen, die chemische Stoffe und Gemische ver-wenden, unterliegen sowohl den Pflichten der REACH-Verordnung als auch der GHS-/CLP-Verordnung. Diese Verordnungen (www.openpr.de) weiter

GLOBAL 2000 bei Umweltminister Rupprechter: Österreich muss wieder Klimaschutz-Vorreiter werden!

21.2.2014 - Umweltschützer übergaben 5.600 Unterschriften und 7 Forderungen für eine bessere Klimapolitik (www.oekonews.at) weiter

Erfolgreiche Klagen im Namen der Natur

21.2.2014 - Etwa die Hälfte aller umweltrechtlichen Klagen der deutschen Umweltverbände ist erfolgreich. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Klimawandel wird zur Klimakatastrophe - Sind wir noch zu retten?

21.2.2014 - An mehreren Januartagen 2014 betrug der Temperaturunterschied zwischen Westeuropa und den USA 60 Grad. In den USA wurden 50 Grad minus gemessen während wir in Westeuropa 10 Grad plus hatten. Klimaforscher sagen: Das gab es noch nie! Am Tag, an dem ich diesen Artikel schreibe, am 17. Februar 2014, werden in München 20 Grad plus gemessen. Das ist der wärmste 17. Februar seit 1860. Soeben kommt aus China die Meldung, dass die 15-Millionen-Metropole Peking praktisch unbewohnbar ist. Denn die dortigen Feinstaubwerte haben das 46-fache dessen erreicht, was die UN-Gesundheitsorganisation an Grenzwerten festgelegt hat. Hauptursache: China gewinnt 70% seiner Energie noch aus alten Kohlekraftwerken. (www.sonnenseite.com) weiter

Ökotopia - das Online Klima-Spiel

21.2.2014 - Ökotopia, das Online-Spiel für Jugendliche für mehr Umwelt- und Klima-Kompetenz, wurde Montag bei denkstatt präsentiert (www.oekonews.at) weiter

Hochwasserschutz und Bauleitplanung - Rechtliche Vorgaben und Spielräume im WHG

20.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 5. Mai das Seminar ?Hochwasserschutz und Bauleitplanung - Rechtliche Vorgaben und Spielräume im WHG?. Vorbeugender Hochwasserschutz erweist sich als eine Querschnittsmaterie, die neben dem Wasserhaushaltsrecht auch das Recht der Raumordnung (www.openpr.de) weiter

Grundlagen des Immissionsschutzes

20.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 6. Mai das Seminar ?Grundlagen des Immissionsschutzes?. Sie erhalten eine grundlegende und umfassende Einführung im Bereich Immissionsschutz vom Bereich der Europäischen Rahmenrichtlinien bis hin zu medienbezogenen Spezialregelungen. Dabei werden Schutz- und (www.openpr.de) weiter

NÖ Klima- und Energieprogramm 2020

20.2.2014 - LR Pernkopf: 'Nehmen Verantwortung für Klima und Umwelt wahr' (www.oekonews.at) weiter

Keine Klimatechnik von der Stange

20.2.2014 - Gute Luftqualität braucht maßgeschneiderte Lösungen sup.- Die Aufgabe einer Klimaanlage besteht zunächst einmal darin, für angenehme Aufenthaltsbedingungen in Innenräumen zu sorgen. Das erweist sich gerade in Gewerbe-, Industrie- und Verwaltungsgebäuden als äußerst komplexe Herausforderung. Denn dort sind die wechselhaften Einflüsse (www.openpr.de) weiter

Verwertung mineralischer Abfälle - Aktuelle rechtliche Entwicklungen

20.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 28. April das Seminar ?Verwertung mineralischer Abfälle - Aktuelle rechtliche Entwicklungen?. Die Anforderungen des Bodenschutzes an das Auf-/ Einbringen von Materialien in und auf Böden regeln insbesondere § 6 BBodSchG (www.openpr.de) weiter

Energiespeicher Niederrhein: Vorzeigeprojekt für die Region - Projektidee zur Speicherung Erneuerbarer Energien in Wesel vorgestellt / sichere und umweltschonende Technologie / gesellschaftlicher Dialog

20.2.2014 - Die Produktion von Strom aus Erneuerbaren Energien ist Schwankungen unterworfen, was unter Umständen zu einem Stromüberschuss fü?hrt. Im “Energiespeicher Niederrhein”, so der offizielle Name der Projektidee, sollen diese ?überschü?ssigen Strommengen dazu genutzt werden, Druckluft in Kavernen zwischenzuspeichern. Die Energie der Druckluft kann dann mittels Turbine und Generator kurzfristig in Strom zurü?ckgewandelt und wieder ins Netz eingespeist werden. CleanTech & Energiespeicher News / Wesel. Zu den größten Herausforderungen der Energiewende gehören zweifelsohne der Auf- und Ausbau von Speichertechnologien. Eine Idee f?ür [...] (www.cleanthinking.de) weiter

WWF verurteilt Monsterklage gegen Umweltdachverband

20.2.2014 - Zivilgesellschaft darf nicht durch Millionenklagen geknebelt werden (www.oekonews.at) weiter

Wie viel Klimaschutz steckt in deutschen Stadtwerken?

20.2.2014 - Kommunale Energieversorger tragen wesentlich zum Erfolg einer dezentralen Energiewende in Deutschland bei und sind wichtige Akteure für einen wirksamen Klimaschutz. (www.sonnenseite.com) weiter

Wechselhaftes Klima: Wie Staub das Gesicht der Erde verändert hat

20.2.2014 - Im Frühjahr 2010 kehrte der Forschungseisbrecher Polarstern mit einem wissenschaftlichen Schatz aus dem Südpazifik zurück: Meeressedimente aus einem bislang kaum erforschten Teil des Südpolarmeeres. Was für Laien aussieht wie unscheinbarer Schlamm ist für Erdgeschichtsforscher ein wertvolles Archiv, aus dem sie in mehrjährigen Analysen die Klimageschichte der Polargebiete rekonstruieren. Die wiederum ist für das Verständnis der globalen Klimaentwicklung von entscheidender Bedeutung. Mit Hilfe der einmaligen Sedimentkerne aus dem Südozean gelang nun erstmals der lückenlose Nachweis, dass Staub den natürlichen Wechsel zwischen Kalt- und Warmzeiten auf der Südhalbkugel maßgeblich mitbestimmt hat. Ein internationales Forscherteam unter Leitung des Bremerhavener Alfred-Wegener-Institutes konnte belegen, dass Staubeinträge dort während aller Eiszeiten der letzten eine Million Jahre um das zwei- bis dreifache höher waren als in warmen Phasen der Klimageschichte. (www.sonnenseite.com) weiter

neues Buch: Wege zur Energie-Autarkie

19.2.2014 - Wie kann man heute seine eigene, unabhängige Energieversorgung aufbauen, um sich von Energiekostensteigerungen und Energiekonzernen unabhängig zu machen? Welche Techniken hierzu gibt es bereits heute, welche sind in der Entwicklung und welche stehen noch am Anfang der Forschung. Wer fördert und wer behindert die Energie-Autarkie im Eigenheim? Auf diese und viele weitere Fragen gibt dieses Buch die Antwort. weiter

Verklagen des Mahners kann keine Lösung sein!

19.2.2014 - VOEST klagt UMWELTDACHVERBAND mitsamt ehrenamtlichen Präsident auf 5 Millionen Euro (www.oekonews.at) weiter

Hendricks spricht bei Deneff-Jahrestagung

19.2.2014 - Die Jahresauftaktkonferenz der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) findet am 12. März 2014 unter dem Titel: 'Innovationen. Energieeffizienz weiterdenken!' im Umweltforum Auferstehungskirche in Berlin statt. Dabei wird per Elevator Pitch über den Deutschen... (www.enbausa.de) weiter

Nimmerwurscht: Millionenklage der voestalpine will Umweltdachverband mundtot machen!

19.2.2014 - 5 Millionen Euro Schadenersatz nicht gerechtfertigt: Rechtskräftige Dokumente unterstützen Aussagen- Klage bedroht alle NGOs und ehrenamtliches Engagement - Petitionfür das Recht auf kritische Fragen (www.oekonews.at) weiter

Neue Website für Morsch Sanitär Heizung Klima in Heidelberg

19.2.2014 - Morsch Sanitär Heizung Klima aus Heidelberg sorgt seit mittlerweile 111 Jahren für schöne Bäder, sauberes Wasser und wohltemperierte Räume. Das Eppelheimer Traditionsunternehmen bietet als SHK-Innungsbetrieb umweltfreundliche und energiesparende Lösungen für gewerbliche und private Kunden. Handwerkliche Perfektion und modernste Technologien sind (www.openpr.de) weiter

Geotechnik - In der kommunalen Tiefbaupraxis

19.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 10. April das Seminar ?Geotechnik - In der kommunalen Tiefbaupraxis?. Im kommunalen Tiefbau sind realistische Kenntnisse der Gegebenheiten im Untergrund immer unerlässlich, um fachgerechte Planungen und Leistungsausschreibungen erstellen zu können. Wenn (www.openpr.de) weiter

Pflanzenkläranlagen - Planung, Bau und Kosten von bepflanzten Bodenfiltern in Deutschland und international

19.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 24. April das Seminar ?Pflanzenkläranlagen - Planung, Bau und Kosten von bepflanzten Bodenfiltern in Deutschland und international?. Bepflanzte Bodenfilter zur Reinigung von häuslichen, gewerblichen und kommunalen Abwässern gehören zu den (www.openpr.de) weiter

Lärmschutz und Immissionsprognosen - Grundlagen, Berechnung und Fehler

19.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 23. April das Seminar ?Lärmschutz und Immissionsprognosen - Grundlagen, Berechnung und Fehler?. Eine Vielzahl von Ländern hat in den letzten Jahren die Aufgaben zur Genehmigung und Überwachung von Anlagen nach (www.openpr.de) weiter

In Niedernberg bringt die Sonne auch Nachts Licht - Dank Betterlighting

19.2.2014 - Gerade jetzt zu Zeiten in denen der Umweltschutz immer mehr ins Bewusstsein der Bevölkerung rückt und Ökostrom immer mehr zum Thema wird, ist es notwendig aktiv zu werden. Und Niedernberg hat wieder einmal schnell gehandelt und eine Wind-Solar (www.openpr.de) weiter

Zufriedenheit mit Büroklima auf dem Teststand

19.2.2014 - BINE-Interview mit Raumklima-Forscher - Energieeffiziente Gebäude können im Sommer auch ohne aktive Kühlung eine hohe Nutzerakzeptanz erreichen. Doch bei langen Warmwetterperioden oder hohen internen Wärmelasten kommen diese Gebäude und damit die Wärmetoleranz ihrer Nutzer zunehmend an Grenzen. Mit LOBSTER, einem experimentellen Klimateststand am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), wird das adaptive Verhalten von Büronutzern und dessen Rückwirkung auf ihr thermisches Komfortempfinden unter typischen Bürobedingungen untersucht. BINE Informationsdienst sprach mit dem Projektleiter Dr. Marcel Schweiker über die Ergebnisse der ersten Versuchsreihe.© Johannes Lang, BINE Informationsdienst (www.bine.info) weiter

Wie viel Klimaschutz steckt in deutschen Stadtwerken?

19.2.2014 - Deutsche Umwelthilfe sucht die 'KlimaStadtWerke des Monats' (www.oekonews.at) weiter

Schutz vor Störfällen, Information und mehr im Vordergrund

19.2.2014 - BBU wertet Verbändebesprechung im Bundesumweltministerium aus ? Umsetzung der europäischen Seveso-III-Richtlinie muss in Deutschland auf hohem Niveau erfolgen (www.oekonews.at) weiter

Umweltschutz macht erfinderisch: Acht Wiener Unternehmen für Umweltpreis der Stadt Wien 2014 nominiert

19.2.2014 - 'Umweltschutz macht erfinderisch und weckt Innovationsfreude ? das zeigen uns die Einreichungen zum Umweltpreis der Stadt Wien auch dieses Jahr wieder', freut sich Umweltstadträtin Ulli Sima. (www.oekonews.at) weiter

Düngemittel schwächen Gleichgewicht auf Wiesen

18.2.2014 - Dünger hat einen negativen Einfluss auf die Ökosysteme von Wiesen und Weiden. Er destabilisiert diese in globalem Maßstab, berichtet eine internationale Gruppe von Forschern. Ihre Studie berücksichtigt natürliche Ökosysteme auf allen fünf Kontinenten. Lesen Sie die ganze Meldung auf Scienceticker Umwelt. (www.scienceticker.info) weiter

Freizeitlärm, Sportanlagenlärm, Lärm durch gewerbliche Anlagen und Immissionen durch spielende Kinder

18.2.2014 - Ein Seminar mit dem Titel ?Freizeitlärm, Sportanlagenlärm, Lärm durch gewerbliche Anlagen und Immissionen durch spielende Kinder? veranstaltet das Institut für Wirtschaft und Umwelt am 8. März in Magdeburg. Gerade in dicht besiedelten Gebieten, aber auch im Außenbereich, ist es Aufgabe der (www.openpr.de) weiter

Die Umweltstiftung "Fondation Yves Rocher" verleiht den Umweltpreis "Trophée de femmes 2014"

18.2.2014 - Die Umweltstiftung ?Fondation Yves Rocher? zeichnet 2014 bereits zum 11. Mal drei Frauen aus Deutschland mit dem Umweltpreis ?Trophée de femmes? aus. Für ihr außergewöhnliches Engagement im Umwelt- und/ oder Tierschutz werden jetzt geehrt: Silvia Hämmerle (Stuttgart) für ihr Projekt (www.openpr.de) weiter

Das Umwelthaftungsrecht - Umweltschadensgesetz (USchadG)

18.2.2014 - Ein Seminar mit dem Titel ?Das Umwelthaftungsrecht - Umweltschadensgesetz (USchadG)? veranstaltet das Institut für Wirtschaft und Umwelt am 9. April in Magdeburg. Seit dem 14.11.2007 ist das Umweltschadensgesetz (USchadG) in Kraft, das die Haftung für Schäden an Boden, Gewässern und Biodiversität (www.openpr.de) weiter

Deutsche Öffentlichkeit kann zum Entwurf des tschechischen Energiekonzepts Stellung nehmen

18.2.2014 - Die deutsche Öffentlichkeit und die deutschen Behörden haben von heute an die Möglichkeit, zum Entwurf des aktualisierten staatlichen Energiekonzepts der Republik Tschechien Stellung zu nehmen. Die Beteiligung der deutschen Öffentlichkeit erfolgt im Rahmen des grenzüberschreitenden Strategischen Umweltprüfungsverfahrens (SUP-Verfahren). Die Beteiligung hatte die Bundesregierung der zuständigen tschechischen Behörde mitgeteilt. (www.bmwi.de) weiter

dena vereinbart Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern

18.2.2014 - Das chinesische National Energy Conservation Center (NECC) und die dena wollen zukünftig auf dem Gebiet der Energieeinsparung und Energieeffizienzsteigerung zusammenarbeiten. Eine entsprechende Vereinbarung […] (www.dena.de) weiter

Das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG)

18.2.2014 - Ein Seminar mit dem Titel ?Das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG)? veranstaltet das Institut für Wirtschaft und Umwelt am 3. März in Magdeburg. Am 1. März 2010 trat das neue Bundesnaturschutzgesetz in Kraft. Dieses Gesetz gilt in den Bundesländern unmittelbar, soweit bis dahin keine abweichende (www.openpr.de) weiter

"Massenvernichtungswaffe" Klimawandel

18.2.2014 - In einer Rede in der indonesischen Hauptstadt Jakarta hat US-Außenminister John Kerry vor den Folgen des Klimawandels gewarnt und verbindliche globale Klimaziele gefordert. (www.sonnenseite.com) weiter

Nur noch Null-Emissions-Taxis in Oslo bis 2023

18.2.2014 - Die Stadt Oslo in Norwegen hat vor kurzem ihre Pläne alle Emissionen von Taxis bis 2023 zu verhindern, angekündigt. (www.oekonews.at) weiter

HKI: Alte Feuerstätten austauschen

18.2.2014 - Ältere Geräte verursachen das Siebenfache an Schadstoffen - Fortschritte in der Verbrennungstechnik macht Heizen emissionsarm Frankfurt am Main. - Ein moderner Kaminofen, der eine veraltete Feuerstätte ersetzt, hilft Feinstaub und andere Schadstoffe um bis zu 85 Prozent zu reduzieren. Daran lässt (www.openpr.de) weiter

Deutsche Öffentlichkeit kann zum Entwurf des tschechischen Energiekonzepts Stellung nehmen

17.2.2014 - Die deutsche Öffentlichkeit und die deutschen Behörden haben von heute an die Möglichkeit, zum Entwurf des aktualisierten staatlichen Energiekonzepts der Republik Tschechien Stellung zu nehmen. Die Beteiligung der deutschen Öffentlichkeit erfolgt im Rahmen des grenzüberschreitenden Strategischen Umweltprüfungsverfahrens (SUP-Verfahren). Die Beteiligung hatte die Bundesregierung der zuständigen tschechischen Behörde mitgeteilt. (www.bmwi.de) weiter

Gabriel: Europäische Industrie im Blick haben!

17.2.2014 - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel traf mit dem EU-Wettbewerbskommissar und Vizepräsidenten der EU-Kommission, Joaquín Almunia, in Berlin zusammen, um den intensiven Kontakt insbesondere zu aktuellen beihilferechtlichen Themen weiterzuführen. Bei dem Gespräch standen unter anderem das laufende Prüfverfahren der Kommission zum EEG 2012 sowie die von Brüssel geplanten Umwelt- und Energiebeihilfeleitlinien auf der Agenda. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel verdeutlichte nochmals die deutschen Positionen und betonte die konstruktive, zielorientierte Rolle der Bundesregierung in den derzeitigen Diskussionen. Es gelte, so Gabriel, die Rahmenbedingungen so zu setzen, dass Umwelt-, Klima- und Energieziele sowie die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie gleichermaßen berücksichtigt werden. Auch die Kommission selbst bekannte sich kürzlich zu dem Ziel der 'Renaissance der europäischen Industrie'. Vizepräsident Almunia zeigte sich offen und weitere Gespräche wurden vereinbart. Beide waren sich einig, dass in jedem Fall zügige Lösungen wichtig sind. (www.bmwi.de) weiter

Photovoltaik-Freiflächenanlagen - Aktuelle Rechtsfragen unter Berücksichtigung des Rechtsrahmens im ?EEG 2012"

17.2.2014 - ?Photovoltaik-Freiflächenanlagen - Aktuelle Rechtsfragen unter Berücksichtigung des Rechtsrahmens im ?EEG 2012"? lautet der Titel eines Seminars, das am 31. März in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Das Seminar gibt einen Überblick über die EEG-Förderung für Solaranlagen, (www.openpr.de) weiter

Schallschutz im Hochbau - Grundlagen, Anforderungen, Prüfung

17.2.2014 - ?Schallschutz im Hochbau - Grundlagen, Anforderungen, Prüfung? lautet der Titel eines Seminars, das am 02. April in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Dem Schutz vor Lärm in der Wohnung kommt nach Aussagen der Bewohner und den (www.openpr.de) weiter

Sachkunde Leichtflüssigkeitsabscheider - Nachweis für die Eigenüberwachung inkl. AwSV - Neuerungen

17.2.2014 - ?Sachkunde Leichtflüssigkeitsabscheider - Nachweis für die Eigenüberwachung inkl. AwSV - Neuerungen? lautet der Titel eines Seminars, das am 01. April in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Die Ausbildung zum Sachkundigen berechtigt den Kursteilnehmer die monatliche Eigenüberwachung (www.openpr.de) weiter

Mitteilung der Bundesregierung an die Europäische Kommission im Rahmen der Konsultation zum Entwurf neuer Umwelt- und Energiebeihilfeleitlinien

17.2.2014 - Die Bundesregierung hat am 7. Februar 2014, also rechtzeitig im Vorfeld der ersten Verhandlungsrunde in Brüssel am 10. Februar 2014, ihre zwischen Bund und Ländern abgestimmte Stellungnahme im Rahmen der Konsultation zum Entwurf neuer Umwelt- und Energiebeihilfeleitlinien an die Kommission übermittelt. Sie dankt für die Möglichkeit zur Stellungnahme und begrüßt grundsätzlich die Intention der Kommission, die Leitlinien zu aktualisieren und die Kriterien, nach denen die Kommission ihre Beihilfekontrolle ausüben will, transparent und nachvollziehbar zu gestalten. Es ist zu begrüßen, dass damit unfairer Wettbewerb verhindert werden soll. Die gegenwärtige Überarbeitung der Beihilferegelungen bietet eine Gelegenheit, auf eine weitere Angleichung der Erneuerbaren-Fördersysteme in Richtung mehr Marktintegration, Senkung der Förderkosten und Wettbewerbsorientierung hinzuwirken. (www.bmwi.de) weiter

Größte Energiebloggervereinigung Deutschlands erhält Verstärkung durch ?Energieblog Niedersachsen?

17.2.2014 - Eigentlich könnte es so einfach sein: Die Mehrheit der Deutschen will den Umstieg auf Erneuerbare Energien, die Kosten es nicht zu tun sind immens und die Folgen für die Umwelt verheerend. Die Energiewende hat außerdem viele Jobs gebracht und Deutschland (www.openpr.de) weiter

Perfekt heizen und dabei die Umwelt schonen

17.2.2014 - An einem kalten Winterabend gibt es doch nichts schöneres, als zuhause gemütlich vorm eigenen Ofen zu sitzen und sich am knisternden Feuer aufzuwärmen. Doch was tun, wenn anstelle eines romantischen Feuers nur Rauch aufsteigt? Um das zu verhindern, gibt es (www.openpr.de) weiter

Welternährung im 21. Jahrhundert: "Wir müssen weg von dieser ressourcenfressenden Landwirtschaft"

15.2.2014 - Wie können wir in Zeiten von Klimawandel und wachsender Weltbevölkerung die Ernährung sichern? (www.oekonews.at) weiter

Mini-Pflanzen beeinflussen Weltklima

15.2.2014 - Winzig kleine planktonische Diatomeen sind für die Absorption eines Viertels des Kohlendioxids aus der Atmosphäre verantwortlich (www.oekonews.at) weiter

VALVO Deutschland setzt auf Gesamtsystem aus Photovoltaik, Wärmepumpe, CO2 freie Umweltenergie und Eisspeicher

14.2.2014 - Hybrid-Modul liefert täglich 24 Stunden Energie: ?PV-Strom nur Nebensache? Das von der VALVO Deutschland GmbH angebotene Photovoltaik-Thermie-System (PVT-System) liefert durch einen zusätzlich fest integrierten thermischen Absorber 24 Stunden pro Tag Energie. Neben Strom aus Sonnenlicht, stellt das System durch die Nutzung (www.openpr.de) weiter

Umweltbewusstes und energieeffizientes Wohnen mit Naturstoffen - Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen / Naturstoffe und deren Vorteile

14.2.2014 - Nachwachsende Baumaterialien spielen auch in der Großstadt eine immer größer werdende Rolle. Welche Vorteile haben ökologische Rohstoffe und wann kann man auch problemlos auf herkömmliche Methoden zurückgreifen? Und lassen sich konventionelle Immobilien auch nachträglich auf umweltfreundliche Art energieeffizienter gestalten? CleanTech & Bau News/ Berlin. Bauen mit ökologischen Materialien ist nicht nur ein Thema für Naturfreaks und Besitzer von alten Bauernhöfen oder Fachwerkhäusern. Auch modernen Häusern stehen natürliche Werkstoffe, denn hier werden Lehm, Kalk, Hanf und Leinöl immer populärer. Nur weil [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Ohne neue Stromtrassen scheitert die Energiewende - Umwelt- und Entwicklungsorganisationen appellieren an Bayerns und Thüringens Ministerpräsidenten, den für die Energiewende notwendigen Infrastrukturumbau nicht zu gefährden

14.2.2014 - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH), Germanwatch und WWF Deutschland fordern die Ministerpräsidenten der Länder auf, den notwendigen Um- und Ausbau der Stromtrassen für die Energiewende nicht zu behindern. Zugleich müssten die Planung und der begleitende Bürgerdialog für neue Gleichstromtrassen zügig fortgesetzt werden. Berlin / Energiewende News. ?Forderungen nach einem Moratorium bei der Planung neuer, für die Energiewende zentraler Stromtrassen sind kontraproduktiv?, sagt Regine Günther, Leiterin Klima- und Energiepolitik beim WWF Deutschland. ?Eine Energiewende ohne den Ausbau der Windenergie sowie neue und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Dem Klima hinterher

14.2.2014 - Wohin müssen Tiere und Pflanzen ziehen, um sich den durch den Klimawandel veränderten Verhältnissen anzupassen? (www.oekonews.at) weiter

Niederösterreich stellt seine Elektromobilitäts-Strategie vor

14.2.2014 - Wirtschaftslandesrätin Bohuslav und Umwelt- und Energielandesrat Pernkopf: Förderprogramm setzt neue Zeichen - Bundesverband nachhaltige Mobilität äußert sich positiv (www.oekonews.at) weiter

Ist der Mensch für eine Zunahme der extremen El Nino-Ereignisse verantwortlich?

14.2.2014 - Im Rahmen einer internationalen Studie, an der auch Forscher des Labors für Ozeanographie und Klima (LOCEAN) beteiligt waren, wurde zum ersten Mal der Einfluss menschlicher Aktivitäten auf extreme Klimaereignisse im Pazifischen Ozean untersucht. (www.oekonews.at) weiter

Einkommen entscheidet über Beitrag zum Klimawandel

14.2.2014 - Geringverdienende sind mit Sanierung oft finanziell überfordert. (www.sonnenseite.com) weiter

Rapunzel Naturkost produziert mit naturstrom

13.2.2014 - Düsseldorf / Legau, 13. Februar 2014. Die Rapunzel Naturkost GmbH, einer der führenden Hersteller von Bioprodukten in Europa, bezieht seit Jahresbeginn den zertifizierten Ökostrom der Düsseldorfer NATURSTROM AG. Durch die Versorgung mit Ökostrom vermeidet Rapunzel jährlich CO2-Emissionen in Höhe von (www.openpr.de) weiter

Gabriels EEG-Novelle bleibt Angriff auf Eigenverbrauch

13.2.2014 - Auf einen erheblichen Widerspruch aus der Solarbranche und den Verbänden des Verbraucher- und Umweltschutzes stößt das Vorhaben der Bundesregierung, ab August 2014 einen Großteil solarer Selbstversorger mit 70 Prozent der EEG-Umlage beziehungsweise einer Öko-Abgabe in Höhe von rund 4,4 Cent je... (www.enbausa.de) weiter

Colour-Blocking am Teller

13.2.2014 - 'die umweltberatung' empfiehlt die bunte Vielfalt an heimischen Wintergemüsen. (www.oekonews.at) weiter

Steht die EU-Energiepolitik am Abgrund?

12.2.2014 - EU-Kommission will Einspeisetarif verbieten - Mitgliedsstaaten müssen unbedingt Eigenständigkeit bei Förderung erneuerbarer Energien behalten! Klares Statement des Umweltministers (www.oekonews.at) weiter

100.000-fache Sicherheit für Unternehmen und Umwelt

12.2.2014 - Als im Jahr 1986 nach einem Brand in einer schweizerischen Chemiefirma große Mengen Löschwasser in den Rhein flossen und dessen Ökosystem nachhaltig schädigten, war die Überlegung, mit Produkten für Betriebssicherheit auch die Umwelt zu schützen, noch jung. Der Maschinenbau-Ingenieur Helmut (www.openpr.de) weiter

Green Meeting: eventsofa schließt Kooperation mit 2bdifferent

12.2.2014 - Die Location-Plattform eventsofa und die Agentur für eventspezifisches Nachhaltigkeitsmanagement 2bdifferent bündeln ihre Kräfte im Bereich Green Meeting. Die Location- und Nachhaltigkeitsexperten reagieren damit auf die stetig wachsende Nachfrage nach nachhaltigen und umweltverträglichen Events. Von dem Schulterschluss profitieren zum einen Veranstaltungsplaner, die (www.openpr.de) weiter

Wissenschaftler: Anbau von Energiemais kann dem Klima schaden

12.2.2014 - Welchen Beitrag leistet die Natur für Klimaschutz und Klimaanpassung?Setzt die deutsche Klimapolitik an den richtigen Hebeln an? (www.sonnenseite.com) weiter

Meteorologen deuten auf Klimawandel

12.2.2014 - Das britische Wetteramt, bringt die lang andauernden Regenfälle und die häufigen Stürme auf der Insel mit dem Klimawandel in Zusammenhang. (www.sonnenseite.com) weiter

Einkommen entscheidet über Beitrag zum Klimawandel

12.2.2014 - Die Brancheninitiative 'Zukunft Erdgas' hat auf der Fachmesse 'E-world 2014' in Essen eine Studie vorgestellt, die aufzeigt, dass aufgrund unterschiedlicher Einkommen der Hausbesitzer eine CO2-Einsparung um 80 Prozent - wie von der Bundesregierung geplant - ohne Fördermaßnahmen... (www.enbausa.de) weiter

Mehr Nachhaltigkeit in multinationalen Unternehmen

12.2.2014 - Ein neues Instrument soll multinationalen Unternehmen ab 2016 dabei helfen, ihre Einflüsse auf globale Entwicklungsziele wie Armutsbekämpfung, aber auch auf Menschenrechte, Transparenz und Umweltschutz zu bewerten und zu verbessern. (www.oekonews.at) weiter

Karin Nakhai neue Pressesprecherin bei GLOBAL 2000

11.2.2014 - Erfahrene Kommunikationsfachfrau stärkt den Umweltschutz. (www.oekonews.at) weiter

"die umweltberatung" mit vier Models auf der Bauen & Energie

11.2.2014 - Vier Baukonstruktions-Modelle für fundierte Beratung am Messeinfostand (www.oekonews.at) weiter

Lebensministerium fördert sichere Radabstellanlagen

11.2.2014 - klima:aktiv mobil Förderung zur 'Sanierung Fahrradparken' unterstützt Betriebe und Hauseigentümergemeinschaften (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: Atommüll -Politik sollte mit Umweltverbänden reden, nicht über sie

11.2.2014 - Atomkraftgegner warten seit Dezember vergeblich auf Einladung (www.oekonews.at) weiter

myposter setzt auf Nachhaltigkeit bei der Bilder-Produktion

10.2.2014 - Bildererzeugung mit Umweltgedanken: myposter zeigt wie man umweltschonend Bilder produziert. (www.oekonews.at) weiter

?Die Vernunft siegt? - SCS Schneider befürwortet Entscheidung der EU zur langfristigen Klimaschutzpolitik

10.2.2014 - Die Abgeordneten des Europaparlaments haben in der Plenartagung vom 05.02.2014 verbindliche Ziele im Rahmen der langfristigen Klimaschutzpolitik der EU gefordert. Das Parlament verlangt eine Selbstverpflichtung, mindestens 30% des Gesamtendenergieverbrauchs aus erneuerbaren Energiequellen zu produzieren und ein Energieeffizienzziel von 40%, entsprechend (www.openpr.de) weiter

Bürger treiben die Energiewende voran

10.2.2014 - Husumer Messechef und Energieexperten diskutieren die Energiewende von unten weiter

Gut geheizt ist viel gespart

10.2.2014 - 'die umweltberatung' gibt Tipps zum Heizen und veranstaltet den Kurzlehrgang energie-coach (www.oekonews.at) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass es in der Windindustrie über 70.000 Beschätigte gibt?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de