Donnerstag, 18.10.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen künnen! mehr
Anzeige
Suche
Klima und Umwelt - 20941 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 (350 Artikel pro Seite)

Holz-Auto schützt das Klima

31.5.2011 - Matthias Eisfeld, Geschäftsführer des Landesbeirates Holz NRW überreichte am 30. Mai 2011 den CO2-Beleg an die Mitglieder des Projektes Hydrokultur, die den NIOS entwickelt und gebaut haben. Das Fahrzeugkonzept wurde in Kooperation von den Teams ecoemotion (HS Merseburg (FH) und Burg (www.openpr.de) weiter

Umweltbundesamt schickt zum 6. Mal ?Energiesparkasper? des Puppentheaters Kussani auf Deutschland-Tournee

31.5.2011 - Kinder erhalten wertvolle Tipps zum Energiesparen Weltweit gehört die rationelle Nutzung von Energie zu den großen Herausforderungen. Steigende Energiepreise und Umweltbelastung beflügeln das Interesse am Energiesparen. Das Bewusstsein hierfür zu schärfen, Tipps und alltagstaugliche Regeln für den Umgang mit Energie (www.openpr.de) weiter

Klimafreundlich leben in Deutschlands Großstädten

31.5.2011 - * Voll im Trend: Grüne Projekte und Unternehmen in Berlin, Hamburg und München * Klimaschutz geht alle an! Umweltfreundlich leben spart Geld, unterstützt kleine regionale Unternehmen und reduziert CO2 * Klimaschutzinitiative ActNow (www.openpr.de) weiter

Conergy mit neuem Sonnenspeicher auf der Intersolar

31.5.2011 - Bisher konnten Besitzer/innen von Photovoltaik-Anlagen ihre tagsüber produzierte Sonnenenergie auch nur am Tag selbst nutzen – oder alternativ ins Netz einspeisen. Mit dem neuen Conergy Sonnenspeicher kann der Traum vom umweltfreundlichen Sonnenstrom in der Nacht jedoch ab dem kommenden Jahr zur Realität werden. Die Hamburger stellen auf der Intersolar erstmals seinen neuen Sonnenspeicher vor. (www.solarportal24.de) weiter

Sind grüne Gebäude nachweislich ökonomisch? - Uni Zürich entwickelt ESI-Indikator um den wirtschaften Nutzen nachzuweisen

31.5.2011 - Während eine für die Umwelt positive ökologische Bilanz von grünen Immobilien unbestritten ist, wurde der rein ökonomische Nutzen bisher kaum untersucht: Lässt sich der nachhaltige Nutzen grüner Gebäude auch im wirtschaftlichen Sinne nachweisen? Um die ökonomische Nachhaltigkeit von Immobilien zu beziffern, hat das Center for Corporate Responsibility and Sustainability (CCRS) der Uni Zürich den ESI®-Indikator erschaffen. Er erfasst im Gegensatz zu momentan vorherrschenden Modellen auch langfristige Werte und Entwicklungen. Dabei stehen gesellschaftliche Megatrends im Vordergrund. Aufgrund der neuen Berechnungs-Methode ergeben [...] (www.cleanthinking.de) weiter

HTL Wels gewinnt Raiffeisen Klimaschutz-Award 2011

31.5.2011 - - Preisverleihung im Rahmen des Wettbewerbes 'Jugend Innovativ' - Projekt der HTL Wels: Sonnenschutz im Wintergarten durch Kombination von Sonnenschutz und Energieverwertung (www.oekonews.at) weiter

Experten diskutieren über Biozide aus Fassaden

31.5.2011 - Mit der Auswaschung von Bioziden aus Hausfassaden hat sich eine Tagung an der Hochschule für Technik in Rapperswil befasst. Das Thema interessiert zunehmend nicht mehr nur Handwerker und Hersteller, sondern auch Umweltbehörden, Ökotoxikologen, Umweltberatungsunternehmen und wissenschaftliche... (www.enbausa.de) weiter

Klima-Kollekte setzt auf Leistungen von KlimAktiv

30.5.2011 - - gemeinnütziger kirchlicher Kompensationsfonds gegründet - Tübinger Klimaschutz-Unternehmen KlimAktiv stellt Tools zur Verfügung Vermeiden ? reduzieren ? kompensieren. Das ist das Motto der Klima-Kollekte, einer gemeinnützigen Gesellschaft evangelischer Organisationen wie des Evangelischen Entwicklungsdienstes (EED) und Brot für die Welt. Die Gesellschaft bietet (www.openpr.de) weiter

Goldener Chip für ?grüne? Autos

30.5.2011 - An den ersten Stromtanksäulen in Berlin erleichtert die GeldKarte klimafreundliches Autofahren Berlin, 27.05.2011: Mit einer feierlichen Einweihung wurden heute die ersten EnergieParken-Ladesäulen in Berlin-Mitte vorgestellt. Die Neuentwicklung kombiniert Parkscheinautomat und Stromtanksäule für Elektroautos in einem Gerät. Bis zum Jahr 2020 sollen (www.openpr.de) weiter

Tesa klebt Zeichen und fördert lokale Nachhaltigkeitsprojekte

30.5.2011 - (von Lüder Brüggemann) auf Green Reponsibility Tesa ist eine der bekanntesten Marken in Deutschland. Der Hersteller von Klebebändern zeichnet seit 2010 umweltfreundliche Produkte mit dem tesa ecoLogo aus. Nun hat das Unternehmen damit begonnen, sich darüber hinaus nachhaltig zu engagieren und (www.openpr.de) weiter

Dramatischer Klimawandel

30.5.2011 - In einem neuen, noch nicht veröffentlichten Bericht der Weltenergie-Agentur in Paris wird befürchtet, dass der Kampf gegen den Klimawandel verloren geht. (www.sonnenseite.com) weiter

"Die Linke" stellt Ideen zur Gebäudesanierung vor

30.5.2011 - Um die angestrebten Klimaschutzziele zu erreichen, strebt die Bundesregierung im Gebäudebereich das Ziel einer Minderung des Energieeinsatzes für Raumwärme um 80 Prozent bis 2050 an. Dafür müssten laut BMU-Studie Bestandsgebäude unter Verwendung von Passivhauskomponenten saniert, und die... (www.enbausa.de) weiter

Green Ventures vernetzt internationale Umweltbranche

30.5.2011 - Größtes deutsches Kontaktforum für grüne Technik in Potsdam Potsdam, 27.5.2011. Vom 15. bis 17. Juni findet in Potsdam unter dem Titel ?Green Ventures? die größte deutsche Kooperationsbörse für Umwelt- und Energietechnik statt. Im Seminaris Seehotel kommen über 200 Unternehmen und Institutionen (www.openpr.de) weiter

Neue Geschäftspotenziale mit umweltfreundlichen Solar-Kollektoren ? Von der Sonne sauber profitieren

30.5.2011 - München, den 27.05.2011 Es wird in Zukunft immer wichtiger, Energie-Engpässe zu überwinden, auch mit Solaranlagen. Hersteller von Solarsystemen sehen sich heute mit vielen Herausforderungen konfrontiert: Starker Preisdruck bei Standardprodukten, kurze Innovationszyklen und in Zukunft immer wichtiger: Entsorgungsfreundlichkeit der (www.openpr.de) weiter

Greenpeace: Atomausstieg in 2022 ist inakzeptabel

30.5.2011 - Die Umweltschutzorganisation Greenpeace reagiert bestürzt auf den Atomdeal zwischen den Koalitionsparteien von heute Nacht. Entgegen dem Versprechen von Bundeskanzlerin Merkel, aus der Atomkraft 'so schnell wie möglich' auszusteigen, sollen die letzten deutschen Atomreaktoren frühestens im Jahre 2022 vom Netz gehen. Es bleibt unklar, ob ein Parlamentarischer Beauftragter für die Energiewende eingesetzt werden soll. Damit könnte den Atomkonzernen Tür und Tor geöffnet werden, den Atomausstieg noch weiter zu verzögern, so Greenpeace. (www.solarportal24.de) weiter

WWF zum Bericht der Ethikkommission: Guter Rahmen mit gravierenden Schwachstellen

30.5.2011 - Der WWF bewertet den Abschlussbericht der Ethikkommission zum Atomausstieg zwiespältig. Der Bericht bilde zwar einen guten Rahmen für die politische Umsetzung der Energiewende und setze ein klares Signal für das Ende der Stromerzeugung aus Kernenergie. Bei den Vorschlägen für die Umsetzung zeigten sich jedoch gravierende Schwachstellen. 'Das Maßnahmenpaket zum Einstieg in die Energiewende enthält wichtige und solide Elemente. Aber ein verbindlicher Auslaufpfad für die verbleibenden Kraftwerke fehlt', kritisiert Regine Günther, Leiterin Klima- und Energiepolitik beim WWF Deutschland. (www.solarportal24.de) weiter

Bundesrat macht Weg für Wertstofftonne frei - Wo und wann Wertstofftonnen kommen, ist bislang nicht entschieden

30.5.2011 - Die Wertstofftonne kann kommen: Die Vermeidung von Abfall, die Wiederverwertung wichtiger Ressourcen und damit einen Beitrag zu Umwelt und Klimaschutz leisten: Diese Ziele lassen sich mit der Neuordnung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes der Bundesregierung verbinden. Der Bundesrat hat jetzt dem von der Bundesregierung vorgeschlagenen Gesetzentwurf zugestimmt und damit den Weg für die Einführung der Wertstofftonne gemacht. Kern der Novellierung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes: Ab 2015 gilt die bindende Vorschrift, verschiedene Abfälle getrennt zusammeln zu müssen. Hierzu zählen Bioabfälle, Papier, Metallabfälle, Kunststoffabfälle und Glasabfälle. Deutschland [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Greenpeace-Aktivisten auf dem Brandenburger Tor:"Jeder Tag Atomkraft ist einer zu viel"

30.5.2011 - Umweltschützer fordern von Kanzlerin Merkel Atomausstieg bis 2015 (www.oekonews.at) weiter

Geringe Strompreiseffekte bei einem beschleunigten Atomausstieg

28.5.2011 - In einer Kurzstudie für das NRW-Umweltministerium stellt das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie klar: Die bisherige Debatte um die Kosten eines beschleunigten Atomausstiegs fokussiert einseitig auf die Effekte bei den Strompreisen und dramatisi (www.oekonews.at) weiter

Heute Großdemonstrationen „Atomkraft Schluss!“ in 21 Städten

28.5.2011 - Heute finden in Dresden, Hamburg, Bremen, Hannover, München, Mannheim, Freiburg und 14 weiteren Städten Großdemonstrationen unter dem Motto 'Atomkraft Schluss!' statt. Sie werden gemeinsam von Umweltverbänden, Anti-Atom-Initiativen, Gewerkschaften und vielen anderen gesellschaftlichen Gruppen organisiert. (www.solarportal24.de) weiter

Deutsche Umwelthilfe warnt Bundesregierung vor Scheinausstieg aus der Atomenergie

28.5.2011 - Im Vorfeld der Entscheidung über Atomausstieg und Energiewende hat die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) die Koalition aus Union und FDP eindringlich vor jedem Versuch gewarnt, die Bevölkerung mit einem 'Scheinausstieg der Vernebelungsrhetoriker' hinters Licht zu führen. Der geplante Verzicht auf die Brennelementesteuer, der fehlende Impuls für eine beschleunigte Energiewende und vor allem die Diskussion über 'Revisionsklauseln', 'Kontrollphasen' und 'Ausstiegskorridore' in der Regierungskoalition hätten alle das Ziel, 'den Weiterbetrieb der Atomkraftwerke denkbar zu machen noch bevor der Ausstieg beschlossen' sei, sagte DUH-Bundesgeschäftsführer Rainer Baake. (www.solarportal24.de) weiter

Nur Biokraftstoffe ermöglichen eine langfristige CO2-Reduktion im Luftverkehr

28.5.2011 - Bis 2050 droht Verdreifachung der CO2-Emissionen. Globaler Luftverkehr wächst pro Jahr durchschnittlich um 4,5%. (www.sonnenseite.com) weiter

Jugendliche fordern: Mehr Bürgerbeteiligung in der Energie- und Klimaschutzpolitik

27.5.2011 - Politische Entscheidungen zum Klimaschutz und zur Energiepolitik bedürfen der direkten Beteiligung der Bürger. Sie sollten mitentscheiden, wie erneuerbare Energien vor Ort zum Einsatz kommen können und welche Konsequenzen die Sanierung von Wohngebäuden für die Mieter hat. Diese Forderungen erheben 40 (www.openpr.de) weiter

Mehr Power und Vorrang für Elektromobilität

27.5.2011 - Greenpeace, Klimabündnis und Verbund sind sich einig: Um Elektroautos auf die Strassen zu bringen, ist aktives Handeln notwendig- der Strom muss aus 100% erneuerbaren Energien stammen (www.oekonews.at) weiter

ISOL Navigator - Entwicklungen der internationalen Solarthermie-Branche

27.5.2011 - Die solare Wärmegewinnung wird weltweit erfolgreich in den unterschiedlichsten Anwendungsgebieten eingesetzt, wie in der Warmwasserbereitung oder für Raumheizung, Prozesswärme, Klimatisierung und Wasseraufbereitung. Entsprechend groß sind die langfristigen Potenziale. Die Studie ISOL Navigator 2011 beleuchtet die derzeitige und zukünftige Marktentwicklung der Solarthermie in 16 Schlüsselländern weltweit. Sie wird auf der Intersolar Europe präsentiert. (www.solarportal24.de) weiter

Sachsen will Energieland Nr. 1 werden

27.5.2011 - Sachsen will Energieland Nr. 1 werden. Das kündigte Ministerpräsident Stanislaw Tillich in einer Regierungserklärung zum Energie-Umstieg an. Die Hinwendung zu einem höheren Anteil an Erneuerbaren Energien zu schaffen, sei Chance und Herausforderung zugleich. 'Das Ziel der Sächsischen Staatsregierung ist ein Energie-Mix, der unsere Lebensqualität und Wettbewerbsfähigkeit im Einklang mit dem Klimaschutz nachhaltig sichert', sagte Tillich. (www.solarportal24.de) weiter

Geringe Strompreiseffekte bei einem beschleunigten Atomausstieg

27.5.2011 - In einer Kurzstudie für das nordrhein-westfälische Umweltministerium stellt das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie klar: Die bisherige Debatte um die Kosten eines beschleunigten Atomausstiegs fokussiert einseitig auf die Effekte bei den Strompreisen und dramatisiert diese. 'Ein schrittweiser Ausstieg', so Dr. Stefan Lechtenböhmer, Koordinator der Studie und Forschungsgruppenleiter, 'wird einen Durchschnittshaushalt der 3.500 kWh im Jahr verbraucht, mit voraussichtlich maximal 25 Euro im Jahr belasten.' (www.solarportal24.de) weiter

Erfolgsgeschichte Joint Implementation

26.5.2011 - Energiecontracting Heidelberg AG plädiert für die Fortführung von JI Heidelberg, 26.05.2011. Joint Implementation (JI) ist einer der flexiblen Mechanismen im Rahmen des Kyoto-Protokolls zur Reduktion von CO2-Emissionen. JI ist zunächst bis zum Ende der laufenden Handelsperiode bis 2012 angelegt. Deutschland ist mit (www.openpr.de) weiter

Umweltmesse goodgoods für nachhaltigen Konsum mit ForestFinance

26.5.2011 - Vom 27. bis 29. Mai 2011 findet in den Hamburger Messehallen die Umweltmesse ?goodgoods? für nachhaltigen Konsum statt. Auf 8.000 Quadratmetern präsentieren Umweltunternehmen die innovativsten und attraktivsten nachhaltigen Dienstleistungen und Produkte. Besucher finden auf der Umweltmesse ein breites Angebot aus (www.openpr.de) weiter

Weißgerber Lesezirkel spendet einen Straßenbaum

26.5.2011 - Das Unternehmen trägt zum Umweltschutz in Berlin-Spandau bei (Berlin ? 26. Mai 2011): Am 08.06.2011 um 11.00 Uhr spendet der Weißgerber Lesezirkel (weissgerberlesezirkel.de) in der Carl-Schurz-Straße 2-6 am Rathaus Spandau einen Straßenbaum. Die Inhaberin Ute Weißgerber-Knop wird den Haselnussbaum im Namen (www.openpr.de) weiter

Berlakovichs peinlicher Stresstestumfaller

26.5.2011 - Grün Bundesrätin Elisabeth Kerschbaum: Diesem Umweltminister kann man die Anti-Atompolitik nicht allein überlassen (www.oekonews.at) weiter

?my moments? und L&S Digital stehen für umweltfreundliche Produktion

26.5.2011 - Hamburg, 26.05.2011 - GoGreen Zertifikat erhalten. Der Hamburger Fotobuch-Anbieter my moments stellt über die Druckerei L&S Digital GmbH & Co. KG in Kiel her, wenn Kunden Ihre Fotobücher erstellen. Durch die Teilnahme am GoGreen Programm der DHL Paket, konnten im (www.openpr.de) weiter

Energieeffizienz als Vehikel zum schnellen Atomausstieg

26.5.2011 - Warum einfach, wenn es kompliziert geht? Hamburger Umweltökonom vermisst bei den aktuellen Vorschlägen zum Atomausstieg eine ausreichende Berücksichtigung der Potenziale von Energieeffizienz und Energiesparens. In einem aktuellen Positionspapier wirbt er deshalb für eine umfassende Nutzung von Energieeffizienz- und Energiesparmaßnahmen. Eine aktuelle Umfrage unter Unternehmern zeigt, dass die Wirtschaft seine Forderungen unterstützt. Von Maximilian Gege (www.sonnenseite.com) weiter

?Umweltrelevante Produktinformationen im E-Commerce? ? Projekt startet mit Unternehmensbefragung

26.5.2011 - Produktinformationen im E Commerce sind das Thema eines neuen Forschungs- und Entwicklungsvorhabens des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU). Mit diesem Projekt will das Ministerium gemeinsam mit dem Umweltbundesamt (UBA) dazu beitragen, ökologische Produktinformationen im E-Commerce stärker zu (www.openpr.de) weiter

Stresstests: kein Terror für AKWs

26.5.2011 - GLOBAL 2000: Stresstests dienen dem Dornröschenschlaf der UmweltministerInnen und dem Profit der BetreiberInnen (www.oekonews.at) weiter

Abbau umweltschädlicher Subventionen notwendig!

25.5.2011 - Umweltdachverband fordert zentrales Thema für Regierungsklausur: Ökologisierung und Abschaffung von Steuerbegünstigungen für Verkehr und Industrie (www.oekonews.at) weiter

Klimaziele so nicht erreichbar: Verkehrsbereich braucht ökologische Steuerreform

25.5.2011 - VCÖ-Studie zeigt: Allein 3,5 Milliarden Euro jährlich an umweltschädlichen Subventionen (www.oekonews.at) weiter

Europas größte jährliche Umweltkonferenz auf den Spuren der Ressourceneffizienz

25.5.2011 - Heute startete die 'Grüne Woche 2011' mit einem Aufruf an die Bürger 'weniger zu nutzen und besser zu leben' (www.oekonews.at) weiter

Creativhotel Luise für langjähriges Engagement im Umweltpakt Bayern ausgezeichnet

25.5.2011 - Das Erlanger Hotel engagiert sich als ?Umweltpaktteilnehmer der ersten Stunde? für den Klima- und Umweltschutz Erlangen ? Das Creativhotel Luise zählt zu den ersten Teilnehmern des Umweltpakts Bayern und ist für dieses vorbildliche unternehmerische Engagement im kooperativen Umweltschutz geehrt worden. Bei (www.openpr.de) weiter

COGIX: Wie die Wirtschaftlichkeit von KWK-Anlagen berechenbar wird - VKU stellte Studie und COGIX zur Kraft-Wärme-Kopplung kürzlich in Berlin vor

25.5.2011 - Der aus energiewirtschaftlichen und klimaschutzpolitischen Gründen erwünschte Ausbau von Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) bedarf weiterhin der klaren politischen Unterstützung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie zur Wirtschaftlichkeit von KWK-Anlagen, die der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) kürzlich vorstellte. Der VKU hatte die Studie bei den renommierten Wissenschaftlern Dr. Felix Christian Matthes, Forschungs-Koordinator Energie- und Klimapolitik beim Öko-Institut, und Dr. Hans-Joachim Ziesing, Senior Policy Advisor beim Ecologic Institut, in Auftrag gegeben. Die Studie stellt fest, dass Modernisierungen und Neubauten von KWK-Anlagen ohne [...] (www.cleanthinking.de) weiter

BUND, Greenpeace, .ausgestrahlt, WWF und NABU: Atomausstieg ohne Wenn und Aber

25.5.2011 - Kurz vor den anstehenden Entscheidungen über die künftige Atompolitik haben der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Greenpeace, der WWF, der Naturschutzbund NABU und die Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt die Bundesregierung aufgefordert, den vollständigen Atomausstieg weit vor dem bisher von ihr genannten Datum abzuschließen. Die Atomenergie stelle ein unverantwortbares Risiko für die Bevölkerung dar und könne problemlos durch umweltfreundliche und sichere Alternativen ersetzt werden. Am 28. Mai finden Großdemonstrationen in etwa 20 Städten bundesweit statt. (www.solarportal24.de) weiter

Wälder für Menschen: FSC-Vollversammlung 2011 im HolzForum München

25.5.2011 - Wälder sollen weltweit umweltfreundlich, sozialförderlich und ökonomisch tragfähig bewirtschaftet werden und intakt an kommende Generationen übergeben werden: So lautet das Ziel des Forest Stewardship Council (FSC). Die unabhängige und gemeinnützige Organisation wurde 1993 gegründet und ist mittlerweile in über 80 (www.openpr.de) weiter

Glashaus mit sozialen Zielen - Pestalozzi Kinderdorf am Bodensee baut Pionieranlage in Demeter Gewächshaus

25.5.2011 - Das größte Glashaus für den Anbau von Demeter-Gemüse in Baden-Württemberg steht im Pestalozzi Kinderdorf nahe dem Bodensee. Das Pestalozzi Kinderdorf erweitert den Ausbildungsbetrieb Gärtnerei und investiert damit dreifach in die Zukunft: Mit innovativer Umwelttechnik ausgestattet macht ein Glashausneubau die Pestalozzi (www.openpr.de) weiter

Wärme aus der Natur

25.5.2011 - Zukunftstechnologie Wärmepumpe heizt mit Umgebungswärme aus Wasser, Erde und Luft Die Wärmepumpe ist ein sehr umweltschonendes Heizungssystem. Sie reduziert klimaschädliche CO2-Emissionen und den Energieverbrauch. Darüber hinaus benötigt sie kaum Wartung und erzeugt bei richtiger Planung und optimalem Betrieb bis zum (www.openpr.de) weiter

Bioenergie News: Neue Unternehmensanleihe von BKN biostrom - CleanTech-Unternehmen aus Vechta will bis zu 25 Millionen Euro einsammeln

25.5.2011 - Vechta. Die BKN biostrom AG, CleanTech-Unternehmen aus Vechta bei Oldenburg, hat die Emission einer Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 25 Mio. Euro mit einem Zinssatz von 7,5 % gestartet. Begleitet wird die Emission von der mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG. Die Zeichnungsfrist läuft vom 23. Mai bis 3. Juni 2011. Die Notierungsaufnahme ist für den 6. Juni 2011 geplant. Die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren und wird zu 100 % zurückbezahlt. Der Projektentwickler und Betreiber von Biogasanlagen will [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Emissionsfreies Spielzeug: Kart mit Brennstoffzelle - Solvicore präsentiert Go-Kart in Berlin

25.5.2011 - Die Solvicore GmbH & Co. KG, CleanTech-Unternehmen aus Hanau, hat ein emissionsfreies Spielzeug für Männer präsentiert: Solvicore stellte auf dem Gebiet der nachhaltigen Mobilität die neueste Version eines Null-Emissions-Karts vor. Das Solvicore Kart ist in der Lage, in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen und fährt mit einer Maximalgeschwindigkeit von 140 km/h lautlos und emissionsfrei über die Go-Kart-Rennpisten dieser Welt. Solvicore hat das Kart in Zusammenarbeit mit Studenten vom Group T International University College in [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Der Klimawandel verändert Deutschland

25.5.2011 - Extreme Stürme werden häufiger, Schäden durch Überschwemmungen nehmen zu. (www.sonnenseite.com) weiter

Ökobilanz von Kaffeekapseln unter der Lupe: Auf den Kaffee kommt es an

25.5.2011 - Wie umweltfreundlich sind die verschiedenen Kapselsysteme und andere Zubereitungsarten für Kaffee? (www.oekonews.at) weiter

Bohunice-Ausbau: Einfach inakzeptabel

25.5.2011 - 'Absolut inakzeptabel' ist für Wiens Umweltstadträtin der Plan der Slowakei, den maroden Reaktor von Bohunice auszubauen. (www.oekonews.at) weiter

FAW fordert Aufforsten statt Gebäudesanierung

25.5.2011 - Franz Josef Radermacher, Mitglied des Club of Rome und Leiter des Forschungsinstituts für angewandte Wissensverarbeitung (FAW) fordert, den Umweltschutz so zu organisieren, dass 'die soziale Balance bei den Menschen mindestens das bisherige Niveau hält oder sogar besser wird.' Wenn... (www.enbausa.de) weiter

EU-Parlamentskomitee für schärfere Klimaziele

25.5.2011 - Das Komitee für Umwelt des Europäischen Parlaments hat sich dafür ausgesprochen, das Ziel für eine Reduzierung der Treibhausgase auf 30 Prozent zu erhöhen. Er erwarte, dass der Beschluss auch im Europäischen Parlament eine Mehrheit finde, erklärte der niederländische Abgeordnete Bas Eickhout, der... (www.enbausa.de) weiter

Greenpeace: BDI betreibt Strompreis-Panikmache

25.5.2011 - Ein von der unabhängigen Umweltschutzorganisation Greenpeace vorgelegtes Gutachten zeigt auf, dass nur ganz wenige Unternehmen in Deutschland von einer eventuellen Erhöhung der Strompreise negativ betroffen wären. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat hingegen wieder vor einer Belastung der Industrie durch Strompreiserhöhungen gewarnt. Greenpeace fordert die Bundesregierung auf, bei der Unterstützung der energieintensiven Industrie in Zukunft mehr Augenmaß walten zu lassen, um die Kosten für die restliche deutsche Wirtschaft in Grenzen zu halten. (www.solarportal24.de) weiter

CleanTech-Unternehmen will Solarthermie-Markt revolutionieren - SolarEasy aus Alzenau hat deutsche Vertriebsrechte am Solarkachelofen allHeater

24.5.2011 - Alzenau. SolarEasy, CleanTech-Pionier aus Alzenau bei Aschaffenburg, heißt ein junges Unternehmen, das mit seinem Solarkachelofen “allHeater” den Solarthermie-Markt “revolutionieren” möchte. Der Wärmespeicher allHeater puffert nach Angaben des Unternehmens solar produzierte Wärme, gibt sie verzögert in Form von Infrarotstrahlung wieder und sorgt so für hohe Effizienz und bestes Raumklima. Die Speicherung von Solarwärme ist eine der großen Herausforderungen. Denn je größer die Speicherkapazität desto größer die Ausbeute des Solarsystems. Bislang bedeutete eine große Speicherkapazität immer auch ein großes Volumen. Denn üblicherweise kommt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wind News: Großes Marktpotenzial für kleine Windkraftanlagen - Kleinwindkraft gewinnt auch in Deutschland an Bedeutung / Vielfältige Informationen

24.5.2011 - Immer mehr Menschen in Deutschland sagen “Ja” zu den erneuerbaren Energien, und immer mehr suchen nach Möglichkeiten, CO2-freien, umweltschonenden Strom selbst zu erzeugen. Kein Wunder, dass Kleinwindanlagen gefragt sind. “Großes Marktpotenzial” bescheinigt denn auch die aktuelle Studie “Wirtschaftlichkeit und Vergütung von Kleinwindenergieanlagen” des Bundesverbandes WindEnergie (BWE) den kleinen unter den Windrotoren. “Das Interesse am Thema Kleinwindenergie wächst. Auch in Deutschland interessieren sich Tag für Tag immer mehr Eigenheimbesitzer und Landwirte für diese erneuerbare und dezentrale Möglichkeit, Energie zu produzieren”, bestätigt BWE-Präsident [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Umweltdachverband fordert erneut Beschluss im Ministerrat zum "Aus für Atomstromhandel"!

24.5.2011 - UWD an BK Faymann und Vizekanzler Spindelegger: Stoppen Sie endlich den Atomstromhandel des Staatskonzerns Verbund (www.oekonews.at) weiter

Green Science lehrt Wissen und Bewusstsein für unsere Umwelt

24.5.2011 - Mach? mehr aus Müll - Physikalische Experimente mit recycelten Materialien Im Jahr 2000 wurden circa vier Billionen Plastiktüten produziert und verwendet. Sind die Einkäufe erst einmal nach Hause getragen, findet sich meist keine weitere Verwendung für die Tüten und sie landen (www.openpr.de) weiter

CleanTech Gründerpreis

24.5.2011 - Unternehmensgründer im Bereich CleanTech sind aufgerufen ihre innovative Geschäftsideen vorzustellen. Bonn/Langenfeld. Das Deutsche CleanTech Institut (DCTI) und das Green Economy Center Langenfeld vergeben in diesem Jahr in Kooperation mit dem NUK Neuen Unternehmertum Rheinland e.V. den ersten Preis für umweltorientierte (www.openpr.de) weiter

Bremen: Neuer Masterstudiengang für Erneuerbare Energien - Jacobs University richtet KAEFER Chair for Renewable Energy and Environmental Politics ein

24.5.2011 - Die Bremer Jacobs University hat jetzt erstmalig den ?Kaefer Chair for Renewable Energy and Environmental Politics? besetzt. Karen Smith Stegen hielt gestern ihre Antrittsvorlesung. Mit dem Lehrstuhl, der vom Bremer Weltkonzern Kaefer Isoliertechnik GmbH & Co. KG für eine Dauer von zunächst fünf Jahren gestiftet wurde, stärkt die Jacobs University langfristig ihr Engagement im Themenfeld Erneuerbare Energien und Umweltpolitik. Einer der Arbeitsschwerpunkte der Professur ist die Mitwirkung an dem internationalen Wüstenstromprojekt DESERTEC in Forschung und Lehre. Unter anderem soll ein [...] (www.cleanthinking.de) weiter

JOB: Projektleiter(in) zur Betreuung von Klima- und Energiemodellregionen

24.5.2011 - Abwechslungsreiche und herausfordernde Position im Energiepark Bruck (www.oekonews.at) weiter

Essen für den Klimaschutz ? ecogood erklärt, wie man durch sein Essverhalten dem Klima helfen kann

24.5.2011 - Berlin ? der Klimaschutzanbieter ecogood (ecogood.de) hat eine Lebensmittelpyramide erstellt die zeigt, wie Verbraucher sich umweltfreundlich ernähren können. Ziel ist es, Lebensmittel zu verwenden, die einen möglichst geringen CO2-Ausstoß verursachen, und so dem Klima helfen. In der klassischen ?gesundheitlichen? Lebensmittelpyramide heißt (www.openpr.de) weiter

VC News: Kuwait steigt bei Heliocentris ein - Spezialist für Energiespeicher Heliocentris mit Bruttoemissionserlös von 2,6 Mio. Euro

24.5.2011 - Die Heliocentris Energy Solutions AG, CleanTech-Unternehmen mit Spezialgebiet Energiespeicher und Brennstoffzellen aus Berlin, hat zwei neue Investoren aus Kuwait gefunden. Kein Wunder: Heliocentris Energy Solutions AG ist bereits seit über drei Jahren im Nahen Osten tätig und hat in allen wesentlichen Ländern der Region Kunden. Beispielsweise in Kuwait, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi Arabien, Bahrain und Katar. Investoren von Heliocentris sind die National Technology Enterprises Company, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Kuwaitischen Staatsfonds, sowie die Life Energy. National Technology Enterprises Company hat [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Umwelthilfe will 72 Millionen Handys aus Schubladen holen - Deutsche Umwelthilfe, Deutsche Telekom und Wirkaufens starten Internetportal handysfuerdieumwelt.de

24.5.2011 - Diese Zahl ist nahezu unglaublich: 72 Millionen ausrangierte oder vergessene Handys liegen in den Schubladen der Deutschen. 72 Millionen! Das ist fast ein Handy pro Deutscher! Der absolute Wahnsinn, was an Ressourcen und Recycling-Möglichkeiten damit brach liegt. Eine gigantische, gesamtwirtschaftliche Ressourcenverschwendung sozusagen. Doch wie kann diesem Problem begegnet werden? Ein neues Internetportal von Deutscher Umwelthilfe, Deutsche Telekom und Wirkaufens.de will Abhilfe schaffen. Handysfuerdieumwelt.de holt Handys aus den Schubladen Genau diesem Problem will jetzt die Deutsche Umwelthilfe begegnen: Das neue Online-Portal, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

GuD-Kraftwerke: Wirkungsgrad-Weltrekord von 60,75 Prozent - Siemens mit neuer Gasturbine für 600 MW Leistung im GuD-Kraftwerk

24.5.2011 - Es ist mit 60,75 Prozent ein Weltrekord der ganz besonderen Art: So genannte Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerke stehen beim Großkonzern Siemens ganz oben auf der Innovationsliste. Jetzt zeigt die Strategie, auf die umweltfreundlichen Kombikraftwerke zu setzen, ihren Erfolg – mit 60,75 Prozent übertrifft ein Testlauf solar die angepeilte Marke von 60 Prozent Wirkungsgrad deutlich. Bei der Vorgängergeneration lag der Wirkungsgrad noch bei 58,5 Prozent. Kernstück ist die neue Turbine, die für 400 Megawatt (MW) im reinen Gasturbinenbetrieb und 600 MW im [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energieverschwendung ist Nachteil im globalen Wettbewerb

24.5.2011 - Die zentrale Bedeutung der Verbesserung der Energieeffizienz für das Energiekonzept der Bundesregierung hat die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Ursula Heinen-Esser, betont. 'Maßnahmen zur Energieeinsparung rechnen sich in der Regel. Trotzdem werden sie häufig nicht durchgeführt, weil die Anlaufkosten gescheut werden. Hier ist noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten' sagte Heinen-Esser im Rahmen der Berliner Energietage. (www.solarportal24.de) weiter

Phoenix Solar AG weiht zwei Photovoltaik-Parks ein

24.5.2011 - Die Phoenix Solar AG (Sulzemoos) hat am 20. Mai 2011 zusammen mit dem Finanzierungspartner KGAL GmbH & Co. KG zwei Photovoltaik-Parks in Jocksdorf und Preschen feierlich eingeweiht. Die Solarkraftwerke befinden sich auf einem ehemaligen Militärflugplatz und liefern in Zukunft umweltfreundlichen Strom für über 4.300 Vierpersonen-Haushalte. (www.solarportal24.de) weiter

Der Siegeszug der Bio-Kaffeetasse

23.5.2011 - Viele Unternehmen und Behörden (darunter KLM, die National Lottery von Holland, KPMG, O'Neill oder Peeze Kaffee) trinken mittlerweile Kaffee und Tee aus dem (umweltfreundlichen Kaffee Bechern) Natural Moonen Becher. Moonen Packaging, Europas Spitzenreiter auf dem Gebiet innovativer, umweltfreundlicher Verpackungen, hat inzwischen (www.openpr.de) weiter

Deutsche Umweltstiftung beruft Harry Assenmacher von ForestFinance zum Senatsmitglied

23.5.2011 - Harry Assenmacher, geschäftsführender Gesellschafter des Bonner Anbieters von nachhaltigen Waldinvestments ForestFinance, wurde in den siebenköpfigen Senat der Deutschen Umweltstiftung berufen. ?Ich freue mich über die Berufung in den Senat der deutschen Umweltstiftung, weil hier Erfahrung und ökologisches Interesse in wenigen (www.openpr.de) weiter

Brilons Wälder brauchen Bäume: Unternehmer-Initiative setzt sich für weitere Aufforstung ein

23.5.2011 - Pflanz-Aktion des Kaminofen-Herstellers Drooff geht ins vierte Jahr - Klimaschutz beginnt vor der eigenen Haustür Brilon. - Uwe Drooff ist ein Vollblut-Unternehmer. Wenn es etwas zu tun gibt, krempelt er die Ärmel hoch. Und wenn Not am Mann ist, ergreift er (www.openpr.de) weiter

Best Practice: Erfolgreiches Energiemanagement im Krankenhaus Bethel Berlin

23.5.2011 - Das Krankenhaus Bethel Berlin präsentiert am Freitag, dem 27.05.2011 in Kooperation mit der Berliner Energieagentur und Hochtief Energy Management erste Ergebnisse seines erfolgreichen Energiemanagements. ?Der Schutz des Klimas ist für uns eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit ? wir müssen (www.openpr.de) weiter

Greenpeace: RSK-Bericht liefert Ranking der Atomkraftwerke

23.5.2011 - Die von der Reaktorsicherheitskommission (RSK) am 17. Mai veröffentlichte Sicherheitsbewertung der Atomkraftwerke legt Greenpeace heute als Ranking aller 17 deutschen Reaktoren vor. Die Rangfolge der AKW-Sicherheit ergibt sich aus der Prüfung und Bewertung der RSK-Ergebnisse. Danach schneidet das AKW Isar 1 am schlechtesten und der Reaktor Emsland am besten ab. Nur Emsland erzielt mit 14 von 24 Punkten mehr als 50 Prozent der erreichbaren Punktzahl. Nach Ansicht der unabhängigen Umweltschutzorganisation weist der RSK-Bericht methodisch, inhaltlich und formal sehr viele Mängel auf. (www.solarportal24.de) weiter

CCS-Gesetz: Ist CO2-Speicherung im Meer eine Lösung? - EU startet Projekt ECO2 zur Untersuchung von Umweltauswirkungen der CO2-Lagerung im Meeresboden

23.5.2011 - Unter der Leitung des Kieler Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR) startet jetzt das von der Europäischen Union (EU) geförderte Projekt ECO2. 27 Partnerinstitute aus neun Nationen untersuchen in den kommenden vier Jahren die Umweltauswirkungen der Lagerung von Kohlendioxid (CO2) im Meeresboden. Dazu werden die bereits in der Nordsee und Barentssee existierenden CO2-Speicher und natürliche Quellen am Meeresboden erforscht, um die Sicherheit der Speicher und die Auswirkungen von CO2-Austritten auf die marine Lebewelt zu bewerten. Die Abscheidung von Kohlendioxid (CO2) an Kraftwerken [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Bundesminister Mitterlehner muss bei Verbund Notbremse ziehen

23.5.2011 - UmweltschützerInnen fordern: Ökostromausbau darf nicht Fehlplanungen des Verbund geopfert werden (www.oekonews.at) weiter

KWK News: Innovationspreis für ZuhauseKraftwerk von LichtBlick - ZuhauseKraftwerk gewinnt "Innovationspreis Klima und Umwelt" / SchwarmStrom in Hamburg

23.5.2011 - Bereits im März hat der Ökostromanbieter LichtBlick den “Innovationspreis Klima und Umwelt” für seine Mikro-KWK Anlage, das so genannte ZuhauseKraftwerk, erhalten. Ausgezeichnet wurde das Hamburger CleanTech-Unternehmen vom Bundesumweltministerium, dem Bundesverband der Deutschen Industrie und dem Fraunhofer ISI. Das ZuhauseKraftwerk, das LichtBlick gemeinsam mit Volkswagen entwickelt und vertreibt, wurde im Herbst 2010 in den Markt eingeführt und dient als Konzept zur dezentralen Wärme- und Stromerzeugung. Den Preis gewann das Mini-BHKW in der Kategorie “Produkt- und Dienstleistungsinnovation für den Klimaschutz” durch. LichtBlick [...] (www.cleanthinking.de) weiter

19 Städte auf dem Weg in die smarte Energie-Zukunft

23.5.2011 - Klima- und Energiefonds beendet 1. Call 'Smart Energy Demo - FIT for SET' - Bures: 'Österreich ist fit für den Europäischen Wettbewerb' - 2,1 Millionen Euro für 21 Projekte und 3 Millionen Bürgerinnen und Bürger (www.oekonews.at) weiter

Philips Austria setzt auf E-Mobility

22.5.2011 - Gemeinsam mit Umweltminister Niki Berlakovich wurde bei Philips ein Elektroauto eingeweiht (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace: Klimaschutz stärkt europäische Wirtschaft

22.5.2011 - Unternehmertreffen in Brüssel / EU-Konzerne in Klima- und Energiefragen gespalten (www.oekonews.at) weiter

Mieter sollen das Klima schützen

22.5.2011 - Neuer Gesetzentwurf zur energetischen Sanierung: Mieter sollen drei Monate lang Umbau-Lärm und -Staub kostenlos erdulden müssen. (www.sonnenseite.com) weiter

Alpine Pearls bekommt WTTC-Award in Las Vegas

21.5.2011 - World Travel & Tourism Council (WTTC) zeichnet Verein für nachhaltiges Reisen im Alpenraum für sein umweltfreundliches Destinationsmanagement aus (www.oekonews.at) weiter

Scheitern Kyotos als Handlungsanstoß zur Energieeinsparung

21.5.2011 - Zukünftiger Energieverbrauch und CO2-Ausstoß wird heute festgelegt. (www.oekonews.at) weiter

HandysfuerdieUmwelt.de geht online

21.5.2011 - Mit dem Portal HandysfuerdieUmwelt.de macht die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) die Wiederverwendung und das Recycling alter Handys einfacher. Das neue Portal soll zur optimalen Anlaufstelle für bisher in den Schubladen abgelegte und vergessene Alt-Handys werden. Ergänzt wird das Portal von einem breiten Informationsangebot rund um Handys und die in ihnen verarbeiteten Wert- und Schadstoffe. (www.solarportal24.de) weiter

BUND: Reaktorsicherheitskommission bestätigt, dass es keine Reaktorsicherheit gibt

21.5.2011 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kann in den Empfehlungen der Reaktorsicherheitskommission keine akzeptable Grundlage für den Atomausstieg erkennen. 'Im Grunde bestätigt die Reaktorsicherheitskommission, dass es keine Reaktorsicherheit gibt. Flugzeugabstürze und Terrorgefahren sind und bleiben unlösbare Risiken. Deshalb darf kein einziges deutsches Atomkraftwerk einen Persilschein zum Weiterbetrieb ausgestellt bekommen', sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger. Bundeskanzlerin Angela Merkel müsse endlich politisch entscheiden, ob sie der Bevölkerung die Gefährlichkeit der Atomkraft weiter zumuten wolle oder nicht. (www.solarportal24.de) weiter

Berliner Energietage 2011: Öko-Strom aus Holz ja ? aber ressourceneffizient

20.5.2011 - Berliner Umweltsenatorin Katrin Lompscher verkündet Energiewende. Biomassenutzung soll vorangetrieben werden. Die Arbeitsgemeinschaft der Rohholzverbraucher sieht jedoch Mängel im Konzept und fordert bessere Abstimmung. Berlin, 20. Mai 2011 ? Die Berliner Senatorin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Katrin Lompscher verkündete anlässlich der (www.openpr.de) weiter

Gebäudesanierung soll mehr Geld erhalten

20.5.2011 - Die Vorgaben der Europäischen Kommission im Gebäudesektor und die Umsetzung des Klimakonzepts der Bundesregierung standen im Mittelpunkt der Debatte 'Auf dem Weg zum nahezu klimaneutralen Gebäudebestand' auf den Berliner Energietagen. Bei der Frage der Sanierung von Bestandsbauten waren... (www.enbausa.de) weiter

Greenpeace-Aktivisten blockieren Anbau der BASF Gentech-Kartoffel durch

20.5.2011 - Umweltschutzorganisation zieht gegen Zulassung vor europäischen Gerichtshof (www.oekonews.at) weiter

EU-Verordnung verbietet ineffiziente Heizungspumpen

20.5.2011 - Knapp zwei Jahre haben Pumpenhersteller noch Zeit, dann müssen Nassläufer-Umwälzpumpen die Effizienzanforderungen der europäischen Ökodesign-Richtlinie erfüllen. Die strengeren Effizienzanforderungen gelten zunächst nur für neu verkaufte Pumpen, etwa in Heizungs- oder Klimaanlagen. 2015 werden... (www.enbausa.de) weiter

Öko-Institut erstellt Leitfaden für grüne Logistik

20.5.2011 - Das Öko-Institut stellt gemeinsam mit dem Deutschen Speditions- und Logistikverband und dem Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (Ifeu) den Leitfaden zur 'Berechnung von Treibhausgasemissionen in Spedition und Logistik' vor. Dieser markiert einen großen Schritt auf dem Weg einer einheitlichen und transparenten CO2-Bilanzierung für Logistik- und Transportdienstleister. Seine Erstellung wurde vom Umweltbundesamt finanziert. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende kann durch Abbau umweltschädlicher Subventionen finanziert werden

20.5.2011 - FÖS-Gutachten sieht kurzfristig Spielraum von über fünf Milliarden Euro. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiewende kann durch Abbau umweltschädlicher Subventionen finanziert werden

19.5.2011 - FÖS-Gutachten sieht kurzfristig Spielraum von über fünf Milliarden Euro (www.oekonews.at) weiter

Von der BBB Umwelttechnik GmbH (BBB): Measurement Monitoring System (MMS)

19.5.2011 - Gelsenkirchen, Weiden, 19. Mai 2011 ? Eine neue Systemlösung hinsichtlich Überwachung und Sicherung relevanter Windmessdaten hält die BBB Umwelttechnik GmbH (BBB) bereit. Mit dem sogenannten Measurement Monitoring System (MMS) profitieren Kunden gleich mehrfach. Das von BBB-Ingenieuren entwickelte System ermöglicht webbasiertes (www.openpr.de) weiter

Greenpeace: Energiewende kann durch Abbau umweltschädlicher Subventionen finanziert werden

19.5.2011 - Die geschätzten staatlichen Zusatzausgaben der Energiewende könnten vollständig durch den Abbau umweltschädlicher Subventionen finanziert werden. Zu diesem Ergebnis kommt ein von Greenpeace in Auftrag gegebenes Gutachten des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS). Jedes Jahr könnte so ein Finanzvolumen von 5,4 Milliarden Euro für die Energiewende zur Verfügung gestellt werden. Die zusätzlichen Staatsausgaben für die Energiewende schätzt die Bundesregierung derzeit auf rund 3 Milliarden Euro jährlich. (www.solarportal24.de) weiter

BDR Thermea stockt Anteile an Spezialist für Stirling-Motoren auf - BDR Thermea und Viessmann Group halten ca. 42 Prozent an Microgen Engine Corporation

19.5.2011 - BDR Thermea, Mutterkonzern von Marken wie SenerTec, Baxi Innotech, oder Remeha, hat seine Anteile am Zulieferer Microgen Engine Corporation (MEC) auf 42,19 Prozent erhöht. Damit baut der Heizungsspezialist sein Engagement für innovative und klimafreundliche Mikro-KWK-Technologien weiter aus. BDR Thermea und die Viessmann Group sind nun zu gleichen Teilen am niederländischen Zuliefer-Unternehmen beteiligt, das Stirling-Motoren entwickelt. Hauptgeschäftsfeld der MEC ist die Produktion und Entwicklung gasbetriebener Stirling-Motoren. Sie sind ein zentraler Bestandteil von Mikro-KWK-Anlagen wie dem neuen Dachs Stirling SE, die Strom [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Emissionen im Auto reduzieren: Vom Skizzenblock zur Patentanmeldung - KIT-Maschinenbaustudenten entwickeln System zur Emissionsreduzierung in Verbrennungsmotoren

19.5.2011 - Versuche, den CO2-Ausstoß und den Kraftstoffverbrauch in Verbrennungsmotoren zu reduzieren, zielen in erster Linie auf Verbesserungen innerhalb des Motors. Michael Hörig und Norman Nagel haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Emissionen ? ohne größere Eingriffe in den Motor ? reduzieren lassen. Ihre Idee haben die beiden Maschinenbaustudenten des Karlsruhe Institute of Technology zum Patent angemeldet. “Läuft ein Verbrennungsmotor im Schubbetrieb, also in dem Betriebspunkt, in dem kein Kraftstoff zugeführt und der Motor allein vom Fahrzeug angetrieben wird, strömt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

"Ökoteam der besten Köpfe" zur Energieautarkie präsentiert

19.5.2011 - Sehr unterschiedliche Personen im Ökoteam des Umweltministers (www.oekonews.at) weiter

MA 48 erhält Österreichisches Umweltzeichen

19.5.2011 - Auszeichnung für die torffreie Blumenerde 'Guter Grund' mit Kompost aus der Wiener Biotonne (www.oekonews.at) weiter

Ministerien stecken 200 Millionen in Speicherforschung

19.5.2011 - Die Bundesministerien für Wirtschaft und Technologie, für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie für Bildung und Forschung haben eine gemeinsame Initiative zur Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Energiespeichertechnologien gestartet. In einer ersten Phase werden... (www.enbausa.de) weiter

EcoWebDesk® - Der starke Standard im Arbeits- und Umweltschutz als Version 4.5 mit neuer Modul-Erweiterung

19.5.2011 - Prozessmodellierung optimiert das Modulsystem und Zertifikat für Qualitätsmanagement belegt Zuverlässigkeit des Anbieters EcoIntense Das einzigartige und umfassende web-gestützte Managementsystem für Umweltschutz und Arbeitssicherheit EcoWebDesk® verfügt ab sofort mit der Version 4.5 über ein integriertes Tool für Prozessmodellierung. Mit dieser Erweiterung (www.openpr.de) weiter

Nachhaltigkeit auf allen Ebenen

19.5.2011 - COUNT+CARE setzt intern wie extern auf Energieeinsparungen BDEW Kongress, 28. bis 30. Juni 2011, Dorint Hotel Convention Center Berlin Die ?20-20-20-Ziele? und die Energiewende bestimmen aktuell die Schlagzeilen und sind auch Hauptthema des diesjährigen BDEW Kongresses in Berlin. Nur mit vielfältig (www.openpr.de) weiter

Klimaschutz stärkt europäische Wirtschaft

19.5.2011 - Unternehmertreffen in Brüssel. EU-Konzerne in Klima- und Energiefragen gespalten. (www.sonnenseite.com) weiter

Nobelpreisträger warnen: ?Erkenntnisgestützte statt ideologiegetriebene Politik?

19.5.2011 - Nobelpreisträger und führende Umweltforscher haben die Entscheider in Politik und Wirtschaft aufgefordert, ihrer Verantwortung für den Planeten gerecht zu werden. (www.sonnenseite.com) weiter

IKT-Technologie aus Österreich hilft, Feinstaub zu reduzieren - AIT und Umweltbundesamt liefern Know-how für Bulgarien

18.5.2011 - Mit dem Ziel, zukünftigen Generationen eine saubere Umwelt zu ermöglichen, entwickeln ExpertInnen des AIT Austrian Institute of Technology modernste IKT-Technologien, um Luft, Wasser, Wetter und viele weitere wichtige Faktoren permanent erfassen und evaluieren zu können. Auf diese Weise werden gesundheitsgefährdende Luftschadstoffe wie beispielsweise Feinstaub rascher erkannt und entsprechende Maßnahmen zur Reduktion eingeleitet. In Zusammenarbeit mit dem österreichischen Umweltbundesamt wurde diese AIT-Technologie nun international verfügbar gemacht. Das AIT Austrian Institute of Technology besitzt langjährige Erfahrung bei der Entwicklung von Technologien zur Analyse unserer Umwelt. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Kriminell: Englische Polizei mit E-Bike auf Verbrecherjagd - E-Bike, die perfekte Alternative zum Streifenwagen

18.5.2011 - In Manchester werden Kriminelle zukünftig umweltfreundlich gejagt. Denn den Polizisten der mittelenglischen Metropole steht ein Fuhrpark von A2B Metro E-Bikes von Ultra Motor zur Verfügung. Die Ordnungshüter können also wählen, ob sie auf der Fahrt durchs Revier in die Pedale treten oder sich vom flüsterleisen Elektromotor chauffieren lassen wollen. Damit ist eine lautlose Pirsch auf Gauner möglich, die erst dann merken, dass das Auge des Gesetzes auf sie gefallen ist, wenn sich die Handschellen um ihre Handgelenke schließen. E-Bikes, die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Elektroauto News: Mitsubishi i-MiEV gewinnt Industriewettbewerb - Plus X Award macht Mitsubishi i-MiEV zum "Besten Elektrofahrzeug 2011"

18.5.2011 - Das Elektroauto Mitsubishi i-MiEV – baugleich mit dem Peugeot iOn – hat den Industriewettbewerb ?Plus X Award? als ?Bestes Elektrofahrzeug 2011? gewonnen und wurde gleichzeitig für Innovation und Ökologie ausgezeichnet. Der i-MiEV wurde außerdem in die ?Hall of Fame? des Plus X Award aufgenommen. In der Begründung heißt es unter anderem, ?der Mitsubishi i-MiEV beweist, dass emissionsloses Fahren dem Forschungsstadium entwachsen ist?. Der ökologische Grundgedanke ? Ressourcen zu sparen und die Atmosphäre zu schützen ? werde auch im Innenraum, mit einem [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Transport News: uShip macht Transporte mit myclimate klimaneutral - Große Transportbörse startet Initiative "100% klimaneutrale Transporte"

18.5.2011 - Das Transportgewerbe ist ein dreckiges Geschäft. Deutschlandweit ist der Straßengüterverkehr für den Ausstoß von jährlich 45,5 Millionen Tonnen CO2 verantwortlich ? Tendenz steigend: Nach Expertenmeinungen werden die CO2-Emissionen durch den Straßengüterverkehr bis 2020 um 43 Prozent steigen. Um dieser Tendenz entgegenzuwirken, startet die Transportbörse uShip.de heute die Initiative ?100% klimaneutrale Transporte?. Künftig kompensiert uShip alle klimaschädlichen Emissionen von Transportaufträgen, die in Deutschland und Kontinentaleuropa auf der online Plattform vermittelt werden. Möglich wird der 100 Prozent klimaneutrale uShip Transportauftrag durch die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Greenpeace: Klimaschutz stärkt europäische Wirtschaft

18.5.2011 - 170 Greenpeace-Aktivist/innen setzen sich bei dem heutigen Jahrestreffen des europäischen Unternehmerverbandes 'Business Europe' in Brüssel für neue Klimaschutzziele ein. 'Die Energiewende muss in jedem europäischen Unternehmen Chefsache werden', sagt Klimaexperte Karsten Smid von Greenpeace. 'Erfolgreich bleibt nur, wer grüne Jobs und Technologien entwickelt und klimafreundlich wirtschaftet. Firmen wie Volkswagen und British Petroleum, die mit ihrer Lobbyarbeit EU-Klimaschutzziele sabotieren, gefährden Europas ökonomische Führungsrolle.' (www.solarportal24.de) weiter

Tognum gründet Europäisches Zentrum für Nachhaltigkeitsforschung - Tognum kooperiert mit der Zeppelin Universität Friedrichshafen / Nachhaltigkeit als übergreifende Verantwortung

18.5.2011 - Die Zeppelin Universität (ZU) und der Spezialist für Antriebssysteme und Energieanlagen Tognum AG (Hintergründe zu Tognum im CleanTech Lexikon) ehen künftig gemeinsame Wege: Beide haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, um ein Europäisches Zentrum für Nachhaltigkeitsforschung (EZNaF) aufzubauen. Das Forschungszentrum an der ZU soll nationalen und internationalen Stellenwert erzielen. “Wir verstehen Nachhaltigkeit als übergreifende Verantwortung über das eigene Unternehmen hinaus. Mit der Förderung des Europäischen Zentrums für Nachhaltigkeitsforschung investieren wir in eine nachhaltige Zukunft unserer Umwelt, der Gesellschaft, aber auch unseres Unternehmens?, erklärt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

KLIMA-Hotels sind atomstromfrei

18.5.2011 - Die KLIMA-Hotels sind die erste Hotelkooperation weltweit, die ausschließlich Ökostrom in Ihren Betrieben einsetzt. Damit haben sie die Energiewende bereits vollzogen. Bereits seit ihrer Gründung im Herbst 2010 setzen sich die KLIMA-Hotels für eine nachhaltige Stromproduktion ein, bei der Sicherheit (www.openpr.de) weiter

Die Checker - Zehn Pionier-Unternehmen nehmen erfolgreich am Biodiversitätscheck teil

18.5.2011 - Immer mehr Unternehmen lassen sich nach Umweltmanagementsystemen wie EMAS oder ISO 14.001 zertifizieren. Denn Nachhaltigkeit gehört heutzutage nicht mehr nur zum guten Ruf, sondern ist eng mit den strategischen Prozessen im Unternehmen verbunden. Doch bei ihrer Verantwortung für Biodiversität und (www.openpr.de) weiter

Förderinitiative Energiespeicher - 200 Mio. Euro für die Speicherforschung

18.5.2011 - Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (www.bmwi.de) weiter

CSU-Umweltarbeitskreis fordert Ausstiegsdatum 2020 im Atomgesetz

18.5.2011 - Keine Verlängerung der Monopole unter dem Mantel der erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Prima Klima beim Einkaufen

17.5.2011 - Langjährige Kunden zu halten und zufrieden zu stellen ist einfacher, als neue zu gewinnen. Diese Marketingweisheit gilt für alle Branchen, auch für den Einzelhandel. Deshalb hat eine große Einzelhandels-Kette eine große Ersatz-Kaufhalle installiert, bis die neue fertig ist. Carrier Rental (www.openpr.de) weiter

Der BDEW gestaltet den Kongress 2011 zum Thema "Kurs auf 2050" umweltverträglich CO2-neutral

17.5.2011 - Berlin, 17. Mai 2011 - Die Online-Klimaschutz-Initiative eine-million-tonnen-co2.de, die von der ActNow GmbH ins Leben gerufen wurde, wird den diesjährigen Kongress des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), der vom 28. bis 30. Juni im Berliner Hotel InterContinental stattfindet, CO2-neutral (www.openpr.de) weiter

Wie zukunftsfähig ist der atomar-fossile Kraftwerkspark der großen Stromkonzerne?

17.5.2011 - Auf Einladung der Klima-Allianz diskutierten heute führende Vertreter der Energiewirtschaft, der Umweltverbände und der Politik, welche konkreten ökonomischen Auswirkungen ein Wandel zu immer mehr Erneuerbaren Energien für den deutschen Energiemarkt hat. Über 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen zu dem Alternativen Energiegipfel nach Berlin. (www.solarportal24.de) weiter

NABU: Sicherheits-Check für Atomkraftwerke weitgehend wertlos

17.5.2011 - 'Wie erwartet war der Zeitraum für eine sorgfältige und unabhängige Sicherheitsüberprüfung aller deutschen Atomkraftwerke zu kurz. Zudem beruhen die heute vorgelegten Ergebnisse der Atomkommission lediglich auf Angaben der AKW-Betreiber und sind damit weitgehend wertlos für die nötigen Beschlüsse der Bundesregierung zum Atomausstieg', kommentiert NABU-Präsident Olaf Tschimpke den Bericht der Reaktorsicherheitskommission (RSK), der heute in Berlin an Bundesumweltminister Norbert Röttgen übergeben wurde. (www.solarportal24.de) weiter

Einbahn Ökostrom?

17.5.2011 - Der Wirtschaftsminister ist gegen eine Energiewende - der Umweltminister für Energieautonomie- wo landen wir? (www.oekonews.at) weiter

Umweltdachverband fordert Beschluss zum "Aus für Atomstromhandel" im heutigen Ministerrat!

17.5.2011 - UWD an BK Faymann und Vizekanzler Spindelegger: EU-Atomausstieg beginnt beim eigenen Staatskonzern Verbund (www.oekonews.at) weiter

Suche nach der Megawatt-Batterie

17.5.2011 - Solarthemen 350: Drei Fraunhofer-Institute arbeiten gemeinsam im Rahmen einer Forschungsallianz ?Energiespeicher? an Redox-Flow-Batterien. Das Projekt wird vom Wirtschaftsministerium, vom Umwelt- und vom Forschungsministerium gemeinsam mit 200 Millionen Euro gefördert. Beteiligt sind das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (Umsicht), das Fraunhofer-Institut für solare Energiesysteme (ISE) und das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT). Das Fernziel der [...] (www.solarthemen.de) weiter

Modellkommunen gesucht

17.5.2011 - Solarthemen:kom: Kommunen, die sich das Ziel setzen, bis 2050 ihre Treibhausgasemissionen um mindestens 95 % und ihren Endenergiebedarf um die Hälfte zu senken, können sich noch bis zum 30. April (Posteingang) beim Projektträger Jülich um die Förderung eines “Masterplan 100 % Klimaschutz” bewerben. Für die erste Stufe des Auswahlverfahrens genügt die Einreichung einer Skizze. Eine inhaltliche [...] (www.solarthemen.de) weiter

?Pauschale Ansätze helfen nicht weiter?

17.5.2011 - Solarthemen:kom: Rotmilan und Großer Abendsegler haben schon das ein oder andere Windrad verhindert. Dass Klima- und Naturschutz kein Widerspruch sind, glaubt hingegen Günter Ratzbor. Er ist Leiter der Kampagne “Umwelt- und naturverträgliche Nutzung der Windenergie in Deutschland” des Deutschen Naturschutzrings. Auch als Planer beschäftigt sich der selbständige Ingenieur der Landespflege mit den Auswirkungen von Windkraftanlagen. Das [...] (www.solarthemen.de) weiter

Wind über dem Wald

17.5.2011 - Solarthemen:kom: Kommunen können auf vielfältige Weise von der Windenergie im Wald profitieren ? nicht zuletzt finanziell. Durch gute Planung lassen sich negative Auswirkungen auf Menschen, Flora und Fauna verringern. “Vieles, was neu dazukommt, bewegt sich in Richtung Wald”, sagt Karl Keilen, Referatsgruppenleiter für Energiefragen im Umweltministerium von Rheinland-Pfalz. Das Bundesland ermutigt Kommunen, vorhandene Potenziale der Windenergie [...] (www.solarthemen.de) weiter

Inflation bayerischer Energiekonzepte

17.5.2011 - Solarthemen 351: Sowohl Umweltminister Markus Söder (CSU) als auch Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) möchten den Anteil erneuerbarer Energien in Bayern innerhalb von zehn Jahren auf 50 Prozent erhöhen. Im ?Wie? unterscheiden sich die beiden Konzepte geringfügig. Laut Söders ? schneller vorgelegtem ? Papier ?Bayern regenerativ ? Neue Energie für Bayern?, soll sich die Anzahl der [...] (www.solarthemen.de) weiter

Regierung drängt bei EEG-Novelle

17.5.2011 - Solarthemen 351: Am 5. Mai hat Umweltminister Norbert Röttgen Handlungsempfehlungen zur Novellierung des EEG veröffentlicht. Schon am 6. Juni soll ein Gesetzesentwurf vorliegen. Doch das eilige Verfahren könnte einen Energiekonsens mit der Opposition erschweren. Schon mit der Veröffentlichung der Handlungsempfehlungen aus dem Erfahrungsbericht zum EEG im Internet ist Röttgen vorgeprescht. Denn dieser Erfahrungsbericht wurde im Kabinett [...] (www.solarthemen.de) weiter

EEG-Novelle startet mit Erfahrungsbericht

17.5.2011 - Solarthemen 351: Das Bundesumweltministerium hat bereits vor der Ressortabstimmung Empfehlungen zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) veröffentlicht. Sie zielen zum einen auf stabile Verhältnisse. Doch einzelne vorgeschlagene Bestimmungen werden auch für Streit sorgen. Der Erfahrungsbericht zum Erneuerbare-Energien-Gesetz ist die Basis für die Novelle des EEG. Er liegt jetzt für die Abstimmung zwischen den Ministerien der Bundesregierung [...] (www.solarthemen.de) weiter

Deutsche Umwelthilfe kritisiert Versuche, den Wiedereinstieg in die Atomenergie offenzuhalten

17.5.2011 - Die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) hat Union und FDP eindringlich davor gewarnt, beim Atomausstieg erneut mit gezinkten Karten zu spielen. Die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation bezog sich auf die vor allem im Wirtschaftsflügel der Union geführte Debatte über eine 'Revisionsklausel', die die Tür für einen späteren Wiedereinstieg in die Atomkraftnutzung offen halten soll, sowie einen Beschluss des FDP-Parteitags vom Wochenende mit gleicher Zielrichtung. (www.solarportal24.de) weiter

Kommunen nehmen Energiewende selbst in die Hand

17.5.2011 - Während in Bund und Ländern über künftige Energiekonzepte und das Tempo des Atomausstiegs noch kontrovers diskutiert wird, nehmen immer mehr Kommunen die Energiewende selbst in die Hand. Mit ambitionierten Energie- und Klimaprogrammen, Investitionsanreizen und günstiger Regionalplanung haben viele Städte und Gemeinden bereits Meilensteine auf dem Weg in die regenerative Energieversorgung gesetzt. In zahlreichen Kommunen kann der komplette Strombedarf rechnerisch bereits durch Erneuerbare-Energien-Anlagen auf der eigenen Gemarkung gedeckt werden. (www.solarportal24.de) weiter

Bäume zeigen Pazifikklima im Mittelalter

17.5.2011 - El Niño und La Niña seit dem 18. Jahrhundert stärker als zuvor. (www.sonnenseite.com) weiter

?Energiehaus Oberberg? erhält den RWE-Innovationspreise Wärmepumpen 2010

16.5.2011 - Energieeinsparung ist ein wichtiges und dringendes Thema, nicht zuletzt, weil wir für das verantwortlich sind, was wir unseren Kinder und unseren Folgegenerationen hinterlassen. Die Wärmepumpe ist ein Baustein zur Energieeinsparung und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wesentlichen Bestandteil (www.openpr.de) weiter

NPE ? Klima-Bündnis will Elektromobilität nur gemeinsam mit Erneuerbaren Energien fördern

16.5.2011 - Das Klima-Bündnis, das in der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) mitarbeitet, fordert die Bundesregierung auf, die Förderung der Elektromobilität von Anfang an in einen Zusammenhang mit dem Ausbau der Erneuerbaren Energien zu stellen. ?Es sollten nur Elektroautos gefördert werden, die selbständig (www.openpr.de) weiter

Surftipp des Monats: ecogoods CO2-Rechner von der Kampagne ?Klima sucht Schutz? ausgezeichnet

16.5.2011 - Berlin ? die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne ?Klima sucht Schutz? hat den CO2-Rechner des Klimaschutzanbieters ecogood zum Surftipp des Monats Mai gewählt. ?Der Rechner ist besonders anwenderfreundlich und kreativ?, heißt es in der Begründung der Jury. Den ausgezeichneten CO2-Rechner findet man (www.openpr.de) weiter

Bundesregierung kündigt ?Regierungs-Programm für Elektromobilität? an - Statements von Rösler, Ramsauer, Schavan und Röttgen

16.5.2011 - Am kommenden Mittwoch wird das Bundeskabinett ein “Regierungsprogramm Elektromobilität” verabschieden. Das kündigten heute Bundeswirtschaftsminister Rösler, Bundesverkehrsminister Ramsauer, Bundesforschungsministerin Schavan und Bundesumweltminister Röttgen im Rahmen einer gemeinsamen Pressemitteilung an. Dabei sollen scheinbar Kernpunkte des von der Nationalen Plattform Elektromobilität erarbeiteten Berichts – der heute an Bundeskanzlerin Merkel übergeben wurde – umgesetzt werden. Der neue Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler betonte, Zukunftstechnologien wie die Elektromobilität seien wichtige Voraussetzung dafür, die heimische Wirtschaft erfolgreich zu machen. Man wolle weltweit bei Elektromobilität eine Spitzenstellung einnehmen, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Elektroauto News: Scharfe Kritik vom WWF am NPE-Bericht - Bericht der "Nationalen Plattform Elektromobilität" laut WWF "eine Farce"

16.5.2011 - Harsche Kritik und klare Forderungen: Der WWF bezeichnet den Bericht der “Nationalen Plattform Elektromobilität” als “Farce” und fordert eine ausgewogenere Besetzung des Gremiums. Regine Günther, Leiterin Klima- und Energiepolitik und Mitglied des Gremiums, sagte, es handele sich “fast ausschließlich um ein Industriepapier”. Die Industrie habe sich ihre eigenen Subventionen ausgerechnet. Günther warnte davor, den Bericht zur Grundlage politischer Entscheidungen zu machen. Intern vorgetragene Kritik oder Vorschläge seien nie in den Bericht eingeflossen, so Günther. Die Berechnungen zu den Kosten von [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klima-Verdienstkreuz für Hackschnitzelheizung in Kilianshof

16.5.2011 - Die Klima-Hotels Deutschland haben diese Woche das Klima-Verdienstkreuz an die Hackschnitzelheizung in Kilianshof verliehen. Die Großheizung läuft mit Holzhackschnitzeln, also komplett mit regenerativen Rohstoffen. Die Leistung der Heizung ist so hoch, dass das komplette Dorf Kilianhof das ganze Jahr über (www.openpr.de) weiter

Sony Pictures Home Entertainment GSA erhält ISO 14001 Zertifizierung

16.5.2011 - München, 16. Mai 2011 ? Als Vertriebsgesellschaft von vorbespielten optischen Speichermedien sowie digitalen Medien in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat es sich Sony Pictures Home Entertainment zum Ziel gemacht, die Auswirkungen der Vertriebsgesellschaft auf die Umwelt zu reduzieren und (www.openpr.de) weiter

Bundesregierung kündigt ?Regierungsprogramm für Elektromobilität? an - Statements von Rösler, Ramsauer, Schavan und Röttgen

16.5.2011 - Am kommenden Mittwoch wird das Bundeskabinett ein “Regierungsprogramm Elektromobilität” verabschieden. Das kündigten heute Bundeswirtschaftsminister Rösler, Bundesverkehrsminister Ramsauer, Bundesforschungsministerin Schavan und Bundesumweltminister Röttgen im Rahmen einer gemeinsamen Pressemitteilung an. Dabei sollen scheinbar Kernpunkte des von der Nationalen Plattform Elektromobilität erarbeiteten Berichts – der heute an Bundeskanzlerin Merkel übergeben wurde – umgesetzt werden. Der neue Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler betonte, Zukunftstechnologien wie die Elektromobilität seien wichtige Voraussetzung dafür, die heimische Wirtschaft erfolgreich zu machen. Man wolle weltweit bei Elektromobilität eine Spitzenstellung einnehmen, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Christoph Marloh von Grundbesitz 24 Emissionshaus GmbH im Gespräch mit Professor Ernst Ulrich von Weizsäcker

16.5.2011 - Hamburg, den 14.5.2011. Der Faktor Fünf für die Optimierung der Energieeffizienz im Wohnungsbestand ist erreichbar. Das ist das Ergebnis eines Gespräches von Grundbesitz 24 mit Professor Ernst Ulrich von Weizsäcker. Die Fonds für nachhaltige Wohnimmobilien von Grundbesitz 24 Emissionshaus implementieren die (www.openpr.de) weiter

Eurovison Song Contest 2011 unter Strom

16.5.2011 - Aggreko versorgte auch dieses Jahr eine der weltweit größten TV Liveshows mit temporären Strom- und Klimalösungen Nachdem das Unternehmen bereits den Eurovision Song Contest 2010 in Oslo unterstützte, erhielt das Unternehmen erneut den Zuschlag als ?Official Supplier? für den in Düsseldorf (www.openpr.de) weiter

Nationale Plattform Elektromobilität übergibt zweiten Bericht an die Bundesregierung

16.5.2011 - Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (www.bmwi.de) weiter

Europäischer Gerichtshof stärkt Klagerechte von Umweltverbänden

16.5.2011 - BUND: 'Herausragender Erfolg zur Stärkung der Bürgerrechte' / Chancen zur Verhinderung umweltschädlicher Kohlekraftwerke steigen (www.oekonews.at) weiter

Bericht Elektromobilität: Autobranche verlangt Milliarden-Subventionen

16.5.2011 - Eine Millionen Elektroautos kommen den Staat teuer zu stehen. Dabei sind sie nicht einmal automatisch umweltfreundlich und energieeffizient. (www.sonnenseite.com) weiter

Zwei Millionen Tonnen weniger Co2-Emissionen durch Heizgutachten

16.5.2011 - Heizgutachten sind eines der effizientesten Klimaschutzinstrumente, die es in Deutschland gibt. (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltbundesamt baut Emissionskontrolle in der Türkei auf

15.5.2011 - Ende April gab die EU-Kommission Grünes Licht für ein weiteres Projekt des Umweltbundesamt in der Türkei (www.oekonews.at) weiter

Bubba Watson: Weit schlagen für den Klimaschutz

15.5.2011 - Die Nummer 1 der USA wird Schüco Markenbotschafter (www.oekonews.at) weiter

News von Solarfuel: Startup produziert e-gas für die Audi AG - Erdgasfahrzeuge sollen durch erneuerbares Erdgas noch klimafreundlicher werden

15.5.2011 - Könnten Erdgasfahrzeuge bald noch umweltfreundlicher werden und “klimaneutral” fahren? Dies zu erreichen ist das Ziel des CleanTech-Startups Solarfuel, das jetzt den ersten Auftrag zum Bau einer Anlage bei der Audi AG erhalten hat. Solarfuel, CleanTech-Unternehmen aus Stuttgart, setzt bei seiner industriellen Pilotanlage auf die Umwandlung von überschüssigem Ökostrom in erneuerbares Erdgas. Dieses Konzept wird nicht wie bei Greenpeace Windgas genannt – sondern heißt bei Audi ‘e-gas’. Solarfuel setzt dabei als eines von mehreren CleanTech-Startups auf erneuerbares Erdgas. Weitere Ansätze verfolgen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

WWF: Kernbrennstoffsteuer muss bleiben

15.5.2011 - Energieunternehmen und energieintensive Unternehmen profitieren vom Emissionshandel. (www.sonnenseite.com) weiter

Weitere Anti-Atomproteste am 28. Mai in 21 Städten

14.5.2011 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sieht in den bisherigen Empfehlungen der Ethik-Kommission eher eine Verzögerung der dringend erforderlichen Energiewende. 'Den Atomausstieg bis 2021 hinauszögern zu wollen, ist nicht akzeptabel', so der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger. Um weiter Druck für einen sofortigen und endgültigen Atomausstieg zu machen, kündigte der BUND in einem Bündnis mit weiteren Umweltverbänden, Anti-Atom-Initiativen und Gewerkschaften für den 28. Mai erneut bundesweit Protestaktionen an. (www.solarportal24.de) weiter

Klimawandel bringt neue Krankheiten

14.5.2011 - Das Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin forscht nicht nur in den Tropen, sondern auch in Deutschland. (www.sonnenseite.com) weiter

Chinas Monopol bei Seltenen Erden bedroht Auto-, Hoch- und Umwelttechnologie

14.5.2011 - DIW Berlin warnt vor großer Abhängigkeit der Industriestaaten ? Auch Chinas ?Hunger? nach Eisenerzen steigt. (www.sonnenseite.com) weiter

naturstrom informiert bei Bruchsaler Umwelt- und Energietagen

13.5.2011 - Düsseldorf / Bruchsal, 13. Mai 2011. An diesem Wochenende berät naturstrom bei den 7. Bruchsaler Umwelt- und Energietagen über den Wechsel zu hochwertigem Ökostrom mit Umweltnutzen. Insgesamt 23 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen im Rahmen der Umweltmesse auf dem (www.openpr.de) weiter

20. Altlastentag Hannover 2011 - Forum für Boden- und Grundwasserschutz

13.5.2011 - Hannover, Mai 2011: Der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Landeshauptstadt Hannover und die Ostfalia ? Hochschule für angewandte Wissenschaften, Campus Suderburg, veranstalten am Donnerstag, 01.09.2011 gemeinsam den 20. Altlastentag Hannover ? Forum für Boden- und Grundwasserschutz in Suderburg. Die Veranstaltung dient (www.openpr.de) weiter

UNEP: Wirtschaft muss sparsamer werden

13.5.2011 - Umweltpolitik alleine greift zu kurz für nachhaltige Zukunft. (www.sonnenseite.com) weiter

BINE-Info "Lüften und Energiesparen" aktualisiert

13.5.2011 - Der Informationsdienst Bine hat sein Basisinfo 'Lüften und Energiesparen' aktualisiert. Es führt in die Grundlagen des Lüftens und sinnvoller Lüftungsstrategien ein. Effizientes Lüften trägt entscheidend zum Wohnkomfort bei. Ein behagliches Raumklima stellt sich ein, wenn nicht nur... (www.enbausa.de) weiter

Ein Drecksack tut Gutes

12.5.2011 - Deuter und der DAV Summit Club erinnern mit einer gemeinsamen Aktion daran, dass Umweltschutz mit kleinen Schritten beginnt. Die Rede ist von einem Drecksack mit großer Klappe: dieser ?Drecksack? schluckt alles, was draußen nicht nachhaltig entsorgt werden kann. Gefaltet im (www.openpr.de) weiter

Umweltehrenpreis "Herner Spatz 2011" an Lehrer

12.5.2011 - Der "Herner Spatz" 2011 geht an die beiden Lehrer Annemarie Krone und Joachim Lilei (Foto). Am 12. Mai 2011 wurden die zwei Spatzenskulpturen von Schirmherrn Christian Stratmann, Prinzipal des Mondpalastes von Wanne-Eickel, übergeben. Beiden Preisträgern gelingt es, Umwelt- und Naturschutz (www.openpr.de) weiter

Geschäftsklima: Bessere Stimmung in regenerativer Energiebranche - Index der Eneuerbaren Energien steigt auf 98,8

12.5.2011 - Ähnlich wie das höchst renommierte ifo-Institut gibt auch das IWR – Internationales Forum für Regenerative Energien – einen monatlich erhobenen Geschäftsklima-Index heraus. Dieser hatte zuletzt immer wieder leicht zugelegt – seit dem Tiefstand im Dezember 2010. Derzeit hellt sich die Stimmung der Erneuerbaren Energiewirtschaft langsam aber kontinuierlich wieder auf: Im April lag der Geschäftsklimaindex bei 98,8 Punkten – nach zuvor 97,5 Punkten im April. Insbesondere die Perspektive auf 6-Monats-Sicht beurteilen die Unternehmen aus dem Umfeld der Erneuerbaren Energien immer besser: Die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Umweltmanagement: Hochschulen wollen grüner werden

12.5.2011 - Allein durch ein konsequentes Umweltmanagement könnten zehn Prozent der Stromkosten von deutschen Hochschulen eingespart werden, berichtet das bundesweite Campusmagazin UNICUM (Ausgabe Mai 2011). Obwohl jede achte Hochschule zurzeit ihre Gebäude auf den neuesten (Energiespar-)Stand bringt, hält nur jede fünfte Uni Einsparungen (www.openpr.de) weiter

Elektronik verkaufen, Umwelt schonen ? mit ecogood und WIRKAUFENS

12.5.2011 - Berlin ? der Klimaschutzanbieter ecogood und WIRKAUFENS, die Online-Plattform für Elektronikankauf, setzen sich gemeinsam für die Schonung von wichtigen Ressourcen ein. Im Klimashop von ecogood können unteralte elektronische Geräte mit wenig Aufwand zurückgegeben werden. Diese werden aufbereitet und (www.openpr.de) weiter

KfW Entwicklungsbank finanziert größtes Geothermiekraftwerk in Afrika

12.5.2011 - Wichtiger Beitrag für die Verringerung von CO2 Emissionen und Anpassung an den Klimawandel. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiesparen ist Voraussetzung für Erhalt von Wohlstand und intakter Umwelt

11.5.2011 - Auer im Gespräch mit Prof. von Weizsäcker (www.oekonews.at) weiter

Die Kuh ist kein Klima-Killer

11.5.2011 - In ökologisch-ganzheitlicher Landwirtschaft schützen Kühe das Klima (www.oekonews.at) weiter

Dyrup beweist Umweltbewusstsein: Lagerdach mit Photovoltaikanlage ausgestattet

11.5.2011 - Farben- und Lasurenhersteller Dyrup (Marke: Bondex) hat das Dach seiner Lagerhalle in Mönchengladbach dem Solaranlagenspezialisten LuzSolar für die Installation einer Photovoltaikanlage verpachtet. ?Die Nutzung erneuerbarer Energien passt hervorragend in unser Konzept?, so Jürgen David, Geschäftsführer der deutschen Niederlassung des dänischen (www.openpr.de) weiter

Call-for-Papers Tagung CO2-freie Stromerzeugung durch Abwärmenutzung

11.5.2011 - Globale Erwärmung, endliche fossile Energiereserven und steigende Energiepreise erfordern immer effizienteres Umgehen mit Energie. Die Einbeziehung bisher ungenutzter Abwärme eröff-net weitere Möglichkeiten zur Primärenergieeinsparung. Die Einbeziehung bisher ungenutzter Abwärme eröffnet weitere Möglichkeiten zur Primärenergie-einsparung. Dafür eignen sich u. a. kleine (www.openpr.de) weiter

Kleinkläranlagen von KLARO sorgen für klares Wasser

11.5.2011 - Umweltfreundlicher geht?s nicht ? KLARO Kleinkläranlagen arbeiten vollbiologisch nach dem SBR-Verfahren: auf natürliche Weise nur mit Hilfe von Mikroorganismen. Durch feinblasige Druckbelüftung sparen die hochwertigen Kleinkläranlagen zudem Energie. Die flexiblen KLARO Kleinkläranlagen sind wie aufzu sehen, modular aufgebaut und (www.openpr.de) weiter

Die Erde spricht

11.5.2011 - Ein ShortMovie zum Thema Klimawandel- YourClimateChange Short Movie (www.oekonews.at) weiter

Mehr Gebäudesanierungen für eine grüne Energiezukunft Österreichs

11.5.2011 - Fassadendämmsysteme leisten wichtigen Beitrag zum Klimaschutz (www.oekonews.at) weiter

Alpro erster europäischer Nahrungsmittelhersteller, der das WWF-Programm ?Climate Savers? unterstützt

10.5.2011 - Die neue Zusammenarbeit unterstreicht Alpros Engagement für unternehmerische Nachhaltigkeit und die Reduktion von CO2 -Emissionen Brüssel, 10. Mai 2011 ? Alpro, der europäische Pionier im Bereich Entwicklung und Vermarktung von Nahrungsmitteln und Getränken auf Soja-Basis, ist das erste europäische Nahrungsmittelunternehmen, (www.openpr.de) weiter

Energiewende: VKU sucht Dialog und investiert Milliarden - VKU-Präsident Stephan Weil zur Rolle der Stadtwerke in der kommunalen Energieversorgung

10.5.2011 - Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen traf sich jetzt mit Vertretern des Verbandes kommunaler Unternehmen, um über die Rolle der Stadtwerke in der zukünftigen Energieversorgung zu sprechen. VKU-Präsident Stephan Weil, in Personalunion auch Oberbürgermeister von Hannover, unterstrich die Dialogbereitschaft des Verbandes: Für das Energiesystem der Zukunft sei ein nationaler Konsens notwendig. Es sei wichtig, dass sich die gesamte Bundesregierung mit allen Akteuren treffe – und nicht nur der Bundesumweltminister. Stephan Weil weiter: Man müsse den Umbau des Energiesystems zu einer zukunftsorientierten Energieversorgung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Rauchende Köpfe für die Umwelt

10.5.2011 - Die biologische Vielfalt retten: Jugendliche präsentierten ihre Ideen (www.oekonews.at) weiter

Umweltdachverband fordert Beschluss zum "Aus für Atomstromhandel" im Ministerrat

10.5.2011 - Während des heutigen Ministerrates werden wieder 1.500 Megawatt Atomstrom über die 380 KV-Verbundleitungen importiert - Umweltdachverband an BK Faymann und Vizekanzler Spindelegger: Schalten Sie Atomstromhandel endlich ab! (www.oekonews.at) weiter

ÖkoControl empfiehlt: Das wohltemperierte Bett

10.5.2011 - Naturlatex & CO schaffen Klimaausgleich bei schwankenden Temperaturen Es ist Mai und tagsüber strahlt die Sonne schon sehr warm, nachts dagegen ist es teilweise noch bitterkalt. Für den Körper heißt das umstellen und anpassen. Ein wohltemperiertes Schlafumfeld bietet da die (www.openpr.de) weiter

Energiekosten senken, Energieeffizienz steigern und die Umwelt entlasten

10.5.2011 - Die Energiecontracting Heidelberg AG informiert auf den EnergieTagen Hessen in Wetzlar Heidelberg, 10.05.2011 Sie möchten Energiekosten einsparen? Sie möchten die Energieeffizienz Ihrer Anlagen steigern? Sie möchten sich von fossilen Energieträgern unabhängig machen? Sie möchten einen Beitrag zur Entlastung der Umwelt leisten? Auf den (www.openpr.de) weiter

Vatikan warnt vor Gletscherschmelze

10.5.2011 - Eine Arbeitsgruppe von weltweit führenden Klimaforschern hat in der vergangenen Woche einen Bericht zum globalen Rückgang der Gletscher veröffentlicht. (www.sonnenseite.com) weiter

IPCC: 75 Prozent Erneuerbare bis 2050

9.5.2011 - Der Weltklimarat (IPCC) präsentiert heute einen neuen Energiebericht. (www.sonnenseite.com) weiter

Rückblende: New Energy Partnering Congress - Bloomberg New Energy Finance, Deutschland Bank, Cleantech Switzerland und Swiss Re dabei

9.5.2011 - Will man bis 2050 die Energiewende schaffen und den Klimawandel eindämmen, müssen laut der Desertec Foundation täglich weltweit mehrere erneuerbare Energiekraftwerke ans Netz gehen. Kraftwerke werden von Projektentwicklern geplant und zum Verkauf angeboten. Um die Umsetzung zu beschleunigen, hat im Swiss Re Centre for Global Dialogue in Rüschlikon am Donnerstag und Freitag der erste New Energy Partnering Congress (NEPC) 2011 stattgefunden. Zwei Dutzend Entwickler europäischer Wind- und Solarprojekte und Fondsanbieter haben ihre Investitionsmöglichkeiten vorgestellt. In mehr als 150 halbstündigen Treffen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Music for Generations

9.5.2011 - Oldenburg Mai 2011. Bereits zum dritten Mal arbeiten die Veranstalter des RhEINKULTUR Festivals und der Ökostromanbieter NaturWatt gemeinsam an der Umsetzung einer sauberen Veranstaltung am 2. Juli in der Bonner Rheinaue. Zum einen werden die 30 Tonnen CO2-Emissionen,verursacht durch die (www.openpr.de) weiter

Der neue PAIRAN-Carport: Modernes Design trifft auf Funktion

9.5.2011 - Der modulare PV-Carport für Parkplätze, Einkaufszentren oder Privathäuser Göttingen, 05. Mai 2011. Zunehmendes Umweltbewusstsein, überlastete Stromnetze und die staatliche Förderung von Solarstrom führen zu einem gesteigerten Bedarf an Solarfläche. Mit dem PAIRAN-Carport präsentiert der Göttinger Photovoltaik-Spezialist PAIRAN eine Solarstromlösung, mit der (www.openpr.de) weiter

Intersolar Award 2011: ThermWerk mit OKTOPUS nominiert - Junges Unternehmen hofft in der Kategorie "Solarthermie" auf den Sieg

9.5.2011 - Die ThermWerk GmbH & Co. KG ist für den Intersolar 2011 Award in der Kategorie Solarthermie nominiert worden. Konkret geht es dabei um “OKTOPUS – der Energienavigator”. Bewertet werden die beteiligten Unternehmen nach Kriterien wie Innovationsgrad, Industrienutzen, Umwelt/Gesellschaft oder Wirtschaftlichkeit. OKTOPUS – der Energienavigator ist das Herzstück einer Heizungsanlage im Ein- und Zweifamilienhaus. Die komplett vorgefertigte Einheit umfasst die elektrische und hydraulische Regelung von Heizkreisen, Wärmeerzeugern, der Solaranlage mit externem Schichtlademodul sowie des Speichermanagements und der Warmwasserbereitung durch einen externen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Saint-Gobain verleiht Klimapreise

9.5.2011 - Vier Projekte erhalten eine mittelfristige finanzielle Unterstützung mit Mitteln aus dem CO2NTRA-Fördertopf, der insgesamt rund 200.000 Euro jährlich umfasst. An zwei weitere Projekte gehen Förderpreise zur Würdigung der einfallsreichen Ideen. Die Klimaschutzagentur Region Hannover hat einen Preis... (www.enbausa.de) weiter

Serielle Erwärmung macht Heizkörper effizienter

9.5.2011 - Bei der Modernisierung des Heizsystems steht in der Regel der Wärmerzeuger im Mittelpunkt. Doch auch die Heizflächen haben Einfluss auf die Energieeffizienz des Hauses. Bei optimaler Auslegung und Berücksichtigung aller Faktoren der Wärmeübergabe sprechen die Hersteller von einer Energieeinsparung... (www.enbausa.de) weiter

20 Opel Ampera für den Clean Tech Media Award - Opel einer der Hauptunterstützer des CTMA 2011

8.5.2011 - Wenn am 16. September 2011 der Clean Tech Media Award wieder Deutschlands einzigen grünen Teppich auspackt, werden viele Gäste aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft ein besonderes Erlebnis verspüren: Opel ist offizieller Unterstützer des Wettbewerbs für Umwelt- und Technologie und stellt rund 20 Opel Ampera als Shuttlefahrzeuge zur Verfügung. Der Opel Ampera – eines der wenigen Range Extender Elektroautos und eines der ersten Großserienfahrzeuge auf dem deutschen Markt – wird Ende des Jahres kaufbar sein. Noch bis zum 15. Mai können [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wertstofftonne: NABU kritisiert Gesetzentwurf - Heftige Debatte um die Wertstofftonne entbrannt / Kabinett verabschiedet Kreislaufwirtschaftsgesetz

8.5.2011 - Debatte um die Wertstofftonne: Der Umweltverband NABU hat die Bundesregierung wegen des vom Kabinett verabschiedeten Kreislaufwirtschafts-Gesetzes hart kritisiert. Die Regierung vergebe “die einmalige Chance, in Zukunft weniger Abfall zu erzeugen und die kostbaren Rohstoffe im Müll konsequenter wiederzuverwenden oder zu recyceln”. Generell soll der Gesetzentwurf des Kreislaufwirtschaftsgesetzes den Umgang mit dem Müll für Industrie und Verbraucher neu regeln. Ein Punkt dabei ist die so genannte Wertstofftonne. Dabei erschöpfe sich der ökologische Anspruch der Bundesregierung darin, endlich die Einführung genau dieser [...] (www.cleanthinking.de) weiter

"Guter Grund" - made in Vienna

8.5.2011 - Erde aus der Wiener Biotonne statt Torf- Gelebter Umweltschutz (www.oekonews.at) weiter

Wind und Sonne treiben die Energiewende an

7.5.2011 - Als Signal gegen weitere Monokulturen unterstützt der NABU die Vorschläge des Bundesumweltministeriums zur Korrektur der Biomasseförderung im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). 'Das Ministerium hat endlich erkannt, dass die Grenzen des Wachstums beim Maisanbau erreicht sind', kommentiert NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller den Entwurf des EEG-Berichts. Er sieht vor, den Einsatz von Mais und Getreide für Strom aus Biogas auf 60 Prozent der Energieausbeute zu begrenzen. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace: Energiewende ist Innovationsmotor für den Standort Deutschland

7.5.2011 - Greenpeace ruft von heute bis zum Ende des Atom-Moratoriums am 15. Juni die Bundesbürgerinnen und Bundesbürger auf, ein Zeichen für die Energiewende zu setzen. In einer Mitmach-Aktion in vielen deutschen Innenstädten sammelt die unabhängige Umweltschutzorganisation Unterschriften für die Energiewende und stellt für jede Unterschrift ein Papier-Windrad auf. Banner mit der Aufschrift 'Deutschland ist erneuerbar' ragen darüber. Die gesammelten Unterschriften und Windräder wird Greenpeace der Bundesregierung mit der Forderung für eine schnelle Energiewende hin zu 100 Prozent Erneuerbaren überreichen. (www.solarportal24.de) weiter

Sechs Millionen Menschen leben mit Solarenergie

7.5.2011 - In Deutschland nutzen mehr als sechs Millionen Menschen die Kraft der Sonne und nehmen damit Ihre Strom- oder Wärmeversorgung selbst in die Hand. Das ist ein zentrales Ergebnis der repräsentativen Umfrage, die im Auftrag des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) durchgeführt wurde und anlässlich des Auftakts zur 'Woche der Sonne' 2011 offiziell vorgestellt wird. Die Solarwoche findet vom 6. bis 15. Mai unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Norbert Röttgen bundesweit mit über 5.400 Veranstaltungen statt. (www.solarportal24.de) weiter

Certified Cleaner Production: DCTI vergibt Standard an SCS Schneider GmbH - SCS Schneider ist Hersteller des Energiesparsystems ECOJET

6.5.2011 - Das Deutsche CleanTech Institut (Partner von CleanThinking.de) hat den Prüfstandard “Certified Cleaner Production” entwickelt und als erstes Unternehmen die SCS Schneider GmbH für ihren ganzheitlichen und nachhaltigen Produktionsprozess ausgezeichnet. Der Standard “Certified Cleaner Production” prüft die Beachtung und Umsetzung umweltrelevanter Aktivitäten in Produktionsunternehmen ganzheitlich und setzt dafür auf wissenschaftliche Evaluation sowie die individuelle Auditierung vor Ort. SCS Schneider GmbH ist Hersteller der Energiesparsysteme ECOJET und setzt nachweislich auf die umweltverträgliche Gestaltung der Produktionsabläufe. Dafür setzt das Unternehmen im Alltag strukturelle [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Solar News: Details zum Conto Energia IV in Italien - Neuregelung der Photovoltaik-Förderung in Italien

6.5.2011 - Noch genau 26 Tage hätte es gedauert, bis Italien keine Einspeisevergütung für Solarstrom mehr gehabt hätte. Doch kurz vor dem Auslaufen des aktuellen Conto Energia zum 1. Juni hat der Ministerrat das längst überfällige neue Dekret unterschrieben, wie EuPD Research berichtet. Nach monatelangen Verhandlungen haben sich das italienische Umweltministerium und das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung nun auf eine neue Regelung geeinigt. Demnach gibt es ab dem 1. Juni 2011 bis zum Ende des Jahres eine monatliche Degression der Tarife, die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Limburg feiert die Sonne - im Rahmen der Woche der Sonne am 15. Mai 2011

6.5.2011 - Sie hat uns in diesem Jahr bereits verwöhnt und vielen Besitzern von PhotoVoltaik-Anlagen eine reiche Frühlingsernte beschert. Um den Kreis der klimafreundlichen Stromerzeuger zu erweitern und über die Möglichkeiten solarer Energiegewinnung zu informieren, gibt es seit 2007 die vom Bundesverband (www.openpr.de) weiter

Die Umwelt dankt: NWB mit Elektroauto im Fuhrpark

6.5.2011 - Der "kleine Stromer" begibt sich ab sofort auf Botenfahrten Die Themen Umwelt und erneuerbare Energien rücken immer mehr in den Mittelpunkt. Bei NWB redet man nicht nur darüber, man handelt auch. Schon seit Jahren auf Nachhaltigkeit bedacht, setzt NWB nun ein (www.openpr.de) weiter

Consistently Efficient: MAN geht auf Effizienz-Tournee - Tour soll mögliche Kraftstoff- und CO2-Einsparungen im Güterverkehr zeigen / Thema: Transporteffizienz

6.5.2011 - Eine leistungsstarke Wirtschaft beruht auf einer reibungslos funktionierenden Mobilität: Im Gütertransport spielt der Lkw eine zentrale Rolle. Um wertvolle Energieressourcen und das Klima zu schonen, müssen Nutzfahrzeuge so Kraftstoff sparend wie möglich rollen. Im Straßenbild wird deutlich, dass viele Lkw noch effizienter fahren könnten, etwa weil sie mit maximaler Geschwindigkeit unterwegs sind oder weil Anbauten montiert sind, die den Luftwiderstand unnötig erhöhen. Als einer der weltweit führenden Hersteller möchte MAN Truck & Bus seinen Beitrag zur kontinuierlichen Steigerung der Transporteffizienz [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Die Umweltgeschichte Österreichs nochmals erleben!

6.5.2011 - Die Österreichische Hochschülerschaft an der Wirtschaftsuniversität und das Forum Wissenschaft und Umwelt laden ein: (www.oekonews.at) weiter

Verweigern der Energiewende

5.5.2011 - Greenpeace: Energiekonzern E.ON weder nachhaltig noch zukunftsfähig - Umweltschützer kritisieren Unternehmenskurs von E.ON-Chef Teyssen (www.oekonews.at) weiter

Röttgen-Pläne: Marktprämie soll mehr Energiespeicher bringen - Erste Pläne der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes öffentlich geworden

5.5.2011 - Die Ökostromförderung in Deutschland soll nach dem Willen der schwarz-gelben Bundesregierung umfassender reformiert werden als bislang angenommen. Bislang zeichnete sich die Bundesregierung eher durch Uneinigkeit zwischen Wirtschafts- und Umweltminister aus – oder durch unklar geführte Debatten über die Kürzung der Förderung von Solar im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Jetzt will Bundesumweltminister Norbert Röttgen Medienberichten zufolge eine “optionale Marktprämie” einführen. Dies solle im neuen Erneuerbare-Energien-Gesetz EEG) festgeschrieben werden. Dabei soll der Vorrang des Ökostroms vor konventionellen Energien erhalten bleiben. Auch die Einspeisevergütung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Umwelt und Finanzen - Energie sparen im Haushalt

5.5.2011 - Explodierende Energiekosten und eine ansteigende Umweltbelastung sind Themen, die täglich heiß diskutiert werden. Themen, die auch in privaten Haushalten für Überlegungen rund um ein effektives Energie sparen im Haushalt sorgen und zeitgleich viele Fragen auslösen. Die Tendenz zur Nachhaltigkeit lässt sich (www.openpr.de) weiter

Rheingas: Heizen mit Strom ist ineffizient und teuer - die umweltfreundliche Alternative heißt Gas

5.5.2011 - Beim heutigen Energie-Mix sind Elektroheizungen unwirtschaftlich, umweltschädlich und klimafeindlich Brühl. - Anders als manche Energiekonzerne und Elektrofirmen immer noch behaupten, sind mit Strom betriebene Heizungen extrem unwirtschaftlich und zudem in hohem Maße umweltschädlich und klimafeindlich. Denn Strom ist eine viel zu (www.openpr.de) weiter

Sofortausstieg aus Atomkraft und Umbau des Energiesystems ist überfällig

5.5.2011 - Der DNR, Dachverband von 96 im Umwelt- und Naturschutz tätigen Vereinen und Organisationen, stellte diese Woche einen 6 Punkte Plan zum Umbau des Energiesystems in Deutschland vor (www.oekonews.at) weiter

Sanierung spielt bei Klimadebatte kaum eine Rolle

5.5.2011 - Im ersten Quartal des Jahres 2011 hat das öffentliche Interesse am Thema Klimaschutz gegenüber dem vierten Quartal 2010 abgenommen. Ein Hinweis darauf ist der Indexwert des Klima-Barometers, das die co2online GmbH vierteljährlich veröffentlicht. Er sank von 77 auf 66 Punkte. Zudem beschränke sich... (www.enbausa.de) weiter

Sputnik Engineering beteiligt sich am Leuchtturmprojekt Umwelt Arena

5.5.2011 - Die bisher größte gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlage der Schweiz wird mit SolarMax Wechselrichtern des Bieler Unternehmens Sputnik Engineering ausgerüstet. Biel, den 04.05.2011. Eine Fläche von 5.300 Quadratmetern auf dem Dach der Umwelt Arena in Spreitenbach bei Zürich erzeugt ab dem Frühjahr 2012 (www.openpr.de) weiter

Rekordbeteiligung bei der „Woche der Sonne 2011“

5.5.2011 - Für die bundesweite Solaraktion 'Woche der Sonne', die unter Schirmherrschaft des Bundesumweltminister Norbert Röttgen steht, wird in diesem Jahr mit einer Rekordbeteiligung gerechnet: Kurz vor dem Startschuss der fünften Auflage der Aktionswoche am 5. Mai sind bereits mehr als 5.000 Veranstaltungen angemeldet. Damit wurde der Spitzenwert des Vorjahrs, als rund 3.100 Veranstaltungen stattfanden, übertroffen. Mit insgesamt mehr als 300.000 Besucherinnen und Besuchern wird gerechnet. (www.solarportal24.de) weiter

Lust auf Zukunft

5.5.2011 - Klimaschutz, Artensterben, das Ausbreiten der Wüsten und knappe Bodenschätze erfordern einen neuen Umgang mit den Ressourcen der Natur. Wir verbrauchen heute an einem  Tag an Kohle, Gas, Öl und Benzin, woran die Natur eine Million Tage gearbeitet hat. Wir verbrennen die Zukunft unserer Kinder und Enkel. Sind wir noch zu retten? (www.sonnenseite.com) weiter

Wie wirkt sich der Klimawandel in Österreich aus?

5.5.2011 - StartClim zeigt, dass die Auswirkungen des Klimawandels auf Energieversorgung, Landwirtschaft, Tourismus, Gesundheit und andere Sektoren in Zukunft noch weit mehr als jetzt spürbar sein werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Elektroauto made in Aachen

5.5.2011 - Der StreetScooter lässt Ökologie und Ökonomie zusammenwachsen. Die RWTH Aachen bietet mit dem StreetScooter einen neuen Ansatz einer ebenso bezahlbaren wie umweltfreundlichen E-Mobilität. In enger Kooperation mit der mittelständischen Industrie, mit Designern, Entwicklern und Konstrukteuren entwickelt Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker vom Lehrstuhl für Produktionsmanagement am Werkzeug-maschinenlabor (WZL) eine neue Form von Elektrofahrzeug. (www.sonnenseite.com) weiter

Golfplatz rüstet Caddy-Flotte auf Solarbetrieb um

5.5.2011 - In Sachen Umwelt- und Naturschutz gibt es eine gute Nachricht. (www.sonnenseite.com) weiter

Kostengünstige und umweltschonende Trinkwasseraufbereitung mit Kohlendioxid

4.5.2011 - Wasserwerk Oberndorf-Aistaig: Schutz vor Ablagerungen bei der Umkehrosmose Die Wasserwerke in Deutschland betreiben teilweise einen erheblichen Aufwand, um allen Einwohnern qualitativ hochwertiges Trinkwasser zur Verfügung zu stellen. Dazu gehört unter anderem die Verringerung des Härtegrades durch Membranverfahren wie Nanofiltration und Umkehrosmose. (www.openpr.de) weiter

Elektroauto News: RWTH Aachen bastelt am Elektroauto StreetScooter - Elektroauto der Hochschule soll lediglich 5.000 Euro kosten und für den urbanen Raum produziert werden

4.5.2011 - Die RWTH Aachen will mit dem Elektroauto StreetScooter einen vollkommen neuen Ansatz einer ebenso bezahlbaren wie umweltfreundlichen Elektromobilität etablieren. Jetzt wurde der Prototyp des Elektroautos Streetscooter, das ab 2015 für 5.000 Euro auf den Markt kommen und in einer Kleinserie von 2.000 Exemplaren produziert werden soll, im Rahmen einer Veranstaltung in Aachen vorgestellt. Das Elektrofahrzeug wird in enger Kooperation mit der mittelständischen Industrie, mit Designern, Entwicklern und Konstrukteuren entwickelt – unter Federführung von Prof. Achim Kampker (Lehrstuhl für Produktionsmanagement am [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Österreicher kaufen mehr regionale Lebensmittel

4.5.2011 - Heimische Lebensmittel unserer Bauern sind eine Chance für unser Klima (www.oekonews.at) weiter

Viabono GmbH mit Klimaschutz-Preis für ?CO2-Diät ? Klima light? ausgezeichnet

4.5.2011 - CO2NTRA zeichnet den Viabono Trägerverein e.V. für die Einführung einer klimafreundlichen Küche in Klima-Hotels aus. Mit Hilfe der Fördermittel initiieren die Hotels verschiedene Maßnahmen, um ihren Gästen eine CO2-bewusste Ernährung schmackhaft zu machen. Freuen können sich die Besucher künftig über (www.openpr.de) weiter

Industriegebäude ökologisch kühlen und heizen: MEFA zeigt auf der Intersolar 2011 vielseitigen Energieabsorber

4.5.2011 - Kupferzell, 3. Mai 2011. Der Systemanbieter MEFA Energy Systems aus Kupferzell präsentiert auf der Intersolar Europe 2011 in München seine universelle Energiematte (UEM). Die zwischen zwei und vier Quadratmeter große Kunststoffmatte absorbiert Umwelt- und Prozesswärme mit hoher Übertragungsleistung. Die Matte besteht (www.openpr.de) weiter

SAUBER ENERGIE: ?Bester Biogasanbieter 2011? mit günstigen Tarifen

4.5.2011 - Köln/Berlin, 04.05.2011 ? Die Umwelt schützen und Geld sparen: Dass beides geht, zeigt der Biogasspezialist SAUBER ENERGIE und wurde jetzt in einer Studie zum ?Besten Biogasanbieter 2011? in Deutschland gekürt ? unter anderem für seine günstigen Tarife. Die Untersuchung wurde (www.openpr.de) weiter

Positive Zwischenbilanz für Gebäudeenergie-Checks in Bremen-Nord

4.5.2011 - Bremen, Mai 2011. Ein niedrigerer Energieverbrauch bei Altbauten, mehr Wohnkomfort, weniger Kosten und ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz ? das sind die Ziele der Kampagne Bremer Modernisieren. Mitte März startete die gemeinnützige Klimaschutzagentur energiekonsens im Rahmen der Kampagne eine Aktion (www.openpr.de) weiter

Gemeinsam für den Klimaschutz ? ecogood kooperiert mit save our nature

4.5.2011 - Berlin ? die Klimaschutzplattform ecogood (ecogood.de) und die Umwelt-Medien-Stiftung save our nature kooperieren, um gemeinsam mehr Bewusstsein für Klimaschutz zu schaffen. ecogood ist nun offiziell mit einer Partnerseite in der Umwelt-Community der Stiftung, save my nature vertreten. Franziska May, Geschäftsführerin (www.openpr.de) weiter

Preisverleihung: CO2NTRA fördert sechs neue Klimaschutz-Projekte

4.5.2011 - Ludwigshafen, Mai 2011. Klimaschutz ? das klingt in vielen Ohren noch nach erhobenem Zeigefinger und Komfortverlust. Dass das auch ganz anders sein kann, zeigen die in diesem Jahr von der Klimaschutz-Initiative CO2NTRA der SAINT-GOBAIN ISOVER G+H AG ausgezeichneten Projekte. Am (www.openpr.de) weiter

EEG: arrhenius schlägt Ausschreibungsmodell mit Obergrenzen für Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien vor

4.5.2011 - Hamburg, 4. Mai 2011 Das derzeitige Design des Strommarktes in Deutschland genügt den Anforderungen der nächsten Jahre nicht. Darauf hat das arrhenius Institut für Energie- und Klimapolitik bereits wiederholt hingewiesen. In der intensiven Diskussion über eine beschleunigte Ener-giewende droht diese Erkenntnis (www.openpr.de) weiter

Klimaschutz-Preis: ?CO2-Diät ? Klima light?

4.5.2011 - CO2NTRA zeichnet den Viabono Trägerverein e.V. für die Einführung einer klimafreundlichen Küche in Klima-Hotels aus. Mit Hilfe der Fördermittel initiieren die Hotels verschiedene Maßnahmen, um ihren Gästen eine CO2-bewusste Ernährung schmackhaft zu machen. Freuen können sich die Besucher künftig über (www.openpr.de) weiter

Informeller Energieministerrat erörtert langfristigen Energie-Fahrplan der EU bis 2050

3.5.2011 - Die langfristige Perspektive der europäischen Energiepolitik bis 2050 stand im Mittelpunkt des informellen Energieministerrats am 2. und 3. Mai in der ungarischen Stadt Gödöllö. Ende des Jahres will die EU-Kommission ihren Energie-Fahrplan vorlegen, der bis zum Jahr 2050 reicht. Auf der Basis von Szenarien soll der Fahrplan Wege für eine sichere, bezahlbare und emissionsarme Energieversorgung bis 2050 aufzeigen. (www.bmwi.de) weiter

Transparency Deutschland und Germanwatch fordern ambitionierten und dafür korruptionssicheren Klimaschutz

3.5.2011 - Die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland hat soeben in Berlin gemeinsam mit Germanwatch den jährlichen Globalen Korruptionsbericht, in diesem Jahr mit dem Schwerpunktthema Klimawandel, vorgestellt. In verschiedenen Themenbereichen wie Emissionshandel, Anpassungsmaßnahmen und Abholzung wird analysiert, wie Vertrauen und Integrität in die Maßnahmen der Klimapolitik gesichert werden können. (www.sonnenseite.com) weiter

123ökostrom Premium sorgt für aktiven Klimaschutz

3.5.2011 - Neues Ökostrom-Produkt von 123energie stammt zu 100 Prozent aus regenerativen Energien und fördert deren fortlaufenden Ausbau Ludwigshafen, 03. Mai 2011 ? Wer 100 Prozent umweltfreundlichen Strom beziehen und gleichzeitig aktiv zum Ausbau regenerativer Energieerzeugung beitragen möchte, kann jetzt zu ?123ökostrom (www.openpr.de) weiter

Flughafen München ist Vorreiter bei CO2-Management/ Fünf Fragen an Physiker Dr. Sebastian Demmel

3.5.2011 - Globale Klimaerwärmung und Energieverschwendung ? das sind die ökologischen Argumente. Den CO2-Ausstoß bis zum Jahr 2020 um 30 Prozent im Vergleich zum Jahr 1990 senken ? das ist das Ziel der Europäischen Union. Und Energiekosten, steigender CO2-Preis, Reputation der eigenen (www.openpr.de) weiter

Dritter NRW-Branchentag

3.5.2011 - Als einer von rund 80 Ausstellern präsentiert sich die BBB Umwelttechnik (BBB) am 10. Mai auf dem NRW-Branchentag im CongressCenter Essen. Bereits zum dritten Mal kommt die Windenergie-Industrie Nordrhein-Westfalens zusammen, um Entwicklungen der Branche darzubringen und zu diskutieren. Im Fokus (www.openpr.de) weiter

Jetzt um den ?preis umwelt unternehmen: Nordwest? 2011 bewerben: 60.000 Euro Preisgeld

3.5.2011 - 60.000 Euro Preisgeld für Projekte mit hoher Umwelt- und Klimaschutzwirkung Wettbewerb erneut für die Metropolregion Bremen-Oldenburg ausgelobt Kleine ?grüne? Motoren, tiefgekühlte Transportlogistik und ein intelligentes Dieselpartikel-filtersystem zählen bereits zu den Gewinnern des ?preis umwelt unternehmen: Nordwest?. Am 3. Mai beginnt das nächste (www.openpr.de) weiter

UmweltBank wächst weiter

3.5.2011 - Die UmweltBank (Nürnberg) bleibt auf Erfolgskurs und baute auch im Jahr 2010 ihr Geschäft dynamisch aus. Beflügelt durch das weiter steigende Interesse an ökologischen Geldanlagen und die hohe Nachfrage im Bereich Umweltfinanzierungen steigerte sich das Geschäftsvolumen um 17,4 Prozent auf 1,94 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,65 Milliarden Euro) sowie die Bilanzsumme um 17,9 Prozent auf 1,76 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,50 Milliarden Euro). (www.solarportal24.de) weiter

Saubere Energie schafft gutes Klima für Entwicklung zwischen Donau und Kaukasus

3.5.2011 - Tagung in der WKÖ in Wien (www.oekonews.at) weiter

Global Corruption Report: Klimaschutz jetzt gegen Korruption absichern!

3.5.2011 - Transparency International (TI) veröffentlicht seinen jährlich erscheinenden Global Corruption Report. Thema 2011 ist der Klimawandel (www.oekonews.at) weiter

Baden-Württemberg startet Sanierungsprogramm

3.5.2011 - Die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA) hat mit einigen Änderungen ihr Kommunales CO2-Minderungsprogramm wieder neu aufgelegt. Das Volumen bleibt mit 6 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr gleich. Mit dem Programm werden Energiesparmaßnahmen mit bis zu 20 Prozent der... (www.enbausa.de) weiter

Klimaneutral ist kein Reiseargument

3.5.2011 - Alpen-Touristen interessieren sich kaum noch für Nachhaltigkeit. (www.sonnenseite.com) weiter

Reiche Staaten schuld am CO2-Ausstoß in armen Ländern

3.5.2011 - Produktionsauslagerung unterwandert Emissionsbegrenzungen in Europa. (www.sonnenseite.com) weiter

Energieberater kritisieren: Förderpolitik der Bundesregierung macht Hausbesitzer zu Börsenspekulanten

2.5.2011 - EVEU begrüßt Anhebung der Förderzuschüsse bei Erneuerbaren Energien ? Verband übt gleichzeitig Kritik an fehlender Nachhaltigkeit und Planungssicherheit Pullach b. München, 02.05.2011. Der Europäische Verband der Energie- und Umweltschutzberater (EVEU) begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung, die Förderzuschüsse im Rahmen des Marktanreizprogramms (www.openpr.de) weiter

SolarWorld AG zahlt Unternehmensanleihe planmäßig zurück

2.5.2011 - Sieben Jahre nach ihrem Emissionsstart am 2. Mai 2004 endet heute die Laufzeit einer Unternehmensanleihe der SolarWorld AG. Der Photovoltaik-Konzern bot 2004 Inhaber-Teilschuldverschreibungen mit einer jährlichen Verzinsung von sieben Prozent an. Das Volumen betrug 25 Millionen Euro, die das Unternehmen den Anlegerinnen und Anlegern nun planmäßig zurückzahlt. (www.solarportal24.de) weiter

Technologie-Magazin CleanThinking.de mit neuem Layout und neuer Themenstruktur

2.5.2011 - - Neue Hauptkategorien sind: CleanTech, Energie, Mobilität, Effizienz und Gebäude - Schwerpunkte liegen auf Erneuerbare Energie, Elektroautos und nachhaltige Mobilität sowie Stromnetze und Energiewende Saubere Technologien und Strategien zur Schonung von Ressourcen und der Umwelt sowie zur Effizienzverbesserung stehen seit (www.openpr.de) weiter

Wurscht und wichtig!

2.5.2011 - Das Klimasch(m)utzkabarett mit Linhart und Bauernfeind-oekonews verlost je 2 Freikarten!! (www.oekonews.at) weiter

Brüderle soll Energieeffizienz höheren Stellenwert einräumen

2.5.2011 - Nach dem Pakt für Klimaschutz, in dem sich bislang 73 Institutionen und Verbände zusammengeschlossen haben, meldet sich nun die europäische Energieeffizienzbranche zu Wort. In einem offenen Brief an Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle und EU-Energiekommissar Günther Oettinger fordern die... (www.enbausa.de) weiter

Project Competition Go Green ? MVG erhält Zertifikat der Deutschen Post

30.4.2011 - Das Umweltengagement der MVG Medienproduktion aus Aachen wurde nach 2010 nun erneut ausgezeichnet ? mit einer von insgesamt 20 Go Green - Umweltprämien der Deutschen Post. Das Zertifikat wurde am 27. April von einem Vertreter der Deutschen Post, Herrn Adams, (www.openpr.de) weiter

GreenCart-Initiative: Logistiker fordern von ihren Subunternehmen mehr CO2-Effizienz

30.4.2011 - Mehr als 80 Prozent ihrer Aufträge führen die großen Logistikkonzerne mithilfe von Subunternehmen aus. Um ihre eigene Umweltbilanz auf das von ihren Kunden geforderte Niveau zu bringen, sind die großen Logistiker also darauf angewiesen, dass ihre Subunternehmer ebenfalls die strengen (www.openpr.de) weiter

Welthandel: Reiche Länder verursachen zunehmend CO2-Emissionen in ärmeren Ländern

30.4.2011 - ?Durch ihren Konsum haben die meisten Industrieländern zu mehr Emissionswachstum in Entwicklungsländern beigetragen, als sie durch Klimaschutz zu Hause eingespart haben?, so Minx. Der Konsum in Industrienationen verursachte einen Emissionsanstieg in Entwicklungsländern, welcher die bis 2008 erreichten Emissionseinsparungen in den Industrienationen um ein Fünffaches übersteigt. (www.sonnenseite.com) weiter

Bayern: Neuer Atlas, alte Zuständigkeiten

29.4.2011 - Solarthemen 350: Umweltminister Markus Söder stellte Anfang April den ?Energie-Atlas Bayern? vor. Das ändert jedoch nichts an der Zuständigkeit des Wirtschaftsministers Martin Zeil für erneuerbare Energien. Zu dem Bestreben des CSU-Umweltministers, die erneuerbaren Energien unter seine Fittiche zu nehmen, sagte ein Sprecher des bayerischen Wirtschaftsministeriums gegenüber den Solarthemen: ?Das ist vom Tisch.? FDP-Minister Zeil beansprucht [...] (www.solarthemen.de) weiter

Neue Förderung im Saarland

29.4.2011 - Solarthemen 350: Das saarländische Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr fördert mit dem Programm ?Klima Plus Saar? Bürger, Vereine, Kommunen und Unternehmen, die Energie einsparen und auf erneuerbare Energien setzen. Unter den zwölf Förderbereichen sind Photovoltaikanlagen in Bildungseinrichtungen, kleine Windkraftanlagen und ? ergänzend zur Bundesförderung ? regenerativ versorgte Nah- und Fernwärmenetze. Das Fördervolumen beträgt sieben [...] (www.solarthemen.de) weiter

CO2-Bonus Programm der ECH zertifiziert durch TÜV Süd

29.4.2011 - Erlöse aus dem Emissionshandel für einen neuen Biomasse-Kessel Heidelberg, 29.04.2011 TÜV Süd hat die Verifizierung des Emissionsminderungs-Programms der Energiecontracting Heidelberg AG (ECH) abgeschlossen. Bereits 2010 hat die ECH ein CO2-Bonus Programm im Rahmen von Joint Implementation (JI) aufgelegt. Dieses trägt nun das (www.openpr.de) weiter

Grüne Suchmaschine erweitert das Einkaufen&Spenden-Modell EcoLink

29.4.2011 - Ecosia verwandelt Affiliate-Links in lukrative Spendenquelle für die Umwelt (www.oekonews.at) weiter

Aktiver Lärmschutz spart Geld und Ärger

29.4.2011 - Verkehrslärm bleibt schwerwiegendes Umweltproblem (www.oekonews.at) weiter

Werbung einfach abbestellen!

29.4.2011 - Aufkleber gegen unadressierte Werbung bei 'die umweltberatung' erhältlich (www.oekonews.at) weiter

ReparaturNetzwerk bringt den Haushalt in Schuss

29.4.2011 - 'die umweltberatung' empfiehlt: Reparieren statt neu kaufen (www.oekonews.at) weiter

EEBus verknüpft die Haustechnik mit dem Stromnetz

29.4.2011 - Bereits heute lassen sich mit intelligenter Gebäudetechnik deutliche Energieeinsparungen erzielen, beispielsweise indem die Heizung automatisch heruntergefahren wird, wenn ein Fenster offen steht. Vernetzt sind heutzutage allerdings meist nur haustechnische Anlagen wie Heizung, Lüftung und... (www.enbausa.de) weiter

Solarenergie in Kommunen: München will 100 Prozent

29.4.2011 - München ist nicht nur Standort der Intersolar Europe. Die Stadt tut auch einiges für den Einsatz Erneuerbarer Energien. So soll in Bayerns Landeshauptstadt der städtische Energieversorger bis 2015 so viel Ökostrom in eigenen Anlagen erzeugen, dass er damit alle 800.000 Münchner Haushalte versorgen kann. Bis 2025 sollen die Stadtwerke München den gesamten Bedarf der Stadt mit umweltfreundlichem Strom decken. Damit wäre München die erste deutsche Großstadt mit einer vollständig erneuerbaren Stromversorgung. (www.solarportal24.de) weiter

Windkrafträder: Gefährdet der Neodym-Abbau Regionen in China? - TV-Tipp: 21:45 Uhr berichtet ARD-Magazin Panorama darüber

28.4.2011 - Einen unerfreulichen TV-Tipp möchten wir unseren Lesern für heute Abend, 21:45 Uhr nicht vorenthalten. Das ARD-Magazin Panorama berichtet in knapp 2,5 Stunden über die Seltene Erde “Neodym” und deren gefährlichen Abbau in der chinesischen Region Baotou (Nordchina). Neodym wird in der Windenergie für den Bau effizienter Generatoren für getriebeloser Windenergieanlagen benötigt. Panorama berichtet, die Umweltzerstörungen entstünden bei der Trennung des Neodyms vom geförderten Gestein. Hierbei entstünden giftige Abfallprodukte – außerdem würden radiaktives Uran und Thorium beim Abbauprozess freigesetzt. Diese Stoffe [...] (www.cleanthinking.de) weiter

TIV Trendinvest Umweltfonds Wasser 2. KG - Geschäftsführung stoppt vorerst weitere Auszahlungen an Anleger

28.4.2011 - Wie die Fondsgeschäftsführung des Umweltfonds TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds Zweite KG ("Umweltfonds Wasser 2") mit Schreiben vom 31.03.2011 mitteilte, können die prospektierten Ausschüttungen derzeit nicht weiter vorgenommen werden. Ob und wann die prospektierten Auszahlungen wieder aufgenommen werden können, (www.openpr.de) weiter

Öko und Effizienz im Vorzeigebürohaus

28.4.2011 - Grundsteinlegung für das Klimaschutzhochhaus in Wien (www.oekonews.at) weiter

Symposium - "be-the-change" - Welt im Wandel

28.4.2011 - Bielefeld (openpr) ? Am Sonntag, 26.06.2011 findet in der Region Bielefeld - Paderborn das interaktive Symposium ?Be the Change ? Welt im Wandel" statt. Wie kann ich ganz konkret Teil einer globalen Lösung sein angesichts von Klimawandel und Finanzkrise?? Gemäß (www.openpr.de) weiter

Normale Humanfaktoren führten zum technischen Versagen in Tschernobyl: "Wir haben doch alles richtig gemacht"

28.4.2011 - Die Handlungsmuster, die zur Tschernobyl-Katastrophe geführt haben, "folgen den allgemeinen Gesetzmäßigkeiten menschlichen Denkens und Handelns." Vergleichbare Fehler könnten also jedem Menschen jederzeit in Problemsituationen unterlaufen. Dr. Gesine Hofinger und Kollegen analysieren in der Fachzeitschrift "Umweltpsychologie" Schritt für Schritt die psychologische (www.openpr.de) weiter

Auf dem Weg zur klimaverträglichen Gesellschaft

28.4.2011 - Wissenschaftlicher Beirat übergibt Gutachten an die deutsche Bundesregierung (www.oekonews.at) weiter

Pakt für Klimaschutz wächst

28.4.2011 - 60 Institutionen und Verbände haben sich Anfang April zu einem 'Pakt für Klimaschutz' zusammengeschlossen. Inzwischen ist die Zahl der Verbände, die den gemeinsamen Aufruf unterstützen auf 73 angewachsen. Mitglieder sind etwa der Deutsche Mieterbund, der Deutsche Landkreistag, der... (www.enbausa.de) weiter

Große Auftaktveranstaltung zur Wärmepumpen-Kampagne auf dem Welterbe Zollverein in Essen

27.4.2011 - Klimafreundlich, zukunftssicher, wartungsarm - Ein informativer Erlebnis-Parcours rund um die Wärmepumpen-Heizung Berlin, 20. April 2011. ?Zeichen setzen ? Wärme pumpen!? - unter diesem Motto startet der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V. am Freitag, den 13. Mai 2011 seine neue Wärmepumpen-Kampagne mit einem (www.openpr.de) weiter

atelier damböck nimmt Solaranlage in Betrieb

27.4.2011 - Neufinsing, 27. April 2011 ? Die letzten Wochen haben gezeigt, wie aktuell die Diskussion um erneuerbare Energien und umweltfreundliche Stromerzeugung ist. Nachhaltige Energiegewinnung ist eine der wichtigsten Aufgaben, die es im 21. Jahrhundert zu lösen gilt. Auch atelier damböck versucht (www.openpr.de) weiter

Aktiver Lärmschutz spart Geld und Ärger

27.4.2011 - Verkehrslärm bleibt schwerwiegendes Umweltproblem. (www.sonnenseite.com) weiter

Strahlenschäden kann man sehen- Wenn man will

27.4.2011 - Wunderschöne Bilder deformierter Insekten, die im klimatischen Einflussbereich von Atomkraftwerken gesammelt wurden- Ein Interview mit der Wissenskünstlerin Cornelia Hesse-Honegger (www.oekonews.at) weiter

Engagement für den Klimaschutz verstärken

27.4.2011 - Gruppe der größten Treibhausgas-Verursacher berät in Brüssel über konkrete Maßnahmen für den Klimaschutz (www.oekonews.at) weiter

120.000 Menschen bei Anti-Atomprotesten am Ostermontag

27.4.2011 - Rund 120.000 Menschen haben am Ostermontag in Deutschland erneut gegen die Atomenergie demonstriert. An zwölf Atomstandorten machten die Menschen anlässlich des 25. Jahrestages der Katastrophe von Tschernobyl klar, dass sie die von AKWs ausgehende Gefahr nicht länger hinnehmen wollen und forderten: Alle AKWs abschalten! Zu den Demonstrationen hatte unter anderem der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) aufgerufen. (www.solarportal24.de) weiter

Vor 25 Jahren: Atomkatastrophe in Tschernobyl

27.4.2011 - Bundesumweltminister Röttgen: ?Schreckensbilder sind noch heute im Gedächtnis?. (www.sonnenseite.com) weiter

Greenpeace-Projektion auf Tschernobyl-Sarkophag

26.4.2011 - Umweltschutzorganisation ruft zum globalen Atom-Ausstieg auf (www.oekonews.at) weiter

Energieeffizienter Earth Day

26.4.2011 - VERBRAUCHER INITIATIVE rät zum energieeffizienten Sanieren Berlin, 21. April 2011. Bereits heute lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten. Diese Tendenz ist steigend, da die Landflucht zunimmt. Die Zahlen zeigen: Umwelt- und Klimaschutz müssen in den Städten anfangen. Aus (www.openpr.de) weiter

EMAS - Zertifizierte Selbstverpflichtung für aktiven Umweltschutz

26.4.2011 - Mit gutem Vorbild und voller Überzeugung voran: Die Agentur Gute Aussicht Kommunikations GmbH wurde mit dem EMAS-Zertifikat ausgezeichnet. EMAS steht als Abkürzung für Eco Management and Audit Scheme. Diese Überprüfung des Umweltmanagements untersucht alle Produktionsprozesse einer Organisation (Industrie, Gewerbe, Dienstleister (www.openpr.de) weiter

KITA21 erhält Klima-Verdienstkreuz

26.4.2011 - Das Projekt ?KITA21-Die Zukunftsgestalter? wurde von den Klima-Hotels Deutschland mit dem Klima-Verdienstkreuz ausgezeichnet. KITA21 ist eine Initiative der Safe Our Future Umweltstiftung und wird unterstützt vom Konzept der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Das Projekt vermittelt Kindern den sensiblen und (www.openpr.de) weiter

Ersatzbrennstoffe: FKK Environment GmbH plant neue Werke - Spezialist von klimafreundlichen Ersatzbrennstoffen aus Abfällen legt Unternehmensanleihe auf

26.4.2011 - Peitz bei Cottbus/Brandenburg. Die FFK Environment GmbH, Hersteller von klimafreundlichen Ersatzbrennstoffen (EBS) aus Abfällen, möchte ihr Unternehmenswachstum durch das Auflegen einer Unternehmensanleihe finanzieren. Schon im Mai 2011 sollen genauere Daten zur Unternehmensanleihe bekannt gegeben werden – diese soll dann über die Börse Düsseldorf erhältlich sein. Laut moz.de plant das CleanTech-Unternehmen das frische Geld zu nutzen, um zwei neue Werke in Berlin und Eisenhüttenstadt aufzubauen, in dem so genannte Ersatzbrennstoffe produziert werden sollen. Zwei Standorte würden derzeit geprüft – die Investitionskosten [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Umweltdachverband: Österreichs Anti-Atompolitik schrottreif und lächerlich!

26.4.2011 - Bundeskanzler Faymann: Wann macht die Bundesregierung Schluss mit den Atomstromimporten aus Tschechien? (www.oekonews.at) weiter

Absatz von KWK-Anlagen ist eingebrochen

26.4.2011 - Nach dem Abbruch des Mini-KWK-Förderprogramms vor einem Jahr ist der Absatz von Mini-KWK-Anlagen deutlich zurückgegangen. Das geht aus einer aktuellen Herstellerbefragung der ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V. und vorläufigen Zahlen vom Öko-Institut/... (www.enbausa.de) weiter

Arktische Küsten auf dem Rückzug

26.4.2011 - Die Küstenlinie in arktischen Dauerfrostgebieten reagiert auf den Klimawandel mit verstärkter Erosion und zieht sich im Durchschnitt um einen halben Meter pro Jahr zurück. (www.sonnenseite.com) weiter

Technologiematrix als Planungshilfe

25.4.2011 - Solarthemen:kom: Im Auftrag von 19 Städten und finanziell unterstützt vom Bundesumweltministerium hat das Wuppertal Institut eine Technologiematrix entwickelt. Mit der können Kommunen einen für sie geeigneten Energiemix für mehr Klimaschutz näher bestimmen. “Es handelt sich bei der Technologiematrix um eine Art Lexikon, in dem 130 Technologien wie Windkraft, Solartechnik oder Fernwärme jeweils über eine Seite [...] (www.solarthemen.de) weiter

Atom ist out ? Wer redet von Wärme?

25.4.2011 - Solarthemen 350: Fukushima macht?s möglich: Die Politik schmiedet in Windeseile neue Energiekonzepte ohne Atomenergie. Dabei könnte das Potenzial erneuerbarer Wärme einmal mehr aus dem Blickfeld geraten. Die Heizungsverbände wollen das verhindern. Wenn die von der Abschaltung der sieben ältesten Atommeiler betroffenen Energiekonzerne ihre Zahlungen an den Energie- und Klimaschutzfonds der Bundesregierung einstellen, dann fehlen allein [...] (www.solarthemen.de) weiter

Pionier in Österreich mit CO2-monitor

25.4.2011 - A1 Telekom Austria startet neues Programm für Klimaschutz am Arbeitsplatz (www.oekonews.at) weiter

ÖKO-TEST-Kritik zeigt Wirkung: Öko-Fonds werfen Kernkraftwerksbetreiber aus dem Depot

25.4.2011 - Nachhaltige Fonds werden umweltbewussten Anlegern gern als saubere Investments offeriert, durch die sich Geld und Moral verbinden lassen. (www.sonnenseite.com) weiter

Kosten des Atomausstiegs: Mehr zahlen für den Klimaschutz

24.4.2011 - Deutsche Bevölkerung war auch schon vor Fukushima zu finanziellen Opfern für Energiewende und Klimaschutz bereit (www.oekonews.at) weiter

Anti-Atomproteste am Ostermontag an zwölf Standorten

23.4.2011 - Anlässlich des 25. Jahrestages der Atomkatastrophe in Tschernobyl ruft der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zusammen mit anderen Organisationen für Ostermontag, den 25. April, zu Großprotesten gegen die Atomenergie auf. An zwölf Standorten von Atomkraftwerken und Atommüll-Lagern werden Tausende von Menschen die Stillegung aller Atomanlagen fordern. (www.solarportal24.de) weiter

Leonardo DiCaprio: Mit dem E-Bike durch New York - E-Bikes und Pedelecs von Ultra Motor mit treuer Fangemeinde

23.4.2011 - Pedelecs und E-Bikes von Ultra Motor (siehe CleanTech Lexikon) erfreuen sich immer größerer Beliebheit. Insbesondere in US-Städten wie New York und Los Angeles zeigen Prominente wie Leonardo DiCaprio und Jay Leno immer häufiger, wie sie sich umweltfreundlich in der Stadt bewegen. Die Anhänger der neuen “grünen” Bewegung lassen das Auto stehen und fahren mit Pedelecs und E-Bikes von Ultra Motor – wie etwa dem E-Bike A2B Metro (Daten des A2B Metro bei CleanThinking.de) – durch die City. Leonardo DiCaprio mit [...] (www.cleanthinking.de) weiter

25 Jahre Kampf für den Ausstieg

23.4.2011 - Umweltinstitut München kämpft seit 25 Jahren gegen Atomkraft (www.oekonews.at) weiter

Politiker-Dienstwagen: Immer noch ?Schaufahren gegen den Klimaschutz?

23.4.2011 - Kein Bundesminister erfüllt mit seinem Dienstwagen die geltenden EU-Klimagaswerte - Ministerpräsident Carstensen (CDU) verweigert Auskunft und wird verklagt. (www.sonnenseite.com) weiter

CCS: Gesetzentwurf beschlossen, aber Debatte wird bleiben - Wie geht es weiter mit Carbon Capture and Storage in Deutschland?

22.4.2011 - Das Votum hatte sich abgezeichnet, doch ändert die aktuelle Entscheidung nichts an der Debatte über die Sinnhaftigkeit. Die Bundesregierung hat beschlossen, dass Stromkonzerne die unterirdische Speicherung von Kohlendioxid testen dürfen und einen Gesetzentwurf zur Erforschung des sogenannten CCS-Verfahrens bei der Stromgewinnung aus Kohlekraftwerken verabschiedet. Skeptische Bundesländer wie Schleswig-Holstein und Niedersachsen sicherten sich ein Vetorecht. Bei begründeten Bedenken können sie CO2-Endlager in ihrem Gebiet verhindern. Auch Umweltschützer und Bürgerinitiativen zweifeln an der Speicherung des Treibhausgases CO2. Sie befürchten u.a. schwere Schäden [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Desertec Foundation: ?Atom- und Kohleausstieg billiger als ein Weiter-so!? - Wie teuer wird die Energiewende?

22.4.2011 - Die Debatte um die Energiepolitik in Deutschland wurde vor nicht allzu langer Zeit mit einer angeblichen “Revolution” und dem “Energiekonzept der Bundesregierung” abgeschlossen. Seit der Atomkatastrophe von Japan ist klar: Das Papier des Energiekonzepts der Bundesregierung hatte eine Halbwertszeit von nur sehr wenigen Monaten. Die damals offensichtliche Kluft zwischen Bundesumweltminister Norbert Röttgen und Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle ist geblieben: Inzwischen hat Röttgen beim Thema Energiewende allerdings Oberwasser bekommen, die Debatte völlig neu entfacht. Die Desertec Foundation, deren Desertec-Wüstenstromprojekt einen gewichtigen Beitrag [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Neue Umweltzeichen-Broschüre mit über 1.400 Produkten

22.4.2011 - Umweltfreundliche Angebotspalette zu Bauen & Wohnen, Garten und Energiesparen (www.oekonews.at) weiter

Unnötige Genrüben-Freisetzung in Deutschland genehmigt

22.4.2011 - Umweltinstitut München kritisiert: Lobbyinteressen wichtiger als Verbraucherschutz (www.oekonews.at) weiter

Umweltausschuss im EU-Parlament will Indikatoren neben dem BIP

22.4.2011 - Die EU-Abgeordneten im Umweltausschuss haben eine Resolution verabschiedet, in der sie die Einführung von weiteren Indikatoren zur Messung des Fortschritts einer Gesellschaft neben dem Bruttoinlandsprodukt (BIP) fordern. (www.oekonews.at) weiter

Klimabewusster Konsum: Produkte vergleichen!

22.4.2011 - Der heutige Karfreitag ist ein guter Anlass, einmal über das Thema Konsum nachzudenken: Produktion und Konsum von Lebensmitteln haben Einfluss auf die CO2-Bilanz und die wiederum auf unser Klima ('CO2-Fußabdruck'). Der (klima-) bewusste Einkauf von Lebensmitteln gewinnt daher zunehmend an Bedeutung. Für einen Vergleich existierender Studien zu CO2-Fußabdrücken hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV NRW) eine Studie durch das Öko-Institut Feiburg erstellen lassen. (www.solarportal24.de) weiter

Japanische Behörden verharmlosen die Auswirkungen von Fukushima

21.4.2011 - UmweltschützerInnen warnen: In 20 km Entfernung entspricht die Belastung einmal Röntgen alle zwei Stunden - Cäsium-Belastung führt zu Strahlenverseuchung für 300 Jahre (www.oekonews.at) weiter

Klima- und Energiefonds baut nachhaltige Strukturen auf, Erfolge langfristig messbar

21.4.2011 - Klima- und Energiefonds fördert mehr klimarelevante Projekte als je zuvor (www.oekonews.at) weiter

Klimamaßnahmen greifen, aber weitere Anstrengungen notwendig

21.4.2011 - Rechnungshofbericht zur Umsetzung der Klimastrategie vorgelegt (www.oekonews.at) weiter

Erfolgreich wirtschaften mit Klimaschutz

20.4.2011 - Solarthemen 349: Vom 4. bis zum 7. Mai findet in München die internationale Jahreskonferenz und Mitgliederversammlung des Vereins Klima-Bündnis statt, in dem sich Städte und Gemeinden auf der ganzen Welt zum Zweck des Klimaschutzes zusammengeschlossen haben. Weitere Infos unter Tel. (069) 7171390 und (www.solarthemen.de) weiter

Edle PV-Verschattung

20.4.2011 - Solarthemen 349: 378 BIPV-Module von Scheuten verschatten die Fassade des neuen Wolkenkratzers ?Ampliación del Corte Inglés Castellana? in Madrid. In dem 103,7 Meter hohen Gebäude tragen die Glas-Glas-Module nicht nur mit ihrer Leistung von 60 kW zur Energiebilanz des Gebäudes bei. Durch ihre Verschattungsfunktion sparen sie gleichzeitig Energie, die sonst für die Klimatisierung benötigt würde. Foto: [...] (www.solarthemen.de) weiter

Rundum sorglos ? Ganzjahres-Heizkonzept von Hark

20.4.2011 - Geld sparen, Umwelt schonen und unabhängig von fossilen Energieträgern sein! Drei Wünsche die sich viele Hausbauer und Besitzer erfüllen möchten. Hark hat die Zeichen der Zeit erkannt und nutzt das in über 40 Jahren erworbene Know-how im Kamin und Kachelofenbau, (www.openpr.de) weiter

Stromrad fährt mit Ökostrom

20.4.2011 - Die Stadtwerke Tübingen (swt) und die in Stuttgart ansässige Stromrad GmbH& Co KG haben für umweltbewusste Kunden und Interessenten ein interessantes und innovatives Angebot zusammengestellt: beim Kauf eines der im Stuttgarter City Shop angebotenen Stromräder werden 100 Euro (www.openpr.de) weiter

Neue Windparks für Markgrafneusiedl und Tattendorf

20.4.2011 - Umweltfreundlicher Ökostrom für rund 22.000 Haushalte (www.oekonews.at) weiter

Die Energiewende braucht mehr Energieeffizienz

20.4.2011 - Die Energiewende in Deutschland ist in vollem Gange. Bis 2020 soll der Klimagasausstoß bis 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 sinken. Das sieht das Integrierte Energie- und Klimaprogramm (IEKP) vom August 2007 vor, fortgeschrieben im Energiekonzept der Bundesregierung von September 2010. Doch laut einer neuen Studie des Umweltbundesamtes (UBA) gibt es noch Potenziale bei der Umsetzung. (www.solarportal24.de) weiter

Die Ukraine hat die Last von Tschernobyl geerbt

20.4.2011 - Anhörung im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. (www.sonnenseite.com) weiter

Mehr Geld für Gebäudesanierung gefordert

19.4.2011 - Die Katastrophe in Japan zeigt auf drastische Weise, dass eine Energiewende unabdingbar ist. Diese kann nur dann erfolgreich gemeistert werden, wenn auch die Energieeffizienz deutlich gesteigert wird. Der Gebäudebereich ist dabei ein zentraler Sektor. Der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen (www.openpr.de) weiter

Wie wirkt sich der Klimawandel in Österreich aus?

19.4.2011 - Ergebnisse des Forschungsprogramms 'StartClim' zeigen die Auswirkungen auf - gleichzeitig werden Anpassungsstrategien entwickelt (www.oekonews.at) weiter

Wärmedämmung: Das sollten Hausbesitzer wissen

19.4.2011 - Durch nachträgliche Dämmmaßnahmen können Hauseigentümer Heizkosten sparen und für ein besseres Wohnklima sorgen. Was dabei zu beachten ist, erklärt das Immobilienportal immowelt.de. Nürnberg, 19. April 2011. Angesichts ständig steigender Energiekosten stehen energetische Sanierungen bei Immobilienbesitzern hoch im Kurs. Eine Möglichkeit (www.openpr.de) weiter

ecogoods Klimavignette lässt Autos klimaneutral fahren ? ersetzt aber nicht die Umweltplakette

19.4.2011 - Nachdem ecogood die Klimavignette für Autos angekündigt hatte, standen die Telefone in dem Berliner Klimaschutzunternehmen nicht mehr still. Idee von ecogood war: Wer nicht auf das Auto verzichten kann, sollte wenigsten die Möglichkeit haben, die entstandenen CO2 Belastungen für die (www.openpr.de) weiter

Verband legt Lieferantenverzeichnis neu auf

19.4.2011 - Der Bundesindustrieverband Heizungs-, Klima-, Sa­ni­tärtech­nik/ Technische Gebäu­de­systeme e.V. (BHKS) hat die aktuelle Fassung des 'Offiziellen Lie­feran­ten-Verzeichnis­ses' he­raus­ge­geben. Das Werk kann zum Preis von 19,50 Euro plus Versandkosten bei der TGC GmbH bestellt werden.... (www.enbausa.de) weiter

Greenpeace: Atomausstieg bis 2015 ethisch notwendig

19.4.2011 - Brigitte Behrens, Geschäftsführerin von Greenpeace Deutschland, hat sich in zwei offenen Briefen an die Vorsitzenden der Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung und der Reaktorsicherheitskommission (RSK) gewandt. Die Briefe hat die unabhängige Umweltschutzorganisation im Internet veröffentlicht. In ihren Schreiben appellierte Behrens an die beiden von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eingesetzten Kommissionen, ihrer großen Verantwortung für eine umfassende Bewertung der Risiken der Atomkraft gerecht zu werden. (www.solarportal24.de) weiter

Steinmeier warnt vor schnellem Atomausstieg

19.4.2011 - 'Ein Wettlauf um das frühestmögliche Datum ist nicht meine Sache. Genauso wichtig wie Klimaschutz und eine gesunde Umwelt ist für die Deutschen.' (www.sonnenseite.com) weiter

Biogas-dashboard informiert Investoren online über Anlagenperformance

18.4.2011 - Als Bestandteil der Managementsoftware ZEUS (Zentrale Erfassung Und Steuerung) für Biogasanlagen bietet Keitlinghaus Umweltservice das Modul ?dashboard? an. Es fasst Schlüssel - Informationen aus der ZEUS-Datenbank zusammen und stellt sie einfach und übersichtlich online im Internet dar. Interessenten wie Investoren, Gesellschafter (www.openpr.de) weiter

Individuelle Berichte zum Betriebserfolg von Biogasanlagen

18.4.2011 - Keitlinghaus Umweltservice hat das ZEUS-Programmpaket zum Management von Biogasanlagen um das Modul ?REPORT? erweitert. Es ist ein Werkzeug für die individuelle Zusammenstellung von beliebigen Berichten wie z.B. Jahresberichte, Monatsberichte, Soll-Ist-Vergleiche oder Behördenberichte für Entscheidungsträger. Messwerte, Umsätze, Mengen, Instandhaltungsaufwendungen, Buchhaltungsdaten, Texte (www.openpr.de) weiter

Effizienz und Sicherheit auf Biogasanlagen durch automatische Datenerfassung

18.4.2011 - Keitlinghaus Umweltservice aus Wadersloh entwickelt und vertreibt seit über zehn Jahren erfolgreich innovative Software-Komplettlösungen zum Management von Biogasanlagen. Das Programmpaket ZEUS umfasst eine Vielzahl von Einzelmodulen, die je nach Gegebenheiten und Ansprüchen an die Verhältnisse vor Ort angepasst werden können. (www.openpr.de) weiter

Berechnung von Wasser- und Betriebskosten - Überdimensionierte Wasserzähler in Mietshäusern

18.4.2011 - Der Umwelt zuliebe und zur Schonung des Geldbeutels möchten viele Menschen möglichst wenig Wasser und Energie verbrauchen. Nichtsdestoweniger hält die jährliche Abrechnung der entsprechenden Kosten häufig unangenehme Überraschungen für die Mieter bereit. Das Immobilienportal myimmo.de berichtet über eine Entscheidung des (www.openpr.de) weiter

Workshop des Biogasrat e.V. und der efRuhr bescheinigt Biogas gute Klimabilanz

18.4.2011 - Berlin. Der Geschäftsführer der Deutschen Energieagentur dena unterstrich auf einem Workshop des Biogasrat e.V. in der nordrhein-westfälischen Landesvertretung in Berlin zu Klima- und Ökobilanzen von Biogas, dass im neuen Energiekonzept der Bundesregierung Biogas eine tragende Rolle spielen müsse. Angesichts der (www.openpr.de) weiter

Jubiläumsfeier: 30 Jahre Energie- und Umweltzentrum am Deister

18.4.2011 - Jubiläumsfeier: 30 Jahre Energie- und Umweltzentrum am Deister Für die Zukunft ist genug erneuerbare Energie vorhanden/ Spende für die Kinder von Tschernobyl Springe, 15.04.2011 - Das Energie- und Umweltzentrum e. V. (e.u.[z.]) feiert am heutigen Freitag im Rahmen einer offiziellen Jubiläumsveranstaltung (www.openpr.de) weiter

Klimaneutrales Flüssiggas ?biosfair? von PROGAS

18.4.2011 - Bonn/Dortmund. Eine besondere Form des Umweltschutzes ermöglicht ab sofort die Dortmunder PROGAS GmbH & Co. KG. Mit dem neuen Produkt "biosfair" bietet der Flüssiggasspezialist als einer der ersten Versorger eine Innovation an, mit der die Kunden bundesweit für einen Klima-Beitrag (www.openpr.de) weiter

Fitnessprogramm Osterputz

18.4.2011 - Frühjahrsputz mit der Einkaufsliste: umweltfreundliches, gesundes Vergnügen! (www.oekonews.at) weiter

Klimawandel in Brasilien macht drittgrößten Staudamm der Welt unrentabel

18.4.2011 - WWF warnt vor finanziellem Absturz des geplanten Belo-Monte-Projekts (www.oekonews.at) weiter

Kids versus Global warming - mit eine spektakulären Aktion

18.4.2011 - Eine Million Jugendliche und Kinder weltweit gesucht, die gegen den Klimawandel auf die Strasse gehen (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien: Anreizprogramm für Heizungsmodernisierung könnte über 20.000 neue Arbeitsplätze schaffen

18.4.2011 - Führende Verbände aus Energiewirtschaft und Gebäudetechnik haben sich zur Verbändeinitiative für Effizienz und Klimaschutz zusammengeschlossen. Die Verbände unterstützen mit Blick auf das von den Ministern Brüderle und Röttgen vorgelegte Sechs-Punkte-Programm das Vorhaben für eine 'steuerliche Absetzbarkeit von ökologischen Sanierungsarbeiten'. Die Verbände begrüßen ausdrücklich, dass die Bundesregierung Sanierungsanreizen den Vorzug vor möglichen weiteren ordnungsrechtlichen Maßnahmen im Wärmemarkt geben will. (www.solarportal24.de) weiter

Atomausstieg in Deutschland : Der Lackmustest steht noch aus

17.4.2011 - Deutschen Umwelthilfe begrüßt grundsätzliche Einigung und warnt vor 'unseriöser Kostendebatte' ? Bestehendes Energiesystem muss parallel zum Ausbau der Erneuerbaren Energien umgebaut werden ? Verstärkter Ausbau der Erneuerbaren in Süddeutschland erübri (www.oekonews.at) weiter

Deutsche Bundesregierung beschließt riskantes CCS-Gesetz

17.4.2011 - CCS-Gesetz soll klimaschädlicher Kohleverstromung eine Zukunft sichern, die sie längst hinter sich hat (www.oekonews.at) weiter

"Stromrebellin" mit Goldman Environmental Prize ausgezeichnet

17.4.2011 - Ursula Sladek erhält für ihren Kampf gegen Atomstrom international renommierten Umweltpreis (www.oekonews.at) weiter

Klimafreundlich in die Berge: Der Hüttenatlas "Umsteigen vorm Aufsteigen" ist da

16.4.2011 - 'Schauen statt Stauen' - ohne Auto in die Natur (www.oekonews.at) weiter

Startschuss für mehr Klimaschutz in Ottakring

16.4.2011 - Innovative Umweltpolitik in und für Ottakring (www.oekonews.at) weiter

Bundesförderung bremst Nachfrage bei proKlima

16.4.2011 - Der enercity-Fonds proKlima in Hannover hat seinen Jahresbericht 2010 veröffentlicht. Die eingestellten Förderprogramme vom Bund dämpften auch die Nachfrage nach ergänzenden Fördermitteln. Gewachsen ist das Interesse an Zuschüssen für Passivhäuser. Wie in den vergangenen Jahren lag der... (www.enbausa.de) weiter

BUND: „Energiewende im Schneckentempo reicht nicht“

15.4.2011 - Dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) reichen die Ergebnisse des heutigen Bund-Länder-Gipfels zur Energiepolitik nicht. Ein neues Atomgesetz mit lediglich verkürzten Restlaufzeiten werde der nach Fukushima anstehenden Aufgabe eines sofortigen Atomausstiegs nicht gerecht. 'Eine Energiewende im Schneckentempo reicht nicht, um sich von der riskanten Atomkraft zu verabschieden', sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger. (www.solarportal24.de) weiter

Brüderle beim Energiegipfel: Versorgungssicherheit gewährleisten - Energiespeicher voranbringen

15.4.2011 - Zum heutigen Energiegipfel im Bundeskanzleramt erklärte der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: 'Für den Wirtschaftsstandort Deutschland muss eine sichere, bezahlbare und klimaverträgliche Energieversorgung bei allen anstehenden Entscheidungen unsere Richtschnur sein. Auf dem Weg zu den Erneuerbaren brauchen wir mehr Tempo. Wir müssen energiepolitisch alle Register ziehen, um das zu bewerkstelligen.' (www.bmwi.de) weiter

Klima-Bündnis: CCS-Technologie verbaut Zukunft für effektiven Klimaschutz

15.4.2011 - Die Bundesregierung hat am Mittwoch (13. April 2011) einen Gesetzentwurf zur unterirdischen Verpressung und Einlagerung von CO2, auch CCS genannt (Carbon Dioxide Capture and Storage), verabschiedet. Im letzten Jahr scheiterte die Einführung eines vom Kabinett bereits verabschiedeten Gesetzes vor allem an (www.openpr.de) weiter

Success for Future Award 2011 ? Leben mit Weitsicht

15.4.2011 - Ein glanzvoller Abend für den blauen Planeten Umwelt, Nachhaltigkeit, soziales Engagement ? treffende Schlagworte der Gala zum Success for Future Award, die am 14. April 2011 erstmals im Bayerischen Hof in München stattfand. Über 450 hochkarätige Gäste, darunter zahlreiche prominente Persönlichkeiten (www.openpr.de) weiter

AKW-Domino vor dem Kanzleramt

15.4.2011 - Kurz vor dem Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder haben hunderte Atomkraftgegner vor dem Kanzleramt mit einem riesigen Abschalthebel die 17 deutschen Atomkraftwerke als Dominosteine umfallen lassen. Anschließend bereiteten sie den einfahrenden Ministerpräsidenten einen lautstarken Empfang und forderten einen schnellen Atomausstieg. Die Aktion wurde vom Kampagnennetzwerk Campact veranstaltet und vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) unterstützt. (www.solarportal24.de) weiter

Klima-Allianz schnürt überdimensionales Energiepaket vor dem Bundeskanzleramt

15.4.2011 - Die Klima-Allianz hat aus Anlass des heutigen Treffens von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder, bei dem die Eckpunkte für ein neues 'Energiepaket' verhandelt werden sollen, vor dem Bundeskanzleramt ein überdimensionales Energiepaket für die Kanzlerin geschnürt. Dafür wurde das alte Energiepaket der Bundesregierung aufgeschnürt, Kohle- und Atomkraftwerke wurden ausgepackt. Eingepackt wurden unter dem Beifall der zahlreichen Klima-Allianz-Mitglieder Erneuerbare Energien wie Sonne, Wind und Bioenergie. (www.solarportal24.de) weiter

PROGAS ermöglicht den Kunden bundesweit einen aktiven Beitrag zum Ausgleich von CO2-Emissionen

15.4.2011 - PROGAS bietet mit ?biosfair? klimaneutrales Flüssiggas an Dortmund, 15. April 2011. Eine besondere Form des Umweltschutzes ermöglicht ab sofort die Dortmunder PROGAS GmbH & Co. KG. Mit dem neuen Produkt ?biosfair? bietet der Flüssiggasspezialist als einer der ersten Versorger eine Innovation (www.openpr.de) weiter

ECO Unternehmen zielen auf weltweiten Technologievorsprung

15.4.2011 - Green Tech Valley? Ja Bitte! meinen die Umwelttechnologiefirmen in der Steiermark (www.oekonews.at) weiter

Umweltmanagement, das Erfolg bringt

15.4.2011 - Das präsentierten am 14. April 2011 Umwelt Management Austria und die Voith an deren Firmensitz in St. Pölten. (www.oekonews.at) weiter

Ratgeber für energetische Sanierung veröffentlicht

15.4.2011 - Mit mehreren neuen Broschüren und Kompendien will der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) Hausbesitzern sowie Planern und Handwerkern praktische Hilfestellung bei der energetischen Modernisierung von haustechnischen Systemen geben. Die Materialien liefern... (www.enbausa.de) weiter

Solar Frontier fasst Fuß im Mittelmeerraum

14.4.2011 - REGGIO EMILIA (Italien) und MÜNCHEN, 14. April 2011?Solar Frontier hat mit Albatech einen weiteren wichtigen Geschäftspartner in Italien gewonnen. Ab April 2011 vertreibt und installiert Albatech als einer der führenden Distributoren Italiens die kosteneffizienten und umweltfreundlichen CIS-Module von Solar Frontier (www.openpr.de) weiter

Sorben am Abgrund zwischen Gold, Kupfer und Kohle

14.4.2011 - Sorben kämpfen als älteste Minderheit Deutschlands um das Überleben ihrer Kultur während Vattenfall & Co mit durch Millionen Kampagnen gestreuten CCS Märchen akute Menschenrechtsverletzungen und die enorme Umweltzerstörung vertuschen. Innovation wird verhindert, denn sagenhafte Lausitzschätze werfen Glanz auf Deutschland und (www.openpr.de) weiter

GLOBAL 2000 gegen "Atomstrom-Bordell": Wo Verbund drauf steht, steckt die Atomlobby drin

14.4.2011 - UmweltschützerInnen warnen bei Verbund-Hauptversammlung: Angeblicher 'Wasserkraftkonzern' betreibt KonsumentInnentäuschung (www.oekonews.at) weiter

Industrie boykottiert ambitionierte Klimapolitik

14.4.2011 - Greenpeace zu WIFO-Studie: Auftragsstudie ist Freifahrtsschein für klimaschädliche Industriepolitik (www.oekonews.at) weiter

Produktintegrierter Umweltschutz und Green IT

14.4.2011 - Der Produktintegrierte Umweltschutz (PIUS) bestimmt immer stärker die Methodik bei der Entwicklung wirklich nachhaltiger Industriegüter. Die Grundidee des PIUS-Portals ist es, kleine und mittlere Unternehmen vorbeugend beim Einsatz von Roh- und Werkstoffen zu beraten, um nicht mit dem üblichen "nachsorgenden (www.openpr.de) weiter

Berlakovich wirbt bei bulgarischer Umweltministerin für AKW-Ausstieg

14.4.2011 - Stresstest-Teilnahme zugesagt, großes Interesse an green jobs und Energieautarkie (www.oekonews.at) weiter

BUND-Maßnahmenkatalog zum Sofortausstieg aus der Atomenergie

14.4.2011 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel anlässlich ihrer für Freitag anberaumten Konferenz mit den Ministerpräsidenten aufgefordert, endlich die richtigen Entscheidungen für eine beschleunigte Energiewende zu treffen. (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltschützer fordern zehn neue Nationalparks in Deutschland

14.4.2011 - Greenpeace-Studie benennt erstmals konkrete Gebiete zum Schutz der Buchenwälder (www.oekonews.at) weiter

Röttgen ist Schirmherr der „Woche der Sonne“

14.4.2011 - Dr. Norbert Röttgen, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, übernimmt die Schirmherrschaft für die 'Woche der Sonne'. Der Bundesumweltminister unterstützt damit den Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland und würdigt das vielfältige Bürgerengagement. In Deutschland sind bereits rund 860.000 Photovoltaik- und 1,5 Millionen Solarwärmeanlagen installiert. (www.solarportal24.de) weiter

Klimawandel bedroht Boom-Städte am meisten

14.4.2011 - Schnell wachsende Megastädte in Entwicklungs- und Schwellenländern bekommen die Folgen des Klimawandels überdurchschnittlich stark zu spüren. (www.sonnenseite.com) weiter

CCS: Gesetzentwurf beschlossen, aber Debatte wird bleiben

13.4.2011 - Das Votum hatte sich abgezeichnet, doch ändert die aktuelle Entscheidung nichts an der Debatte über die Sinnhaftigkeit. Die Bundesregierung hat beschlossen, dass Stromkonzerne die unterirdische Speicherung von Kohlendioxid testen dürfen und einen Gesetzentwurf zur Erforschung des sogenannten CCS-Verfahrens bei der Stromgewinnung aus Kohlekraftwerken verabschiedet. Skeptische Bundesländer wie Schleswig-Holstein und Niedersachsen sicherten sich ein Vetorecht. Bei begründeten Bedenken können sie CO2-Endlager in ihrem Gebiet verhindern. Auch Umweltschützer und Bürgerinitiativen zweifeln an der Speicherung des Treibhausgases CO2. Sie befürchten u.a. schwere Schäden [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Elektromobilität belebt die Wirtschaft

13.4.2011 - Umweltminister Berlakovich, Technologie- und Wissenschaftsministerin Bures und Wirtschaftsminister Mitterlehner eröffnen gemeinsam mit WKÖ-Präsident Leitl Fachkongress EL-MOTION (www.oekonews.at) weiter

Conergy AG mit weiterem Photovoltaik-Großprojekt in Norddeutschland

13.4.2011 - Im Norden von Brandenburg, 50 Kilometer nordwestlich von Berlin, stellte die Hamburger Conergy AG einen 2,2 Megawatt Photovoltaik-Park fertig. In der Rekordzeit von nur sechs Wochen wurden auf einer Gesamtfläche von mehr als 11 Fußballfeldern 27.300 Module verbaut. Jährlich produziert der Solarpark 2.134 Megawattstunden sauberen Sonnenstrom. Damit lassen sich nicht nur rund 550 Haushalte mit klimafreundlichem Strom versorgen, sondern auch knapp 1.400 Tonnen CO2 vermeiden. (www.solarportal24.de) weiter

Monsun lässt Indien aufdrehen

13.4.2011 - Die Bewegung der Kontinentalplatten hängt nicht allein von Vorgängen tief im Erdinneren ab, sondern auch von Klimaprozessen. Entsprechende Resultate liefern Modellrechnungen einer australisch-europäischen Forschergruppe. Indem stärkere Monsunniederschläge am Gebirgsblock des Himalaja nagten, beschleunigte sich demnach die Drehung der Indischen Platte. (www.scienceticker.info) weiter

Energie Experten beraten Eigentümer von Altbauten bei BreNor

13.4.2011 - Bremen, April 2011. Kommendes Wochenende, 15. bis 17. April, öffnet die Gewerbeschau BreNor in Bremen-Blumenthal ihre Pforten. Die gemeinnützige Klimaschutzagentur energiekonsens stellt als einer von rund 150 Ausstellern in Zelt 1 auf dem Gelände Ecke Ermlandstraße/Kreinsloger ihr Angebot vor: die (www.openpr.de) weiter

Aquamatic - die vollbiologische Kleinkläranlage zur dezentralen Abwasserreinigung

13.4.2011 - Zur Lebensqualität gehört eine gesunde Umwelt. Aquamatic Klärtechnik der Firma aka artur krämer trägt dazu bei. Überall wo kein Kanalanschluss vorhanden ist und die bestehende Anlage zur Abwasserreinigung nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen entsprechen, können Aquamatic Kleinkläranlagen zum Einsatz kommen. Aus Kostengründen (www.openpr.de) weiter

RÖTTGEN UNTERSTÜTZT SOLARWOCHE

13.4.2011 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen übernimmt Schirmherrschaft der bundesweiten Aktion ?Woche der Sonne? / Aktions-Start am 6. Mai Berlin, den 12.4.2011 - Dr. Norbert Röttgen, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, übernimmt die Schirmherrschaft für die Woche der Sonne. Der Bundesumweltminister unterstützt damit (www.openpr.de) weiter

Brüderle: Weg frei für Zukunftstechnologie CCS

13.4.2011 - Das Bundeskabinett hat heute den gemeinsam vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Demonstration und Anwendung von Technologien zur Abscheidung, zum Transport und zur dauerhaften Speicherung von Kohlendioxid (CCS-Gesetz) beschlossen. (www.bmwi.de) weiter

Nachhaltigkeits-Check von Markenherstellern

13.4.2011 - VERBRAUCHER INITIATIVE startet Befragung Berlin, 13.04.2011. Zum ersten Mal untersucht die VERBRAUCHER INITIATIVE Markenfirmen der sechs umsatzstärksten Branchen auf ihr Engagement in Sachen Umwelt- und Sozialverantwortung. Hersteller der sechs Branchen können sich ab sofort dem kostenfreien Unternehmens-Check unterziehen. Bei positivem Abschneiden (www.openpr.de) weiter

Bio-Methode gegen Feuerbrand im Feldversuch

13.4.2011 - Umweltverhalten einer in Nordamerika erfolgreichen Bio-Methode wird in der Schweiz von Forschern im Detail untersucht (www.oekonews.at) weiter

Mit Umweltschutz und Tourismus gegen Hunger

13.4.2011 - Nord-Gondar im Norden Äthiopiens ist UNESCO-Weltkulturerbe. Die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit fördert mit 2,87 Millionen Euro die nachhaltige Entwicklung dieser Region. (www.oekonews.at) weiter

Ein bieriger Fußabdruck- was ganz Neues!

13.4.2011 - Erster Carbon Footprint für Bier - Umweltbundesamt rechnet für Murauer Bier erstmals nach internationalem Standard * Termine & Events * Studien & Reports * Jobs * Ausschreibungen Erster Carbon Footprint für Bier - Umweltbundesam (www.oekonews.at) weiter

„Stromrebellin“ erhält Nobelpreis des Umweltschutzes

13.4.2011 - Ursula Sladek gründete die Elektrizitätswerke Schönau (EWS), das erste bürgereigene Energieversorgungsunternehmen in Deutschland, und liefert ihren Kundinnen und Kunden seit 1999 atomstromfreien und klimafreundlichen Strom. Das 'Modell Schönau' ist bundesweit ein Vorbild für dezentrale Stromversorgung geworden. Für ihren bedeutenden Beitrag zur Demokratisierung der Stromversorgung erhielt Ursula Sladek den Goldman Environmental Prize, einen der wichtigsten Umweltpreise weltweit. (www.solarportal24.de) weiter

Mehrheit will Atomausstieg und Klimaschutz

13.4.2011 - 90 Prozent sprechen sich dafür aus, dass die Bundesregierung jetzt die erneuerbaren Energien ausbauen. (www.sonnenseite.com) weiter

Hochrangiger Umweltpreis zur Förderung erneuerbarer Energien

13.4.2011 - Bundesweit eine der höchstdotierten Auszeichnungen - Bewerbungen für erstmalige Vergabe bis zum 30. Juni 2011. (www.sonnenseite.com) weiter

Autobahn-Katastrophe bei Rostock

13.4.2011 - Die Massenkarambolage forderte acht Todesopfer und über 100 Verletzte. Klimawandel? (www.sonnenseite.com) weiter

Weltweit erstes Aufforstungsprojekt folgt WWF-Empfehlungen für Meta Standard bei CO2-Waldprojekten

12.4.2011 - Bonn. Seit über zehn Jahren projektiert die Bonner ForestFinance-Gruppe unter der Marke CO2OL hochwertige Klimaschutz-Aufforstungsprojekte für eine Vielzahl von Unternehmen und Organisationen. Das Wiederaufforstungsprojekt ?Tropical Mix? wurde nun auch für die Einhaltung der strengen Qualitätsstandards nach dem Climate, Community and (www.openpr.de) weiter

Kempten übernimmt Vorreiterrolle beim Klimaschutz

12.4.2011 - Allgäuweit die erste Kommune, die ein fertiges Klimaschutzkonzept beschlossen hat Die Stadt Kempten übernimmt eine Vorreiterrolle in Sachen Klimaschutz: Ohne Gegenstimme hat der Stadtrat das vom Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!) erstellte Klimaschutzkonzept abgesegnet. ?Damit haben wir einen klaren Handlungsauftrag für (www.openpr.de) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass Deutschland mit über 18.000 WEA mit Abstand die meisten installierten Windenergieanlagen in Europa hat?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de