Montag, 15.10.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen künnen! mehr
Anzeige
Suche
Politik - 15466 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 (350 Artikel pro Seite)

Chiles Energieminister informiert sich über effiziente Wärme- und Stromlieferungsmodelle

27.10.2014 - Um mehr über Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und Energiedienstleistungsmodelle zu erfahren hat der chilenische Energieminister Máximo Pacheco bei seinem Berlin-Besuch am Wochenende gemeinsam mit Michael Geißler, Geschäftsführer der Berliner Energieagentur (BEA), verschiedene dezentrale Energieerzeugungsanlagen der BEA besichtigt und sich über Energiespar-Contracting informiert. Nach (www.openpr.de) weiter

Erdgas aus Aserbaidschan für Europa - Spatenstich für den Südlichen Gaskorridor

27.10.2014 - Startschuss für den Südlichen Gaskorridor von Aserbaidschan nach West-Europa - mit der Grundsteinlegung durch Staatspräsident Ilham Aliyev am Terminal Sangachal unweit Baku startete das 45-Milliarden-Dollar-Projekt ?Southern Gas Corridor?. Damit beginnt eine neue Ära für Europas Energiesicherheit ? ab 2019 strömt (www.openpr.de) weiter

Mehr Förderungen für E-Autos: Für Volkswirtschaft, Ökologie und Gesundheit ein Gewinn

27.10.2014 - Umweltminister Rupprechter für Ökologisierung des Verkehrs - Smatrics und NGOs geben konkrete Vorschläge, wohin eine Mobilitätswende gehen kann (www.oekonews.at) weiter

Saalekreis ist Sachsen-Anhalts Top-Sanierer-Region

27.10.2014 - Minister Webel verleiht Auszeichnung der bundesweiten Kampagne ?Die Hauswende? (www.dena.de) weiter

Staatssekretär Beckmeyer: Erfolgreicher Testbetrieb für weltweit längstes Hochleistungskabel in Essen

27.10.2014 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert mit dem Projekt 'AmpaCity' ein innovatives Modell für die innerstädtische Stromübertragung der Zukunft. Der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Beckmeyer gratulierte den Projektpartnern bei der Veranstaltung '180 Tage - 4.300 Stunden' an diesem Montag in Essen zum störungsfreien Testbetrieb des weltweit längsten Supraleiterkabels. (www.bmwi.de) weiter

Energetische Gebäudemodernisierung: Alles spricht dafür

27.10.2014 - Die dena widerspricht den Ausführungen von Dr. Oliver Arentz vom Institut für Wirtschaftspolitik an der Uni zu Köln in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 24. Oktober 2014 (www.dena.de) weiter

Minimalkompromiss und Kniefall vor den Interessen der Industrie in Sachen Klimazielen

25.10.2014 - Keine Ambition, unverbindliche Ziele: EU-Regierungschefs schwächen die Klima- und Energiepolitik in Europa und gefährden tausende Jobs in aufstrebenden Zukunftsbranchen (www.oekonews.at) weiter

Ein schwarzer Tag fürs Klima

25.10.2014 - Gemessen an 1990 will die EU bis 2030  ?mindestens 40 Prozent? weniger Treibhausgase in die Luft blasen. Das klingt viel, aber es hätten 60 % sein müssen, wenn der globale Temperaturanstieg auf unserer Erde bis zum Ende unseres Jahrhunderts nicht mehr als zwei Grad steigen soll ? was der letzte Klimagipfel beschlossen hatte. (www.sonnenseite.com) weiter

Zukunft der Energieversorgung bestimmt die Zukunft Österreichs

25.10.2014 - Künftige Klima- und Energiepolitik Europas muss Standortvorteile nutzen und Marktkräfte stärken. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaschutzvorreiterrolle schadet der Wirtschaft nicht

25.10.2014 - Die Kleinwasserkraft ist gemeinsam mit der Großwasserkraft am unmittelbarsten von allen Ökostromerzeugern von einem viel zu niedrigen CO2-Preis in der EU betroffen. (www.sonnenseite.com) weiter

Gabriel: EU-Klima- und Energieziele bis 2030 setzen ein wichtiges Signal

24.10.2014 - Beim Europäischen Rat in Brüssel haben sich die 28 Staats- und Regierungschefs nach mehrmonatigen Verhandlungen auf einen neuen EU-Klima- und Energierahmen bis 2030 verständigt. Die Entscheidung setzt den unter deutscher Ratspräsidentschaft eingeschlagenen Kurs aus drei Zielen fort und sieht hier ein verbindliches EU-Klimaziel von mindestens 40 % EU-interner Treibhausgasminderung (gegenüber 1990) vor, ein eigenständiges verbindliches EU-Ziel für den Anteil der erneuerbaren Energien in Höhe von mindestens 27 % am Energieverbrauch sowie ein Energieeffizienzziel von mindestens 27 %. Zudem wurde eine Reform des Emissionshandels und die Fortführung der effektiven Regelungen zum Schutz der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der Industrie beschlossen. (www.bmwi.de) weiter

EU-Klimaziele: Eine Blamage für europäische Politik

24.10.2014 - Greenpeace von österreichischer Bundesregierung schwer enttäuscht (www.oekonews.at) weiter

Neu erschienen: »EEG 2014«, das Sonderheft der Zeitschrift ER EnergieRecht

24.10.2014 - (Berlin, 23. Oktober 2014) Im Erich Schmidt Verlag ist heute ein Sonderheft der Zeitschrift ER EnergieRecht erschienen. Die Beiträge des Sonderhefts geben dem Leser einen Überblick über die aktuell wichtigsten Änderungen des EEG 2014. Wie kaum ein anderes Gesetz ist das (www.openpr.de) weiter

EU-Kompromiss gefährdet schnellen Ausbau Erneuerbarer Energien

24.10.2014 - Das von den Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union beschlossene Energie- und Klimapaket für 2030 bleibt hinter den Erwartungen zurück. (www.sonnenseite.com) weiter

Kirsch hat seine Mikro-KWK-Anlagen überarbeitet

24.10.2014 - Kirsch Homeenergy hat die kompakten Blockheizkraftwerke Kirsch nano und Kirsch micro sowohl bei der Hardware als auch im Softwarebereich optimiert. So wurden der Schaltkasten vom Gehäuse abgesetzt, die Steuerungssoftware überarbeitet und ergänzt und das Monitoring angepasst. Durch Veränderungen im... (www.enbausa.de) weiter

Grünes Licht für 20-MW-Solarkraftwerks in Burkina Faso

24.10.2014 - Vereinbarungen mit den staatlichen Energieversorgungsunternehmen von Mauretanien und Ghana unterzeichnet (www.oekonews.at) weiter

Energie- und Klimagipfel der EU in Brüssel: Frau Merkel, bleiben Sie verbindlich!

24.10.2014 - Deutsche Umwelthilfe fordert Bekenntnis der deutschen Bundesregierung zum CO2-Reduktionsziel in Höhe von 40 Prozent bis 2030 ? EU muss Ausbau der erneuerbaren Energien beschleunigen (www.oekonews.at) weiter

EU-Gipfel: Greenpeace warnt vor klimapolitischem Desaster

24.10.2014 - Österreichische Regierung verspielt Glaubwürdigkeit in der Anti-Atom-Politik (www.oekonews.at) weiter

Grundwasser in Deutschland immer weniger als Trinkwasser geeignet

24.10.2014 - Umweltverbände fordern strenge Düngeverordnung. (www.sonnenseite.com) weiter

Ambitionierte EU-Ausbauziele für erneuerbare Energien ökonomisch sinnvoll

24.10.2014 - Mitgliedsländer müssen bei der Umsetzung der Energiepolitik Freiräume behalten (www.sonnenseite.com) weiter

Bericht von bvseTV: Mehr Recycling braucht fairen Wettbewerb für Mittelstand

23.10.2014 - Im September trafen sich Vertreter der Recyclingbranche, angrenzender Wirtschaftsbereiche und der Politik bei der Jahrestagung des bvse ? Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. in Aachen. Im Vordergrund des Branchentreffens standen Auswirkungen von EU- und Wettbewerbspolitik auf die Kreislaufwirtschaft. In dem (www.openpr.de) weiter

?EEG 3.0? soll systemdienliche Kapazität vergüten

23.10.2014 - Werden Erneuerbare Energien künftig nicht mehr für die erzeugten Kilowattstunden, sondern für einen “systemdienlichen” Teil Ihrer Kapazität bezahlt? Dies jedenfalls schlägt das Öko-Institut in einer Studie für die von der Merkatorstiftung finanzierte Agora Energiewende vor. Im Interview mit den Solarthemen sagt Felix Chr. Matthes, Forschungskoordinator für Energie und Klimapolitik am Öko-Institut: “Unser Vorschlag akzeptiert erstmals, dass erneuerbare ... (www.solarthemen.de) weiter

EU-Rat: Bundeskanzler Faymann darf nicht vor Atom- und Fossil-Lobby in die Knie gehen!

23.10.2014 - Erneuerbare Energie Österreich verlangt für 2030 ambitionierte, verbindliche und nationalstaatliche Klima- und Energieziele (www.oekonews.at) weiter

Online-Datenbank begleitet Unternehmen auf dem Weg in neue Märkte

23.10.2014 - Die Exportinitiative Energieeffizienz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie hat ihre Förderinstrumente um eine neu gestaltete Online-Datenbank ergänzt. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen aus Deutschland erhalten bei der internationalen Vermarktung ihrer Angebote damit eine weitere Unterstützung. (www.bmwi.de) weiter

Zukunft der Energieversorgung bestimmt die Zukunft Österreichs

23.10.2014 - Künftige Klima- und Energiepolitik Europas muss Standortvorteile nutzen und Marktkräfte stärken (www.oekonews.at) weiter

Parlament: Nationalrat klar für Atom-Ausstieg und gegen Beihilfe für Atomstrom in der EU

23.10.2014 - Fracking: Regierung prüft Verbot, besserer Schutz für Grundwasser (www.oekonews.at) weiter

Diskussion um Energie- und Klimafonds

23.10.2014 - Solarthemen 434. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat sich in einer Anhörung mit dem Energie- und Klimafonds (EKF) befasst. (www.solarthemen.de) weiter

Rechnungshof bricht Stab über Solarwärme

23.10.2014 - Solarthemen 434. Der bayerische Oberste Rechnungshof (ORH) hat Solarthermieanlagen auf Gebäu­den des Freistaats in seinem 2014er Bericht ein Armutszeugnis in Sachen Funktionsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit ausgestellt. (www.solarthemen.de) weiter

Interview: EEG 3.0 ? Zahlungsströme umorganisieren!

23.10.2014 - Solarthemen 434. Dr. Felix Chr. Matthes ist Forschungskoordinator für Energie und Klimapolitik am Öko-Institut. Im Auftrag der Agora Energiewende hat das Institut ein Konzept für die Weiterentwicklung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG 3.0) formuliert. Künftig sollen EEG-Anlagen nicht mehr für den von ihnen  erzeugten Strom, sondern für ihre ?systemdienliche Kapazität? per Umlage finanziert werden.   Solarthemen: Der ... (www.solarthemen.de) weiter

Unternehmen fordern Effizienzziel von 40 Prozent

22.10.2014 - Brüssel/Berlin. Ende dieser Woche wollen die Staats- und Regierungschefs der EU eine Einigung zum Energie- und Klimapaket für 2030 erzielen. Mit einem Brief an Ratspräsident van Rompuy und den italienischen Ministerpräsidenten und EU-Ratsvorsitzenden Renzi, werben 49 Wirtschaftsverbände und... (www.enbausa.de) weiter

Daimler: Verkauf von Tesla Aktien bringt rund 611 Millionen Euro

22.10.2014 - Daimler hat seine Anteile von rund 4% an Tesla abgegeben- Die Zusammenarbeit bei laufenden Projekten wird jedoch fortgesetzt -Antriebsstrang für Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive von Tesla (www.oekonews.at) weiter

Umweltmusterland? Auf Wiedersehen!

22.10.2014 - Es ist nicht zu fassen: Unser Wirtschaftsminister wünscht sich Gratis-C02-Zertifikate für die Industrie! (www.oekonews.at) weiter

Umweltbundesamt: Deutliche Reduktion von Treibhausgas-Emissionen bis 2030 möglich und notwendig!

21.10.2014 - Der Klimawandel ist real und benötigt eine deutliche Reaktion der Staatengemeinschaft. (www.oekonews.at) weiter

EU kippt deutsche Regelung zur Zulassung von Bauprodukten

21.10.2014 - Ein Urteil des Europäischen Gerichtshof könnte den Markt für Bauprodukte in Deutschland aufmischen. Bislang müssen in Deutschland Bauprodukte über Bauregellisten zugelassen werden. Die CE-Kennzeichnung, das Prüfzeichen der EU reicht nicht. Diese Praxis verstoße gegen das Recht auf freien... (www.enbausa.de) weiter

Offener Brief an Bundesregierung: EEÖ fordert 45 Prozent erneuerbare Energie bis 2030

21.10.2014 - Weichenstellung für EU-Energiepolitik: saubere Energie oder Atom und Kohle? (www.oekonews.at) weiter

Spiegel: Wirtschaftsministerium hat EEG-Umlage zu hoch ansetzen lassen

21.10.2014 - Spiegel: 'Trickste Ministerium beim Ökostrom?' (www.sonnenseite.com) weiter

Deutschland: Textilbündnis lässt Gift in Kleidung zu

18.10.2014 - Greenpeace lehnt Bündnis für nachhaltige Textilien von Bundesentwicklungsminister Müller ab (www.oekonews.at) weiter

Deutsche Forschung zur Energiewende ? Interaktive Landkarte geht an den Start

18.10.2014 - Nach den ersten Schritten in Richtung Energiewende müssen Politik und Gesellschaft nun weitere wichtige Themen angehen. (www.oekonews.at) weiter

Der Erfolg der Energiewende ? trotz Gabriel

18.10.2014 - Für Sigmar Gabriel ist es ein stolzer Erfolg seiner Politik: Der Strompreis wird 2015 um 0,07 Cent je Kilowattstunde sinken. Das sind im Schnitt 29 Cent je Haushalt im Monat. Knapp drei Euro im Jahr. (www.sonnenseite.com) weiter

Agora Energiewende: Ein Konzept für ein EEG 3.0

17.10.2014 - Einen Vorschlag für eine grundlegende Neugestaltung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) stellt Agora Energiewende zur Diskussion. (www.sonnenseite.com) weiter

AMTEX Oil & Gas: USA gewinnt die Raffinerie-Oberhand

17.10.2014 - Die Vereinigten Staaten von Amerika verarbeiten pro Tag doppelt so viel Öl, wie sie fördern ? und prägen damit den gesamten Energiemarkt Dallas, 16.10.2014. Erdöl ist der wichtigste Rohstoff der modernen Welt, dicht gefolgt von Erdgas. Erdöl ist Treibstoff und Schmiermittel (www.openpr.de) weiter

Staatssekretär Beckmeyer: Wärmemarkt trägt zum Gelingen der Energiewende bei

16.10.2014 - Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, hat am Montag beim BDI-Energieeffizienzkongress in Berlin die Agenda der Bundesregierung vorgestellt. Bei dem Kongress diskutierten Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, wie die Energiewende auch im 'Wärmemarkt' gelingen kann. (www.bmwi.de) weiter

Sharing Economy im Fokus der Tourismuspolitik

15.10.2014 - Der Branchengipfel des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft hat sich erstmals mit den neuen Trends und Geschäftsmodellen der Sharing Economy im Tourismus auseinandergesetzt. (www.oekonews.at) weiter

Gabriel: Anstieg der EEG-Umlage aufgehalten

15.10.2014 - Heute haben die Übertragungsnetzbetreiber die Höhe der EEG-Umlage ab dem 1. Januar 2015 bekanntgegeben: Sie sinkt von 6,24 Cent/kWh auf 6,17 Cent/kWh und ist damit erstmals seit Bestehen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) rückläufig. (www.bmwi.de) weiter

Enorme Fortschritte in der Ozeanversauerungsforschung: Neuer Bericht fasst aktuellen Stand des Wissens zusammen

15.10.2014 - Noch nie zuvor erforschten so viele Wissenschaftler wie sich der sinkende pH-Wert des Meerwassers auf Tiere und Pflanzen im Ozean auswirkt. Ihre Ergebnisse haben die Experten jetzt für den zweiten Ozeanversauerungsbericht der Biodiversitäts-Konvention (CBD ? Convention on Biological Diversity) zusammengetragen, der heute auf der zwölften CBD-Konferenz der Vertragsstaaten vorgestellt wird.  Ein wichtiger Fokus liegt dabei auf jenen Folgen, die sich auch auf uns Menschen auswirken. (www.sonnenseite.com) weiter

Sharing Economy auch im Fokus der Tourismuspolitik Berlin (ots) - Der jährlich in Berlin stattfindende Branchengipfel des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft hat sich in diesem Jahr erstmals mit den neuen Trends und Geschäft

15.10.2014 - Der Branchengipfel des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft hat sich erstmals mit den neuen Trends und Geschäftsmodellen der Sharing Economy im Tourismus auseinandergesetzt. (www.oekonews.at) weiter

Energieeffizienz in der Industrie: Innovationen aus der Steiermark für globalen Klimaschutz

15.10.2014 - Der Klima- und Energiefonds und das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) präsentieren aktuelle Projekte zur Energieforschung in Graz (www.oekonews.at) weiter

Herr Bundeskanzler, sagen Sie klar NEIN zur Atomkraft und JA zur Energiewende!

15.10.2014 - UWD, IG Windkraft und UMA fordern Bundesregierung und BK Faymann auf: Setzen Sie sich in der EU für verbindliche Ziele punkto Treibhausgasreduktion, Erneuerbare und Energieeffizienz ein! (www.oekonews.at) weiter

Semmering-Basistunnel: Verkehrsentwicklung ,stagnierend'

14.10.2014 - Parlamentarische Anfragebeantwortung des Verkehrsministers (www.oekonews.at) weiter

Staatssekretär Baake: Zieltrias für 2030 ist kostengünstigster und effektivster Weg für die Dekarbonisierung des europäischen Energiesystems

14.10.2014 - Im Vorfeld der am 23./24. Oktober 2014 anstehenden Entscheidung des Europäischen Rates über den EU-Klima- und Energierahmen 2030 treffen sich zur Stunde auf Einladung des Staatssekretärs für Energie im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Rainer Baake, hochrangige Vertreter der EU-Mitgliedsstaaten, der europäischen Institutionen sowie der Industrie und Wissenschaft in Brüssel.  (www.bmwi.de) weiter

Jetzt gemeinsam mit Vattenfall Ausstieg aus Braunkohle planen!

14.10.2014 - BWE Sachsen fordert neue schwarz-rote Landesregierung dazu auf, gemeinsam mit Vattenfall den Ausstieg aus der Braunkohleverstromung zu planen. Schwedens neue rot-Grüne Regierung ist bekanntlich gewillt den Staatskonzern Vattenfall "grüner" zu machen. Dies bietet die Chance für Sachsen aus der volkswirtschaftlich völlig unsinnigen Braunkohle-Verfeuerung auszusteigen und so von der weiteren Zerstörung intakter Landschaften abzusehen. weiter

Greenpeace-Studie: Günstige Erneuerbare Energien lassen EEG-Umlage langfristig kaum steigen

14.10.2014 - Ausbaubremse von Wirtschaftsminister Gabriel ist unnötig (www.oekonews.at) weiter

Sächsische Umweltallianz wächst

14.10.2014 - (Dresden/Osnabrück, 13.10.2014) Umweltminister Frank Kupfer hat heute die Piepenbrock-Niederlassungen in und um Dresden in die Umweltallianz Sachsen aufgenommen. ?Es freut mich, dass bei dem Familienunternehmen der Umweltschutz zum erfolgreichen Wirtschaften gehört?, sagte der Minister. ?Unter dieser Maßgabe hat Piepenbrock in (www.openpr.de) weiter

Greenpeace-Studie: Günstige Erneuerbare Energien lassen EEG-Umlage langfristig kaum steigen

13.10.2014 - Ausbaubremse von Wirtschaftsminister Gabriel ist unnötig. (www.sonnenseite.com) weiter

OST Energy bestätigt ausgezeichnete technische Eignung von Vikram-Modulen für Solarprojekte in Großbritannien

13.10.2014 - Vikram Solar hat das Fabrik- und Produktaudit von OST Energy erfolgreich abgeschlossen. weiter

Bafa-Anträge für Erneuerbare Energien sind eingebrochen

12.10.2014 - In den Monaten Januar bis September 2014 gingen über 41.000 Anträge beim Bafa ein. Die staatliche Förderung des Heizens mit erneuerbaren Energien im Rahmen des Marktanreizprogramms (MAP) bewegt sich nach drei Quartalen im Jahre 2014 auf stabilem Niveau. In den ersten drei Quartalen des Jahres 2014... (www.enbausa.de) weiter

Vernachlässigt die neue EU-Kommission die Nachhaltigkeit?

12.10.2014 - Das Thema Nachhaltigkeit spiele in der neuen Kommission der Europäischen Union nur eine untergeordnete Rolle, kritisieren Nichtregierungsorganisationen und EU-Parlamentarier. (www.oekonews.at) weiter

Semmering-Basistunnel: Keine Garantie für Fortbestand der Semmeringbahn

11.10.2014 - Parlamentarische Anfragebeantwortung bestätigt Befürchtungen der Tunnelgegner (www.oekonews.at) weiter

Für Unterlagen vor 2005 endet am 1. Januar 2015 die 10-jährige Aufbewahrungspflicht

10.10.2014 - Bremen, 10. Oktober 2014 Mit dem 31. Dezember 2014 endet die 10-jährige gesetzliche Aufbewahrungsfrist für Geschäftsunterlagen und Dokumente vor 2005. Zudem können alte Akten vor 2009, deren gesetzliche Aufbewahrungsfrist nur sechs Jahre beträgt, vernichtet werden. Planen Sie schon jetzt genügend (www.openpr.de) weiter

Bundesrat billigt Verordnung für mehr Transparenz bei Energiepreisen

10.10.2014 - Heute hat der Bundesrat die Verordnung zur transparenten Ausweisung staatlich gesetzter oder regulierter Preisbestandteile in der Strom- und Gasgrundversorgung mit einer Maßgabe beschlossen. (www.bmwi.de) weiter

WWF: Erde verliert Biologische Vielfalt im Zeitraffer

10.10.2014 - Um die Biologische Vielfalt der Erde zu erhalten muss die Internationale Staatengemeinschaft ?aufs Tempo drücken?. (www.sonnenseite.com) weiter

Quecksilber im Fisch: Politik muss handeln!

10.10.2014 - Reduktion der Quecksilber-Emissionen mit ambitioniertem EU-Klima- und Energiepaket und Abbau von Steuerbegünstigung von Kohle möglich. (www.oekonews.at) weiter

Genehmigung von Atomstrom-Vergütungen widerlegen Gabriels EEG-Politik

9.10.2014 - Die EU-Kommission hat gestern entschieden, dass staatliche Subventionen für den Bau und den Betrieb von zwei Reaktoren im britischen Atomkraftwerk Hinkley Point mit dem EU-Beihilferecht vereinbar seien. (www.sonnenseite.com) weiter

Staatssekretär Beckmeyer spricht beim 6. B.KWK-Kongress

9.10.2014 - Beim 6. Kongress des Bundesverbandes Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK) betonte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, am Mittwoch in Berlin die wichtige Rolle der KWK. 'Die Bundesregierung steht zur Kraft-Wärme-Kopplung. Sie ist ein wichtiger Baustein für das Gelingen der Energiewende.' (www.bmwi.de) weiter

Umsatzsteuer für privaten Photovoltaik-Eigenverbrauch

9.10.2014 - Das Bundesfinanzministerium hat nun endlich ein Schreiben veröffentlicht, in dem die steuerliche Behandlung von Photovoltaik-Anlagen und Batteriespeichern geregelt ist. (www.sonnenseite.com) weiter

Osram erweitert LED-Portfolio auf 20 Typen - Neue LED-Lampen dienen als echter Glühbirnen-Ersatz - wie etwa die LED Superstar Classic A40

9.10.2014 - Osram präsentiert sein bislang größtes LED-Lampenportfolio und macht damit das digitale Licht für jedermann verfügbar. Technologisch beruhen die 90 Lampentypen auf einer Plattformstrategie, die eine einheitliche Designsprache schafft und Innovationen schnell zum Kunden bringt. Die marktnahe Produktion sorgt für eine schnelle Verfügbarkeit. Das neue LED-Portfolio umfasst mehr als 20 Typen, die es bislang nicht als LED-Lampen gab. Darunter ist das Design-Highlight, die LED Superstar Classic A40, die als echter Glühlampen-Ersatz genauso klein ist wie das Original. 9. Oktober 2014. Umgesetzt wurde das Lampenportfolio auf [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klimawandel-Sachstandsbericht zeigt Handlungsbedarf

9.10.2014 - Umweltausschuss des Parlaments thematisiert wieder Plastik in der Donau (www.oekonews.at) weiter

"Quo vadis" armes Europa - Milliardenförderungen für Atomkraft

9.10.2014 - EU Kommission genehmigte staatliche Beihilfen in Milliardenhöhe für irrationales Atomprojekt - Freier Wettbewerb als Grundpfeiler der EU mit Füssen getreten (www.oekonews.at) weiter

Umweltausschuss: Regierung soll temporäres Fracking-Verbot prüfen

9.10.2014 - Bei Ablehnung der Kernenergie spricht das Parlament mit einer Stimme (www.oekonews.at) weiter

Kleinanlegerschutzgesetz in der Diskussion

9.10.2014 - Solarthemen 433. Im Laufe des Septembers sind einige Stellungnahmen zum Entwurf eines Kleinanlegerschutzgesetzes veröffentlicht worden. Den Referentenentwurf hatten das Bundesfinanz- und das Bundesjustizministerium bereits am 28. Juli vorgelegt. Er sieht hohe Standards für den Schutz von Anlegern vor, die aus Sicht derjenigen, die auf Geld für ihre Projekte angewiesen sind, aber nur schwer bzw. mit ... (www.solarthemen.de) weiter

Wird Wind- und Solar-Sprit auf die Biokraftstoff-Quote angerechnet?

9.10.2014 - Solarthemen 433. Der Bundestag stimmt am heutigen Donnerstag über eine Änderung des Bundes-Immissions­schutz­geset­zes (BImSchG) ab, um die Biokraftstoffquoten neu zu regeln. (www.solarthemen.de) weiter

Vorschläge für das EEG 3.0 ab 2016

9.10.2014 - Solarthemen 433. Nachdem das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gerade erst in Kraft getreten ist, will die Agora Energiewende am 16. Oktober einen Vorschlag für eine Novelle des EEG präsentieren, die sie vom Öko-Institut hat ausarbeiten lassen. (www.solarthemen.de) weiter

Finanzministerium legt Steuerregeln für PV-Eigenverbrauch vor

9.10.2014 - Solarthemen 433. Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat in einem Schreiben an die obersten Finanzbehörden dargelegt, wie der Eigenverbrauch von Strom aus PV- und KWK-Anlagen künftige umsatzsteuerrechtlich behandelt werden soll. Dies war lange Zeit unklar und die private Nutzung von Solarstrom wurden von den Finnanzbehörden unterschiedlich beurteilt. Nun gibt es mit dem Schreiben einen verbindlichen ... (www.solarthemen.de) weiter

Interview mit Marco Wünsch, Prognos: KWK als Ergänzung für erneuerbare Energien stärken!

9.10.2014 - Solarthemen 433. Marco Wünsch, Consultant bei der Prognos AG, war Projektleiter der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Auftrag gegebenen Studie zur Potenzial- und Kosten-Nutzen-Analyse der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) sowie zur Evaluation des KWK-Gesetzes. Wünsch empfiehlt eine stärkere Förderung der Technologie und sieht die KWK als Verbündete der erneuerbaren Energien im Strom- und Wärmebereich. Auf ... (www.solarthemen.de) weiter

>Energielösungen für den Mittelstand< Rolf Zanner von ?effondo? hält spannenden Vortrag

8.10.2014 - Ständig steigende Strompreise, höherer Kostendruck und keine eigenen Ressourcen um diese Probleme anzugehen. Vor diesem Dilemma stehen momentan eine Vielzahl von mittelständischen Unternehmen und staatlichen Einrichtungen. Rolf Zanner, Vertriebsleiter bei effondo zeigte in einem gut halbstündigen Vortrag vor Unternehmern und (www.openpr.de) weiter

SUN-TS Hersteller von ?sonnenaufgeladenen USV-Anlagen? stellt neues Nachfolgemodel vor

8.10.2014 - Schweinfurt (Ufr) Nach der erfolgreichen Einführung der VIC-Sonnenstrom-Systeme, welche als ?sonnenaufgeladene USV-Anlagen? eine eigene Marktposition einnehmen und den Kunden eine EEG-Gesetz-freie Stromversorgung ermöglicht, stellen wir am Donnerstag den 06.11.2014 das Nachfolgemodell, in Schweinfurt (Ufr) vor. Als Hersteller von ?sonnenaufgeladenen USV-Anlagen? können wir (www.openpr.de) weiter

Kapazitätsmärkte schaffen keine nachhaltigen Arbeitsplätze

8.10.2014 - Die Politik sollte sich nicht mit verfehlten Arbeitsplatzargumenten zur Einführung von Kapazitätsmärkten drängen lassen. (www.sonnenseite.com) weiter

Große Nachfrage nach Bürgerbeteiligungslösungen auf der WindEnergy - Erfolgreicher Messeauftritt für die eueco GmbH

8.10.2014 - Immer öfter stehen Initiatoren von Energieprojekten vor der Herausforderung, Bürgerbeteiligungsmodelle zu verankern. Doch wie kann dies effizient und ohne großen Aufwand geschehen? Die eueco GmbH zeigte es auf der WindEnergy. weiter

Skandalöse Entscheidung für Atomkraftförderung: "Ein Rückschritt in energiepolitische Steinzeit"

8.10.2014 - 200 Mrd. Euro für Atomkraft sind inakzeptabel - Österreich muss Beschwerde einlegen -Umweltminister spricht von 'eklatanter Fehlentscheidung' der Kommission und drängt auf Initiative des EU-Parlaments (www.oekonews.at) weiter

Staatssekretär Baake eröffnet Speicherkonferenz im Bundeswirtschaftsministerium

8.10.2014 - Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Rainer Baake, hat heute die Konferenz 'Speicher im Kontext der Energiewende' im Bundeswirtschaftsministerium eröffnet. Rund 250 Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Industrie und Politik diskutieren im Rahmen der Konferenz aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zum Speicherbedarf sowie zum Einsatz von Speichern in Stromnetzen und im Strommarkt. (www.bmwi.de) weiter

Alpentiere stürmen Büro von Umweltminister Rupprechter

7.10.2014 - 20.000 Unterschriften gegen Tiroler Megakraftwerk Kaunertal übergeben - Protest (www.oekonews.at) weiter

Brunner: Argumente von Anti-Klimaschutz-Lobbyisten entkräftet

7.10.2014 - Grüne: Faktencheck wichtige Handlungsanleitung für österreichische Energiepolitik (www.oekonews.at) weiter

KEA hat GIS-Software zur Nahwärme-Planung entwickelt

7.10.2014 - Eine Software, die sich auf Daten von Geoinformations-Systemen (GIS) stützt und daraus Konzepte für Nahwärmenetze optimiert hat die baden-württembergische Energie- und Klimaagentur KEA entwickelt. Auf einer Fachtagung des Umweltministeriums hat sie Helmut Böhnisch vorgestellt. Zur Ermittlung des... (www.enbausa.de) weiter

Faktencheck Energiewende

7.10.2014 - Die Klima- und Energiepolitik befindet sich in einer entscheidenden Phase. (www.sonnenseite.com) weiter

Ontario auf der World of Energy Solutions in Stuttgart

7.10.2014 - Ontario behauptet sich in Nordamerika mit konsequenter Umweltpolitik und nimmt damit eine Vorreiterrolle ein. (www.sonnenseite.com) weiter

EU-Energieminister erörtern energie- und klimapolitische Strategie für Europa

6.10.2014 - Knapp drei Wochen vor dem Europäischen Rat standen die Themen Energieversorgungssicherheit und die EU-Kima- und Energiepolitik bis 2030 im Mittelpunkt der heutigen Beratungen der 28 EU-Energieminister beim informellen Ratstreffen in Mailand. Die Minister sprachen sich in ihrer großen Mehrzahl für mindestens 40 % EU-interne Treibhausgasminderungen (gegenüber 1990) aus und diskutierten zukünftige EU-Ziele für den Ausbau erneuerbarer Energien und Energieeffizienz. (www.bmwi.de) weiter

Weltbiodiversitätskonferenz in Pyeongchang (Südkorea) muss Erhalt der biologischen Vielfalt voranbringen

6.10.2014 - Staatengemeinschaften sind aufgefordert, mit entschlossenen Maßnahmen den Schwund der Artenvielfalt zu stoppen. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiewende-Ziel für Strom aus KWK wird verfehlt

5.10.2014 - Mit einem Weiter-So ist das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 insgesamt 25 Prozent des Strom aus Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung zu erzielen Makulatur. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Bundeswirtschaftsministeriums, die jetzt vorgelegt wurde. Unter Berücksichtigung der aktuellen... (www.enbausa.de) weiter

Offener Brief: Hahn soll in Kommission gegen Beihilfe für Hinkley Point C stimmen

5.10.2014 - Genehmigung der staatlichen Subventionen wäre fatales Signal für Energie- und Wettbewerbspolitik in Europa (www.oekonews.at) weiter

EU-Agrarpolitik: NGOs fordern Dialog über Produktion und Preise

5.10.2014 - Neuer EU-Kommissar muss verantwortungsvolle Milchpolitik umsetzen. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiewende-Ziel für Strom aus KWK wird verfehlt

4.10.2014 - Mit einem Weiter-So ist das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 insgesamt 25 Prozent des Strom aus Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung zu erzielen Makulatur. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Bundeswirtschaftsministeriums, die jetzt vorgelegt wurde. Unter Berücksichtigung der aktuellen... (www.enbausa.de) weiter

Einspeisevergütung für PV-Anlagen sinkt nur noch um 0,25 Prozent

4.10.2014 - Zubau neuer PV-Anlagen liegt erstmals unterhalb des gesetzlichen Korridors. (www.sonnenseite.com) weiter

Elektro-Autos bitte nicht auf Busspuren!

3.10.2014 - LNV gegen geplante Regelung im Elektromobilitätsgesetz. (www.sonnenseite.com) weiter

Abfall - Nachweisführung

2.10.2014 - ?Abfall-Nachweisführung - Stand in Recht und Praxis nach der neuen Nachweisverordnung 2014? lautet der Titel des Seminars, welches am 12. Januar 2015 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Der Gesetzgeber hat Form und Struktur der (www.openpr.de) weiter

Expo Real: Institutionen zeigen Praxisbeispiele für Nachhaltiges Bauen - DGNB, BAK und BMUB auf der Expo Real 2014 in München / Bundesumweltministerin Barbara Hendricks zu Besuch

2.10.2014 - Die Diskussionen über Mietpreisbremse, Energieeffizienz und neuartige Technologien wie Brennstoffzellen-Heizungen, führen auch dazu, dass die Expo Real, die Internationale Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen, immmer grüner wird. Dies wird in diesem Jahr besonders deutlich werden. Ein Beleg dafür ist nicht nur der Besuch von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, sondern auch das Engagement der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Diese stellt im Rahmen der Expo Real 2014, die am kommenden Montag beginnt, Praxisbeispiele für Nachhaltiges Bauen vor. 2. Oktober 2014. Mit 1.655 [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Startschuss für das Forschungsnetzwerk Energie in Gebäuden und Quartieren

2.10.2014 - Mehr als 100 Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft haben heute in Berlin den Startschuss für das Forschungsnetzwerk Energie in Gebäuden und Quartieren gegeben. Das Forschungsnetzwerk ist eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des Energieforschungsprogramms der Bundesregierung. (www.bmwi.de) weiter

Bürgerdialog (aktualisiert am 2.10.2014)

2.10.2014 - Für den grundlegenden Umbau unserer Energieversorgung brauchen wir die breite Unterstützung der Menschen in unserem Land. Vor allem die notwendigen Netzausbauvorhaben können nur bei einer hohen Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürgern rechtzeitig und erfolgreich umgesetzt werden. Hierfür ist es notwendig, die Öffentlichkeit umfassend zu informieren und frühzeitig mit den Betroffenen in den Dialog zu treten. (www.bmwi.de) weiter

ECI-Fonds US Öl- und Gasfonds XV und XVI KG schütten prospektkonform aus

1.10.2014 - Weitere rund 27 Mio. USD an staatlichen Subventionen beantragt Stuttgart,01.10.2014. Das Stuttgarter Emissionshaus und Energieunternehmen Energy Capital Invest (ECI) hat für die US Öl- und Gasfonds XV und XVI KG die jeweils prognostizierte Ausschüttung geleistet. Nach den beiden vorangegangenen Ausschüttungen im (www.openpr.de) weiter

Fördergelder nicht links liegen lassen

1.10.2014 - Oftmals ist es einfacher als gedacht, Energie und Kosten im Haus zu sparen. Klimasondergipfel in New York, neues EEG in Deutschland, und hitzige Debatten im Bundestagsausschuss für Wirtschaft und Energie. Ob in Deutschland oder der Welt - Klimaschutz macht weder an (www.openpr.de) weiter

Clean fuels for transport: Member States now obliged to ensure minimum coverage of refuelling points for EU-wide mobility

1.10.2014 - New EU rules have been adopted today to ensure the build-up of alternative refuelling points across Europe with common standards for their design and use, including a common plug for recharging electric vehicles. (www.oekonews.at) weiter

Saubere Kraftstoffe im Verkehr: Mitgliedstaaten müssen mit alternativen Tankstellen für EU-weite Mobilität sorgen

1.10.2014 - Heute wurden neue EU-Vorschriften beschlossen, die den Aufbau alternativer Tankstellen in ganz Europa vorantreiben sollen. (www.oekonews.at) weiter

Staatssekretärin Gleicke gratuliert Energieforschungsinitiative COORETEC zum 10-jährigen Bestehen

1.10.2014 - Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Iris Gleicke, hat heute der Energieforschungsinitiative COORETEC zu ihrem 10-jährigen Bestehen gratuliert. Im Rahmen von COORETEC werden Forschungsprojekte im Bereich der CO2-Reduktion und der energieeffizienten Stromerzeugung konventioneller Kraftwerke gefördert. (www.bmwi.de) weiter

Jagdgesetzentwurf NRW - gute Ansätze, aber unzureichend

1.10.2014 - Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat ihren Entwurf für ein neues Landesjagdgesetz vorgelegt. Wildtierschutz Deutschland e.V. begrüßt, dass darin einige wichtige tierschutzrelevante Verbesserungen Eingang gefunden haben, kritisiert die Änderungen jedoch als insgesamt unzureichend. Zu den zentralen Verbesserungen des Gesetzentwurfs gehören zweifellos das Verbot (www.openpr.de) weiter

Buderus Logaflame sichert sich Designpreis

1.10.2014 - Das Design Center Stuttgart hat den Heizeinsatz Buderus Logaflame HWS216 mit dem Staatspreis 'Focus Gold' und den Logaflame HLS216 mit dem 'Focus Silver' ausgezeichnet. 'Focus Open' ist ein internationaler Preis des Landes Baden-Württemberg für außergewöhnliches... (www.enbausa.de) weiter

Umweltverbände übergeben über 650.000 Unterschriften gegen Fracking

1.10.2014 - Gemeinsame Protestaktion und Unterschriftenübergabe vor dem deutschen Bundesumweltministerium (www.oekonews.at) weiter

Bioenergiedörfer 2014

1.10.2014 - Minister Schmidt gratuliert den Gewinnern des Wettbewerbs. (www.sonnenseite.com) weiter

Billige Bananen: Preisdumping deutscher Supermärkte bedroht Existenzen in Anbauländern

1.10.2014 - Laut Oxfam-Bericht wird in Ecuador der gesetzliche Mindestpreis systematisch unterlaufen. (www.sonnenseite.com) weiter

Konferenz: Wie kann Lastmanagement die Stromversorgung sichern?

30.9.2014 - Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) lädt die dena zur Fachkonferenz ?Beitrag von Lastmanagement für eine effiziente Stromversorgung in Deutschland und Europa? am [&hellip;] (www.dena.de) weiter

SPÖ-OÖ verurteilt Milliardenförderung für Briten-AKW

30.9.2014 - 2. LT-Präsidentin Weichsler-Hauer: 'Ist EU in Geiselhaft der Atomlobby?' (www.oekonews.at) weiter

Neue Forschungsplattform für Entwicklung von Lithium-Ionenzellen eingeweiht

30.9.2014 - Bundesbildungsministerin Wanka weiht ZSW Forschungsplattform für industrielle Produktion von Lithium-Ionen-Batterien ein ? Zell-Produktionstechnologie kommt von Manz (www.oekonews.at) weiter

Klimapolitik darf sich nicht auf Mahnungen und Warnungen beschränken

29.9.2014 - febis-Chef Kutschka: ?Klimaschutz wieder wichtige Rolle in der Energiepolitik geben!? ?Der Klimaschutz muss wieder eine wichtige Rolle in der Energiepolitik spielen!? Das fordert der Geschäftsführer der febis GmbH in Hattersheim, Dipl.-Ing. Martin Kutschka, im Anschluss an den UN-Klimagipfel in New York: (www.openpr.de) weiter

Abfallverzeichnis-Verordnung

29.9.2014 - &quot;Abfallverzeichnis-Verordnung Bezeichnung und Einstufung von Abfällen? lautet der Titel des Seminars, welches am 02. Dezember 2014 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Die Bezeichnung und Einstufung von Abfällen, sind seit 2002 mit der Abfallverzeichnis-Verordnung, die (www.openpr.de) weiter

Greenpeace: Österreich muss gegen AKW Hinkley Point klagen

29.9.2014 - Neue AKW in Europa sind ohne staatliche Subventionen für Investoren unattraktiv (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutz-Kommunen ausgezeichnet

29.9.2014 - Die Gewinner des Wettbewerbs 'Kommunaler Klimaschutz' stehen fest. Neun Kommunen wurden für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird vom Bundesumweltministerium und dem 'Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz' ausgerichtet. Die Gewinnerkommunen... (www.enbausa.de) weiter

Kabinett verabschiedet Elektromobilitätsgesetz

29.9.2014 - Kommunen können künftig entscheiden, wie sie Elektroautos vor Ort begünstigen wollen. (www.sonnenseite.com) weiter

Ein bisschen Unterstützung für Elektroautos: Elektromobilitätsgesetz in Deutschland verabschiedet

27.9.2014 - Diese Woche hat das Kabinett den von Bundesminister Alexander Dobrindt und von Bundesministerin Barbara Hendricks eingebrachten Entwurf eines Elektromobilitätsgesetzes beschlossen. (www.oekonews.at) weiter

EU-Parlament muss Juncker-Kommission auf zukunftsfähiges Europa verpflichten

27.9.2014 - Verbände fordern höchste Priorität für Umwelt- und Naturschutz. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiewende la?utet Umkehr der Strommarkt-Liberalisierung ein

26.9.2014 - Hohe Strompreise, steigende Emissionen und zunehmender finanzieller Druck auf die deutschen Stromerzeuger stellen große Herausforderungen dar ? nach Auffassung von BCG muss die deutsche Politik schwierige Entscheidungen treffen und wird immer sta?rker in den Markt eingreifen. (www.sonnenseite.com) weiter

Gutachten mit Seltenheitswert: TÜV NORD erweitert Standortmöglichkeiten für Windenergieanlagen

26.9.2014 - Im Hamburger Hafen hat TÜV NORD für das Unternehmen HAMBURG WASSER ein Risikogutachten für eine neue Windenergieanlage (WEA) erstellt, die in direkter Nachbarschaft eines Betriebs mit besonderem Gefahrenpotential entstehen sollte. Die Prüfer haben der Anlage ein außerordentlich hohes Sicherheitsniveau attestiert, woraufhin die Behörde die Genehmigung für Bau und Betrieb erteilte. Die seit Ende Juli in Betrieb befindliche Windenergieanlage könnte einen Präzedenzfall in Deutschland darstellen und Betreibern neue Standortoptionen eröffnen. „Derartige Gutachten und die darauffolgende Bewilligung haben bundesweit absoluten Seltenheitswert, obwohl der Bedarf nach solchen WEA-Standorten sehr groß ist“, erläutert Erika Moch, Sachverständige nach §29a BImSchG bei TÜV NORD. weiter

Ontario auf der World of Energy Solutions in Stuttgart

26.9.2014 - Die kanadische Provinz Ontario stärkt ihr Profil als grünes Herz Nordamerikas. Energiespeichertechnologien nehmen dabei eine immer stärkere Rolle ein. Robert Stasko, Executive Director von Energy Storage Ontario, und Martin Tröger von Hydrogenics, gewähren Einblicke bei der „World of Energy Solutions“ weiter

Agrarförderprogramm: Ignorieren der Brüsselkritik könnte Programmstart verzögern

26.9.2014 - NGOs: Minister Rupprechter nimmt Kritik der EU-Kommission zum österreichischen Förderprogramm nicht ernst und riskiert 2015 einen verspäteten Programmstart (www.oekonews.at) weiter

Juncker muss Kommissare zu Umwelt- und Naturschutz verpflichten

26.9.2014 - EU-Parlament muss zukunftsfähiges Europa ins Zentrum stellen- Verbände fordern höchste Priorität für Umwelt- und Naturschutz (www.oekonews.at) weiter

Protest der Plattform "TTIP STOPPEN" und von tausenden ÖsterreicherInnen gegen CETA zeigt erste Erfolge

26.9.2014 - 4.000 BürgerInnen unterzeichneten E-Mail-Aktion gegen Handelsabkommen CETA an Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (www.oekonews.at) weiter

DENIOS macht Normen zu Werten

25.9.2014 - Seit Juli 2014 gilt die dreiteilige Euronorm DIN 1090 (kurz DIN EN 1090) für alle Hersteller tragender Konstruktionen aus Stahl und Aluminium. Die neue Norm löst die Vorgänger-Regelwerke DIN 18800-7 und DIN V 4113-3 ab. Die zuvor geltende gesetzliche Übergangszeit (www.openpr.de) weiter

Bundesminister Gabriel im Interview mit der Welt am Sonntag zur Rolle der Energiegenossenschaften

25.9.2014 - Welt am Sonntag: Herr Minister, die Energiegenossenschaften in Deutschland verzeichnen ein dynamisches Wachstum und sind ein wichtiger Faktor auf vielen Wirtschaftsebenen, vor allem in den Regionen. Bringt die EEG-Novelle ihnen positive Impulse und bessere Rahmenbedingungen. (www.bmwi.de) weiter

Bürgerdialog (aktualisiert am 25.9.2014)

25.9.2014 - Für den grundlegenden Umbau unserer Energieversorgung brauchen wir die breite Unterstützung der Menschen in unserem Land. Vor allem die notwendigen Netzausbauvorhaben können nur bei einer hohen Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürgern rechtzeitig und erfolgreich umgesetzt werden. Hierfür ist es notwendig, die Öffentlichkeit umfassend zu informieren und frühzeitig mit den Betroffenen in den Dialog zu treten. (www.bmwi.de) weiter

Studie: Nur wenige Netze sind zu schwach

25.9.2014 - Solarthemen 432. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat eine Studie zu Verteilnetzen erstellen lassen, die den Aus­bau­bedarf aufgrund erneuerbarer Energien bei Nutzung moderner Technologien aufzeigen soll. (www.solarthemen.de) weiter

Neues Führungspersonal für EU-Energiepolitik

25.9.2014 - Solarthemen 432. Der kommende Präsident der EU-Kom­mis­son Jean-Claude Juncker hat seine künf­tigen Kommissare vorgeschlagen und dies mit einer neuen Struktur für die Führung der Europäischen Union verknüpft. (www.solarthemen.de) weiter

Interview: Verteilnetzstudie ? EE-Integration kein Problem

25.9.2014 - Solarthemen 432. Dr. Jens Büchner ist Geschäftsführer der E-Bridge Consulting GmbH. Sie hat im Auftrag des Bundesenergieministeriums die Federführung bei einem Forschungsprojekt zum Einfluss erneuerbarer Energien auf die  Verteilnetze (siehe Seite 7). Beteiligt an dem Projekt sind auch das Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft an der RWTH Aachen und OFFIS e. V. (Institut für ... (www.solarthemen.de) weiter

Dichtheitsnachweise von Grundleitungen

25.9.2014 - &quot;Dichtheitsnachweise von Grundleitungen - Vorgehensweise bei der Umsetzung auf privaten Grundstücken? lautet der Titel des Seminars, das am 18. November 2014 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Gesetzliche Vorgaben fordern die Dichtheitsnachweise aller schmutzwasserführenden (www.openpr.de) weiter

Angst vor u?berteuerter Sanierung ist unbegru?ndet

25.9.2014 - Befreiung von der Pflicht zu unwirtschaftlicher Dämmung ist nicht neu +++ Hessische Gebäudeenergieberater helfen durch den ?Dschungel der Möglichkeiten? +++ Medienschelte konterkariert Umweltziele ?Die Energieeinsparverordnung lässt Ausnahmen bei der vorgeschriebenen Wärmedämmung von Gebäuden zu?, erläutert Manfred Balz-Fiedler vom Verband der Gebäudeenergieberater (www.openpr.de) weiter

NABU zur IAA Nutzfahrzeuge: Verbrauchsgrenzwerte für Lkw überfällig

25.9.2014 - Verkehrsminister Dobrindt muss Weiterentwicklung der Lkw-Maut vorantreiben. (www.sonnenseite.com) weiter

Anträge zur Energieeffizienz im Bundestagsausschuss abgelehnt

24.9.2014 - Der Ausschuss für Wirtschaft und Energie hat Vorstöße der Opposition zur Verbesserung der Energieeffizienz zurückgewiesen. In seiner Sitzung am Mittwoch lehnte der Ausschuss zwei Anträge der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/575, 18/1619) ab. CDU/CSU- und SPD-Fraktion stimmten gegen die Anträge,... (www.enbausa.de) weiter

Das Potenzial der Energiewende ist groß- Energieversorger müssen es nutzen

24.9.2014 - E-Wirtschaft fordert neuen Kurs für Klima- und Energiepolitik- GLOBAL 2000, Greenpeace und WWF fordern Lösungen im Zuge des Branchen-Treffens der österreichischen Elektrizitätswirtschaft (www.oekonews.at) weiter

Solarrechner an das EEG 2014 angepasst

24.9.2014 - Mit einem Online-Rechner der Energieagentur Nordrhein-Westfalen lässt sich überprüfen, ob sich die Investition in eine Fotovoltaik-Anlage lohnt. Er berücksichtigt auch die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, die seit 1. August 2014 in Kraft ist. Die Angaben sind ortsunabhängig, der Rechner... (www.enbausa.de) weiter

Klimagipfel in New York: Handlungsbedarf bei Klimapolitik in Österreich

24.9.2014 - Global 2000 fordert Maßnahmen im Inland - Warten auf neuen Klimavertrag genügt nicht (www.oekonews.at) weiter

Riesenskandal in Brüssel: Wettbewerbskommission bricht Grundpfeiler der EU - Steuergelder an Atomlobby

24.9.2014 - Die EU-Wettbewewerbskommission genehmigt Preisgarantien für Strom aus unwirtschaftlichem, englischem AKW Hinkley Point C / Über 30 Milliarden Euro an Steuergeldern für Atomkonzern (www.oekonews.at) weiter

BE-Fuelsaver®: Weiter auf Erfolgskurs ? Sprit sparen, Umwelt schützen & Ausgaben reduzieren

23.9.2014 - 23.09.2014, Der BE-Fuelsaver® ist in Österreich, Deutschland, Schweiz und anderen Ländern weiter auf Erfolgskurs. Insbesondere nach den Erfolgen in österreichischen Gemeinden setzt sich diese Entwicklung nun auch bei Gemeinden in Deutschland weiter fort. Die ersten Projekte sind erfolgreich umgesetzt, weitere (www.openpr.de) weiter

Grundlagen des Abfallrechts

23.9.2014 - &quot;Grundlagen des Abfallrechts für Einsteiger? lautet der Titel des Seminars, das am 10. November 2014 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Das Recht der Abfallwirtschaft ist auch mit dem Inkrafttreten des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes im (www.openpr.de) weiter

Koalition einigt sich auf Mietpreisbremse

23.9.2014 - Justizminister Heiko Maas und die Koalitionsspitzen haben sich auf eine Mietpreisbremse geeinigt. Nach derzeit vorliegenden Informationen darf bei Neuvermietungen in ausgewählten Gebieten künftig die Miete um maximal zehn Prozent über dem ortsüblichen Niveau liegen. Ausnahmen gibt es sowohl für... (www.enbausa.de) weiter

Neuer Titel für die Mittelstandsinitiative Energiewende

23.9.2014 - Die als Gemeinschaftsprojekt von Bundeswirtschaftsministerium, Bundesumweltministerium, DIHK und ZDH getragene Mittelstandsinitiative Energiewende firmiert ab heute unter dem neuen Namen Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz. (www.bmwi.de) weiter

Neues Netzwerk für mehr Ressourceneffizienz im Baustoffsektor

23.9.2014 - Fachexperten des Innovationsnetzwerks für ?Micro Mineralien? (MICROMIN) treffen sich in verschiedenen Arbeitsgruppen, um aktuelle Technologiebedarfe zu diskutieren und gemeinsame Projektansätze zu konkretisieren Die Ressourceneffizienz ist ein Schwerpunktthema der EU ? Politik. Mit der Leitinitiative ?Ressourcenschonendes Europa? soll der Übergang zu einer (www.openpr.de) weiter

Ökologische Kriterien beim öffentlichen Lebensmitteleinkauf anwenden

23.9.2014 - Lk Österreich fordert modernisiertes Vergabegesetz (www.oekonews.at) weiter

7. Novelle der VerpackV: Herstellereigene Branchenlösungen der Automobilbranche können weiter betrieben werden

22.9.2014 - Die Ankündigung einer 7. Novelle der Verpackungsverordnung (VerpackV) hatte in der ersten Jahreshälfte 2014 zunächst für Unruhe und Unsicherheit hinsichtlich des Fortbestands von Selbstentsorgerlösungen, den sogenannten Branchenlösungen, gesorgt. Wie sich nun nach ihrer Verabschiedung und Bewertung von Experten zeigt, sind (www.openpr.de) weiter

Gabriel eröffnet WindEnergy Hamburg 2014: Deutscher Windenergiemarkt ist ein internationaler Leitmarkt

22.9.2014 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, hat heute auf der Eröffnungspressekonferenz den Startschuss für die WindEnergy Hamburg 2014 gegeben. Im Anschluss an die Pressekonferenz wird Bundesminister Gabriel auch die offizielle Eröffnungsrede im Hamburger Rathaus halten. (www.bmwi.de) weiter

CDU/CSU will wieder Steuerbonus für Gebäudesanierung

22.9.2014 - Die CDU/CSU-Fraktion im Bundestag will erneut einen Vorstoß zur Steuerförderung der Gebäudesanierung unternehmen. Das meldet die Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Von einer steuerlichen Förderung seien besonders wirksame Impulse für mehr Energieeffizienz zu erwarten, heißt es nach Angaben der... (www.enbausa.de) weiter

IWU bietet neue EnEV-Software an

22.9.2014 - EnEV-XL des Darmstädter Instituts Wohnen und Umwelt (IWU) ist eine Excel-Anwendung, mit der sich Energiebilanzen für Gebäude erstellen lassen. Eine neue Version liegt jetzt vor. Sie erlaubt insbesondere Berechnungen nach der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) für Wohngebäude (DIN V 4108-6... (www.enbausa.de) weiter

Bundesregierung will Heizkosten wieder bezuschussen

21.9.2014 - Der Heizkostenzuschuss, der 2011 abgeschafft wurde, soll Mitte 2015 wieder kommen. Das erklärte Bundesministerin Barbara Hendricks auf dem 8. Kongress Nationale Stadtentwicklungspolitik in Essen. Für Singles soll es laut Presseberichten im Schnitt rund 30 Euro im Monat geben, für... (www.enbausa.de) weiter

Energieeffizienzpolitik im Gebäudesektor stärken

20.9.2014 - Ein Jahr nach der Bundestagswahl fordert die Energieeffizienzbranche deutliche politische Impulse. (www.sonnenseite.com) weiter

Neue Speichertechnologie: Power to Mehl

19.9.2014 - Bei der Besichtigung der Vogtmühlen Illertissen mit der bayerischen Energieministerin Ilse Aigner hat die dena eine neue Speichertechnologie entdeckt: Power to Mehl. (www.dena.de) weiter

Energiewende in Bayern: Traditionsunternehmen geht voran

19.9.2014 - Energieministerin Aigner besucht dena-Pilotprojekt für flexible Stromnachfrage (www.dena.de) weiter

Bundesregierung muss bei Energieeffizienz endlich liefern

19.9.2014 - Ein Jahr nach der Bundestagswahl fordert die Energieeffizienzbranche deutliche politische Impulse. Noch für dieses Jahr hat die Bundesregierung einen Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) angekündigt. Die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) plädiert dafür, mit dem NAPE ein... (www.enbausa.de) weiter

"Zukunft urbane Mobilität" am autofreien Tag

19.9.2014 - 24h emissionsfrei durch den Alltag - Infos vor dem Parlament (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutzprojekte in Kommunen erhalten wieder Zuschuss

19.9.2014 - Anfang 2015 können Städte und Gemeinden wieder Zuschüsse für Klimaschutzprojekte im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative beantragen. Das Bundesumweltministerium hat die Kommunalrichtlinie novelliert und im Bundesanzeiger veröffentlicht. Die so genannte 'Richtlinie zur Förderung von... (www.enbausa.de) weiter

Mit Solaranlagen iranische Atommeiler ersetzen

19.9.2014 - Photovoltaikexperte Stefan Krauter stellt iranischer Regierung Konzept für die Einspeisung von Solarstrom vor Teheran, Iran, 18.09.2014. Der Photovoltaikexperte Stefan Krauter hat dem iranischen Minister für Erneuerbare Energien Yousof Armoudli in Teheran ein neues Einspeisekonzept für Solarstrom vorgestellt. Der Professor für Nachhaltige (www.openpr.de) weiter

Gas aus Wind- und Solarstrom erhöht Vielfalt erneuerbarer Kraftstoffe

19.9.2014 - dena-Strategieplattform fordert Anpassungen am Entwurf des Bundes-Immissionsschutzgesetzes. (www.sonnenseite.com) weiter

Erfolgreiche Ausrichtung der deutsch-südafrikanischen Energiepartnerschaft

18.9.2014 - Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Rainer Baake, hat heute gemeinsam mit der südafrikanischen Vize-Energieministerin Thembisile Majola die 2. Sitzung der hochrangigen Arbeitsgruppe der deutsch-südafrikanischen Energiepartnerschaft in Berlin geleitet. Am Austausch zu den verschiedenen Kooperationsthemen der Energiepartnerschaft nahmen neben der südafrikanischen Delegation und dem BMWi unter anderem auch Vertreter des Bundesentwicklungsministeriums, des Auswärtigen Amts und des Bundesumweltministeriums teil. Im Vordergrund standen die Themen Ausbau der erneuerbaren Energien, Netzausbau, Erhöhung der Energieeffizienz sowie Energieforschung.  (www.bmwi.de) weiter

Mit Solaranlagen iranische Atommeiler ersetzen

18.9.2014 - Photovoltaikexperte Stefan Krauter stellt iranischer Regierung Konzept für die Einspeisung von Solarstrom vor weiter

Delegation zu Besuch bei der Bestsort

18.9.2014 - Anfang September durfte die Bestsort Hamburg GmbH, Betreiber einer der modernsten Gewerbeabfallsortieranlagen in Norddeutschland, eine Delegation von Vertretern des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie des Umweltbundesamtes mit insgesamt 5 Teilnehmern bei sich begrüßen. Hintergrund des Besuchs sind die (www.openpr.de) weiter

Energieeffizienzpolitik im Gebäudesektor stärken

18.9.2014 - Ein Jahr nach der Bundestagswahl fordert die Energieeffizienzbranche deutliche politische Impulse (www.dena.de) weiter

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 - Die wichtigsten Fakten zur Reform des EEG (aktualisiert am 28.8.2014)

18.9.2014 - Mit Inkrafttreten des neuen Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) haben wir den ersten Schritt gemacht, um der Energiewende wieder ein sicheres Fundament zu geben. Das reformierte EEG stellt die Weichen dafür, aus dem weltweit beachteten Projekt Energiewende eine Erfolgsgeschichte zu machen. (www.bmwi.de) weiter

Rückschritt: EU erlaubt Subventionen für Atomkraft

18.9.2014 - Nur mit Subventionen können AKW-Neubauten noch finanziert werden. (www.sonnenseite.com) weiter

ELA Container Offshore GmbH auf der WindEnergy 2014 in Hamburg

18.9.2014 - Vom 23. bis zum 26. September 2014 wird ELA Container auf der WindEnergy Messe in Hamburg ausstellen. Diese neue, internationale Veranstaltung findet auf dem Hamburger Messegelände statt und deckt den gesamten Markt der internationalen Windindustrie im On-, und Offshore Sektor ab. Am Stand EG.213 in Halle B4 kann der ELA Offshore Living Quarter sowie der ELA Offshore Gangway besichtigt werden, um einen Eindruck von der hohen Qualität der ELA Produkte zu erhalten. Mit einer Länge von 6058 mm, einer Breite von 2438 mm und einer Höhe von 2896 mm bietet der Living Quarter genug Platz für zwei separate Schlafzimmer sowie für einen gemeinsamen Sanitärbereich. weiter

Wer darf wann an welchen Heizöltank?

17.9.2014 - Fachbetriebspflicht wird bundesweit angeglichen sup.- Wenn es um den Schutz unserer Gewässer geht, wird die Kompetenz von Profis benötigt. Deshalb ist es beispielsweise gesetzlich geregelt, welche Arbeiten an Heizöltanks nur von Fachbetrieben durchgeführt werden dürfen. So soll verhindert werden, dass etwa (www.openpr.de) weiter

Kostenfreier Leitfaden veröffentlicht: Geld anlegen in laufenden Solaranlagen

17.9.2014 - Das Berliner Unternehmen Milk the Sun hat einen kostenfreien Leitfaden für private Anleger veröffentlicht, die direkt in eine laufende Solaranlage investieren möchten. weiter

Gas aus Wind- und Solarstrom erhöht Vielfalt erneuerbarer Kraftstoffe

17.9.2014 - dena-Strategieplattform fordert Anpassungen am Entwurf des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (www.dena.de) weiter

Ontario nimmt Nordamerikas größtes Biomasse-Kraftwerk in Betrieb

17.9.2014 - Zweijährige Umstellungsphase des ehemaligen Kohle-kraftwerks in Atikokan abgeschlossen weiter

Gabriel: Innovative Batteriespeicher leisten wichtigen Beitrag zur Energiewende

16.9.2014 - Am 16. September nahm der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, an der feierlichen Inbetriebnahme des derzeit größten europäischen Batteriespeichers der WEMAG AG in Schwerin teil.  (www.bmwi.de) weiter

Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2014

16.9.2014 - Durch effiziente Nutzung von Rohstoffen und Material sparen Unternehmen durchschnittlich 200.000 Euro pro Jahr, wie die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Beratungen in KMU zeigen. Die mittelständischen Unternehmen gewinnen so deutlich an Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit. Das BMWi zeichnet zudem in Zusammenarbeit mit der Deutschen Rohstoffagentur besonders herausragende Unternehmensbeispiele für rohstoff- und materialeffiziente Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis aus. Vier Unternehmen werden mit jeweils 10.000 Euro prämiert. Daneben wird eine Forschungseinrichtung für anwendungsorientierte Forschungsergebnisse zur Steigerung der Rohstoff- und Materialeffizienz in der betrieblichen Praxis ausgezeichnet. (www.bmwi.de) weiter

Photovoltaik: Der Nahe Osten im Fokus

16.9.2014 - Neben den günstigen geografischen Bedingungen stellen die ariden Wüstenregionen auch hohe Anforderungen an die Projektentwickler und die eingesetzten Produkte und Materialien. (www.oekonews.at) weiter

EU rügt Islands Walfang

16.9.2014 - Mit einer Demarche löst sich die EU aus diplomatischer Warteschleife ? die Schweiz unterzeichnet die Demarche nicht (www.oekonews.at) weiter

Weltweit Metropolen sinnvoll planen

15.9.2014 - Forschung zur nachhaltigen Entwicklung in städtischen Wachstumszentren Afrikas und Asiens von Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert In nahezu allen schnell wachsenden Metropolen der Schwellen- und Entwicklungsländer, unabhängig von der sozialen oder politischen Situation, steht die nachhaltige Stadtentwicklung vor ähnlichen Herausforderungen: (www.openpr.de) weiter

Rotterdam beeindruckt mit dem besten Förderprogramm für Elektroautos

15.9.2014 - Geschäftskunden zahlen für den neuen Nissan e-NV200 nur knapp 5.000 Euro - Abwrackprämie und staatliche Subventionen senken Preis um 75 Prozent! (www.oekonews.at) weiter

Kleinwasserkrafttagung voller Erfolg

14.9.2014 - Wirtschaftsminister Mitterlehner wird sich für Verbesserungen einsetzen (www.oekonews.at) weiter

Moskau drosselt Gaslieferungen nach Europa

13.9.2014 - Russlands Präsident Wladimir Putin reagiert auf die Sanktionen des Westens mit Gegendruck und neuen Wegen in der Energiepolitik. (www.sonnenseite.com) weiter

79 % der ÖsterreicherInnen wollen raschere Energiewende und sind mit Klimapolitik unzufrieden

13.9.2014 - UmweltschützerInnen fordern nach Präsentation des Stromkennzeichnungsberichtes Umdenken in den Führungsetagen der Energiekonzerne und Ausstieg aus Kohleverstromung (www.oekonews.at) weiter

Neuer Treibhausgas-Rekord

13.9.2014 - Die Fieberkurve des Klimawandels steigt und steigt. Diese Entwicklung verläuft so unerbittlich wie die Weltpolitik den Klimawandel und seine Folgen ignoriert, verleugnet und verdrängt. (www.oekonews.at) weiter

Brunner; Schneider- Studie bringt keine neuen Erkenntnisse und zieht falsche Schlüsse

13.9.2014 - Selbst anerkannte Basisfakten zu Klimapolitik werden von Auftraggebern weitgehend ignoriert (www.oekonews.at) weiter

Bundeswirtschaftsministerium stellt Studie zur Modernisierung der Verteilernetze vor

13.9.2014 - Gutachter empfehlen Einsatz neuer Konzepte. (www.sonnenseite.com) weiter

Gut umgesetzte Klimaschutzpolitik bringt Arbeitsplätze und kurbelt Wirtschaft an

12.9.2014 - Sachliche Diskussion braucht seriöse Grundlagen (www.oekonews.at) weiter

Baubündnis legt Kostenstudie zu Mietwohnungsbau vor

12.9.2014 - Aufhorchen lassen dürfte eine Studie zu Baukosten, die das 'Verbändebündnis Wohnungsbau' ? Verbände der Bau- und Wohnungswirtschaft, IG Bau und der Deutsche Mieterbund ? in Berlin vorgestellt haben. Erstellt hat sie die halbstaatliche 'Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen'... (www.enbausa.de) weiter

Bundeswirtschaftsministerium stellt Studie zur Modernisierung der Verteilernetze vor - Gutachter empfehlen Einsatz neuer Konzepte

12.9.2014 - Ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) beauftragtes Gutachterkonsortium hat heute in der Plenarsitzung der Plattform Energienetze die Ergebnisse der Studie 'Moderne Verteilernetze für Deutschland' vorgestellt. Die Gutachter haben in der Studie erstmals den Um- und Ausbaubedarf in den Verteilernetzen vor dem Hintergrund des weiteren Ausbaus erneuerbarer Energien untersucht, monetär bewertet und hierbei innovative Planungsgrundsätze und intelligente Netztechnologien berücksichtigt. (www.bmwi.de) weiter

Große Mehrheit der ÖsterreicherInnen will die Energiewende

12.9.2014 - Österreich: Bundesregierung muss bei der Energie- und Klimapolitik auf die aktuellen Bedrohungen reagieren und Rückenwind nutzen. (www.sonnenseite.com) weiter

»Isar-Wächter« ? Behüter der Mittleren Isar

11.9.2014 - Die »Isar-Wächter«, die vom Wasserwirtschaftsamt München gemeinsam mit KMS BLACKSPACE entwickelt, gestaltet und umgesetzt wurden, stellen ein Informations- und Kommunikationsleitsystem entlang der Mittleren Isar zwischen München und Moosburg dar. Die Idee: den verschiedenen Interessengruppen der Isar mittels lebensgroßer Repräsentanten ? (www.openpr.de) weiter

Kohler im HAUPTSTADTBRIEF: Die Energiewende ist (noch) kein Irrtum

11.9.2014 - ?Die schlechteste Energiepolitik der Welt?, ?Landschaftszerstörung?, ?unnötige Kosten?: Die Energiewende in Deutschland stößt zurzeit auf viel Kritik in den Medien. Im HAUPTSTADTBRIEF erklärt [&hellip;] (www.dena.de) weiter

Weniger Geld für Erneuerbare ab 2015

11.9.2014 - Mit gemischten Gefühlen dürften die Verfechter der Wärmewende den jetzt vorgelegten Haushaltsplan 2015 und den Haushaltsplan 2014 von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble betrachten. Gute Nachrichten gibt es vor allem für Energieberater. in beiden Haushalten, 2014 und 2015, stehen... (www.enbausa.de) weiter

Energiefonds kommt dauerhaft an den Tropf

11.9.2014 - Solarthemen 431. Die Bezuschussung des Energie- und Klimafonds (EKF) aus dem Bundeshaushalt soll gesetz­lich verankert werden. Die Bundesregierung hat Anfang September einen Gesetzentwurf zur Änderung der Finanzierung des Energie- und Klimafonds in den Bundestag eingebracht. Das Gesetz soll für die Folgejahre formal regeln, was für dieses Jahr bereits mit dem Bundeshaushalt 2014 vor der Sommerpause ... (www.solarthemen.de) weiter

Neuer Treibhausgas-Rekord

11.9.2014 - Die Fieberkurve des Klimawandels steigt und steigt. Diese Entwicklung verläuft so unerbittlich wie die Weltpolitik den Klimawandel und seine Folgen ignoriert, verleugnet und verdrängt. Je mehr internationale Klima-Konferenzen, desto weniger wirksame Aktivitäten zur Eindämmung der Folgen des Klimawandels. (www.sonnenseite.com) weiter

Umfrage: Große Mehrheit der ÖsterreicherInnen will die Energiewende

11.9.2014 - Erneuerbare Energie Österreich und Klimabündnis: Bundesregierung muss bei der Energie- und Klimapolitik auf die aktuellen Bedrohungen reagieren und Rückenwind nutzen. (www.oekonews.at) weiter

Apell des Umweltdachverbands an neuen Finanzminister: Energiewende und Ökosteuerreform jetzt umsetzen!

11.9.2014 - - Faktor Arbeit durch höhere Steuern auf fossile Energieträger und Ressourcenverbrauch entlasten (www.oekonews.at) weiter

Solarthemen 431

11.9.2014 - Schwerpunktthema der Ausgabe Solarthemen 431 ist: “Solarstrom verkaufen”. Darin: Politik setzt Rahmen für Grünstromvermarktung +++ Solarstrom bestmöglich verkaufen +++ Interview mit Naturstrom-Geschäftsführer Oliver Hummel +++ Weitere Themen: Pilotausschreibungen für Photovoltaik-Parks +++ Neues vom Energie- und Klimafonds +++ Verfassungsklage gegen EEG-Eigenstrom-Umlage +++ Wagner Solar übernommen +++ Posse um Abrechnung des Strombezugs von PV-Anlagen +++ (www.solarthemen.de) weiter

Pilotausschreibungen für Photovoltaik-Parks

11.9.2014 - Solarthemen 431. Noch in diesem Jahr will das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) die Verordnung für Pilotausschreibungen von Solarparks inner­halb des EEG fertig stellen. Die 90 Stellungnahmen, die zu den Mitte Juli Ministerium veröffentlichten Eckpunkten (Solarthemen 428) eingereicht wurden, sind jetzt im Internet nachzulesen. In einigen Punkten werde es sicher Änderungen geben, ist auf Arbeitsebene im BMWi zu ... (www.solarthemen.de) weiter

Politik bestimmt Grünstromvermarktung

11.9.2014 - Solarthemen 431. Mit dem zum 1. August novellierten Erneuerbare-Energien-Gesetz ver­ändert sich auch der Markt für Ökostromprodukte. Nach dem Ende des Grünstromprivilegs warten Stromhändler auf eine Verordnung des Bundesenergieministeriums, das eine regionale Vermarktung von regenerativ erzeugtem Strom regeln könnte. (www.solarthemen.de) weiter

Energie- und Klimafonds widmet Steuergeld für Fossile um

11.9.2014 - Demnächst wird es ein eigenes Gesetz geben, damit der Staat über den Energie- und Klimafonds zunächst von der linken Tasche in die rechte wirtschaften kann, um mit dem Geld am Ende die Energiewende teils zu be-, teils zu entschleunigen. Der ?Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Gesetzes zur Errichtung eines Sondervermögens ,Energie- und Klimafonds?? ... (www.solarthemen.de) weiter

Bürgerdialog (aktualisiert am 10.9.2014)

10.9.2014 - Für den grundlegenden Umbau unserer Energieversorgung brauchen wir die breite Unterstützung der Menschen in unserem Land. Vor allem die notwendigen Netzausbauvorhaben können nur bei einer hohen Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürgern rechtzeitig und erfolgreich umgesetzt werden. Hierfür ist es notwendig, die Öffentlichkeit umfassend zu informieren und frühzeitig mit den Betroffenen in den Dialog zu treten. (www.bmwi.de) weiter

Schottland will auch unabhängige Energie

10.9.2014 - Schottland will sich unabhängig machen von der britischen Krone. Und zwar auch in der Energiepolitik. (www.sonnenseite.com) weiter

Positives Exportklima für erneuerbare Energien

10.9.2014 - Die Unternehmen der Erneuerbaren-Energien-Branche in Deutschland sehen ihre Exportchancen insgesamt positiv. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter 215 Unternehmen, die die Deutsche Energie-Agentur (dena) im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchgeführt hat. (www.bmwi.de) weiter

Österreich zahlt 15 Milliarden für Öl- und Gasimporte

10.9.2014 - Gelder an Putin und Krisenstaaten ziehen Außenhandelsbilanz ins Minus. (www.sonnenseite.com) weiter

Österreich zahlt 15 Milliarden für Öl- und Gasimporte

10.9.2014 - Gelder an Putin und Krisenstaaten ziehen Außenhandelsbilanz ins Minus (www.oekonews.at) weiter

Brandgefahr auch bei Lithium-Eisenphosphat-Batterien

10.9.2014 - Lithium-Ionen-Akkus, die auch als Speicher für Solarstrom eingesetzt werden sind ein Brandrisiko. Darauf hatte EnBauSa.de in einem Beitrag zu Gefahren bei Lithium-Ionen-Akkus hingewiesen. Doch gilt dies für alle Lithium-Ionen-Akkus gleichermaßen? Lithium-Eisenphosphat-Batterien werden von einigen... (www.enbausa.de) weiter

Interview der Parlamentarischen Staatssekretärin Iris Gleicke mit der Leipziger Volkszeitung

9.9.2014 - Leipziger Volkszeitung: Der ehemalige Thüringer Wirtschaftsminister Matthias Machnig sieht in den hohen Netzentgelten eine Benachteiligung des Wirtschaftsstandorts Ostdeutschland. Die Durchleitungsgebühren liegen in den neuen Ländern - vor allem in Sachsen und Brandenburg - teilweise um 50 Prozent über denen im Westen. Daraus resultieren höhere Strompreise, durch die Unternehmen und Verbraucher in Ostdeutschland überdurchschnittlich belastet werden. Machnig forderte daher eine bundesweite Umlage der Netzgebühren. Wie werten Sie als Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Länder und den Mittelstand den Standortnachteil Ost? (www.bmwi.de) weiter

Bis 2031 erstes deutsches Endlager

9.9.2014 - Bundesumweltministerin Hendricks hält es für realistisch, in 16 Jahren einen Standort für ein Atom-Endlager zu finden. (www.sonnenseite.com) weiter

Wirtschaftsminister Mitterlehner bei Jahrestagung der Kleinwasserkraft in Wien

9.9.2014 - Einladung zur Jahrestagung der Kleinwasserkraft (www.oekonews.at) weiter

NEOS zur Steuerreform: Energie-und Umweltpolitik kann Milliardenbetrag beisteuern

9.9.2014 - Energie und Umweltsprecher Michael Pock verlangt eine nachhaltige Steuerstrukturreform (www.oekonews.at) weiter

Gesetzliche Definition von Ökostrom gefordert

8.9.2014 - Grünstrom oder doch nur Graustrom? Wer sich für Ökostrom entscheidet will dem Produkt vertrauen. (www.sonnenseite.com) weiter

US-Ökonom kritisiert Merkel

7.9.2014 - Jeremy Rifkin ist einer der weltweit bekanntesten Ökonomen, er berät die EU-Kommission und zahlreiche europäische Staatschefs ? darunter Angela Merkel. (www.sonnenseite.com) weiter

Weltweite Energiewende von der Politik bedroht

7.9.2014 - Die Erneuerbare Energien haben 2013 rund 5.070 Terawattstunden Strom produziert und könnten laut IEA bis 2020 sogar 26% der weltweiten Stromversorgung leisten. (www.sonnenseite.com) weiter

Mitterlehner/Aigner: Österreich und Bayern für neue Energieversorgung

6.9.2014 - Wirtschafts- und Energieminister Mitterlehner und bayerische Staatsministerin Aigner unterzeichneten 'Gemeinsame Erklärung zur energiepolitischen Zusammenarbeit' (www.oekonews.at) weiter

Hans-Josef Fell: Bewertung der EEG-Novelle 2014

6.9.2014 - Die EEG-Novelle 2014 hat die entscheidenden Grundpfeiler, die das ursprüngliche EEG aus dem Jahr 2000 als erfolgreichstes Klimaschutzgesetz der Welt etabliert haben, abgerissen. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutsche Bundesregierung plant Pro-Fracking-Gesetz

5.9.2014 - BUND warnt: Risiken inakzeptabel (www.oekonews.at) weiter

Staatssekretär Beckmeyer eröffnet Testzentrum Tragstrukturen in Hannover

4.9.2014 - Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, eröffnet heute das Testzentrum für Gründungs- und Tragstrukturen von Windenergieanlagen an der Leibniz Universität Hannover. (www.bmwi.de) weiter

Sepp Holzers offener Brief an die Verantwortlichen in der Politik, Wirtschaft und Wissenschaft

4.9.2014 - Meine Vorstellungen von einem verantwortungsvollen, natürlichen Leben (www.oekonews.at) weiter

Frankreich: Neues Gesetz zur Errichtung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge

4.9.2014 - Am 22. Juli 2014 hat die französische Nationalversammlung einen Gesetzentwurf zur Vereinfachung der Errichtung eines Infrastrukturnetzes von Ladestationen verabschiedet. (www.oekonews.at) weiter

Zertifikate waschen Atomstrom sauber

3.9.2014 - Umweltminister sagte Unterstützung zu (www.oekonews.at) weiter

Arzneimittel aus dem Wasserhahn

3.9.2014 - Obwohl immer wieder Arzneimittelrückstände im Trinkwasser gefunden werden, sind regelmäßige Analysen nicht gesetzlich vorgeschrieben. (www.sonnenseite.com) weiter

Fracking: Weg mit ewiger Taktik

3.9.2014 - BU fordert von Bundes-Wirtschaftsminister Gabriel: Schluss mit dem Taktieren beim Fracking (www.oekonews.at) weiter

Bauherren müssen Energieberechnungen erhalten

3.9.2014 - Neue Häuser müssen der Energieeinsparverordnung (EnEV) entsprechen. Dafür haftet der Bauherr. Er muss sich darum kümmern, dass sein Neubau in jeder Hinsicht geltendem Recht entspricht. Hält er dabei die EnEV nicht ein, drohen ihm hohe Geldbußen. Nach Erfahrung des Verbands Privater Bauherren (VPB)... (www.enbausa.de) weiter

Die Ungewissheit bei langfristiger Planung

2.9.2014 - Die Umrüstung auf eine vollbiologische Kleinkläranlage ist in Deutschland auf Basis der neuen EU-Wasserrichtlinie für Wohneinheiten der dezentralen Abwasserentsorgung (meist in ländlichen Regionen zu finden) gesetzlich vorgeschrieben. Die gesetzliche Grundlage stellt die Bewohner vor das Problem einer oft sehr ungewissen (www.openpr.de) weiter

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (aktualisiert am 28.8.2014)

2.9.2014 - Mit Inkrafttreten des neuen Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) haben wir den ersten Schritt gemacht, um der Energiewende wieder ein sicheres Fundament zu geben. Das reformierte EEG stellt die Weichen dafür, aus dem weltweit beachteten Projekt Energiewende eine Erfolgsgeschichte zu machen. (www.bmwi.de) weiter

seebaWIND Service wird offizieller Vertriebspartner für Mita-Teknik

2.9.2014 - seebaWIND und Mita-Teknik gehen Kooperation ein. Der dänische Hersteller für Automatisierungstechnik wird dem Servicedienstleister für Windkraftanlagen ab sofort mit technischem Support und Know-How zur Seite stehen. weiter

Sea Shepherd-Crewmitglieder für Eingriff bei der brutalen färöischen Grindwaljagd verhaftet

1.9.2014 - Dänemark, Antiwalfang-Mitgliedsstaat der Europäischen Union, zeigt beim Abschlachten der Wale volle Unterstützung Sandoy/Itzehoe, 31.08.2014 ? Vierzehn freiwillige Sea Shepherd-Crewmitglieder der Kampagne Operation Grindstop 2014 zum Schutz der Grindwale wurden gestern auf der färöischen Insel Sandoy verhaftet. Sie hatten sich ins Wasser (www.openpr.de) weiter

LG Solar: Warum sich die Investition in Solar auch ohne staatliche Förderung lohnt

1.9.2014 - Die Einspeisevergütung für Solaranlagen sinkt jeden Monat um ein Prozent. (www.sonnenseite.com) weiter

Frankreich: Energiewende für grünes Wachstum

1.9.2014 - Frankreichs Umweltministerin Ségolène Royal präsentierte vor kurzem den Entwurf eines Energiewende-Gesetzes, das grünes Wachstum forcieren soll. (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: BUND fordert Ausstieg aus Braunkohleverstromung

1.9.2014 - Erster Schritt: Stilllegung der 24 ältesten Kohlemeiler per Gesetz (www.oekonews.at) weiter

Schweizer Energiestrategie 2050: UREK-N verpasst Atomausstieg

1.9.2014 - Die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Schweizer Nationalrates hat im Rahmen von Beratungen der Energiestrategie 2050 das Kernenergie-Gesetz revidiert. (www.oekonews.at) weiter

Biogasmarkt Frankreich: französische Energiewende bietet große Potentiale

31.8.2014 - Plänen der französischen Umweltministerin Ségolène Royal zufolge sollen in den kommenden drei Jahren 1.500 neue Biogasanlagen in Frankreich errichtet werden. (www.oekonews.at) weiter

iPad gewinnen im Test Gebäudesanierung

30.8.2014 - Für einen Test sanierter Wohngebäude sucht co2online bundesweit bis zu 200 Haushalte, die seit dem Jahr 2006 ihren Heizkessel erneuert oder nachträglich den Wärmeschutz ihres Hauses verbessert haben. Das vom Bundesumweltministerium geförderte Forschungsprojekt soll herausfinden, wie groß der... (www.enbausa.de) weiter

Kiew: Machtpolitik in der Welt ändert sich rasant

29.8.2014 - Hans-Josef Fell mailt ein Bericht direkt aus Kiew, wo er zur Zeit politische Gespräche mit Regierungsvertretern und Parlamentariern führt. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien: Innovation durch Forschung

29.8.2014 - Erneuerbare Energien und Energieeffizienz sind die tragenden Säulen einer nachhaltigen Energiewende und bilden Schwerpunkte unserer Energiepolitik. Im 6. Energieforschungsprogramm 'Forschung für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung' stehen diese beiden Top-Themen im Vordergrund der Forschungs- und Entwicklungsbemühungen. (www.bmwi.de) weiter

?Die Hauswende? startet in Brandenburg ? Unterstützung bei der energetischen Modernisierung des Eigenheims

29.8.2014 - Brandenburgs Bauminister Jörg Vogelsänger hat am 29. August in Neuenhagen dafür geworben, die energetische Modernisierung von Eigenheimen voranzutreiben. (www.dena.de) weiter

Erneuerbare Energien: Innovation durch Forschung (aktualisiert am 30.8.2014)

29.8.2014 - Erneuerbare Energien und Energieeffizienz sind die tragenden Säulen einer nachhaltigen Energiewende und bilden Schwerpunkte unserer Energiepolitik. Im 6. Energieforschungsprogramm 'Forschung für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung' stehen diese beiden Top-Themen im Vordergrund der Forschungs- und Entwicklungsbemühungen. (www.bmwi.de) weiter

EnEV 2014 differenziert Anforderungen an Anbauten

28.8.2014 - Die Energieeinsparverordnung EnEV 2014 hat die Regelungen für Anbauten an bestehende Häuser weiter differenziert, erläutert der Verband Privater Bauherren. Wer sein bestehendes Haus um einen Anbau mit mehr als 50 Quadratmeter Wohnfläche erweitert und dabei auch gleich eine neue Heizungsanlage... (www.enbausa.de) weiter

Russischer Importstopp für Agrarprodukte: BVEO-Informationskampagne unterstützt den Absatz im Inland

28.8.2014 - Berlin, 27. August 2014. Die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO) unterstützt die Maßnahmen des Spitzengespräches zum russischen Importstopp zwischen Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und Vertretern der Obst- und Gemüsewirtschaft durch eine absatzfördernde Informationskampagne für den Binnenmarkt. Unter dem Motto (www.openpr.de) weiter

Besuchen Sie uns beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung!

28.8.2014 - Am 30. und 31. August können Sie sich in den verschiedenen Ministerien über die Aktivitäten der dena informieren. (www.dena.de) weiter

Gewerbesteuerfreiheit bei Vermietern

28.8.2014 - Solarthemen 430. Die Diskussion um eine Befreiung von Gewerbesteuern bei Wohnungsbaugesell­schaf­ten, die auch dezentrale Energiean­lagen betreiben möchten, ist durch Michael Groschek, den Bauminister von Nordrhein-Westfalen, neu belebt worden. (www.solarthemen.de) weiter

Streit um Elektromobilitäts-Gesetz

28.8.2014 - Solarthemen 430. Kommunen, Energie- und Umweltverbände kritisieren den von der Bundesregierung vor­gelegten Referentenentwurf für ein Elektromobilitätsgesetz (EmoG). (www.solarthemen.de) weiter

Welche Photovoltaik-Leistung soll gelten?

28.8.2014 - Solarthemen 430. Bislang wird als installierte Leistung von Photovoltaikanlagen in Deutschland meist die Summe der Modulleistungen gezählt.  Einige Experten möchten nun die maximal mögliche Wechselstromleistung zum Maß der Dinge machen ? ein Politikum.   (www.solarthemen.de) weiter

Solarthemen 430

28.8.2014 - Themen der Ausgabe Solarthemen 430 sind u.a.: Installierte Solarstromleistung an Wechselrichtern bemessen +++ Windkrafterlass für Niedersachsen soll 20 GW Leistung anstreben +++ Wohnungsbaugesellschaften könnten auch für dezentrale Energieerzeuger von der Gewerbesteuer befreit werden +++ Streit um das Elektromobilitätsgesetz +++ Der erste Halbjahr für deutsche AGs im Erneuerbare-Energien-Bereich +++ Netzbetreiber müssen Rechnungen für EEG-Umlage richtig adressieren ... (www.solarthemen.de) weiter

Gabriel: Mehr Transparenz bei Energiepreisen

27.8.2014 - Heute hat das Bundeskabinett die von Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, vorgelegte 'Verordnung zur transparenten Ausweisung staatlich gesetzter oder regulierter Preisbestandteile in der Strom- und Gasgrundversorgung' zur Kenntnis genommen. (www.bmwi.de) weiter

Windenergie - eine dynamisch wachsende Energiequelle

27.8.2014 - Können Gesetze ein breites Umdenken bewirken? - Inhouse Veranstaltung der Smart Energy Group AG, Eschen im Fürstentum Liechtenstein mit Dr. Peter Riedi Die Teilnehmer, eingeladen durch die Smart Energy Group AG diskutierten bei sommerlichen Temperaturen, welche Maßnahmen einer strategischen Energieeffizienzinitiative von (www.openpr.de) weiter

BE-Fuelsaver®: Sprit sparen & Umwelt schonen ? Interview im Alpenparlament.tv auf ?Youtube?

27.8.2014 - Cham, 26.08.2014, Mit dem BE-Fuelsaver® kann man 6 % bis über 20% Sprit sparen, schützt die Umwelt und schont gleichzeitig den Geldbeutel. Im Interview bei Alpenparlament.tv liefert Gregor von Drabich, Verwaltungsrat der Ambition AG, Schweiz, spannende und detaillierte (www.openpr.de) weiter

Interview des Parlamentarischen Staatssekretärs Uwe Beckmeyer mit dem Weser-Kurier zur Offshore-Politik

26.8.2014 - Alle Hände voll zu tun: Uwe Beckmeyer, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, ist einer der Architekten der Energiewende und zudem maritimer Koordinator der Bundesregierung. Norbert Holst hat mit dem SPD-Abgeordneten aus Bremerhaven gesprochen. (www.bmwi.de) weiter

EU-weite Energiewende könnte Südeuropas Wirtschaft stärken

26.8.2014 - Forscher schlagen Klimapolitik gegen Eurokrise vor ? Energiepolitik als zentrales EU-Gemeinschaftsprojekt. (www.sonnenseite.com) weiter

EEG 2014: Auftakt für grundlegende Reformen

25.8.2014 - Marktintegration erneuerbarer Energien, Versorgungssicherheit und Netzausbau ? dena-Geschäftsführer Stephan Kohler äußert sich in der Zeitung des Bundestags ?DAS PARLAMENT? zur EEG-Reform ? [&hellip;] (www.dena.de) weiter

Mehr Engagement bei Luftreinhaltung und Bodenschutz

24.8.2014 - Viele Deutsche sehen Luftschadstoffe als Topthema der Umweltpolitik (www.oekonews.at) weiter

Bundesrechnungshof kritisiert deutsche Energiepolitik

22.8.2014 - Der Bundesrechnungshof hält Medienberichten zufolge die deutsche Atom- und Energiepolitik für unkoordiniert, überstürzt und zu teuer. (www.sonnenseite.com) weiter

Mars Austria: 25% Energiekosten weniger

22.8.2014 - Die Mars Austria OG ist nicht nur bekannt für die Herstellung von Süßigkeiten und Tiernahrung, sondern auch für verantwortungsbewusste, vorausschauende Firmenpolitik. (www.oekonews.at) weiter

EU-Kritik am Agrarprogramm: Verbesserungen zur Erhaltung unseres Naturerbes in Österreich sind dringend notwendig

22.8.2014 - Hat Österreichs Agrarpolitik nichts aus den vergangenen Fehlern gelernt? (www.oekonews.at) weiter

A5 Nordautobahn: VIRUS kritisiert Verfolgung Andersdenkender

21.8.2014 - Für Misere verantwortliche Politiker enthalten Bürgern Entlastungsmaßnahmen weiter vor (www.oekonews.at) weiter

Der Bodensee soll Energiespeicher werden

21.8.2014 - Der Bodensee ist als Quelle Erneuerbarer Energien in den Blickpunkt gerückt. Das sei ökologisch und ökonomisch sinnvoll, weil dabei kostenlose Umweltenergie genutzt werden könne, sagen Energieexperten und Politiker. Widerstand gegen den Eingriff in ein gesundes Ökosystem regt sich bislang nicht. Von Nicole Allé (www.sonnenseite.com) weiter

Zu salzig, zu süß, zu fett: EU-Projekt zu ungesunden Geschmacksstoffen in Nahrungsmitteln

21.8.2014 - 15 Partner aus 12 Ländern bei EU-Vergleichsstudie SALUX / Auf der Spur von gesundheitsschädlichem Salz, Zucker und Fett. Der Kaffee gut gesüßt, das Essen reichlich gesalzen, die Pommes in der Fritteuse zubereitet: Heutzutage enthalten fast alle verarbeiteten Lebensmittel mehr Zucker, Salz oder Fett als gesundheitlich geboten. Die Menschen mögen es so. Die von der EU geförderte Vergleichsstudie SALUX verglich die Situation in 12 EU-Ländern miteinander: Alle nehmen zu viel Geschmacksstoffe zu sich. ?Auf lange Sicht ist das gesundheitsschädlich?, so die Studienbeteiligten der Universität Hohenheim, Prof. Dr. Walter Vetter und Prof. Dr. Lutz Graeve. (www.sonnenseite.com) weiter

Wo bleibt das Transparenzgesetz?

20.8.2014 - Verband PLATTFORM BÜRGERINITIATIVEN fordert die versprochene Umsetzung des Transparenzgesetzes in Österreich ein (www.oekonews.at) weiter

Viele Deutsche sehen Luftschadstoffe als Topthema der Umweltpolitik

20.8.2014 - Luftreinhaltung jenseits der Grenzwerte ist ein Aufgabenschwerpunkt des UBA im Jahr 2014. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutschem Gesetzentwurf zur Förderung von Elektroautos fehlt ökologische Ausrichtung

20.8.2014 - Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hält Gesetzentwurf von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt zur Förderung der Elektromobilität für unausgereift und fordert Nachbesserungen. (www.oekonews.at) weiter

Echte Energiewende nur mit konsequenter Verkehrswende

19.8.2014 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) begrüßt das lang erwartete Elektromobilitätsgesetz, übt aber Kritik an einzelnen Punkten. (www.sonnenseite.com) weiter

Altbundeskanzler Schmidt und Bundesumweltministerin Dr. Hendricks über B.A.U.M. e.V.

19.8.2014 - ?Es gibt kaum einen deutschen Staatsmann, dessen politische Vita den Wandel im Umweltbewusstsein derart widerspiegelt wie die von Helmut Schmidt. Von der Ölkrise über Debatten zur Atomenergie und den Einzug der Grünen in den Bundestag bis zur (www.openpr.de) weiter

Sonnenheizungen reduzieren Abhängigkeit von Gasimporten

19.8.2014 - Energieexperten rechnen mit weiter steigenden Gaspreisen und raten: Mit mehr Erneuerbaren Energien und Effizienz die Energieversorgung der EU sichern / Millionen Menschen nutzen Solarenergie bereits für die Wärmeerzeugung (www.oekonews.at) weiter

Höhere Grenzwerte bei Pelletheizungen kein Selbstläufer

19.8.2014 - Ab Januar 2015 gelten für Pelletheizungen neue Grenzwerte für die Feinstaub- und Kohlenmonoxidemissionen. Statt 60 mg/m3 dürfen dann nur noch 20 mg/m3 Feinstaub im Abgas enthalten sein. Grund dafür ist das Inkrafttreten der zweiten Stufe der ersten Verordnung des... (www.enbausa.de) weiter

Interview des parlamentarischen Staatssekretärs Uwe Beckmeyer mit dem Weser-Kurier zur Offshore-Politik

18.8.2014 - Alle Hände voll zu tun: Uwe Beckmeyer, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, ist einer der Architekten der Energiewende und zudem maritimer Koordinator der Bundesregierung. Norbert Holst hat mit dem SPD-Abgeordneten aus Bremerhaven gesprochen. (www.bmwi.de) weiter

EEG-Umlage auf Eigenverbrauch ausgesetzt

18.8.2014 - Denn bislang wurde dafür noch kein Melde- und Abrechnungsverfahren festgelegt. (www.sonnenseite.com) weiter

Bundeswirtschaftsministerium veröffentlicht trilaterale Studie zu Pumpspeicherkraftwerken in Deutschland, Österreich und der Schweiz

18.8.2014 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute eine trilaterale Studie zu Pumpspeicherkraftwerken in Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlicht. Die Studie besteht aus drei Teilen und einem zusammenfassenden Bericht. (www.bmwi.de) weiter

Riesenandrang auf den Energy Globe Award!

18.8.2014 - Über 50 Staaten gleich im ersten Anlauf - Österreich ganz vorne mit dabei (www.oekonews.at) weiter

Windkraft in Kärnten im Fokus

16.8.2014 - Team Stronach: Kärntner Windkraftverordnung muss rasch außer Kraft gesetzt und durch eine neue ersetzt werden -Grüne: Evaluierung bereits eingeleitet (www.oekonews.at) weiter

Staatssekretär Beckmeyer: BGR leistet wichtige Unterstützung für Rohstoffwirtschaft

15.8.2014 - Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, hat am Mittwoch die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Hannover besucht. 'Deutschland zählt als wichtige Industrienation zu den größten Rohstoffkonsumenten der Welt. Daher sind aktuelle Daten über die Verfügbarkeit mineralischer Rohstoffe und Energierohstoffe für uns von großer Bedeutung', betonte Staatssekretär Beckmeyer.  (www.bmwi.de) weiter

EU mit Umsetzung der Energieeffizienzrichtlinie unzufrieden

15.8.2014 - Die EU-Kommission hat gegen Deutschland ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet, weil die Bundesregierung Brüssel bisher nicht über die Umsetzung der Energieeffizienzrichtlinie informiert hat. 'Wenn ein Staat das nicht kommuniziert, startet automatisch das Verfahren wegen Verletzung des... (www.enbausa.de) weiter

EEG 2014: wichtige Übergangsregelung für kleinere Unternehmen

14.8.2014 - Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) soll erneuerbare Energien fördern und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit energieintensiver Unternehmen erhalten. Die Novellierung des EEG trat am 1. August 2014 in Kraft und enthält einige wichtige Neuerungen und Übergangsregelungen für kleinere Unternehmen, die einen Antrag auf Begrenzung (www.openpr.de) weiter

Horst Seehofer kündigt Effizienzinitiative an

14.8.2014 -   Solarthemen 429. Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer hat ein eigenes Förderprogramm für Sanierungsmaßnahmen im Gebäude­be­reich angekündigt.  (www.solarthemen.de) weiter

Auch alte Biogasanlagen sollen Bonus erhalten

14.8.2014 -   Solarthemen 429. Das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart hat am 7. August 2014 entschieden, dass auch ältere Biogasanlagen, die erst nachträglich nach dem Bundesimmissionschutzgesetz genehmigt werden mussten, den Emissionsminderungsbonus nach dem EEG 2009 erhalten können. (www.solarthemen.de) weiter

BGH: EEG-Umlage ist keine staatliche Abgabe

14.8.2014 -   Solarthemen 429. In einem kürzlich veröffentlichten Beschluss stellt der Bundesgerichtshof klar, dass es sich beim EEG?um keine Abgabe und damit auch um keine Beihilfe handelt. (www.solarthemen.de) weiter

Juncker will mehr erneuerbare Energie

14.8.2014 -   Solarthemen 429. Jean-Claude Juncker ist vom Europäischen Parlament zum neuen Präsidenten der Euro­pä­ischen Kommission gewählt worden. Schon jetzt kündigt er zehn Prioritäten an, die er verfolgen möchte. Dazu gehört auch der Ausbau erneuerbarer Energien.   (www.solarthemen.de) weiter

Seit 1. August sind alle Anlagen zu melden

14.8.2014 - Solarthemen 429. Mit Inkrafttreten des neuen Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) hat die Bundesnetzagentur das neue Anlagenregister gestartet, in das alle neuen Erneuerbare-Energien-Anla­gen eingetragen werden müssen. Ebenso sind Stilllegungen zu melden; sonst drohen Bußgelder. (www.solarthemen.de) weiter

Netzsteuerung für PV-Anlagen schon ab 250 Watt?

14.8.2014 - Solarthemen 429. Das Bundesenergieministerium bereitet derzeit ein Verordnungspaket ?Intelligente Netze? vor. Folgt es darin den Empfehlungen seiner Gutachter, so könnten in wenigen Jahren auch PV-Anlagen ab 250 Watt von den Netzbetreibern gesteuert werden. (www.solarthemen.de) weiter

Interview mit Thorsten Herdan (BMWi): Förderung neu denken

14.8.2014 - Solarthemen 429. Thorsten Herdan ist neuer Abteilungsleiter für ?Energiepolitik: Wärme und Effizienz? im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Bis vor zwei Monaten war er Geschäftsführer im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau. Ganzheitlich Denken nennt er als Devise, um Effizienz zur zweiten Säule der Energiewende zu machen und Erneuerbare im Wärmebereich stärker zu profilieren. Neue Finanzierungsinstrumente ... (www.solarthemen.de) weiter

Solarthemen 429

14.8.2014 - Themen der Ausgabe Solarthemen 429 sind u.a.: Pläne für PV-Anlagensteuerung ab 250 Watt +++ Juncker will mehr erneuerbare Energien +++ Effizienzbonus auch für ältere Biogasanlagen +++ NRW-Haushaltssperre blockert Förderprgramm +++ Das neue Anlagenregister +++ Biogas aus der Plastiktonne +++ Effizienzlabel für Heizungen +++ Interview zur Förderpolitik in Wärmesektor +++ (www.solarthemen.de) weiter

BGH beschäftigt sich mit Beschränkung von Mieterhöhungen

13.8.2014 - Der Bundesgerichtshof (BGH) wird sich mit der Frage auseinandersetzen, welche juristischen und empirischen Voraussetzungen vorliegen müssen, damit Landesregierungen die Mieterhöhungsspielräume in bestehenden Mietverhältnissen zusätzlich begrenzen dürfen. Das berichtet der Eigentümerverband Haus... (www.enbausa.de) weiter

Paukenschlag aus Karlsruhe: BGH stärkt Rechte der Neukonzessionäre bei Netzübernahmen

13.8.2014 - Der Bundesgerichtshof hat die Rechte von Neukonzessionären bei Netzübernahmen im Bereich Strom und Gas deutlich gestärkt. (www.oekonews.at) weiter

Schafft Japan die Energiewende?

13.8.2014 - Eindrücke einer Vortrags- und Studienreise im Land der aufgehenden Sonne. Über Energiezukunft und Energiewende wird viel geschrieben und erzählt ? auch viel Irreführendes ? insbesondere über die Energiepolitik Deutschlands. Über die Situation in Japan fliessen die Meldungen dagegen eher spärlich. Von Fritz Wassmann-Takigawa (www.sonnenseite.com) weiter

Elektrisierend: Wie ein Tesla und eine Photovoltaikanlage sich perfekt ergänzen

13.8.2014 - Familie Hillinger hat ihre Energiewende umgesetzt: Sie fährt fast immer mit Strom von der Sonne (www.oekonews.at) weiter

Wir steigern das Bruttosozialglück

13.8.2014 - Das Ministerium für Glück und Wohlbefinden ? eine Initiative für bewusstes Leben und Glücksbesinnung (www.oekonews.at) weiter

Hochtemperatur-Brennstoffzelle heizt Haus in Sachsen

13.8.2014 - Im Rahmen des europaweiten Brennstoffzellen-Praxistests ene.field wurde jetzt das erste Brennstoffzellen-Heizgerät in Sachsen installiert. Entwickelt wurde das Gerät vom Remscheider Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnikspezialisten Vaillant, eingeweiht hat es der sächsische Wirtschaftsminister Sven... (www.enbausa.de) weiter

Frankreich: 50% aller staatlichen Dienstfahrzeuge bis 2016 elektrisch

13.8.2014 - 'Ein ehrgeiziges aber nicht unerreichbares Ziel' (www.sonnenseite.com) weiter

Ministerium fördert nationale Städtebauprojekte

12.8.2014 - Das Bundesbauministerium (BMUB) hat ein neues Förderprogramm für Investitionen in nationale Projekte des Städtebaus aufgelegt. Insgesamt stehen 50 Millionen Euro für Projekte von besonderer nationaler Bedeutung und Qualität zur Verfügung. Dabei geht es vor allem um große, baulich anspruchsvolle und... (www.enbausa.de) weiter

Staatssekretär Beckmeyer nimmt Unterschriftenlisten zur Stromtrasse "SuedLink" entgegen

12.8.2014 - Eine Unterschriftenliste gegen die Stromtrasse 'SuedLink' hat der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, an diesem Dienstag in Berlin entgegengenommen. Die rund 9.500 Unterschriften von Bürgerinnen und Bürgern aus der Region Bad Kissingen wurden von den Bundestagsabgeordneten Dorothee Bär und Sabine Dittmar sowie den Bürgermeistern betroffener Gemeinden überreicht. (www.bmwi.de) weiter

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen bei Umweltskandal ein - Bürgerinitiative entsetzt

12.8.2014 - Wie heute bekannt wurde, hat die Staatsanwaltschaft Bremen das im letzten Jahr eröffnete Ermittlungsverfahren zur Grundwasserverseuchung durch das Tanklager Farge bereits wieder eingestellt. Die Staatsawaltschaft habe ? so die der Bürgerinitiative ?Tanklager Farge? e.V. (BI) vorliegende Information ? ein naturwissenschaftliches (www.openpr.de) weiter

Frankreich: 50% aller staatlichen Dienstfahrzeuge bis 2016 elektrisch

12.8.2014 - 'Ein ehrgeiziges aber nicht unerreichbares Ziel' (www.oekonews.at) weiter

Signalwirkung für die Bedeutung von nachwachsenden Rohstoffen

12.8.2014 - Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt besuchte Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe in Mecklenburg-Vorpommern (www.oekonews.at) weiter

Ressourcen effizient nutzen und Treibhausgase reduzieren

12.8.2014 - Deutsches Bundesumweltministerium fördert Projekt in Indien (www.oekonews.at) weiter

EEG-Umlage auf Eigenverbrauch vorerst ausgesetzt

12.8.2014 - Wer in diesen Tagen eine Fotovoltaikanlage mit einer installierten Leistung vom mehr als 10 Kilowatt in Betrieb genommen hat, deren Strom er zum Teil selbst nutzen will, muss vorerst keine EEG-Umlage zahlen. Grund ist, dass der Gesetzgeber mit der Verabschiedung des neuen EEG schneller war als mit... (www.enbausa.de) weiter

AMTEX Oil & Gas: Norwegen ? wohin mit den ?Ölmilliarden??

12.8.2014 - Norwegen weiß nicht mehr wohin mit seinen Öl-Einnahmen ? und plant diese in Schwellenländer und Immobilien zu stecken Dallas, 12.08.2014. Das Öl verschaffte Norwegen bislang Milliarden für den Staatsfonds. Dieses Geld muss oder sollte sinnvoll investiert werden. Das skandinavische Land plant (www.openpr.de) weiter

Gratis Webinare zu REACH-Anforderungen in produzierenden Unternehmen

12.8.2014 - REACH ist die europäische Verordnung Nr. 1907/2006 für die Registrierung, Evaluierung und Autorisierung von Chemikalien mit dem Ziel der besseren Kontrolle von gefährlichen Chemikalien zum Schutz von Mensch und Umwelt. Entgegen weitläufiger Meinung betrifft REACH nicht nur Hersteller von Chemikalien. (www.openpr.de) weiter

Recycling von Seltenen Erden in Elektromotoren verbessern

12.8.2014 - Rund ein Fünftel der Gesamtförderung an Seltenen Erden wird aktuell für die Herstellung der Hochleistungsmagnete eingesetzt. (www.sonnenseite.com) weiter

Bürgerdialog (aktualisiert am 11.8.2014)

11.8.2014 - Für den grundlegenden Umbau unserer Energieversorgung brauchen wir die breite Unterstützung der Menschen in unserem Land. Vor allem die notwendigen Netzausbauvorhaben können nur bei einer hohen Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürgern rechtzeitig und erfolgreich umgesetzt werden. Hierfür ist es notwendig, die Öffentlichkeit umfassend zu informieren und frühzeitig mit den Betroffenen in den Dialog zu treten. (www.bmwi.de) weiter

IWF-Chefin Lagarde: Fossile Energieträger stärker besteuern

10.8.2014 - Normalerweise kommen vom Internationalen Währungsfonds (IWF) Inflationswarnungen, Wachstumszahlen oder er greift finanziell strauchelnden Staaten unter die Arme. (www.sonnenseite.com) weiter

Ausbau erneuerbarer Energien nachhaltig vorantreiben

10.8.2014 - Der im April vom UN-Weltklimarat IPCC vorgestellte Sachstandsbericht zum Klimaschutz lässt keinen Zweifel: Der Klimawandel findet ungebremst statt. Noch können wir ihn zu moderaten Kosten aufhalten. Wir müssen deshalb alles dafür tun, ihn zu stoppen. Vor diesem Hintergrund haben wir mit der deutschen Energiewende und dem damit verbundenen Ausstieg aus der Atomenergie, der schrittweisen Abkehr von fossilen Energieträgern sowie dem Ausbau erneuerbarer Energien den richtigen Weg in die Zukunft eingeschlagen. Beitrag von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (www.sonnenseite.com) weiter

Energiesicherheit neu denken: Mit Erneuerbaren und ohne fossile Energien

7.8.2014 - Die jüngsten Entwicklungen in der Ukraine haben einmal mehr aufgezeigt, wie eine hohe Energieabhängigkeit die Stabilität eines Staates erschüttern kann. Die Abhängigkeit der EU von ausländischen Energielieferungen ist von allen großen Wirtschaftsräumen die höchste und damit ein ernsthaftes Sicherheitsproblem. Auf dem European Energy Security Forum (euroSEF-2014) am 26. September 2014 in Brüssel werden Fragen zur Energieabhängigkeit diskutiert und Lösungswege basierend auf dem Ausbau der Erneuerbaren Energien aufgezeigt. Das euroSEF-2014 findet statt in Kooperation von dem IBCentre und der Energy Watch Group und lädt alle Interessierten herzlich ein. Von Hans-Josef Fell (www.sonnenseite.com) weiter

Offener Brief von "STOPP dem Bahn-Tunnelwahn!" zu BVwG-Beschwerde

7.8.2014 - Brief an den Bundeskanzler und an den Finanzminister (www.oekonews.at) weiter

UFH erweitert Dienstleistungen für ausländische Internethändler

7.8.2014 - Novelle der Elektroaltgeräte-Verordnung rückwirkend per 1. Juli in Kraft getreten (www.oekonews.at) weiter

German Global Trade Forum Berlin: Green Cities Konferenzen in China 2014 mit großem Zulauf

7.8.2014 - Beijing: Die Modernisierung der Städte, die Sicherung des Klimaschutzes und die Verfolgung anspruchsvoller Umweltschutzziele bei gleichzeitiger Sicherung des wirtschaftlichen Fortschritts sind eine ständige Herausforderung für die Entscheidungsträger in Staat und Verwaltung aber auch Privatwirtschaft. Vor allem China hat einen erkennbaren, (www.openpr.de) weiter

Neue Testverfahren für die Qualitätskontrolle von Solarmodulen

7.8.2014 - Photovoltaik-Institut Berlin präsentiert Forschungsergebnisse auf der Europäischen Photovoltaikkonferenz EU PVSEC. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Energiewende wird digital: Und Strom gibt es künftig (fast) umsonst

7.8.2014 - Eike Wenzel schreibt darüber, warum uns die Anfang August in Kraft tretende Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) nicht interessieren muss. (www.sonnenseite.com) weiter

Staatssekretär Beckmeyer: BSH leistet wichtigen Beitrag beim Offshore-Ausbau

6.8.2014 - Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Maritime Koordinator der Bundesregierung, Uwe Beckmeyer, hat heute das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) in Hamburg besucht. Ein Schwerpunkt der Gespräche war der Ausbau der Offshore-Windparks in Nord- und Ostsee.  (www.bmwi.de) weiter

VIRUS: Ermächtigung zu Lärmbelastung per Verordnungs- Bulldozer

6.8.2014 - Verkehrsministerin missachtet Höchstgerichte (www.oekonews.at) weiter

Contracting-Verband aktualisiert Musterverträge

6.8.2014 - Der Verband für Wärmelieferung hat seine Musterverträge für Contractingvorhaben aktualisiert. Die Verträge haben sich über mehr als zwei Jahrzehnte als Standard etabliert und werden jährlich auf der Basis aktueller Urteile und gesetzlicher Änderungen auf den neusten rechtlichen Stand gebracht.... (www.enbausa.de) weiter

Forschungsinitiative "Zukunftsfähige Stromnetze" gestartet

6.8.2014 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Bundesministerium für Bildung und Forschung haben Anfang August den Startschuss für die Forschungsinitiative 'Zukunftsfähige Stromnetze' gegeben. Insgesamt sind 83 Vorhaben mit einem Gesamtfördervolumen von etwa 157 Millionen Euro für eine Förderung durch die beiden Ministerien ausgewählt worden. (www.bmwi.de) weiter

Griechenland: Los gehts mit mehr Elektroautos

6.8.2014 - Die griechische Regierung hat eine Gesetzesänderung verabschiedet, mit der der Einsatz von Elektroautos in Griechenland gefördert werden soll. (www.oekonews.at) weiter

Taiwan legt Inbetriebnahme eines neuen AKW auf Eis

6.8.2014 - Erstmals haben sich in Taiwan Bürger mit ihrer Ablehnung der Atomkraft gegen die Regierung durchgesetzt. (www.sonnenseite.com) weiter

Atom flopp ? Erneuerbare top

6.8.2014 - Die Atomlobby träumt von einer ?Renaissance der Atomkraft?. Doch die Wirklichkeit sieht ganz anders aus. Das bestätigt der neue World Nuclear Industry Status Report. Demnach fließen seit dem Jahr 2.000 nur noch drei Prozent der gesamten Energie-Investitionen der Welt in die Atomenergie ? und zugleich boomen die Erneuerbaren Energien weltweit. Dieser Trend gilt auch für die EU. 1988 waren in den heutigen 28 EU-Staaten noch 177 AKW in Betrieb, heute sind es noch 131. (www.sonnenseite.com) weiter

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und Bundesnetzagentur geben Start des Anlagenregisters bekannt

5.8.2014 - Ab heute führt die Bundesnetzagentur ein umfassendes Register des Zubaus von Anlagen zur Gewinnung von Strom aus erneuerbaren Energien. Erfasst werden hier sowohl alle neuen Windkraftanlagen an Land und auf der See als auch neue Anlagen zur Stromerzeugung aus Biomasse, Geothermie und Wasserkraft. Gesetzliche Grundlage ist die heute in Kraft getretene Anlagenregister-Verordnung (PDF: 576 KB). (www.bmwi.de) weiter

Neue Testverfahren für die Qualitätskontrolle von Solarmodulen

5.8.2014 - Photovoltaik-Institut Berlin präsentiert Forschungsergebnisse auf der Europäischen Photovoltaikkonferenz EU PVSEC (www.oekonews.at) weiter

Sozialer Wohnungsbau braucht viele Instrumente

5.8.2014 - Die Diskussion um soziale Wohnungspolitik und bezahlbares Wohnen hat wieder an Bedeutung gewonnen. Einige größere Kommunen ergänzen die soziale Wohnraumförderung der Länder inzwischen mit eigenen Ansätzen und Programmen, um mehr Wohnungen für einkommensschwächere Haushalte bereitstellen zu können.... (www.enbausa.de) weiter

Neuseeland akzeptiert Klimaflüchtlinge

5.8.2014 - Erstmals hat ein Staat den Klimawandel zumindest teilweise als Asylgrund anerkannt. (www.sonnenseite.com) weiter

Lenting zeigt Flagge gegen Stromtrasse

4.8.2014 - Keine Entwarnung an der Front der Stromtrassengegner! Trotz zunehmender Bekenntnisse der Politiker, dass die Hochspannungsgleichstromtrasse ?Süd-Ost? zwischen Bad Lauchstädt in Sachsen-Anhalt und Meitingen in Schwaben nicht kommen wird, bleiben viele Bürger misstrauisch. An den vier Ortseingängen von Lenting wurden (www.openpr.de) weiter

Pflicht zum Einspeisemanagement bei PV ist teuer

4.8.2014 - Verbraucher, die mit kleinen Fotovoltaikanlagen selbst Strom produzieren, werden per Gesetz zu unnötigen Investitionen gezwungen oder grundlos um einen Teil ihrer Einnahmen gebracht. Zu diesem Schluss kommt die Verbraucherzentrale NRW nach einer Umfrage unter Verteilernetzbetreibern. Demnach... (www.enbausa.de) weiter

Marlehn Thieme: Politik braucht mehr Mut zur Nachhaltigkeit

3.8.2014 - 'Bei der Energiewende, dem Klimaschutz bis zur digitalen Selbstbestimmung müssen wir die Zukunft unserer Kinder viel entschiedener vor Augen haben' (www.oekonews.at) weiter

Klares Nein zu Fracking notwendig

3.8.2014 - BBU fordert von Bundes-Umweltministerin Hendricks: Keine Verschleierung von Pro-Fracking-Plänen, sondern Fracking ausnahmslos verbieten (www.oekonews.at) weiter

Bundestagsabgeordnete sammeln Althandys für den Umweltschutz

3.8.2014 - Mehr als 1.200 alte Mobiltelefone werden an Deutsche Umwelthilfe und Deutsche Telekom überreicht. (www.sonnenseite.com) weiter

EEG: Das änderte sich für Solarstromerzeuger

2.8.2014 - Die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist am 1. August 2014 in Kraft getreten. (www.sonnenseite.com) weiter

EnEV 2014 kann zu vorläufigem Energieausweis führen

2.8.2014 - Die seit 1. Mai gültige Energieeinsparverordnung EnEV 2014 enthält einen neuen Begriff - den sogenannten vorläufigen Energieausweis. Grund für die Einführung dieses Provisoriums: Das EU-Recht zwingt die zuständigen Behörden zu Stichprobenkontrollen der ausgestellten Energieausweise, erläutert der... (www.enbausa.de) weiter

Wirtschaftlicher Betrieb auch bei reduzierter Einspeisevergütung

1.8.2014 - seebaWIND Service präsentiert bei der WindEnergy Hamburg neues Konzept für den Weiterbetrieb von Windkraftanlagen weiter

Gabriel: Inkrafttreten des EEG wichtiger Meilenstein für den Neustart der Energiewende

1.8.2014 - Heute tritt das reformierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft. Es beinhaltet die größte und weitreichendste Änderung des EEG seit seiner Verabschiedung im Jahr 2000.  (www.bmwi.de) weiter

EEG 2014: Verlängerte Antragsfrist für Ausgleichsregelung nutzen

1.8.2014 - Noch bis 30. September 2014 können stromintensive Unternehmen eine Reduzierung ihrer Energiekosten über die besondere Ausgleichsregelung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) beantragen. Über Energiemanagementsysteme, [&hellip;] (www.dena.de) weiter

Effizienzziele der EU sind vielen zu vage

1.8.2014 - Sanierung und Heizung bringen mehr als Beleuchtung. (www.sonnenseite.com) weiter

Bundeswirtschaftsministerium legt weitere Studien zum Strommarkt vor

1.8.2014 - Der Strommarkt ist grundsätzlich funktionsfähig und die Versorgungssicherheit gewährleistet. (www.sonnenseite.com) weiter

atomstopp an Bundeskanzler Faymann: Klare Worte bei Treffen mit tschechischem Premierminister Sobotka dringend nötig

31.7.2014 - Atomenergie weltweit rückläufig ? Tschechien setzt völlig gegen den Trend (www.oekonews.at) weiter

Bundeswirtschaftsministerium legt weitere Studien zum Strommarkt vor

31.7.2014 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute verschiedene Gutachten zum Strommarkt veröffentlicht. Die Gutachter kommen darin zum Ergebnis, dass der Strommarkt grundsätzlich funktionsfähig sei und Versorgungssicherheit gewährleisten könne. Voraussetzung dafür seien Anpassungen innerhalb des heutigen Marktrahmens sowie eine europäische Harmonisierung der Regeln für den Stromhandel. Das BMWi analysiert die Gutachten nun und wird sie im Rahmen der Plattform Strommarkt gemeinsam mit Ländern und Verbänden diskutieren und bewerten. (www.bmwi.de) weiter

Novelle zum E-Wärmegesetz ist fertig

31.7.2014 - Der Ministerrat Baden-Württembergs hat dem Entwurf zur Novelle des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes zugestimmt und ihn zur Anhörung freigegeben. 'Nach rund 5 Jahren EWärmeG in Baden-Württemberg, passen wir das Gesetz an die wachsenden Herausforderungen des Klimawandels und der Energiewende an.... (www.enbausa.de) weiter

Strommarkt in Deutschland - Gewährleistet das derzeitige Marktdesign Versorgungssicherheit?

31.7.2014 - In der Plattform Strommarkt organisiert das BMWi - entsprechend seiner '10-Punkte-Energie-Agenda' vom Frühjahr - einen ergebnisoffenen Diskussionsprozess. In diesem Rahmen werden Vorarbeiten für die Entwicklung eines langfristig tragfähigen Strommarktdesigns geleistet, damit sie später - über einen Grünbuch- und Weißbuchprozess - zu gesetzlichen Maßnahmen führen können. Dies leistet einen Beitrag zur Transparenz des Prozesses. (www.bmwi.de) weiter

Funktionsfähigkeit EOM & Impact-Analyse Kapazitätsmechanismen

31.7.2014 - In der Plattform Strommarkt organisiert das BMWi - entsprechend seiner '10-Punkte-Energie-Agenda' vom Frühjahr - einen ergebnisoffenen Diskussionsprozess. In diesem Rahmen werden Vorarbeiten für die Entwicklung eines langfristig tragfähigen Strommarktdesigns geleistet, damit sie später - über einen Grünbuch- und Weißbuchprozess - zu gesetzlichen Maßnahmen führen können. Dies leistet einen Beitrag zur Transparenz des Prozesses. (www.bmwi.de) weiter

Folgenabschätzung Kapazitätsmechanismen (Impact Assessment)

31.7.2014 - In der Plattform Strommarkt organisiert das BMWi - entsprechend seiner '10-Punkte-Energie-Agenda' vom Frühjahr - einen ergebnisoffenen Diskussionsprozess. In diesem Rahmen werden Vorarbeiten für die Entwicklung eines langfristig tragfähigen Strommarktdesigns geleistet, damit sie später - über einen Grünbuch- und Weißbuchprozess - zu gesetzlichen Maßnahmen führen können. Dies leistet einen Beitrag zur Transparenz des Prozesses. (www.bmwi.de) weiter

Effizienzziele der EU sind vielen zu vage

31.7.2014 - Hartmut Vogtmann, Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR), spricht von 'Stagnation', wenn es um das von der EU-Kommission verabschiedete 30-Prozent-Ziel für die Energieeffizienzsteigerung 2010/2030 geht. Sein Verband hatte im Vorfeld eine '40-Prozent'-Kampagne von... (www.enbausa.de) weiter

Debatte zur Klimapolitik verliert ?Zwei-Grad-Obergrenze? aus dem Blick

31.7.2014 - Bei der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen 2009 verständigte sich die internationale Staatengemeinschaft auf das globale Klimaschutzziel der ?Zwei-Grad-Obergrenze?. Es sollen Maßnahmen ergriffen werden, die durchschnittliche Erwärmung der Erde unter zwei Grad gegenüber vorindustriellen Werten zu halten. Fünf Jahre danach jedoch spielt sie praktisch keine Rolle mehr. Welche Ursachen, welche Folgen hat das? (www.sonnenseite.com) weiter

Gabriel: Energieforschung für eine erfolgreiche Energiewende

30.7.2014 - Bundeswirtschaftsminister Gabriel hat heute im Bundeskabinett den Bundesbericht Energieforschung 2014 vorgestellt. Dieser jährlich durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) veröffentlichte Bericht gibt Auskunft über Aktivitäten und Projekte der Bundesregierung im Energieforschungsprogramm. So hat die Bundesregierung 2013 809 Mio. Euro für das Energieforschungsprogramm aufgebracht. Das entspricht einer Verdopplung innerhalb von sieben Jahren. (www.bmwi.de) weiter

Meldepflicht bei der Anlagenregisterverordnung

30.7.2014 - Meldepflicht bei der Eigenververbrauchsregelung. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Rhein Main Macher ? Neue Kampagne der FES von DAMM & BIERBAUM

29.7.2014 - Frankfurt/Main 28.07.2014. Ab sofort ist sie on Air, die neue Kampagne für die FES (FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH), entwickelt und umgesetzt von der Frankfurter inhabergeführten Agentur DAMM & BIERBAUM. Im Mittelpunkt der integrierten Kampagne stehen die ?Rhein Main (www.openpr.de) weiter

29. Juli ist Tag des Tigers: 1.600 Tiger in 14 Jahren beschlagnahmt

29.7.2014 - WWF ruft Staaten in Asien auf ihre Tigerbestände zu zählen (www.oekonews.at) weiter

Natura 2000 für die Isel ? unehrliche Diskussion?

29.7.2014 - Geheim gehaltene Unterlagen: zu feig für eine offene Diskussion? Sollen engagierte Bürger im parteipolitischen Gezänk als Alibi gegenüber der EU missbraucht werden? (www.oekonews.at) weiter

Sommerinterview von Bundesminister Sigmar Gabriel mit der ARD

28.7.2014 - Nahost: (www.bmwi.de) weiter

Milk the Sun: Offener Brief an Sigmar Gabriel zur EEG-Reform

28.7.2014 - Ab 1. August tritt das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft. (www.sonnenseite.com) weiter

Elgato Smart Key: Nie wieder Schlüssel suchen - Internet der Dinge: Elgato Smart Key erinnert an den Auto- oder Hausschlüssel oder den Parkplatz des PKW

27.7.2014 - Schlüssel oder Geldbörse verlegt? Die ewige Suche nach den wichtigsten Utensilien hat jetzt ein Ende – vorausgesetzt, man findet sein Smartphone wieder… Das Münchner Technologie-Unternehmen Elgato hat mit dem Smart Key ein kleinen Helfer auf den Markt gebracht, der sich über Bluetooth Low Energy mit dem Smartphone verbindet – und viele sinnvolle Funktionen auslöst. Auch so funktioniert das ‘Internet der Dinge’… 27. Juli 2014. Der Elgato Smart Key ist quasi der “Aufpasser für den Schlüsselbund und andere Wertsachen”. Lässt der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Semmering-Basistunnel: Parlamentarische Anfrage wegen irreführender Rechtsmittelbelehrung

26.7.2014 - 'Alliance For Nature' fordert indes einmal mehr politische Absage des Prestigeprojektes. (www.oekonews.at) weiter

Steuerförderung für die Gebäudesanierung wieder Thema

26.7.2014 - Anreize für energetische Sanierungen in Bayern und einen neuen Anlauf zur Steuerförderung für die Gebäudesanierung bundesweit verkündete Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer im Rahmen eines Informationsbesuchs beim Heizungsexperten Wolf in Mainburg an. Viel zu 'stromlastig' seien die... (www.enbausa.de) weiter

EEG macht Einsatz von Mini-KWK schwieriger

25.7.2014 - Die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes ist nun besiegelt, Bundespräsident Gauck hat das Gesetz unterzeichnet. Doch die Kritik hält an. Das Gesetz erschwere die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen, so der Verband der Energiedienstleister VfW. Energieeffizienzmaßnahmen und... (www.enbausa.de) weiter

Gabriel trifft niederländischen Wirtschaftsminister Henk Kamp

25.7.2014 - Heute haben der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, und sein niederländischer Amtskollege, Henk Kamp, eine deutsch-niederländische Erklärung zur Energiekooperation unterzeichnet. Ziel ist eine engere Zusammenarbeit in der Energiepolitik. (www.bmwi.de) weiter

Gabriel begrüßt Notifizierung der EEG-Reform

24.7.2014 - Der Bundeswirtschaftsminister lobt seine eigene Arbeit. Die grundlegende Reform des EEG ist damit abgeschlossen. (www.sonnenseite.com) weiter

Stiftung Warentest empfiehlt Split-Klimageräte

24.7.2014 - Pünktlich zur Sommerzeit denken viele Hausbesitzer über den Einsatz von Klimageräten nach. Doch nicht alle Geräte halten was sie versprechen, viele verbrauchen enorm viel Strom. Seit April 2014 gelten deshalb in der EU strengere Effizienz-Regeln für Klimageräte. Doch auch der Lärm kann ein... (www.enbausa.de) weiter

Bundeswirtschaftsminister Gabriel begrüßt heutigen Kommissionsvorschlag für ein ambitioniertes EU-Effizienzziel

24.7.2014 - Der heutige Vorschlag der Kommission für ein EU-Energieeffizienzziel für 2030 macht den Weg frei für eine umfassende Entscheidung des Europäischen Rates zum 2030 Klima- und Energierahmen im Oktober. Neben Treibhausgasminderungen und dem weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien hat die Kommission nun auch die zentrale Rolle der Energieeffizienz im 2030 Paket bekräftigt. (www.bmwi.de) weiter

Rat gut und teuer - Chinas Umweltpolitik dennoch defizitär

24.7.2014 - China steht weiterhin vor enormen Umweltproblemen, mit Smog über großen Teilen des Landes, mit weitreichender Bodenvergiftung und Wasserverseuchung. Dabei hatte schon 2006 eine Task Force durchgreifende Reformen der praktischen chinesischen Umweltpolitik angemahnt. Es scheint, als ob diese strategischen Überlegungen und konkreten Ratschläge weiterhin relevant sein könnten für die Bewältigung der gravierenden aktuellen Umweltprobleme des Landes. Ein Beitrag von Professor Udo E. Simonis (www.sonnenseite.com) weiter

Gabriel: Brüssel gibt grünes Licht für das EEG

23.7.2014 - Die EU-Kommission hat heute die beihilferechtliche Genehmigung für das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 beschlossen. Damit kann das neue EEG wie geplant am 1. August 2014 in Kraft treten. (www.bmwi.de) weiter

Hessen startet Förderprogramm für Brennstoffzellen

23.7.2014 - Das Hessische Wirtschaftsministerium fördert ab sofort den Ausbau von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK) mit Brennstoffzellen, die in Unternehmen und Privathaushalten zur Strom- und Wärmeversorgung eingesetzt werden. Mit dem neuen Programm werden nach Angaben von Mathias Samson, Staatssekretär im... (www.enbausa.de) weiter

Indien plant Förderung für Umbau-Elektroautos

23.7.2014 - Die genaue Höhe der Unterstützung wird derzeit noch mit dem Finanzministerium abgeklärt- Nationaler Plan für Elektromobilität wurde bereits festgelegt (www.oekonews.at) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass 2006 in Deutschland bereits mehr als 30 Mrd. Kilowattstunden Windstrom eingespeist wurden?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de