Montag, 15.10.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen künnen! mehr
Anzeige
Suche
Politik - 15466 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 (350 Artikel pro Seite)

REACH: EU bestätigt besonders besorgniserregende Eigenschaften für Chemikalie in Outdoorkleidung

24.6.2013 - Verbraucher müssen über REACH-Kandidaten Auskunft erhalten (www.oekonews.at) weiter

Green IT zieht Kreise

24.6.2013 - Im Rahmen eines Schwerpunkt-Heftes ist bei 'Umwelt Aktuell' ein längerer Artikel über den innovativen Ansatz der erecon AG erschienen. Wer diese pdf-Datei (1,8 MB), auf der Internetseite der erecon AG des 'Infodienstes für die europäische und deutsche Umweltpolitik' aufruft, (www.openpr.de) weiter

Tschechien: Will CEZ die Staatsbürger berauben?

24.6.2013 - Umwelt-Vertreter sind entsetzt über volkswirtschaftliche Belastungen, die durch eine AKW-Erweiterung entstehen würden (www.oekonews.at) weiter

Brennstoffspiegel: Rohöl nachhaltig geschwächt

24.6.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Die Woche startet verbraucherfreundlich und anlegerfeindlich ? zumindest für die, die ihr Geld in Rohöl-Investments zu mehren suchen. Das geht seit Mittwochabend schief, als für die USA eine weniger lockere Geldpolitik angekündigt wurde. Die Gegenwehr am Freitag war (www.openpr.de) weiter

"100 Prozent sind machbar"-Hans-Josef Fell präsentiert neues Buch "Globale Abkühlung" auf der Intersolar 2013

24.6.2013 - Am vergangenen Mittwoch präsentierte Hans-Josef Fell auf der Intersolar-Messe in München erstmalig sein neues Buch "Globale Abkühlung". Der Berliner Beuth Verlag hatte die Messebesucher zu einer Signierstunde an den Messestand eingeladen. Fell, der energiepolitische Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion und Autor (www.openpr.de) weiter

Tschechien: Will CEZ l die Staatsbürger berauben?

24.6.2013 - Umwelt-Vertreter sind entsetzt über volkswirtschaftliche Belastungen, die durch eine AKW-Erweiterung entstehen würden (www.oekonews.at) weiter

Altmaier zeigt sich beeindruckt von „Modellstadt Mannheim“

24.6.2013 - Die Zukunft der Energieversorgung ist dezentraler, erneuerbarer, flexibler und intelligenter. Das ist eines der wesentlichen Ergebnisse des Projekts 'Modellstadt Mannheim' (moma), dessen Abschlussbericht das federführende Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie nun in Berlin an Bundesumweltminister Peter Altmaier übergeben hat. Gerade durch die zunehmende Einspeisung von Strom aus Erneuerbaren Energien kommen auf die Verteilung der Energie neue Herausforderungen zu, um auch künftig eine sichere und zuverlässige Versorgung sicherzustellen. Die Antwort hierauf sind intelligente Netze und eine Nachfrage, die sich an das aktuelle Angebot anpasst. (www.solarportal24.de) weiter

EU: Eine Einigung für die Umwelt

22.6.2013 - Der Europäische Rat und das Europäischen Parlament haben sich diese Woche über das generelle Umwelt-Aktionsprogramm bis 2020 geeinigt (www.oekonews.at) weiter

What the EU Sustainable Energy Week is

22.6.2013 - A Video (www.oekonews.at) weiter

Bundestagswahlen: Erste Ergebnisse des BUND-„Kandidatenchecks“

22.6.2013 - In den zurückliegenden zwei Wochen haben sich bereits mehr als 40 Prozent der Kandidatinnen und Kandidaten von CDU/CSU, SPD, Grünen, FDP und Linken zur Bundestagswahl 2013 dem deutschlandweiten 'Kandidatencheck' des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gestellt. 580 von gut 1.400 der bereits bekannten Kandidatinnen und Kandidaten der derzeit im Bundestag befindlichen Parteien beantworteten die schriftlichen Fragen zu den Themen Energiewende, Massentierhaltung und Bürgerbeteiligung. (www.solarportal24.de) weiter

Bundeswirtschaftsministerium ist gegen einen Solargipfel

21.6.2013 - Das Bundeswirtschaftsministerium lehnt einen Solargipfel zur Behebung der Krise der deutschen Photovoltaik-Industrie ab. Das geht nach einem Bericht der in Halle erscheinenden 'Mitteldeutschen Zeitung' (Online-Ausgabe) aus der Antwort des Staatssekretärs im Bundeswirtschaftsministerium, Stefan Kapferer, auf eine Anfrage des linken Bundestagsabgeordneten Jan Korte hervor. 'Nach Einschätzung der Bundesregierung kann das Problem bestehender weltweiter Überkapazitäten nicht durch einen Solargipfel in Ostdeutschland gelöst werden', schreibt Kapferer an Korte. (www.solarportal24.de) weiter

Solarbranche präsentiert Vorschläge zur besseren Netzintegration der Photovoltaik

20.6.2013 - Das EU-Projekt PV GRID entwickelt technische Lösungsansätze zur Photovoltaik-Netzintegration für 17 europäische Länder. Heute stellt es ein Maßnahmenpaket für eine kosteneffiziente Netzintegration der Photovoltaik vor. Die Zwischenergebnisse des Projekts werden im Rahmen einer internationalen Konferenz auf der Weltleitmesse für Solartechnik Intersolar Europe 2013 mit mehr als 50 Expertinnen und Experten aus Energiewirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutiert. (www.solarportal24.de) weiter

"Der Emissionshandel lebt"

20.6.2013 - Umweltausschuss des Europaparlamentes nimmt zweiten Anlauf zur Rettung des Geschäfts mit Klimazertifikaten (www.oekonews.at) weiter

Petition: Umweltverbrechen sollen unter Strafe gestellt werden

20.6.2013 - 'Herr Bundeskanzler, treten sie dafür ein, dass Umweltverbrechen durch Gesetz unter Strafe gestellt werden!' (www.oekonews.at) weiter

Infoforum der Exportinitiativen zu Solarmärkten auf der Intersolar Europe

20.6.2013 - Die Exportinitiativen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie informieren bei der Intersolar Europe in München vom 19. bis 21. Juni 2013 über die Marktchancen für deutsche Solarunternehmen im Ausland und die Unterstützungsangebote der Exportinitiativen. (www.solarportal24.de) weiter

Energie im Team: Wer schießt das spannendste Motiv?

20.6.2013 - Energie im Team: Sind das Kühe auf der Weide oder sind das Fische im Bach? Sind das Windräder im Westerwald oder gar kräftige Männeroberarme? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt beim zweiten Fotowettbewerb, den die Gasversorgung Westerwald GmbH (GVW) jetzt ausgeschrieben hat. Das Motto lautet: Energie im Team. (www.solarportal24.de) weiter

Energie in Eigenregie: Stromnetze in Bürgerhand

20.6.2013 - In den nächsten drei Jahren läuft die Mehrzahl der laufenden Stromkonzessionsverträge aus. Viele Kommunen überlegen, den Betrieb ihres örtlichen Stromverteilnetzes selbst in die Hand zu nehmen. Zunehmend schalten sich Bürgerenergiegenossenschaften in den Prozess ein: Sie wollen sich direkt an der kommunalen Energieversorgung beteiligen, um die Geschäftspolitik vor Ort künftig aktiv mit zu gestalten. Bislang gibt es eine Handvoll Leuchtturmprojekte, die bundesweit für Aufmerksamkeit sorgen. (www.sonnenseite.com) weiter

Für den Niedergang des Emissionshandels trägt Bundeskanzlerin Merkel maßgebliche Verantwortung

20.6.2013 - Spitzenpolitiker Özdemir (BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN) äußert sich in dem am Dienstag veröffentlichten Interview mit Milk the Sun zur Entwicklung der Energiepolitik in Deutschland. Er spricht Klartext zum Thema Emissionshandel und klärt über das Verhalten der schwarz-gelben Regierung aus Sicht grüner Politik auf. Özdemir beantwortet Fragen zum Standpunkt der Grünen bezüglich der Zukunft der Photovoltaik und er bezieht Stellung in der Frage der EU-Strafzölle auf chinesische PV-Module. Abschließend formuliert Herr Özdemir seine Kritik an der Strompreisbremse des Bundesumweltminister Peter Altmeier, mit den Worten: ?Die eine Billion Euro Kostenbehauptung von Altmeier war reine Panikmache um gegen das Erneuerbare Energien Gesetz zu mobilisieren.? (www.sonnenseite.com) weiter

Kanzlerin Merkel und SPD-Kandidat Steinbrück sehen grundlegenden Reformbedarf beim EEG

19.6.2013 - Erhebliche Änderungen am Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) wird es nach der Bundestagswahl geben, unabhängig davon, welche Regierung des Kurs des Landes in den kommenden Jahren bestimmen wird. Das wurde auf dem BDEW-Kongress 2013 deutlich, der vergangene Woche in Berlin stattfand. Sowohl Kanzlerin (www.openpr.de) weiter

Windkraft vor Ort - Themenforum zur Windenergie im Dreiländereck

19.6.2013 - OFFENBURG. Das neue Format Windenergie - expo & congress der Messe Offenburg ist als trinationales Forum aufgesetzt. Am 20. und 21. November treffen in Offenburg Verbände, Anbieter, Kommunen und interessierte Bürger zusammen, mit dem Ziel, Synergien und Rückenwind für die (www.openpr.de) weiter

Brennstoffspiegel: Rohöl fest - Billiges US-Geld weiter ?en vogue??

19.6.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Die US-Wirtschaftsdaten, die derzeit auf den Markt dringen, sind vermutlich nicht gut genug, als dass Notenbank-Chef Ben Bernanke am Status Quo etwas ändert. Für den Fall besserer Konjunkturerwartungen hatte er in Erwägung gezogen, die lockere Geldpolitik ein bisschen (www.openpr.de) weiter

Auf in neue Märkte - Infoforum der Exportinitiativen zu Solarmärkten auf der Intersolar Europe

19.6.2013 - Die Exportinitiativen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie informieren bei der 'Intersolar Europe' in München vom 19. bis 21. Juni 2013 über die Marktchancen für deutsche Solarunternehmen im Ausland und die Unterstützungsangebote der Exportinitiativen (Halle B2, Stand 430). (www.bmwi.de) weiter

Emissionshandel: Echte Reformen statt Kosmetikkur

19.6.2013 - Anstelle einer Reduktion lässt die EU durch Schlupflöcher immer mehr CO2-Zertifikate auf den Markt (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutz beginnt im Kopf

18.6.2013 - Das Bundesumweltministerium unterstützt im Rahmen seiner Nationalen Klimaschutzinitiative jetzt das Modellprojekt 'Green Transformation'. Die Bremer Idee zielt auf Entscheider und Führungskräfte in Unternehmen, um so - 'top-down' - die Nachhaltigkeit der deutschen Wirtschaft zu stärken. Der Klimaschutz soll zu einer (www.openpr.de) weiter

Cem Özdemir im Interview: "Der Markt muss auf die erneuerbaren Energien ausgerichtet werden."

18.6.2013 - Berlin, 18.6.2013. ?Für den Niedergang des Emissionshandels trägt Bundeskanzlerin Merkel maßgebliche Verantwortung?, so fässt Cem Özdemir seine Kritik an dem Vorgehen der Bundesregierung in der Frage des Emissionshandels zusammen. Spitzenpolitiker und Bundesvorsitzende der Grünen Cem Özdemir äußert sich in dem (www.openpr.de) weiter

Energiegenossenschaften gründen: Neuer Kurs startet

18.6.2013 - Ende Juli beginnt in Bayern eine neue Weiterbildung zu „Projektentwickler/innen für Energiegenos-senschaften“. weiter

Verbraucherzentrale gegen Stromheizung

18.6.2013 - Gegen Werbung von EVO, einem Anbieter von elektrischen Heizgeräten aus Baden-Württemberg, hat sich die Verbraucherzentrale (VZ) NRW erfolgreich durchgesetzt. Per einstweiliger Verfügung untersagte das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart dem Unternehmen, bei Verbrauchern den Eindruck zu erwecken,... (www.enbausa.de) weiter

SolarEdge auf der Intersolar: Vorstellung neuer Lösungen zur Leistungsoptimierung von Gewerbeanlagen

17.6.2013 - Neue Leistungsoptimierer und Wechselrichter speziell entwickelt für Gewerbeanlagen weiter

Kompetente Impulse zur Energieeinsparung

17.6.2013 - 93 Prozent der befragten mittelständischen Betriebe empfehlen die Impulsgespräche des RKW-Netzwerkes weiter weiter

Innovationen treiben die Energiewende an

17.6.2013 - Dialogforum Innovationen für die Energiewende - Die Energieforschung ist ein wichtiger Baustein für das Gelingen der Energiewende. Deswegen will Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Industrie unterstützen. Er lud zu einem Dialogforum nach Berlin. Die Teilnehmer wünschten höhere Ausgaben für die Forschung.© BMWi (www.bine.info) weiter

Green IT ohne Grenzen

17.6.2013 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat mit der 'Exportinitiative Energieeffizienz' ein volkswirtschaftliches Marketing-Instrument geschaffen, das jene Stärken der deutschen Industrie weltweit bekannter machen soll, die auf mehr Nachhaltigkeit zielen. Moderne Technologien für Energieeffizienz in Green Data Centern zählen fraglos (www.openpr.de) weiter

Standortgemeinden profitieren künftig stärker von Photovoltaik-Parks

17.6.2013 - Die Solarwirtschaft begrüßt die jüngste Entscheidung des Bundesrates, nach der Gewerbesteuereinnahmen aus Photovoltaik-Parks künftig zum überwiegenden Teil an die Standortgemeinde fließen. 'Dies stärkt die Identifikation von Bürgerinnen und Bürgern mit großen Energiewende-Projekten', erklärt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. Der Branchenverband hatte sich lange dafür eingesetzt, dass Kommunen, auf deren Gebiet Photovoltaik-Parks errichtet werden, auch von den Steuereinnahmen profitieren. (www.solarportal24.de) weiter

Intersolar Europe 2013: SolarMax stellt Eigenverbrauchs- und Speicherlösung vor

17.6.2013 - Das SolarMax P-Battery Upgrade Kit ermöglicht die Speicherung von Solarstrom mit Hilfe einer Batterie und damit eine Optimierung des Eigenverbrauchs im Privatkundensektor. weiter

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik: Minister Berlakovich präsentiert den ersten Nachhaltigkeitsbericht

17.6.2013 - Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik ist die erste Pädagogische Hochschule Österreichs, die einen Nachhaltigkeitsbericht nach den international gültigen Global-Reporting-Standards verfasste. (www.oekonews.at) weiter

Untersteller legt Eckpunkte für Wärmegesetz vor

17.6.2013 - Die Landesregierung Baden-Württemberg hat die lange erwarteten Eckpunkte zur Novelle des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes vorgelegt. Sie beinhalten Regelungen, die den Umstieg auf Erneuerbare Wärme bei Bestandsgebäuden beschleunigen und die Sanierungsquote im Ländle erhöhen sollen. Wie von... (www.enbausa.de) weiter

Konsumentenschutzminister Hundstorfer unterzeichnet Saatgutpetition

15.6.2013 - 'Freiheit für Vielfalt' zur Rettung der alten und seltenen Sorten (www.oekonews.at) weiter

BUND fordert Maßnahmenpaket für ökologischen Hochwasserschutz

15.6.2013 - Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), begrüßte die Ankündigung der bayerischen Staatsregierung, ihren Mitteleinsatz für die Renaturierung von Auwäldern zu verdoppeln. Andere Bundesländer und die Bundesregierung müssten dem jetzt folgen, forderte Weiger. 'Wenn die Pegelstände des Hochwassers gesunken sind, ist es an der Zeit, verstärkt ökologische Hochwasserschutzmaßnahmen umzusetzen', sagte der BUND-Vorsitzende. (www.solarportal24.de) weiter

Bekenntnis zu Autogas - Autogas führt die alternativen Fahrzeugantriebe an

14.6.2013 - Das Kabinett hat die vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) vorgelegte Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS) der Bundesregierung beschlossen. Darin werden besonders die alternativen Kraftstoffe und Antriebsarten wie beispielsweise Autogas hervorgehoben. Die MKS zeigt Wege auf, wie die Klimaziele (www.openpr.de) weiter

Rösler: Ideen müssen schneller zu marktfähigen Produkten werden

14.6.2013 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, trifft heute mit hochrangigen Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft im Bundeswirtschaftsministerium zusammen. Ziel des Dialogs ist es, den Innovationsprozess von der Idee einer Energietechnologie bis hin zum markt- und wettbewerbsfähigen Produkt zu beschleunigen. (www.bmwi.de) weiter

AKW-Betreiber drohen mit Klage gegen Einlagerungsverbot in Gorleben

14.6.2013 - Die Betreiber der Atomkraftwerke in Deutschland sind nur dann dazu bereit, Castor-Behälter in anderen Zwischenlagern als in Gorleben unterzubringen, wenn die Politik ihre weitreichenden Bedingungen erfüllt. Das geht aus dem Bericht von Bundesumweltminister Peter Altmaier über seine Verhandlungen mit den Stromkonzernen hervor, den er den Ministerpräsidenten der Bundesländer bei den Verhandlungen am gestrigen Donnerstag vorlegte. (www.solarportal24.de) weiter

Nur Klimaschutz ist dauerhafter Hochwasserschutz

14.6.2013 - Internationale Energieagentur (IEA) mahnt Regierungen zu ambitionierter Klima- und Energiepolitik (www.oekonews.at) weiter

Rübig fordert EU-Atomaufsicht mit "Abschalt-Befugnis"

14.6.2013 - ÖVP-EU-Parlamentarier begrüßen EU-Gesetzesvorschlag zur Verstärkung der Sicherheit von Kernkraftwerken (www.oekonews.at) weiter

Pestizide im Urin von Großstädtern aus 18 europäischen Staaten nachgewiesen

14.6.2013 - 70 % aller Proben in Deutschland belastet (www.oekonews.at) weiter

BUND, DNR und NABU stellen gemeinsame Kernforderungen zur Bundestagswahl vor

14.6.2013 - Dringenden Handlungsbedarf gebe es nicht nur bei der Energiewende, sondern auch im Natur- und Ressourcenschutz. (www.sonnenseite.com) weiter

Vertreter aus zehn Vorreiterländern gründen Club der Energiewende-Staaten

14.6.2013 - Gemeinsames Ziel ist, den Ausbau der erneuerbaren Energien weltweit voranzutreiben. (www.sonnenseite.com) weiter

Zum Hochwassergipfel

13.6.2013 - Ja zur finanziellen Hilfe - wo bleibt Verschärfung beim Hochwassserschutzgesetz! (www.sonnenseite.com) weiter

Entscheidung für Atommüll-Zwischenlagerung erst nach Bundestagswahl

13.6.2013 - Im heutigen Spitzengespräch der Bundesländer mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) soll es in der Frage der Zwischenlager, in die die noch ausstehenden 26 Castor-Behälter verbracht werden sollen, zu einem Kompromiss gekommen sein: Offenbar hat man sich darauf verständigt, die Entscheidung auf Anfang 2014 – also nach der Bundestagswahl – zu verschieben. (www.solarportal24.de) weiter

Glyphosat-Funde im Menschen alarmierend

13.6.2013 - Glyphosat in Getreideprodukten und im Urin von Großstädtern aus 18 europäischen Staaten nachgewiesen. 70% aller Proben in Deutschland belastet. (www.sonnenseite.com) weiter

NABU: Bund und Länder müssen bei Endlagersuche vorankommen

13.6.2013 - Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) hat von Bund und Ländern eine schnelle Einigung bei der Lagerung von hochradioaktivem Atommüll gefordert. 'In Gorleben stehen Castoren der ersten Generation mit ablaufendem Haltbarkeitsdatum und weitere Transporte sind geplant. Trotzdem ziehen viele Ministerpräsidenten bei der Suche nach alternativen Zwischenlagern den Kopf ein', sagte NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller anlässlich des heutigen Treffens von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder. (www.solarportal24.de) weiter

Brennstoffspiegel: Bären-Umfeld ohne Einfluss auf Rohöl

13.6.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Obwohl das amerikanische Energieministerium mit den neuen Ölbestandsdaten ganz wunderbare Argumente für sinkende Ölpreise geliefert hatte, blieb die Reaktion an den Ölbörsen aus. Ein bisschen verwundert das schon, denn im Vorfeld dazu waren auch weitere preisdrückende (bärische) Informationen (www.openpr.de) weiter

Atommüll nur in rot-grün regierte Bundesländer?

13.6.2013 - Wie verschiedene Medien berichten, will Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) beim heutigen Spitzentreffen der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorschlagen, dass nur rot-grün regierte Länder die noch verbliebenen 26 Castor-Behälter aus der Wiederaufarbeitung im Ausland aufnehmen sollen. Neben Brunsbüttel (Schleswig-Holstein) und Philippsburg (Baden-Württemberg) schlägt Altmaier als drittes Zwischenlager Unterweser (Niedersachsen) vor. (www.solarportal24.de) weiter

Merkel will Ökostrom-Erzeuger an Energiewendekosten beteiligen

13.6.2013 - Bundeskanzlerin Angela Merkel will bei einer Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) die Empfänger von Ökostrom-Förderungen stärker an den Systemkosten beteiligen. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimawandel: Österreich bereitet sich vor

13.6.2013 - Klima- und Energiefonds: Förderprogramm schafft Grundlagen für Anpassung an den Klimawandel - EU-Vorgaben bereits umgesetzt - Oberösterreich präsentiert als erstes Bundesland Anpassungsstrategie (www.oekonews.at) weiter

Photovoltaik in der Türkei auf Wachstumskurs

13.6.2013 - Die Türkei hat sich für ihr hundertjähriges Staatsjubiläum viel vorgenommen, auch beim Ausbau der Solarenergie: Bis 2023 sollen Photovoltaik-Anlagen und solarthermische Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 3.000 Megawatt installiert sein – Ende 2012 waren lediglich rund 3 Megawatt an Photovoltaik-Kapazität installiert. Ein neuer Marktreport der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) zeigt, welche Geschäftschancen sich dadurch eröffnen und wie deutsche Photovoltaik-Unternehmen diese nutzen können. (www.solarportal24.de) weiter

Warum wir uns mit dem Energiesparen schwertun

13.6.2013 - Große Bedeutung hat dabei der Rebound-Effekt. Die Energiewende erfordert neue Verhaltensmuster und Lebensstiländerungen, das liegt auf der Hand. Sogenannte 'Rebound-Effekte' machen unsere Bemühungen aber oft zunichte. Mit welchen Strategien kann die Politik gegensteuern? Von Lenelis Kruse-Graumann (www.sonnenseite.com) weiter

Greenpeace: „Von der Klimakanzlerin zur Kohlekanzlerin“

12.6.2013 - Gegen die Klimapolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) protestierten heute 15 Greenpeace-Aktivisten mit einem 16 mal 16 Meter großen Banner am Hotel Intercontinental. Merkel sprach vor dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) anlässlich dessen Jahrestagung. Die Aktivisten kritisieren die Wandlung Merkels von der erklärten Klimaschützerin zur Helferin des schmutzigen Kohlestroms. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler: Reservekraftwerksverordnung gewährleistet Versorgungssicherheit

12.6.2013 - Die Bundesregierung hat heute die vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie vorgelegte Reservekraftwerksverordnung (ResKV) (PDF: 82 KB) verabschiedet. (www.bmwi.de) weiter

Bundesrat hat Energieeinspargesetz zugestimmt

12.6.2013 - Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 7. Juni 2013 der 4. Änderung des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) zugestimmt. Damit ist das Gesetz durch. Beschlossen wurde auch, dass Nachtspeicheröfen nicht außer Betrieb genommen werden müssen. Damit kann die Änderung der Energieeinsparverordnung noch in... (www.enbausa.de) weiter

„Wendepunkt Fukushima“ – Broschüre informiert über den Atomausstieg

12.6.2013 - Mit einer neuen Broschüre informiert das Energiewendeministerium Schleswig-Holstein über den Atomausstieg. Auf gut 40 Seiten gehen vier Experten in Fachbeiträgen der Frage nach, warum der Ausstieg aus der Atomenergie richtig war und ist. (www.solarportal24.de) weiter

„Norwegisch-Deutsche Erklärung“ für Energie-Partnerschaft mit Norwegen

11.6.2013 - Um den Einsatz Erneuerbarer Energien und den Klimaschutz voranzutreiben, setzt sich ein breites Bündnis von Unternehmen, Verbänden Gewerkschaften und Nicht-Regierungsorganisationen aus Deutschland und Norwegen für eine enge Zusammenarbeit der beiden Länder ein. In der 'Norwegisch-Deutschen Erklärung für eine langfristige Zusammenarbeit für Erneuerbare und Klimaschutz' rufen die 21 Unterzeichner die deutsche Politik dazu auf, die Energiewende voranzutreiben und die Kohleverstromung zu reduzieren. (www.solarportal24.de) weiter

Der Blaue Engel im Wettbewerb

11.6.2013 - Der 'Deutsche Nachhaltigkeitspreis' zeichnet jene Unternehmen aus, die sich für eine ressourceneffiziente und umweltschonende Produktion einsetzen. In diesem Jahr wird auch der 'Blaue Engel' einen eigenen Preis erhalten - in Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt, der Jury Umweltzeichen (www.openpr.de) weiter

Staatssekretär Heitzer: IEA-Klimabericht bestätigt Deutschlands Kurs in der Energie- und Klimapolitik

11.6.2013 - Der Chefvolkswirt der Internationalen Energieagentur (IEA), Dr. Fatih Birol, hat heute in Berlin im Beisein von Dr. Bernhard Heitzer, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), sowie über 100 Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft den neuen World Energy Outlook Special Report 'Redrawing the energy-climate map' der IEA vorgestellt. Staatssekretär Heitzer hatte zur Präsentation der Ergebnisse des IEA-Berichts in das BMWi geladen.  (www.bmwi.de) weiter

Tierschutzprozess-Staatsanwalt zum Oberstaatsanwalt befördert

11.6.2013 - Offener Brief an die Justizministerin (www.oekonews.at) weiter

Soziale Energiewende: Zivilgesellschaft trifft Politik

11.6.2013 - Die soziale Dimension der Energiewende bleibt Thema im Wahlkampf. Ein in dieser Form bisher einmaliges Bündnis aus Sozialverbänden, Umweltverbänden, Verbraucherorganisationen, kirchlichen Organisationen, Entwicklungsverbänden, der Gewerkschaft IG BAU und vielen weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen hat - koordiniert von der klima-allianz deutschland - einen Acht-Punkte-Plan vorgelegt, wie die Energiewende sozial gestaltet werden kann. (www.solarportal24.de) weiter

Führungskräfte: Energieministerium muss jetzt kommen

10.6.2013 - Essen, 04. Juni 2013 - Der Berufsverband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE?DFK fordert die zügige Bildung eines Energieministeriums. ?Der kleinkarierte Kompetenzstreit in der Koalition muss ein Ende ha-ben!?, so Bernhard von Rothkirch, Vorsitzender des DFK. ?Die Bün-delung des heute in verschiedenen Ministerien vorhandenen (www.openpr.de) weiter

Landbell ? Vorjahreswerte bei Recyclingquote erneut übertroffen

10.6.2013 - Mainzer Umwelt- und Entsorgungsspezialist veröffentlicht Recyclingquoten für 2012 / Erneute Steigerung der Vorjahresspitzenwerte / Anteil der verwerteten Verkaufsverpackungen liegt deutlich über gesetzlicher Sollquote Mainz, 10. Juni 2013 ? Die jetzt veröffentlichten Recyclingquoten für 2012 zeigen: Die Landbell AG baut ihre (www.openpr.de) weiter

Gesprächsbereitschaft von Altmaier zur Stabilisierung der Strompreise begrüßt

10.6.2013 - Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller hat die Initiative von Bundesumweltminister Peter Altmaier, die Gespräche zur Stabilisierung der Strompreise wieder aufzunehmen, begrüßt. In einem Brief an Altmaier hat Untersteller bereits am Dienstag signalisiert, dass mit ihm über konstruktive Vorschläge jederzeit zu reden sei: 'Es liegt jetzt an Peter Altmaier, zu sagen, über was genau er reden will.' (www.solarportal24.de) weiter

Inventux liefert Module für größten Solarpark Chiles

10.6.2013 - Extreme Landschaften, exzellente Einstrahlungsbedingungen und große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht kennzeichnen die chilenische Wüste im Norden des Landes. Hier entsteht der aktuell größte Solarpark des südamerikanischen Andenstaates. Der Berliner Solarmodulproduzent Inventux hat das Photovoltaik-Projekt mit einer Nennleistung von nahezu 3 MW gemeinsam mit seinem chilenischen EPC Partner entwickelt, geplant und mit Dünnschichtmodulen beliefert. Die lokalen Partner sind derzeit mit den Baumaßnahmen und der Installation beschäftigt. (www.solarportal24.de) weiter

Bundesnetzagentur erhält erweiterte Kompetenzen für den Stromnetzausbau

10.6.2013 - Der Bundesnetzagentur obliegt fortan die Durchführung von Planfeststellungsverfahren für länder- und grenzüberschreitende Netzausbauvorhaben. Der Bundesrat hat dazu am 7. Juni 2013 einer entsprechenden Verordnung zugestimmt. Ebenso stimmte er dem bereits im April vom Bundestag verabschiedeten Bundesbedarfsplangesetz zu. 'Das Gesetz ist ein wichtiger Schritt für das Gelingen der Energiewende und mehr Tempo beim Netzausbau', betonte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. (www.solarportal24.de) weiter

EU-Ermittlungsergebnisse eindeutig: Massive Handelsverstöße seitens China

10.6.2013 - Die Europäische Kommission hat jetzt ihre Ergebnisse des Antidumping-Verfahrens gegen Photovoltaik-Importe aus China veröffentlicht. Die Ergebnisse sind laut der Hersteller-Initiative EU ProSun eindeutig: China verstößt gegen internationales Handelsrecht, indem die Volksrepublik Solarprodukte unter den eigenen Herstellungskosten im europäischen Markt verkauft. Damit wird die europäische Industrie massiv geschädigt. (www.solarportal24.de) weiter

Drohnen: Ein echtes Trauerspiel

10.6.2013 - Friedensratschlag fordert Stopp der Kampfdrohnen und Abwicklung des Verteidigungsministeriums. (www.sonnenseite.com) weiter

Eine kostengünstige Energiewende geht nur mit dem EEG

8.6.2013 - Das ErneuerbareEnergienGesetz (EEG) ist das erfolgreichste wirtschafts- und industriepolitische Gesetz in der Geschichte der Bundesrepublik. (www.sonnenseite.com) weiter

Rösler begrüßt Beschleunigung des Netzausbaus  

7.6.2013 - Der Bundesrat hat heute das Zweite Gesetz über Maßnahmen zur Beschleunigung des Netzausbaus Elektrizitätsnetze, dessen Kernstück das Bundesbedarfsplangesetz ist, sowie die Planfeststellungszuweisungsverordnung gebilligt. Damit treten diese beiden für die Beschleunigung des Netzausbaus wegweisenden Vorhaben in Kürze in Kraft. (www.bmwi.de) weiter

Energieminister vereinbaren verstärkte regionale Zusammenarbeit im Strombereich

7.6.2013 - Nach dem heutigen Energierat haben die Energieminister der BeNeLux-Staaten, Frankreichs, Deutschlands, Österreichs und der Schweiz im Beisein von EU-Kommissar Günther Oettinger eine politische Erklärung zur weiteren Zusammenarbeit im sogenannten Pentalateralen Energieforum unterzeichnet. (www.bmwi.de) weiter

EU-Energieminister beraten Energiebinnenmarkt und Energietechnologien

7.6.2013 - Beim heutigen EU-Energieministerrat in Luxemburg standen der Energiebinnenmarkt und die Entwicklung neuer Energietechnologien und -innovationen im Vordergrund. Zum Energiebinnenmarkt verabschiedeten die Energieminister Schlussfolgerungen, die auf Grundlage der Diskussionen beim Europäischen Rat im Mai 2013 entwickelt worden sind. Diese richten sich auf Maßnahmen, welche auf dem Weg zur Vollendung des Energiebinnenmarktes als prioritär eingestuft werden. (www.bmwi.de) weiter

Das Generationen-Manifest

7.6.2013 - Soeben haben namhafte Prominente aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik das Generationen-Manifest veröffentlicht und warnen die Bundesregierung und die Politik vor der fahrlässigen Gefährdung zukünftiger Generationen. Das Generationen-Manifest ist eine Initiative von Claudia Langer und Prof. Peter Hennicke (Sprecher der Utopia Stiftung). (www.sonnenseite.com) weiter

Das Märchen vom teuren Ökostrom

7.6.2013 - Offener Brief an Bundesumweltminister Peter Altmaier von Franz Alt. (www.oekonews.at) weiter

Das Märchen vom teuren Ökostrom

7.6.2013 - Franz Alt, Journalist und langjähriger Kämpfer für Erneuerbare Energien, wendet sich mit einem Offenen Brief an Bundesumweltminister Peter Altmaier. Er wirft Altmaier vor, mit seiner Politik der so genannten 'Strompreisbremse' der Energiewende zu schaden. Altmaiers 'Märchen vom teuren Ökostrom' stellt Alt die immensen Kosten entgegen, die auf uns zukommen, wenn wir nicht in die Energiewende, Erneuerbare Energien und Energieeffizienz investieren. Die Energiewende, so Alt, sei keine Last, sondern die größte ökonomische, ökologische und soziale Chance für den Industriestandort Deutschland. (www.solarportal24.de) weiter

Umweltministerium NRW legt zweite Potenzialstudie zu Erneuerbaren Energien vor

7.6.2013 - Minister Remmel: NRW hat großes Potenzial bei der Solarenergie. Technisches Solar-Potenzial bis zu 72,2 Terawatt-stunden pro Jahr. (www.sonnenseite.com) weiter

Das Märchen vom teuren Ökostrom

6.6.2013 - Offener Brief an Bundesumweltminister Peter Altmaier von Franz Alt. (www.sonnenseite.com) weiter

EU ProSun: „Wie die Cosa Nostra der Weltwirtschaft“

6.6.2013 - 'China benimmt sich wie die Cosa Nostra der Weltwirtschaft. China erpresst, China bestraft', so kommentiert Milan Nitzschke, Präsident der Industrieinitiative EU ProSun, Chinas Ankündigung, Strafzölle gegen europäischen Wein zu verhängen. Über 10.000 Arbeitsplätze und 30 Werksschließungen habe Chinas Photovoltaik-Dumping alleine die deutsche Solarindustrie gekostet, so der Verbandssprecher. (www.solarportal24.de) weiter

Fracking gestoppt

6.6.2013 - Wie ist das Aus für das Fracking-Gesetz gelungen? Was sind die Erfolgsrezepte von campact.de? (www.sonnenseite.com) weiter

Sonnige Aussichten für die Solarbranche in der MENA-Region

6.6.2013 - In den Ländern der MENA-Region (Naher Osten und Nordafrika) zeichnet sich ein Trend hin zur Energiegewinnung aus Sonnenkraft ab: Bis 2015 soll der Markt für Photovoltaik und solarthermische Kraftwerke dort 3,5 GW erreichen. Die größten Investitionen in Photovoltaik- und solarthermische Anlagen sollen in Saudi-Arabien und der Türkei getätigt werden. Aber auch in Ägypten und Marokko findet ein Umdenken statt - weg von fossilen Brennstoffen hin zur Solarenergie. Die Intersolar Europe, die vom 19. bis 21. Juni auf der Messe München stattfindet, trägt der Neuausrichtung der Energiepolitik in der Region Rechnung und zeigt in verschiedenen Veranstaltungen auf der Messe und Konferenz die Chancen für die internationale Solarbranche auf. (www.solarportal24.de) weiter

Erster US-Bundesstaat beschließt Gentechnik-Kennzeichnung

6.6.2013 - Connecticut am richtigen Weg (www.oekonews.at) weiter

Brennstoffspiegel: DoE bestätigt Bestandsrückgang ? Einfluss auf Rohölpreise begrenzt

6.6.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Das US-Energieministerium DoE hat die zuvor geschätzten Bestandsabbauten gestern Nachmittag fast in vollem Umfang bestätigt. Dass es in den US-Lägern um einen Füllstrich zurückgeht, ist Experten zufolge aber wenig relevant, da gleichzeitig die Importe in die USA fielen. (www.openpr.de) weiter

Kein Handelskrieg mit China ? auch zum Schutze der Solarbranche

6.6.2013 - Sollte bis zum 6. August keine Lösung im Handelsstreit zwischen der EU und China gefunden werden, werden die Strafzölle automatisch auf 47,8 Prozent ansteigen. (www.sonnenseite.com) weiter

Regierung blitzt mit Energiespar-Tricks ab

6.6.2013 - Die Bundesregierung ist mit ihrem Plan, schon länger geltende deutsche Gesetze bei der EU als Energiesparmaßnahmen abzurechnen, offenbar gescheitert. (www.sonnenseite.com) weiter

Bienensterben: EU als Retterin?

6.6.2013 - Niemand scheint sich zu fragen, warum diese hochgiftigen Insektizide überhaupt auf dem Markt gelangt sind? Angesichts des Bienensterbens wird die EU-Kommission gerne zur Retterin hochstilisiert, die das Verbot dreier bienenschädlicher Pflanzenschutzmittel trotz des verantwortungslosen österreichischen Umweltministers durchsetzt. Niemand scheint sich zu fragen, warum diese hochgiftigen Insektizide überhaupt auf dem Markt gelangt sind? Gibt es in der Europäischen Union nicht Institutionen, die dafür Sorge tragen, dass in die Umwelt eingebrachte Stoffe unbedenklich sind? (www.sonnenseite.com) weiter

Gesetzeskarte für das Gas- und Stromversorgungssystem (aktualisiert am 5.6.2013)

5.6.2013 - (www.bmwi.de) weiter

Strafzölle auf chinesische Photovoltaik-Module: „Gefragt ist jetzt ein tragbarer Kompromiss“

5.6.2013 - Das in Bielefeld erscheinende Westfalen-Blatt nennt die auf weitere Verhandlungen zielende Entscheidung der EU-Kommission für vorläufige Strafzölle auf Photovoltaik-Module aus China eine 'grundsätzlich vernünftige und angemessene Marschroute'. Doch Fragen blieben, vor allem eine: 'Warum hat es so lange gedauert, bis die EU und ihre Mitgliedsstaaten einschreiten?' Für viele Unternehmen in Europa komme der Aktionismus viel zu spät, andere hätten im knallharten Preiswettkampf bei unerträglichen Überkapazitäten Abermillionen verbrannt. Gefragt sei jetzt ein tragbarer Kompromiss. (www.solarportal24.de) weiter

Bund und Länder müssen bei der Energiewende an einem Strang ziehen

5.6.2013 - Anlässlich der aktuellen Umwelt- und Wirtschaftsministerkonferenzen, bei denen energiepolitische Themen auf der Tagesordnung stehen, verweist der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) auf die Bedeutung der engen Koordination von Bund und Ländern. VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck: 'Die Energiewende ist ein sehr komplexes Projekt. Um die vielschichtigen Herausforderungen zu meistern, müssen Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat an einem Strang ziehen.' (www.solarportal24.de) weiter

NRW hat großes Potenzial bei der Solarenergie

5.6.2013 - Nordrhein-Westfalen hat großes Potenzial bei der Solarenergie. Das geht aus der zweiten Potenzialstudie über den Einsatz der Erneuerbaren Energien in NRW hervor, die jetzt in Düsseldorf von Umweltminister Johannes Remmel vorgestellt wurde. Nicht nur in den südlichen Bundesländern kann Strom aus Photovoltaik-Anlagen einen wesentlichen Teil zur Energieversorgung beitragen. (www.solarportal24.de) weiter

Mitteldeutsche Zeitung: „Dumping ist schwerwiegend“

5.6.2013 - Die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung befürwortet das Vorgehen der Europäischen Union in Sachen chinesische Photovoltaik-Module. Denn Dumping sei schwerwiegend: 'Chinesische Solarfirmen sollen über einen längeren Zeitraum Solarzellen zum Preis unter den eigenen Produktionskosten angeboten haben, um so Wettbewerber aus dem Markt zu kegeln. Die anfallenden Verluste werden durch Staatskredite gedeckt. Stimmt dies und man lässt die Chinesen gewähren, könnte die Methode künftig in der Chemie und irgendwann im Autobau angewendet werden'. (www.solarportal24.de) weiter

Wegweiser für Privathaushalte zur wirtschaftlichen Stromeinsparung ohne Komfortverzicht

5.6.2013 - Strom ist die teuerste Haushaltsenergie; der Preis pro Kilowattsunde stieg in den letzten Jahren kontinuierlich und wird durch den bevorstehenden Umbau des Kraftwerksparks auch weiterhin ansteigen. Der Wegweiser 'Strom effizient nutzen - Wegweiser für Privathaushalte zur wirtschaftlichen Stromeinsparung ohne Komfortverzicht' des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz stellt eine konkrete Hilfe für alle Haushalte dar, die ihre Stromsparpotenziale erkennen, entsprechende wirtschaftliche Maßnahmen einleiten und damit ihr Sparpotenzial ausschöpfen wollen. (www.solarportal24.de) weiter

EU beschließt Anti-Dumping Zölle für chinesische Photovoltaik-Module

4.6.2013 - Die Europäische Kommission hat heute beschlossen, vorläufige Antidumpingzölle auf die Einfuhren von Photovoltaik-Modulen, Zellen und Wafern aus China einzuführen. Ab dem 6. Juni 2013 werden 11,8 Prozent Strafzoll fällig, ab dem 6. August 2013 soll dieser sich auf 47,6 Prozent erhöhen. Die Übergangszeit von zwei Monaten soll jetzt genutzt werden, um mit der chinesischen Seite eine Verhandlungslösung zu finden. 'Wir sind erleichtert, dass die EU-Kommission nun endlich Maßnahmen gegen Dumping einführt. Chinesisches Dumping hat Europas Solarindustrie schon Tausende Jobs und über 60 Werksschließungen gekostet', kommentieren die deutschen Photovoltaik-Hersteller die Entscheidung. (www.solarportal24.de) weiter

Conergy knackt 1 MW-Marke bei spanischen Solarprojekten ohne Förderung

4.6.2013 - Conergy knackt in Spanien die 1-Megawatt-Marke bei den Netzparität-Projekten, die gänzlich ohne staatliche Förderung wettbewerbsfähig sind. Seit dem Pilotprojekt – einer Photovoltaik-Aufdachanlage für ein Biorestaurant – entstanden in Zusammenarbeit mit Partnern insgesamt 56 solcher Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtkapazität von rund einem Megawatt allein auf der iberischen Halbinsel. Diese produzieren mit etwa 1.450 Megawattstunden genug, um rund 420 Haushalte mit unsubventioniertem Sonnenstrom zu versorgen. (www.solarportal24.de) weiter

Umweltverbände: Gemeinsame Kernforderungen zur Bundestagswahl

4.6.2013 - Die Umweltorganisationen Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Deutscher Naturschutzring (DNR) und NABU (Naturschutzbund Deutschland) haben vor der Bundespressekonferenz in Berlin ihre Erwartungen an die wahlkämpfenden Parteien formuliert. Dringenden Handlungsbedarf gebe es nicht nur bei der Energiewende, sondern auch in weiteren umweltpolitisch wichtigen Themenfeldern wie dem Natur- und Ressourcenschutz sowie in der Agrar- und Verkehrspolitik. (www.solarportal24.de) weiter

Neues Energielabel für Wäschetrockner

4.6.2013 - Seit Ende Mai müssen Hersteller ihre Geräte mit einem neuen EU-Energielabel kennzeichnen, das im Vergleich zum bisher im Handel eingesetzten Label zusätzliche Energieeffizienzklassen beinhaltet. Bei […] (www.dena.de) weiter

dena zeichnet innovative Projekte für Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe aus

4.6.2013 - Unternehmen aus Industrie und produzierendem Gewerbe können sich noch bis zum 30. Juni für den internationalen Energy Efficiency Award der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) bewerben. Voraussetzung ist, dass die Unternehmen innovative Energieeffizienzmaßnahmen im eigenen Betrieb umgesetzt und so Energieverbrauch und -kosten nachhaltig gesenkt haben. Der mit 30.000 Euro dotierte Preis steht für Unternehmen jeder Größe und Branche offen - gerade auch für kleine und mittlere Betriebe. (www.solarportal24.de) weiter

EU ProSun: „Hersteller und Importeure chinesischer Solarmodule täuschen massiv“

3.6.2013 - Mit schwerwiegenden Vorwürfen wenden sich die in der Industrieinitiative EU ProSun zusammengeschlossenen europäischen und deutschen Photovoltaik-Hersteller gegen die Lobbygruppe Afase (Alliance for Affordable Solar Energy), welche die Interessen chinesischer Hersteller von Photovoltaik-Modulen und deren Importeuren in Europa vertritt. Afase wurde nach Angaben von EU ProSun von chinesischen Solarherstellern und deren Hauptimporteuren in Europa ins Leben gerufen. (www.solarportal24.de) weiter

„Club der Energiewende-Staaten“ gegründet

3.6.2013 - Auf Einladung von Bundesumweltminister Peter Altmaier haben Vertreterinnen und Vertreter von 10 Staaten in Berlin den 'Club der Energiewende-Staaten' gegründet. Gemeinsames Ziel ist, den Ausbau der erneuerbaren Energien weltweit voranzutreiben, heißt es in einer Pressemitteilung des Bundesumweltministeriums. Der Club verstehe sich als Ergänzung und Unterstützung der Internationalen Organisation für Erneuerbare Energien IRENA. (www.solarportal24.de) weiter

Brennstoffspiegel: OPEC fördert und fördert und fördert ? Rohöl unter Druck

3.6.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) hat ihre Förderquoten unangetastet gelassen. Das entschieden die Beteiligten bei einem Meeting am Freitag. Somit holen die Staaten des Kartells weiterhin täglich 30 Millionen Barrel Rohöl aus der Erde. Damit gilt die Welt, (www.openpr.de) weiter

Energetische Gebäudesanierung wird mit "Sanierungskonfigurator" erleichtert

3.6.2013 - Um das Thema energetische Gebäudesanierung stärker ins Blickfeld zu rücken, haben das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung einen 'Sanierungskonfigurator' gestartet. Das neue Internet-Werkzeug richtet sich an private Hauseigentümer und Mieter. Es unterstützt diese dabei, die energetische Qualität ihres Hauses bzw. ihrer Wohnung zu bewerten und zeigt in einfachen Schritten Möglichkeiten zu deren Verbesserung auf. (www.bmwi.de) weiter

BEE: "Altmaier missachtet energiewirtschaftliche Tatsachen"

3.6.2013 - ?Nach der breiten Ablehnung seiner Vorschläge zur Strompreisbremse jongliert Bundesumweltminister Altmaier erneut mit viel zu hohen Kosten der Energiewende ...' (www.sonnenseite.com) weiter

Bienensterben: EU als Retterin?

3.6.2013 - Niemand scheint sich zu fragen, warum diese hochgiftigen Insektizide überhaupt auf dem Markt gelangt sind? (www.oekonews.at) weiter

Baden-Württemberg erhöht Bonus für Energiesparcheck

3.6.2013 - Das Umweltministerium Baden-Württemberg erhöht den Zuschuss für den Energiesparcheck. Künftig gibt es für die Energieberatung des Landeshandwerks einen Bonus von 150 Euro. Hausbesitzer in Baden-Württemberg können zwischen zwei Möglichkeiten der Gebäudeenergieberatung wählen, wenn sie ihr Haus... (www.enbausa.de) weiter

Fracking: Für die Energiewende entbehrlich

3.6.2013 - In seiner Stellungnahme 'Fracking zur Schiefergasgewinnung – Ein Beitrag zur energie- und umweltpolitischen Bewertung' plädiert der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) für einen nüchternen Umgang mit den Chancen und Risiken von Fracking. Die Gewinnung von Erdgas durch Fracking ist für die Energiewende entbehrlich. Die Technologie sollte wegen gravierender Wissenslücken über die Umweltauswirkungen vorläufig noch nicht kommerziell eingesetzt werden. Fracking wird erst dann verantwortbar sein, wenn Pilotprojekte zu positiven Erkenntnissen führen. (www.solarportal24.de) weiter

atomstopp: Auch für den tschechischen Finanzminister ist Temelin-Ausbau unsicher!

2.6.2013 - Temelin-Ausbau immer unwahrscheinlicher (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace Energy: „Altmaier rechnet weiter falsch“

1.6.2013 - Zum aktuellen Interview von Bundesumweltminister Peter Altmaier in der Mitteldeutschen Zeitung, in dem der Minister die Kosten der Energiewende mit einer Billion Euro beziffert und Berechnungen, die vermiedene Umweltschäden miteinzubeziehen, als unseriös bezeichnet, erklärt Marcel Keiffenheim, Leiter Energiepolitik der Energie-Genossenschaft Greenpeace Energy: 'Altmaiers Billion-Rechnung ist falsch und skandalös. Der Bundesumweltminister rechnet immer dreister, summiert erneut falsche Kosten und verschweigt die volkswirtschaftlichen und ökologischen Gewinne der Energiewende, etwa durch vermiedene Umweltschäden.' (www.solarportal24.de) weiter

BEE-Geschäftsführer Falk: „Altmaier missachtet energiewirtschaftliche Tatsachen“

1.6.2013 - Zu den jüngsten Äußerungen von Bundesumweltminister Altmaier über die angeblichen Kosten der Energiewende erklärt BEE-Geschäftsführer Dr. Hermann Falk: 'Nach der breiten Ablehnung seiner Vorschläge zur Strompreisbremse jongliert Bundesumweltminister Altmaier erneut mit viel zu hohen Kosten der Energiewende – und schürt damit bewusst die Ängste der Verbraucherinnen und Verbraucher. Mit seinen Forderungen nach einer Deckelung der EEG-Umlage missachtet Peter Altmaier zentrale energiewirtschaftliche Zusammenhänge.' (www.solarportal24.de) weiter

EU-Kommission eröffnet Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland wegen Flugrouten

1.6.2013 - Die Europäische Kommission bezweifelt die Vereinbarkeit des deutschen Luftverkehrsrechts zur Festlegung von Flugrouten mit der EU-Umweltgesetzgebung und hat deshalb am Donnerstag ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland eröf (www.oekonews.at) weiter

Neuer Index Elektromobilität: Staatliche Förderungen und Absatzprognosen für Elektroautos weltweit rückläufig

1.6.2013 - Der Index Elektromobilität von Roland Berger Strategy Consultants und der Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen für das erste Quartal 2013 zeigt: Wichtige Produktionsstandorte für Elektroautos werden mittelfristig Japan, USA und Deutschland s (www.oekonews.at) weiter

Altmaier will keinen ernsthaften Atommüll-Dialog

31.5.2013 - Atomkraftgegner: Der Minister hat überhaupt nicht verstanden, was das Problem ist. (www.sonnenseite.com) weiter

BERLIN: Bundesumweltministerium veranstaltet Wochenende der Energiewende

31.5.2013 - Mit zahlreichen Aktivitäten wird das Bundesumweltministerium vom 31. Mai bis zum 2. Juni ein 'Wochenende der Energiewende' veranstalten (www.oekonews.at) weiter

Öko-Erfolg: Monsanto gibt Gentechnik-Lobbying in EU auf

31.5.2013 - Jahrelanger Widerstand der Konsumentinnen und Konsumenten zeigt Wirkung - Produktion von gentechnisch modifiziertem Mais wird in EU größtenteils eingestellt (www.oekonews.at) weiter

Fraunhofer-Studie zeigt: Energie-Wissen spart Strom

31.5.2013 - Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT legt eine Langzeitstudie zum Einsatz von Smart Energy Systemen in Privathaushalten vor. Untersucht wurden sieben typische Haushalte im Raum Siegen über 13 Monate. Das Ergebnis: Die eingesetzte Technologie erhöht das Energiebewusstsein... (www.enbausa.de) weiter

Ist das EEG Planwirtschaft?

31.5.2013 - Seit im Jahr 2.000 das Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) in Kraft trat, verlief die Ökostrom-Entwicklung in Deutschland geradezu rasant nach oben. Aus 5% Ökostrom wurden bis heute 25%. Nun aber mehren sich die Stimmen, die behaupten, das EEG sei Planwirtschaft und müsse deshalb abgeschafft werden. Es sei überholt, andere marktwirtschaftliche Instrumente seien für die Energiewende erforderlich. (www.sonnenseite.com) weiter

NABU kritisiert Verfahren zum Neustart für die Atommüll-Endlagersuche

30.5.2013 - Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hat große Zweifel, ob das öffentliche Forum zum vorliegenden Entwurf für ein Atommüll-Standortauswahlgesetz eine fachlich fundierte Bewertung der zwischen Bund und Ländern ausgehandelten Vorschläge ermöglicht. 'Mehr öffentliche Akzeptanz wird dadurch aus unserer Sicht nicht geschaffen, weil der parteipolitische Druck, das Gesetz noch vor der Bundestagswahl zu beschließen, keine grundsätzlichen Debatten und Änderungen mehr zulässt', kritisierte NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. (www.solarportal24.de) weiter

Energiespeicher können in Zukunft die Systemsicherheit der Stromversorgung unterstützen

30.5.2013 - Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat das Energieforschungszentrum Niedersachsen (efzn) untersucht, welchen Beitrag Energiespeicher mittelfristig zum Erhalt der Systemsicherheit der Stromversorgung leisten können und wie der systemkonforme Einsatz dieser Speicher unterstützt werden kann. (www.bmwi.de) weiter

100 Jahre Elektromobilität bei der Post: Verstärkter Einsatz von Elektrofahrzeugen geplant

30.5.2013 - Minister Berlakovich zeichnet Post als klima:aktiv mobil Projektpartner aus -Markenbuch und Broschüre '100 Jahre Elektromobilität bei der Österreichischen Post' präsentiert erste e-Dreiräder in Österreich im Posteinsatz (www.oekonews.at) weiter

Glauben Sie immer noch, dass Fracking vollkommen harmlos ist?

30.5.2013 - Lesen Sie Auszüge eines Briefes von Fracking-Geschädigten an die Parlamentarier von Illinois (www.oekonews.at) weiter

Film „Die 4. Revolution“ im Internet

30.5.2013 - Der entscheidende Weg hin zu 100% Erneuerbaren Energien ist der schwarz-gelben Regierung nach Ansicht vieler Expertinnen und Experten noch nicht gelungen, statt Erneuerbare Energien zu fördern, wird auf Kohlekraftwerke gesetzt. Wie der Weg aussehen könnte, wenn eine nachhaltige 'Energiewende' vollzogen wird, zeigt der mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm 'Die 4. Revolution - Energy Autonomy'. Wie angekündigt, stellte die Filmproduktionsgesellschaft Fechner Media GmbH die deutsche Fassung der Dokumentation kostenfrei ins Internet. (www.solarportal24.de) weiter

Internationale Energieagentur IEA zieht positives Fazit zur deutschen Energiepolitik

29.5.2013 - Die Internationale Energieagentur (IEA) hat ein überwiegend positives Fazit zur deutschen Energiepolitik gezogen. Im aktuellen Bericht ?Deutschland 2013? lobt die Agentur Deutschland für die Anstrengungen zur langfristigen Reduktion von CO2-Emissionen, zum Ausbau erneuerbarer Energien und zur Senkung des Energieverbrauchs. Die (www.openpr.de) weiter

Rösler: Neuregelungen verbessern Investitionsbedingungen für Netzausbau

29.5.2013 - Heute hat das Bundeskabinett den Entwurf einer Verordnung zur Änderung von Verordnungen auf dem Gebiet des Energiewirtschaftsrechts (PDF: 133 KB) beschlossen. (www.bmwi.de) weiter

Mobiler Speicher ersetzt Wärmenetz

29.5.2013 - Sorptionsspeicher - Mit einem neu entwickelten mobilen Wärmespeicher transportieren Lastkraftwagen Abwärme der Müllverbrennungsanlage Hamm zu einer nahegelegenen Fabrik. Diese Wärme wird dort zur Trocknung von PVC-Schlämmen aus der Kunststoffverarbeitung eingesetzt. Seit September 2012 erproben Forscher das Konzept in der Praxis. Nun stellten die Wissenschaftler den Speicher der Öffentlicheit vor.© MVA Hamm (www.bine.info) weiter

Oesterreichs Energie plädiert für Neustart bei Energieeffizienzgesetz

29.5.2013 - Energiepolitik braucht konzeptuelle Erneuerung (www.oekonews.at) weiter

Die Solarindustrie hat in Deutschland eine Zukunft

29.5.2013 - Deutschlands wirtschaftliche Stärke kommt aus der Verbindung von industrienaher Forschung und deren Umsetzung - dieses bewährte Prinzip soll nun im PV Bereich als ?Bauernopfer? den Chinesen überreicht werden. Die von den Chinesen gewünschte Partnerschaft kann aber nicht auf Erpressungen aufbauen. Ohne eine Industriepolitik für die Photovoltaik wird es in Deutschland nur noch Nischenanbieter geben. Ein Bericht von Erich Merkle (www.sonnenseite.com) weiter

Neue Allianz für europäische Exzellenz in den Biowissenschaften

29.5.2013 - Europäische Forschungszentren in den Biowissenschaften sollen zusammenarbeiten, um Exzellenz in der Forschung zu fördern, Wissen zu teilen, und die Politik beeinflussen zu können (www.oekonews.at) weiter

Staatliche Förderung für Speichersysteme

29.5.2013 - VS 5 Hybrid von Bosch ist im vollem Umfang förderfähig. (www.sonnenseite.com) weiter

Energieeffizienzgesetz: "vorübergehend" gescheitert

28.5.2013 - Stromkennzeichnung ermöglicht rasche Umsetzung der Atomstromfreiheit in Österreich (www.oekonews.at) weiter

Strafzölle zur Rettung der deutschen Solarbranche

28.5.2013 - Die Produktion und Installation von Photovoltaik Solaranlagen war über Jahre von großen Hoffnungen begleitet. Neben der umweltfreundlichen Erzeugung von Energie erwarteten sich Wirtschaft und Politik positive Impulse für den Arbeitsmarkt. Inzwischen ist Ernüchterung eingekehrt. Die chinesische Konkurrenz treibt europäische Hersteller (www.openpr.de) weiter

NH Hoteles erhält ?Green Supplier Award? für sein Umweltengagement im MICE-Segment

28.5.2013 - NH Hoteles wurde mit dem ?Green Supplier Award? ausgezeichnet, der von der IMEX und dem GMIC (Green Meeting Industry Council) verliehen wird. Mit diesem Preis wird die nachhaltige Unternehmenspolitik von Firmen aus dem Bereich Meetings, Incentives, Conventions und Exhibitions ? (www.openpr.de) weiter

EU ProSun: Kurze Begriffsklärung zum Thema Protektionismus

28.5.2013 - Anlässlich der Gespräche zwischen Bundeskanzlerin Merkel und dem chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang, bei denen beide vor Protektionismus im internationalen Handel gewarnt haben, möchten die von chinesischem Dumping betroffenen deutschen und europäischen Photovoltaik-Hersteller zur Begriffsklärung beitragen. (www.solarportal24.de) weiter

Millionärmacher EEG: Vergeblicher Kampf gegen Windmühlen

28.5.2013 - Der Kampf der mehr als 200 Bürgerinitiativen gegen die Zerstörung der Landschaft durch immer größere und zahlreichere Windgeneratoren, die auch in Wäldern und Naturschutzgebieten gebaut werden, ist solange vergeblich, wie den Öko-Strom-Profiteuren durch das EEG Erneuerbare Energien Gesetz über 20 (www.openpr.de) weiter

LEE NRW: ?Altmaier verkennt mit Strompreisbremse grundlegende energiewirtschaftliche Zusammenhänge?

28.5.2013 - +++ LEE NRW sieht im erneuten Vorstoß zur Widerbelebung der Strompreisbremse abermaligen Versuch, über irrationale Kostenargumente die Energiewende zu diskreditieren. +++ Verband hat selbst Vorschläge zum kosteneffizienten Ausbau Erneuerbarer Energien vorgelegt, die von Seiten des Bundesumweltministers aber bisher in keiner (www.openpr.de) weiter

„Schutzzölle lassen sich nicht gegen die Mehrheit der EU-Mitgliedsstaaten durchsetzen“

28.5.2013 - Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender der IBC Solar AG (Bad Staffelstein), ist gegen Strafzölle auf chinesische Photovoltaik-Module. Seiner Ansicht nach gebührt der Bundesregierung Dank. Bundeskanzlerin Merkel und Bundeswirtschaftsminister Rösler hätten mit ihrem Nein zu den vorläufigen Zöllen im Interesse der Solarwirtschaft und ganz besonders des mittelständischen Solarhandwerks gehandelt. (www.solarportal24.de) weiter

Mehr Ordnungsrecht, bitte!

28.5.2013 - DEBATTE ENERGIEWENDE: Das dänische Öl- und Gasheizungsverbot ist Vorbild: Die Umweltpolitik braucht mehr Vorschriften, der Markt wird es nicht richten. (www.sonnenseite.com) weiter

Mehrheit der EU-Staaten gegen Importzölle

28.5.2013 - Die EU-Mitgliedsstaaten wollen mehrheitlich die kristallinen Photovoltaik-Produkte aus China nicht mit Importzöllen belegen. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Energiewende fehlt der „Masterplan“

28.5.2013 - Die Energiewende ist mehr als eine technologische Herausforderung, sie ist eine gesellschaftliche Gestaltungsaufgabe. Voraussetzung für ihre erfolgreiche Umsetzung ist, dass alle Akteure – Politik, Umweltverbände, Energie- und Agrarwirtschaft, Investoren, Kommunen und Planungsbehörden – zusammenarbeiten. Nur in einem breiten gesellschaftlichen Dialog können Konflikte um Biogasanlagen und Stromtrassen, Restlaufzeiten für Atomkraftkraftwerke und steigende Strompreise beigelegt werden, so das Fazit der 17. Konferenz für Planerinnen und Planer am 19. April in Nordrhein-Westfalen. (www.solarportal24.de) weiter

Steinbeis Hochschule etabliert in gemeinsamem CSR-Projekt ein Energiemanagementsystem für die Insel Mainau

27.5.2013 - Im Rahmen des Förderprogramms Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand, das gemeinsam vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) aufgelegt wurde, unterstützt das Berliner Institute Corporate Responsibility Management der Steinbeis Hochschule seit März 2013 die Insel Mainau (www.openpr.de) weiter

Konferenz Waste-to-Resources 2013

27.5.2013 - Unter Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Peter Altmaier findet vom 11.-14. Juni 2013 in Hannover die 5. Internationale Tagung und Fachausstellung MBA, Sortierung und Recycling, Waste-to-Resources 2013, statt. Mit Teilnehmern aus jeweils rund 40 Staaten in den vergangenen Jahren ist es die (www.openpr.de) weiter

Bundesregierung feiert E-Autos, fördert aber Spritschlucker

27.5.2013 - Gegen die Politik der Bundesregierung bei der Förderung von energieeffizienteren Autos protestieren Greenpeace-Aktivistinnen und - Aktivisten vor dem Berliner Congress Center. Dort findet seit heute Morgen die internationale Konferenz 'Elektromobilität bewegt weltweit' der Bundesregierung statt. Mit einem Spruchband 'Frau Merkel und Herr Altmaier: Elektro-Autos feiern, aber Spritschlucker fördern' weist die Umweltorganisation auf die Doppelzüngigkeit in der deutschen Politik hin. (www.solarportal24.de) weiter

Batterie erreicht mehr als 10.000 Ladezyklen

27.5.2013 - Lithium-Ionen-Zellen - Forscher am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg entwickelten Lithium-Ionen-Batterien mit einer Lebensdauer von mehr als 10.000 Ladezyklen. Damit übertreffen sie den internationalen Stand der Technik. Neben der Zellauslegung stellten die Wissenschaftler eine Kleinmusterserie her. Die Zellen sollen als Solarstromspeicher und in Elektroautos eingesetzt werden.© ZSW (www.bine.info) weiter

"Elektromobilität bewegt weltweit"

27.5.2013 - Unter dem Motto 'Elektromobilität bewegt weltweit' treffen sich heute und morgen mehr als 900 hochrangige Vertreter von Unternehmen, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik aus Deutschland und der ganzen Welt in Berlin. Auf Einladung der Bundesregierung wird in Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Fachforen über Potenziale und Herausforderungen der Elektromobilität diskutiert. Gemeinsam soll über Strategien und Maßnahmen für den weiteren Markthochlauf der Elektromobilität beraten werden. Für die Bundesregierung nehmen die Bundeskanzlerin und die vier zuständigen Bundesministerien an der Konferenz teil. Die Konferenz wird in Kooperation mit der Nationalen Plattform Elektromobilität durchgeführt. (www.bmwi.de) weiter

Töpfer wirft Parteien bei Energiewende-Debatte Unredlichkeit vor

27.5.2013 - Früherer Umweltminister will die sozialen Wirkungen der Energiewende messen. (www.sonnenseite.com) weiter

EU-Zuschüsse für marktgerechte Umweltlösungen

27.5.2013 - Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen im Wert von 31,5 Mio. EUR für die 45 besten Öko-Innovationsprojekte veröffentlicht. Unternehmen aus der ganzen EU können bis zum 5. September 2013 ihre Vorschläge vorlegen (www.oekonews.at) weiter

Entzweit Temelin die tschechische Koalition?

27.5.2013 - Premier Necas verteidigt den Ausbau, Finanzminister Kalousek zweifelt an Wirtschaftlichkeit (www.oekonews.at) weiter

Töpfer wirft Parteien bei Energiewende-Debatte Unredlichkeit vor

27.5.2013 - Der Potsdamer Nachhaltigkeitsforscher und ehemalige Chef des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) Klaus Töpfer hat allen Parteien in der Diskussion über die Strompreise und ihre sozialen Wirkungen einen Mangel an Redlichkeit vorgeworfen. Der frühere CDU-Politiker sagte dem Berliner 'Tagesspiegel' (Sonntagausgabe), die Debatte sei 'emotional, aber nicht faktenorientiert' geführt worden: In der Diskussion über die Frage, ob die Energiewende für die Armen in Deutschland unbezahlbar werde, sei 'gerade dieser Mangel an Fakten unbewusst, teilweise aber auch schamlos bewusst ausgenutzt worden ist, um ganz andere Botschaften zu verbreiten.' (www.solarportal24.de) weiter

Endlagersuche: Umweltverbände fordern neues Gesetz

27.5.2013 - Bei der Suche nach einem Endlager für hochradioaktiven Atommüll in Deutschland drängen die Umweltverbände auf einen ehrlichen Neuanfang. Greenpeace, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt, der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz BBU, Campact, ContrAtom, IPPNW, Mütter gegen Atomkraft, Robin Wood, urgewald, die NaturFreunde Deutschlands und zahlreiche örtliche Bürgerinitiativen werden sich deshalb nicht am sogenannten Endlager-Forum beteiligen. (www.solarportal24.de) weiter

Deutsche Solarhersteller erwarten Unterstützung der Bundesregierung gegen chinesisches Exportdumping

26.5.2013 - Die Industrieinitiative EU ProSun, die die Interessen von über 40 Photovoltaik-Herstellern in Europa, darunter die große Mehrheit der deutschen Solarindustrie, vertritt, fordert die Bundesregierung auf, gegenüber China Klartext zu sprechen. Nur so könne eine dauerhafte Partnerschaft aufgebaut werden. 'Deutschland muss wissen, wann es gegenüber China eine rote Linie zieht', so Milan Nitzschke, Präsident von EU ProSun. 'Die Regierung darf sich nicht erpressbar machen und tatenlos zusehen, wie eine Schlüsseltechnologie nach der anderen an China geht.' (www.solarportal24.de) weiter

Bayerische Staatskanzlei mit Solarstrom versorgt

26.5.2013 - Gesamte Solarenergie wird vor Ort verbraucht (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: Blitzverfahren beim Endlagersuchgesetz?

25.5.2013 - Breiter gesellschaftlicher Dialog und öffentliche Beteiligungsverfahren sind notwendig- Jetziges 'Bürgerforum' hat mit seriöser Bürgerteiligung nichts zu tun (www.oekonews.at) weiter

Die Energiewende voranbringen mit PeerEnergyCloud

25.5.2013 - Das Projekt PeerEnergyCloud wird auf dem BDEW-Kongress in Berlin Politikern und Fachexperten vorgestellt. (www.oekonews.at) weiter

ERDgespräche 2013: "Bottom up!" für die Umwelt

25.5.2013 - Ein internationales Gesetz gegen Umweltverbrechen, dass Österreichs Unterstützung brauchen könnte, Wachstumskritik, Mentalitätswandel statt Klimawandel ? Fünf Stimmen zu konkretem Handeln! (www.oekonews.at) weiter

Zusammenarbeit mit Japan im Bereich Erneuerbarer Energien

25.5.2013 - Im Rahmen der Japan-Reise mit Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat Umweltminister Franz Untersteller gemeinsam mit seiner Kollegin, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, und dem Gouverneur der japanischen Präfektur Gifu, Hajime Furuta, ein 'Memorandum of Understanding' unterzeichnet. 'Auf diesen ersten Schritt zur Zusammenarbeit und zum Austausch von Informationen auf dem Gebiet der Förderung der Erneuerbaren Energien setze ich große Hoffnungen', erklärte Minister Untersteller. (www.solarportal24.de) weiter

BBB ist an dem Gewinnerprojekt WinServ beteiligt

24.5.2013 - Entwicklung eines Simulationsmodells für den Wartungs- und Instandhaltungsauf-wand von Windenergieanlagen Am 14.Mai 2013 wurden auf der Abschlussveranstaltung des Wettbewerbs ?WissensWirtschaft.NRW? im Düsseldorfer Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk die aussichtsreichsten Gewinnerprojekte vorgestellt und gewürdigt. Der vom Land Nordrhein-Westfalen initiierte (www.openpr.de) weiter

EU ProSun: Dumping ist nach internationalem Recht verboten

24.5.2013 - Die Initiative europäischer Photovoltaik-Hersteller EU ProSun fordert die Bundesregierung auf, in Gesprächen mit der chinesischen Regierung klarzumachen, dass das internationale Handelsrecht auch für China gilt. Chinesische Photovoltaik-Hersteller verkaufen seit drei Jahren ihre Produkte unter den eigenen Herstellungskosten und werden dafür vom chinesischen Staat subventioniert. Dies haben die Antidumpingermittlungen der amerikanischen Regierung und der EU ergeben. Bisher hat das allein in Deutschland zu mehr als 30 Werksschließungen und dem Verlust von über 10.000 Arbeitsplätzen geführt. (www.solarportal24.de) weiter

Staatssekretär Kapferer: Länderbericht der Internationalen Energieagentur bestätigt unsere energiepolitische Ausrichtung

24.5.2013 - Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer, empfing heute in Berlin die Exekutivdirektorin der Internationalen Energieagentur (IEA), Maria van der Hoeven, zum Gespräch. Gemeinsam stellten beide den neuen vertieften Energie-Länderbericht 'Deutschland 2013' der IEA im Rahmen einer Konferenz vor. (www.bmwi.de) weiter

Mineralwasserfirmen sehen Fracking als „existenzbedrohend“

24.5.2013 - Der Verband Deutscher Mineralbrunnen kritisiert die Pläne der Bundesregierung zum Thema 'Fracking' hart. Verunreinigung des Grundwassers durch Fracking könne 'zu einer existenzbedrohenden Gefahr für Mineralbrunnen werden', heißt es in einem Brief von Geschäftsführer Stefan Seip an die Bundestagsabgeordneten, der der in Düsseldorf erscheinenden 'Rheinischen Post' (Freitagsausgabe) vorliegt. (www.solarportal24.de) weiter

Brunner: Berlakovich soll Voves rasch Weisung für Schwarze Sulm-Rettung geben!

24.5.2013 - Grüne an Minister: 'Brieferlschreiben beenden - Weisung geben - Europaschutzgebiet retten!' (www.oekonews.at) weiter

NÖ. Landtag: Windenergieausbau im Fokus

24.5.2013 - Sitzung des NÖ Landtages zur Änderung des NÖ. Raumordnungsgesetzes mit Schwerpunkt Windkraft (www.oekonews.at) weiter

„Pro Solar“: Mehr Solarenergie für die Schweiz

24.5.2013 - Die neue Bewegung 'Pro Solar' fordert für die Schweiz eine sichere, saubere und unabhängige Energieversorgung dank Solarenergie. Die Website Pro-Solar.ch bietet aktuelle Informationen sowie Möglichkeiten, sich als Privatperson für den Ausbau der Solarenergie zu engagieren. In einer ersten Kampagne setzt sich die Bewegung für mehr Solarstrom in der Energiestrategie 2050 ein. Bevor der Schweizerische Bundesrat in die Sommerpause geht, übergibt 'Pro Solar' Energieministerin Doris Leuthard eine Liste mit entsprechenden Unterschriften. (www.solarportal24.de) weiter

Trina Solar Module versorgen Bayerische Staatskanzlei mit Solarstrom

23.5.2013 - München, Deutschland ---- Trina Solar, ein weltweit führender Hersteller von Photovoltaikprodukten, -lösungen und -services hat 296 Module für die Solaranlage auf dem Dach der Bayerischen Staatskanzlei in München geliefert. Die Photovoltaikanlage, die von der OneSolar International GmbH installiert wurde, liefert (www.openpr.de) weiter

EU Energie Gipfel auf energiepolitischen Irrwegen

23.5.2013 - Die europäische Energiepolitik unter Kommissar Oettinger (CDU) leidet unter schweren Fehlanalyse. (www.sonnenseite.com) weiter

Meixner Gülletechnik vertreibt kompakte Separator-Station

23.5.2013 - Landwirte mit Viehhaltung und Betreiber von Biogasanlagen sind mit der Lagerung anfallender Gülle herausgefordert. Insgesamt werden durch Landwirte in Deutschland ca. 200.000 Tonnen (Basis 2011) Gülle auf Felder und Wiesen aufgebracht. Das Grundproblem besteht in den engen Zeitfenstern, welche gesetzliche (www.openpr.de) weiter

Fell: „EU Energie Gipfel auf energiepolitischen Irrwegen“

23.5.2013 - Die europäische Energiepolitik unter Kommissar Oettinger (CDU) leidet nach Ansicht von Hans-Josef Fell, Sprecher für Energie der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, unter schweren Fehlanalyse. Energiepreise und Energiesicherheit stünden zwar im Mittelpunkt, aber die entscheidende Ursache der Energiepreissteigerung - die Verknappung der Verfügbarkeit fossiler Rohstoffe – habe die EU Kommission immer noch nicht erkannt. (www.solarportal24.de) weiter

Conergy Sonnenkraftwerk macht australische Senioren unabhängig

23.5.2013 - In Queensland (Australien) hat Conergy eine Photovoltaik-Anlage in Betrieb genommen, die gänzlich ohne Einspeisevergütung auskommt. Auf der neugebauten Seniorenresidenz 'Casa d’Amore' im südlichen Brisbane wurde eine 100 Kilowatt starke Photovoltaik-Aufdachanlage ans Netz gebracht. Das Lastprofil der Residenz ist für Solarstrom hervorragend geeignet, denn den größten Stromverbrauch verzeichnen die Betreiber zwischen 10 Uhr am Morgen und 13 Uhr sowie zwischen 16 und 18 Uhr. Zudem begünstigen die hohen Einstrahlungswerte von rund 1.400 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr die Wettbewerbsfähigkeit des Sonnenstroms in Bundesstaat Queensland. (www.solarportal24.de) weiter

Ein Unentschieden im Tauziehen um Atomsubvention beim EU-Ratsgipfel

23.5.2013 - Jetzt liegt der Ball bei der EU-Kommission - Bundesregierung muss endlich Europapolitik gegen Atom starten und Koalition gegen Atomsubvention innerhalb der EU bilden. (www.oekonews.at) weiter

Vierfach-Solarzelle mit 43,6 Prozent Wirkungsgrad unter konzentriertem Licht

23.5.2013 - Neuartige Produktionstechnologie ermöglicht höhere Wirkungsgrade. In einem ambitionierten Industrieprojekt mit der französischen Firma SOITEC arbeitet das Fraunhofer ISE gegenwärtig an einer neuen Generation von Mehrfach-Solarzellen, die das Potenzial haben in Zukunft Wirkungsgrade bis zu 50% unter konzentriertem Sonnenlicht zu erreichen. Hierzu werden anstelle der bisher gängigen Dreifach-Solarzellen, die aus Halbleitermaterialien der Gruppen III und V des Periodensystems bestehen ? nun erstmals Vierfach-Solarzellen eingesetzt. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaschutzgesetz geht in neue Runde

23.5.2013 - Gesetzesänderung schreibt verbindliche Höchstmengen an Treibhausgasemissionen in sechs Sektoren vor (www.oekonews.at) weiter

Offener Brief: Auch geänderte EU-Saatgutverordnung gefährdet Vielfalt massiv!

23.5.2013 - SPAR-Vorstand appelliert an EU-Parlament und -Rat den Verordnungsentwurf zum Erhalt alter Sorten grundlegend zu überarbeiten (www.oekonews.at) weiter

Leistungsfähigkeit begrünter Dächer

23.5.2013 - Nachhaltiges Bauen mit Dachbegrünung. In dem Informationsportaldes Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sind verschiedene Erläuterungen und ein Leitfaden zum ökologischen Bauen zu finden. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) vergibt ein Zertifikat dazu, wenn bestimmte Vorgaben erfüllt worden und durch einen unabhängigen Auditor überprüft worden sind. (www.sonnenseite.com) weiter

Streit um Schaffung eines Energieministeriums

23.5.2013 - Selten sind sich Peter Altmaier und Philipp Rösler einig. Das Kompetenzgerangel zwischen Umwelt- und Wirtschaftsministerium könnte sich um einen dritten Nebenbuhler noch ergänzen: Den Energiewendeminister. (www.sonnenseite.com) weiter

EnEV Easy nimmt konkrete Formen an

22.5.2013 - Die Umsetzung der Energieeinsparverordnung EnEV war eines der heiß diskutierten Themen bei den Berliner Energietagen. Noch ist die Debatte nicht abgeschlossen, der Bauausschuss des Bundestags hat Änderungswünsche angemeldet, der Bundesrat muss noch zustimmen. An einigen Punkten scheint sich der... (www.enbausa.de) weiter

Umweltminister Sri Lankas bestätigt seine Teilnahme beim Umweltforum Sri Lanka in Frankfurt am Main

22.5.2013 - Am 27. Mai 2013 organisiert der DAW Deutsch-Asiatischer Wirtschaftskreis e.V. das Umweltforum Sri Lanka in der Villa Giersch, Frankfurt am Main. Als Ehrengast wird der sri-lankische Minister für Umwelt und erneuerbare Energien, Susil Premajayanth, zu den Forumsteilnehmern sprechen, der eigens (www.openpr.de) weiter

Antidumpingzölle: PwC erwartet positive Beschäftigungseffekte für europäische Solarindustrie

22.5.2013 - PricewaterhouseCoopers (PwC) erwartet angesichts der geplanten Antidumpingzölle auf chinesische Photovoltaik-Produkte positive Beschäftigungseffekte für die europäische Solarindustrie. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft, die vor dem Hintergrund der laufenden Ermittlungen der Europäischen Kommission gegen chinesische Photovoltaik-Anbieter im Auftrag der europäischen Herstellerinitiative EU ProSun erstellt wurde. (www.solarportal24.de) weiter

ZSW baut Batterien mit 10.000 Ladezyklen

22.5.2013 - Am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) wurden Lithium-Ionen-Batterien der Spitzenklasse entwickelt. Die Hochleistungszellen übertreffen bei der Zyklenstabilität, einer wichtigen Kennziffer für die Lebensdauer, den internationalen Stand der Technik: Mehr als 10.000 Vollzyklen wurden bislang erreicht. Lithium-Ionen-Batterien sollen in Elektroautos und als Solarstromspeicher eingesetzt werden. (www.solarportal24.de) weiter

Energieunternehmen Amtex: Werden die USA zukünftig die Vormachtstellung bei Erdöl und Erdgas haben?

22.5.2013 - Dallas, den 22.05.2013 Wann immer sich Amerikaner über die Zukunft der Versorgung der USA unterhalten, ist Euphorie angesagt. Nicht nur Staatspräsident Barack Obama will die Unabhängigkeit der USA in Fragen der Energieversorgung mit Erdöl und Erdgas vorantreiben, viele meinen, man (www.openpr.de) weiter

BSW-Solar begrüßt Photovoltaik-Forschungsförderung

22.5.2013 - Der Bundesverband Solarwirtschaft begrüßt die Bekanntmachung der Bundesregierung, anwendungsnahe F&E-Projekte zusätzlich zur bisherigen Förderung mit bis zu 50 Millionen Euro zu unterstützen. Dies geht aus einer aktuellen Mitteilung der Bundesministerien für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) und für Bildung und Forschung (BMBF) hervor. Ziel ist es, die Ausrichtung der Photovoltaik-Branche in Deutschland auf besonders innovative und anspruchsvolle Marktsegmente voranzutreiben. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende in der Eifel: 1 MW Photovoltaik-Kraftwerk versorgt Gewerbegebiet

22.5.2013 - Die Hamburger Conergy AG und ihr langjähriger Partner Renew HGmbH unterstützen mit einem rund ein Megawatt starken Photovoltaik-Kraftwerk die lokale Energiewende in der Eifel. Investorin des Solarparks ist die Energiegenossenschaft MEHR Energie eG. Ihre inzwischen über 100 Mitglieder haben sich zum Ziel gesetzt, die Stromversorgung aus erneuerbaren Energiequellen in ihrer Region Mosel-Eifel-Hunsrück voranzutreiben und legen mit diesem ersten solaren Großprojekt in der Gemeinde Ulmen den Grundstein. Auf einem Areal von etwa 25.000 Quadratmetern, einer Fläche so groß wie drei Fußballfelder, produziert der Bürgersolarpark rund 845.000 Kilowattstunden sauberen Strom pro Jahr – das ist genug Energie für rund 240 Haushalte und damit knapp ein Viertel der Einwohnerinnen und Einwohner von Ulmen. (www.solarportal24.de) weiter

Rübig/Seeber meinen: Neue EU-Energiesparziele müssen Anreize setzen, nicht abstrafen

22.5.2013 - EU-Parlament will Förderpraxis für erneuerbare Energien vereinheitlichen (www.oekonews.at) weiter

Energiepolitik ist eine Zukunftsfrage

22.5.2013 - Hauptausschuss des Parlaments stärkt einstimmig Anti-Atompolitik der Regierung (www.oekonews.at) weiter

Effizienzhaus Plus bald wieder offen

22.5.2013 - Am 8. Juni eröffnet Rainer Bomba, Staatssekretär im BMVBS, das Gebäude wieder für die Öffentlichkeit. Das Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität soll mehr Energie erzeugen als eine vierköpfige Familie für den Betrieb des Hauses benötigt. Messdaten wecken allerdings Zweifel, ob das so auch... (www.enbausa.de) weiter

Verbot von Nachtspeicheröfen gekippt

22.5.2013 - Der Bundestag hat das Verbot von Nachtspeicheröfen gekippt. Ab 2020 bestand bislang Austauschpflicht. Das hatte noch die große Koalition beschlossen. Als Speicher für überschüssigen Strom sollen die Altanlagen nach dem Willen von CDU/CSU und FDP nun geschützt werden. Umweltorganisationen sind... (www.enbausa.de) weiter

Innovationen in der Photovoltaik vorantreiben

22.5.2013 - Vor dem Hintergrund des aktuellen harten Konsolidierungs- und Differenzierungsprozesses der deutschen Photovoltaik-Branche setzen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) im Rahmen des Energieforschungsprogramms der Bundesregierung sowie des Förderprogramms 'Photonik Forschung Deutschland' auf eine klare F&E-Strategie für die Photovoltaik. Die Anstrengungen der Photovoltaik-Industrie in Deutschland, die Fertigungskosten zu senken, Wettbewerbsvorteile durch einen Technologievorsprung zu erarbeiten und neue Märkte zu erschließen, sollen so unterstützt werden. (www.solarportal24.de) weiter

Baden-Württemberg verabschiedet Entwurf des Klimaschutzgesetzes

22.5.2013 - Das grün-rote Kabinett in Baden-Württemberg hat den Entwurf des Klimaschutzgesetzes verabschiedet. Damit definiert das Land Zielmarken für die Reduzierung von Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050. Begleitet wird das Gesetz von einem Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept, das nach einer ersten freiwilligen Bürger-und Öffentlichkeitsbeteiligung jetzt konkret ausgearbeitet wird. Bis Ende des Jahres soll das Integrierte Energie- und Klimaschutzkonzept beschlossen werden. (www.solarportal24.de) weiter

SolarMax fasst Fuß auf dem US-amerikanischen Solarmarkt

21.5.2013 - Der Schweizer Wechselrichterhersteller eröffnet in Atlanta erste Niederlassung in den USA weiter

Joint Forces for Solar in den USA

21.5.2013 - Das sonnenreiche Kalifornien und die Staaten der amerikanischen Westküste zählen zu den wichtigsten Photovoltaik-Märkten in den USA. Mit aktuell rund 150.000 Solarprojekten führt Kalifornien im landesweiten Vergleich. Allein im ersten Quartal 2013 wurden in Kalifornien über 300 MW zugebaut. In San Francisco treffen sich nun Branchenvertreterinnen und -vertreter, um gemeinsam die Entwicklung der Solarenergie und erstmals auch die Bedeutung der solaren Speichertechnologie zu diskutieren. (www.solarportal24.de) weiter

Fracking könnte EU-weit erlaubt werden

21.5.2013 - EU-Energiekommissar Günther Oettinger will die umstrittene Gasförderung durch Fracking nach Möglichkeit durch ein EU-Gesetz regeln. (www.sonnenseite.com) weiter

Bundesregierung stützt Strategie der Energiekonzerne ? Nachtspeicherheizungen bleiben

21.5.2013 - Riedlingen | Die Energiepolitik der Bundesregierung ist heute auf einem neuen Tiefpunkt angekommen: Am Freitag vor Pfingsten beschloss der Bundestag mit den Stimmen von CDU/CSU und FDP, das in der vergangenen Legislaturperiode von der großen Koalition auf den Weg gebrachte (www.openpr.de) weiter

Industrie will keine Strafen für China

21.5.2013 - Auch Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hatte am Wochenende erneut gefordert, auf Dialog statt auf Drohung zu setzen. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutscher Bundesumweltminister Altmaier päppelt Spritschlucker

20.5.2013 - / Greenpeace-Aktivisten fordern den Minister zu mehr Klimaschutz im Straßenverkehr auf (www.oekonews.at) weiter

Kulturlandschaften entwickeln, Ökosystemleistungen stärken – Politikempfehlungen für Deutschland

20.5.2013 - Die Leistungen von Ökosystemen für den Natur- und Umweltschutz müssen verstärkt durch politische Maßnahmen gefördert werden. Ihre Bedeutung als Grundlage für die menschliche Lebensqualität sollte sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene durch entsprechend umfassende Politikprogramme gesichert werden. Dies sind zentrale Punkte eines jüngst veröffentlichten Politikpapiers der interdisziplinären Forschungsgruppe 'Ökosystemleistungen'. (www.solarportal24.de) weiter

Endlagersuchgesetz: Das Gesetz wird scheitern. Aber es gibt eine Alternative.

19.5.2013 - Parteien, Bund und Ländern haben sich auf ein Endlagersuchgesetz geeinigt und wollen es noch vor der Sommerpause beschließen. Aber solange die Bevölkerung aufgrund der schlechten Erfahrungen der Vergangenheit der Politik nicht traut, hat kein Suchverfahren Aussicht auf Erfolg. Deshalb braucht es jetzt  zuerst einen gesellschaftlichen Konsens über ein Verfahren und dann erst das Gesetz. Wir AtomkraftgegnerInnen machen der Politik ein weitreichendes Angebot zur Mitarbeit. (www.sonnenseite.com) weiter

Offener Brief: Umweltdachverband in Sachen Schwarze Sulm an LH Voves und LR Kurzmann: Wachen Sie endlich auf!

18.5.2013 - Weisung des Ministeriums, zügig ein Überprüfungsverfahren nach 21a WRG durchzuführen, wird missachtet (www.oekonews.at) weiter

Umweltdachverband in Sachen Schwarze Sulm an LH Voves und LR Kurzmann: Wachen Sie endlich auf !

17.5.2013 - Weisung des Ministeriums, zügig ein Überprüfungsverfahren nach 21a WRG durchzuführen, wird missachtet. (www.oekonews.at) weiter

Hofer: Berlakovich setzt auf Angstmache: Gentechnik statt Pestizide ?

17.5.2013 - Umweltminister immer fragwürdiger (www.oekonews.at) weiter

Breiter Konsens über Energiewende in Thüringen

17.5.2013 - Die thüringische Landesregierung hält an ihrem Ziel fest, bis zum Jahr 2020 einen Anteil von 30 Prozent Erneuerbarer Energien am Thüringer Endenergieverbrauch zu erreichen. 'Dieses Ziel ist realistisch, wenn wir bestehende Bremsen endlich lösen', sagte Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) heute beim '2. Thüringer Energiegipfel' der Landesregierung in Weimar. Über die Notwendigkeit und bisherige konkrete Umsetzung der Energiewende in Thüringen habe es hier einen breiten Konsens gegeben. (www.solarportal24.de) weiter

Endlagersuchgesetz wird Atommüll-Problem nicht lösen

17.5.2013 - Gesetz ist schlecht gemacht und wird kein Vertrauen schaffen. (www.sonnenseite.com) weiter

Spanien: Bald weniger Bahn?

17.5.2013 - 48 Bahnlinien könnten aufgrund eines Gutachtens des Verkehrministeriums stillgelegt werden (www.oekonews.at) weiter

Jetzt anmelden: Fachkonferenz ?Entwicklung der Märkte für Flexibilität in der Stromversorgung?.

17.5.2013 - Am 29.05.13 veranstaltet die dena gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) eine Fachkonferenz zum Flexibilisierungsbedarf im deutschen Stromversorgungssystem und damit […] (www.dena.de) weiter

Geburtstagsgeschenk für Peter Altmaier

17.5.2013 - Seit einem Jahr ist Peter Altmaier nun Umweltminister. Seine Bilanz heiter bis wolkig. (www.sonnenseite.com) weiter

Guter Tag für Genossenschaften / Bundestag verabschiedet Geldanlagen-Gesetz / Protest von Greenpeace Energy erfolgreich

17.5.2013 - Ökostrom-Anbieter wie Greenpeace Energy haben entscheidende Änderungen im neuen Kapitalanlagen-Gesetz erreicht, das dem Anlegerschutz dienen soll. (www.presseportal.de) weiter

Norbert Hofer: Berlakovich setzt auf Angstmache: Gentechnik statt Pestizide ?

17.5.2013 - Landwirtschaftsminister immer fragwürdiger (www.oekonews.at) weiter

Grüne wollen Mietrecht erneut ändern

17.5.2013 - Bündnis 90/Die Grünen unternehmen einen Vorstoß zur Änderung des gerade in Kraft getretenen Mietrechts. Die Bundestagsfraktion will Mietern den Nachweis von falschen Betriebskostenabrechnungen erleichtern. Das sieht ein Antrag vor, der jetzt in den Bundestag eingebracht wurde. Vermieter sollen... (www.enbausa.de) weiter

GreenTech wird zum Beschäftigungsmotor für Thüringen

17.5.2013 - Im Bereich der 'grünen Technologien' werden in Thüringen in den kommenden Jahren zwischen 4.500 und 6.000 neue Jobs entstehen. Das geht aus der neuen Fachkräftestudie des Thüringer Wirtschaftsministeriums hervor, die das Beschäftigungswachstum in den wichtigsten Thüringer Wachstumsbranchen untersucht hat. 'Zusammen mit dem Ersatzbedarf für ältere Beschäftigte, die kurz vor der Rente stehen, werden in der GreenTech-Branche bis 2025 sogar bis zu 17.000 neue Fachkräfte benötigt', sagte Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) in Erfurt. (www.solarportal24.de) weiter

50 Prozent mehr Förderung für eine Gebäudeenergieberatung

17.5.2013 - Umweltministerium Baden-Württemberg erhöht Zuschuss für den EnergieSparCheck. (www.sonnenseite.com) weiter

Branchenkrieg in der Energiewirtschaft

17.5.2013 - (www.presseportal.de) weiter

Umweltminister Altmaier:

16.5.2013 - Waldeigentümer diskutieren mit Spitzenpolitikern und Prominenten die Bedeutung des nachwachsenden Rohstoffs Holz für die Energiewende (www.presseportal.de) weiter

Kostenoptimierte Produktion mit standardisierten Anlagenkomponenten für die Solar- und Batteriemodulfertigung - auch für Nachrüstung, Erweiterung und Produktionsoptimierung

16.5.2013 - Von manueller Fertigung bis hin zur Vollautomatisierung für Solarmodule und Batteriemodule - bei Reis Robotics stehen alle Fertigungsschritte der Prozesskette als eigenständige Stationen in 3 Ausbaustufen zur Verfügung. (www.presseportal.de) weiter

EnEV soll noch im Sommer über die Bühne

16.5.2013 - Der Bauausschuss hat den Gesetzentwurf zum Energieeinsparungsgesetz durchgewinkt. Es ist die Basis für die Novelle der EnEV. 'Ich bin optimistisch, dass das in der zweiten und dritten Lesung durch den Bundestag geht', so Jan Mücke, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesbauministerium,... (www.enbausa.de) weiter

Schweizer Wissenschaftler wollen 80% der Sonnenenergie nutzbar machen

16.5.2013 - Solarstrom, Klimatisierung und Wasserentsalzung in einer Anlage ? dreimal geringerer Kostenaufwand. Schweizer Wissenschaftler haben eine Zusammenarbeit mit anderen Forschungsinstitutionen zur Entwicklung eines kostengünstigen Solarkonzentrator-Systems bekanntgegeben. Das System soll Sonnenlicht 2000-fach konzentrieren und 80% der einfallenden Strahlung in nutzbare Energie umwandeln. Dank seines dreimal geringeren Kostenaufwands als bei vergleichbaren Systemen, kann es überall profitabel dort eingesetzt werden, wo bei guter Besonnung Strom, Trinkwasser und Klimatisierung benötigt werden, z.B. auch in entlegenen Gebieten wie Inseln oder Wüsten. Das Design basiert auf kostengünstigen, großen Parabol-Kollektoren und Hochleistungs-Photovoltaischen-Chips, die mittels Mikrokanälen gekühlt werden und sich für die Massenproduktion eignen. (www.sonnenseite.com) weiter

Seeber: Klima schützen nicht nur durch CO2-Reduktion

16.5.2013 - Diskussion über Gesetzesvorschlag zur Reduktion von fluorinierten Gasen (www.oekonews.at) weiter

Hawaii liefert Markstein für den Klimawandel

16.5.2013 - Hawaii ist das Traumziel für Surfer, Honeymooner und Abenteurer, aber auch ein Menetekel für Klimapolitiker. (www.sonnenseite.com) weiter

ZIBERT + FRIENDS geht mit dem Projekt BETTER FRIENDS an den Start.

15.5.2013 - MÜNCHEN, Mai 2013 ? Die Münchner Live-Kommunikationsagentur ZIBERT + FRIENDS hat sich mit ihrem Projekt BETTER FRIENDS ein großes Ziel gesetzt: Bis 2018 wollen sie die nachhaltigste Live-Kommunikationsagentur Deutschlands werden. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase ist mit einem Workshop Anfang Februar (www.openpr.de) weiter

Verbraucher sorgen sich um gestiegene Heizkosten

15.5.2013 - Die vom Umweltministerium beabsichtigte Strompreisbremse ist Geschichte. Vor der Bundestagswahl sei keinerlei Einigkeit zwischen Bund und Ländern zu erreichen, teilte die Regierung mit. Laut der aktuellen Prognose der Netzbetreiber könnte die EEG-Umlage von 5,28 Cent im Jahr 2013 auf insgesamt 6 (www.openpr.de) weiter

Fraunhofer-Studie zeigt: Energie-Wissen spart Strom

15.5.2013 - Das Fraunhofer FIT legt eine Langzeitstudie zum Einsatz von Smart Energy Systemen in Privathaushalten vor. Untersucht wurden sieben typische Haushalte im Raum Siegen über 13 Monate. Das Ergebnis: Die eingesetzte Technologie erhöht das Energiebewusstsein der Bewohnerinnen und Bewohner und reduziert den Stromverbrauch um bis zu 15 Prozent. Zentraler Faktor dafür ist die bedarfsgerechte Aufbereitung der Energieverbrauchsdaten. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace: Globale Verantwortung in der Umweltaußenpolitik Österreichs

15.5.2013 - Die nächste Bundesregierung soll Initiative für ein internationales Ökozid-Gesetz ergreifen (www.oekonews.at) weiter

Gesetzeskarte für das Gas- und Stromversorgungssystem

15.5.2013 - (www.bmwi.de) weiter

Verhandlungsmarathon der EU-Minister zur Fischereireform beendet

15.5.2013 - Greenpeace kommentiert Ausgang der Ministerverhandlungen. (www.sonnenseite.com) weiter

Greenpeace: „Bundesumweltminister Altmaier päppelt Spritschlucker“

15.5.2013 - Gegen die klimafeindliche Position von Umweltminister Peter Altmaier (CDU) protestieren Greenpeace-Aktivisten mit einem Banner am Bundesumweltministerium in Berlin. Die Umweltschützer fordern den Minister auf, sich bei den aktuellen Verhandlungen über CO2-Grenzwerte für Neuwagen in der EU, seiner Verantwortung für den Klimaschutz zu stellen: 'Herr Altmaier, Klima schützen statt Spritschlucker päppeln!' Für die Energiewende, von der der Minister so viel rede, tue er im Verkehrsbereich nichts, so die Umweltschutzorganisation. (www.solarportal24.de) weiter

DESERTEC wird Realität

15.5.2013 - In Ouarzazate (Marokko) wurde vor kurzem mit dem Bau eines des größten Photovoltaik-Kraftwerks Nordafrikas begonnen. Bereits im Jahre 2016 wird hier günstiger und emissionsfreier Strom für eine halbe Million Menschen produziert werden. Der geistige Grundstein für ein solches Kraftwerk wurde schon 2008 gelegt, als die Gründer der DESERTEC Foundation gemeinsam mit dem Club of Rome die Idee der damaligen Marokkanischen Energieministerin Benkhadra sowie Vertretern der Weltbank vorstellen durften. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace: „Bundesumweltminister Altmaier päppelt Spritschlucker“

15.5.2013 - Gegen die klimafeindliche Position von Umweltminister Peter Altmaier (CDU) protestieren Greenpeace-Aktivisten mit einem Banner am Bundesumweltministerium in Berlin. Die Umweltschützer fordern den Minister auf, sich bei den aktuellen Verhandlungen über CO2-Grenzwerte für Neuwagen in der EU, seiner Verantwortung für den Klimaschutz zu stellen: 'Herr Altmaier, Klima schützen statt Spritschlucker päppeln!' Für die Energiewende, von der der Minister so viel rede, tue er im Verkehrsbereich nichts, so die Umweltschutzorganisation. (www.solarportal24.de) weiter

Merkel bekräftigt Photovoltaik-Förderstopp bei 55 Gigawatt

15.5.2013 - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich für den von der Regierung bei der gesetzlichen Förderung von Solarstrom vorgesehenen absoluten Deckel von 55 Gigawatt installierter Leistung stark gemacht. (www.sonnenseite.com) weiter

Virtuelle Kraftwerke im technischen Praxistest

15.5.2013 - Energiemanagement - Um viele kleine erneuerbare Energieerzeuger intelligent ins Netz zu integrieren, müssen sie mit dem Bedarf ins Gleichgewicht gebracht werden. Bei einem virtuellen Kraftwerk werden Solar-, Wind und Biomasseanlagen von einer zentralen Stelle aus gesteuert. So soll eine dezentrale Energieversorgung für einzelne Regionen umgesetzt werden.© RWE (www.bine.info) weiter

Alllianz fordert schnelle Verabschiedung der EnEV

15.5.2013 - Derzeit wird im Bundestag über das Energieeinsparungsgesetz beraten. Es legt die Basis für die Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV). Die seit Monaten andauernde Hängepartie müsse ein Ende haben, fordert die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz. Nach Ansicht des Bündnisses darf die EnEV... (www.enbausa.de) weiter

10.000 Schweizer Franken für vorbildliches Jugendsolarprojekt

15.5.2013 - Eine vorbildliche kommunale Energiepolitik und das Engagement Jugendlicher für die Solarkraft werden belohnt. Die Centralschweizerische Kraftwerke AG (CKW) stiftet der Gemeinde Emmen 10.000 Schweizer Franken aus ihrem Förderfonds für Erneuerbare Energien. Schülerinnen und Schüler bauten während einer Woche gemeinsam mit Fachleuten eine Photovoltaik-Anlage auf das Dach des Kindergartens der Schule Riffig. Der bekannte Luzerner Künstler Wetz, Mitglied des Förderfonds-Beirats, gratulierte zum Engagement. (www.solarportal24.de) weiter

Markt für Energieeffizienz wächst um 16 Prozent

15.5.2013 - Die Energieeffizienzbranche in Deutschland erwirtschaftete 2012 hochgerechnet einen Gesamtumsatz von 146 Milliarden Euro und wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent. Die Beschäftigtenzahl nahm im gleichen Zeitraum um 10 Prozent auf hochgerechnet etwa 800.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu. Wichtige Impulse für das Wachstum lieferten steigende Energiepreise, neue Technologien und gesetzliche Vorgaben. Die größten Herausforderungen für die Unternehmen liegen in der schlechten Verfügbarkeit qualifizierter Fachkräfte und in verlässlichen rechtlichen Rahmenbedingungen. Das sind wesentliche Ergebnisse des erstmals publizierten 'Branchenmonitors Energieeffizienz 2013', der von der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) vorgestellt wurde. (www.solarportal24.de) weiter

Erfolgreiche Jahrestagung des Deutschen Verbandes Flüssiggas e. V. in Stuttgart

14.5.2013 - Vom 6. bis 7. Mai 2013 veranstaltete der Deutsche Verband Flüssiggas e. V. (DVFG) seine Jahrestagung in Stuttgart. Neben Mitgliederversammlung und der Wiederwahl des DVFG-Vorstands gehörten auch interessante Vorträge namhafter Wissenschaftler und Politiker zum zweitägigen Tagungsprogramm. Die DVFG-Jahrestagung richtete sich vorrangig (www.openpr.de) weiter

Deutschland: Nächster Erfolg für die Anti-Fracking-Bewegung

14.5.2013 - Dritter Versuch zur Behandlung des Fracking-Rechts im Bundeskabinett gescheitert (www.oekonews.at) weiter

Wir bilden aus ? Probenehmerschulung bei Palmetto Clean Technologies

14.5.2013 - ?Bei Palmetto Clean Technologies soll jeder Mitarbeiter als Probenehmer zertifiziert sein.? ? Getreu diesem Motto führte die Palmetto Clean Technologies GmbH, gemeinsam mit dem SynLab Umweltinstitut, eine Schulung zum Thema Probenahme nach der 2. Novelle der Trinkwasser Verordnung durch. Während (www.openpr.de) weiter

EnEV: Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz fordert zügige Verabschiedung

14.5.2013 - Die seit Monaten andauernde Hängepartie bei der Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV) muss ein Ende haben. Das fordert die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) anlässlich der Beratungen des Energieeinsparungsgesetz (EnEG) diese Woche im Bundestag. Das Gesetz bildet die Grundlage der EnEV-Novelle, die bereits Mitte Februar vom Bundeskabinett beschlossen wurde. Nach Ansicht der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) darf die EnEV nicht weiter verzögert oder abgeschwächt werden. (www.solarportal24.de) weiter

Speicher für Solarstrom sind Intersolar-Topthema

14.5.2013 - Die Intersolar 2013 findet unter schwierigen Vorzeichen statt: die Preise für PV-Module sind im Tiefflug, es droht ein Handelskrieg mit China nach der Einreichung der Klage gegen staatliche Hilfen für die chinesischen Unternehmen bei der EU-Kommission. Ein Lichtblick: Kurz vor Messebeginn startet... (www.enbausa.de) weiter

Bundesregierung will Fracking fast überall erlauben

14.5.2013 - Die Bundesregierung in Person von Bundesumweltminister Peter Altmaier hat im Februar angekündigt die gesetzlichen Regelungen zum Fracking zu verschärfen. (www.sonnenseite.com) weiter

Bilfinger-Chef Roland Koch: ?Deutschland darf nicht mit Mitgefühl rechnen?

13.5.2013 - Hessens Ex-Ministerpräsident kritisiert Management der Energiewende im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin BIZZ energy today Beim Management der Energiewende sollte Deutschland nicht auf das Entgegenkommen anderer Länder setzen. ?Wir Deutschen haben uns für einen Sonderweg entschieden und dürfen jetzt nicht mit (www.openpr.de) weiter

Fraunhofer ISE und indisches Ministerium für Erneuerbare Energien vereinbaren Zusammenarbeit

13.5.2013 - Staatssekretär Ratan P. Watal vom indischen Ministerium für Neue und Erneuerbare Energie MNRE und Prof. Eicke Weber, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg unterzeichneten vor Kurzem in Berlin in Anwesenheit der indischen Botschafterin Sujata Singh eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit. Im Fokus stehen Forschungs-, Demonstrations- und Pilotprojekte zu Photovoltaik, Solarwärme und Wasserstoff. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace protestiert mit Schiff gegen Endlagerpolitik

13.5.2013 - Mit der Errichtung des Greenpeace-Schiffes 'Beluga' als Mahnmal vor dem Salzstock Gorleben protestieren rund 30 Greenpeace-Aktivistinnen und -Aktivisten seit heute Morgen gegen die verfehlte Endlagerpolitik der Bundesregierung. 'Gorleben darf keine zweite Asse werden', sagt Greenpeace-Atomexperte Mathias Edler. Greenpeace fordert, zunächst ein neues Suchverfahren ohne Vorfestlegungen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern zu entwickeln, bevor ein Suchgesetz verabschiedet wird. (www.solarportal24.de) weiter

Mit Trickserei der Autohersteller zum niedrigen Spritverbrauch

13.5.2013 - Deutsche Umwelthilfe fordert Eingreifen des Staates gegen manipulierte Herstellerangaben. (www.sonnenseite.com) weiter

BügerInnen Marktführer der Energiewende

13.5.2013 - Marktführer der Energiewende brauchen Mitsprache bei anstehenden Weichenstellungen in der Energiepolitik. (www.sonnenseite.com) weiter

Untersuchung der EU zu importiertem Solarglas aus China

11.5.2013 - Die Europäische Kommission hat eine Antisubventionsuntersuchung bezüglich der Einfuhren von Solarglas aus China eingeleitet. (www.oekonews.at) weiter

Zeil: "Leistungsfähige Energiespeicher sind eine notwendige Voraussetzung für die Energiewende"

11.5.2013 - Bayerns Wirtschafts- und Energieminister Martin Zeil gab vor kurzem den Startschuss für das Centrum für Energiespeicherung in der Oberpfalz (www.oekonews.at) weiter

Rösler: Neue Forschungsfabrik zur Energieeffizienz

10.5.2013 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) setzt mit dem Forschungsprojekt 'eta-Fabrik' einen neuen Akzent in der Energieforschung. Mit der 'Energieeffizienten Fabrik für interdisziplinäre Technologie- und Anwendungsforschung' wird erstmals die Energieeffizienz eines gesamten industriellen Produktionsprozesses betrachtet und optimiert.  (www.bmwi.de) weiter

Interview: Claudia Kemfert über die falsche Energiewende

10.5.2013 - Fährt die Bundesregierung die Energiewende absichtlich gegen die Wand? Energieexpertin Prof. Dr. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) erhebt im Interview mit n-tv.de schwere Vorwürfe gegen Peter Altmaier: Der Umweltminister bremse die Energiewende aus, anstatt sie ernsthaft zu betreiben. Im Hintergrund regiert die mächtige Kohlelobby, sagt Kemfert. (www.solarportal24.de) weiter

EU ProSun: Antidumping-Maßnahmen sichern Arbeitsplätze in Europa

10.5.2013 - Chinesisches Dumping hat nach Angaben der europäischen Herstellerinitiative EU ProSun in Europa bereits tausende Jobs gekostet. Alleine bei der Produktion von Photovoltaik-Modulen seien seit 2011 rund 15.000 Jobs verloren gegangen. Hinzu kommen tausende Arbeitsplätze bei Zulieferern und Installateuren. Milan Nitzschke, Präsident von EU ProSun: 'Dumping schadet allen. Gegen staatlich finanzierte Dumpinganbieter können marktwirtschaftliche Unternehmen nicht konkurrieren.' Die Zahl der Insolvenzen und Werksschließungen in Europa sei inzwischen auf über 60 gestiegen. (www.solarportal24.de) weiter

Umweltausschuss: Minister Berlakovich unterstützt Verbot bienenschädlicher Insektizide

9.5.2013 - Klimaschutz, UVP-Novelle, Umweltrecht, Novelle zum Abfallwirtschaftsgesetz-Industrieemissionen, Gentechnik, Mehrwegflaschen, Temelin, Euratom und mehr im Fokus (www.oekonews.at) weiter

Stimmt Fekter gegen Nahrungsmittelspekulation?

9.5.2013 - Attac: Ministerin soll beim ECOFIN am 14. Mai ihre Versprechen einhalten (www.oekonews.at) weiter

Rückenwind aus Brüssel für deutsche Photovoltaik-Industrie

9.5.2013 - Laut Medienberichten hat die Europäische Kommission die Verhängung von Antidumpingzöllen auf Photovoltaik-Module aus China beschlossen. Diese Entscheidung begrüßt der Thüringer Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD). 'Dieser Rückenwind aus Brüssel für die deutsche Solarindustrie ist dringend notwendig', sagte Machnig. 'Es wird höchste Zeit, dass die politischen Institutionen ihre Hebel nutzen, die europäischen und damit auch die deutschen Solarunternehmen vor unfairen Wettbewerbsbedingungen zu schützen.' Die deutsche Solarwirtschaft habe eine Zukunft, wenn es auf dem Markt faire Handels- und Wettbewerbsbedingungen gibt. (www.solarportal24.de) weiter

Deutschland: "Fracking nicht über Köpfe der Menschen hinweg durchsetzen!"

9.5.2013 - 66 Prozent der Bürger fordern ein Fracking-Verbot ? Umweltverbände stellen Gesetzesvorschlag für Verbot vor (www.oekonews.at) weiter

Fukushima-Effekt verpufft

8.5.2013 - Die Deutschen sind unsicher, ob sie der neuen Energiepolitik der Bundeskanzlerin Angela Merkel vertrauen soll. Im Gegensatz dazu hat die Schweizer Bevölkerung längst einen Entscheid getroffen: Sie votiert wieder für Atomkraftwerke. Im Jahr 2010 hielten 83% der befragten Schweizer einer Umfrage (www.openpr.de) weiter

Bundeswirtschaftsminister Dr. Rösler beim Regionaldialog der Mittelstandsinitiative Energiewende in Dortmund

8.5.2013 - Im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende fand am 8. Mai 2013 in Dortmund ein weiterer Regionaldialog statt. Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler diskutierte mit Unternehmern und Handwerkern aus der Region über die Energiewende und die mit ihr verbundenen Chancen und Herausforderungen für den deutschen Mittelstand.  (www.bmwi.de) weiter

?Fracking nicht über Köpfe der Menschen hinweg durchsetzen!?

8.5.2013 - 66 Prozent der Bürger fordern ein Fracking-Verbot ? Umweltverbände stellen Gesetzesvorschlag für Verbot vor. (www.sonnenseite.com) weiter

Machnig begrüßt Anti-Dumping-Entscheidung der EU

8.5.2013 - Verschiedene Medien berichten, dass die Europäische Kommission der Anti-Dumpingklage gegen chinesische Photovoltaik-Unternehmen stattgeben will. Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) dazu: 'Eine solche Entscheidung ist längst überfällig und dringend notwendig. Wenn das so käme, wäre das ein wichtiges Signal für die europäische und nicht zuletzt für die deutsche Solarwirtschaft. Wir brauchen auf dem zukunftsträchtigen und weiter wachsenden Solarmarkt endlich wieder faire Handels- und Wettbewerbsbedingungen.' Erneut forderte der Minister die Bundesregierung auf, sich klar hinter das Vorgehen der EU-Kommission zu stellen. (www.solarportal24.de) weiter

Windenergie steigert Lebensqualität

8.5.2013 - Sensationelle Ergebnisse einer österreichweiten Meinungsumfrage und Diskussion der aktuellen europäischen Energie- und Klimapolitik (www.oekonews.at) weiter

Brennstoffspiegel: Zwischen EIA-Report und China-Daten - Brent fällt, aber sanft

8.5.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Mangels anderer wichtiger US-Statistiken wurden die Ölbestandsdaten aus den Vereinigten Staaten mit Spannung erwartet. Diese treffen in Wochen ohne Feiertags-Verschiebungen am späten Dienstagabend (MESZ) ein, werden vom American Petroleum Institute verantwortet. Größere Überraschungen blieben aber aus. In Kurzform: (www.openpr.de) weiter

USA: Eine Steuer für Elektroautos?

8.5.2013 - Weniger Benzinverbrauch heißt weniger Einnahmen für die Bundesstaaten- Daher wird eine Besteuerung von E-Fahrzeugen angedacht (www.oekonews.at) weiter

Neue Geschäftsmodelle für die Photovoltaikbranche

8.5.2013 - Der deutsche Photovoltaikmarkt ist in Bewegung. Gesetzliche Regelungen und die Preisentwicklung für Photovoltaikanlagen verändern die Rahmenbedingungen der Branche. (www.oekonews.at) weiter

Erfolgsprojekt Stromsparcheck PLUS geht in die nächste Runde

8.5.2013 - Bis zu 150.000 einkommensschwache Haushalte können in den kommenden drei Jahren mit dem Stromsparcheck PLUS Energie und Geld sparen. Das Bundesumweltministerium finanziert die Neuauflage des Projekts, das seit 2008 vom Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen (eaD) und dem Deutschen Caritasverband getragen wird. (www.solarportal24.de) weiter

"RoboBee" soll künftig Blüten bestäuben

8.5.2013 - Erstes Roboter-Insekt kann zudem zur Überwachung eingesetzt werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimakanzlerin? Die doppelte Angela Merkel

7.5.2013 - Hermann Scheer hat 20 Jahre lang eine Weltagentur für Erneuerbare Energien (IRENA) gefordert. Nicht Jürgen Trittin und auch nicht Sigmar Gabriel haben ihn dabei unterstützt, sonder Angela Merkel als Bundeskanzlerin. Und nur deshalb gibt es seit 2010 IRENA, der inzwischen 90 % der Weltbevölkerung angehören. Dieselbe Angela Merkel hatte 1997 als Umweltministerin das Kyoto-Protokoll wesentlich mit durchgesetzt. Spätestens als sie 2007 nach Grönland geflogen war, um sich vor Ort den Klimawandel im Angesicht des schmelzenden Arktis-Eises erklären zu lassen, galt sie weltweit als Klima-Kanzlerin. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Rache der Bienen?

7.5.2013 - Bienengipfel: Kursänderung des Landwirtschaftsministers oder Farce? Pestizid-Verbote für Österreich beim Bienengipfel beschlossen!! (www.oekonews.at) weiter

Studie: Offshore-Windenergie als eine tragende Säule der Energiewende - Laut Roland Berger steigt das weltweite Investitionsvolumen bis 2020 auf 130 Milliarden Euro

7.5.2013 - Der Markt für Offshore-Windenergie wird in den kommenden Jahren weiter wachsen. So erwarten die Roland Berger-Experten bis 2020 ein weltweites Investitionsvolumen von 130 Milliarden Euro. Europa spielt hier eine Vorreiterrolle, denn die Länder haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt. Dies erfordert hohe Investitionssummen: Werden heute in Europa etwa 7 Milliarden Euro jährlich in den Ausbau der Offshore-Windenergie investiert, so werden es 2020 mehr als 14 Milliarden Euro sein. In Asien erwarten die Experten, dass das Investitionsvolumen von aktuell 1,6 Milliarden Euro [...] (www.cleanthinking.de) weiter

florafuel AG soll aus indischen Wasserhyazinthen Pellets und Briketts machen

7.5.2013 - Der Bundesstaat Kerala im Südwesten Indiens beabsichtigt, mithilfe des florafuel-Verfahrens die schädlichen Wasserpflanzen zu hochwertigen, CO2-neutralen Energieträgern in Form von Pellets und Briketts aufzubereiten. Eine Demonstrationsanlage soll die Funktionsfähigkeit belegen. München, 7. Mai 2013. Nach Versuchen, Wasserhyazinthen in Biogasanlagen nutzbar (www.openpr.de) weiter

Argusaugen auf die Energieforschung

7.5.2013 - Informationssystem EnArgus - Wie lässt sich die Transparenz staatlicher Förderpolitik im Bereich der Energieforschung verbessern? Auf die Informationsplattform EnArgus können künftig Projektträger, Politiker und Interessierte auf Forschungsprojekte zugreifen. Das System soll auch die Bewertung von technologischen Entwicklungen vereinfachen.© Fraunhofer FIT (www.bine.info) weiter

Landen Umweltverbrechen bald vor dem Internationalen Strafgerichtshof?

7.5.2013 - Anwältin Polly Higgins kämpft für ein Ökozid-Gesetz. Freda Meissner-Blau und Alexander Egit stellen Forderungen an die Umweltaußenpolitik der nächsten Bundesregierung (www.oekonews.at) weiter

Held des Monats: Der jüngste Windpark-Betreiber Österreichs

6.5.2013 - Der Mann, der den Windpark Kittsee umgesetzt hat. (www.oekonews.at) weiter

Neue Geschäftsmodelle für die Photovoltaik-Branche

6.5.2013 - Der deutsche Photovoltaik-Markt ist in Bewegung. Gesetzliche Regelungen und die Preisentwicklung für Photovoltaik-Anlagen verändern die Rahmenbedingungen der Branche. Gerade kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) können hiervon profitieren. Versprach in der Vergangenheit vor allem die Einspeisevergütung eine ausreichende Rendite, entwickeln sich jetzt neue Geschäftsmodelle: Eigenverbrauch und Direktvermarktung werden immer attraktiver. Auch in der Finanzierung von Anlagen eröffnen sich neue Perspektiven wie das Anlagen-Leasing oder Bürgerenergiegenossenschaften. Auf der Intersolar Europe 2013 vom 19. bis 21. Juni 2013 informieren zahlreiche Aussteller über neue Photovoltaik-Systemlösungen und Investitionsmöglichkeiten. (www.solarportal24.de) weiter

Nachhaltig unterwegs: Individuelle Verkehrsprojekte sorgen für Mobilität im ländlichen Raum

6.5.2013 - Klima- und Energiefonds: 1 Mio. Euro für Mikro-ÖV-Systeme - Bures: 'Leistbare und nachhaltige Mobilität auch für kleine Gemeinden' - Vogel: 'Neuer Schwerpunkt wird mit Car-Sharing gesetzt' (www.oekonews.at) weiter

EU Bürgerbegehren gegen Privatisierung der Wasserversorgung erfolgreich

6.5.2013 - Die Europäische Bürgerinitiative 'Wasser ist Menschenrecht' auf Zugang zum Wasser war erfolgreich. Luxemburg, Finnland und Litauen haben als sechstes bis achtes Land das notwendige Quorum erreicht. Zuvor hatten bereits Deutschland, Österreich, Belgien, Slowenien und die Slowakei das Quorum erfüllt. Damit sind die formalen Anforderungen für die Anhörung durch die EU-Kommission - mindestens eine Millionen Unterschriften in mindestens sieben Ländern - erfüllt. (www.solarportal24.de) weiter

Taiwan: Premier-Minister verspricht Eile mit dem Atommüll

5.5.2013 - Treffen von Umweltorganisationen mit em Premierminister (www.oekonews.at) weiter

Über 1.000 Empfehlungen aus der Bevölkerung zum Energie- und Klimaschutzkonzept

4.5.2013 - Einen über 300 Seiten starken Bericht mit insgesamt 1.082 Empfehlungen an die baden-württembergische Landesregierung haben in Stuttgart zwei Repräsentanten der 'Bürger- und Öffentlichkeitsbeteiligung am integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept' (BEKO) an Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller übergeben. 'Die Bürgerinnen und Bürger haben uns auf beeindruckende Art und Weise gezeigt, dass sie sich bei den Themen Energiewende und Klimaschutz einbringen wollen und auch kompetent mitwirken können', erklärte Minister Untersteller. (www.solarportal24.de) weiter

Trendstudie Elektromobilität 2013

3.5.2013 - Nur noch 6 % der befragten Experten glauben an Erreichbarkeit des 1 Mio.-E-Auto-Ziels bis zum Jahr 2020. Hann. Münden, 03.05.2013 (WBC) Experten identifizieren 3 Gründe für den Stillstand im Elektromobilitätsbereich: 1) Eine untätige Politik, die u.a. die falschen Förderakzente setzt. 2) Eine Automobilindustrie, (www.openpr.de) weiter

Photovoltaik: Anlagenschutz muss modernisiert werden

3.5.2013 - Systemstabilitätsverordnung fordert Umrüstung älterer NA-Schutzrelais Die seit 26. Juli 2012 gültige Systemstabilitätsverordnung schreibt die Nachrüstung von Wechselrichtern und Entkopplungs-Schutzeinrichtungen für Photovoltaik-Anlagen bis 31.12.2014 vor. Alle Betreiber von PV-Anlagen, die mehr als 10 Kilowatt-Peak leisten und vor dem 1.1.2012 errichtet wurden, sind (www.openpr.de) weiter

Unverständliches Abstimmungsverhalten des österreichischen Umweltminister

3.5.2013 - Eine OEKONEWS Ansichtssache von daniel hackenberg (www.oekonews.at) weiter

Brief an den Umweltminister zum Thema Bienensterben und Neonicotinoide

3.5.2013 - Offener Brief von Global 2000 an BM Berlakovich (www.oekonews.at) weiter

Ruhe vor dem Sturm: Altmaier will Kampf um die ?Strompreisbremse? nicht aufgeben

2.5.2013 - Nach den aufgeregten Diskussionen über die geplante ?Strompreisbremse? von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) im Frühjahr ist es in den vergangenen Wochen ruhig um das Thema geworden. Endgültig vom Tisch ist der Versuch, drohende Strompreissteigerungen durch (www.openpr.de) weiter

Messdaten wecken Zweifel am Plusenergiehaus-Konzept

2.5.2013 - Beim presseoffenen Workshop des Bundesbauministeriums Ende November 2012 hatte noch alles ziemlich gut ausgesehen. Fraunhofer-Experte Hans Erhorn schilderte technische Details und erste Messergebnisse von deutschlandweit neun Modellhäusern, in denen übers Jahr mehr End- und Primärenergie gewonnen... (www.enbausa.de) weiter

Schulen zeigen Flagge für die Energiewende

2.5.2013 - Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Ursula Heinen-Esser, hat am Gymnasium Köln-Pesch die bundesweite Initiative 'Schulen zeigen Flagge für die Energiewende' vorgestellt. Das Bundesumweltministerium, das im Rahmen der Stromsparinitiative diese Aktion ins Leben gerufen hat, möchte damit Schulen motivieren, die Themen 'Energieeffizienz' und 'Stromsparen' in den Unterricht einzubinden. (www.solarportal24.de) weiter

CDU will auf die EEG-Bremse treten

2.5.2013 - Umweltminister Peter Altmaier will im Wahlkampf mit der Strompreisdebatte punkten. (www.sonnenseite.com) weiter

Ostdeutsches Energieforum: Rösler kündigt Eckpunkte für EEG-Reform an - 400 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Unternehmen diskutieren in Leipzig über die Energiewende

1.5.2013 - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat beim 2. Ostdeutschen Energieforum in Leipzig Vorschläge für eine grundlegende Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes im Juni, also noch vor Sommerpause und Bundestagswahl angekündigt. Dabei könne es nur um eine Vorstellung von “Eckpunkten” gehen sagte der Vizekanzler während seiner Rede in Leipzig. Damit kommt Rösler auch einer Forderung des Leipziger IHK-Präsidenten Wolfgang Topf nach, der im Namen der Veranstalter eine solche Reform gefordert hatte. Dabei zeigte sich nicht nur in diesem Punkt eine gewisse Einigkeit zwischen den Teilnehmern [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Volkswagen und LichtBlick bieten Ökostrom für Elektro-Autos an

1.5.2013 - (www.presseportal.de) weiter

"Schwarzbuch Kohlepolitik" schlägt Wellen in Deutschland

1.5.2013 - Gewerkschaftschef Vassiliadis vergleicht Greenpeace Kritik mit rechtsextremem Verhalten (www.oekonews.at) weiter

BBU: Kein Fracking in Deutschland

1.5.2013 - Den dritten Versuch der Behandlung des Fracking-Rechts im Bundeskabinett jetzt abwenden ? BBU appelliert an die Standhaftigkeit von kritischen CDU/CSU-Politikern (www.oekonews.at) weiter

Einspeisevergütung für Photovoltaik-Anlagen sinkt um 1,8 Prozent

30.4.2013 - Heute hat die Bundesnetzagentur die Vergütungssätze für Photovoltaik-Anlagen im Zeitraum vom 1. Mai 2013 bis zum 31. Juli 2013 bekannt gegeben. Demnach sinkt die Vergütung jeweils zum Monatsersten um 1,8 Prozent. 'Der hohe Zubau an Photovoltaik-Anlagen hält an. Im März wurde ein Wert von 290 MWp erreicht. Die Vergütung des Stroms aus Photovoltaik-Anlagen bemisst sich an einem gesetzlich vorgesehenen Zubaukorridor. Dieser wurde erneut überschritten, allerdings nicht mehr so deutlich wie bei den letzten Festsetzungen', erklärte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. (www.solarportal24.de) weiter

Altmaier gibt Strompreisbremse noch nicht auf

30.4.2013 - Der Bundesumweltminister will weiter mit den Ländern über kurzfristige EEG-Änderungen verhandeln. (www.sonnenseite.com) weiter

Kaum zu glauben: Österreich stimmt für Bienenkiller

30.4.2013 - Mehrheit der EU-Staaten befürwortet teilweises Verbot von drei Neonicotinoiden (www.oekonews.at) weiter

Mehrheit der EU-Staaten für Bienenschutz

30.4.2013 - Die Mehrheit der EU-Mitgliedsstaaten ist für ein vorübergehendes Verbot von drei für Bienen gefährlichen Pestiziden. (www.sonnenseite.com) weiter

ÖkoControl-Verband: Ratgeber für Allergiker erleichtert Frühlingserwachen

29.4.2013 - Frühlings-Tipps für den Wohn- und Schlafbereich Der lange Winter war sehr kalt und der April gleicht in diesem Jahr einer Achterbahn. Die abwechselnd niedrigen und hohen Temperaturen machen vielen Menschen, ganz besonders Allergikern, zu schaffen. Nicht nur die ab März freigesetzten (www.openpr.de) weiter

Leipzig: Ostdeutsches Energieforum beginnt - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler spricht am Nachmittag über "Bezahlbare Energie für einen wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort"

29.4.2013 - Das Highlight beim heute beginnenden Zweiten Ostdeutschen Energieforum in Leipzig ist der mit Spannung erwartete Auftritt von Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler am Nachmittag im Congress Center Leipzig. Rösler wird aufzeigen, welche Maßnahmen er einleiten möchte, um die Energie auch künftig bezahlbar zu halten und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland international wettbewerbsfähig. Ausgerichtet wird das Ostdeutsche Energieforum, zu dem mehrere Hundert Vertreter des Mittelstands erwartet werden, von den Landesarbeitsgemeinschaften der IHKs Ostdeutschlands sowie der Interessengemeinschaft der Unternehmerverbände Ostdeutschlands und Berlin. CleanThinking.de ist [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Bauausschuss setzt Beratung der EnEV-Novelle aus

29.4.2013 - Der Bauausschuss des Bundestags hat letzte Woche seine abschließende Beratung der Energieeinsparnovelle 2012/2013 auf Betreiben der FDP-Fraktion abgesetzt. Das berichtet die Bundesarchitektenkammer. Begründet wurde der Schritt mit den zu erwartenden negativen Folgen der EnEV-Novelle für den... (www.enbausa.de) weiter

Zukünftige Herausforderungen der Energieversorgung benötigen europäische Lösungsansätze

29.4.2013 - (www.presseportal.de) weiter

Europaweit den Energieverbrauch vergleichen

29.4.2013 - Datenbank bereitet Kennwerte für Gebäude auf - Den Energieverbrauch von Gebäuden in Europa zu vergleichen, erleichtert eine neue Datenbank. Die Daten aus 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, Kroatien und Serbien sind verfügbar. Durch Grafiken ist ein Länder-Vergleich auf den ersten Blick möglich.© ENTRANZE (www.bine.info) weiter

Bundestag verabschiedet Netzausbau-Plan

29.4.2013 - Der Deutsche Bundestag hat das sogenannte Bundesbedarfsplan-Gesetz für den Ausbau von Höchstspannungs-Stromleitungen in Deutschland verabschiedet. (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltminister Berlakovich unterzeichnet Saatgut-Petition

29.4.2013 - ARCHE NOAH und GLOBAL 2000 werden Lebensministerium bei dem Ziel, die EU-Verordnung zu verbessern, unterstützen (www.oekonews.at) weiter

Anteil Erneuerbarer Energien in Europa steigt weiter

29.4.2013 - Der Anteil Erneuerbarer Energien am Energieverbrauch in den 27 EU-Staaten steigt weiter. Er lag 2011 bei 13 Prozent. Die EU ist damit auf gutem Weg zum EU-Ziel, bis 2020 ein Fünftel der Energie aus erneuerbaren Quellen zu erzeugen. Das zeigen Zahlen von Eurostat, dem statistischen Amt der EU. Im Vergleich zu 2010 haben demnach fast alle Mitgliedstaaten ihren Anteil der Erneuerbaren Energien am Bruttoendenergieverbrauch gesteigert. In Deutschland lag der Anteil der Erneuerbaren Energien 2011 bei 12,3 Prozent (2010: 10,7 Prozent). Er soll bis 2020 auf 18 Prozent steigen. (www.solarportal24.de) weiter

Bayer-Pestizide töten Bienen

28.4.2013 - Greenpeace fordert Konzern und Politik zum Handeln auf (www.oekonews.at) weiter

EU-Saatgutverordnung muss Vielfalt gewährleisten!

28.4.2013 - Aufruf zur Unterstützung des Entschließungsantrages der Grünen im Nationalrat (www.oekonews.at) weiter

Petition an Europäisches Parlament zur Atomhaftung!

28.4.2013 - Europaweite Zusammenarbeit gegen Atomkraft: Deutsche, finnische, schwedische, tschechische und österreichische Atomgegner_innen gemeinsam aktiv! (www.oekonews.at) weiter

atomstopp: Petition an Europäisches Parlament zur Atomhaftung: Deutsche, finnische, schwedische, tschechische und österreichische Atomgegner_innen gemeinsam aktiv!

27.4.2013 - Europaweite Zusammenarbeit gegen Atomkraft (www.oekonews.at) weiter

Die Lehre von Tschernobyl: So schnell wie möglich ins Solarzeitalter

27.4.2013 - Nur eine Woche nach dem angeblich 'historischen Kompromiss' bei der Endlagersuche steht Umweltminister Peter Altmaier schon wieder mit leeren Händen da: Die AKW-Betreiber weigern sich, die neue Endlagersuche zu finanzieren, die Berliner Regierungsparteien wollen neben Gorleben gar keinen neuen Standort suchen und die Umweltverbände sollten innerhalb von 48 Stunden zum Gesetzentwurf über das Endlager Stellung beziehen, was sie zu Recht verweigerten. Ein Kommentar von Franz Alt. (www.solarportal24.de) weiter

Umweltmission: U.S.-Botschaft in Wien senkt CO2-Verbrauch

27.4.2013 - Die Botschaft der Vereinigten Staaten in Wien setzt zur Wärmeversorgung ihres Botschaftsgebäudes auf Fernwärme. (www.oekonews.at) weiter

„Woche der Sonne“ gestartet: „Deine Energiewende“

27.4.2013 - 'Deine Energiewende' lautet das Motto der diesjährigen 'Woche der Sonne' vom 26. April bis 5. Mai 2013. Rund 1.000 Veranstalter organisieren während der bundesweiten Aktionswoche Solarevents und zeigen, dass es sich lohnt, Strom und Wärme aus Sonnenergie und Pellets selbst zu erzeugen. Für die Erneuerbare Energieerzeugung stehen Eigenheimbesitzern staatliche Förderungen zur Verfügung. Ab 1. Mai bezuschusst der Staat auch den Einbau von Speichern mit attraktiven Beträgen. (www.solarportal24.de) weiter

Dialogforum Energieeffizienz eröffnet

26.4.2013 - Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer, hat heute das von Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler initiierte Dialogforum Energieeffizienz eröffnet. Kapferer diskutierte zum Thema 'Energieeffizienz steigern über den Markt - brauchen wir neue Ansätze?' gemeinsam mit hochrangigen Vertretern des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft, des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, des Verbandes kommunaler Unternehmen, des Zentralverbandes des deutschen Handwerks und des Zentralverbandes der Elektrotechnik und Elektronikindustrie sowie Vertretern der Verbraucherseite. (www.bmwi.de) weiter

„Schwarzbuch Kohlepolitik“ schlägt Wellen

26.4.2013 - In einem offenen Brief an Greenpeace hat der Vorsitzende der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE) Michael Vassiliadis (SPD) am 25. April 2013 das von Greenpeace veröffentlichte 'Schwarzbuch Kohlepolitik' kritisiert. Michael Vassiliadis schrieb wörtlich: 'Den von Greenpeace gewählten Stil der persönlichen Diffamierung kennen wir sonst nur aus dem rechtsextremen Lager, dies ist mit den Ansprüchen an demokratisch orientierte Organisationen nicht vereinbar.' (www.solarportal24.de) weiter

„Gefahr, dass es am Ende dann doch wieder auf Gorleben hinauslaufen könnte“

26.4.2013 - Der am vergangenen Mittwoch im Bundeskabinett verabschiedete Entwurf eines Gesetzes zum Neustart der Endlagersuche für hochradioaktiven Atommüll enthält gravierende Lücken. Nach wie vor fehlt darin eine Regelung, die die Endlagerung hoch radioaktiver Abfälle im Ausland ausschließt. Auch in finanzieller Hinsicht legt der Gesetzentwurf erneut einen 'Startvorteil' für den Salzstock Gorleben nahe. Insgesamt begründet der Entwurf für ein Standortauswahlgesetz (StandAG) ernsthafte Zweifel, ob auf seiner Grundlage tatsächlich die von der Politik versprochene transparente und ergebnisoffene Endlagersuche möglich wird, so die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH). (www.solarportal24.de) weiter

Keine Belieferung mehr durch Flexgas: Energie Südbayern stellt Versorgung der Kunden sicher

26.4.2013 - Flexgas-Kunden im Versorgungsgebiet von Energie Südbayern werden nicht weiter von ihrem bisherigen Anbieter beliefert. Betroffene Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben ohne Unterbrechung weiter mit Erdgas versorgt und können sich außerdem für günstige Erdgas-Produkte entscheiden. Kunden der Flexgas GmbH, einer (www.openpr.de) weiter

Umwelttechnologien ?Made in Germany? weltweit gefragt

26.4.2013 - Kooperationsveranstaltung der Recycling Technologies Bayern und der IHK Schwaben zeigen Lösungen aus der Praxis auf ?Entwicklungs- und Schwellenländer als Zielmärkte für deutsche Umwelttechnologien?: Veranstaltung am Mittwoch, 24. April 2013 Über 90 Prozent aller Abfälle werden in den EU-Mitgliedstaaten lediglich deponiert. Für (www.openpr.de) weiter

Brennstoffspiegel: US-Jobdaten beflügeln Ölpreise und den Dollar

26.4.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Die Neuigkeiten vom US-Arbeitsmarkt haben es bis in die Hauptnachrichten der deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender geschafft: So wenig Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe wie jetzt hat es in den Vereinigten Staaten schon 5 Jahre lang nicht gegeben. Das überrascht schon deswegen, (www.openpr.de) weiter

Steuerung der Stromnachfrage als Beitrag zur Versorgungssicherheit

26.4.2013 - Industriebetriebe in Baden-Württemberg und Bayern könnten kurzfristig mehr als ein Gigawatt ihrer Stromnachfrage zeitlich verschieben. Damit könnte ein wichtiger Beitrag zur Versorgungssicherheit in Süddeutschland geleistet werden. Zu dieser Schlussfolgerung kommt eine Studie, die gemeinsam von den Umweltministerien von Baden-Württemberg und Bayern und der Berliner Denkfabrik Agora Energiewende in Auftrag gegeben und begleitet wurde. (www.solarportal24.de) weiter

Umweltminister Berlakovich verordnet Nachdenkpause in Sachen Schlackeneinbau

26.4.2013 - UWD-Erfolg: vorerst keine weiteren Schlacken in Österreichs Straßen - Sicherer, rechtskonformer und umweltschonender Abbau der Schlackenberge gefordert (www.oekonews.at) weiter

Mehrzahl der Deutschen will sich privat für die Energiewende engagieren

26.4.2013 - Die Selbstversorgung mit Solarstrom, Solarwärme und Pellets bietet Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, die Energiewende schon jetzt in den eigenen vier Wänden umzusetzen. Das ist von einem Großteil der deutschen Bevölkerung gewollt, wie eine Befragung von infratest/dimap zeigt. Trotz der aktuellen Debatte um die Kosten der Energiewende halten 73 Prozent der Deutschen den Umweltschutz weiterhin für das wichtigste oder zweitwichtigste Kriterium bei politischen Entscheidungen zur Energiepolitik. (www.solarportal24.de) weiter

?Energierevolution? in Kuba Vorbild für Energiewende in Deutschland? - Büro Ö-Quadrat gibt Studie heraus / Analyse zur Übertragbarkeit der kubanischen "Energierevolution" auf Deutschland veröffentlicht

25.4.2013 - Kuba als Vorbild für Deutschland? Eine außergewöhnliche These, die Dieter Seifried vom Büro Ö-Quadrat aufstellt. Er bezieht sich dabei auf Kubas Präsident Fidel Castro, der 2005 die “Energierevolution” ausrief: 2,5 Millionen Kühlschränke wurden durch ein staatliches Programm gegen effizientere Kühlgeräte ausgetauscht. Die Umstellung von Glühlampen auf Kompakt-Leuchtstoff-Lampen wurde vollständig vorgenommen – fünf Jahre früher als in Deutschland. Dieter Seifried vom Büro Ö-quadrat in Freiburg zeigt in der soeben erschienen Analyse zur kubanischen Energierevolution, dass der zentrale Aspekt des kubanischen Umbruchs, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

VW und CargoBeamer: elogistics award 2013 - Arbeitskreis AKJ Automotive / Preisverleihung in Saarbrücken

25.4.2013 - Der Arbeitskreis AKJ Automotive beschäftigt sich mit Strategien und Lösungen für die Neuausrichtung und Optimierung der Kernprozesse und Lieferbeziehungen in der Automobil- und Zulieferindustrie. Er versteht sich als Plattform zum Austausch von Erfahrungen für die drei beteiligten Parteien in der automobilen Wertschöpfungskette (OEM, Lieferanten und Dienstleister) und hat in diesem Monat im Rahmen seines Jahreskongresses den elogistics award 2013 verliehen. Jürgen Barke, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes überreichte den Preis gemeinsam mit den Mitgliedern [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Deutschlands erster Startup-Inkubator für Klimainnovationen in Berlin - Climate-KIC Green Garage / Borderstep Institut: Monitor zu grünen StartUps angekündigt

25.4.2013 - Sowohl in Deutschland als auch international mangelt es bislang an der systematischen Erfassung von Unternehmensgründungen im Bereich der Green Economy. Das Borderstep Institut hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, den weltweit ersten Monitor “grüner” Startups zu erstellen. Hierzu wurden Technologie? und Gründerzentren in Deutschland und Kalifornien näher betrachtet. Die Ergebnisse der vom Bundesumweltministerium (BMU) und der nationalen Klimainitiative geförderten Studie zeigen, dass Deutschlands ungunternehmer die Chancen der Green Economy erkennen: Der Anteil grüner Gründungen in den untersuchten Gründerzentren liegt in Deutschland derzeit bei 13,6 Prozent. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Rösler: Bundesbedarfsplangesetz ist Meilenstein für Netzausbau

25.4.2013 - Heute hat der Bundestag das Bundesbedarfsplangesetz beschlossen. Das Gesetz dient der Beschleunigung der Planungs- und Genehmigungsverfahren für Netzausbauvorhaben auf Übertragungsnetzebene. (www.bmwi.de) weiter

Bei der Energiewende auf Erfolgskurs: Gemeinsamer Staatssekretärs-Steuerungskreis zieht positive Zwischenbilanz der Energiewende

25.4.2013 - Die Bundesregierung treibt den grundlegenden Umbau der Energieversorgung in Deutschland konsequent und erfolgreich voran. Das ist das Ergebnis der heutigen Sitzung des hochrangigen Steuerungskreises zur Umsetzung der Energiewende unter Leitung des Staatssekretärs im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer, und des Staatssekretärs im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorssicherheit, Jürgen Becker. (www.bmwi.de) weiter

Conergy tritt in Photovoltaik-Markt Südafrika ein

25.4.2013 - In Kapstadt, im Stadtteil Milnerton, realisierten Conergy und ihr Partner Solsquare die erste Anlage Südafrikas für ein Behindertenheim. Die 62 Kilowatt starke Netzparität-Anlage setzt auf 100 Prozent Eigenverbrauch und kommt gänzlich ohne staatliche Einspeisevergütung aus. Die Photovoltaik-Anlage deckt im Sommer rund 70 Prozent ihres Strombedarfs, im Winter ermöglicht sie einen Autarkiegrad von 45 Prozent. (www.solarportal24.de) weiter

Energieeffiziente Beleuchtung für die Industrie

25.4.2013 - Energieeffizienz ist eine der tragenden Säulen der Energie- und Klimapolitik in Deutschland und Europa. Steigende Energiepreise und veraltete Anlagen regen dabei gerade Industrie- und Handelsunternehmen zum Umdenken an, schließlich lassen sich hier gewaltige Einsparpotenziale erzielen. Was viele nicht wissen: Allein (www.openpr.de) weiter

Brennstoffspiegel: Zahlenwerk der US-Energiebehörde treibt Rohölpreise nach oben

25.4.2013 - LEIPZIG. (Ceto) ?Das wird schon wieder?, haben ziemlich unaufgeregte OPEC-Verantwortliche vor wenigen Tagen über die Ölpreise gemutmaßt. Die lagen zu dem Zeitpunkt knapp unter 100 Dollar je Barrel. Gemeint war: Die Notierungen würden schon wieder anziehen, die ölreichen Staaten müssten (www.openpr.de) weiter

Rösler beim Regionaldialog zur Energiewende in Gera

25.4.2013 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, diskutierte am 24.04.2013 mit Unternehmern und Handwerkern auf dem Regionaldialog zur Energiewende in Gera. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Mittelstandsinitiaitve Energiewende statt. (www.bmwi.de) weiter

EU hat biologische Saatgut-Vielfalt zu erhalten

25.4.2013 - NÖ. Landesrat Pernkopf: Vorliegender Entwurf darf so nicht umgesetzt werden! (www.oekonews.at) weiter

Förderung macht Solarwärme attraktiv wie nie

25.4.2013 - Das Frühlingswetter bereitet der Heizperiode in vielen Haushalten in Deutschland endlich ein Ende. 'Wer künftig mit der Sonne Wärme erzeugt, ganz egal, ob die Heizung zu Hause ersetzt wird oder ein Unternehmen Prozesswärme nutzt, macht sich unabhängiger von fossilen Energieträgern, schont die Umwelt und spart bares Geld. Der Staat bietet attraktive Zuschüsse für die Umstellung der Energieversorgung auf Erneuerbare Energien – auch für Unternehmen. Positiver Effekt: Eine umweltfreundliche Heizung steigert den Wert eines Gebäudes und kann später ein entscheidendes Verkaufsargument sein', erklärt Matthias Reitzenstein, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) auf dem 23. OTTI-Symposium zur Thermischen Solarenergie in Bad Staffelstein. (www.solarportal24.de) weiter

Bundesminister Rösler und Staatsminister Morlok unterzeichnen Ergänzendes Verwaltungsabkommen zur Sanierung sächsischer Wismut-Altstandorte

24.4.2013 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der sächsische Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Sven Morlok, haben heute in Schneeberg im Erzgebirge das Ergänzende Verwaltungsabkommen zwischen dem Bund und dem Freistaat Sachsen zur Fortsetzung der Sanierung von sächsischen Wismut-Altstandorten unterzeichnet. (www.bmwi.de) weiter

Bürgerenergieprojekte: Gefahren der Fondsregulierung abgewendet

24.4.2013 - In den Beratungen zum AIFM-Umsetzungsgesetz haben die Grünen großen Schaden für Bürgerenergieprojekte verhindert. (www.sonnenseite.com) weiter

Bundesumweltminister Altmaier will beim CO2-Grenzwert tricksen

24.4.2013 - Die deutsche Bundesregierung will den geplanten CO2-Grenzwert für Neuwagen verschieben. (www.sonnenseite.com) weiter

Rösler: Kabinett stellt Weichen für weitere Beschleunigung des Netzausbaus

24.4.2013 - Die Bundesregierung hat heute eine wichtige Grundlage für die weitere Beschleunigung des Stromnetzausbaus geschaffen. Das Kabinett hat den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vorgelegten Entwurf einer Verordnung über die Zuweisung der Planfeststellung für länderübergreifende und grenzüberschreitende Höchstspannungsleitungen auf die Bundesnetzagentur (Planfeststellungszuweisungsverordnung) verabschiedet. Damit wird die Bundesnetzagentur künftig neben der Trassenplanung auch die Planfeststellungsverfahren für die zentralen länder- und grenzüberschreitenden Höchstspannungsleitungen durchführen. (www.bmwi.de) weiter

Mitterlehner: "Energiepolitik ist mehr denn je Standortpolitik"

24.4.2013 - Wirtschafts- und Energieminister in Dublin: Energie- und Klimapolitik muss guten Kompromiss zwischen neuen Zielen und Standortqualität finden - Atomenergie ohne Zukunft (www.oekonews.at) weiter

Stopp für Atomkraft-Subventionen der EU

24.4.2013 - Klare Haltung der österreichischen Minister beim informellen Treffen der EU-Minister gegen Atomkraft - lückenlose Stromkennzeichnung zu Atomstrom-Aus jetzt umsetzen (www.oekonews.at) weiter

Europas Energiezukunft liegt in erneuerbaren Energieträgern

24.4.2013 - Österreichischer Umweltminister fordert bei EU-Treffen fixe Zielvorgaben beim Einsatz erneuerbarer Energie (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien auch ohne EEG: Solarthermie überzeugt mit Effizienz

23.4.2013 - Baustart für zweites Ritter XL Großprojekt innerhalb eines Jahres ? das Bioenergiedorf Büsingen Karlsbad/Büsingen, im April 2013. ? Ein ganzes Dorf heizt mit Bioenergie ? und das ganz ohne Zuschüsse über das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG). In Büsingen zählte bei der (www.openpr.de) weiter

Neue Fördergelder in Großbritannien ? gute Marktchancen für ?made in Germany?

23.4.2013 - Ab Sommer 2013 wird Wärmeerzeugung aus Erneuerbaren Energien für private Haushalte staatlich subventioniert Die britische Regierung verabschiedete bereits im Jahr 2011 ihr Förderprogramm ?RHI? (Renewable Heat Incentive des Department of Energy & Climate Change, DECC) für erneuerbare Wärme in den Bereichen (www.openpr.de) weiter

Erneuerbare Energien auch ohne EEG: Solarthermie überzeugt mit Effizienz

23.4.2013 - Ein ganzes Dorf heizt mit Bioenergie – und das ganz ohne Zuschüsse über das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG). In Büsingen im Landkreis Konstanz zählte bei der Auswahl der Anlagen ausschließlich die Energieeffizienz, deshalb fiel die Entscheidung auf eine Anlagenkombination aus Solarthermie und Biomasse. Ab sofort wird gebaut und zukünftig wird im Sommer ein Großteil der Wärme für das Büsinger Nahwärmenetz mittels solarthermischer Großanlage erzeugt. (www.solarportal24.de) weiter

FIAMM: Praxislösungen für durchgängig ökologische Energiespeicherung - On-Grid und Off-Grid Speicherlösungen für erneuerbare Energien / 100 Prozent ökologische Salz-Nickel-Batterien (SoNick)

23.4.2013 - Der Anteil regenerativer Energien soll in der EU 2020 bereits 20 Prozent des Energiebedarfs decken. Deutschland hat mit 50 Prozent des Bruttostromverbrauchs bis 2030 noch ambitioniertere Ziele. Dazu sind Speichertechnologien erforderlich, die umweltfreundlich erzeugte Energie ökologisch speichern können. Der Batterie-Spezialist FIAMM stellt nun internationale und europäische Kundenprojekte vor, die FIAMM-Speicherlösungen für erneuerbare Energien umweltverträglich einsetzen. FIAMM ist dazu vom 23. bis 25. April auf dem 6. Energy Storage World Forum in Berlin vertreten, einer Expertenkonferenz für Energiethemen. CleanTech & Energiespeicher News [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Erneuerbare Energien auch ohne EEG: Solarthermie überzeugt mit Effizienz

23.4.2013 - Baustart für zweites Ritter XL Großprojekt innerhalb eines Jahres – das Bioenergiedorf Büsingen weiter

Parlamentsklubs von SPÖ, FPÖ, GRÜNE und BZÖ unterstützen die Petition an das Europäische Parlament für eine einheitliche Haftpflicht für Atomreaktoren

23.4.2013 - Haftpflicht für AKWs Gebot der Stunde (www.oekonews.at) weiter

Die Zukunft der Energiegewinnung - Freie Energie mit dem BE-Fuelsaver® innovativ genutzt

23.4.2013 - Cham, 19.04.2013, Die innovative Nutzung von ?Freie Energie?, ist die Zukunft bei der Energiegewinnung, wie sie beim BE-Fuelsaver® bereits eingesetzt wird. Der BE-Fuelsaver® reduziert die Emissionen, senkt den Spritverbrauch und steigert die Leistung. Wer mehr darüber (www.openpr.de) weiter

Schrittweise zum energieeffizienten Eigenheim / Kompetente Energieberater aus der dena-Datenbank beraten Hauseigentümer direkt vor Ort

23.4.2013 - Das Ende der Heizperiode ist für Hauseigentümer ein guter Zeitpunkt, den energetischen Zustand des Gebäudes zu überprüfen. Welche Maßnahme bei welchem Gebäude am sinnvollsten ist, hängt von vielen Faktoren ab, beispielsweise dem energetischen Zustand des Gebäudes oder den Investitionsmöglichkeiten. (www.presseportal.de) weiter

Anlagemöglichkeit mit sonnigen Renditeaussichten: Solaranlagen zahlen sich noch immer aus

23.4.2013 - Investition in Photovoltaik entgegen weitläufiger Meinung weiterhin nachhaltige Kapitalanlage mit hohen Ertragsmöglichkeiten weiter

Spannung steigt, Energieverbrauch sinkt: BP Schulwettbewerb

23.4.2013 - Deutschlands höchstdotierter Energiesparwettbewerb für Schulen bietet insgesamt 200.000 Euro Preisgeld für die Senkung des Energieverbrauchs an deutschen Schulen (www.presseportal.de) weiter

UL eröffnet erstklassiges Prüflabor für Produktemissionen in Deutschland

23.4.2013 - (www.presseportal.de) weiter

Stromnetz-Rückkauf: 90 Prozent der kommunalen Ziele scheitern am Fakten-Check

23.4.2013 - (www.presseportal.de) weiter

Bayr fordert zum Tag der Mutter Erde: Privatsektor bei Klimapolitik in die Pflicht nehmen

22.4.2013 - Freiwillige CSR-Maßnahmen haben ausgedient - Kommission muss verbindlich Umwelt- und Sozialstandards vorgeben (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace-Aktion: Aufwachen! Atomkraft ist kein Klimaschutz

22.4.2013 - Minister Berlakovich und Mitterlehner müssen in Europa Allianzen gegen Atomkraft schmieden (www.oekonews.at) weiter

Berlakovich beim EU Umweltministertreffen: Atomkraft ist keine Zukunftsenergie

22.4.2013 - Nein zu Forcierung von Atomkraft zu Erreichung von Klimaschutzzielen (www.oekonews.at) weiter

proWald Niedernhausen fordert Windrad-Konsequenzen auch in Niedernhausen

22.4.2013 - Vor 14 Tagen sprachen sich die Befürworter der Windkraft in Niedernhausen für eine Reaktion seitens der Politik aus. In der Diskussion um mögliche Standorte von Windenergieanlagen war die Gründung eines Klima-Beirats, wie dies auch in Taunusstein diskutiert werde, vorgeschlagen worden. (www.openpr.de) weiter

Bundesminister Niebel eröffnet morgen WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2013

22.4.2013 - (www.presseportal.de) weiter

„Strompreis-Bremse“ ausgebremst

22.4.2013 - In dieser Wahlperiode wird es wohl keine EEG-Novelle mehr geben. Eine Sprecherin der Bundesregierung bestätigte gegenüber der dpa einen Bericht der Süddeutschen Zeitung, dass die nächste Verhandlungsrunde zwischen Bund und Ländern zur Strompreisbreme in der kommenden Woche abgesagt wurde, da eine Einigung noch vor der Bundestagswahl 'nicht in Sicht' sei, berichtet Hans-Josef Fell, energiepolitischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen. (www.solarportal24.de) weiter

Sauberen Sonnenstrom vom eigenen Dach rund um die Uhr nutzen

22.4.2013 - Mal ehrlich: Über den Anstieg der Strompreise stöhnen wir doch alle. Aber was kann der Einzelne dagegen tun? Abends im Dunkeln sitzen? Den Fernseher verschenken? Den Kronleuchter wieder mit Kerzen bestücken? Alles nicht nötig: Mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und einem Batteriespeichersystem im Haus kann jede und jeder den Stromkonzernen ein Schnippchen schlagen und sich unabhängig von deren Preispolitik machen. Ab 1. Mai 2013 werden Batteriespeichersysteme für Dach-Photovoltaik-Anlagen von der staatlichen KfW-Bankengruppe auch noch gefördert. (www.solarportal24.de) weiter

Lieferstopp bei Optimal Grün und Löwenzahn Energie - Alternative Ökostrom Wemio

22.4.2013 - Die Flexstrom-Töchter Optimal Grün und Löwenzahn Energie haben ihre Strom- und Gasversorgung eingestellt. Dies melden die Ökostromanbieter auf ihren Webseiten. Bereits seit Freitag liefert Flexstrom nicht mehr. (www.presseportal.de) weiter

Altmaiers EEG-Strompreisbremse vorerst gescheitert

22.4.2013 - Bis zur Bundestagswahl sieht das Kanzleramt keine Möglichkeit mehr, einen Konsens zwischen Bund und Ländern zu erreichen. (www.sonnenseite.com) weiter

Trotz Spannungen: Erdgas aus dem Kaukasus sichert deutsche Energieversorgung

22.4.2013 - Abermilliarden Kubikmeter Erdgas schlummern in den Tiefen des Kaspischen Meeres. Ab 2018 soll das Erdgas aus Aserbaidschan Richtung Europa fließen. ?Aserbaidschan kann und will Europa sicher und zuverlässig mit Erdgas versorgen?, so Elshad Nassirov Ende März im Fraktionssaal der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. (www.openpr.de) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass der WEA-Hersteller Vestas 2005 weltweit den größten Anteil am Markt für Windenergieanlagen hatte?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de