Donnerstag, 19.7.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen künnen! mehr
Anzeige
Suche
Politik - 15408 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 (350 Artikel pro Seite)

Berliner Effizienzhaus bekommt neue Pedelecs

4.6.2012 - Cleantech & E-Bike News / Berlin. SEW-EURODRIVE, Cleantech-Unternehmen aus Bruchsal, hat für das Haus der Zukunft in Berlin im Beisein von Staatsekretär Rainer Bomba der Testfamilie Welke/Wiechers zwei Elektrofahrräder (Pedelec) zur testweisen Nutzung im Zusammenhang mit dem Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität übergeben. Mit den Tests von Elektrofahrzeugen (Pkw und Pedelec) im Rahmen des Effizienzhauses Plus will das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtenwicklung feststellen, wie sich die Fahrzeuge in das Energiesystem des Berliner Hauses der Zukunft einbinden lassen und wie [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Umweltrat fordert Neuorientierung der Umweltpolitik - Umweltgutachten 2012: Verantwortung in einer begrenzten Welt vor (Download)

4.6.2012 - Cleantech & CSR News / Berlin. “In einer begrenzten Welt kann es kein unbegrenztes Wachstum geben?. Mit dieser Feststellung seines Vorsitzenden Prof. Dr. Martin Faulstich überreicht der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) heute sein Umweltgutachten 2012 an den neuen Bundesumweltminister Peter Altmaier. ?Diedrastische Reduzierung unseres Rohstoff- und Energieeinsatzes sowie dessen Umweltfolgen werden damit zu einer entscheidenden Systemfrage des 21. Jahrhunderts”, betont der Vorsitzende Prof. Martin Faulstich. Das Gutachten mit dem Titel “Verantwortung in einer begrenzten Welt” behandelt elf Schwerpunktthemen, die von [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Sachverständigenrat für Umweltfragen: Neuorientierung der Umweltpolitik erforderlich

4.6.2012 - 'In einer begrenzten Welt kann es kein unbegrenztes Wachstum geben'. Mit dieser Feststellung seines Vorsitzenden Prof. Dr. Martin Faulstich überreicht der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) heute sein Umweltgutachten 2012 an den neuen Bundesumweltminister Peter Altmaier. 'Die drastische Reduzierung unseres Rohstoff- und Energieeinsatzes sowie dessen Umweltfolgen werden damit zu einer entscheidenden Systemfrage des 21. Jahrhunderts', betont der Vorsitzende Prof. Martin Faulstich. Mit seinem Umweltgutachten 2012 richtet der SRU den Blick über die Energiewende hinaus auf besonders zukunftsrelevante Themen der deutschen und europäischen Umweltpolitik. (www.solarportal24.de) weiter

Ökostromkunden lösen Millioneninvestitionen in Erneuerbare Energien aus

4.6.2012 - Verbraucherinnen und Verbraucher, die Ökostrom mit Grüner Strom Label (GSL) beziehen, stellen aktuell rund fünf Millionen Euro pro Jahr für die Förderung der Energiewende bereit. Dies ergibt sich aus der Tatsache, dass bei GSL-zertifiziertem Ökostrom stets ein fester Betrag pro Kilowattstunde in den Ausbau Erneuerbarer Energien fließt. Mit dem überwiegenden Teil der Gelder werden Ökokraftwerke anteilig bezuschusst oder finanziert, die über das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) betrieben werden. Die Ökostromkund/innen stoßen mit einem moderaten Förderbeitrag letzten Endes also Gesamtinvestitionen an, die noch weit höher liegen. (www.solarportal24.de) weiter

Newsletter "Energiewende!" (aktualisiert am 29.5.2012)

4.6.2012 - Mit dem Newsletter 'Energiewende!' hält das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) auf dem Laufenden über die wichtigsten Schritte beim Umbau der Energieversorgung in Deutschland. Wie bringen wir ökonomische Vernunft mit ökologischen Maximalanforderungen in Einklang? Wie stellen wir sicher, dass Strom bezahlbar bleibt - für private Haushalte aber auch für unsere produzierenden Betriebe? 'Energiewende!' bringt die wichtigsten energiepolitischen Themen auf den Punkt. Denn die Energiewende betrifft uns alle - Bürger, Unternehmen und Politik. (www.bmwi.de) weiter

„Einblicke 2012 – Journal zur Umweltforschung“ veröffentlicht

4.6.2012 - Anlässlich der Veröffentlichung der 'Einblicke 2012 – Journal zur Umweltforschung in Baden-Württemberg' hat Umweltminister Franz Untersteller auf die Bedeutung der Umweltforschung in Baden-Württemberg hingewiesen: 'Das Ändern rechtlicher Rahmenbedingungen alleine reicht nicht aus, um unsere energie- und klimapolitischen Ziele zu erreichen.' Der Umbau der Energieversorgung erfordere auch zusätzliches Wissen, beispielsweise über Technologien, um Energie möglichst effizient zwischenspeichern zu können oder über die gesellschaftlichen Auswirkungen der Energiewende. (www.solarportal24.de) weiter

Newsletter "Energiewende!" (aktualisiert am 29.5.2012)

4.6.2012 - Mit dem Newsletter 'Energiewende!' hält das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) auf dem Laufenden über die wichtigsten Schritte beim Umbau der Energieversorgung in Deutschland. Wie bringen wir ökonomische Vernunft mit ökologischen Maximalanforderungen in Einklang? Wie stellen wir sicher, dass Strom bezahlbar bleibt - für private Haushalte aber auch für unsere produzierenden Betriebe? 'Energiewende!' bringt die wichtigsten energiepolitischen Themen auf den Punkt. Denn die Energiewende betrifft uns alle - Bürger, Unternehmen und Politik. (www.bmwi.de) weiter

OECD-Umweltprüfbericht 2012 würdigt die Erfolge der deutschen Umweltpolitik

4.6.2012 - Die umweltpolitischen Maßnahmen hätten sich zudem förderlich auf Wirtschaftswachstum, Innovation und Beschäftigung ausgewirkt. (www.sonnenseite.com) weiter

Tschechien: 50% Atomstrom bis 2030?

4.6.2012 - Der ehemalige Chef der Grünen und Ex-Umweltminister Martin Bursik hat nun dem Industrieminister Martin Kuba seine Unterstützung angeboten. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Alpen, die Batterien Europas?

3.6.2012 - Neue Pumpspeicherkraftwerke: Das ist die Antwort der Alpenstaaten auf die Herausforderungen der Energiewende. Zu kurz kommen dabei Naturschutz und Energieeffizienz. (www.oekonews.at) weiter

Altes EEG gilt bis zur Einigung weiter

3.6.2012 - Der Bundesrat hat die von der Bundesregierung vorgelegten Pläne zur Kürzung der Solarförderung abgelehnt. 'Bis das überarbeitete Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft sein wird, gilt weiterhin das seit 1. Januar 2011 geltende EEG', so die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen zur... (www.enbausa.de) weiter

Bau neuer Stromleitungen muss möglichst naturverträglich erfolgen

3.6.2012 - Die Politik ist gefordert, auch andere Ausbaustrategien für die Energiewende zu verfolgen. (www.sonnenseite.com) weiter

Photovoltaik gewinnt in der MENA-Region erheblich an Bedeutung - Intersolar Europe zeigt ab 13. Juni Trends und Investitionsmöglichkeiten in Marokko, Dubai oder Jordanien

2.6.2012 - Cleantech & Energie News / München. Die Solarenergie ist weltweit auf dem Vormarsch: Während die Musik momentan noch vor allem in Deutschland, Italien, den USA und aufstrebenden Staaten wie Indien und China spielt, gewinnt Photovoltaik auch zunehmen für die Staaten der MENA-Region, also die Länder im nahen Osten und in Nordafrika, an Bedeutung. Nicht zuletzt auch aufgrund des hoch interessanten Wüstenstromprojekts DESERTEC sind diese Staaten in den Fokus des Interesses von Herstellern insbesondere aus Europa gerückt. Einige Länder diskutieren aktuell [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wärmegesetznovelle in Baden-Württemberg lässt auf sich warten

2.6.2012 - KEA fordert mehr Anstrengungen bei Gebäudesanierung. (www.sonnenseite.com) weiter

EEG- und KWK-Anlagenverwaltung: Full-Service für Verteilnetzbetreiber

1.6.2012 - Die SOPTIM AG bietet als neue Servicedienstleistung die Verwaltung sämtlicher Einspeiseanlagen an und entlastet damit den jeweiligen Verteilnetzbetreiber (VNB) von einer ungeliebten Randaufgabe. Die zum 1. Januar 2012 in Kraft getretene Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) weist wiederum modifizierte und erweiterte Verfahren (www.openpr.de) weiter

Millionen-Förderung für Solarzellenforschung

1.6.2012 - Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BmBF) gibt einer Nachwuchs-gruppe am Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE) in Düsseldorf den Zuschlag für ein Projekt in der Solarzellenforschung mit einer geplanten Förderungshöhe von 1,3 Millionen Euro. In ihrem ehrgeizigen Projekt möchte Die französisch-rumänische Physikerin Dr. Oana Cojocaru-Mirédin mit hochspezialisierten Analysemethoden den Einfluss der chemischen Zusammensetzung von Solarzellen auf deren Wirkungsgrad untersuchen. (www.solarportal24.de) weiter

Vaude auf dem Weg zur Klimaneutralität

1.6.2012 - Der süddeutsche Bergsportausrüster Vaude hat sich ein Ziel gesetzt: Er will Europas nachhaltigstes Outdoor-Unternehmen werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Masterarbeit zur Akzeptanzsicherung des Netzausbaus gewinnt Ökostrom für Alle! Award

31.5.2012 - Antina Sander hat den Ökostrom für Alle! Award gewonnen. Die Absolventin des Studiengangs Umweltmanagement und Politik der schwedischen Universität Lund konnte die Jury durch Ihre Masterarbeit mit dem Titel ??Decide, Announce, Defend? to ?Announce, Discuss, Decide??? überzeugen. Die Abschlussarbeit analysiert (www.openpr.de) weiter

Stromnetz 2.0: netzstabilisierende Solarkraftwerke sparen tausende Kilometer Netzausbau ein

31.5.2012 - Zum Besuch von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler und von Bundesumweltminister Peter Altmaier bei der Bundesnetzagentur, erklärt der weltweit größte Solarkraftwerksbauer BELECTRIC: Kolitzheim: Durch das zunehmende Auseinanderdriften von Energieerzeugung und Energieverbrauch, sowohl zeitlich als auch geographisch, müssen zuerst (www.openpr.de) weiter

Brunner zu AKW-Ausbau in Temeli­n: "Energiepolitik aus dem letzten Jahrhundert"

31.5.2012 - Grüne fordern Bundesregierung auf, die Rechte Österreichs durchzusetzen (www.oekonews.at) weiter

Umweltdachverband: UVP-Gesetzesnovelle hält einer Umweltverträglichkeitsprüfung nicht Stand!

31.5.2012 - - Uneingeschränkte Parteienrechte für NGOs im UVP-Feststellungsverfahren unabdingbar (www.oekonews.at) weiter

Baupolitiker bei Steuerförderung einig

31.5.2012 - Es muss Bewegung in der Frage der Steuerförderung in der Gebäudesanierung geben, so der einmütige Tenor der Bauexperten von CDU, FDP, Grünen und SPD auf einem Podium im Rahmen der Berliner Energietage. Derzeit gibt es aber noch nicht einmal einen Termin im Vermittlungsausschuss. Bei den Ländern... (www.enbausa.de) weiter

PHOENIX-LIVE: Peter Altmaier zum neuen Programm des Bundesumweltministeriums

30.5.2012 - PHOENIX überträgt am Donnerstag, 31. Mai 2012, ab 9.30 Uhr LIVE die Vorstellung des neuen Programms im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit durch Bundesumweltminister Peter Altmaier. (www.solarportal24.de) weiter

relatio-Chef: „Politik hat der Branche geschadet - nicht Module aus Fernost“

30.5.2012 - So groß die Freude über die satte Mehrheit gegen die EEG-Novelle ist: Die Flurschäden für die Photovoltaik-Branche sind beachtlich. Die relatio-Firmengruppe (Balingen) kann das nur bestätigen – auch wenn sich Schadensbegrenzung abzeichnet. Klar für relatio-Geschäftsführer Bernd Bodmer ist allerdings eins: Schuld an der Misere sind nicht die viel zitierten chinesischen Module, sondern deutsche Politiker. (www.solarportal24.de) weiter

Neue GVO-Anbauzulassungen vermutlich im Juni

30.5.2012 - Es ist wahrscheinlich, dass die EU-Kommission noch vor Juli neue GVO-Pflanzen zur Zulassung vorschlagen wird- Entscheidung beim EU-Umweltministerrat (www.oekonews.at) weiter

Klima- und Energiefonds: Energieforschung neu aufgesetzt

30.5.2012 - 25 Millionen Euro Förderung für 2012 - Bures: Energieforschung bedeutet Standortsicherung - Vogel: Fokus auf sichere, leistbare und nachhaltige Energie - Einreichberatung am 30.5. in Wien und am 5.6. in Wels (www.oekonews.at) weiter

Elektro-Dienstwagen müssen endlich gerecht besteuert werden

30.5.2012 - Entwurf aus dem Bundesfinanzministerium kann Nachteil gegenüber Diesel und Benzin nicht wettmachen. (www.sonnenseite.com) weiter

Kleine Windkraftanlagen: Ein Stück Energiewende

29.5.2012 - Der neue Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) hat jetzt noch einmal ausdrücklich betont, dass es kein Zurück von der angestrebten Energiewende gebe. Das bedeutet, dass die regenerativen Energien wie Sonne und Wind weiter an Bedeutung gewinnen werden. Mit kleinen Windkraftanlagen, die (www.openpr.de) weiter

Übertragungsnetzbetreiber übergeben Netzentwicklungsplan

29.5.2012 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute zusammen mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Bundesumweltminister Peter Altmaier die Bundesnetzagentur (BNetzA) in Bonn besucht. Dort haben sie mit dem Präsidenten der BNetzA, Jochen Homann, und den Geschäftsführern der vier Übertragungsnetzbetreiber aktuelle Fragen des Netzausbaus diskutiert. Während des Treffens haben die Übertragungsnetzbetreiber den Entwurf für den ersten nationalen Netzentwicklungsplan übergeben, der morgen der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. (www.bmwi.de) weiter

Entwurf des nationalen Netzentwicklungsplans liegt vor - Homann: "Zentraler Schritt zur Umsetzung der Energiewende" / Angela Merkel bei der Bundesnetzagentur

29.5.2012 - Cleantech & Stromnetz News / Bonn. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hat heute gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler und Bundesumweltminister Peter Altmaier die Bundesnetzagentur in Bonn besucht. Dort wurde ihr der Entwurf des ersten nationalen Netzentwicklungsplans Strom von den Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) überreicht. “Der Netzentwicklungsplan ist ein zentraler Schritt zur Umsetzung der Energiewende. Ohne Umbau der Stromnetze laufen die Fortschritte bei der Nutzung erneuerbarer Energien ins Leere?, sagte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur in einer ersten Stellungnahme. Der Entwurf des Netzentwicklungsplans [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Tschechien: 50% Atomstrom bis 2030?

29.5.2012 - Der falsche Weg- Martin Bursik bietet dem Industrieminister seine Hilfe an angeboten- Tschechische Atomkraftwerke sollen im Jahre 2030 die Hälfte des benötigten Stroms produzieren (www.oekonews.at) weiter

AVANTAG Energy s.à r.l. besucht Lieferanten und Messe in China.

29.5.2012 - Mertert, den 29. Mai 2012: Mit dem Besuch der PV-SNEC in Shanghai im Mai 2012 und der Inspektion einiger Produktionsstandorte setzt die AVANTAG Energy ihre Firmenpolitik des direkten partnerschaftlichen Austauschs mit ihren Lieferanten fort. "Nur vor Ort bekommt man den (www.openpr.de) weiter

Energiewende: Netzausbau gelingt mit mehr Bürgerbeteiligung - Studie "Energiewende und Bürgerbeteiligung. Öffentliche Akzeptanz von Infrastrukturprojekten am Beispiel der 'Thüringer Strombrücke'"

29.5.2012 - Cleantech & Smart Grid News / Bonn, Erfurt. Der erforderliche Ausbau der Stromnetze kann mit mehr Transparenz und einer besseren Beteiligung der Bürger gelingen. Das ist ein Kernergebnis der heute gemeinsam von der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen, DAKT e.V. und Germanwatch veröffentlichten Studie. Die Studie untersucht das umstrittene Beispiel der “Thüringer Strombrücke”, einer 380 Kilovolt-Leitung, die künftig Thüringen und Bayern verbinden soll. “Das Beispiel der “Thüringer Strombrücke” zeigt, dass die Menschen nicht vor vollendete Tatsachen gesetzt werden wollen um dann nur bei der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

EEWärmeG steht wieder auf der politischen Agenda - Klares politisches Bekenntnis zu Biogas

29.5.2012 - Berlin, 25. Mai 2012 - ?Wenn wir die Energiewende nicht schaffen, ist das eine Blamage für Deutschland?, erklärte Peter Bleser, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gestern den rund 90 Besuchern des Parlamentarischen Abends des Biogasrat (www.openpr.de) weiter

Milliardengrab „Atomkraft-Umlage“

29.5.2012 - Mit (zusätzlichen) 42 Millionen Euro beteiligten sich alle Bundesbürgerinnen und Bundesbürger am Bau eines zweiten Sarkophags zur Sicherung der Reaktorruine Tschernobyl. Die Aufwendungen für die Lagerung und Sicherung der hochradioaktiven Abfälle in Deutschland in Milliardenhöhe werden ebenfalls den Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern aufgebürdet. Noch Generationen von Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern werden Milliarden für den Rückbau bestehender Atomkraftwerke zahlen. Dennoch behaupten bundesdeutsche Politiker immer noch, die Erneuerbaren Energien seien die Kostentreiber. (www.solarportal24.de) weiter

Goldman Sachs investiert 40 Milliarden Dollar in Cleantech

29.5.2012 - Cleantech News & USA. Die Investmentbank Goldman Sachs wird in denkommenden zehn Jahren weitere 40 Milliarden Dollar in Cleantech-Projekte insbesondere im Bereich regenerative Energien investieren. Und das trotz mancher Unkenrufe, dass die Cleantech-Investitionen aufgrund manch verlorener Wette und enttäuschend verlaufenem Investment in Clean Technologies. Goldman Sachs bezeichnet Investitionen in Erneuerbare Energien als größte Chance seit 2001 die Emerging Markets für Interesse und Renditechancen sorgten. Dabei setzt Goldman Sachs vor allem auf die so genannten BRIC-Staaten – Brasilien, Russland, Indien und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Milliardengrab „Atomkraft-Umlage“

29.5.2012 - Mit (zusätzlichen) 42 Millionen Euro beteiligten sich alle Bundesbürgerinnen und Bundesbürger am Bau eines zweiten Sarkophags zur Sicherung der Reaktorruine Tschernobyl. Die Aufwendungen für die Lagerung und Sicherung der hochradioaktiven Abfälle in Deutschland in Milliardenhöhe werden ebenfalls den Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern aufgebürdet. Noch Generationen von Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern werden Milliarden für den Rückbau bestehender Atomkraftwerke zahlen. Dennoch behaupten bundesdeutsche Politiker immer noch, die Erneuerbaren Energien seien die Kostentreiber. (www.solarportal24.de) weiter

Blamage für Brasilien -Regenwald weiter in Gefahr

28.5.2012 - Brasiliens Präsidentin Dilma legt nur Teil-Veto gegen neues Forstgesetz ein. / WWF: Schlupflöcher bleiben bestehen. (www.oekonews.at) weiter

Untätigkeit bei Energieeffizienz schadet Wirtschaftsbelebung und verteuert Energiewende

28.5.2012 - Vertreterinnen und Vertreter von Energiewirtschaft, Effizienzbranche und Umweltverbänden appellieren an Bundeskanzlerin Angela Merkel, Energieeffizienz endlich zur Chefsache zu machen. Eine konsequente Energieeinsparpolitik sei entscheidend, um Wachstum in Europa zu sichern und gleichzeitig die Kosten der Energiewende in den Griff zu bekommen, so die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz DENEFF, der Deutsche Naturschutzring DNR und der europäische Verband der unabhängigen Strom- und Gasverteilerunternehmen GEODE. (www.solarportal24.de) weiter

Weltweit größte Anlage für Solarkollektoren mit Parabolrinnen

28.5.2012 - Der 3M Geschäftsbereich Renewable Energy und das auf Solartechnologie spezialisierte Unternehmen Gossamer Space Frames haben im US-Bundesstaat Kalifornien den weltweit größten Solar-Parabolspiegel gestartet. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimakonferenz in Bonn: EU muss bei Minderung der CO2-Emissionen vorangehen

28.5.2012 - Für den Bund haben die Bonner Klimaverhandlungen die Konflikte zwischen den Schwellenländern und den Industriestaaten offengelegt. (www.sonnenseite.com) weiter

Frankreich und Deutschland basteln am Smart Grid - Diskussionen zu Smart Grid und Smart Home bei den Berliner Energietagen

27.5.2012 - Cleantech & Smart Grid News / Berlin, Frankreich. Die Elektroindustrie in Deutschland will enger mit der Elektroindustrie Frankreichs zusammenarbeiten. Das beschlossen Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der Geschäftsführung des ZVEI, und sein Amtskollege Nadi Assaf vom französischen Verband GIMELEC. Die erste Zusammenarbeit beinhaltet ein Smart Grid-Projekt, das grenzüberschreitend umgesetzt werden soll. Ziel ist es zu belegen, dass die Energiewende zu einem nachhaltigen und intelligenten Energiesystem bereits in der Gegenwart und über die Landesgrenzen einzelner Länder hinaus realisierbar sein kann. Das Smart [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Deutschland: Elektro-Dienstwagen müssen endlich gerecht besteuert werden!

27.5.2012 - Entwurf aus dem Bundesfinanzministerium kann Nachteil gegenüber Diesel und Benzin nicht wettmachen (www.oekonews.at) weiter

Verbände fordern Zukunft für die Berglandwirtschaft

27.5.2012 - Verbände-Allianz legt konkrete Vorschläge für künftige EU-Agrarpolitik vor (www.oekonews.at) weiter

Klimakonferenz in Bonn: EU muss bei Minderung der CO2-Emissionen vorangehen

27.5.2012 - Es muss weit mehr getan werden (www.oekonews.at) weiter

Biogas kann Energiewende beschleunigen

27.5.2012 - achverband Biogas begrüßt Vorschlag des bayrischen Ministerpräsident Seehofer - Biogas wird Lücken in der Energiewende schließen (www.oekonews.at) weiter

Ausstieg aus Atomenergie und Energiewende ist ein Muss!

26.5.2012 - Umweltminister Berlakovich gibt Energieautarkie als Ziel aus - Vorreiter ist Niederösterreich mit bereits 90% erneuerbarer Energie im Netz. (www.oekonews.at) weiter

Gute Konjunktur führt zu mehr Treibhausgas-Belastung

26.5.2012 - Im Jahr 2011 haben Gashändler in Deutschland rund 1 131 Tonnen des extrem klimawirksamen Treibhausgases Schwefelhexafluorid (SF6) abgesetzt. Das waren rund 5 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. Die Zunahme ist im Wesentlichen auf gestiegene Auftragseingänge im Zuge der sich erholenden Konjunktur zurückzuführen. Bereits im Jahr 2010 war der Absatz von SF6 gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent angestiegen. (www.solarportal24.de) weiter

Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz im Bundestag beschlossen

25.5.2012 - Gestern wurde das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) im Bundestag mit den Stimmen der Regierungsfraktionen beschlossen. (www.sonnenseite.com) weiter

Mitterlehner: "Österreich und Bayern für neue Energieversorgung"

25.5.2012 - Wirtschafts- und Energieminister Mitterlehner unterzeichnete bei Kaprun-Besuch Erklärung zur energiepolitischen Zusammenarbeit mit bayerischem Amtskollegen Zeil (www.oekonews.at) weiter

futurasol realisiert weiteres Großprojekt

25.5.2012 - Im mittelfränkischen Oberleichtersbach geht Ende Mai auf dem Dach der Staatlichen Mineralbrunnen AG Bad Brückenau eine 900 kWp-Photovoltaikdachanlage in Betrieb Es war ein großer Kraftakt, aber schon jetzt stehen die Bauarbeiten kurz vor dem Abschluss. Mitte Mai erteilte Ingo Vialon, der (www.openpr.de) weiter

Nichtwohngebäude erhalten einfacher Geld für Sanierung

25.5.2012 - Informationen dazu, wie es mit der Energieeinsparverordnung und der Förderung der Gebäudesanierung weitergeht gab es von Vertretern des Bundesbauministeriums auf den Berliner Energietagen. Für die Novelle der Energieeinsparverordnung, die EnEV 2012, gibt es nach wie vor keinen Referentenentwurf.... (www.enbausa.de) weiter

Einheitliche und transparente Regeln für den Energie-Großhandelsmarkt

25.5.2012 - E-Wirtschaft und E-Control diskutieren EU-Verordnung über Integrität und Transparenz des Energie-Großhandelsmarkts (www.oekonews.at) weiter

Umweltpakt Bayern - Teilnehmer ausgezeichnet

24.5.2012 - Zwei weitere Betriebe, das Zechenschenke Wirtshaus - Minigolf - Biergarten aus Peiting und die Zimmerei Gebr. Mayr GmbH aus Eberfing, haben sich dem Umweltpakt Bayern angeschlossen. Landrat Dr. Friedrich Zeller zeichnete beide Unternehmen mit der Urkunde des Bayerischen Umweltministeriums aus. "Durch (www.openpr.de) weiter

Netzplattform des BMWi spricht sich für stärkere Unterstützung der Erforschung neuer Netztechnologien aus

24.5.2012 - Das Plenum der Plattform 'Zukunftsfähige Energienetze' des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie hat sich in seiner heutigen 6. Sitzung einstimmig dafür ausgesprochen, stärkere Anreize für die Erforschung innovativer Netztechnologien zu setzen. Die Netzplattform empfiehlt der Bundesregierung, dass Netzbetreiber einen Teil ihrer Forschungsaufwendungen im Rahmen der Anreizregulierung - als sog. dauerhaft nicht beeinflussbare Kosten - über die Netzentgelte zurück erhalten sollten. Die Regelung soll sich nach Auffassung der Netzplattform auf öffentlich geförderte Projekte beziehen, in die Netzbetreiber einen angemessenen Eigenanteil einbringen. (www.bmwi.de) weiter

Nachhaltigkeitsbeirat Baden-Württemberg empfiehlt Energiewende mit Augenmaß

24.5.2012 - Seit dem Reaktorunfall von Fukushima im März 2011 und dem beschlossenen Atomausstieg hat das Thema ?Energiewende? in Deutschland und Baden-Württemberg Hochkonjunktur. Das Ziel ist der Ausbau erneuerbarer Energien im großen Maßstab, die Steigerung der Energieeffizienz sowie der Ausbau der Netze und Speicher. Der Nachhaltigkeitsbeirat Baden-Württemberg (NBBW) hat heute ein Gutachten mit Empfehlungen zu einem erfolgreichen Umbau des Energiesystems mit dem Titel ?Energiewende ? Implikationen für Baden-Württemberg? veröffentlicht und an den Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg Franz Untersteller übergeben. (www.sonnenseite.com) weiter

"Green carpet" der Staatspreisgala mit österreichischer Designermode

24.5.2012 - Nachhaltigkeit auch bei den Outfits im Rahmen des Staatspreises für Umwelt- und Energietechnologie (www.oekonews.at) weiter

Reform des Mietrechts geht ins Parlament

24.5.2012 - Der Mieterbund ist mit dem jetzt vorgelegten Kabinettsentwurf der Mietrechtsreform unzufrieden, die Immobilienverbände sehen ihn als ersten richtigen Schritt, fordern aber weitere Nachbesserung. Der Entwurf entspricht dem Vorschlag des Bundesjustizministeriums zur Mietrechtsreform vom November... (www.enbausa.de) weiter

Mehr Sicherheit für Verbraucher bei der energetischen Sanierung

24.5.2012 - Förderprogramme und rechtliche Regelungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren stehen im Ruf, kompliziert und schwer durchschaubar zu sein. 'Viele Verbraucher sind verunsichert, welche gesetzlichen Regelungen in ihrem speziellen Fall überhaupt gelten, und wie sie die Einhaltung der Vorschriften, beispielsweise der Energieeinsparverordnung (EnEV), überprüfen sollen', so Michael Hell von der Verbraucherzentrale Hamburg. 'Die so genannte Unternehmererklärung kann in Sachen EnEV weiterhelfen.' (www.solarportal24.de) weiter

EWS-Mitbegründer erhalten Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg

24.5.2012 - Sie seien wahre Pioniere der Energiewende, begründete der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Verleihung des Verdienstordens des Landes Baden-Württemberg an Ursula und Dr. Michael Sladek. Die Mitbegründer der Elektrizitätswerke Schönau GmbH (EWS), die einst 1994 aus einer Elterninitiative gegen Atomkraft nach der Tschernobyl-Katastrophe entstanden sind, hätten aus dem Protest ein profitables zukunftsweisendes Unternehmen gemacht. (www.solarportal24.de) weiter

EU-Kommission entlastet Industrie massiv

24.5.2012 - Ab dem kommenden Jahr dürfen die EU-Mitgliedsstaaten großen Energieverbrauchern einen erheblichen Anteil der steigenden Stromkosten erstatten und damit auf die Allgemeinheit abwälzen. (www.sonnenseite.com) weiter

Rösler sieht Energiewende als "Riesenchance"

23.5.2012 - Beim heutigen Energiegipfel hat Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler an die Ministerpräsidenten der Länder appelliert, ihre Verantwortung bei der Energiewende wahrzunehmen: 'Es ist nicht hilfreich, wenn sechzehn einzelne Länder eigene, oft auf Eigenversorgung basierende Konzepte vorlegen. Hier brauchen wir eine bessere Abstimmung.'  (www.bmwi.de) weiter

Rösler: Einsatz bei Strompreiskompensation hat sich gelohnt

23.5.2012 - Nach schwierigen Diskussionen und einem langwierigen Verfahren hat die Europäische Kommission am 22. Mai Leitlinien für Beihilfen im Zusammenhang mit der dritten Emissionshandelsperiode verabschiedet. Die Leitlinien regeln die Voraussetzungen, unter denen die Europäische Kommission ab 2013 Beihilfen der Mitgliedstaaten für die Kompensation emissionshandelsbedingter Strompreissteigerungen für stromintensive Unternehmen (Strompreiskompensation) und für den Neubau hocheffizienter und flexibler Kraftwerke (Kraftwerksförderung) genehmigen kann. (www.bmwi.de) weiter

Staatspreise für Umwelt- und Energietechnologie 2012: Die Zukunft hat begonnen

23.5.2012 - Zukunftsweisende Innovationen im Visier: Grandiose Lösungen, die beeindrucken (www.oekonews.at) weiter

KEA fordert mehr Anstrengungen bei Gebäudesanierung

23.5.2012 - Seit April 2012 ist in Baden-Württemberg das Förderprogramm 'Energieeffizienzfinanzierung - Sanieren' verfügbar, das auf dem KfW-Förderprogramm Energieeffizient Sanieren-Kredit aufbaut. Die Resonanz ist enorm. Das berichtete Franz Untersteller, Landesminister für Umwelt, Klima und... (www.enbausa.de) weiter

Glycerin + Hirnschmalz = preisgekrönter Geschäftserfolg

23.5.2012 - Biodiesel liefert Rohstoff für Kosmetik, Pharmazeutika & Biokunststoff Wien, 23. Mai 2012 ? Reststoffe der Biodieselherstellung für Kosmetik, Pharmazeutika und Biokunststoff zu verwerten kann eine kommerziell erfolgreiche Geschäftsidee sein ? das zeigt die gestrige Verleihung eines Sonderpreises des Staatspreises Umwelt- und (www.openpr.de) weiter

Entlassung von Röttgen heizt Diskussion um Prioritäten der Energiewende an

23.5.2012 - Nach der Abberufung von Norbert Röttgen als Bundesumweltminister durch Kanzlerin Angela Merkel (beide CDU) geht es in der Politik jetzt um die Prioritäten bei der Energiewende. Während Teile der Grünen und der Erneuerbaren-Branche Röttgens Politik als nicht ambitioniert genug anprangerten, (www.openpr.de) weiter

Mit IKS Photovoltaik auf Sonnenreise - Schulaktion beginnt am Deutschen Aktionstag Nachhaltigkeit

23.5.2012 - Kassel (IKS Photovoltaik) - ?Mit IKS Photovoltaik auf Sonnenreise? lautet das Motto der bundesweiten Schulaktion des Lehrmittelherstellers für Erneuerbare Energien, IKS Photovoltaik iks-photovoltaik.de), zum ?Wissenschaftsjahr 2012 ? Zukunftsprojekt Erde?. Dabei handelt es sich um eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung (www.openpr.de) weiter

Dyneon baut Pilotanlage für Recycling von Spezialkunststoffen - Abfallrecyclingkonzept als Teil des Umweltinnovationsprogramms des BMU

23.5.2012 - Cleantech & Energie News / Neuss. In Bayern entsteht derzeit eine Pilotanlage für eine neue Art des Recyclings von Spezialkunststoffen. Gebaut wird sie von der Dyneon GmbH, einer Tochter des Multi-Technologieunternehmens 3M. Mit der Anlage können jährlich 500 Tonnen Fluorpolymerabfälle hochwertig wiederverwertet werden. Das weltweit einmalige Abfallrecyclingkonzept, das mit knapp einer Million Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums gefördert wird, ist eines der zukunftsweisenden Umweltprojekte, die am 5. und 6. Juni, anlässlich der ?Woche der Umwelt?, im Park von Schloss [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energiegipfel zur Energiewende: Von der Kakophonie zum Konsens? - Zu befürchten ist, dass nach dem Energiegipfel der Chor der Vielstimmigkeit lange nicht verstummen wird.

23.5.2012 - Cleantech & Energie News / Berlin. Vor dem “Energiegipfel” im Bundeskanzleramt, zu dem u.a. die Ministerpräsidenten der Bundesländer eingeladen sind, gibt einen kaum überschaubaren, vielstimmigen Chor von Forderungen und Drohungen in Bezug auf die Energiewende. Es ist eine selten dagewesene Kakophonie der Mächtigen, die zeigt: Die Energiewende wurde in den vergangenen zwölf Monaten regelrecht verschlafen – viele Punkte blieben ungeklärt, wurden auf Umsetzungsebene nicht konkretisiert und können daher nicht in die Tat umgesetzt werden. Kraftwerksneubau, Standards für Elektromobilität oder Smart [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Steuerbonus bei Sanierung soll auf den Energiegipfel

23.5.2012 - Beim Energiegipfel stehen nicht nur Fragen des Netzausbaus, sondern der Weg zur Energiewende aus dem Bereich der Gebäudesanierung auf der Tagesordnung der Gesprächsrunde im Kanzleramt. Da auch die Ministerpräsidenten teilnehmen und damit alle Entscheidungsträger an einem Tisch sitzen, hat der... (www.enbausa.de) weiter

Weltweit größte Anlage für Solarkollektoren mit Parabolrinnen

23.5.2012 - Der 3M Geschäftsbereich Renewable Energy und das auf Solartechnologie spezialisierte Unternehmen Gossamer Space Frames haben im US-Bundesstaat Kalifornien den weltweit größten Solar-Parabolspiegel gestartet. Die neue Technologie setze Maßstäbe bei der Reduzierung von Ausrüstungs-und Installationskosten für konzentrierte solarthermische Kraftwerke, so das Unternehmen. (www.solarportal24.de) weiter

Innovatives Isolierungskonzept für Solarstationen - Watts Industries auf der Intersolar Europe 2012

22.5.2012 - Cleantech & Energie News / München. Das Landauer Unternehmen Watts Industries stellt im Rahmen der Intersolar Europe 2012 in München erstmalig ein Isolierungskonzept für Solarstationen vor. Um die Elektronik als “Herz” der Solarstation zu schützen und zugleich ein Höchstmaß an effizienter Wärmedämmung bieten zu können, hat WATTS eine dreiteilige Isolierung entwickelt, die alle Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) erfüllt und auf die konsequente Abtrennung der sensiblen elektronischen Komponenten von hydraulischen Elementen setzt. So lässt sich Überhitzung und eine damit verbundene drohende [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Unternehmer des Jahres Mecklenburg-Vorpommern: Jörg Sinnig wird als ?Unternehmerpersönlichkeit 2012? geehrt

22.5.2012 - Jörg Sinnig, Vorstandsvorsitzender der SIV.AG, wurde im Stralsunder Rathaus als ?Unternehmerpersönlichkeit 2012? des Landes Mecklenburg-Vorpommern geehrt. Träger des branchenübergreifenden Wettbewerbs sind das Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus, der Ostdeutsche Sparkassenverband mit den Sparkassen in Mecklenburg-Vorpommern, die drei Industrie- und (www.openpr.de) weiter

US Handelsministerium gibt vorläufige Ausgleichszölle auf Solarimporte aus China bekannt

22.5.2012 - Das US-amerikanische Handelsministerium veröffentlichte vergangenen Donnerstag die Entscheidung über vorläufige Antidumping-Zölle für Solarimporte aus China bekannt (www.oekonews.at) weiter

Zahl der Energiegenossenschaften in Deutschland verdoppelt

22.5.2012 - Die Energiewende wird zunehmend durch das Engagement der Bürgerinnen und Bürger in Energiegenossenschaften getragen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Kölner Klaus Novy Instituts (KNi) im Auftrag des Bundesumweltministeriums (BMU). Demnach hat sich die Zahl der Energiegenossenschaften in Deutschland von 2010 bis 2011 verdoppelt. (www.solarportal24.de) weiter

Novellierung des Energieverbrauchskennzeichnungsrechts in Kraft getreten

21.5.2012 - Das im März 2012 von Bundestag und Bundesrat beschlossene Gesetz zur Neuordnung des Energieverbrauchskennzeichnungsrechts ist am 16.05.2012 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden damit am 17.05.2012 in Kraft getreten. (www.bmwi.de) weiter

Anmeldefrist an der Technikerschule Waldmünchen läuft

21.5.2012 - Wer sich ab dem Schuljahr 2012/2013 als Umweltschutztechniker/in für regenerative Energien weiterbilden möchte, muss sich spätestens bis 01.06.2012 an der Technikerschule Waldmünchen anmelden. Ein Vorbereitungskurs findet im September statt. Die erste staatliche Fachschule für Umweltschutztechnik und regenerative Energien in Bayern spricht (www.openpr.de) weiter

NAEB fordert Abschaffung des EEG Erneuerbaren-Energie-Gesetzes

21.5.2012 - Kostenbelastung nicht länger hinnehmbar Hannover. Der Beirat der NAEB nationalen Anti-EEG-Bewegung unter Vorsitz von Prof. Dr. Appel hat im Rahmen seiner Frühjahrstagung am 12. Mai 2012 in Hannover seine Forderung an Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Umweltminister bekräftigt, das Milliarden-Subventionsloch EEG (www.openpr.de) weiter

EU-Kommission genehmigt Beteiligung von Boston Holding am Windpark Borkum Riffgrund I

20.5.2012 - Cleantech & Energie News / Brüssel. Die Europäische Kommission hat die geplante Übernahme der gemeinsamen Kontrolle über den deutschen Nordsee-Windpark Borkum Riffgrund I durch die deutsche DONG Energy Borkum Riffgrund und die dänische Boston Holding gemäß der EU-Fusionskontrollverordnung genehmigt. Nach Prüfung des Vorhabens ist die Kommission zu dem Ergebnis gelangt, dass die Übernahme keinen Anlass zu Wettbewerbsbedenken gibt, weil sie keine Änderungen der Marktstruktur zur Folge haben wird. Im Zuge des Rechtsgeschäfts erwirbt Boston Holding eine Kontrollbeteiligung an dem bestehenden [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Globaler Atlas für Sonnen- und Windenergie vorgestellt - Weltweite Datenbank soll den Ausbau der Erneuerbaren Energien beschleunigen ? Energieminister beim internationalen Forum für kohlenstoffarme Energie

20.5.2012 - Cleantech & Energie News / Stuttgart. Den ersten weltweiten Atlas für Sonnen- und Windenergie stellten die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien IRENA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) auf dem Clean Energy Minsterial (CEM) Forum am 25. und 26. April 2012 in London vor. Der Atlas ist eine frei zugängliche Datenbank und bietet Wissen darüber an, wo Sonnen- und Windenergie am besten genutzt werden kann. Sie soll den Ausbau der erneuerbaren Energien beschleunigen. Ein erster Prototyp der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Protest wirkt: Solar-Kahlschlag im deutschen Bundesrat gestoppt!

20.5.2012 - Was ein Erfolg für die Energiewende, was eine Niederlage für die Minister Rösler und (Ex)Minster Röttgen.. (www.oekonews.at) weiter

Europapolitiker Altmaier neuer deutscher Umweltminister

20.5.2012 - Der bisherige parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Peter Altmaier, soll nach dem Willen von Bundeskanzlerin Angela Merkel als neuer Bundesumweltminister die Energiewende in Deutschland weiter voranbringen. (www.oekonews.at) weiter

Wasserkraft ist wichtiger Baustein für weltweit nachhaltige Energiepolitik

19.5.2012 - Österreich als internationaler Beispielgeber - Wasserkraft darf nicht gegen Natur gerichtet sein (www.oekonews.at) weiter

Peter Altmaier: Merkels Neuer für die Energiewende

19.5.2012 - Er gilt als enger Vertrauter der Bundeskanzlerin und kommunikativer, ausgleichender Politiker. Mit Umweltthemen hatte der Saarländer allerdings bislang nichts am Hut. (www.sonnenseite.com) weiter

Solar-Zölle: Handelskrieg zwischen USA und China? - US-Handelsministerium beschließt (vorläufig) Dumpingzölle auf chinesische Solarprodukte

18.5.2012 - Cleantech & Solar News / USA, China, Bonn. Die Lage für chinesische Hersteller von Solarmodulen, die weltweit einen Marktanteil von 60 Prozent haben, wird schwieriger. Das US-Handelsministerium riskiert mit der Einführung von “Anti-Dumpingzöllen”, also Zöllen von bis zu 250 Prozent auf die Einfuhr von Solarprodukten aus China, einen solaren Handelskrieg zwischen China und den USA. Im Oktober soll die endgültige Entscheidung des US-Handelsministeriums bekannt gegeben werden. Generell wird China vorgeworfen, die eigenen Solarhersteller wie Yingli, Suntech und andere massiv finanziell [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Bosch gewinnt DeutscherIdeenPreis 2012 für Energieeffizienz

18.5.2012 - Cleantech & Effizienz News / Dresden. Der in Homburg/Saar angesiedelte Fertigungsstandort der Robert Bosch GmbH wurde in Dresden mit dem DeutschenIdeenPreis 2012 ausgezeichnet. Der Preis für Ideenmanagement wird jährlich vom Deutschen Institut für Betriebswirtschaft sowie von Vertretern aus Wissen­schaft, Politik und Wirtschaft verliehen. Eingereichte Ideenbeiträge wurden nach gesellschaftlich-kulturellem, ökologischem und ökonomischem Mehr­wert, nach Neuerungs- und Realisierungsgrad sowie Übertragbarkeit be­wertet. Das Homburger Bosch-Werk hatte sich mit seinem strukturierten Kom­munikationsmodell zum Energiemanagement in der Kategorie “Umweltidee ? Best Green Innovation” beworben und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Sanierungsabschreibung kann Altmaiers erster Erfolg werden

18.5.2012 - Von der Berufung Peter Altmaiers zum Bundesumweltminister werden neue Impulse im stockenden Gesetzgebungsverfahren zur steuerlichen Absetzbarkeit der energetischen Gebäudesanierung erwartet. ?Peter Altmaier hat als Verhandlungsführer der Bundesregierung bereits alle Facetten der steuerlichen Förderung aufgearbeitet und den Ländern Lösungen angeboten. Wenn Kanzlerin (www.openpr.de) weiter

SolarWorld begrüßt US-Entscheidung über Antidumpingzölle auf Solarprodukte aus China

18.5.2012 - Die SolarWorld AG (Bonn) begrüßt die vorläufige Entscheidung des US-Handelsministeriums, Antidumpingzölle über importierte Solarprodukte aus China zu verhängen, als wichtigen Schritt zur Wiederherstellung fairen Wettbewerbs. Die Antidumpingzölle können je nach Fabrikat bis zu 250 Prozent betragen und gelten für Photovoltaik-Module auf Basis von kristallinen Siliziumzellen aus China. (www.solarportal24.de) weiter

SolarWorld begrüßt US-Entscheidung über Antidumpingzölle ...

18.5.2012 - ... von bis zu 250 Prozent auf Solarprodukte aus China. Endgültiges Urteil des US-Handelsministeriums für zweite Jahreshälfte erwartet (www.sonnenseite.com) weiter

Gesamte EEG-Diskussion Sinnbild der „Wischi-Waschi-Regierung“ Merkels

17.5.2012 - Die Energiewende bleibt ein heißes Eisen, die EEG-Novelle mit der strittigen Photovoltaik-Kürzung ist in der Länderkammer mit einer satten Zwei-Drittel-Mehrheit durchgefallen. Der Kahlschlag bei der Photovoltaik ist damit vorerst vom Tisch. Doch wie geht es weiter – jetzt, wo Umweltminister Norbert Röttgen schnöde von der Kanzlerin geschasst wurde? Die Branche ist in Sorge, dass 'durch das fortwährende EEG-Hickhack der vergangenen Monate viel zerstört wurde, was wir gar nie mehr aufholen können', weiß relatio-Chef Bernd Bodmer. (www.solarportal24.de) weiter

EEÖ: Österreich braucht ambitionierte Energiepolitik mit Weitblick

17.5.2012 - Österreichs Energiestrategie zeigt noch zu geringe Wirkung - Momentane Maßnahmen sind zu kurzfristig und drohen als energiepolitisches Ruhekissen zu fungieren (www.oekonews.at) weiter

EUROSOLAR: Röttgens Entlassung ist entlarvend

17.5.2012 - Gestern hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den bisherigen Bundesumweltminister Norbert Röttgen entlassen. Stephan Grüger, Mitglied des deutschen Vorstands von EUROSOLAR e.V. sieht darin den Versuch, sich eines Umweltministers zu entledigen, der nicht schon viel früher die Axt an die deutsche Photovoltaik-Wirtschaft gelegt hat. Mit dieser Entlassung werde deutlich, dass blumige Reden über die Energiewende noch lange nicht bedeuten, dass wesentliche Teile von CDU und FDP sich schon mit dem endgültigen Aus für die Atomenergie abgefunden haben. (www.solarportal24.de) weiter

EUROSOLAR-Erklärung zur Entlassung von Bundesumweltminister Norbert Röttgen

17.5.2012 - Merkel hat die verlorene NRW-Wahl als Gelegenheit genutzt, sich ihres Umweltministers zu entledigen. (www.sonnenseite.com) weiter

Sachsen fordert ergänzende Maßnahmen zur Stärkung der Erneuerbaren Energien

17.5.2012 - Im Interesse einer wettbewerbsfähigen sächsischen Photovoltaik-Industrie mit Zukunft hat Sachsen im Bundesrat für eine Anrufung des Vermittlungsausschusses zur Novelle des Erneuerbare Energiengesetz (EEG) gestimmt. 'Wir müssen dafür sorgen, dass eine Zukunftstechnologie in Deutschland nicht ohne Zukunft ist. Die Absenkung der Einspeisevergütung ist grundsätzlich richtig. Wir fordern aber flankierende Maßnahmen zugunsten unserer Photovoltaik-Industrie und im Sinne einer besseren Entwicklung der Nutzbarkeit der Erneuerbaren Energien', sagte Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich. (www.solarportal24.de) weiter

Nach Röttgen-Entlassung: CSU fordert Energieministerium

17.5.2012 - Vor dem Hintergrund der Entlassung von Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) fordert die CSU ein Energieministerium zur Bündelung der Kompetenzen beim Netzausbau. (www.sonnenseite.com) weiter

Brennstoffspiegel: KWK dank Politik mit goldener Zukunft

16.5.2012 - LEIPZIG. (Ceto) Die KraftWärmeKopplung (KWK) wird von der Politik (wieder) geliebt. Jedenfalls sind kaum Klagen der Branche über die jüngste Novellierung des KWK-Gesetztes bekannt. Also alles toll für einen der Profiteure der Energiewende? So scheint es, auch wenn grundlegende Probleme (www.openpr.de) weiter

Bundesumweltminister Norbert Röttgen entlassen

16.5.2012 - Norbert Röttgen (CDU) ist nicht mehr Bundesumweltminister. Das hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) heute auf einer überraschend anberaumten Pressekonferenz mitgeteilt. Sie habe den Bundespräsidenten vorgeschlagen, Norbert Röttgen von seinen Aufgaben als Umweltminister zu entbinden. Sein Nachfolger soll der bisherige Unions-Geschäftsführer Peter Altmaier werden. (www.solarportal24.de) weiter

Delta präsentiert neue SOLIVIA Wechselrichter, erweitertes Zubehör und Serviceleistungen auf der Intersolar

16.5.2012 - Delta Energy Systems (Germany) GmbH stellt zum ersten Mal die neuen trafolosen Wechselrichter SOLIVIA 3.0, 5.0, 10 und 30 EU TL aus, mit einer Ausgansleistung zwischen 3 und 30 kW. Zusammen mit den bereits bestehenden Modellen, SOLIVIA 15 und 20 (www.openpr.de) weiter

Veranstaltungsankündigung: Parlamentarischer Abend des Biogasrat e.V. ? 24. Mai 2012 in Berlin

16.5.2012 - Berlin, 16.05.2012 - Wie kein anderer Verband setzt sich der Biogasrat e.V. seit seinem Bestehen für die Öffnung des Wärmemarktes für Erneuerbare Energien und insbesondere Bioerdgas ein. Um über die notwendigen Schritte zur bei der Wärmeversorgung zu diskutieren, lädt der (www.openpr.de) weiter

Novellierung des Energieverbrauchskennzeichnungsrechts tritt morgen in Kraft

16.5.2012 - Das im März 2012 von Bundestag und Bundesrat beschlossene Gesetz zur Neuordnung des Energieverbrauchskennzeichnungsrechts ist heute im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden und tritt damit morgen in Kraft. (www.bmwi.de) weiter

Brennstoffspiegel: Pleitewelle in Solarwirtschaft rollt weiter

16.5.2012 - LEIPZIG. (Ceto) Mit Sovello rollt die Pleitewelle in der Solarwirtschaft ungebremst weiter. Eine Studie prophezeit sogar, dass bis 2012 nur jeder Dritte in der Branche überleben wird. Da wird der Ruf nach Staatshilfe schnell laut. Zum einen hofft die Branche (www.openpr.de) weiter

Solarregion wünscht schnelle Einigung im Vermittlungsausschuss

16.5.2012 - Photovoltaikunternehmen brauchen endlich wieder Planungssicherheit Frankfurt (Oder) ? In der heutigen Sitzung haben sich die Bundesratsmitglieder für die Anrufung eines Vermittlungsausschusses entschieden, der die Details der Änderungen des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) klären soll. Die Mitglieder der Solarregion Berlin-Brandenburg freuen sich, (www.openpr.de) weiter

Dilma Rousseff sag Nein

16.5.2012 - Der WWF, Greenpeace und Avaaz starten eine weltweite Online Aktion zur Rettung des Regenwaldes am Amazonas. Nachdem das brasilianische Parlament vor zwei Wochen eine Lockerung des strengen Forstgesetzes beschlossen hat, appellieren die Umweltschützer an die brasilianische Präsidentin, Dilma Rousseff dem (www.openpr.de) weiter

Energiebranche im Dialog

16.5.2012 - 8. Mai 2012, Berlin: Vom 7. bis zum 8. Mai 2012 diskutierten Experten aus Wirtschaft und Politik auf dem EnergieDialog 2012 die neusten Entwicklungen und Trends der Erneuerbaren Energien. Die Themen reichten dabei von allgemeinen Rahmenbedingungen bis hin zu Bürgerakzeptanz, (www.openpr.de) weiter

Menschen schützen, nicht Messstellen: Feinstaub trübt Jahresbilanz

16.5.2012 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg zur Jahresbilanz des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Stuttgart. ?Im ersten Jahr hat die grün-rote Landesregierung einige wichtige Weichenstellungen für eine umwelt- und klimagerechte Mobilität vorgenommen?, sagte BUND-Landesgeschäftsführer Berthold Frieß anlässlich (www.openpr.de) weiter

Neu - Regalwannen aus Kunststoff zum Nachrüsten

16.5.2012 - Für Regale, die zur Gefahrstofflagerung genutzt werden und gemäß den gesetzlichen Vorschriften umgerüstet werden sollen, bietet die DENIOS AG jetzt auch geprüfte Regalbodenwannen aus Kunststoff in allen gängigen Regalfachbreiten an. Diese Wannen aus umweltfreundlichem Polyethylen (PE) erfüllen alle Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetz (www.openpr.de) weiter

Ende der Objektnetze erfordert neue Konzepte

16.5.2012 - Industrieparks, Flughäfen, Bahnhöfe oder Einkaufszentren als Netzbetreiber in der Pflicht Mit der Novellierung des Energiewirtschaftsgesetzes und der Umgestaltung des § 110 EnWG wurde bisherigen Objektnetzbetreibern ein Großteil ihrer Privilegien entzogen: Die inzwischen verbindliche Umsetzung des Unbundling und die Gewährung des Netzzugangs (www.openpr.de) weiter

Erneuerbare Energien sind EU-weit auf dem Vormarsch

16.5.2012 - Jetzt auch in Frankreich: Hohe Unterstützung für verstärkte Nutzung regenerativer Quellen - Zweifel an Atomenergie in EU-Staaten. (www.sonnenseite.com) weiter

Zehn Jahre Tierschutz im Grundgesetz

16.5.2012 - Am 17. Mai 2002 beschloss der Deutsche Bundestag, den Tierschutz zum Staatszideel zu erheben und in Artikel 20 a des Grundgesetzes zu verankern. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiewende und Klimaschutz brauchen gut gesteuerte Photovoltaik-Förderung

16.5.2012 - Die Entscheidung im Bundesrat zum Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) den Vermittlungsausschuss anzurufen ist nach Ansicht der rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerin Eveline Lemke 'ein wichtiger Etappensieg für den Erfolg der Energiewende in Deutschland'. Die vom Bundestag beschlossene Kappung der Photovoltaik-Förderung werde es so nicht geben. Das sei eine gute Nachricht für die Energiewende, für den Mittelstand, für Arbeitsplätze in Deutschland und für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft, sagte Lemke. (www.solarportal24.de) weiter

Unternehmensführung mit IHK Zertifikat - ab 1. Juni in Potsdam

15.5.2012 - Unternehmen, die das Thema Nachhaltigkeit als Querschnittsaufgabe anpacken, sind vorbereitet auf künftige Entwicklungen, wie zum Beispiel ? den gesellschaftlichen Trend zu grünen und nachhaltige Produkten ? das zunehmende Bedürfnis von Kunden, Auskunft über die Entstehung von Gütern und Dienstleistungen zu bekommen ? auf neue gesetzliche Rahmenbedingungen, (www.openpr.de) weiter

Strompreiserhöhung von 70 Prozent bis 2025 „sehr gewagte Prognose“

15.5.2012 - Baden-Württembergs Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller hat die in einem Gutachten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Auftrag der IHK Baden-Württemberg geäußerte Prognose, die Strompreise würden bis zum Jahr 2025 um rund 70 Prozent ansteigen, als 'sehr gewagt' bezeichnet. Es gebe bisher keine Studie, die eine so langfristige Vorhersage der Verbraucherpreise für Strom untersucht hätte. Der Strommarkt sei in einem Maße volatil, dass solche Prognosen ausgesprochen riskant seien. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler lädt zum Energiegipfel der Energieminister der Ostsee-Anrainerstaaten ins Bundeswirtschaftsministerium

15.5.2012 - Unter deutscher Präsidentschaft ging heute der zweitägige Gipfel der Energieminister der elf Ostsee-Anrainerstaaten im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie zu Ende. Im Rahmen der Baltic Sea Region Energy Cooperation (BASREC) kooperieren die Partnerländer mit dem Ziel, die Versorgungssicherheit in der Region zu erhöhen und neue Technologien zur Steigerung der Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energien stärker zu verbreiten. Die Minister berieten insbesondere über konkrete Projekte und Potenziale in den Bereichen Windenergie, Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (CCS) sowie über eine langfristige klimafreundliche Energiestrategie für den gesamten Ostseeraum. (www.bmwi.de) weiter

Welches EEG gilt nun für Photovoltaik-Anlagen?

15.5.2012 - Die Anrufung eines Vermittlungsausschusses durch den Bundesrat, um die vom Bundestag bereits verabschiedete EEG-Novelle zur Photovoltaik grundlegend zu überarbeiten, sorgt für einige Unsicherheiten in der Solarbranche. Auf welches Gesetz sollen sich potenzielle Investoren bei der Planung ihrer Photovoltaik-Anlage nun stützen? Die Zeitschrift 'photovoltaik' hat nachgefragt. (www.solarportal24.de) weiter

Dämmstoff-Spezialist Homatherm mit Umsatzsprung

15.5.2012 - Cleantech & Gebäude News / Berga. Mit einer Umsatzsteigerung von 30 Prozent auf dem deutschen Markt in 2011 hat das Cleantech-Unternehmen Homatherm seinen Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt. Die kontinuierlichen Zuwächse der vergangenen zehn Jahre bestätigen, dass die ökologischen Dämmstoffe aus Berga fest auf dem Markt etabliert sind. Nach wie vor werden Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit beim Unternehmen groß geschrieben: So überzeugen die Dämmstoffe aus Holz und Zellulose nicht nur mit ausgezeichneten Dämmeigenschaften ? sie werden auch besonders umweltfreundlich produziert und sind dabei [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Q1 2012: Conergy zeigt sich mit Restrukturierungsprogramm zufrieden

15.5.2012 - Die Hamburger Conergy AG sieht im 1. Quartal 2012 erste Erfolge aus der strategischen Neuausrichtung als Systemanbieter sowie den bereits 2011 umgesetzten Restrukturierungsmaßnahmen. Die Ergebnisqualität und wichtige Finanzkennziffern hätten sich in den ersten drei Monaten 2012 verbessert, so das Unternehmen. Dennoch fielen Umsatz und Ertrag unter Vorjahresniveau. (www.solarportal24.de) weiter

Weltweit größte Anlage für Solarkollektoren mit Parabolrinnen

15.5.2012 - Cleantech & Energie News / USA. Der 3M Geschäftsbereich Renewable Energy und das auf Solartechnologie spezialisierte Unternehmen Gossamer Space Frames haben im US-Bundesstaat Kalifornien den weltweit größten Solar-Parabolspiegel gestartet. Die neue Technologie setzt Maßstäbe bei der Reduzierung von Ausrüstungs-und Installationskosten für konzentrierte solarthermische Kraftwerke. Das Ergebnis der Zusammenarbeit von 3M und Gossamer Space Frames mit Geschäftssitz in Huntington Beach, Kalifornien, ist ein Solarkollektoren-System, das die Gesamtkosten eines Parabolrinnen-Solarfelds um über 25 Prozent senkt. Diese Systeme sind auch als CSP-Systeme (CSP [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Hohe Öl- und Benzinpreise werden zur Gefahr für die Weltkonjunktur

15.5.2012 - IEA-Chefökonomen Fatih Birol fordert Europas Politiker auf, die Abhängigkeit vom Öl reduzieren. (www.sonnenseite.com) weiter

DIHK fordert, Energiewende zur Chefin-Sache zu machen

14.5.2012 - Die Bundesregierung betreibt die Energiewende nach Einschätzung von Hans Heinrich Driftmann, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), nicht entschlossen genug. Er könne kaum 'Vorstellungen der Regierung erkennen, wie die Ziele konkret erreicht werden können', kritisierte Driftmann in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Darüber hinaus kritisierte er die Öffentlichkeitsarbeit der Politik in Sachen Energiewende: 'Die Kommunikation ist hundsmiserabel.' (www.solarportal24.de) weiter

Treffer Röttgen - aber nicht versenkt

14.5.2012 - Die Landtagswahl in Deutschlands größtem Bundesland wurde zur kleinen Bundestagswahl stilisiert. Nick Reimer über das Wahlergebnis in Nordrhein-Westfalen. (www.sonnenseite.com) weiter

Inhalte des KWK-Gesetzes sind klar

14.5.2012 - Zwar hat der Bundestag die eigentlich für den 11. Mai geplante Verabschiedung auf den 24. Mai 2012 verschoben. Die Inhalte der Novelle des KWK-Gesetzes stehen aber so gut wie fest, berichtet der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (BKWK). 'Nach der Beschlussfassung im Wirtschafts- und... (www.enbausa.de) weiter

EnergieVerein diskutiert über Direktvermarktung

14.5.2012 - EnergieVerein - Forum für Energierecht, Energiepolitik und Erneuerbare Energien e.V.... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Mit Green Economy Klima schützen und Armut mindern

14.5.2012 - Staatssekretär Wolfgang Waldner sieht in Green Economy starken Hebel für Entwicklungs- und Schwellenländer (www.oekonews.at) weiter

Größter Photovoltaik-Park Niedersachsens eingeweiht

14.5.2012 - Wo einst Torf gestochen wurde, wird nun sauberer Sonnenstrom produziert. Im Beisein führender Regional- und Kommunalpolitiker wurde in Georgsdorf der größte Photovoltaik-Park des Landes Niedersachsen eingeweiht. Der Solarpark hat eine Leistung von fast 25 Megawatt. Allein mit der Kraft der Sonne produzieren die rund 106.000 polykristallinen Module jährlich fast 23 Millionen Kilowattstunden sauberen Strom. (www.solarportal24.de) weiter

Reaktionen auf Stopp für Röttgens Anti-Solar-Gesetz

14.5.2012 - ?Die Anrufung des Vermittlungsausschusses ist ein erster Schritt für eine grundlegende Überarbeitung der Solarförderung?, sagt PHOTON-Herausgeber Philippe Welter. (www.sonnenseite.com) weiter

DI Christian Holzer zum Leiter der Abfallsektion im Lebensministerium bestellt

13.5.2012 - Holzer tritt Nachfolge von DI Leopold Zahrer an (www.oekonews.at) weiter

1-GW-Solarprojekt der Stadt Jinchang wird umgesetzt

13.5.2012 - Bauzeit des Projekts bis 2016 (www.oekonews.at) weiter

Sachsen fordert Staatsgeld für Speicher

13.5.2012 - Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) fordert von der Bundesregierung eine umfassende Unterstützung für den Bau von Stromspeichern. (www.sonnenseite.com) weiter

Gesetzgebung im Eilverfahren gescheitert

12.5.2012 - EUROSOLAR begrüßt, dass im Bundesrat die verfehlte Gesetzesnovelle der Bundesregierung zur Photovoltaik mehrheitlich abgelehnt und somit vorerst gestoppt wurde. Im Rahmen der Aktion 'Ohne Erneuerbare Energien keine Energiewende' hatte EUROSOLAR im Vorfeld der Abstimmung aufgezeigt, wie eine Politik aussehen kann, die die Photovoltaik und die anderen Erneuerbaren Energien aus Angst vor dem Strukturwandel in der Stromversorgung nicht ausbremst, sondern diesen Prozess aktiv gestaltet. (www.solarportal24.de) weiter

PHOTON begrüßt Stopp für Röttgens Anti-Photovoltaik-Gesetz

12.5.2012 - Das Solarstrom-Magazin PHOTON begrüßt den Einspruch des Bundesrates in Sachen EEG-Novelle. Die Anrufung des Vermittlungsausschusses sei ein erster Schritt für eine grundlegende Überarbeitung der Photovoltaik-Förderung. Damit biete sich nun die Chance, die Solarförderung so zu gestalten, dass die Photovoltaik zu einem der wichtigsten Pfeiler der Energiewende wird. Die Investitionssicherheit für Anlagenbetreiber sieht PHOTON dennoch gewahrt. (www.solarportal24.de) weiter

Sonnenuntergang für Röttgen und Rösler

12.5.2012 - 'Deutlicher hätte die Blamage für Norbert Röttgen und Philipp Rösler im Bundesrat nicht ausfallen können: Sechs unionsgeführte Länder stimmten gegen das Solarausstiegsgesetz der Bundesregierung, für das die beiden Bundesminister verantwortlich sind.' So kommentiert der Journalist und 'Sonnenpapst' Franz Alt die gestrige Bundesratsentscheidung zur Photovoltaik-Förderung, die mit einer überraschenden Zwei-Drittel-Mehrheit (48 zu 69) ausging. Durchwinken wollten die Solarkürzungen Bayern, Niedersachsen, Hessen und Schleswig-Holstein. (www.solarportal24.de) weiter

EEG-Reform muss Solarwirtschaft stärken!

12.5.2012 - ?Wir sind für eine Reform des EEG ? aber für eine Reform, die die Solarbranche stärkt und die Umstrukturierung der Energieversorgung in Deutschland fördert?, so Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig. (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltdachverband: Offener Brief an Voves und Schützenhöfer

12.5.2012 - Wahren Sie für die Schwarze Sulm die Rechtsstaatlichkeit (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace fordert von Bundeskanzler und Umweltminister Protest bei brasilianischer Präsidentin

12.5.2012 - 'Brasilien durch beschlossenes Waldgesetz als Veranstalter von Rio+20 nicht mehr glaubwürdig' (www.oekonews.at) weiter

6. DUH-Politiker-Dienstwagen-Check: Enttäuschende Klimabilanz

12.5.2012 - Die großen Ignoranten im Klimaschutz werden weniger, die demonstrativen Vorreiter auch. Der Mainstream des politischen Spitzenpersonals bewältigt seine Dienstfahrten nach wie vor mit Limousinen, deren CO2-Emissionen deutlich über dem Klimaschutz-Zielwert der EU liegen. Kein Dienstwagen eines Bundesministers erfüllt den geltenden CO2-Zielwert der EU. Das ist eines der Ergebnisse der sechsten Dienstwagenerhebung der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH). (www.solarportal24.de) weiter

Sonnenuntergang für Röttgen und Rösler

11.5.2012 - Deutlicher hätte die Blamage für Norbert Röttgen und Philipp Rösler im Bundesrat nicht ausfallen können: Sechs unionsgeführte Länder stimmten gegen das Solarausstiegsgesetz der Bundesregierung, für das die beiden Bundesminister verantwortlich sind. (www.sonnenseite.com) weiter

Solar-Gesetzgebung im Eilverfahren gescheitert

11.5.2012 - EUROSOLAR begrüßt, dass heute im Bundesrat die verfehlte Gesetzesnovelle der Bundesregierung zur Photovoltaik mehrheitlich abgelehnt und somit vorerst gestoppt wurde. (www.sonnenseite.com) weiter

Photovoltaik-Branche hofft auf Nachbesserungen

11.5.2012 - Nach der heutigen Entscheidung des Bundesrats, zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEGÄG) den Vermittlungsausschuss anzurufen, hofft der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) durch das Votum der Länder auf eine Schadensbegrenzung für die deutsche Photovoltaik-Branche. Der Branchenverband sieht sich in seinen Forderungen bestärkt, die Fördersätze für Photovoltaik-Anlagen weniger schnell zurück zu fahren. (www.solarportal24.de) weiter

Machnig: EEG-Reform muss Solarwirtschaft stärken!

11.5.2012 - Die geplanten Änderungen bei der Photovoltaik-Förderung sind zunächst gestoppt: Der Bundesrat hat beschlossen, den Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag anzurufen. 'Das ist ein Sieg der Vernunft und gibt uns die Chance, das Gesetzespaket in wesentlichen Punkten noch einmal nachzuverhandeln', sagte Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig heute in Berlin. 'Wir sind für eine Reform des EEG – aber für eine Reform, die die Photovoltaik-Branche stärkt und die Umstrukturierung der Energieversorgung in Deutschland fördert.' (www.solarportal24.de) weiter

CDU/CSU nennt Bundesratsbeschluss „Zeichen gegen die Verlässlichkeit von politischen Entscheidungen“

11.5.2012 - Die Bundesländer haben heute im Bundesrat gegen die Photovoltaik-Novelle gestimmt und den Vermittlungsausschuss angerufen. Damit gefährdeten sie leichtsinnig die Energiewende, so der Koordinator für Energiepolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thomas Bareiß. Der Bundesratsbeschluss sei 'ein Zeichen gegen die Verlässlichkeit von politischen Entscheidungen'. (www.solarportal24.de) weiter

Photovoltaik-Förderung: Sorge um lange Hängepartie

11.5.2012 - In seiner 896. Plenarsitzung hat sich der deutsche Bundesrat heute entschieden, den Vermittlungsausschuss bezüglich der geplanten Kürzung der Photovoltaik-Förderung anzurufen. Gegen die Kürzungen stellten sich im Bundesrat die von SPD und Grünen regierten Länder sowie ostdeutsche, die von der CDU regiert werden. Für die Minister Rösler und Röttgen bedeutet die Entwicklung im Bundesrat eine Niederlage, da der Widerstand nicht nur von Oppositionsseite kommt, sondern auch aus den eigenen Reihen. (www.solarportal24.de) weiter

Schwarz-Gelb scheitert mit verfehlter Solargesetzesnovelle im Bundesrat

11.5.2012 - Mit der Anrufung des Vermittlungsausschusses haben die Bundesländer demonstriert, dass sie nicht bereit sind wie Röttgen und Rösler die Solarindustrie im Stich zu lassen. (www.sonnenseite.com) weiter

Photovoltaik: Bundesrat ruft Vermittlungsausschuss an

11.5.2012 - Der Bundesrat hatte heute mit den Stimmen nicht nur der rot-grün bzw. grün-rot geführten Länder, sondern auch der großen Koalitionen und zum Teil schwarz-gelber Länder beschlossen, die im Bundestag verabschiedete drastische Kürzung der Photovoltaik-Förderung und die Einschränkung der Ausbauziele abzulehnen. Nun soll der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern das Gesetz grundlegend überarbeiten. (www.solarportal24.de) weiter

Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler auf der WINDFORCE 2012

11.5.2012 - WAB e.V.... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Bundesrat: Kürzung der Solarförderung wird scheitern - Oettinger beim Ostdeutschen Energieforum: "Die De-Industrialisierung Ostdeutschlands hat begonnen"

11.5.2012 - Cleantech & Energie News / Leipzig. Trotz heftiger Diskussionen im Kanzleramt bis am gestrigen Abend, wird die vom Bundestag beschlossene Kürzung der Solarförderung um 29 bis 40 Prozent heute im Bundesrat scheitern. Das kündigte u.a. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich heute beim Ostdeutschen Energieforum in Leipzig an. der Vermittlungsausscuss werde angerufen, sagte der Ministerpräsident in seiner Rede vor 400 Vertretern der Unternehmerverbände, von Wirtschaft und Wissenschaft Ostdeutschlands. Vor der Bundesratssitzung kündigten auch Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und die saarländische Ministerpräsidentin Annegret [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Greenpeace-Studie zeigt: Effizientere Autos können ganzes Monatsgehalt einsparen

11.5.2012 - Österreich muss in der EU auf strengere Effizienznormen für PKW bestehen (www.oekonews.at) weiter

Fünf Fragen an Bundesminister Töchterle

11.5.2012 - Glawischnig und Brunner kritisieren falsche Prioritäten des Wissenschaftsministers bei Atomforschung (www.oekonews.at) weiter

Photovoltaik im Bundesrat: Die Energiewendehälse stoppen

11.5.2012 - Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) fordert den Bundesrat auf, am heutigen Freitag wegen des Gesetzes zur Beschränkung der Photovoltaik in Deutschland den Vermittlungsausschuss einzuberufen. Von der schwarz-gelben Koalition fordert DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Photovoltaik-Industrie ein vergleichbares Engagement wie bei drohenden Arbeitsplatzverlusten in anderen Industriezweigen. (www.solarportal24.de) weiter

Ringen um Solarförderung vor der Entscheidung

11.5.2012 - Trotz des Widerstands vieler Bundesländer beharrt der Wirtschaftsminister auf der Kürzung der Solarförderung. (www.sonnenseite.com) weiter

NRW sieht sich durch neuen Report des „Club of Rome“ bestätigt

11.5.2012 - NRW-Umwelt- und Klimaschutzminister Johannes Remmel sieht einen ambitionierten Klimaschutz und eine beschleunigte Energiewende als elementare Voraussetzungen auch für die Zukunft Nordrhein-Westfalens. 'Wir erleben zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit, dass wir ungebremst auf einen Punkt zusteuern, an dem der eigene Drang nach Wachstum mit der Begrenztheit der natürlichen Rohstoffe kollidiert. Nur mit großen Anstrengungen werden wir diesen Kollisionskurs verlassen können', sagte Remmel. (www.solarportal24.de) weiter

Kommentar Ove Petersen, Geschäftsführer GP JOULE, zur Abstimmung über die EEG-Solarnovelle im Bundesrat

10.5.2012 - ?EEG-Novelle im Bundesrat stoppen: Röttgens angebotene Forschungsgelder sind nach radikalem Kahlschlag in der Solarbranche ein blanker Hohn? ?Die wenigen Wochen seit der Verabschiedung des Gesetzesentwurfes zur Novellierung der Photovoltaik-Vergütung im Bundestag haben einen ersten Vorgeschmack auf die dramatischen Auswirkungen geliefert, die (www.openpr.de) weiter

Einsatz hochwertiger Recyclingmesser macht sich bezahlt

10.5.2012 - Industriemesser von CutMetall® mit stabiler Schneide und hoher Standzeit Bamberg/Eisfeld, 2. Mai 2012. Damit Zerkleinerungsprozesse während des Recyclings den individuellen Anforderungen der Betreiber entsprechen, kommt es entscheidend auf die Qualität der eingesetzten Industriemesser an. Als Produzent prozessoptimierter Recyclingmesser und Verschleißteile setzt (www.openpr.de) weiter

Wird der Photovoltaik „der Stecker“ gezogen?

10.5.2012 - Die Bundesregierung will die Einspeisevergütung für Strom aus Solarenergie rückwirkend zum 1. April drastisch reduzieren und zahlreiche weitere Einschränkungen einführen. Ein Korridor soll den Ausbau der Photovoltaik zudem bremsen und bis zum Jahr 2020 zum Stillstand bringen. 'Wer der Photovoltaik in Deutschland und damit zahlreichen Unternehmen und der Energiewende nachhaltig schaden will, muss genauso vorgehen, wie es die Bundesregierung jetzt vorhat', sagt der Baden-Württembergische Umweltminister Franz Untersteller. Die letzte Hoffnung für die Energiewende ist nun die Abstimmung im Bundesrat am 11. Mai 2012. (www.solarportal24.de) weiter

Bundesrat muss Verantwortung für Erfolg der Energiewende übernehmen

10.5.2012 - Nachdem die Regierungsfraktionen am 29. März im Bundestag gegen jede energiepolitische Vernunft drastische Kürzungen bei der Photovoltaik durchgesetzt haben, liegt es nun in den Händen der Vertreterinnen und Vertreter der Bundesländer, dieses Vorgehen noch zu stoppen und Verantwortung für den Erfolg der Energiewende zu übernehmen. Der Bundesrat entscheidet am 11. Mai 2012, ob die Photovoltaik in Deutschland noch eine Zukunft hat oder ob eine ganze Industrie und zehntausende von Arbeitsplätzen, die seit 1999 mit Unterstützung der deutschen Bürgerinnen und Bürger entstehen konnten, innerhalb kürzester Zeit zerstört werden. (www.solarportal24.de) weiter

Photovoltaik-Förderkürzung: JEIN.

10.5.2012 - Die Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Baden-Württemberg) und Reiner Haseloff (Sachsen-Anhalt) wollen beide am 11. Mai im Bundesrat gegen die Photovoltaik-Kürzungen abstimmen. Nicht, weil sie gegen die Kürzungen sind, sondern weil sie den Unternehmen Planungssicherheit geben wollen. Ein Wort, das auch von Umweltminister Röttgen inflationär bemüht wurde. 'Planungssicherheit hat unsere Branche schon seit Jahren nicht mehr. Dank Norbert Röttgen', ärgert sich relatio-Photovoltaik-Chef Bernd Bodmer. (www.solarportal24.de) weiter

CSU-Politiker Göppel fordert Nachbesserungen der EEG-Novelle ...

9.5.2012 - ... und erwartet, dass eine neue Regierungskoalition nach der nächsten Bundestagswahl wieder bessere Rahmenbedingungen für die Solar-Branche schafft. (www.sonnenseite.com) weiter

Solardebatte im Bundesrat bleibt spannend

9.5.2012 - Das Angebot des Bundesumweltministers an die Länder ist mehr als dürftig. (www.sonnenseite.com) weiter

Abfallwirtschaftspreis "Phönix" 2012 geht an die Treibacher Industrie AG

9.5.2012 - Bundesweiter Wettbewerb des Lebensministeriums - Weitere Preise für Reinhaltungsverband Trattnachtal und steirische Landesregierung (www.oekonews.at) weiter

Bundesrat entscheidet über Solarförderung

9.5.2012 - Diese Woche entscheidet sich, ob der Bundesrat den Vermittlungsausschuss in Sachen Solarförderung anruft. Die Kürzung der Einspeisevergütung für Strom aus Solaranlagen bleibt weiter umstritten. Hans-Josef Fell, Sprecher für Energiepolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen, hatte den... (www.enbausa.de) weiter

SPD will Umlagefähigkeit bei Sanierung senken

9.5.2012 - Die SPD-Fraktion im Bundestag hat einen Antrag zum Mietrecht verabschiedet, der vorsieht, die Kosten für Modernisierungsmaßnahmen nur noch in einer Höhe von neun Prozent umlagefähig zu machen. Bislang sind es 11 Prozent. Diese Forderung hatten auch Bündnis 90/ Die Grünen in einem Antrag Ende 2011... (www.enbausa.de) weiter

EEG-Novelle 2012: Solarpraxis-Workshop informiert zu wichtigen Neuerungen und Lösungsansätzen

9.5.2012 - Noch ist das letzte Wort zur Ausgestaltung der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes nicht gesprochen, doch dass die Änderungen zur Solarförderung drastisch sein werden, steht fest. Die zahlreichen Veränderungen, die damit auf die deutsche Solarbranche zukommen, sind Thema des aktuellen Workshops 'Die Zukunft des deutschen Marktes nach der EEG-Novelle April 2012: Erwartungen und Detaillösungen', der aus gegebenem Anlass Ende Mai vom Wissensdienstleister Solarpraxis AG organisiert wird. (www.solarportal24.de) weiter

Staatlich geförderte Effizienzhäuser: Äpfel mit Äpfel vergleichen

9.5.2012 - Solarthermische Heizsysteme machen ein Haus um bis zu 67 Prozent energieeffizienter als Häuser mit maximal optimierter Gebäudehülle. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag des Bundesverbandes Solarwirtschaft, in der erstmals die Effizienz von Dämmung und Solarthermie umfassend verglichen wurde. Das durchführende Sonnenhaus-Institut e.V. und das Ingenieurbüro Econsult stellen in der Studie fest, dass Gebäude mit einem hohen solarthermischen Deckungsanteil dadurch deutlich klimaschonender sein können. (www.solarportal24.de) weiter

Israelische Expertendelegation informiert sich in Düsseldorf über Energiewende

8.5.2012 - Düsseldorf, 8. Mai 2012. Eine israelische Delegation mit Experten aus Ministerien, Verwaltung und Nichtregierungsorganisationen besuchte gestern Düsseldorf. Beim Düsseltaler Unternehmen naturstrom informierten sich die Energie-, Nachhaltigkeits- und Verwaltungsspezialisten über die Entwicklung des deutschen Strommarkts und den Stand der Energiewende. Denn (www.openpr.de) weiter

?Es wurde die Angst aufgebaut, dass uns die Solarindustrie überrennt.?

8.5.2012 - Der CSU-Politiker Josef Göppel, Umweltobmann der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, fordert Nachbesserungen bei der aktuellen EEG-Novelle im Rahmen der Bundesratsverhandlungen ? und setzt auf günstigere politische Rahmenbedingungen für die Solartechnik Er war einer von drei Abgeordneten der Bundestagsfraktion der CDU/CSU, (www.openpr.de) weiter

Newsletter "Energiewende!"

8.5.2012 - Mit dem Newsletter 'Energiewende!' hält das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) auf dem Laufenden über die wichtigsten Schritte beim Umbau der Energieversorgung in Deutschland. Wie bringen wir ökonomische Vernunft mit ökologischen Maximalanforderungen in Einklang? Wie stellen wir sicher, dass Strom bezahlbar bleibt - für private Haushalte aber auch für unsere produzierenden Betriebe? 'Energiewende!' bringt die wichtigsten energiepolitischen Themen auf den Punkt. Denn die Energiewende betrifft uns alle - Bürger, Unternehmen und Politik. (www.bmwi.de) weiter

LED Tageslichtsimulator für Aquarium und Pflanzen LED Systeme

8.5.2012 - Der Skonteo-Shop hat eine neuartige LED Aquarium Lichtsteuerung vorgestellt, die es ermöglicht einen kompletten Tagesablauf mit einer LED Beleuchtung zu simulieren. Das Gerät wird für LED Pflanzen und/oder LED Aquarium Beleuchtungen eingesetzt. Der Aquarium LED Tageslicht Controller verfügt über 4 Anschlüsse an (www.openpr.de) weiter

Ein Jahr nach Fukushima: "Globales Streben nach zukunftsfähigen Energiestrategien"

8.5.2012 - EEÖ veranstaltet am 16. Mai prominent besetzte Vortragsreihe. U. a. mit dem dänischen Staatssekretär Hans Jürgen Koch, dem Chef des NGO Forum Deutschland Jürgen Maier, sowie den Bundesministern Berlakovich und Mitterlehner. (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: Entscheidung gegen Schiefergasbohrungen

8.5.2012 - Umwelt- Wirtschaftsminister äußern sich gegen Gasbohrungen (www.oekonews.at) weiter

Energieverbrauch schnell ermittelt

8.5.2012 - Die ambitionierten Energieeffizienz-Ziele der Bundesregierung setzen Unternehmen unter Zugzwang: Nur wer seinen Stromverbrauch kennt, kann den Energiebedarf senken und nachhaltig wirtschaften. Ein neuartiger Stromsensor hilft, Verbräuche exakt zu ermitteln und so gesetzliche Regelungen zu erfüllen. Zu sehen ist das neue Messgerät auf der Messe Sensor+Test 2012 vom 22. bis 24. Mai in Nürnberg. (www.solarportal24.de) weiter

19 Kommunen gewinnen BMU-Förderpreis "Masterplan 100% Klimaschutz"

8.5.2012 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen zeichnet Kommunen für ihr Engagement für die Energiewende aus. (www.sonnenseite.com) weiter

"Unsere Erde 2050": Wer schreibt am besten über die Zukunft?

8.5.2012 - Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) startet Essay-Wettbewerb mit 'Welt' und 'Welt am Sonntag'. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Österreichische Klimaschutzpreis 2012: Visionäre Projekte gesucht!

7.5.2012 - Fünf Jahre Österreichischer Klimaschutzpreis: Das Lebensministerium und der ORF suchen auch heuer wieder Vorreiterprojekte für aktiven Klimaschutz. Neu: Klimaschutzpreis Junior für Projekte von Kindern und Jugendlichen. (www.oekonews.at) weiter

Bündnis kritisiert Energiepolitik der Regierung

7.5.2012 - Ein breites Bündnis aus Umwelt- und Verbraucherschutzverbänden, Unternehmen und Gewerkschaften macht Druck für mehr Energieeffizienz. In einem offenen Brief appellieren die Verbände an Bundeskanzlerin Angela Merkel, die europäischen Energiesparziele endlich umzusetzen. 'Erst treibt die... (www.enbausa.de) weiter

Breites Bündnis kritisiert Merkels Energiepolitik

7.5.2012 - EU-Energieeffizienzrichtlinie droht an der Haltung Deutschlands zu scheitern. (www.sonnenseite.com) weiter

SOLON verkauft 10 MW Photovoltaik-Anlage in USA

7.5.2012 - Das Solarunternehmen SOLON hat in den USA ein Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Kapazität von 10 MW verkauft. SOLON errichtet die Anlage in der Nähe von Kingman im US-Bundesstaat Arizona; der Netzanschluss ist für Oktober dieses Jahres geplant. Verbaut werden über 40.000 Photovoltaik-Module, die Strom für rund 2.000 Haushalte liefern. (www.solarportal24.de) weiter

ebm-papst gewinnt CSR-Preis für Unternehmensleitlinie GreenTech

7.5.2012 - CSR News / Mulfingen. ebm-papst ist für sein Engagement im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz im Beisein von Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit dem Deutschen CSR (Corporate Social Responsibility)-Preis in Stuttgart ausgezeichnet worden (CleanThinking berichtete bereits allgemein über den CSR-Preis). Seit vielen Jahren übernimmt der Ventilatorspezialist mit seiner Unternehmensleitlinie ?GreenTech? gesellschaftliche Verantwortung. Die Preisverleihung war der Höhepunkt des 8. Deutschen CSR-Forums, das während der Nachhaltigkeitstage in Baden-Württemberg, stattfand. Bereits seit vielen Jahren bekennt sich die ebm-papst Unternehmensgruppe zu dem Firmengrundsatz “Jedes neuentwickelte Produkt, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Gasphasen-Technologie von Bayer spart 60 Prozent Energie ein

7.5.2012 - Cleantech & Effizienz-News / Leverkusen. Durch das von Bayer MaterialScience entwickelte Verfahren bei der Herstellung von Toluylendiisocyanat (TDI) lassen sich gegenüber einer herkömmlichen Anlage gleicher Größe bis zu 60 Prozent Energie einsparen. Verringert wird dadurch ebenso der CO2-Ausstoßes von umgerechnet rund 50.000 Tonnen pro Jahr. Außerdem werden bis zu 80 Prozent weniger Lösungsmittel benötigt. TDI ist ein wichtiger Rohstoff zur Herstellung eines besonderen Weichschaums. Dieser wird zum Beispiel in der Möbel- und Automobilindustrie zur Polsterung und als Dämmstoff eingesetzt. Die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

„Trauriges Sinnbild für die engagierte Anti-Solar-Politik der vergangenen Jahre“

7.5.2012 - Der Balinger Unternehmer Bernd Bodmer, Chef der relatio Unternehmensgruppe, kann nicht nachvollziehen, dass das Bundeswirtschaftsministerium publiziere, die Energiewende verlaufe absolut 'programmgemäß'. Tatsächlich setze die Regierung lieber auf 'Abbau' (der Photovoltaik-Förderung) als auf 'Aufbau' (des Leitungsnetzes). 'Schwarz-Gelb bricht der Solarenergie im Hauruck-Verfahren das Genick. Im Gegenzug hat niemand auf der Welt eine Vorstellung über die die Atommüll-Endlagerung', wettert Bodmer. (www.solarportal24.de) weiter

Photovoltaik-Förderung: Thüringen positioniert sich für den Bundesrat

7.5.2012 - Thüringen positioniert sich für den Bundesrat: In der Diskussion um die Zukunft der Photovoltaik haben das Thüringer Wirtschaftsministerium in Abstimmung mit der Thüringer Ministerpräsidentin und die Thüringer Solarwirtschaft eigene Vorschläge für die anstehende Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) vorgelegt, dem wichtigsten Instrument zur Förderung der regenerativen Stromerzeugung. Damit reagiert Thüringen als wichtiger deutscher Solarstandort auf einen entsprechenden Gesetzesvorschlag der Bundesregierung, der in der kommenden Woche – am 11. Mai – im Bundesrat verhandelt wird. (www.solarportal24.de) weiter

Bundestag: Fahrzeugflotte nicht klimafreundlich

7.5.2012 - Der Bundestag hält sich nicht an seine selbstgesteckten Klimaziele. (www.sonnenseite.com) weiter

Cleantech Portugal: Voith und GE bauen innovatives Pumpspeicherkraftwerk - General Electric liefert Komponenten für eines der leistungsfähigsten Pumpspeicherkraftwerke Europas.

5.5.2012 - Cleantech & Energie News / Portugal. Immer mehr europäische Staaten nutzen ihre Wasserkraftressourcen zur Netzstabilisierung zugunsten des weiteren Ausbaus erneuerbarer Energien. Der Geschäftsbereich Power Conversion von General Electric (GE) wird mit der Lieferung modernster Technologie an Voith den Bau des neuen Pumpspeicherkraftwerkes Frades II in Portugal unterstützen. Das Kraftwerk entsteht am Ufer des Flusses Cávado in der Region Braga in Nordportugal. Frades II ist eines von sechs neuen Wasserkraftwerken, die das portugiesische Versorgungsunternehmen Energias de Portugal (EDP) im Land errichtet. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

LinearSpiegel - Zusammenarbeit mit der Freien Universität Berlin

4.5.2012 - (ddp direct) Mittlerweile ist beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie der gemeinsame ZIM-Förderantrag eingereicht, um die intensive Zusammenarbeit weiter auszuweiten. Zielrichtung hierbei ist es, die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des LinearSpiegels weiter zu erforschen, zu prüfen und letztendlich zur Marktreife zu bringen. Shortlink zu (www.openpr.de) weiter

Ausbau Erneuerbarer Energien: Solarenergie in Deutschland

4.5.2012 - Das Tauziehen um die Solarenergie in Deutschland ist noch nicht beendet. Nun drohen Regierungen von Sachsen-Anhalt und Thüringen mit einem klaren Nein bei der anstehenden Abstimmung über die Solarförderung im Bundesrat. Aufgrund des Zickzackkurses bei der Energiepolitik schwindet (www.openpr.de) weiter

Photovoltaik-Ausstieg: Letzte Ausfahrt Bundesrat

4.5.2012 - Die Photovoltaik-Industrie in Deutschland durchlebt ihren größten Boom und ihre erste existenzielle Krise. Und zwar beides gleichzeitig. Die Krise ist mindestens in Teilen hausgemacht von den Ministern Philipp Rösler (FDP) und Norbert Röttgen (CDU). Darauf hat die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) hingewiesen und gleichzeitig den Bundesrat aufgerufen zu dem im Bundestag bereits verabschiedeten Gesetz zur Einschränkung der Solarförderung und Deckelung des Photovoltaik-Ausbaus den Vermittlungsausschuss mit dem Ziel einzuberufen, das Gesetz grundlegend zu überarbeiten. Der Bundesrat entscheidet am kommenden Freitag (11. Mai) über das Gesetz. (www.solarportal24.de) weiter

Rundsteuerempfänger für EEG-Anlagen.

3.5.2012 - Mit der seit 1. Januar 2012 in Kraft getretenen Gesetzesänderung, müssen EEG Anlagen also Strom erzeugende Anlagen, mit einer vom Netzbetreiber steuerbaren Unterbrechungs- bzw. Drosselungseinheit versehen werden. Dies ist wegen der zunehmenden Anzahl an dezentralen Einspeiseanlagen notwendig geworden. Der Netzbetreiber muss (www.openpr.de) weiter

?Talkin? about a Revolution? ? Jeremy Rifkin auf der CISCO Expo

3.5.2012 - Cleantech News / Berlin. Auf dem IT-Branchentreff CISCO Expo 2012 vom 2.- 3. Mai in Berlin stellte Jeremy Rifkin die Kernthesen seines Buches ?Die Dritte Industrielle Revolution? vor und machte vor Business-Entscheidern, IT-Experten, Technologie- und Lösungsanbietern die besondere Rolle der IT dabei deutlich. Der US-amerikanische Soziologe Jeremy Rifkin ist bei europäischen Staatschefs als Berater in wirtschafts- und umweltpolitischen Fragen ein gern gesehener Gast. Im September 2011 erschien hierzulande sein Buch ?Die Dritte Industrielle Revolution? (cleanthinking.de berichtete). In diesem, mittlerweile zum [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Noch mehr Zeitersparnis ? Einzigartige Software-Lösungen für Umweltmanagement und Arbeitssicherheit

3.5.2012 - Neu zur IFAT ENTSORGA 2012: Optimierte Version der normkonformen Management-Software EcoWebDesk für Mittelstand und Public Companys Zeitaufwändiges Umwelt- und Arbeitssicherheits-Management ? vielfach gesetzlich vorgeschrieben ? gehört der Vergangenheit an. Mit dem Release 5.1. ihres in Deutschland einzigartigen Software-Systems EcoWebDesk® bietet die (www.openpr.de) weiter

Panikmache hilft bei der Energiewende nicht weiter

3.5.2012 - Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller mahnt angesichts aktueller Berichterstattung über eine bevorstehende 'Kostenexplosion für Ökostrom' eine Versachlichung der Debatte um die Folgen der Energiewende an und warnt davor, die Bevölkerung durch eine polemische Wortwahl zu verunsichern: 'Die Bundesregierung hat die stromintensiven Industrien von der EEG-Umlage weitgehend befreit. Dass diese Kosten nunmehr insbesondere von den privaten Haushalten zu tragen sind und sich die EEG-Umlage für sie entsprechend erhöht, ist logische Folge dieser Entscheidung.' (www.solarportal24.de) weiter

US-Energieministerium investiert in Sonnenvorhersage

3.5.2012 - Das US-Energieministerium hat eine Forschungsinitiative gestartet, die für mehr Stabilität im Netz durch bessere Wettervorhersagen sorgen soll. (www.oekonews.at) weiter

Sicherheitspolizeigesetz und Vorratsdatenspeicherung schränken Pressefreiheit in Österreich ein

3.5.2012 - ÖJC-Präsident unterschreibt am 3. Mai Verfassungsklage gegen Vorratsdatenspeicherung (www.oekonews.at) weiter

Bewertung von Instrumenten der Energieeffizienzpolitik

3.5.2012 - Zum Erreichen ambitionierter Energieeinsparziele, wie sie sich Deutschland mit dem Energiekonzept der Bundesregierung im September 2010 gesetzt hat, ist eine weitere Erhöhung der Energieeffizienz in allen Sektoren des Energieverbrauchs erforderlich. Um bestehende Potenziale stärker auszuschöpfen, wird neben einer Erweiterung und Verbesserung der bestehenden politischen Instrumente zunehmend auch für Deutschland der Einsatz neuer Instrumente wie eines Energieeffizienz-Fonds oder eines Einsparquotensystems - auch Energieeffizienzverpflichtungssystem oder ?Weiße Zertifikate? genannt - diskutiert. (www.sonnenseite.com) weiter

Opposition kritisiert Energiegipfel

3.5.2012 - SPD und Grüne im Bundestag haben das Treffen von Bundeskanzlerin Merkel mit der Energiebranche kritisiert. (www.sonnenseite.com) weiter

Bayern startet Deutschlands größte Handy-Sammlung

2.5.2012 - Landratsamt Weilheim-Schongau beteiligt sich an Aktion Deutschlandweit liegen geschätzt 85 Millionen Handys in Schubladen, in Bayern rund 13 Millionen. Sie enthalten wertvolle Rohstoffe, wie Gold, Silber Palladium und Kupfer. Um dieses Ressourcenpotential besser auszuschöpfen, startet das bayerische Umweltministerium die bayernweite Handy-Sammelaktion (www.openpr.de) weiter

Siemens-Forscher entwickeln nachhaltigen Kunststoff

2.5.2012 - Cleantech & Effizienz News / München, Ludwigshafen. Siemens-Forscher haben mit Partnern in einem Forschungsprojekt eine neue Kunststoff-rezeptur entwickelt, die überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen und CO2 besteht. Sie ist eine Alternative für den Standardkunststoff Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) auf Polystyrol-Basis. Der neue Kunststoff hat eine deutlich bessere Ökobilanz als ABS – bei vergleichbaren physikalischen Eigenschaften. Um die praktische Verwendbarkeit zu zeigen, stellten die Wissenschaftler eine Staubsaugerabdeckung her. Das vom Bundesforschungs-ministerium geförderte Projekt ?CO2 als Polymerbaustein” wurde kürzlich nach drei Jahren beendet. Bisher werden [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Schulen in Hawaii mit Photovoltaik-Anlagen von Conergy

2.5.2012 - Nach der Aufdachanlage für den grünen Film- und Fotoriesen Fujifilm im vergangenen Jahr vermeldet die Conergy AG nun einen weiteren Auftrag im Surferparadies: Der Systemanbieter stattet bis 2014 zahlreiche staatliche Schulen mit Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtkapazität von mehr als 4 MW aus. Hawaii will bis 2030 rund 70 Prozent seines Energiebedarfs aus Erneuerbaren Energien decken. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler: Markttransparenzstelle stärkt Wettbewerb auf den Kraftstoff- und Energiemärkten

2.5.2012 - Das Bundeskabinett hat heute den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) vorgelegten Entwurf für ein Gesetz zur Einrichtung einer Markttransparenzstelle beim Bundeskartellamt beschlossen. Die Markttransparenzstelle übernimmt in zwei wichtigen Bereichen eine laufende Marktbeobachtung. Sie erhält zum einen wegen der unbefriedigenden Wettbewerbssituation auf den Kraftstoffmärkten die Aufgabe, die Ein- und Verkaufspreise für Benzin und Diesel zu erheben und auszuwerten. Zum anderen soll die Markttransparenzstelle in enger Zusammenarbeit mit der Bundesnetzagentur eine transparente und wettbewerbskonforme Preisbildung bei der Vermarktung und beim Handel mit Strom und Gas auf der Großhandelsstufe sicherstellen. (www.bmwi.de) weiter

Österreich, Deutschland und die Schweiz wollen bei Pumpspeicherkraftwerken zusammenarbeiten

2.5.2012 - Wirtschafts- und Energieminister: Durch bessere Abstimmung sollen Pumpspeicher-Kapazitäten effizienter genutzt werden - Wichtige Voraussetzung für weiteren Ökostrom-Ausbau (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energie: Bürgerbeteiligung rechtlich absichern

2.5.2012 - Energiesprecher der FPÖ fordert: Umweltminister und Finanzministerin sollen Regierungsvorlage vorbereiten (www.oekonews.at) weiter

Cleantech: Bildung und Energiewende vereint - Conergy stattet Schulen auf Hawaii mit Solaranlagen und Lernmaterial aus

2.5.2012 - Cleantech & Energie News / Hamburg, USA. Wenn Cleantech-Unternehmen aus Deutschland ihre Expertise in die Welt tragen, dann ist die eigentliche, globale Energiewende in greifbarer Nähe. Denn nicht Deutschland ist der Sonnenstaat der Welt, der sich beispielsweise bestens für Photovoltaik eignen würde – nein, ganz andere Staaten wie etwa Hawaii sind für Photovoltaik prädestiniert. Dabei muss es gar nicht so sein, dass dort dann nur und ausschließlich billige, chinesische Solarmodule zum Einsatz kommen. Dass es auch anders gehen kann, zeigt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Deutscher CSR-Preis 2012 geht an BASF - TUI, ebm-papst Mulfingen, die Deutsche Telekom, die Otto Group, Rewe sowie Fish & More wurden ebenfalls ausgezeichnet.

2.5.2012 - CSR-News / Stuttgart. Im Rahmen des 8. Deutschen CSR-Forums in Stuttgart wurde die Auszeichnung für herausragendes CSR-Engagement kürzlich dem Vorstandsvorsitzenden der BASF, Dr. Kurt Bock, verliehen. TUI, ebm-papst Mulfingen, die Deutsche Telekom, die Otto Group, Rewe sowie Fish & More wurden ebenfalls ausgezeichnet. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis zeichnet deutsche Unternehmen aus, die wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden und nachhaltiges Handeln zu weiterem Wachstum nutzen. Im Abschluss des Deutschen CSR-Forums in Stuttgart überreichte Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Deutschland, Österreich und Schweiz starten Initiative zum Ausbau von Pumpspeicherkraftwerken

2.5.2012 - Deutschland, Österreich und die Schweiz wollen sich in einer gemeinsamen Initiative für den Ausbau von Pumpspeicherkraftwerken einsetzen. Dazu haben der deutsche Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, der österreichische Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend, Dr. Reinhold Mitterlehner, sowie die schweizerische Bundesrätin für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, Doris Leuthard, eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet.  (www.bmwi.de) weiter

USa wird durch finanzielle Anreize umweltfreundlicher

2.5.2012 - Die Regierungspolitik und Fördermaßnahmen spielen eine entscheidende Rolle für der Entstehung der Branche der erneuerbaren Energien in Nordamerika, wie ein neuer Bericht der Energie-Experten von GlobalData zeigt: Durch Unterstützung wächst der Markt kont (www.oekonews.at) weiter

Globaler Atlas für Sonnen- und Windenergie vorgestellt

2.5.2012 - Weltweite Datenbank soll den Ausbau der Erneuerbaren Energien beschleunigen ? Energieminister beim internationalen Forum für kohlenstoffarme Energie- MIT VIDEO! (www.oekonews.at) weiter

Umweltausschuss gegen tiefe Einschnitte bei Solarstrom

2.5.2012 - Der Umweltausschuss des Bundesrats hat empfohlen, in Verhandlung mit dem Bund zu treten, um Nachbesserungen am Erneuerbare Energien-Änderungsgesetz bei der Frage der Solarstromförderung zu erzielen. Am 11. Mai 2012 entscheidet der Bundesrat, ob ein Vermittlungsverfahren eingeleitet wird. In den... (www.enbausa.de) weiter

Energieberatung für Unternehmen mit staatlicher Förderung

30.4.2012 - Energiekosten belasten Unternehmen - Energieeffizienzberatung für Gewerbebetriebe deckt oftmals erhebliche Einsparpotenziale auf. Frankfurt, 30. April 2012 - Die Energiekosten sind für Unternehmen in Deutschland deutlich gestiegen und werden damit zunehmend zur Belastung. Die Bedeutung des Themas Energieeffizienz hat damit für viele (www.openpr.de) weiter

Landia pumpt alles

30.4.2012 - Es ist über ein halbes Jahrhundert her, dass der Gründer der Firma Landia, Chr. Ølgaard, die Chopper Pumpe erfand. Als sie 1950 auf den Markt kam, wurde sie primär in der Landwirtschaft eingesetzt und war die erste Pumpe (www.openpr.de) weiter

Start der Petition gegen Subvention der Atomenergie

30.4.2012 - Beim nächsten EU-Ratsgipfel Ende Juni wird die Entscheidung darüber fallen, ob es den Mitgliedsstaaten in Zukunft gestattet wird, Atomstrom direkt zu subventionieren (www.oekonews.at) weiter

Bewertung von Instrumenten der Energieeffizienzpolitik

30.4.2012 - Zum Erreichen ambitionierter Energieeinsparziele, wie sie sich Deutschland mit dem Energiekonzept der Bundesregierung im September 2010 gesetzt hat, ist eine weitere Erhöhung der Energieeffizienz in allen Sektoren des Energieverbrauchs erforderlich. Um bestehende Potenziale stärker auszuschöpfen, wird neben einer Erweiterung und Verbesserung der bestehenden politischen Instrumente zunehmend auch für Deutschland der Einsatz neuer Instrumente wie eines Energieeffizienz-Fonds oder eines Einsparquotensystems - auch Energieeffizienzverpflichtungssystem oder 'Weiße Zertifikate' genannt - diskutiert. (www.solarportal24.de) weiter

Europäische Saatgut-Vielfalt in Gefahr

29.4.2012 - Einen besseren Schutz der Saatgut-Vielfalt fordern europäische Umwelt- und Artenschutzorganisationen in einem offenen Brief an die Abgeordneten des Europäischen Parlaments und an die Kommissare mehrerer EU-Generaldirektionen (darunter Umwelt, Landwirtscha (www.oekonews.at) weiter

Bulgarien geht einen energieeffizienten Weg in die Zukunft

29.4.2012 - Am 24.04.2012, verabschiedete Bulgarien ein Energieeffizienzgesetz und demonstriert damit klar, die Notwendigkeit von effizienter Energienutzung. (www.oekonews.at) weiter

Zehn Jahre Tierschutz im Grundgesetz

29.4.2012 - Zehn Jahre nach der Aufnahme des Staatsziels Tierschutz in das Grundgesetz hat sich an der realen Situation für die Tiere praktisch nichts geändert, so der Deutsche Tierschutzbund. Auch die aktuellen Entwicklungen sind ernüchternd: Die von der zuständigen Bundesministerin Ilse Aigner vorgelegten Initiativen zum Tierschutzgesetz sind lediglich Stückwerk. Viele dringende schwerwiegende Tierschutzprobleme werden nicht angegangen. Auch die aktuellen Entwicklungen sind ernüchternd: Die von der zuständigen Bundesministerin Ilse Aigner vorgelegten Initiativen zum Tierschutzgesetz sind lediglich Stückwerk. Viele dringende schwerwiegende Tierschutzprobleme werden nicht angegangen. (www.sonnenseite.com) weiter

Rekordansturm auf Photovoltaikförderung

28.4.2012 - Kronberger PVA: Akuter Handlungsbedarf der Politik (www.oekonews.at) weiter

Saar-Uni will erste FairTrade-Universität Deutschlands werden

28.4.2012 - Auf dem Weg zur ersten FairTrade-Universität ist das Aktionsbündnis 'Faire Uni Saar' einen wichtigen Schritt vorangekommen: Die führenden Gremien der Universität des Saarlandes haben das offizielle Bekenntnis zur fairen Universität unterzeichnet. Auch die übrigen von insgesamt fünf Kriterien, die Voraussetzung für den Titel sind, sind bereits größtenteils umgesetzt. Das Aktionsbündnis will eine Initiativ-Bewerbung noch vor Ende des Sommersemesters bei Fairtrade Deutschland einreichen. (www.solarportal24.de) weiter

Erneute Kampagne gegen das EEG

27.4.2012 - Hans-Josef Fell, energiepolitischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, berichtet von einer neuen Kampagne gegen das EEG. Das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat demnach eine Studie zum Erneuerbaren Energien Gesetz veröffentlicht, in der gefordert wird, den Ausbau der Erneuerbaren Energien durch die Einführung eines Quotenmodells zu deckeln. Begleitet werde die Veröffentlichung der Studie von einer Medienkampagne von Handelsblatt, Financial Times Deutschland und FAZ sowie des EU-Kommissars Günther Oettinger. (www.solarportal24.de) weiter

Wirtschaft pro Klima ? ForestFinance unterstützt Unternehmerinitiative ?Wirtschaft pro Klima?

27.4.2012 - Der Bonner Anbieter nachhaltiger Waldinvestment ForestFinance wurde als eine der ersten Unternehmen Deutschlands Mitglied der Initiative ?Wirtschaft pro Klima?. Die im März gestartete Initiative wird vom Unternehmensverband B.A.U.M. e.V. (Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V.), dem Bundesumweltministerium und dem Umweltbundesamt (www.openpr.de) weiter

Deutschland. Umweltausschuss im Bundesrat will weniger radikale Einschnitte bei Solarstrom-Förderung

27.4.2012 - Solarverband begrüßt klares Votum im Umweltausschuss des Bundesrates, EEG-Änderungsgesetz nachzubessern und fordert schnelle Schadensbegrenzung (www.oekonews.at) weiter

Atomkraft- eine Gefahr rund um uns

27.4.2012 - Zum TSCHERNOBYLTAG 2012 : Wiener Plattform ATOMKRAFTFREI organisiert Kundgebung vor dem Umweltministerium (www.oekonews.at) weiter

NABU fordert Nachbesserungen bei Gebäudesanierung - Studien zeigen Potenzial auf

27.4.2012 - Aus Sicht des NABU wird die Bundesregierung ihre Klimaziele nicht erreichen, wenn bei der Gebäudesanierung nicht erheblich nachgebessert wird. Bis 2050 sollen laut Energiekonzept alle Gebäude in Deutschland klimaneutral sein. Einen ersten wichtigen Beitrag soll die Senkung des Wärmebedarfs in Gebäuden bis 2020 leisten. Wie dieses Ziel jedoch umgesetzt werden soll, ist auch nach Bekanntwerden des neuen Entwurfs für die Energieeinsparverordnung (EnEV) völlig unklar. (www.solarportal24.de) weiter

Globaler Atlas für Sonnen- und Windenergie

27.4.2012 - Weltweite Datenbank soll den Ausbau der Erneuerbaren Energien beschleunigen ? Energieminister beim internationalen Forum für kohlenstoffarme Energie. (www.sonnenseite.com) weiter

Bundesumweltminister Röttgen gründet Plattform Erneuerbare Energien

27.4.2012 - Alle relevanten Akteure der Energiewende an einem Tisch. (www.sonnenseite.com) weiter

Solargesetz: Bundesrat geht in die richtige Richtung

26.4.2012 - Auf Antrag der rot-grünen NRW-Landesregierung wurde im Umweltausschuss beschlossen in der Bundesratssitzung am 11. Mai 2012 den Vermittlungsausschuss anzurufen. (www.sonnenseite.com) weiter

Bundesrat-Umweltausschuss für weniger starke Einschnitte bei Photovoltaik-Förderung

26.4.2012 - Die Solarbranche darf hoffen, dass die im Deutschen Bundestag am 29.03.2012 beschlossenen, drastischen Einschnitte bei der Photovoltaik-Förderung über ein Vermittlungsverfahren zwischen Bundesrat und Bundestag nun doch noch nachgebessert werden. Der federführende Umweltausschuss der Länderkammer empfahl heute mehrheitlich, in Verhandlung mit dem Bund zu treten, um Nachbesserungen am Erneuerbare Energien-Änderungsgesetz (EEG ÄG) zu erzielen. Am 11. Mai 2012 entscheidet sich im Bundesrat, ob tatsächlich ein Vermittlungsverfahren zwischen Bundestag und Bundesrat in dieser Frage eingeleitet wird. (www.solarportal24.de) weiter

Kompaktseminar: Finanzierungsstrategien für Windenergieprojekte

26.4.2012 - Berlin, 26. April 2012: Welche Finanzierungsmodelle für Windkraftanlagen und -projekte in Frage kommen und wie diese in der Praxis umgesetzt werden können, erfahren Sie im Kompaktseminar ?Finanzierungsstrategien für Windenergieprojekte? am 21. Mai 2012 im NOVOTEL Hotel Am Tiergarten in Berlin. (www.openpr.de) weiter

Shredderrückstände bieten großes Potenzial

26.4.2012 - Wie Hersteller Shredderrückstände optimal und effektiv verwerten, steht aufgrund des immer größer werdenden Mangels an Metallressourcen im Fokus der Branche. Bis 2016 sollen Betreiber nach Mehrheitsvotum des Umweltausschusses des Europäischen Parlaments unter anderem in jedem EU-Land 85 Prozent des (www.openpr.de) weiter

Photovoltaikanlagen eine planungstechnische und bauliche Herausforderung

26.4.2012 - Burscheid, 26.04.2012. Seit Bestehen des EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) und der Aufmerksamkeit durch die politischen Diskussionen rücken Photovoltaikanlagen immer mehr in den Fokus von Betreibern, Herstellern und Investoren. Denn eines ist sicher. Nur gut geplante, technisch einwandfrei installierte und über viele Jahre (www.openpr.de) weiter

Semmering-Basistunnel: Rechtsstaatlichkeit durch Spatenstich in Frage gestellt

26.4.2012 - Gründungsdirektor des UNESCO-Welterbe-Zentrums warnt vor Eintragung der Semmeringbahn in die Rote Liste des gefährdeten Welterbes (www.oekonews.at) weiter

Das Karlsruher Modell

26.4.2012 - Ein Video, das Auswege in der Verkehrspolitik auszeigt (www.oekonews.at) weiter

Wissenschaftliches Gutachten weist auf Schwierigkeiten für die mögliche Einführung einer Energieeinsparquote in Deutschland hin

25.4.2012 - Die drei Institute Fraunhofer ISI, Öko-Institut und Ecofys haben ein wissenschaftliches Gutachten vorgelegt, in dem eine Kosten-Nutzen-Analyse der möglichen Einführung eines Energieeinsparquotensystems und eines Energieeffizienz-Fonds in Deutschland durchgeführt wird. Zusätzlich wird in dem Gutachten untersucht, wie demgegenüber die Erweiterung und Verbesserung des bereits bestehenden Instrumentariums der Energieeffizienzpolitik zu bewerten ist.  (www.bmwi.de) weiter

Neuregelung zum Spitzenausgleich konkretisiert sich ? Unternehmen sollten sich rechtzeitig vorbereiten

25.4.2012 - Bereits jetzt sind staatliche Steuervergünstigungen, wie die bestehende Besondere Ausgleichsregelung nach § 40 ff. Erneuerbare-Energie-Gesetz an das Betreiben eines Energiemanagementsystems (EnMS) nach ISO 50001 geknüpft. Ab 2013 soll auch der sog. Spitzenausgleich nur noch gewährt werden, wenn Unternehmen mittels eines (www.openpr.de) weiter

Biogasrat begrüßt KWK-Gesetz und beklagt politische Markthemmnisse für Biomethan-Verstromung

25.4.2012 - Reinhard Schultz: ?Ohne Biomethan bricht der Energiewende das Rückgrat weg? Berlin, den 25.04.2012. Der Biogasrat e.V., der Verband der führenden Unternehmen der Biogasbranche, hat den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Novellierung des KWK-Gesetzes ausdrücklich begrüßt. Gleichzeitig fordert er dringend die Beseitigung von (www.openpr.de) weiter

take-e-way und VERE e.V. unterstützen Alt-Handysammlung des Bayerischen Umweltministeriums

25.4.2012 - Alt-Handysammlung in Bayern mit dem StMUG und Eficom Die take-e-way GmbH und der VERE e.V. unterstützen die Handysammlung ?Handy clever entsorgen?, die unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit (StMUG) gemeinsam mit der Projektgesellschaft Eficom an zirka 7.000 (www.openpr.de) weiter

Ziel bei KWK ohne mehr Förderung irreal

25.4.2012 - Die Bundesregierung hat sich bei der Kraft-Wärme-Kopplung ehrgeizige Ziele gesetzt und will deren Anteil an der Stromproduktion auf 25 Prozent erhöhen. Mit den jetzigen Maßnahmen sei das aber nicht zu schaffen, betonten Experten bei einer Anhörung zur Novelle des KWK-Gesetzes vor dem Ausschuss für... (www.enbausa.de) weiter

Bekenntnis zur Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung

25.4.2012 - In der Bundestagsdebatte am 8. März 2012 haben die Bundesregierung und alle Fraktionen ein Bekenntnis zur Kraft-Wärme-Kopplung abgelegt. Die stärkere Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung stößt auf positive Resonanz. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Hans-Joachim Otto (FDP), sprach von einem ?Bündel von Maßnahmen? zur (www.openpr.de) weiter

Verkauf von Freiflächen in Griechenland beginnt jetzt

25.4.2012 - Nachdem die EU und der Internationale Währungsfond IWF am gestrigen Mittwoch festgestellt haben, dass Griechenland "alleine klar kommt", dürften die Zeichen mehr als noch vor einigen Wochen auf ?kaufen? stehen. Nicht zuletzt seit der letzten Solarkürzung in Deutschland gerät der (www.openpr.de) weiter

Wirtschaftslobby nennt EEG sozial ungerecht

25.4.2012 - Die wirtschaftsnahe 'Intiative Neue soziale Marktwirtschaft' stößt die Diskussion über das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) neu an. (www.sonnenseite.com) weiter

Eklat im Finanzministerium: Anti Atom Arbeit nicht gemeinnützig

25.4.2012 - Klare Stellungnahme dazu ist gefordert (www.oekonews.at) weiter

FDP und CDU einig: „Energiewende ist in vollem Gang“

24.4.2012 - Die Bundesministerien für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) sind sich einig: Das im Sommer 2011 beschlossene Maßnahmenpaket zur Energiewende wird weiter zügig umgesetzt. Bei der Auftaktsitzung des neu eingerichteten Steuerungskreises Energiewende wurden mit den anderen beteiligten Ressorts der Umsetzungsstand beim Umbau der Energieversorgung diskutiert und die nächsten konkreten Schritte abgestimmt. (www.solarportal24.de) weiter

Fahrplan für die Energiewende

24.4.2012 - Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (www.bmwi.de) weiter

24.4.2012 Bonn Norwegische ENWA AS nominiert für innovative, ?GREEN TECHNOLOGY? ? EnwaMatic®

24.4.2012 - Nachhaltigkeit und der Schutz unserer Natur sind inzwischen wichtige Themen in der Gebäudetechnik. Green Buildings sind aktuell oft Referenzprojekte, in naher Zukunft jedoch werden die verwendeten Technologien neue Gesetzesgebungen beeinflussen, um durch den Einsatz innovativer Technik einen wertvollen Beitrag für (www.openpr.de) weiter

Höhn (Grüne): Rösler profiliert sich gegen Energiewende

24.4.2012 - Bärbel Höhn, stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, wirft der Bundesregierung eine Blockade bei der Umsetzung der Energiewende vor. 'Das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundesumweltministerium blockieren sich gegenseitig, deshalb funktioniert da auch nichts', bemängelte Höhn in der Phoenix-Sendung 'Unter den Linden'. Beide Ministerien hätten unterschiedliche Positionen. Wirtschaftsminister Rösler stelle sich durch den Abbau der Förderung der Photovoltaik gegen die Energiewende. (www.solarportal24.de) weiter

"Milliarden durchwinken": Das Versagen des österreichischen Parlaments

24.4.2012 - Ein offener Brief von Mag. Peter J. Derl zum Thema Bahnfinanzierung (www.oekonews.at) weiter

Ohne Erneuerbare Energien keine Energiewende

24.4.2012 - Der Begriff der Energiewende steht für den raschen und umfassenden Wechsel zu Erneuerbaren Energien. Doch die Politik der Bundesminister Röttgen und Rösler zielt darauf ab, den dezentralen Ausbau der Erneuerbaren Energien, das Herzstück der Energiewende, zu stoppen. Nur der Bundesrat kann in der Abstimmung am 11. Mai 2012 die jüngste EEG-Novelle noch stoppen. Vor diesem entscheidenden Beschluss plant EUROSOLAR die Schaltung einer ganzseitigen Anzeige in einer überregionalen Tageszeitung unter dem Titel 'Ohne Erneuerbare Energien keine Energiewende' und bittet dafür um Unterstützung. (www.solarportal24.de) weiter

Fachkräfte der Zukunft: Umwelttechniker für regenerative Energien

24.4.2012 - Die positive Entwicklung der regenerativen Energien wird auch zukünftig für die nationale Energieversorgung von großer Bedeutung sein. Aber wie sieht es mit qualifizierten Fachkräften in diesem expandierenden Wirtschaftsbereich aus? Die Technik der Erneuerbaren Energien braucht neben Know-How für Forschung und Entwicklung auch Fachpersonal für die Herstellung, Installation und den Service von Energieanlagen. Seit 2011 werden an der staatlichen Fachschule für Umweltschutztechnik und regenerativen Energien in Waldmünchen (Landkreis Cham, Bayern) Umweltschutztechniker /-innen ausgebildet. (www.solarportal24.de) weiter

EDNA-Treffpunkt IT: Franzjosef Schafhausen übernimmt Keynote

23.4.2012 - Energiewende ist Thema auf Leitkongress zu den IT-Themen in der Energiewirtschaft am 2. und 3. Mai 2012 in Berlin Mit Franzjosef Schafhausen, Ministerialdirigent im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Berlin, konnte einer der ?Väter? der deutschen Klimaschutzpolitik als Keynote-Speaker für (www.openpr.de) weiter

Newsletter "Energiewende!"

23.4.2012 - Mit dem Newsletter 'Energiewende!' hält das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) auf dem Laufenden über die wichtigsten Schritte beim Umbau der Energieversorgung in Deutschland. Wie bringen wir ökonomische Vernunft mit ökologischen Maximalanforderungen in Einklang? Wie stellen wir sicher, dass Strom bezahlbar bleibt - für private Haushalte aber auch für unsere produzierenden Betriebe? 'Energiewende!' bringt die wichtigsten energiepolitischen Themen auf den Punkt. Denn die Energiewende betrifft uns alle - Bürger, Unternehmen und Politik. (www.bmwi.de) weiter

Photovoltaik-Kürzungen: Bürgerbegehren soll EEG-Novelle stoppen

23.4.2012 - Die Initiative 'Pro Sonne – Bayern für unabhängige Energie' will mit einem Volksbegehren die geplanten Förderkürzungen bei der Photovoltaik stoppen, die am 11. Mai vom Bundesrat abschließend beschlossen werden sollen. Der Journalist, Reporter, Buchautor und ökologischen Gewissen der Deutschen, Dr. Franz Alt, sowie der Organisator des gewonnenen Nichtraucherschutz-Volksbegehrens, Sebastian Frankenberger aber auch Politiker, wie die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler haben bereits ihre Unterstützung zugesagt. (www.solarportal24.de) weiter

Hannover Messe: Wandel zur Cleantech-Leistungsschau vollzieht sich

23.4.2012 - Cleantech News / Hannover. Die Hannover Messe 2012 hat heute ihre Pforten geöffnet – im Mittelunkt der großen Industrie- und Technologiemesse, die unter dem Motto “GreenTelligence” steht, sind Innovationen aus allen Cleantech-Sektoren. Partnerland der Hannover Messe 2012, die bereits gestrn durch Bundeskanzlerin Agela Merkel und en chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao offiziell eröffnet wurde, ist China. Die Hannover Messe 2012 ist eine gigantische Leistungsschau dessen, was Ingenieure, Techniker und Unternehmer auf den Weg bringen können. Kaum ein Stand der gesamten Messe [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Windkraft und Photovoltaik in Deutschland und China - Das Fraunhofer ISI hilft

23.4.2012 - Das Fraunhofer ISI in Karlsruhe berät Unternehmen und die Politik. Dass die Themen nicht immer auf den ersten Blick schnell und einfach verständlich sind liegt in der Sache der Natur. Für das Thema "Grüne Energien - Windkraft und Photovoltaik in (www.openpr.de) weiter

Newsletter "Energiewende!"

23.4.2012 - Mit dem Newsletter 'Energiewende!' hält das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) auf dem Laufenden über die wichtigsten Schritte beim Umbau der Energieversorgung in Deutschland. Wie bringen wir ökonomische Vernunft mit ökologischen Maximalanforderungen in Einklang? Wie stellen wir sicher, dass Strom bezahlbar bleibt - für private Haushalte aber auch für unsere produzierenden Betriebe? 'Energiewende!' bringt die wichtigsten energiepolitischen Themen auf den Punkt. Denn die Energiewende betrifft uns alle - Bürger, Unternehmen und Politik. (www.bmwi.de) weiter

Sachsen ergänzt Bafa-Förderung für Pellet-Heizung

23.4.2012 - Der Freistaat Sachsen ergänzt die Bafa-Förderung zum Umstieg auf Heizungen auf Basis Erneuerbarer Energien. Die Landesmittel sind mit Bafa-Förderung kumulierbar. Die Förderung erfolgt mit Mitteln der Europäischen Union und des Freistaates Sachsen. Gefördert wird die Errichtung von Heizkesseln für... (www.enbausa.de) weiter

Deutsche Autolobby verhindert effiziente Energiebesteuerung

23.4.2012 - Macht die Parlamentsmehrheit Wahlkampf auf Kosten Europas? (www.sonnenseite.com) weiter

Deutsche Autolobby verhindert effiziente Energiebesteuerung

22.4.2012 - Macht die Parlamentsmehrheit Wahlkampf auf Kosten Europas? (www.oekonews.at) weiter

Deutscher Bundesminister Ramsauer übernimmt Schirmherrschaft der Passivhaustagung in Hannover

22.4.2012 - Wir müssen uns Gedanekn über die Umsetzung der europäischen Gebäuderichtlinie machen (www.oekonews.at) weiter

Weise Politiker fördern die Sonnenenergie

21.4.2012 - Eicke R. Weber kritisiert die Energiepolitik der Regierung und fordert günstige Kredite für hiesige Solarfirmen. 'Der Bundestag hat am 30. März eine Novelle des 2011 novellierten Erneuerbare- Energien-Gesetzes (EEG) beschlossen, das einen Konsens zwischen dem Umweltministerium und den Verbänden, besonders der Solarindustrie, darstellte. In der ursprünglichen Version dieser Novelle sollten jenseits der noch schneller als bisher zu senkenden Einspeisetarife für Solarenergie nun Bürokraten die Aufgabe des Parlaments übernehmen und künftig diese Preise eigenmächtig festsetzen können... (www.sonnenseite.com) weiter

2012 ist das Internationale Jahr der nachhaltigen Energie für alle

21.4.2012 - Eine neue EU-Energieinitiative, mit der weitere 500 Millionen Menschen in Entwicklungsländern bis 2030 Zugang zu nachhaltiger Energie erhalten sollen, hat der Präsident der Europäischen Kommission José Manuel Barroso angekündigt. Zu den Vorschlägen der Kommission zählen eine neue EU-Fazilität für technische Hilfe in Höhe von 50 Millionen Euro für die nächsten zwei Jahre, mit der Entwicklungspartner unterstützt werden, die sich für die Teilnahme an der Initiative entscheiden. Im Rahmen der Initiative stellt die EU Fachwissen in diesem Bereich zur Verfügung und fördert damit nachhaltige Entwicklung und breitenwirksames Wachstum. (www.solarportal24.de) weiter

Stärkung von Transparenz und Wettbewerb am Benzinmarkt

20.4.2012 - Herr Minister Rösler, Sie haben sich für eine Markttransparenzstelle für Benzinpreise ausgesprochen. Warum? (www.bmwi.de) weiter

Nachhaltigkeit muss zur Basis der Landespolitik werden

20.4.2012 - BUND nimmt an der neuen Nachhaltigkeitsstrategie teil und fordert den echten politischen Willen zur nachhaltigen Entwicklung Baden-Württembergs Stuttgart. ?Die neue Nachhaltigkeitsstrategie lässt eine deutliche Neuorientierung erkennen. Es ist der politische Wille erkennbar, dass das Thema Nachhaltigkeit vom Rand in die Mitte (www.openpr.de) weiter

Zweites Kraftwerksforum: BMWi berät mit Ländern und Verbänden über das Strommarktdesign

20.4.2012 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat heute auf dem zweiten Kraftwerksforum mit Ländern und Verbänden über ein zukunftsfähiges Design der Stromgroßhandelsmärkte beraten. Dabei ging es vor allem um die Frage, wie der Stromgroßhandelsmarkt organisiert werden muss, damit auch in Zukunft die Sicherheit der Stromversorgung garantiert bleibt. Grundlage der Beratungen im Kraftwerksforum war ein umfassendes Gutachten zum Strommarktdesign, das das Energiewirtschaftliche Institut der Universität zu Köln (EWI) im Auftrag des BMWi erstellt hat.  (www.bmwi.de) weiter

EU-Energieminister diskutieren den EU-Fahrplan Energie 2050 und die EU-Energieeffizienz-Richtlinie

20.4.2012 - Die Energieminister der 27 EU-Mitgliedstaaten trafen sich am 19./20. April in Horsens, Dänemark, zu einem informellen Treffen. Gegenstand der Beratungen waren der EU Energiefahrplan 2050 und der Kommissionsvorschlag für eine EU-Energieeffizienz-Richtlinie. (www.bmwi.de) weiter

Accor: nachhaltige Hotellerie mit PLANET 21

20.4.2012 - CSR-News / München. Der französische Hotelkonzern setzt auf nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und Schonung der Umwelt. Dies sind die Kernelemente von PLANET 21, dem neuen Accor-Programm für Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility. In Berlin stellte das Hotelunternehmen kürzlich seine weltweite Strategie vor. In Deutschland sollen diese Ziele in den nächsten Monaten in allen 330 Accor Hotels schrittweise umgesetzt werden. Namensgeber ist die Agenda 21, ein im Jahr 1992 in Rio unterzeichnetes Programm. Um die Menschheit und die Ökosysteme der Welt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

ebm-papst gewinnt CSR-Preis für Unternehmensleitlinie GreenTech

20.4.2012 - ebm-papst ist für sein Engagement im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz im Beisein von Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit dem Deutschen CSR (Corporate Social Responsibility)-Preis in Stuttgart ausgezeichnet worden. Seit vielen Jahren übernimmt der Ventilatorspezialist mit seiner Unternehmensleitlinie ?GreenTech? gesellschaftliche Verantwortung. Die Preisverleihung (www.openpr.de) weiter

Umwelt- und Gesundheitsdaten über Chemikalien in der EU online abrufbar

20.4.2012 - Einstufungs- und Kennzeichnungsregister für chemische Stoffe umfasst über 100.000 chemische Substanzen (www.oekonews.at) weiter

Bürger machen ihre Städte nachhaltiger - 16 Städte werden gefördert

20.4.2012 - Das Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) fördert 16 Städte für mehr Nachhaltigkeit. Darunter fallen Verkehr, Ernährung, Luftqualität, Bildung und Energieversorgung. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Zukunft im Blick: Bundespräsident Gauck bei der Ritter Gruppe

19.4.2012 - Antrittsbesuch in Baden-Württemberg / Bundespräsident Joachim Gauck und Ministerpräsident Winfried Kretschmann beeindruckt von der Solartechnik Dettenhausen, 19. April 2012. ? Seit einem Monat ist Bundespräsident Joachim Gauck im Amt und stattet Baden-Württemberg heute einen Antrittsbesuch ab. Das Staatsoberhaupt beginnt seine Reise (www.openpr.de) weiter

Förderung für Mini-KWKs läuft gut an

19.4.2012 - Die Wiederaufnahme der Förderung des Bafa für Mini-KWK-Anlagen läuft gut an. Das berichtete Wolfgang Müller, Regierungsdirektor im Bundesumweltministerium auf einem Workshop des Bundesverbands Kraft-Wärme-Kopplung in Ostfildern. 48 Anlagen seien bereits in der Herstellerliste des Bafa, mehr als... (www.enbausa.de) weiter

BDE-Präsident fordert Rohstoffwende

19.4.2012 - Cleantech & Recycling News / Berlin. Der Präsident des BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V., Peter Kurth, hat Politik und Wirtschaft zur Einleitung einer Rohstoffwende in Deutschland und Europa aufgefordert. In einer Grundsatzrede über Industrieperspektiven für die Rohstoffwirtschaft auf der Berliner Recycling- und Rohstoffkonferenz sagte Kurth kürzlich: “Genauso wie die Energiewende entscheidet der Erfolg eines grundsätzlich neuen Umgangs mit Rohstoffen über die künftige Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes Deutschland.” Ziel einer Rohstoffwende müsse, so Kurth, die Entkopplung des [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Röttgen: „Ihnen und ihren Familien gilt mein Mitgefühl“

19.4.2012 - Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen sieht sich angesichts der jüngsten Entwicklungen in der Photovoltaik-Branche – unter anderem die Werkschließung von First Solar in Frankfurt an der Oder – zu einer Presseerklärung veranlasst: 'Die Entscheidung des amerikanischen Unternehmens First Solar, sein Werk in Frankfurt an der Oder zu schließen, ist ein schwerer Schlag für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in einer Region, die große Hoffnungen in die Photovoltaik-Industrie gesetzt hatte. Ihnen und ihren Familien gilt mein Mitgefühl.' (www.solarportal24.de) weiter

Dyneon erweitert Produktion von Hochleistungskunststoffen

19.4.2012 - CleanTech & Effizienz News / Neuss, Burgkirchen. Die Verbesserung der Effizienz von Produkten im Sinne von Energieeffizienz und Ressourcenschonung ist eine der zentralen Aufgaben des Cleantech-Sektors. Einen Beitrag dazu leisten sollen beispielsweise Hochleistungskunststoffe, die ganz unterschiedlich eingesetzt werden können. Etwa in der Automobilindustrie: Hier helfen die Hochleistungskunststoffe mit, dass keine Kraftstoff-Emissionen aus dem Tank oder aus Kraftstoffleitungen nach Außen dringen. Ein anderes Anwendungsszenario ist der Einsatz in witterungsbeständigen Schutzfolien für Photovoltaikanlagen. Der Fachterminus für solche Hochleistungskunststoffe lautet “Fluorthermoplaste” – Marktführer [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Röttgen: „Ihnen und ihren Familien gilt mein Mitgefühl“

19.4.2012 - Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen sieht sich angesichts der jüngsten Entwicklungen in der Photovoltaik-Branche – unter anderem die Werkschließung von First Solar in Frankfurt an der Oder – zu einer Presseerklärung veranlasst: 'Die Entscheidung des amerikanischen Unternehmens First Solar, sein Werk in Frankfurt an der Oder zu schließen, ist ein schwerer Schlag für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in einer Region, die große Hoffnungen in die Photovoltaik-Industrie gesetzt hatte. Ihnen und ihren Familien gilt mein Mitgefühl.' (www.solarportal24.de) weiter

2. VDI-Fachkonferenz ?Stationäre Energiespeicher für Erneuerbare Energien? im Juni

19.4.2012 - Cleantech & Energiespeicher / Karlsruhe. Die Energiewende hat begonnen: Immer mehr kleinere Erzeugungsanlagen gehen an das Netz, doch die meisten dieser Energiequellen sind starken Schwankungen ausgesetzt. Um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten, ist die Frage der Speicherung – neben der Netzanbindung und dem Netzausbau – das vorherrschende Thema der Energiebranche. Die 2. VDI-Fachkonferenz “Stationäre Energiespeicher für Erneuerbare Energien”, zu der das VDI Wissensforum am 20. und 21. Juni 2012 nach Karlsruhe einlädt, gibt einen Überblick über die derzeitigen Möglichkeiten der stationären [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Türkei ist gegen Anbau von Gentechnik-Pflanzen

19.4.2012 - Ein klares Nein zur Gentechnik vom Landwirtschaftsminister (www.oekonews.at) weiter

Nahverkehr auf der Schiene ist das Rückgrat einer nachhaltigen Mobilität

19.4.2012 - BUND wertet Bekenntnis von Minister Hermann zur Erhaltung der Angebote als wichtigen Schritt in die richtige Richtung ? Regionalisierung der Infrastruktur notwendig Stuttgart. ?Wir begrüßen das Bekenntnis von Verkehrsminister Winfried Hermann, die Angebote im Nahverkehr auf der Schiene trotz steigender Kosten (www.openpr.de) weiter

Müll zu Gold spinnen

19.4.2012 - Wie einige Mitgliedstaaten Abfall zur Ressource machen. (www.sonnenseite.com) weiter

Wachstumsdebatte: Suffizienz als Überlebensfrage

19.4.2012 - Allein mit Effizienz und neuen Technologien lässt sich das Energie- und Klimaproblem nicht lösen. Nach den gängigen Energiewende- und Klimaschutzszenarien sind bei einer geschickten Politik keine Einschnitte im Lebensstandard zu erwarten. Doch ohne den Konsum von fossilen Kraft- und Brennstoffen sowie von Fleischprodukten zu begrenzen, ist die Wende nicht zu schaffen. Auch wenn politische Mehrheiten für eine Suffizienzstrategie noch nicht absehbar sind, müssen die Grundlagen dafür jetzt erarbeitet werden. Von Manfred Linz, Wuppertal Institut. (www.sonnenseite.com) weiter

Verbände haben Entwurf der neuen EnEV erhalten

18.4.2012 - Die Verbände haben vor wenigen Tagen den Referentenentwurf zur Novelle der EnEV erhalten. Das berichtete Sigrid Feßler, Verbandsdirektorin des Verbands baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen. Noch vor der Sommerpause soll der Entwurf in erster Lesung in den Bundestag. Spannend... (www.enbausa.de) weiter

Energiekonzept für Eisenstraße und Moststraße wird umgesetzt

18.4.2012 - Bohuslav: Einsparpotenziale ausloten und davon profitieren (www.oekonews.at) weiter

Neue Bausteine für die Energiewende auf der HANNOVER MESSE 2012

18.4.2012 - Cleantech & Energiewende News / Hannover. Nach Einschätzung der Bundesregierung geht die Energiewende in Deutschland programmgemäß voran. Im März dieses Jahres wurde in Berlin der von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler und Bundesumweltminister Norbert Röttgen vorgelegte Bericht zur Umsetzung des Zehn-Punkte-Sofortprogramms zum Energiekonzept beschlossen. Dennoch stellen die Energiewende und deren Umsetzungen Forschung und Entwicklung vor enorme Herausforderungen. Dass dennoch bereits zahlreiche Lösungen marktreif sind, zeigen unter anderem die vielfältigen Präsentationen und Exponate der unterschiedlichen Forschungseinrichtungen auf der HANNOVER MESSE 2012, die in [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Anhörung erlaubt Kommentare zum KWK-Gesetz

18.4.2012 - Um den von der Bundesregierung vorgelegten Gesetzentwurf zur Änderung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes geht es in einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Wirtschaft und Technologie am Montag, den 23. April 2012. Elf Sachverständige von Unternehmen und Verbänden beziehen Stellung zu dem... (www.enbausa.de) weiter

Erneuerbare-Energien-Projekte erfolgreich realisieren

18.4.2012 - Die VDI-Fachkonferenz ?Dezentrale Energieerzeugung bei Stadtwerken? am 20. und 21. Juni 2012 in Karlsruhe thematisiert neue technische Lösungskonzepte, um den Anforderungen der Energiewende zu begegnen. Das Gesetz für Erneuerbare Energien wirkt sich auch auf die Struktur von Stadtwerken aus. Sie erweitern (www.openpr.de) weiter

Forschen für die Energiewende

18.4.2012 - Mit dem Nachtragshaushalt 2012 fördert der Freistaat Bayern unter anderem zahlreiche Forschungsprojekte zur Energiewende. An vier dieser Projekte sind auch Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) beteiligt: am Nuremberg Campus of Technology, am Bavarian Hydrogen Center, am E|Home-Center und am Forschungsnetzwerk 'Solar Technologies Go Hybrid'. Zusammengenommen erhalten die vier Forschungsvorhaben für das Jahr 2012 aus dem Nachtragshaushalt knapp 17 Millionen Euro an zusätzlichen Fördergeldern, die an die FAU und ihre Kooperationspartner fließen. (www.solarportal24.de) weiter

Marktprämienmodell: Photovoltaik-Parks wechseln in die Direktvermarktung

18.4.2012 - Die Grünstromwerk GmbH vermarktet Solarstrom an der Börse und garantiert für Anlagen ab 1 Megawatt eine höhere Vergütung als den Einspeisetarif nach EEG. Grundlage ist das zum Jahresbeginn eingeführte Marktprämienmodell des Erneuerbaren Energien Gesetzes EEG. Der Windsektor hatte die Option sofort aufgenommen. Jetzt ziehe auch die Photovoltaik-Branche nach, teilt das Unternehmen mit. (www.solarportal24.de) weiter

First Solar flüchtet aus Deutschland - Herzlichen Glückwunsch an die Herren Rösler und Röttgen!

18.4.2012 - Zum gestern bekanntgegebenen Totalrückzug des US-amerikanischen Modulherstellers First Solar aus Deutschland erklärt die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH): 'Der bevorstehende Verlust von 1.200 Arbeitsplätzen in Brandenburg ist der bisher größte persönliche Erfolg der Minister Philipp Rösler (FDP) und Norbert Röttgen (CDU) seit Bundeskanzlerin Angela Merkel im Frühjahr 2011 nach Fukushima das Solare Zeitalter ausrief. Weil zwischenzeitlich die Kosten von Solarmodulen tatsächlich schneller sanken als die Solarvergütung, glaubte die Bundesregierung, die Solarfirmen am Standort Deutschland einem Überlebenstest unterwerfen zu müssen. Das Ergebnis ist spätestens seit heute bekannt. Mit dem US-Konzern First Solar verlässt der zweitgrößte Photovoltaik-Hersteller der Welt fluchtartig den Standort Deutschland.' (www.solarportal24.de) weiter

Photovoltaik Finanzierung für Privat und Gewerbetreibende Kunden Europa weit

17.4.2012 - Ihr habt Fragen zu Photovoltaik Finanzierungen? Solarfinanzierung.com ist euer Ansprechpartner bei Umfangreichen Finanzierungsangelegenheiten von Solaranlagen und Photovoltaikanlagen immer unter Berücksichtigung von KFW Vorteilen im gesamten Bundesgebiet. Was wird gefördert bei der PV Finanzierung? Die wohl bekannteste Staatliche Bezuschussung ist die Einspeisevergütung. Darüber hinaus (www.openpr.de) weiter

Umstieg lohnt sich - ca. 2.400 Förderungen für Erneuerbare Energien

16.4.2012 - Beim Neubau ist der Einsatz von Solartechnik, Wärmepumpe, Biomasse oder Kraft-Wärme-Kopplung bereits Pflicht. Nach der geplanten Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV), vermutlich zum Jahresbeginn 2013, wird auch das Erreichen eines KfW-Effizienzhausstandards im Bestand mit fossilen Energieträgern voraussichtlich nicht mehr möglich sein. (www.openpr.de) weiter

DUH fordert klares Nein zu „EU-Markteinführungshilfen“ für Atomkraft

16.4.2012 - Die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) hat die Bundesregierung aufgefordert, den Vorstoß Großbritanniens, Frankreichs, Polens und Tschechiens sofort und unmissverständlich zurückzuweisen, mit dem die vier Mitgliedstaaten in der EU eine Förder-Gleichstellung der Atomkraft mit den Erneuerbaren Energien erreichen wollen. Der Vorstoß sei der letzte Versuch 'der Atomkraft in Europa neues Leben einzuhauchen, nachdem sie sich längst nicht nur sicherheitstechnisch sondern auch finanztechnisch als Hochrisikotechnologie erwiesen hat.' (www.solarportal24.de) weiter

Focus on Solutions: Trinkwasser

16.4.2012 - ProMinent und ProMaqua beweisen auf der diesjährigen IFAT ENTSORGA in Halle A3 Stand 431/530 ihre Kompetenz in den Bereichen Trinkwasser. Mit Focus on Solutions wird verdeutlicht, wie Prozessanforderungen praxisgerecht umgesetzt werden. Das Resultat: Komponenten, Systeme und Technologien zur umweltschonenden und (www.openpr.de) weiter

Projekt «Glaciares 513» in den peruanischen Anden

16.4.2012 - Ende März constituierte sich in der Stadt Huaraz in den peruanischen Anden das Direktorium des Projekts «Glaciares 513», in dem die schweizerische «Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit ? DEZA», die in Peru für Wasserangelegenheiten zuständliche staatliche Institution «Autoridad Nacional de (www.openpr.de) weiter

Otto eröffnet Weltleitmesse für Lichttechnik in Frankfurt/Main

16.4.2012 - Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, hat heute in Frankfurt am Main vor 500 Teilnehmern die Messe 'Light+Building 2012' eröffnet. Leitthema dieser weltgrößten Messe für Licht und Gebäudetechnik ist in diesem Jahr das Thema Energieeffizienz. Schwerpunkte sind dabei die Digitalisierung von Licht und Gebäude und das Gebäude als grünes Kraftwerk. (www.bmwi.de) weiter

Atomstromverbot: machbar oder nicht?

15.4.2012 - Bundesminister Mitterlehner meint, ein Atomstromimportverbot für Österreich ist nicht möglich und verteidigt seinen Standpunkt (www.oekonews.at) weiter

Atomstromverbot: Machbar.. oder nicht?

15.4.2012 - Bundesminister Mitterlehner verteidigt Atomstromimportverbot als 'nicht möglich' (www.oekonews.at) weiter

Eröffnung: Light+Building startet mit Preisverleihung (mit Video)

15.4.2012 - Cleantech & Gebäude News / Frankfurt am Main. Anlässlich der Eröffnung der weltgrößten Messe für Licht und Gebäudetechnik Light+Building wird der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Philipp Rösler den Building Future Award verleihen. Der Zukunftspreis der Light+Building geht am heutigen Sonntag an den Nano-Wissenschaftler Kostya Ostrikov. Die Messe Frankfurt würdigt damit Ostrikovs Forschungsarbeit im Bereich der Plasma-Nanotechnologie, einer Spezialdisziplin, die die Basis bildet für völlig neue Möglichkeiten in der Energiegewinnung. Dank Ostrikovs Forschung können Nanomaterialien für effizientere Solarzellen, Batterien und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Eröffnung: Light+Building startet mit Preisverleihung

15.4.2012 - Cleantech & Gebäude News / Frankfurt am Main. Anlässlich der Eröffnung der weltgrößten Messe für Licht und Gebäudetechnik Light+Building wird der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Philipp Rösler den Building Future Award verleihen. Der Zukunftspreis der Light+Building geht am heutigen Sonntag an den Nano-Wissenschaftler Kostya Ostrikov. Die Messe Frankfurt würdigt damit Ostrikovs Forschungsarbeit im Bereich der Plasma-Nanotechnologie, einer Spezialdisziplin, die die Basis bildet für völlig neue Möglichkeiten in der Energiegewinnung. Dank Ostrikovs Forschung können Nanomaterialien für effizientere Solarzellen, Batterien und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Staatliche Anreize helfen wesentlich bei der Entwicklung des Photovoltaik-Markts

15.4.2012 - Staatliche Anreize, die Investitionen in erneuerbare Energien fördern. helfen auch weiterhin, technologische Fortschritte im globalen Halbleiter-Markt zu erreichen (www.oekonews.at) weiter

Offener Brief zu Österreichs Anti-Atom-Politik

15.4.2012 - Forderung nach Einlösung von Anti-Atom-Versprechen (www.oekonews.at) weiter

Offener Brief der BürgerInneninitiative "Allianz gegen die S7" an Bundesministerin Doris Bures

15.4.2012 - Infrastruktur - das sind nicht neue Schnellstrassen (www.oekonews.at) weiter

Umweltorganisationen sagen Gespräch mit Wirtschaftsminister Rösler ab

14.4.2012 - Führende Umweltorganisationen werfen Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) vor, die von der eigenen Regierung beschlossene Energiewende persönlich zu hintertreiben und eine ernsthafte Auseinandersetzung über die Ausgestaltung der Transformation des Energiesystems demonstrativ zu verweigern. Hintergrund des Zerwürfnisses ist eine seit Jahresbeginn nahezu vollständige Funkstille zwischen dem Minister und FDP-Vorsitzenden und denen, die das Konzept der Energiewende zum Teil seit über 30 Jahren und nicht erst seit dem Sommer 2011 verfolgen. (www.solarportal24.de) weiter

Bahn-Hybrid-Triebwagen: sparsam und leise - Kombinierter Diesel- und Elektromotor sowie Rekuperation lassen Verbrauch sinken

14.4.2012 - CleanTech & Mobilität News / Kassel. Ein neuer, mit einem Hybridantrieb ausgerüsteter Triebwagen der Bahn verbraucht gegenüber herkömmlich angetriebenen Fahrzeugen bis zu 25 Prozent weniger Treibstoff. Auch macht er weniger Lärm. Das Hybridprojekt ist vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) im Rahmen der Modellregion Elektromobilität Rhein-Main mit 1,9 Millionen Euro gefördert worden. Die darüber hinausgehenden Kosten haben die Projektpartner selbst übernommen. Im kombinierten Betrieb von Diesel- und Elektromotor sollen nach Worten von Uwe Bold von DB Systemtechnik der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Subventionen für Atomkraft - Nein Danke!

14.4.2012 - Forderung der europäischen Atom-Staaten muss zurückgewiesen werden- BUND kündigt Bürgerinitiative für europäischen Atomausstieg an (www.oekonews.at) weiter

NRW-Wahlkampf: Nichtregierungsorganisationen bestehen auf Landesklimaschutzgesetz

14.4.2012 - Deutsche Umwelthilfe, BUND Nordrhein-Westfalen, NABU Nordrhein-Westfalen, Germanwatch und Campact fordern in Schreiben an Spitzenkandidaten der Parteien klares Bekenntnis zum Klimaschutz und Verzicht auf gerichtlich gestopptes Eon-Kohlekraftwerk Datteln I (www.oekonews.at) weiter

Deutsche Umweltorganisationen sagen Gespräch mit Wirtschaftsminister Rösler ab

14.4.2012 - Verbände 'stehen für Alibiveranstaltungen nicht zur Verfügung' - Verärgerung über 'Angebot' Röslers, erst im August ein Gespräch zu führen, über verbale Attacken des Wirtschaftsministers gegen Umweltverbände Anfang Januar beim Dreikönigstreffen der FDP (www.oekonews.at) weiter

Freiburger Erklärung 3.0 zur Energiewende

14.4.2012 - Ein Jahr nach Fukushima zeigt sich, dass die Politik der Bundesregierung zur angekündigten Energiewende mit ihren üblichen Rezepten an ihre Grenzen stößt. Die Diskussion der vergangenen Wochen um die Photovoltaik hat nach Ansicht der Unterzeichner der Freiburger Erklärung 3.0 den Kern der Problematik in der aktuellen Energiepolitik offengelegt. Die Unterzeichner der Freiburger Erklärung 3.0 mahnen klare Ziele und verlässliche Strategien für eine erfolgreiche Energiewende an - nur so könne die Energiewende gelingen und Deutschland seinen Teil im globalen Kampf gegen den Klimawandel beitragen. (www.solarportal24.de) weiter

Umweltdachverband: VP-Umweltsprecher Schultes torpediert UVP-Gesetzesnovelle

13.4.2012 - Der Umweltdachverband deckt Geheimplan auf: Schultes will anscheinend die UVP-Gesetzesnovelle durch die Hintertür schleusen und Parteistellung von NGOs im UVP-Verfahren untergraben! (www.oekonews.at) weiter

ZENIT-Veranstaltung "Nachhaltige Organisation des Umweltschutzes-Chancen für Unternehmen in NRW" am 16.05.2012

13.4.2012 - Mittlerweile gibt es eine unüberschaubare Vielzahl von Umweltmanagementsystemen, die Unternehmen ein "besseres" Wirtschaften ermöglichen sollen - und das im Sinne der Nachhaltigkeit. Mit EMAS hat die EU bereits 1993 ein eigenes ganzheitliches Umweltmanagmentsystem initiiert, welches sich in seiner Form erheblich von (www.openpr.de) weiter

Faszination Energiewirtschaft: II. HHL-Energiekonferenz zu Smart Cities in Leipzig

13.4.2012 - Seit gestern findet die zweitägige II. HHL-Energiekonferenz der Handelshochschule Leipzig (HHL) statt. Schirmherr der Konferenz zum Thema "Smart Cities - Geschäftsmodelle in einer energieeffizienten Stadt? ist Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler (FDP). Hochrangige Wirtschaftsvertreter referieren zu aktuellen Trends der Energiebranche. Knapp (www.openpr.de) weiter

Umweltdachverband: VP-Umweltsprecher Schultes torpediert UVP-Gesetzesnovelle

13.4.2012 - Der Umweltdachverband deckt Geheimplan auf: Schultes will anscheinend die UVP-Gesetzesnovelle durch die Hintertür schleusen und Parteistellung von NGOs im UVP-Verfahren untergraben! (www.oekonews.at) weiter

Rechtsunsicherheit bzgl. der Dichtheitsprüfung: Kippt die Eigenkontrollverordnung in Hessen?

13.4.2012 - Sowohl nach der EU-Richtlinie als auch nach dem Bundeswasserhaushaltsgesetz müssen Privatanschlüsse, die ans öffentliche Netz führen, dicht sein (Schlagwort: Dichtheitsprüfung der privaten Abwasserleitungen). Während auf der Bundesebene keine konkreten Fristen vorgeschrieben sind, sollten in NRW die Prüfungen bis 2015 (www.openpr.de) weiter

Weniger Treibhausgase mit weniger Atomenergie

13.4.2012 - In Deutschland wurden auch 2011 weniger Treibhausgase freigesetzt. Das zeigen aktuelle Berechnungen des Umweltbundesamtes (UBA). Insbesondere die Emissionen von Kohlendioxid und Methan gingen erneut zurück. Der verstärkte Einsatz Erneuerbarer Energien wirkte sich positiv auf die Emissionsentwicklung aus. Dagegen blieb der Anteil fluorierter Gase – sogenannter F-Gase – weitgehend konstant, der von Lachgas nahm zu, unter anderem durch einen stärkeren Düngemittelabsatz. Insgesamt wurden 2011 etwa 917 Millionen Tonnen Treibhausgase freigesetzt. (www.solarportal24.de) weiter

Studie zur Zukunft des Photovoltaik-Freiflächensegments in Deutschland

13.4.2012 - Der wirtschaftliche Betrieb von Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Deutschland ist in jedem Fall gewährleistet - sowohl im 'traditionellen' Vergütungsmodell im Rahmen gesetzlich garantierter Vergütung, aber besonders auch bei der Nutzung alternativer Wege der Direktvermarktung des Stromes. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Analysehaus EuPD Research aus Bonn im Auftrag des Kölner Emissionshauses Wattner erstellt hat. (www.solarportal24.de) weiter

Nobelpreisträger Stiglitz zur Schuldenkrise, Wachstum statt Sparen und Kapitalismuskritik

12.4.2012 - Der renommierte US-Ökonom und Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz, der unter anderem für seinen Einsatz für Entwicklungsländer und gegen die über Jahrzehnte verfehlte Strukturanpassungspolitik der Weltbank und des IWF berühmt geworden ist, hat ein exklusives Interview mit der Süddeutschen Zeitung geführt. Joseph Stiglitz kritisiert in dem Interview die eiserne Sparpolitik der Euroländer. Der Kapitalismus hilft derzeit nur Wenigen: 'Der Wohlstand wird ungleich verteilt, das Meiste geht an die Spitze, an der Basis bleibt wenig.' (www.sonnenseite.com) weiter

Rekordjahr: SIV-Gruppe erzielt 2011 Jahresumsatz von über 30 Mio. EUR

12.4.2012 - Die SIV.AG hat 2011 ihr gesundes Wachstum unverändert fortgesetzt und konnte sowohl beim Umsatz als auch beim Ertrag ihr gutes Vorjahresergebnis erneut steigern, wie die Jahresabschlussprüfung der unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC bestätigt. Unternehmensweit wurde erstmals ein Jahresumsatz von über 30 Mio. (www.openpr.de) weiter

ProMinent und ProMaqua auf der IFAT 2012: Focus on Solutions

12.4.2012 - ProMinent und ProMaqua beweisen auf der diesjährigen IFAT ENTSORGA in Halle A3 Stand 431/530 ihre Kompetenz in den Bereichen Trink- und Abwasser. Mit Focus on Solutions wird verdeutlicht, wie Prozessanforderungen praxisgerecht umgesetzt werden. Das Resultat: Komponenten, Systeme und Technologien zur (www.openpr.de) weiter

Bauministerium: Brennwert-Heiztechnik kann Dämmung ersetzen

12.4.2012 - Nach dem Entwurf des Bundesbauministeriums für die neue Energieeinsparverordnung sollen neue Wohngebäude künftig mit dreifachverglasten Fenstern und besser isolierten Kellerdecken gebaut werden, so die Tageszeitung (TAZ) in einem aktuellen Bericht. Beim Einbau umweltfreundlicher Heizungen, etwa von effizienten Gas- oder Öl-Brennwertkesseln, (www.openpr.de) weiter

Infos zur neuen WEEE-Richtlinie auf der Intersolar Europe

12.4.2012 - Wenn die überarbeitete Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE-Richtlinie) auch für alle Hersteller und Importeure von Solar- und Photovoltaik-Modulen verbindlich wird, benötigen die Produzenten speziell bei der Umsetzung der deutschen Version der WEEE-Richtlinie, dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG), Unterstützung. Auf der Intersolar Europe vom 13. bis 15. Juni 2012 beantworten die take-e-way GmbH und der Verband zur Rücknahme und Verwertung von Elektro- und Elektronikaltgeräten (VERE e.V.) alle Fragen zu den zukünftigen Verpflichtungen gemäß ElektroG. (www.solarportal24.de) weiter

Mit Erneuerbaren Energien und Effizienz die Zukunft der Energie sichern

12.4.2012 - Langfristszenarien für das Bundesumweltministerium zeigen Wege für kostenstabile und sichere Energieversorgung. Der Umbau der Energieversorgung ist möglich und langfristig sogar von enormem wirtschaftlichem Nutzen. Dies zeigen die Zukunftsszenarien einer aktuellen Studie, die das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gemeinsam mit weiteren Forschungseinrichtungen im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) durchgeführt hat. Bei einem stabilen und dynamischen Ausbau der erneuerbaren Energien kann der tiefgreifende Umbau der Energieversorgung gelingen. (www.sonnenseite.com) weiter

Verhandlungen zur EU-Effizienzrichtlinie gehen in nächste Runde

12.4.2012 - Trilog zwischen Kommission, Rat und Parlament beginnt diese Woche. (www.sonnenseite.com) weiter

Bei Modernisierung mit der Heizung anfangen

11.4.2012 - Wer sich keine komplette Haussanierung leisten kann, sollte zunächst mit der Heizung anfangen. Mit einer entsprechenden Modernisierung lassen sich bis zu 40 Prozent Energie sparen. HAMBURG. - Hohe Heizkosten, unbefriedigender Komfort und staatliche Vorgaben zum Energiesparen: Für Haus- und Wohnungsbesitzer in (www.openpr.de) weiter

Intersolar 2012 ? take-e-way und VERE e.V. beraten PV-Hersteller über WEEE und ElektroG

11.4.2012 - Wenn die überarbeitete Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE-Richtlinie) auch für alle Hersteller und Importeure von Solar- und PV-Modulen verbindlich wird, benötigen die Produzenten speziell bei der Umsetzung der deutschen Version der WEEE-Richtlinie, dem (www.openpr.de) weiter

BMU: Ziele der Regierung zur Energiewende langfristig erreichbar ? EUWID Neue Energien 15/2012 erschienen

11.4.2012 - Die politischen Ausbauziele im Bereich der erneuerbaren Energien in Deutschland werden in allen Szenarien erreicht. Grundlage dafür ist das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Dies ist das zentrale Ergebnis einer wissenschaftlichen Untersuchung die das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das Fraunhofer (www.openpr.de) weiter

Bayern zufrieden mit aktueller EEG-Novelle

11.4.2012 - Bayern nimmt auch in 2011 mit deutlichem Abstand den ersten Platz unter den Bundesländern beim Ausbau der Photovoltaik in Deutschland ein. Damit dies auch zukünftig so bleibe, seien Anpassungen der aktuellen EEG-Novelle dringend erforderlich gewesen, so Bayerns Umweltminister Marcel Huber. In der jetzt beschlossenen Novelle des Erneuerbare Energien-Gesetzes (EEG) habe man wesentliche bayerische Forderungen durchsetzen können. (www.solarportal24.de) weiter

Deutschland: Solarstromproduktion steigt im ersten Quartal um über 40%

11.4.2012 - Photovoltaik-Branche befindet sich durch weltweite Überkapazitäten und unstete Förderpolitik in Konsolidierungsphase und erwartet mehr Rückendeckung von der Bundesregierung (www.oekonews.at) weiter

Bayern wird erneuerbar

11.4.2012 - Vom bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer habe ich jahrelang gehört: 'In Bayern weht kein Wind' ? also wurden auch keine Windräder genehmigt. (www.oekonews.at) weiter

Bayern wird erneuerbar

10.4.2012 - Vom bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer habe ich jahrelang gehört: ?In Bayern weht kein Wind? ? also wurden auch keine Windräder genehmigt. Windstrom könne nur im Norden und an der Küste produziert werden, hieß es offiziell. Doch nach Fukushima ist auch in Bayern alles ganz anders. Plötzlich weht auch in Süddeutschland viel Wind. (www.sonnenseite.com) weiter

Verhandlungen zur EU-Effizienzrichtlinie gehen in nächste Runde

10.4.2012 - Ende Februar 2012 hat der Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie (ITRE) des Europäischen Parlaments sich nach langer Diskussion des Gesetzentwurfes der EU-Kommission auf zahlreiche Änderungen des Textes für die Energieeffizienzrichtlinie geeinigt. Nun geht das europäische... (www.enbausa.de) weiter

Wärmepumpen effektiv einsetzen

10.4.2012 - Wärmepumpen sind ein wesentlicher Bestandteil in der nachhaltigen Wärmeversorgung von Wohn- und Gewerbegebäuden. Mittlerweile liefern sie nicht nur Wärme, um Gebäude und Brauchwasser aufzuheizen, sondern werden auch zur Kühlung und Klimatisierung eingesetzt. Die VDI-Fachkonferenz ?Wärmepumpen ? Umweltwärme effizient nutzen?, am (www.openpr.de) weiter

Überflüssiger Ökostrom treibt die Preisspirale

10.4.2012 - Die Leistung der installierten Solar- und Windstromanlagen hat inzwischen die verlangte Netzleistung erreicht. Bei geringer Stromnachfrage müssen immer häufiger Anlagen abgeschaltet werden, um das Netz nicht zu überlasten. Die Anlagenbetreiber erhalten trotzdem die nach dem erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) festgesetzte (www.openpr.de) weiter

Was die Politik nicht verhindern kann

8.4.2012 - Die Sonne und der kleine Mann setzen die Energiewende um. (www.oekonews.at) weiter

Kräuter: "Kraftwerksboom zerstört letzte Flussparadiese"

7.4.2012 - Parlamentsanfrage, Rechnungshofanregung und parlamentarische Enquete angekündigt (www.oekonews.at) weiter

Gletscher auf dem Rückzug

7.4.2012 - Das Jahr 2011 hat den österreichischen Gletschern stark zugesetzt ? das machen die Ergebnisse des aktuellen Gletscherberichts deutlich. (www.sonnenseite.com) weiter

Antragsfrist für Teil des Förderprogramms Klimaschutz-Plus verlängert

6.4.2012 - Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg hat die Antragsfrist für den Allgemeinen Teil des Landesförderprogramms Klimaschutz-Plus auf den 30. April verlängert. Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen, kirchliche Einrichtungen und Privateigentümer von Nichtwohngebäuden im Land. Finanziell gefördert werden investive Energiesparmaßnahmen, Energiediagnosen und innovative Projekte. Die Abgabe der Anträge bei der Landesenergieagentur KEA war bisher nur bis zum 31. März möglich. (www.solarportal24.de) weiter

BSW-Solar: Bundesländer müssen Einschnitte bei Photovoltaik-Förderung entschärfen

5.4.2012 - Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) appelliert an die Ministerpräsident/innen der Bundesländer, die vor einer Woche im Deutschen Bundestag beschlossenen drastischen Einschnitte bei der Photovoltaik-Förderung zu entschärfen. Die von der Bundesregierung geplante Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) kann vom Bundesrat mit einer Zweidrittel-Mehrheit aufgehalten werden. (www.solarportal24.de) weiter

Fell will Solarförderung retten

5.4.2012 - Der Grünen-Energiepolitiker fordert von der Bundesregierung, die drastischen Einschnitte bei der Photovoltaik abzumildern. (www.sonnenseite.com) weiter

Günter Grass ? "Was gesagt werden muss"

5.4.2012 - Günter Grass will ein tolerantes friedliches Zusammenleben zwischen allen Nationen und Staaten. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutschland: Die Bundesländer sind bei Solarstrom am Zug

5.4.2012 - Solarverband appelliert an Ministerpräsidenten der Länder im Bundesrat EEG-Änderungsgesetz nachzubessern / Mittleres Marktsegment muss erhalten bleiben (www.oekonews.at) weiter

Bundesländer müssen Einschnitte bei Solarstrom-Förderung entschärfen

5.4.2012 - Solarverband appelliert an Ministerpräsidenten der Länder im Bundesrat EEG-Änderungsgesetz nachzubessern. (www.sonnenseite.com) weiter

BMU: Photovoltaik in Griechenland fördern aber ohne EEG

4.4.2012 - Der Staatssekretär des Bundesumweltministeriums, Jürgen Becker, hat auf einer hochrangig besetzten Energiekonferenz in Athen die Chancen für wirtschaftliches Wachstum, Innovation und neue Arbeitsplätze in den Märkten der Zukunft hervorgehoben, die mit dem Ausbau der Photovoltaik in Griechenland verbunden sind. Im Mittelpunkt der Konferenz stand das Helios-Projekt. Ziel des Projektes ist es, den Ausbau der Solarenergie in Griechenland zu beschleunigen und darüber hinaus auch Solarstrom in andere europäische Mitgliedsstaaten zu exportieren. (www.solarportal24.de) weiter

Griechenland will Desertec ausstechen ...

4.4.2012 - ... riesige Solarparks sollen für die EU Strom produzieren und die Schulden abbauen. (www.sonnenseite.com) weiter

Öko-Landbau muss Leitbild der europäischen Agrarpolitik werden

4.4.2012 - Naturland Mitgliederversammlung Bayern fordert einen Systemwechsel in der Landwirtschaft. (www.sonnenseite.com) weiter

Bafa legt Liste förderfähiger Mini-KWKs vor

4.4.2012 - Ab 1. April gibt es wieder Zuschüsse der Bafa für Mini-KWKs. Mittlerweile ist eine Liste der förderfähigen Anlagen online, Anträge sind ab 1. April möglich. Basis ist das im Januar 2012 vom Bundesumweltministerium herausgegebene Förderprogramm 'Richtlinien zur Förderung von KWK-Anlagen bis... (www.enbausa.de) weiter

Gegen die Kürzung der Photovoltaik-Vergütung, für den Erhalt der Solarindustrie

4.4.2012 - Der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen protestiert gegen die Art und Weise und den Umfang der nunmehr geplanten Kürzung der EEG-Vergütung für Photovoltaik. Es sei kein Zeichen verlässlichen politischen Handels, sondern ein Akt der Verunsicherung ganzer Branchen, keine zwei Wochen nach Inkrafttreten der im letzten Sommer vom Deutschen Bundestag verabschiedeten EEG-Novelle kurzfristig eine erneute Änderung vorzunehmen. (www.solarportal24.de) weiter

Bundesanlagenverordnung und technische Regeln im Fokus der 10. Fachtagung Anlagensicherheit und Gewässerschutz

3.4.2012 - Kissing, 3. April 2012 ? Die Fachtagung Anlagensicherheit und Gewässerschutz der WEKA-Akademie gilt inzwischen als Informationsplattform Nr. 1 auf diesem Themengebiet. Auch im Jubiläumsjahr 2012 vermittelt sie den Verantwortlichen in den Unternehmen einen kompakten Überblick über den aktuellen Stand in (www.openpr.de) weiter

Kein Aprilscherz: Es gibt wieder Zuschüsse für kleine Wärmeanlagen

3.4.2012 - Cleantech & Gebäude News / Berlin. Seit dem 1. April 2012 gibt es wieder Zuschüsse für kleine Wärmeanlagen. Das Bundesumweltministerium (BMU) hat im Januar 2012 die neuen Regelungen für die Förderung von hocheffizienten kleinen Kraft-Wärme-Kopplung-Anlagen, kurz Mini-KWK-Anlage, bis 20 Kilowatt veröffentlicht. Die Förderanträge können beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eingereicht werden. Neue Mini-Blockheizkraftwerke bis 20 Kilowatt in Bestandsbauten können nach dem Programm einen einmaligen Investitionszuschuss erhalten, der nach der elektrischen Leistung der Anlagen gestaffelt ist. So erhalten beispielsweise sehr [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Siemens liefert Energieversorger in Katar Smart-Metering-Lösung - Zählerdatenmanagement und Powerline-Kommunikation als Smart-Grid-Kernkomponenten

3.4.2012 - Cleantech & Smart Metering News / Katar, Nürnberg. Für die Qatar General Electricity & Water Corporation (Kahramaa) mit Sitz in Doha, der Hauptstadt von Katar, errichtet Siemens Infrastructure & Cities eine schlüsselfertige Smart-Metering-Lösung. Das Auftragsvolumen beträgt zehn Millionen Euro. Kahramaa will mit Hilfe der Siemens-Lösung im Rahmen eines Smart-Grid-Projekts testen, wie sich die Nachfrage nach Energie während Spitzenlastzeiten managen und der Abrechnungsprozess mit den Kunden verbessern lässt. Das Projekt soll bis Mai 2013 in drei Stadtteilen Dohas umgesetzt werden. Katar [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Schaufenster für Elektromobilität: Wer erhält den Zuschlag? - Jury entscheidet sich für die Bewerbungen aus Baden-Württemberg, Metropolregion Hannover, Berlin sowie Sachsen/Bayern

3.4.2012 - Cleantech & Elektromobilität News / Berlin. Welche Regionen werden Schaufenster für Elektromobilität? Ende März tagte die Jury und – nach Informationen der FAZ vom 30. März – wurden die Bewerbungen aus Baden-Württemberg, der Metropolregion Hannover sowie aus Berlin zu den Siegern gekürt. Die Bundesregierung muss allerdings noch zustimmen. Die Entscheidung könnte Sinn machen – schließlich sind damit die Regionen der Autobauer Daimler und Volkswagen abgedeckt und es wird mit Berlin ein Stadtstaat mit Fördergeldern ausgestattet. Die ostdeutschen Bundesländer gehen womöglich leer [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Bayern fördert Solarforschung für die Energiewende

3.4.2012 - Cleantech & Energie News / München. Mit dem Nachtragshaushalt 2012 steigt der Freistaat Bayern in die Erforschung nicht-fossiler Energieträger und neuer Konzepte zur Umwandlung von Sonnenenergie in Strom ein. Der Bayerische Landtag hat hierfür zunächst 6 Mio. Euro bewilligt. Geplant ist in einem Zeitraum von 5 Jahren ein umfangreiches Verbundforschungsvorhaben mit einem Gesamtvolumen von rd. 50 Mio. Euro. Die zusätzlichen Fördermittel werden in ein Gemeinschaftsprojekt der Universitäten Erlangen-Nürnberg, Bayreuth und Würzburg sowie der beiden Münchner Universitäten als grundlegender Beitrag zur [...] (www.cleanthinking.de) weiter

EVEU begrüßt Freigabe der KfW-Fördermittel ? Planungssicherheit für Hausbesitzer, Bauherren und Modernisierer

3.4.2012 - Der Europäische Verband der Energie- und Umweltschutzberater (EVEU e.V.) begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung, die energetische Gebäudesanierung künftig mit 1,5 Milliarden Euro pro Jahr zu fördern. Der Bundestags-Haushaltsausschuss hat einer entsprechende Aufstockung der Klimaschutzprogramme für den Zeitraum von 2012 bis (www.openpr.de) weiter

Photovoltaik-Kürzungen: Röttgen appelliert an CDU-regierte Länder

3.4.2012 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat die CDU-regierten Länder aufgefordert, der Kürzung der Photovoltaik Förderung in der Sitzung des Bundesrates am 11. Mai zuzustimmen. (www.sonnenseite.com) weiter

Q-Cells: Haseloff appelliert an Minderheits-Gläubiger

3.4.2012 - Cleantech & Energie News / Bitterfeld-Wolfen. Aus der Ankündigung des Cleantech-Unternehmens Q-Cells, heute beim Amtsgericht Dessau den Insolvenzantrag einreichen zu wollen (CleanThinking berichtete), ist ein kleines Politikum geworden. Sachsen-Anhalts Regierungschef Dr. Reiner Haseloff appellierte gestern an die Minderheitsgläubiger, dem Sanierungskonzept zuzustimmen und eine drohende Insolvenz abzuwenden. Deren Anwalt hatte gestern – bevor die offizielle Ankündigung von Q-Cells heute den Insolvenzantrag einreichen zu wollen bekannt wurde – Gesprächsbereitschaft signalisiert. Der Vorstand sei nun am Zug, hieß es. Die Minderheitsgläubiger fordern eine [...] (www.cleanthinking.de) weiter

E.ON Hanse stattet Passiv-Haus BIQ mit Brennstoffzellenheizgerät aus - BIQ ist weltweit das erste Gebäude mit einer Bioreaktorfassade als Teil eines ganzheitlich regenerativen Energiekonzepts

3.4.2012 - Cleantech & Gebäude News / Hamburg. Im Jahr 2013 findet die Internationale Bauausstellung in Hamburg statt. In diesem Rahmen wird auch ein Projekt namens “Passiv-Haus BIQ” vorgestellt, das mit einem Brennstoffzellenheizgerät des Cleantech-Unternehmens Hexis ausgestattet sein wird. Einbauen wird das Brennstoffzellenheizgerät E.ON Hanse. Generell haben Heizgeräte auf Basis von Brennstoffzellen nur sehr geringe Emissionen und arbeiten nahezu geräuschlos. Im Rahmen des Callux-Projektes, das vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gefördert wird, sollen bundesweit bis zu 800 neu installierte mit Erdgas [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klimaschutzgesetz: Wann werden endlich Nägel mit Köpfen gemacht?

3.4.2012 - Politische Entscheidungen in Sachen Klimaschutz fehlen nach wie vor- Umweltdachverband an Finanzministerin Fekter: Profite auf Kosten der Zukunft zu machen ist fahrlässig (www.oekonews.at) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass 2006 in Deutschland bereits mehr als 30 Mrd. Kilowattstunden Windstrom eingespeist wurden?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de