Donnerstag, 18.10.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen künnen! mehr
Anzeige
Suche
Politik - 15468 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 (350 Artikel pro Seite)

Wollen Röttgen und Rösler Photovoltaik in Deutschland abschaffen?

23.2.2012 - Die heute verkündeten geplanten Änderungen am Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) laufen auf eine nahezu komplette Abschaffung der Photovoltaik in Deutschland hinaus - Minister einigen sich auf vorgezogene Kürzung der Solarförderung (www.oekonews.at) weiter

Kürzung der Solarförderung beschlossen

23.2.2012 - Umweltminister Norbert Röttgen und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler haben sich Medienberichten zufolge auf eine weitere Kürzung der Solarförderung in Deutschland geeinigt. Unter Berufung auf Industriekreise meldete die Frankfurter Allgemeine Zeitung, dass es schon zum März eine zusätzliche... (www.enbausa.de) weiter

Regierung gibt Neuregelung zur Photovoltaik-Vergütung bekannt

23.2.2012 - Bundeswirtschaftsminister Rösler und Bundesumweltminister Röttgen haben heute eine gemeinsame Position der Bundesregierung zur Photovoltaik-Vergütung und zur EU-Energieeffizienzrichtlinie vorgelegt. Beide Minister erklärten, dass die Vorschläge ihrer Ansicht nach der beschleunigten Umsetzung und dem Erfolg der Energiewende dienen. Röttgen nannte die neuerliche Halbierung der Vergütungssätze 'stabile Rahmenbedingungen für die Photovoltaik-Industrie, damit sie sich auch in Zukunft auf dem Weltmarkt behaupten' könne. (www.solarportal24.de) weiter

Kürzung der Photovoltaik-Förderung: Wieviel genau?

23.2.2012 - Im Streit um die Absenkung der Photovoltaik-Förderung haben sich Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) auf einen Kompromiss geeinigt. Demnach kürzt die Regierung die Fördersätze für Photovoltaik-Anlagen schon ab 9. März, um dann bis zu 30 Prozent. Betroffen sind vor allem große Freiflächenanlagen. Pläne für einen von Philipp Rösler angestrebten 'Zubau-Deckel' sind damit zwar vom Tisch, die Kürzungen fallen dennoch deutlich aus und kommen früher als geplant. (www.solarportal24.de) weiter

PHOTON: Röttgen und Rösler wollen Photovoltaik in Deutschland abschaffen

23.2.2012 - Die heute verkündeten geplanten Änderungen am Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) laufen auf eine nahezu komplette Abschaffung der Photovoltaik in Deutschland hinaus. 'Das EEG soll so verbogen werden, dass der Zubau der Photovoltaik auf einen marginalen Wert gedeckelt wird, unabhängig davon, wie billig sie wird', sagt Photon-Herausgeber Philippe Welter. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende abgesägt!

23.2.2012 - Der Deutsche Naturschutzring (DNR) hat die Schwächung der EU-Effizienzrichtlinie durch die Bundesminister Norbert Röttgen und Philipp Rösler scharf verurteilt. Insbesondere bei Artikel 6, dem Herzstück der EU-Richtlinie, konnte Wirtschaftsminister Rösler seine Blockade gegen Energieeffizienz durchsetzen. Der DNR rechnet damit, dass Deutschland massiv sogenannte 'early action' anrechnen will. Dies würde bedeuten, dass die Bundesregierung auf Effizienzmaßnahmen aus der Vergangenheit verweist, um in der Zukunft die Hände in den Schoß zu legen. (www.solarportal24.de) weiter

NABU: Kein Modernisierungsprojekt, sondern Vollbremsung der Energiewende

23.2.2012 - Der NABU verurteilt die von Wirtschafts- und Umweltministerium präsentierte Einigung zur Photovoltaik-Förderung und zur EU-Energieeffizienzrichtlinie aufs Schärfste. 'Was die Minister Rösler und Röttgen ein ‚Modernisierungsprojekt‘ nennen, ist in Wahrheit eine Vollbremsung – und zwar sowohl für die Umsetzung der Energiewende als auch für wichtige Zukunftsmärkte', kritisiert NABU-Präsident Olaf Tschimpke. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler und Röttgen feiern ihre Einigung

23.2.2012 - Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) haben heute die erwartete drastische Senkung der Solarförderung in Berlin bekannt gegeben. (www.sonnenseite.com) weiter

Minister Rösler und Röttgen wollen stufenweisen Solarausstieg bis 2020

23.2.2012 - Auf die Solarenergie kommen sehr harte Zeiten zu. (www.sonnenseite.com) weiter

Rösler/Röttgen: Energiewende auf gutem Weg

23.2.2012 - Bundeswirtschafts- und Bundesumweltministerium legen gemeinsame Position zur Photovoltaikvergütung und zur Energieeffizienzrichtlinie vor (www.bmwi.de) weiter

PHOTON: Röttgen verschleiert Kostensenkung bei Photovoltaik

23.2.2012 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) plant, zukünftig nicht mehr den gesamten von Photovoltaik-Anlagen produzierten Strom zu vergüten. Im Gespräch ist eine Begrenzung auf 90 Prozent der produzierten Strommenge. Im ungünstigsten Fall würde das nach Ansicht des Fachmagazins 'Photon' dazu führen, dass nicht mehr vergütete Strommengen verworfen werden. (www.solarportal24.de) weiter

Massenprotest gegen Solar-Ausstiegsgesetz

23.2.2012 - Tausende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von über 50 Solarunternehmen protestieren heute in Berlin und in zahlreichen anderen Städten gegen Regierungspläne, die Photovoltaik-Förderung ab April radikal zusammenzustreichen. Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) hatte zu dem heutigen Aktionstag aufgerufen, nachdem sich abzeichnete, dass es kurzfristig erneut zu drastischen Einschnitten bei der Photovoltaik-Förderung kommen soll. (www.solarportal24.de) weiter

OMV: bereits "Fracking" im US-Stil in Niederösterreich im Einsatz

23.2.2012 - Bezirksblätter Niederösterreich berichten exklusiv: Umstrittene Förder-Methode schon 30 mal im Weinviertel eingesetzt! - ÖVP NÖ. nun für Umweltverträglichkeitsprüfung (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: Atom-Endlagersuche braucht mehr Transparenz

23.2.2012 - Gorleben per Gesetz ausschließen (www.oekonews.at) weiter

Faire Besteuerung für Dienstwagen mit Elektroantrieb eine Notwendigkeit

23.2.2012 - Offener Brief an Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) -Listenpreis darf nicht länger alleinige Berechnungsgrundlage sein (www.oekonews.at) weiter

WWF warnt: Kroatien zerstört schönsten Donauabschnitt

23.2.2012 - Petition für die Rettung der Auen an Umweltministerin Mirela Holy gestartet (www.oekonews.at) weiter

Kürzung der Solarförderung beschlossen

23.2.2012 - Umweltminister Norbert Röttgen und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler haben sich mMedienberichten zufolgen auf eine weitere Kürzung der Solarförderung in Deutschland geeinigt. Unter Berufung auf Industriekreise meldete die Frankfurter Allgemeine Zeitung, dass es schon zum März eine... (www.enbausa.de) weiter

Auch Stadtwerke profitieren von Photovoltaik-Förderung

23.2.2012 - Stadtwerke sind ein wichtiger Motor der Energiewende. Sie profitieren wie andere Energieunternehmen wesentlich vom Erneuerbare Energien Gesetz (EEG), das den Einstieg in das solare Zeitalter ganz erheblich wirtschaftlich ermöglicht hat. Zu diesem Schluss kommt die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) nach einer Umfrage unter Stadtwerken zu deren Investitionen im Bereich Erneuerbare Energien. Stadtwerke stärken damit auch die lokale Wertschöpfung, schaffen Arbeitsplätze und verbessern letztlich die Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger vor Ort. (www.solarportal24.de) weiter

BUND: Kungelei bei Endlagersuche zu beenden!

23.2.2012 - Wenn am heutigen Donnerstag die Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Atommüll-Endlagersuche erneut tagt, liegt ihr ein Offener Brief vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) vor. Die Umweltorganisation kritisiert vor allem die Intransparenz der Arbeitsgruppe. 'Die Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Endlagersuche tagt seit Wochen hinter verschlossenen Türen und will ihre Arbeit schon in Kürze abschließen. Ohne Bürgerbeteiligung und in hohem Maße intransparent soll das Gesetz zur Suche nach einem Atomendlager festgezurrt werden. Das Wie und Wo einer Endlagersuche muss aber öffentlich diskutiert werden', sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger zum Motiv für das Verfassen des Offenen Briefes. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler und Röttgen drehen der Solarbranche den Hahn zu

22.2.2012 - CleanTech & Energie News / Berlin. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler und Bundesumweltminister Norbert Röttgen haben sich nach Angaben des Handelsblatts auf eine weitere und schnellere Kürzung der Solarförderung geeignet. Demnach sollen am morgigen Donnerstag Pläne verkündet werden, die je nach Anlagentyp Einschnitte von mehr als 30 Prozent vorsehen. Die Solarbranche insbesondere in Ostdeutschland ist ohnehin seit Wochen in Aufruhr und kündigte bereits seit Wochenbeginn erbitterten Widerstand gegen die neuen Kürzungspläne an. So protestieren am morgigen Donnerstag am Standort Erfurt mehrere hundert [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Handelsblatt Online: Massive Photovoltaik-Förderung beschlossen

22.2.2012 - Laut einem Bericht von Handelsblatt Online haben sich das Bundesumweltministerium und Bundeswirtschaftsministerium auf drastische Kürzungen der Vergütungen für die Photovoltaik verständigt. Nach übereinstimmenden Angaben aus Regierungs- und Branchenkreisen seien Einschnitte geplant, die bei einzelnen Anlagentypen mehr als 30 Prozent betragen, so Handelsblatt Online. Am morgigen Donnerstag sollen Rösler und Röttgen auf einer Pressekonferenz in Berlin ihre gemeinsamen Pläne vorstellen. (www.solarportal24.de) weiter

Solarförderung soll drastisch sinken

22.2.2012 - Die Bundesminister für Umwelt und Wirtschaft, Norbert Röttgen (CDU) und Philipp Rösler (FDP) haben sich offenbar auf eine drastische Kürzung der Solarförderung verständigt. (www.sonnenseite.com) weiter

Ein Rollladen - vier Jahreszeiten

22.2.2012 - Schon ab 25 Grad sinkt die Leistungsfähigkeit deutlich - Müdigkeit, Konzentrationsschwächen und Kreislaufprobleme sind die Folge. Die Arbeitsstättenverordnung verpflichtet Arbeitgeber, für eine gesundheitlich zuträgliche Raumtemperatur zu sorgen und ihre Mitarbeiter vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Der Aussteller von Roma kann (www.openpr.de) weiter

Photovoltaik ist entscheidender Wirtschaftsfaktor für Gelsenkirchen

22.2.2012 - (ddp direct)Gelsenkirchen 22.02.2012 Mehrere hundert Arbeitsplätze in Gelsenkirchen stehen auf dem Spiel: Sollte Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler seine Pläne zur radikalen Kürzung der Solarstromförderung durchsetzen, hätte das dramatische Konsequenzen für die gesamte deutsche Solarbranche. Im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages will (www.openpr.de) weiter

Online-Kampagne: Photovoltaik-Kürzungspläne jetzt stoppen!

22.2.2012 - 'Zukunftsvisionen zahlen sich aus, politische Fehler nicht!' Unter diesem Motto hat der Bundesverband Solarwirtschaft e. V. (BSW-Solar) eine Online-Kampagne gestartet, um die radikalen Kürzungspläne des Bundeswirtschaftsministers bei der Photovoltaik zu verhindern. Rösler gefährde die Energieversorgung der Zukunft und 100.000 Arbeitsplätze, so der Branchenverband. Bürgerinnen und Bürger, die Rösler stoppen wollen, können dem Minister und anderen Bundestagsabgeordneten eine E-Card schicken. (www.solarportal24.de) weiter

Förderung der Solarenergie Pro Röttgen ? Anti Rösler

21.2.2012 - Es gilt jetzt, unseren Umweltminister Dr. Röttgen in seinem Kampf gegen den nicht richtig informierten Wirtschaftsminister Dr. Rösler den Rücken zu stärken. (www.sonnenseite.com) weiter

Was in unsere Seen fließt

21.2.2012 - Experten des Netzwerks Lebendige Seen Deutschland stellen fest: Trotz zahlreicher gesetzlicher Regelungen fließen nach wie vor zu viele Nährstoffe in unsere Seen. (www.oekonews.at) weiter

Baden-Württemberg: Gemeinsames Forum Energiewende

21.2.2012 - Landkreistag, Städtetag, Gemeindetag und Umweltministerium in Baden-Württemberg wollen künftig bei der Umsetzung der Energiewende stärker zusammenarbeiten. Als Plattform für eine gemeinsame Arbeit haben sie deshalb ein Forum Energiewende vereinbart. Im Forum sollen laut Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg in einem partnerschaftlichen und konstruktiven Miteinander die zu lösenden Aufgaben diskutiert, Wege und Lösungsansätze hinterfragt und eventuelle Probleme frühzeitig erkannt werden. (www.solarportal24.de) weiter

Wirtschaftsminister auch für 100.000 Arbeitsplätze in Solarwirtschaft zuständig!

21.2.2012 - Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Berliner Solarunternehmen haben am Wochenende in einer spontanen Aktion vor dem Bundeswirtschaftsministerium gegen die radikalen Kürzungspläne von Bundeswirtschaftsminister Rösler bei der Photovoltaik-Förderung protestiert. Mit einer überdimensionalen, gelben 'Sunblocker'-Tube mit dem Konterfei des Ministers erinnerten sie ihn daran, dass er als Wirtschaftsminister auch für den Erhalt der Solarwirtschaft mit ihren weit über 100.000 Beschäftigten zuständig ist. (www.solarportal24.de) weiter

Blockade bei EU-Effizienzrichtlinie bringt Missmut

20.2.2012 - In Deutschland können sich Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler und Bundesumweltminister Norbert Röttgen nicht über zentrale Ziele bei der Energieeffizienz einigen. Das führt auch auf europäischer Ebene zu einem Patt. Da Deutschland zur von der Kommission vorgeschlagenen EU-Effizienz-Richtlinie... (www.enbausa.de) weiter

BASF mit Batterietechnik auf der Überhospur

20.2.2012 - CleanTech & Energie News / Ludwigshafen, USA. Der deutsche Chemiekonzern BASF hat kürzlich für rund 58 Millionen Dollar die US-amerikanische Ovonic Battery Company übernommen. Ovonic ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des börsennotierten Unternehmens Energy Conversion Devices Inc. Die Firmengruppe mit Sitz in Rochester im US-Bundesstaat Michigan ist Weltmarktführer bei Nickel-Metallhydrid-Batterien (NiMH-Batterien) und in der Produktion von Kathodenmaterial (CAM) für Batterien dieses Typs.  Ovonic hat die heute gebräuchliche NiMH-Technologie erfunden und besitzt in diesem Bereich 97 Patente und Patenanmeldungen im In- und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

EU-Projekt hilft, Energieverbrauch zu senken

20.2.2012 - Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen verschwenden häufig Energie, da sie nicht wissen, welche Geräte und welche Lampen die meiste Energie verbrauchen. Ein von der EU gefördertes Projekt, das in Großbritannien und Bulgarien getestet wurde, unterstützt Verbraucherinnen und Verbraucher beim Umdenken – an einem Display können diese ihren Energieverbrauch ablesen und anhand der Informationen ihren Energieverbrauch um durchschnittlich 8 Prozentsenken. (www.solarportal24.de) weiter

Machnig: „Rösler steht der Energiewende im Wege“

20.2.2012 - Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig hat Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler aufgefordert, seine Blockadehaltung bei der geplanten EU-Richtlinie für Energieeffizienz aufzugeben. Diese sieht u.a. eine verbindliche Einsparquote für Energieversorgungsunternehmen von 1,5 Prozent des Vorjahresabsatzes, eine Sanierungsquote für öffentliche Gebäude von drei Prozent, den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung, die Einführung von Effizienzstandards für Gebäude, Produkte und Dienstleistungen oder die Förderung eines Energiedienstleistungsmarkts vor. (www.solarportal24.de) weiter

Nein zu Braunkohle!

19.2.2012 - Greenpeace-Aktivisten protestierten bei Parteitag der Linken - Umweltschützer fordern brandenburgische Energiepolitik ohne Klimakiller (www.oekonews.at) weiter

Hersteller bauen ihren Produkten Lebensuhren ein

19.2.2012 - Politik handelt nicht, Verbraucher können sich nicht wehren. (www.sonnenseite.com) weiter

Franz Alt: „Rösler hat ein Brett vor der Sonne“

18.2.2012 - Vor acht Monaten hat die Bundesregierung die Energiewende beschlossen. Doch nichts oder fast nichts geschieht wirklich, kritisiert der langjährige Kämpfer für Erneuerbare Energien Franz Alt. Die Energiewende werde stattdessen auf vielen Ebenen behindert: Bundeswirtschaftsminister Rösler wolle die Photovoltaik-Industrie kaputt machen, der Bundestag habe noch immer keinen Energiewende-Beauftragten und auch der notwendige Ausbau der Stromnetze komme nicht wirklich voran. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler ist ein "Sunblocker"

18.2.2012 - Aktion der Solarbranche vor dem Bundeswirtschaftsministerium in Berlin. (www.sonnenseite.com) weiter

Austria Solar unterstützt Vorstoss von WKO und Wirtschaftminister zur Zweckbindung von Wohnbaufördermitteln

18.2.2012 - Finanzausgleichsverhandlungen in zwei Jahren sind Chance, politische Fehler bei der Zweckbindung zu korrigieren (www.oekonews.at) weiter

Aserbaidschan im "Gasgefecht"

18.2.2012 - Die Rolle Aserbaidschans in der künftigen EU Energiesicherheit stand bei einem Vortrag im House of Lords im Fokus - Nabucco Pipeline 'unwahrscheinlich?' da 'zu teuer' (www.oekonews.at) weiter

Deutscher Bundeswirtschaftsminister Rösler ist ein "SUNBLOCKER"

18.2.2012 - Aktion der deutschen Solarbranche vor dem Bundeswirtschaftsministerium in Berlin / Kürzungspläne des Wirtschaftsministers gefährden Energiewende und 100.000 Arbeitsplätze (www.oekonews.at) weiter

Umweltbuch des Monats Februar 2012: „Am Ende der Gewissheiten“

18.2.2012 - Der in München lehrende Historiker Frank Uekötter erzählt in seinem Buch 'Am Ende der Gewissheiten. Die ökologische Frage im 21. Jahrhundert' die Geschichte der deutschen Umweltbewegung. Und er tut das auf eine durchaus provokante Art. Rasiermesserscharf sein Blick auf die 'Heiligen Kühe' der Umweltbewegung, auf Dogmatismus, liebgewonnene Feindbilder, ritualisiertes Protestgehabe, Symbolpolitik und Verbandsegoismen. Das liest sich flott, frech und regt zum Nachdenken an – auch und gerade, wenn man nicht alle seine Einschätzungen teilt. (www.solarportal24.de) weiter

NRG Solar wählt Solar Frontier als Partner für CIS-Dünnschicht-Module

16.2.2012 - Solar Frontier hat im Dezember 2011 einen Vertrag mit NRG Solar über die Lieferung von 13,2 Megawatt (MW) Solar Frontier CIS-Dünnschicht-Module unterzeichnet. NRG ist einer der größten Solarentwickler in den Vereinigten Staaten. Die CIS-Module von Solar Frontier werden diesen Monat (www.openpr.de) weiter

Die Energiewende in Deutschland. Mit sicherer, bezahlbarer und umweltschonender Energie ins Jahr 2050

16.2.2012 - In der Reihe 'Schlaglichter der Wirtschaftspolitik' ist heute ein Sonderheft zur Energiewende in Deutschland erschienen. Das Heft gibt einen Überblick über die bereits beschlossenen Weichenstellungen und die nächsten Schritte beim Umbau der Energieversorgung. Zudem enthält das Sonderheft wertvolle Hintergrundinformationen zu den fünf Kernbereichen der Energiewende - Stromnetze, Gas- und Kohlekraftwerke, Energieeffizienz, Energieforschung, erneuerbare Energien. Neben europäischen und internationalen Aspekten werden auch die Kosten der Energiewende thematisiert. (www.bmwi.de) weiter

Kosmetik: Wenn schon Bio, dann richtig!

16.2.2012 - Eine Studie* der International University of Monaco zeigt, dass Kosmetikprodukte, die nur zu 75% aus biologischen Inhaltsstoffen zusammengesetzt sind, trotz Bio-Label nicht als 'biologisch' wahrgenommen werden (www.oekonews.at) weiter

Südafrika zu Besuch bei den erneuerbaren Energien in Berlin-Brandenburg und Sachsen-Anhalt

16.2.2012 - Der südafrikanische Wirtschaftsminister Mike Mabuyakhulu aus der Provinz KwaZulu-Natal hat die Regionen Berlin-Brandenburg und Sachsen-Anhalt besucht. Für ein Projekt in eThekwini/City of Durban informierte er sich bei Unternehmen der Erneuerbaren-Energien-Branche vor Ort über den aktuellen Stand der Technik. Durch eine (www.openpr.de) weiter

Blockade bei EU-Effizienzrichtlinie bringt Mißmut

16.2.2012 - In Deutschland können sich Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler und Bundesumweltminister Norbert Röttgen nicht über zentrale Ziele bei der Energieeffizienz einigen. Das führt auch auf europäischer Ebene zu einem Patt. Da Deutschland zur von der Kommission vorgeschlagenen EU-Effizienz-Richtlinie... (www.enbausa.de) weiter

Wattner verkauft Strom ausserhalb des EEG

16.2.2012 - Initiator gibt Solarstrom direkt an Wiederverkäufer. Langfristiges Ziel: Unabhängigkeit vom Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). (www.sonnenseite.com) weiter

EU-Parlament fixiert Vorgaben zum Recycling von PV-Modulen

16.2.2012 - 85 Prozent der verkauften Solarmodule müssen gesammelt und 80 Prozent müssen rexycelt werden (www.oekonews.at) weiter

„Praxisdialoge” für Fachleute vom Programm Zukunft Altbau

16.2.2012 - Wer Gebäude plant und saniert, ist auf aktuelles Wissen angewiesen. Doch: Rund die Hälfte des beruflichen Know-hows ist schon nach wenigen Jahren überholt, etwa wenn es um technische Normen und Unterlagen geht. Je nach Teilgebiet ist die Halbwertszeit sogar noch kürzer. 'Energieberater und Baufachleute brauchen aus diesem Grund regelmäßige Weiterbildung”, sagt Claudia Rist vom Landesprogramm Zukunft Altbau des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg. 'Das bieten wir von Zukunft Altbau mit den vier Praxisdialogen im Jahr an.” (www.solarportal24.de) weiter

Laufend aktualisiert: die neuesten Meldungen zu Umweltthemen

15.2.2012 - "umwelt-monitor" ist ein sich automatisch aktualisierender Informationsdienst für Umweltthemen der Agentur Baums GmbH. "umwelt-monitor" erfasst laufend Veröffentlichungen und Meldungen von rund 60 Webseiten von ausgewählten Institutionen, Ministerien, Verbänden und Medien. Sämtliche Beiträge können über den Punkt "Meldungen -> Ticker" nach ihrem (www.openpr.de) weiter

Parteien mit unterschiedlichen Lösungsansätzen zur Akzeptanzproblematik

15.2.2012 - Berlin / Sandkrug, 15.02.2012 Netzausbau, CCS, Biogasanlagen, Windräder, Kohlekraftwerke, Shale Gas, Geothermie ? die Akzeptanz der Bevölkerung für viele Projekte in der Energiewirtschaft ist gering. Politik, Wissenschaft und Wirtschaft suchen intensiv nach Lösungen, um (www.openpr.de) weiter

Rösler: Wechsel des Strom- oder Gasanbieters wird erleichtert

15.2.2012 - Das Kabinett hat heute die Änderung von Verordnungen auf dem Gebiet des Energiewirtschaftsrechts beschlossen. Die neuen Regeln erleichtern Kunden des örtlichen Grundversorgers den Wechsel ihres Strom- oder Gasanbieters. Künftig können sie ihren Vertrag mit einer Frist von zwei Wochen kündigen. Bislang war dies nur mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende möglich. Insgesamt darf ein solcher Wechsel nicht länger als drei Wochen dauern. Dazu wurden die Vorgaben an die Unternehmen zur Zusammenarbeit bei der Abwicklung des Lieferantenwechsels angepasst. (www.bmwi.de) weiter

Republikaner lehnen Haushaltsplus für erneuerbare Energien in den USA ab

15.2.2012 - Die US-Republikaner haben den Haushaltsentwurf von US-Energieminister Steven Chu kritisiert. (www.sonnenseite.com) weiter

KEA-Kongress: „Wege zur klimaneutralen Kommune“

15.2.2012 - Immer mehr Kommunen wollen ihren Strom- und Wärmebedarf sowie den Energiebedarf für Mobilität deutlich reduzieren oder sogar klimaneutral gestalten. Wie das geht, zeigt am 30. März 2012 in Stuttgart der eintägige Kongress 'Wege zur klimaneutralen Kommune'. Der Fachkongress findet im Rahmen der internationalen Fachmesse 'CEP® Clean Energy & Passivehouse' statt und wird von Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller eröffnet. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler: Neues Beratungsangebot hilft KMU Energieeffizienz zu steigern

14.2.2012 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat sein vielfältiges Angebot an Beratungen und Förderung zur Steigerung der Energieeffizienz um einen zusätzlichen Baustein erweitert. Profitieren werden insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Um diese für Möglichkeiten zur Erhöhung der Energieeffizienz zu sensibilisieren, werden ab sofort kostenlose Impulsgespräche angeboten.  (www.bmwi.de) weiter

SPD-Parteivorstand: Die Energiewende jetzt umsetzen!

14.2.2012 - Die Energiewende ist nach Ansicht der SPD das größte und anspruchsvollste Projekt in Deutschland seit der deutschen Wiedervereinigung. Dieses Gemeinschaftswerk verlange ganz wesentliche Veränderungen der Infrastruktur, die Modernisierung der Industrie und zugleich eine breite Akzeptanz in der Gesellschaft. In der Bundesregierung herrsche dagegen Chaos und Kompetenzgerangel mit der Gefahr des Scheiterns für die Energiewende. Die SPD fordert daher ein 'Nationales Forum für die Energiewende' und eine/n Energieminister/in. (www.solarportal24.de) weiter

Klimaschutzminister Remmel erfreut über "Zugpferd juwi" in Nordrhein-Westfalen

14.2.2012 - juwi Holding AG... (www.iwrpressedienst.de) weiter

BMU: Deutschland wächst immer nachhaltiger - Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt veröffentlichen den Umweltwirtschaftsbericht 2011

14.2.2012 - CleanTech News / Berlin. Mit dem Umweltwirtschaftsbericht 2011 wird zum zweiten Mal nach 2009 ein Bericht über den Stand, die Herausforderungen und die Perspektiven der Umweltwirtschaft in Deutschland vorgelegt. Er zeigt, dass Deutschland auf dem Weg zu neuem, umweltverträglichem Wachstum schon erhebliche Fortschritte gemacht hat. Heute werden zum Erwirtschaften der gleichen Erträge deutlich weniger Rohstoffe, Flächen und Energie benötigt und weniger Schadstoffe ausgestoßen als noch vor zehn Jahren. Die Umweltwirtschaft ist eine Querschnittsbranche, die Unternehmen umfasst, die Umweltschutzgüter und -dienstleistungen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Photovoltaik deckt Spitzenlast und stabilisiert das Netz

14.2.2012 - In Deutschland hat sich das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) seit seinem Inkrafttreten vor 12 Jahren als verlässliches Instrument zum Marktausbau erwiesen. Rund 20 Prozent des Stromverbrauchs stammen mittlerweile aus Erneuerbaren Energien. 'Dafür, dass der Ausbau der Erneuerbaren in Deutschland die Netzstabilität bedrohen würde, gibt es bislang keinerlei Anzeichen', betont der Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien, Philipp Vohrer. Im Gegenteil: Die dezentrale Photovoltaik sorge für einen Ausgleich und für Stabilisierung im deutschen Netz. (www.solarportal24.de) weiter

Ein Gasvergleich der fast immer lohnt

13.2.2012 - Gasvergleich ermöglicht große Einsparungen Erdgaskosten bleiben nicht konstant, sie ändern sich durch verschiedenste Einflüsse. Mit einem Gasvergleich können private und gewerbliche Verbraucher diese Entwicklung nachvollziehen. Viele Anbieter von vormals günstigem Erdgas ändern ihre Konditionen, sie passen ihre Tarifpolitik veränderten Marktsituationen an (www.openpr.de) weiter

Trotz Hilfestellung in der Kälte: Deutscher Wind- und Solarstrom bedroht das europäische Verbundnetz

13.2.2012 - Die alljährlich wiederkehrende gut planbare und bisher immer beherrschte Französische Engpaßsituation bei niedrigen Temperaturen dominiert derzeit die Medien und verstellt den Blick davor, dass Deutscher Öko-Strom in mehreren unserer Nachbarstaaten eine sichere Stromversorgung behindert. Daher wird er von den benachbarten (www.openpr.de) weiter

Deutschland: Wirtschafts- und Umweltminister wollen Jahresvolllaststunden von Solarstromanlagen deckeln

13.2.2012 - Im Streit über die künftige Solarstromvergütung in Deutschland deutet sich zwischen Umwelt- und Wirtschaftsministerium möglicherweise eine Einigung an (www.oekonews.at) weiter

Solarwirtschaft warnt: 100.000 Arbeitsplätze in Gefahr

13.2.2012 - Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) sieht durch die Forderungen von Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler, die Photovoltaik-Förderung hart zu beschneiden, die Energiewende und den Photovoltaik-Standort Deutschland mit über 100.000 Arbeitsplätzen in ernster Gefahr. Der Zusammenschluss von über 800 Solarunternehmen fordert den Minister auf, die im vergangenen Sommer von der Bundesregierung beschlossene Energiewende nicht weiter zu torpedieren. (www.solarportal24.de) weiter

Deutsche Verkehrsgerichtstag befasst sich mit Pedelecs - Experten rund um E-Bikes stellen Weichen für die Zukunft

13.2.2012 - CleanTech & Mobilität News / Goslar. Der 50. Deutsche Verkehrsgerichtstag hat sich Ende Januar mit dem Thema E-Bikes und Pedelecs befasst und klare Empfehlungen an den Gesetzgeber gegeben. Die Experten aus Wissenschaft, Verbänden, Politik und Polizei stellten klar, dass Pedelecs der Klasse bis 25 km/h ? auch wenn sie über eine Anfahrhilfe bis 6 km/h verfügen ? Fahrräder sind und als solche auch rechtlich so zu behandeln seien. Entsprechend beließen sie es dabei, Pedelecfahrern das Tragen eines Helms und das [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Rösler- und Röttgen wollen Jahresvolllaststunden von Solarstromanlagen deckeln

13.2.2012 - Im Streit über die künftige Solarstromvergütung in Deutschland deutet sich zwischen Umwelt- und Wirtschaftsministerium möglicherweise eine Einigung an. (www.sonnenseite.com) weiter

Bellen, Miauen und Singen nicht erlaubt!

13.2.2012 - Eine neue EU-Verordnung legt Geräusche für E-Autos fest (www.oekonews.at) weiter

Marktforscher sehen Aufschwung im KWK-Markt

13.2.2012 - 2011 wurden auf dem europäischen Markt für Kraft-Wärme-Kopplung 548,1 Millionen Euro umgesetzt. Bis zum Jahr 2018 sollen die Umsätze einer Untersuchung der Unternehmensberatung Frost & Sullivan zufolge auf 674,3 Millionen wachsen. In den meisten europäischen Ländern werde die KWK-Kapazität... (www.enbausa.de) weiter

EEG und Forschung: Wissenschaftler wenden sich an Politik

13.2.2012 - EEG und Forschung sind erfolgreiches Tandem  für wirtschaftliche Entwicklung der Erneuerbaren. (www.sonnenseite.com) weiter

EEG und Forschung- erfolgreiches Tandem für wirtschaftliche Entwicklung der Erneuerbaren

12.2.2012 - Wissenschaftler wenden sich an Politik (www.oekonews.at) weiter

Rede von Kelsang Gyaltsen, Gesandter S. H. des Dalai Lama im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe des Deutschen Bundestages

11.2.2012 - Statement im Menschenrechtsausschuss des Bundestages: Der Ausgang der Tibet-Frage hängt u. a. auch entscheidend davon ab, ob die internationale Gemeinschaft sich auf eine gemeinsame und entschlossene Position zu Tibet einigt und glaubwürdige und nachhaltige Bemühungen unternimmt, um die chinesische Führung zu einem grundlegenden Umdenken in der Tibet-Politik zu bewegen. In dieser Hinsicht kann Deutschland mit seinem politischen Gewicht in der Europäischen Union eine führende Rolle spielen. (www.sonnenseite.com) weiter

"Allianz gegen S7": Hunderte Einwendungen gegen nutzloses Straßenprojekt

11.2.2012 - Verkehrte Politik kostet Menschen die Bildungszukunft - in diese wäre statt in Strassenberichte zu investieren (www.oekonews.at) weiter

Ausbau der Wärmeversorgung durch Erneuerbare Energien

11.2.2012 - Die KfW und das Bundesumweltministerium (BMU) haben für weitere fünf Jahre die gemeinsame Förderung von Investitionen zur Wärmeversorgung durch Erneuerbare Energien vereinbart. Gefördert werden große Solarkollektoren, Wärmespeicher, Wärmenetze, Biogasaufbereitungsanlagen, Biomassenanlagen und Tiefengeothermie über das KfW-Programm 'Erneuerbare Energien - Premium'. Dieses Programm ist Teil des Marktanreizprogramms des Bundesumweltministeriums; hier werden größere, meist gewerbliche Anlagen gefördert. (www.solarportal24.de) weiter

Maren Hoffmann verstärkt Doebler PR

10.2.2012 - Berlin, 9. Februar 2012: Seit Anfang Februar unterstützt Maren Hoffmann (33) die Berliner Agentur Doebler PR für Kommunikation und Politik für die Energie- und Umweltbranche. Die Kommunikationsmanagerin war zuvor in den Bereichen Finanzwesen und Baustellenmarketing deutschlandweit tätig. Für Doebler PR (www.openpr.de) weiter

Umweltmediation - die Chance für eine andere Konfliktlösung

9.2.2012 - ?Protest gegen Baumfa?llungen?, ?Stadtverwaltung sieht sich heftigen Vorwu?rfen ausgesetzt?, ?Zweifel an Begru?ndung fu?r gefa?llte Ba?ume?, bis hin zu ?SEK ra?umt Park?. Bei diesen Schlagzeilen geht es um Baumfa?llungen im o?ffentlichen Bereich, aber auch andere Anwendungsfelder wie z.B. Verkehrs- und Raumplanungsprojekte, Erweiterungen (www.openpr.de) weiter

Solar Millennium AG: Investorensuche für H2 Herten GmbH läuft weiter

9.2.2012 - Die Verhandlungen mit einem Investor für die H2 Herten GmbH sind durch die zusätzlichen Haftungsrisiken aus der Insolvenz der Solar Millennium AG (Erlangen)gescheitert. Daraufhin musste die H2 Herten GmbH gestern Insolvenz anmelden. Die Investorensuche werde aber fortgesetzt, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Volker Böhm von der Kanzlei Schultze & Braun heute mit. (www.solarportal24.de) weiter

Deutsches Innenministerium verspricht mehr Bürgerbeteiligung bei Großprojekten ? aber nur scheinbar

9.2.2012 - DUH kritisiert: Mehr Akzeptanz und zeitgemäße Bürgerbeteiligung so nicht erreichbar ? Auch die versprochene Vereinheitlichung der Verfahren wird verfehlt ? 'Wenig gelernt aus Stuttgart 21' (www.oekonews.at) weiter

Tschechien: Doch keine neuen Atomkraftwerke

9.2.2012 - Wichtiger Schritt im Kampf gegen tschechische AKW- Kampf gegen Risikoenergieform Atomkraft soll auf allen Ebenen fortgesetzt werden (www.oekonews.at) weiter

Grünes Licht für Ökostromgesetz aus Brüssel

9.2.2012 - Wie gestern bekannt wurde, hat die EU-Kommission das Ökostromgesetz 2012 aus beihilferechtlicher Sicht genehmigt. (www.oekonews.at) weiter

Das Votum pro Energiewende!

8.2.2012 - Green Technology Staffing, eine der marktführenden Personalberatungen für Erneuerbare Energien und die Green Technology, unterstützt die ?Petition: Energiewirtschaft - Parlamentarischer Beauftragter für die Energiewende vom 21.11.2011?. In den Mühlen der Bürokratie und politischen Entscheidungsfindung läuft die Energiewende Gefahr ins Stocken (www.openpr.de) weiter

Erneuerbare Energien: Japans Regierungsberater nutzen DQS-Expertise für Energiewende

8.2.2012 - Frankfurt am Main/Tokio, 8. Februar 2012. Als Exportnation zählt Deutschland seit Jahren zur Weltspitze. Doch nicht nur Waren und Dienstleistungen ?Made in Germany? sind rund um den Globus gefragt, auch schwarz-rot-goldene Gesetze erweisen sich als Exportschlager. Dies erfuhren auch Energiemanagement-Experten (www.openpr.de) weiter

Klimaschutzminister Remmel erfreut über

8.2.2012 - juwi Holding AG... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Erneuerbaren-Anteil an neuer Kraftwerksleistung in der EU steigt auf 71 Prozent ? EUWID NE 6/2012 erschienen

8.2.2012 - Nach Analysen des europäischen Windenergieverbandes EWEA haben die erneuerbaren Energien in der EU im Jahr 2011 spürbar an Bedeutung gewonnen. Die neu errichtete Gesamtleistung aus Anlagen zur Stromproduktion aus erneuerbaren Energien habe im vergangenen Jahr auf 32.043 MW zugelegt, berichtet (www.openpr.de) weiter

Nach dem Solar-Boom 2011 was ist mit der Förderung für Solaranlagen im Jahr 2012?

8.2.2012 - Nachdem die Photovoltaik an Fahrt gewonnen hatte, entbrennt eine erneute Diskussion um die Solarförderung. Doch Studien belegen, dass der Ausbau Erneuerbarer Energien ohne Sonne keinen Sinn macht. Deshalb braucht es eine klare Richtung in der Energiepolitik ? statt ständiger Neuorientierung. Inzwischen (www.openpr.de) weiter

BEE: Entschlossenheit in Sachen Energiewende fehlt

8.2.2012 - Auf dem Neujahrsempfang des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) kritisierte Verbandspräsident Dietmar Schütz die fehlende Entschlossenheit der Bundesregierung in Sachen Energiewende. An die Kritiker der aktuellen Energiepolitik aus den Reihen der Koalition appellierte der BEE-Präsident daher mit Nachdruck: 'Hören Sie auf, die eigenen Beschlüsse zu zerreden! Erarbeiten Sie stattdessen gemeinsam mit uns Antworten auf die wirklich wichtigen Fragen beim Umbau unserer Energieversorgung!' (www.solarportal24.de) weiter

Unternehmererklärung muss bei Sanierung sein

8.2.2012 - Förderprogramme und rechtliche Regelungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren stehen im Ruf, kompliziert und schwer durchschaubar zu sein. Das kennt auch Birgit Holfert, Expertin der Verbraucherzentrale Energieberatung. Viele Verbraucher seien verunsichert, welche gesetzlichen Regelungen in... (www.enbausa.de) weiter

Es geht: Klimaschutz passt in den Alltag

8.2.2012 - 80 Kölner Haushalte haben seit Mai 2011 als 'KlimaHaushalt' gelebt. Dabei haben sie Tipps und Maßnahmen zum Klimaschutz in den Bereichen Ernährung, Energie und Mobilität in ihrem Alltag umgesetzt. Der Feldversuch lief im Forschungsprojekt KlimaAlltag und ist jetzt erfolgreich abgeschlossen. (www.solarportal24.de) weiter

Das Zeitalter der positiven Energiebilanzen hat begonnen

8.2.2012 - Am 21.02.2012 werden auf einer großen Fachveranstaltung im Rahmen der Baufachmesse 'bautec 2012' erste Erfahrungen mit dem Effizienzhaus Plus des Bundesministeriums für Bau-, Stadt- und Raumentwicklung vorgestellt und die möglichen weiteren Entwicklungen diskutiert. Ein Schwerpunkt der Tagung ist auch die Diskussion zur Gewinnung Erneuerbarer Energien über die Gebäudehülle und die intelligente Vernetzung und Speicherung. (www.solarportal24.de) weiter

Deutsche Energiepolitik und die weiteren Höhen und Tiefen

7.2.2012 - Nachdem die Photovoltaik an Fahrt gewonnen hatte, entbrennt eine erneute Diskussion um die Solarförderung. Doch Studien belegen, dass der Ausbau Erneuerbarer Energien ohne Sonne keinen Sinn macht. Deshalb braucht es eine klare Richtung in der Energiepolitik ? statt ständiger Neuorientierung. Inzwischen (www.openpr.de) weiter

II. HHL-Energiekonferenz zu "Smart Cities" vom 12. bis 13. April 2012 in Leipzig

7.2.2012 - Mit dem Thema "Smart Cities - Geschäftsmodelle in einer energieeffizienten Stadt? findet am 12. und 13. April die II. HHL-Energiekonferenz der Handelshochschule Leipzig (HHL) statt. Die Schirmherrschaft hat Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler (FDP) übernommen. Hochrangige Wirtschaftsvertreter, unter ihnen der Vorstandsvorsitzender (www.openpr.de) weiter

?Aufgetischt? beim bayerischen Staatsminister Brunner: Tollwood und Naturland übergeben 12430 Unterschriften

7.2.2012 - MÜNCHEN. Tollwood und Naturland übergaben am Montag, den 6. Februar, im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 12.430 Unterschriften an Staatsminister Helmut Brunner und unterstrichen damit ihre Forderung nach mehr Öko-Landbau in Bayern. 2011 stellten etwa 100 landwirtschaftliche Betriebe (www.openpr.de) weiter

Trauerspiel: Bremser Zeil und Blockierer Rösler

7.2.2012 - Nach Ansicht des energiepolitischen Sprechers von Bündnis 90/Die Grünen, Hans-Josef Fell, kommen die geäußerten Vorstellungen von Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) genauso einer Blockade der Energiewende gleich, wie die aktuellen Pläne seines FDP-Minister-Kollegen Phillip Rösler in Berlin. Fell: 'Wenn der Bremser Zeil die Blockierer Rösler und Co. in Berlin kritisiert, dann ist das schon ein Trauerspiel.' Rösler wolle Kohle fördern und den Ausbau der Photovoltaik komplett lahmlegen, Zeil setze auf Gaskraftwerke und ebenfalls auf das Ausbremsen der Solarenergie . 'Fossil statt erneuerbar ist das neue FDP-Motto', so der Bundestagsabgeordnete. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler begründet Solarausstiegsgesetz

7.2.2012 - Nun liegt eine Begründung des Gesetzentwurfs vor, indem das Wirtschaftsministerium seine geplanten Schritte für die Neuregelung der Solarförderung erläutert. Unklar bleibt, was nun das eigentliche Ausbauziel der Bundesregierung ist ? 33.300 Megawatt oder 52.000 Megawatt Photovoltaik-Leistung. Von Sandra Enkhardt (www.sonnenseite.com) weiter

"Aufgetischt" beim bayerischen Staatsminister Brunner

7.2.2012 - Tollwood und Naturland übergeben 12.430 Unterschriften - Bayern muss Öko-Land werden (www.oekonews.at) weiter

Ferragamo setzt auf deutsche aleo solar

7.2.2012 - Die aleo solar AG (Oldenburg/Prenzlau) meldet eine hohe Zahl an Folgeaufträgen in Italien: Ob Photovoltaik-Anlagen auf Privatdächern, auf Gewerbebetrieben oder auf Freiflächen – oft würden bei Erweiterungen und weiteren Projekten erneut aleo-Module eingesetzt, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. (www.solarportal24.de) weiter

Frankreich in der Atomstromfalle

7.2.2012 - Wie man sich selbst eine Falle stellt, zeigt die französische Energiepolitik. (www.sonnenseite.com) weiter

Röslers Begründung zum Solarausstiegsgesetz

6.2.2012 - Nun liegt eine Begründung des Gesetzentwurfs vor, indem das Wirtschaftsministerium seine geplanten Schritte für die Neuregelung der Solarförderung erläutert. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiewende: Trianel investiert Milliarden - Sven Becker von Trianel fordert stabile und investitionsfreundliche Rahmenbedingungen

6.2.2012 - CleanTech & Energie News / Aachen. Sven Becker, Sprecher der Trianel Geschäftsführung sieht im kommenden Jahr Politik und Energiewirtschaft gefordert, den parteiübergreifend beschlossenen Atomausstieg unumkehrbar zu machen: “2012 gilt es, den Worten der Energiewende Taten folgen zu lassen.” Dazu, so Becker, bedürfe es jedoch gewaltiger Kraftanstrengungen. Der Ausbau der erneuerbaren Energien erfordere flexible, hocheffiziente Kraftwerkskapazitäten ebenso wie zusätzliche Stromspeicher. “Die im Trianel Netzwerk organisierten Stadtwerke und Regionalversorger stehen bereit, im kommenden Jahrzehnt mit Milliardeninvestitionen den Umbau der Energiewirtschaft zu gestalten”, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Schaufenster Elektromobilität: NRW mit schlüssigem Konzept - E-Mobilität wichtig für bevölkerungsreiche Regionen

6.2.2012 - CleanTech & Mobilität News / Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen bewirbt sich mit ?Route der Elektromobilität? und ?Aachener Campusbahn? beim ?Schaufenster Elektromobilität? der Bundesregierung. “Wir wollen zeigen, dass Elektromobilität in der bevölkerungs- und verkehrsreichsten Region Deutschlands funktioniert”, erklärt NRW-Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger. Dabei geht es eigentlich um viel mehr: Mit über zehn Millionen Einwohnern ist die Region Rhein-Ruhr der größte Ballungsraum Deutschlands und einer der wichtigsten Lebens-, Wirtschafts- und Wissenschaftsräume der EU. Entsprechend groß sind die Herausforderungen in Bezug auf eine funktionierende und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Eine Million Solarzellen - Astrium verbaut Solarzellen auf Solargeneratoren von Raumfahrzeugen zum Einsatz im Weltall

6.2.2012 - CleanTech & Energie News / Ottobrunn. Bereits seit nahezu 50 Jahren bestückt das Astrium-Kompetenzzentrum für Solargeneratoren am Standort Ottobrunn Satelliten und Raumfahrzeuge aller Art mit Solarzellen, die im Weltraumeinsatz als hocheffiziente Kraftwerke dienen. Kürzlich verbaute Astrium die 1.000.000ste Solarzelle des mittelständischen Solarzellen-Zulieferers AZUR Space aus Heilbronn und lieferte im Beisein des bayerischen Wirtschaftsministers Martin Zeil den 300. Solargenerator aus. Derzeit bereitet das 100-köpfige Team von Astrium den Solargenerator für die europäische Merkur-Sonde BepiColombo vor. Astrium entwickelt zudem den weltweit modernsten [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Sanierungspaket für Quartiere ist angelaufen

6.2.2012 - Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und die KfW setzen mit dem neuen KfW-Förderprogramm 'Energetische Stadtsanierung - Energieeffiziente Quartiersversorgung' Impulse für mehr Energieeffizienz im kommunalen Bereich. Ab 1. Februar 2012 werden Investitionen in die... (www.enbausa.de) weiter

Röttgen: Erneuerbare Energien schaffen Versorgungssicherheit

6.2.2012 - Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) sieht die Energiewende auf dem richtigen Weg. 'Gerade in diesen extrem kalten Tagen zeigt sich, dass die Erneuerbaren Energien Versorgungssicherheit und Stabilität schaffen. Der Ausbau von Wind und Solar zahlt sich aus', sagte er dem in Berlin erscheinenden 'Tagesspiegel am Sonntag'. (www.solarportal24.de) weiter

BUND fordert eine Milliarde Euro für Nachhaltigkeitsforschung

5.2.2012 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat Bundesforschungsministerin Annette Schavan aufgefordert, die Forschungspolitik in Deutschland stärker am Motto des Wissenschaftsjahres 2012 ? 'Zukunftsprojekt Erde' ? auszurichten. (www.oekonews.at) weiter

Stimmen Sie für die Sonne ? Protest gegen Philipp Röslers Gesetze!

4.2.2012 - Herr Wirtschaftsminister, sollen die vielen Milliarden, die wir bisher alle in den Ausbau und Aufbau der Solarindustrie gesteckt haben, umsonst gewesen sein? (www.sonnenseite.com) weiter

Wer hat mehr Freunde: Die Sonne oder Philipp Rösler?

4.2.2012 - In den nächsten acht Jahren sollen in Deutschland insgesamt nur noch so viele Photovoltaik-Anlagen installiert werden wie die Bürgerinnen und Bürger allein im letzten Dezember auf ihre Dächer schraubten. Dies sieht ein Gesetzesentwurf vor, den ausgerechnet der Wirtschaftsminister in den nächsten Wochen durch den Bundestag boxen will. (www.sonnenseite.com) weiter

Waldzustandsbericht: Buchen geht es so schlecht wie nie zuvor

3.2.2012 - Politik muss endlich handeln und Schadstoffe aus Landwirtschaft und Verkehr reduzieren. (www.sonnenseite.com) weiter

Bundeswirtschaftsminister Röslers Solarausstiegsgesetz

3.2.2012 - Noch 8 Gigawatt (GW) Photovoltaik-Zubau soll es in Deutschland geben. (www.sonnenseite.com) weiter

Neue DENIOS Gefahrstoff-Fibel 2012

3.2.2012 - Die Fülle der Gesetze und Verordnungen rund um den betrieblichen Umweltschutz und die Arbeitssicherheit ist enorm. Das macht die Arbeit für Umweltbeauftragte und Sicherheitsexperten in Unternehmen nicht leichter. Die neue Gefahrstoff-Fibel 2012 von DENIOS hilft allen Beteiligten, dieser Verantwortung gerecht (www.openpr.de) weiter

CleanTech-Cluster gewinnen Spitzencluster-Wettbewerb

3.2.2012 - CleanTech News / Berlin. In den vergangenen Tagen hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung bekanntgegeben, welche Wissenschafts-Cluster den so genannten Spitzencluster-Wettbewerb gewonnen haben. Die Gewinner erhalten vom BMBF über fünf Jahre bis zu 40 Millionen Euro, um Ihre Strategie umzusetzen. Die insgesamt 15 geförderten Spitzencluster der drei Wettbewerbsrunden erhalten insgesamt 600 Millionen Euro. Dazu kommen Mittel der beteiligten Unternehmen in gleicher Höhe. Damit werden 1,2 Milliarden Euro zusätzlich in den Innovationstandort Deutschland investiert. 11 Finalisten hatten sich in der Vorrunde [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Knappe Ressourcen intelligenter nutzen - EU-Kommission startet Leitinitiative für nachhaltiges Wachstum

3.2.2012 - CleanTech News / Europa. Die Wirtschaft und unsere Lebensqualität hängen von natürlichen Ressourcen ab, also von Rohstoffen, Nahrung, Luft und Ökosystemen. Doch diese sind zunehmend bedroht. Zum Schutz der Wirtschaft und Umwelt der EU muss Europa ressourceneffizienter werden. Die Europäische Kommission stellt heute einen strategischen Rahmen für die nachhaltigere Nutzung von natürlichen Ressourcen und die Umstellung auf ein ressourcenschonendes, kohlenstoffarmes Wachstum in Europa vor. Der Präsident der Europäischen Kommission José Manuel Barroso, der an der Entwicklung dieser Initiative federführend mitwirkte, erklärte [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Monopolkommission will Erneuerbare-Energien monopolisieren

3.2.2012 - Bundeswirtschaftsminister Rösler bringt seine Truppen gegen die Erneuerbaren Energien in Stellung. (www.sonnenseite.com) weiter

Südeuropa spart bei der Solarförderung

3.2.2012 - Der spanische Minister für Industrie, Energie und Tourismus, José Manuel Soria, hat auf einer Pressekonferenz für einen Paukenschlag gesorgt. Er hat angekündigt, dass die Förderung für Erneuerbare Energien ab sofort ausgesetzt wird. Das entsprechende Moratorium gelte aber nur für neue Anlagen,... (www.enbausa.de) weiter

Heizkosten dürfen nur nach Verbrauch berechnet sein

2.2.2012 - Die Abrechnung der Nebenkosten ist einer der häufigsten Streitfälle im Mietrecht. Besonders aufgrund steigender Preise für Öl und Gas dürfte dies auch bei den 2012 anstehenden Abrechnungen so sein. Ein mieterfreundliches Urteil hat der Bundesgerichtshof zur Heizkostenabrechnung gefällt (BGH vom 1.... (www.enbausa.de) weiter

Energy Efficiency Award 2012: dena sucht Vorreiter für Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe

2.2.2012 - Internationaler Preis unter Schirmherrschaft des deutschen Bundeswirtschaftsministers Rösler (www.oekonews.at) weiter

Was geschieht mit der Solarförderung 2012

2.2.2012 - Nachdem die Photovoltaik an Fahrt gewonnen hatte, entbrennt eine erneute Diskussion um die Solarförderung. Doch Studien belegen, dass der Ausbau Erneuerbarer Energien ohne Sonne keinen Sinn macht. Deshalb braucht es eine klare Richtung in der Energiepolitik ? statt ständiger Neuorientierung. Inzwischen (www.openpr.de) weiter

Kein gesellschaftlicher Konsens hinsichtlich des Jagdrechts

2.2.2012 - In Nordrhein-Westfalen gehen Jäger auf die Barrikaden. Anlass ist die längst fällige Novellierung des Landesjagdrechts. Jochen Borchert, ehemaliger Landwirtschaftsminister, heute Präsident des Landesjagdverbandes NRW, sieht den "gesellschaftlichen Konsens auf dem Gebiet des Jagdrechts" gefährdet. Sein Jagdverband ist gegen eine (www.openpr.de) weiter

Bundesgerichtshof fördert mit Urteil den Wettbewerb unter Energieversorgern

2.2.2012 - ? Zehnjährige Laufzeitklausel für unwirksam erklärt ? Energie-Contracting-Verträge mit langen Laufzeiten müssen seitens des Energieversorgers durch entsprechenden Kapitalaufwand gerechtfertigt sein Berlin, 31. Januar 2012. In einem wegweisenden Urteil vom 21. Dezember 2011 (VIII ZR 262/09) entschied der Bundesgerichtshof über die Handhabe zur Kündigung langfristig (www.openpr.de) weiter

Energiewende: Protest gegen Röslers „Sabotagepolitik“

2.2.2012 - Aktive des Kampagnennetzwerkes Campact haben lautstark gegen die Energiepolitik von Bundeswirtschaftsminister Rösler (FDP) protestiert. Sie warfen dem Minister vor, mit seinem Versuch, die geplante EU-Energieeffizienzrichtlinie zu verwässern, die Energiewende zu sabotieren. 'Rösler tut alles, um die von ihm selbst mit beschlossene Energiewende zu sabotieren', so Fritz Mielert von Campact. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler: "E-Energy beschleunigt den Umbau der Energieversorgung"

2.2.2012 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der Präsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech), Prof. Dr. Henning Kagermann, haben heute in Berlin den dritten E-Energy-Jahreskongress unter dem Motto 'E-Energy beschleunigt die Energiewende' eröffnet. Auf der zweitägigen Veranstaltung, die acatech gemeinsam mit dem BMWi durchführt, tauschen sich mehr als 300 nationale und internationale Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über den Umbau der vorhandenen Stromnetze hin zu intelligenten Energiesystemen (Smart Grid) aus. (www.bmwi.de) weiter

EUROSOLAR: Die Marktprämie ist gescheitert

2.2.2012 - Vor dem Hintergrund der Kostendebatte um das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) wird immer deutlicher, wie die Politik Mehrkosten ganz gezielt herbeigeführt hat, nur um dann die Konsequenzen der eigenen verfehlten Politik den Erneuerbaren Energien und insbesondere der Solarenergie zur Last zu legen. Dass dieses Vorgehen Methode hat, zeige sich aber auch an der sogenannten Marktprämie, so die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR e.V.. Durch die Marktprämie entstünden Mehrkosten von 500 Millionen Euro allein in diesem Jahr - ohne vorzeigbaren Nutzen. (www.solarportal24.de) weiter

SOLIVIA 11 - Der neue SOLIVIA Solar Inverter mit Spitzenwirkungsgraden

1.2.2012 - Delta Energy Systems (Germany) GmbH erweitert die Produktpalette der SOLIVIA Solar Inverter um ein neues Modell für den europäischen Markt. Der SOLIVIA 11 EU G4 TR mit einer Ausgangsleistung von 11 kW bietet neue kundenfreundliche Produkteigenschaften und ermöglicht hohe Flexibilität (www.openpr.de) weiter

Röttgen: Erneuerbare Energien für Elektroautos

1.2.2012 - Die Ergebnisse zweier wesentlicher Projekte des Öko-Instituts und des Instituts für Energie- und Umweltforschung zum Thema Klima- und Umweltverträglichkeit von Elektroautos wurden nun veröffentlicht. Sie zeigen: Erst die Nutzung zusätzlicher erneuerbarer Energien ermöglicht eine signifikante Reduzierung der CO2-Emissionen. Dieser Ansatz ist zentraler Bestandteil des Regierungsprogramms Elektromobilität. Das Bundesumweltministerium unterstützt die intelligente Netzintegration und Kopplung an Strom aus erneuerbaren Quellen mit einem umfangreichen Forschungsförderprogramm. (www.solarportal24.de) weiter

Import-Zölle auf chinesische Photovoltaik-Zellen und -Module rückwirkend möglich

1.2.2012 - Die SolarWorld AG (Bonn) begrüßt den Beschluss des US-amerikanischen Handelsministeriums über eine Rückwirkung von möglichen Antisubventionszöllen gegen chinesische Photovoltaik-Zellen und -Module. Erstmals in der Geschichte des US-Handelsrechts hatte das US-Department of Commerce am Montag (Ortszeit) bereits vor einer Entscheidung über die Verhängung von Zöllen erklärt, dass diese bereits drei Monate rückwirkend in Kraft treten würden. (www.solarportal24.de) weiter

Das Einsparkraftwerk

1.2.2012 - In Graz wird derzeit das Einsparkraftwerk umgesetzt - eine interessante Idee, die fossile Kraftwerke ersparen kann (www.oekonews.at) weiter

Zukunft made in Germany: Deutschland wächst immer nachhaltiger

1.2.2012 - Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt veröffentlichen den Umweltwirtschaftsbericht 2011. (www.sonnenseite.com) weiter

BBU: „Stopp der Zerstörung des Erfolgsmodells EEG“

31.1.2012 - 'Stopp der Zerstörung des einzigartigen umweltpolitischen Erfolgsmodells EEG, Stopp der Reduktion der Einspeisevergütungen!' heißt es in einem Offenen Brief des Bundesverbands Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) an Umweltminister Norbert Röttgen. Der BBU fordert darin, endlich auch von Seiten der Bundesregierung - speziell des Umwelt- und Wirtschaftsministeriums - sinnvolle, d.h. nachhaltige und weitreichende Schritte für eine konsequente Energiewende zu unternehmen. (www.solarportal24.de) weiter

Nachhaltigkeitsrating zeigt wirkliche Bonität der Staaten

31.1.2012 - Nachhaltigkeit von 52 Industrie- und Schwellenländern wurde bewertet -Österreich auf Platz 5 noch vor Deutschland auf Platz 6 (www.oekonews.at) weiter

Steirischer Umwelttechnikcluster ECO ist EU-Vorbild für intelligentes Wachstum

31.1.2012 - Im Rennen um den prestigeträchtigen 'Regiostars Award 2012' der EU wurde der steirische Umwelttechnik Cluster ECO WORLD STYRIA als Finalist für 'intelligentes Wachstum' ausgezeichnet. (www.oekonews.at) weiter

Aigner: „Erneuerbare Energien schaffen Arbeit und Einkommen vor Ort“

31.1.2012 - Die Erneuerbaren Energien schaffen in Deutschlands Kommunen Arbeitsplätze, generieren Steuereinnahmen, schützen das Klima und verbessern die Versorgungssicherheit. Auf welche Beträge sich diese positiven Wirtschaftseffekte Erneuerbarer Energien summieren können, ermittelt ein neuer Online-Wertschöpfungsrechner der Agentur für Erneuerbare Energien, den Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin vorgestellt hat. (www.solarportal24.de) weiter

Das alljährliche Ökostrom-Kostensteigerungs-Lamento: Voltaik / Windstrom / Biogas

30.1.2012 - Der jedes Jahr im Januar feststellbare massive Anstieg der Ökostrom-Kosten (EEG-Umlage, Gesetz zur Einspeisung erneuerbarer Energien) ruft mannigfaltig Prediger auf den Plan, die allerdings offensichtlich allesamt nicht an einer grundsätzlichen Heilung interessiert sind, sondern persönlichen Profit in Form von Aufmerksamkeit (www.openpr.de) weiter

Franz Alt: „Wie wär´s mit einer grünen FDP, Herr Wirtschaftsminister?“

30.1.2012 - 17 Millionen Zuschauer sahen Ende der 70er-Jahre regelmäßig sein politisches Magazin 'Report': Franz Alt, Journalist, Reporter, Buchautor und als 'Umweltapostel' ökologisches Gewissen der Deutschen. In einem Offenen Brief an Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler fragt Franz Alt: 'Wie wär´s mit einer grünen FDP, Herr Wirtschaftsminister?' (www.solarportal24.de) weiter

Windenergie: Neue Verordnung beschleunigt Offshore-Ausbau

30.1.2012 - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Heliocentris verstärkt Repräsentanz in Dubai

30.1.2012 - CleanTech & Energie News / Berlin, Dubai. Heliocentris, CleanTech-Unternehmen aus Berlin, hat seine Präsenz im Nahen Osten mit einer Niederlassung in Dubai ausgebaut. Damit soll regionalen Kunden aus dem Industrie- und Forschungssektor noch direkter gebündeltes Expertenwissen rund um erneuerbare Energien angeboten werden. Heliocentris entwickelt, produziert und vermarktet Energie-Management und Clean Power Lösungen, die exakt auf diese Bedürfnisse dynamisch wachsender Regionen wie den Golfstaaten ausgerichtet sind. Dabei stehen Energiesparen, Kosten senken und CO2-Emissionen reduzieren im Mittelpunkt. “Unsere Lösungen bieten Betreibern von [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Keine erhöhte Netzbelastung durch große Photovoltaikanlagen

30.1.2012 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen erklärte hinsichtlich großer Freiflächenanlagen: ?Je größer die Solarleistung, je größer ist auch die Netzbelastung.? (www.sonnenseite.com) weiter

Evonik produziert innovative Hohlfasermembranmodule

30.1.2012 - CleanTech & Energie News / Essen, Schörfling (Austria). Evonik Industries hat jetzt in eine Produktionsanlage von Hohlfasermembranmodulen im österreichischen Schörfling investiert. Die neuartige Membrantechnologie ermöglicht eine besonders energieeffiziente Aufbereitung von Biogas zu Biomethan, das ins öffentliche Erdgasnetz eingespeist wird. Die neue Anlage wird noch dieses Jahr in Betrieb gehen, um die wachsende Nachfrage des Biogas-Marktes zu bedienen. Grundlage der neuartigen Technologie sind Membranen auf Basis von Hochleistungspolymeren, die bisher zum Beispiel als Fasern weiterverarbeitet und in der Heißgasfiltration eingesetzt werden. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wie wär´s mit einer grünen FDP, Herr Wirtschaftsminister?

30.1.2012 - Offener Brief von Franz Alt an Philipp Rösler (www.oekonews.at) weiter

Keine erhöhte Netzbelastung durch große Photovoltaikanlagen

30.1.2012 - Der deutsche Bundesumweltminister Norbert Röttgen erklärte hinsichtlich großer Freiflächenanlagen: »Je größer die Solarleistung, je größer ist auch die Netzbelastung.« (www.oekonews.at) weiter

Rechner zeigt ökonomische Effekte Erneuerbarer

30.1.2012 - Die wirtschaftlichen Effekte Erneuerbarer Energien ermittelt ein neuer Online-Wertschöpfungsrechner der Agentur für Erneuerbare Energien, den Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner vorgestellt hat. Er adressiert vor allem Kommunen. 'Für die Energiewende in Deutschland kommt den... (www.enbausa.de) weiter

Photovoltaik-Förderung: Augenmaß und politische Verlässlichkeit gefragt

30.1.2012 - Der Bundesverband Solarwirtschaft sieht durch die Forderungen von Bundeswirtschaftsminister Rösler, die Solarförderung hart zu beschneiden, die Energiewende der Bundesregierung und den Photovoltaik-Standort Deutschland mit weit über 100.000 Arbeitsplätzen gefährdet. 'Wenn die Bundesregierung die Rösler-Pläne umsetzt, ist die Energiewende zum Scheitern verurteilt. Ein kraftvoller weiterer Ausbau des Solarstrom-Anteils auf rund zehn Prozent des deutschen Strom-Mixes bis zum Jahr 2020 ist unverzichtbar für den Erfolg der Energiewende', so Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft. (www.solarportal24.de) weiter

VDE-Kongress 2012: Smart Grid – Intelligente Energieversorgung der Zukunft

30.1.2012 - Einer der bedeutendsten Zukunftsmärkte für die IT-, Elektro- und Energiebranche steht vom 5. bis 6. November 2012 in Stuttgart im Fokus des VDE-Kongresses 'Smart Grid - Intelligente Energieversorgung der Zukunft'. Mit über 130 Top-Rednern, mehr als 100 Posterpräsentationen, einer begleitenden Technologie- und Innovationsausstellung und erwarteten 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem In- und Ausland ist der Kongress, der unter der Schirmherrschaft von Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan steht, die wichtigste deutsche Veranstaltung zu Smart Grid in 2012. (www.solarportal24.de) weiter

Offener Brief von Franz Alt an Philipp Rösler: Wie wär´s mit einer grünen FDP, Herr Wirtschaftsminister?

28.1.2012 - Die FDP war mal eine umweltfreundliche Partei. Sogar die erste in Deutschland ? noch bevor es die Grünen gab. Hans Dietrich Genscher und Gerhard Baum hatten  als Innenminister engagiert die Umweltpolitik in Deutschland begründet und in ihrem Ministerium verankert. (www.sonnenseite.com) weiter

Derzeit nur 900 Mio. Euro für Gebäudesanierung frei

27.1.2012 - Ende 2011 hatte der Bundesminister für Verkehr, Bau, Stadtentwicklung noch groß angekündigt, dass jährlich 1,5 Milliarden Euro für die CO2-Gebäudesanierungsprogramme der KfW zur Verfügung stehen würden. 'Wie nun aus der Antwort auf meine schriftliche Frage hervorgeht, stehen aber nur 900... (www.enbausa.de) weiter

Gehrlicher Solar America expandiert nach Massachusetts

27.1.2012 - Die Gehrlicher Solar America Corp. hat zwei weitere Photovoltaik-Anlagen in den USA realisiert. Eines dieser Projekte, eine 151 kW-Freiflächenanlage, befindet sich in North Dartmouth (Massachusetts) und ist das erste Projekt des Unternehmens im US-Bundesstaat Massachusetts. Hier plant Gehrlicher Solar America im Laufe des Jahres weitere Projekte mit einer Gesamtkapazität von mindestens 5 MW. (www.solarportal24.de) weiter

PHOTON: Keine erhöhte Netzbelastung durch große Photovoltaik-Anlagen

27.1.2012 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen erklärte gestern hinsichtlich großer Photovoltaik-Freiflächenanlagen: 'Je größer die Solarleistung, je größer ist auch die Netzbelastung.' Dieser Aussage widerspricht Das Solarstrom-Magazin 'Photon'. Dessen Herausgeber Philippe Welter betont: 'Photovoltaik-Anlagen entlasten in aller Regel die Netze, in die sie einspeisen. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine große oder mehrere kleine Anlagen errichtet werden. Lediglich die Gesamtleistung in einem Netzabschnitt ist relevant.' (www.solarportal24.de) weiter

BSI will Grunderwerbsteuer bei 3 Prozent deckeln

26.1.2012 - Mit Rheinland-Pfalz und Berlin haben Anfang 2012 zwei weitere Bundesländer die Grunderwerbsteuer erhöht. Wer ein Grundstück in Rheinland-Pfalz kauft, muss ab April 2012 statt 3,5 Prozent fünf Prozent Grunderwerbsteuer bezahlen. Das hat das Landesparlament mit rot-grüner Mehrheit beschlossen, um... (www.enbausa.de) weiter

Kalifornien weiterhin Nummer 1 der US-Solarbranche

26.1.2012 - Mit rund einem Gigawatt neu installierter Leistung war der US-Bundesstaat Kalifornien im vergangenen Jahr führend in der US-amerikanischen Solarbranche. (www.oekonews.at) weiter

235 neue Offshore-WEA mit 866 MW Leistung in der EU am Netz ? EUWID NE 4/2012 erschienen

25.1.2012 - Im vergangenen Jahr wurden in EU-Gewässern 235 neue Offshore-Windanlagen ans Netz gebracht. Wie der Europäische Windverband EWEA ermittelte, lag das Investitionsvolumen bei rund 2,4 Mrd. ?. Mit der aktuellen Analyse zum Offshore-Windmarkt in der EU beschäftigt sich der Titelbericht der (www.openpr.de) weiter

Holznutzung sparte 2011 rund 105 Mio. Tonnen CO2 ein

25.1.2012 - Kaum jemand weiß um die Klimaschutzleistung von Holz. Auch die deutsche Politik hat die Förderung der Holzverwendung noch nicht als Chance erkannt. Dabei ist Holz ein idealer CO2-Speicher mit großem Klimaschutz-Potenzial. Berlin, 25. Januar 2012 ? ?Die Erfolge Deutschlands beim (www.openpr.de) weiter

Staatlich geduldete Tierquälerei: Nur jeder dritte Schuss ist tödlich

25.1.2012 - Schuss - und tot. Das wäre wahrscheinlich weidgerecht. Doch die Realität sieht häufig anders aus. Insbesondere dann, wenn sich das Ziel bewegt. So berichtet beispielsweise die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT), dass bei Drückjagden auf Wildschweine in Hessen nur etwa (www.openpr.de) weiter

Brennstoffspiegel: Rohöl trotz bulliger Nachrichten weiter seitwärts

25.1.2012 - LEIPZIG. (Ceto) Die Zeichen stehen auf Sturm, doch an den Warenterminbörsen bleibt es ruhig. Der Iran droht der EU mit einer Sperrung der Straße von Hormus. Der Südsudan will seine Ölförderung einstellen, weil der Sudan sich beim Durchtransport zum Roten (www.openpr.de) weiter

NABU warnt vor Abwürgen der Photovoltaik und Blockade der Energiewende

25.1.2012 - Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) kritisiert den Streit der schwarz-gelben Koalition über einen Systemwechsel bei der Förderung der erneuerbaren Energien und eine drastische Drosselung des Ausbaus von Photovoltaik-Anlagen in Deutschland. 'Wer ein halbes Jahr nach den Beschlüssen zum Atomausstieg das Erneuerbare-Energien-Gesetz abschaffen will, blockiert die Umsetzung der Energiewende', warnt NABU-Präsident Olaf Tschimpke. (www.solarportal24.de) weiter

Deutschland: Erneuerbare Energien müssen weiter per Gesetz gefördert werden!

25.1.2012 - Deckelung oder Abkehr von der Förderung wäre klimapolitisch kontraproduktiv (www.oekonews.at) weiter

Woher kommt die neuerliche Diskussion um die Photovoltaik-Förderung?

25.1.2012 - Die neuerliche Aufregung um die Photovoltaik-Förderung verwundert. Traten doch erst zum 1. Januar 2012 drastische Förderkürzungen in Kraft. Dass es davor Mitnahmeeffekte geben würde, war allen Marktbeteiligten klar. Das ist quasi systemimmanent. Kann es sein, dass solch einfache ökonomischen Zusammenhänge dem deutschen Wirtschaftsminister nicht geläufig sind? Oder hat die aktuelle Debatte doch mehr mit der bevorstehenden Landtagswahl in Schleswig-Holstein und dem Zustand der FDP zu tun? Ein Kommentar. (www.solarportal24.de) weiter

Trinkwasser solar aufbereitet

25.1.2012 - Das Umweltministerium von Abu Dhabi (EAD, Vereinte Arabische Emirate) meldet die Fertigstellung von 22 Anlagen zur Trinkwasseraufbereitung, die mit Solarstrom betrieben werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien: Kosten und Kommunikation

24.1.2012 - Man stelle sich vor, der deutsche Wirtschaftsminister fordere, wegen der sprudelnden Gewinne der Automobilkonzerne staatliche Hilfen einzustellen: etwa die steuerlichen Abschreibemöglichkeiten großer Dienstwagen oder die staatlichen Hilfen beim Aufbau der Elektromobilität. Zur Begründung bemüht er ein soziales Argument: Der Bezieher mittlerer Einkommen in Gelsenkirchen solle doch nicht über seine Steuern den Porsche Cayenne des schwäbischen Zahnarztes mitfinanzieren. Kommentar von Martin Unfried (www.sonnenseite.com) weiter

Wie viel Rohöl und Erdgas der Iran hat

24.1.2012 - HANNOVER. - Was würde ein Erdöl-Embargo gegen den Iran bringen, dass die EU-Außenminister zum 1. Juli 2012 beschlossen haben. Dabei muss man die Rolle und die Möglichkeiten betrachten, die der Iran bei der Versorgung der Welt mit Öl und Gas (www.openpr.de) weiter

Rösler statt Erneuerbare Energien ausbremsen

24.1.2012 - CDU/CSU und FDP müssen erneuerbare Energien weiter per Gesetz fördern. Deckelung oder Abkehr von der Förderung wäre klimapolitisch kontraproduktiv. (www.sonnenseite.com) weiter

Rösler auf Chaoskurs

24.1.2012 - Der FDP-Wirtschaftsminister legt einen eigenen Vorschlag für eine Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes vor. (www.sonnenseite.com) weiter

Q-Cells in Turbulenzen: Wandelschuldverschreibung wird fällig, Grundkapital halbiert

24.1.2012 - Q-Cells in Turbulenzen: Nachdem das Landgericht Frankfurt am Montag die Anwendung des neuen Schuldverschreibungsgesetz von 2009 auf die im Februar 2012 fällig werdenden Wandelschuldverschreibung der Q-Cells International Finance B.V. abgelehnt hat, will das Unternehmen den Gläubigern dafür nun zeitnah ein öffentliches Angebot unterbreiten. Außerdem hat eine Neubewertung der Beteiligungsansätze von Tochtergesellschaften sowie des Sachanlagevermögens bilanziell zum Verlust von mehr als der Hälfte des Grundkapitals zum 31. Dezember 2011 geführt. (www.solarportal24.de) weiter

BUND: CDU/CSU und FDP müssen erneuerbare Energien weiter per Gesetz fördern

24.1.2012 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat CDU/CSU und FDP aufgefordert, sich klar zum Fortbestand des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) in seiner jetzigen Form zu bekennen. Der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger bezeichnete gegenteilige Erklärungen von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler als 'inakzeptable klimapolitische Geisterfahrt'. Wer nicht wolle, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher durch die EEG-Umlage zu stark belastet würden, der müsse die derzeit geltenden Ausnahmeregelungen für energieintensive Betriebe abschaffen und die Kosten für den regenerativ erzeugten Strom gerechter verteilen. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler will Solarförderung bei 1000 Megawatt kappen

24.1.2012 - Bundeswirtschaftsminister Rösler hat die Debatte um die Zukunft der Solarförderung neu angeheizt. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, er habe einen Gesetzentwurf vorgelegt der vorsieht, den Bau neuer Anlagen auf 1.000 Megawatt jährlich zu begrenzen. Das wäre ein dramatischer Einschnitt.... (www.enbausa.de) weiter

Treffen des Central Eastern European Electricity Forums im Bundeswirtschaftsministerium

24.1.2012 - Gestern fand ein Treffen des Central Eastern European Electricity Forums (CEEE-Forum) im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) statt. Vertreter der Ministerien, der Regulierungsbehörden, der Übertragungsnetzbetreiber und der Strombörsen aus Deutschland, Polen, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Österreich und Ungarn sowie Vertreter der Europäischen Kommission und der Agentur für die Zusammenarbeit der Regulierungsbehörden (ACER) diskutierten über die neusten Entwicklungen auf den Strommärkten in der Region Mittel-Ost-Europa. Im Mittelpunkt stand dabei die Kooperation der Übertragungsnetzbetreiber bei der Umsetzung des Zielmodells für einen gemeinsamen EU-Elektrizitätsbinnenmarkt bis 2014. Weitere Gesprächsthemen waren Hindernisse für den Stromhandel und ungeplante Stromkreisflüsse ('loop flows') in der Region Mittel-Ost-Europa. (www.bmwi.de) weiter

Rösler legt eigenes Solar-Gesetz mit Förderdeckel vor

24.1.2012 - Im Streit über die Solarförderung in Deutschland bleibt Bundeswirtschaftsminister Rösler offenbar bei seiner Haltung. (www.sonnenseite.com) weiter

Versuchsreihe LWK Niedersachsen: Positive Wirkung des MANAGER auf Drahtwurmbefall

24.1.2012 - Neukirchen-Vluyn ? Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen führte unter der Fragestellung ?Kann die Beize MANAGER gegen den Drahtwurmbefall eingesetzt werden? einen offiziellen Versuch durch. Das Prüfergebnis machte deutlich: Bei schwerem Befallsdruck durch den Drahtwurm wird der mit MANAGER behandelte Mais um bis (www.openpr.de) weiter

Festhalten am Erneuerbare-Energien-Gesetz

24.1.2012 - Nordrhein-Westfalen weist neue Forderungen nach einem Quotensystem bei der Förderung der Erneuerbaren Energien zurück. Der Präsident des Kartellamts, Andreas Mundt, hatte die Prüfung eines solchen Modells vorgeschlagen. 'Deutschlands oberster Kartellwächter leistet dem Wettbewerb im Energiesektor einen Bärendienst. Statt kleine und mittlere Unternehmen zu stärken, führt das Modell des Kartellamtspräsidenten zu einer Stärkung der Großkonzerne', sagte Udo Paschedag, Staatssekretär im NRW-Klimaschutzministerium. (www.solarportal24.de) weiter

EU beschließt Ölembargo für den Iran

23.1.2012 - Die EU-Staaten haben im Atomstreit mit dem Iran am Montag die Gangart verschärft. (www.sonnenseite.com) weiter

Heizen mit edlem Nass ? Mennicke verlegt Fernwärmeleitungen für Geothermie

23.1.2012 - Zum konventionellem Heizen mit Öl und Gas bietet die thermische Wärme aus dem Erdinneren eine zuverlässige, klimaschonende und preiswerte Alternative. Vom Staat wird die Geothermietechnik seit Jahren gefördert. Zum Endverbraucher gelangt die Wärme aus Thermalwasser über ein wärmegedämmtes Leitungssystem. Für (www.openpr.de) weiter

Das EEG 2012 ? Neue Spielregeln und Chancen für die Erneuerbaren Energien Doebler PR Fachseminar in Berlin

23.1.2012 - Berlin, 23. Januar 2012: Mit der Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ändern sich 2012 die Rahmenbedingungen für regenerative Energieerzeugung. Wie Unternehmen die neuen Chancen nutzen und die neuen Herausforderungen bei der Planung ihrer Projekte meistern können, erfahren sie im Doebler PR (www.openpr.de) weiter

Jagdschutz, ein Relikt aus Revolutionszeiten: Noch immer töten Jäger Hunde und Katzen

23.1.2012 - Jäger in Deutschland töten Jahr für Jahr viele Tausend Hunde und über 200.000 Katzen. Grundlage dafür ist die Jagdgesetzgebung. In Paragrafen, die nicht etwa unter dem Begriff "Artenschutz" sondern kennzeichnender Weise unter der Bezeichnung "Jagdschutz" geführt werden, wird der Abschuss (www.openpr.de) weiter

Klimaschutzgesetz legt Grundlage für grünes Wachstum in Nordrhein-Westfalen

23.1.2012 - +++ Regenerativbranche: ?NRW stellt sich mit neuem Gesetz seiner klimapolitischen Verantwortung? +++ Ausbau Erneuerbarer Energien bietet hohe Beschäftigungspotentiale für das Land +++ Korrekturen an wichtigen Punkten des Gesetzes angemahnt +++ Bezogen auf die heutige Anhörung zum Klimaschutzgesetz im nordrhein-westfälischen (www.openpr.de) weiter

EEG-Debatte verschleiert wahre Stromkosten

23.1.2012 - Neben PV-Vergütungen müssen Industrieprivilegien und Kosten von Atom und Kohle auf den Prüfstand. Wirtschaftsminister Philipp Rösler und Umweltminister Norbert Röttgen wollen sich im Laufe der Woche im EEG-Streit einigen. In der Diskussion um Quoten, Deckel und Solarstrom werden die wahren Kosten unseres Stroms oft eher verschleiert als geklärt, kritisiert das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft. Vergünstigungen für die Industrie müssen abgebaut und Klarheit über die wahren Kosten von Atom und Kohle hergestellt werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Masdar will in deutsche Offshore-Windparks investieren - Auch Investitionen in deutsche Cleantech-Startups in 2012 angedacht

23.1.2012 - CleanTech & Energie News / Berlin. Die gigantischen Ausbaupläne der Offshore-Windenergie an der Nord- und Ostseeküste Deutschlands sorgt zunehmen für Interesse bei potenten Investoren. Nach dem Kauf eines Offshore-Windparks durch Blackstone, strebt nun auch das Staatsunternehmen Masdar in den Markt mit dem Offshore-Wind. Masdar ist in Thüringen bei Erfurt bereits mit einer Photovoltaik-Produktion in Deutschland aktiv und könnte sein Engagement nun weiter ausdehnen – die Financial Times Deutschland berichtet, Masdar prüfe den Einstieg in einen deutschen Windpark auf hoher See. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Celitement erhält Preis für klimafreundlichen Zement

22.1.2012 - Für die Entwicklung von klimafreundlichem Zement ist das Unternehmen Celitement aus Eggenstein-Leopoldshafen bei Karlsruhe mit dem Innovationspreis für Klima und Umwelt 2011 ausgezeichnet worden. Der Preis wurde jetzt von Bundesumweltminister Norbert Röttgen und BDI-Hauptgeschäftsführer Markus... (www.enbausa.de) weiter

Smart Metering soll Mieter beim Energiesparen auf die Sprünge helfen

20.1.2012 - (ddp direct)Bis 2020 sollen in Europa 80% aller Haushalte mit intelligenten Stromzählern, so genannte Smart Meter, ausgestattet sein. Das sieht eine Regelung des Europäischen Parlaments vor. Parallel dazu hat der deutsche Gesetzgeber bereits für eine Liberalisierung des Messwesens gesorgt. Doch (www.openpr.de) weiter

AVL Emission Test Systems auch in 2012 auf Expansionskurs

20.1.2012 - Wenn es um exzellente Lösungen im Bereich der Abgasmesstechnik an Motoren geht, gehört die AVL Emission Test Systems weltweit zu den führenden Anbietern. Komplettlösungen aus einer Hand, die internationalen Standards und neuesten Emissionsgesetzgebungen entsprechen, werden im Automobil- und Motorensektor benötigt. Für die (www.openpr.de) weiter

BEE-Präsident Schütz: Angriffe auf das EEG sehr bedenklich

20.1.2012 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) weist die jüngsten Angriffe auf das Fördersystem für Erneuerbare Energien deutlich zurück. 'Die ständigen Forderungen des Bundeswirtschaftsministers, das Erneuerbare-Energien-Gesetz abzuschaffen, zeigen: Zentrale Punkte der Energiewende werden von Teilen der Regierungskoalition gebremst, blockiert und hintertrieben', so BEE-Präsident Dietmar Schütz. Es sei zudem absurd, ein Gesetz in Frage zu stellen, dessen Neufassung erst vor wenigen Tagen in Kraft getreten sei und dessen Erhalt die Bundesregierung ausdrücklich im Koalitionsvertrag festgeschrieben habe. (www.solarportal24.de) weiter

Röttgen will Solarförderung monatlich kürzen

20.1.2012 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen will die Fotovoltaik-Förderung im EEG künftig monatlich, mindestens aber quartalsweise anpassen. Insgesamt soll es jedoch bei maximal 24 Prozent Kürzung pro Jahr bleiben. Das wurde bei einem Treffen mit Vertretern der Solarbranche deutlich, bei dem es um ... (www.enbausa.de) weiter

Heizen mit Holz: Die Frage nach der Umweltfreundlichkeit und welche Holzarten sich zum Verfeuern eignen

20.1.2012 - Bergisch Gladbach, 20.01.2012 Das Heizen mit Holz hat wieder Konjunktur. Als nachwachsender Rohstoff genießt es nach der aktuellen Gesetzeslage die Einstufung als ?erneuerbare Energiequelle?. Aber ist das Heizen mit Holz wirklich so umweltfreundlich? Verbrennen von Holz: Umweltaspekte Nüchtern betrachtet, handelt es sich auch (www.openpr.de) weiter

Photovoltaik-Fördermechanismus soll im Grundsatz erhalten bleiben

20.1.2012 - Gestern trafen sich Bundesumweltminister Röttgen und Vertreter der Solarbranche, um über die weitere Marktentwicklung der Photovoltaik und den Umgang mit den zuletzt hohen Zubauzahlen zu sprechen. Bundesumweltminister Norbert Röttgen will nun die Photovoltaik-Förderung im EEG in Zukunft monatlich, mindestens aber quartalsweise anpassen. Er verfolgt damit das Ziel, den Zubau stärker zu begrenzen. Zusatzabsenkungen über die bislang im EEG fixierten maximal 24 Prozent im Jahr hinaus sind nicht vorgesehen. (www.solarportal24.de) weiter

Abfallentsorgung: Neue Arbeitsplätze und Kosteneinsparung

20.1.2012 - Umsetzung der EU-Abfallgesetzgebung kann 72 Mrd. Euro per Jahr einsparen- Potocnik: Abfall als Ressource sehen (www.oekonews.at) weiter

Plädoyer für eine verlässliche, verbindliche und beherzte Energieeffizienz-Politik

20.1.2012 - Über 30 Energieexpertinnen und Experten plädieren in einem Offenen Brief für eine verlässliche, verbindliche und beherzte Energieeffizienz-Politik. Die Unterzeichner, darunter Prof. Dr. Claudia Kemfert (DIW Berlin), Prof. Dr.-Ing. Harald Bradke (Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung, Karlsruhe) sowie Dr. Felix Matthes und Dr. Rainer Grießhammer (Öko-Institut Berlin und Freiburg), fordern die politischen Entscheidungsträgerinnen und -träger dazu auf, in allen Handlungsfeldern eine Energieeinsparpolitik zu gestalten, die den selbst gesetzten Zielen der Bundesregierung gerecht wird. (www.solarportal24.de) weiter

Neue Marktzugänge für junge Solarunternehmen

20.1.2012 - Die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar Europe fördert auch 2012 zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wieder junge und innovative Unternehmen der deutschen Solarbranche. Das fünfte Jahr in Folge können sich deutsche Start-ups, die jünger als 10 Jahre sind, zu vergünstigten Konditionen auf einem Gemeinschaftsstand der Messe präsentieren und sich damit der internationalen Solarbranche vorstellen. (www.solarportal24.de) weiter

Weitere Kritik am deutschen Bundeswirtschaftsminister

19.1.2012 - 'Angriffe auf das Erneuerbare-Energien-Gesetz sehr bedenklich' (www.oekonews.at) weiter

IGNORO 2011 für hessische Umweltministerin Puttrich

19.1.2012 - Zum dritten Mal verleiht pro-iure-animalis den IGNORO, einen Preis für herausragende "Verdienste" wider den Tierschutzgedanken. Im Zentrum der Arbeit von pro iure animalis steht das Thema Jagd. Im Zuge der in Deutschland praktizierten Jagd, in erster Linie eine Hobby- und Spaßjagd, (www.openpr.de) weiter

Untersteller spricht sich für kürzere Taktzeiten bei Photovoltaik-Förderung aus

19.1.2012 - Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller sieht keinen Bedarf, die Photovoltaik-Förderung grundsätzlich zu deckeln beziehungsweise drastisch zu kürzen. Durch eine fortlaufende Anpassung der Vergütungssätze pro erzeugte Kilowattstunde Solarstrom sei es gelungen, in den letzten acht Jahren die Vergütungshöhe um rund 60 Prozent zu senken. Notwendig für die Zukunft sei allerdings eine Verstetigung des Ausbaus, denn pünktlich vor jeder Absenkung steige die Zahl der neuen Photovoltaik-Anlagen deutlich. (www.solarportal24.de) weiter

NRW-Minister kritisiert Röslers Blockadehaltung zur Energiewende

19.1.2012 - Der nordrhein-westfälische Umwelt- und Klimaschutzminister Johannes Remmel hat die Blockadehaltung des Bundeswirtschaftsministers innerhalb der Bundesregierung bei wichtigen Klimaschutz-, Umwelt- und Energiethemen scharf kritisiert. 'Minister Rösler wird immer mehr zu einem Geisterfahrer der Energiewende', sagte Minister Remmel. Remmel reagiert mit seinen Äußerungen auf den jüngsten Frontalangriff des Bundeswirtschaftsministers und FDP-Parteichefs, Philipp Rösler auf die Umsetzung der Energiewende und dem Ausbau der Photovoltaik. (www.solarportal24.de) weiter

SPD: Thüringer Solargipfel war ein gutes Signal

19.1.2012 - Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen in der deutschen Solarwirtschaft sowie der immer wieder aufflammenden Debatten um die Photovoltaik-Förderung hatte Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig gestern zum 'Solargipfel' geladen. Der energiepolitische Sprecher der thüringischen SPD-Fraktion, Frank Weber, bekräftigte die auf dem Thüringer Solargipfel verabschiedete Erklärung: 'Es ist gut und richtig, dass von Thüringen ein Signal zur Stärkung der Solarbranche in Deutschland ausgeht.' (www.solarportal24.de) weiter

Mini-KWK-Anlagen werden wieder gefördert

19.1.2012 - Das Bundesumweltministerium hat die neuen Richtlinien für die Förderung von Mini-KWK-Anlagen bis 20 kW veröffentlicht. (www.sonnenseite.com) weiter

Sätze für Förderung von Mini-KWK veröffentlicht

18.1.2012 - Das Bundesumweltministerium hat die neuen Richtlinien für die Förderung von Mini-KWK-Anlagen bis 20 kW veröffentlicht. Die gute Botschaft: Den höchsten Fördersatz pro kW gibt es bis zu einem kW elektrischer Leistung. Damit erhalten die meisten in den vergangenen Monaten vorgestellten Kleinstanlagen... (www.enbausa.de) weiter

Fachverband Biogas erwartet für 2012 deutlichen Rückgang im Anlagenbau ? EUWID Neue Energien 3/2012 erschienen

18.1.2012 - Nachdem im zweiten Halbjahr 2011 die Nachfrage nach Biogasanlagen nicht vollständig gedeckt werden konnte, werden die Änderungen im Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) im laufenden Jahr voraussichtlich zu einem deutlichen Umsatzeinbruch führen. Das prognostizierte der Fachverband Biogas vergangene Woche im Rahmen seiner 21. (www.openpr.de) weiter

AVL Emission Test Systems auch in 2012 auf Expansionskurs

18.1.2012 - Wenn es um exzellente Lösungen im Bereich der Abgasmesstechnik an Motoren geht, gehört die AVL Emission Test Systems weltweit zu den führenden Anbietern. Komplettlösungen aus einer Hand, die internationalen Standards und neuesten Emissionsgesetzgebungen entsprechen, werden im Automobil- und Motorensektor benötigt. Für die (www.openpr.de) weiter

Wissenschaftler appellieren für mehr Energieeffizienz in der ?Zeit?

18.1.2012 - 'Deutschland könnte zum Effizienzvorreiter werden. Energieeffizienz- und Energieeinsparpolitik sind keine Belastung für Wirtschaft und Gesellschaft, sondern eröffnen große Chancen.' (www.sonnenseite.com) weiter

Energieforschungsprojekt des BMWi wird mit dem Innovationspreis Klima und Umwelt 2012 ausgezeichnet

18.1.2012 - Der Innovationspreis Klima und Umwelt in der Kategorie 'Prozessinnovationen' geht in diesem Jahr an das Projekt 'ecoloop' der Fels-Werke Goslar, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) mit ca. 4,45 Mio. Euro gefördert wurde. Mit dem von einer Expertenjury prämierten neuartigen Verfahren können schwer handhabbare Altkunststoffe in hochwertiges Synthesegas umgewandelt werden. Die vielfältigen Verwertungsmöglichkeiten des Verfahrens werden in dem Projekt an einem energieintensiven Kalkbrenn-Prozess demonstriert. Erhebliche Mengen an fossilen Brennstoffen können so eingespart werden. (www.bmwi.de) weiter

Klientelpolitik statt Energiepolitik

18.1.2012 - Deutschland: Die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Rösler zielen in die falsche Richtung (www.oekonews.at) weiter

Ressourcenschonender Zement ausgezeichnet - KIT-Entwicklung Celitement gewinnt Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt

17.1.2012 - CleanTech & Effizienz News / Berlin. Der am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickelte umweltfreundliche Zement Celitement ist Gewinner des Deutschen Innovationspreises für Klima und Umwelt (IKU) 2011. Die Celitement GmbH, gegründet vom KIT, den vier Erfindern und der SCHWENK Zement KG, erhielt heute in Berlin den Preis in der Kategorie Produkt- und Dienstleistungs-Innovationen. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. zeichneten damit herausragende Innovationen für den Klima und Umweltschutz aus. Der Preis [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klientelpolitik statt Energiepolitik

17.1.2012 - Die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Rösler zielen in die falsche Richtung. (www.sonnenseite.com) weiter

Treibhausgasbilanz 2010: Anstieg gegenüber dem Jahr davor

17.1.2012 - Umweltminister Berlakovich: Brauchen CO2-Sparpaket mit Klimaschutzgesetz als Basis (www.oekonews.at) weiter

Gen-Soja: Dauerbelastung der Nahrungsmittelkette befürchtet

17.1.2012 - Die EU entscheidet heute über vier Varianten gentechnisch veränderter Soja (www.oekonews.at) weiter

Heiße Debatte um Energiewende in Deutschland

17.1.2012 - Der deutsche Wirtschaftsminister Rössler kritisiert das EEG- Der Umweltminister will die Förderung 'nicht neu erfinden - Scharfe Kritik am Wirtschaftsminister (www.oekonews.at) weiter

Mist des Tages: FPÖ NÖ: Schiefergas-Förderung bei Poysdorf darf nicht fahrlässig abgelehnt werden

16.1.2012 - 'Entwicklung eines vernünftigen Förderprogramms statt VP-Blockadepolitik' (www.oekonews.at) weiter

Rösler gibt Startschuss für die Arbeitsgruppe Beschleunigung

16.1.2012 - Bereits heute tagte zum ersten Mal die von Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, am vergangenen Freitag initiierte Arbeitsgruppe 'Beschleunigung der Netzanbindung von Offshore-Windparks'. Die Arbeitsgruppe wird von der Stiftung Offshore-Windenergie geleitet und hat das Ziel, Hindernisse für eine fristgerechte Netzanbindung von Offshore-Windparks zu beseitigen. Neben den Spitzen der Offshore-Branche (Netzbetreiber, Betreiber von Offshore-Windparks und Zulieferindustrie) und der Versicherungsbranche gehören der Arbeitsgruppe Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums, der Bundesnetzagentur, des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie sowie der Küstenländer an.  (www.bmwi.de) weiter

Anti-Atomgipfel: Mehrheit der ÖsterreicherInnen will Verbot von Atomstromimporten

16.1.2012 - Regierung muss Atomstrom-Handel durch 'Strom unbekannter Herkunft' und direkten Atomstromimporten gesetzlichen Riegel vorschieben (www.oekonews.at) weiter

Fell: „Rösler gefährdet hunderttausende Arbeitsplätze“

16.1.2012 - Zur neuerlichen politischen Debatte über die Photovoltaik-Förderung, insbesondere zur Forderung von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler, das Erneuerbare-Energien-Gesetz abzuschaffen und durch ein Quotenmodell zu ersetzen, erklärt Hans-Josef Fell, Sprecher für Energiepolitik von Bündnis 90/Die Grünen: 'Bundeswirtschaftsminister Rösler will offensichtlich die Energiewende nicht und gefährdet hunderttausende Arbeitsplätze in der Erneuerbare-Energien-Branche'. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler fordert „Modernisierung“ des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

16.1.2012 - In einem Interview mit dem 'Handelsblatt' stellte der FDP-Bundesvorsitzende und Bundeswirtschaftsminister Phillipp Rösler erneut das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Frage. In seiner jetzigen Form habe es sich 'überlebt' und müsse 'grundsätzlich reformiert' werden. Auch die deutlich reduzierte Förderung der Photovoltaik, bei der es 2012 nach geltendem Gesetz zu einer weiteren Reduzierung um 27,7 Prozent kommen wird, wird von Rösler nach wie vor scharf angegriffen. (www.solarportal24.de) weiter

„Kürzungsorgie bei Photovoltaik-Förderung hat Substanz vieler Unternehmen geschwächt“

16.1.2012 - 'Die Solartechnologie wird auch in Zukunft eine wichtige Rolle für die weltweite Energieversorgung spielen', so Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig: 'Die Frage ist nur, ob Deutschland dann noch dabei ist oder nicht.' Die Bundesregierung habe die Investitionsbedingungen in der Solarwirtschaft ständig verschlechtert und die Unternehmen damit zusätzlich verunsichert, so der Minister: 'Mit ihrer Kürzungsorgie bei der Photovoltaik-Förderung hat die Bundesregierung die Substanz vieler Unternehmen geschwächt.' (www.solarportal24.de) weiter

Wirtschaftminister Rösler will das Erneuerbare-Energien-Gesetz abschaffen

16.1.2012 - Bundeswirtschaftsminister Rösler hat heute im Handelsblatt gefordert, das EEG durch ein Quotensystem zu ersetzen. (www.sonnenseite.com) weiter

RenoSolar Geschäftsführer begleitet Außenminister Westerwelle auf 3-tägiger Afrikareise

16.1.2012 - Drei Tage lang reiste Guido Westerwelle durch Nordafrika. Der deutsche Außenminister wollte sich ein Jahr nach Beginn des Arabischen Frühlings ein Bild von der aktuellen Lage machen. Seine Stationen waren Algerien, Libyen und Tunesien. Begleitet wurde er dabei von einer (www.openpr.de) weiter

Rösler setzt sich für fristgerechte Netzanbindungen von Offshore-Windparks ein

16.1.2012 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute gemeinsam mit Vertretern des Bundesumweltministeriums, der Bundesnetzagentur, des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie, der Küstenländer, den Spitzen der Offshore-Branche (Netzbetreiber, Betreiber von Offshore-Windparks und Zulieferindustrie) und Vertretern der Versicherungsbranche die derzeitige Situation bei der Netzanbindung von Offshore-Windparks erörtert. (www.bmwi.de) weiter

Malediven bis 2020 zu 100% erneuerbar

15.1.2012 - Der Inselstaat der Malediven will die erste klimaneutrale Nation der Welt werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiekonzept für Tulln, Krems und St. Pölten-Land wird umgesetzt

14.1.2012 - Bohuslav: Energiesparen zählt zu den wichtigsten Zukunftsthemen (www.oekonews.at) weiter

Bereits zehn Landkreise im Südwesten nehmen am Wettbewerb eea teil

14.1.2012 - Seit zehn Jahren gibt es das europäische Klimaschutz-Qualitätslabel European Energy Award® (eea) für Kommunen. Landkreise in Baden-Württemberg können seit 2010 an dem begehrten Wettbewerb teilnehmen. Jetzt bewirbt sich bereits der zehnte Landkreis im Südwesten für die eea-Zertifizierung: Am 12. Januar wurde der Zollernalbkreis offiziell im Landesumweltministerium in Stuttgart als eea-Teilnehmer begrüßt. (www.solarportal24.de) weiter

BEM-Präsident auf viertägiger Japan-Tour mit Bundesminister Ramsauer

13.1.2012 - Der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Peter Ramsauer, war diese Woche gemeinsam mit einer hochrangigen Wirtschaftsdelegation zu einer viertägigen Japan-Reise unterwegs. Zu den Mitreisenden zählten Dr. Thomas Aubel, Bereichsvorstand Mobilität TÜV Rheinland, Otto F. Benz, General Manager Japan, Deutsche (www.openpr.de) weiter

Wandel in der Windbranche

13.1.2012 - Die noch recht junge Branche der Windindustrie ist einem starken Wandel ausgesetzt. (www.sonnenseite.com) weiter

Verkehrsministerium fährt e-mobil

13.1.2012 - Erstes E-Auto mit österreichischer Antriebstechnologie in Fuhrpark des BMVIT (www.oekonews.at) weiter

EEG ist wirkungsvolles Instrument, um Erneuerbare an den Markt zu führen

13.1.2012 - Der steigende Anteil Erneuerbarer Energien an der Stromproduktion dämpft weiterhin den Preis an der Strombörse. Im vergangenen Halbjahr ist der Großhandelspreis für die Kilowattstunde Strom kontinuierlich gesunken und hat mittlerweile wieder einen Stand wie vor dem Atommoratorium im Frühjahr 2011. 'Der Blick auf die Zahlen entkräftet das Argument, die Erneuerbaren Energien sowie deren Vergütung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz gefährdeten den Industriestandort Deutschland', sagt Philipp Vohrer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien. (www.solarportal24.de) weiter

Studie: Antibakterielle Imprägnierung von Kleidung gefährdet Gesundheit und Umwelt

13.1.2012 - Eine neue Studie der schwedischen Chemikalienagentur weist nach, dass Chemikalien aus Kleidungsstücken durch den Waschvorgang freigesetzt werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Erderwärmung und Antiatompolitik im Fokus

12.1.2012 - Umweltausschuss debattiert über Klimaschutzpolitik- Berlakovich: Durban-Klimagipfel schwierig, aber erfolgreich (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace errichtet Anti-Atom-Ministerium

12.1.2012 - Gesetzliches Aus der Atomstrom-Importe nach Österreich gefordert (www.oekonews.at) weiter

Vera Lengsfeld Bürgerrechtlerin der DDR im Gespräch

12.1.2012 - In einem sehr interessanten Interview gab Frau Vera Lengsfeld TV-ORANGE Einblick in die jüngste Geschichte unseres ehemals geteilten Landes. Als Bürgerrechtlerin in der DDR gibt uns die jetzige Bundestagsabgeordnete Aufschluß darüber, worin die Ursachen rechten Gedankengutes gerade in der ehemaligen DDR liegen und warum heute im Ältestenrat der Linken ein ehemaliges NSDAP-Mitglied sitzt. (www.sonnenseite.com) weiter

Elektroauto SIM-LEI mit 300 Kilometer Reichweite

12.1.2012 - CleanTech & Mobilität News / Japan. Ein japanisches Projekt kommen auf Touren: Eine Unternehmens-Kooperation unter den Namen SIM Drive Corporation hat sich zum Ziel gesetzt, ein serienmäßig produziertes Elektroauto auf den Markt zu bringen, das mindestens eine Reichweite von 300 km schafft. Bei einem Test wurden 333 km erreicht. Das Fahrzeug, SIM-LEI genannt, soll in den nächsten zwei Jahren produziert werden. Ursprünglich wollten die Asiaten schon weiter sein, aber die Reaktorkatastrophe von Fukushima hat ihnen einen Strich durch die Rechnung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Ban Ki-moon ruft Jahr der ?nachhaltigen Energie? aus - World Future Energy Summit beginnt am Samstag

12.1.2012 - Cleantech & Energie News / Abu Dhabi. Ban Ki-moon, Generalsekretär der Vereinten Nationen, wird bei seinem Auftritt auf dem World Future Energy Summit (WFES) 2012 das Internationale Jahr der nachhaltigen Energie für alle ausrufen. Damit wird Generalsekretär Ban Ki-moon sich während des World Future Energy Summit in Abu Dhabi zum zweiten Mal in Folge an Staatsoberhäupter und internationale Abgesandte wenden. “Der World Future Energy Summit bringt all die zentralen Akteure zusammen, deren Mithilfe benötigt wird, um sowohl die Initiative als [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wiener Plattform Atomkraftfrei übergibt 5000 Unterschriften an Umweltminister

12.1.2012 - Österreich muss konkrete Schritte setzen! (www.oekonews.at) weiter

Erderwärmung und Antiatompolitik im Fokus

12.1.2012 - Umweltausschuss debattiert über Klimaschutzpolitik- Berlakovich: Durban-Klimagipfel schwierig, aber erfolgreich (www.oekonews.at) weiter

Grüne beantragen Gesetz zur Förderung von Mehrwegflaschen

12.1.2012 - Richtlinie wird vorbereitet (www.oekonews.at) weiter

Neuer Name, neues Gesicht ? numetris Software heißt jetzt en|damo und zeigt sich mit neuer Web-Oberfläche

11.1.2012 - Essen, 11.1.2012 - Die Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes stellt Energieversorger und Stadtwerke auch in puncto Smart Metering vor neue Herausforderungen ? etwa im Hinblick auf die aktuelle Entwicklung der BSI Schutzprofile. Abhilfe schafft der Cloud Metering Ansatz der Essener numetris AG. (www.openpr.de) weiter

Formaldehydwerte dauerhaft senken

11.1.2012 - Schweinfurt, 11.01.2012. Langfristig können Biogasanlagen nur effektiv betrieben werden, wenn ihre Emissionswerte dauerhaft unter den vom Bundesimmissionsschutz-gesetz (Bimschg) vorgegebenen Grenzwert von 40 mg/Nm3 sinken. Mit dem Wasserstoffzellgenerator der Piatke H2-Technologie ist dies möglich. Mehrere unabhängige Untersuchungen, durchgeführt von der Gesellschaft (www.openpr.de) weiter

Ein Gesetz auf einer Postkarte

11.1.2012 - Baden-Württemberg: Landesprogramm Zukunft Altbau erklärt Erneuerbare-Wärme Gesetz kurz und knapp (www.oekonews.at) weiter

Haiti: Solarlampen helfen Menschen mit Behinderung

11.1.2012 - Zwei Jahre nach dem schweren Erdbeben in Haiti am 12. Januar 2010 setzt die humanitäre Hilfsorganisation Help - Hilfe zur Selbsthilfe im Karibikstaat verstärkt auf Hilfsprojekte mit Erneuerbaren Energien. Da die Stromversorgung in Haiti nach wie vor mangelhaft ist, installiert Help inzwischen Solarlampen in den Häusern. Die eingesetzten Solarlampen geben bis zu zehn Stunden Licht und werden durch eine Photovoltaik-Zelle auf dem Dach des Hauses täglich aufgeladen. (www.solarportal24.de) weiter

Rheinland-Pfalz: 100 % erneuerbar

11.1.2012 - Beim Strom will die erste grüne Wirtschaftsministerin von Rheinland-Pfalz, Eveline Lemke, dafür sorgen, dass das Land bis 2030 zu 100 % erneuerbar ist. (www.sonnenseite.com) weiter

Atomstrom-Check: Immer noch 4 Prozent Atomstrom-Anteil in Österreich

10.1.2012 - Greenpeace und GLOBAL 2000 fordern gesetzliches Aus für Atomstrom-Importe (www.oekonews.at) weiter

Wie gefährlich sind Photovoltaik-Anlagen tatsächlich?

10.1.2012 - Wie groß ist die Brandgefahr durch Photovoltaik-Anlagen tatsächlich? Genaue Statistiken über die Gefahren gibt es bisher nicht, so der TÜV Rheinland. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, der Berufsfeuerwehr München, der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie und Industriepartnern erforscht der unabhängige Prüfdienstleister aktuell das Brandrisiko von Photovoltaik-Anlagen. Im Rahmen eines Brandschutz-Workshops am 26. Januar 2012 sollen die ersten Ergebnisse des Forschungsprojekts im Auftrag des Bundesumweltministeriums präsentiert werden. (www.solarportal24.de) weiter

Zubaurekord: Röttgen lädt zum Solargipfel

10.1.2012 - Ein Sprecher des Umweltministeriums sagte auf Anfrage von PHOTON, man sei von den Zahlen am vergangenen Freitag überrascht gewesen. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutschland: Hähnchenfleisch in Supermärkten mit antibiotikaresistenten Krankheitskeimen belastet

10.1.2012 - Handel muss Kunden vor Erregern schützen und Risiko-Produkte aus den Regalen verbannen. Bundesagrarministerin Aigner muss industrielle Tierhaltung zurückdrängen (www.oekonews.at) weiter

Grüne legen Antrag zu Mietrecht und Sanierung vor

10.1.2012 - Die Bundestagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen haben einen Antrag eingebracht, der die Grundlagen grüner Politik bei Sanierung und Mietrecht definiert. Die Fraktion nimmt dabei auch das Thema des demografischen Wandels und dessen Auswirkungen auf die Gebäudesanierung in den Fokus.... (www.enbausa.de) weiter

Erneuerbare-Wärme Gesetz kurz und knapp erklärt

10.1.2012 - In Baden-Württemberg gilt das Erneuerbare-Wärme Gesetz (EWärmeG) für bestehende Wohngebäude, wenn ein Heizungstausch ansteht. Was das für Altbaubesitzerinnen und -besitzer genau bedeutet, erklärt jetzt eine Postkarte des Landesprogramms 'Zukunft Altbau' des Umweltministeriums. Kurz und knapp wird auf der Karte dargestellt, wie hoch der Mindestanteil erneuerbarer Wärme nach einer Heizungserneuerung sein soll, welche Varianten zur Nutzung erneuerbarer Energien das Gesetz zulässt und welche Alternativen zur Verfügung stehen. (www.solarportal24.de) weiter

Reduzierung der Solarstromförderung um rund 30 Prozent in 2012

10.1.2012 - Gesetzliche Kostenbremse greift: Starke Photovoltaik-Nachfrage führt 2012 zu Reduzierung der Solarstromförderung um rund 30 Prozent. (www.sonnenseite.com) weiter

Photovoltaik - Sonne tanken satt!

9.1.2012 - Die aktuelle Diskussion hinsichtlich des Klimawandels hat gezeigt, dass ein deutlich schnellerer Ausbau der Nutzung regenerativer Energien dringend erforderlich ist. Die Solarenergie weist dabei die größten Potenziale auf. Insofern ist es nur konsequent, dass die Politik zahlreicher Länder derzeit die (www.openpr.de) weiter

Im Zusammenhang mit TelDaFax: Strafanzeige gegen verivox

9.1.2012 - (ddp direct)Heidelberg/Troisdorf. Im Zusammenhang mit der Teldafax-Insolvenz soll nun die Staatsanwaltschaft ermitteln, inwiefern sich die Führung des Vertriebsportals Verivox strafbar gemacht hat. Eine Strafanzeige wegen gewerbsmäßigen Betrugs sowie Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr liegt der Staatsanwaltschaft Heidelberg vor (Az (www.openpr.de) weiter

Reduzierung der Photovoltaik-Förderung um rund 30 Prozent in 2012

9.1.2012 - Die Gesetzliche Kostenbremse bei der Solarstromförderung greift: Die starke Photovoltaik-Nachfrage im vergangenen Jahr führt 2012 zu Reduzierung der Solarstromförderung um rund 30 Prozent. Darauf weist der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) hin. Unter der CDU/CSU/FDP-Regierungskoalition werde die Photovoltaik-Förderung damit binnen zweieinhalb Jahren annähernd halbiert. Damit erreiche die Solarstromförderung das Niveau privater Stromtarife, und 2013 das Förderniveau von Windkraftanlagen auf dem Meer. (www.solarportal24.de) weiter

Energie: Mit Zink-Luft-Batterien in die Zukunft

9.1.2012 - Energie News / USA. Zink ist ein vergleichsweise billiger Rohstoff. Er ist ungiftig, hat eine hohe Energiedichte und ist auf allen fünf Kontinenten verfügbar. Metallisches Zink gehört zu den wichtigsten Materialien für negative Elektroden (Anoden) in nicht wiederaufladbaren Batterien. Diese Eigenschaften von Zink nutzt das amerikanische Unternehmen Eos Energy Storage. Das CleanTech-Unternehmen Eos Energy Storage mit Sitz in Easton im amerikanischen Bundesstaat Pennsylvania hat einen Akku als Stromspeicher entwickelt. Dieser soll im Stromnetz ebenso wie in Elektroautos eingesetzt werden. Im Gegensatz [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Sächsischer Ministerpräsident Stanislaw Tillich übernimmt Schirmherrschaft für Wettbewerb "Grünes Haus 2012"

6.1.2012 - Pobershau, 06. Januar 2012: Der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, übernimmt die Schirmherrschaft für den Wettbewerb ?Grünes Haus 2012 ? Industrie und Gewerbe?. Mit 42 Prozent stehen Gewerbe und Industrie an zweiter Stelle des Energieverbrauchs, nach dem Verkehr. Das (www.openpr.de) weiter

Sachsens innovativer Mittelstand

5.1.2012 - 05. Januar 2012, Berlin: Am 18. Januar 2012 findet die Veranstaltung ?Innovationen aus Sachsen ? Neue Energien? in der Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund in Berlin statt. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund, (www.openpr.de) weiter

Biomassevergasung von ZeroPoint am Netz - Grundlastenergie aus Biomasse erzeugt verwertbare Wärme und bindet Kohlenstoff aus der Atmosphäre

5.1.2012 - Energie & Biomasse News / Potsdam, USA. Das amerikanische CleanTech-Unternehmen ZeroPoint Clean Tech Inc. hat in den letzten Wochen des vergangenen Jahres kohlenstoffnegative Wärme und Energie im Rahmen einer Biomassevergasung produziert, ins Netz eingespeist und über das EEG verkauft. Kohlenstoffnegativ bedeutet, dass als Nebenprodukte des Vergasungs-Prozesses auch noch erneuerbares Gas und Biokohle erzeugt werden. Die ZeroPoint-Lösung kann eingesetzt werden, um erneuerbares Synthesegas für Kolbenmaschinen, Dampfkessel, thermische Anwendungen oder bei der Mitverbrennung von Kohle, Biogas oder Biomasse zu erzeugen. Biokohle: Unter [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Sanierungsbedarf kommunaler Gebäude bei 75 Mrd. Euro - Insbesondere in Sporthallen und Pflegeeinrichtungen muss investiert werden

5.1.2012 - Gebäude News / Frankfurt am Main. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat einen energetischen Sanierungsbedarf von Gebäuden der kommunalen und sozialen Infrastruktur bis 2020 auf 75 Mrd. Euro beziffert. Den größten Sanierungsbedarf sieht die KfW bei Schulen mit rund 27 Mrd. Euro. In Neubauten müssen den Berechnungen zufolge überdies 50 Mrd. Euro investiert werden. Mit den Investitionen würden alle modernisierungsbedürftigen Gebäude auf das energetische Niveau eines Neubaus der Energiesparverordnung 2009 gebracht werden. Alleine in Sporthallen müssen in den kommenden Jahren [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Banken der Nachhaltigkeit unterstützen gemeinnützige Ratingagentur (ENRA)

5.1.2012 - Führende Banken der Nachhaltigkeit unterstützen das Projekt und die Kampagne einer gemeinnützigen und nach Kriterien der Nachhaltigkeit wertenden Ratingagentur (ENRA) der Deutschen Umweltstiftung. Statt einer weiteren 'neoliberalen Pseudokontrollinstanz' soll mit ENRA eine gemeinnützige, transparente und konsequent nachhaltige europäische Ratingagentur geschaffen werden, bei der die Bewertung von Staaten und Unternehmen auch soziale und ökologische Kriterien einbezieht. (www.solarportal24.de) weiter

Legionellenprüfung durch Kalorimeta

4.1.2012 - Hamburg, 3. Januar 2012 ? Seit 1. November 2011 gilt die novellierte Trinkwasserverordnung. Sie schreibt eine jährliche Überprüfung der Trinkwasserqualität in Wohngebäuden vor. Der Hamburger Messdienstleister Kalorimeta bietet diesen Service in Deutschland flächendeckend an. Schon bis Anfang November letzten Jahres (www.openpr.de) weiter

SPD macht Vorschlag zur Endlagersuche

4.1.2012 - Mit einem eigenen 'Endlagerverfahrensgesetz' wollen SPD-Umweltpolitiker die Suche nach einem Endlager für radioaktiven Müll regeln. (www.sonnenseite.com) weiter

Leserbrief -Gegen Gesetz und Gesellschaft: Feuerwerk ist keine Privatsache

4.1.2012 - Silvester 'feiert' die ganze Welt mit Feuerwerk? Irrtum! (www.oekonews.at) weiter

Neue Ökostrom-Tarife bekannt gegeben

3.1.2012 - Wirtschafts- und Energieminister hat neue Tarifverordnung erlassen: Ausbauoffensive geht weiter - Unterstützung für wirtschaftlich sinnvolle Projekte auf dem Weg zur Marktreife (www.oekonews.at) weiter

Das EEG treibt 2012 die Strompreise noch weiter hoch

3.1.2012 - Die Bundesnetzagentur muss wegen des EEG höhere Netzgebühren für alle Netze genehmigen. Im Jahr 2012 werden die staatlich verfügten Entgelte für Strom nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG-Strom) wohl 20 Milliarden Euro erreichen. Unausweichlich ist das jedenfalls dann, wenn der Bau (www.openpr.de) weiter

Solarstrom bereits billiger als Haushaltstrom

3.1.2012 - Deutschland ist auf gutem Weg vom Atom-, Kohle- und Ölstaat zum Solarstaat. (www.oekonews.at) weiter

Ministeriales Energie-Plus-Haus ohne solare Wärme

3.1.2012 - Bundesbauminister Peter Ramsauer hat kurz vor Weihnachten die Testfamilie für das in der Fasenenstraße 87 in Berlin gebaute 'Energie-Plus-Haus' ausgelost. Ramsauer: 'In diesem Haus kann unsere vierköpfige Familie ab März 2012 nachhaltiges Wohnen und Fahren mit hoher Lebensqualität... (www.enbausa.de) weiter

Erneuerbare Energien wichtiger Pfeiler für die Energieversorgung

3.1.2012 - Die Erneuerbaren Energien konnten ihren Beitrag zur deutschen Energieversorgung im Jahr 2011 kräftig steigern. Dies bestätigen erste vorläufige Abschätzungen, die die Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien Statistik (AGEE-Stat) für das Bundesumweltministerium vorgenommen hat. Insbesondere bei der Stromerzeugung machten die Erneuerbaren Energien einen Sprung auf einen Anteil von rund 20 Prozent am Stromverbrauch - im Vorjahr waren es noch rund 17 Prozent gewesen. (www.solarportal24.de) weiter

ANSCHOBER: 2012 wird in Oberösterreich Entscheidungsjahr für die Energiewende

2.1.2012 - Vier neue Gesetze, Offensive für Solarstrom und Windstrom (www.oekonews.at) weiter

Ein Strompreisvergleich wird für viele Verbraucher immer wichtiger

2.1.2012 - Den Stromkunden steht eine weitere Preisrunde bei den Strompreisen ins Haus. Ausgelöst wird sie nicht zuletzt durch das Vorgehen der Politik, die in einer kaum publizierten Entscheidung zur Verteilung der Durchleitungsgebühren die Privathaushalte unverhältnismäßig hoch belastet und im Gegenzug die (www.openpr.de) weiter

Blower-Door-Tests sind fehleranfällig

2.1.2012 - Voraussetzung für einen niedrigen Energieverbrauch ist eine luftdichte Gebäudehülle. Daher schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) bereits seit Jahren für alle Neubauten eine luftdichte Ausführung der Gebäudehülle vor. Die luftdichte Bauweise ist anerkannte Regel der Technik. Wird... (www.enbausa.de) weiter

Solarstrom bereits billiger als Haushaltstrom

31.12.2011 - Deutschland ist auf gutem Weg vom Atom-, Kohle- und Ölstaat zum Solarstaat. 2011 lieferten die erneuerbaren Energien etwa 21% des Stromverbrauchs. Die Photovoltaik hat auch 2011 wie schon 2010 den größten Sprung nach vorn gemacht. Rund 3.5% des Stroms liefert bereits die Sonne. (www.sonnenseite.com) weiter

E-World 2012: EDNA erstmals als Bundesverband vor Ort

30.12.2011 - Cleantech News / Lörrach, Essen. Die EDNA-Initiative hat das Ziel, die Geschäftsprozesse zwischen den Marktteilnehmern im liberalisierten Energiemarkt zu automatisieren. Dazu haben sich Hersteller von entsprechenden Softwaresystemen und Dienstleister, die in diesem Bereich beratend tätig sind, zur EDNA-Initiative zusammengeschlossen. Nicht neue Standards sollen geschaffen werden, sondern die bestehenden Ansätze schnell in die Praxis umgesetzt werden. Deswegen arbeitet EDNA auch eng mit den Verbänden und mit Anwendern zusammen. Inzwischen hat sich die EDNA Initiative zum EDNA Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation e.V. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Lebensministerium: Anteil erneuerbarer Energien steigend - Energieautarkie ist machbar

30.12.2011 - Neue Broschüre des Lebensministeriums zeigt Erfolgsgeschichte beim Ausbau erneuerbarer Energieträger. (www.oekonews.at) weiter

Neue Photovoltaik-Vergütungssätze ab 1. Januar 2012

30.12.2011 - Am 1. Januar 2012 tritt das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in novellierter Form in Kraft. Für Photovoltaik-Anlagen, die ab dem 1. Januar 2012 in Betrieb gehen, erhält der Anlagenbetreiber für jede in das Netz eingespeiste Kilowattstunde Strom einen Betrag zwischen 17,94 Cent und 24,43 Cent, je nach Standort und Größe der Anlage. Um die Regelung zum Eigenverbrauch nach dem neuen EEG in Anspruch nehmen zu können, müssen ab 1. Januar 2012 zusätzliche Voraussetzungen erfüllt werden. (www.solarportal24.de) weiter

Klimaschutzgesetz rasch umsetzen

29.12.2011 - Verbindliche CO2-Einsparung in allen Bereichen notwendig (www.oekonews.at) weiter

BMU fördert Forschung zur Offshore-Windenergie - GW Wakes erforscht Windströmungen und Nachläufe in sehr großen Offshore-Windparks

28.12.2011 - Offshore News / Oldenburg. “GW Wakes (GigaWatt Nachläufe)” lautet der Titel eines neuen Forschungsprojekts zur Offshore-Windenergie der Universität Oldenburg, das mit über 3,8 Millionen Euro in den kommenden drei Jahren vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gefördert wird. Ziel ist die Erforschung der Windströmungen und Nachläufe in sehr großen Offshore-Windparks mit Hundert und mehr Anlagen, um Windenergie auf See möglichst effizient und gut planbar zu “ernten”. “Der weitere Ausbau der Windenergienutzung in Deutschland und in Europa erfordert sehr [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Fachverband Biogas will Einspeise- und Speicher-Gesetz - Biogas soll mit EEGasG entscheidenden Beitrag zur Energiewende leisten

28.12.2011 - Biogas News / Berlin. Nach Ansicht des Fachverbandes Biogas sind mit der Novelle des EEG, die zum 1. Januar 2012 in Kraft tritt, kaum noch Biogas-Projekte im mittleren Anlagensegment realisierbar. Im kleineren Leistungsbereich bis 75 kW hingegen werde ein Markt entstehen, wenn es gelänge, die Güllevergärung für 25 Cent pro Kilowattstunde wirtschaftlich darzustellen. Bei großen Biogasanlagen werde sich das künftige Geschäft voraussichtlich stark auf Gaseinspeiseanlagen konzentrieren, so der Fachverband Biogas. Von einem beschleunigten Ausbau der Erneuerbaren Energien könne also keine [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Halbe Atomwende, zuwenig Klima- und Verbraucherschutz

28.12.2011 - Umweltschutz-Bilanz 2011: Fukushima, 'halber' Atomausstieg und die Untätigkeit einer deutschen Verbraucherschutzministerin. 2012 entscheidend für Agrarreform (www.oekonews.at) weiter

Umweltschutz-Bilanz 2011

28.12.2011 - Fukushima, ?halber? Atomausstieg und die Untätigkeit einer Verbraucherschutzministerin. 2012 entscheidend für Agrarreform. (www.sonnenseite.com) weiter

dena: Strompreise steigen bis 2020 um 20 Prozent

27.12.2011 - Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) geht davon aus, dass die Strompreise aufgrund der Energiewende bis 2020 um rund 20 Prozent steigen werden. Die für den Jahreswechsel angekündigten Preiserhöhungen vieler Stromanbieter seien ein Zeichen für einen langfristigen Trend. Deshalb müssten Politik, Wirtschaft sowie Verbraucherinnen und Verbraucher entschieden darauf setzen, die Energieeffizienz in allen Bereichen zu verbessern, so die dena. (www.solarportal24.de) weiter

Grüne: Deutscher Klimafonds schadet Klima

25.12.2011 - Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen kritisiert die Subventionierung von Kohlekraftwerken aus dem deutschen Energie- und Klimafonds. (www.sonnenseite.com) weiter

Weihnachten 2012: Von den alten Sicherheiten zu kreativen Unsicherheiten

23.12.2011 - Klimakrise, Wirtschaftskrise, Eurokrise, Vertrauenskrise! Nichts ist mehr wie es gestern war. Am meisten verunsichert sind die Ökonomen, die an ewiges Wachstum geglaubt haben. Aber deren alte Wachstumsideologie hat uns exakt die heutigen Krisen beschert. Gibt es eine Ökonomie jenseits des klassischen Wachstums? Mit dieser Frage beschäftigt sich seit 2011 endlich auch eine Kommission des Deutschen Bundestags. (www.sonnenseite.com) weiter

Genehmigung von Genmais: EU gefährdet Umwelt und Bauern

23.12.2011 - Drei Genmais- und eine Genbaumwollsorte zugelassen (www.oekonews.at) weiter

Solarpionier widerspricht NRW-Ministerpräsidentin: "Jetzt Photovoltaik vorantreiben"

23.12.2011 - Ein konsequenter Umbau des Energiesystems ist notwendig (www.oekonews.at) weiter

Genehmigungen für Erneuerbare im Ausland leicht gemacht

23.12.2011 - Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) baut im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ein neues Marktinformationssystem auf, mit dem sich Unternehmen praxisnah über die Genehmigungsverfahren für Erneuerbare Energien im Ausland orientieren können. Aktuell sind Leitfäden zu drei Märkten erhältlich: Solarenergie in Malaysia, Bioenergie in Polen und Windenergie in Brasilien. (www.solarportal24.de) weiter

XCOM stellt Wasserkühlungslösung für Rechenzentren vor

22.12.2011 - Politische Prominenz in der Willicher Zentrale der XCOM AG: Bei der Vorstellung der Green IT-Aktivitäten des Unternehmens konnte Vorstandsmitglied Dr. Rainer Fuchs Ende November den Willicher Bürgermeister Josef Heyes und den Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer begrüßen. Auch Karl-Heinz Florenz, der (www.openpr.de) weiter

Die große Transformation erfordert mehr politische Steuerung und Ressourceneffizienz

22.12.2011 - Deutsche Umwelthilfe: Zusammenhang Finanz- und Umweltkrise ? Energiewende kommt, aber nicht von allein ? In der Autopolitik Klima- und Gesundheitsschutz zusammendenken ? 2011 ein Viertel weniger Atomstrom, dennoch Exportüberschuss (www.oekonews.at) weiter

Rösler: Beihilfeleitlinien der Kommission machen CCS-Gesetz unabdingbar

21.12.2011 - Die EU-Kommission hat heute offiziell einen ersten Entwurf für Beihilfeleitlinien im Zusammenhang mit der 3. Emissionshandelsperiode veröffentlicht. Die Leitlinien regeln auch die Voraussetzungen, unter denen die Mitgliedstaaten ab 2013 Investitionen in hocheffiziente und flexible Kraftwerke fördern können. (www.bmwi.de) weiter

„Überlasst die solaren Märkte nicht den Chinesen!“

21.12.2011 - 'Überlasst die solaren Märkte nicht den Chinesen!' Eicke Weber, der Chef des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) in Freiburg fordert im aktuellen Umweltmagazin 'zeo2' Kreditgarantien für Photovoltaik-Fabriken in Europa. Nicht die Arbeitskosten, die bei der Solarzellenproduktion nur vier Prozent ausmachten, seien das Problem, sondern die günstigen Kredite der chinesischen Politik für die eigenen Unternehmen. Weber fürchtet, dass Europa kurz vor dem Ziel aus einer Zukunftsbranche aussteigt, die auf dem Sprung zum Welt-Massenmarkt ist. (www.solarportal24.de) weiter

Strahlung satt: das war Zweitausendelf!

21.12.2011 - Letztes Mal hatte ich zerknirscht beschrieben, wie meine Teenager-Tochter Durban und den internationalen Klimazirkus kritisch sieht, mit Blick auf ihre noch zu erwartende, lange und strahlende Zukunft. Nicht, dass hier Missverständnisse entstehen: wir sind ganz und gar nicht fatalistisch oder resigniert hier in Maastricht, im Herzen Europas. Im Reihenhaus Unfried wird nicht rumgeheult, sondern fröhlich in die Hände gespuckt und kräftig in das nachhaltige Bruttoglücksprodukt investiert. Nur eben sind die Erwartungen an die Politik bescheiden, an die eigene Nase allerdings gewaltig. Heute wird dementsprechend abgerechnet: der Ökosex-Jahresrückblick. Kolumne von Martin Unfried (www.sonnenseite.com) weiter

„Überlasst die solaren Märkte nicht den Chinesen!“

21.12.2011 - 'Überlasst die solaren Märkte nicht den Chinesen!' Eicke Weber, der Chef des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) in Freiburg fordert im aktuellen Umweltmagazin 'zeo2' Kreditgarantien für Photovoltaik-Fabriken in Europa. Nicht die Arbeitskosten, die bei der Solarzellenproduktion nur vier Prozent ausmachten, seien das Problem, sondern die günstigen Kredite der chinesischen Politik für die eigenen Unternehmen. Weber fürchtet, dass Europa kurz vor dem Ziel aus einer Zukunftsbranche aussteigt, die auf dem Sprung zum Welt-Massenmarkt ist. (www.solarportal24.de) weiter

Die Liste der Energie-Lobbyisten

21.12.2011 - Der 'Energiepolitische Informationsdienst' EPID hat eine LobbyListe Energiepolitik in Berlin vorgelegt. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Hebel für Ressourcen

20.12.2011 - Mit Innovationen in ein neues Energiezeitalter gehen Holzminden, 20. Dezember 2011. Die Politik benötigt manchmal lange Zeit, um zu einer Entscheidung zu kommen. Dies zeigte sich wieder einmal in den Ergebnissen von Durban, wo lediglich ein Fahrplan für ein neues (www.openpr.de) weiter

Rösler: Neues Kennzeichnungsrecht führt zu besserer Energieeffizienz

20.12.2011 - Die Bundesregierung hat heute den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Neuordnung des Energieverbrauchskennzeichnungsrechts beschlossen. Mit dem Gesetzentwurf werden in erster Linie Vorgaben des europäischen Rechts umgesetzt. Einen Schwerpunkt des Gesetzes bildet der erweiterte Anwendungsbereich. Die aus dem Haushaltsgerätebereich bekannte farbige Effizienzskala (grün = sehr effizient, rot = wenig effizient) wird künftig auf weitere, so genannte energieverbrauchsrelevante Produkte ausgedehnt. Dies bedeutet, dass künftig nicht nur für Haushaltsgeräte, sondern beispielsweise auch für gewerbliche Produkte ein EU-Effizienzlabel festgelegt werden kann. Die Entscheidung trifft die EU-Kommission. Der zweite Schwerpunkt des Gesetzes liegt bei einer besseren Marktüberwachung. Die Rechte der Bundesländer mit Blick auf die Einhaltung der Kennzeichnungsvorschriften werden gestärkt, etwa durch die Ermächtigung zu Stichproben. (www.bmwi.de) weiter

centrotherm photovoltaics kooperiert erfolgreich mit chinesischem Staatsunternehmen

20.12.2011 - Die centrotherm SiTec GmbH, einer der weltweit führenden Technologieprovider im Bereich Silizium, hat in der vergangenen Woche gemeinsam mit ihrem chinesischen Kunden Shaanxi Tianhong Silicon Industrial Corporation Co. Ltd. (STSIC) die erfolgreiche Kooperation bei Schlüsselequipment zur Polysilizium-Herstellung gefeiert. Zuvor hatte das chinesische Staatsunternehmen mit Sitz in der Shaanxi Provinz die Endabnahme, den so genannten Final Acceptance Test (FAT), unterzeichnet. (www.solarportal24.de) weiter

Umdenken in Umweltpolitik ist ein Muss

19.12.2011 - Rasches Handeln ist dringend notwendig (www.oekonews.at) weiter

Gehrlicher Solar America Corp. errichtet Photovoltaik-Anlagen für IKEA-Stores

19.12.2011 - Der Gehrlicher Solar America Corp. (Springfield, New Jersey) ist mit zwei errichteten und sechs weiteren, momentan im Bau befindlichen Photovoltaik-Anlagen ein erfolgreicher Markteintritt in den USA gelungen. Die US-Niederlassung der Gehrlicher Solar AG (Neustadt/Coburg) hatte Ende 2010 ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen. Auch IKEA, einer der weltweit führenden Möbelhersteller, hat Gehrlicher Solar America Corp. als EPC-Partner ausgewählt, um Photovoltaik-Anlagen auf mehreren IKEA-Stores in verschiedenen Bundesstaaten zu errichten. (www.solarportal24.de) weiter

dena - Lobbyorganisation für das EEG

19.12.2011 - Wie die Deutsche Energie-Agentur das fatale Energie-Einspeisungsgesetz (EEG) stützt. Für viele ist die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ein neutrales und unabhängiges Dienstleistungs-Unternehmen, dessen Veröffentlichungen und Pressemitteilungen objektiv die Probleme und Lösungen für unsere Energieversorgung und zum Energiesparen darstellen. Die technischen Aussagen (www.openpr.de) weiter

From Marginal to Renewable Energy Sources Sites ? M2RES

19.12.2011 - Hinter diesem ? zugegeben ? etwas sperrigen Titel verbirgt sich ein neues hochinteressantes transnationales Kooperationsprojekt im Rahmen des EU Strukturfond Programmes Southeast Europe. (www.oekonews.at) weiter

Neue Smart-Meter-Verordnung geht in Begutachtung

18.12.2011 - Einführungsgrad von 95 Prozent bis 2018 geplant - Intelligente Zähler sollen Kostenbewusstsein stärken und Stromsparen erleichtern (www.oekonews.at) weiter

Transparente Bauteile können bald EPDs haben

18.12.2011 - Die EU fordert mit der neuen Bauproduktenverordnung mehr Verantwortung von der Industrie bei Umweltschutz und Nachhaltigkeit. So müssen beispielsweise alle neuen Bundesbauten durch das Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) zertifiziert werden. Hersteller werden also... (www.enbausa.de) weiter

Wie stellen wir das Energiesystem um?

17.12.2011 - Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft bei Alpbach Talks am 14.12. in Wien (www.oekonews.at) weiter

KfW-Förderprogramme wirken vielfach

17.12.2011 - Die KfW Bankengruppe hat zwei aktuelle Studien vorgelegt, die die Wirkung der aus Mitteln des Bauministeriums vergünstigten KfW-Förderung von Energieeinsparmaßnahmen im Gebäudebestand evaluieren. Seit 2006 werden die Fördereffekte jährlich untersucht, im Jahr 2010 durch das Institut Wohnen und Umwelt (IWU) und das Bremer Energieinstitut (BEI). (www.solarportal24.de) weiter

Datenbank zu Risiken gentechnisch veränderter Nutzpflanzen

17.12.2011 - Testbiotech veröffentlichte eine Datenbank zu Risiken gentechnisch veränderter Pflanzen, die in der EU bereits zugelassen sind oder kurz vor der Zulassung stehen. (www.sonnenseite.com) weiter

Wichtige Schienenprojekte weiter in der Warteschleife

17.12.2011 - Die Allianz pro Schiene sieht Licht und Schatten beim von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer vorgestellten Entwurf des Investitionsrahmenplans. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiefahrplan 2050 der EU: eine skandalöse Werbebroschüre für Atomstrom

16.12.2011 - Schweigende Antiatom-Mehrheit innerhalb der EU muss endlich aktiv werden (www.oekonews.at) weiter

Entscheidende Anreize für Kleinst-KWK fehlen

16.12.2011 - Die Novelle des KWK-Gesetzes, die zum ersten Januar 2012 in Kraft tritt, bringt Erleichterungen für Betreiber von Mini-KWK-Anlagen bis zu 2 Kilowatt elektrischer Leistung und künftig auch von Brennstoffzellen, aber keine wirklich entscheidenden Anreize. Sie können sich auf Antrag vom... (www.enbausa.de) weiter

EU-Roadmap 2050 ignoriert Erneuerbare Wärme

16.12.2011 - EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat die Vorhaben der EU zur Energiepolitik im Rahmen der Roadmap 2050 vorgestellt. Das Thema der Gebäudesanierung kam zwar vor, errneuerbare Wärmeerzeugung spielte aber weder in der Roadmap noch in der Pressekonferenz, in der Oettinger die Kerngedanken... (www.enbausa.de) weiter

Deutscher CSR-Preis 2012

16.12.2011 - Stuttgart, den 16.12.2011 ? Das Deutsche CSR-Forum hat den ?Deutschen CSR-Preis? ausgeschrieben. Die Verleihung wird am 17. April 2012 abends im Neuen Schloss in Stuttgart im Beisein von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann stattfinden. Wolfgang Scheunemann, Initiator und Veranstalter des Deutschen (www.openpr.de) weiter

Energiegewinnung aus Fassaden

16.12.2011 - Heute soll der von Wissenschaftlern der Hochschule Wismar in Zusammenarbeit mit Industriepartnern konzipierte Freibewitterungsversuchsstand Lübesse in Mecklenburg-Vorpommern offiziell in Betrieb gehen. Der Freibewitterungsversuch ist wesentlicher Bestandteil des dreijährigen vom Bundesforschungsministerium geförderten Forschungsprojektes 'biop-FS: bifunktionale opake Fassadensysteme zur Dämmung und Wärmeenergiegewinnung'. Das Projekt dient der Entwicklung von energetisch aktiven Fassaden, mit deren Hilfe die Beheizung von Gebäuden durch Erneuerbare Energien unterstützt werden kann. (www.solarportal24.de) weiter

EU-Roadmap bis 2050: EU setzt weiter auf Atomkraft

16.12.2011 - Die EU-Kommission hätte ihre Strategie ehrlicherweise 'Roadmap 1950' statt 'Roadmap 2050' benennen sollen. (www.sonnenseite.com) weiter

Rösler begrüßt Energie-Roadmap 2050 der Europäischen Kommission

15.12.2011 - Heute hat Energiekommissar Günther Oettinger den Energiefahrplan 2050 der Europäischen Kommission für den Umbau der Energieversorgung in Europa vorgestellt. Er beinhaltet Maßnahmen, die in den nächsten Jahren ergriffen werden müssen, um bis 2050 die Treibhausgasemissionen um 80 bis 95 Prozent zu reduzieren. Der Energiefahrplan definiert neue Initiativen für eine europäische Energiepolitik, die über das Jahr 2020 hinaus Wirkung entfaltet. Im Mittelpunkt stehen der Ausbau erneuerbarer Energien und die Steigerung der Energieeffizienz.  (www.bmwi.de) weiter

Kostenlose Plattform für Modernisierer motiviert Hauseigentümer zur Gebäudesanierung

15.12.2011 - (ddp direct)Erfolgreiche Modernisierungsbeispiele auf einen Blick: Die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne Klima sucht Schutz zeigt Effizienz-Vorbilder in ihrem BestPractice Archiv. Laut Bundesweitem Heizspiegel 2011 sind die Heizkosten in Deutschland in den vergangenen fünf Jahren um 25 Prozent gestiegen. Verantwortlich für (www.openpr.de) weiter

Forscher der Universität Hohenheim wollen die Wüste ausbremsen

15.12.2011 - Projekt SuMaRiO will Agrarwirtschaft mit Bewässerungsanlagen fördern. Weniger Wasser, mehr Sand: Im Nordwesten Chinas breitet sich die Wüste immer weiter aus und bedroht das Leben in den dicht bevölkerten Oasen entlang des Flusses Tarim. Im Rahmen des Forschungsprojektes SuMaRiO untersuchen Wissenschaftler der Universität Hohenheim nun, wie sich dieser Trend aufhalten lässt. Das Bundesforschungsministerium fördert das Vorhaben mit rund 1,4 Millionen Euro ? und macht es damit zu einem Schwergewicht der Forschung an der Universität Hohenheim. (www.sonnenseite.com) weiter

Kommunaler Klimaschutz: BMU baut Förderung 2012 aus

15.12.2011 - Das Bundesumweltministerium fördert auch im kommenden Jahr Klimaschutzprojekte in Kommunen. Nach der novellierten Richtlinie wird die Förderung sogar noch weiter ausgebaut. Interessierte Kommunen, kulturelle oder soziale Einrichtungen sowie Unternehmen, die zu 100 Prozent in kommunaler Trägerschaft sind, können von Beginn des neuen Jahres an Anträge einreichen. (www.solarportal24.de) weiter

Heizen mit Holz? Ja! Aber richtig

14.12.2011 - Häuslbauer haben derzeit mehr denn je die Qual der Wahl, wenn es um die Brennstoff-Auswahl geht. Holz baut seine Stärken weiter aus ? doch wie wird damit wirklich effizient geheizt? Ahrens Schornsteintechnik unterstützt die Initiative des Lebensministeriums Österreich ?Richtig heizen (www.openpr.de) weiter

Gemeinsame Erklärung des Wachstumsdialogs "Energieintensive Industrien"

14.12.2011 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie teilt mit:  (www.bmwi.de) weiter

Steuerförderung für die Gebäudesanierung vertagt

14.12.2011 - In der Sitzung des Vermittlungsausschusses von Bundesrat und Bundestag konnte auch im zweiten Anlauf kein Kompromiss in Sachen Steuerförderung bei der Gebäudesanierung erzielt werden. Ein vorweihnachtliches Steuergeschenk wird es also nicht geben. Das Thema wurde auf die nächste Sitzung... (www.enbausa.de) weiter

Röttgen enttäuscht über Aus für CCS-Projekt von Vattenfall - EUWID Neue Energien 31/2011 erschienen

14.12.2011 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat sich enttäuscht über die Entscheidung des Energiekonzerns Vattenfall gezeigt, die Pläne für ein CCS-Projekt im brandenburgischen Jänschwalde aufzugeben. Vattenfall hatte als Grund für den Beschluss die laufende ?Hängepartie? um das Gesetz zur Abtrennung und Speicherung (www.openpr.de) weiter

Rösler: Investitionsrahmen für Netzausbau wird verbessert

14.12.2011 - Die Bundesregierung hat heute die vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, vorgeschlagenen Änderungen der Anreizregulierungsverordnung beschlossen. Damit wird der Rahmen für Investitionen in die großen Energienetze verbessert. Der bisherige Zeitverzug von zwei Jahren, mit dem die erheblichen Investitionskosten refinanziert werden konnten, wird beseitigt. Solche Kosten können nunmehr unmittelbar in der Kalkulation berücksichtigt und über die Netzentgelte refinanziert werden.  (www.bmwi.de) weiter

Energiepolitik: Immer mehr Lobbying in der Hauptstadt

14.12.2011 - Berlin / Sandkrug, 14.12.2011 Immer mehr Verbände, Unternehmen und Interessengruppen aus der Energiewirtschaft zieht es in die Hauptstadt. Im zu Ende gehenden Jahr wurde eine Vielzahl neuer Berliner Dependancen an der Spree eröffnet, die sich ausschließlich (www.openpr.de) weiter

Rösler: Gesetzesnovelle gibt wichtige Impulse für Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung

14.12.2011 - Die Bundesregierung hat heute den Entwurf des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) für eine Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes beschlossen. Hierdurch wird die Förderung hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen ausgeweitet, um den Ausbau dieser Technologie zu beschleunigen. Ziel ist es, bis zum Jahr 2020 den Anteil der Stromerzeugung in KWK-Anlagen auf 25 % anzuheben. Derzeit beträgt dieser Anteil etwa 15%. (www.bmwi.de) weiter

Schaufenster für Elektromobilität: Sachsen und Bayern verbünden sich

14.12.2011 - Elektromobilität News / Sachsen, Bayern. Eine Überraschung ist die gestrige Meldung, dass Bayern und Sachsen gemeinsam eine Projektskizze für die Förderung als “Schaufenster für Elektromobilität” abgeben, nicht mehr. Generell ist es jedoch verwunderlich, dass Sachsen nicht zusammen mit Sachsen-Anhalt und Thüringen eine mitteldeutsche Bewerbung bevorzugt. Womöglich war aus Sicht der sächsischen Landesregierung und deren Wirtschaftsminister Sven Morlok die Aussicht, durch die Kooperation einen Partner wie BMW an Bord zu haben verlockender als etwa ein kleineres Netzwerk innerhalb Sachsens mit Leipzig [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Kyoto-Strafzahlungen - nichts zu diskutieren!

14.12.2011 - Nach Kanada stellt auch Österreichs Umweltminister Kyoto-Vertrag in Frage (www.oekonews.at) weiter

Ökostrombericht macht Beitrag der Kleinwasserkraft deutlich

14.12.2011 - Kleinwasserkrafttarife auf Basis des neuen Ökostromgesetzes müssen an europäisches Niveau angepasst werden (www.oekonews.at) weiter

Neues Ökostromgesetz war richtige Entscheidung

14.12.2011 - Ökostrombericht 2011 bestätigt den Handlungsbedarf für ein neues Ökostrom-Gesetz. Ökostrom-Tarife für 2012 müssen kontinuierlich fortgeschrieben werden. (www.oekonews.at) weiter

Verbände fordern Einigung bei Steuerförderung

14.12.2011 - Kurz vor Jahresende könnte es noch zu einer Einigung bei der Steuerförderung für die Gebäudesanierung kommen. Die deutschen Immobilienverbände und der Deutsche Mieterbund fordern die Mitglieder des Vermittlungsausschusses des Deutschen Bundestages dazu auf, beim Gesetzentwurf zur... (www.enbausa.de) weiter

Kyoto-Strafzahlungen!

14.12.2011 - Nach Kanada stellt auch Österreichs Umweltminister Kyoto-Vertrag in Frage. (www.sonnenseite.com) weiter

EU-Parlament verbrennt Milliarde für Kernfusion

13.12.2011 - Das EU-Parlament hat heute beschlossen, dem Kernfusionsforschungsreaktor ITER weitere Abermillionen hinterher zu werfen. (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltmerkmale von Produkten online oft intransparent ? E-Commerce will sich stärker engagieren

13.12.2011 - Produktinformationen im E Commerce sind Thema eines Projekts des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU). Das BMU will dazu beitragen, ökologische Produktinformationen im E-Commerce besser zu verankern und leichter zugänglich zu machen, um Verbraucher bei ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen. (www.openpr.de) weiter

EEG bringt Änderungen für Fotovoltaik und KWK

13.12.2011 - Am 1. Januar 2012 tritt das novellierte Erneuerbare Energien-Gesetz in Kraft. Es bringt Änderungen für die Betreiber von Fotovoltaik- und KWK-Anlagen. Formuliert ist dort als zentrales Ziel, den Anteil Erneuerbarer an der Stromerzeugung zu erhöhen. 35 Prozent ist die Zielgröße... (www.enbausa.de) weiter

Windkraftausbau schreitet erfolgreich voran

12.12.2011 - Tarifverordnung muss Ökostromgesetz noch komplettieren (www.oekonews.at) weiter

Zwei Demonstrationsbetriebe als ?Bayern-Arche-Betriebe? ausgezeichnet

12.12.2011 - 30 Bauern aus ganz Bayern hat der Bayrische Umweltminister Marcel Huber Ende November als "Bayern-Arche-Betriebe" ausgezeichnet. Dabei wurden auch zwei Mitglieder im Netzwerk der Demonstrationsbetriebe für ihr herausragendes Engagement im Naturschutz und in der Landschaftspflege ausgewählt: Ludwig Scherm vom Biohof (www.openpr.de) weiter

Studie zu Energieverbrauch für Klimatisierung in der Kritik

12.12.2011 - Die Studie 'Energieverbrauch des Sektors Gewerbe, Handel, Dienstleistungen (GHD) in Deutschland für die Jahre 2007-2010', die im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums entstanden ist, schätzt den Anteil der Energie zur Gebäudeklimatisierung in diesem Segment auf knapp 2 Prozent. Nur 13... (www.enbausa.de) weiter

Werden tierschutzkonforme Änderungen der Jagdgesetze jetzt Mainstream?

12.12.2011 - B90/Die Grünen scheinen es ernst zu meinen. Im Saarland sieht ein Gesetzentwurf zum neuen Landesjagdrecht die Abschaffung des Haustierabschusses, der Fallenjagd und der Baujagd vor. Eine erfolgreiche Schonzeit für Füchse wurde bereits eingeführt. Ebenso steht die Ausbildung von Jagdhunden (www.openpr.de) weiter

Marburg-Biedenkopf: Bis 2040 nur noch erneuerbare Energie aus der Region

12.12.2011 - Energie News / Marburg. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf hat sich das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2040 alle benötigte Energie vor Ort aus erneuerbaren Quellen zu produzieren. Ein Meilenstein auf diesem Weg ist die Kampagne ?RegioEnergie? mit dem Schwerpunkt IInformation. Bereits jetzt werden 10 Prozent des Energiebedarfes für 250.000 Einwohner im Landkreis selbst produziert. Die Kampagne möchte die Bürger frühzeitig informieren. Dazu gehört zum Beispiel die Energieberatung. Hier bekommen Interessierte Energietipps, Informationen und Hintergründe zu Energiearten und erneuerbaren Energiequellen. Sie erfahren [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Machnig: Ökonomische Potenziale der Energiewende nutzen

12.12.2011 - 'Die Ökologie ist die Ökonomie des 21. Jahrhunderts': Mit diesen Worten hat Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig auf der Nachhaltigkeitskonferenz 'RIO+20' in Hannover für einen ökologischen Umbau der Industriegesellschaft Deutschland geworben. Machnig sprach sich für eine 'ökologische Industriepolitik', die diese Umbau-Prozesse aktiv steuert und dadurch für neue Märkte, neue Produkte und mehr Beschäftigung sorgt. 'Green-Tech wird zum Wachstumsmotor. In Deutschland und Thüringen haben wir große Chancen, von dieser Entwicklung zu profitieren', sagte der Minister. (www.solarportal24.de) weiter

Durban: Zu Euphorie kein Anlass, auf Umsetzung wird es ankommen

11.12.2011 - IV-Vize-GS Koren: Ergebnis zwiespältig - Mandat von Durban zügig zu gesamthaftem Abkommen weiter entwickeln - EU zurück auf dem Spielfeld (www.oekonews.at) weiter

Die alte Weltklimapolitik ist bankrott

10.12.2011 - Wenn wir eine Weltkatastrophe noch verhindern wollen, dann darf die globale Temperatur nicht über zwei Grad Celsius gegenüber 1860, dem Beginn der Temperatur-Aufzeichnungen, steigen. Diesen Beschluss fasste die Weltgemeinschaft bei der letzten Weltklimakonferenz in Cancun, Kanada. Um 0,8 Grad sind die Temperaturen bereits gestiegen. Überschreiten wir die zwei Grad, kann das Weltklima irreversibel kippen. (www.sonnenseite.com) weiter

Eric Besson Schirmherr für Elektromobilitätsmesse in Paris

10.12.2011 - eCarTec Paris unter Schirmherrschaft des französischen Industrieministeriums (www.oekonews.at) weiter

Die Weltklimapolitik ist bankrott

10.12.2011 - Wenn wir eine Weltkatastrophe noch verhindern wollen, dann darf die globale Temperatur nicht über zwei Grad Celsius gegenüber 1860, dem Beginn der Temperatur-Aufzeichnungen, steigen. Diesen Beschluss fasste die Weltgemeinschaft bei der letzten Weltklimakonferenz in Cancun, Kanada. Um 0,7 Grad sind die Temperaturen bereits gestiegen. Überschreiten wir die zwei Grad, kann das Weltklima irreversibel kippen. (www.sonnenseite.com) weiter

CO2-Emissionswerte von Transporten bald Pflicht in ganz Europa?

9.12.2011 - Frankreich geht mit seinem Gesetzentwurf, der ab 2013 Logistikunternehmen verpflichtet CO2-Emissionen auszuweisen, in die Vorlage. Die Chancen einer europaweiten Übernahme sind hoch. Die DFGE ? Institut für Energie, Ökologie und Ökonomie unterstützt Speditionsunternehmen schon heute ihre transportbedingten CO2-Emissionen schnell, verlässlich (www.openpr.de) weiter

DURBAN: 120 Staaten vertreten das Zwei-Grad-Ziel

9.12.2011 - Mit einer spektakulären Pressekonferenz erhöht die EU den Druck für ihre Forderungen. (www.sonnenseite.com) weiter

Neuer Name „Forschungsradar Erneuerbare Energien“

9.12.2011 - Um Verwechslungen mit Informationsangeboten zur Studienplatzwahl zu vermeiden, erhält das Online-Portalden neuen Namen 'Forschungsradar Erneuerbare Energien'. Die Zielsetzung des Projekts sowie die Inhalte bleiben erhalten: Wissenschaftler/innen, Journalist/innen, Politiker/innen und engagierte Bürger/innen können sich auf der Internetseite über aktuelle Forschungsberichte zum Thema Erneuerbare Energien informieren. (www.solarportal24.de) weiter

Neue Modelle zur EEG-Stromvermarktung erschweren Energiewende

8.12.2011 - Berlin, 8. Dezember 2011 ? Die neuen Vermarktungsmodelle für Strom aus erneuerbarer Energie aus Deutschland erschweren die Energiewende. ?Das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), das im Januar 2012 in Kraft tritt, wird die Qualitätsmarke ?Strom aus erneuerbarer Energie aus Deutschland? für den (www.openpr.de) weiter

Mitterlehner: Energieeffizienzgesetz soll im nächsten Jahr beschlossen werden

8.12.2011 - Neues Energieeffizienzgesetz kommt (www.oekonews.at) weiter

Fraunhofer-Forscher erhalten Deutsch-Französischen Wirtschaftspreis 2011

8.12.2011 - Fraunhofer Forscher entwickeln gemeinsam mit ihren französischen Kollegen des Carnot-Instituts Laboratoire d‘électronique des technologies de l‘information CEA-LETI wiederverwendbare Substrate für III-V Mehrfachsolarzellen. Diese erzielen Wirkungsgrade von bis zu 43 Prozent und werden vor allem in der Konzentrator-Photovoltaik eingesetzt. Nun erhielten die Forscher dafür den deutsch-französischen Wirtschaftspreis 2011. (www.solarportal24.de) weiter

Boden: Der letzte Dreck?

7.12.2011 - Den Boden unter uns treten wir mit Füßen und nennen ihn oft abwertend Dreck. Dabei leben wir alle von den 20 bis 30 Zentimetern dieses ?letzten Drecks?. Ohne fruchtbare Böden keine Zivilisation: kein Wein und kein sauberes Wasser, kein Brot und kei­ne Butter, kein Mehl und kein Mahl, kein Rasen und keine Rose, keine Flora und keine Fauna. Doch die Böden befinden sich in einer schleichenden Krise. Es ist die am meisten unterschätzte Krise unse­rer Zeit. Der Boden ist das vergessene Me­dium ? auch in der Umweltpolitik. (www.sonnenseite.com) weiter

Chinesen, Amerikaner und künftige Generationen

7.12.2011 - Warum meine Tochter anscheinend mehr Ahnung hat von internationaler Klimapolitik als ich: Oh Gott, bin ich alt! Dachte ich heute Morgen, da mir einfiel, wie unsäglich lange ich mich schon mit Klimaschutz beschäftige. Als ich in der Zeitung die Worte Durban und Klima las, fiel mir ein, ich war doch tatsächlich bereits im Jahre 1995 in Berlin bei einem Klimagipfel. 1995! Das war vor 16 Jahren und extrem spannend mit den ganzen internationalen Delegationen. Kolumne von Martin Unfried (www.sonnenseite.com) weiter

Photovoltaik-Kraftwerke sollen Afrikas Energieversorgung verbessern

7.12.2011 - Die solarhybrid AG (Brilon) ist vom 28. November bis zum 9. Dezember 2011 auf der 17. UN-Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention im südafrikanischen Durban präsent. Auf der sogenannten COP17 stellt sich solarhybrid als Technologiepartner des African Institute of South Africa vor. Als eines der weltweit wenigen Unternehmen konzentriert sich solarhybrid auf die Realisierung von großen Photovoltaik-Kraftwerken bis in den dreistelligen Megawattbereich. (www.solarportal24.de) weiter

Recycling: Siemens will Elektromotoren recyceln

7.12.2011 - Recycling News / München. Ein Konsortium aus Industrie und Forschung entwickelt unter der Leitung von Siemens Recyclinglösungen für Elektromotoren. Schwerpunkt sind dabei die Permanentmagnete mit ihrem hohen Anteil an Metallen der Seltenen Erden, die für Elektro- und Hybridfahrzeuge benötigt werden. Die Partner im Projekt MORE (Motor Recycling) betrachten die gesamte Breite der Wertschöpfungs­kette von der Auslegung und Fertigung der Motoren über die Retrologistik bis zum Wiedereinsatz im Fahrzeug, um eine industriell einsetzbare Lösung zu entwickeln. Das Projekt wird vom Bundesforschungsministerium [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Cleantech: Video des BMU zur Vergasung von Biomasse - Heatpipe-Reformer-Technologie des Cleantech-Startups agnion Technologies im Mittelpunkt

7.12.2011 - Cleantech News / Pfaffenhofen. Ende des Jahres geht eine innovative Anlage zur Produktion erneuerbaren Stroms und Wärme in Grassau in Betrieb. Das Konzept des Heatpipe-Reformers, das das Technologie-Startup agnion (Mehr zu agnion gibt es hier) entwickelt hat, wird vom Bundesumweltministerium unterstützt. Der durch agnion entwickelte Heatpipe-Reformer nutzt eine innovative Form der Holzvergasung, um hochwertige Synthesegase auf Holzbasis zu erzeugen. Nachgeschaltete Prozesse erlauben darauf basieren die Veredelung des Synthesegases zu Hochtemperatur-Wärme, Biomethan (Erdgasersatz) und Strom. Der agnion Heatpipe-Reformer ist das weltweit [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Elektroauto: Daimler und Conductix-Wampfler testen kabelloses Laden

7.12.2011 - Elektroauto News / Weil am Rhein, Stuttgart. Daimler und Conductix-Wampfler haben jetzt im Rahmen eines Projekts die Grundlagen für kabellose Ladetechnik für Elektroautos ausgearbeitet. Kernziel des Vorhabens “Kabelloses Laden”, das vom Bundesumweltministerium BMU gefördert wird, war es, ein sicheres, fahrzeugtaugliches Ladesystem mit möglichst hohem Wirkungsgrad und möglichst wenig Gewicht und Bauraum. Schon nach wenigen Tagen im Praxistest zeigte sich: Kundenkomfort und Ladesicherheit sind beim induktiven Laden höher als beim Laden via Stromladesäule. Dabei lieferte der Test ein durchaus überraschendes Ergebnis: [...] (www.cleanthinking.de) weiter

jeda Energie: Neuer Ökostromanbieter mit intelligenten Ökostromzählern

7.12.2011 - Ökostrom News / Dresden. Mitten in der Krise um den insolventen Billigstrom-Anbieter Teldafax saßen Jens Wagner und David Saige bei mehreren Banken, um eine Finanzierung für Ihre Idee zu erhalten. “Wir dachten zuerst, dass es dank Teldafax unmöglich werden würde”, so Jens Wagner im Gespräch mit CleanThinking: “Aber trotz aller Bedenken, war es tatsächlich möglich, für unsere Idee die Finanzierung zu bekommen.” Wagners Idee ist erstaunlich einfach, aber so konsequent bislang von keinem Anbieter umgesetzt worden: Der neue Ökostromanbieter jeda [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klimaverhandlungen in Durban gehen in entscheidende Phase

7.12.2011 - EU hat Schlüsselposition - Umweltschützer fordern: EU-Umweltminister müssen Führungsrolle übernehmen (www.oekonews.at) weiter

Machnig: „Die Energiegenossenschaft ist ein Zukunftsmodell“

7.12.2011 - Das Thüringer Wirtschaftsministerium fördert die Weiterbildung zum Projektentwickler für Energiegenossenschaften. Seit Ende September werden in Thüringen zum ersten Mal Projektentwickler ausgebildet, die Bürgerinnen und Bürger bei der Gründung einer Energiegenossenschaft unterstützen sollen. Dieser erste Kurs bildet die Pilotphase. 'Die Energiegenossenschaft ist ein Zukunftsmodell', sagte der Thüringer Wirtschaftsminister Matthias Machnig anlässlich der Halbzeit des ersten Kurses. 'Die Bürger können einen aktiven Beitrag zur Energiewende leisten und mit Wind- oder Solarparks ihren eigenen Strom produzieren.' (www.solarportal24.de) weiter

Deutschland für konsequenten Ausbau der Erneuerbaren Energien geehrt

7.12.2011 - Deutschland wurde beim sogenannten 'World Climate Summit' am Rande der UN-Klimakonferenz in Durban für seinen Fortschritt beim Ausbau der Erneuerbaren Energien geehrt. In der Begründung für die Preisverleihung heißt es, Deutschland habe den Preis für den Anstieg des Anteils der Stromproduktion aus Erneuerbaren Energien von 6,3 Prozent im Jahr 2000 auf über 20 Prozent in 2011 erhalten, sowie für die Politik, die diese Entwicklung ermöglicht habe. (www.solarportal24.de) weiter

Photovoltaikanlagen, Elektrofahrzeug und Smart Metering-Lösungen ? Energiepolitik der Theben AG

6.12.2011 - (Haigerloch 6. Dezember 2011) Photovoltaikanlagen auf dem Dach, ein emissionsfreies Elektrofahrzeug im Fuhrpark, eine große Bandbreite an energieeffizienten Systemen und das Smart Meter Gateway CONEXA 1.0: die Theben AG in Haigerloch setzt auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Die Produktpalette des Haigerlocher Familienunternehmens (www.openpr.de) weiter

Starke Nachfrage: Luxor Solar erhöht die EU Produktion

6.12.2011 - Stuttgart, 6. Dezember 2011 | Aufgrund der weiterhin hohen Nachfrage erhöht Luxor Solar die Produktionsmengen aus der europäischen Produktion. Der Hersteller von Solarmodulen will Engpässe vermeiden und kurbelt deshalb die Produktion an. Die aus der EU-Fertigung stammenden Produktlinien Eco Line (www.openpr.de) weiter

Indeed aktiv für europäische Umweltpolitik

6.12.2011 - Hamburg, Dezember 2011 Rund vier Fünftel der Umweltauswirkungen, die ein Produkt verursacht, werden schon bei seiner Entwicklung festgelegt. Beim Hamburger Unternehmen Indeed ist Nachhaltigkeit beim Produktdesign selbstverständlich. Nun erweitert der Profi für Innovationsentwicklung, Industrial Design und Engineering sein Engagement und arbeitet (www.openpr.de) weiter

WWF startet weltweite Online-Aktion gegen neues Waldgesetz in Brasilien

6.12.2011 - Kahlschlag würde Klima mit zusätzlichen 28 Milliarden Tonnen CO2 aufheizen (www.oekonews.at) weiter

bmvit Staatspreis 2011: Solarbus (Sieger "Innovativ E-Mobil")

6.12.2011 - Ein Video (www.oekonews.at) weiter

Workshop: Brandschutz und Lichtbogenrisiko bei Photovoltaik-Anlagen

6.12.2011 - TÜV Rheinland lädt Feuerwehren, Installateure, Systemhäuser, Versicherer und Hersteller von Modulen und ihren Komponenten zu einem Brandschutz-Workshop am 26. Januar 2012 nach Köln ein. Im Rahmen des Workshops präsentiert der unabhängige Prüfdienstleister gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme, der Berufsfeuerwehr München, der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie und Industriepartnern die ersten Ergebnisse eines Forschungsprojekts zum Brandrisiko von Photovoltaik, das die Projektpartner im Auftrag des Bundesumweltministeriums durchführen. (www.solarportal24.de) weiter

Photovoltaik-Förderung: Erfolg braucht Verlässlichkeit!

6.12.2011 - Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist die mit Abstand erfolgreichste Klimaschutzmaßnahme in Deutschland. Auch international wurde es vielfach kopiert und trägt in vielen Ländern zum Klimaschutz bei. Dennoch werden seitens der Fraktionsspitzen von Union und FDP zum wiederholten Male harte Einschnitte beim Erneuerbare-Energien-Gesetz gefordert. Die weitere Begrenzung der Photovoltaik stößt jedoch bei vielen in der Politik und der Solarbranche auf deutliche Kritik. (www.solarportal24.de) weiter

Cleantech: Dr. Neuhaus wird Aufsichtsrat bei Startup Cuculus

5.12.2011 - Cleantech News / Ilmenau. Das mitteldeutsche Cleantech-Startup Cuculus, Spezialist für Smart Home und Smart Metering Lösungen, hat zwei neue Aufsichtsräte: Dr. Gottfried Neuhaus, Gründer von Neuhaus Partners (vgl. unser Interview mit Dr. Neuhaus), und Pieter Trienekens, Energie-Manager, werden den Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Dr. Fischer, Managing Director von Yellow&Blue Investment Management BV, in Zukunft unterstützen. Zuletzt hatte Cuculus die Eröffnung einer Niederlassung in Leipzig bekannt gegeben. Die Smart Metering-Visualisierung von Cuculus wird u.a. von den Stadtwerken Leipzig eingesetzt. Dr. Gottfried Neuhaus [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass es in der Windindustrie über 70.000 Beschätigte gibt?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de