Samstag, 20.1.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Politik - 15235 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 (350 Artikel pro Seite)

Verschärfte Energieeinsparverordnung: Bei Nichterfüllung droht hohes Bußgeld

26.1.2010 - Seit Herbst letzten Jahres gilt die neue Energieeinsparverordnung (EnEV). In ihr schreibt die Bundesregierung auf Grundlage des Energieeinsparungsgesetzes Bauherren bautechnische Standardanforderungen zum effizienten Energieverbrauch des Gebäudes vor. Bei Nichtbeachtung der EnEV kann es für Bauherren sehr teuer werden. Die Rudi (www.openpr.de) weiter

Havelland-Solar: Investition in eine umweltbewusste und sonnige Zukunft

26.1.2010 - Die Nutzung erneuerbarer Energien erfreut sich heutzutage zunehmender Beliebtheit. Die umweltbewusste Photovoltaik Anlage, die die Stromerzeugung durch Sonnenenergie ermöglicht, wird mittlerweile nicht nur bei Neubauten angebracht, sondern auch zunehmend bei Altbauten eingesetzt. Vergleicht man die Erstkosten einer Umstellung auf Solarmodule mit (www.openpr.de) weiter

Fortschritte nicht aufs Spiel setzen

26.1.2010 - Hermann Scheer, Präsident von EUROSOLAR e.V. und MdB, ist mit den von der Bundesregierung geplanten Kürzungen der Photovoltaik-Förderung um zusätzlich 15 Prozent zum April dieses Jahres nicht einverstanden. Im Gespräch mit der Frankfurter Rundschau kündigte er am Mittwoch an, sich im Parlament für eine vernünftige Veränderung der von Umweltminister Norbert Röttgen ins Spiel gebrachten neuen Fördersätze einsetzen. 'Der Plan des Umweltministers setzt nicht nur Arbeitsplätze in der Solarbranche aufs Spiel, er gefährdet auch die bisher geradlinige Entwicklung der Photovoltaik, bei der Deutschland weltweit an der Spitze steht', sagte Scheer. (www.solarportal24.de) weiter

Solar Hintergrund: So wird Röttgen das EEG umbauen

25.1.2010 - Die heftige Debatte um die Veränderungen des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) durch Bundesumweltminister Norbert Röttgen flaut kaum ab. Wir von Cleanthinking.de möchten die Änderungen der Solarförderung noch einmal dokumentieren, so wie sie das Bundesministerium für Umwelt derzeit öffentlich darlegt. 1. Flexible Marktanpassung: Die Förderung wird für alle Solaranlagen flexibel an die Marktentwicklung angepasst. Zielmarke für den jährlichen [...] (feedproxy.google.com) weiter

Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

24.1.2010 - Solarthemen 319: Äußerst fundiert ? abgesehen von kleinen Fehlern ? setzen sich in diesem Bericht Wissenschaftler des IFEU-Instituts für Energie- und Umweltforschung sowie des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie mit Systemlösungen für erneuerbare Energien und Energieeffizienz im Rahmen eines vom Bundesumweltministerium geförderten Forschungsberichtes auseinander. Sie befassen sich kritisch mit politisch-gesellschaftlichen Konzepten in den Bereichen [...] (www.solarthemen.de) weiter

Künftige Photovoltaikvergütung im EEG

23.1.2010 - Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen stellte am 20. Januar 2010 in Berlin die Eckpunkte für die künftige Photovoltaikvergütung im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vor. (www.sonnenseite.com) weiter

Buchen und Eichen sind krank

23.1.2010 - Während sich die Weltpolitiker weiterhin über das Ausmaß des Klimawandels streiten, kann man im Wald die Folgen bereits besichtigen. Höhere Temperaturen und veränderte Niederschläge haben die Vegetation schleichend verändert. Dies bestätigt erneut der jährliche Waldschadensbericht, den Ministerin Aigner soeben vorstellte. (www.sonnenseite.com) weiter

Solar News: Frankreich und Südosteuropa im Fokus von zwei Praxisreports der dena

23.1.2010 - Die Meinungen über die von Bundesumweltminister Norbert Röttgen geplanten Kürzungen der Solarförderung gehen ja immer noch weit auseinander. Egal, wie es kommt: es ist klar, dass für deutsche Solarunternehmen das Wirtschaften wesentlich schwieriger wird und noch mehr vom Export getrieben sein dürfte in Zukunft. Dazu passend hat jetzt die Deutsche Energie-Agentur dena zwei Praxisreports auf den [...] (feedproxy.google.com) weiter

Neues ORF-Gesetz muss Online- und Briefwahl des Publikumsrates bewirken

23.1.2010 - Umweltdachverband zur ORF-Publikumsratswahl: Anachronistische Faxwahl und ORF-Panne bei den Wahlformularen könnten die Wahl rechtlich ungültig machen (www.oekonews.at) weiter

Die Bundesszenarien der Schweizer Energiepolitik sind, zumindest für die Photovoltaik, längst überholt

22.1.2010 - Das Potenzial der solar erzeugten Elektrizität liegt bei weitem höher als bislang angenommen. (www.sonnenseite.com) weiter

Kappung der Einspeisevergütung muss noch ins Parlament

22.1.2010 - Die Debatte um die Zukunft der Einspeisevergütung ist in Berlin in vollem Gange. (www.sonnenseite.com) weiter

Dr. Gegenwart zu Röttgen-Plänen: ?Deutsche Solarbranche wandert ins Ausland ab!?

22.1.2010 - Die Solar-Branche ist weiter in Aufruhr: Jetzt äußert sich Dr. Rainer Gegenwart, CEO von Masdar PV aus der Nähe von Erfurt zu den geplanten Kürzungen der Solar-Subventionen. Bundesumweltminister Norbert Röttgen will sein Konzept in den kommenden Tagen vorlegen. Wir dürfen gespannt sein. Dabei droht Dr. Gegenwart unverhohlen damit, dass die Branche verstärkt nach Produktionsstätten im [...] (feedproxy.google.com) weiter

Realität: Umweltminister Röttgen will Solarförderung um weitere 15 Prozent kappen ? Stellungnahme des BSW-Solar

22.1.2010 - Die Spekulationen der letzten Stunden haben sich nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP bewahrheitet: Bundesumweltminister Norbert Röttgen will die Vergütung für Solarstromanlagen und damit die sichere Einspeisevergütung drastisch kürzen. Die Pläne m Überblick: Vergütung für Solarstromanlagen soll in diesem Jahr generell um 15 Prozent zusätzlich gekürzt werden Für Dachanlagen tritt die Regelung zum 1. April 2010 in Kraft Für [...] (feedproxy.google.com) weiter

Wirtschaftsministerium fördert Druckluftspeicher-Initiative ADELE

22.1.2010 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat den neuen Förder- und Forschungs-Schwerpunkt “Stromspeicher” bekannt gegeben. Bei der anstehenden Modernisierung der Stromversorgung Deutschland, seien neue und innovative Ansätze zur Stromspeicherung von zentraler Bedeutung. Besonders die schnell wachsende Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien solle damit sinnvoll in das Stromnetz integriert werden. Eines der ersten Projekte, das rund [...] (feedproxy.google.com) weiter

TerraNova Energy: Reststoff-Biomasse erfolgreich zu Biokohle umgesetzt

22.1.2010 - Die Düsseldorfer TerraNova Energy hat den ersten Teil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Projektes zur Entwicklung einer Versuchsanlage zur hydrothermalen Karbonisierung von Biomasse erfolgreich abgeschlossen. Das Förderprojekt an dem das Cleantech Unternehmen teilnahm, fand im Rahmen des “KMU-innovativ-Klimaschutz”-Programmes statt. Dabei wurden in dreijähriger Vorarbeit Laborergebnisse in einer industriellen Anlage erhoben. Die Versuchsanlage [...] (feedproxy.google.com) weiter

Bundeswirtschaftsminister Brüderle und Bundesverkehrsminister Ramsauer gründen die "Gemeinsame Geschäftsstelle Elektromobilität"

22.1.2010 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, und der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. Peter Ramsauer, haben die 'Gemeinsame Geschäftsstelle Elektromobilität' (GGE) der Bundesregierung eingerichtet. Diese wird am 1. Februar 2010 ihre Arbeit aufnehmen. Ihren Sitz wird die Geschäftsstelle im Bundeswirtschaftsministerium haben. Das Bundesverkehrsministerium wird ihren Leiter stellen, das Bundeswirtschaftsministerium dessen Stellvertreter. Die Mitarbeit weiterer Ministerien innerhalb der Geschäftsstelle ist vorgesehen. Innerhalb der Bundesregierung liegt die Federführung für das Thema Elektromobilität gemeinsam beim Bundeswirtschafts- und Bundesverkehrsministerium. (www.bmwi.de) weiter

Mindestgebot: 30 Prozent

22.1.2010 - WWF: EU muss Reduktionsziel ohne Wenn und Aber erhöhen. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Bundesszenarien der Schweizer Energiepolitik sind, zumindest für die Photovoltaik, längst überholt.

22.1.2010 - Das Potenzial der solar erzeugten Elektrizität liegt bei weitem höher als bislang angenommen. (www.sonnenseite.com) weiter

TerraNova Energy: Reststoff-Biomasse erfolgreich zu Biokohle umgesetzt

21.1.2010 - Die Düsseldorfer TerraNova Energy hat den ersten Teil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Projektes zur Entwicklung einer Versuchsanlage zur hydrothermalen Karbonisierung von Biomasse erfolgreich abgeschlossen. Das Förderprojekt an dem das Cleantech Unternehmen teilnahm, fand im Rahmen des “KMU-innovativ-Klimaschutz”-Programmes statt. Dabei wurden in dreijähriger Vorarbeit Laborergebnisse in einer industriellen Anlage erhoben. Die Versuchsanlage [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Mittelständisches Unternehmen aus Detmold zu Gast auf dem Energie-Effizienzkongress in Madrid

21.1.2010 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat - neben der Exportinitiative Erneuerbare Energien - seit dem Jahr 2007 auch eine Exportinitiative Energieeffizienz ins Leben gerufen. Die Exportinitiative Energieeffizienz unterstützt deutsche Unternehmen bei der Vermarktung ihrer energiesparenden / energieeffizienten (www.openpr.de) weiter

Internationale Grüne Woche: Energielieferant Holz senkt CO2-Ausstoß in Deutschland um 13,8 Mio. Tonnen

21.1.2010 - Frankfurt am Main. - Biomasse in Form von Brennholz stellt heute rund 80 Prozent der Erneuerbaren Energien, die in Deutschland zur Wärmeerzeugung eingesetzt werden. Damit sinkt gleichzeitig auch der klimaschädliche CO2-Ausstoß um 13,8 Mio. Tonnen im Jahr. Das sind die (www.openpr.de) weiter

Nordsee soll Ökostrom mobilisieren

21.1.2010 - Solarthemen 319: Mit einem neuen Hochspannungsnetz in der Nordsee wollen die Anrainerstaaten künftig Offshore-Windstrom flexibel weiterleiten. Der Gedanke an eine europaweite Vernetzung der geplanten Windparks in der Nordsee ist nicht neu. Doch als Vertreter aller europäischen Nordsee-Staaten und Irlands? Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den Solarthemen Nr. 319. Möchten Sie diesen Artikel lesen, so bestellen Sie [...] (www.solarthemen.de) weiter

TerraNova Energy schließt ersten Teil von BMBF Förderprojekt erfolgreich ab

21.1.2010 - Das Düsseldorfer Cleantech Unternehmen TerraNova Energy gibt den erfolgreichen Abschluss des ersten Teils des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Projekts zur Entwicklung einer Versuchsanlage zur hydrothermalen Karbonisierung von Biomasse bekannt. Das Förderprojekt, das im Rahmen des Programms ?KMU-innovativ-Klimaschutz? (www.openpr.de) weiter

Solarer Spitzenstandort: Deutscher PV-Branche drohen neue Ku?rzungen

21.1.2010 - Innovationskraft und nachhaltige Standortpolitik der deutschen Unternehmen haben die Branche erfolgreich durch das Krisenjahr gebracht. (www.sonnenseite.com) weiter

Solarkocher Spendenaufruf HAITI

21.1.2010 - Das schwerste Erdbeben seit rund 150 Jahren verwüstete die Hauptstadt des bitterarmen Karibikstaates - Helfen sie mit einer Spende für einen Solarkocher (www.oekonews.at) weiter

Rasen ist nicht ?grün?

21.1.2010 - Grünflächen sind nicht automatisch auch im übertragenen Sinne grün. Ganz und gar nicht 'grün' sind private und öffentliche Rasenflächen, haben zwei amerikanische Forscherinnen ermittelt. Zumindest im US-Bundesstaat Kalifornien wird beim Bearbeiten des Rasens ein Vielfaches der Kohlendioxidmenge freigesetzt, die das Gras aus der Luft aufnehmen kann. (www.scienceticker.info) weiter

PHOTON: Anpassung der Solarstromvergütung sichert langfristiges Marktwachstum in Deutschland

21.1.2010 - Die Chefredakteurin des Solarstrom-Magazins PHOTON, Anne Kreutzmann, erklärt zum Vorschlag des Bundesumweltministeriums zur Anpassung der Solarstrom-Vergütungssätze: 'Bundesumweltminister Röttgen hat den Weg für viele zusätzliche Photovolatik-Anlagen in Deutschland frei gemacht. Denn das Erneuerbare-Energien-Gesetz funktioniert nur dann wirklich effektiv, wenn sich die Förderung an der Höhe der Produktionskosten orientiert. Mit der geplanten Anpassung der Vergütungssätze wird genau das wieder erreicht. Das EEG sorgt so für die größtmögliche Menge an Solarstrom zum bestmöglichen Preis. So kann Solarstrom kurzfristig eine bedeutende Rolle im deutschen Energiemix übernehmen.' (www.solarportal24.de) weiter

Ökostromgesetz blockiert Engagement der Gemeinden

21.1.2010 - Österreichs Gemeinden wollen auf Erneuerbare Energien umsteigen. ?Das Engagement ist groß, viele Projekte wären umsetzbar. Der neue Entwurf zum Ökostromgesetz blockiert aber leider wieder die Bemühungen der Gemeinden?. (www.sonnenseite.com) weiter

Gebäudeklimatisierung ohne fossile Energie

21.1.2010 - Die Technologie wird bereits seit über 25 Jahren, in mehr als 70 Ländern der Welt erfolgreich eingesetzt. Nun will man auch in Österreich durchstarten. (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltminister Röttgen will Photovoltaik deutlich ausbauen, Förderung aber um 15 Prozent reduzieren

21.1.2010 - Die Photovoltaik in Deutschland kann voraussichtlich weiterhin unbegrenzt ausgebaut werden. (www.sonnenseite.com) weiter

BSW-Solar: 25,5 bis 55 Prozent Förderabsenkung entzieht deutscher Solarwirtschaft die Geschäftsgrundlage

20.1.2010 - Deutschlands Solarunternehmen bangen um ihre Wettbewerbsfähigkeit und Technologieführerschaft. Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) warnt eindringlich vor einer Insolvenzwelle in der Zukunftsbranche Photovoltaik und dem Verlust zehntausender Arbeitsplätze, sollten die heute von Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen vorgestellten drastischen Kürzungen bei der Solarförderung in den nächsten Wochen umgesetzt werden. Röttgens Vorschlag sieht eine Einmalabsenkung von 15 bis 25 Prozent vor, außerdem zusätzlich zur bisherigen Absenkung eine weitere schnellere Absenkung der Solarstrom-Fördersätze. (www.solarportal24.de) weiter

Solarer Spitzenstandort Deutschland: Photovoltaik-Branche drohen zusätzliche Kürzungen

20.1.2010 - Deutschland ist einer der wichtigsten Photovoltaik-Industriestandorte weltweit. Innovationskraft und nachhaltige Standortpolitik der deutschen Unternehmen haben die Branche erfolgreich durch das Krisenjahr gebracht. Neben sicheren Arbeitsplätzen erwirtschaftet die Branche seit Jahren Steueraufkommen in Milliardenhöhe. Dennoch drohen jetzt weitere, außerplanmäßige Fördersenkungen dem Technologieboom ein Ende zu bereiten. (www.solarportal24.de) weiter

BEE: Radikale Kürzung der Solarförderung gefährdet Ausbaupfad der Erneuerbaren Energien im Stromsektor

20.1.2010 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) weist den heutigen Vorschlag aus dem Bundesumweltministerium, die Vergütung für Strom aus Photovoltaik-Anlagen bereits im April zusätzlich um 15 Prozent abzusenken, als völlig überzogen zurück. Damit würde die Solarstromvergütung mit der bereits zu Jahresbeginn erfolgten Kürzung um rund 10 Prozent und der für Anfang 2011 festgelegten Kürzung um weitere 9 Prozent innerhalb von nur 13 Kalendermonaten mindestens um ein Drittel reduziert. Das sei für die Solarwirtschaft nicht verkraftbar. Ein wichtiger Pfeiler im Gebäude der Erneuerbaren Energien würde massiv beschädigt und deren Ausbaupfad im Stromsektor in Frage gestellt. (www.solarportal24.de) weiter

Realität: Umweltminister Röttgen will Solarförderung um weitere 15 Prozent kappen ? Stellungnahme des BSW-Solar

20.1.2010 - Die Spekulationen der letzten Stunden haben sich nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP bewahrheitet: Bundesumweltminister Norbert Röttgen will die Vergütung für Solarstromanlagen und damit die sichere Einspeisevergütung drastisch kürzen. Die Pläne m Überblick: Vergütung für Solarstromanlagen soll in diesem Jahr generell um 15 Prozent zusätzlich gekürzt werden Für Dachanlagen tritt die Regelung zum 1. April 2010 in Kraft Für [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Aktionsprogramm für umweltfreundliche Elektromobilität in Österreich vorgestellt

20.1.2010 - Umweltminister Berlakovich, WKÖ-Generalsekretärin Hochhauser, Verbund-Vorstand Anzengruber: Mehr Elektromobilität für Klimaschutz, Wirtschaft und Green Jobs (www.oekonews.at) weiter

Wirtschaftsministerium fördert Druckluftspeicher-Initiative ADELE

20.1.2010 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat den neuen Förder- und Forschungs-Schwerpunkt “Stromspeicher” bekannt gegeben. Bei der anstehenden Modernisierung der Stromversorgung Deutschland, seien neue und innovative Ansätze zur Stromspeicherung von zentraler Bedeutung. Besonders die schnell wachsende Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien solle damit sinnvoll in das Stromnetz integriert werden. Eines der ersten Projekte, das rund [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Bundeswirtschaftsministerium verstärkt Forschung bei Technologien zur Stromspeicherung

20.1.2010 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat die Förderung von Forschung und Entwicklung im Energiebereich um den neuen Schwerpunkt 'Stromspeicher' erweitert. Bei der anstehenden Modernisierung der Stromversorgung Deutschlands sind neue und innovative Ansätze zur Stromspeicherung von großer Bedeutung. Um die schnell wachsende Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien, insbesondere aus Windenergie, sinnvoll in das Stromversorgungssystem zu integrieren, sind Fortschritte auf dem Gebiet der Stromspeicherung dringlich. (www.bmwi.de) weiter

Heiße Bilder an kalten Tagen: Thermografieaktionen in ganz Nordrhein-Westfalen angelaufen

20.1.2010 - In den kalten Tagen des Jahres beginnt die heiße Phase in Sachen Thermografie. Im Rahmen der landesweiten Aktion ?Mein Haus spart? betont Christa Thoben, Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand, und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, die Wichtigkeit dieser Wärmebilder. ?Mit Thermografieaufnahmen lassen (www.openpr.de) weiter

Dr. Gegenwart zu Röttgen-Plänen: ?Deutsche Solarbranche wandert ins Ausland ab!?

20.1.2010 - Die Solar-Branche ist weiter in Aufruhr: Jetzt äußert sich Dr. Rainer Gegenwart, CEO von Masdar PV aus der Nähe von Erfurt zu den geplanten Kürzungen der Solar-Subventionen. Bundesumweltminister Norbert Röttgen will sein Konzept in den kommenden Tagen vorlegen. Wir dürfen gespannt sein. Dabei droht Dr. Gegenwart unverhohlen damit, dass die Branche verstärkt nach Produktionsstätten im [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Katzian zu Energieeffizienzgesetz: Belohnung fürs Energiesparen

20.1.2010 - Für säumige Energiehändler soll es Pönale geben (www.oekonews.at) weiter

Solarer Spitzenstandort: Deutscher PV-Branche drohen neue Kürzungen

19.1.2010 - Bonn. Erst vor wenigen Tagen wurde die Solarförderung deutlich gekürzt und an die Marktgegebenheiten angepasst, schon werden Rufe nach weiteren Kürzungen laut. Auslöser für diese vom Bundesumweltministerium für die nächsten Tage angekündigte Revision der Fördertarife sind unter anderem die unterschiedlichen (www.openpr.de) weiter

Förderstopp in Sachsen

19.1.2010 - Solarthemen 319: Die Sächsische Aufbaubank (SAB) hat ihre Förderung von erneuerbaren Energien im Rahmen des aktuellen EFRE-Programms zum 1. Januar ausgesetzt. Die vorliegenden rund 800 offenen Anträge insbesondere für Photovoltaik, Solarwärme und Pelletsheizungen würden das komplett binden, teilte die staatliche Förderbank mit. Weitere interessante Beiträge lesen Sie in den Solarthemen Nr. 319. Möchten Sie diese Artikel lesen, [...] (www.solarthemen.de) weiter

Energieeffizienz: Fassadendämmung und Solaranlagen liegen vorn

19.1.2010 - Fassadendämmung, Photovoltaik und Solarthermie - das sind die Top 3 der Energiesparmaßnahmen, die Bauherren und Sanierungswillige zur Reduzierung ihrer Heiz- und Stromrechnung angehen. Mehr als 80 Prozent würden hierfür auch mehr tun, als vom Gesetzgeber verlangt, ergab eine Umfrage von (www.openpr.de) weiter

EMAS III zum neuen europäischen Umwelt-Standard überarbeitet

19.1.2010 - Organisationen sollen freiwillig an Gemeinschaftssystem teilnehmen Frankfurt, 19. Januar 2010 - Die Europäische Union hat zum Jahresende 2009 eine neue Verordnung über die freiwillige Teilnahme von Organisationen an einem Gemeinschaftssystem für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung veröffentlicht (EMAS: Eco-Management and Audit Scheme). Die (www.openpr.de) weiter

Internationale Grüne Woche: Öko-Brennstoff Holz - Nachwachsende Energie aus dem Wald speichert das Sonnenlicht

19.1.2010 - Wärme aus Biomasse repräsentiert 80 Prozent der Erneuerbaren Energien - Senkung des CO2-Ausstoßes um 13,8 Mio. Tonnen Frankfurt am Main. - Holz als Brennstoff zählt aus gutem Grund zu den staatlich geförderten Erneuerbaren Energien. Denn der nachwachsende Rohstoff aus dem (www.openpr.de) weiter

Österreich braucht ein Energieeffizienzgesetz

19.1.2010 - Dem Energiesparen einen Marktwert geben! (www.oekonews.at) weiter

EU-Umweltminister: keine Eingung zu EU-Einsparzielen

19.1.2010 - Europa muss seine Klimaziele verschärfen - Österreich soll handeln (www.oekonews.at) weiter

CSU-Landesgruppe positioniert sich

19.1.2010 - Solarthemen 319: Auf ihrer Klausurtagung in Wildbad Kreuth Anfang Januar hat sich die CSU-Landesgruppe auch mit der Förderung erneuerbarer Energien befasst und Forderungen zur Novelle des EEG und zum Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz beschlossen. So sollen PV-Freiflächenanlagen nur noch dort gebaut werden dürfen, wo? Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den Solarthemen Nr. 319. Möchten Sie diesen Artikel lesen, so [...] (www.solarthemen.de) weiter

Ökologische Neuausrichtung der Agrarpolitik erforderlich

19.1.2010 - In einer Aktuellen Stellungnahme zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik spricht sich der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) für eine grundlegende Neuausrichtung der europäischen Agrarförderung aus (www.oekonews.at) weiter

„Für Hoteliers bereits doppelt so viel Geld ausgegeben wie für die Photovoltaik-Forschung das ganze Jahr vorgesehen“

19.1.2010 - Zu den geplanten drastischen Einschnitten der CDU/CSU/FDP-Bundesregierung bei der Photovoltaik meldet sich erneut Hans-Josef Fell, Sprecher für Energiepolitik von Bündnis 90/Die Grünen, zu Wort: 'Bundesumweltminister Röttgen will die Forschungsmittel für Photovoltaik um rund ein Viertel von 32,5 Millionen Euro auf 25 Millionen Euro reduzieren. Wer nachrechnet, wird feststellen, dass schwarz-gelb dieses Jahr bereits doppelt so viel Geld für Hoteliers ausgegeben hat wie das Bundesumweltministerium für das ganze Jahr für die Photovoltaik-Forschung vorgesehen hat.' (www.solarportal24.de) weiter

„Katastrophal für die deutsche Solarindustrie“

19.1.2010 - 'Mehrere Medien berichten aktuell von Plänen des Bundesumweltministeriums, die Einspeisevergütung für Photovoltaik-Anlagen ab April um 16 bis 17 Prozent zu senken. Diese geplante Absenkung halten wir von IBC SOLAR für katastrophal für die deutsche Solarindustrie.' Mit diesem Statement schaltet sich nun auch Udo Möhrstedt, Solarpionier seit 1982 und Gründer der IBC SOLAR AG, in die aktuelle Diskussion zur Absenkung der Einspeisevergütung für Photovoltaik-Anlagen ein. (www.solarportal24.de) weiter

Erderwärmung beschleunigt den Klimawandel

19.1.2010 - Mehr Methan bei höheren Temperaturen freigesetzt. (www.sonnenseite.com) weiter

Das Gesetz über den Vorrang Erneuerbarer Energien 2009

18.1.2010 - Das Gesetz über den Vorrang Erneuerbarer Energien 2009: Ein Überblick über wichtige Neuregelungen insbesondere für Photovoltaik-Anlagen Im Jahr 2009 wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) grundlegend reformiert. Auch das Wachstumsbeschleunigungsgesetz vom 22.12.2009 enthält Neuregelungen zum EEG. Speziell für Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) sind folgende Regelungen im EEG (www.openpr.de) weiter

2009 lag die Mehrbelastung durch Solarstrom bei 24 Cent pro Monat

18.1.2010 - Bereits zum Jahresbeginn wurden die Tarife zur Förderung von Photovoltaik-Anlagen in Deutschland deutlich gekürzt und an die aktuellen Marktgegebenheiten angepasst. Nun lassen Spekulationen über die Größe des deutschen Photovoltaik-Marktes die politische Diskussion um die Höhe der Fördertarife wieder aufflammen. Auslöser dafür ist nach Ansicht des Marktforschungsinstituts EuPD Research nicht etwa der ausbleibende Erfolg des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), sondern seine enorme industriepolitische Zugkraft. Weitere, außerplanmäßige Fördersenkungen, so EuPD Research, gefährden in erster Linie deutsche Arbeitsplätze. (www.solarportal24.de) weiter

Wie geht es weiter mit der Photovoltaik?

18.1.2010 - Häufig wird die Frage gestellt, wie es jetzt gesetzestechnisch mit der Photovoltaikvergütung weiter geht. (www.sonnenseite.com) weiter

Dr. Möhrstedt: ?Absenkung der Einspeisevergütung wäre katastrophal für Solarindustrie?

18.1.2010 - Die Debatte um die Kürzung der Einspeisevergütung für Photovoltaik sorgt weiterhhin für viele unterschiedliche Positionen. Soeben erreicht uns hierzu eine Stellungnahme von Dr. Udo Möhrstedt, dem Vorstandsvorsitzenden der IBC Solar AG, die wir gerne vollständig dokumentieren möchten. ?Mehrere Medien berichten aktuell von Plänen des Bundesumweltministeriums, die Einspeisevergütung für Photovoltaik-Anlagen ab April um 16 bis 17 Prozent [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Forscher entwickeln hauchdünne Lithium-Polymer-Akkus

18.1.2010 - Wie die unabhängige Nachrichtenagentur pressetext berichtet, ist es japanischen Wissenschaftlern jetzt gelungen, einen hauchdünnen Akku auf Basis von Lithium-Polymer zu entwickelt, der durch ein Druckverfahren hergestellt werden kann. Druckverfahren werden in der Produktion dank Nanotechnologie immer häufiger eingesetzt: Auch das Solar-Unternehmen Nanosolar setzt auf eine Art Tinte, die bei der Produktion von Solarzellen aufgespritzt wird. Der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Streit vor Gericht wegen Meldepflicht

18.1.2010 - Solarthemen 319: Die vom Bundesumweltministerium (BMU) vertretene Rechtsauffassung, Betreiber von Solarstromanlagen könnten erst ab dem Zeitpunkt eine Vergütung beanspruchen, zu dem sie ihre Anlage bei der Bundesnetzagentur gemeldet haben, wird von Fachanwälten nicht geteilt? Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den Solarthemen Nr. 319. Möchten Sie diesen Artikel lesen, so bestellen Sie bitte die oben genannte Solarthemen-Ausgabe [...] (www.solarthemen.de) weiter

Die Milch macht?s? Protest gegen negative Folgen des Milchkonsums

18.1.2010 - Anlässlich der Grünen Woche und des Internationalen Agrarministertreffens in Berlin protestierten Aktive des Netzwerks Nandu am 16.01.10 vor dem Tagungsort der Agrarminister. Die AktivistInnen wiesen am Brandenburger Tor auf die grausamen Folgen der Milchwirtschaft hin, die unabdingbar mit der Haltung (www.openpr.de) weiter

Solarthermie News: Dampferzeuger NOVA-1

18.1.2010 - Die Technologie der Karlsruher Novatec Biosol AG wird in den kommenden Monaten erstmalig in einer größeren solarthermischen Anlage in Spanien eingesetzt. Im Dezember wurde das Kraftwerk PE 2 in der südspanischen Region Murcia vorregestriert – damit ist der gesetzliche Einspeisetarif für die kommenden 25 Jahre gesichert.PE-1, das weltweit erste Fresnel-Solarkraftwerk hat bereits im vergangenen April [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Beschwerde gegen Ostseepipeline

18.1.2010 - Ein Bündnis estnischer Umweltgruppen hat Anfang Januar Beschwerde bei der EU-Kommission eingereicht, da Finnland, Schweden, Dänemark und Deutschland bei der Lizenzvergabe für die Pipeline an Nord Stream die europäische Umweltgesetzgebung missachtet hätten (www.oekonews.at) weiter

„Bundesregierung zieht den Stecker bei der deutschen Solarwirtschaft“

18.1.2010 - 'Die von Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) geplanten Kürzungen bei der Photovoltaik-Vergütungen werden der deutschen Solarwirtschaft erheblichen Schaden zufügen', warnt der Sprecher für Energie der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Hans-Josef Fell. Kürzungen von 16-17 Prozent zusätzlich zu der Kürzung von 9-11 Prozent vor gerade mal zweieinhalb Wochen seien für die meisten deutschen Unternehmen nicht verkraftbar. (www.solarportal24.de) weiter

Neue Regeln für das EU-Umweltmanagementsystem EMAS

17.1.2010 - Nach der Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union ist vergangenes Wochenende die revidierte europäische Umweltmanagementverordnung in Kraft getreten (www.oekonews.at) weiter

Klimawandel ist Bedrohung, Klimaschutz ist Chance für die Landwirtschaft

17.1.2010 - Agrarminister aus aller Welt beraten in Berlin über Strategien gegen Klimawandel (www.oekonews.at) weiter

Schwarz-Gelb zieht Stecker für Solarwirtschaft

17.1.2010 - Die von Umweltminister Röttgen geplanten Kürzungen bei der Solarstromvergütungen werden der deutschen Solarwirtschaft erheblichen Schaden zufügen. Kürzungen von 16-17% zusätzlich zu der Kürzung von 9-11% vor gerade mal zweieinhalb Wochensind für die meisten deutschen Unternehmen nicht verkraftbar. (www.sonnenseite.com) weiter

Informeller Energieministerrat diskutiert energiepolitischen Aktionsplan 2010-2014 für die Europäische Union

15.1.2010 - Schwerpunkte des informellen EU-Energieministerrats, der heute am 15. Januar im spanischen Sevilla tagte, waren mögliche Inhalte des neuen europäischen energiepolitischen Aktionsplans für die Jahre 2010 bis 2014 sowie die weitere Umsetzung des Strategischen Energietechnologie Plans. (www.bmwi.de) weiter

Gefährdet die Degression kleine PV?

15.1.2010 - Solarthemen 319: Anfang Januar traf sich eine erste Runde zur Diskussion der Vergütungsdegression für Solarstrom im Bundesumweltministerium (BMU). Allerdings könnte eine weitere Absenkung der Einspeisevergütung vor allem kleine Anlagen bis 10 Kilowatt Leistung treffen. Anlagen bis 30 kW Leistung machten 2009 mehr als die Hälfte des deutschen Solarmarktes aus? Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den [...] (www.solarthemen.de) weiter

Solar News: Förder-Schlaraffenland Deutschland adé?

15.1.2010 - Eines ist nach dem Treffen von Vertretern der Solarbranche mit Staatssekretären und Minister Röttgen klar: Es wird gekürzt – Solar-Förder-Schlaraffenland ist ab dem Frühjahr 2010 in Deutschland vorbei. Doch, eine offizielle Verlautbarung, wie sich die Solar-Subventionen verändern sollen, gibt es bislang nicht. Diese soll erst in den kommenden Tagen kommen – bis dahin wird die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

GLOBAL 2000 zu österreichischer CO2-Bilanz: Kyoto-Ziele in weiter Ferne

15.1.2010 - Länder und Bund gefordert: Klimaschutzgesetz muss Grundlage für verbindlichen Klimaschutz werden! (www.oekonews.at) weiter

Frankreichs Staatspräsident Sarkozy fordert CO2?Zölle an den EU-Grenzen

15.1.2010 - Europas Unternehmen haben höhere Umweltauflagen und sollen deswegen entsprechend unterstützt werden (www.oekonews.at) weiter

Ökostromgesetz blockiert Engagement der Gemeinden

14.1.2010 - Österreichs Gemeinden wollen auf Erneuerbare Energien umsteigen (www.oekonews.at) weiter

Plus 3,5 Grad bis 2050

14.1.2010 - Wird die Messlatte für den internationalen Klimschutz nicht höher gesetzt, droht der Welt ein Temperaturanstieg von drei bis vier Grad bis Ende des Jahrhunderts. (www.sonnenseite.com) weiter

Grüne Woche: Klimaneutral heizen - Energielieferant Holz senkt CO2-Ausstoß um 13,8 Mio. Tonnen

13.1.2010 - Biomasse in Form von Brennholz stellt heute rund 80 Prozent der Erneuerbaren Energien, die in Deutschland zur Wärmeerzeugung eingesetzt werden. Damit sinkt gleichzeitig auch der klimaschädliche CO2-Ausstoß um 13,8 Mio. Tonnen im Jahr. Das sind die wesentlichen Ergebnisse einer Öko-Bilanz, (www.openpr.de) weiter

Klimapolitik hat versagt -Ökostrom muss endlich forciert werden!

13.1.2010 - Umweltdachverband an BM Mitterlehner: Heimische Klimapolitik braucht Taten - funktionierendes Ökostrom-Förderregime ist Gebot der Stunde -100 % Ökostrom für Österreich (www.oekonews.at) weiter

Robert Kanduth: Photovoltaik ist wichtigster Stromlieferant der Zukunft

13.1.2010 - Obmann vom Dachverband Energie-Klima widerspricht Minister Mitterlehner heftig (www.oekonews.at) weiter

Ökostrom - Zum Sterben zuviel, zum Leben zu wenig

13.1.2010 - Kopetz kritisiert die Ökostromverordnung 2010 (www.oekonews.at) weiter

Elektroauto News: Ford investiert halbe Milliarde Dollar in Elektroauto-Werk

12.1.2010 - Es tut sich was in Sachen Elektromobilität: Jetzt hat Ford angekündigt, fast eine halbe Milliarde US-Dollar in den Bau eines Werkes für Elektroautos im US-Bundesstaat Michigan investieren zu wollen. Gleichzeitig, so meldet Reuters, will der Automobilhersteller Ford einen innovativen Hybrid-Wagen entwickeln. Ford steht in den USA deutlich unter Druck, weil GM mit dem Chevy Volt schon [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Mist des Tages: AK: Landwirtschaftslobby bremst Ökostromausbau

12.1.2010 - Kritik an Ökostromverordnung: Verordnung geht zu Lasten von Strom aus Windkraft und Photovoltaik (www.oekonews.at) weiter

Wenn die Waschmaschine ausgedient hat - So werden Haushaltsgeräte korrekt entsorgt

12.1.2010 - Die Weihnachtsfeiertage sind um und der neue Toaster soll nun seinen Dienst aufnehmen. Doch wohin mit dem alten Gerät? Nach Angaben des Bundesministeriums für Umwelt fallen in Deutschland jährlich zwei Millionen Tonnen Elektroschrott an. Die meisten Altgeräte landen im Hausmüll. (www.openpr.de) weiter

Energieffizienz News: Europäische Stand-By Verordnung tritt in Kraft

12.1.2010 - Vor einigen Tagen ist die so genannte Stand-By Verordnung in Kraft getreten, die für alle Haushalts- und Bürogeräte gilt.  Kernpunkt: Innerhalb des EU-Marktes gekaufte Geräte dürfen künftig im Stand-By-Betrieb nicht mehr als zwei Wall elektrische Leistung ziehen. Damit soll ein gewichtiger Beitrag zu besserer Energieeffizienz innerhalb der EU geleistet werden wie heise online berichtet. Festgelegt wurden [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Solar News: Indien will 20.000 Megawatt Sonnenstrom bis 2022

12.1.2010 - Derzeit trudeln viele positive Meldungen aus der Solarbranche tagtäglich auf die Schreibtische der Cleanthinking.de-Redakteure. So auch die heutige Meldung, dass die indische Regierung eine Großoffensive in Sachen Solarenergie mit massivem Finanzkapital unterstützt. Konkret: Das Programm soll bis 2022 zu mehr als 20.000 Megawatt installierter Photovoltaik-Leistung führen. Wird Indien damit der neue Sonnenstaat? Das Solarenergieprogramm weckt jedenfalls [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Kopenhagen: Mini statt Multi?

10.1.2010 - ?Rettet das Kyoto-Protokoll!? Hermann Scheer?s Abgesang auf die Vereinten Nationen und die multilaterale Klimapolitik (Sonnenseite 27. Dezember 09) ist nicht neu; durch Wiederholung wird er aber nicht besser. (www.sonnenseite.com) weiter

10 Jahre "Haus der Zukunft" ? Eine Erfolgsgeschichte

9.1.2010 - Vor kurzem feierte das Forschungsprogramm 'Haus der Zukunft', 1999 vom 'Nachhaltig wirtschaften' des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) initiiert, seinen 10.Geburtstag (www.oekonews.at) weiter

10 Jahre "Haus der Zukunft" ? Eine Erfolgsgeschichte

9.1.2010 - Vor kurzem feierte das Forschungsprogramm 'Haus der Zukunft', 1999 vom 'Nachhaltig wirtschaften' des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) initiiert, seinen 10.Geburtstag (www.oekonews.at) weiter

Preis für Solarkataster

8.1.2010 - Solarthemen 318: Erstmals ist der GeoBusiness Award als Preis der Kommission für Geoinformationswirtschaft des Bundeswirtschaftsministeriums verliehen worden. Er ging an die Geoplex GmbH. Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den Solarthemen Nr. 318. Möchten Sie diesen Artikel lesen, so bestellen Sie bitte die oben genannte Solarthemen-Ausgabe für 6 ? (incl. Versandkosten und MwSt.) unter vertrieb@solarthemen.de. Vergessen Sie [...] (www.solarthemen.de) weiter

Minus 20 Grad Außentemperatur - UCY ENERGY liefert ab sofort Heizöl

7.1.2010 - "Offensive Privatkunden" geht in die nächste Runde - Onlineportal zur Bestellung von Heizöl ist fertig und unter heizoel. ucy-energy.com erreichbar 06.01.2010 - UCY ENERGY hat sich im Jahr 2010 das strategische Ziel gesetzt neben dem Industriekundengeschäft auch Privatkunden mit Energie zu (www.openpr.de) weiter

Westerwelle & Asbeck buhlen in Katar und Saudi-Arabien um Solar-Großaufträge

7.1.2010 - Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) ist gestern nach dem Dreikönigstreffen der FDP in Stuttgart zu einer Reise nach Saudi-Arabien, Katar und in die Vereinigten Arabischen Emirate aufgebrochen. Im Gepäck: SolarWorld-Chef Frank Asbeck, der erst vor wenigen Tagen verkündete, sein Unternehmen, die Bonner SolarWorld AG, habe im abgelaufenen Jahr mehr als eine Milliarde Euro Umsatz erwirtschaftet. Jetzt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

North Sea Grid soll Energie aus Windkraft, Wasserkraft und Gezeitenkraftwerken zum Verbraucher bringen

6.1.2010 - Bekommt das Wüstenstromprojekt Desertec demnächst einen europäischen Bruder in der Nordsee namens North Sea Grid? Die Staaten Deutschland, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Irland und Schweden planen, ein gigantisches Hochspannungsnetz in der Nordsee zu installieren, um Energie und Strom aus Offshore-Windparks, Wasser- und Gezeitenkraftwerken ab dem Jahr 2020 auch zu den Verbrauchern bringen zu können. Für das Nordseenetz [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Motech kauft Werk von GE Energy in Delaware

6.1.2010 - Motech Industries Inc. wird die Modulfabrik von GE Energy im US-Bundesstaat Delaware kaufen (www.oekonews.at) weiter

Umweltminister Berlakovich zieht Unwetterbilanz

5.1.2010 - Österreich ist von Folgen des Klimawandels stark betroffen- Rund 200 schwere Unwetter im Jahr 2009 ? 200 Millionen Euro Schaden (www.oekonews.at) weiter

Internationale Zusammenarbeit entscheidend für Erfolg von Offshore-Windenergie: Nordseeanrainer rufen Nordsee-Offshore-Initiative ins Leben

5.1.2010 - Am 7.12. haben Vertreter aller EU-Nordseeanrainerstaaten und Irlands mit einer politischen Erklärung eine Nordsee-Offshore-Initiative ('North Seas Countries' Offshore Grid Initiative') ins Leben gerufen. Für Deutschland hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie als treibende Kraft an der Vereinbarung mitgewirkt. Erstmals arbeiten damit alle EU-Nordseeanrainer-Staaten gezielt in Fragen der Netzanbindung von Offshore-Anlagen zusammen.  (www.bmwi.de) weiter

Berlin, Braunschweig, Freiburg, Herzogenaurach, Kiel gewinnen Kampagne für klimafreundliche Mobilität

5.1.2010 - Deutsches Bundesumweltministerium stellt eine Million Euro bereit (www.oekonews.at) weiter

Berlakovich: Der Umweltminister mit dem höchsten Grad an Erfolglosigkeit

5.1.2010 - Eine Ansichtssache von Robert Willfurth (www.oekonews.at) weiter

Branchentreff der BHKW- und KWK-Szene in Fürth

4.1.2010 - Rastatt/Fürth, 04. Januar 2010 - Bereits zum achten Mal veranstalten BHKW-Consult (bhkw-consult.de) und das BHKW-Infozentrum (bhkw-infozentrum.de) die Jahreskonferenz zu aktuellen Entwicklungen im Bereich der gesetzlichen Rahmenbedingungen für Blockheizkraftwerke (BHKW) sowie innovativen Technologien im BHKW- und KWK-Bereich. Blockheizkraftwerke (BHKW) sind Motoren oder (www.openpr.de) weiter

Interdisziplinäres Forschungsprojekt zur Dünnschicht-Photovoltaik gestartet

4.1.2010 - Die Würth Solar aus Schwäbisch Hall wurde vor wenigen Wochen zum Koordinator eines interessanten Spitzencluster-Projektes des Bundesministerium für Bildung und Forschung ernannt. Am Projekt “Technologieentwicklung für die Dünnschicht-Photovoltaik” (TEDD) sind u.a. auch die Merck KGaA, Trumpf Laser aus Schramberg, das Zentrum für Sonnenenergie- und Wassserstoff-Forschung (Stuttgart) sowie das Karlsruhe Institute of Technology beteiligt. Rund 15 Materialwissenschaftler, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Bäume des Jahres 2010 sind Wildobstbäume

4.1.2010 - Kuratorium Wald und Lebensministerium stellen 'Baum des Jahres 2010' vor (www.oekonews.at) weiter

Baden-Württemberg: Zehn Prozent des Wärmebedarfs aus Erneuerbaren Energien jetzt Pflicht

4.1.2010 - Beim Austausch einer Heizungsanlage in einem Wohngebäude müssen in Baden-Württemberg ab diesem Jahr zehn Prozent des Wärmebedarfs über Erneuerbare Energien gedeckt werden. Mit den Neuregelungen werde der Klimaschutz im Land vorangebracht und ein wichtiger Impuls für die energetische Modernisierung von Wohngebäuden gesetzt, so Baden-Württembergs Umweltministerin Tanja Gönner. Von den neuen gesetzlichen Regelungen erhofft sich die Ministerin einen weiteren Impuls für den Ausbau Erneuerbarer Energien wie Solarthermie, Holzpelletanlagen oder Erdwärmesonden und Wärmepumpen. (www.solarportal24.de) weiter

Cleantech Ausblick 2010: Positive Aussichten für Saubere Technologien

2.1.2010 - Institutionelle Anleger beurteilen die Investment-Aussichten im Bereich CleanTech (Saubere Technologien) für die nächsten zwölf Monate positiv und rechnen mit weiterhin gesicherten staatlichen Anreizen, die als die wichtigsten Wachstumstreiber für CleanTech-Unternehmen gelten. Dabei werden wesentliche Innovationsimpulse weiterhin aus Europa kommen. Bei der Produktion, insbesondere in der Solarindustrie, wird es jedoch eine Verlagerung nach China geben. Das [...] (www.cleanthinking.de) weiter

China setzt weiterhin auf erneuerbare Energien

2.1.2010 - Chinesische Behörden haben vor kurzem das Gesetz über erneuerbare Energien revidiert, damit soll die Energiestruktur des Landes verbessert und der Klimawandel bekämpft werden (www.oekonews.at) weiter

SmartMeter ab 2010 bei Neubauten verpflichtend

31.12.2009 - Deutschlands Gesetzgeber schreibt intelligente Stromzähler ab 1. Januar 2010 in Neubauten verpflichtend vor. (www.sonnenseite.com) weiter

Desertec ? oder: Gibt es schlechten Solarstrom?

31.12.2009 - Man konnte es nicht versäumen: Desertec, das größte Projekt der noch jungen Solargeschichte, beherrscht die Schlagzeilen, und Solar-Promis, Unternehmer, Politiker wie Fachjournalisten wetteifern um den besten Kommentar. Kommentar von Heidi Schiller (www.sonnenseite.com) weiter

Massive Kritik an der neuen Ökostrom-Verordnung aus Vorarlberg

30.12.2009 - Ökostromtarif: So geht es nicht (www.oekonews.at) weiter

Energieeffizienz in Gebäuden

29.12.2009 - Der Aufbau eines weltweit nutzbaren Internet-Portals bigEE beginnt- Deutsches Bundesumweltministerium fördert Initiative des Wuppertal Instituts als Beitrag zum internationalen Klimaschutz (www.oekonews.at) weiter

Untersuchung "E-Mobility 2009" zeigt Marktpotenzial für Elektroautos

29.12.2009 - Accenture-Untersuchung: Marktpotenzial für Elektroautos übertrifft Zielvorgaben der deutschen Politik (www.oekonews.at) weiter

Mitterlehner schickt Einspeisetarif-Verordnung zu Ökostrom in Begutachtung

29.12.2009 - Basis für die Tarife sind Gutachten von Energieagentur und E-Control (www.oekonews.at) weiter

Neue Energieeinspar-Verordnung und jede Menge neue Missverständnisse

28.12.2009 - Besitzer, Verwalter, Käufer und Neumieter bestehender Gebäude müssen seit dem 1. Oktober 2009 die geänderte Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) anwenden. (www.sonnenseite.com) weiter

Röttgen: Deutsche Klimaschutzziele bleiben

26.12.2009 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen macht die USA und China für das Scheitern des Weltklima-Gipfels verantwortlich. (www.sonnenseite.com) weiter

Neues Tool macht weltweit Ausstoß von Treibhausgas sichtbar

25.12.2009 - Das Forschungszentrum JRC (Joint Research Center) der EU hat die Emissionen nun weltweit sichtbar gemacht. (www.sonnenseite.com) weiter

Land NRW will Klimaschutz streichen

24.12.2009 - Solarthemen 318: Die Landesregierung will bald das ?Gesetz zur Landesentwicklung? (Landesentwicklungsprogramm) ändern. Umweltverbände kritisieren, damit wollten CDU und FDP Paragraf 26 streichen, der erneuerbaren Energien einen Vorrang einräumt. Vor einigen Wochen hatte das Oberverwaltungsgericht Münster mit Verweis auf den Paragrafen den Bau eines Kohlekraftwerkes vorerst gestoppt. Die Koalition will solchen Urteilen einen Riegel vorschieben. (www.solarthemen.de) weiter

Solarparks: Ungerechte Gewerbesteuer bleibt

23.12.2009 - Solarthemen 318: Die Union und die FDP haben im Bundestag einen Antrag der SPD abgelehnt, der Standortkommunen von Solarparks einen Anteil von mindestens 70 Prozent an der Gewerbesteuer sichern sollte. Denn aus Sicht der CDU würde dies die Kommunen ermuntern, weitere Flächen für Solarparks auszuweisen. Laut der Gesetzesinitiative hätten die Gewerbesteuern analog zu der im [...] (www.solarthemen.de) weiter

Förderprogramm der EU für Kommunen

23.12.2009 - Solarthemen:kom: Weil rund 70 Prozent des Energieverbrauches in der Europäischen Union auf städtische Gebiete entfallen, werden innerhalb des Programms “Intelligente Energie Europa” 15 Millionen Euro aus dem Budget 2009 für Investitionen in nachhaltige Energieprojekte in Städten und Regionen zur Verfügung gestellt. Die Europäische Kommission und die Europäische Investitionsbank haben in Zusammenarbeit die Fazilität für technische [...] (www.solarthemen.de) weiter

Driften Klimapolitik und Klimawissenschaft auseinander?

23.12.2009 - Eine 'Ansichtssache' zur Kopenhagener Klimakonferenz COP-15 von Prof. Reimund Schwarze, der die Verhandlungen im Plenarsaal als Konferenzteilnehmer verfolgt hat (www.oekonews.at) weiter

Ontario auf einer Stufe mit Deutschland

23.12.2009 - Studie der Deutsche Bank Group lobt Ontarios Energiepolitik als vorbildlich für Nordamerika. (www.sonnenseite.com) weiter

Heizöl - Kein Vertrauen in die OPEC-Disziplin

22.12.2009 - LEIPZIG (Ceto).- Im Tagesverlauf ist der Rohölpreis heute leicht abgerutscht. Ein Auslöser dafür waren US-Wirtschaftsdaten, nach denen sich die Wirtschaft der Vereinigten Staaten nicht in dem Maße erholt wie erhofft. Des Weiteren hatten die OPEC-Staaten heute erwartungsgemäß beschlossen, die Ölfördermenge (www.openpr.de) weiter

Ontarios Energiepolitik: auf einer Stufe mit Deutschland

22.12.2009 - Studie der Deutsche Bank Group lobt Ontarios Energiepolitik als vorbildlich für Nordamerika und stellt die Provinzauf eine Stufe mit Deutschland (www.oekonews.at) weiter

Umweltminister Niki Berlakovich testet Elektroauto Renault Fluence Z.E.

22.12.2009 - Elektroautos im Test in Kopenhagen - Zero Emission Strategie von Renault stößt auf positive Resonanz (www.oekonews.at) weiter

Forschungsprojekt für nächste Generation von CIS-Dünnschicht-Solarzellen gestartet

22.12.2009 - Das Projekt 'Technologieentwicklung für die Dünnschicht-Photovoltaik' (TEDD), das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für den Zeitraum von drei Jahren gefördert wird, geht an den Start. Die Koordination hat Würth Solar (Schwäbisch Hall) übernommen. Im Rahmen von TEDD werden Synergieeffekte erwartet, die sich durch das Zusammenspiel druckbarer organischer und anorganischer Absorbermaterialien und Funktionsschichten für zukünftige Generationen von Dünnschicht-Solarzellen ergeben. (www.solarportal24.de) weiter

Wie kann Deutschland 9 Prozent Endenergieeinsparung bis 2016 nachweisen?

22.12.2009 - Wuppertal Institut und Partner legen Vorschlag für Nachweismethoden vor, die in der EU zur Anwendung kommen sollen. (www.sonnenseite.com) weiter

blower door test in einer Sporthalle mit Porenbeton erfolgreich bestanden

21.12.2009 - Stuttgart, 21.12.2009 - Im Zuge der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) vom 1.10.2009 hat der blower door test eine zentralere und vor allem stärkere Gewichtung bekommen - nicht nur im Wohnbau! Gemeinsam mit der Xella Aircrete Systems GmbH führte die ean50 GmbH am (www.openpr.de) weiter

UN-Gipfeltreffen in Kopenhagen: "Klimaabkommen ohne Substanz"

21.12.2009 - Nach zweiwöchigen Verhandlungen in Kopenhagen ist die UN-Klimakonferenz am Samstag, 19. Dezember, zu Ende gegangen. Die Konferenz kann als gescheitert bezeichnet werden ? auch wenn die Verhandlungen nicht abgebrochen, sondern lediglich suspendiert worden sind. Die Staatengemeinschaft hat sich nicht auf (www.openpr.de) weiter

Deutschland erteilt Genehmigung zum Bau der Ostseepipeline

21.12.2009 - Das Bergamt Stralsund hat heute die bergrechtliche Genehmigung zum Bau der Ostseepipeline erteilt. Mit der Genehmigung des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie für die deutsche Ausschließliche Wirtschaftszone wird in Kürze gerechnet. Damit werden alle wesentlichen Genehmigungen der Ostseeanrainerstaaten vorliegen, die für eine Aufnahme der Arbeiten erforderlich sind. (www.bmwi.de) weiter

Keine Resignation beim Klimaschutz - Österreich muss jetzt seine Hausausgaben machen

21.12.2009 - Der Klima- und Energiegipfel im Jänner soll den Durchbruch für eine gemeinsame Energiestrategie, Energiesparmilliarde und ein Klimaschutzgesetz von Bund und Ländern bringen (www.oekonews.at) weiter

Clearingstelle EEG sieht auch teure Irrtümer

21.12.2009 - Solarthemen 318: Betreiber von Solarstromanlagen unterliegen zum Teil teuren Irrtümern. Dies betrifft nach Aussage der Clearingstelle EEG zum einen die Erweiterung von Photovoltaikanlagen und zum anderen die Installation von Freilandanlagen. Auch Installateure scheinen nicht immer richtig über die Vorschriften des Erneuerbare-Energien-Gesetzes informiert zu sein. So erklären sie Betreibern, sie könnten von den höheren Einspeisevergütungen des Vorjahres [...] (www.solarthemen.de) weiter

Tausende Einwendungen gegen geplantes Einbetonieren von Atommüll in Morsleben

21.12.2009 - ROBIN WOOD und Anti-Atom-Initiativen haben auf dem Domplatz in Magdeburg mehrere tausend Einwendungen gegen die geplante Betonverfüllung des Atommülllagers Morsleben Vertretern des zuständigen Landesumweltministeriums übergeben (www.oekonews.at) weiter

China entert Europas Solarmarkt

21.12.2009 - Staatsbetrieb schielt auf Einspeisetarife - Weitere Unternehmen im Schlepptau. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimakonferenzen abschaffen!

20.12.2009 - Über ein Dutzend Konferenzen hat das Weltklima bereits überlebt. Besseres ist dabei noch nie herausgekommen. Wann kommt die kopernikanische Energiewende? Die Politiker von Kopenhagen leben noch im vorkopernikanischer Zeit. Es möge ihnen endlich die SONNE aufgehen - das wünscht sich Hans Kronberger in einem Kommentar im Wiener 'derStandard.at'. (www.sonnenseite.com) weiter

Sonnige Aussichten für internationale Investoren: US-Ostküstenstaat Pennsylvania lockt europäische Solarbranche

20.12.2009 - PV-Modulhersteller HelioSphera eröffnet Standort in Philadelphia - Conergy AG baut Solarpark für Aqua Pennsylvania in Chester County -Konsequente Klimapolitik bietet optimale Einstiegsbedingungen für internationale CleanTech Unternehmen (www.oekonews.at) weiter

Industrienationen können sich nicht auf China herausreden!

20.12.2009 - Studie belegt: Industriestaaten tragen indirekte Verantwortung für 30 Prozent des chinesischen Emissionszuwachs. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Schwarze Peter von Kopenhagen

19.12.2009 - Es war absehbar, dass der Klimagipfel in Kopenhagen scheitern muss. Aus Hopenhagen wurde Flopenhagen. Seit beinahe 20 Jahren verlaufen alle Klimakonferenzen der UNO immer so, dass der langsamste der 190 Mitgliedstaaten das Tempo bestimmt. Und solange Klimaschutz als Last und nicht als Chance für Innovation, Arbeitsplätze  und Modernisierung empfunden wird, fehlt der Impetus für eine Klimaschutzpolitik, die diesen Namen auch verdient. (www.sonnenseite.com) weiter

Italien vor Gesetzesnovelle

19.12.2009 - Solarthemen 318: Laut Zeitungsberichten will die italienische Regierung ab 2011 offenbar die Solarvergütung deutlich reduzieren. Zudem soll es wohl weiterhin einen Deckel geben. Nachdem die Solarverbände im November ihre Vorschläge für das ?Conto Energia? präsentiert hatten, ist in den kommenden Monaten die politische Diskussion zu erwarten. (www.solarthemen.de) weiter

Studie widerlegt Führungsrolle der EU im Klimaschutz

19.12.2009 - Das Ecofys-Institut analysiert die bisherigen Klimaschutzmaßnahmen und gegenwärtigen Reduktionszusagen der EU im internationalen Vergleich. (www.sonnenseite.com) weiter

Studie widerlegt Führungsrolle der EU im Klimaschutz

19.12.2009 - Das Ecofys-Institut analysiert die bisherigen Klimaschutzmaßnahmen und gegenwärtigen Reduktionszusagen der EU im internationalen Vergleich. (www.oekonews.at) weiter

Industrienationen können sich nicht auf China ausreden!

19.12.2009 - Studie belegt: Industriestaaten tragen indirekte Verantwortung für 30 Prozent des chinesischen Emissionszuwachs (www.oekonews.at) weiter

Kopenhagen-Ergebnis ist ?Ohrfeige für das Weltklima und die ärmsten Staaten der Erde?

19.12.2009 - ?Die Welt hat auf Kopenhagen geschaut. Die Welt wurde bitter enttäuscht?, sagte der Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger, zu den Ergebnissen des Klimagipfels. (www.sonnenseite.com) weiter

Heizölpreis 18. Dezember: Rohöl treibt Heizölpreis weiter an

18.12.2009 - LEIPZIG (Ceto). ? Zur Mitte der Woche zeigten sich die Rohölnotierungen, die bis dahin immer wieder zeitweise unter die Marke von 70 Dollar pro Barrel gerutscht waren, fester mit einem wieder eingesetzten Aufwärtstrend. Dieser konnte sich auch im Verlauf des (www.openpr.de) weiter

Friedensratschlag: Nicht das Grundgesetz ändern, sondern die Politik

18.12.2009 - Wortführer der CDU/CSU scheinen von allen guten Geistern verlassen zu sein, wenn sie den Streit um das Kundus-Massaker zu einer Grundgesetzänderung nutzen wollen. (www.sonnenseite.com) weiter

HINTERS LICHT GEFÜHRT

18.12.2009 - Die Nachteile der Energiesparlampen Was von Industrie und Gesetzgeber als leuchtende Errungenschaft gepriesen wurde, erweist sich mehr und mehr als Flop: Energiesparlampen bescheren uns weit mehr Nach- als Vorteile. Viele Menschen trauern zu Recht der guten alten Glühbirne nach, ihre Lichtqualität (www.openpr.de) weiter

Deutschland Vorreiter in Sachen Umweltpolitik

18.12.2009 - Derzeit diskutieren in Dänemark Vertreter aus 192 Staaten über verbindliche Klimaziele, um dem drohenden Klimawandel entgegenzuwirken. Doch während man in Kopenhagen noch über die Notwendigkeit und die Umsetzung einer effektiven Umweltpolitik diskutiert, geht Deutschland mit gutem Beispiel voran. In (www.openpr.de) weiter

Neue 1. BImSchV ist da

18.12.2009 - Solarthemen 318: Die novellierte 1. Bundesimmissionsschutzverordnung (1. BImSchV) hat den Bundestag passiert. Ab dem nächsten Jahr gelten strengere Grenzwerte. In der Kritik bleiben die langen Übergangszeiträume für Altanlagen. Nach jahrelangem Tauziehen über mehrere Legislaturperioden hinweg ist nun davon auszugehen, dass die Novelle Mitte/Ende Februar 2010 in Kraft tritt. Ab diesem Datum greift für Neuanlagen die [...] (www.solarthemen.de) weiter

Klima: Kirchliche Entwicklungs-Organisationen drängen Politiker

18.12.2009 - 'Klima fair bessern'-Koordinatorin Josefa Molitor-Ruckenbauer betont historische Verantwortung der reichen Länder für den Klimawandel (www.oekonews.at) weiter

Klimabündnis übergibt Kopenhagen-Petition von 279 Gemeinden an Umweltminister

18.12.2009 - Gemeinden und Städte deklarieren sich und fordern Umweltminister Berlakovich zu ambitionierten Klimaschutz-Zielen auf (www.oekonews.at) weiter

Klimakonferenz großer Erfolg: Delegierte setzen Zeichen für CO2-Freiheit

17.12.2009 - Berlin / Kopenhagen, 17. Dezember 2009 - Bei der 15. UN-Klimakonferenz zeichnet sich ein unerwartet deutlicher Verhandlungserfolg ab. Während viele Staaten bislang das Festschreiben von konkreten Zielen im Folgeabkommen zum Kyoto-Protokoll vermeiden wollten, scheint nun doch eine Einigung möglich. Erreicht (www.openpr.de) weiter

Geforderte CO2-Reduzierung verlangt nach konkreten Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz

17.12.2009 - Aqua Society: "Steam Mission"-Technologie erfüllt wesentliches Ziel der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen Herten. - Der massive Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) gilt als Hauptursache für die Erderwärmung und den damit verbundenen Klimawandel. Dem entgegenzuwirken ist das erklärte Ziel der 192 Teilnehmerstaaten der (www.openpr.de) weiter

Kanzlerin Merkel empfängt indonesischen Staatschef ? Klimaschutz bleibt auf der Strecke

16.12.2009 - Staatliche Kredite aus Deutschland zerstören Lebensraum der Orang-Utans (www.oekonews.at) weiter

EnOcean GmbH: Acht Millionen für energieautarke Funktechnologie

16.12.2009 - Zu einem der spannendsten Cleantech-Unternehmen aus der Kategorie “Saubere Produkte” gehört unzweifelhaft die Münchner EnOcean GmbH. Denn: Deren energieautarke Funktechnologie, die in der internationalen EnOcean Alliance weiterentwickelt und eingesetzt wird, scheint immer mehr zu einem internationalen Standard für batterielose – und damit besonders ressourceneffiziente – Funktechnologie. Jetzt hat das innovative Unternehmen eine weitere Finanzspritze in [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Studie: Südeuropäische Photovoltaik-Märkte sollen der Weltwirtschaft wieder auf die Sprünge helfen

16.12.2009 - Während der spanische Markt sich mit gesetzlichen Hürden herumschlägt, treiben Italien und Frankreich den europäischen Photovoltaiksektor durch beachtliches kurzfristiges Wachstum voran (www.oekonews.at) weiter

Accenture-Untersuchung: Marktpotenzial für Elektroautos übertrifft Zielvorgaben der deutschen Politik

16.12.2009 - Kunden haben deutliches Interesse an Autos mit Elektro-Antrieb (www.oekonews.at) weiter

Gute Aussichten mit Öko-Innovationen: 5. EFA-Kongress am 14. Dezember in der Rohrmeisterei in Schwerte

15.12.2009 - Unter dem Motto "Gute Aussichten mit Öko-Innovationen ? Strategien und Ansätze für ressourceneffizienteres Wirtschaften" richtete die Effizienz-Agentur NRW (EFA), Duisburg, in Zusammenarbeit mit dem NRW-Umweltministerium am 14. Dezember den 5. EFA-Kongress aus. Rund 200 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft (www.openpr.de) weiter

Republik China will über CDM an Emissionshandel teilnehmen

15.12.2009 - Der Minister der Behörde für Umweltschutz Stephen Shen hat am 06. Dezember 2009 bekannt gegeben, dass er der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen ein Memorandum vorlegen werde damit die Republik China (ROC) am Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung (Clean Development Mechanism CDM) beteiligt (www.openpr.de) weiter

Geforderte CO2-Reduzierung verlangt nach konkreten Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz

15.12.2009 - Aqua Society: "Steam Mission"-Technologie erfüllt wesentliches Ziel der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen Herten. - Der massive Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) gilt als Hauptursache für die Erderwärmung und den damit verbundenen Klimawandel. Dem entgegenzuwirken ist das erklärte Ziel der 192 Teilnehmerstaaten der (www.openpr.de) weiter

Forderung: Neustart der Klimaschutzpolitik durch österreichischen Klimagipfel

15.12.2009 - Neues Klimagesetz, neue Energiestrategie, Energiesparmilliarde undÜberprüfung der Umweltverträglichkeit der Verkehrsgroßbauprojekte bis Ende Februar (www.oekonews.at) weiter

Österreichs Klimapolitik: Am Ende des Schönredens

15.12.2009 - Greenpeace baut Klimaschutz-Camp vor Bundeskanzleramt- Neue Studie stellt Österreichs Klimapolitik erneut vernichtendes Zeugnis aus (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutz-Modellregionen der Welt verbünden sich in Kopenhagen

15.12.2009 - Druck auf die Nationalstaaten für einen wirksamen Weltklimavertrag, Beweis, dass Klimaschutz machbar ist und gegenseitiges Lernen von Klimaschutzerfolgen (www.oekonews.at) weiter

Nahverkehrsmilliarde statt teurem Zukauf von Umweltzertifikaten

15.12.2009 - Für verfehlte Umwelt- und Verkehrspolitik zahlen Pendlerinnen und Pendler (www.oekonews.at) weiter

Claudia Kemfert: „EEG ist erfolgreiches Klimaschutzinstrument“

15.12.2009 - Deutschland hat bei der Energiegewinnung aus Erneuerbaren Energien eine Vorreiterrolle inne. Die hierzulande entwickelten und produzierten Anlagen werden weltweit exportiert und sichern aktuell rund 280.000 Arbeitsplätze. Für Prof. Dr. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) bildet das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) die Basis für diese Entwicklung: 'Das EEG ist der Motor für den Ausbau erneuerbarer Energien und bildet damit das erfolgreichste Klimaschutzinstrument in Deutschland.' (www.solarportal24.de) weiter

Marktpotenzial für Elektroautos übertrifft Zielvorgaben der deutschen Politik

15.12.2009 - Knapp 28 Millionen deutsche Verbraucher gehen davon aus, dass sie in den nächsten zehn Jahren ein Elektrofahrzeug kaufen werden. (www.sonnenseite.com) weiter

klima:aktiv holzwärme - Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann

14.12.2009 - Gemeinsam mit Umweltminister Niki Berlakovich zog Doris Hammermüller Bilanz über die in vier Jahren erreichten Erfolge des Programms 'klima:aktiv holzwärme' (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare-Energien-Gesetz ist zentrales Instrument für Klimaschutz

14.12.2009 - EEG ist Wirtschafts- und Jobmotor / UN-Klimakonferenz muss Weichen für ökologischen Umbau der Wirtschaft stellen (www.oekonews.at) weiter

Handelsblatt: „Deutscher Umweltminister will Solarbranche im eigenen Land Hahn abdrehen“

14.12.2009 - Die Welt ringe in Kopenhagen um die Verringerung der Treibhausgase und ausgerechnet der neue deutsche Umweltminister wolle der Solarbranche im eigenen Land den Hahn abdrehen, kommentiert das Handelsblatt den jüngsten Vorstoß von Bundesumweltminister Norbert Röttgen, die Einspeisevergütung für Photovoltaik deutlich zurückzufahren. Es sei das 'falsche Signal nach Kopenhagen'. Gerade Deutschland sei beim Thema regenerative Stromgewinnung heute auch deshalb an der Spitze, weil die Entwicklung entsprechender Technik gefördert worden ist. (www.solarportal24.de) weiter

Staatliche KfW gibt 2009 acht Milliarden Euro für energieeffizientes Bauen und Sanieren

14.12.2009 - Die staatliche KfW Bankengruppe wird für das Jahr 2009 eine Rekordsumme zur Förderung energieeffizienter Häuser ausgeben. (www.sonnenseite.com) weiter

Kamenz: Sächsisches Zentrum für die Batterietechnologie der Zukunft

13.12.2009 - Die Unterschiede sind auf den ersten Blick gewaltig: In den USA hat der gehypte Batterietechnologie-Spezialist A123 Systems gerade den Börsengang geschafft und profitiert von erheblicher staatlicher Förderung. Das Unternehmen aus dem Bereich Elektromobilität ist weltweit bekannt und gut wahrnehmbar. Ganz anders ein Gemeinschaftsunternehmen großer Konzerne, das im beschaulichen sächsischen Städtchen Kamenz mit seinen 17.500 Einwohnern [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energie-Campus für Nürnberg

13.12.2009 - Solarthemen 317: Der Freistaat Bayern schiebt den Energie-Campus in Nürnberg mit 50 Millionen Euro an. Am Energie-Campus Nürnberg soll themenübergreifend geforscht werden, vor allem zu erneuerbaren Energien und Energiesparen. Dabei arbeiten die Uni Erlangen, die Ohm-Hochschule Nürnberg sowie die Fraunhofer-Institute für Integrierte Schaltungen und für Bauelementetechnologie zusammen. Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den Solarthemen Nr. [...] (www.solarthemen.de) weiter

NGOs fordern Gentechnikverbot-Gesetz

13.12.2009 - Gentechnik durch die Hintertür noch vollkommen unerforscht (www.oekonews.at) weiter

Holzwärme schafft soziale Wärme

13.12.2009 - Umweltminister überreicht der Caritas Wien einen Gutschein für eine Pelletsheizung der Firma Fröling im Wert von 15.000 Euro (www.oekonews.at) weiter

Nabucco-Abkommen im Parlament

12.12.2009 - Sowohl als Auch- ein richtiger Weg?? (www.oekonews.at) weiter

EU stellt Milliarden für Klimaschutz bereit

12.12.2009 - Die Staaten der Europäischen Union haben Finanzhilfen für den Klimaschutz in den Entwicklungsländern beschlossen. (www.sonnenseite.com) weiter

Dachverband Energie-Klima: "Kopenhagen ist eine gigantische Chance!"

12.12.2009 - Obmann Kanduth fordert: 'Ende der österreichischen Blockadepolitik bei Erneuerbaren!' (www.oekonews.at) weiter

Eine Woche Klimakonferenz - erste Bilanz: Verhandlung stocken, Österreich bremst!

12.12.2009 - UmweltschützerInnen fordern von EU und Industriestaaten 40 Prozent Emissionsreduktion bis 2020 (www.oekonews.at) weiter

Obamas Lob des Krieges

11.12.2009 - Der Frieden setzt den Krieg voraus. Das ist die Botschaft, die US-Präsident Barack Obama der Weltöffentlichkeit bei der Entgegennahme des Friedensnobelpreises am Donnerstag in Oslo mitzuteilen hatte. Zugleich leugnete er jegliche Verantwortung Washingtons für den Krieg in Afghanistan. Diesen hätten die Vereinigten Staaten sich nicht ausgesucht, behauptete er. Kommentar von Uli Schwemin in der Tageszeitung 'Junge Welt'. (www.sonnenseite.com) weiter

Grünsparen statt schwarzärgern ? Gruenspar.de hilft beim Klimaschutz und Energie sparen

11.12.2009 - Klimaschutz ist nicht nur ein Thema für hochrangige Politiker in Kopenhagen. Denn jeder kann etwas gegen den Klimawandel tun ? und somit auch gegen hohe Energiekosten. Wie dies gehen kann, zeigt das Energiespar-Startup Grünspar: Unterfinden sich Informationen rund (www.openpr.de) weiter

Vergütungssätze für Photovoltaik-Anlagen im Jahr 2010

11.12.2009 - Die Bundesnetzagentur gibt regelmäßig die Degressions- und Vergütungssätze für Photovoltaik-Anlagen bekannt. Für das Jahr 2010 beträgt die Mindestvergütung für Photovoltaik-Anlagen nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) 28,43 Cent pro eingespeister Kilowattstunde (kWh). Für entsprechende Anlagen, die noch 2009 ans Netz gehen oder gingen, sind das noch 31,94 Cent/kWh. (www.solarportal24.de) weiter

DEGERenergie baut weltweite Führungsposition aus: Neue Niederlassungen in USA, Griechenland und Italien

10.12.2009 - Horb a.N., 10. Dezember 2009. DEGERenergie expandiert kräftig: Im Januar 2010 gehen DEGERenergie-Niederlassungen in den USA und in Griechenland an den Start. Eine Vertriebs-Organisation in Italien kommt im Frühjahr 2010 hinzu. Parallel dazu baut das Unternehmen im US-Staat Arizona eine (www.openpr.de) weiter

Ökostrom zum Klimagipfel: CO2-Ausstoß verringern und dabei Geld sparen

10.12.2009 - Berlin, 09. Dezember 2009. Während bei der Klimakonferenz in Kopenhagen über staatliche Maßnahmen beraten wird, kann jeder einzelne zum Schutz der Umwelt beitragen: Durch den Wechsel zu Ökostrom beispielsweise. Viele private Haushalte können damit nicht nur die Umwelt entlasten, sondern (www.openpr.de) weiter

OFFIS-Untersuchung ermittelt hohes Potential energieeffizienter IKT

10.12.2009 - Das Institut für Informatik, OFFIS, hat in einem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Projekt das Energieeinsparungspotential untersucht, das durch eine Verlagerung von Rechenlast zwischen Rechenzentren erreicht werden kann. (www.bmwi.de) weiter

Deutsche Mobilitätspolitik: "Unberechenbarer kann man nicht agieren"

10.12.2009 - Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer, Direktor des Center Automotive Research der Universität Duisburg-Essen, sieht in der deutschen Politik in Bezug auf das Thema 'Mobilität 2020' klare Verfehlungen. Im Interview mit pressetext konkretisiert der Experte die entscheidenden Treiber für den Erfolg oder Misserfolg künftiger Entwicklungen. Deutliche Kritik übt Dudenhöffer daran, dass das Thema Biokraftstoffe vom ADAC und den Importeuren 'kaputtgeschossen' wurde. 'Wir werden sicher noch viel von Biogas hören', so Dudenhöffer. (www.sonnenseite.com) weiter

Schweizer Bundesrat legte weiteres Vorgehen für Revision des Raumplanungsgesetzes fest

10.12.2009 - Per Gesetz gegen Zersiedelung (www.oekonews.at) weiter

Greifvogelverordnung: Land NÖ erlaubt Töten als Freizeitvergnügen

10.12.2009 - Seit 1. Dezember dürfen wieder hunderte geschützte Greifvögel geschossen werden (www.oekonews.at) weiter

Aktuelle Studie - "Klimapolitik verletzt das Menschenrecht auf Nahrung"

10.12.2009 - "Der Klimawandel ist eine tickende Zeitbombe für die globale Ernährungssicherheit", erklärt der UN-Sonderbeauftragte für das Recht auf Nahrung Olivier de Schutter anlässlich der Veröffentlichung der Studie "Klimawandel und das Recht auf Nahrung" der Heinrich-Böll-Stiftung und des Human Rights Institute der (www.openpr.de) weiter

Ausbau der Offshore-Windenergie wird weiter vorangebracht

9.12.2009 - Das Bundeskabinett hat heute die Verordnung über die Raumordnung in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone in der Ostsee beschlossen. (www.bmwi.de) weiter

Klimawandel bekämpfen mit veganer Nahrung

9.12.2009 - Fleischindustrie verantwortlich für Großteil der Umweltzerstörung Mit Beginn der UN-Klimawandelkonferenz (COP15) in Kopenhagen wird in den Medien umfangreich über die heutigen Umweltprobleme berichtet. Große Reden werden geschwungen, dass Poltikerinnen, Politiker und Verbände dringend handeln müssten. Was aber eher nur nebenbei adressiert (www.openpr.de) weiter

Vorstoß für Biogas in Frankreich

9.12.2009 - Französisches Umweltgesetzbuch erleichtert Genehmigungsverfahren und schafft mehr Transparenz (www.oekonews.at) weiter

Globaler Klima Risiko Index 2010 spiegelt die verletzlichsten Länder in fast zwei Jahrzehnten wider

9.12.2009 - Wetterbedingte Schadensereignisse und ihre Auswirkungen auf die Staaten der Welt in 2008 und im langjährigen Vergleich. (www.sonnenseite.com) weiter

Zugdrachen-Windantriebssystem soll Fischtrawler-tauglich werden - PROFI fördert Entwicklung mit 500.000 Euro

8.12.2009 - SkySails GmbH & Co. KG will seine bestehende Technologie eines Zugdrachen-Windantriebssystem so verändern, dass das System auf Fischtrawlern eingesetzt werden kann. Voruntersuchungen haben gezeigt, dass die von Frachtschiffen abweichende Konstruktion und die anderen Betriebsbedingungen eine Neuentwicklung erfordern, um das System (www.openpr.de) weiter

Forest Finance startet Aufforstungsprojekt in Vietnam

8.12.2009 - Bonn. Als erstes deutsches Forstunternehmen hat die ForestFinance Gruppe mit dem vietnamesischen Staat und staatseigenen Forstbetrieben ein Kooperationsabkommen zur Aufforstung von ökologischen Mischwäldern geschlossen. Dank Beratung und Beglei-tung durch die bundeseigene GTZ (Gesellschaft für technische Zusammenarbeit) startet damit nach zwei (www.openpr.de) weiter

Erfolgsrezept: Leipziger Gesundheitszentren verordnen sich ganzheitliches Energiekonzept von Rheingas

8.12.2009 - Gespro und Westbad setzen bei Wärme und Strom auf effiziente Mini-BHKWs - Hohe Wirtschaftlichkeit auch dank staatlicher Zuschüsse Leipzig/Brühl. - Zwei Leipziger Gesundheitszentren - das von der Gespro GmbH betriebene Zentrum für Rücken- und Wassergymnastik im Stadtteil Connewitz und das (www.openpr.de) weiter

Conergy baut einen der größten Photovoltaik-Parks der US-Ostküste

8.12.2009 - Aqua Pennsylvania liefert im Südosten des US-Bundesstaates hunderttausenden von Haushalten frisches Trinkwasser. Einen Teil der Energie, den das Unternehmen zur Aufbereitung und zum Transport seines Wassers benötigt, wird zukünftig ein 1,1 MW großer Photovoltaik-Park der Hamburger Conergy AG liefern. Mit der 'Ingram’s Mill Farm' baut Conergy einen der größten Photovoltaik-Parks der US Ostküste – und rüstet bereits den zweiten großen US-Wasserversorger in diesem Jahr mit Solartechnik aus. (www.solarportal24.de) weiter

IWR-Studie: Regenerative Energiewirtschaft kann in Nordrhein-Westfalen 2008 trotz Finanzkrise weiter zulegen

8.12.2009 - Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand, Energie und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Energieeffizienz: Bundesministerium für Wirtschaft startet Technologie-Award

8.12.2009 - Am gestrigen Montag hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) den neuen Technologie-Wettbewerb “Energieeffiziente Informations- und Kommunikationstechniken für Mittelstand, Verwaltung und Wohnen – IT2Green” ins Leben gerufen. Hinter dem sehr sperrigen Namen verbirgt sich ein Wettbewerb, der intelligente Lösungen für weniger energieverbauchende Technologien im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie unterstützen soll. Projektskizzen können ab sofort [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Kompromiss zur EU-Gebäuderichtlinie

8.12.2009 - Solarthemen 317: Mitte November haben sich EU-Ministerrat, EU-Kommission und das Europäische Parlament bei der Novelle der Gebäuderichtlinie auf einen Kompromiss geeinigt, der aber teils hinter die Forderungen der Parlaments zurückfällt. So hatte das Parlament im April dieses Jahres gefordert, ab 2019 dürften neue Gebäude nicht mehr Energie verbrauchen, als am Haus selbst durch erneuerbare Energien [...] (www.solarthemen.de) weiter

Nach mir die Sintflut?

8.12.2009 - Beim Klimagipfel in Kopenhagen ist die Politik gefordert, verbindliche Klimaziele festzulegen. Denn Freiwilligkeit führt beim Klimaschutz nicht zum Ziel, wie ein interaktives Computerspiel veranschaulicht (www.oekonews.at) weiter

Fledermäuse bekommen Unterstützung

8.12.2009 - Im Rahmen der vielfaltleben-Biodiversitätskampagne des Lebensministeriums luden die Koordinationsstelle für Fledermausschutz und -forschung (KFFÖ) und der NATURSCHUTZBUND Oberösterreich zum Fledermaus-Quartierbetreuerseminar nach Linz (www.oekonews.at) weiter

Spindelegger: "Wien als Knotenpunkt eines internationalen Energie-Netzwerks"

8.12.2009 - Außenminister zur Eröffnung der UNIDO-Generalkonferenz - bedeutender Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz (www.oekonews.at) weiter

Die Hälfte des weltweiten CO2-Ausstoßes wird von vier Staaten verursacht

8.12.2009 - China, die Vereinigten Staaten, Russland und Indien sind für 50 Prozent des weltweiten Ausstoßes von CO2 aus energetischer Nutzung verantwortlich. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Klimagipfels von Kopenhagen vom 7. bis 18. Dezember 2009 auf der Grundlage von Daten der Internationalen Energieagentur (IEA) mit. Demnach sind die globalen Emissionen von 1990 bis 2007 von rund 21 auf 29 Milliarden Tonnen gestiegen, fast die Hälfte des Zuwachses kam aus China. (www.solarportal24.de) weiter

Afrikanischer Waisenjunge gründet Radiosender im Flüchtlingslager

8.12.2009 - Der 16jährige Baruani hat eine tolle Idee umgesetzt: Er hat in einem Flüchtlingslager in Tansania, Ostafrika einen Kinderradiosender gegründet. (www.sonnenseite.com) weiter

Weltklimagipfel in Kopenhagen: Kein Abkommen um jeden Preis

7.12.2009 - Zum Auftakt der Klimaverhandlungen in Kopenhagen erklärt Barbara Unmüßig, Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung: ?Die mehr als hundert Staats- und Regierungschefs können in Kopenhagen den Durchbruch für den globalen Klimaschutz schaffen und ein klares Signal für eine kohlenstofffreie Zukunft setzen. Jetzt kommt (www.openpr.de) weiter

Bundeswirtschaftministerium startet Technologie-Wettbewerb zur Energieeffizienz

7.12.2009 - Heute startet der Technologiewettbewerb 'Energieeffiziente Informations- und Kommunikationstechniken (IKT) für Mittelstand, Verwaltung und Wohnen - IT2Green' des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Der Wettbewerb zielt darauf ab, intelligente Lösungen für weniger energieverbrauchende Informations- und Kommunikationstechnologien zu fördern. (www.bmwi.de) weiter

Europäische Energieminister beraten mehr Sicherheit der europäischen Gasversorgung sowie intensivere Energietechnologiepolitik

7.12.2009 - Der Energieministerrat in Brüssel hat heute konkrete Ansätze für notwendige Maßnahmen für die europäische Energieversorgungssicherheit und zur Weiterentwicklung der europäischen Energietechnologiepolitik diskutiert. Ziel beim Gas ist die Schaffung eines Bündels von Maßnahmen, die die EU vor weiteren Unterbrechungen von Gasimporten sicherer macht. (www.bmwi.de) weiter

Neu: Virtuelles Unternehmen für reale Energieeffizienz ? per Mausklick Informationen über Einsparpotentiale

7.12.2009 - Ob Beleuchtung, Lüftung, Drucklufterzeugung - per Mausklick können sich Unternehmer oder Energiebeauftragte jetzt unter energie-im-unternehmen.de beim virtuellen Rundgang "vor Ort" informieren, wo sich Potentiale zur Steigerung der Energieeffizienz verbergen. Die EnergieAgentur.NRW hat dieses Projekt im Auftrag des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums und (www.openpr.de) weiter

Frischer Wind für Offshore-Windenergie: Nordseeanrainer geben Startschuss für Zusammenarbeit bei Offshore-Netzen

7.12.2009 - Heute haben Vertreter aller EU-Nordseeanrainerstaaten und Irlands mit einer politischen Erklärung die 'North Seas Countries' Offshore Grid Initiative' ins Leben gerufen. Für Deutschland unterzeichnete der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Jochen Homann, die Erklärung. Erstmals arbeiten damit alle EU-Nordseeanrainer-Staaten gezielt in Fragen der Netzanbindung von Offshore-Anlagen zusammen. (www.bmwi.de) weiter

Verlängerung für Heizungsbonus?

7.12.2009 - Solarthemen 317: Die Bundesregierung verhandelt derzeit intern über eine Verlängerung des Kombinationsbonus im Marktanzreizprogramm für erneuerbare Energien (MAP). Entsprechende Verhandlungen mit dem Finanzministerium bestätigte jetzt das Umweltministerium. Nach der aktuellen Fassung der MAP-Richtlinie läuft der Bonus am 31.12.2009 aus. Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den Solarthemen Nr. 317. Möchten Sie diesen Artikel lesen, so bestellen Sie [...] (www.solarthemen.de) weiter

Erfolgsrezept: Leipziger Gesundheitszentren verordnen sich ganzheitliches Energiekonzept von Rheingas

7.12.2009 - Gespro und Westbad setzen bei Wärme und Strom auf effiziente Mini-BHKWs - Hohe Wirtschaftlichkeit auch dank staatlicher Zuschüsse Leipzig/Brühl. - Zwei Leipziger Gesundheitszentren - das von der Gespro GmbH betriebene Zentrum für Rücken- und Wassergymnastik im Stadtteil Connewitz und das (www.openpr.de) weiter

Gründung des Mittel-Ost-Europäischen Forums für Elektrizität

7.12.2009 - Minister und Staatssekretäre der Region Mittel-Ost-Europa haben heute eine politische Absichtserklärung ('Memorandum of Understanding') unterzeichnet, mit der die Gründung eines politischen Forums zur Intensivierung der regionalen elektrizitätswirtschaftlichen Zusammenarbeit vereinbart wird. Das Forum wird den Namen 'Central Eastern European Electricity' Forum (CEEE-Forum) tragen. Die Unterzeichnung erfolgte am Rande des Energieministerrates in Brüssel. (www.bmwi.de) weiter

Falsche Daten, doch keine Konsequenzen

7.12.2009 - Solarthemen 317: Obwohl die von der Bundesnetzagentur vorgelegte PV-Statistik viele Fehler enthält, wollen Politiker der Regierungskoalition vorerst offenbar keine Konsequenzen ziehen. So sagte Michael Kauch, der umweltpolitische Sprecher der FDP, er wolle den Hinweisen auf fehlerhafte Daten nachgehen: ?Für politische Forderungen ist es aber noch zu früh.? Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den Solarthemen Nr. [...] (www.solarthemen.de) weiter

WWF: Klimagipfel in Kopenhagen bietet einmalige Chance

7.12.2009 - Die Rettung der Welt beginnt. Heute treffen in Kopenhagen Vertreter von 192 Staaten zusammen. (www.sonnenseite.com) weiter

BSW zum EEG

6.12.2009 - Solarthemen 317: Der Bundesverbandes Solarwirtschaft schlägt fu?r Solarstrom einen vorgezogenen Degressionsschritt um 5 Prozent im Sommer 2010 vor. Mit dem Vorziehen der halben regulären Vergu?tung vom Januar 2011 möchte der Verband Gesprächsbereitschaft gegenu?ber der Politik signalisieren. Es kann jedoch bezweifelt werden, ob das Angebot bei den Koalitionspolitikern bereits auf Anklang stößt. (www.solarthemen.de) weiter

JUGENDVERTRETUNG: Umweltpolitische Forderungen der Jugend ernst nehmen!

6.12.2009 - Die BJV fordert Umweltminister Berlakovich auf, sich bei der Klimakonferenz in Kopenhagen für die Anliegen junger Menschen stark zu machen (www.oekonews.at) weiter

Ökostromgesetz endlich marktreif machen

5.12.2009 - Die Österreicher sind sich einig: wir wollen keine Atomkraftwerke zur Energiegewinnung. Dafür brauchen wir jedoch eine massive Steigerung des Ökostromanteils. (www.oekonews.at) weiter

HKI: Strengere Grenzwerte für Feinstaub - Bundestag beschließt Novelle der Kleinfeuerungsanlagen-Verordnung

4.12.2009 - Nachdem der Bundesrat der Verordnung im Oktober bereits zugestimmt hat, kann die Verordnung Ende Januar 2010 in Kraft treten Frankfurt am Main. - Der Deutsche Bundestag hat am 3. Dezember 2009 der neuen Bundesimmissionsschutzverordnung (1. BImSchV) in dritter Lesung zugestimmt. (www.openpr.de) weiter

Branchenthemen sind Verbraucherthemen

4.12.2009 - Die Gasbranche auf dem Weg nach Europa oldenburger gastage gehen nach drei Tagen zu Ende / Besucherzahlen erneut gestiegen Oldenburg, 3. Dezember 2009 ? Mehr als 2.000 Experten der Gaswirtschaft, aus Politik und Wissenschaft kamen in diesem Jahr zu den oldenburger gastagen, (www.openpr.de) weiter

oldenburger gastage 2010: Europäischer Verband GEODE wird Partner

4.12.2009 - ?European Regulation Day 2010? für Politik und Wirtschaft geplant Oldenburg, 26.11.2009 ? Die oldenburger gastage werden im Jahr 2010 mit dem europäischen Verband der unabhängigen Strom- und Gasverteilerunternehmen GEODE kooperieren. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird auf der Fachveranstaltung für die europäische (www.openpr.de) weiter

Hintze: "Die deutschen Teilnehmer beim Solar-Decathlon sind unsere Botschafter für das Gebäude der Zukunft"

4.12.2009 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ist Schirmherr der vier deutschen Beiträge beim internationalen Wettbewerb 'Solar Decathlon Europe', der 2010 in Madrid stattfindet. Heute haben angehende Architekten und Ingenieure aus Wuppertal, Stuttgart, Berlin und Rosenheim ihre ambitionierten Entwürfe von energieoptimierten und architektonisch anspruchvollen Wohnhäusern im BMWi ausgestellt und gemeinsam mit ihren Professoren die innovativen Wettbewerbskonzepte präsentiert. So konnten 60 Experten aus Wissenschaft und Politik einen Einblick in das 'Nullenergie-Gebäude der Zukunft' bekommen. (www.bmwi.de) weiter

Steinschaler Naturhotels mit Staatspreis für Tourismus ausgezeichnet

4.12.2009 - Umfassende Nachhaltigkeitsstrategie - Einsatz erneuerbarer Energien, Energiebuchhaltung und regionales Engagement (www.oekonews.at) weiter

Österreichs Klimaschutzgemeinden 2009 wurden ausgezeichnet

4.12.2009 - Strem, Virgen und Gleisdorf setzten sich beim Wettbewerb von Verbund, Lebensministerium und Gemeindebund als Sieger durch (www.oekonews.at) weiter

Gebäude oder nur Solargestell?

4.12.2009 - Solarthemen 317: Der “Solarstadel” eines Landwirtes sorgt für Unmut in der Allgäuer Gemeinde Haldenwang. Gebäude zur landwirtschaftlichen Nutzung sind bis zu einer Grundfläche von 100 Quadratmetern und einer Dachfläche von 140 Quadratmetern laut Baugesetzbuch genehmigungsfrei. Dieses wurde aber offensichtlich nur erbaut, damit auf seinem Dach einen Solarstromanlage montiert werden kann. Solche Fälle landen immer wieder vor [...] (www.solarthemen.de) weiter

Klimafreundlich zur UN-Klimakonferenz in Kopenhagen

3.12.2009 - Bonn. Vom 7. bis 8. Dezember 2009 findet in Kopenhagen die 15. UN-Klimaschutzkonferenz (?Klimakonferenz?) statt. Staatsvertreter aus der ganzen Welt, wie US-Präsident Obama oder Chinas Premierminister Wen Jiabao reisen nach Kopenhagen, um ihre Ziele auf dem Klimakonferenz zu vertreten. Zur (www.openpr.de) weiter

EU will Hilfe für Klimaschutz von Entwicklungshilfe abziehen

3.12.2009 - In den letzten Tagen bemühen sich die Regierungen wieder eifrig darum, zweckreichen Optimismus zu verbreiten, und stellen in Aussicht, daß die Klimaschutzverhandlungen in Kopenhagen nun doch nicht 'scheitern' werden. Die USA und China haben konkrete Reduktionsziele für die Emission von Treibhausgasen genannt. (www.sonnenseite.com) weiter

Großer Erfolg der Atomgegner: Veto von Präsident Klaus gegen Novelle des tschechischen UVP-Gesetzes vom Parlament überstimmt

2.12.2009 - EU-Beschwerde des Landes Oberösterreich und internationaler NGO's ist von Erfolg gekrönt (www.oekonews.at) weiter

NABU: Grünland weiter in den Roten Zahlen

2.12.2009 - Berlin - In Deutschland hat sich der Schwund von Wiesen und Weiden deutlich fortgesetzt. Dies geht aus aktuellen Zahlen des Bundeslandwirtschaftsministeriums hervor. Aus Umweltsicht sind von einem Grünlandverlust gleich mehrere Ressourcen betroffen: ?Es werden klimaschädigende Treibhausgase freigesetzt, der Wasserschutz gerät (www.openpr.de) weiter

Atomlobbyist für Umweltministerium

2.12.2009 - Umweltminister Röttgen holt einen Atomlobbyisten in sein Kabinett. (www.sonnenseite.com) weiter

Batteriegesetz tritt heute in Kraft

1.12.2009 - Es setzt die europäische Batterierichtlinie in nationales Recht um und tritt an die Stelle der bisher geltenden Batterieverordnung. (www.sonnenseite.com) weiter

Mit Effizienz gewinnen - Erfolgreich Material und Energie sparen

1.12.2009 - Berlin 1.12.2009 - Die Konferenz ?Mit Effizienz gewinnen. Erfolgreich Material und Energie sparen.? im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin eröffnete Rainer Brüderle am heutigen Tag persönlich. ?Gerade in der Wirtschaftskrise stärkt jeder eingesparte Cent die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen (www.openpr.de) weiter

Umwelt und Energie in einem Ministerium bündeln

30.11.2009 - Hofer für Änderung des Ministeriengesetzes (www.oekonews.at) weiter

Die BIG und die thermische Sanierung

30.11.2009 - Bautenausschuss des Parlaments befasste sich mit Bundesimmobiliengesellschaft (www.oekonews.at) weiter

Mitteldeutsches Klimabüro nimmt Arbeit auf

30.11.2009 - Entscheidungsträger aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft können ab sofort in Mitteldeutschland Informationen zum Klimawandel aus erster Hand erhalten (www.oekonews.at) weiter

GLOBAL 2000-Studie zeigt: Zukauf von Verschmutzungszertifikaten gefährdet Klimaschutz!

30.11.2009 - Umweltschutzorganisation fordert Klimaschutzgesetz mit verbindlichen inländischen CO2-Reduktionen (www.oekonews.at) weiter

Kampagne "Klima fair bessern" sammelte 20.000 Unterschriften

29.11.2009 - Übergabe an Umweltminister Belakovich - Forderung der katholischen entwicklungspolitischen Organisationen nach gerechten Lösungen bei der Welt-Klimakonferenz (www.oekonews.at) weiter

Armutskonferenz und Ökobüro: Sozial- und Umweltpolitik verknüpfen!

29.11.2009 - Gute Klima- und Sozialpolitik gehen Hand in Hand (www.oekonews.at) weiter

Wie billiges EU-Milchpulver Lebensgrundlagen in Bangladesch zerstört

29.11.2009 - Anlässlich der am Montag beginnenden WTO-Ministerkonferenz in Genf fordert Oxfam die Einführung international gültiger, fairer Handelsregeln. (www.sonnenseite.com) weiter

10. Forum Solarpraxis erörterte Zukunft des Photovoltaik-Marktes

27.11.2009 - Auf  einer zweitägigen Veranstaltung in Berlin diskutierten Experten aus Industrie, Politik und Finanzwelt sowie Angehörige der Fachverbände intensiv über die aktuelle Situation und Zukunft der Solarbranche. Veranstalter und internationale Gäste zeigten sich zufrieden. Ein wichtiger Schwerpunkt der Gespräche war die Entwicklung des deutschen Photovoltaik-Marktes im Jahr 2010, denn nach der Bundestagswahl steht nun eine Neuverhandlung der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Hessen-PIUS vor Ort

27.11.2009 - Erfolgreicher Praxistest: Arnold AG präsentiert PIUS-Ergebnisse Der Produktionsintegrierte Umweltschutz (PIUS) ist ein wirksames Instrument um Kosten zu sparen. Viele Unternehmen, die PIUS-Maßnahmen umgesetzt haben, melden spürbare Einsparungen, vor allem bei den Energiekosten. Ein Beispiel dafür ist die Friedrichsdorfer Arnold AG. Im (www.openpr.de) weiter

Möbelzulieferer Hettich erhält für gelungenen Neubau den ?Green Building Award 2009?

27.11.2009 - Büro- und Ausstellungskomplex in Kirchlengern überzeugte die Jury Zukunftsweisende Kombination aus Gebäudedämmung, Erneuerbaren Energien und effizienter Anlagentechnik 73 Prozent weniger Energieverbrauch als gesetzlich vorgeschrieben Berlin, 26. November 2009. ? Das ?Hettich-Forum? in Kirchlengern, ein neuer Büro- und Ausstellungskomplex der Hettich (www.openpr.de) weiter

Verteilung von gratis CO2-Zertifikate kann Abwanderung von Industrien fördern

27.11.2009 - Der Plan der EU gratis CO2 Zertifikate an bestimmte Industriensektoren weiterzugeben, könnte sich als Bumerang erweisen. (www.oekonews.at) weiter

Globale Klimapolitik verzockt!

27.11.2009 - Kopenhagen im Dezember 2009: Politische Absichtserklärung, Teilabkommen oder historischer Gipfel mit neuem Klimavertrag? Kommentar von Udo E. Simonis (www.sonnenseite.com) weiter

3. Berliner Wirtschaftskonferenz 2009 ?Green Economy? im Roten Rathaus

26.11.2009 - Green Economy ist die Antwort auf globale Herausforderungen wie Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und steigenden Energiebedarf. Zur 3. Berliner Wirtschaftskonferenz ?Green Economy? wurden daher neben einer hochkarätigen Rednerliste auch Rekordteilnehmerzahlen von rund 700 Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erwartet. Das Besondere (www.openpr.de) weiter

Nachhaltigkeit und Umweltschutz erleben - im World Conference Center Bonn

26.11.2009 - ?Green Solutions - Inspiring Global Governance? - unter diesem Motto werden in der kommenden Woche (30.11.-04.12.) rund 180 Studierende aus aller Welt anreisen, um in Bonn hochaktuelle Themen der internationalen Politik zu debattieren. Bereits zum achten Mal findet die BIMUN/SINUB- (www.openpr.de) weiter

De Dietrich + Baxi = BDR Themea

26.11.2009 - Solarthemen 316: Die De Dietrich Remeha Group und die Baxi Group haben gemeinsam die Unternehmensgruppe BDR Thermea gegründet. Der Unternehmenszusammenschluss wird als eine Share-for-Share-Transaktion umgesetzt. Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den Solarthemen Nr. 316. Möchten Sie diesen Artikel vollständig lesen, so bestellen Sie bitte die oben genannte Solarthemen-Ausgabe für 6 ? (incl. Versandkosten und MwSt.) [...] (www.solarthemen.de) weiter

Grundlage für regionale nachhaltige Energiepolitik

26.11.2009 - Die Generalversammlung der Versammlung der Regionen Europas ermöglicht den Regionen, die Kontrolle über ihre Energiezukunft zu übernehmen (www.oekonews.at) weiter

Tourismus-Staatspreis unter dem Motto "Energieeffizienz in der Hotellerie und Gastronomie"

26.11.2009 - Marek: Steigendes Umweltbewesstsein der Gäste macht Energieeffizienz zum Wettbwerbsvorteil (www.oekonews.at) weiter

"Bundesregierung muss IRENA-Aufbau weiterhin unterstützen"

26.11.2009 - IRENA-Initiative geht zurück auf eine Idee des sozialdemokratischen Politikers Hermann Scheer. (www.sonnenseite.com) weiter

Neue Nachhaltigkeitskonzepte aus Frankreich

25.11.2009 - Parallel zur Klimakonferenz der Vereinten Nationen findet am 12. und 13. Dezember die Messe Bright Green in Kopenhagen statt weiter

Deutscher Verkehrsminister fordert innovative Lösungen für Elektromobilität

25.11.2009 - Wettbewerb der besten Lösungen notwendig- Verkehr muss unabhängiger vom Öl werden (www.oekonews.at) weiter

Reithofer/ BMW: Mehr staatliche Förderung für Elektromobilität notwendig

25.11.2009 - Der Staat soll Forschung forcieren (www.oekonews.at) weiter

Keine Partei überzeugt beim Thema Verbraucherschutz

25.11.2009 - Um den Verbraucherschutz in Deutschland ist es aus Sicht der befragten Bundesbürger offenbar schlecht bestellt. Keine der aktuell im Bundestag vertretenen Parteien kann in diesem Themenbereich für sich beanspruchen, durch großes Engagement zu punkten. Lediglich eine der abgefragten Parteien wird (www.openpr.de) weiter

Verheerendes Zeugnis: Merkels Regierung riskiert Spitzenstellung bei Cleantech

25.11.2009 - Die veröffentliche Meinung der deutschen Medien zum Bericht des von der Bundesregierung einberufenen “Rat für Nachhaltige Entwicklung” in Drutschland sind verheerend, die Bundesregierung selbst spricht jedoch davon, die Politik habe schon viel erreicht und das Ganze klingt eher nach “weiter so, alles easy”. Weltmarktführer bei Cleantech: Diesen Status kann Deutschland dann erringen, wenn die deutsche Bundesregierung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Aktionsplan für energieeffizienten Wohnbau in der ECE-Region

25.11.2009 - StR Ludwig: 'Ehrgeizige Ziel zum Klimaschutz im Wohnbau können nur gemeinsam umgesetzt werden (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien taugen nicht als Sündenbock für Strompreiserhöhungen

25.11.2009 - Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) regelt die Vergütung für Strom aus regenerativen Quellen. Die Mehrkosten für Strom aus Sonnenenergie, Windkraft, Bioenergie, kleinen Wasserkraftwerken und Erdwärme werden mittels einer Umlage von allen Stromkundinnen und -kunden bezahlt. Dennoch taugen die Erneuerbaren Energien nicht als Sündenbock für Strompreiserhöhungen. Warum, das erläutert die Agentur für Erneuerbare Energien. (www.solarportal24.de) weiter

Grundstein für europaweite Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden

25.11.2009 - Die EU-Mitgliedstaaten haben den Kompromiss mit dem Europäischen Parlament und der Kommission zur Neufassung der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden einhellig begrüßt. (www.sonnenseite.com) weiter

DB als Ökostrombahn?

24.11.2009 - Solarthemen 316: Die Deutsche Bahn AG bietet Großkunden gegen Aufpreis ein Umweltticket an, mit dem sie CO2-neutral fahren. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber fragt, warum die Bahn nicht ganz auf Ökostrom umstellt. Die Bahn speist bei Wahl des ?Bahn.cooperate Umwelt plus?-Ticket eine entsprechende Menge Ökostrom in ihr Bahnstromnetz ein. Die Mehrkosten liegen laut Bahn im Durchschnitt [...] (www.solarthemen.de) weiter

Der Markt für Biogasanlagen lahmt

24.11.2009 - Solarthemen 316: Der Aufschwung in der Biogasbranche hat nach der seit Anfang 2009 gültigen Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes noch nicht die Dynamik gewonnen, wie sie sich der Fachverband Biogas zu Jahresbeginn erhofft hatte. Ging die Freisinger Bundesgeschäftsstelle des Fachverbandes Biogas im Januar vom Neubau von etwa 800 Biogasanlagen im Jahr 2009 aus, so liegen die Erwartungen [...] (www.solarthemen.de) weiter

"Zukunft" ist nicht nur eine leere Worthülse

24.11.2009 - Sonderpreis zum Staatspreis Tourismus 2009 an SPES Zukunftsakademie (www.oekonews.at) weiter

Effizienzmaßnahmen sparen Strombedarf von 120.000 Haushalten

24.11.2009 - Vereinbarung zwischen E-Wirtschaft und Wirtschaftsministerium unterzeichnet (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutzpolitik in Österreich - sehr viel heiße Luft!

24.11.2009 - Laut dem EU-Fortschrittsbericht ist Österreich Klimaschutz-Schlusslicht. (www.sonnenseite.com) weiter

BUND-Delegierte fordern: Industriestaaten müssen beim Weltklimagipfel in Kopenhagen in Vorleistung gehen

23.11.2009 - Zusammen mit Gewerkschaften, Handwerk, Mittelstand und Kirchen soll der Umwelt- und Naturschutz in Deutschland gestärkt werden (www.oekonews.at) weiter

20 Jahre Energieberatung im Saarland zum Nulltarif

23.11.2009 - (Saarbrücken, 20. November 2009) Am 13. November hat die Arge Solar ihr zwanzigjähriges Bestehen gefeiert. Bei dem Festakt im Saarbrücker Schloss würdigte Ministerpräsident Peter Müller vor 140 Gästen die Leistungen des Vereins und betonte die Wichtigkeit der erneuerbaren Energien für (www.openpr.de) weiter

?Zügig? zur 1. BImSchV

23.11.2009 - Solarthemen 316: Der Bundesrat hat am 16. Oktober der 1. Bundesimmissionsschutz-Verordnung (BImSchV) zugestimmt. Nun müssen sich Regierung und Parlament wieder mit ihr befassen. ?Ein genauer Inkrafttretungstermin steht noch nicht fest?, gibt Jürgen Maaß, Sprecher beim Bundesumweltministerium, Auskunft. Der Koalitionsvertrag sehe aber die zügige Verabschiedung der 1. BImSchV vor, so Maaß. Maaß bestätigt, dass die EU-Kommission [...] (www.solarthemen.de) weiter

Europäischer Verband der Energie- und Umweltschutzberater rechnet mit Branchenwachstum in 2010

23.11.2009 - München/Erfurt, 23. November 2009. Der Europäische Verband der Energie- und Umweltschutzberater (EVEU e.V.) zieht eine positive Bilanz für 2009 und rechnet mit einer guten Auftragslage und weiterem Umsatzwachstum für Energieberater im kommenden Jahr. ?Die gesetzlichen Rahmenbedingungen sollten trotz Wirtschaftskrise Wachstum (www.openpr.de) weiter

MAP-Förderung: Kein Bruch zu befürchten

23.11.2009 - Solarthemen 316: Im Moment sieht alles danach aus, dass die Förderung im Bereich der regenerativen Wärme trotz des Regierungswechsels auch nach Silvester kontinuierlich fortgeführt wird. Ganz klar ist das freilich erst, wenn Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble die genauen Verfahrensbestimmungen für die vorläufige Haushaltsführung vorgelegt haben wird. Angekündigt hat er bereits, dass er den Haushaltsentwurf 2010 erneut [...] (www.solarthemen.de) weiter

Hundert neue Biowärme-Partner für Österreich

23.11.2009 - Bundesminister DI Nikolaus Berlakovich und Landesinnungsmeister Ing. Herbert Urbanich ehrten Absolventen der heurigen Biowärme-Seminarreihe (www.oekonews.at) weiter

UN-Klimakonferenz darf nicht den Anschluss an den Klimawandel verlieren

23.11.2009 - Kurz vor dem Start der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen mahnen führende Klima- und Politikberater der Bundesregierung eindringlich einen erfolgreichen Abschluss der Konferenz an. (www.sonnenseite.com) weiter

Österreichisches Ökologie-Institut mit Staatspreis für Chancengleichheit in Forschung & Entwicklung ausgezeichnet

22.11.2009 - Mit dem Staatspreis für Chancengleichheit in F&E 2009 werden besonders innovative Betriebe ausgezeichnet, die umfassende Maßnahmen zur Verbesserung der Chancengleichheit im Unternehmen umsetzen (www.oekonews.at) weiter

Österreich verwässert internationales Abkommen

21.11.2009 - Greenpeace: Klimaschutz bleibt für Österreichs Politik ein Fremdwort (www.oekonews.at) weiter

Einigung über Gebäudeeffizienz-Richtlinie legt Grundstein für europaweite Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden

20.11.2009 - Die EU-Mitgliedstaaten haben am Donnerstag den von der schwedischen Ratspräsidentschaft vermittelten Kompromiss mit dem Europäischen Parlament und der Kommission zur Neufassung der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden einhellig begrüßt. Damit ist der Weg frei, die Verhandlungen beim Energieministerrat am 7.12.2009 von Seiten des Rates politisch abzuschließen. (www.bmwi.de) weiter

Von der Ablehnung der Kernkraft-Nutzung bis zur Umweltinformation

20.11.2009 - Umweltpolitik im Nationalrat - ein Rückblick (www.oekonews.at) weiter

Europäischer Aktionsplan für Energiepolitik - Audiobeitrag von Klaus Fechner zu den Hintergründen

20.11.2009 - Eine Gruppe Jugendlicher übergab der schwedischen Botschafterin in Berlin den Aktionsplan ?New Energy for Europe?. Dieser Aktionsplan wurde im Rahmen des internationalen Projektes der Robert Bosch Stiftung ?Jugend denkt Europa? gemeinsam mit mehr als 400 Schülern aus ganz Europa erarbeitet. (www.openpr.de) weiter

Was beschert uns die neue Regierung?

20.11.2009 - Solarthemen 316: Im Koalitionsvertrag einigten sich CDU/CSU und FDP nach der Bundestagswahl auf eine vorgezogene Reduzierung der Photovoltaik-Vergütungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz. Während sich der Bundestag in diesen Tagen konstituiert und die Fraktionen ihre zuständigen Fachleute bestimmen, wird immer klarer, dass die Novelle nicht übers Knie gebrochen werden soll. Auch wenn es teilweise im Wahlkampf anders klang und [...] (www.solarthemen.de) weiter

Neuer Greenpeace-Chef ruft Regierungen zu Klimaschutz auf

20.11.2009 - Der neue Geschäftsführer von Greenpeace International, der südafrikanische Menschenrechtsaktivist Dr. Kumi Naidoo, hat in Johannesburg alle Staats- und Regierungschefs aufgefordert, im Dezember zum UN-Klimagipfel nach Kopenhagen zu reisen (www.oekonews.at) weiter

Durchbruch im Kampf gegen Biopiraterie

20.11.2009 - Staatengemeinschaft will Gewinne aus der Nutzung genetischer Ressourcen künftig fairer verteilen. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien taugen nicht als Sündenbock für Strompreiserhöhungen

20.11.2009 - Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) regelt die Vergütung für Strom aus regenerativen Quellen. (www.sonnenseite.com) weiter

Russland übernimmt Klimaziel der EU

19.11.2009 - In den Medien wurde die Meldung als großer Erfolg gefeiert - Medwedew sagt nicht alles. (www.sonnenseite.com) weiter

EU schreibt gedämmte Häuser vor

19.11.2009 - Das Europaparlament, der Europarat und die EU-Kommission haben sich über eine Neugestaltung der EU-Richtlinie 2002/91/EG geeinigt, die bis 2020 den Nullenergiestandard für Neubauten vorschreibt. (www.sonnenseite.com) weiter

Verdienstorden an den Chefökonom der Internationalen Energie-Agentur verliehen

19.11.2009 - Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Jochen Homann, hat am 19. November 2009 das vom Bundespräsidenten verliehene Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Dr. Fatih Birol, Chefökonom der Internationalen Energie-Agentur (IEA), überreicht. (www.bmwi.de) weiter

Brunner: Österreich soll bei CO2-Steuer vorangehen

19.11.2009 - Grüne kritisieren Mutlosigkeit der ÖVP-Umweltpolitik (www.oekonews.at) weiter

Echelon beteiligt sich an Energieeffizienzinitiative des US-Handelsministeriums in Indien

19.11.2009 - (San Jose, Kalifornien ? 19. November 2009) ? Die Echelon Corporation (NASDAQ: ELON) hat heute ihre Beteiligung an einer Energieeffizienzinitiative in Indien bekannt gegeben, die vom US-Handelsministerium, der indischen Regierung und dem indischen Energieministerium initiiert wurde. Ziel dieser Initiative ist (www.openpr.de) weiter

Daten der Bundesnetzagentur fehlerhaft

19.11.2009 - Pressemitteilung: Die Bundesnetzagentur hat im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes ein Register aller neu in Betrieb genommenen Solarstromanlagen zu erstellen. Ende Oktober wurden diese Daten erstmal offengelegt. Nach Recherchen der Fachzeitschrift Solarthemen enthält diese Statistik jedoch Fehler. So wurden darin Anlagen doppelt gezählt, berichtet die Fachredaktion in der aktuellen Ausgabe der Solarthemen. Die Bundesnetzagentur stellt die Daten ? [...] (www.solarthemen.de) weiter

Klimaverhandlungen: Jugendliche schicken Deklaration an die Kanzlerin

19.11.2009 - Die Klimakampagne ?Heiße Zeiten? sendet eine Klimadeklaration von Jugendlichen an die Bundeskanzlerin und fordert eindringlich zu einem wirksamen Klimaschutzvertrag in Kopenhagen auf. Die Klimakampagne ?Heiße Zeiten? hat dieser Tage eine Jugend-Klima Deklaration an Bundeskanzlerin Merkel, den Bundesumweltminister Röttgen, Entwicklungsminister Niebel und (www.openpr.de) weiter

Veranstaltung zum Thema: Erneuerbare Energien in Aserbaidschan

19.11.2009 - Zum Thema "Erneuerbare Energien in Aserbaidschan" führt COMMIT am 23. November in Berlin eine Informationsveranstaltung mit Fachreferenten und Experten aus beiden Ländern durch. Die Veranstaltung ist Teil des Programms der "Exportinitiative Erneuerbare Energien" des Bundeswirtschaftsministeriums und findet in Kooperation mit (www.openpr.de) weiter

Weltenergieausblick der IEA warnt vor deutlichem Anstieg des weltweiten Energieverbrauchs

19.11.2009 - Der aktuelle Welt-Energie-Ausblick der Internationalen Energieagentur (IEA) warnt vor einem deutlichen Anstieg des weltweiten Energieverbrauchs bis 2030, falls keine grundlegende Änderung der globalen Energienutzung eintritt. Im Rahmen einer umfassenden Analyse verknüpft die IEA die globalen Energietrends mit einem detaillierten Klimaschutzszenario. Die IEA liefert damit einen wichtigen Input für die Klimaverhandlungen, die Anfang Dezember in Kopenhagen beginnen. Die konkreten Ergebnisse werden heute in Berlin bei einer gemeinsamen Veranstaltung von Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. und Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie präsentiert. (www.bmwi.de) weiter

Kommunen können Netze kaufen

19.11.2009 - Solarthemen:kom: Ähnlich wichtig wie das heute noch häufig zitierte Kaufering-Urteil zum Rückkauf von Netzen aus dem Jahr 1999 könnte ein neues Urteil des Kartellsenats am Bundesgerichtshof von Ende September werden. Der hat in einem Musterverfahren klargestellt, dass Kommunen, die ihren Versorger nach Ablauf des Konzessionsvertrages nicht mehr zum Zug kommen lassen wollen, von diesem auch [...] (www.solarthemen.de) weiter

Gute Aussichten mit Öko-Innovationen: 5. EFA-Kongress am 14. Dezember in der Rohrmeisterei in Schwerte

19.11.2009 - Unter dem Motto "Gute Aussichten mit Öko-Innovationen ? Strategien und Ansätze für ressourceneffizienteres Wirtschaften" richtet die Effizienz-Agentur NRW (EFA), Duisburg, in Zusammenarbeit mit dem NRW-Umweltministerium am 14. Dezember den 5. EFA-Kongress aus. Veranstaltungsort ist die Rohrmeisterei in Schwerte. Erwartet werden (www.openpr.de) weiter

Erstmals Staatspreis für Umwelt- und Energietechnologie ausgelobt

19.11.2009 - Österreichische Führungsrolle in Umwelt- und Energietechnologie ausbauen (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutz: Nationale Kraftanstrengung notwendig

19.11.2009 - Rege Debatte im Parlament zum Thema Klimaschutz (www.oekonews.at) weiter

Nichtindustrielle Emissionen ? der Schlüssel für die Einhaltung der Kyoto-Ziele

19.11.2009 - Ein von der Europäischen Umweltagentur veröffentlichter Bericht zeigt, dass die Europäische Union und bis auf eine Ausnahme alle Mitgliedstaaten auf dem Wege sind, ihre Verpflichtungen aus dem Kioto-Protokoll zur Begrenzung und Senkung der Treibhausgasemissionen zu erfüllen. (www.sonnenseite.com) weiter

Grünes Leitbild für Wirtschaft und Industrie dringend notwendig

19.11.2009 - Die europäische Industriepolitik steht angesichts der weltweiten Wirtschaftskrise, des drohenden Klimawandels und der knappen Ressourcen vor neuen Herausforderungen. (www.sonnenseite.com) weiter

CO2-Zertifikate: Leipziger Strombörse erhält Zuschlag

18.11.2009 - Die in Leipzig ansässige Strombörse EEX, European Energy Exchange, wird  künftig die Vesteigerung der CO2-Zertifikate übernehmen. Das ist das Ergebnis einer Ausschreibung, die das Bundesumweltministerium europaweit durchgeführt hatte und die am Freitag verkündet wurde. Der Lizenzvertrag läuft zunächst für drei Jahre, teilte die EEX mit, deren Bedeutung damit deutlich steigen dürfte. Wie es hieß, wolle [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klimaschutz mit Muskelkraft - KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen reduzieren CO2-Emissionen

18.11.2009 - Eine neue Technologie im Klimaschutz? Weit gefehlt! Rund 6.000 RadlerInnen, darunter 429 Mitglieder der kommunalen Parlamente aus 35 Städten und Gemeinden von der Nordsee bis zu den Alpen zeigten, wie Klimaschutz im Alltag gelingen kann. Sie beteiligten sich während einer (www.openpr.de) weiter

Strom wird zum Jahreswechsel wieder teurer

18.11.2009 - 46 Versorger erhöhen im Januar Strompreise um bis zu 10,7 Prozent - Preiserhöhungen auch bei den Großversorgern Vattenfall, EnBW und EWE - Anstieg der gesetzlichen Umlage aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz verteuert den Strom Berlin, 18. November 2009 ? Viele Haushalte in Deutschland werden im (www.openpr.de) weiter

Die Folgen des eigenen Tuns - oder: Die Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung

18.11.2009 - RA Michael Strehle (Kanzlei Laukaitis und Kapfer) erläutert im Café Sowieso anlässlich der 21. Connect4Benefit Veranstaltung Fördermöglichkeiten für erneuerbare Energien. Was wird gefördert und wie? Wer wird gefördert und wann muss man seinen Antrag stellen, wo muss man seinen Antrag (www.openpr.de) weiter

Österreich sucht den Klimaschutz

18.11.2009 - Michael Sigmund verweist mit Bewerbung als Superpraktikant auf lasche Klimaschutzpolitik der Regierung (www.oekonews.at) weiter

Solarkabel für Photovoltaikanlagen - Boom in der Kabelbranche

18.11.2009 - Gegen Jahresende 2009 verzeichnet die Solarbranche entgegen dem allgemeinen Wirtschaftstrend aufgrund geplanter Gesetztesänderungen in Bezug auf die staatlichen Förderungen einen enormen Auftragszuwachs. Hiervon profitieren auch Zulieferunternehmen wie zum Beispiel die Kabelindustrie. Die Nachfrage nach Solarkabeln und Erdkabeln die für die Errichtung (www.openpr.de) weiter

Kemfert: EEG und Emissionshandel haben Klimanutzen

18.11.2009 - Ungewöhnlich: Der Spiegel zitierte kürzlich eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung mit der Behauptung, das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) hätte nur einen geringen Klimanutzen. Die dpa zitiert diese Aussagen bereits fleißig. Doch jetzt reagiert Claudia Kemfert, eine der Autorinnen der Studie und behauptet, die Schlussfolgerung, die Der Spiegel gezogen habe “sei unsinnig, verzerrend und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Claudia Kemfert: Ökostrom-Förderung hilft Klimaschutz

18.11.2009 - Das Erneuerbare-Energien-Gesetz wirkt: Klimanutzen auch im Zusammenspiel mit dem Emissionshandel. (www.sonnenseite.com) weiter

Greenpeace-Aktivisten besetzten Bundeskanzleramt

18.11.2009 - Forderung nach eigenständigem Umwelt- und Klimaschutzministerium (www.oekonews.at) weiter

Öko-Institut: Grünes Leitbild für Wirtschaft und Industrie dringend notwendig

18.11.2009 - Die europäische Industriepolitik steht angesichts der weltweiten Wirtschaftskrise, des drohenden Klimawandels und der knappen Ressourcen vor neuen Herausforderungen. Ein grundlegender Strukturwandel hin zu einer 'grünen' Wirtschaft ist dringend notwendig und bleibt ohne Alternative. Die Industriepolitik muss sich dabei zu einem Herzstück nachhaltigen Wirtschaftens entwickeln. Zu dieser Einschätzung kommt das Freiburger Öko-Institut, eine der europaweit führenden Umweltforschungseinrichtungen. (www.solarportal24.de) weiter

Eine Fallstudie über die klimaneutrale Stadt "Masdar City" in Abu Dhabi

18.11.2009 - Die Länder am Persischen Golf sind mit ihren Staatshaushalten weitgehend abhängig von Öl- und Gasexporten. (www.sonnenseite.com) weiter

Frühwarnmechanismus zur Krisenprävention bei Energielieferungen beschlossen. Bundesminister Brüderle begrüßt Einigung mit Russland

17.11.2009 - Die am 16. November von Energiekommissar Piebalgs und dem russischen Energieminister Schmatko unterzeichnete Vereinbarung für einen Frühwarnmechanismus in Energiefragen zeigt den Willen der EU und Russlands, in der für die EU zentralen Frage der Versorgungssicherheit eng zusammenzuarbeiten. Die Koordination des Frühwarnmechanismus über den EU-RUS-Energiedialog sichert dabei, dass bestehende und eingespielte Strukturen genutzt werden können. (www.bmwi.de) weiter

Preisträger des Internationalen B.A.U.M.-Sonderpreises und der B.A.U.M.-Umweltpreise stehen fest

17.11.2009 - Hamburg - Dass Fürst Albert II. von Monaco den diesjährigen B.A.U.M.-Sonderpreis erhalten und der Hansestadt Hamburg hierfür eigens einen Staatsbesuch abstatten wird, steht bereits seit einigen Wochen fest. Mit großer Freude gibt der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management nun auch (www.openpr.de) weiter

Elektro- und Elektronikgerätegesetz

17.11.2009 - (www.bmwi.de) weiter

Neuer Greenpeacechef: "Klimachaos verhindern"

17.11.2009 - Der neue Geschäftsführer von Greenpeace International, der südafrikanische Menschenrechtsaktivist Dr. Kumi Naidoo, hat alle Staats- und Regierungschefs aufgefordert, zum UN-Klimagipfel nach Kopenhagen zu reisen. (www.sonnenseite.com) weiter

Schutz der natürlichen Ressourcen kann für Wohlstand sorgen

17.11.2009 - Über 100 Wissenschaftler haben Politiker weltweit aufgefordert, die momentane Subventionspolitik zu überdenken. (www.oekonews.at) weiter

Bundeswirtschaftsminister Brüderle empfängt den serbischen Staatspräsidenten Tadic in Berlin

16.11.2009 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, hat heute den serbischen Staatspräsidenten Boris Tadic in Berlin zu einem Meinungsaustausch empfangen. Im Anschluss an das Gespräch ist zwischen dem deutschen Energiekonzern RWE, der Republik Serbien und dem staatlichen serbischen Energieversorgungsunternehmen EPS (Elektroprivreda Srbije) im Beisein von Bundesminister Brüderle und Staatspräsident Tadic ein Memorandum of Understanding (MoU) zur Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Serbien im Bereich der Energiewirtschaft unterzeichnet worden. (www.bmwi.de) weiter

Mehr als eine Milliarde Menschen hungern

16.11.2009 - Der Welternährungsgipfel in Rom mit mehr als 60 Staats- und Regierungschefs sucht in Rom nach Mitteln gegen die weltweite Hungerkrise. Papst Benedikt XVI. kommt zum UN-Gipfel. (www.sonnenseite.com) weiter

Energie- und Klimaschutzpolitik: USA holen nur langsam auf

16.11.2009 - Nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung DIW Berlinwerden die USA  vorerst keine Vorreiterrolle einnehmen können. (www.sonnenseite.com) weiter

25 Jahre Hainburg ? die ökologische Bewegung im Spannungsfeld zwischen Naturschutz, Klima- und Energiepolitik

16.11.2009 - TAGUNG DES UMWELTDACHVERBANDES: 24. November 2009, ab 13 Uhr, Naturhistorisches Museum Wien (www.oekonews.at) weiter

Neues internationales Netzwerk zur Klimapolitik

16.11.2009 - Berlin bekommt ein neues Zentrum ? zur Bewertung und zum Vergleich von Klimapolitik. (www.sonnenseite.com) weiter

Diskussionsveranstaltung Energiepolitik 30 Jahre nach Zwentendorf

15.11.2009 - Mit Patrizia Lorenz, Rüdiger Maresch, Franz Meister, Wilfried Leisch, Michael Sigmund und Peter Kreisky (Moderation) (www.oekonews.at) weiter

Neues internationales Netzwerk zur Klimapolitik

15.11.2009 - Berlin bekommt ein neues Zentrum - zur Bewertung und zum Vergleich von Klimapolitik (www.oekonews.at) weiter

Österreichs Klimapolitik in der Sackgasse?

14.11.2009 - Versagen kommt Steuerzahler teuer zu stehen (www.oekonews.at) weiter

Kopetz: "Kyoto-Debakel muss Konsequenzen haben!"

14.11.2009 - Österreichischer Biomasse-Verband fordert angesichts des drohenen Totalversagens der österreichischen Klimapolitik endlich konkrete Maßnahmen Ausbaustopp für fossile Kraftwerke, CO2-Steuer, 40 %-Fördersatz und ein gänzlich neues Ökostromgesetz! (www.oekonews.at) weiter

ECO WORLD STYRIA: Verfehlen des Kyoto-Ziels bedroht "Green Jobs" der Zukunft

14.11.2009 - Passende gesetzliche Rahmenbedingungen sind nach wie vor Wachstumstreiber Nr. 1 der in Österreich stark ausgeprägten Zukunftsbranche der Energie- und Umwelttechnik. (www.oekonews.at) weiter

Regenerativer Wärmemarkt erwacht ? Sektor mit Zukunft

14.11.2009 - Das Erneuerbare Energien Wärmegesetz wird auf Länderebene bislang mit sehr unterschiedlicher Intensität umgesetzt. (www.sonnenseite.com) weiter

NABU begrüßt Röttgens Forderung nach einer nachhaltigen Wirtschaftsordnung

13.11.2009 - Tschimpke: Positives Signal für Umwelt- und Klimaschutz Berlin - Der NABU hat die Forderungen von Bundesumweltminister Norbert Röttgen nach einer nachhaltigen Wirtschaftsordnung, in der Umwelt- und Klimaschutz zu mehr Beschäftigung führt, sowie Röttgens positive Erwartungshaltung an den Weltklimagipfel in Kopenhagen begrüßt. (www.openpr.de) weiter

NABU-Studie: Chronische Unterfinanzierung im europäischen Naturschutz

13.11.2009 - Tschimpke: Schutzgebiete sind unsere Lebensversicherung gegen den Klimawandel Berlin/Brüssel - Der Naturschutz ist den EU-Mitgliedstaaten erschreckend wenig wert. Nach neuen Berechnungen des NABU und seines weltweiten Dachverbandes BirdLife International kosten Pflege und Erhaltung des europaweiten Schutzgebietsnetzes Natura 2000 jährlich etwa sechs (www.openpr.de) weiter

Große Herausforderung für Dirk Niebel - Welternährung trotz Wirtschaftskrise nicht vernachlässigen

13.11.2009 - Gräfelfing/Mainz ? Angesichts der ungelösten globalen Probleme wie Klimawandel und Ernährungskrise tritt der neue Entwicklungsminister Dirk Niebel ein verantwortungsvolles Amt an. Naturland und der Weltladen-Dachverband wünschen ihm im Rahmen ihrer Kampagne "Öko + Fair ernährt mehr!" für die bevorstehenden Entscheidungen (www.openpr.de) weiter

NABU: Mehr Ehrgeiz beim Klima- und Artenschutz - Tschimpke: Kopenhagen muss Erfolg werden - Merkel gefordert

13.11.2009 - Potsdam - Einen Monat vor der Weltklimakonferenz in Kopenhagen (7.-18. Dezember) hat der NABU die Politiker davor gewarnt, die Erwartungen an das Treffen der internationalen Staatengemeinschaft herunterzuspielen. ?Wir können uns keine halbherzige Klimapolitik leisten. Wenn es in Kopenhagen nicht gelingt, (www.openpr.de) weiter

Umweltverbände über die Chancen von ?Green Shopping? - Bewusster Konsum statt verschwenderischer Kaufrausch

13.11.2009 - Berlin - Über die Chancen von ?Green Shopping?, also des Ressourcen schonenden Einkaufens, haben die Umweltverbände DNR, NABU und BUND am Mittwoch in Berlin mit namhaften Vertretern von Wirtschaft, Politik, Medien und Wissenschaft diskutiert. Denn durch den Konsum von Produkten (www.openpr.de) weiter

Energieversorger: 90 Prozent der Bundesbürger verneinen faire Preispolitik

13.11.2009 - 90 Prozent der befragten Bundesbürger empfinden die Energiepreise in Deutschland als unfair. Diesbezüglich herrscht durch die Wählerschaft aller Parteien Einigkeit. Besonders kritisch zeigen sich allerdings die befragten Wähler der FDP: 91 Prozent von ihnen halten die Energiepreise in Deutschland für (www.openpr.de) weiter

Rechtsdatenbank ?RES legal?

13.11.2009 - Solarthemen 315: Eine vom Bundesumweltministerium geförderte, für den Nutzer kostenlose Datenbank zum internationalen Recht der erneuerbaren Energien ist jetzt für alle europäischen Länder komplett. Gemeinsam verantwortet von den Berliner Firmen sunbeam, eclareon und der Anwaltskanzlei Geiser & van Oppen ermöglicht die Datenbank schnelle Recherchen und den Vergleich der Rechtssysteme aller Mitgliedsstaaten. Die Orginalgesetze stünden deutsch- [...] (www.solarthemen.de) weiter

Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung: Erfolgreiches DQS-Voraudit in Malaysia für nachhaltiges Palmöl

13.11.2009 - Frankfurt am Main/Malaysia, 12. November 2009. Im Rahmen eines Pilotprojekts wurden durch die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) die ersten Voraudits nach Kriterien der Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung (BioSt-NachV) erfolgreich durchgeführt. Vertreter des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) und (www.openpr.de) weiter

CSU baut Hürden für Laufzeitverlängerung auf

13.11.2009 - Der CSU-Bundestagsabgeordnete Josef Göppel sieht noch zahlreiche Hürden auf dem Weg zu einer Verlängerung der Laufzeiten von Kernkraftwerken. In der Generaldebatte des Bundestages zur Umweltpolitik der schwarz-gelben Regierung forderte er: 'Wenn die Begrenzung der Laufzeiten fällt, dann müssen auch die Gegenleistungen im Ausstiegsvertrag der damaligen rot-grünen Koalition vom Juni 2000 fallen, nämlich die steuerliche Begünstigung der Rücklagen, die Begrenzung der Versicherungspflicht für Reaktoren, die bis zu zehn Jahre langen Prüfungsintervalle, und die Begünstigung im Wettbewerb mit anderen Formen der Stromerzeugung.' (www.solarportal24.de) weiter

CSU baut Hürden für Laufzeitverlängerung auf

13.11.2009 - Der CSU-Bundestagsabgeordnete Josef Göppel sieht noch zahlreiche Hürden auf dem Weg zu einer Verlängerung der Laufzeiten von Kernkraftwerken. (www.sonnenseite.com) weiter

Enexoma AG präsentiert Smart Metering Konzept in polnischem Ministerium vor dem Energieausschuss

12.11.2009 - Am 22. und 23.10.2009 nahm die enexoma AG auf Einladung des polnischen Energieverbandes an der Targi Energii in Warschau teil und stellte dort ihr Smart Metering System vor. Der umfassende und international ausgerichtete Ansatz des Konzepts der enexoma AG hat (www.openpr.de) weiter

BMWi-Studie zur Verpackungsverordnung belegt die Vorteile der getrennten Erfassung von Wertstoffen und zeigt Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung auf

12.11.2009 - Heute ist die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Auftrag gegebene Studie zur Verpackungsverordnung mit dem Titel 'Ökonomischen und ökologischen Bewertung der getrennten Sammlung von verwertbaren Abfällen aus privaten Haushalten und vergleichbaren Anfallstellen' veröffentlicht worden. Durchgeführt wurde die Studie vom IGES Institut, Berlin, dem für Abfallwirtschaft zuständigen ISWA-Institut der Universität Stuttgart und dem Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik der Technischen Universität Berlin. (www.bmwi.de) weiter

Darmstädter gewinnen Solar Decathlon

12.11.2009 - Solarthemen 315: Das Team der Uni Darmstadt hat in diesem Jahr erneut den weltweit renommierten ?Solar Decathlon? um das effizienteste Solarhaus in Washington D.C. gewonnen. Der Preis wird vom amerikanischen Energieministerium ausgelobt. An der Endrunde nahmen 20 Universitäts-Teams aus Amerika und Europa teil.  Im solaren Zehnkampf, den das amerikanische Energieministerium alle zwei Jahre veranstaltet, bauen [...] (www.solarthemen.de) weiter

Umweltminister zeichnete 67 klimafreundlich mobile Schulen aus

11.11.2009 - Schulprojekte erarbeiten klimafreundliche Alternativen für den Schulweg (www.oekonews.at) weiter

Photovoltaik-Anlagenbetreiber belohnen - nicht bestrafen

11.11.2009 - Hofer fordert von Finanzminister Klarstellung (www.oekonews.at) weiter

Monopolkommission gegen EEG

11.11.2009 - Solarthemen 315: In ihrem Sondergutachten ?Strom und Gas 2009?, schreibt die Monopolkommission, dass sowohl das Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) als auch das Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG) nicht den Ausstoß von CO2 senkten, sondern kurzfristig nur die Produktion von Strom in Deutschland verteuerte, so die Berater der Bundesregierung. ?Die Emission entfällt nicht, sie wird nur verlagert?, schreiben die Gutachter. EEG [...] (www.solarthemen.de) weiter

Erstes zertifiziertes Passivhaus in Frankreich

11.11.2009 - Erste Passivhäuser in Frankreich- zuwenig staatliche Unterstützung (www.oekonews.at) weiter

EEG-Umlage steigt in der Wirtschaftskrise

10.11.2009 - Solarthemen 315: Im Jahr 2010 wird sich die sogenannte EEGUmlage für Stromverbraucher nach den jetzt von den Netzbetreibern veröffentlichten Zahlen von derzeit 1,1 Cent auf ca. 2 Cent je Kilowattstunde fast verdoppeln. Gemäß der im Sommer von der alten Bundesregierung beschlossenen neuen Verordnung zum Ausgleichsmechanismus veröffentlichten die Übertragungsnetzbetreiber diese Zahl. Nach dieser Verordnung wird der EEG-Strom [...] (www.solarthemen.de) weiter

Neue e-Publikation: "Tourismusentwicklung im Klimawandel"

10.11.2009 - Anlässlich der kurz bevorstehenden Klimakonferenz COP 15 in Kopenhagen stellen respect in Kooperation mit Tourism Watch und der Naturfreunde Internationale Hintergründe und Perspektiven zur Rolle des Tourismus in der internationalen Klimapolitik dar (www.oekonews.at) weiter

BSW-Solar: Solarenergie lohnt sich auch noch 2010!

10.11.2009 - Nach der Bundestagswahl standen viele Spekulationen im Raum, wie es mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien unter der schwarz-gelben Regierung weiter geht. Absenkungen der Solarförderung um bis zu 30 Prozent wurden befürchtet. 'Viele, die über die Investition in eine Photovoltaik-Anlage nachgedacht haben, sind verunsichert', sagt Carsten Körnig vom Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar). Das führe zu einer deutlichen Zunahme an Investitionen in Photovoltaik-Anlagen. Viele wollen zu den attraktiven, aber vermeintlich nicht mehr lange währenden Konditionen kaufen. (www.solarportal24.de) weiter

Bau Fritz ist Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen

9.11.2009 - Am vergangenen Freitag wurde der Deutsche Nachhaltigkeits- preis 2009 im Beisein von Bundesarbeitsminister Franz Josef Jung verliehen. Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen ist das Bauunternehmen Bau Fritz, das schon seit Jahren in diesem Bereich Maßstäbe setzt. Insgesamt nahmen an der Galaveranstaltung rund 1.000 Gäste teil. Weitere Hauptgewinner waren die Deutsche Post-Tochter DHL und ‘Frosch’ in der Kategorie [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Kurz: Desertec, Forschungszentrum Elektroautos, Solare Börsenwoche, PNE WIND AG

9.11.2009 - DESERTEC (AFP, FTD) Der frisch gebackene Chef des Wüstenstrom-Projekts DESERTEC, der Niederländer Paul van Son, hat das Vorhaben gegen Kritiker verteidigt. In der Financial Times Deutschland sagte van Son, die Sahara als Standort für das Projekt sei energietechnisch ideal, geradezu ein Paradies. Generell sei es für Industriestaaten wie Deutschland essentiell, in Zukunft bei der Energieerzeugung klimatische [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Die Frist zur Nebenkostenabrechnung läuft ab

9.11.2009 - Das Jahresende ist nicht mehr fern und die gesetzlichen Regelungen streng. Wer zu spät kommt, den bestraft der Mieter. Die häufigsten Klagen der Hausbesitzer: ein Messdienst ist teuer und zum Jahresende sind die Fristen zur Abrechnung der Heizung und der (www.openpr.de) weiter

Internationale Experten diskutieren auf der Intersolar India

9.11.2009 - Die Solarbranche im Sonnenstaat Indien befindet sich auf Wachstumskurs. Bis 2020 soll die Leistung der indischen Solaranlagen auf insgesamt 20 Gigawatt (GW) ausgebaut werden. Gute Gründe für die erste Intersolar India, die sich vom 9. bis zum 11. November 2009 als führende Konferenz für Photovoltaik in Hyderabad (Indien) präsentiert. Auch bei der indischen Ausgabe der Intersolar geht es um aktuelle Trends und neue Märkte der internationalen Photovoltaik-Branche. (www.solarportal24.de) weiter

EEG-Umlage steigt in der Wirtschaftskrise

8.11.2009 - Solarthemen 315: Im Jahr 2010 wird sich die sogenannte EEG-Umlage fu?r Stromverbraucher nach den jetzt von den Netzbetreibern veröffentlichten Zahlen von derzeit 1,1 Cent auf ca. 2 Cent je Kilowattstunde fast verdoppeln. Die Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichten diese Zahl pu?nktlich am 15. Oktober, wie es seit der im Sommer von der alten Bundesregierung beschlossenen neuen Verordnung zum Ausgleichsmechanismus [...] (www.solarthemen.de) weiter

Letzte Chance für den Klimaschutz

8.11.2009 - Die RECIPE-Studie von Allianz, WWF und Potsdam Institut für Klimafolgenforschung zeigt auf: Die EU muss sofort die Initiative ergreifen (www.oekonews.at) weiter

Solarenergie lohnt sich auch noch 2010

8.11.2009 - Degression ab Januar im bisher gesetzlich vorgesehenen Rahmen. (www.sonnenseite.com) weiter

atomstopp: Begründung für EURATOM-Mitgliedschaft auf sehr wackeligen Beinen!

7.11.2009 - Offener Brief von atomstopp_oberoesterreich an Umweltminister Berlakovich (www.oekonews.at) weiter

WWF-Report: Bewertung von Klimaschutzmaßnahmen der G20-Länder

7.11.2009 - Klimafreundliche Politik wirkt sich nicht nur positiv auf die Umwelt aus, sondern auch auf das Wirtschaftswachstum, so ein aktueller Report des WWF, der 100 klimapolitischen Maßnahmen der G20-Länder analysiert. (www.sonnenseite.com) weiter

Kommt ein grüner Gorbatschow aus China?

6.11.2009 - Als Angela Merkel in dieser Woche als erste Deutsche vor beiden US-Parlamenten reden durfte,  sagte sie: ?Die globale Erwärmung darf zwei Grad Celsius nicht überschreiten?. Nur die Hälfte der Abgeordneten und Senatoren applaudierte, die andere Hälfte verwehrte sogar den Anstandsbeifall. Ein Symbol für die Klimakonferenz in Kopenhagen, die Mitte Dezember stattfindet? (www.sonnenseite.com) weiter

Röttgen für Erneuerbare Energien

6.11.2009 - ?Das Umweltministerium ist ein Zukunfts- und ein Querschnittsressort". Röttgen im Gespräch mit dem Bonner General-Anzeiger. (www.sonnenseite.com) weiter

Atom als Brücke zum Solarzeitalter

6.11.2009 - Solarthemen 315: Erneuerbare Energien sind im Koalitionsvertrag kein Randthema. Die neue Mehrheit im Parlament hat sich vorgenommen, ?den Weg in das regenerative Zeitalter? zu gehen. Im Vertrag angekündigte Maßnahmen könnten neue Impulse für den Ausbau bringen. Kritiker befürchten jedoch, andere energiepolitische Ziele wie der Ausstieg aus dem Atomausstieg könnten den Ausbau erneuerbarer Energien behindern. Die Koalition [...] (www.solarthemen.de) weiter

Sacramento setzt auf Energieeffizienz und Erneuerbare Energien

6.11.2009 - Zusage für Förderung vom US-Energieministerium (www.oekonews.at) weiter

Starker PV-Zubau 2009: Höhere Degression

5.11.2009 - Solarthemen 315: Die Bundesnetzagentur hat den Zuwachs der Photovoltaikleistung von Oktober 2008 bis Ende September 2009 ermittelt. Es waren rund 2340 Megawatt.  Damit wurde der im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) festgelegte Schwellenwert von 1500 MW deutlich überschritten und es greift nun die Regelung zur erhöhten Degression ab Anfang 2010. Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den Solarthemen Nr. [...] (www.solarthemen.de) weiter

Ergebnisse des Symposiums: Klimawandel - Chancen und Risiken für Niedersachsen

5.11.2009 - business-on.de Niedersachsen-Ost war dabei: Anfang November hat die VGH in Hannover Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu einem Symposium eingeladen. Das Thema: ?Chancen und Risiken des Klimawandels für Niedersachsen?. Etwa 200 Besucher aus unterschiedlichen Branchen haben an dem Symposium teilgenommen. (www.openpr.de) weiter

Deutsch-Indisches Energieforum vereinbart weitere Stärkung der bilateralen Zusammenarbeit

5.11.2009 - Unter dem Vorsitz des Staatssekretärs im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Jochen Homann, hat am 4. November 2009 die dritte Sitzung des Deutsch-Indischen Energieforums in Berlin stattgefunden. An dem Forum nahmen eine große indische Delegation mit Vertretern aus Regierung, Verbänden und Unternehmen, die von dem Staatssekretär im indischen Energieministerium, H.S. Brahma, geleitet wurde, sowie zahlreiche Vertreter der deutschen Wirtschaft teil. Das Deutsch-Indische Energieforum wurde von Bundeskanzlerin Merkel und dem indischen Premierminister Manmohan Singh anlässlich seines Deutschlandbesuchs im April 2006 gegründet. (www.bmwi.de) weiter

Klimaschutz bleibt Lippenbekenntnis für Österreichs Politik

5.11.2009 - Greenpeace nach Jugend.Klima.Parlament enttäuscht (www.oekonews.at) weiter

Solarthermie muss die Fassade erobern!

5.11.2009 - Die Mitgliedsstaaten der EU wollen den Anteil erneuerbarer Energien am Endenergieverbrauch bis zum Jahr 2020 auf 20 Prozent erhöhen. (www.sonnenseite.com) weiter

Sympathien für kleine Windturbinen

4.11.2009 - Solarthemen:kom: Kleine, vertikale Windturbinen genießen durchaus Sympathien in der Bevölkerung. Zu diesem Schluss kommt ein zweijähriges Forschungsvorhaben des Bundesumweltministeriums, das die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg koordiniert  hat. Im Vergleich zu gewagteren und bunteren Konstruktionen fanden hellgrau gestrichene Anlagen mit zylindrischem Rotor bei den Befragten den größten Zuspruch. In Deutschland  gibt es schätzungsweise etwa 10 000 kleine Windkraftanlagen, [...] (www.solarthemen.de) weiter

Bosch übernimmt erneut Hersteller von Solarmodulen

3.11.2009 - Die Robert-Bosch-Gruppe hat nach der ersol Solar AG (heute: Bosch Solar Energy) zwei weitere Hersteller von Solarmodulen übernommen und will damit seinen Brancheneinfluss weiter ausdehnen. Wie das Unternehmen heute mitteilte, wurde das bereits im Sommer verkündigte Übernahmeangebot an die aleo solar AG in die Tat umgesetzt. Bosch hält nach eigenen Angaben nun 68,7 Prozent der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass moderne Windenergieanlagen bis zu 5MW Leistung erbringen?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de