Donnerstag, 19.7.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen künnen! mehr
Anzeige
Suche
Politik - 15408 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 (350 Artikel pro Seite)

Gesetzentwurf will Verbraucherrechte am Bau stärken

26.5.2016 - Die Bundesregierung hat ihren Gesetzentwurf zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung in den Bundestag eingebracht. Ein Bestandteil ist die Anpassung des Kaufvertragsrechts an die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs. Ein zentraler Bestandteil ist,... (www.enbausa.de) weiter

Bund-Länder-Runde zum EEG vertagt

26.5.2016 - Solarthemen 472. Am 12. Mai hat sich Kanzlerin Angela Merkel mit den Bundesländern getroffen, um über die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes zu sprechen. Zu einer Einigung kam es an diesem Tag nicht. Ein nächstes Ge­spräch soll am 31. Mai stattfinden. (www.solarthemen.de) weiter

Heimspeicher werden auf Qualität getestet

26.5.2016 - Solarthemen 472. In dem vom Bundesministerium für Wirt­schaft und Energie (BMWi) geförderten Forschungsvorhaben ?Safety First? werden mehr als zwanzig verschiedene Lithium-PV-Speichersysteme Dauertests unterzogen, die tatsächliche Situationen im privaten Haushalt nachstellen. (www.solarthemen.de) weiter

Interview mit Prof. Dr. Felix Ekardt: Einspeisevergütung ist keine Beihilfe

26.5.2016 - Prof, Dr. Felix Ekardt ist Professor für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der Universität Rostock. Anfang 2009 hat er die von ihm geleitete Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig und Berlin gegründet. Die Solarthemen sprachen mit ihm über das Urteil des Gerichts der Europäischen Union zum deutschen EEG. Das Gericht stuft Einspeisevergütungen und Ausnahmeregeln für ... (www.solarthemen.de) weiter

Europäisches Gericht sieht im EEG Beihilfe

26.5.2016 - Solarthemen 472. Die Bundesregierung prüft derzeit, ob sie gegen ein Urteil des Gerichts der Europäischen Union (EuG) die nächste Instanz, den Europäischen Gerichtshof (EuGH), bemüht. Das EuG hatte in einem Urteil am 10. Mai entschieden, die Einspeisevergütungen und die Ausnahmeregelungen im deutschen Erneuerbare-Energien-Gesetz seien Beihilfen. (www.solarthemen.de) weiter

Heizen mit erneuerbaren Energien (aktualisiert am 30.4.2016)

25.5.2016 - Erneuerbare Energien können den Wärmeenergiebedarf für Heizung und Wasser bis zu 100 Prozent decken. Ob Solarthermieanlage, Biomasseanlage oder effiziente Wärmepumpe - die Umstellung der Heizungsanlage in Wohngebäuden auf erneuerbare Energien wird mit dem Marktanreizprogramm (MAP) gefördert. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Möglichkeiten dazu jetzt noch einmal verbessert. In dem vorliegenden Flyer finden Sie Informationen zur Förderung. (www.bmwi.de) weiter

Kabinett in Meseberg beschließt Verordnung zu abschaltbaren Lasten

25.5.2016 - Das Kabinett hat heute den vom Bundeswirtschaftsministerium vorgelegten Entwurf einer Verordnung über Vereinbarungen zu abschaltbaren Lasten (AbLaV) (PDF: 209 KB) beschlossen. Damit wird die Beschaffung und Nutzung sogenannter abschaltbarer Lasten gegenüber der Vorgängerregelung konsequent weiterentwickelt. Insbesondere wird die Beschaffung stärker wettbewerblich ausgerichtet. Zukünftig wird die Bereitstellung der Abschaltleistung wöchentlich ausgeschrieben. Größere elektrische Verbraucher z. B. in der Industrie, die ihren Verbrauch auf Anforderung reduzieren und somit einen Beitrag für Netzsicherheit und Beseitigung von Störungen im Stromnetz leisten können, werden abschaltbare Lasten genannt. (www.bmwi.de) weiter

Warnminute von Beschäftigten und Unternehmen der Windbranche

25.5.2016 - In Dresden protestierten am 25. Mai rund 120 Beschäftigte vor dem Unternehmenssitz der WSB Neue Energien Gruppe gegen das geplante massive Ausbremsen der Windenergie durch die Bundesregierung. weiter

Verbände kritisieren Entwurf für Energiesteuergesetz

25.5.2016 - Ein Referentenentwurf zur Änderung des Energiesteuer- und Stromsteuergesetzes sieht vor, dass die Stromsteuerbefreiung für kleine KWK-Anlagen mit einer Leistung von weniger als zwei Megawatt entfällt. Das würde auch kleinere KWK-Anlagen für private Haushalte betreffen, für die es seit 2015 wieder... (www.enbausa.de) weiter

Staatssekretär Beckmeyer: Leuchtturmprojekt Deutsch-französisches Büro für die Energiewende

24.5.2016 - Zum 10-jährigen Jubiläum erhält das 'Deutsch-französische Büro für erneuerbare Energien' einen neuen Namen und neue Aufgaben: Das 'Deutsch-französische Büro für die Energiewende' (DFBEW) wird künftig auch Themen wie Energieeffizienz, Mobilität und Netze aufgreifen. (www.bmwi.de) weiter

Deutsche NGOs fordern, den Verkauf der Vattenfall-Braunkohlesparte zu stoppen

24.5.2016 - Offener Brief an schwedisches Parlament (www.oekonews.at) weiter

Sonderaktion zur Intersolar Europe: SolarMax-Gruppe verlängert Garantie für Solarwechselrichter der TP-Serie

23.5.2016 - Ellzee. Die SolarMax-Gruppe verdoppelt als einmalige Sonderaktion die Garantie für ihre dreiphasigen Wechselrichter der TP-Serie auf zehn Jahre. Die kostenlose Garantieverlängerung gilt für Bestellungen vom 17. Mai bis zum 17. August 2016. Mit der Aktion unterstreicht der Wechselrichterhersteller seine Überzeugung hinsichtlich der Gerätequalität. weiter

Raus aus der Versicherungsfalle

23.5.2016 - Private Krankenversicherung (PKV), Lebensversicherung oder KFZ-Versicherung ? in vielen Fällen wünscht sich der Versicherte einen Wechsel in eine günstigere Police. Doch der Wechsel zum Beispiel von der PKV in die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) kann schwierig werden. Das Online Magazin (www.openpr.de) weiter

Energiespeicher im Jahr 2030

22.5.2016 - Studie - Welche Rolle spielen funktionale Speicher im Energiesystem der Zukunft? Mit welcher Systeminfrastruktur lässt sich im Jahr 2030 eine zuverlässige Energieversorgung wirtschaftlich sicherstellen? Und welche Maßnahmen muss die Politik treffen, damit sich diese Systeminfrastruktur am Markt durchsetzt? Diesen Fragen gingen Wissenschaftler der Forschungsstelle für Energiewirtschaft innerhalb einer Studie (FfE) auf den Grund. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.© Dr. G. Schmitz via Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0 (www.bine.info) weiter

Neue Forschungsinitiative gestartet

22.5.2016 - Energieoptimierte Gebäude und energieeffiziente Städte - Während der Berliner Energietage 2016 wurden am Montag die Ergebnisse zweier Forschungsinitiativen im Themenbereich energieoptimiertes Bauen und energieeffiziente Städte präsentiert. Im Anschluss stellte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die neue, ressortübergreifende Förderbekanntmachung ?Solares Bauen & Energieeffiziente Stadt? vor.© BINE Informationsdienst, Johannes Lang (www.bine.info) weiter

Forschungsnetzwerk Erneuerbare Energien gegründet

22.5.2016 - Fokus liegt auf Windenergie und Photovoltaik - Rund 150 Vertreter aus Industrie, Wissenschaft und Politik nahmen vergangene Woche an der Auftaktveranstaltung zur Gründung des Forschungsnetzwerks Erneuerbare Energien in Berlin teil. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie initiierte die neue Branchen-Plattform. Ziel ist es, Experten aus Windenergie und Photovoltaik zusammenzubringen, um zukünftige Themen der Forschungsförderung zu identifizieren.© BINE Informationsdienst, Birgit Schneider (www.bine.info) weiter

Energieforschung wächst um fünf Prozent

22.5.2016 - Jahresberichte zur Energieforschung - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) veröffentlichte jetzt zwei Jahresberichte zur nichtnuklearen Energieforschung: ?Innovation durch Forschung? stellt Ziele und Projekte der BMWi-geförderten Forschung zu erneuerbaren Energien und Effizienztechnologien ausführlich vor. Der ?Bundesbericht Energieforschung 2016? gibt in kompakter Form einen Überblick aller Aktivitäten der Bundesregierung, der Bundesländer und der Europäischen Union.© Anna Durst, BINE Informationsdienst (www.bine.info) weiter

Neuer Leak zu Schiedsgerichten: Wen vertritt der Wirtschaftsminister eigentlich?

22.5.2016 - »KMU gegen TTIP« fordert klare Absage von Mitterlehner und der Österreichischen Regierung zum Vorschlag Investitionsschutz in der EU zu verankern (www.oekonews.at) weiter

Zukunftschancen für Hamburg durch neue Wege in der Mittelstandspolitik

20.5.2016 - Pressemitteilung Zukunftschancen für Hamburg durch neue Wege in der Mittelstandspolitik Programm für Kreislaufwirtschaft sowie für Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik Zwei der wichtigsten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen müssen mit einer abgestimmten Gesamtstrategie bewältigt werden, und zwar ? schrittweise Realisierung einer vollständigen Kreislaufwirtschaft, beispielsweise gemäß dem Cradle to (www.openpr.de) weiter

Neues Leak: Österreich will Konzernklagerechte auch innerhalb der EU

20.5.2016 - Attac: Mitterlehner muss umgehend Unterstützung für dieses Papier zurückziehen (www.oekonews.at) weiter

Energiesteuer: Initiative Erdgasmobilität empfiehlt Ermäßigung bis mindestens 2026

19.5.2016 - Gesetzesänderung soll mehr Anreize für Energiewende im Verkehr geben (www.dena.de) weiter

Bundesregierung als Totengräber einer dezentralen Energieversorgung

19.5.2016 - Biogasrat+ e. V. kritisiert Entwurf zur Änderung des Energie- und Stromsteuergesetzes Berlin, 19.05.2016. In seiner heute vorgelegten Stellungnahme zum ?Diskussionsentwurf? der Bundesregierung zur Änderung des Energiesteuer- und Stromsteuergesetzes schlägt der Biogasrat+ e. V. Alarm und fordert gravierende Änderungen sowie ein klares (www.openpr.de) weiter

Atomförderung aus Fonds für strategische Investment nicht im Sinne des Gesetzgebers

19.5.2016 - ÖVP im EU-Parlament gegen Ausbau der Atomkraft in Europa - 'Hintertüren nicht akzeptabel' (www.oekonews.at) weiter

Biogas: dena sucht Unternehmen für Markteintritt in Frankreich

18.5.2016 - Der Biogasmarkt in Frankreich wächst. Im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundeswirtschaftsministeriums unterstützt die dena Unternehmen beim Markteintritt. Bewerbungsschluss ist […] (www.dena.de) weiter

Gesetz zur Sonderförderung des Wohnungsbaus vertagt

18.5.2016 - Er begrüße die Entscheidung der Koalition, die für Bundestagsberatungen über die geplanten Sonderabschreibungen zur Förderung des Mietwohnungsneubaus zu verschieben, so der Geschäftsführer des Deutschen Mieterbundes (DMB), Ulrich Ropertz. Wenn mit den Sonderabschreibungen der Neubau preiswerter... (www.enbausa.de) weiter

Alternativen zum Diesel für den Betrieb von Landmaschinen

18.5.2016 - Pflanzenöl, regenerativer Strom oder Biogas - welche Möglichkeiten gibt es heute, um Landmaschinen mit Energie zu versorgen, ohne dabei auf Diesel zurückzugreifen? weiter

Energieeffizient sanieren leicht gemacht (aktualisiert am 30.4.2016)

17.5.2016 - Starten Sie Ihre persönliche Energiewende. Der beste Einstieg ist eine professionelle Beratung. Wie Sie dabei von staatlicher Förderung profitieren, erfahren Sie in dieser Broschüre. (www.bmwi.de) weiter

Neues Energielabel für alte Heizungen (aktualisiert am 30.4.2016)

17.5.2016 - Der Flyer erläutert, warum es ein neues Energielabel für alte Heizkessel gibt. Die Bedeutung der Effizienzklassen auf dem Energielabel wird erklärt. Außerdem werden hilfreiche Hinweise zu möglichen Energieeinsparungen gegeben. Darüber hinaus sind im Flyer 'Neues Energielabel für alte Heizungen' Informationen zu Beratungsangeboten und zu staatlichen Förderprogrammen enthalten. (www.bmwi.de) weiter

Heizen mit erneuerbaren Energien (Flyer) (aktualisiert am 30.4.2016)

17.5.2016 - Erneuerbare Energien können den Wärmeenergiebedarf für Heizung und Wasser bis zu 100 Prozent decken. Ob Solarthermieanlage, Biomasseanlage oder effiziente Wärmepumpe - die Umstellung der Heizungsanlage in Wohngebäuden auf erneuerbare Energien wird mit dem Marktanreizprogramm (MAP) gefördert. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Möglichkeiten dazu jetzt noch einmal verbessert. In dem vorliegenden Flyer finden Sie Informationen zur Förderung. (www.bmwi.de) weiter

Nur 9 von 20 Städten in Österreich verzichten ganz auf Glyphosat

16.5.2016 - Minister Rupprechter muss Nein zu Glyphosat-Neuzulassung sagen (www.oekonews.at) weiter

Plattform TTIP Stoppen: Neue Bundesregierung muss CETA als ganzes ablehnen

15.5.2016 - EU-Handelsministerrat: Scheingefechte führen an eigentlichem Problem vorbei (www.oekonews.at) weiter

Mitterlehner erhebt im EU-Handelsministerrat keinen Einspruch gegen CETA

15.5.2016 - Der neue Bundeskanzler Kern muss sich bei CETA und TTIP gegen Mitterlehner stellen (www.oekonews.at) weiter

Reform des Emissionshandels soll Erreichung der Klimaziele unterstützen

15.5.2016 - EP-Berichterstatter Federley informiert österreichische ParlamentarierInnen (www.oekonews.at) weiter

Finanzausschuss des Parlaments: Opposition thematisiert Klimaschutz und Finanzausgleich

15.5.2016 - Anträge werden von den Regierungsparteien vertagt (www.oekonews.at) weiter

Pressekonferenz: Bundesminister Sigmar Gabriel anlässlich der Maßnahmen und Programme zur Steigerung der Energieeffizienz

13.5.2016 - Es gilt das gesprochene Wort! (www.bmwi.de) weiter

Grün-Schwarz startet Offensive für Solardächer

13.5.2016 - In Baden-Württemberg hat sich die erste grün-schwarze Landesregierung gebildet. Verantwortlich für den Bereich Erneuerbare Energien bleibt Umweltminister Franz Untersteller. Er wird sich auf Gegenwind einstellen müssen. Die Aussagen zum Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz, das durch den Pflichtanteil... (www.enbausa.de) weiter

Mitterlehner: Schweiz ist und bleibt wichtiger Partner in Energiepolitik

13.5.2016 - Bilaterales Arbeitsgespräch zwischen Vizekanzler Reinhold Mitterlehner und der Schweizer Bundesrätin Doris Leuthard (www.oekonews.at) weiter

Nein zu Glyphosat durch deutsche Umweltministerin angekündigt

13.5.2016 - Laut der deutschen Presseagentur Reuters wird sich Deutschland kommende Woche bei der Abstimmung über die Zulassungsverlängerung von Glyphosat seiner Stimme enthalten. (www.oekonews.at) weiter

EU-Handelsministerrat zu CETA - Immer mehr EU-Regierungen lehnen CETA ab

13.5.2016 - Plattform TTIP Stoppen: Mitterlehner muss klar signalisieren: Auch Österreich ist gegen CETA (www.oekonews.at) weiter

Energiewende in Gebäuden: zu viele Fragen offen

12.5.2016 - Energiepolitiker diskutieren mit geea-Mitgliedern über Zukunftsszenarien für den Gebäudebereich (www.dena.de) weiter

EEG 2016 - Ausschreibung für Biomasse muss jetzt geregelt werden

12.5.2016 - Biogasrat appelliert an Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder Berlin, 12.05.2016. ?Die Energiewende wird ohne ein Zusammenspiel aller erneuerbaren Energien nicht gelingen! Fluktuierende Energieerzeugung aus Wind und Sonne muss durch eine gesicherte, zeitlich und räumlich entkoppelte Energieversorgung aus Biogas und Biomethan (www.openpr.de) weiter

Neue Förderprogramme zur Energieeffizienz starten

12.5.2016 - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat weitere Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz vorgelegt. Sie umfassen neue Förderprogramme, Beratung und Information. Das Ministerium stellt hierfür von 2016 bis 2020 über 17 Milliarden Euro für die Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen zur... (www.enbausa.de) weiter

Gabriel startet Offensive zur Steigerung der Energieeffizienz: "Energieeffizienz ist eine Gemeinschaftsaufgabe"

12.5.2016 - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel startet heute eine breit angelegte Offensive zur Steigerung der Energieeffizienz. Dies ist ein weiterer Schritt, um den ehrgeizigen Klimaschutzzielen Deutschlands und den Beschlüssen von Paris Rechnung zu tragen. Drei Kernelemente sind hierbei zentral: Förderung, Beratung und Information. Die Offensive beinhaltet den Start neuer Förderprogramme und ist mit einer breiten Öffentlichkeitskampagne verbunden. (www.bmwi.de) weiter

Klimaschutz: Handeln bevor es uns zu heiß wird!

12.5.2016 - Parlamentarische Enquete zum Klimaschutz noch vor dem Sommer - Rupprechter für Energie- und Klimaschutzstrategie auf breiter Basis (www.oekonews.at) weiter

CETA-Beschluss bei Landeshauptleutekonferenz: Kein Aufweichen!

12.5.2016 - Minister Mitterlehner muss bereits am Freitag CETA in derzeitiger Form eine Absage erteilen (www.oekonews.at) weiter

Europäische Patentorganisation berät über Patentierungspraxis bei Pflanzen und Tieren

12.5.2016 - Unterstützung durch Minister Klug und Nationalrat signalisiert ? Keine Privatisierung der Natur (www.oekonews.at) weiter

Staatlicher Fonds für die EEG-Finanzierung

12.5.2016 - Solarthemen 471.In den kommenden Wochen ist eine erneute Diskussion über einen staatlichen Fonds zu erwarten, über den zumindest ein Teil der EEG-Vergütungen gezahlt werden soll. Text: Andreas Witt   (www.solarthemen.de) weiter

EEG sollte Sektorkopplung fördern

12.5.2016 - Solarthemen 471. Bis zum Montagabend waren 124 Stellungnahmen von Verbänden und Ländern beim Bundeswirtschaftsministerium zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes eingegangen. Einige bemängeln, der Entwurf setze falsche Signale für den Strommarkt. Text: Andreas Witt Foto: Guido Bröer (www.solarthemen.de) weiter

Interview mit Joachim Pfeiffer (CDU): Ausbaukorridore einhalten

12.5.2016 - Solarthemen 471. Dr. Joachim Pfeiffer ist wirtschafts- und energiepolitischer Sprecher der CDU/CSU im Bundestag. Im Solarthemen-Interview kritisiert er den aktuellen Referentenentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums für die EEG-Novelle. Er pocht auf die Einhaltung des Koalitionsvertrages. Solarthemen: Wenn Sie nur einen einzigen Wunsch frei hätten, was würden Sie am EEG-Referentenentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums auf jeden Fall ändern? Joachim Pfeiffer: Da ... (www.solarthemen.de) weiter

Solarthemen 471

12.5.2016 - Themen der Solarthemen-Ausgabe 471 sind u.a.: +++ Interview mit Joachim Pfeiffer (CDU): Aubaukorridore einhalten +++ EEG-Debatte: Mehr Anreize für Sektorkopplung ins neue EEG +++ Neue Konzepte gegen Stagnation in Solarthermie-Kollektoren +++ Bundesländer wollen stärkeren Ausbau Erneuerbarer +++ Bayerisches Verfassungsgericht stützt 10-H-Regelung +++ EE-Wärmegesetz und Energieeinsparverordnung sollen vereint werden +++ Die grün-schwarze Koalition in Baden-Württemberg will ... (www.solarthemen.de) weiter

Regierung will EEWärmeG und EnEV vereinen

12.5.2016 - Solarthemen 471.Die Bundesregierung hat sich festgelegt: Die Energieeinsparverord­nung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWär­meG) sollen in ein neues gemeinsa­mes Ge­setz überführt werden. Text: Guido Bröer (www.solarthemen.de) weiter

Stellungnahme des Bundeswirtschaftsministeriums zum heutigen EuG-Urteil zum EEG 2012

10.5.2016 - Das Gericht der Europäischen Union (EuG) hat in seinem heutigen Urteil die Klage Deutschlands gegen einen Beschluss der EU-Kommission zum Erneuerbare Energien Gesetz in der Fassung von 2012 (EEG 2012) abgewiesen. Es bestätigt damit die Feststellung der EU-Kommission, dass durch das EEG 2012 Beihilfen aus staatlichen Mitteln gewährt worden sind und es sich bei dem umlagefinanzierten System des EEG um eine Beihilfe handelt. (www.bmwi.de) weiter

Aktuelles im Abfallsektor - Update Abfallrecht - Auswirkungen auf die Praxis

10.5.2016 - ?Aktuelles im Abfallsektor - Update Abfallrecht - Auswirkungen auf die Praxis? lautet der Titel eines Seminars, das am 07. Dezember 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Seit dem 01.06.2012 ist das Kreislaufwirtschaftsgesetz (www.openpr.de) weiter

SMA Solar Technology zertifiziert neuen BYD-Energiespeicher

10.5.2016 - München, 10. Mai 2016: SMA Solar Technology hat die neue ?B-Box? von BYD auf die Whitelist für die hauseigenen Wechselrichter gesetzt: Ab sofort kann die Batterielösung mit der Sunny-Island-Serie verwendet werden. Vorausgegangen war ein umfangreicher Qualifizierungsprozess. Die Zusammenarbeit ist der (www.openpr.de) weiter

Stellungnahme des Bundeswirtschaftsministerium zum heutigen EuG-Urteil zum EEG 2012

10.5.2016 - Das Gericht der Europäischen Union (EuG) hat in seinem heutigen Urteil die Klage Deutschlands gegen einen Beschluss der EU-Kommission zum Erneuerbare Energien Gesetz in der Fassung von 2012 (EEG 2012) abgewiesen. Es bestätigt damit die Feststellung der EU-Kommission, dass durch das EEG 2012 Beihilfen aus staatlichen Mitteln gewährt worden sind und es sich bei dem umlagefinanzierten System des EEG um eine Beihilfe handelt. (www.bmwi.de) weiter

Österreichische Tierärztekammer sieht bei TTIP große Gefahr für die Europäischen Standards im Tierschutz

10.5.2016 - 'Wir haben in Europa in den letzten Jahren gemeinsam gesetzliche Tierschutz-Standards erarbeitet, von denen die Tierschützer in Amerika noch träumen' (www.oekonews.at) weiter

DGNB will Neuausrichtung der EnEV

9.5.2016 - Während die Anforderungen früherer EnEV-Versionen aufgrund der stetigen Weiterentwicklung von baulichen Konzepten und Technologien angemessen umgesetzt werden konnten, zeige sich vor allem in der EnEV-Novellierung zum 1. Januar 2016, dass eine ausschließliche Fokussierung auf die Einsparung der... (www.enbausa.de) weiter

Wiener Experten gegen Tropenwald-Abholzung

8.5.2016 - MODUL University Vienna gewinnt millionenschweren EU Grant (www.oekonews.at) weiter

Hohe Tauern ? seit 10 Jahren als Schutzgebiet der IUCN-Kategorie II (Nationalpark) anerkannt

7.5.2016 - 'Alliance For Nature' ermuntert verantwortliche Politiker zur Nominierung als Weltnaturerbe (www.oekonews.at) weiter

Frage des Monats: Welche Zukunft hat die Offshore-Windenergie?

6.5.2016 - Das Zeitalter der Offshore-Windenergie hat begonnen. 3.500 Megawatt in deutschen Gewässern liefern Strom - und viele wichtige Erkenntnisse. Die Anpassung der Produktionskapazitäten bei den Herstellern sowie die Entwicklung der Hafenstandorte schaffen die Voraussetzungen für die Serienfertigung der neuen 8-10 MW-Anlagenklasse und damit für Kostensenkungen und Industrialisierung. Im nationalen Ausbaupfad mit 15.000 MW bis 2030 sowie in den ausländischen Märkten liegen Potenziale. In 2016 brauchen wir eine enge Verzahnung der Netzinfrastruktur an Land und auf See, damit der Strom auch nach 2020 an Land gelangen und zu den Verbrauchern transportiert werden kann. Mit der jetzt anstehenden Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes werden wir die letzten Unsicherheiten für die Zeit ab 2020 ausräumen. Das wird zu sinkender Risikoeinschätzung und entsprechenden sinkenden Finanzierungskosten führen. Zusammen mit der Kostenreduktion bei den Anlagen, bei Installation und Wartung sollten Ausschreibungsergebnisse mittelfristig deutlich unter 10 Cent pro Kilowattstunde liegen. Damit wäre unser Ziel erreicht, die Gesamtkosten für die Energiewende zu stabilisieren und gleichzeitig der maritimen Wirtschaft eine industrielle Perspektive zu bieten. (www.bmwi.de) weiter

Brunner: Höherer C02-Ausstoß sollte Alarmsignal für Regierung sein

6.5.2016 - Grüne für neues Ökostromgesetz und Abbau klimaschädlicher Subventionen (www.oekonews.at) weiter

Bewegte WERTEmenschen

5.5.2016 - Wir brauchen eine BEWEGUNG, nicht die Politik, nicht nur Visionäre, sondern UMSETZER, die die Welt verändern (www.oekonews.at) weiter

Kärntner Zukunftskoalition bringt neues Raumordnungs- und Gemeindeplanungsgesetz auf den Weg

5.5.2016 - Gezielte Entwicklung, weniger Landschaftsverbrauch, einfache Verfahren (www.oekonews.at) weiter

Roland Berger-Studie: EU könnte bis 2030 "Well-to-Wheel"-Treibhausgasemissionen im Verkehrsbereich um 22 Prozent reduzieren

4.5.2016 - Experten schlagen integrierten Treibstoff- und Fahrzeug-Strategieplan vor (www.oekonews.at) weiter

geea-Politikbrief liefert Zahlen und Fakten zum Stand der Wärmewende

3.5.2016 - Energieeffizienz im Gebäudebestand braucht starke Impulse (www.dena.de) weiter

geea-Politikbrief liefert Zahlen und Fakten zum Stand der Wärmewende Energieeffizienz im Gebäudebestand braucht starke Impulse

3.5.2016 - Die Bemühungen um einen energieeffizienten Gebäudebestand sind noch nicht ausreichend im Markt angekommen. (www.dena.de) weiter

Kraftwerke aus dem Fertighauskatalog

3.5.2016 - Sieben Fertighaushersteller haben im Programm 'Effizienzhaus Plus' des Bundeswirtschaftsministeriums den Hut in den Ring geworfen. Vier davon haben es geschafft, dass ihre zweistöckigen Einfamilienhäuser nicht nur auf dem Papier, sondern auch nach den Messungen mehr Energie abgeben als... (www.enbausa.de) weiter

?Waste2Value?: Zweite Phase der ZIM-Förderung bewilligt

3.5.2016 - Martinsried, 02.05.2016 ? Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat die Förderung für das Kooperationsnetzwerk ?Waste2Value? für zwei weitere Jahre verlängert. Damit ist es den Netzwerkpartnern mit Unterstützung des Netzwerkmanagements möglich, auch zukünftig und ohne Unterbrechung geeignete Partnerkonsortien zu bilden (www.openpr.de) weiter

Erster Schritt zu weniger Plastiksackerln

3.5.2016 - Bundesminister Rupprechter: Zahl der Plastiksackerl halbieren / 25 statt 50 Taschen pro Person durch freiwillige Vereinbarung (www.oekonews.at) weiter

Mieterstrom ist die neue Einspeisevergütung

3.5.2016 - Alles könnte so einfach sein: Hausbewohner betreiben gemeinsam eine Photovoltaikanlage oder ein Blockheizkraftwerk (BHKW) und nutzen diesen Strom selbst, ohne ihn durch das öffentliche Netz zu leiten. Aber jetzt kommt der Staat dazu und regelt das mit einem 'Dschungel von Begriffen', so... (www.enbausa.de) weiter

Biomethan im EEG 16: Kuhlmann bei energate

29.4.2016 - Welche Auswirkungen haben die Änderungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) auf den Biomethan-Markt? Ein Kommentar von dena-Chef Andreas Kuhlmann im Nachrichtendienst energate messenger+. (www.dena.de) weiter

Staatssekretär Baake reist zum G7- Energieministertreffen nach Japan

29.4.2016 - Der Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Rainer Baake, wird am Samstag nach Japan reisen. Er wird dort am 1. und 2. Mai am G7-Energieministertreffen unter japanischer Präsidentschaft in Kitakyushu (Japan) teilnehmen. Im Mittelpunkt des zweitägigen Treffens steht das Thema Energiesicherheit, darunter Maßnahmen zur Verbesserung der Gas- und Stromversorgungssicherheit sowie Abwehrmaßnahmen gegen die Gefahren von Cyberangriffen im Energiesektor. Die Bundesregierung erachtet den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien und die Steigerung der Energieeffizienz als zentral zur Steigerung der Energieversorgungssicherheit und bringt dies als Kernthema in die Diskussion der G7 ein. (www.bmwi.de) weiter

Debatte zur Steuerförderung für Mietwohnungen verschoben

29.4.2016 - Der Finanzausschuss des Bundstags hat die geplante Beschlussfassung über den von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus abgesetzt. Die Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD erklärten, es gebe noch Beratungsbedarf. Mit dem... (www.enbausa.de) weiter

Kärntner Zukunftskoalition: Einigung auf neues Raumordnungs- und Gemeindeplanungsgesetz

29.4.2016 - Landtag bringt neues, modernes und zukunftsfähiges Raumordnungs- und Gemeindeplanungsgesetz auf den Weg (www.oekonews.at) weiter

Energiesparen dank zentraler Leistungselektronik - Vernetzte Ventilatoren sparen Energie

28.4.2016 - ebm-papst hat gemeinsam mit einem amerikanischen Kühlmöbelhersteller ein vernetztes Steuerungssystem für Kühlautomaten im Industrie- und Konsumentenbereich erarbeitet. Besonders für präzise zu kühlende Inhalte wie verderbliche Lebensmittel, Medikamente, Werkzeug- und Produktionsmaschinen oder industrielle Elektronik ist dies wichtig. Bisher eingesetzte Kühlsysteme bestehen aus (www.openpr.de) weiter

Die Big Five mal anders

28.4.2016 - Breckenridge bietet den Einstieg in den Extremsport München, 28. April 2016. Eine Stadt auf 2.900 Höhenmeter zu Füßen der Rocky Mountains mit durchschnittlich 300 Sonnentagen pro Jahr: Breckenridge im Bundesstaat Colorado gilt schon lange unter Wintersportlern als legendär. Hier (www.openpr.de) weiter

BMWi startet Länder- und Verbändeanhörung zur Grenzüberschreitende-Erneuerbare-Energien-Verordnung

28.4.2016 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat die Länder- und Verbändeanhörung zur Grenzüberschreitende-Erneuerbare-Energien-Verordnung gestartet. Das EEG 2014 sieht vor, ab 2017 fünf Prozent der jährlich zu installierenden Leistung für die Teilnahme von Anlagen aus anderen EU-Mitgliedstaaten zu öffnen. Die Verordnung setzt dies zunächst für die Pilotausschreibungen für PV-Freiflächen um. Die Verordnung soll auch dazu beitragen, die Energiewende grenzüberschreitend zu verankern und zu einer schrittweisen Angleichung der Fördersysteme für erneuerbare Energien in der EU führen. (www.bmwi.de) weiter

EEG 2016: Wettbewerbliche Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 28.4.2016)

28.4.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG 2014) haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. Nun gehen wir in die nächste Phase des Ausbaus der erneuerbaren Energien - und das ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit einer Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

Kritik: Intransparenz bei Energieeffizienzgesetz

28.4.2016 - Einspareffekt der umstrittenen Beimengung von Diesel-Additiven nicht nachvollziehbar! (www.oekonews.at) weiter

Deutsches Wirtschaftsministerium verzögert die Energiewende

28.4.2016 - Erneuerbare Energie Umlage fliesst in Taschen fossiler Energien- NGOs protestieren gemeinsam gegen Verzögerung der Energiewende (www.oekonews.at) weiter

Verordnung für Netzinvestitionen

28.4.2016 - Solarthemen 469. Das Bundeswirtschaftsministerium hat einen Entwurf für eine Verordnung zur Änderung der Anreizregulierungsverordnung vorgelegt. Sie bestimmt, wie Netzbetreiber ihre Investitionen refinanzieren können. (www.solarthemen.de) weiter

Unterstützung für solare Prozesswärme

28.4.2016 - Solarthemen 469. Während der Markt für solare Prozesswärmeanwendungen zuletzt stagnierte, bietet die Universität Kassel mit Unterstützung des Bundeswirtschaftsministeriums dazu neue Leitfäden und einen Workshop an. (www.solarthemen.de) weiter

Smartmetering für kleine Anlagen

28.4.2016 - Solarthemen 469. Der Wirtschaftsausschuss des Bundestages hat sich am 13. April in einer Anhörung mit dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewirtschaft befasst. (www.solarthemen.de) weiter

Bundesrat will Garantien für Bürgerenergie

28.4.2016 - Solarthemen 469. Die Länder wenden sich nach ihrer Plenumssitzung im Bundesrat am 22. April mit der Forderung an Bundesregierung und Bundestag, kleine Akteure und Bürgerenergieprojekte bei Ausschreibungen zu unterstützen. (www.solarthemen.de) weiter

Interview mit Ulrich Kelber (SPD) zur EEG-Novelle: Erneuerbare nicht ausbremsen!

28.4.2016 - Solarthemen 469. Ulrich Kelber, SPD-Bundestagsabgeordneter, Energieexperte und Staatssekretär im Verbraucherschutzministerium widerspricht im Solarthemen-Interview in wesentlichen Punkten den Plänen von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel zur Novelle der Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Kelber fordert eine beschleunigte Energiewende, statt des von Gabriel und dem Wirtschaftsflügel der CDU/CSU geplanten gebremsten Ausbaus der Stromerzeugung aus Wind, Sonne und Bioenergie. Das aktuelle Marktmodell müsse geändert werden. Es dränge ... (www.solarthemen.de) weiter

EEG-Debatte nimmt Fahrt auf

28.4.2016 - Solarthemen 469. Das Bundeswirtschaftsministerium hat seinen Vorschlag für eine Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) vorgelegt. Die Regierung will es in diesen Tagen be­raten. Doch von beiden Seiten melden sich in der Koalition Kritiker zu Wort. Text: Andreas Witt (www.solarthemen.de) weiter

Gemeinsamer Protest gegen die Verzögerung der Energiewende durch das Wirtschaftsministerium

27.4.2016 - Der Photovoltaik-Verband unterstützt diesen gemeinsamen Protest: Eine große Zahl von Energiewende- und Klimaschutz-Organisationen setzt sich für die Beschleunigung der Energiewende gemäß den Beschlüssen der Pariser Klimakonferenz ein. In einer gemeinsamen Pressemitteilung protestieren sie gegen die Verzögerung der Energiewende durch das Bundeswirtschaftsministerium (www.openpr.de) weiter

Umweltinformationsgesetz UIG - Umweltschadensrecht

27.4.2016 - ?Umweltinformationsgesetz UIG - Umweltschadensrecht? lautet der Titel eines Workshops, der am 07. November 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Das Umweltinformationsgesetz ermöglicht es sowohl Verbänden als auch Bürgern bei Behörden nachzufragen, um umweltrelevanten (www.openpr.de) weiter

Grundlagen des Abfallrechts für Einsteiger

27.4.2016 - "Grundlagen des Abfallrechts für Einsteiger? lautet der Titel des Seminars, das am 03. November 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Das Recht der Abfallwirtschaft ist auch mit dem Inkrafttreten des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes im (www.openpr.de) weiter

Kommission zur Überprüfung der Finanzierung des Kernenergieausstiegs übergibt Empfehlungen an die Bundesregierung

27.4.2016 - Die drei Vorsitzenden der Kommission zur Überprüfung der Finanzierung des Kernenergieausstiegs (KFK), Ole von Beust, Matthias Platzeck und Jürgen Trittin, haben heute ihre Handlungsempfehlungen an den Staatssekretärsausschuss Kernenergie übergeben. Die Einigung in der Kommission erfolgte einstimmig.  (www.bmwi.de) weiter

Stadtweiter Dialog zu grünen Freiflächen längst überfällig

27.4.2016 - Mehrere Naturschutzverbände und die Berliner Gartenfreunde haben heute auf einer gemeinsamen Pressekonferenz bei der Politik den Schutz der grünen Freiflächen angemahnt. Die Berliner Naturschutzverbände Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Naturschutzbund Landesverband Berlin (NABU), Grüne Liga Berlin, Naturschutzzentrum Ökowerk, NaturFreunde (www.openpr.de) weiter

Bei Ökostromgesetz nicht auf den effizientesten und größten Ökostromerzeuger im Land vergessen

27.4.2016 - Österreichs Kleinwasserkraft darf bei Ökostrom-Novelle nicht benachteiligt werden (www.oekonews.at) weiter

UN-Generalsekretär: Ratifzierung des Klimavertrags ohne jede Verzögerung

27.4.2016 - Ban Ki-Moon ist diese Woche in Österreich- Flüchtlingspolitik , Probleme in Syrien und anderen Ländern und der Klimawandel als Themen von Gesprächen (www.oekonews.at) weiter

Gutachten zur Anwendbarkeit von Stromeffizienzbenchmarks und sonstigen Effizienzanforderungen im Rahmen der Besonderen Ausgleichsregelung (aktualisiert am 5.5.2016)

26.4.2016 - Die Leitlinien für staatliche Umweltschutz- und Energiebeihilfeleitlinien der Europäischen Kommission sehen für die Stromkostenintensitätsprüfung der Besonderen Ausgleichsregelung die Möglichkeit der Anwendung von Stromverbrauchseffizienzbenchmarks vor, sofern dies möglich ist.Diese Benchmarks fließen dann in die Beurteilung der Stromkostenintensität eines Unternehmens ein, die wiederum darüber entscheidet, ob ein Unternehmen eine Begrenzung der EEG-Umlage erhalten kann. (www.bmwi.de) weiter

30. Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl: EU erhöht ihren Beitrag zur nuklearen Sicherheit

26.4.2016 - Unterstützung zur sicheren Stilllegung er Blöcke 1, 2 und 3 der Kernkraftanlage von Tschernobyl (www.oekonews.at) weiter

Maritimer Koordinator: BMWi fördert Vernetzung von maritimer Branche und Offshore-Windenergie

26.4.2016 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert die Vernetzung der maritimen Wirtschaft mit der Branche der Offshore-Windenergie im Rahmen eines dreijährigen Projektes. Bei der Auftaktveranstaltung im BMWi begrüßte der Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft, Staatssekretär Uwe Beckmeyer, am Dienstag (26.4.2016) Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen und Verbänden. (www.bmwi.de) weiter

Gute Jobaussichten in den Erneuerbaren Energien – wenn die Ausbildung stimmt

26.4.2016 - Wissenschaftsladen Bonn e. V. gibt neue Arbeitsmarktanalyse zum Fachkräftebedarf heraus. weiter

Bei WEGs soll das Quorum für Fassadensanierung sinken

26.4.2016 - Das Wohneigentumsrecht soll reformiert und vereinfacht werden. Das fordert die Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen in einem Antrag. Danach soll die Bundesregierung ein Wohnungseigentumsgesetz vorlegen, das die Verbraucherrechte von Wohnungseigentümern und Wohnungseigentümergemeinschaften festschreibt.... (www.enbausa.de) weiter

Kaum Kostenunterschiede bei Effizienz und Erneuerbaren

26.4.2016 - Wie könnte im Jahr 2050 ein 'nahezu klimaneutraler' Gebäudebestand aussehen? Gemeint ist das im Sinne des Bundeswirtschaftsministeriums: Der nicht erneuerbare Primärenergiebedarf für Erwärmung und Kühlung soll gegenüber 2008 um 80 Prozent verringert und der verbleibende Endenergiebedarf... (www.enbausa.de) weiter

Europa muss raus aus Atom und rein in erneuerbare Energien

26.4.2016 - Ehemaliger Umweltminister und jetziger ÖVP-Nationalrat Nikolaus Berlakovich zu 30 Jahre Tschernobyl (www.oekonews.at) weiter

BMWi-Schirmherrschaft beim 10. Deutsch-Afrikanischen Energieforum

25.4.2016 - Zehn Jahre Deutsch-Afrikanisches Energieforum: Bei der Jubiläumsfeier am 25. April 2016 in Hamburg betonte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, die Bedeutung des Forums als Dialogplattform für deutsche Unternehmen und ihre afrikanischen Partner. (www.bmwi.de) weiter

Forum Nachhaltiger Kakao verzeichnet sichtbare Fortschritte

25.4.2016 - ? Forum Nachhaltiger Kakao: Schon die Hälfte des Kakaos aus nachhaltigem Anbau ? Projekt PRO-PLANTEURS erreicht 12.000 Bauern ? Minister Schmidt lobt Fortschritte bei nachhaltigem Kakao ?Das Forum Nachhaltiger Kakao ist beispielhaft für unsere Nachhaltigkeitsstrategie?, unterstrich Bundesminister Christian Schmidt in seiner Begrüßungsansprache auf der (www.openpr.de) weiter

Pressekonferenz: Bundesminister Sigmar Gabriel anlässlich der Vorstellung der Frühjahrsprojektion der Bundesregierung am 20.04.2016 (aktualisiert am 20.4.2016)

25.4.2016 - Es gilt das gesprochene Wort! (www.bmwi.de) weiter

Klimavertrag: "Müssen das Abkommen mit Leben erfüllen"

24.4.2016 - Bundesminister Rupprechter hat Klimavertrag unterzeichnet (www.oekonews.at) weiter

Unterzeichnung des Klimaabkommens in New York

23.4.2016 - IG Windkraft fordert rasches Handeln auch bei der Novellierung des Ökostromgesetzes (www.oekonews.at) weiter

Bundesminister Rupprechter unterzeichnet Klimavertrag

23.4.2016 - 'Müssen das Abkommen mit Leben erfüllen' (www.oekonews.at) weiter

Klimaabkommen: Österreich muss konkret handeln!

22.4.2016 - In Österreich muss jetzt das Ziel von 100 Prozent grüner Energie bis 2030 im Ökostromgesetz verankert und der vollständige Ausstieg aus fossiler Energie beschlossen werden. (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutz braucht mehr Ernsthaftigkeit und Tempo

22.4.2016 - Erneuerbare Energie Österreich fordert 100% Ökostrom bis 2030 im Ökostromgesetz (www.oekonews.at) weiter

Umweltorganisationen fordern verbindliches Klimaschutzgesetz

22.4.2016 - Pünktlich zur Unterzeichnung des Pariser Klimaabkommens in New York appelliert ein breites Spektrum von über 40 Organisationen an die Bundesregierung, die nationalen Klimaschutzziele zu verschärfen und dies gesetzlich festzuschreiben. Für das Jahr 2050 müsse das deutsche Klimaschutzziel auf... (www.enbausa.de) weiter

Nächster Schritt zum Weltklimavertrag in New York

22.4.2016 - WWF: Minister Rupprechter muss nach Unterschrift aktiv werden (www.oekonews.at) weiter

Intelligente Messsysteme - Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (aktualisiert am 21.4.2016)

21.4.2016 - Die volatile Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien erfordert es, Netze, Erzeugung und Verbrauch effizient und intelligent miteinander zu verknüpfen. Es besteht die Notwendigkeit einer bedarfs- und verbrauchsorientierten Verknüpfung von Erzeugung und Nachfrage. (www.bmwi.de) weiter

"Energiewende im Verkehrssektor bezahlbar machen" - Kommentar Uwe Thomsen, Rheingas

21.4.2016 - ?Weg von Glaubenskriegen und deutschen Alleingängen ? Die Energiewende im Verkehrssektor muss bezahlbar bleiben und international gedacht werden?, betont Uwe Thomsen, Rheingas-Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Verbandes für Flüssiggas (DVFG). ?Die deutsche Politik setzt zurzeit auf Elektromobilität. Das ist (www.openpr.de) weiter

Abwasserabgabengesetz Teil II

21.4.2016 - "Abwasserabgabengesetz Teil II - Spezielle Fragen und Probleme? lautet der Titel des Workshops, welcher am 25. Oktober 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Die Abwasserabgabe ist eine Sonderabgabe, die der Staat für das (www.openpr.de) weiter

USA drängen Europa laut internen Dokumenten zur neuen Gentechnik

21.4.2016 - Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser muss sich gegen den erfolgreichen Druck aus den USA einsetzen (www.oekonews.at) weiter

WWF: 100 Prozent sauberer Strom geht nur mit gutem Ökostromgesetz

21.4.2016 - Stabile Rahmenbedingungen führen zu niedrigeren Kosten (www.oekonews.at) weiter

"Atomkraft 2.0 - kommt es zum Showdown in der europäischen Energiepolitik?"

21.4.2016 - Spannende Diskussion am 25. April in Wien (www.oekonews.at) weiter

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in HBV- und LAU-Anlagen

20.4.2016 - ?Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in HBV- und LAU-Anlagen - Gesetzliche Anforderungen? lautet der Titel eines Seminars, das am 17. Oktober 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Aus den bisherigen 16 Verwaltungsvorschriften für Anlagen (www.openpr.de) weiter

Bundesbericht Energieforschung 2016

20.4.2016 - Mit dem jährlichen Bundesbericht Energieforschung setzt die Bundesregierung eine Leitlinie des 6. Energieforschungsprogramms um: Transparenz über die Förderpolitik zu schaffen und über die Entwicklungen der Förderung neuer Energietechnologien umfassender zu informieren. Der Bundesbericht Energieforschung schreibt dazu auch die Zahlen zum europäischen Forschungsrahmenprogramm und zur Energieforschung der Bundesländer fort.  (www.bmwi.de) weiter

Energieforschung weiter im Aufwind

20.4.2016 - Das Bundeskabinett hat heute den vom Bundeswirtschaftsminister Gabriel vorgelegten Bundesbericht Energieforschung 2016 (PDF: 1,2 MB) beschlossen. Danach hat die Bundesregierung im Jahr 2015 863 Millionen Euro für die Förderung zur Erforschung moderner Energietechnologien eingesetzt - 5,3 % mehr als im Jahr zuvor. 74 % der Mittel flossen in die Forschungsbereiche Erneuerbare Energien und Energieeffizienz. (www.bmwi.de) weiter

BEM-Pressekonferenz & eRoller-Ausfahrt mit Staatssekretär Rainer Bomba

20.4.2016 - Berlin, 19. April 2016. Elektroroller sind längst alltagstauglich und für viele Fahrten mehr als eine Alternative. Mehr noch als das Elektroauto entlastet der eRoller den urbanen Raum, nicht nur CO2- und Stickstoffausstoß betreffend, sondern hilft auch Platzbedarfe zu reduzieren und (www.openpr.de) weiter

Wasserrechtliche Grundlagen

19.4.2016 - ?Wasserrechtliche Grundlagen - Für das Verwaltungshandeln in Wasserbehörden und Verbänden? lautet der Titel des Seminars, welches am 29. September 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Das Seminar vermittelt grundlegende Kenntnisse über die Wassergesetzgebung (www.openpr.de) weiter

BMWi legt Entwurf zur Novellierung der Anreizregulierungsverordnung vor

19.4.2016 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat am 19. April 2016 die Länder- und Verbändeanhörung für den Entwurf einer 'Zweiten Verordnung zur Änderung der Anreizregulierungsverordnung' (PDF: 303 KB) eingeleitet. Stellungnahmen zu dem Verordnungsentwurf sind bis zum 3. Mai 2016 möglich. (www.bmwi.de) weiter

Autolobby verhindert Aufklärung des Abgasskandals

19.4.2016 - Greenpeace 'Schwarzbuch Autolobby' zeigt Einflussnahme auf die Politik (www.oekonews.at) weiter

Neue Förderrunde Forschungsinitiative Zukunft Bau startet

19.4.2016 - Das Bundesbauministerium startet eine neue Förderrunde für die 'Forschungsinitiative Zukunft Bau'. Anträge für innovative Projekte im Bauwesen können bis zum 30. Juni 2016 eingereicht werden. Die Schwerpunkte liegen dieses Mal unter anderem auf dem kostengünstigen Wohnungsbau, der... (www.enbausa.de) weiter

ECF macht Vorschläge für Energieeffizenzgesetz

19.4.2016 - Der Nationale Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) der Bundesregierung sei 'sehr begrüßenswert', werde aber 'so nicht ausreichen - es sind viele Einzelmaßnahmen zum Teil auf den Weg gebracht, zum Teil erst angedacht, aber es fehlt eigentlich ein sicherer Rechtsrahmen', sagte... (www.enbausa.de) weiter

Hans-Josef Fell empfiehlt wichtige TV-Doku

18.4.2016 - 'Die große Stromlüge' ist ein Film, den jeder sehen muss, wenn er verstehen will, warum es den Erneuerbaren Energien in der EU und Deutschland so schlecht geht. (www.oekonews.at) weiter

EEG 2016: Wettbewerbliche Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 18.4.2016)

18.4.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG 2014) haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. Nun gehen wir in die nächste Phase des Ausbaus der erneuerbaren Energien - und das ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit einer Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

HDT- Seminar zum Energiemanagementbeauftragten nach DIN EN ISO 50001

18.4.2016 - 3 -Tages - Kompaktausbildung inklusive Prüfung und Zertifikat am 05.-07. Juli 2016 in Essen und 14.-16. September 2016 in Berlin Bis Ende 2016 sollte ein EMB bestellt sein! Im April 2015 verabschiedete die Bundesregierung das Energie-Dienstleistungsgesetz (EDL-G). Bis zum Jahr (www.openpr.de) weiter

Verpflichtung zu Smart Meter stößt auf Widerstand

18.4.2016 - Nach Plänen der Bundesregierung soll der Einbau von intelligenten Stromzählern verpflichtend vorgeschrieben werden. Grundlage für den Einbau der sogenannten Smart Meter ist der Gesetzesentwurf zur Digitalisierung der Energiewende (18/7555), mit dem eine EU-Richtlinie umgesetzt werden soll. Nach der... (www.enbausa.de) weiter

Vernichtendes Zeugnis für die Landesregierung Nordrhein-Westfalens

18.4.2016 - Bericht der ?Agora Energiewende? zur Braunkohle-Politik in NRW: Vernichtendes Zeugnis für die Landesregierung (Münster/Garzweiler) ? ?Als vernichtendes Zeugnis für die Braunkohlepolitik der rot-grünen NRW-Landesregierung? wertet der Landesvorsitzende der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen, Benjamin Jäger, den Bericht der Denkfabrik ?Agora Energiewende?. Diese kommt (www.openpr.de) weiter

Chinas Wissenschaftsminister: Zum Antritt Vorlesung zum Thema Elektromobilität

17.4.2016 - Minister Wan Gang zum Honorarprofessor an der TU Clausthal bestellt (www.oekonews.at) weiter

TTIP und CETA im Parlament: Interessierte BürgerInnen unerwünscht ? Bündnis TTIP STOPPEN fassungslos

16.4.2016 - Teilnahme an öffentlichem EU-Unterausschuss wurde eingeschränkt - Handys, Fotoapparate, Notiz-Blöcke, Unterlagen oder Laptops verboten (www.oekonews.at) weiter

Neue parlamentarische Bürgerinitiative: Gesetzliche Umsetzung der Energiewende in Österreich gefordert!

16.4.2016 - GLOBAL 2000, Greenpeace und WWF bringen bei Nationalratspräsidentin Doris Bures fünf wesentliche Punkte für die Energiewende in den Nationalrat (www.oekonews.at) weiter

EEG 2016: Wettbewerbliche Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 15.4.2016)

15.4.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG 2014) haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. Nun gehen wir in die nächste Phase des Ausbaus der erneuerbaren Energien - und das ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit einer Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

Bundeswirtschaftsministerium leitet Länder- und Verbändeanhörung zum EEG 2016 ein

15.4.2016 - Das Bundeswirtschaftsministerium hat gestern Abend die Länder- und Verbändeanhörung zum EEG 2016 eingeleitet. Der Ausbau der Erneuerbaren ist eine tragende Säule der Energiewende. Ihr Anteil am Stromverbrauch soll von derzeit rund 32 % auf mindestens 80 % bis 2050 steigen. Das EEG 2016 ist das zentrale Instrument, um diese Ausbauziele geordnet zu erreichen. Künftig soll die Höhe der EEG-Vergütungen nicht mehr staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen wettbewerblich am Markt bestimmt werden. (www.bmwi.de) weiter

Bauminister noch ohne konkrete Aussagen zu EnEV-Standards

15.4.2016 - Eine Sonderkonferenz der Landesbauminister hat begonnen, sich über die von ihr selbst geforderte Zusammenlegung von Energieeinsparverordnung und EE-Wärmegesetz zu verständigen. Bislang liegt lediglich ein Papier vor, das die Paragraphen beider Vorschriften zusammenschreibt. Wie bestehende... (www.enbausa.de) weiter

BUND demonstriert bei Agrarministerkonferenz in Göhren-Lebbin für Glyphosat-Verbot

15.4.2016 - 'Gemeinsam gegen Glyphosat' so der Tenor der Aktivisten (www.oekonews.at) weiter

NABU: Naturschutzrichtlinien der EU bestehen "Fitness Check"

15.4.2016 - BirdLife-Auswertung vorgelegt (www.oekonews.at) weiter

Heizen mit Holz entlastet die deutsche CO2-Bilanz und stärkt die regionale Wirtschaft

15.4.2016 - Scheitholz macht heute rund die Hälfte der erneuerbaren Energieträger aus, die in Deutschland zur Wärmeerzeugung eingesetzt werden. (www.oekonews.at) weiter

TTIP und CETA im Parlament: Interessierte BürgerInnen unerwünscht ? Bündnis TTIP Stoppen fassungslos

15.4.2016 - Teilnahme an öffentlichem EU-Unterausschuss wurde eingeschränkt - Handys, Fotoapparate, Notiz-Blöcke, Unterlagen oder Laptops verboten (www.oekonews.at) weiter

Abfallverzeichnis-Verordnung

14.4.2016 - "Abfallverzeichnis-Verordnung - Bezeichnung und Einstufung von Abfällen? lautet der Titel des Seminars, welches am 27. September 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Die Bezeichnung und Einstufung von Abfällen, sind seit 2002 mit der (www.openpr.de) weiter

Bremen setzt EnEV und Wärmegesetz gemeinsam durch

14.4.2016 - In Bremen ist der gemeinsame Vollzug von EnEV und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz bereits Realität. Jan Vielrock-Heinken vom Senator für Bau, Verkehr und Umwelt stellte auf den Berliner Energietagen die Erfahrungen damit vor. Das ist insbesondere deshalb spannend, weil in zahlreichen Ländern... (www.enbausa.de) weiter

Potenzial für EnEV-Verschärfung ist moderat vorhanden

14.4.2016 - Bert Oschatz vom ITG Dresden hat auf den Energietagen in Berlin erste Ergebnisse einer neuen Studie vorgestellt, die sich mit den Auswirkungen möglicher Verschärfungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) auf die Baukosten beschäftigt. Die Hauptergebnisse: Es gebe ein 'differenziertes... (www.enbausa.de) weiter

Energiepolitische Koordination in EU soll verbessert werden

14.4.2016 - EU-Unterausschuss des Nationalrats unterstreicht Notwendigkeit der energiepolitischen Wende (www.oekonews.at) weiter

Blanko-Verlängerung der Zulassung von Glyphosat vom Europäischen Parlament abgelehnt

14.4.2016 - 'Wichtiger Erfolg von Zivilgesellschaft und Grünen gegen Glyphosat' (www.oekonews.at) weiter

Forschungs-Netzwerk für Wind und PV

14.4.2016 - Solarthemen 469. Das Bundeswirtschaftministerium (BMWi) hat ein Forschungsnetzwerk Erneuerbare Energien ins Leben gerufen. Text:  Guido Bröer (www.solarthemen.de) weiter

Überraschende Solarhauptstädte (20 Jahre Solarthemen)

14.4.2016 - Solarthemen 469.Fast die kompletten 90er Jahre waren geprägt von Diskussionen und Initiativen zur ?Kostendeckenden Vergütung?(KV). Diese wurden vor allem von Verbänden wie dem Solarenergie-Förderverein Aachen vorangetrieben. Aber auch führende Politiker unterstützten diesen Ansatz, der zur Jahrtausendwende mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz bundesweit eingeführt wurde. So sprach sich Johannes Rau, der Ministerpräsident von NRW, schon im April 1995 ... (www.solarthemen.de) weiter

Stromsteuerbefreiung einschränken

14.4.2016 - Solarthemen 469. Mit der Änderung der Stromsteuer-Durchführungsverordnung will die Bundesregierung die Möglichkeiten zur Stromsteuerbefreiung verringern. Text:  Andreas Witt   (www.solarthemen.de) weiter

Mühsame EEG-Novelle

14.4.2016 - Solarthemen 469. Der Faktor Zeit spielt für die Pläne der Bundesregierung zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes zunehmend eine Rolle. Während die grundsätzlichen Themen bereits auf höchster politischer Ebene diskutiert werden, hat die Debatte um wichtige Details noch kaum begonnen. Text:  Guido Bröer Foto: Guido Bröer (www.solarthemen.de) weiter

EnEV-EEWärmeG-Reform noch kaum konkret

14.4.2016 - Solarthemen 469. Die Bundesregierung antwortet auf eine Kleine Anfrage der Grünen zur geplanten Zusammenführung von Energieeinsparverordnung (EnEV) und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) ausweichend. Text:  Guido Bröer (www.solarthemen.de) weiter

Förderprogramm Solares Bauen

14.4.2016 - Solarthemen 469. Die Bundesministerien für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie Bildung und Forschung (BMBF) fördern gemeinsam im Rahmen der neuen Forschungsinitiative ?Solares Bauen/Energieeffiziente Stadt? Technologien für mehr Energieeffizienz und die Integration erneuerbarer Energien in Gebäuden und Quartieren. Text:  Andreas Witt   (www.solarthemen.de) weiter

Interview mit Ingrid Nestle: Sektorenkopplung forcieren

14.4.2016 - Solarthemen 469. Dr. Ingrid Nestle verantwortet als Staatssekretärin im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein den Bereich Energiewende.  Von 2009 bis 2012 war sie Bundestagsabgeordnete und Sprecherin für Energiewirtschaft der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Der Bund müsse es ermöglichen, Regenerativstrom, der wegen Netzengpässen verloren geht, in den Bereichen Wärme, Verkehr ... (www.solarthemen.de) weiter

Solarthemen 469

14.4.2016 - Themen der Solarthemen-Ausgabe 469 sind u.a.: +++ Interview mit Ingrid Nestle, Staatssekretärin im Energiewendeministerium von Schleswig-Holstein: Sektorenkopplung forcieren  +++ EEG-Novelle verzögert sich +++ Wirtschaftsministerium gründet neues Forschungsnetzwerk +++ Regierung will Ausnahmen von der Stromsteuer einschränken +++ Bauabzugssteuer jetzt auch bei PV-Anlagen +++ Lissabonner Börse handelt Solarstrom +++ Deutsche Produktion von Batteriezellen +++ Vakkumgedämmter Solarspeicher in ... (www.solarthemen.de) weiter

Biogasrat appelliert an Agrarminister der Länder: Faire Chance für Bioenergie im EEG 2016

14.4.2016 - Wertschöpfung im ländlichen Raum durch Biogas und Biomethan erhalten Berlin, 13.04.2016. Anlässlich der heute beginnenden Agrarministerkonferenz in Göhren-Lebbin wirbt der Biogasrat+ bei den Ländern um die aktive Unterstützung der Branche in der laufenden EEG-Novelle 2016. ?Für zahlreiche Unternehmen, beginnend bei den (www.openpr.de) weiter

Sicherheitsdatenblätter

14.4.2016 - ?Sicherheitsdatenblätter - gemäß REACH-Verordnung, Anhang II, GHS-/CLP-Verordnung? lautet der Titel des Seminars, welches am 19. September 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Sicherheitsdatenblätter müssen regelmäßig auf Aktualität geprüft und ggf. an den aktuellen (www.openpr.de) weiter

Bauminister diskutieren zu EnEV und EE-Wärmegesetz

13.4.2016 - Auf einer Sonderkonferenz der Bauminister steht heute unter anderem die Zusammenführung der Energieeinsparverordnung und des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes auf der Tagesordnung. Das war auf den Berliner Energietagen zu erfahren. Die Integration beider Ansätze ist eine Forderung, die im... (www.enbausa.de) weiter

Ein Müllmarsch gegen die Lebensmittelverschwendung

13.4.2016 - Bundesregierung soll gesetzlichen Rahmen zur Vermeidung von Lebensmittelmüll schaffen (www.oekonews.at) weiter

Großauftrag aus Katar

12.4.2016 - NIVUS GmbH verkauft portable Durchflussmessgeräte in den Nahen Osten Der Messtechnikhersteller freut sich über mehr als 60 verkaufte Messsysteme zur temporären Durchflussmessung von Abwasser und Regenwasser in dem Wüstenstaat. Mit den 20 zusätzlichen Datenübertragungssystemen beläuft sich der Auftragswert auf insgesamt 1,1 (www.openpr.de) weiter

atomstopp: Gefahrzeitverlängerung von AKW Dukovany besorgniserregend!

12.4.2016 - Bundespräsident Fischer darf es beim Staatsbesuch in Tschechien nicht bei diplomatischen Floskeln belassen (www.oekonews.at) weiter

Rede des Bundesministers Gabriel auf dem Stahl-Aktionstag in Duisburg

11.4.2016 - Es gilt das gesprochene Wort! (www.bmwi.de) weiter

Neue Forschungsinitiative stärkt Energiewende in Gebäuden und Städten

11.4.2016 - Gebäude und Städte sollen energieeffizienter und klimafreundlicher werden. Die Bundesministerien für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie Bildung und Forschung (BMBF) starten heute eine gemeinsame Forschungsinitiative für energieeffiziente und klimafreundliche Gebäude und Quartiere. Im Fokus der Forschungsinitiative 'Solares Bauen/Energieeffiziente Stadt' stehen Technologien für mehr Energieeffizienz und Integration erneuerbarer Energien, um die Energiewende in Gebäuden und Städten voranzubringen. Bis 2050 soll der Primärenergiebedarf im Gebäudebereich in der Größenordnung um 80 Prozent gegenüber dem Jahr 2008 gesenkt werden. Die Projekte sollen zeigen wie durch Innovationen und intelligente Vernetzung energetisch hochwertige, lebenswerte Häuser und Quartiere entstehen können. Neben technologischen Aspekten sollen sie insbesondere auch gesellschaftspolitische und sozioökonomische Aspekte berücksichtigen. (www.bmwi.de) weiter

Elektromagnetische Verträglichkeit - Grundlagen

11.4.2016 - Elektrische Einrichtungen (Systeme, Geräte, Platinen, Bauelemente) müssen zueinan-der und zu ihrer Umgebung elektromagnetisch verträglich sein. Sie dürfen sich nicht unzulässig wechselseitig beeinflussen. Vertraglich vereinbarte und genormte Anforde-rungen sichern die Stabilität der Funktion unter dem Einfluss von elektromagnetischen Störgrößen. Der Gesetzgeber (www.openpr.de) weiter

Mittelstandsinitiative setzt neue Schwerpunkte zur Verbesserung der Energieeffizienz in Unternehmen

11.4.2016 - Unternehmen werden in Deutschland auch weiterhin im Klimaschutz und bei der Verbesserung ihrer Energieeffizienz unterstützt. Das haben die Partner der 'Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz' heute bei den Berliner Energietagen bekräftigt und zugleich die Verlängerung ihres gemeinsamen Projektes eingeläutet. Dabei wollen Bundesumweltministerium, Bundeswirtschaftsministerium, DIHK und ZDH künftig besonders das 'betriebliche Mobilitätsmanagement' in Unternehmen stärker in den Vordergrund rücken: Betriebe sollen gezielt angeregt werden, über sparsame und umweltfreundliche Alternativen beispielsweise in ihrer Fahrzeugflotte nachzudenken. (www.bmwi.de) weiter

"30 Jahre seit Tschernobyl" stellt Schicksal der Liquidatoren in den Mittelpunkt

11.4.2016 - EU-Parlamentspräsident Martin Schulz begrüßt mehr als 100 Vertreter der europäischen Tschernobyl-Solidaritätsbewegung - Konferenz in Brüssel (www.oekonews.at) weiter

Braunkohle- Ein Auslaufmodell?

9.4.2016 - Greenpeace fordert Kohleausstiegsgesetz bis 2030 (www.oekonews.at) weiter

Jagdinterner Ethik-Kodex fordert: Tierschutz und Ökologie als Grundpfeiler der Jagd

8.4.2016 - Der Ethik-Kodex lehnt Gatterjagd und den Abschuss ausgesetzter Zuchtfasane, -enten und -rebhühner ab. (www.oekonews.at) weiter

"Smart Home realisiert Umsatzpotentiale noch nicht"

8.4.2016 - 'Smart-Home-Technologie verkauft sich lange nicht so wie sie es könnte, obwohl technische Standards gesetzt und kundenrelevante Produkte auf dem Markt sind. Es gibt großes Potential, aber irgendwo hakt es', stellt Wolfgang Neubarth von der Technologiemarktforschung bei GfK fest. Er stützt... (www.enbausa.de) weiter

EEG 2016: Wettbewerbliche Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 8.4.2016)

8.4.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG 2014) haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. In diesem Jahr gehen wir den nächsten Schritt an - und der ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

CETA ohne Demokratie - Mitterlehner will österreichisches Parlament ausschalten

8.4.2016 - Zustimmung zur vorläufigen Anwendung erster Schritt zur Entmachtung der Parlamente (www.oekonews.at) weiter

2016: neue Verordnung ändert Abbruch und Verwertung am Bau

8.4.2016 - Recycling-Baustoffverordnung in der Praxis (www.oekonews.at) weiter

Abriss und Neubau sparen bei Wärme oft mehr Energie als Sanierung

7.4.2016 - Abriss und Neubau könnten bei der Wärmeversorgung ein Drittel mehr Energie einsparen als die reine Modernisierung - würde der Gesetzgeber die Bevorzugung von Modernisierungsmaßnahmen aufgeben. Obwohl es bei 10 Prozent der Wohnungen eigentlich wirtschaftlich sinnvoller sei, ein Haus abzureißen und... (www.enbausa.de) weiter

Französisches Interesse am österreichischen Abfallwirtschaftsrecht

7.4.2016 - Zweiter NR-Präsident Kopf begrüßt ParlamentarierInnen aus Paris (www.oekonews.at) weiter

EU-Klimapolitik bedroht Arbeitsplätze in der Baustoffindustrie

6.4.2016 - Reform des Europäischen Emissionshandelssystem in Verhandlung (www.oekonews.at) weiter

Bauplanungsrecht

6.4.2016 - ?Aktuelle Entwicklungen im Bauplanungsrecht - Novellierung des BauGB und der BauNVO und aktuelle Rechtsprechung? lautet der Titel des Seminars, welches am 07. September 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Der Bundestag hat am (www.openpr.de) weiter

Aktuelle Fragen der Anlagenzulassung

6.4.2016 - ?Aktuelle Fragen der Anlagenzulassung - Neuerungen im Immissionsschutzrecht? lautet der Titel des Seminars, das am 06. September 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Staatlich anerkannter Fortbildungskurs gemäß § 9 Abs. 1 Satz 2 (www.openpr.de) weiter

Gebündelte Kompetenz für die Energiewende - Neues Forschungsnetzwerk Erneuerbare Energien gegründet

6.4.2016 - Der Austausch rund um die Wind- und Solarenergie steht im Mittelpunkt des neuen Forschungsnetzwerks Erneuerbare Energien. Die Branchen-Plattform ist heute auf Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin gegründet worden. Sie führt Akteure der Wind- und Solarenergie aus Industrie, Forschung und der Politik zusammen. Das gemeinsame Ziel: Forschungsschwerpunkte auf Basis der Anforderungen der Zukunft festzulegen, um die Energiewende voranzubringen und die Spitzenposition deutscher Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energietechnologien zu festigen. (www.bmwi.de) weiter

Niederschlagswasserbeseitigung

6.4.2016 - ?Niederschlagswasserbeseitigung - Grundlagen, Aufgabenwahrnehmung und Mitfinanzierung nach dem Gesetz zur Änderung des Wassergesetzes vom 21.03.2013? lautet der Titel des Seminars, welches am 01. September 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Am 31.03.2013 ist (www.openpr.de) weiter

Batterie-Design auf der Nanoskala: Maßgeschneiderte Akkus ? auch für die Elektromobilität

6.4.2016 - Forscher um Prof. Carsten Streb von der Uni Ulm haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Lithium-Ionen-Batterien wie sie in Smartphones oder Elektroautos eingesetzt werden, maßschneidern lassen. (www.oekonews.at) weiter

Intelligente Messsysteme - Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (aktualisiert am 5.4.2016)

5.4.2016 - Die volatile Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien erfordert es, Netze, Erzeugung und Verbrauch effizient und intelligent miteinander zu verknüpfen. Es besteht die Notwendigkeit einer bedarfs- und verbrauchsorientierten Verknüpfung von Erzeugung und Nachfrage. (www.bmwi.de) weiter

Anforderungen für Niedrigenergiehaus kommen 2016

5.4.2016 - Die Bundesregierung will die technisch und wirtschaftlich machbaren Mindestanforderungen an das Niedrigstenergiegebäude bis Ende 2016 festlegen. Dies schreibt die Regierung in ihrer Antwort (18/7955) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/7768). Der Gesetzentwurf werde... (www.enbausa.de) weiter

Staatssekretär Beckmeyer eröffnet 6. Arabische Regionalkonferenz für erneuerbare Energien

4.4.2016 - Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, eröffnet am 4. April 2016 die 6. Middle East & North Africa Renewable Energy Conference (MENAREC 6) in Kuwait-Stadt. (www.bmwi.de) weiter

Obergrenze für Sonder-Afa bei Mietwohnungen soll sinken

4.4.2016 - Der Bundesrat hat in seiner Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Sonder-AfA im Baubereich einige Änderungen an der geplanten Sonderabschreibung zur Förderung des Mietwohnungsneubaus vorgeschlagen. Danach soll die Obergrenze der Gebäudeherstellungskosten, um die Förderung nutzen zu können, von 3.000... (www.enbausa.de) weiter

Geburtshilfe bei Kerzenlicht und dem Schein einer Taschenlampe!

4.4.2016 - Wenn Kongolesinnen und Kongolesen medizinische Hilfe brauchen, dann bekommen sie diese in privaten Gesundheitszentren. Staatliche und kostenlose Gesundheitsversorgung existiert praktisch nicht. (www.oekonews.at) weiter

Scotland beats renewables target

4.4.2016 - Figures released last week show Scotland generated the equivalent of more than half its electricity needs from renewable sources in 2015, surpassing the 50% target set by Ministers. (www.oekonews.at) weiter

Protest im Wattenmeer gegen Ölbohrung

2.4.2016 - Greenpeace: Minister Habeck muss gegen Dea-Ölbohrungen entscheiden (www.oekonews.at) weiter

Anti-Wilderei-Flugzeug nimmt Dienst im tansanischen Selous auf

1.4.2016 - Gemeinsame Pressemitteilung des Tansanischen Ministeriums für Natürliche Ressourcen und Tourismus, der Tanzania Wildlife Management Authority, der Deutschen Botschaft in Tansania und der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt. 1. April 2016 ? Am gestrigen Donnerstag, den 31. März 2016, hat der deutsche Bundesminister für (www.openpr.de) weiter

Forscher wollen Standards für Energieszenarien erarbeiten

1.4.2016 - Acatech ? Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften sprechen sich in einer Stellungnahme dafür aus, Standards für Energieszenarien in der Politikberatung einzuführen. Energiepolitische... (www.enbausa.de) weiter

Neuerungen im KfW-Programm "Energieeffizient Bauen" zum 1. April 2016

1.4.2016 - Heute erneuert die KfW das Programm 'Energieeffizient Bauen' und stockt den Förderhöchstbetrag für Bauherren auf. Zudem wird ein neuer KfW-Effizienzhausstandard eingeführt. Dieses Programm ist Teil des durch das Bundeswirtschaftsministerium geförderten CO2-Gebäudesanierungsprogramms. Mit dem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) wurden die Mittel für das CO2-Gebäudesanierungsprogramm bis 2018 auf jährlich 2 Mrd. Euro aufgestockt. (www.bmwi.de) weiter

Atomkraftwerk Dukovany 1: Laufzeitverlängerung durch tschechische Nuklearaufsicht genehmigt

1.4.2016 - GLOBAL 2000 fordert international vorgeschriebene Umweltverträglichkeitsprüfung - Bundesminister Rupprechter muss für Einhaltung sorgen (www.oekonews.at) weiter

Umfrage: Hoher Aufwand und Zeitdruck größte Stolpersteine bei Umsetzung von Energieeffizienzgesetz

1.4.2016 - Unternehmensbefragung im Auftrag der WKÖ zieht Fazit zu Erfahrungen mit dem EEffG nach dem ersten Jahr (www.oekonews.at) weiter

atomstopp: Tschechische Atomaufsichtsbehörde SUJB macht sich unglaubwürdig - Umweltminister Rupprechter ebenfalls

31.3.2016 - Gefahrzeitverlängerung für Dukovany inakzeptabel! (www.oekonews.at) weiter

Schweizer Häuser verbrauchen mehr Energie als gedacht

31.3.2016 - Das Bundesamt für Energie (BFE) in der Schweiz hat zum ersten Mal eine breit angelegte Erfolgskontrolle zum Bauen mit Minergie und gesetzlichen Baustandards durchgeführt. Der Minergie-P-Standard entspricht in etwa dem Passivhausstandard, klassische Minergie-Häuser sind Niedrigenergiehäuser. Die... (www.enbausa.de) weiter

Energieeinsparung und Klimaschutz zahlen sich aus

31.3.2016 - 151.000,- Euro extra für die Stadtkasse - Baden hat die Möglichkeiten des Bundes-Energieeffizienzgesetzes genutzt und Energieeinsparmaßnahmen um über 150.000,- Euro verkauft. (www.oekonews.at) weiter

EEG 2016: Wettbewerbliche Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 29.3.2016)

29.3.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG 2014) haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. In diesem Jahr gehen wir den nächsten Schritt an - und der ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

Bäckerei, Kanzlei, Kiosk: Energiesparkonto hilft kleinen Unternehmen, Energiekosten zu senken

29.3.2016 - Kostenfreie Energiemanagement-Software für kleine und mittlere Unternehmen / Gefördert vom Bundesumweltministerium / Unternehmer bestätigen: Konto hilft beim Energiesparen Berlin, 29. März 2016. 3.000 Kilowattstunden Strom könnte der Chef des Mini-Supermarktes um die Ecke jedes Jahr sparen, wenn er seine (www.openpr.de) weiter

Zuschläge zum "Grünen" Tarif in der Ukraine

26.3.2016 - Neue Verordnung für Ökoenergie ist seit Ende Februar in Kraft (www.oekonews.at) weiter

Leak: EU breitet Mantel des Schweigens über Konzerntricks in Steueroasen

26.3.2016 - Attac und Tax Justice Network: 'Pläne für länderweise Berichterstattung weitgehend unwirksam.' (www.oekonews.at) weiter

EEG 2016: Wettbewerbliche Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 24.3.2016)

24.3.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG 2014) haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. In diesem Jahr gehen wir den nächsten Schritt an - und der ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

Forsa-Umfrage: Überwältigendes Votum für Abzug und Verbot von Atomwaffen

24.3.2016 - Friedensorganisationen erhöhen Druck auf Politik mit neuer Kampagne 'Büchel ist überall - atomwaffenfrei.jetzt' (www.oekonews.at) weiter

Schleswig-Holstein fordert bundesweite Regeln für zuschaltbare Lasten

24.3.2016 - Solarthemen 468. Das Energiewendeministerium in Schleswig-Holstein beschreibt in einem Rechtsgutachten, wie bei Netzengpässen ? vor allem mit Hilfe zuschaltbarer Lasten Strom ge­nutzt statt abgeregelt werden könnte. (www.solarthemen.de) weiter

Grenzüberschreitende Ausschreibung im EEG

24.3.2016 - Solarthemen 468. Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) be­schreibt in einem Eckpunktepapier für eine ?Europäische Freiflächenausschreibungsverordnung?, wie es sich die grenz­über­schrei­ten­de Öffnung von Ausschreibungen zunächst für Photovoltaik-Freiflächenanlagen und später im ganzen EEG vorstellt. Text: Guido Bröer (www.solarthemen.de) weiter

Bundeswirtschaftsministerum will Grünstrom nur kennzeichnen

24.3.2016 - Solarthemen 468. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat Eckpunkte zur ?re­gionalen Grünstromkennzeichnung? vorgelegt. Doch ob dies dem eigentlichen Anliegen helfen wird, ist fraglich. Die Eckpunkte sind nicht eindeutig. Text: Andreas Witt (www.solarthemen.de) weiter

INES legt Studie zur Ausgestaltung einer MGV-Regelenergie-Reserve und damit verbundenen Kosten vor

23.3.2016 - Zur Verbesserung der zukünftigen Gasversorgungssicherheit hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit seinem Eckpunktepapier ?Maßnahmen zur weiteren Steigerung der Erdgasversorgungssicherheit? die Einrichtung einer Regelenergie-Reserve über die Marktgebietsverantwortlichen, bspw. in Speichern, vorgeschlagen. Die nun vorliegende Studie der nymoen|strategieberatung zeigt, (www.openpr.de) weiter

"Paris" und die Folgen. Perspektiven der österreichischen Energie- und Klimapolitik

23.3.2016 - Fachdialog an der FH Technikum Wien von Umwelt Management Austria (www.oekonews.at) weiter

Versteckte Energie, die täglich im Mülleimer landet

23.3.2016 - ?Energie sparen ? Ressourcen nutzen? ? unter diesem Motto stand ein Seminar, zu dem das ?Kompetenzzentrum Ernährung? (KErn) am 17. Februar 2016 ins bayerische Landwirtschaftsministerium eingeladen hatte. In seinem Grußwort präsentierte der Hausherr, Staatsminister Helmut Brunner, kaum zu glaubende Erkenntnisse (www.openpr.de) weiter

Windenergie in Kärnten: Stillstand bis in alle Ewigkeit?

22.3.2016 - Anti-Windkraft-Verordnung würde den Stillstand der Windenergie in Kärnten endgültig festschreiben (www.oekonews.at) weiter

Neue TTIP-Vorschläge: Umwelt- oder Sozialgesetze schon vor Beschluss in Gefahr

22.3.2016 - Regulatorische Zusammenarbeit: EU-Kommission reagiert auf Kritik mit Täuschungsversuch (www.oekonews.at) weiter

EU-Kommission muss endlich im Sinne von "Right2Water" agieren

22.3.2016 - Auf EU-Parlamentsbeschluss und 'Right2Water'-Kampagne weiter aufbauen (www.oekonews.at) weiter

Bundeswirtschaftsministerium legt Eckpunkte zur Öffnung der Pilotausschreibungen für PV-Freiflächenanlagen für EU-Staaten vor

21.3.2016 - Das Bundeswirtschaftsministerium hat heute die Eckpunkte zur anteiligen 'Öffnung des EEG für Strom aus anderen EU-Mitgliedstaaten im Rahmen der Pilot-Ausschreibung für Photovoltaik-Freiflächenanlagen' (PDF: 252 KB) vorgelegt. Diese Eckpunkte sollen mit einer Verordnung umgesetzt werden. (www.bmwi.de) weiter

Das kühle Nass und das Rheinische Grundgesetz - Überlegungen eines Unternehmers zum Weltwassertag

21.3.2016 - Äthiopien, Fukushima, Mikroplastik. Gedankenlos verschwendet die Menschheit Wasser. Einen Bonner Reinigungsunternehmer erinnert das ans "Rheinische Grundgesetz": Wat fott is, is fott. ------------------------------ Aus dem Universum betrachtet ist unsere Erde ein blauer Punkt in der Unendlichkeit, blau wie das Wasser, das große Teile (www.openpr.de) weiter

Anwenderforum: EMV für Geräte und Systeme

21.3.2016 - Hersteller elektronischer Geräte müssen bei der Entwicklung elektromagnetisch verträgliche Produkte sicherstellen und die gesetzlichen Forderungen beachten. Kenntnisse über Richtlinien, Gesetze und Normen, das Wissen um die EMV-gerechte Auslegung von Schaltungen und den EMV-gerechten Aufbau der Geräte sind dabei unumgänglich. Entwicklungs- und (www.openpr.de) weiter

Greenpeace fordert "Nein" zu Glyphosat von Minister Rupprechter

20.3.2016 - Neuzulassung um weitere 15 Jahre muss unbedingt verhindert werden (www.oekonews.at) weiter

Fünf Euro Miete geht ? natürlich im Passivhaus

19.3.2016 - neuLand Baukongress 'Geht nicht ? gibt’s nicht!' - Es liegt an der Politik die Weichen zu stellen: Leistbares Wohnen und Passivhaus-Standard geht! (www.oekonews.at) weiter

E-Mail-Protest: Bereits 17.000 Menschen fordern von Rupprechter Nein zu Glyphosat

19.3.2016 - Landwirtschaftsminister kann sich nicht hinter BfR und EFSA verstecken (www.oekonews.at) weiter

Wiener Landtag: Keine EURATOM-Gelder für Atomkraftwerke!

18.3.2016 - 4-Parteien-Antrag im Wiener Landtag zur Neuorientierung der EU-Atom-Politik (www.oekonews.at) weiter

VGT übergibt 5000 Unterschriften an Justizministerium: Gatterjagd ist Tierquälerei!

18.3.2016 - Unnötiges Tierleid auf Video dokumentiert (www.oekonews.at) weiter

E-Control wendet sich bei Unabhängigkeitsfrage an Verwaltungsgerichtshof

18.3.2016 - Bundesverwaltungsgericht hält verfassungsrechtlich verankertes Auskunftsrecht des Wirtschaftsministers in Angelegenheiten der E-Control für rechtswidrig (www.oekonews.at) weiter

Gastbeitrag des Staatssekretärs Rainer Baake zur Energiewende in der Wochenzeitung DIE ZEIT

17.3.2016 - Auf der UN-Klimakonferenz in Paris im Dezember 2015 haben 195 Staaten ein bahnbrechendes Klimaabkommen beschlossen. Sie haben sich auf das Ziel verständigt, die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad zu begrenzen. (www.bmwi.de) weiter

Steinmeier und Gabriel eröffnen zweiten Berlin Energy Transition Dialogue

17.3.2016 - Am heutigen Donnerstag beginnt die zweite Konferenz 'Berlin Energy Transition Dialogue - towards a global Energiewende' im Auswärtigen Amt in Berlin. Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel werden die gemeinsam mit dem Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) veranstaltete internationale Konferenz am Vormittag eröffnen. Am zweiten Tag wird von Seiten der Bundesregierung Umweltministerin Barbara Hendricks sprechen. Zahlreiche Minister, unter anderem aus Norwegen, Südafrika, Saudi-Arabien und Tunesien sowie hochrangige Delegationen und Gäste aus 74 Staaten werden erwartet. (www.bmwi.de) weiter

Tirols LH Platter für Einigkeit bei sektoralem Fahrbot

17.3.2016 - Tirols Landeshauptmann appelliert bei Landtagssitzung, bei sektoralem Fahrverbot gegenüber der EU Einigkeit zu zeigen - Tempo 80 auf Autobahnen ist für ihn jedoch kein Thema. (www.oekonews.at) weiter

Wertvolle Rohstoffe nicht auf Deponien begraben

17.3.2016 - EU-Parlament prüft Vorschlag zu Kreislaufwirtschaft - Einsparungen bis zu 600 Milliarden Euro möglich (www.oekonews.at) weiter

Biogasrat beklagt Fehlentwicklungen im Strommarktgesetz

16.3.2016 - Gesetzentwurf führt zur Unwirtschaftlichkeit dezentraler erneuerbarer Energieversorgungskonzepte Berlin, 16.03.2016. Anlässlich der heutigen Anhörung im Bundestag zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Weiterentwicklung des Strommarktes appelliert der Biogasrat+ e.V. an die Parlamentarier, regionalen erneuerbaren Energieversorgungskonzepten im Strommarkt 2.0 eine Zukunft zu geben. ?Mit (www.openpr.de) weiter

Erfolgreiche Ausrichtung der Deutsch-Südafrikanischen Energiepartnerschaft

16.3.2016 - Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Rainer Baake, hat heute gemeinsam mit der südafrikanischen Vize-Energieministerin Thembisile Majola die 4. Sitzung der hochrangigen Arbeitsgruppe der deutsch-südafrikanischen Energiepartnerschaft in Berlin geleitet. Bei dem heutigen Treffen nahmen neben der südafrikanischen Delegation Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums, des Bundesentwicklungsministeriums, des Auswärtigen Amts und des Bundesumweltministeriums teil. Im Vordergrund standen die Themen Ausbau erneuerbarer Energien, Netzausbau, Flexibilisierung konventioneller Kraftwerke sowie die Erhöhung der Energieeffizienz. (www.bmwi.de) weiter

Gabriel und Wollseifer starten Handwerksinitiative Energieeffizienz

15.3.2016 - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, haben heute eine Gemeinsame Erklärung zu einer Handwerksinitiative Energieeffizienz (PDF: 58 KB) unterzeichnet. BMWi und ZDH verständigen sich damit auf gemeinsame Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz im Gebäudebereich und unterstreichen die große Bedeutung des Handwerks für die Umsetzung der Energiewende. (www.bmwi.de) weiter

Landtagswahlen: Gabriel bekommt die Quittung für seine Anti-Erneuerbare-Energien-Politik

14.3.2016 - Kommentar von Hans-Josef Fell zu den Landtagswahlen (www.oekonews.at) weiter

ÖDP: Keine Steuergeschenke an Atomkonzerne

14.3.2016 - (Köln/Münster)- Die Brennelementesteuer muss bis zum Ende der Laufzeiten der deutschen Atomkraftwerke erhoben werden. Dafür sprach sich der Landesvorstand der Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen auf seiner Sitzung am Donnerstag, 10. März 2016, in Köln aus. Gemäß der derzeitigen gesetzlichen Regelung (www.openpr.de) weiter

Effizienzhaus 70 Neubau fällt zum 1. April aus der Förderung

14.3.2016 - Seit 1. Januar gelten die strengeren Richtwerte der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2016 für Neubauten: Die Anforderungen an die Gesamtenergieeffizienz eines Gebäudes sind gegenüber den bisherigen Regelungen um 25 Prozent verschärft worden. 'Die Berechnung der entsprechenden Energiekennwerte... (www.enbausa.de) weiter

Auf in neue Märkte! - Exportinitiative Erneuerbare Energien (aktualisiert am 1.3.2016)

14.3.2016 - Sie sind Unternehmer der erneuerbaren Energien-Branche und haben Interesse, Ihre Produkte und Dienstleistungen im Ausland anzubieten? Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) bietet Ihnen mit der Exportinitiative Erneuerbare Energien ein umfangreiches Angebot, das speziell auf die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Unternehmen abgestimmt ist. (www.bmwi.de) weiter

5 Jahre nach Fukushima: Die Schweizer Politik findet bis heute keine Antwort

12.3.2016 - Die alten AKW sollen unbefristet weiter laufen - nur das Verbot für neue AKW ist noch im Gesetz enthalten (www.oekonews.at) weiter

H2O Kunshan mit nachhaltiger Abwasseraufbereitung auf der IE expo in Shanghai

11.3.2016 - Shanghai. Neue Gesetze und Auflagen rücken das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus. Deshalb liegt auch die größte Umwelttechnologiemesse Chinas, die IE expo vom 5. bis 7. Mai 2016 in Shanghai, voll im Trend. Auch die Experten für abwasserfreie Produktion der (www.openpr.de) weiter

H2O Kunshan mit nachhaltiger Abwasseraufbereitung auf der IE expo in Shanghai

11.3.2016 - Shanghai. Neue Gesetze und Auflagen rücken das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus. Deshalb liegt auch die größte Umwelttechnologiemesse Chinas, die IE expo vom 5. bis 7. Mai 2016 in Shanghai, voll im Trend. Auch die Experten für abwasserfreie Produktion der (www.openpr.de) weiter

Biogasrat: EEG-Entwurf 2016 konterkariert Gabriels Optimismus

11.3.2016 - Ohne Bioenergie scheitert die Energiewende Berlin, 10.03.2016. In seiner heutigen Pressemitteilung verkündet Bundeswirtschaftsminister Gabriel optimistisch ?Energiewende ? Wir machen das!? und verkennt damit die Realität. Im Gegenteil ? der jetzt in der Ressortabstimmung befindliche Entwurf für das EEG 2016 bremst die (www.openpr.de) weiter

ÖDP: Keine Steuergeschenke an Atomkonzerne

11.3.2016 - (Köln/Münster)- Die Brennelementesteuer muss bis zum Ende der Laufzeiten der deutschen Atomkraftwerke erhoben werden. Dafür sprach sich der Landesvorstand der Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen auf seiner Sitzung am Donnerstag in Köln aus. Gemäß der derzeitigen gesetzlichen Regelung ist die Atombrennstoffsteuer bis (www.openpr.de) weiter

Bundeswirtschaftsministerium legt Eckpunkte für regionale Grünstromkennzeichnung vor

11.3.2016 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute Eckpunkte für eine regionale Grünstromkennzeichnung (PDF: 180 KB) vorgelegt. Sie greifen den Wunsch vieler Marktakteure auf, den Strom aus geförderten erneuerbaren Energien, den sie an Kunden in der Region liefern, auch als regionalen Grünstrom vermarkten zu können. (www.bmwi.de) weiter

EEG 2016: Wettbewerbliche Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 11.3.2016)

11.3.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG 2014) haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. In diesem Jahr gehen wir den nächsten Schritt an - und der ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

Arktis: Öl- und Gasreserven müssen im Boden bleiben!

11.3.2016 - US-Präsident Barack Obama und kanadischer Premierminister Justin Trudeau wollen 'Klimatest' für ökonomische Aktivitäten in arktischen Gewässern (www.oekonews.at) weiter

Sektorkopplung: ?Es gibt sehr viele spannende Ansätze?

10.3.2016 - Im Interview mit der Zeitschrift ?Solarthemen? spricht Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung, über die aktuelle Energiepolitik und Herausforderungen bei der Sektorkopplung. (www.dena.de) weiter

UBA erneuert Leitfaden zu Schimmel am Bau

10.3.2016 - Das Umweltbundesamt hat in einem Leitfaden aktuelle Empfehlungen zur Ursachensuche, Erfassung, Bewertung und Sanierung von Schimmel in Gebäuden zusammengefasst. Gesetzliche Anforderungen an den Neubau und bei der Sanierung bestehender Gebäude haben sich unter dem Energieeinsparaspekt in den... (www.enbausa.de) weiter

Atomkraft ausschalten!

10.3.2016 - VIDEO - Online-Petition gegen den geplanten Bau von 2 weiteren Reaktoren im AKW Paks und für eine atomkraftfreie Zukunft Österreichs und seiner Nachbarstaaten! (www.oekonews.at) weiter

Eveline Lemke wünscht EE-Strom direkt

10.3.2016 - Solarthemen 467. Die rheinland-pfälzische Energieministerin Eveline Lemke hat sich für eine direk­te regionale Vermarktung von Regenerativstrom ausgesprochen. (www.solarthemen.de) weiter

Ein eigenes Gesetz für Offshore-Wind

10.3.2016 - Solarthemen 467. Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat einen Tag, nachdem es einen Entwurf zur Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes zur internen Beratung an die anderen Ministerien geleitet hat, noch einen wei­teren Referentenentwurf für die Offshore-Wind­kraft vorgelegt. (www.solarthemen.de) weiter

Neuer EEG-Entwurf: Gabriel will Erneuerbare noch stärker bremsen

10.3.2016 - Solarthemen 467. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat den Referententwurf zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes fertiggestellt. Mit dem Entwurf setzt das Ministerium seinen Kurs einer immer strikteren Eingrenzung Erneuerbarer fort. Text: Andreas Witt (www.solarthemen.de) weiter

Kampfansage des BDEW

10.3.2016 - Solarthemen 467. Der Präsident des einflussreichen Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirt­schaft (BDEW), Johannes Kempmann, spricht sich gegen die vom Bundeswirtschaftsministerium geplante Ausschreibungsgrenze von 1 Megawatt bei Photovoltaik-Dachanlagen aus. (www.solarthemen.de) weiter

Interview: Andreas Kuhlmann (dena) ? Sektorkopplung erleichtern!

10.3.2016 - Solarthemen 467. Seit dem 1. Juli 2015 ist Andreas Kuhlmann Geschäftsführer der Deutschen Energie-Agentur (dena). Zuvor leitete er den Geschäftsbereich Strategie und Politik beim Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Ein besonderes Anliegen ist ihm die Sektorkopplung. Wir sprachen mit ihm über anstehende Herausforderungen in der Energiepolitik. Solarthemen: Energiepolitik wird derzeit auf vielen Feldern gleichzeitig betrieben: ... (www.solarthemen.de) weiter

Ökostromgesetz: Erreichung der Klimaziele von Paris nur mit rascher Reform

9.3.2016 - Windenergiesymposium AWES betont den Beitrag der Windenergie für Wirtschaft und Klimaschutz - Mehr als 220 Windkraftanlagen stecken in der Warteschlange!! (www.oekonews.at) weiter

Bauherren müssen auf mehr Rechte noch warten

9.3.2016 - Bundesjustizminister Heiko Maas hat den Kabinettsentwurf zum neuen Bauvertragsrecht vorgelegt und privaten Bauherren mehr Verbraucherrechte versprochen. Der Verband Privater Bauherren (VPB) begrüßt grundsätzlich die Bemühungen der Bundesregierung um ein neues verbraucherfreundlicheres... (www.enbausa.de) weiter

Atomkraft ausschalten!

8.3.2016 - VIDEO - Online-Petition gegen den geplanten Bau von 2 weiteren Reaktoren im AKW Paks und für eine atomkraftfreie Zukunft Österreichs und seiner Nachbarstaaten! (www.oekonews.at) weiter

psm verstärkt sein Serviceangebot für Stadtwerke

8.3.2016 - Der herstellerunabhängige Servicedienstleister psm Nature Power Service &Management hat vier Stadtwerke und kommunale Gemeinschaftsunternehmen als Neukunden gewonnen. weiter

Hinkley-Point C: Finanzchef-Rücktritt zeigt einmal mehr Unrentabilität von Atomkraft

7.3.2016 - Köchl/Grüne: Staatliche Garantien für Atomstrom bedeuten Geiselnahme von StromkundInnen durch Atomindustrie (www.oekonews.at) weiter

Staatssekretär Beckmeyer besucht Prüflabor für Windenergieanlagen

7.3.2016 - Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, besucht heute (7.3.2016) in Bremerhaven den weltweit modernsten Gondelprüfstand für Windenergieanlagen. Beckmeyer informiert sich über das 'Dynamic Nacell Testing Laboratory' (DyNaLab) - ein Prüflabor mit einer Antriebsleistung von zehn Megawatt und einem Netzsimulator mit der Versorgungskapazität einer Kleinstadt. (www.bmwi.de) weiter

"Geleaktes" Dokument offenbart: AGES will Glyphosat-Zulassung verlängern

6.3.2016 - GLOBAL 2000: MinisterInnen Rupprechter und Oberhauser müssen Notbremse ziehen (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: Forschungsinitiative Zukunft Bau fördert seit zehn Jahren baukulturelle und technische Innovationen

6.3.2016 - Rund 1000 Projekte wurden umgesetzt (www.oekonews.at) weiter

Kaum Elektroautos im Fuhrpark der deutschen Bundesregierung

6.3.2016 - Wie der Tagesspiegel berichtet, sind Elektrofahrzeuge in den Fuhrparks der deutschen Ministerien noch äußerst rar. (www.oekonews.at) weiter

EU-Kommission will 15 Jahre Stillstand beim Klimaschutz - COP21-Fehlinterpretation muss abgewiesen werden!

5.3.2016 - GLOBAL 2000 zu aufkommendem Konflikt vor EU-Rat: Umweltminister müssen EU-Kommission in die Schranken weisen und für mehr Ambition beim Klimaschutz eintreten! (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace fordert von EU-Umweltministerrat Erhöhung der Klimaziele

5.3.2016 - Minister müssen gebrochene Versprechen der EU-Kommission wieder gut machen (www.oekonews.at) weiter

Öffentliche Gelder für tierschutzwidrige Megafarmen in Drittstaaten

5.3.2016 - EU-Mitgliedstaaten sind aufgefordert, Kapitalvergaben an Tierschutz-Mindeststandards zu binden (www.oekonews.at) weiter

Österreich muss sich gegen Glyphosat-Zulassung stellen!

4.3.2016 - Offener Brief von GLOBAL 2000 an Landwirtschaftsminister Rupprechter (www.oekonews.at) weiter

Bundesminister Rupprechter stellt europäischen Energiewendevertrag vor

4.3.2016 - Der österreichische Umweltminister hat seinen europäischen Kollegen einen Vorschlag für einen Energiewendevertrag präsentiert - Die Initiative des Ministers wurde im Umweltrat positiv aufgenommen (www.oekonews.at) weiter

Neue Züchtungstechniken müssen als Gentechnik klassifiziert werden

4.3.2016 - Öffentliche Konferenz der Grünen im EU-Parlament zu 'Neuen Züchtungstechniken' (www.oekonews.at) weiter

Forschungsfabrik für energieeffiziente Produktion eröffnet

2.3.2016 - Heute wurde an der TU Darmstadt die erste Energie-Forschungsfabrik eröffnet. Sie befasst sich mit der Umsetzung der Energiewende in der industriellen Produktion. Mit dem Projekt 'eta-Fabrik' setzt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) einen neuen Akzent in der Forschungsförderung. Erstmals werden energetische Zusammenhänge einer gesamten Fabrik für die Forschung zugänglich. Dazu sind die Maschinen energetisch vernetzt mit Energiespeichern, der Gebäudetechnik und der Gebäudehülle. (www.bmwi.de) weiter

Beim Klimaschutz im Retourgang von Paris nach Wien

2.3.2016 - Ökostromgesetz und 100% erneuerbare Energien im Wirtschaftsausschuss des Nationalrates (www.oekonews.at) weiter

EEG 2016: Wettbewerbliche Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 1.3.2016)

1.3.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG 2014) haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. In diesem Jahr gehen wir den nächsten Schritt an - und der ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

Smergy-Fotowettbewerb: ?So schmeckt Klimaschutz!?

1.3.2016 - Europäische Effizienz-Kampagne startet Fotowettbewerb zu klimafreundlichen Speisen / Bilder bis 31. März posten und Preise im Wert von mehr als 500 Euro gewinnen Berlin, 1. März 2016. Aktuell isst jeder Deutsche durchschnittlich 60 Kilogramm Fleisch pro Jahr. Laut Bundesministerium für Ernährung (www.openpr.de) weiter

Petition zum Erhalt der gewerblichen Sammelstrukturen in der Prüfung

1.3.2016 - Die Online-Petition der Initiative Zukunft Papier Rohstoffe e.V. (IZP e.V.) ist beendet, offline allerdings kann noch bis zur Beschlussfassung des Petitionsausschusses des deutschen Bundestages gesammelt werden. Zwischenzeitlich wurde der Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit durch den Petitionsausschuss um (www.openpr.de) weiter

Papierhersteller UPM unterstützt Energiewende in Bayern

29.2.2016 - Bayerns Wirtschafsministerin Aigner besucht Teilnehmer des dena-Pilotprojekts Demand Side Management Bayern (www.dena.de) weiter

Fachkommission erweitert Auslegung der EnEV

29.2.2016 - Das Deutsche Institut für Bautechnik veröffentlicht regelmäßig so genannte Staffeln zur Auslegung der jeweils aktuellen Energieeinsparverordnung. Darin werden offene oder strittige Fragen zur EnEV gesammelt und erläutert, wie diese nach Meinung einer Fachkommission Bautechnik der... (www.enbausa.de) weiter

"Übermorgen selbst versorgen ? Jeder Schritt zählt"

29.2.2016 - Kleinregion Lainsitztal: Arbeit für mehr Energieeffizienz und Energiesparen sowie für vermehrten Einsatz von erneuerbaren Energien wird unter dem Motto 'Übermorgen selbst versorgen ? Jeder Schritt zählt' fortgesetzt (www.oekonews.at) weiter

Deutscher Bundesrat stimmt Ladesäulenverordnung zu

29.2.2016 - Mindestanforderungen zum Aufbau und Betrieb von öffentlich zugänglichen Ladepunkten für Elektrofahrzeuge sowie klare und verbindliche Regelungen zu Ladesteckerstandards im Fokus (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: Kommt Elektroautokaufprämie ab Juli?

28.2.2016 - Eine Zustimmung des Finanzminister fehlt noch, dann dürfte es die Kaufprämie geben (www.oekonews.at) weiter

Banken müssen bei Immobilienkrediten strenger prüfen

27.2.2016 - Banken müssen künftig bei der Kreditvergabe die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden strenger prüfen ? ein entsprechendes Gesetz ließ der Bundesrat am 26. Februar 2016 passieren. Es soll insbesondere Verbraucherinnen und Verbraucher vor Zahlungsunfähigkeit schützen. Verstößt die Bank gegen ihre... (www.enbausa.de) weiter

Kasachstan: EXPO 2017 mit Thema Energiezukunft

27.2.2016 - Zweiter Nationalratspräsident Kopf und Abgeordnete Muttonen im Gespräch mit kasachischem Parlamentspräsidenten Tokayev (www.oekonews.at) weiter

TTIP: Keine Annäherung zwischen EU und USA bei Kosmetika möglich

27.2.2016 - Geplante Regulierungszusammenarbeit besonders sensibel für Kosmetik-Inhaltsstoffe (www.oekonews.at) weiter

Gentechnikbeirat garantiert GVO-Freiheit auf Österreichs Feldern

27.2.2016 - Unterstützung bei einheitlicher Umsetzung des Gentechnik-Anbauverbots-Rahmengesetzes (www.oekonews.at) weiter

Aktuelle Marktzahlen der Heizungsbranche zeigen Einfluss auf Energieeffizienz

27.2.2016 - Heizen und Raumwärme: 65% der Einsparungen aus den aktuellen Meldungen nach Energieeffizienzgesetz betreffen den Wärmebereich! (www.oekonews.at) weiter

Positive Bilanz der WKÖ nach einem Jahr Energieeffizienzgesetz: Wirtschaft hat Einsparziele erfüllt

26.2.2016 - Organisatorische und technische Verbesserungen können Meldeaufwand weiter reduzieren - Stromlieferanten müssen Energieeffizienzzuschläge an betriebliche Kunden rückerstatten (www.oekonews.at) weiter

Innovationsfreundliches Umfeld für Energie- und Umwelttechnik ein Muss

26.2.2016 - Dachverband Energie-Klima verweist bei Energiesparmesse Wels auf Spitzenleistungen und Herausforderungen der Branche - Obmann Oswald an Politik: 'Weniger Konjunktive, mehr Aktion' (www.oekonews.at) weiter

Atomarer Ernstfall - Was passiert?

26.2.2016 - Bundesminister Rupprechter stellte radiologische Notfallplanung vor (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energie und Energieeffizienz im Mittelpunkt

26.2.2016 - Spannender europäischer Energie-Kongress mit 700 Teilnehmern aus 57 Staaten in Wels (www.oekonews.at) weiter

Solarthemen 466

26.2.2016 - Themen der Solarthemen-Ausgabe 466 sind u.a.: +++ PV-Speicherprogramm startet am 1. März +++ Hat der Pelletsmarkt die Talsohle überschritten? +++ Inside BAFA: Report aus der Förderbehörde +++ Bundestagsausschuss diskutiert über EE-Wärme-Gesetz +++ Branchenverband fordert Verbot von Öl- und Gaskesseln +++ Gutachten von Joachim Nitsch: Mit Deckel im EEG keine Energiewende +++ 8300 Quadratmeter Solarthermie: Deutschlands ... (www.solarthemen.de) weiter

atomstopp: Herr Minister für ein lebenswertes Österreich: Wir sind nicht zufrieden!

25.2.2016 - Vorbeugen gegen Atomkraft ist besser als evakuieren. (www.oekonews.at) weiter

Bürgerinitiative FORUM mobilisiert gegen AKW Gundremmingen

25.2.2016 - Das AKW Gundremmingen verstößt offenbar sogar gegen die nachsichtigen kerntechnischen Sicherheitsgesetze (www.oekonews.at) weiter

Abfall-Nachweisführung - Stand in Recht und Praxis nach der neuen Nachweisverordnung

25.2.2016 - ?Abfall-Nachweisführung - Stand in Recht und Praxis nach der neuen Nachweisverordnung? lautet der Titel des Seminars, welches am 04. Juli 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Der Gesetzgeber hat Form und Struktur der (www.openpr.de) weiter

17 von 20 Plusenergiehäusern erreichen Überschuss

25.2.2016 - 37 Projekte gibt es inzwischen im Effizienzhaus-Plus-Programm des Bundesumweltministeriums, und 20 davon haben bereits zwei Messjahre hinter sich. Aber bei der 5-Jahres-Zwischenbilanz, die Antje Bergmann vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP) bei der Bautec in Berlin zog, stand am Beginn... (www.enbausa.de) weiter

BMWi veröffentlicht neue EEG-Eckpunkte

25.2.2016 - Solarthemen 466. Das Bundeswirtschaftsministerium hat auf Kritiker reagiert, die durch Ausschreibungen die Akteursvielfalt in Gefahr sehen. Für Bürgerenergieprojekte sollen nun Sonderkonditionen bei Ausschreibungen gelten. (www.solarthemen.de) weiter

Mit diesem EEG gibt es keine Energiewende

25.2.2016 - Die Ausbaukorridore des aktuellen EEG, die das Bundeswirtschaftsministerium in der EEG-Novelle im Zuge von Ausschreibungen zu festen Deckeln umdefinieren will, passen nicht zu den Klimaschutzzielen von Paris und den Zielen für erneuerbare Energien ? vor allem auch im Wärmesektor. Die Größe der Diskrepanzen hat im Auftrag des Bundesverbandes Erneuer­bare Energien (BEE) der Systemanalytiker Joachim Nitsch ... (www.solarthemen.de) weiter

Parlamentarier diskutieren Wärmegesetz

25.2.2016 - Solarthemen 466. Der Wirtschaftsausschuss des Bundestages befasste sich am 17. Februar in einer Anhö­rung mit dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz. Ziel ist es, den Anteil erneuerbarer Energien im Wärmesektor zu erhöhen. Doch sowohl Parlamentarier als auch Sachverständige sind sich nicht einig darin, wie dieses Ziel erreicht werden soll.  Text: Andreas Witt Foto: Deutscher Bundestag / Marc Steffen Unger (www.solarthemen.de) weiter

Weniger Wasser für CSP

25.2.2016 - Solarthemen 466. Der Wasserverbrauch von konzentrierenden Solarkraftwerken soll verringert werden. Der hohe Wasserbedarf ist für die meist in Wüstengebieten eingesetzten Parabolrinnenkraftwerke ein großes Thema. (www.solarthemen.de) weiter

PV-Speicherprogramm kommt zum 1. März

25.2.2016 - Solarthemen 466. Das Bundeswirtschaftsministerium hat nun mit der KfW Bank die Details für die Fortführung des Speicherförderprogramms klären können. Es wird ab dem 1. März zur Ver­fügung stehen. (www.solarthemen.de) weiter

Spanisches Serviceunternehmen GPS firmiert künftig unter Deutsche Windtechnik

24.2.2016 - Zum 01.03.2016 ändert der führende Serviceanbieter für Windenergieanlagen, die Deutsche Windtechnik, den Firmennamen des spanischen Tochterunternehmen GPS (General Power Services S.L.) in Deutsche Windtechnik S.L. weiter

Gas- und Öl-Heizungen haben 2015 zugelegt

24.2.2016 - Mit insgesamt 710.000 abgesetzten Wärmeerzeugern und einem Absatzplus von vier Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum blickt die Heizungsindustrie auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Den größten Absatz verzeichneten gasbasierte Systeme. Die Gas-Brennwerttechnik erreichte mit 439.500 abgesetzten... (www.enbausa.de) weiter

Chinesisches Interesse an deutscher Energiewende ungebremst - Staatssekretär Rainer Baake (BMWi) empfängt Vizeminister Zheng in Berlin

24.2.2016 - Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Rainer Baake, und der Vizeminister der Nationalen Energieadministration (NEA) der VR China, Herr ZHENG Shanjie, trafen heute in Berlin zu einem bilateralen Austausch über aktuelle Themen der Energiewenden in beiden Ländern zusammen. Diskutiert wurden Möglichkeiten für die Flexibilisierung des konventionellen Kraftwerkparks sowie aktuelle Herausforderungen auf den Strommärkten, um höhere Anteile erneuerbare Energien in die Stromnetze zu erreichen.  (www.bmwi.de) weiter

EEG 2016: Wettbewerbliche Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 24.2.2016)

24.2.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG 2014) haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. In diesem Jahr gehen wir den nächsten Schritt an - und der ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

Kein Klimaschutz ohne engagierte BürgerInnen

24.2.2016 - Kein Klimaschutz ohne engagierte BürgerInnen Zivilgesellschaftliche AkteurInnen gehören neben WissenschaftlerInnen zu den Antreibenden bei einer aktiven Klimapolitik und einer nachhaltigen Wirtschaft. Im Interview des BBE-Newsletters mit MdB Andreas Jung, Vorsitzender des Nachhaltigkeitsbeirats des Deutschen Bundestages und Bezirksvorsitzender der CDU Südbaden, geht (www.openpr.de) weiter

Auf zu einem gemeinsamen Fahrplan für Ressourcenwende

23.2.2016 - Hochrangig besetzte Diskussionsveranstaltung im Parlament (www.oekonews.at) weiter

Wiener Stadtregierung: Falsche Anreize in Verkehrspolitik

23.2.2016 - Weiterhin Förderung von Erdgasautos (www.oekonews.at) weiter

Recht und Technik der Abwasserwirtschaft

23.2.2016 - ?Recht und Technik der Abwasserwirtschaft - Unter dem besonderen Aspekt der neuen Oberflächengewässer-Verordnung? lautet der Titel des Seminars, welches am 09. Juni 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Die Bescheide der unteren Wasserbehörden (www.openpr.de) weiter

Ex-Verteidigungsminister Klug nach Ressortwechsel zum ‚Asfinag-Verteidigungs-Minister‘ avanciert

23.2.2016 - Zukunft statt Autobahn fordert kluge Regionalentwicklung statt hirnlosem Betonieren (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: Weitere Verhandlungen zu Pro-Fracking-Recht

23.2.2016 - NGOs fordern Absage der Verhandlungen von SPD und CDU/CSU im Bundestag (www.oekonews.at) weiter

GLOBAL 2000 Naturkosmetik-Check: Note "Sehr gut" für zertifizierte Naturkosmetik

23.2.2016 - Aber: Trittbrettfahrer durch fehlenden gesetzlichen Standard begünstigt - Pseudo-Naturkosmetik auch mit verbotenen Chemikalien (www.oekonews.at) weiter

Energiespeichersystem voll förderfähig nach neuen Förderungsrichtlinien

22.2.2016 - Die Q3 ENERGIE erfüllt mit ihrem QBATT Energiespeicher alle neuen Anforderungen an das im März in Kraft tretende Programm zur Förderung von PV Batteriespeichern. Laupheim, 19.02.2016 Die Q3 ENERGIE GmbH & Co. KG begrüßt die Fortsetzung des Programmes des Bundeswirtschaftsministeriums, (www.openpr.de) weiter

Bodengutachten - Seminar zum Ausgangszustandsbericht nach EU-Immissionsschutzrichtlinie

22.2.2016 - Weiterbildung im Haus der Technik - Rechtlicher Rahmen - Inhalt und Umfang - Praxisbeispiele Unsere Weiterbildung ?Bodengutachten? am 19. April 2016 im HDT Berlin beschäftigt sich ausführlich mit der Richtlinie der EU über Industrieemissionen (IE-RL). Diese beinhaltet die Pflicht zur Erstellung (www.openpr.de) weiter

VIRUS an Minister Klug: Regierungsprogramm einhalten, Evaluation Asfinag-Bauprogramm starten

22.2.2016 - Sanierungskurs und Schuldenabbau durch Neubauverzicht fortsetzen (www.oekonews.at) weiter

Indien: Mehr Sonnenstrom für Telangana

22.2.2016 - Strombezugsvertrag zur Umsetzung von Solarprojekten mit einer Kapazität von 200 MW im indischen Bundesstaat Telangana (www.oekonews.at) weiter

ausgezeichnet nachhaltig

22.2.2016 - Staatssekretär Uwe Hüser übergibt Nachhaltigkeits­auszeichnung an rheinland-pfälzischen Wirtschafts­verband. Bereits zum fünften Mal vergibt der Rat für Nachhaltige Entwick­lung sein Qualitätssiegel ?Werk­statt N? an 100 richtungweisende Ideen und Projekte, die nachhalti­ges Denken und Handeln im All­tag lebendig machen. Zu den bundesweit (www.openpr.de) weiter

Gutachten: "Solarstromförderung ist verfassungswidrig"

21.2.2016 - Trotz aller Reformen bestünden gravierende Mängel des EEG bezüglich Verfassungs- wie Europarechts bei der Formulierung sowie der Anwendung des Gesetzes. Auch die bisher angekündigten Eckpunkte der bevorstehenden EEG-Reform im Frühjahr 2016 lassen keine Änderungen des Zustands erwarten, moniert... (www.enbausa.de) weiter

Klima- und Energiefonds: 2016 großer Fokus auf Speichertechnologien und Elektromobilität

20.2.2016 - Minister Klug und Minister Rupprechter sehen Klima- und Energiefonds als wichtiges Instrument für die Umsetzung der Paris-Ziele (www.oekonews.at) weiter

Photovoltaik-Förderungen bringen viel Geld

20.2.2016 - Warum sich auch der Finanzminister über viele neue PV-Anlagen freut (www.oekonews.at) weiter

PV-Batteriespeicherförderung startet am 1. März

19.2.2016 - Am 1. März startet das neue Programm zur Förderung von PV-Batteriespeichern. Mit 30 Mio. Euro bis Ende 2018 werden so Investitionen in Batteriespeicher, die in Verbindung mit einer PV-Anlage installiert und an das elektrische Netz angeschlossen werden, gefördert. Ziel ist, die Systemdienlichkeit zu stärken und Kostenreduktionen bei den Speichertechnologien stärker abzubilden. So fördert und fordert das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) die stärkere Systemverantwortung der Erneuerbaren Energien sowie eine systemdienliche Speicherentwicklung bei der Industrie. Das bereits in der Vergangenheit erfolgreiche Förderprogramm wird somit neu ausgerichtet und zukunftsfähig. (www.bmwi.de) weiter

Wien: Ziesel verkommen zu Spielball der Politik und Wirtschaft

19.2.2016 - Stadt Wien und Bauträger ignorieren trotz Einwänden der EU-Kommission hunderte Tierleben. (www.oekonews.at) weiter

"Drohende Patent-Lawine auf Pflanzen und Tiere abwenden"

19.2.2016 - Start der Petition 'Keine Patente auf Pflanzen und Tiere!' an die österreichische Politik ? (www.oekonews.at) weiter

Deutsche Ladeinfrastruktur: Bundesrat entscheidet 16:0 in seinen Ausschüssen

19.2.2016 - Ladeinfrastruktur: Mindestanforderungen statt Kleinteiligkeit und Ausgrenzung - Bundesrat formuliert wichtige Ergänzungen zur Ladesäulenverordnung und weist die Richtung. (www.oekonews.at) weiter

HDT - Seminar zu Blockheizkraftwerken am 02. Mai 2016 in HDT- Berlin

18.2.2016 - Wichtige geplante Gesetzesänderungen incl. das KWK-Gesetz 2016 sowie Überblick über Technik, Einsatzbereiche Auslegung und Wirtschaftlichkeit Die Bedeutung von Blockheizkraftwerken im Rahmen des Strukturwandels hin zu dezentraler Energieerzeugung wächst und sollte von Entscheidungsträgern im Auge behalten werden. Die Wirtschaftlichkeit nicht aus (www.openpr.de) weiter

Wissenschaftler für Erneuerbaren-Quote bei Wärme

18.2.2016 - Am 17. Februar fand die Anhörung des Ausschuss für Wirtschaft und Energie zu dem von der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen eingebrachten Gesetzentwurfes zur Änderung des Gesetzes zur Förderung erneuerbarer Energien im Wärmebereich statt. Es schlägt eine bundesweite Regelung zur Nutzung erneuerbarer... (www.enbausa.de) weiter

EU: Deutlicher Anstieg staatlicher Beihilfen für Umweltschutz und Erneuerbare Energien

18.2.2016 - 2014: Plus von 28,5 Mrd. EUR für Umweltschutz und Energieeinsparungsmaßnahmen (www.oekonews.at) weiter

Berechnung der Stromkosten für die Besondere Ausgleichsregelung wird auf Durchschnittsstrompreise umgestellt

17.2.2016 - Das Bundeskabinett hat heute die vom Bundeswirtschaftsministerium vorgelegte Durchschnittsstrompreisverordnung zur Kenntnis genommen. Die Verordnung passt die Berechnung der maßgeblichen Stromkosten für die Besondere Ausgleichsregelung an die Vorgaben der Europäischen Kommission an und stellt diese auf Durchschnittsstrompreise um. (www.bmwi.de) weiter

Klimapolitik muss mit Friedensagenda verbunden werden

16.2.2016 - Germanwatch kritisiert Schlussfolgerungen des Europäischen Rats zu EU-Klimadiplomatie als konzeptlos (www.oekonews.at) weiter

Das Umwelthaftungsrecht - Umweltschadensgesetz (USchadG)

16.2.2016 - ?Das Umwelthaftungsrecht - Umweltschadensgesetz (USchadG)? lautet der Titel eines Seminars, das am 16. Juni 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Seit dem 14.11.2007 ist das Umweltschadensgesetz (USchadG) in Kraft, das die Haftung für (www.openpr.de) weiter

Staatssekretär Baake zu den EU-Vorschlägen zur Energieversorgungssicherheit und Energieeffizienz

16.2.2016 - Die Europäische Kommission hat heute ein Paket zur Energieversorgungssicherheit Europas vorgeschlagen. Darin geht es um die Überarbeitung der Gasversorgungssicherheits-Verordnung, um eine Versorgungsstrategie mit verflüssigtem Erdgas (LNG) und Gasspeichern sowie um die Umsetzung der Energiewende im europäischen Wärme- und Kältemarkt. Zudem schlägt die Kommission die Überarbeitung des Beschlusses zu energiebezogenen Abkommen zwischen Mitgliedstaaten und Drittstaaten vor. (www.bmwi.de) weiter

Ziesel in Wien- Ein endloses Desaster?

16.2.2016 - Anfrage im Europäischen Parlament bestätigt: Ziesel-Umsiedlung bisher ohne Erfolg (www.oekonews.at) weiter

Gabriel und israelischer Energieminister Yuval Steinitz vereinbaren engere Zusammenarbeit

16.2.2016 - Im Rahmen der 6. deutsch-israelischen Regierungskonsultationen haben sich heute die Energieminister Yuval Steinitz und Sigmar Gabriel getroffen. Dabei wurden weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit besprochen. Beide Länder wollen den Anteil erneuerbarer Energien an der Energieversorgung sowie die Energieeffizienz stark erhöhen. (www.bmwi.de) weiter

Wohnungswirtschaft will schnellere Prozesse am Bau

16.2.2016 - 'Wir müssen beim Wohnungsbau aufs Gaspedal treten', erklärte Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW beim Kongress 'Kostenbewusst Planen und Bauen ? Wohnungsbau voranbringen' des Bundesbauministeriums anlässlich der Fachmesse bautec in... (www.enbausa.de) weiter

Abfallverordnung macht alte EPS-Dämmung zu Sondermüll

16.2.2016 - Noch in diesem Monat tritt eine novellierte Abfallverzeichnisverordnung in Kraft. Das bestätigte ein Sprecher des Bundesumweltministeriums gegenüber EnBauSa.de. Sie betrifft alte Dämmstoffe auf Basis von EPS, besser bekannt unter dem Handelsnamen Styropor, die das Flammschutzmittel HBCD enthalten.... (www.enbausa.de) weiter

E-Wirtschaft zieht positive Bilanz aus einem Jahr Energieeffizienzgesetz

15.2.2016 - Maßnahmen der Branche für die Verpflichtungsperiode 2015 wurden zeitgerecht eingemeldet (www.oekonews.at) weiter

Haltung zu dezentraler Energieerzeugung: Deutschland im internationalen Vergleich weit abgeschlagen

15.2.2016 - Dezentrale Energieerzeugung sollte ein Kernbaustein fu?r das Erreichen von Klima- und Effizienzzielen, fu?r Lösungen von Problemen im Energiemarkt und beim Netzausbau sein. Daher investieren weltweit Länder in dezentrale Energieerzeugung, passen die gesetzlichen Rahmenbedingungen an und fördern dezentrale Energieerzeugung. Aber es gibt auch Gegner der (www.openpr.de) weiter

Staatssekretär Baake legt Konzept zum Erhalt der Akteursvielfalt für das EEG 2016 vor

15.2.2016 - Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Rainer Baake, hat heute in seiner Rede auf der e-world 'energy & water' in Essen ein Konzept zum Erhalt der Akteursvielfalt bei der Umstellung der Förderung für erneuerbare Energien auf Ausschreibungen vorgestellt. Durch den Systemwechsel zu Ausschreibungen, der mit dem neuen EEG 2016 vollzogen wird, sollen die erneuerbaren Energien stärker an den Markt herangeführt und der künftige Ausbau planvoll gestaltet werden. Zugleich soll die Akteursvielfalt in der erneuerbare Energien-Branche erhalten bleiben. (www.bmwi.de) weiter

EEG 2016: Wettbewerbliche Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 15.2.2016)

15.2.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG 2014) haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. In diesem Jahr gehen wir den nächsten Schritt an - und der ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

Gatterjagd Mayr-Melnhof und Mensdorff : Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Tierquälerei

14.2.2016 - Staatsanwaltschaft nimmt den Vorwurf der Tierquälerei ernst - Einvernahmen dreier ZeugInnen gestern (www.oekonews.at) weiter

atomstopp: EURATOM will sich auch weiterhin an der Forschung neuer Reaktortypen beteiligen

13.2.2016 - Auch mit österreichischen Steuergeldern, Herr Wissenschaftsminister Mitterlehner? Nein danke! (www.oekonews.at) weiter

Vizekanzler bei ebm-papst - Sigmar Gabriel besuchte Produktionsstandort in Mulfingen-Hollenbach

12.2.2016 - Mulfingen, Nachhaltigkeit, Energiescouts, Industrie 4.0, die Arbeitsmarktpolitik der SPD und TTIP: Diese und viele weitere Themen diskutierte Sigmar Gabriel, Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Energie, bei seinem Unternehmensbesuch bei ebm-papst in Mulfingen mit Mitarbeitern und Geschäftsführung. Gabriel kam auf Empfehlung (www.openpr.de) weiter

Forstgesetz: Rechtliche Neuerungen im Fokus

12.2.2016 - Die Rahmenbedingungen für Bewirtschafter und Gesellschaft sind im Forstgesetz festgelegt - Nachhaltige Waldbewirtschaftung wesentliches Kernanliegen (www.oekonews.at) weiter

Das Forstgesetz: Rechtliche Neuerungen im Fokus

12.2.2016 - Die Rahmenbedingungen für Bewirtschafter und Gesellschaft sind im Forstgesetz festgelegt - Nachhaltige Waldbewirtschaftung wesentliches Kernanliegen (www.oekonews.at) weiter

7. Novelle Verpackungs-Verordnung - Zwischen Systemzusammenbruch und Wertstoffgesetz

11.2.2016 - ?7. Novelle Verpackungs-Verordnung - zwischen Systemzusammenbruch und Wertstoffgesetz? lautet der Titel des Seminars, welches am 11. Mai 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Mit einer finanziellen Unterstützung des Handels konnte in 2014 das (www.openpr.de) weiter

Anschluss- und Benutzungszwang - Um- und Durchsetzung in Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung

11.2.2016 - ?Um- und Durchsetzung in Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung? lautet der Titel eines Workshops, der am 27. April 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Nach § 56 Satz 1 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) ist Abwasser von den (www.openpr.de) weiter

atomstopp: Ungarn sauer auf Österreich wegen negativer Stellungnahme zum AKW Paks

11.2.2016 - Schulterschluss mit Atomstaaten für Hinkley Point C als 'Trotzreaktion' (www.oekonews.at) weiter

Das Ziel: ein innovatives Gesamtkonzept für Nullenergiehäuser

11.2.2016 - Das von der Universität Bayreuth koordinierte und von der EU geförderte Projekt 'InDeWaG' will innovative Gebäudetechnologien so kombinieren, dass Gebäude erheblich weniger Energie für Heizung, Lüftung und Klimatisierung verbrauchen als bisher. (www.oekonews.at) weiter

Staatssekretär Beckmeyer bei der Jahreskonferenz der Deutsch-Nigerianischen Energiepartnerschaft

10.2.2016 - Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, hat heute in Abuja die 9. Jahreskonferenz der Deutsch-Nigerianischen Energiepartnerschaft eröffnet. (www.bmwi.de) weiter

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

10.2.2016 - HDT - Seminar zu Inhalten des EEG zur Förderung der Erneuerbaren Energien und UPDATE 2016 am 10. März 2016 in Berlin RA Jens Vollprecht von Becker Büttner Held, Rechtsanwalt, Berlin wird dieses Seminar für uns gestalten. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über (www.openpr.de) weiter

Staatssekretär Beckmeyer beim 10. Jubiläum der Deutsch-Nigerianischen Energiepartnerschaft

10.2.2016 - Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, hat heute in Abuja die 10. Jahreskonferenz der Deutsch-Nigerianischen Energiepartnerschaft eröffnet. (www.bmwi.de) weiter

Bewegung spart dem Staat Millionen ein

10.2.2016 - Großer gesellschaftlicher, gesundheitlicher und wirtschaftlicher Nutzen durch Bewegung (www.oekonews.at) weiter

Wasserwirtschaft begrüßt Entschließung des Europäischen Parlaments zu TISA

10.2.2016 - Die öffentliche Wasserwirtschaft begrüßt letzte Entschließung des Europäischen Parlaments zu Freihandelsabkommen und sieht darin ein Bekenntnis der Abgeordneten zu Gemeinwohlaufgaben in öffentlicher Hand. Berlin. Die Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft e. V. (AöW) begrüßt die Entschließung des Europäischen Parlaments zu den (www.openpr.de) weiter

Das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG)

9.2.2016 - ?Das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG)? lautet der Titel eines Seminars, das am 09. Mai 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Am 1. März 2010 trat das neue Bundesnaturschutzgesetz in Kraft. Dieses Gesetz gilt in den Bundesländern (www.openpr.de) weiter

Energiepolitik mit Erneuerbaren kann Fluchtursachen bekämpfen

9.2.2016 - Zu diesem heiß diskutierten Thema findet in Wien eine hochkarätig besetzte spannende Podiumsdiskussion statt. Abkehr vom fossil-atomaren Komplex als Friedensmaßnahme. (www.oekonews.at) weiter

Wer trägt die Verantwortung für eine fahrlässige Vorgangsweise zum Thema Atomkraft in Dukovany?

8.2.2016 - Der tschechische Umweltminister äußerte sich in einem Interview mit dem Tschechischem Fernsehen (CT) (www.oekonews.at) weiter

Fruit Logistica in Berlin: Verrückte Wissenschaftler konfrontieren Politiker mit ungeschönten Lebensmittelpreisen

7.2.2016 - Förmlich überfallen wurde die Delegation des niederländischen Wirtschaftsministeriums bei ihrem Rundgang am Mittwochnachmittag auf der Fruit Logistica von zwei vermeintlichen Wissenschaftlern. (www.oekonews.at) weiter

VW: Europa muss bei Elektromobilität vorangehen

6.2.2016 - VW-Vorstandsvorsitzender Matthias Müller meint: Automobile Zukunft 'nicht dem Silicon Valley überlassen' - Engere Zusammenarbeit von Industrie und Politik für Infrastrukturausbau und Rahmenbedingungen notwendig (www.oekonews.at) weiter

Energieabhängigkeit in der EU: Die Hälfte der EU-Energie ist von Energieimporten abhängig

5.2.2016 - Rund die Hälfte der Energie (53,4%), die in der EU 2014 verbraucht wurde, ist von Energieimporten abhängig. (www.oekonews.at) weiter

Mittelstandsinitiative Energiewende geht weiter

4.2.2016 - Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz wird für weitere drei Jahre fortgeführt. Das gemeinsame Projekt von Bundeswirtschaftsministerium und Bundesumweltministerium ist beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks angesiedelt. Es... (www.enbausa.de) weiter

Paukenschlag: EU-Kommission lenkt bei hormonell wirksamen Chemikalien ein

4.2.2016 - Urteil des EuGH zeigt Wirkung ? Kriterien noch vor Sommer - Auswirkungen auf Gesundheitsschutz bei EU-Gesetzen (www.oekonews.at) weiter

Knapp für neue Abgastests, die höhere Stickoxid-Grenzwerte erlauben

3.2.2016 - Das EU-Parlament hat mit äußerst knapper Mehrheit von nur 5 Stimmen grünes Licht für die neuen Abgastests gegeben (www.oekonews.at) weiter

Kabinett beschließt das Gesetz zur Änderung der Vorschriften zur Vergabe von Wegenutzungsrechten zur leitungsgebundenen Energieversorgung nach § 46 EnWG

3.2.2016 - Das Bundeskabinett hat heute auf Vorschlag des Bundemsinisteriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) das Gesetz zur Änderung der Vorschriften zur Vergabe von Wegenutzungsrechten zur leitungsgebundenen Energieversorgung (PDF: 156 KB) beschlossen. (www.bmwi.de) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass der WEA-Hersteller Vestas 2005 weltweit den größten Anteil am Markt für Windenergieanlagen hatte?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de