Donnerstag, 19.7.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen künnen! mehr
Anzeige
Suche
Politik - 15408 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 (350 Artikel pro Seite)

Hans Eichel engagiert sich für ein ökologisch nachhaltigeres Steuersystem

3.2.2016 - Das FÖS, das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft e.V., hat den deutschen Bundesminister a. D. Hans Eichel zum Beiratsvorsitzenden ernannt. (www.oekonews.at) weiter

Eine nachhaltige Rohstoffstrategie für Europa

3.2.2016 - Wie kann die Versorgung mit Rohstoffen innerhalb der EU nachhaltig gesichert werden? Wie kann gleichzeitig die Förderung der Ressourcen unter umwelt- und sozialen Gesichtspunkten nachhaltig erfolgen? Und wie kann die EU dafür auf internationaler Ebene erf (www.oekonews.at) weiter

Europäisches Parlament stimmt mit starker Stimme gegen Aufweichung der EU-Naturschutzgesetze

3.2.2016 - Für eine europäische Strategie zur Erhaltung der Biodiversität in Europa (www.oekonews.at) weiter

Offener Brief: Deutsche Verbände unterstützen Stärkung der EU-Energieeffizienzrichtlinie

2.2.2016 - Offener Brief von deutschen Verbänden an EU Energiekommissar Canete, sowie an die deutschen Minister Gabriel und Hendricks mit Forderung nach ehrgeizigeren Energieeffizienzielen- und maßnahmen. (www.oekonews.at) weiter

Luxemburg: Analyse des Steuersystems zeigt immenses Potential für Umweltsteuern

2.2.2016 - Ungleiche Steuerbelastung beeinträchtigt auch angrenzende Staaten (www.oekonews.at) weiter

BBU fordert ausnahmsloses Fracking-Verbot

2.2.2016 - Falsches Spiel der NRW-Staatskanzlei beim angeblichen Fracking-Ausschluss im Landesentwicklungsplan (www.oekonews.at) weiter

Macht es Sinn, Klimapolitik geschlechtergerecht zu gestalten?

2.2.2016 - Welche Vorteile bringt es für den Klimaschutz, wenn klimapolitische Maßnahmen die Perspektive der Chancengerechtigkeit integrieren? Welche Ansätze gibt es dafür in Forschung und Praxis und wie kann die Integration umgesetzt werden? (www.oekonews.at) weiter

EU erschwert Auslobung von hormonfreier Kosmetik

2.2.2016 - GLOBAL 2000 erfreut über die klare Haltung von Gesundheitsministerin Oberhauser - Der Handel muss Kunden informieren können (www.oekonews.at) weiter

Brennelementefabrik Lingen wird blockiert

1.2.2016 - Druck auf deutsche Umweltministerin Hendricks vor Atomgesprächen in Belgien - 'Brennelementexporte von Lingen nach Belgien und Frankreich stoppen' (www.oekonews.at) weiter

EEG 2016: Wettbewerbliche Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 1.2.2016)

1.2.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG 2014) haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. In diesem Jahr gehen wir den nächsten Schritt an - und der ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

Klimaziele erhöhen Wohnkosten nicht wesentlich

31.1.2016 - Prognos hat gemeinsam mit dem Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu) und dem Institut für Wohnen und Umwelt (IWU) das Bundeswirtschaftsministerium bei der Erstellung der Energieeffizienzstrategie Gebäude wissenschaftlich begleitet. Die zentralen Ergebnisse hat Prognos jetzt... (www.enbausa.de) weiter

Deutscher "Waldreport 2016" zeigt Probleme und positive Entwicklungen in der Forstwirtschaft

31.1.2016 - Der BUND fordert ein Bundeswaldgesetz mit ökologischen Mindeststandards (www.oekonews.at) weiter

EEG 2016: Ausschreibungen für die Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 29.1.2016)

29.1.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG 2014) haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. In diesem Jahr gehen wir den nächsten Schritt an - und der ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz KrWG

29.1.2016 - ?Das Kreislaufwirtschaftsgesetz KrWG? lautet der Titel des Seminars, welches am 21. April 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Am 9. und 10.02.2012 haben Bundestag und der Bundesrat die Novelle des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes (www.openpr.de) weiter

Umweltinformationsrecht

29.1.2016 - ?Umweltinformationsrecht - Aktuelle Entwicklungen? lautet der Titel des Seminars, welches am 26. April 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Durch die neue EU-Umweltinformationsrichtlinie und die Landesumweltinformationsgesetze ist der Zugang zu Umweltinformationen inzwischen deutlich (www.openpr.de) weiter

Deutsche Windtechnik ausgezeichnet

29.1.2016 - Deutsche Windtechnik Ltd. belegt zweiten Platz bei Verleihung des RenewableUK Energy Health and Safety Award 2016. weiter

Infrarotheizungen von RedTherm helfen sparen: Energiewende in den eigenen vier Wänden

29.1.2016 - In diesen kalten Tagen läuft die heimische Heizung auf vollen Touren. Trotz der gesunkenen Beschaffungskosten für Heizöl und Erdgas ist das Heizen mit fossilen Brennstoffen keine gute Lösung. Die Energiewende kann nur mit alternativen Möglichkeiten umgesetzt werden. Ein Beispiel hierfür (www.openpr.de) weiter

Beckmeyer empfängt "Jugend forscht"-Sonderpreisträger

28.1.2016 - Jugendliche für erneuerbare Energien begeistern - das will der Sonderpreis 'Erneuerbare Energien' des bekannten Bundewettbewerbs 'Jugend forscht'. Uwe Beckmeyer, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, empfing am 28. Januar die Preisträger des Sonderpreises in Berlin. 'Die Teams haben mit großartigen Forschungsprojekten überzeugt und viel Engagement für die Energiewende gezeigt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die nächste Generation von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen den Umbau der Energieversorgung weiter voranbringen wird', so Beckmeyer. (www.bmwi.de) weiter

Energieberater brauchen Berater-Haftpflicht

28.1.2016 - Viele staatliche Förderprogramme zur Gebäudesanierung setzen Beratung voraus: Nur wer sich vor einer Baumaßnahme vom Experten ausführlich informieren lässt und zur Ausführungskontrolle einen Fachmann hinzuzieht, der bekommt Zuschüsse oder günstige Darlehen. Aber was passiert, wenn ein Experte... (www.enbausa.de) weiter

Nationalrat: Grüne warnen vor Telekom-Schicksal bei der OMV

28.1.2016 - Finanzminister Schelling weist geschäftsschädigende Spekulationen zurück (www.oekonews.at) weiter

Energie-Infrastrukturpaket verliert Verfassungsrang

28.1.2016 - SPÖ und ÖVP bringen rechtliche Erleichterung von Infrastrukturprojekten als einfaches Gesetz durch den Nationalrat (www.oekonews.at) weiter

Neuauflage: Wettbewerb Bioenergie-Kommunen

28.1.2016 - Solarthemen 463. Nach einem Jahr Pause lobt das Bundeslandwirtschaftsministerium wieder einen Wettbewerb für Bioenergiekommune aus. Erstmals können sich auch größere Kommunen und Stadtteile bewerben. (www.solarthemen.de) weiter

Solarthemen 464

28.1.2016 - Themen der Solarthemen-Ausgabe 464 sind u.a.: +++ EEG-Debatte wird sich zuspitzen +++ Forschungsinstitute schnallen den Gürtel enger +++ Im Interview: Irm Scheer-Pontenagel +++ Forschungs-Partner gesucht für neuartige Funktions- und Leistungskontrolle von Solaranlagen +++ Studie: Photovoltaik-Heimspeicher sparen Netzausbaukosten +++ Umweltministerium will Kleinserien von Produkten für den Klimaschutz fördern +++ Neuauflage: Wettbewerb für Bioenergie-Kommunen +++ (www.solarthemen.de) weiter

BMUB will Kleinserien im Klimaschutz fördern

28.1.2016 - Solarthemen 463. Das Bundesumweltministerium (BMUB) sucht Geschäftsideen im Klimaschutz­be­reich, die bereits kleinserienfähig sind. (www.solarthemen.de) weiter

EEG-Debatte wird sich zuspitzen

28.1.2016 - Solarthemen 463. In diesem Jahr steht erneut eine Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes an. Dabei wird es mehr als bei anderen Novellen um die grundsätzliche Richtung gehen, in die das Energiesystem geführt werden soll. Jetzt werden die Pflöcke eingeschlagen. Text: Andreas Witt (www.solarthemen.de) weiter

Parlament setzt bei UVP Anpassung an EUGH-Urteil neue Europarechtswidrigkeit

27.1.2016 - Auch Energieinfrastrukturgesetz verpfuscht - neue Privilegien für Autobahnbauer (www.oekonews.at) weiter

Umweltdachverband zum geplanten Abänderungsantrag zum UVP-Gesetz: Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück!

27.1.2016 - Regierungsparteien planen in heutiger Nationalratssitzung Abänderungsanträge u. a. zum UVP-Gesetz (www.oekonews.at) weiter

Kalifornien unter US-Bundesstaaten größter Importeur österreichischer Produkte

27.1.2016 - Bekämpfung der Wasserknappheit Priorität in Kalifornien ? dadurch ergeben sich Chancen für österreichische Innovationen (www.oekonews.at) weiter

Beckmeyer verleiht erste Heizungslabels

26.1.2016 - Energiefresser enttarnen und besser informiert sein: Über 15 Jahre alte Heizkessel werden ab 2016 mit einem neuen Heizungslabel gekennzeichnet, das über die Energieeffizienz alter Heizungen informiert. Die ersten dieser Effizienzlabel hat Uwe Beckmeyer, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, am 26. Januar in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Bundesverband der deutschen Heizungsindustrie (BDH), dem Zentralverband Sanitär, Heizung, Klima (ZVSHK) und dem Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks - Zentralinnungsverband (ZIV) - vergeben. (www.bmwi.de) weiter

Elektroinstallation darf Luftdichtheit nicht gefährden

26.1.2016 - Seit 1. Januar 2016 müssen Bauherren und Hausbesitzer wieder einige Neuerungen bei der Energie-Einsparverordnung (EnEV) im Blick behalten. 'Um die neuen gesetzlichen Auflagen zum Heizwärmebedarf und Wärmeschutz einzuhalten, darf die Luftdichtheit der Gebäudehülle auch durch eine... (www.enbausa.de) weiter

EUSALP: Makroregionale Strategie der EU für den Alpenraum

26.1.2016 - Die Auftaktkonferenz in Slowenien bringt Vertreter und Vertreterinnen aus allen Alpenländern zusammen (www.oekonews.at) weiter

Projekt baut Energiespeicherhäuser in Reihe

25.1.2016 - Im Rahmen eines Forschungsprojekts entstehen im fränkischen Herzogenaurach acht Reihenhäuser als Modellvorhaben für eine nachhaltige Energieversorgung im Plusenergiehaus-Standard. Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren und läuft noch bis Ende 2018. Es wird vom Bundeswirtschaftsministerium... (www.enbausa.de) weiter

Erfolglose Bürgerinitiativen gegen Windparks

25.1.2016 - Bürgerinitiativen gegen Windparks bleiben erfolgslos, wenn sie nicht die Wurzel des Übels, die Energiepolitik in Deutschland bekämpfen. Windstrom wie auch Solarstrom und Biogasstrom (Ökostrom) ist unwirtschaftlich. Die Anlagen können nur mit hohen Subventionen betrieben werden. Subventionen und Privilegien müssen gestrichen (www.openpr.de) weiter

Gaslieferanten müssen zeitnah abrechnen

25.1.2016 - Strom- und Gaskunden müssen Jahres- und Schlussrechnungen innerhalb von sechs Wochen nach Ende des Abrechnungszeitraums oder des Lieferverhältnisses erhalten. Dass Energieversorger diese gesetzliche Regelung nicht einfach missachten können, bestätigt ein nun rechtskräftig gewordenes Urteil des... (www.enbausa.de) weiter

Elektrisierendes Hahnenkamm-Wochenende mit neuer E-Ladestation

23.1.2016 - Bundesminister Rupprechter und Bürgermeister Winkler eröffnen die neue High-Speed-Ladestation direkt bei der Hahnenkamm-Bahn (www.oekonews.at) weiter

Erdwärmesonde mit Innovationspreis ausgezeichnet

23.1.2016 - Das Bundesumweltministerium und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) haben gemeinsam den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) verliehen. Ministerin Barbara Hendricks und Holger Lösch, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, zeichneten Preisträger in sechs Kategorien aus.... (www.enbausa.de) weiter

Aktuelles Wasserrecht

22.1.2016 - ?Aktuelles Wasserrecht - Neuerungen und praktische Auswirkungen? lautet der Titel eines Seminars, das am 05. April 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Das Wasserhaushaltsgesetz und die aktuelle Rechtsprechung sind Gegenstand des Seminars. Wichtige Entscheidungen werden systematisch (www.openpr.de) weiter

Leonardo DiCaprio liest der fossilen Wirtschaft und damit indirekt auch dem deutschen Wirtschaftsminister die Leviten

22.1.2016 - Deutscher Wirtschaftsminister betreibt Wirtschaftsschädigung durch Behinderung der ERNEUEBAREN (www.oekonews.at) weiter

AmpaCity erhält Innovationspreis

21.1.2016 - Supraleiter im Stromnetz - Ein supraleitendes Kabel trägt seit Frühjahr 2014 dazu bei, dass in der Essener Innenstadt die Lichter leuchten. Es überträgt bis zu 40 Megawatt elektrische Leistung ? nahezu verlustfrei. Forscher aus Wissenschaft und Stromwirtschaft demonstrieren mit AmpaCity, wie Hochspannungsstrecken und Umspannanlagen im innerstädtischen Bereich verzichtbar werden könnten. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Projekt erhielt am 20. Januar 2016 den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt.© obs/RWE Deutschland AG/Steinbach Fotografie (www.bine.info) weiter

GewerbeabfallVerordnung

21.1.2016 - ?Gewerbeabfall-Verordnung (GewAbfV) - Die Novelle 2015/2016? lautet der Titel des Seminars, welches am 31. März 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Das Kreislaufwirtschaftsgesetz verlangt seit 2012 das grundsätzlich vorrangige Recycling von Abfällen vor (www.openpr.de) weiter

Innovationspreis für Klima und Umwelt verliehen

21.1.2016 - BMUB und BDI würdigen innovative Unternehmen   Gemeinsame Pressemitteilung  mit dem BMUB und dem BDI Das Bundesumweltministerium und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) haben gemeinsam den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) verliehen. Ministerin Barbara Hendricks und Holger Lösch, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung (www.openpr.de) weiter

BMWi-Forschungsprojekt "AmpaCity" gewinnt Innovationspreis

21.1.2016 - Das BMWi-Forschungsprojekt 'AmpaCity' wurde am 20. Januar 2015 mit dem 'Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt' ausgezeichnet. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit 5,9 Millionen Euro unterstützten Forschungsprojekts wurde die weltweit längste Strecke eines Hochtemperatur-Supraleiter-Kabels im Innenstadtnetz von Essen aufgebaut - sie befindet sich seit 2014 erfolgreich in Betrieb. (www.bmwi.de) weiter

Stopp der Lebensmittelverschwendung

21.1.2016 - Umweltausschuss des Parlaments behandelt Bürgerinitiativen und Anträge der Opposition (www.oekonews.at) weiter

Jagdfreistellung: VfGH fordert alle Bundesländer zu Stellungnahmen auf

20.1.2016 - Prüfungsverfahren der Jagdgesetze auf Verfassungsmäßigkeit eingeleitet (www.oekonews.at) weiter

Wohnungswirtschaft setzt auf serielle Bauweise

20.1.2016 - 'Das Konzept der Standardisierung muss beim Wohnungsbau auf intelligente und bedarfsgerechte Weise eingesetzt werden', erklärte Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, anlässlich einer Sitzung zum Thema serielles Bauen im Bundesbauministerium in Berlin.... (www.enbausa.de) weiter

EEG 2016: Ausschreibungen für die Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 20.1.2016)

20.1.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG 2014) haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. In diesem Jahr gehen wir den nächsten Schritt an - und der ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

AKW Paks II: EU leitet Untersuchung zum Verdacht der Wettbewerbsverzerrung ein

20.1.2016 - Grüne fordern Energie Burgenland auf, sich dem EU-Verfahren anzuschliessen und eine Stellungnahme abzugeben (www.oekonews.at) weiter

Weltklimavertrag: In Paris wurde Geschichte geschrieben

20.1.2016 - Umweltausschuss: Österreiche Regierung und Parlament stehen bei der Umsetzung vor enormen Aufgaben (www.oekonews.at) weiter

Rede von Bundesminister Gabriel zur 23. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft

19.1.2016 - Es gilt das gesprochene Wort! (www.bmwi.de) weiter

EEG 2016: Ausschreibungen für die Förderung von Erneuerbaren Energien (aktualisiert am 19.1.2016)

19.1.2016 - Die Kostendynamik durchbrechen, die Erneuerbaren Energien planbar und verlässlich ausbauen und sie fit für den Markt machen: Mit dem EEG 2014 haben wir ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Energiewende gelegt. In diesem Jahr gehen wir den nächsten Schritt an- und der ist ein Paradigmenwechsel: Die Vergütung des erneuerbaren Stroms soll ab 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt werden. Die Grundlage dafür schaffen wir mit dem EEG 2016. (www.bmwi.de) weiter

Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner lobt Vorreiterrolle von Hofer in Sachen Klimaschutz

19.1.2016 - Als erster Lebensmittelhändler in Österreich arbeitet Hofer seit Jänner 2016 komplett CO2-neutral (www.oekonews.at) weiter

Tierschutzministerium: Verordnung Verbot in Schweinefabriken zu filmen in Begutachtung

18.1.2016 - Mit der neuen Verordnung zur Schweinegesundheit, will man Tierschutzarbeit verhindern! (www.oekonews.at) weiter

Bundesumweltministerium sucht Klima-Innovationen

18.1.2016 - Das Bundesumweltministerium startet den neuen 'Ideenwettbewerb Kleinserie'. Ziel ist es, innovative und klimafreundliche Technologiefelder zu finden und zu fördern. Der Wettbewerb ist offen für nachhaltige Produkte und umweltschonende Techniken, die bereits in geringer Stückzahl gefertigt... (www.enbausa.de) weiter

Offener Brief deutscher E-Mobilorganisationen an Bundesminister Altmaier

17.1.2016 - Anreizprogramm Elektromobilität und Ladesäulenverordnung des BMWi steht im Fokus (www.oekonews.at) weiter

Grundlagen des Abfallrechts

15.1.2016 - "Grundlagen des Abfallrechts für Einsteiger? lautet der Titel des Seminars, das am 29. Februar 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Das Recht der Abfallwirtschaft ist auch mit dem Inkrafttreten des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes im (www.openpr.de) weiter

Die Internationale Grüne Woche 2016 ist eröffnet

15.1.2016 - Am 15. Januar 2016 haben der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, und der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, die Internationale Grüne Woche 2016 in Berlin offiziell eröffnet. Ihren Rundgang starteten sie um 8 Uhr in der Blumenhalle (www.openpr.de) weiter

Staatssekretär Baake reist zur IRENA-Vollversammlung nach Abu Dhabi

15.1.2016 - Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Rainer Baake, reist am Wochenende zur 6. Vollversammlung Internationalen Organisation für Erneuerbare Energien (IRENA) nach Abu Dhabi. Am Treffen werden Energieminister und hochrangige Delegationen aus den 145 Mitgliedsländern der Internationalen Organisation für Erneuerbare Energien (IRENA) zur 6. Versammlung in Abu Dhabi zusammenkommen. Es handelt sich dabei um den ersten internationalen Gipfel nach der erfolgreichen Klimakonferenz von Paris. Die Delegationen werden die entsprechenden Vorschläge von IRENA diskutieren, wie global der Ausbau der Erneuerbaren beschleunigt und Investitionen in erneuerbare Energien gesteigert werden können. (www.bmwi.de) weiter

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

15.1.2016 - HDT - Seminar zu Inhalten des EEG zur Förderung der Erneuerbaren Energien und UPDATE 2016 am 10. März 2016 in Berlin RA Jens Vollprecht von Becker Büttner Held, Rechtsanwalt, Berlin wird dieses Seminar für uns gestalten. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über (www.openpr.de) weiter

Umweltschutzorganisationen fordern Energiewendeplan

15.1.2016 - GLOBAL 2000, Greenpeace und WWF übergaben 27.000 Unterschriften an Umweltminister Rupprechter. (www.oekonews.at) weiter

Startschuss für V-LEEN

14.1.2016 - Neun Betriebe investieren 12 Millionen Euro in Energieeinsparungen im Rahmen des startenden Netzwerkes V-LEEN Die Ministerin für Finanzen, Haushalt und Energie der flämischen Regierung Annemarie Turtelboom gibt am 14. Januar 2016 den offiziellen Startschuss für die Initiative, durch die Betriebe auf (www.openpr.de) weiter

EEG 2016 muss Strom aus Biogas und Biomethan eine Chance geben

14.1.2016 - Biogasrat fordert faire Wettbewerbsbedingungen durch Ausschreibung Berlin, 13.01.2016. ?Die heute von Bundesminister Gabriel den Ländern vorgestellte Novelle des Erneuerbare Energien Gesetzes muss der Bioenergiebranche die Chance geben, auch in Zukunft bedarfsorientiert und verlässlich grünen Strom und Wärme zu liefern!? Das ist (www.openpr.de) weiter

Betriebsbeauftragte für Abfall - Erhalt der Fachkunde gemäß KrWG

14.1.2016 - "Betriebsbeauftragte für Abfall - Erhalt der Fachkunde gemäß KrWG? lautet der Titel des Seminars, das am 22. und 23. Februar 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Der Vollzug des Kreislaufwirtschaftsgesetzes führt in der (www.openpr.de) weiter

Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz - Erhalt der Fachkunde

14.1.2016 - ?Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz - Staatlich anerkannter Aufbaukurs gemäß BImSchV zum Erhalt der Fachkunde als Betriebsbeauftragte (2-Tagesveranstaltung)? lautet der Titel des Seminars, welches am 24. und 25. Februar 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. (www.openpr.de) weiter

Schlichtungsstelle der E-Control wird aufgewertet

14.1.2016 - Wesentliche Bestimmungen 'Alternative-Streitbeilegung-Gesetz' seit 9. Jänner in Kraft - Unabhängige Schlichterin bestellt - Verfahrensablauf für Konsumenten transparenter (www.oekonews.at) weiter

Umweltminister will mehr Elektrofahrzeuge auf Österreichs Straßen

14.1.2016 - Pkw mit alternativen Kraftstoffarten legten im Vorjahr um ein Drittel zu - aber leider immer noch auf niedrigem Niveau (www.oekonews.at) weiter

EWE und Enercon planen Joint Venture

14.1.2016 - Solarthemen 463. Der Windenergieanlagenhersteller Enercon und der Energiedienstleister EWE haben im Dezember im Beisein des niedersächsischen Wirtschaftsministers Olaf Lies in Aurich Pläne zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens bekannt gegeben. (www.solarthemen.de) weiter

Ladesäulenverordnung noch in der Diskussion

14.1.2016 - Solarthemen 463. Die Ladesäulenverordnung war vom Bundesrat von der Tagesordnung der letzten Plenumssitzung gestrichen worden. Die Ausschüsse wollen das Thema weiter diskutieren. (www.solarthemen.de) weiter

Photovoltaik-Speicher: Markt und Erwartungen an die Politik

14.1.2016 - Solarthemen 463. Die Förderung wird angesichts geringerer Speicherpreise voraussichtlich abgesenkt, wenn das Programm in wenigen Wochen wieder startet. Ansonsten soll sich, so ist aus dem Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) zu hören, nicht viel gegenüber dem vorherigen Programm ändern. Wahrscheinlich wird die maximale Leistung, die ins Netz abgegeben werden kann, reduziert ? bis Ende 2015 lag sie bei ... (www.solarthemen.de) weiter

Eigenverbrauch als juristischer Streit

14.1.2016 - Solarthemen 463. Die Bundesnetzagentur erarbeitet derzeit die finale Fassung eines Leitfadens zur EEG-Umlage bei der Eigenversorgung. Der Konsultationsprozess zeigt allerdings, dass die gesetzliche Basis im EEG Streitpunkte liefert, die mit einem Leitfaden wohl nicht ausgeräumt wer­den kön­nen. (www.solarthemen.de) weiter

Abwasserabgabengesetz Teil I ? Grundlagenseminar

13.1.2016 - "Abwasserabgabengesetz Teil I ? Grundlagenseminar - Grundzüge und Berechnung der Abwasserabgabe? lautet der Titel des Seminars, das am 28. Januar 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Die Abwasserabgabe ist eine Sonderabgabe, die der (www.openpr.de) weiter

Gabriel: Pilotausschreibungsrunden für Photovoltaik-Freiflächenanlagen waren ein voller Erfolg

13.1.2016 - Die erneuerbaren Energien sind längst keine Nischentechnologie mehr, sie werden erwachsen. Deshalb soll die Höhe ihrer Förderung künftig nicht mehr staatlich festgelegt, sondern wettbewerblich am Markt bestimmt werden. Der heute im Kabinett verabschiedete BMWi-Erfahrungsbericht zu den Pilotausschreibungen für Photovoltaik-Freiflächenanlagen im Jahr 2015 (PDF: 111 KB) zeigt, dass das Instrument der Ausschreibungen erfolgreich ist und gut funktioniert. Die Wettbewerbsintensität in allen drei Ausschreibungsrunden war hoch, das Preisniveau für die Förderung ist von Runde zu Runde gesunken, was nicht zuletzt für die Stromkunden eine gute Nachricht ist. Viele verschiedene Akteure haben sich beteiligt und auch kleine Bieter und Projekte haben Zuschläge erhalten. Der Erfahrungsbericht zeigt, dass das Instrument der Ausschreibungen gut funktioniert. (www.bmwi.de) weiter

Bierige Nachhaltigkeit immer weiter umgesetzt: Co2 neutrale Bierproduktion in Murau

13.1.2016 - Die Brauerei Murau setzt als eine der ersten Brauereien Europas auf 100 % erneuerbare Energien. (www.oekonews.at) weiter

Abfall-Nachweisführung - Stand in Recht und Praxis nach der neuen Nachweisverordnung

11.1.2016 - ?Abfall-Nachweisführung - Stand in Recht und Praxis nach der neuen Nachweisverordnung? lautet der Titel des Seminars, welches am 18. Januar 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Der Gesetzgeber hat Form und Struktur der (www.openpr.de) weiter

Explosionsschutz ATEX - Gemäß ExVO und BetrSichV

11.1.2016 - ?Explosionsschutz ATEX - Gemäß ExVO und BetrSichV? lautet der Titel eines Seminars, das am 21. Januar 2016 in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Durch die ATEX-Richtlinie ist im europäischen Regelwerk der Explosionsschutz vollständig harmonisiert worden. Verordnungen und (www.openpr.de) weiter

Der Atom-Klima-Konnex: eine doppelte Gefahr für die Zukunft

10.1.2016 - Im Dezember haben sich Regierungschefs verschiedener Staaten in Paris getroffen, um endlich ein Abkommen zu beschließen, das den Klimawandel bremsen soll. (www.oekonews.at) weiter

Nordkorea stellt sich noch tiefer ins internationale Abseits

8.1.2016 - Außenminister Kurz verurteilt neuerlichen nordkoreanischen Atomtest auf das Schärfste (www.oekonews.at) weiter

Staatspreis Architektur 2016 ausgeschrieben

6.1.2016 - Staatspreis prämiert vorbildliche Architektur im Bereich Industrie und Gewerbe - Einreichungen sind bis 29. Februar 2016 möglich (www.oekonews.at) weiter

Österreichisches Hochwasserrisikomanagement auf dem Prüfstand

6.1.2016 - Interministerielle-Studie zeigt Erfolge und Potenziale für weitere Verbesserungen (www.oekonews.at) weiter

Erhebungsstudien zum Energieverbrauch

5.1.2016 - Seit mehreren Jahren werden im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Energiesektoren 'Private Haushalte' und 'Gewerbe, Handel, Dienstleistungen (GHD)' untersucht. (www.bmwi.de) weiter

Neuerungen 2016: Mehr Fördergelder, höhere Anforderungen

5.1.2016 - Mit dem Jahresbeginn sind einige Änderungen in Kraft getreten, die für Bauherren und Modernisierer wichtig sind. So gilt seit dem 1. Januar 2016 die zweite Stufe der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014). Damit werden die energetischen Anforderungen für Neubauten noch einmal verschärft. Außerdem... (www.enbausa.de) weiter

Energiewende und Mobilität: Mut zum Umsteuern

4.1.2016 - dena-Geschäftsführer Andreas Kuhlmann skizziert im ?Tagesspiegel?, wie die Energiewende im Verkehrsbereich Fahrt aufnehmen kann und ist überzeugt: Es braucht bei Politik und Wirtschaft vor allem […] (www.dena.de) weiter

Klimasünder Flugverkehr - Treibhausgas-Emissionen in EU seit 1990 verdoppelt

2.1.2016 - Fehlende Kerosinsteuer kostet Österreich mehr als 200 Millionen Euro pro Jahr (www.oekonews.at) weiter

Viermal Tierquälerei: VGT zeigt Jagden auf Zuchttiere an!

1.1.2016 - Zahllose Zucht-Fasane werden illegal in Österreich ausgesetzt. Nur um anschließend völlig sinnlos abgemetzelt zu werden. (www.oekonews.at) weiter

CEMOBIL in Klagenfurt: 5-jähriges Projekt geht erfolgreich zu Ende

31.12.2015 - Das Projekt CEMOBIL endet am 31.12.2015 nach 5 Jahren Laufzeit. In dieser Zeit wurden zahlreiche Maßnahmen von den ProjektpartnerInnen gemeinsam mgesetzt. Viele dieser Maßnahmen bleiben auch nach Ende des Projektes aufrecht und werden weitergeführt. (www.oekonews.at) weiter

Tierversuchsverordnung erlassen: Wissenschaftsminister erteilt Tierschutz klare Absage

30.12.2015 - Minister Mitterlehner beharrt trotz internationalem Hagel von Kritik ungerechtfertigt darauf keine echte Kontrolle von Tierversuchsanträgen zuzulassen. (www.oekonews.at) weiter

Erfolgreiches Handeln braucht einen konkreten Plan

30.12.2015 - Wie gute Vorsätze erfolgreich umgesetzt werden können (www.oekonews.at) weiter

Gabriel: Mehr Transparenz bei Produktprüfungen sorgt für gleiche Wettbewerbsbedingungen und fördert Verbrauchervertrauen

29.12.2015 - Im Januar 2016 startet das Bundeswirtschaftsministerium das NAPE-Projekt 'Unterstützung der Marktüberwachung'. In diesem Projekt wird die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ab Januar 2016 im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums Labortests bei energieeffizienten Produkten durchführen lassen. Hiermit soll die Transparenz bei Produktprüfungen verbessert und so das Vertrauen der Verbraucher in die Produktangaben zum Energieverbrauch oder zur Energieeffizienz gestärkt werden. Konkret sollen die Prüfmethoden für energieeffiziente Produkte weiterentwickelt und auf Schwachstellen untersucht werden. Auch wird die BAM eng mit den Marktüberwachungsbehörden der Länder zusammenarbeiten sowie ihre Erkenntnis auf europäischer Ebene einbringen. (www.bmwi.de) weiter

Mitterlehner unter Kritikhagel

28.12.2015 - Hunderte Menschen haben Protestbilder geschickt, auf denen sie den Minister auffordern Versuchstiere wirkungsvoll zu schützen. (www.oekonews.at) weiter

2015, ein umweltpolitisch wichtiges Jahr: Klimaschutz-Abkommen bestätigt Energiewende-Kurs, gerichtlicher Erfolg gegen Pestizide, Großdemonstrationen gegen falsche Agrarpolitik und TTIP

25.12.2015 - 2015 gab es nach Ansicht von Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), sowohl international als auch in Deutschland eine Reihe bemerkenswerter umweltpolitischer Entwicklungen. (www.oekonews.at) weiter

Politik gibt Windkraft einen Dämpfer

24.12.2015 - Ökostrom-Einspeisetarife: IG Windkraft enttäuscht ob der Kurzsichtigkeit der Politik (www.oekonews.at) weiter

Nachhaltigkeitsbericht im Bundestag vorgelegt

24.12.2015 - Solarthemen 462. Der Parlamentarische Beirat für nachhaltige Entwicklung (PBnE) hat Mitte Dezember seinen Jahresbericht vorgelegt. [private] Dieser Beirat ist mit Parlamentariern aller Fraktionen besetzt. Vorsitzender ist der CDU-Politiker Andreas Lenz. In ihrem Bericht beleuchten die Abgeordneten, wo Deutschland mit Blick auf die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung auf Kurs ist oder wo sie die Notwendigkeit zu ... (www.solarthemen.de) weiter

KWK-Gesetz kann am 1. Januar in Kraft treten

24.12.2015 - Solarthemen 462. Der Bundesrat wird bei der Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes nicht den Vermittlungsausschuss anrufen, auch wenn die Länder mit dem Gesetz nicht zufrieden sind. Vorrangig sei aber, dass es dann am 1. Januar 2016 in Kraft treten kann.[private] Investoren können sich damit auf die Novelle in der vom Bundestag beschlossenen Fassung stützen (siehe Solarthemen 461). ... (www.solarthemen.de) weiter

Grüne fordern Novelle des Wärmegesetzes

24.12.2015 - Solarthemen 462. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen hat in den Bundestag den Vorschlag für eine Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes eingebracht. Sie zielt darauf, auch in Be­standsge­bäuden den Einsatz erneuer­barer Energien zur Pflicht zu machen. [private] Finanzielle Förderung ? vor allem über das Marktanreizprogramm ? genügt aus Sicht der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen nicht, um die ... (www.solarthemen.de) weiter

Grazer Forscher wollen Emissions-Bilanzen neu ordnen

24.12.2015 - Solarthemen 462. Wie Staaten oder auch Unternehmen Treibhausgasemissionen zugerechnet werden, ist für die Debatte um den Klimaschutz wichtig. Grazer Forscher schlagen hier ein neues Bewertungssystem vor. [private] Karl Steininger von der Karl-Franzens-Universität Graz nennt die Produktion eines Smartphones als Beispiel. Je nachdem, ob die Emissionen dem Land zugeordnet werden, in dem Kohle für die Energieerzeugung ... (www.solarthemen.de) weiter

Bundesverdienstkreuz für Hans-Josef Fell

24.12.2015 - Solarthemen 462. Hans-Josef Fell (rechts) ist von Bundestagspräsident Norbert Lammert wegen seines Einsatzes für erneuerbare Energien mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt worden. Als früherer Abgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen ist Fell einer der Väter des EEG. (www.solarthemen.de) weiter

Solarthemen 462

24.12.2015 - Themen der Solarthemen-Ausgabe 462 sind u.a.: Bonusförderung für neue Heizungen plus erneuerbare Energien +++ Grüne fordern Novelle des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes  +++ Parlamentarier legen Nachhaltigkeitsbericht vor +++ Neues KWK-Gesetz +++ Regierung erwartet großen Boom für Solarthermie +++ In Tschechien droht PV-Betreibern der Ruin +++ Der Arbeitsmarkt für erneuerbare Energien schrumpft +++ Trina kündigt Vertrag mit Europäischer Union ... (www.solarthemen.de) weiter

Arbeitsmarkt für Erneuerbare schrumpft

24.12.2015 - Solarthemen 462. Für 2014 verzeichnen Gutachter des Bundeswirtschaftsministerium zum zweiten Mal in Folge einen schrumpfenden Arbeitsmarkt für erneuerbare Energien in Deutschland.[private] Nach 399800 Arbeitsplätzen im Jahr 2012 und 371400 für 2013 errechneten das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das Deut­sche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und die Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung (GWS) für 2014 ... (www.solarthemen.de) weiter

Förderung für Heizungspumpen ist in Arbeit

23.12.2015 - Heizungslabel, Heizungs-Check 2.0 und Pumpentauschprogramm: Mit diesen drei finanziell vom Staat geförderten Maßnahmen versucht die Politik ab dem kommenden Jahr die Energiewende im Heizungskeller zu verwirklichen. Den Auftakt macht die Einführung des sogenannten nationalen Effizienzlabels für... (www.enbausa.de) weiter

Russische Anti-AKW-NGO gegen das "Ausländische-Agenten-Gesetz"

23.12.2015 - NGO verweigert die Zahlung von Bußgeldern (www.oekonews.at) weiter

Deutsche Bundesländer wollen Vorzüge von Biogas für die Energiewende sichern

23.12.2015 - Der deutsche Bundesrat hat in der Vorwoche mit großer Mehrheit eine Entschließung zur Stärkung der Stromerzeugung aus Biomasse im Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) gefasst. (www.oekonews.at) weiter

Wärmepumpentrockner LG RC7055AH1Z: Sauberes Highlight von LG

22.12.2015 - Trockner mit Wärmepumpentechnologie und selbstreinigendem Kondensator stellen im Waschtrockner-Bereich den neuesten Stand der Technik dar. Intelligent eingesetzt und vor allem durch ihre Energieeffizienz sind Wärmepumpentrockner auch aus dem Smart Home nicht mehr wegzudenken. Der Trocknungsprozess läuft mit großem Luftvolumen und bei niedriger Temperatur (55 Grad Celsius) sehr schonend ab. 31.12.2014. Wäschetrockner haben nicht nur in der kalten und feuchten Jahreszeit Hochsaison: In mehr als der Hälfte aller Haushalte in Deutschland werden Wäschetrockner regelmäßig genutzt. Bei einem Anteil von durchschnittlich circa […] Der Beitrag Wärmepumpentrockner LG RC7055AH1Z: Sauberes Highlight von LG erschien zuerst auf CleanThinking.de. (www.cleanthinking.de) weiter

Staubsauger-Energielabel sorgt für Innovationsschub

22.12.2015 - Manchmal, ja manchmal, gibt es politische Entscheidungen, die eine positive Wirkung entfalten. Die EU-Ökodesign-Verordnung für Staubsauger gehört mit Sicherheit dazu. Wir berichteten darüber bereits am 10. Juli 2014. Jetzt zeigt sich: Es gab bei Staubsaugern aufgrund der Richtlinie einen Innovationsschub. 2. Januar 2014. Die auf dem deutschen Markt vertretenen Hersteller von Staubsaugern bieten zu einem großen Teil Geräte an, die deutlich weniger Energie verbrauchen als es die vor vier Monaten eingeführte EU-Ökodesign-Verordnung für Staubsauger vorgibt. Das ist das Ergebnis einer […] Der Beitrag Staubsauger-Energielabel sorgt für Innovationsschub erschien zuerst auf CleanThinking.de. (www.cleanthinking.de) weiter

Schreckgespenst Gebäudesanierung?

22.12.2015 - Die Energetische Gebäudesanierung ist eine der drei Säulen der Energiewende. Doch so gewaltig ihr Potenzial, so unübersichtlich sind auch die Möglichkeiten und Vorschriften des Gesetzgebers. Jedes Gebäude ist anders und braucht einen individuellen Sanierungsfahrplan. Das schreckt Hauseigentümer, die eigentlich sanieren wollen oder müssen, oftmals ab. Die Online-Plattform eccuro schafft Abhilfe. Sie versucht Ordnung zu bringen in ein Thema, das Millionen Gebäudebesitzer in Deutschland betrifft. 26.10.2015. Laut der Deutschen Energie-Agentur dena sind von den 18 Millionen Wohngebäuden in Deutschland zwei Drittel sanierungsbedürftig. […] Der Beitrag Schreckgespenst Gebäudesanierung? erschien zuerst auf CleanThinking.de. (www.cleanthinking.de) weiter

Intelligente Messsysteme - Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (aktualisiert am 22.12.2015)

22.12.2015 - Die volatile Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien erfordert es, Netze, Erzeugung und Verbrauch effizient und intelligent miteinander zu verknüpfen. Es besteht die Notwendigkeit einer bedarfs- und verbrauchsorientierten Verknüpfung von Erzeugung und Nachfrage. (www.bmwi.de) weiter

Bundesrat will kürzere Speicherfrist bei Smart Meters

22.12.2015 - In seiner Sitzung am 18. Dezember 2015 gab der Bundesrat seine Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Digitalisierung der Energiewende bekannt. Die Länderkammer wandte sich darin gegen die vorgesehene Speicherfrist der Energiedaten und will diese aus Datenschutzgründen von 24 auf 12 Monate... (www.enbausa.de) weiter

Deutscher Kniefall vor den Handelskonzernen

22.12.2015 - Deutsche Umweltministerin Barbara Hendricks verweigert Abgabe oder Mindestpreis für Plastiktüten (www.oekonews.at) weiter

Monitoringstelle Energieeffizienz ruft Energielieferanten zur zeitgerechten Meldung ihrer Effizienzmaßnahmen auf

22.12.2015 - Anwendung zum EEffG im USP in Vollbetrieb / Meldefristen für Energieeffizienzmaßnahmen und Energieabsatz enden am 14. Februar 2016 / Richtlinienverordnung schafft Klarheit (www.oekonews.at) weiter

Deutsche Bundesregierung erhöht Zuschüsse für Solarheizungen um 20 Prozent

22.12.2015 - Staatliche Zuschüsse für den Einbau neuer Solarwärmeanlagen steigen im Falle einer Heizungsmodernisierung ab Anfang 2016 um 20 Prozent - Branche begrüßt neuen Solarbonus (www.oekonews.at) weiter

EU-Parlament lehnt Genmais-Zulassung ab

22.12.2015 - Die EU-Kommission sollte die Zulassung des gentechnisch veränderten glyphosattoleranten Mais NK603xT25 aussetzen. Das fordern die Abgeordneten in einer am Mittwoch verabschiedeten nichtbindenden Entschließung. (www.oekonews.at) weiter

Asbest-Altablagerung im Görtschitztal: Vorläufige Entwarnung durch Sachverständige

21.12.2015 - Derzeit keine Gesundheitsgefährdung, nächste Schritte werden gesetzt (www.oekonews.at) weiter

Boykott des NEP 2025

21.12.2015 - Die "Bürgerinitiative Lenting, NEIN ? zur Stromtrasse, JA ? zur Energiewende" hat sich wegen der fortgesetzten Ignoranz der zuerst 28.000 und dann 39.000 Bürgerstellungnahmen zu den bisherigen Netzentwicklungsplänen (NEP) zu einem Boykott des inzwischen beendeten NEP 2025 entschieden. Bestärkt wurde (www.openpr.de) weiter

Minister Rupprechter in ÖSTERREICH- Interview: Aus für Förderung von Ölheizungen

21.12.2015 - Umweltminister meint im Interview: 'Ölpreis zu niedrig' und spricht sich für C02-Abgabe aus (www.oekonews.at) weiter

Boykott des NEP 2015

21.12.2015 - Die "Bürgerinitiative Lenting, NEIN ? zur Stromtrasse, JA ? zur Energiewende" hat sich wegen der fortgesetzten Ignoranz der zuerst 28.000 und dann 39.000 Bürgerstellungnahmen zu den bisherigen Netzentwicklungsplänen (NEP) zu einem Boykott des inzwischen beendeten NEP 2025 entschieden. Bestärkt wurde (www.openpr.de) weiter

Gabriel: Anreizprogramm Energieeffizienz ist Startschuss für umfassende Modernisierungsoffensive im Heizungskeller

21.12.2015 - Am 1. Januar 2016 startet das Bundeswirtschaftsministerium das neue Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) mit den Förderkomponenten 'Heizungs- und Lüftungspaket'. Ziel ist es, mit dem APEE neue Innovations- und Investitionsimpulse für die Wärmewende im Heizungskeller zu setzen. Hierfür stehen im APEE insgesamt 165 Millionen Euro pro Jahr über 3 Jahre für Zinsverbilligungen und Zinszuschüsse zur Verfügung. (www.bmwi.de) weiter

GESUCHT: Die ältesten funktionsfähigen Solarwärmeanlagen in NÖ

21.12.2015 - Solarwärmepioniere und Solarwärmepionierinnen sind Menschen, die schon früh auf die Kraft der Sonne gesetzt haben und damit wesentlich zur Verbreitung erneuerbarer Energien beitragen. (www.oekonews.at) weiter

DUH: Umwelt- und Verbraucherschutzpolitik der deutschen Bundesregierung ist ungenügend

20.12.2015 - Klimaschutz-Erfolg von Paris jetzt umsetzen (www.oekonews.at) weiter

In Paris: Erstmals eine Menschheitsfamilie

19.12.2015 - Auf dem Klimagipfel in Paris wurde erstmals ein Denken für die ganze Menschheitsfamilie erkennbar. Alle 195 Staaten und die EU sind sich einig: Wir müssen das Klima so schützen, dass es nicht mehr als 1,5 bis zwei Grad wärmer wird. (www.oekonews.at) weiter

ÖKOBÜRO zu Informationsfreiheitsgesetz: Schlupflöcher schließen und Fristen verkürzen

19.12.2015 - Allianz der Umweltbewegung kritisiert: grenzenlose Ausnahmen und 16 Wochen für Auskünfte (www.oekonews.at) weiter

Nach UN-Klimaabkommen: Neue Rahmenbedingungen für Baubereich notwendig

19.12.2015 - Österreichische Politik muss Taten setzen - Energieoptimierte Gebäude spielen wesentliche Schlüsselrolle im nachhaltigen Energiesystem (www.oekonews.at) weiter

Nach Paris: Was kann die Bauwirtschaft zum Klimaschutz beitragen?

18.12.2015 - Die Vereinbarungen des Abkommens bleiben vage. Wer sich als einzelner Bauherr oder Immobilien-Investor aktiv engagieren möchte, sollte auf eine klimaschützende Bauweise achten. Beim Paris-Abkommen haben sich am vergangenen Wochenende alle 195 Staaten sowie die EU auf gemeinsame Ziele gegen die (www.openpr.de) weiter

Biogasrat begrüßt Bekenntnis der Bundesländer zur Stärkung der Stromerzeugung aus Biomasse im EEG 2016

18.12.2015 - Berlin, 18.12.2015. Mit der heute im Bundesrat verabschiedeten Entschließung zur Stärkung der Stromerzeugung aus Biomasse im EEG 2016 haben die Bundesländer ein wichtiges Zeichen für den Ausbau der Bioenergie gesetzt, erklärt der Biogasrat. ?Wir begrüßen die Entschließung der Bundesländer ausdrücklich (www.openpr.de) weiter

Gabriel: Bundesrat macht den Weg frei für zügigeren Ausbau der Stromnetze und effiziente Strom- und Wärmeversorgung

18.12.2015 - Mit dem heutigen zweiten Durchgang im Bundesrat konnten die Gesetzgebungsverfahren zum Energieleitungsbau sowie zur Novellierung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWK-Gesetz) erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. (www.bmwi.de) weiter

Neues Energielabel für alte Heizungen

18.12.2015 - Der Flyer erläutert, warum es ein neues Energielabel für alte Heizkessel gibt. Die Bedeutung der Effizienzklassen auf dem Energielabel wird erklärt. Außerdem werden hilfreiche Hinweise zu möglichen Energieeinsparungen gegeben. Darüber hinaus sind im Flyer 'Neues Energielabel für alte Heizungen' Informationen zu Beratungsangeboten und zu staatlichen Förderprogrammen enthalten. (www.bmwi.de) weiter

Klimabilanz von Elektrofahrzeugen auch in Deutschland besser als mit fossilem Antrieb

18.12.2015 - Eine neue Analyse des deutschen Bundesumweltministeriums betrachtet den gesamten Lebenszyklus (www.oekonews.at) weiter

Road to ZERO by 2050 - Der <1,5°C Pfad für den Gebäudesektor

18.12.2015 - Passivhaus Austria, Ökologie-Institut, ÖGNB, Energieinstitut, Umweltdachverband und GLOBAL 2000: Nach Abschluss des Klimaabkommens muss Politik Taten setzen - Energieoptimierte Gebäude spielen wesentliche Schlüsselrolle im nachhaltigen Energiesystem (www.oekonews.at) weiter

Luftreinhaltung: Bundesregierung legt Veto im EU-Umweltrat ein

18.12.2015 - Nur wenige Tage nach dem Klimagipfel: Deutsches Bundesumweltministerium stimmt gegen Richtlinie für Luftreinhaltung in Europa (www.oekonews.at) weiter

Aufhebung des Amtsgeheimnisses: Schlupflöcher und Ausnahmen statt Transparenz ? so nicht!

18.12.2015 - Begutachtungsfrist für ein Informationsfreiheitsgesetz zur Aufhebung der Amtsverschwiegenheit endete gestern - Gesetzesentwurf bringt Verschlechterung bewährter Rechtsschutzstandards (www.oekonews.at) weiter

Zuschüsse für Modernisierung kommunaler Straßenbeleuchtung sichern

17.12.2015 - dena informiert Kommunen über neue Förderrichtlinie des Bundesumweltministeriums (www.dena.de) weiter

Solarthermie-Nutzer für Praxistest gesucht

17.12.2015 - Für einen bundesweiten Test mit Solarthermie-Technik sucht co2online Hauseigentümer. Diese können sich bis zum 31. Januar 2016 bewerben. Für das vom Bundesumweltministerium geförderte Projekt stellt die Beratungsgesellschaft Technik im Gesamtwert von rund 60.000 Euro zur Verfügung. Bislang kommt... (www.enbausa.de) weiter

Bundeswirtschaftsministerium verbessert Bürgschaftsbedingungen für Energieeffizienzprojekte

17.12.2015 - Mit Unterstützung des Bundes und der Bundesländer erleichtern und erweitern die 16 Bürgschaftsbanken ab Januar 2016 ihre Bürgschaftsbedingungen für die Finanzierung von Energiespar-Contracting-Vorhaben. So gilt bei Vorhaben, die zu einer Energieeinsparung von mindestens 25 Prozent gegenüber dem Status Quo führen, künftig ein erhöhter Bürgschaftshöchstbetrag von 2 Mio. Euro (bislang 1,25 Mio. Euro). (www.bmwi.de) weiter

atomstopp: Die Wege zu einer europäischen Energieunion sollen atomar verseucht bleiben

17.12.2015 - Atomlobbyisten im Europäischen Parlament munter am Werk (www.oekonews.at) weiter

Business Smart Mobil Messsystem erfasst Energieverbräuche vor Ort

16.12.2015 - Mechernich, 16.12.2015 ? Innovatives Messwerkzeug endlich auch vor Ort einsetzen: Mit dem Business Smart Mobil Messsystem bietet die LOKISA Smart Energy GmbH ein fortschrittliches Messsystem nun in einem mobilen Tragekoffer an. Das kompakte Messsystem kann ohne Installationsaufwand sofort eingesetzt werden. (www.openpr.de) weiter

Kommunale Netzwerke: Erfolgsfaktoren für mehr Klimaschutz

16.12.2015 - Wie gelingt Klimaschutz in Kommunen? Diese Frage stand am 16. Dezember im Mittelpunkt einer Veranstaltung der dena in Berlin. Rund 20 Vertreter von Bundesministerien, KfW-Bank, Kommunen, regionalen Energieagenturen, [&hellip;] (www.dena.de) weiter

Die Frist zur Bestellung eines EMB läuft Ende 2016 ab

16.12.2015 - HDT- Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten nach DIN EN ISO 50001 inklusive Prüfung und Zertifikat im Frühjahr 2016 im HDT Berlin Im April 2015 verabschiedete die Bundesregierung das Energie-Dienstleistungsgesetz (EDL-G). Bis zum Jahr 2020 soll demnach die Steigerung der Energieeffizienz mindestens zwanzig Prozent (www.openpr.de) weiter

Lunacek: "Europaabgeordnete halten am falschen Energiemix aus Kohle und Atomkraft fest"

16.12.2015 - Ohrfeige für erfolgreiche COP21-VerhandlerInnen und falsches Signal an Mitgliedsstaaten (www.oekonews.at) weiter

Bundeswirtschaftsministerium steigert Sicherheit der Gasversorgung

16.12.2015 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute Eckpunkte für Maßnahmen zur weiteren Steigerung der Erdgasversorgungssicherheit (PDF: 36 KB) veröffentlicht. (www.bmwi.de) weiter

Staat Deutschland und Bayern erzielen Einigung zur Rücknahme von Castor-Behältern

16.12.2015 - Rückführung der Castor-Behälter mit Atommüll aus der Wiederaufarbeitung in Frankreich und England (www.oekonews.at) weiter

Neue deutsche Klimafinanzierung soll Milliarden-Investition in saubere Energie für Afrika mobilisieren

16.12.2015 - Mit einem neuen Instrument der Klimafinanzierung will das deutsche Bundesumweltministerium Investitionen in saubere Energien in Afrika anstoßen (www.oekonews.at) weiter

Solvis: Neuer Förderservice für Heizungskäufer

15.12.2015 - Heizungskäufer lassen sich jährlich einen dreistelligen Millionen-Betrag an staatlichen Förderungen entgehen, weil sie die ideale Förderkombination für ihr Projekt nicht kennen. Kein Wunder, bei einer Anzahl von insgesamt 6.000 Programmen! Solvis sorgt mit einem neuen Service für mehr Durchblick. Hausbesitzer, die (www.openpr.de) weiter

Erfolgreiches Energieaudit der MVG Medienproduktion

15.12.2015 - Das Aachener Unternehmen MVG Medienproduktion hat das erste Energieaudit auf Grundlage der DIN EN 16247-1 erfolgreich abgeschlossen. Der Auditor enerion GmbH bescheinigte dem Medien- und Versandunternehmen &quot;ein sehr gutes Energieeffizienzniveau mit moderatem Steigerungspotential. Sowohl bei den bereits umgesetzten technischen Maßnahmen, (www.openpr.de) weiter

Mit der neuen Verordung und dem Methodendokument zum Energieeffizienzgesetz auf dem Weg zur Energiewende?

15.12.2015 - (www.oekonews.at) weiter

Energiewende in Tunesien - Staatssekretär Baake reist zur Sitzung der Deutsch-Tunesischen Energiepartnerschaft nach Tunis

15.12.2015 - Rainer Baake, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, reist vom 15. bis 16. Dezember 2015 nach Tunis. Dort wird er gemeinsam mit dem tunesischen Industrieminister Hamad die Sitzung des Steuerungskomitees der Deutsch-Tunesischen Energiepartnerschaft leiten. Staatssekretär Baake eröffnet zudem am Vormittag des 16.12. den 5. Deutsch-Tunesischen Energietag. (www.bmwi.de) weiter

Grüne: Erneuerbare sollen auch im Bestand Pflicht sein

15.12.2015 - Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen bringt Entwurf für ein Erneuerbare-Wärme-Gesetz auf Bundesebene in die parlamentarische Debatte ein. Er orientiert sich im wesentlichem am Wärmegesetz Baden-Württembergs in der im Sommer 2015 novellierten Fassung. Wesentlicher Punkt: Der Einsatz... (www.enbausa.de) weiter

Hohe Flächeneffizienz dank neuer Ost-West Unterkonstruktion TwinBase von Jurchen Technology

15.12.2015 - Helmstadt/Hettstadt: Nachhaltige Flächennutzung und umweltfreundlich Strom erzeugen ? auf der ehemaligen Bauschuttdeponie in Hettstadt wurde diese Leitidee nach nur 8 Wochen Bauzeit in die Realität umgesetzt. Auf der Deponiefläche wurde im Sommer ein Photovoltaik Solarkraftwerk mit 3,9 Megawatt PV-Leistung errichtet. (www.openpr.de) weiter

Das EEG im Lichte von Paris: Kosten der Energiewende aus deutscher und internationaler Perspektive

15.12.2015 - Die Beschlüsse der Klimakonferenz in Paris leiten eine neue Phase der internationalen Klimapolitik ein. Eine Stromerzeugung ohne klimaschädliche Treibhausgase steht erstmals auf der energie- und klimapolitischen Agenda aller Staaten. (www.oekonews.at) weiter

WWF und ÖKOBÜRO: Gewässerschutz und Energieziele in Tirol sind kein Widerspruch

14.12.2015 - Umfassender Rahmenplan für Gewässerschutz 'Unser Inn' bei Minister Andrä Rupprechter eingereicht (www.oekonews.at) weiter

atomstopp: Tschechische Atomaufsicht SUJB verschiebt Entscheidung über Gefahrzeitverlängerung für Dukovany

14.12.2015 - Österreichisches Umweltministerium muss Umweltverträglichkeitsprüfung verlangen (www.oekonews.at) weiter

UN-Klimakonferenz: Abkommen ist ein historischer Schritt

13.12.2015 - Im Rahmen der UN-Klimakonferenz in Paris haben sich die 196 teilnehmenden Staaten auf ein international gültiges Klimaabkommen geeinigt.- Aber es ist noch viel zu tun. (www.oekonews.at) weiter

NABU: Weltklimavertrag verabschiedet/1,5 Grad-Ziel wichtiges Signal /Klaffende Lücke zwischen Anspruch und Realität lässt sich nur durch den schnellen Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas schließen

12.12.2015 - Paris (ots) - Der NABU hat den am heutigen Samstag in Paris verabschiedeten Weltklimavertrag als positives Signal gewertet. Endlich gebe es wieder eine gemeinsame Basis der gesamten Staatengemeinschaft für den weltweiten Klimaschutz. Nach dem gescheiterten Versuch auf dem Klimagipfel 2009 in Kopenhagen sei jetzt ein Nachfolgeabkommen zum Kyoto-Protokoll von 1997 auf den Weg gebracht worden. In den vergangenen vier Jahren wurde das Abkommen vorbereitet und seitdem haben sich fast alle 196 Vertragsstaaten zu Selbstverpflichtungen bekannt. (www.presseportal.de) weiter

Paris-Abkommen ist keine angemessene Antwort auf drohende Klimakatastrophe. Für maximal 1,5 Grad Erderwärmung ist schneller Kohleausstieg zwingend erforderlich

12.12.2015 - Paris/Berlin (ots) - Das Paris-Abkommen zum Klimaschutz soll in den nächsten Stunden von der internationalen Staatengemeinschaft beschlossen werden, jedoch bringt es nach Auffassung des Vorsitzenden des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger, die Welt bei der Abwendung der drohenden Klimakatastrophe nur wenig voran. (www.presseportal.de) weiter

Alte PV-Module wandern jetzt ins Recycling

12.12.2015 - Am 24. Oktober dieses Jahres ist die Neufassung des ElektroG in Kraft getreten, das erstmals auch für PV-Module gilt. Nach der neuen Richtlinie sind die Hersteller und Inverkehrbringer von Solarstromanlagen jetzt gesetzlich dazu verpflichtet, alte Module kostenlos zurückzunehmen und der... (www.enbausa.de) weiter

Kritik an Klimakonferenzen oft mit Doppelmoral

11.12.2015 - Man möchte meinen ?alle Jahre wieder? wiederholt sich ein besonderes Schauspiel. Ganz Deutschland ist in Sachen Klimakonferenzen von hochrangigen Politikern einig: Da kommt sowieso nichts bei rum. Wirkliche Richtlinien und Regularien erwartet man meist nicht. Doch wir sollten auch einmal (www.openpr.de) weiter

Q3 ENERGIE schließt Kooperation mit dem polnischen PV Modulhersteller Solar Energy

11.12.2015 - Laupheim/Warszawa - Der deutsche Wechselrichterhersteller Q3 ENERGIE GmbH & Co. KG aus Laupheim startet eine Kooperation mit einem der größten polnischen Modulhersteller, der Solar-Energy S.A. aus Warschau. Photovoltaik in Polen Nach jahrelangem Ringen wurde im Frühjahr dieses Jahres das Gesetz (www.openpr.de) weiter

Sicher angekommen? numetris Fachbeitrag zu Datensicherheit und Datenschutz im Smart Metering

11.12.2015 - Essen, 10.12.2015 ? Mit dem vorliegenden Regierungsentwurf für das ?Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende? rückt der 1.1.2017 als neuer Smart Meter Einführungstermin in greifbare Nähe. Doch sind die Bedenken im Hinblick auf Datensicherheit und Datenschutz intelligenter Messsysteme überhaupt aus der (www.openpr.de) weiter

Deutscher Kältepreis 2016: Wettbewerb für klimafreundliche Kältetechnik gestartet / Bundesumweltministerium vergibt Preisgelder an Unternehmen und Personen von 52.500 Euro

11.12.2015 - Berlin (ots) - Ob in Industrieanlagen, Lebensmittelhandel, Wohngebäuden oder Rechenzentren - mehr als 120 Millionen Kälte- und Klimaanlagen verbrauchen rund 16 Prozent der gesamten Elektroenergie in Deutschland. Um klimafreundliche Entwicklungen in diesem Bereich zu fördern und zu honorieren, verleiht das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative 2016 den Deutschen Kältepreis. Die Auszeichnung richtet sich an Unternehmen und Personen, die innovative Lösungen in der Kältetechnik entwickeln und umsetzen. Der Preis ist mit 52.500 Euro dotiert und wird bereits zum fünften Mal vergeben. Interessenten können sich bis zum 31. Januar 2016 unter in drei Kategorien bewerben: (www.presseportal.de) weiter

Gabriel: Informations- und Kommunikationstechnologien verbrauchen 15 % weniger Strom durch mehr Energieeffizienz

10.12.2015 - Die heute veröffentlichte und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Auftrag gegebene Studie 'Entwicklung des IKT-bedingten Strombedarfs in Deutschland' (PDF: 8,3 MB) legt Erkenntnisse zur Entwicklung bis 2025 vor und zeigt, wo Effizienzsteigerungen erzielt wurden und weiterer Handlungsbedarf besteht. (www.bmwi.de) weiter

Frankreich: Nationale Strategie soll CO2-Verbrauch bis 2030 um 40 Prozent senken

10.12.2015 - Das französische Umweltministerium hat vor kurzem eine Nationale Strategie für Dekarbonisierung (Stratégie nationale bas-carbone, SNBC) veröffentlicht. (www.oekonews.at) weiter

Mietrechtsänderung soll Modernisierung betreffen

10.12.2015 - Solarthemen 461. Bundesjustizminister Heiko Maaß plant eine Änderung des Mietrechts. Im Frühjahr 2016 wird dazu ein Referentenentwurf erwartet. Text: Andreas Witt (www.solarthemen.de) weiter

Kalk als Wärmespeicher

10.12.2015 - Solarthemen 461.  Energieforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben ein Verfahren entwickelt, bei dem Kalk als thermochemischer Speicher eingesetzt wird. [private] Marc Linder, Fachgebietsleiter Thermochemischer Systeme in der Abteilung Thermische Prozesstechnik des Instituts Technische Thermodynamik, erklärt, die Kalkspeicheranlage sei die Weiterentwicklung eines ersten Prototyps und könne Energie noch kostengünstiger und effizienter speichern. Das ... (www.solarthemen.de) weiter

KWK-Gesetz vom Bundestag beschlossen

10.12.2015 - Solarthemen 461. Der Bundestag hat am 3. Dezember die Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes zum 1. Januar 2016 in abgewandelter Form beschlossen. Indirekt können dann auch erneuerbare Energien von der Förderung von Wärmenetzen und -speichern profitieren. Text: Andreas Witt (www.solarthemen.de) weiter

BGH ändert den EEG-Anlagenbegriff

10.12.2015 - Solarthemen 461. Obwohl das jüngste Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) nach Ansicht von Juristen mas­sive Auswirkungen auf das Recht der Photovoltaik haben wird, wird es sich für Betreiber von Anlagen möglicherweise kaum auswirken. Text: Guido Bröer (www.solarthemen.de) weiter

EEG 2016: Wind- und Sonne sollen Konkurrenten werden

10.12.2015 - Solarthemen 461. Das Bundeswirtschaftsministerium will schon im Januar seinen Gesetzentwurf für das nächste Erneuerbare-Energien-Gesetz vorlegen, das vor allem die Förderung der Windkraft von Ausschreibungen abhängig machen soll. Nach den aktu­ellen Plänen der Bundesregierung würde damit der gemein­sa­me An­teil aller Erneuerbaren am Strommarkt strikt begrenzt. Ein Erstarken der Photovoltaik bei­spiels­weise würde den jährli­chen Ausbau der Windkraft im ... (www.solarthemen.de) weiter

Solarthemen 461

10.12.2015 - Themen der Solarthemen-Ausgabe 461 sind u.a.: Speicherprogramm wird fortgesetzt +++ EEG 2016: Wind und Sonne als Konkurrenten +++ Stefan Lindig von Solvis im Interview: Die kleinen Firmen haben ihre Chance +++ Heizungssanierung wird künftig höher gefördert +++ KWK-Gesetz vom Bundestag beschlossen +++ Mietrechtsänderung soll Modernisierung betreffen +++ Bundesgerichtshof ändert EEG-Anlagenbegriff +++ Eine eigene RWE AG für Erneuerbare, Netze und Vertrieb +++ Organische Solarzellen für ... (www.solarthemen.de) weiter

PV-Speicherprogramm wird fortgesetzt

10.12.2015 - Solarthemen 461. Das Photovoltaik-Speicherprogramm der KfW soll nun doch fortgesetzt werden, nachdem sich Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel Anfang November zunächst auf ein Auslaufen des Programms festgelegt hatte. Die Konditionen sollen sich ändern.[private] Rund 7400 Photovoltaik-Speichersysteme hat die bundeseigene KfW-Bank von Anfang Januar bis Ende November 2015 gefördert ? mit zunehmender Tendenz. Allein im November wurden 1900 Batterien ... (www.solarthemen.de) weiter

NWB-Nachhaltigkeitsbericht zeigt Etappenziele und Ausblick auf neue Projekte

9.12.2015 - Ökologie, Ökonomie, Soziales ? Fachverlag setzt erfolgreich weitere Maßnahmen der nachhaltigen Unternehmensführung um Ressourcen schonen, Klima schützen, Mitarbeiter fördern und einbinden ? der NWB Verlag hat in den vergangenen Jahren weiter erfolgreich Maßnahmen umgesetzt, die das Familienunternehmen für die Zukunft (www.openpr.de) weiter

EU und 79 weitere Staaten für bindende Einigung auf Pariser Klimakonferenz

9.12.2015 - Die Verhandlungen auf dem Klimagipfel der Vereinten Nationen in Paris gehen in die entscheidende Phase. (www.oekonews.at) weiter

Partikelfilter-Förderung soll verlängert werden

9.12.2015 - Die Behörden wollen die Nachrüstung von Partikelfiltern in älteren Dieselfahrzeugen weiterhin fördern. Königswinter, 9. Dezember 2015 Das Bundesumweltministerium will die Nachrüstung von Dieselpartikelfiltern weiter fördern. Hintergrund ist, dass die Fördermittel in Höhe von EUR 30 Millionen, die ursprünglich für bis zum 31. (www.openpr.de) weiter

Nordostdeutschland wird zum Schaufenster für intelligente Energie ? mit Grundgrün

9.12.2015 - Startschuss für WindNODE! Die von den ostdeutschen Ländern unterstützte Initiative ?WindNODE ? Wind in Nordostdeutschland? zählt zu den Siegern im Wettbewerb ?Schaufenster intelligente Energie ? Digitale Agenda für die Energiewende (SINTEG)?, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausgeschrieben worden (www.openpr.de) weiter

Klimaschutzindex stellt Österreichs Klimapolitik schlechtes Zeugnis aus

8.12.2015 - Nur noch Rang 45 von 61 - ambitionierte Energie- und Klimastrategie und mehr Mittel für internationale Klimafinanzierung gefordert (www.oekonews.at) weiter

Tschechische Atomaufsicht SUJB muß weitere schwere Sicherheitsmängel nun auch für Temelin eingestehen

8.12.2015 - Reaktionen dazu aus österreichischem Umweltministerium? (www.oekonews.at) weiter

Frankreichs Umweltministerin Segolene Royal startet Aufruf für günstiges Elektroauto

8.12.2015 - Aus Anlass des Klimagipfels in Paris wünscht sich die Umweltministerin von der Autoindustrie ein Elektroauto, das für jeden erschwinglich ist (www.oekonews.at) weiter

Deutsch-französische Klimasatelliten-Mission MERLIN beim Klima-Gipfel in Paris vorgestellt

8.12.2015 - Bei einem bilateralen Treffen anlässlich der UN-Klimakonferenz in Paris wurde heute die deutsch-französische Klimasatelliten-Mission MERLIN vorgestellt. Im französischen Pavillon in Paris betonten Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und Koordinatorin der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt, und Thierry Mandon, Staatssekretär im französischen Ministerium für Bildung und Forschung, die Bedeutung und Rolle der satellitengestützten Erdbeobachtung zur Dokumentation und Erforschung des Klimawandels. (www.bmwi.de) weiter

Entscheidende Runde für neuen Klimaschutz-Vertrag

8.12.2015 - Deutsche Bundesumweltministerin Hendricks muss Verhandlungen voranbringen (www.oekonews.at) weiter

Erfolgreicher Einsatz für die Interessen der Bürger

6.12.2015 - Brandenburgs Europaminister Markov sieht die Abstimmung im Ausschuss der Regionen zu TiSA als wichtiges Signal: 'Kein Ausverkauf Europas an Konzerne' (www.oekonews.at) weiter

Klimawandel findet statt - Österreich muss handeln!

6.12.2015 - Minister Rupprechter: An CO2-Reduktion und Klimawandelanpassung führt kein Weg vorbei (www.oekonews.at) weiter

Tierversuche: Krampus ermahnt Wissenschaftsminister

5.12.2015 - Rund 40 AktivistInnen des VGT besuchten als Versuchstiere und Krampus verkleidet das Wissenschaftsministerium (www.oekonews.at) weiter

TiSA: Regionalpolitiker drängen auf Transparenz und Sozialstandards im Dienstleistungsbereich

5.12.2015 - Regional- und Kommunalvertreter betonen, dass TiSA nicht die Privatisierung öffentlicher Dienste abdecken darf und fordern mehr Transparenz (www.oekonews.at) weiter

ÖBB-Initiative zum Erhalt der Autoreisezüge nach Deutschland

5.12.2015 - Autoreisezüge sind ein wichtiger Faktor für Umwelt, Wirtschaft und Tourismus- auch für ElektroautofahrerInnen! Minister Stöger für Initiative der ÖBB (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: Neues "Erdkabelgesetz" beschleunigt den Netzausbau für die Energiewende

5.12.2015 - Gesetzgeber reagiert mit Erdkabelvorrang bei großen Höchstspannungs-Gleichstrom-Übertragungsleitungen (HGÜ) auf Akzeptanzprobleme ? Planungssicherheit löst Planungsstau ? Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert ökologische Baubegleitung (www.oekonews.at) weiter

KWK bleibt auch im Contracting förderfähig

5.12.2015 - Die Novelle des KWK-Gesetzes ist verabschiedet. In letzter Minute gab es noch entscheidende Änderungen. Das Ausbauziel ist jetzt in Terawattstunden und nicht mehr anteilig an der regelbaren Nettostromerzeugung definiert. Das soll der Kritik entgegenwirken, dass man sich vom bereits verabschiedeten... (www.enbausa.de) weiter

Erfolgreicher Einsatz für die Interessen der Bürger

4.12.2015 - Brandenburgs Europaminister Markov sieht die Abstimmung im Ausschuss der Regionen zu TiSA als wichtiges Signal: 'Kein Ausverkauf Europas an Konzerne' (www.oekonews.at) weiter

"Effizienz ist im Gebäudebereich Priorität Nummer 1"

4.12.2015 - Mit einem deutlichen Bekenntnis zum Heizen mit Strom trat Staatssekretär Rainer Baake aus dem Bundeswirtschaftsministerium auf dem Forum Wärmepumpe in Berlin auf. Priorität im Gebäudesektor habe aus seiner Sicht der Fokus auf die Energieeffizienz. Bei der Effizienzstrategie Gebäude, die unlängst... (www.enbausa.de) weiter

Siemens AG setzt auf ELA Offshore Abwassertanks

4.12.2015 - Zahlreiche Tank-Container seit über einem Jahr im Einsatz weiter

Musterlösungen für künftige Energieversorgung

4.12.2015 - SINTEG: Schaufenster intelligente Energie - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gab jetzt den Startschuss für fünf sogenannte Schaufenster-Regionen. In diesen sollen innovative Technologien und Verfahren für die Energieversorgung der Zukunft untersucht werden. Das Förderprogramm SINTEG stellt dafür bis zu 230 Millionen Euro über vier Jahre bereit. Das BMWi geht davon aus, dass dies private Investitionen in die Digitalisierung des Energiesektors von rund 600 Millionen Euro zur Folge haben wird.&copy; Gerhard Hirn, BINE Informationsdienst (www.bine.info) weiter

Erdgas wird zunehmend erneuerbar

4.12.2015 - Der Anteil an Biomethan steigt seit Jahren an. 'Erneuerbares Erdgas' spielt im Energiemix der Zukunft eine zentrale Rolle. Ein klares Bekenntnis der Politik ist gefordert. (www.oekonews.at) weiter

Aktive Teilnahme erstreben

3.12.2015 - Der Minister der Behörde für Umweltschutz Wei Kuo-yen (???) sprach kürzlich mit Taiwan Review (TR) über das Angebot Taiwans, als Beobachter im Rahmenabkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (United Nations Framework Convention on Climate Change, UNFCCC) teilzunehmen sowie über Bestrebungen (www.openpr.de) weiter

Intelligente Messsysteme - Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (aktualisiert am 3.12.2015)

3.12.2015 - Die volatile Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien erfordert es, Netze, Erzeugung und Verbrauch effizient und intelligent miteinander zu verknüpfen. Es besteht die Notwendigkeit einer bedarfs- und verbrauchsorientierten Verknüpfung von Erzeugung und Nachfrage. (www.bmwi.de) weiter

atomstopp: Umweltminister Rupprechter muss Allianzen für europaweiten Atomausstieg schmieden

3.12.2015 - Atomförderverein euratom als Stolperstein erkennen und verlassen! (www.oekonews.at) weiter

Deutsche Bundesregierung verschläft Energieeffizienz im Gebäudebereich

3.12.2015 - Während sich die internationale Staatengemeinschaft in Paris zum Weltklimagipfel trifft, versäumt die Bundesregierung in Deutschland die Wärmewende (www.oekonews.at) weiter

atomstopp: Umweltminister Rupprechter muss Allianzen für europaweiten Atomausstieg schmieden

3.12.2015 - Atomförderverein EURATOM als Stolperstein erkennen und verlassen! (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutz konkret: Power to Gas als Biokraftstoff anerkennen

2.12.2015 - dena-Strategieplattform plädiert für Anpassung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (www.dena.de) weiter

Atomstopp: Schwache EU-Kommission braucht wegen Hinkley Point C-Entscheidung offenbar Unterstützung der Nuklearstaaten

1.12.2015 - Tschechische Republik als fragwürdige Stütze für die Atomkraft (www.oekonews.at) weiter

Gabriel startet Schaufenster zur Energieversorgung der Zukunft

1.12.2015 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, hat heute den Startschuss für fünf ausgewählte Modellregionen gegeben, in denen innovative Technologien und Verfahren für die Energieversorgung der Zukunft untersucht werden. Ziel des Förderprogramms 'Schaufenster intelligente Energie - Digitale Agenda für die Energiewende' (SINTEG) (PDF: 38 KB) ist die intelligente Vernetzung von Erzeugung und Verbrauch durch den Einsatz innovativer Netztechnologien und -betriebskonzepte. (www.bmwi.de) weiter

21 Chancen für eine klimagerechte Zukunft liegen auf dem Tisch - jetzt ist die Politik am Zug!

30.11.2015 - Umweltdachverband zeigt auf, wie konkreter Klimaschutz in Österreich funktionieren kann (www.oekonews.at) weiter

Leuchtende Brücken zwischen Gestern und Heute

30.11.2015 - WiRE LED-Umrüstmodelle sorgen für modernes Licht aus historischen Lampengehäusen Historisch reizvolle und meist liebevoll sanierte Altstadtbereiche wirken nach Einbruch der Dunkelheit besonders attraktiv - vorausgesetzt, die Beleuchtung stimmt. Modern gestylte Lampen wirken da eher fehl am Platz, so dass eine (www.openpr.de) weiter

Intelligente Messsysteme - Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (aktualisiert am 30.11.2015)

30.11.2015 - Die volatile Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien erfordert es, Netze, Erzeugung und Verbrauch effizient und intelligent miteinander zu verknüpfen. Es besteht die Notwendigkeit einer bedarfs- und verbrauchsorientierten Verknüpfung von Erzeugung und Nachfrage. (www.bmwi.de) weiter

NAPE-Zwischenbilanz reicht nicht für Klimaziele

30.11.2015 - Ein Jahr nach Beschluss des 'Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz' (NAPE) hinkt Deutschland den gesetzten Zielen deutlich hinterher, wie der neuentwickelte GAPOMETER des Verbändebündnisses #effizienzwende zeigt. Entsprechend kritisiert das Bündnis die bisherige Umsetzung und das... (www.enbausa.de) weiter

Hunderttausende Menschen für den Klimawandel auf der Straße

30.11.2015 - System Change, not Climate Change!' - Climate March fordert weltweit Klimagerechtigkeit und angemessene Lösungen in der Klimapolitik (www.oekonews.at) weiter

Rupprechter zu Klimagipfel: "Lege Energiewende-Vertrag auf den Tisch"

29.11.2015 - Umweltminister: 'Klimagipfel in Paris muss Resultate bringen' (www.oekonews.at) weiter

ÖGfE-Schmidt: UNO-Klimakonferenz - ÖsterreicherInnen sehen Erfolgschancen derzeit skeptisch

29.11.2015 - 64 Prozent: Klimawandel akute Gefahr - 62 Prozent: Gipfel wird globalen Temperaturanstieg nicht eindämmen - Für 31 Prozent ist EU Vorreiter in Klimapolitik - #FragedesMonats (www.oekonews.at) weiter

Wien wird weiter elektromobil - trotz "Njet" der Stadtpolitik schon 75 Ladepunkte in/um Wien aktiv

29.11.2015 - Smatrics- Netzausbau geht mit Standortpartnern in Wien und dem Umland weiter (www.oekonews.at) weiter

Countdown COP21 ? Klimaschutzforderung Nr. 20: Moorschutz in Naturschutzgesetzen verankern!

29.11.2015 - 21 Chancen für eine klimagerechte Zukunft ? Kampagne auf: (www.oekonews.at) weiter

Bauministerin Hendricks kündigt Wohnbauoffensive an

28.11.2015 - Das Bündnis für bezahlbares Bauen und Wohnen, in dem Akteure von Verbänden und unterschiedlicher föderaler Ebenen seit knapp eineinhalb Jahren zusammenarbeiten, hat seine Empfehlungen vorgelegt. Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat daraus ein Zehn-Punkte-Programm abgeleitet. Die Akteure des... (www.enbausa.de) weiter

80% weniger Treibhausgase bis 2050 möglich

28.11.2015 - A.T. Kearney: Drei-Punkte-Plan zur Reduktion globaler Treibhausgasemissionen -Studie belegt, wie Ziel einer globalen Treibhausgasreduktion in der EU um 80 Prozent bis 2050 erreicht werden kann (www.oekonews.at) weiter

AKW Dukovany - Staatsanwaltschaft ermittelt

28.11.2015 - Schlampereien im AKW Dukovany bei der Überprüfung von Schweißnähten. Nun ermittelt sogar die Staatsanwaltschaft gegen die beauftragte Firma. (www.oekonews.at) weiter

Deutsche Speicher-Förderung geht weiter

28.11.2015 - Solar- und Speicherwirtschaft begrüßen Einlenken von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (www.oekonews.at) weiter

Klimagipfel auf einen Blick: co2online informiert aus Paris und zeigt, wie jeder das Klima schützen kann

27.11.2015 - Berlin, 27. November 2015. Auf der 21. UN-Klimakonferenz trifft sich die Weltgemeinschaft ab 30. November in Paris, um über internationale Klimaschutzstrategien und verbindliche Ziele zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes zu beraten. Die vom Bundesumweltministerium geförderte Klimaschutzkampagne der gemeinnützigen co2online GmbH informiert (www.openpr.de) weiter

Grenzzäune für Energie als einzige Zukunftschance

27.11.2015 - In die Diskussion um die Errichtung von Grenzzäunen zum Schutz der EU mischt sich der Tiroler Energieexperte Arthur Sief ein. Er fordert Grenzzäune für Energieimporte aus dem Ausland. (www.oekonews.at) weiter

ELA Offshore Sondercontainer für spezielle Bedürfnisse der Offshore Industrie

27.11.2015 - ELA Offshore Sondercontainer für spezielle Bedürfnisse der Offshore Industrie: Zahlreiche ELA Offshore Sonderbauten schon auf hoher See unterwegs weiter

So geht Radieschen ziehen in der Stadt ? Infotag für neue Bürgergärten

26.11.2015 - Tagung über Theorie und Praxis von urbanen Gemeinschaftsgärten in Bottrop ? Teilnahme für jedermann ? anmelden bis 7. Dezember ? Projekt vom Forschungsministerium gefördert BOTTROP. Knackiges Gemüse zum Naschen auf Randstreifen und öffentlichen Dächern: Salat, Spinat und Schlangengurken erobern sich (www.openpr.de) weiter

EU-Energieminister sichern Umsetzung der Energie und Klimaziele und bringen Novelle des Effizienzlabels auf den Weg

26.11.2015 - Bei ihrem heutigen Treffen in Brüssel nahmen die EU Energieminister wichtige Schlussfolgerungen zur so genannten Governance der Energieunion an. Hiermit soll vor allem auch die Umsetzung der EU-Klima- und Energie-Ziele für das Jahr 2030 sichergestellt werden. Governance beschreibt einen neuen Ansatz zur Koordinierung der nationalen Energiepolitiken. Im Mittelpunkt stehen nationale Energie- und Klimapläne, die zwischen den Mitgliedstaaten und der EU-Kommission konsultiert und in einem europäischen Monitoring überprüft werden. Auch gibt es erstmals Eckpunkte für einen Governance-Rahmen, der die Frage der Zielerreichung adressiert. Für das verbindliche EU-Erneuerbaren-Ziel wurde vereinbart, dass ein 'Back-Up-Instrument' einspringt, wenn die Beiträge der Mitgliedstaaten nicht ausreichen, um das EU-Ziel zu erreichen. Zudem soll in dem Back-up-Instrument berücksichtigt werden, wieviel der einzelne Mitgliedstaat schon geleistet hat. (www.bmwi.de) weiter

Netzagentur: Immer mehr Abregelungen

26.11.2015 - Solarthemen 460. Die Bundesnetzagentur hat die von ihr erhobenen statistischen Zahlen zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) veröffentlicht. Demnach ist ein extremer Anstieg bei der Abregelung von Erneuerbare-Energien-Anlagen zu verzeichnen.    Text: Andreas Witt (www.solarthemen.de) weiter

Wärmewende ohne Richtungsänderung

26.11.2015 - Solarthemen 460. In der vorigen Woche verabschiedete die Bundesregierung den 2. Erfahrungsbericht zum Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) und ihre Energieeffizienzstrategie Gebäude (ESG). Galt der Wärmesektor bislang als ein Sorgenkind der Energiepolitik, so sieht die Bundesregierung ihr Ziel von 14 Prozent erneuerbarem Anteil am Endenergieverbrauch für Wärme 2020 plötzlich als übererfüllt an: 16,3 Prozent seien gar zu erwarten. Um ... (www.solarthemen.de) weiter

Bundeshaushalt: EKF wird zum Aktivposten

26.11.2015 - Solarthemen 460. In den abschließenden Beratungen des deutschen Bundestages über den Bundeshaushalt 2016 war Energie keine große Streitfrage mehr.   Text: Guido Bröer (www.solarthemen.de) weiter

NGC berichtet über Taiwans fortschrittliches Elektroabfallrecycling

25.11.2015 - Ein Dokumentarfilm, in dem Taiwans weltweit mit führende Fertigkeiten bei Elektroabfallrecycling vorgestellt werden, wird am 22. November erstmals in Taiwan auf dem Dokumentarfilm-Kanal National Geographic Channel (NGC) ausgestrahlt, teilte das Außenministerium der Republik China mit. Der gemeinsam vom Außenministerium und dem (www.openpr.de) weiter

Da Taiwan ein Teil von Gaia ist

25.11.2015 - Minister Kuo-Yen Wei Umweltschutzverwaltung Exekutiv-Yuan, Republik China (Taiwan) November 2015 In den 1970er Jahren legte der britische Wissenschaftler James Lovelock die Gaia-Hypothese vor, welche besagt, dass die Erde ein selbstregulierendes, komplexes System sei und die Menschen ein Organ dieser Entität darstellten. Das Wohlergehen des (www.openpr.de) weiter

Anreizregulierungsverordnung für Stromleitungsnetze: Strukturen, Regulierung und Finanzierung

25.11.2015 - 25. November 2015, Berlin: Mit der Einführung der Anreizregulierungsverordnung ( ARegV) zum 1. Januar 2009 wurden für Unternehmen individuelle Erlösobergrenzen festgelegt, unter Berücksichtigung von Effizienzvorgaben. Welche Auswirkungen die ARegV auf den Netzbetrieb und die Netzentgeltregulierung hat, wie die betriebswirtschaftliche (www.openpr.de) weiter

Bund und Länder im Dialog zum Energie-Contracting

25.11.2015 - Am 24. und 25. November haben in Berlin mehr als 30 Teilnehmer aus Landesministerien und Energieagenturen zum Thema Contracting im Gebäudebereich diskutiert. (www.dena.de) weiter

Hauskäufern stehen Unterlagen vor Vertragsbeginn zu

25.11.2015 - Geht es nach dem Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV), wird es zukünftig erstmals eine selbstständige gesetzliche Regelung des Bauvertragsrechts, des Architekten- und Ingenieursvertragsrechts und des Bauträgervertragsrechts geben. In dem Entwurf wird ein Widerspruchsrecht bei... (www.enbausa.de) weiter

Heiße Luft auf dem Wirtschaftsministerium: Wärmerückgewinnung wird umgesetzt

25.11.2015 - Vizekanzler will vorbildhaft reagieren und Abwärme aus dem Ministerium nicht entweichen lassen (www.oekonews.at) weiter

Ministerrat: Aktion zu mehr Ambition beim Klimaschutz

24.11.2015 - Als Minister verkleidete UmweltaktivistInnen schwänzen symbolisch beim Klimaschutz und vergnügen sich in der Stadt, anstatt wichtige Entscheidungen zu treffen. (www.oekonews.at) weiter

Neue EU Richtlinie zu Nachhaltigkeitsberichterstattung fordert mehr Transparenz von österreichischen Unternehmen

24.11.2015 - Rund zwanzig Vorstände namhafter steirischer Betriebe diskutierten im Rahmen des jährlichen respACT-Business Lunches in Graz über die Bedeutung von Nachhaltigkeitsberichten (www.oekonews.at) weiter

Konferenz über Klimawandel

24.11.2015 - Ein Forum für nichtstaatliche Organisationen hilft Taiwan dabei, von den internationalen Bemühungen um die globale Erwärmung zu bekämpfen zu lernen und selber einen Beitrag zu leisten. In der Woche vor einer internationalen Konferenz zum Klimawandel für Nichtregierungsorganisationen (NGO) im August (www.openpr.de) weiter

Flugzeuge gegen Wilderer ? Bundesregierung unterstützt den Kampf gegen die Elefantenwilderei in Ostafrika

24.11.2015 - Frankfurt, 23.11.2015 ? Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier übergab am gestrigen Sonntag in Arusha, Tansania, zwei Kleinflugzeuge an die Zoologische Gesellschaft Frankfurt. Die Maschinen werden zum Schutz von Elefanten und Nashörnern eingesetzt. Die Zoologische Gesellschaft Frankfurt (ZGF) und die deutsche Bundesregierung haben ihren (www.openpr.de) weiter

ELA Container Offshore GmbH baut erste mobile MEDICbox für WINDEAcare

23.11.2015 - Die ELA Container Offshore GmbH hat die Firma WINDEA Offshore GmbH &Co KG mit einer 10 Fuß Offshore-Container-Lösung beliefert, die als mobiler Rettungscontainer ausgestattet und eingesetzt wird. Nach kurzer Planungs- und Produktionszeit wurde der erste Container dieser Serie im Juni fertiggestellt und an den Kunden ausgeliefert. weiter

Deutschland: Noch schnell Speicherförderung sichern

22.11.2015 - Bundeswirtschaftsministerium will Speicherförderung zum Jahresende auslaufen lassen / Anträge müssen bis 31.12.15 bei der KfW eingereicht werden / Jetzt Angebot beim Installateur anfordern (www.oekonews.at) weiter

Deutschland und seine umstrittene Ladestellenverordnung: An der Praxis vorbei!

21.11.2015 - Die Ladestellenverordnung liegt nun beim Bundesrat - Gibt es noch eine Rettungsmöglichkeit für eine Verordnung, die an der Praxis vorbeigeht? (www.oekonews.at) weiter

Deutschland und seine umstrittene Ladestellenverordnung

21.11.2015 - Die Ladestellenverordnung liegt nun beim Bundesrat - Gibt es noch eine Rettungsmöglichkeit für eine Verordnung, die an der Praxis vorbeigeht? (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace: Atomkraftwerkspläne in der EU vor dem Aus

20.11.2015 - Luxemburg schließt sich Österreichs Klage gegen britisches AKW Hinkley Point an, EU-Kommission leitet Verfahren gegen ungarische AKW Pläne ein (www.oekonews.at) weiter

Smart Cities: Cleopa organisiert europäisches KMU Event zu Smart Buildings

20.11.2015 - Vom 16.-21. November gibt es 2015 die europäische KMU Woche der EU Kommission. Ziel ist es, kleine und mittlere Unternehmen zu vernetzen und Innovationen zu fördern. Die Cleopa GmbH als innovatives Unternehmen ist dieses Jahr besonders aktiv. Gemeinsam mit internationalen (www.openpr.de) weiter

Effizienzstrategie Gebäude bleibt unkonkret

20.11.2015 - Enttäuscht zeigen sich Experten von der durch die Bundesregierung vorgelegten Energieeffizienzstrategie Gebäude. 'Die von der Bundesregierung gesetzten Schwerpunkte für die Energieeffizienzstrategie Gebäude 2020 greifen zu kurz', kritisiert Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverbands... (www.enbausa.de) weiter

Deutschland: Wertstoffgesetz trägt nicht zur Abfallvermeidung und zum Mehrwegschutz bei

20.11.2015 - Gesetzentwurf setzt Abfallhierarchie nicht um ? 'Allianz für Mehrweg' fordert klare Kennzeichnungsregelung für Getränkeverpackungen und Lenkungsabgabe auf Einwegflaschen und Dosen (www.oekonews.at) weiter

Next Kraftwerke expandiert nach Frankreich

19.11.2015 - Next Kraftwerke reagiert auf das französische Energiewendegesetz und öffnet das Virtuelle Kraftwerk Next Pool für französische Anlagen. Centrales Next SAS heißt die französische Tochtergesellschaft, die das Unternehmen Next Kraftwerke in Frankreich gegründet hat. In dem neuen Büro in Paris bereiten mehrere (www.openpr.de) weiter

Kritik an Entscheidung der EU-Kommission zu Paks II

19.11.2015 - Die oekostrom AG fordert die EU-Kommission auf, staatliche Finanzhilfen und Kredite für das geplante ungarische Atomkraftwerk Paks II genauer zu untersuchen als bisher geplant. (www.oekonews.at) weiter

Studien des BMWi zum Thema Beschäftigungswirkungen im Energiesektor (aktualisiert am 18.11.2015)

18.11.2015 - Der Umbau der Energieversorgung setzt Impulse für Wachstum und Beschäftigung. Die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen der Energiewende und insbesondere die Beschäftigungswirkungen im Energiesektor können grundsätzlich aus verschiedenen Blickwinkeln und mit unterschiedlichen Herangehensweisen untersucht werden. Dazu wurden bereits in der 17. Legislaturperiode drei Studien beauftragt. Die Gutachter sind beispielsweise der Frage nachgegangen, wie viele Personen in der Energiewirtschaft beschäftigt sind und inwieweit die Energiewende zusätzliche Arbeitsplätze schafft oder unterm Strich Arbeitsplätze kostet. Im Ergebnis stellen alle Vorhaben übereinstimmend fest, dass mit der Energiewende positive Beschäftigungswirkungen verbunden sind. Im Einzelnen führen aber die Unterschiede in den Untersuchungsfragen, verwendeten Methoden und getroffenen Annahmen dazu dass die quantitativen Ergebnisse, nicht mit einander vergleichbar sind. Die Studie 'Beschäftigung durch erneuerbare Energien in Deutschland: Ausbau und Betrieb, heute und morgen' legt einen Fokus auf die Analyse der erneuerbaren Energien und deren Einfluss auf die Bruttobeschäftigung im Jahr 2012 und 2013. Die Bruttobeschäftigung 2014 ist im Rahmen einer anderen Studie fortgeschrieben worden, die Sie hier abrufen können. Dabei berücksichtigt sie mehrere Vorleistungsstufen, d. h. es werden auch die Beschäftigten von direkten sowie mittelbaren Zulieferbetrieben mitgezählt. Die Studie geht außerdem der Frage nach, ob die Energiewende netto zu zusätzlicher Beschäftigung führt, d. h. ob durch den Ausbau der erneuerbaren Energien mehr Arbeitsplätze geschaffen werden als z. B. in der konventionellen Stromerzeugung verloren gehen. Dafür wird die Annahme getroffen, dass die Energiewende im Jahr 1995 beginnt (Beginn des Ausbaus der erneuerbaren Energien aufgrund staatlicher Förderung).Die Studie 'Gesamtwirtschaftliche Effekte der Energiewende' untersucht u. a. die Frage, welche Auswirkungen die Energiewende auf die Gesamtbeschäftigung in Deutschland hat. Ähnlich wie in der obigen Studie ermittelt sie, inwieweit die Energiewende netto Arbeitsplätze schafft. Dafür wird angenommen, dass die Energiewende mit dem Energiekonzept im Jahr 2010 beginnt. Dadurch bleiben beispielsweise die Beschäftigungseffekte des Ausbaus erneuerbarer Energien sowie der Steigerung der Energieeffizienz aus der Zeit vor 2010 in den Ergebnissen unberücksichtigt. (www.bmwi.de) weiter

Gabriel zieht Bilanz zur Energiewende und bringt Energieeffizienzstrategie Gebäude auf den Weg

18.11.2015 - Das Bundeskabinett hat heute den vierten Monitoring-Bericht zur Energiewende, den zweiten Erfahrungsbericht zum Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (PDF: 4,4 MB) und die Energieeffizienzstrategie Gebäude (PDF: 1,9 MB) verabschiedet. (www.bmwi.de) weiter

Kabinettsentwurf Effizienzstrategie Gebäude liegt vor

18.11.2015 - Am 18. November wird ein Kabinettsentwurf für die Energieeffizienzstrategie Gebäude vorliegen. Das erklärte Staatssekretär Rainer Baake auf dem Effizienzkongress der Dena in Berlin. Parallel zu dieser Ankündigung liegen EnBauSa.de erste Inhalte des Entwurfs vor. Er enthält ein grundsätzliches... (www.enbausa.de) weiter

Förderung für Batteriespeicher läuft aus

18.11.2015 - Jetzt ist es amtlich: Das seit Mai 2013 laufende KfW-Programm 'Erneuerbare Energien Speicher' läuft zum Jahresende 2015 aus. Die Finanzierung von Batteriespeichern mit KfW-Fördermitteln sei aber auch in Zukunft möglich, meldet die staatliche Förderbank. Die dem Förderprogramm zugrunde... (www.enbausa.de) weiter

Außenminister Kurz: Die richtigen Lehren aus Hiroshima ziehen

18.11.2015 - Treffen mit Bürgermeister von Hiroshima Matsui (www.oekonews.at) weiter

Förderung für Batteriespeicher läuft aus

17.11.2015 - Jetzt ist es amtlich: Das seit Mai 2013 laufende KfW-Programm 'Erneuerbare Energien Speicher' läuft zum Jahresende 2015 aus. Die Finanzierung von Batteriespeichern mit KfW-Fördermitteln sei aber auch in Zukunft möglich, meldet die staatliche Förderbank. Die dem Förderprogramm zugrunde... (www.enbausa.de) weiter

Bundesregierung erweitert ihr Förderangebot für umweltgerechte Produktion und Dienstleistung

17.11.2015 - Die Bundesregierung erweitert ihr Finanzierungsangebot an Wirtschaftsunternehmen, die ihre Produktion umweltgerechter gestalten wollen. Im Auftrag von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel kann die bundeseigene Förderbank KfW große Umweltvorhaben künftig auch im Rahmen eines Bankenkonsortiums finanzieren. Der 'Konsortialkredit Energie und Umwelt' führt das Angebot der 'Finanzierungsinitiative Energiewende' unter neuem Namen fort, ergänzt um Umweltschutzvorhaben. (www.bmwi.de) weiter

IEA-Ministertreffen vor Klimakonferenz in Paris: Globale Energiewende zentral zur Eindämmung des Klimawandels

17.11.2015 - Der für Energie zuständige Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Rainer Baake, vertritt am 17. und 18. November die Bundesregierung beim Ministertreffen der Internationalen Energieagentur (IEA) in Paris. (www.bmwi.de) weiter

Sanierungsfahrplan bleibt in der Diskussion

17.11.2015 - 'Anfang 2016 wird eine neues Förderprogramm zu Wärmenetzen kommen', versprach Landesumweltminister Franz Untersteller auf dem Herbstforum von Zukunft Altbau. Eines der zentralen Themen des Forums war die Umsetzung des Wärmegesetzes in Baden-Württemberg inklusive Sanierungsfahrplan. Das... (www.enbausa.de) weiter

Petition Taming Aviation erfolgreich im EU-Petitionsausschuss

17.11.2015 - Die von Österreich aus initiierte Petition von über 140 Bürgerinitiativen aus 10 EU-Staaten hat Erfolg im Petitionsausschuss (www.oekonews.at) weiter

Neue Gesetze schützen Great Barrier Riff vor Millionen Tonnen Müll

17.11.2015 - Größtes Riff der Welt bleibt weiter durch den Klimawandel bedroht (www.oekonews.at) weiter

BürgerInnenprotest: Verkehrt-Politik in NÖ

16.11.2015 - Verärgerte Bürger machen sich gemeinsam an die Verkehrswende (www.oekonews.at) weiter

Öffentliche Hand nutzt Energie-Contracting kaum

16.11.2015 - Obwohl die Dienstleistung Energiespar-Contracting für öffentliche Liegenschaften inzwischen bei den meisten Entscheidungsträgern aus Politik, Verwaltung, Unternehmen und Banken bekannt ist, beteiligen sich nur wenige an konkreten Projekten. Das hat eine Umfrage der KEA Klimaschutz- und... (www.enbausa.de) weiter

Dornbirn, Feldkirch, Trebesing und Wörgl als goldene Avantgarde der europäischen Energiepolitik ausgezeichnet

15.11.2015 - In Leipzig wurden am 3. November 2015 33 Gemeinden, Städte und Regionen mit dem European Energy A-ward Gold ausgezeichnet. Österreich war mit vier Gemeinden vertreten (www.oekonews.at) weiter

Schrottreaktor Dukovany muss vom Netz genommen werden

15.11.2015 - Europas Energiezukunft muss nachhaltig sein ? Schrottreaktoren müssen besser kontrolliert werden ? Strahlenschutzgesetz bringt Sicherheit im Umgang mit radioaktivem Material (www.oekonews.at) weiter

Bauchfleck Energieeffizienz-Verordnung

15.11.2015 - Plank: Fossile Energien werden klar bevorzugt (www.oekonews.at) weiter

Mit kleinen Schritten zum großen Ziel der Mobilitätswende

14.11.2015 - Bundesminister Rupprechter zeichnet Engagement von Schulen und Kindergärten für den Klimaschutz aus (www.oekonews.at) weiter

Bevorzugung von Ölheizungen im Energieeffizienzgesetz führt Klimapolitik ad Absurdum

13.11.2015 - Klimawirkung von Energiesparmaßnahmen muss berücksichtigt werden (www.oekonews.at) weiter

Energieeffizienzgesetz droht an mangelhafter Umsetzung zu scheitern

13.11.2015 - Fragwürdige Berechnungsmethoden zur Beimengung von Dieseladditiven drohen das Gesetz völlig zu verwässern. (www.oekonews.at) weiter

Intelligente Messsysteme - Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (aktualisiert am 13.11.2015)

13.11.2015 - Die volatile Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien erfordert es, Netze, Erzeugung und Verbrauch effizient und intelligent miteinander zu verknüpfen. Es besteht die Notwendigkeit einer bedarfs- und verbrauchsorientierten Verknüpfung von Erzeugung und Nachfrage. (www.bmwi.de) weiter

Bundesregierung legt Gesetz zu Bausparkassen vor

13.11.2015 - Die Bundesregierung schlägt Änderungen zum Bausparkassengesetz vor. Ein Gesetzentwurf wurde jetzt im Bundesrat diskutiert. Die Änderungen sind notwendig, da im Bausparkassengesetz die neu geregelten Zuständigkeiten der Europäischen Zentralbank bei der Aufsicht über Kreditinstitute nicht... (www.enbausa.de) weiter

Klimaschutzbericht 2015: Österreichs Treibhausgas-Emissionen sinken

13.11.2015 - Nationale Klimaziele: Eingeschlagener Kurs zeigt Erfolg ? aber langfristig ist weiterhin konsequentes Handeln notwendig- Energiewende muss fortgesetzt werden (www.oekonews.at) weiter

Energieausweis Kosten - 4 Tipps, worauf man bei der Erstellung achten muss, um Geld zu sparen

12.11.2015 - Energieausweise sind mittlerweile beim Hausverkauf Pflicht. Der Notartermin kann heutzutage erst über die Bühne gehen, sobald der Energieausweis vorliegt. Normalerweise muss seit dem Beginn der neuesten Energieeinsparverordnung zum 01. Mai 2014 spätestens bei der Besichtigung ein Energieausweis dem potenziellen Käufer (www.openpr.de) weiter

Intelligente Messsysteme - Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (aktualisiert am 12.11.2015)

12.11.2015 - Die volatile Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien erfordert es, Netze, Erzeugung und Verbrauch effizient und intelligent miteinander zu verknüpfen. Es besteht die Notwendigkeit einer bedarfs- und verbrauchsorientierten Verknüpfung von Erzeugung und Nachfrage. (www.bmwi.de) weiter

Erneuerbare Energien sind längst konkurrenzfähig

12.11.2015 - Für Österreich ist es dringend nötig, eigenständig zu werden, forderte Lugar im Parlament (www.oekonews.at) weiter

World Energy Council bewertet Österreichs Energiesystem mit guten Noten

12.11.2015 - Im WEC-Ranking hat sich Österreich um zwei Plätze auf Rang fünf unter 130 Ländern verbessert - Gutes Zeugnis für Energiepolitik - Fokus auf Energieeffizienz und Ausbau Erneuerbare weiterhin notwendig (www.oekonews.at) weiter

Höhere Degression bei Marktprämie für Wind

12.11.2015 - Solarthemen 459. Der anzulegende Wert für die Förderung von Windenergieanlagen an Land sinkt im kommenden Jahr um 1,2 Prozent, der von Biomasseanlagen um 0,5 Prozent. Wie die Bundesnetzagentur erklärte, habe der Zubau bei Windkraftanlagen in den vorangegangenen zwölf Monaten 3666 MW erreicht. Der gesetzliche Korridor liegt bei 2400 bis 2600 MW. (www.solarthemen.de) weiter

Smart Meter werden kommen

12.11.2015 - Solarthemen 459. Der Entwurf des Gesetzes zur Digitali­sie­rung der Energiewende hat das Bundeskabinett passiert. Für die kommenden Jahre will die Regierung damit den Weg zur Einführung von intelligenten Messsystemen (iMS) vorgeben (siehe Solarthemen 456). Dezentrale Stromerzeuger ab 7 kW und Stromverbraucher ab 6000 kWh/Jahr müssen künftig mit iMS ausgestattet werden. (www.solarthemen.de) weiter

MAP-Etat bleibt stabil

12.11.2015 - Solarthemen 459. Die Antragszahlen zur Förderung von regenerativen Wärmetechniken beim BAFA zogen im Oktober wieder an (siehe Grafik), während sich der Haushaltsausschuss des Bundestages ledig­lich auf eine symbolische Aufrundung des Etats für 2016 einigte. (www.solarthemen.de) weiter

BGH-Urteil zum ?Glühlampentest?

12.11.2015 - Solarthemen 459. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat laut einem Be­richt des juristischen Online-Journals Lexegese am 4. November entschieden, dass der Inbetriebnahmezeitpunkt von Photovoltaikanlagen erst mit der ortsfesten Installation der Anlage gegeben sein. (www.solarthemen.de) weiter

Stromvermarktung bei Anlagen ab 100 kW

12.11.2015 - Solarthemen 459. Ab 1. Januar 2016 gibt es für Anlagen ab 100 kW laut Erneuerbare-Energien-Gesetz keine Einspeisevergütung mehr. Auch diese Anlagen werden dann nur noch über die Marktprämie gefördert. Der produzierte Strom muss vermarktet werden. (www.solarthemen.de) weiter

Gabriel will keine Speicherförderung mehr

12.11.2015 - Solarthemen 459. Energieminister Sigmar Gabriel hat in einem Brief an den Wirtschaftsausschuss des Bundestages das Ende der Förderung von Solarstromspeichern verkündet. Er wendet sich damit auch gegen den Rat der Begleitforschung. (www.solarthemen.de) weiter

Umweltdachverband: Countdown COP21 ? Klimaschutzforderung Nr. 3: Energieeffizienz ohne Essenz ? so nicht!

11.11.2015 - 21 Chancen für eine klimagerechte Zukunft - RAUS mit dem Rückwärtsgang beim Energieeffizienzgesetz!! (www.oekonews.at) weiter

Reform des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes ? Weichenstellung für den Klimaschutz

11.11.2015 - Berlin, 11.11.2015 ?Der konsequente Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung ist Voraussetzung für eine dezentrale und klimafreundliche Energieversorgung und Voraussetzung für die Steuerbarkeit des zunehmend fluktuierenden Angebots von erneuerbaren Energien?, betont der Biogasrat+ e.V. anlässlich der heutigen öffentlichen Anhörung zur Reform des (www.openpr.de) weiter

Autogas schont Geldbeutel, Klima und Gesundheit

11.11.2015 - Studie bestätigt Preissensibilität, Umweltbewusstsein und hohe Zufriedenheit von Autogas-Fahrern | 120 Mal weniger Feinstaub und 96 Prozent weniger Stickoxide im Vergleich zu Diesel, 22 Prozent weniger CO2 als Benziner | ?Politiker sollten jetzt die Umrüstung auf Autogas fördern und (www.openpr.de) weiter

Neues Bauvertragsrecht verbessert Verbraucherschutz

11.11.2015 - Der Bauherrenschutzbund (BSB) begrüßt den vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz unterbreiteten 'Entwurf eines Gesetzes zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufmännischen Mängelhaftung' als einen wichtigen Schritt zur Schaffung eines gesetzlichen... (www.enbausa.de) weiter

Alware simuliert Gebäudeverhalten stundengenau

11.11.2015 - Auf einem Workshop mit Planern und Bauexperten hat Alware eine Prognosemethode vorgestellt, mit der sich das Raumklima und die energetische Effektivität von Gebäuden optimieren lassen soll. Wer nur nach der Energie-Einsparverordnung (EnEV) und den einschlägigen Normen baue, verfehle oftmals beide... (www.enbausa.de) weiter

Wien als Drehschreibe für kommunale Energielösungen

11.11.2015 - Gemeinsam mit Weltbank-Tochter IFC und Bundesministerium für Finanzen lädt Stadt Wien zur 'District Energy Convention of Southeast Europe Municipalities' ins Rathaus (www.oekonews.at) weiter

Österreichs Atommüll: Nationalräte dürfen Strahlenschutz-Novelle nicht einfach durchs Parlament winken

11.11.2015 - Österreichisches Netzwerk Atomkraftfrei fordert: Möglichkeit des Exports und Imports von radioaktivem Abfall muss unterbunden werden! (www.oekonews.at) weiter

Nominierte für IKU-Preis stehen fest

10.11.2015 - Die nominierten für den Innovationspreis Klima und Umwelt, der gemeinsam vom Umweltministerium und dem Bundesverband der Deutschen Industrie vergeben wird, stehen fest. Fünf der 15 ausgewählten Lösungen kommen aus dem Wärmebereich. Colt International präsentierte mit dem Climatower ein... (www.enbausa.de) weiter

Lüftungskonzept fehlt oft bei Neubau und Sanierung

10.11.2015 - Laut Energieeinsparverordnung müssen Gebäude nach den Regeln der Technik luftdicht gebaut werden. Gleichzeitig soll der für die Hygiene erforderliche Mindestluftwechsel sichergestellt sein. Vorschriften, wie das zu erfolgen hat, finden sich in der EnEV nicht. Ergo ist auch die Erstellung eines... (www.enbausa.de) weiter

Deutsche Verbände zu KWK-Gesetz: Energiewendetechnologie nicht ausbremsen

9.11.2015 - Ein breites Bündnis aus Wirtschafts- und Umweltverbänden kritisiert die Neufassung des Gesetzes zur Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung, das KWK-G, deutlich. (www.oekonews.at) weiter

Gabriel will Förderung für Batteriespeicher stoppen

9.11.2015 - Die Förderung von Batteriespeichern über staatlich vergünstigte KfW-Kredite soll zum Jahresende auslaufen. Das hat Bundeswirtschaftminister Sigmar Gabriel dem Wirtschaftsausschuss des Bundestags mitgeteilt. Die Förderung hat zu einer hohen Nachfrage, zahlreichen Innovationen und Preissenkungen für... (www.enbausa.de) weiter

arvato Systems für erfolgreich umgesetzte Energieeffizienzmaßnahmen ausgezeichnet

9.11.2015 - Deutsche Energie-Agentur vergibt Label ?Best Practice Energieeffizienz? ? arvato Systems nimmt Label für erfolgreich umgesetzte Energieeffizienzprojekte im Rechenzentrums-Umfeld entgegen ? Deutsche Energie-Agentur zeichnet Innovationskraft mit Label aus (arvato Systems) Gütersloh // Berlin ? Die Auszeichnung ?Best Practice Energieeffizienz? wird jährlich von der Deutschen (www.openpr.de) weiter

Nicht verschwenden, nicht wollen

9.11.2015 - Innovative Technologien, die von staatlichen Forschern entwickelt werden, könnten dazu beitragen, dass Industrieabwässer anders behandelt und wiederverwertet werden Seit Jahrzehnten ist die Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT ? information and communications technology) ein Tragpfeiler der Wirtschaft Taiwans. Heute können in Taiwan hergestellte (www.openpr.de) weiter

Effizienzlabel für alte Heizungen ist beschlossen

9.11.2015 - Mit dem 2. Durchgang des 'nationalen Effizienzlabels für Heizungsaltanlagen' im Bundesrat ist das Gesetzgebungs-Verfahren erfolgreich abgeschlossen. Damit setzt die Bundesregierung eine Maßnahme aus dem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) um. Das neue Effizienzlabel wird ab... (www.enbausa.de) weiter

Klimaschutz jetzt!

7.11.2015 - Grüne fordern 180°-Wende in der Österreichischen Klimapolitik (www.oekonews.at) weiter

USA: Obama lehnt neue Keyston XL- Ölpipeline ab

6.11.2015 - US-Präsident Barack Obama kündigte am Freitag an, dass er die Keystone-XL-Pipeline ablehnt 'weil das Projekt nicht den Interessen der Vereinigten Staaten dient.' (www.oekonews.at) weiter

Gabriel: Effizienzlabel für alte Heizkessel hilft beim Energiesparen

6.11.2015 - Mit dem heutigen zweiten Durchgang des 'nationalen Effizienzlabels für Heizungsaltanlagen' im Bundesrat ist das Gesetzgebungs-Verfahren erfolgreich abgeschlossen. Damit setzt die Bundesregierung eine weitere Maßnahme aus dem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) fristgerecht um. (www.bmwi.de) weiter

Förderprogramm für dezentrale Batteriespeicher blickt auf erfolgreiche Bilanz zurück

6.11.2015 - Mit dem Programm für dezentrale Batteriespeichersysteme fördert die Bundesregierung und die KfW Bankengruppe Investitionen in Batteriesysteme, die zusammen mit Photovoltaikanlagen betrieben werden. Damit wird eine Forderung von Bundestag und Bundesrat zur Förderung von dezentralen Speichern umgesetzt. Die Förderrichtlinie wurde im April 2013 veröffentlicht und ist bis Ende 2015 befristet. (www.bmwi.de) weiter

Linhart: "Europa und Asien stärken Zusammenarbeit für eine nachhaltige Zukunft"

6.11.2015 - 12. ASEM Außenministertreffen in Luxemburg (www.oekonews.at) weiter

Intelligente Messsysteme - Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (aktualisiert am 5.11.2015)

5.11.2015 - Die volatile Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien erfordert es, Netze, Erzeugung und Verbrauch effizient und intelligent miteinander zu verknüpfen. Es besteht die Notwendigkeit einer bedarfs- und verbrauchsorientierten Verknüpfung von Erzeugung und Nachfrage. (www.bmwi.de) weiter

"Politik muss den Wärmemarkt stärker adressieren"

5.11.2015 - Die Politik muss sich im Wärmesektor sowohl durch den Ausbau von Forschung und Entwicklung als auch durch verbesserte Rahmenbedingungen für die beschleunigte Einführung von Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz stärker einbringen, forderten die Wissenschaftler auf der Jahrestagung des... (www.enbausa.de) weiter

Tierversuche: breite Ablehnung des Verordnungsentwurfs des Wissenschaftsministeriums

4.11.2015 - Universitäten und Pharmaindistrie versuchen den Tierschutz auszuhebeln (www.oekonews.at) weiter

Strommarkt 2.0 (aktualisiert am 4.11.2015)

4.11.2015 - Ziel des Strommarktdesigns ist es, auch bei hohen Anteilen von erneuerbaren Energien eine sichere, kostengünstige und umweltverträgliche Versorgung mit Strom zu gewährleisten. Der Strommarkt hat im Kern eine Synchronisationsaufgabe. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat im Weißbuch 'Ein Strommarkt für die Energiewende' Eckpunkte für das den Strommarkt 2.0 erarbeitet, die mit dem Strommarktgesetz umgesetzt werden. (www.bmwi.de) weiter

Intelligente Messsysteme - Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende

4.11.2015 - Die volatile Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien erfordert es, Netze, Erzeugung und Verbrauch effizient und intelligent miteinander zu verknüpfen. Es besteht die Notwendigkeit einer bedarfs- und verbrauchsorientierten Verknüpfung von Erzeugung und Nachfrage. (www.bmwi.de) weiter

Gabriel: Das Fundament für den Strommarkt der Zukunft steht

4.11.2015 - Das Bundeskabinett hat heute weitreichende energiepolitische Beschlüsse gefasst. Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, erklärt dazu: (www.bmwi.de) weiter

Schattenfinanzindex 2015 zeigt, welche Staaten illegale Finanzströme besonders anlocken

4.11.2015 - Schweiz weiter an der Spitze - Österreich verbessert - USA entwickeln sich zum Sorgenkind (www.oekonews.at) weiter

Gen-Mais: Bedenken der Mehrheit der Menschen müssen berücksichtigt werden

3.11.2015 - Deutschland und bisher weitere 10 EU-Staaten sowie 4 Regionen haben den Anbau von gentechnisch verändertem Mais auf ihrem Gebiet verhindert. (www.oekonews.at) weiter

Elektroauto: Deutsche Förderung nach dem Gutsherrenprinzip?

3.11.2015 - Ein bayerischer Bundesverkehrsminister lässt Schnellladesäulen bauen und denkt dabei vor allem an Bayern. (www.oekonews.at) weiter

atomstopp: Österreichische Politiker_innen für Export von radioaktivem Abfall

2.11.2015 - Filmvorführung 'Into Eternity' am Mittwoch, 4. November in Freistadt (www.oekonews.at) weiter

Förderung für Sanierungsfahrplan steht

2.11.2015 - Das Umweltministerium Baden-Württemberg hat jetzt die Förderkonditionen für den Sanierungsfahrplan veröffentlicht. Er löst das Förderprogramm Energiesparcheck ab, ist jedoch deutlich umfangreicher. Er wird auch auf die Erfüllung der Pflichtquote zur Integration Erneuerbarer bei Saneriungsprojekten... (www.enbausa.de) weiter

UN-Bericht: Kritik an geplanter Steigerung der Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2030

31.10.2015 - Aktueller Bericht der UN zeigt, dass die nationalen Klimaschutzpläne der Staaten nicht ausreichen, um die globale Erwärmung einzudämmen (www.oekonews.at) weiter

geea begrüßt Ergebnis der Bauministerkonferenz

30.10.2015 - Höhere Effizienzstandards für Neubauten kommen 2016 wie geplant (www.dena.de) weiter

Bauministerkonferenz gegen Aussetzen der EnEV

30.10.2015 - Die bayrische Landesregierung hatte bei der Bauministerkonferenz beantragt, die Verschärfung der Energieeinsparverordnung, die für den 1. Januar 2016 geplant ist, bis 2021 auszusetzen. Als Begründung wurde die Notwendigkeit genannt, schnell Flüchtlingsheime bauen zu können. Damit konnten sich die... (www.enbausa.de) weiter

Creativhotel Luise von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks für Klimaschutz gewürdigt

30.10.2015 - Mit Auszeichnung als ?Klimaschutz-Unternehmen? ist Erlanger Hotel das erste Hotel in der Exzellenzinitiative Erlangen, Deutschland ? Mit der Aufnahme in die Exzellenzinitiative der ?Klimaschutz-Unternehmen? am 28. Oktober 2015 wurde das Engagement des Erlanger Creativhotels Luise für dauerhafte und ganzheitliche unternehmerische Klimaschutzleistungen (www.openpr.de) weiter

Wirtschaftsmotor Windenergie

30.10.2015 - Dringender Reformbedarf des Ökostromgesetzes (www.oekonews.at) weiter

Bundesbericht konstatiert Mietsteigerungen

30.10.2015 - Auf Vorschlag von Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat das Bundeskabinett den 'Wohngeld- und Mietenbericht 2014' beschlossen. Nach dem Wohngeldgesetz hat die Bundesregierung dem Deutschen Bundestag alle vier Jahre über die Durchführung des Wohngeldgesetzes und über die Entwicklung... (www.enbausa.de) weiter

Deadline für Energieaudit rückt näher ? gefordert wird eine zuverlässige und zeitkritische Messwert-Erfassung

29.10.2015 - Hohen Neuendorf, den 29.10.2015 Energieaudits stehen im direkten Zusammenhang mit den auf nationaler und europäischer Ebene formulierten Energie- und Klimaschutzzielen. Unternehmen in Deutschland mit mehr als 250 Mitarbeitern und mehr als 50 Mio. Euro Umsatz werden vom Gesetzgeber besonders in die (www.openpr.de) weiter

KWK-Gesetz in den Bundestag eingebracht

29.10.2015 - Solarthemen 458. Die Bundesregierung hat das KWK-Gesetz in den Bundestag eingebracht.[/private] Dabei wird ? wie berichtet ? die Zahlung der KWK-Zulage bei Eigenverbrauch und bei der Lieferung von Strom in Arealnetzen weiter eingeschränkt als im bisherigen KWK-Gesetz (siehe Solarthemen 456). Gegenüber einem ersten Entwurf gibt es allerdings eine neue Anlagenklasse von 50 bis 100 kW ... (www.solarthemen.de) weiter

Strommarktgesetz soll bald ins Kabinett

29.10.2015 - Solarthemen 458. Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) möchte das Strommarktgesetz möglichst in der kommenden Woche im Kabinett be­schließen lassen. AWi (www.solarthemen.de) weiter

Bayern rechnet sich ein 70-Prozent-Ziel schön

29.10.2015 - Solarthemen 458. In der vorigen Woche hat Bayerns Staatsregierung die Fortschreibung des Landes-Energiekonzepts bis 2025 beschlossen. Der Weg zu den Zielen bleibt im Dunkeln, meint nicht nur die Landtagsopposition. Text: Heinz Wraneschitz (www.solarthemen.de) weiter

Erdverkabelung erhält Präferenz im Bundestag

29.10.2015 - Solarthemen 458. Stromleitungen waren Thema einer Anhörung im Ausschuss für Wirtschaft und Ener­gie des Bundestages. Dabei geht es vor allem um die Option von Erdverkabelungen. AWi (www.solarthemen.de) weiter

Bestandslabel: Zwei Klassen gestrichen

29.10.2015 - Solarthemen 458. Am 15. Oktober hat der Bundestag die Gesetzesänderung zum Altheizungslabel beschlossen. Start ist am 1. Januar 2016. Text Guido Bröer (www.solarthemen.de) weiter

SPEICHER 2020: Produkte für viele Zwecke

29.10.2015 - Solarthemen 458. Welche Rolle Speicher im Energiemarkt des Jahres 2020 einnehmen werden, ist noch ungewiss. Dies hat vor allem mit unklaren Signalen aus der Politik zu tun. Die tech­ni­sche Entwicklung hat in den vergangenen Jahren zugelegt. [/private] Für Marcus Müller, den Manager des Projektes EEBatt an der Technischen Universität München, zeigt sich ein Teil der ... (www.solarthemen.de) weiter

Gabriel gegen Grünstrommarktmodell

29.10.2015 - Solarthemen 458. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat in einem Brief an einige Bundestagsabgeordnete dem Grünstrommarktmodell (GMM) eine Absage erteilt. Stattdessen regt er nun an, Herkunftsnachweise auch auf EEG-Strom ausstellen zu lassen. Text: Andreas Witt Foto: Guido Bröer (www.solarthemen.de) weiter

Entscheidung des EU-Parlamentes zu Gentechnik-Futtermittel-Richtlinie

29.10.2015 - Vorschlag muss nun von EU-Kommission zurückgezogen werden - Debatte im Lichte der Handelsabkommen TTIP und CETA extrem sensibles Thema. (www.oekonews.at) weiter

Solarthemen 458

29.10.2015 - Themen der Solarthemen-Ausgabe 458 sind u.a.: Gabriel gegen Grünstrommarktmodell +++ Speicher 2020 +++ Regierung sagt bei Erneuerbare-Energie-Patenten nur die halbe Wahrheit +++ Stromsteuergesetz soll Eigenverbrauch weiter belasten +++ Altheizungslabel: Noch mehr Kessel sollen in die schlechteste Klasse fallen +++ Windverband wirbt für neuartiges Referenzertragsmodell +++ Rechentrick: 70 Prozent erneuerbaren Strom in Bayern +++ Interview: Solarwärmeforscher Gunter ... (www.solarthemen.de) weiter

Umweltminister Rupprechter: Österreich verfolgt beim Klimaschutz ehrgeizige Ziele

28.10.2015 - Umweltausschuss des Parlaments: Grüne kritisieren unambitionierte Klimapolitik der Bundesregierung (www.oekonews.at) weiter

Neue Verordnung regelt Anrechenbarkeit von Energieeffizienz-Maßnahmen

28.10.2015 - Richtlinien-Verordnung für Energieeffizienz-Monitoringstelle bis 13. November in Begutachtung - Mehr Rechtssicherheit und neue Chancen für Energie-Lieferanten (www.oekonews.at) weiter

HELOT realisiert Klimasystem für Traumzeit-Dome im Europa-Park Rust

27.10.2015 - Die Helot GmbH aus Köln hat das Klimakonzept zum Traumzeit-Dome im Europa-Park für den ganzjährigen Einsatz erfolgreich umgesetzt. Mit rund fünf Millionen Besuchern ist der Freizeitpark im baden-württembergischen Rust der am meisten besuchte im deutschsprachigen Raum. Der Traumzeit-Dome im griechischen (www.openpr.de) weiter

Kein Patent auf Pflanzen und Tiere

27.10.2015 - EU-Agrarminister gegen patentierte Pflanzen / Diskussion über GVO-freie Landwirtschaft (www.oekonews.at) weiter

Online-Petition an Deutschen Bundestag für Erhalt der gewerblichen Sammelstrukturen gestartet

26.10.2015 - Leipzig, 22. Oktober 2015 ? Die Initiative Zukunft Papier Rohstoffe e.V. (IZP e.V.) startet Online Petition ?Recyclingstrukturen erhalten ? Verdrängung gewerblicher Sammlungen stoppen!?. Bereits vor dem Start der Online-Petition liegen dem IZP e.V. 38.338 Unterschriften in Papierform vor. Ziel der (www.openpr.de) weiter

Schreckgespenst Gebäudesanierung? - Das junge Online-Portal eccuro bringt Licht ins Dunkel bei technischer Gebäudesanierung / Erhöhung der Sanierungsquote im Bestand als Ziel

26.10.2015 - Die Energetische Gebäudesanierung ist eine der drei Säulen der Energiewende. Doch so gewaltig ihr Potenzial, so unübersichtlich sind auch die Möglichkeiten und Vorschriften des Gesetzgebers. Jedes Gebäude ist anders und braucht einen individuellen Sanierungsfahrplan. Das schreckt Hauseigentümer, die eigentlich sanieren wollen oder müssen, oftmals ab. Die Online-Plattform eccuro schafft Abhilfe. Sie versucht Ordnung zu bringen in ein Thema, das Millionen Gebäudebesitzer in Deutschland betrifft. 26.10.2015. Laut der Deutschen Energie-Agentur dena sind von den 18 Millionen Wohngebäuden in Deutschland zwei Drittel sanierungsbedürftig. […] (www.cleanthinking.de) weiter

Gabriel: Verständigung zur Braunkohle wichtiger Beitrag zur Erreichung der Klimaziele

24.10.2015 - Das Bundeswirtschaftsministerium setzt einen weiteren wichtigen Baustein aus dem energiepolitischen Eckpunktepapier der Parteivorsitzenden vom 1. Juli um, mit dem ein entscheidender Beitrag zur Erreichung der deutschen Klimaziele für das Jahr 2020 geleistet wird. Vorbehaltlich der abschließenden Befassung der Aufsichtsgremien der Energieunternehmen hat sich das Bundeswirtschaftsministerium mit den Energieunternehmen Mibrag, RWE und Vattenfall auf die befristete Einrichtung einer Sicherheitsbereitschaft von Braunkohlekraftwerken in einem Umfang von 2,7 Gigawatt und deren anschließende Stilllegung verständigt. (www.bmwi.de) weiter

Deutschland: Das neue Elektrogesetz hilft dem Handel, nicht dem Verbraucher

24.10.2015 - Deutsche Umwelthilfe hält Änderungen des ElektroG für weitgehend wirkungslos ? Das Gesetz hilft der Elektronikbranche, weil es die Langlebigkeit und Wiederverwendung von Geräten nicht fördert (www.oekonews.at) weiter

Konferenz über künftige EU-Energieeffizienzpolitik in Brüssel

23.10.2015 - dena, BMWi und geea diskutierten mit Vertretern von EU-Parlament und -Kommission (www.dena.de) weiter

Tschechien unterstützt Elektromobilität

23.10.2015 - Das Tschechische Industrie- und Handelsministerium plant eine Unterstützung der Entwicklung alternativer Mobilitätsformen. (www.oekonews.at) weiter

Deutsch-ukrainische Wirtschaftspartnerschaft ausbauen

22.10.2015 - dena und Bundeswirtschaftsministerium starten Kooperationsprojekt zur Gebäudemodernisierung (www.dena.de) weiter

Strompreise: Industrie lässt Verbraucher im Regen stehen

22.10.2015 - Deutschland will die grüne Energie und hat dafür das Gesetz zur Förderung erneuerbarer Energien (EEG) verabschiedet, das auch die Höhe der sogenannten EEG-Umlage regelt, mit der die Energiewende finanziert werden soll. Zum Sündenbock für den inzwischen starken Anstieg der (www.openpr.de) weiter

Atomenergie um jeden Preis

22.10.2015 - 'Wir werden neue Kernreaktoren in Dukovany und Temelin bauen, koste es was es wolle.' So könnte man die Politik am schnellsten zusammenfassen, die Minister Jan Mladek seit seinem Amtseintritt betreibt. (www.oekonews.at) weiter

Politischer Kurzschluss beim Laden von Elektrofahrzeugen in Deutschland?

22.10.2015 - Führende Verbände und Vereine der E-Mobilität in Deutschland kritisieren Motivation, Inhalt und Gestaltungswillen der zur Entscheidung vorgelegten Ladesäulenverordnung. (www.oekonews.at) weiter

Mist des Tages: Papierindustrie will umfassende Reform des Ökostromgesetzes

21.10.2015 - AUS EINER AUSSENDUNG DER PAPIERINDUSTRIE (www.oekonews.at) weiter

Studien des BMWi zum Thema Beschäftigungswirkungen im Energiesektor (aktualisiert am 21.10.2015)

21.10.2015 - Der Umbau der Energieversorgung setzt Impulse für Wachstum und Beschäftigung. Die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen der Energiewende und insbesondere die Beschäftigungswirkungen im Energiesektor können grundsätzlich aus verschiedenen Blickwinkeln und mit unterschiedlichen Herangehensweisen untersucht werden. Dazu wurden bereits in der 17. Legislaturperiode drei Studien beauftragt. Die Gutachter sind beispielsweise der Frage nachgegangen, wie viele Personen in der Energiewirtschaft beschäftigt sind und inwieweit die Energiewende zusätzliche Arbeitsplätze schafft oder unterm Strich Arbeitsplätze kostet. Im Ergebnis stellen alle Vorhaben übereinstimmend fest, dass mit der Energiewende positive Beschäftigungswirkungen verbunden sind. Im Einzelnen führen aber die Unterschiede in den Untersuchungsfragen, verwendeten Methoden und getroffenen Annahmen dazu dass die quantitativen Ergebnisse, nicht mit einander vergleichbar sind. Die Studie 'Beschäftigung durch erneuerbare Energien in Deutschland: Ausbau und Betrieb, heute und morgen' legt einen Fokus auf die Analyse der erneuerbaren Energien und deren Einfluss auf die Bruttobeschäftigung. Dabei berücksichtigt sie mehrere Vorleistungsstufen, d. h. es werden auch die Beschäftigten von direkten sowie mittelbaren Zulieferbetrieben mitgezählt. Die Studie geht außerdem der Frage nach, ob die Energiewende netto zu zusätzlicher Beschäftigung führt, d. h. ob durch den Ausbau der erneuerbaren Energien mehr Arbeitsplätze geschaffen werden als z. B. in der konventionellen Stromerzeugung verloren gehen. Dafür wird die Annahme getroffen, dass die Energiewende im Jahr 1995 beginnt (Beginn des Ausbaus der erneuerbaren Energien aufgrund staatlicher Förderung).Die Studie 'Gesamtwirtschaftliche Effekte der Energiewende' untersucht u. a. die Frage, welche Auswirkungen die Energiewende auf die Gesamtbeschäftigung in Deutschland hat. Ähnlich wie in der obigen Studie ermittelt sie, inwieweit die Energiewende netto Arbeitsplätze schafft. Dafür wird angenommen, dass die Energiewende mit dem Energiekonzept im Jahr 2010 beginnt. Dadurch bleiben beispielsweise die Beschäftigungseffekte des Ausbaus erneuerbarer Energien sowie der Steigerung der Energieeffizienz aus der Zeit vor 2010 in den Ergebnissen unberücksichtigt. (www.bmwi.de) weiter

Strommarkt 2.0 (aktualisiert am 21.10.2015)

21.10.2015 - Ziel des Strommarktdesigns ist es, auch bei hohen Anteilen von erneuerbaren Energien eine sichere, kostengünstige und umweltverträgliche Versorgung mit Strom zu gewährleisten. Der Strommarkt hat im Kern eine Synchronisationsaufgabe. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat im Weißbuch 'Ein Strommarkt für die Energiewende' Eckpunkte für das den Strommarkt 2.0 erarbeitet, die mit dem Strommarktgesetz umgesetzt werden. (www.bmwi.de) weiter

Brunner: Österreich gefährdet Glaubwürdigkeit der EU vor Klimagipfel

21.10.2015 - Grüner Appell: Budgetkürzungen beim Klimaschutz zurückzunehmen (www.oekonews.at) weiter

Kleinwasserkraft Jahrestagung in Alpbach Tirol: Fairness für Kleinwasserkraft

21.10.2015 - Über 300 Betreiber, Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung diskutieren Chancen und Bedrohungen der Kleinwasserkraft in Österreich (www.oekonews.at) weiter

Staatspreis für Klima und Umwelt bestätigt Klimaschutzfunktion der Kleinwasserkraft

21.10.2015 - Umweltförderung Inland für Fischaufstiegshilfen muss wieder gestartet werden (www.oekonews.at) weiter

Die Ausfuhr von australischem Uran nach Indien stößt auf Widerstand

20.10.2015 - Die Pläne, Uran aus Australien nach Indien zu exportieren, sind auf ihren bisher wohl massivsten Widerstand gestoßen, so der Report 151 des einflussreichen 'Joint Standing Committees on Treaties' (JSCOT) des australischen Bundesparlaments. (www.oekonews.at) weiter

Bayerischer Staatspreis für Elektromobilität: eCarTec Awards überreicht

20.10.2015 - Der Preis wurde heuer in den Kategorien Sustainable Product & Mobility Concepts, Energy Infrastructure & Storage, Powertrain & Electronics und Electric Vehicle verliehen (www.oekonews.at) weiter

Sichere Röntgenfilmentsorgung durch einen rundum geschlossenen Entsorgungsprozess

20.10.2015 - Bremen, 20. Oktober 2015 Die Digitalisierung der Arbeitswelt ist im Gesundheitswesen angekommen. Obgleich noch nicht alle Arztpraxen ihre analogen Systeme umgestellt haben ? das digitale Röntgen ist inzwischen weit verbreitet. Durch die gesetzliche Aufbewahrungsfrist von mindestens 10 Jahren sind die (www.openpr.de) weiter

Strompreise: Die Kostentreiber für 2016

20.10.2015 - Strom wird in Deutschland noch teurer. Am 15. Oktober haben die 4 deutschen Übertragungsnetzbetreiber die Höhe der gesetzlichen Umlagen auf den Strompreis für das Jahr 2016 bekannt gegeben. Demnach wird die EEG-Umlage im kommenden Jahr von 6,17 auf 6,35 Cent pro Kilowattstunde (www.openpr.de) weiter

Stellungnahmen der Bundesländer und Verbände zum Gesetzesentwurf des Strommarktgesetzes (aktualisiert am 19.10.2015)

19.10.2015 - Der Referentenentwurf zum Strommarktgesetz wurde den Bundesländern und Verbänden am 14. September zur Kenntnis- und Stellungnahme übersandt. (www.bmwi.de) weiter

Neues Elektrogesetz: 90 Prozent der Deutschen würden kostenlose Rücknahme nutzen

18.10.2015 - 4 von 10 haben noch nichts von der künftigen Rücknahmepflicht gehört - aber 60 Prozent würden entsprechende Angebote des Online-Handels nutzen (www.oekonews.at) weiter

10.000-Häuser-Programm bringt Schub für Sanierung

17.10.2015 - Das 10.000 Häuser-Programm, das das Land Bayern vor vier Wochen aufgelegt hat, hat enormen Zuspruch. Knapp 2.000 Anträge sind bisher eingegangen, so das bayrische Wirtschaftsministerium gegenüber EnBauSa.de. 1.550 Anträge fielen in den Bereich Heizungssysteme, 400 in den Bereich Energiesystem... (www.enbausa.de) weiter

Staatspreis für Umwelt- und Energietechnologie bringt Vorreiter vor den Vorhang

17.10.2015 - Der Staatspreis wurde in 3 Kategorien vergeben und zeichnete innovative Projekte aus, die mit cleverer Umsetzung in der Praxis zeigen, was möglich ist (www.oekonews.at) weiter

Uwe Beckmeyer im Interview mit der Zeitschrift "stadt+werk"

16.10.2015 - Der Wärmemarkt gilt aus Stiefkind der Energiewende. stadt+werk sprach mit Staatssekretär Uwe Beckmeyer über die Strategie der Bundesregierung zur Reduzierung des Heizbedarfs und zum Einsatz erneuerbarer Energien für die Wärmeerzeugung. (www.bmwi.de) weiter

E-Wirtschaft: Wie sehen Geschäftsmodelle, Innovationen und Services der Zukunft aus?

16.10.2015 - Innovationsstaatssekretär Harald Mahrer sieht Digitalisierung als 'Tor zu einer neuen Welt' (www.oekonews.at) weiter

Außenminister Kurz bei High-Speed-Ladestation für E-Autos

16.10.2015 - Smatrics erweitert sein flächendeckendes Ladenetz mit 40 neuen High-Speed-Ladestationen (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare und Effizienz bei Energieforschung im Fokus

15.10.2015 - Die im Energieforschungsprogramm der Bundesregierung eingesetzten Mittel lagen im Berichtsjahr 2014 bei über 819 Millionen Euro. Mehr als 73 Prozent flossen in die zentralen Themen Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit rund 303 Millionen Euro flossen im vergangenen Jahr die meisten Gelder... (www.enbausa.de) weiter

Wirtschaftsausschuss stimmt Energielabel zu

15.10.2015 - Der Ausschuss für Wirtschaft und Energie hat dem Entwurf des Ersten Gesetzes zur Änderung des Energieverbrauchskennzeichnungsgesetzes mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD zugestimmt. Mit dem Gesetz wird der Anwendungsbereich des nationalen Effizienzlabels auf gebrauchte... (www.enbausa.de) weiter

Nationalrat: Kontrolle von Bioprodukten in eigenem Gesetz geregelt

15.10.2015 - Bio- und heimische Produkte im Fokus- Oppositionsanträge zu Glyphosat (www.oekonews.at) weiter

Österreich: Lebhafte Klimaschutzdebatte im Vorfeld der Weltkonferenz in Paris

15.10.2015 - Umweltminister Rupprechter: Österreich beim Klimaschutz auf gutem Weg - Grüne wollen ehrgeizigere Ziele (www.oekonews.at) weiter

Gabriel: Konzernnachhaftung schließt Haftungslücken der Konzerne und minimiert Risiken für öffentliche Haushalte und Steuerzahler

14.10.2015 - Das Bundeskabinett hat heute das Gesetz zur Nachhaftung für Rückbau- und Entsorgungskosten im Kernenergiebereich sowie die Einrichtung der 'Kommission zur Überprüfung der Finanzierung des Kernenergieausstiegs (KFK)' beschlossen. (www.bmwi.de) weiter

Klimaschutz: Ein Anliegen für alle Staaten

14.10.2015 - 'Ein erfolgreicher internationaler Klimaschutzvertrag muss den Grundstein für weitere Anstrengungen zur Eindämmung des Treibhauseffekts legen' (www.oekonews.at) weiter

EU-Bio-Recht: Trotz Verbesserungen weiter Handlungsbedarf

14.10.2015 - BIO AUSTRIA Obfrau Grabmann sieht wichtige Eckpfeiler durch EU-Parlament eingeschlagen und fordert höchste Sorgfalt bei Finalisierung in Trilog-Verhandlungen (www.oekonews.at) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass der WEA-Hersteller Vestas 2005 weltweit den größten Anteil am Markt für Windenergieanlagen hatte?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de