Samstag, 21.4.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige

Zuschüsse für Solarthermie

Der Bau einer Solaranlage wird mit Zuschüssen vom Bundesamtes für Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert. Außerdem gibt es von einigen Ländern und Gemeinden zusätzliche Unterstützung, über die die zuständigen Behörden informieren.

Anzeigen

Die genauen Bedingungen und Anforderungen und Hinweise zum Antragsverfahren beim BAFA findet man auf der Seite der BAFA .

Die Basisförderung des BAFA beinhaltet:

eine Förderung für Solarthermie für die Kombination von Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung

von 90 Euro pro angefangenen Quadratmeter Bruttokollektorfläche bis 40 mē für eine Erstinstallation. Für die Erweiterung bereits bestehender Anlagen bis 40 mē gibt es 45 Euro pro angefangenen Quadratmeter.

Anforderungen:
Vakuumröhrenkollektoren müssen dabei eine Mindestgröße von 7 mē haben und mindestens 50 Liter pro mē und Flachkollektoren eine Mindestgröße von 9 mē und mindestens 40 Liter pro mē.

Für über 40 mē hinausgehende installierte Quadratmeter werden bei Ein- und Zweifamilienhäusern 45 Euro pro mē gewährt. Die Anforderungen sind dann ein Wärmespeichervolumen von mindestens 100 Liter pro Quadratmeter Bruttokollektorfläche.

Solarthermie ausschließlich für die Warmwasserbereitung wird leider nicht mehr gefördert.

Außerdem gibt es diverse Bonusförderungen des BAFA, die hier nachgelesen werden können, zum Beispiel:

einen Kesseltauschbonus:
Zuschuss von 400 Euro wenn der alte Heizkessel bei der Installation der Anlage durch einen neuen Brennwertkessel nach Energieeinsparverordnung ausgetauscht wird

einen Effizienzbonus:
von einem 1- bis 2-fachen Zuschuss zur Basisförderung, wenn die Solaranlage auf einem Wohngebäude errichtet wird, das nach der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) einen besonders geringen Primärenergiebedarf hat (Nachweis über Energieausweis).

Sowie einen Bonus von
50 Euro für eine besonders effiziente Solarkollektorpumpe und
200 Euro für eine besonders effiziente Umwälzpumpe.

Anzeigen

:: Informationen
:: Energie der Sonne
:: Ertrag Solaranlage
:: Solarthermie
:: Photovoltaik
:: Photovoltaik Module
:: Förderung Solaranlagen
:: Kollektoren
:: Förderung Photovoltaik
:: Förderung Solarthermie
:: Zuschüsse Solarthermie
:: Einspeisevergütung
:: Kredite Solarthermie
:: Kredite Photovoltaik
:: Kosten Solaranlage
:: Kosten Solarthermie
:: Solar Mobility - Elektroautos
:: Solarenergie-News

Wussten Sie...
...dass Windstrom wegen sinkender Einspeisevergütungen schon 2015 erstmals billiger sein wird als Energie aus Kohle oder Kernkraft?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de