Sonntag, 25.2.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Technologie & Forschung - 10442 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 (350 Artikel pro Seite)

Smart Metering: Einsparung von bis zu 9,5 Prozent bei zeitvariablen Tarifen - Projekt "Intelliekon" unter Beteiligung von Fraunhofer ISW und Fraunhofer ISI / Download des Arbeitspapiers

1.7.2011 - Karlsruhe. Durch intelligente Zähler und die Visualisierung des Stromverbrauchs können Privathaushalte durchschnittlich 3,7 Prozent Strom einsparen. Zu diesem Ergebnis kommt das vom BMBF geförderte Projekt “Intelliekon ? Nachhaltiger Energiekonsum von Haushalten durch intelligente Zähler-, Kommunikations- und Tarifsysteme”, an dem unter anderem das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI beteiligt waren. Bei zeitvariablen Tarifen lag die ermittelte Einsparung sogar bei 9,5 Prozent. Eine öffentliche Präsentation der Ergebnisse findet am 26. Oktober 2011 in Frankfurt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

KIT erforscht induktive Übertragung im Schienen- und Strassenverkehr - Induktive Übertragung von mehr als 100 KW Leistung funktioniert / Technologie auf Elektroautos übertragbar

1.7.2011 - Karlsruhe. Die induktive Energieübertragung ist Bestandteil unseres Alltags: Elektrische Zahnbürsten beispielsweise beziehen mittels elektromagnetischer Übertragung Strom aus einer Ladestation, ohne dass sie mit dieser über ein Kabel verbunden sind. Wissenschaftler vom Institut für Fahrzeugsystemtechnik am KIT erforschen nun, wie dieses Verfahren auch im Schienen- und Straßenverkehr genutzt werden kann. Die neue Technik kann langfristig Oberleitungen ersetzen ? das ermöglicht unter anderem eine höhere Flexibilität der Fahrzeuge im Stadtverkehr. Straßenbahnen beziehen ihre elektrische Energie bisher über den Stromabnehmer, also über eine [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Nebenrolle für BMW i8 in Mission: Impossible - Tom Cruise fährt BMW Vision EfficientDynamics Konzeptfahrzeug, die Basis des BMW i8

1.7.2011 - München, Los Angeles. Tom Cruise alias Ethan Hurt bekommt ein neues, umweltfreundliches Auto: In Kooperation mit Paramount Pictures stellt BMW als exklusiver Automobilpartner die Filmfahrzeuge für die Produktion von “Mission: Impossible – Phantom Protokoll”. Dabei ist Hauptdarsteller Tom Cruise mit dem BMW Vision EfficientDynamics Konzeptfahrzeug unterwegs – das Elektroauto bildet die Basis in Dynamik und Technologie für den bereits als Serienversion angekündigten BMW i8. Die innovative Technologie und das Aufsehen erregende Design machen aus der Studie eine Ausnahmeerscheinung. In einigen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

[Mobilität] VCD-Kongress diskutierte Zukunft des Stadtverkehrs - Innovationspreis "König Kunde" vom Verkehrsclub vergeben

1.7.2011 - Berlin. Mit welchen Instrumenten wird der Stadtverkehr bis 2050 umweltverträglich? Wie lauten die Trends in punkto Mobilität? Auf dem Jubiläums-Kongress “Zukunft und Visionen des Stadtverkehrs” des ökologischen Verkehrsclubs VCD standen diese Fragen im Mittelpunkt. In Praxisworkshops mit rund 150 Teilnehmern wurden Antworten erarbeitet. Den Höhepunkt bildete schließlich die Podiumsdiskussion »Zukunftsvisionen 2050«. Neben Stephan Kühn von Bündnis 90/Die Grünen, Steffen Bilger (CDU), Florian Pronold (SPD) und Prof. Barbara Lenz, Leiterin des Instituts für Verkehrsforschung, sprach Michael Ziesak, Bundesvorsitzender des VCD über [...] (www.cleanthinking.de) weiter

[Gebäude] Greenpeace: Intelligente Speicher für Solarstrom gezielter fördern - Speicher könnten das Stromnetz entlasten / Eigenverbrauch könnte auf 90 Prozent steigen

1.7.2011 - Hamburg. Intellgente Speicher für Solarstrom sollten gezielter gefördert werden. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Greenpeace-Energy-Studie zur Selbstversorgung mit Solarstrom, die das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) im Auftrag erarbeitete. Mit solchen Speichern sind bei privaten Photovoltaik-Anlagen Eigenverbrauchsquoten von über 90 Prozent erreichbar. Derzeit nutzen die Haushalte nur 20 Prozent des Stroms ihrer PV-Anlagen selbst. Zurzeit steht man allerdings ohne Speicher wirtschaftlich besser da. Damit die Batterien sich künftig rentieren, müssen sie eine Laufzeit von mindestens 20 Jahren haben und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Neue Greenpeace-Energy-Studie fordert smarte Speicher für Photovoltaik-Anlagen

1.7.2011 - Intellgente Speicher für Solarstrom sollten gezielter gefördert werden. Mit solchen Speichern sind bei privaten Photovoltaik-Anlagen Eigenverbrauchsquoten von über 90 Prozent erreichbar. Derzeit nutzen die Haushalte nur 20 Prozent des Stroms ihrer Photovoltaik-Anlagen selbst. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Greenpeace-Energy-Studie zur Selbstversorgung mit Solarstrom, die das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) im Auftrag erarbeitete. (www.solarportal24.de) weiter

Grabenlos durch Granit - MAX STREICHER GmbH quert in umweltschonendem Verfahren die Freiberger Mulde

30.6.2011 - Deggendorf, Juli 2011 ? Nachhaltigkeit und umweltfreundliches Bauen waren die großen Themen auf der diesjährigen BAU ? der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme. Auch im Ingenieurbau spielt dieser Aspekt eine immer wichtigere Rolle. Bei der STREICHER-Gruppe zählt Nachhaltigkeit längst (www.openpr.de) weiter

?Großer Preis des Mittelstandes? - BBB erreicht die zweite Runde

30.6.2011 - Unter mehr als 3.000 Nominierten konnte sich das auf Windenergie spezialisiert Beratungsunternehmen BBB Umwelttechnik GmbH aus Gelsenkirchen erfolgreich im Wettbewerb ?Großer Preis des Mittelstandes? durchsetzen. Nun steht die BBB Umwelttechnik GmbH neben knapp 800 anderen Unternehmen, Organisationen, Institutionen und Kommunen (www.openpr.de) weiter

Neueste Chip Technology im Einsatz; Vorsprung durch Technology

30.6.2011 - Wie das mittelständische Wetzlarer High Tech Unternehmen ?ABC TECHNOLOGY INTERNATIONAL GmbH? diese Woche mitteilte wird die neue Produktion bei LED-SMD Leuchtröhren und LED Spots ausschließlich nur noch mit der Chiptechnology 3014 vom Weltmarktführer NICHIA gefertigt. Die gleiche Chiptechnologie wird auch (www.openpr.de) weiter

DLR übernimmt Solarthermie-Turmkraftwerk in Jülich

30.6.2011 - 2.153 bewegliche Spiegel (Heliostate) lenken in Jülich Sonnenstrahlen auf die Spitze eines 60 Meter hohen Turms. Jetzt hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) das Solarthermie-Turmkraftwerk von den Stadtwerken Jülich GmbH übernommen. Das Pilotkraftwerk soll damit zukünftig intensiver zu Forschungszwecken genutzt werden. Die Solarforscher/innen im DLR wollen hier neue Komponenten entwickeln und testen, die Solarkraftwerke effizienter und kostengünstiger machen, sowie an Herstellungsverfahren von solaren Treibstoffen arbeiten. (www.solarportal24.de) weiter

Q-Cells SE führt Q.SMART-Module auf nordamerikanischem Photovoltaik-Markt ein

30.6.2011 - Die Q-Cells SE (Bitterfeld-Wolfen) hat seine Q.SMART-Module auf dem nordamerikanischen Photovoltaik-Markt eingeführt. Q.SMART Module basieren auf der CIGS-Technologie und wurden Unternehmensangaben zufolge mit dem Ziel entwickelt, die Stromerzeugung und Rentabilität von Investitionen in Solarstromanlagen zu optimieren. (www.solarportal24.de) weiter

Parlament debattiert über Gebäudesanierung

30.6.2011 - Heute wird im Bundestag über das Energiekonzept der Bundesregierung diskutiert. Damit wird es auch eine Weichenstellung beim Thema der Gebäudesanierung geben. 32 Verbände, Organisationen und Institutionen die in der Kampagne 'Impulse für den Wohnungsbau' organisiert sind, haben sich für... (www.enbausa.de) weiter

TU Dresden tritt dem Desertec University Network bei - Universitäts-Netzwerk soll Detailfragen für Wüstenstromprojekt erforschen

29.6.2011 - Dresden. Das Wüstenstromprojekt Desertec fasziniert die Menschen und streckt seine Fühler immer weiter aus. Im Jahr 2010 wurde das Desertec University Network(DUN) als Unterstützung ins Leben gerufen, das Detailfragen des Wüstenstromprojektes aus transdisziplinärer und interkultureller Sicht wissenschaftlich erforschen soll. Mit der TU Dresden tritt jetzt die erste deutsche Universität dem Desertec University Network bei. Zum Desertec University Network gehören bereits mehr als 21 Universitäten und Forschungseinrichtungen aus Nordafrika, dem Nahen Osten und Europa. Für den Rektor der TU Dresden, Prof. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Ziel: Erforschung von solaren Treibstoffen - DLR übernimmt Jülicher Turmkraftwerk und verstärkt die Forschungsaktivitäten

29.6.2011 - Jülich. Das solarthermische Turmkraftwerk in Jülich gilt als Vorzeige-Kraftwerk in Deutschland oder sogar weltweit. Das als Pilotkraftwerk konzipierte Turmkraftwerk ist jetzt von den Stadtwerken Jülich an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) übergeben worden. Nun sollen die Forschungsaktivitäten rund um Solarturm-Kraftwerke verstärkt werden: Die Forscher vom DLR wollen insbesondere neue Komponenten entwickeln und testen, die Solarkraftwerke effizienter und kostengünstiger machen sowie Herstellungsverfahren für solare Treibstoffe entwickeln. Für die Übernahme des Solarturms und den Ausbau des Instituts für Solarforschung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Better Place weiht erste Batteriewechselstation Europas ein - Die Better-Place-Station steht am Stadtrand von Kopenhagen

29.6.2011 - Dänemark. Es ist soweit: Better Place, das Batteriewechselstation-Projekt von Shai Agassi, hat die erste Batteriewechselstation in Europa eingeweiht. Genau steht diese Wechselstation am Stadtrand der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Im Rahmen einer Veranstaltung wurde die Technologie des schnellen Batterie wechseln mithilfe von einem der wenigen Elektroautos, die dafür bereits ausgelegt sind, vorgeführt: mit dem Renault Fluence Z.E.. Insgesamt sollen in Dänemark in den kommenden Monaten 20 Better-Place-Stationen eingeweiht werden. Bereits im März hatte Better Place das “Better Place Center” in Hellerup [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Fraunhofer ISE ist „Ausgewählter Ort 2011“

29.6.2011 - Europas größtes Solarforschungsinstitut, das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE (Freiburg) wird als 'Ausgewählter Ort 2011' des Innovationswettbewerbs 'Deutschland - Land der Ideen' ausgezeichnet. Beworben hatte sich das Institut mit der Entwicklung von Konzentrator-Solarzellen, die das Sonnenlicht durch die Kombination von drei übereinander liegenden Teilzellen besonders effektiv in elektrische Energie umwandeln. Interessierte können sich bei einem Tag der offenen Tür unter anderem über diese neue Photovoltaik-Technologie informieren. (www.solarportal24.de) weiter

Elektroschrott.de: Der Helfer für die Elektroschrott-Entsorgung in Berlin und Brandenburg

28.6.2011 - Berlin, 28.06.2011: Auf Elektroschrott.de wird vor allem Unternehmen und öffentlichen Institutionen im Raum Berlin ? Brandenburg geholfen, ihren Elektroschrott zu entsorgen. Egal ob es sich um eine Waschmaschine, Drucker oder hunderte von Computern oder Monitore handelt, der zertifizierte Entsorgungsdienstleister kann (www.openpr.de) weiter

Offshore News: Siemens erhält ersten Auftrag aus China - 21 Windenergieanlagen für Offshore-Projekt an der chinesischen Ostküste

28.6.2011 - China. Siemens hat den ersten Auftrag über die Lieferung von 21 Windenergieanlagen mit jeweils einer Leistung von 2,3 Megawatt (MW) und einem Rotordurchmesser von 101 Meter für ein Offshore-Projekt vor der Küste der Provinz Jiangsu im Osten Chinas erhalten. Auftraggeber ist Jiangsu Longyuan Offshore Wind Power Co., Ltd., eine Tochtergesellschaft des weltweit größten Projektentwicklers für Windenergie, China Longyuan Power Group Corporation Ltd. Das Offshore-Windkraftwerk mit einer Leistung von rund 50 MW wird voraussichtlich Ende 2011 den kommerziellen Betrieb aufnehmen. Der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Kräfte bündeln: Bundesverband Hydrothermale Carbonisierung gegründet - Marktführer für Biokohle aus biogenen Reststoffen schaffen Plattform zur Förderung des HTC-Verfahrens

28.6.2011 - Berlin. Cleantech-Unternehmen, Anwender aus der Industrie und Forschungseinrichtungen aus Deutschland und der Schweiz haben gemeinsam den Bundesverband Hydrothermale Carbonisierung e.V. gegründet. Durch die hydrothermale Carbonisierung (HTC) wird Biomasse in umweltfreundliche Biokohle umgewandelt. Hintergrundinfos zum Thema Hydrothermale Carbonisierung im CleanTech Lexikon. Damit leistet das HTC-Verfahren einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und der effizienten Verwertung von unterschiedlichen biogenen Reststoffen wie zum Beispiel Landschaftspflegematerial, kommunale Bioabfälle, Abfälle aus der Forst- und Landwirtschaft oder auch Klärschlamm und industrielle Abfälle wie Biertreber. “Die hydrothermale Carbonisierung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Shell, Chevron und Kanada setzen auf CCS-Technologie - Kanada unterstützt CCS-Projekt Quest mit 865 Millionen US-Dollar

28.6.2011 - Kanada. Während die Technologie zur Abscheidung und Speicherung von CO2 (Carbon Capture and Storage) in Deutschland höchst umstritten ist, starten andere Staaten und Unternehmen bereits große CCS-Projekte. Jetzt finanziert Kanada zwei Drittel des CCS-Projektes Quest in Alberta – insgesamt 865 Millionen US-Dollar. Dort existiert ein Ölsandprojekt von Shell. Bei dem CCS-Projekt handelt es sich um eines der größten Projekte zur Reduktion von CO2-Emissionen weltweit. Jährlich soll aus der Ölsandproduktion mehr als eine Million Tonnen CO2 oder 35 Prozent der CO2-Emissionen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Solar News: Übernahme von Roth & Rau durch Meyer Burger besiegelt - Anteil am Gesamtkapital von Roth & Rau AG beträgt jetzt 81,89 Prozent

28.6.2011 - Schweiz. Meyer Burger, Technologiekonzern aus der Schweiz, hat seit Veröffentlichung des Übernahmeangebotes für die sächsische Roth & Rau AG in Höhe von 22 Euro je Aktie erwartungsgemäß einen Großteil der Aktien des deutschen Unternehmens übernommen. Zusammen mit den Aktien, die bereits während der Annahmefrist angedient wurden (14,59 Prozent) und der am Ende der Annahmefrist gehaltenen Beteiligung von 17,79 Prozent (inkl. 3,94 Prozent) unter der aufschiebenden Bedingung der Kartellfreigabe in China, auf welche seitens Meyer Burger verzichtet werden kann) sowie weiteren [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Clean Sky: Neuartige Tragflügel sollen den Himmel sauberer machen - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt ist Teil des EU-Projektes Clean Sky

28.6.2011 - Köln. Clean Sky – sauberer Himmel: So lautet der Name eines EU-Projekts, an dem das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) beteiligt ist. Die Wissenschaftler untersuchen Möglichkeiten und Technologien zur Verringerung des Schadstoffausstoßes und Treibstoffverbrauchs im Luftverkehr. In Flugversuchen erforschen sie, wie neuartige Flügel zu einem saubereren Flugverkehr beitragen können. Fliegt ein Flugzeug, erhält es Auftrieb durch die umströmende Luft am Flügel. Je gleichmäßiger diese Strömung verläuft, desto geringer ist der Widerstand. Ein geringer Luftwiderstand reduziert den Treibstoffverbrauch, die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

FH Köln untersucht Mikro-BHKW mit Brennstoffzelle - Institut für Technische Gebäudeausstattung prüft BlueGEN-Brennstoffzelle auf Praxistauglichkeit

28.6.2011 - Köln. Ein privates Kraftwerk im Keller des Eigenheims? Mit einer modernen Brennstoffzelle könnte künftig jeder Hausbesitzer zum Energieerzeuger werden: Mikro-Blockheizkraftwerke wandeln Erdgas vor Ort sauber und umweltschonend in Strom und Wärme um. Da sie außerdem nicht größer als eine Waschmaschine sind und nahezu geräuschlos arbeiten, verheißen Energieexperten den kleinen Kellerkraftwerken eine große Zukunft. Im Labor für Heizungstechnik des Institutes für Technische Gebäudeausstattung der Fachhochschule Köln steht diese Zukunft derzeit auf dem wissenschaftlichen Prüfstand. In einem auf zwei Jahre angelegten Forschungsvorhaben [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Green City Index: Umweltschutz ist kein Luxus - Siemens zeigt: Deutsche Großstädte beim Umwelt- und Klimaschutz europaweit vorne dabei

28.6.2011 - Frankfurt am Main. Beim Umwelt- und Klimaschutz sind deutsche Großstädte überdurchschnittlich gut und liegen im Vergleich zu europäischen Metropolen sogar in der Spitzengruppe. Das zeigt der German Green City Index, eine Städtestudie, die Siemens beim unabhängigen Forschungsinstitut Economist Intelligence Unit (EIU) in Auftrag gegeben hat. Untersucht wurden insgesamt acht Umweltkategorien. Zehn von zwölf deutschen Städten erreichten dabei mit “überdurchschnittlich gut” die zweithöchste von fünf Bewertungsstufen. Damit schneiden sie besser ab als der Großteil der 29 europäischen Metropolen, die bereits 2009 [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Forscher zeigen Barium-Anode für Brennstoffzellen

28.6.2011 - Eine Forschergruppe um Meilin Liu des Georgia Institute of Technology hat eine Brennstoffzelle entwickelt, in der Nanopartikel aus Bariumoxid dafür sorgen, dass sich kein Kohlenstoff ablagern kann und die Zelle sauber und damit leistungsfähiger bleibt. Das berichtet der Nachrichtendienst der... (www.enbausa.de) weiter

Finanzexperte warnt vor Steuerbonus

28.6.2011 - Michael Thöne, Geschäftsführer des Finanzwissenschaftlichen Forschungsinstituts der Universität Köln hat in der Anhörung des Finanzausschusses vor einem Steuerbonus bei der Gebäudesanierung gewarnt. Einen solchen Steuerbonus hatten zahlreiche Verbände gefordert, er ist im derzeitigen Entwurf der... (www.enbausa.de) weiter

Bundesrat setzt auf solare Freiflächenanlagen

27.6.2011 - Solarregion Berlin-Brandenburg begrüßt Forderung der Länderkammer Frankfurt (Oder), 27. Juni 2011 ? Der Verein Solarregion Berlin-Brandenburg, ein Netzwerk aus 14 Unternehmen und Institutionen der Photovoltaikbranche in der Hauptstadtregion, begrüßt die Forderung des Bundesrates nach einer weiterhin stabilen Absenkung der Förderung für (www.openpr.de) weiter

Erfolgreiche Energierückgewinnung bei Michelin in Bad Kreuznach

27.6.2011 - Vorreiterrolle beim Einsatz innovativer Technologien Seit ihrer Inbetriebnahme im Herbst 2007 hat die innovative und patentierte Konditherm®-Anlage bei Michelin in Bad Kreuznach 100 Millionen Kilowattstunden Energie aus Prozessdampf zurückgewonnen. Der Reifenhersteller an der Nahe war das weltweit erste Industrieunternehmen, das die (www.openpr.de) weiter

Bad Münstereifel: Netzwerk HolzStrom tritt in zweite Projektphase ein

27.6.2011 - Institutsgründung und Ausgründung der Holzstrom Bad Münstereifel GmbH - Bad Münstereifel hat seinen Platz auf der Innovationslandkarte gefunden Bad Münstereifel, 27. Juni 2011. - Das Innovationsnetzwerk HolzStrom mit Sitz in Bad Münstereifel tritt in seine zweite Projektphase. Dies haben die derzeit (www.openpr.de) weiter

Fachplanung Energie und Bau - Gebäudemodernisierung, Energieberatung, Facility Management

27.6.2011 - Dipl.-Ing. Sascha Debbertin vom Ingenieurbüro W+S WESTPHAL ist Fachplaner Energie und Bau Energieeffizienz und Ressourcenschonung sind längst zentrale Aspekte sowohl im Neubau als auch in der Gebäudemodernisierung geworden. Neben steigenden Energiepreisen, Umweltbewusstsein und Klimaschutzaspekten gewinnt dieser gesamte Themenkomplex durch die (www.openpr.de) weiter

1. Fachtagung ?Hybridnahverkehrsbusse? im Haus der Technik - Tagung im September richtet sich an Ingenieure, Entwickler, Vorstände von Verkehrsbetrieben sowie an Politiker

27.6.2011 - Essen. Hybridantriebe haben ihre Praxistauglichkeit bereits beweisen, denn die Kombination von Elektroantrieb und Verbrennungsmotor versöhnt die beiden vermeintlichen Gegensätze Umweltschutz und Reichweite miteinander. Es gibt viele Pluspunkte: Senkung der CO2-Emissionen, Reduzierung der Feinstaubbelastung durch Dieselantriebe, Betrieb in den großräumigen Umweltzonen der Ballungszentren und vor allem der Innenstädte und nicht zuletzt kostengünstiger Betrieb durch deutliche Kraftstoffeinsparungen. Warum sollten die Vorteile der Hybridantriebe nicht auch im öffentlichen Personennahverkehr mit Bussen genutzt werden? Weitere Termine finden Sie in unserem Clean Tech-Eventkalender Die Tagung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Röttgen wird Schirmherr der IndustrialGreenTec - Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen: "Nachhaltige Umweltpolitik ist zunehmend wirtschaftsrelevant"

27.6.2011 - Hannover. Der Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Dr. Norbert Röttgen, hat die Schirmherrschaft für die Leitmesse IndustrialGreenTec übernommen. Die IndustrialGreenTec wird 2012 erstmals im Rahmen der Hannover Messe ausgerichtet und bietet eine Plattform für sämtliche Umwelttechnologien entlang der industriellen Wertschöpfungskette. “Nachhaltige Umweltpolitik ist zunehmend wirtschaftsrelevant. Im Bereich der Umwelttechnologien nimmt Deutschland eine führende Rolle ein. Über 1,8 Millionen Arbeitsplätze wurden hier zu Lande in diesem Segment geschaffen, Tendenz steigend. Wir stehen vor einem umfassenden Wandel, bei dem es darum [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Cool Silicon: Effizienzverbesserung im Mittelpunkt von ?Cool Drivers? - Neues Forschungsvorhaben verbessert die Effizienz von Leuchtmitteln und Elektromotoren

27.6.2011 - Dresden. Moderne Leuchtmittel verbrauchen bereits deutlich weniger Strom als die klassischen Glühbirnen. Dennoch gibt es noch jede Menge Potential, noch mehr Energie einzusparen und zugleich die Lichtausbeute von Leuchtdioden weiter zu steigern. Auch durch spezielle Ansteuer-Schaltungen für Elektromotoren lässt sich der Stromverbrauch deutlich weiter reduzieren. Diese Einsparmöglichkeiten will das Projekt Cool Drivers erschließen. Unter Federführung der Dresdner Tochter des Erfurter Halbleiterunternehmens X-FAB Semiconductor Foundries entwickeln die Forscher in drei Teilprojekten integrierte Motorsteuerungen, integrierte LED-Ansteuerungen sowie die dafür erforderlichen Halbleiter-Bauelemente und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Australien sucht Forschungspartner in Deutschland und Europa - CSIRO-Delegation wirbt für IT & Kommunikation, Energie und Umwelt sowie industrielle Technologien

27.6.2011 - Eine Delegation der größten australischen Forschungsorganisation CSIRO (Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation) bereist zusammen mit Vertretern der Australischen Handelskommission Austrade im Juni 2011 wichtige europäische Städte, darunter München, Paris, Madrid und London. Ziel dieser Mission ist es, neue Kooperationspartner aus Wirtschaft und Wissenschaft für internationale Forschungsprojekte zu gewinnen. Ferner sollen Investitionen in die forschungsintensiven Technologiebranchen Australiens gefördert und die Vermarktungschancen von innovativen Technologien oder Produkten in Europa verbessert werden. Vielfältige Investitionsmöglichkeiten Die CSIRO-Delegierten vertreten innovationsstarke Bereiche wie IT- und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Green-IT: ETF investiert 15 Millionen Dollar in Enablon - Nach JouleX sammelt ein weiterer Hersteller von Energiemanagement-Software Geld ein

27.6.2011 - Paris, Chicago. Vor kurzem erst verkündete das deutsch-amerikanische Energiemanagement-Startup JouleX seine Finanzierungsrunde über 17 Millionen Dollar – nur kurze Zeit später schafft mit Enablon ein anderes Unternehmen eine Finanzierungsrunde in ähnlicher Größenordnung: Der Environmental Technologies Fund investiert jetzt 15 Millionen Dollar in Enablon, das CleanTech-Unternehmen, das nach eigenem Bekunden Weltmarktführer für Software zum Umwelt- und Energiemanagement in Unternehmen ist. Mit dem frischen Geld will Enablon – das Unternehmen sitzt in Paris und Chicago – das weitere Wachstum in Europe, Nordamerika [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Weltweit erstes Hybrid-Flugzeug mit Elektromotor von Siemens

27.6.2011 - Die Siemens-Division Drive Technologies liefert den integrierten Antriebsstrang für das erste seriell-hybride Elektroflugzeug der Welt. (www.sonnenseite.com) weiter

General Electric: 63 Mio. für zehn Energie-Projekte - Teil der ?ecomagination Challenge: Powering Your Home?

26.6.2011 - München. GE (General Electric) und seine Venture Capital-Partner fördern mit rund 63 Millionen US-Dollar (ca. 44 Millionen Euro) zehn innovative Unternehmen, die Energietechnologien für Privathaushalte entwickeln. Dies geschieht im Rahmen der mit insgesamt 200 Millionen US-Dollar (140 Millionen Euro) dotierten ?GE ecomagination Challenge?. Die aktuelle zweite Runde steht unter dem Motto ?Powering Your Home?. Zu den Venture Capital-Partnern gehören Emerald Technology Ventures, Foundation Capital, Kleiner Perkins Caufield & Byers (KPCB), RockPort Capital und Carbon Trust. Zudem hat GE fünf ?Innovation [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Plattform zur Förderung klimafreundlicher Kraftstoffe im Luftverkehr gegründet - aireg e.V. verbindet Luftfahrt- und Bioenergiebranchen mit Forschungseinrichtungen

26.6.2011 - Berlin. Führende deutsche Forschungseinrichtungen, Unternehmen aus der Luftfahrtbranche und Bioenergieproduzenten haben am Mittwoch in Berlin den Verein “Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany – aireg e.V.” ins Leben gerufen. Der Verein sieht sich als Plattform zur Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet klimafreundlicher Flugkraftstoffe und ist in diesem Zusammenhang besonders der Nachhaltigkeit verpflichtet. Die Initiative will den Einsatz regenerativer Energien im Luftverkehr in Deutschland fördern und eine fundierte Grundlage für die politische Entscheidungsfindung bei der Einführung klimafreundlicher [...] (www.cleanthinking.de) weiter

KTM präsentiert Elektro-Dreirad - Weltpremiere für Elektroauto E3W (Electric Three Wheeler)

26.6.2011 - Wien. In dieser Woche erlebte das Elektroauto “E3W” von KTM seine Weltpremiere. Der “Electric Three Wheeler” ist ein dreirädriger, batterie-elektrisch angetriebener Pkw, der in den vergangenen zwei Jahren von KTM Powersport, KISKA, 234 Fahrzeugentwicklungs GmbH und dem Austrian Institute of Technology entwickelt wurde; unterstützt wurde die Entwicklung des Prototyps durch die Forschungsförderung des Infrastrukturministeriums. Gemeinsam mit Infrastrukturministerin Doris Bures haben KTM-Chef Stefan Pierer (CEO Cross Industries AG), Gerald Kiska (CEO KISKA) und Peter Martin (CEO KTM Technologies) das für den städtischen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Euratom- A never ending story...

26.6.2011 - Grüne sprechen von einem 'Total-Umfaller' des Wissenschaftsministers - Minister Töchterle von einer 'Neuorientierung der EU-Nuklearforschung' (www.oekonews.at) weiter

UrbanTec 2011: Rund um Urbanisierung Infrastruktur und Gebäude - Internationaler Kongress zeigt Lösungen für die Zukunft auf / Namhafte Experten diskutieren

26.6.2011 - Köln. Konzipiert als exportorientierte Kommunikations- und Themenplattform widmet sich die UrbanTec vom 24. bis 26. Oktober 2011 als erste eigenständige Fachmesse Technologien und Entwicklungen, die das Leben in bestehenden, wachsenden und neuen urbanen Ballungsgebieten wesentlich bestimmen. Dabei werden branchenübergreifend alle Technologien abgebildet, die vor allem in Form funktionierender und systemorientierter Lösungen helfen, die mit der Urbanisierung einhergehenden Herausforderungen zu meistern. Im Fokus stehen Beiträge zu den zentralen Themen der Urbanisierung: Bautechnik, Energie, Mobilität & Logistik, Information & Kommunikation, Gesundheit & [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Endspurt für Gründerpreis rund um CleanTech - DCTI und Green Economy Center vergeben den 1. CleanTech-Gründerpreis 2011

24.6.2011 - Bonn, Langenfeld. Das Deutsche CleanTech Institut (DCTI) und das Green Economy Center Langenfeld vergeben in diesem Jahr erstmalig einen Preis für umweltorientierte Neugründungen in Nordrhein-Westfalen. Mit dem “CleanTech Gründerpreis” wird der Mut zur Selbstständigkeit in den CleanTech-Branchen gefördert und überdurchschnittliche unternehmerische Leistung anerkannt werden. Darüber hinaus möchten die Initiatoren Gründer dafür sensibilisieren, ihre Unternehmen von Beginn an nachhaltig auszurichten, um einen Beitrag hin zu einer nachhaltig agierenden Gesellschaft zu leisten. CleanTech-Startups aus Nordrhein-Westfalen können Ihre Ideen noch bis kommenden Donnerstag, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Historisch: Erstes seriell-hybrides Elektroflugzeug der Welt - Siemens, Diamond Aircraft und EADS zeigen "DA36 E-Star" in Le Bourget

24.6.2011 - Paris. Auf der Pariser Luftfahrtausstellung Le Bourget 2011 zeigen Siemens, Diamond Aircraft und EADS das weltweit erste Flugzeug mit seriell-hybridem Elektroantrieb. Das Flugzeug wurde von den drei Partnern als Erprobungsträger für ein hybrid-elektrisches Antriebskonzept gebaut. Damit sollen künftig im Vergleich zu den derzeitig effizientesten Technologien 25 Prozent an Kraftstoff und Emissionen eingespart werden. Die Siemens-Division Drive Technologies lieferte den Antriebsstrang aus Motor, Umrichter und Steuerungselektronik und wendet dabei ihr Antriebs- und Engineering-Know-how aus dem industriellen Bereich an. Auf der Pariser [...] (www.cleanthinking.de) weiter

LESANDO® leistet Beitrag zum Ausbau regenerativer Energien

24.6.2011 - 100% Naturstrom in allen LESANDO®-Gebäuden - Spätestens seit dem verheerenden Atom-Unfall im japanischen Fukushima sollte es jedem klar geworden sein, dass die nukleare Energiegewinnung kein zukunftsfähiges Modell ist. Die unbeherrschbaren Risiken der Nukleartechnologie können im Extremfall ganze Landschaften unbewohnbar machen (www.openpr.de) weiter

Biokraftstoffe für die Eisenbahn reduziert CO2-Emissionen - Wissenschaftler untersuchen effiziente Verbrennung mit minimalem Schadstoffausstoß

24.6.2011 - Karlsruhe. Eisenbahnzüge und Binnenschiffe sollen künftig mit heimischem Rapsölkraftstoff fahren ? das ist das Ziel eines gemeinsamen Forschungsvorhabens des KIT-Instituts für Kolbenmaschinen (IFKM) und des Technologie- und Förderzentrums (TFZ) in Straubing. Mit Rapsölkraftstoff lassen sich in diesen Anwendungsbereichen ohne Konkurrenz zur Nahrungs- und Futtermittelproduktion Treibhausgasemissionen einsparen. Die Wissenschaftler untersuchen, wie sich eine effiziente Verbrennung mit minimalem Schadstoffausstoß erreichen lässt. An einem gläsernen Hochdruckprüfstand beobachten und optimieren die Forscher des Lehrstuhls von Professor Ulrich Spicher, wie sich der Rapsölkraftstoff im Brennraum [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Toyota: CO2-Einsparungen dank Solarwand - "Solar Wall" im französischen-Toyota-Werk

24.6.2011 - Frankreich. In seinem französischen Werk in Valenciennes hat Toyota kürzlich eine Solarwand ?Solar Wall? eingeweiht. Die Technologie führt in der Fertigungsstätte des Toyota Yaris zu erheblichen CO2-Einsparungen. Valenciennes ist eines von fünf Werken weltweit, denen Toyota eine Vorreiterrolle im Bereich nachhaltiger Fertigung übertragen hat. Die zwölf Meter hohe und 33 Meter lange Solarwand deckt die gesamte Südwand des Presswerks ab. Auf einer Fläche von 400 Quadratmetern nutzen Solar-Luft-Kollektoren die Sonnenenergie, um die Zuluft der Halle vorzuwärmen. Selbst in den kältesten [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Aktion ?Deutschland macht Plus?: Bis zu 500 Euro für Modernisierer

24.6.2011 - HAMBURG. - Das Institut für Wärmetechnik und Oelheizung (IWO) organisiert zusammen mit dem Heizölhandel die Modernisierungsaktion ?Deutschland macht Plus?. Ziel ist es, die Kunden davon zu überzeugen, alte Heizungen zu modernisieren und eine neue Ölbrennwertheizung einzubauen, nach Möglichkeit kombiniert mit (www.openpr.de) weiter

Prof. Dr. Eicke R. Weber neues Aufsichtsrats-Mitglied der Q-Cells SE

24.6.2011 - Der Leiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg, Prof. Dr. Eicke R. Weber, wurde auf der Hauptversammlung der Q-Cells SE (Bitterfeld-Wolfen) in Leipzig als neues Mitglied des Q-Cells Aufsichtsrats gewählt. Weber war bereits im März diesen Jahres durch einen gerichtlichen Beschluss in den Aufsichtsrat bestellt worden. (www.solarportal24.de) weiter

Drei Forschungszentren kooperieren in der Solarenergieforschung

24.6.2011 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das Forschungszentrum Jülich (FZJ) und das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB) haben am 23. Juni 2011 die Zusammenarbeit mit dem 'National Renewable Energy Laboratory' (NREL) in der Solarenergieforschung vereinbart. 'Die drei Forschungszentren wollen ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung von solarthermischen Kraftwerken und in der Photovoltaik intensivieren. Gemeinsam können wir innovative und effiziente Komponenten rascher zur Marktreife entwickeln', sagte Prof. Ulrich Wagner, Vorstand für Energie und Verkehr beim DLR. (www.solarportal24.de) weiter

KWK News: interCogen zeigt innovative Technologien - Boom bei Kraft-Wärme-Kopplung nach wie vor ungebrochen

24.6.2011 - Reutlingen. Der Boom im Bereich KWK hält auch 2011 an. Beflügelt von der aktuellen die Debatte über Atomausstieg und Energiewende und der Suche nach Alternativen Energiequellen erschließen sich für den Bereich ungeahnte Marktpotentiale. Die Plattform für die Präsentation neuer innovativer Technologien bietet die interCogen, die vom 22. bis 25. September 2011 im Rahmen der RENEXPO im Messezentrum Augsburg stattfindet. Die Fachmesse hat sich in den letzten Jahren als eine der marktführenden Plattformen im Süddeutschen Raum etabliert. “Die Kombination aus Fachmesse und Kongress [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Lichtjahre voraus ? Steinel bringt die Leuchte der Zukunft

23.6.2011 - Hochsensible HF-Sensortechnologie und energie-effizientes LED-Licht vereint in der neuen Innenleuchte RS PRO LED S1 Herzebrock-Clarholz, im Juni 2011 ? Steinel Professional, das führende Unternehmen auf dem Gebiet der Sensor-Technik, präsentiert die neue Innenleuchte RS PRO LED S1, exklusiv für das (www.openpr.de) weiter

Falsche Daten als EEG-Grundlage für Biogasförderung

23.6.2011 - Biogasrat wirft Regierungsgutachter Schludrigkeit vor und tritt Gegenbeweis an. Berlin, den 23.06.2011. ?Schluderigen Umgang mit den wichtigsten Basisdaten? wirft der Biogasrat e.V. dem Hauptgutachter des Bundesumweltministers für die Biogaspolitik, dem Leipziger Deutschen Biomasseforschungszentrum (DBFZ) vor. Das Institut hat die wesentlichen Inhalte (www.openpr.de) weiter

CleanTech-Cluster haben beste Chancen, als Spitzencluster gefördert zu werden - CleanTechNRW, M A I Carbon oder WindPowerCluster unter den 11 Finalisten des Spitzencluster-Wettbewerbs

23.6.2011 - Berlin. In den vergangenen Tagen hat die Jury die elf Finalisten für die dritten Runde des Spitzencluster-Wettbewerbs der Bundesregierung bekannt gegeben. Darunter sind gleich mehrere Cleantech-Cluster, die sich Hoffnungen machen können, im Januar zu den fünf ausgewählten Initiativen zu gehören, die jeweils 40 Millionen Euro Forschungs-Förderung erhalten. Ziel des Spitzencluster-Wettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), der zur High-Tech-Strategie der Bundesregierung gehört, ist es, die leistungsfähigsten Cluster auf dem Weg in die internationale Spitzengruppe zu unterstützen. Durch die Unterstützung der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

„Solar Summit Freiburg 2011“ mit neuem Konzept

23.6.2011 - Bestimmte bislang ein einzelnes Thema den 'Solar Summit Freiburg', so steht von nun an ein jährlicher Gesamtüberblick über alle Technologien solarer Energiewandlung im Fokus. Ergänzend zu aktuellen Forschungs- und Entwicklungsergebnissen werden Markt- und Politikgeschehen diskutiert. Ein besonderes Augenmerk gilt jährlich wechselnden Themen – in diesem Jahr ist es die Organische Photovoltaik. (www.solarportal24.de) weiter

General Electric investiert bis 2015 zehn Milliarden in CleanTech - Amerikanischer Technologiekonzern stellt ecomagination Jahresbericht vor

22.6.2011 - München. General Electric hat heute seinen ecomagination Jahresbericht für 2010 veröffentlicht. Das Technologieunternehmen, das immer mehr Umsatz mit Clean Technologies macht, hat demzufolge 1,8 Milliarden US-Dollar in F&E sauberer Technologien investiert. Ziel von General Electric ist ein Gesamt-Investment von zehn Milliarden US-Dollar zwischen 2010 und 2015. 2010 wurden durch diese Initiative 22 neue ecomagination-Produkte und Dienstleistungen ins Portfolio aufgenommen. Deutschland spielt in der ecomagination-Strategie eine bedeutende Rolle. So werden die Aktivitäten im Bereich erneuerbare Energie für ganz Europa von Salzbergen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wer kontrolliert die experimentelle Nuklearforschung (CERN)?

21.6.2011 - LHC-Kritik als Thema bei der GWUP Konferenz in Wien (www.oekonews.at) weiter

Interview: Wasserstoffauto als Alternative zur Alternative Elektroauto? - Untersuchung zur Akzeptanz von Wasserstoff als Enegrieträger

21.6.2011 - Im März 2011 führte das CleanEnergy Project – Partner von CleanThinking.de - eine Meinungsumfrage zum Thema ?Wasserstoff als Kraftstoff für Verbrennungsmotoren? durch. Die Umfrage zielte darauf ab, die Akzeptanz von Wasserstoff als Energieträger zu untersuchen. Auf Basis der Ergebnisse führten wirein Interview mit Thomas Korn, Vice President of Product Management and Technology der Firma Alset Global. Alset Global ist ein auf die Entwicklung nachhaltiger Mobilitätstechnologien spezialisiertes Unternehmen, stark fokussiert auf die aufstrebende Wasserstoffwirtschaft. Alset Global entwickelt Wasserstoffverbrennungsmotoren, die bereits heute kostengünstig [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wer kontrolliert die experimentelle Nuklearforschung (CERN)?

21.6.2011 - LHC-Kritik als Thema bei der GWUP Konferenz in Wien (www.oekonews.at) weiter

OLED News: LEDON OLED meldet Durchbruch in der OLED-Beleuchtung - Erster 1001 Lumen Lichtmodul Prototyp wird auf dem OLED Lighting Design Summit Europe 2011 gezeigt

21.6.2011 - Dresden. Auf dem diesjährigen OLED Lighting Design Summit 2011 in London wird LEDON OLED Lighting einen Durchbruch in der OLED Beleuchtung darstellen ? der erste 1001 Lumen Lichtmodul Prototyp für professionelle Beleuchtungsanwendungen. Die Organische Leuchtdiodentechnologie (OLED) ist die erste wirkliche Flächenlichtquelle der Geschichte. OLED Lichtelemente ermöglichen komplett neue Beleuchtungsintegrationsmöglichkeiten in unterschiedlichen Anwendungen. Aufgrund der dünnen Bauform sind Lichtlösungen mit extrem dünnen Elementen und einer hohen Lichthomogenität realisierbar. Optimales Ergebnis für großflächige Beleuchtung Für professionelle Anwendungen, z.B. im Bürobereich, sind die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Empa steigert Wirkungsgrad flexibler CdTe-Zellen

21.6.2011 - Die Kapton-Polyimidfolie von Du Pont vermöglichte einen Weltrekord in punkto Wirkungsgrad bei der Energieumwandlung von flexiblen Solarzellen auf Basis von Cadmiumtellurid (CdTe). Ein Team des Schweizer Forschungsinstituts Empa erreichte damit eine Effizienz von 13,8 Prozent. Damit sind flexible... (www.enbausa.de) weiter

Osram feiert Effizienz-Rekord mit OLED - Laborspitzenwert von 87 lm/W erreicht / Produktnahes Labormuster

20.6.2011 - München. Technologiedurchbruch bei OSRAM: Forscher und Entwickler haben im Labor einen neuen Effizienzrekord bei OLED erzielt. Das Labormuster erreicht 87 lm/W. Der aktuelle Spitzenwert wurde damit deutlich übertroffen. Das Wichtige: Das Labormuster ist sehr produktnah und ebnet damit den Weg für zukünftige sehr energieeffiziente OLED-Produkte mit deutlich höheren Helligkeiten. Ziel: Entwicklung massentauglicher OLEDs Dem Ziel, massentaugliche OLED zu entwickeln, ist OSRAM im Forschungsprozess einen großen Schritt näher gekommen. Das aktuelle Labormuster erzielt 87 lm/W ? der bisher gemessene Spitzenwert wurde [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Anreiz zum Eigenverbrauch und Intencivierung der Speichertechnologie - EuPD Research: Investitionssicherheit und Innovationskraft in Deutschland stärken

20.6.2011 - Bonn. In dem am Montag, 06. Juni 2011, vorgelegten Kabinettsbeschluss zur Novellierung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes setzt die Bundesregierung weiter auf die Reduzierungen der Solarförderung und hält an der Begrenzung des Zubaus von Photovoltaikanlagen durch einen ?atmenden Deckel? fest. Die halbjährliche Degressionsanpassung, gekoppelt an die Zubauraten, wird auch in dem vorliegenden Kabinettsbeschluss nach § 20a beibehalten. In dieser Woche beschäftigen sich die zuständigen Ausschüsse des Bundesrates mit dem Gesetzentwurf und verweisen mit Blick auf die zusätzliche Absenkung auch auf die ?politische Verlässlichkeit [...] (www.cleanthinking.de) weiter

CleanTech Investment: Allgäuer Motorenhersteller sammelt 10 Mio. ein - Schnell Zündstrahlmotoren erhält Wachstumsfinanzierung

20.6.2011 - Berlin. Im Bereich der CleanTech-Investitionen zeichnet sich zumindest in Deutschland ein neuer Trend ab: Immer mehr Investoren setzen bei CleanTech auf gestandene Mittelständler, von denen es hierzulande besonders viele gibt. Oft sind diese Unternehmen weltweiter Technologieführer, aber keiner breiten Öffentlichkeit bekannt. Daher werden sie auch als “Hidden Champions” bezeichnet und ausgezeichnet. In ein solches Unternehmen haben jetzt FCPR Demeter 2 als Lead Investor und ECO Investors, der neue CleanTech-Fonds von Ventegis Capital, investiert. Die im Allgäu ansässige Schnell Motoren AG [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Siemens Energy setzt auf hochkonzentrierende PV-Module - Siemens beteiligt sich an CleanTech-Startup Semprius

20.6.2011 - Erlangen. Siemens Energy, Teil des Industriekonzerns Siemens, der immer mehr auf grüne und saubere Technologien setzt, engagiert sich im Bereich kochkonzentrierter Photovoltaik-Module. Siemens hat sich mit 16 Prozent am CleanTech-Startup Semprius aus den USA beteiligt. Das Unternehmen ist auf hochkonzentrierte PV-Module spezialisiert, die sich vor allem für Regionen mit hoher, direkter Sonneneinstrahlung eignen – idealerweise im Sonnengürtel der Erde. Damit könnte Siemens sich auch Zugang zur einer wichtigen Technologie für das Wüstenstromprojekt Desertec und ähnliche Großprojekte gesichert haben. CleanTech-Startup Semprius [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Kurzstudie zeigt Alternativen für Vorsorge von Stromengpässen auf

20.6.2011 - Der Vorschlag der Bundesregierung, ein Atomkraftwerk für ein Jahr als Reserve-Kraftwerk vorhalten zu wollen, ist energiewirtschaftlich wenig nachvollziehbar, teuer und gefährlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine von Greenpeace in Auftrag gegebene Kurzstudie des Instituts für ZukunftsEnergieSysteme (IZES). Laut Studie gibt es günstigere und sicherere Maßnahmen, um einem Stromengpass im kommenden Winter zu begegnen. Dieser sei laut Studie allerdings ohnehin wenig wahrscheinlich. (www.solarportal24.de) weiter

Klima- und Energiefonds: Weitere 6 Millionen für Leuchttürme der E-Mobilität

19.6.2011 - Bures: 'Green Mobility wird Leitindustrie Österreichs' - Bislang rund 21 Millionen in erfolgreiche Projekte investiert - Österreich als Pionier für Forschung und Entwicklung im Bereich E-Mobilität positioniert (www.oekonews.at) weiter

Dyesol fertigt großes Organik-PV-Modul

19.6.2011 - Zwei Meldungen zu organischen Solarmodulen auf Basis von Kohlenwasserstoffen anstatt Silizium zeigen Fortschritte. Fotovoltaik-Module aus Kunststoff gelten als eine der Technologien der Wahl für gebäudeintegrierte Fotovoltaik. Tata Steel und Dyesol haben das nach eigenen Angaben weltgrößte... (www.enbausa.de) weiter

Kühltechnik von Carrier Rental Systems ermöglicht einen frühzeitigen Produktionsbeginn von Solarzellen

17.6.2011 - Nach Fukushima werden Alternativen zur Energiegewinnung ohne Atomkraft in Deutschland und der Welt immer häufiger diskutiert. Auch versprechen sie lohnende Geschäfts- und Verdienstmöglichkeiten für die nahe und ferne Zukunft. Grüner Strom und die Gewinnung sauberer Energien durch Windkraftanlagen und Solarzellen (www.openpr.de) weiter

BSW-Solar: Fehlplanung bei Förderinstrumenten bedroht Energiewende

17.6.2011 - Führende deutsche Solarunternehmen warnen vor weiteren Einschnitten bei der Photovoltaik-Förderung. In der Kritik steht insbesondere die derzeit geplante de-facto Abschaffung bestehender Anreize zum Eigenverbrauch selbst erzeugten Solarstroms durch intelligente Energiemanagementsysteme und Stromspeicher in privaten Haushalten. Derartige Einschnitte würden nach Einschätzung des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) die deutsche Solarwirtschaft in ihrer Technologieführerschaft zurückwerfen, die angestrebte Energiewende erschweren und unnötig verteuern. (www.solarportal24.de) weiter

Siemens investiert 150 Mio. EUR in Expansion des Windgeschäfts

17.6.2011 - Zwei neue Forschungs- und Entwicklungszentren stärken Technologieführerschaft (www.oekonews.at) weiter

Fachhochschule Jena bietet Einstieg in „sonnige“ Karriere

17.6.2011 - Innovation, Zukunftssicherheit und Praxisnähe sind Schlagworte, mit denen sich jeder Studiengang gerne schmückt. Auf die Photovoltaik treffen sie jedoch zu wie auf kaum einen zweiten – denn die Sonne scheint (fast) immer, auch im Winter. Im Fachbereich SciTec der Fachhochschule Jena bietet der Bachelorstudiengang 'Photovoltaik- und Halbleitertechnologie' die Möglichkeit, zu einer Karriere im Bereich der Erneuerbaren Energien durchzustarten. (www.solarportal24.de) weiter

Jahresabschluss 2010: Inventux verdreifacht Umsatz

16.6.2011 - Die Inventux Technologies AG schließt das Jahr 2010 mit stark gestiegenen Umsätzen ab. Das Berliner Photovoltaik-Unternehmen konnte Unternehmensangaben zufolge nahezu eine Verdreifachung der Umsatzerlöse auf über 61 Millionen Euro realisieren. Damit liege man signifikant oberhalb des Marktwachstums, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. Auch für 2011 wird ein weiteres dynamisches Wachstum erwartet. (www.solarportal24.de) weiter

Forscher entwickeln Energiesystem für Büros

16.6.2011 - Der Energieverbrauch in Bürogebäuden entsteht vor allem durch elektrische Geräte wie Computer, Drucker und Scanner, aber auch durch Beleuchtung, Kühl- und Heizsysteme. Industriepartner der Universität Kassel, des Frauenhofer-Instituts für Windenergie und Energiesystemtechnik und des... (www.enbausa.de) weiter

Dämmstoff-Übersicht beschreibt 160 Produkte

16.6.2011 - Fast 160 Dämmstoffe hat das Paderborner IpeG-Institut recherchiert und wichtige Kriterien wie Wärmeleitfähigkeit, Wasserdampfdiffusionswiderstand, Baustoffklasse und vor allem auch Preise in Tabellenform übersichtlich zusammengestellt. Das Ergebnis ist eine nahezu vollständige Dämmstoffübersicht in... (www.enbausa.de) weiter

Prototyp der neuen getriebelosen 6-MW-Windturbine von Siemens geht in Testbetrieb

16.6.2011 - Weniger Komponenten und geringeres Gewicht senken Kosten für Offshore-Windenergie. (www.sonnenseite.com) weiter

Solar: Welche Strategie SMA mit dtw fährt - Spezialist für Wechselrichter übernimmt polnischen Zulieferer

15.6.2011 - Niestetal bei Kassel. Heute gab die SMA Solar Technology AG, CleanTech-Unternehmen aus Kassel, die Übernahme des polnischen Herstellers von elektromagnetischen Bauteilen, der dtw Sp.z o.o., bekannt. Aktuelles Ziel ist es, die CleanTech-Übernahme noch im Juli abzuschließen. Doch was hat SMA Solar strategisch mit der Akquisition vor? CleanThinking.de gibt Antworten. SMA Solar ist einer der Technologieführer im Bereich der Solar-Wechselrichter weltweit. Das polnische Unternehmen dtw Sp.z o.o. ist langjähriger Geschäftspartner von SMA Solar und liefert schon seit Jahren Komponenten für die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

EHEC ? und die Suche nach dem ?woher?

15.6.2011 - EHEC (Enterohämorrhagische Escherichia coli) ist ein auf Wasser basierender Keim. Wie andere Bakterien kann der EHEC in trockenem Umfeld nicht überleben. Was EHEC bewirkt und wie EHEC übertragen wird, kann in einschlägigen Publikationen nachgelesen werden (Wikipedia, Robert-Koch-Institut). EHEC wird im (www.openpr.de) weiter

E-Bike und Elektroroller: Jeder Vierte will ein E-Bike - Repräsentative Umfrage unter Autofahrern durchgeführt

15.6.2011 - Die Deutschen stehen auf E-Bikes, Pedelecs und Elektrofahrräder und all die anderen Begriffe, die eigentlich das gleiche meinen: Fahrräder, die mit Motorunterstützung leichter zu fahren sind, mehr Power haben, um mächtig auf die Dynamik-Kacke zu hauen. Sozusagen. Immerhin fast jeder Dritte Deutsche hat Interesse am Kauf eines Elektrorollers und jeder Vierte am Kauf eines E-Bike. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie der Marktforschung Puls unter 1.000 Autofahrern in Deutschland. Interessant: Für die Elektroroller interessieren sich eher jüngere Deutsche, für [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Nachhaltiges Planen und Bauen ? ohne Sanierung?

15.6.2011 - Resümee der Podiumsdiskussion der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (www.oekonews.at) weiter

ZSW vereinfacht Produktion flexibler Fotovoltaik

15.6.2011 - Auf dem Weg zur effizienten Bandbeschichtung von Dünnschicht-Solarmodulen aus Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid (CIGS) auf Kunststoff-Folie hat das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff- Forschung (ZSW) einen Erfolg verbucht: Die Forscher aus Stuttgart können in einer Anlage mit kontinuierlichem... (www.enbausa.de) weiter

SMA Solar Technology AG kauft langjährigen Zulieferer dtw Sp.z o.o.

14.6.2011 - Die SMA Solar Technology AG (Niestetal) hat heute in Krakau einen Vertrag über den Kauf der dtw Sp.z o.o., einem führenden Hersteller von elektromagnetischen Bauteilen mit Sitz in Polen, unterschrieben. Die Transaktion sieht die üblichen Vorbehalte vor und soll im Juli 2011 abgeschlossen werden, so SMA in einer Pressemitteilung. 'Die Akquisition von dtw ist ein strategisch wichtiger Schritt im Rahmen des Ausbaus der Technologieführerschaft von SMA', erklärt Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon. (www.solarportal24.de) weiter

Dyesol und Tata produzieren größtes Farbstoffsolarmodul der Welt - Wichtiger Schritt für Gebäudeintegrierte Photovoltaik

14.6.2011 - Wales/Australien. Farbstoffsolarzellen standen in den vergangenen Jahren immer mal wieder vor dem Durchbruch, schafften bislang aber den Sprung aus dem Forschungsstadium noch nicht hinaus auf den Markt für Solarzellen. Das könnte sich nun ändern, denn es gibt hoffnungsvolle Anzeichen hierfür. Das australische CleanTech-Unternehmen Dyesol und der walisische Stahlkonzern Tata Steel haben jetzt einen Durchbruch für Farbstoffsolarmodule verkündet: Die Unternehmen haben in Nord-Wales ein Modul hergestellt, dass mehr als 3 Meter lang ist. Wichtiger Schritt für Gebäudeintegrierte Photovoltaik Tata Steel und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Investoren und Experten diskutieren über Holz als Energieträger - Veranstaltung "Holz als Energieträger ? Technologien und Perspektiven" am 5. Juli in München

14.6.2011 - München. Holz ist eine wichtige erneuerbare Energie- und Rohstoffquelle. Mit Holzvorräten von gut 3,6 Milliarden Kubikmetern liegt Deutschland selbst vor den klassischen skandinavischen Waldländern. Dieses hohe Holzaufkommen ermöglicht eine verstärkte stoffliche und energetische Nutzung und den Export von Holzrohstoffen und -produkten. Fakt ist jedoch, dass derzeit in deutschen Wäldern erheblich mehr Holz nachwächst als genutzt wird. Steigerungspotenzial bei der Energieeffizienz Darüber hinaus gibt es noch deutliches Steigerungspotenzial bei der Energieeffizienz. Dieser Thematik widmen sich die Schweizer Beteiligungsgesellschaft b-to-v Partners AG [...] (www.cleanthinking.de) weiter

IBP forscht verstärkt zu Bioziden bei Dämmung

14.6.2011 - Das Fraunhofer IBP bereitet interdisziplinäres Forschungsvorhaben vor, das zu einer Versachlichung der Debatte um Algen an gedämmten Fassaden und dem Einsatz von Bioziden beitragen soll. 140,5 Terrawattstunden Strom haben deutsche Atomkraftwerke 2007 ins Netz eingespeist. Dagegen ist das... (www.enbausa.de) weiter

Intersolar: Belectric zeigte standardisierten Kraftwerksblock - Senkung der Levelised Costs of Electricity angestrebt

14.6.2011 - München. Belectric, CleanTech-Unternehmen aus Kolitzheim bei München, hat im Rahmen der Intersolar 2011 eine standardisierte Kraftwerkseinheit für Freiflächen-Anlagen vorgestellt: Den 2.0 MegaWattBlock für Solarkraftwerke. Das standardisierte Systemdesign, eine intelligente Einspeisetechnologie und BELECTRIC?s jahrelange Erfahrung im Kraftwerksbau machen so die Solarstromerzeugung kosteneffizienter und zuverlässiger als jemals zuvor. Senkung der Levelised Costs of Electricity angestrebt Ziel des Belectric Entwicklerteams war es von Anfang an die durchschnittlichen Stromgestehungskosten weiter zu senken. Dabei geht es vor allem um die Senkung der LCOE (Levelised Costs [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Prototyp einer neuen getriebelosen 6-MW-Windturbine in Testbetrieb

14.6.2011 - Weniger Komponenten und geringeres Gewicht senken Kosten für Offshore-Windenergie (www.oekonews.at) weiter

EU-Klimaschutzpolitik dämpft potenziell Absatzchancen russischer Energieexporte

14.6.2011 - Die Klimaschutzpolitik der Europäischen Union vermindert die künftigen Absatzchancen für russische Erdöl- und Erdgasexporte. Dies ist auch ein Grund, weshalb Russland die Instrumente des Kyoto-Protokolls nur sehr begrenzt nutzt, obwohl die russische Wirtschaft kurzfristig davon profitieren könnte, lautet das Fazit einer neuen Studie, die das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW) Berlin veröffentlicht hat. (www.solarportal24.de) weiter

Baden-württembergische Automobilzulieferer noch nicht fit für die Herausforderung Elektromobilität

14.6.2011 - Der Trend hin zu alternativen Antriebskonzepten wie Elektrofahrzeugen ist nicht mehr aufzuhalten. Doch die technologische Zukunftsfähigkeit zahlreicher Automobilzulieferer in Baden-Württemberg ist bei alternativen Antriebskonzepten deutlich kritischer einzuschätzen als bislang angenommen. Abgesehen von den großen Systemlieferanten ist das Gros der stark mittelständisch geprägten baden-württembergischen Zulieferindustrie im Hinblick auf die anstehenden Herausforderungen der Elektromobilität eher schlecht gerüstet, so das Ergebnis einer aktuellen Studie des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI. (www.solarportal24.de) weiter

Nachhaltiges Planen und Bauen ? ohne Katastrophenschutz?

13.6.2011 - Resümee einer Podiumsdiskussion der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (www.oekonews.at) weiter

Fotoband prämierter Passivhäuser erschienen

13.6.2011 - Einen Fotoband, der die Preisträger und Finalisten des Architekturpreises 2010 dokumentiert, hat nun das Passivhaus Institut herausgegeben. Die Publikation in deutsch-englischer Ausgabe wird Interessierten kostenlos zur Verfügung gestellt. Rund 60 Architektinnen und Architekten aus Japan, China,... (www.enbausa.de) weiter

"Haus der Zukunft" Themenworkshop: Monitoring und Evaluierung

12.6.2011 - Vorstellung praxisrelevanter Forschungs- und Entwicklungsergebnsse - Neueste Ergebnisse: Gebäudemonitoring Demonstrationsgebäude, Begleituntersuchen und mehr (www.oekonews.at) weiter

Zukunftsträchtige Sanierung des Schulstandorts Wieselburg

11.6.2011 - Neue Photovoltaikanlage bietet Zukunftstechnologie zum Angreifen (www.oekonews.at) weiter

MSR-Office erhält Technologiepreis CyberOne

10.6.2011 - Wangen, 10. Juni 2011 ? Harte Entwicklungsarbeit zahlt sich aus: MSR-Office hat jetzt beim Businessplan Award CyberOne den zweiten Platz belegt. Ausgezeichnet wurde das Wangener Ingenieurbüro von der Wirtschaftsinitiative Baden-Württemberg für die innovative Smart Home Lösung ?Joonior?. Mit dem CyberOne (www.openpr.de) weiter

Sharp: Photovoltaik-Sparte weiterhin auf Wachstumskurs

10.6.2011 - Fukushima, Atomausstieg, Energiewende - neben diesen gesellschaftlichen Herausforderungen befindet sich die Solarindustrie derzeit in einem anspruchsvollen Marktwandel. Geänderte Vergütungstarife, volle Lager, unstetige politische Rahmenbedingungen, neue Märkte und Technologien sorgen für eine Dynamik, die den Markt nachhaltig verändert. Mit der Vier-Punkte Strategie 'Think global, act local' sieht sich Sharp bestens für die Herausforderungen des zukünftigen Photovoltaik-Marktes aufgestellt. (www.solarportal24.de) weiter

Hybrid-Kraftwerke: Die Zukunft der Energieversorgung?

9.6.2011 - Die Entwicklung neuer Kraftwerkskonzepte ist eine große Herausforderung für die internationale Energieforschung. In den Industrieländern steht dabei primär im Fokus, den - weitgehend konstanten - Energiebedarf langfristig zu decken und Schritt für Schritt durch nachwachsende Energieträger zu ersetzen. Bei globaler (www.openpr.de) weiter

Q-Cells SE erhält VDE Gütesiegel für gesteigerte Zuverlässigkeit von Photovoltaik-Modulen

9.6.2011 - Die Q-Cells SE erhält auf der diesjährigen Branchenmesse Intersolar in München offiziell das VDE Zertifikat 'Quality Tested'. Q-Cells hat gemeinsam mit dem Verband für Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE), dem Fraunhofer Institut für Solare Energiesystem ISE sowie einem weiteren Photovoltaik-Unternehmen das Prüfverfahren als Grundlage für die Zertifizierung mit dem Gütesiegel 'Quality Tested' entwickelt. (www.solarportal24.de) weiter

Oesterreichische Abgeordnete stimmen für Atom-Forschung

9.6.2011 - In Österreich Anti-Atom, im EU-Parlament dafür (www.oekonews.at) weiter

Masdar PV baut Produktionskapazität in Ichtershausen aus

9.6.2011 - Masdar PV, Hersteller großflächiger Dünnschicht-Photovoltaik-Module, stellt seine bestehende Produktionslinie auf mikromorphe Technologie um. Die neuen Module mit einer Effizienz von anfänglich 9 Prozent sollen noch 2011 auf den Markt kommen. Innerhalb von nur zwei Jahren nach der Markteinführung will Masdar PV die Effizienz auf 11 Prozent steigern, um somit das Potenzial der neuen Modultechnik zum Vorteil der Kundinnen und Kunden weiter auszureizen, heißt es in einer Pressemitteilung. (www.solarportal24.de) weiter

?Intelligente Stromzähler? sind leichter zu vermarkten als ?Smart Meter?

8.6.2011 - Richtige Worte erhöhen die Akzeptanz von Technologie Berlin Juni 2011 Der technische Einsatz von sogenannten Intelligenten Stromzählern ist kein Problem, mangelnde Akzeptanz kann ihn allerdings schnell ausbremsen. Das zeigt eine Studie von SNPC, der Berliner Managementberatung für die Energiebranche. Gründe liegen nicht (www.openpr.de) weiter

DelSolar zeigt Solarmodule in CZTS-Technologie mit 10 Prozent Wirkungsgrad

8.6.2011 - Intersolar in München, Halle A2, Stand 160 Hsinchu, Taiwan, 08. Juni 2011 ? Mit einem Labor-Wirkungsgrad von 10 Prozent gehören Dünnschicht-Solarzellen in CZTS-Technologie (eine halbleitende Verbindung von Kupfer, Zink, Zinn und Schwefel) zu den leistungsfähigsten Energiewandlern. DelSolar präsentiert diese gemeinsam mit (www.openpr.de) weiter

Photovoltaik-Branche plant Milliarden-Investitionen in Deutschland

8.6.2011 - Nach Angaben des Bundesverbands Solarwirtschaft wird die Photovoltaik-Branche zwischen 2011 und 2013 rund 5,5 Milliarden Euro in Produktion, Forschung und Entwicklung am Standort Deutschland investieren. Voraussetzung dafür seien die Energiewende und verlässliche politische Rahmenbedingungen. (www.solarportal24.de) weiter

AZUR Solar stellt auf der Intersolar 2011 die Weichen in Richtung Eigenstrom-Nutzung

8.6.2011 - Innovatives Technologieunternehmen aus Baden-Württemberg geht mit dem Eigenstrom-System AZUR INDEPENDA neue Wege: Der AZUR ENERGIEMANAGER speichert und verteilt den Strom vom Dach intelligent im Haus / Mit neuem Firmenstandort für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet Eigenstrom mit AZUR INDEPENDA: Eine Messeneuheit (www.openpr.de) weiter

KfW-Sonderprogramm für Offshore-Windenergie startet

8.6.2011 - Das Kreditprogramm 'Offshore Windenergie' der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist jetzt gestartet. Mit insgesamt fünf Milliarden Euro Kreditvolumen unterstützt das Programm die Finanzierung von bis zu zehn Offshore-Windparks. So trägt es wesentlich zur Beschleunigung der Offshore-Windenergie in Deutschland bei. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat sich daher entschieden für das Kreditprogramm eingesetzt und das Programm maßgeblich mitgestaltet. (www.bmwi.de) weiter

Weltrekorde bei Polymer- und organischen Solarzellen

8.6.2011 - Bei der Konferenz ?The Solar Future: Module Technologies? stellt Forschungsdirektor Jens Hauch von Konarka Technologies den aktuellen Stand bei der Entwicklung organischer Solarzellen vor. (www.sonnenseite.com) weiter

Rautendach-Technologie: Doppelte PV-Leistung auf ebenen Flächen

8.6.2011 - Die solidénergie sarl hat mit dem 'Rautendach' eine Technologie entwickelt, um auf allen ebenen Flächen etwa doppelt so viele PV-Module installieren zu können. (www.sonnenseite.com) weiter

Intersolar 2011: Soltecture präsentiert sich nach der Namensänderung - Frühere Sulfurcell GmbH aus Berlin zeigt u.a. ein neues Flachdachsystem

7.6.2011 - Berlin. Das erst kürzlich umbenannte CleanTech-Unternehmen Soltecture, CIS-Dünnschicht-Spezialist und vormals unter dem Namen Sulfurecell bekannt, präsentiert auf der Intersolar 2011 in München standardisierte Systemlösungen zur intelligenten Integeration der leistungsstarken ansprechenden CIS-Dünnschichtmodule aus der Produktion von Soltecture. Ganz gleich ob Hausdach, Gewerbehalle oder Fassade – alle Anwendungen sind ertragsstark, optisch ansprechend und einfach zu montieren. Soltecture bekräftigt damit den eigenen Anspruch an Höchstleistungen in Solar, Technologie und Architektur erneut in der Praxis. Neues Flachdachsystem für Photovoltaikanlagen Bisher nicht belegbare Leichtbaudächer mit [...] (www.cleanthinking.de) weiter

BOMAT: Energiesparende Heiztechnik durch innovative Wärmetauscher

7.6.2011 - Bereits seit 1982 gibt BOMAT Heiztechnik Abgasen eine zweite Chance Innovative Brennwerttechnik durch patentierte Keramiktechnologie: Bereits seit 1982 entwickelt BOMAT energiesparende und umweltschonende Heiztechnik und gibt mit seinen Wärmetauschern Abgasen eine zweite Chance. Mit langlebigen und korrosionssicheren Abgaswärmetauschern für Öl- (www.openpr.de) weiter

DCTI Branchenführer Regeneratives Heizen widmet sich dem wichtigen Thema der Wärmeversorgung

7.6.2011 - Bonn. Das Deutsche CleanTech Institut (DCTI) veröffentlicht in dieser Woche auf der Intersolar Europe den Branchenführer Regeneratives Heizen 2011. Das Institut gibt damit Einblicke in die immer wichtiger werdende Wärmeversorgung auf Basis regenerativer Energien in Deutschland. Neben der Vorstellung und (www.openpr.de) weiter

DCTI stellt zur Intersolar 2011 Branchenführer ?Regeneratives Heizen? vor - Kostenloser Downloadlink zur Publikation am Ende dieses Beitrages.

7.6.2011 - Bonn. Das DCTI, privates Wirtschaftsforschungsinstitut zu sauberen Technologien und Cleantech aus Bonn, hat jetzt den kostenlosen Branchenführer Regeneratives Heizen 2011 veröffentlicht. Das Deutsche CleanTech Institut gibt darin Einblicke in die immer wertvoller und bedeutender werdende Wärmeversorgung auf Basis regenerativer Energien. Neben der Vorstellung und dem Vergleich der einzelnen Technologien, werden deren Kosten, staatliche Fördermöglichkeiten behandelt sowie wichtige Akteure aus der Branche rund um “Regeneratives Heizen” vorgestellt. Regenerative Heizungsanlagen im Mittelpunkt Dabei nimmt das DCTI die Intersolar 2011 zum Anlass, um [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Dezentrale Energieerzeugung: RWE beendet Feldtest für Mikro-KWK - Mikro-KWK-Anlage mit Stirling-Motor deckt 30 Prozent des Strombedarfs eines Einfamilienhauses

7.6.2011 - Dortmund. Die RWE Effizienz AG, in Dortmund ansässige Tochtergesellschaft von einem der vier großen Energieversorger Deutschlands mit Hauptsitz in Essen, setzt – wie die Konkurrenten Buderus, Vaillant, LichtBlick, BDR Thermea und Co. – auf Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (Mikro-KWK). Im Rahmen eines Forschungsprojektes mit dem Titel “Energiehaus der Zukunft” hat die RWE Effizienz GmbH jetzt einen Feldtest zur Einbindung von Mikro-KWK-Anlagen in Einfamilienhäuser nach eigenen Angaben erfolgreich beendet. Ziel: Erkenntnisse über Integration ins Stromnetz gewinnen Ziel war es, detaillierte Erkenntnisse darüber zu gewinnen, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Management- und Beratungskompetenz für die Solarwirtschaft

7.6.2011 - München, den 06. Juni 2011. Wer erfolgreich sein Unternehmen steuern und optimieren will, braucht dazu neue Produktionsverfahren und -technologien und mehr denn je leistungsfähige Partner. Die Schweizer Beratungsgruppe econture group.ch bietet nationalen und internationalen Unternehmen umfassende Beratungsleistung vom Management bis (www.openpr.de) weiter

Exportinitiative Erneuerbare Energien informiert über attraktive Solarmärkte weltweit

7.6.2011 - Auf der Intersolar in München präsentiert die Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) vom 8. bis 10. Juni 2011 ihr vielfältiges Angebot für deutsche Unternehmen der Erneuerbaren-Energien-Branche. (www.solarportal24.de) weiter

Weltrekorde bei Polymer- und organischen Solarzellen

7.6.2011 - Professor Ayodhya N.Tiwari und Forschungsdirektor Jens Hauch präsentieren ihre neuesten Forschungsergebnisse (www.oekonews.at) weiter

Rainer Sadlo: Der Atomausstieg wird kommen - nun müssen sich die Regenerativen beweisen

6.6.2011 - Rekener Solaranlagenreiniger fordert die Betreiber von Solaranlagen zur Mithilfe auf Reken. Bis zu 28% könnten Solaranlagen schon heute effizienter sein, wenn sie regelmäßig gereinigt und gewartet würden. Das weiß der Service-Ingenieur und Inhaber des Fachbetriebes für Solaranlagenreinigung Weisad, Rainer Sadlo, (www.openpr.de) weiter

centrotherm photovoltaics und ROFIN-BAASEL Lasertech: Erfolgreiche Kooperation

6.6.2011 - Die strategische Kooperation der beiden Technologieführer ROFIN-BAASEL Lasertech GmbH & Co. KG und der centrotherm photovoltaics AG zahlt sich bei der selektiven Emitter-Technologie aus: Dongfang Magi Solar, chinesischer Kunde von centrotherm photovoltaics, erzielt durch den Einsatz des vor kurzem installierten Upgrade-Pakets mit laserbasiertem selektiven Emitter einen mittleren Wirkungsgrad von mehr als 18,5 Prozent und Chargen von bis zu 18,7 Prozent. (www.solarportal24.de) weiter

Auf in neue Märkte: die Exportinitiative Erneuerbare Energien informiert auf der Intersolar 2011 über attraktive Solarmärkte weltweit

6.6.2011 - Auf der Intersolar in München präsentiert die Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) vom 8. bis 10. Juni 2011 ihr vielfältiges Angebot für deutsche Unternehmen der Erneuerbaren-Energien-Branche. (www.bmwi.de) weiter

Rösler: Weitreichende Beschlüsse für eine Energiepolitik der Zukunft

6.6.2011 - Das Bundeskabinett hat heute weitreichende energiepolitische Beschlüsse gefasst. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Philipp Rösler, erklärt dazu: (www.bmwi.de) weiter

Weltrekorde bei Polymer- und organischen Solarzellen

6.6.2011 - Professor Ayodhya N.Tiwari und Forschungsdirektor Jens Hauch präsentieren ihre neuesten Forschungsergebnisse Rotterdam, 6. Juni 2011. Bei der Konferenz ?The Solar Future: Module Technologies? stellt Forschungsdirektor Jens Hauch von Konarka Technologies den aktuellen Stand bei der Entwicklung organischer Solarzellen vor. ?Mit (www.openpr.de) weiter

Workshop ?Soziale Aspekte von regionalen Energiekonzepten? am Fraunhofer MOEZ

6.6.2011 - Leipzig, 06.06.2011 ? Das Fraunhofer MOEZ richtet am 7. Juni 2011 einen Workshop zum Thema ?Soziale Aspekte von regionalen Energiekonzepten? aus. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des vom Fraunhofer MOEZ initiierten und koordinierten Forschungs- und Entwicklungsnetzwerks ?Regionale Energiekonzepte im (www.openpr.de) weiter

Energiekonzept für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung (aktualisiert am 6.6.2011)

6.6.2011 - Das Bundeskabinett hat am 28. September 2010 das von Rainer Brüderle, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, und Norbert Röttgen, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, vorgelegte Energiekonzept für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung beschlossen. (www.bmwi.de) weiter

Intersolar: Trends der Solarthermie-Branche - Von industrieller Prozesswärme über solare Klimatisierung bis zu innovativer Speicher-Technologie

6.6.2011 - Die Solarthermie wird weltweit immer mehr zu einem festen Bestandteil der Wärmeversorgung in privaten Haushalten und der Industrie. Innovative Technologien erweitern laufend die bestehenden Anwendungsgebiete und erschließen der Solarthermie neue Einsatzfelder. Aktuelle Trends und Entwicklungen der Solarthermie stehen auch auf der weltweit größten Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar Europe vom 8. bis zum 10. Juni im Mittelpunkt. Dazu gehören innovative Speichertechnologien und die solare Klimatisierung ebenso wie die solarthermische Erzeugung industrieller Prozesswärme, um nur einige Beispiele zu nennen. 600 der Aussteller [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Schott und Solland zeigen Rückkontakt-Module

6.6.2011 - Schott Solar und Solland Solar fertigen ab August 2011 gemeinsam ein rückseitenkontaktiertes Solarmodul auf Basis der Sunweb-Technologie. Die multikristallinen Module sind mit 60 Zellen ausgestattet und ermöglichen eine Energieausbeute bis zu 250 Watt. Die Module werden erstmals auf der Messe... (www.enbausa.de) weiter

Intersolar Europe: Trends und Entwicklungen der internationalen Solarthermie-Branche

6.6.2011 - Die Solarthermie wird weltweit immer mehr zu einem festen Bestandteil der Wärmeversorgung in privaten Haushalten und der Industrie. Innovative Technologien erweitern laufend die bestehenden Anwendungsgebiete und erschließen der Solarthermie neue Einsatzfelder. Aktuelle Trends und Entwicklungen der Solarthermie stehen auch auf der weltweit größten Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar Europe vom 8. bis zum 10. Juni im Mittelpunkt. (www.solarportal24.de) weiter

100 Prozent Strom aus Erneuerbaren Energien - Gute Fortschritte trotz einiger Hindernisse

6.6.2011 - Gute Fortschritte gibt es auf dem Weg zu einer Stromversorgung zu hundert Prozent aus Erneuerbaren Energien bis 2050. Bei der Entwicklung grenzüberschreitender Netze allerdings sind vor Ort wenig Fortschritte zu verzeichnen. Grund ist eine mangelnde Angleichung der Regelwerke und ein Mangel an Verfahren, wie mit wachsenden öffentlichen Widerständen umgegangen werden kann. Das zeigt ein Bericht für Europa und Nordafrika, u.a. erstellt vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). (www.solarportal24.de) weiter

Klima- und Energiefonds: 30 Millionen Euro für Neue Energien

4.6.2011 - Bures: Umwelt- und Energietechnologien als Leitindustrien der Zukunft -Förderprogramm ist zentraler Beitrag für faire Energiepreise in Österreich - Bereits 500 erfolgreich umgesetzte Projekte durch den Klima- und Energiefonds (www.oekonews.at) weiter

Umweltinstitut München fordert: Atomausstieg in die Verfassung

4.6.2011 - Ausstieg in zwei Jahren moeglich (www.oekonews.at) weiter

Energiekonzept für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung (aktualisiert am 3.6.2011)

3.6.2011 - Das Bundeskabinett hat am 28. September 2010 das von Rainer Brüderle, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, und Norbert Röttgen, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, vorgelegte Energiekonzept für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung beschlossen. (www.bmwi.de) weiter

Umicore wird Teil des Kompetenznetzwerks KLiB - Netzwerk treibt Lithium-Ionen-Batterie-Technologie voran

3.6.2011 - Umicore, CleanTech-Unternehmen aus Hanau, ist dem “Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen Batterien” (KLiB) beigetreten. Damit unterstreichen Spezialisten für Materialtechnologie erneut ihre starken strategischen Fokus auf saubere Technologien (CleanTech). Im Rahmen eines Treffens am 31. Mai der Umicore und des KLiB unterzeichneten Umicores CTO und Vorstandsmitglied Denis Goffaux und KLiB-Vorstandsmitglied und Batteriexperte Prof. Werner Tillmetz den Aufnahmeantrag zum Beitritt der Umicore in das Netzwerk. Zweck des KLiB ist die Förderung und Entwicklung der Lithium-Ionen-Batterie-Technologie und die Erweiterung wissenschaftlicher und technischer Expertise. Das Netzwerk bringt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

IBC SOLAR kooperiert mit Batteriehersteller Dispatch Energy Innovations

3.6.2011 - Die IBC SOLAR AG hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem Batteriehersteller Dispatch Energy Innovations GmbH geschlossen. Damit verstärkt das Unternehmen sein Engagement im Bereich Speichertechnologien für Photovoltaik-Strom. Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit sind auf der diesjährigen Intersolar in München zu sehen: Dort präsentiert IBC SOLAR ein intelligentes Speicherkomplettsystem, das die von Dispatch Energy Innovations entwickelte Batterie IBC SolStore 3,5 Li integriert. Der Speicher wird zu 100 Prozent in Deutschland gefertigt. (www.solarportal24.de) weiter

Erste multikristalline Blöcke am Fraunhofer ISE kristallisiert

3.6.2011 - Elf Firmen und 13 Forschungsinstitute haben sich im Verbundprojekt SolarWinS (Solar-Forschungscluster zur Ermittlung des maximalen Wirkungsgradniveaus von multikristallinem Silizium) zusammengeschlossen. In den kommenden drei Jahren wird der durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) geförderte Forschungsverbund das Wirkungsgrad-Potenzial von multikristallinem Silizium im Vergleich zu monokristallinem Silizium ausloten. (www.solarportal24.de) weiter

Q-Cells: Zellkonzept Q.ANTUM sorgt für Rekordwirkungsgrad - Solarzellen haben Wirkungsgrad von 19,5 Prozent

3.6.2011 - Bitterfeld-Wolfen. Q-Cells SE, CleanTech- und Solar-Unternehmen aus Bitterfeld-Wolfen, hat einen neuen Weltrekord im Bereich großflächiger, multikristalliner Solarzellen vermeldet. Der Wirkungsgrad liegt jetzt bei 19,5 Prozent und wurde vom Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE zertifiziert. Die Größe der Solarzellen ist 243 Quadratzentimeter. Die Solarzelle basiert auf einem von Q-Cells in den letzten Jahren entwickelten neuen Zellkonzept ? Q.ANTUM. Pünktlich zur Intersolar 2011 in München ist Q-Cells mit einem ersten Modell der Solarzelle mit 18,45 Prozent Wirkungsgrad für den Intersolar Award [...] (www.cleanthinking.de) weiter

SGL Group liefert Komponente für Vanadium Redox Energiespeicher - Moderne Fertigungslinie für Graphit-Weichfilze in Meitingen

3.6.2011 - Meitingen / Shanghai. Der Carbonfaser-Spezialist SGL Group, CleanTech-Unternehmen aus Wiesbaden, hat Graphit-Weichfilze für das 1 MWh Vanadium Redox Battery-Energiespeichersystem von Prudent Energy geliefert. Nach Angaben von Prudent Energy, einem der weltweit führenden Herstellern von Vanadium-Durchflussbatterien mit Sitz in Shanghai, hat das Unternehmen ein 1-MWh-Energiespeichersystem für das China Electric Power Research Institute (CEPRI) in Zhangbei in der nordchinesischen Provinz Hebei fertiggestellt. Energiespeicher mit 2,5 Megawatt Leistung Das Projekt ist Teil des National Wind Power Integration Research and Test Center of China (NWIC) der State Grid [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Emitec: Verfahren für erneuerbare Kraftstoffe zum Patent angemeldet - Automobilzulieferer aus Lohmar macht aus CO2 und Wasserstoff Benzin und Diesel

2.6.2011 - Lohmar. Immer mehr CleanTech-Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz setzen auf alternative Verfahren zur Produktion von Kraftstoffen einer neuen Generation. Neben Greentec aus Österreich oder Sunfire und Solarfuel aus Deutschland, hat jetzt mit dem Automobilzulieferer Emitec aus Lohmar bei Bonn ein weiteres Technologie-Unternehmen ein Verfahren entwickelt, um aus CO2 und Wasserstoff Benzin und Diesel herzustellen. Das berichtet “auto, motor und sport” auf seiner Internetseite. Unbegrenzt Kraftstoff aus Kohlendioxid herstellen Demzufolge sagte Wolfgang Maus, Chef von Emitec, aus Kohlendioxid könne [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Rautendach-Technologie: Doppelte Photovoltaik-Leistung auf ebenen Flächen

2.6.2011 - Die solidénergie s.a.r.l. (La Réunion) hat mit dem 'Rautendach' eine Technologie entwickelt, um auf allen ebenen Flächen etwa doppelt so viele Photovoltaik-Module installieren zu können. Der Schlüssel der patentierten Methode liegt darin, die Photovoltaik-Module nicht mehr gegen Süden aufzuständern, sondern sie diagonal zu neigen. Dieser Kniff ermöglicht, die Module dicht an dicht und praktisch verschattungsfrei zu einem geschlossenen Feld anzuordnen, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. (www.solarportal24.de) weiter

Sämtliche ?Fitness-Tests? mit Bravour bestanden

2.6.2011 - Neumarkt/Oberpfalz ? das Unternehmen Jurawatt in der Oberpfalz ist eine kleine, aber feine Technologieschmiede. Pünktlich zur Intersolar stellen die Solarmodul-Spezialisten ihre jüngste Entwicklung vor: ein Hochleistungsmodul, das selbst extremster Hitze Stand hält. Das neue Modul wurde strengsten Tests nach IEC/DIN (www.openpr.de) weiter

Mit Offshore-Windkraft zurück an die Spitze!

2.6.2011 - Mit der Realisierung des Ostsee-Windparks Baltic I und der ersten Windkraftanlagen im Nordsee-Projekt Bard I wurden die ersten kommerziell betriebenen Windparks auf See auf den Weg gebracht. (www.sonnenseite.com) weiter

Heizen im Winter, kühlen im Sommer, ganzjährig Energie sparen: Mit REMKO cool in den Sommer

1.6.2011 - Mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe lässt sich nicht nur effizient heizen, sondern im Sommer auch hervorragend kühlen. Das ostwestfälische Unternehmen REMKO, Systemanbieter für Wärme, Klima und Neue Energien, bietet für jeden Bedarf die passende Wärmepumpe mit Inverter-Technologie an. Damit lässt sich das (www.openpr.de) weiter

Schott und Solland orientieren sich an der Natur - Neuartige Solarmodule ähnlich wie Blätter aufgebaut - Vorstellung auf der Intersolar

1.6.2011 - Sich an natürlichen Vorgängen in der Natur zu orientieren, ist für viele Technologie-Unternehmen auf der ganzen Welt ein profundes Mittel um bessere und effizientere Produkte herstellen zu können. Ein Beispiel: Pflanzenblätter wandeln Sonnenlicht in Energie um. Schott Solar und Solland Solar stellen jetzt auf der Intersolar 2011 ein Solarmodul vor, das an die Struktur eines Blattes erinnert: Als Attraktion sind die Module auf einem Tracker des Unternehmens GILDEMEISTER energy solutions zu sehen. Dieser richtet sich nach dem Stand der Sonne [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Q-Cells: Multikristalline 6-Zoll-Solarzelle erreicht 19,5 Prozent Wirkungsgrad

1.6.2011 - Die Q-Cells SE hat den Weltrekord im Bereich großflächiger multikristalliner Solarzellen gebrochen. Das Kalibrierungslabor des Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg (Deutschland) bestätigte unabhängig einen Rekordwirkungsgrad von 19,5 Prozent auf einer Fläche von 243 Quadratzentimeter. (www.solarportal24.de) weiter

Offener Brief an Bundeskanzlerin: Solarbranche benötigt jetzt Verlässlichkeit

1.6.2011 - Die deutsche Solarbranche hat in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eindringlich appelliert, weitere Kürzungen der Photovoltaik-Förderung zu verhindern. Die Solarwirtschaft benötige jetzt Verlässlichkeit, um ihren unverzichtbaren Beitrag zur Energiewende leisten und ihre Technologieführerschaft im internationalen Wettbewerb verteidigen zu können. In den letzten zweieinhalb Jahren wurde die Photovoltaik-Förderung bereits in fünf Schritten um 40 Prozent reduziert. (www.solarportal24.de) weiter

DBM Energy liefert Kolibri Akkus für Forschungszentrum - Umgebaute Audi A2 sollen bei Next Energy mindestens 15.000 Kilometer zurücklegen

1.6.2011 - Es gibt Neuigkeiten von DBM Energy und der Kolibri AlphaPolymer-Technologie: Das Berliner CleanTech-Unternehmen hat jetzt drei von L.E. Mobile umgebaute Audi A2 als Testfahrzeuge nach Oldenburg geliefert. Im Rahmen des Projekts “GridSurfer” soll die Akku-Technologie vom EWE-Forschungszentrum für Energietechnologie NEXT ENERGY untersucht werden. Als Reichweite wird “mehr als 200 Kilometer” versprochen. Ein Wert, der natürlich extrem weit von den 600 km des lekker Mobils zur Rekordfahrt von München nach Berlin entfernt ist. “Die große Reichweite ist ideal für unser Forschungsprojekt, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Neuer Geschäftsführer für Sputnik Italien - Raffaele Salutari leitet die Sputnik Engineering Italia S.r.l.

1.6.2011 - Biel, den 31.05.2011. Raffaele Salutari ist neuer Geschäftsführer von Sputniks italienischer Tochterfirma Sputnik Engineering Italia S.r.l. Seit dem 30. Mai leitet der 47-jährige Elektroingenieur das zwölfköpfige Team in Giussano bei Mailand. Der Italiener bringt langjährige Erfahrung aus leitenden Positionen bei (www.openpr.de) weiter

Neue Ansprechpartner in der KLARO GmbH

1.6.2011 - Am 01. Juni 2011 beginnen Herr Albrecht Richter und Herr Iwo Pilarski ihre neue Tätigkeit bei der KLARO GmbH. Herr Pilarski wird sich zukünftig um die technischen Belange, sowie um Forschung und Entwicklung kümmern. Herr Richter hingegen nimmt seine Tätigkeit (www.openpr.de) weiter

Rösler: "Erneuerbare Energien marktkonform fördern"

1.6.2011 - Anlässlich der bevorstehenden Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) hat der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in einem Brief an den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie für eine effizientere und marktnähere Förderung der Erneuerbaren Energien plädiert. Der Beirat empfiehlt, die künftige Förderpraxis technologieneutral zu gestalten und die Erneuerbaren Energien zeitnah in das allgemeine Markt- und Preissystem zu integrieren. Er weist zudem auf die internationalen Rückkoppelungen nationaler Maßnahmen hin. (www.bmwi.de) weiter

World Economic Forum nutzt jetzt Elektroauto Nissan Leaf - Ladeinfrastruktur und Energiepaket kommen von The Mobility House

1.6.2011 - Zur sinnvollen Elektromobilität gehört mehr als ein Auto, das mit Strom angetrieben wird. Erst ein sicherer Anschluss sowie Strom aus erneuerbaren Energien machen tatsächlich CO2-freie Mobilität möglich. Dies hat sich das World Economic Forum zum Ziel gesetzt und demonstriert nun die Praxistauglichkeit der Elektromobilität durch die Nutzung eines eigenen Elektroautos. Die Partner Nissan und The Mobility House (TMH) haben dazu gestern gemeinsam einen Nissan LEAF an den Gründer und Vorsitzenden der Organisation, Prof. Klaus Schwab, übergeben. Die notwendige Ladeinfrastruktur sowie [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Conergy zeigt Stromspeicher-Lösung auf der Intersolar - Sonnenspeicher setzt auf Lithium-Ionen-Technologie

1.6.2011 - Die Conergy AG, ins Taumeln geratenes CleanTech-Unternehmens aus Hamburg, bringt eine neue Speicherlösung als Ergänzung zur heimischen Photovoltaik-Dachanlage mit auf die Intersolar. Der “Sonnenspeicher” soll über einen integrierten hoch effizienten Stringwechselrichter sowie ein intelligentes Energiemanagementsystem verfügen und auf moderne Lithium-Ionen-Technologie setzen. Der Speicher verfügt über eine Nennleistung von 5,5 Kilowatt und eine Speicherkapazität von bis zu 13,2 Kilowattstunden – das kühlschrankgroße Gerät wiegt rund 220 kg. Bisher konnten Solaranlagenbesitzer ihre tagsüber produzierte Sonnenenergie auch nur am Tag selbst nutzen ? [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Conergy zeigt Speicher für 13,2 Kilowattstunden

1.6.2011 - Conergy zeigt auf der Intersolar erstmals seinen neuen Solarspeicher. Die Speicherlösung mit Stringwechselrichter und Energiemanagementsystem basiert auf Lithium-Ionen Technologie. Die Speicherkapazität der Akkus liegt mit bis zu 13,2 Kilowattstunden deutlich über der anderer Anbieter und ist auf... (www.enbausa.de) weiter

Freiburger Studenten organisieren Sommerkurs zur Solartechnologie

1.6.2011 - Wie kann die Sonne als Energiequelle genutzt werden, um ländliche Gegenden in Entwicklungsländern mit Strom zu versorgen? 25 Expertinnen und Experten aus 22 Nationen werden dieser und anderen Fragen noch bis 6. Juni im Sommerkurs 'Solar Shift – Solar Technology Applications for Rural Development' nachgehen. Die Ergebnisse werden auf der Intersolar in München der Öffentlichkeit präsentiert. (www.solarportal24.de) weiter

EUROSOLAR: Atomausstieg als Pyrrhussieg ? Bundesregierung stoppt Energiewende

1.6.2011 - 'Wer sich weiter am vermeintlichen Erfolg des Atomausstiegs berauscht, wird ein böses Erwachen erleben?, erklärt EUROSOLAR-Vizepräsident Dr. Fabio Longo. Ein ernst gemeinter Atomausstieg könne nur durch eine Beschleunigung der laufenden Energiewende erreicht werden ? mit den erprobten und mittlerweile hocheffektiven Technologien, die Deutschland in den letzten Jahren zum Vorbild gemacht haben. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiekonzept für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung (aktualisiert am 31.5.2011)

31.5.2011 - Das Bundeskabinett hat am 28. September 2010 das von Rainer Brüderle, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, und Norbert Röttgen, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, vorgelegte Energiekonzept für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung beschlossen. (www.bmwi.de) weiter

SolArod und Vetro unterzeichnen eine Absichtserklärung für die Zusammenarbeit im Solarmarkt.

31.5.2011 - Die deutsche noch in der Gründung befindliche Firma SolArod Vertical Photovoltaic Systems i.G. und die polnische Firma Vetro Sp. z o.o. sind sich einig, dass sie in dem lukrativen und zukunftsträchtigen Markt der Solartechnologie sehr eng zusammen arbeiten werden. (www.openpr.de) weiter

NSK ? Keramik als Werkstoff für Wälzlager in Windkraftanlagen

31.5.2011 - Extrem hohe Lebensdauer auch unter ungünstigen Umgebungsbedingungen In der Windkrafttechnik geht der Trend zu immer höheren Leistungen. Das hat auch Auswirkungen auf die Wälzlager. Zudem werden die Anforderungen an die Dynamik und an den Schutz vor widrigen Umgebungsbedingungen höher. Kerntechnologien sind (www.openpr.de) weiter

Effiziente Zählerfernauslesung für Sondervertragskunden

31.5.2011 - Hamburg, April 2011 Dr. Neuhaus Telekommunikation bringt ein neues Modem zur effizienten Fernauslesung von Industriezählern auf den Markt. Das Produkt mit dem Namen ZDUE-GPRS-PLUS-VI ermöglicht die automatisierte Auslesung von Stromzählern und Zählern anderer Sparten über Mobilfunk auf Basis von GRPS-Technologie. Das (www.openpr.de) weiter

Joint Venture: Derby Cycle beteiligt sich an Daum GmbH - Impulse-Antrieb kombiniert Mittelmotor mit Rücktrittsbremse

31.5.2011 - Cloppenburg. News von Deutschlands Fahrradaktie: Die Derby Cycle AG, immerhin Erbauer von so starken Fahrradmarken wie Kalkhoff und Raleigh und seit einiger Zeit auch auf dem Markt für E-Bikes aktiv, hat sich jetzt an der Daum Forschung & Entwicklung GmbH beteiligt. Hiermit will das CleanTech-Unternehmen aus Cloppenburg die eigene Technologieführerschaft im stark wachsenden Markt für E-Bikes und Pedelecs untermauern. Die Daum Forschung & Entwicklung GmbH wird künftig als Joint Venture geführt – Derby Cycle beteiligt sich mit 50 Prozent an dem [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Zwanzig Prozent würden in Zukunft Elektroautos kaufen

31.5.2011 - Neue Forschungsergebnisse zeigen: Etwa zwanzig Prozent der Neuwagenkäufer würden sich bei einem Mini- oder Kleinwagen für ein Elektroauto entscheiden. Dabei zählt für sie unterm Strich, wie hoch die laufenden Kosten sind. (www.oekonews.at) weiter

CleanTech Update: Li-Tec, Photovoltaikumfrage zu Montagesystemen, Daldrup & Söhne - CleanThinking.de präsentiert die Technologie Kurzmeldungen des Tages, täglich um 9 Uhr

30.5.2011 - In der Rubrik “CleanTech Update” hält Sie die CleanThinking.de-Redaktion (fast) jeden Morgen um 9 Uhr mit kurzen Meldungen, Anekdoten und Zitaten aus der CleanTech-Branche auf dem Laufenden. Alle CleanTech Updates zum Nachlesen gibt es hier: CleanTech Update Archiv. CleanTech Update 30. Mai 2011: Li-Tec, Photovoltaikumfrage zu Montagesystemen, Daldrup & Söhne, Li-Tec: Brandalarm und Gerüchte um Ausweitung des Joint Ventures Wie die Sächsische Zeitung berichtet, kam es am vergangenen Samstag beim Joint-Venture von Daimler und Evonik, der Li-Tec in Kamenz, zu [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Green Ventures vernetzt internationale Umweltbranche

30.5.2011 - Größtes deutsches Kontaktforum für grüne Technik in Potsdam Potsdam, 27.5.2011. Vom 15. bis 17. Juni findet in Potsdam unter dem Titel ?Green Ventures? die größte deutsche Kooperationsbörse für Umwelt- und Energietechnik statt. Im Seminaris Seehotel kommen über 200 Unternehmen und Institutionen (www.openpr.de) weiter

Ingenieurbüro W+S WESTPHAL Fachplaner für die Tragwerksplanung bei GuD-Anlage

30.5.2011 - Feierliche Inbetriebnahme Gas- und Dampfturbinenkraftwerk im Heizkraftwerk Braunschweig Mitte Das kürzlich nach dem QualitätsStandard Planer am Bau durch den TÜV Rheinland zertifizierte Ingenieurbüro W+S WESTPHAL aus Braunschweig war mit der Tragwerksplanung für das Gas- und Dampfturbinenkraftwerk im Heizkraftwerk Braunschweig Mitte (www.openpr.de) weiter

"Stresstests" für die experimentelle Nuklearforschung

30.5.2011 - LHC-Kritik ? Netzwerk für Sicherheit an experimentellen subnuklearen Reaktoren - war offizielle Unterstützerin der jüngsten atomkraftkritischen Großdemos und an mehreren internationalen Standorten mit dabei. (www.oekonews.at) weiter

Neues Technologiecenter am Fraunhofer ISE schlägt Brücke zur Photovoltaik-Industrie

30.5.2011 - Um Verluste zu minimieren und die Effizienz von Solarmodulen zu verbessern, hat das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg ein Technologiecenter aufgebaut, das eng mit der Photovoltaik-Industrie kooperiert. Das neue Photovoltaik Modul-Technologiecenter (MTC) bietet eine große Bandbreite an Prozess- und Analyseplattformen für Solarmodule. Diese Infrastruktur ermöglicht umfassende Produktentwicklung, Prozessentwicklung und Materialqualifizierung. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende braucht Taten

28.5.2011 - Dezentrale Erzeugung muss voran getrieben werden (www.oekonews.at) weiter

Aufforsten statt Gebäudesanierung

28.5.2011 - Forschungsinstituts für angewandte Wissensverarbeitung (FAW) fordert Aufforsten statt Gebäudesanierung - Kosten überfordern Einkommensschwache. (www.sonnenseite.com) weiter

Weg in die E-Mobilität beschleunigt beschreiten

28.5.2011 - Osterreichs E-Wirtschaft führend bei Modellregionen und Technologie (www.oekonews.at) weiter

Geringe Strompreiseffekte bei einem beschleunigten Atomausstieg

28.5.2011 - In einer Kurzstudie für das NRW-Umweltministerium stellt das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie klar: Die bisherige Debatte um die Kosten eines beschleunigten Atomausstiegs fokussiert einseitig auf die Effekte bei den Strompreisen und dramatisi (www.oekonews.at) weiter

NABU kritisiert hektische Gesetzgebungsorgie bei Energiewende

27.5.2011 - 'Im Schweinsgalopp legt die Bundesregierung nun Entwürfe für Gesetzesänderungen zur Energiewende vor, aber bei diesem Atomausstiegs-Aktionismus lässt sie das Wichtigste unter den Tisch fallen, nämlich die Förderung von Energiesparen und Energieeffizienz', kritisiert der Bundesgeschäftsführer des Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU), Leif Miller. Der NABU fordert die Einrichtung eines Stromeffizienzfonds, um die Durchsetzung der sparsamsten Technologien zu beschleunigen, Innovationen zu fördern und einkommensschwache Haushalte beim Stromsparen zu unterstützen. (www.solarportal24.de) weiter

Gründerpreis: CleanTech-Unternehmen gewinnen Gründerpreise - Preise für Sonix Solar (Solartraders), Roding Automobile, GP Joule und BayPack

27.5.2011 - Es ist die Zeit der Gründerpreise und Gründerpreis-Ehrungen: Kürzlich wurden die Sieger des Bayerischen Gründerpreises, des Frankfurter Gründerpreises bekannt gegeben. Und in den kommenden Wochen kämpft unter anderem Inventux Technologies um den Deutschen Gründerpreis. Grund genug, einmal, die ersten Gewinner der genannten Gründerpreise in Bayern und Frankfurt aus dem Bereich Cleantech vorzustellen. Frankfurter Gründerpreis: 2. Platz für Solartraders.com Beim Frankfurter Gründerpreis erreichte ein CleanTech-Startup, die Frankfurter Sonix Solar GmbH, den mit 10.000 Euro dotierten 2. Platz. Die beiden Unternehmer Frederic [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Elektroauto: Wie Siemens London elektromobilisiert - Projekt "Source London" will 1.300 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge bis 2013

27.5.2011 - Bis 2013 mit 1300 öffentlichen Ladesäulen für Elektroautos, Elektroroller und E-Bikes “elektromobilisiert” werden – und mit Siemens ist ein deutsches Unternehmen, das immer mehr auf grüne Technologien und CleanTech setzt, mittendrin in der Auftragsflut. Das Foto zeigt den Londoner Bürgermeister Boris Johnson beim Start des Projektes “Source London”, das den Überbau für die Elektromobilisierung von London darstellt. Siemens Siemens schafft die Voraussetzungen zur flächendeckenden Verbreitung von Elektromobilität in London: Siemens hat für Source London sowohl die IT-Infrastruktur geliefert als auch [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Volles Programm

27.5.2011 - Rotterdam, 27. Mai 2011. Das Programm der eintägigen Veranstaltung ?The Solar Future: Module Technologies? steht fest. Bei der englischsprachigen Konferenz, die am 7. Juni im Sheraton München Arabellapark Hotel stattfindet, werden insgesamt 15 international führende Analysten, Wissenschaftler, Technologieexperten und Firmenchefs (www.openpr.de) weiter

Gründerpreis: CleanTech-Unternehmen gewinnen Gründerpreise - Preise für Sonix Solar, Roding Automobile, GP Joule und BayPack

27.5.2011 - Es ist die Zeit der Gründerpreise und Gründerpreis-Ehrungen: Kürzlich wurden die Sieger des Bayerischen Gründerpreises, des Frankfurter Gründerpreises bekannt gegeben. Und in den kommenden Wochen kämpft unter anderem Inventux Technologies um den Deutschen Gründerpreis. Grund genug, einmal, die ersten Gewinner der genannten Gründerpreise in Bayern und Frankfurt aus dem Bereich Cleantech vorzustellen. Frankfurter Gründerpreis: 2. Platz für Solartraders.com Beim Frankfurter Gründerpreis erreichte ein CleanTech-Startup, die Frankfurter Sonix Solar GmbH, den mit 10.000 Euro dotierten 2. Platz. Die beiden Unternehmer Frederic [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Geringe Strompreiseffekte bei einem beschleunigten Atomausstieg

27.5.2011 - In einer Kurzstudie für das nordrhein-westfälische Umweltministerium stellt das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie klar: Die bisherige Debatte um die Kosten eines beschleunigten Atomausstiegs fokussiert einseitig auf die Effekte bei den Strompreisen und dramatisiert diese. 'Ein schrittweiser Ausstieg', so Dr. Stefan Lechtenböhmer, Koordinator der Studie und Forschungsgruppenleiter, 'wird einen Durchschnittshaushalt der 3.500 kWh im Jahr verbraucht, mit voraussichtlich maximal 25 Euro im Jahr belasten.' (www.solarportal24.de) weiter

?Umweltrelevante Produktinformationen im E-Commerce? ? Projekt startet mit Unternehmensbefragung

26.5.2011 - Produktinformationen im E Commerce sind das Thema eines neuen Forschungs- und Entwicklungsvorhabens des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU). Mit diesem Projekt will das Ministerium gemeinsam mit dem Umweltbundesamt (UBA) dazu beitragen, ökologische Produktinformationen im E-Commerce stärker zu (www.openpr.de) weiter

Daimler stockt Anteile an Tesla auf - Autobauer kauft Aktien für 17 Millionen Dollar des Elektroauto-Pioniers

26.5.2011 - Der Finanzbedarf, den der Elektroauto-Pionier Tesla Motors hat, ist wirklich immens. Es hat den Eindruck als wäre Tesla chronisch klamm und immer auf der Suche nach neuen Investoren – trotz Börsengang. Jetzt will Tesla weitere 214 Millionen Doller einsammeln. Ein kleiner Teil davon hat Partner Daimler über eine Tochtergesellschaft investiert. Volumen: 17 Milionen Dollar für Tesla-Aktien zum Preis von 26 Euro. Mit dem eingenommenen Geld will Tesla nach eigenen Angaben die Entwicklung des elektrisch angetriebenen Crossover-Modells X vorantreiben. Die meisten [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Raus aus Risikotechnologien - rein in erneuerbare Energie

26.5.2011 - Tausende Arbeitsplätze sind durch mehr 'grüne Energie' möglich- eine große Chance (www.oekonews.at) weiter

Biogas - Schlüsseltechnologie für "biobased industry"

26.5.2011 - Forschung und Entwicklung als Basis für praxisnahe und ressourcenschonende Anwendungen bis hin zur Marktreife (www.oekonews.at) weiter

Dyesol erhält grünes Licht für Expansion in Japan

26.5.2011 - Gründung eines Forschungs- und Entwicklungszentrums in Japan (www.oekonews.at) weiter

Forscher entwickeln langlebigere Stromspeicher

26.5.2011 - Elektrochemiker und Elektroingenieure der Technischen Universität München entwickeln Akkus aus Lithiumtitanat und Lithiumeisenphosphat als Speicher für Strom aus regenerativen Energien. Die Akkus sollen extrem lange haltbar und kostengünstig sein. Das Projekt wird von der Stiftung Nagelschneider... (www.enbausa.de) weiter

COGIX: Wie die Wirtschaftlichkeit von KWK-Anlagen berechenbar wird - VKU stellte Studie und COGIX zur Kraft-Wärme-Kopplung kürzlich in Berlin vor

25.5.2011 - Der aus energiewirtschaftlichen und klimaschutzpolitischen Gründen erwünschte Ausbau von Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) bedarf weiterhin der klaren politischen Unterstützung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie zur Wirtschaftlichkeit von KWK-Anlagen, die der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) kürzlich vorstellte. Der VKU hatte die Studie bei den renommierten Wissenschaftlern Dr. Felix Christian Matthes, Forschungs-Koordinator Energie- und Klimapolitik beim Öko-Institut, und Dr. Hans-Joachim Ziesing, Senior Policy Advisor beim Ecologic Institut, in Auftrag gegeben. Die Studie stellt fest, dass Modernisierungen und Neubauten von KWK-Anlagen ohne [...] (www.cleanthinking.de) weiter

KIT: Ohne Strom in die Katastrophe - Aktuelle Studie belegt die Abhängigkeit technisierter Gesellschaften von sicheren Stromnetzen

25.5.2011 - Strom ist allgegenwärtig: Telefon, Kühlschrank und Licht funktionieren dank ständiger Energiezufuhr. Wir sind angewiesen auf eine unterbrechungsfreie Stromversorgung für Ampeln, U-Bahnen und Wasserwerke, Krankenhäuser, Computer und Industrieproduktion. Welche katastrophalen Folgen ein großflächiger und langandauernder Stromausfall hätte, zeigen KIT-Forscher in ihrer Studie, die heute in Berlin im Rahmen einer Veranstaltung des Innen- sowie des Forschungsausschusses des Deutschen Bundestages vorgestellt wird. “In den letzten Jahren haben Stromausfälle in Europa und Nordamerika einen nachhaltigen Eindruck von der Verletzbarkeit moderner Gesellschaften gegeben?, erläutert Studienleiter [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wärme aus der Natur

25.5.2011 - Zukunftstechnologie Wärmepumpe heizt mit Umgebungswärme aus Wasser, Erde und Luft Die Wärmepumpe ist ein sehr umweltschonendes Heizungssystem. Sie reduziert klimaschädliche CO2-Emissionen und den Energieverbrauch. Darüber hinaus benötigt sie kaum Wartung und erzeugt bei richtiger Planung und optimalem Betrieb bis zum (www.openpr.de) weiter

Abscheider: Gewässerschutz mit Gütesiegel

25.5.2011 - DIBt-Zulassung für Hochleistungsabscheider NEUTRAprim Der hydrodynamische Hochleistungsabscheider NEUTRAprim von Mall hat die bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) erhalten. Die Prüfer haben damit seine Zuverlässigkeit bei der Abscheidewirkung von Benzin, Diesel, anderen mineralischen Leichtflüssigkeiten sowie von Biodiesel bis (www.openpr.de) weiter

Solar News: 18,7 Prozent für flexible CIGS-Polymersolarzellen - Schweizer Forscher erreichen neuen Weltrekord für Energieeffizienz von Solarzellen:

25.5.2011 - Dübendorf/ St. Gallen/ Thun (Schweiz). Schweizerische Empa-Forscher haben die Effizienz der Energieumwandlung von flexiblen Solarzellen aus Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid (kurz CIGS) erneut gesteigert ? auf den Rekordwert von 18,7 Prozent, eine wesentliche Verbesserung zum bisherigen Rekord von 17,6 Prozent, den dasselbe Team im Juni 2010 aufgestellt hatte. Die Messungen wurden durch das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme in Freiburg/Deutschland unabhängig zertifiziert. Es geht (fast) immer ums Geld. Um Solarstrom in grossem Umfang erschwinglich zu machen, versuchen Wissenschaftler und Ingenieure auf der ganzen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Solar Millennium AG: Alle Beschlusspunkte der Hauptversammlung angenommen

25.5.2011 - Die Solar Millennium AG (Erlangen) hat am 18. Mai 2011 ihre ordentliche Hauptversammlung abgehalten. Darin ging es unter anderem um den geplanten Ausbau des Portfolios um andere Solartechnologien wie dem Solarturm und der Photovoltaik. Auch der Rechtsstreit mit dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Utz Claassen war Thema. (www.solarportal24.de) weiter

"SolarWinS" lotet das Wirkungsgrad-Potenzial multikristalliner Silicium-Solarzellen aus

25.5.2011 - 24 Partner aus Forschung und Industrie erkunden in einem Verbundprojekt die zukünftige Entwicklung der Silicium-Photovoltaik. (www.oekonews.at) weiter

FAW fordert Aufforsten statt Gebäudesanierung

25.5.2011 - Franz Josef Radermacher, Mitglied des Club of Rome und Leiter des Forschungsinstituts für angewandte Wissensverarbeitung (FAW) fordert, den Umweltschutz so zu organisieren, dass 'die soziale Balance bei den Menschen mindestens das bisherige Niveau hält oder sogar besser wird.' Wenn... (www.enbausa.de) weiter

Wie gefährlich ist die Kohlendioxid-Speicherung im Meeresboden?

25.5.2011 - Unter der Leitung des Kieler Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR) startet jetzt das von der Europäischen Union (EU) geförderte Projekt ECO2. (www.sonnenseite.com) weiter

Rösler: "Rohstoffversorgung langfristig sichern"

24.5.2011 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Philipp Rösler, und der stellvertretende Premierminister und Minister für Industrie und Neue Technologien Kasachstans, Aset Issekeshev, haben heute in Berlin ein Memorandum of Understanding für ein Regierungsabkommen über eine Partnerschaft im Rohstoff-, Industrie- und Technologiebereich unterzeichnet. (www.bmwi.de) weiter

Energiesparende Zyklierung und Testung von Batteriezellen

24.5.2011 - FuelCon stellt Produktneuheit ?TrueData-EPCD? auf der AABC Europe in Mainz vor Die TrueData-EPCD vereint alle Funktionalitäten und Anwendungsmöglichkeiten einer mehrkanaligen Lade-/ Entladeeinheit mit einem neuartigen und innovativen Konzept zum energiesparenden Betrieb von Prüffeldern mittels der sogenannten EPCD-Technologie. Das (www.openpr.de) weiter

Wind News: Großes Marktpotenzial für kleine Windkraftanlagen - Kleinwindkraft gewinnt auch in Deutschland an Bedeutung / Vielfältige Informationen

24.5.2011 - Immer mehr Menschen in Deutschland sagen “Ja” zu den erneuerbaren Energien, und immer mehr suchen nach Möglichkeiten, CO2-freien, umweltschonenden Strom selbst zu erzeugen. Kein Wunder, dass Kleinwindanlagen gefragt sind. “Großes Marktpotenzial” bescheinigt denn auch die aktuelle Studie “Wirtschaftlichkeit und Vergütung von Kleinwindenergieanlagen” des Bundesverbandes WindEnergie (BWE) den kleinen unter den Windrotoren. “Das Interesse am Thema Kleinwindenergie wächst. Auch in Deutschland interessieren sich Tag für Tag immer mehr Eigenheimbesitzer und Landwirte für diese erneuerbare und dezentrale Möglichkeit, Energie zu produzieren”, bestätigt BWE-Präsident [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Windenergie: HybridDrive vereint Getriebe und Generator - CleanTech-Unternehmen ist Weltmarktführer für Antriebstechnik

24.5.2011 - Winergy, CleanTech-Unternehmen und nach eigener Einschätzung Weltmarktführer für Antriebstechnik im Bereich Windenergie, hat mit seinem neuesten Produkt, dem HybridDrive, eine innovative Antriebslösung für Windenergieanlagen präsentiert. Das sehr kompakte Antriebskonzept vereint Getriebe und Generator in einem einzigen Produkt. Als Getriebe fungiert ein zweistufiges Planeten-Getriebe, während ein Permanentmagnet als Generator genutzt wird. Neben dem konventionellen Antriebsstrang (bestehend aus Getriebe, Kupplung, Generator und Umrichter) und dem Multi-Duored Getriebe ergänzt der HybridDrive das Portfolio, um die unterschiedlichsten Kundenanforderungen erfüllen zu können. Winergy integriert somit seine [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Dünnschicht-Solarmodule: Inventux mit Leistungssprung - Berliner CleanTech-Unternehmen mit neuer Generation der X-Series Micromorph

24.5.2011 - Die mikromorphen Dünnschichtsolarmodule der Inventux Technologies AG sind jetzt noch leistungsstärker: Positivtolerierung und ein signifikanter Leistungssprung zeichnen die neue Generation der X-Series Micromorph von Inventux aus. Durch ihren Verzicht auf toxische und gesundheitsschädliche Stoffe erfüllt auch die neue Modulserie freiwillig die RoHS-Richtlinie der Europäischen Union. “Mit diesem Innovationssprung begegnen wir erneut den Wünschen und Anregungen des dynamischen Marktes. Die vertriebliche Stärkung unserer Fachpartner sowie die Investitionssicherheit für den Endkunden stehen dabei für uns im Mittelpunkt”, so Christian Plesser, Vorstand Vertrieb [...] (www.cleanthinking.de) weiter

LED im Praxiseinsatz: Kosteneinsparungen in New York - Seesmart Inc. setzt LED-Straßenbeleuchtung im Hudson River Park ein

24.5.2011 - Der Hudson River Park in New York ist dank moderner, sauberer Technologien noch grüner und sicherer. Das CleanTech-Unternehmen Seesmart versucht, den Park am Hudson River zu erhellen: Dazu soll der Austausch von bestehenden Metallhalogeniden (400 und 1.000 Watt) gegen LED-Straßenbeleuchtung dienen. Die Seesmart LEDs benötigen lediglich 225 Watt, erzeugen aber – das ergaben erste Tests, besseres und helleres Licht. Mit Hilfe der LED-Beleuchtung von Seesmart konnten die Energiekosten bereits in der Vergangenheit deutlich reduziert werden: Die ‘Hudson River Park Trust’ [...] (www.cleanthinking.de) weiter

CleanTech Gründerpreis

24.5.2011 - Unternehmensgründer im Bereich CleanTech sind aufgerufen ihre innovative Geschäftsideen vorzustellen. Bonn/Langenfeld. Das Deutsche CleanTech Institut (DCTI) und das Green Economy Center Langenfeld vergeben in diesem Jahr in Kooperation mit dem NUK Neuen Unternehmertum Rheinland e.V. den ersten Preis für umweltorientierte (www.openpr.de) weiter

Wind News: Strabag investiert in Offshore-Windenergie - In der Nordsee sollen 850 Windenergieanlagen entstehen

24.5.2011 - Strabag SE, der Baukonzern, hat Mehrheitsbeteiligungen an zwei Holdinggesellschaften zur Entwicklung, Errichtung und zum anschließenden Betrieb von Offshore-Windkraftwerken unterzeichnet. Damit erweitert das Unternehmen seine bestehende Kompetenz als Errichter von Windkraftanlagen, die in der Strabag Offshore Wind GmbH gebündelt sind. Interessant ist für Strabag vor allem Offshore-Windenergie in der Nordsee. Mit dem Projektentwickler Northern Energy Projekt GmbH vereinbarte die Strabag, 15 Entwicklungsgesellschaften von Offshore-Windprojekten unter einem Dach von zwei Holdinggesellschaften gemeinsam zu führen.Die Holdinggesellschaften sollen bis zu 850 Windenergieanlagen in der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Bremen: Neuer Masterstudiengang für Erneuerbare Energien - Jacobs University richtet KAEFER Chair for Renewable Energy and Environmental Politics ein

24.5.2011 - Die Bremer Jacobs University hat jetzt erstmalig den ?Kaefer Chair for Renewable Energy and Environmental Politics? besetzt. Karen Smith Stegen hielt gestern ihre Antrittsvorlesung. Mit dem Lehrstuhl, der vom Bremer Weltkonzern Kaefer Isoliertechnik GmbH & Co. KG für eine Dauer von zunächst fünf Jahren gestiftet wurde, stärkt die Jacobs University langfristig ihr Engagement im Themenfeld Erneuerbare Energien und Umweltpolitik. Einer der Arbeitsschwerpunkte der Professur ist die Mitwirkung an dem internationalen Wüstenstromprojekt DESERTEC in Forschung und Lehre. Unter anderem soll ein [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Großes Marktpotenzial für kleine Windkraftanlagen

24.5.2011 - Bundesverband Windenergie e.V.... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Deutscher Gründerpreis für Inventux Technologies? - Berliner CleanTech-Unternehmen in Kategorie "Aufsteiger" unter den Top 3

24.5.2011 - Am 28. Juni wird es spannend für die Inventux Technologies AG, CleanTech-Unternehmen aus Berlin: Wie das Unternehmen bekanntgab, gehört es zu den Top 3 beim Deutschen Gründerpreis in der Kategorie “Aufsteiger”. Damit gilt Inventux aus Sicht der Gründerpreis-Jury als eines der erfolgreichsten jungen Unternehmen in Deutschland. Die Preisverleihung findet am 28. Juni 2011 im ZDF-Zollernhof in Berlin statt. Der von stern, Sparkassen, ZDF und Porsche initiierte Deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für unternehmerische Leistungen in Deutschland. Was die Jury zu [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Neue Broschüre "Windenergie im Aufwind" vorgelegt.

24.5.2011 - Remmel: 'Windkrafttechnologie aus der EnergieRegion.NRW weltweit gefragt' (www.oekonews.at) weiter

Speicher für die Zukunft

24.5.2011 - Deutsche Förderinitiative Energiespeicher - 200 Mio. Euro für die Speicherforschung (www.oekonews.at) weiter

Batterie-Produktion führt Deutschland in die Elektromobilität

24.5.2011 - Bundesforschungsministerin Schavan vereinbart Errichtung einer Produktionsanlage für Lithium-Ionen-Batterien in Ulm (www.oekonews.at) weiter

Smart Meter werden falsch vermarktet

24.5.2011 - Die Produkte der Energieversorger, die eine Visualisierung des Stromverbrauchs und dessen Steuerung per Smart Meter erlauben gehen an den Wünschen der Kunden vorbei. Das ist das Ergebnis der Marktstudie 'Kundensegmente und Marktpotentiale 2011' der Forschungsgruppe EnCT. Bislang bieten... (www.enbausa.de) weiter

WINAICO präsentiert zwei Produktneuheiten auf der Intersolar

23.5.2011 - Creglingen, 23.05.2011 ? Die WINAICO Deutschland GmbH, Tochterunter-nehmen des taiwanesischen Modulherstellers Win Win Precision Technology Co., Ltd. präsentiert auf der Intersolar in München gleich zwei Produktneuheiten. Das Unternehmen hat die WSP-Serie um ein 260W Modul erweitert. Durch Einsatz der 3-Bus-Bar-Technologie kann (www.openpr.de) weiter

Atomausstieg: Deutschland kann vorangehen und profitieren

23.5.2011 - Sollten die Erneuerbaren Energien ausgebaut werden, könnte das deutsche Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2030 fast drei Prozent höher liegen als ohne Ausbau, errechnete das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin). Bereits im vergangenen Jahr ging von den Erneuerbaren Energien ein Nachfrageimpuls von 35,5 Milliarden Euro für die deutsche Wirtschaft aus, diese Nachfrage führte direkt und indirekt zur Beschäftigung von fast 370.000 Menschen. 'Es lohnt sich in vielfacher Hinsicht für Deutschland, als Öko-Avantgarde voranzuschreiten', erklärte DIW-Chef Gert G. Wagner. (www.solarportal24.de) weiter

Solar News: Parabolrinne, Solarturm und Photovoltaik - Erlanger Solar Millenium setzt stärker auf Solarturm-Kraftwerke und Photovoltaik

23.5.2011 - Die Solar Millenium AG, CleanTech-Unternehmen aus Erlangen, bastelt weiter an der eigenen Solarstrategie und setzt dabei auf die Verbreiterung der eigenen Technologiebasis. Wie im Rahmen der Hauptversammlung vom Vorstandsvorsitzenden Dr. Christoph Wolff bekannt wurde, will Solar Millenium künftig neben Parabolrinnen-Kraftwerken auch weitere Technologien zur Nutzung von Solarenergie in großen Kraftwerken einsetzen und so Synergieeffekte schaffen. Tätigkeitsschwerpunkt sollen aber solarthermische Kraftwerke, insbesondere Parabolrinnen-Anlagen bleiben. Photovoltaik soll ergänzend in einzelnen Projekten zum Einsatz kommen. Während Solar Millennium auf Parabolrinnen-Kraftwerke spezialisiert ist und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

CCS-Gesetz: Ist CO2-Speicherung im Meer eine Lösung? - EU startet Projekt ECO2 zur Untersuchung von Umweltauswirkungen der CO2-Lagerung im Meeresboden

23.5.2011 - Unter der Leitung des Kieler Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR) startet jetzt das von der Europäischen Union (EU) geförderte Projekt ECO2. 27 Partnerinstitute aus neun Nationen untersuchen in den kommenden vier Jahren die Umweltauswirkungen der Lagerung von Kohlendioxid (CO2) im Meeresboden. Dazu werden die bereits in der Nordsee und Barentssee existierenden CO2-Speicher und natürliche Quellen am Meeresboden erforscht, um die Sicherheit der Speicher und die Auswirkungen von CO2-Austritten auf die marine Lebewelt zu bewerten. Die Abscheidung von Kohlendioxid (CO2) an Kraftwerken [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energiewende: Siemens steigt aus Atomenergie aus - Siemens setzt auf grüne Technologien / Entscheidung hat Vorbildcharakter für RWE oder EON

23.5.2011 - Während Ex-Siemens Chef Klaus Kleinfeld nach Reuters-Informationen die deutschen vor einem voreiligen Ausstieg aus der Atomenergie warnt, hat der Münchner Technologieriese Siemens nach Handelsblatt-Informationen gerade die Entscheidung getroffen, aus der Atomkraft auszusteigen und das Ziel, weltweit die Nr. 1 mit Atomtechnik zu werden, aufzugeben. Intern sei diese Entscheidung gefallen, zitiert das Handelsblatt nicht näher genannte “Unternehmenskreise”. Offiziellen Angaben zufolge wolle Siemens die künftige Atomstrategie “unter Berücksichtigung von japan und des weltweiten Marktumfelds” treffen. Dass sich dieses Marktumfeld für Atomenergie in [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wind News: ForWind, IWES und Universitäten gründen Nationalen Forschungsverbund Windenergie - Einmaliger Verbund für Windenergie in Deutschland

23.5.2011 - ForWind, das Zentrum für Windenergie-Forschung der Universitäten Oldenburg, Hamburg und Bremen sowie IWES, das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Systemtechnik, haben sich jetzt zum Nationalen Forschungsverbund Windenergie zusammengeschlossen. Damit sei die optimale Nutzung von Synergien sowie die Lösung schwieriger Probleme in effektiver und effizienter Weise möglich, sagte Dr. Stephan Barth, Geschäftsführer von ForWind. Der neue Forschungsverbund wurde im Rahmen des Leibniz Zukunftsdialogs bekannt gegeben. Im neuen Forschungsverbund sind mehr als 430 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 35 Instituten und Forschungseinrichtungen tätig. Dabei [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Start der Forschungsinitiative ?Windenergie 2020?

21.5.2011 - ForWind und Fraunhofer IWES: Bundesweit einmalige Kooperation (www.sonnenseite.com) weiter

Antarktis erwärmt sich weiter

21.5.2011 - Forschungsschiff Polarstern kehrt aus der Antarktis zurück. Untersuchungen der Veränderungen im Lebensraum Weddellmeer. (www.sonnenseite.com) weiter

Verbundprojekt ?SolarWinS? lotet das Wirkungsgrad-Potenzial multikristalliner Silicium-Solarzellen aus

21.5.2011 - 24 Partner aus Forschung und Industrie erkunden zukünftige Entwicklung der Silicium-Photovoltaik. (www.sonnenseite.com) weiter

Berliner Energietage 2011: Öko-Strom aus Holz ja ? aber ressourceneffizient

20.5.2011 - Berliner Umweltsenatorin Katrin Lompscher verkündet Energiewende. Biomassenutzung soll vorangetrieben werden. Die Arbeitsgemeinschaft der Rohholzverbraucher sieht jedoch Mängel im Konzept und fordert bessere Abstimmung. Berlin, 20. Mai 2011 ? Die Berliner Senatorin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Katrin Lompscher verkündete anlässlich der (www.openpr.de) weiter

Infiniti Researdch: Markt für Ladestationen für Elektrofahrzeuge wird durch staatliche Initiativen unterstützt

20.5.2011 - Forschungen - durch TechNavio durchgeführt - zeigen, dass für den Markt für Ladestationen für Elektrofahrzeuge eine jährliche Wachstumsrate von 123 Prozent erwartet werden kann. Der Bericht, der sich auf Nord-und Südamerika, Ostasien, und EMEA fokussiert, zeigt, dass der Markt derzeit (www.openpr.de) weiter

Fachwissen praxisnah vermitteln mit dem kombinierbaren Lehrsystem für Erneuerbare Energien von Christiani

20.5.2011 - Live Vorführung des Lehrsystems ?Wärmepumpe mit Solarthermie und Photovoltaik? auf der Intersolar Europe 2011 Konstanz, 20.05.2011. Das Technische Institut Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG präsentiert live auf der Münchner Intersolar Europe 2011 das Lehrsystem ?Wärmepumpe mit Solarthermie und (www.openpr.de) weiter

Sauberes Wasser für die Welt

20.5.2011 - Wir steuern in den nächsten Jahren auf eine massive Wasserknappheit zu. Künftige Kriege könnten sich um Wasser und nicht um Öl drehen. VTC Vision Tec Capital UG unterstützt ein deutsches Technikerteam, dem es gelungen ist, eine Technologie zur Reinigung (www.openpr.de) weiter

Inventux ist Finalist beim Deutschen Gründerpreis 2011

20.5.2011 - Die Inventux Technologies AG (Berlin) wurde unter die Top 3 beim Deutschen Gründerpreis in der Kategorie ‚Aufsteiger‘ gewählt. Damit ist Inventux aus Sicht der Gründerpreis-Jury eins der erfolgreichsten jungen Unternehmen in Deutschland. Laut Jury hat Inventux 'den Herstellungsprozess von Photovoltaik-Modulen radikal vereinfacht und ist damit in der Lage, die Produktionskosten der Module sowie die Kosten für die Erzeugung von Solarstrom nachhaltig zu senken.' (www.solarportal24.de) weiter

Weniger Treibhausgase im Verkehr ? Öko-Institut erstellt Leitfaden für grüne Logistik

20.5.2011 - Dieser Leitfaden markiert einen großen Schritt auf dem Weg einer einheitlichen und transparenten CO2-Bilanzierung für Logistik- und Transportdienstleister. (www.sonnenseite.com) weiter

Weniger Treibhausgase im Verkehr

20.5.2011 - Öko-Institut erstellt Leitfaden für grüne Logistik (www.oekonews.at) weiter

Forscher wollen Wirkungsgrad-Potenzial von Silizium-Dünnschicht-Solarzellen steigern

20.5.2011 - Solarzellen werden bereits massenhaft auf Dächern und Freiflächen installiert. Dennoch bleibt der Forschungsbedarf groß, weil bei den Produktionskosten und beim Rohstoffverbrauch noch viel Optimierungspotenzial besteht. Eine ebenso material- wie kostensparende Alternative zur herkömmlichen Wafer-Solarzelle ist die Dünnschichttechnologie, die das Oldenburger EWE-Forschungszentrum für Energietechnologie NEXT ENERGY in den Mittelpunkt seiner Photovoltaik-Forschung gestellt hat. (www.solarportal24.de) weiter

Öko-Institut erstellt Leitfaden für grüne Logistik

20.5.2011 - Das Öko-Institut stellt gemeinsam mit dem Deutschen Speditions- und Logistikverband und dem Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (Ifeu) den Leitfaden zur 'Berechnung von Treibhausgasemissionen in Spedition und Logistik' vor. Dieser markiert einen großen Schritt auf dem Weg einer einheitlichen und transparenten CO2-Bilanzierung für Logistik- und Transportdienstleister. Seine Erstellung wurde vom Umweltbundesamt finanziert. (www.solarportal24.de) weiter

B.A.U.M.-Umfrage zur Energiewende und Atomausstieg

20.5.2011 - Energieeffizienz ist eine wichtige 'Brückentechnologie' bei der Umstellung auf erneuerbare Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Smarte Meter: Energieversorger verschenken Kundenpotentiale - Studie ?Kundensegmente und Marktpotentiale 2011? der Forschungsgruppe EnCT ab Mitte Juni erhältlich

19.5.2011 - Produkte rund um intelligente Stromzähler (Smart Meter) gelten als gute Möglichkeit, um Kunden zu binden und die Marktposition langfristig zu halten. Die angebotenen Produkte sind für Verbraucher jedoch häufig unattraktiv. Dies geht aus der aktuellen Marktstudie ?Kundensegmente und Marktpotentiale 2011? der Forschungsgruppe EnCT hervor, die Mitte Juni erscheint. Die Marktstudie bietet Energieversorgern erstmals empirisch belegte Hinweise für die Optimierung von Marketing und Vertrieb neuer Produkte. Unser Tipp: Schicken Sie uns eine Mail an enct@cleanthinking.de mit dem Betreff “Kundensegmente” sowie Ihrer [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Von der BBB Umwelttechnik GmbH (BBB): Measurement Monitoring System (MMS)

19.5.2011 - Gelsenkirchen, Weiden, 19. Mai 2011 ? Eine neue Systemlösung hinsichtlich Überwachung und Sicherung relevanter Windmessdaten hält die BBB Umwelttechnik GmbH (BBB) bereit. Mit dem sogenannten Measurement Monitoring System (MMS) profitieren Kunden gleich mehrfach. Das von BBB-Ingenieuren entwickelte System ermöglicht webbasiertes (www.openpr.de) weiter

PCS auf der AWEA WINDPOWER 2011

19.5.2011 - Green Line Umrichter für Windkraftanlagen unter der Sonne Kaliforniens Berlin, im Mai 2011 22. - 25. Mai 2011 ? Nachdem sich die PCS Power Converter Solutions GmbH im Frühjahr 2011 bereits dem europäischen Umfeld auf der Windmesse EWEA in Brüssel und (www.openpr.de) weiter

Energieeffizienz: Startup Nujira sammelt 11,5 Mio. Euro ein - Nujira will die Energieeffizienz in Smartphones verbessern

19.5.2011 - Das britische CleanTech-Startup Nujira aus Cambridge hat eine stattliche Finanzierungsrunde in Höhe von 11,5 Mio. Euro (10 Mio. Pfund) erfolgreich abgeschlossen, um seine Coolteq Technologie (Coolteq wideband Envelope Tracking technology) weiter voranzutreiben. Das Technologie-Unternehmen will mit seiner Technologie die Energieeffizienz in Smartphones nachhaltig verbessern. Die so genannten Energieeffizienz-Verstärker sollen bis 2016 in 800 Millionen Handys und Smartphones ihre Heimat finden – Investoren sind Climate Change Capital Private Equity (CPE) sowie die bestehenden Geldgeber Amadeus, NEWS Partners, der Environmental Technologies Fund sowie [...] (www.cleanthinking.de) weiter

BDR Thermea stockt Anteile an Spezialist für Stirling-Motoren auf - BDR Thermea und Viessmann Group halten ca. 42 Prozent an Microgen Engine Corporation

19.5.2011 - BDR Thermea, Mutterkonzern von Marken wie SenerTec, Baxi Innotech, oder Remeha, hat seine Anteile am Zulieferer Microgen Engine Corporation (MEC) auf 42,19 Prozent erhöht. Damit baut der Heizungsspezialist sein Engagement für innovative und klimafreundliche Mikro-KWK-Technologien weiter aus. BDR Thermea und die Viessmann Group sind nun zu gleichen Teilen am niederländischen Zuliefer-Unternehmen beteiligt, das Stirling-Motoren entwickelt. Hauptgeschäftsfeld der MEC ist die Produktion und Entwicklung gasbetriebener Stirling-Motoren. Sie sind ein zentraler Bestandteil von Mikro-KWK-Anlagen wie dem neuen Dachs Stirling SE, die Strom [...] (www.cleanthinking.de) weiter

CleanTech Update: SGL Group, Kompetenzzentrum Energie, Energiespeicher - CleanThinking.de präsentiert die Technologie Kurzmeldungen des Tages, täglich um 9 Uhr

19.5.2011 - In der Rubrik “CleanTech Update” hält Sie die CleanThinking.de-Redaktion jeden Morgen um 9 Uhr mit kurzen Meldungen, Anekdoten und Zitaten aus der CleanTech-Branche auf dem Laufenden. Alle CleanTech Updates zum Nachlesen gibt es hier: CleanTech Update Archiv. CleanTech Update 19. Mai 2011: SGL Group, Kompetenzzentrum Energie, Förderinitiative Energiespeicher SGL Group: Susanne Klatten (Skion) und Volkswagen kämpfen um SGL Group Die Großaktionärin von BMW (Informationen zu BMW Elektroauto), Susanne Klatten, hat mit ihrer Beteiligungsgesellschaft Skion den Anteil am Carbon-Spezialisten SGL Group [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Emissionen im Auto reduzieren: Vom Skizzenblock zur Patentanmeldung - KIT-Maschinenbaustudenten entwickeln System zur Emissionsreduzierung in Verbrennungsmotoren

19.5.2011 - Versuche, den CO2-Ausstoß und den Kraftstoffverbrauch in Verbrennungsmotoren zu reduzieren, zielen in erster Linie auf Verbesserungen innerhalb des Motors. Michael Hörig und Norman Nagel haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Emissionen ? ohne größere Eingriffe in den Motor ? reduzieren lassen. Ihre Idee haben die beiden Maschinenbaustudenten des Karlsruhe Institute of Technology zum Patent angemeldet. “Läuft ein Verbrennungsmotor im Schubbetrieb, also in dem Betriebspunkt, in dem kein Kraftstoff zugeführt und der Motor allein vom Fahrzeug angetrieben wird, strömt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Ministerien stecken 200 Millionen in Speicherforschung

19.5.2011 - Die Bundesministerien für Wirtschaft und Technologie, für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie für Bildung und Forschung haben eine gemeinsame Initiative zur Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Energiespeichertechnologien gestartet. In einer ersten Phase werden... (www.enbausa.de) weiter

Professionelle Kommunikation im Energiesektor

19.5.2011 - Durch die Liberalisierung und den Einsatz neuer Technologien hat sich die Energiewirtschaft in den vergangenen Jahren zu einem der innovativsten Wirtschaftszweige entwickelt. Kaum eine Branche hat in den letzten zehn Jahren so viele neue Geschäftsfelder hervorgebracht. Neue, auf die Energiewirtschaft (www.openpr.de) weiter

Nobelpreisträger warnen: ?Erkenntnisgestützte statt ideologiegetriebene Politik?

19.5.2011 - Nobelpreisträger und führende Umweltforscher haben die Entscheider in Politik und Wirtschaft aufgefordert, ihrer Verantwortung für den Planeten gerecht zu werden. (www.sonnenseite.com) weiter

IKT-Technologie aus Österreich hilft, Feinstaub zu reduzieren - AIT und Umweltbundesamt liefern Know-how für Bulgarien

18.5.2011 - Mit dem Ziel, zukünftigen Generationen eine saubere Umwelt zu ermöglichen, entwickeln ExpertInnen des AIT Austrian Institute of Technology modernste IKT-Technologien, um Luft, Wasser, Wetter und viele weitere wichtige Faktoren permanent erfassen und evaluieren zu können. Auf diese Weise werden gesundheitsgefährdende Luftschadstoffe wie beispielsweise Feinstaub rascher erkannt und entsprechende Maßnahmen zur Reduktion eingeleitet. In Zusammenarbeit mit dem österreichischen Umweltbundesamt wurde diese AIT-Technologie nun international verfügbar gemacht. Das AIT Austrian Institute of Technology besitzt langjährige Erfahrung bei der Entwicklung von Technologien zur Analyse unserer Umwelt. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

OLED News: Philips erweitert Produktionskapazität in Aachen - Niederländer setzen auf OLED-basierte Beleuchtung / 40 Mio. Investition

18.5.2011 - Royal Philips Electronics gab heute bekannt, dass das Unternehmen 40 Millionen Euro investiert, um die Produktionskapazität für OLED-basierte Beleuchtung an seinem Standort in Aachen zu erhöhen. Die Investition wird das rasche Wachstum des OLED-Geschäftes von Philips fördern, da sie die Verfügbarkeit von OLED-Lösungen für hochwertige Design-Beleuchtungsanwendungen, für Dekorationszwecke und zur atmosphärischen Gestaltung erweitert. Die zusätzliche Kapazität für die Produktionsstätte von Philips in Aachen, die ursprünglich als Pilotproduktionsanlage eingerichtet worden war, wird voraussichtlich 2012 verfügbar sein. OLEDs sind eine neuartige Halbleiter-Beleuchtungstechnologie. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

LED News: LED-Lampe von Philips als Ersatz für 75-Watt-Glühbirne - LED-Lampen werden in immer mehr Einsatzgebieten zur entscheidenden Alternative

18.5.2011 - Der LED-Beleuchtungstechnologie gehört die Zukunft bzw. eigentlich schon in fast allen Anwendungsbereichen die Gegenwart. Doch in Eigenheimen und Haushalten spielt die LED bislang noch eine sehr untergeordnete Rolle. Das wird sich nun ändern, wenn und weil Cree, Osram oder Philips als große Player auf dem LED-Markt Produkte auf selbigen bringen, die in Form, Preis und Farbwiedergabe stark an die gute alte 75-Watt-Glühbirne erinnern. Und: In Sachen Energieeffizienz, Stromverbrauch und Lebensdauer natürlich ganz andere Werte aufweisen. Einige Produkte, die in [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Solar News: Leichte, flexible Trägermaterialien möglich - ZSW auf dem Weg zur effizienten Bandbeschichtung von CIGS-Solarmodulen

18.5.2011 - Dünnschichtsolarzellen können auch auf leichten, flexiblen Trägermaterialien zum Einsatz kommen. Das erweitert die Anwendungsfelder enorm. Die Herstellung ist bisher aber meist noch recht umständlich. Auf dem Weg zur effizienten Bandbeschichtung von Dünnschicht-Solarmodulen aus Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid (CIGS) auf Kunststoff-Folie hat das Zentrum für Sonnenenergie- und WasserstoffForschung Baden-Württemberg (ZSW) jetzt einen Erfolg verbucht: Die Forscher aus Stuttgart können in einer Anlage mit kontinuierlichem Durchlauf bereits die wichtigsten Herstellungsschritte am Stück durchführen. Demnächst wollen sie alle Schritte zusammen umsetzen. Das begünstigt künftig eine wirtschaftlichere [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Offshore News: Windenergie auf dem Meer braucht staatliche Subventionen - PWC-Studie begründet dies mit hohen Investitions- und Instandhaltungskosten

18.5.2011 - Auch wenn die Offshore-Windkraft vorerst noch auf staatliche Subventionsgelder angewiesen bleibt sowie die Technologie derzeit noch zu teuer ist, steigen die Investitionen. Und dennoch: Strom aus diesen Windparks dürften auf Basis hoher Investitions- und Instandhaltungskosten auf absehbare Zeit nur staatlich subventioniert konkurrenzfähig sein. Zu diesem Fazit kommt eine neue Analyse der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Förderung bleibt wichtig “Fragt man Repräsentanten staatlicher Institutionen, so halten rund 60 Prozent eine Förderung auf Sicht von zehn bis zwanzig Jahren für notwendig”, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Elektroauto News: Mitsubishi i-MiEV gewinnt Industriewettbewerb - Plus X Award macht Mitsubishi i-MiEV zum "Besten Elektrofahrzeug 2011"

18.5.2011 - Das Elektroauto Mitsubishi i-MiEV – baugleich mit dem Peugeot iOn – hat den Industriewettbewerb ?Plus X Award? als ?Bestes Elektrofahrzeug 2011? gewonnen und wurde gleichzeitig für Innovation und Ökologie ausgezeichnet. Der i-MiEV wurde außerdem in die ?Hall of Fame? des Plus X Award aufgenommen. In der Begründung heißt es unter anderem, ?der Mitsubishi i-MiEV beweist, dass emissionsloses Fahren dem Forschungsstadium entwachsen ist?. Der ökologische Grundgedanke ? Ressourcen zu sparen und die Atmosphäre zu schützen ? werde auch im Innenraum, mit einem [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Solar Millennium AG will Solarstrategie ausbauen

18.5.2011 - Die Solar Millennium AG (Erlangen) will ihre Solarstrategie ausbauen und verbreitert dazu ihre Technologiebasis. Das Unternehmen beabsichtigt, zukünftig weltweit neben Parabolrinnen-Kraftwerken auch weitere Technologien zur Nutzung von Solarenergie in großen Kraftwerken einzusetzen und so Synergieeffekte zu schaffen. Markenkern und Tätigkeitsschwerpunkt sollen auch in Zukunft solarthermische Kraftwerke, insbesondere Parabolrinnen-Anlagen bleiben. Photovoltaik soll ergänzend in einzelnen Projekten zum Einsatz kommen. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace: Klimaschutz stärkt europäische Wirtschaft

18.5.2011 - 170 Greenpeace-Aktivist/innen setzen sich bei dem heutigen Jahrestreffen des europäischen Unternehmerverbandes 'Business Europe' in Brüssel für neue Klimaschutzziele ein. 'Die Energiewende muss in jedem europäischen Unternehmen Chefsache werden', sagt Klimaexperte Karsten Smid von Greenpeace. 'Erfolgreich bleibt nur, wer grüne Jobs und Technologien entwickelt und klimafreundlich wirtschaftet. Firmen wie Volkswagen und British Petroleum, die mit ihrer Lobbyarbeit EU-Klimaschutzziele sabotieren, gefährden Europas ökonomische Führungsrolle.' (www.solarportal24.de) weiter

Tognum gründet Europäisches Zentrum für Nachhaltigkeitsforschung - Tognum kooperiert mit der Zeppelin Universität Friedrichshafen / Nachhaltigkeit als übergreifende Verantwortung

18.5.2011 - Die Zeppelin Universität (ZU) und der Spezialist für Antriebssysteme und Energieanlagen Tognum AG (Hintergründe zu Tognum im CleanTech Lexikon) ehen künftig gemeinsame Wege: Beide haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, um ein Europäisches Zentrum für Nachhaltigkeitsforschung (EZNaF) aufzubauen. Das Forschungszentrum an der ZU soll nationalen und internationalen Stellenwert erzielen. “Wir verstehen Nachhaltigkeit als übergreifende Verantwortung über das eigene Unternehmen hinaus. Mit der Förderung des Europäischen Zentrums für Nachhaltigkeitsforschung investieren wir in eine nachhaltige Zukunft unserer Umwelt, der Gesellschaft, aber auch unseres Unternehmens?, erklärt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

CleanTech Update: e-Schwalbe, KLiB, Claudia Kemfert - CleanThinking.de präsentiert die Technologie-Kurzmeldungen des Tages, täglich um 9 Uhr

18.5.2011 - In der Rubrik “CleanTech Update” hält Sie die CleanThinking.de-Redaktion jeden Morgen um 9 Uhr mit kurzen Meldungen, Anekdoten und Zitaten aus der CleanTech-Branche auf dem Laufenden. Alle CleanTech Updates zum Nachlesen gibt es hier: CleanTech Update Archiv. CleanTech Update 18. Mai 2011: e-Schwalbe, KLiB, Claudia Kemfert e-Schwalbe: Elektroroller kostet ab 4.699 Euro und kommt im August Der Nachfolger des Ost-Kultrollers Schwalbe – die e-Schwalbe aus Suhl – wird Medienberichten zufolge bei einem Preis von 4.699 Euro beginnen. Dabei schafft die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Förderinitiative Energiespeicher - 200 Mio. Euro für die Speicherforschung

18.5.2011 - Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (www.bmwi.de) weiter

Oberösterreich ist internationales Zentrum der Biomassetechnologie-Ausbildung

18.5.2011 - Internationales Trainingsseminar des O.Ö. Energiesparverbandes (www.oekonews.at) weiter

Klammheimliche Vielfalt

18.5.2011 - Obwohl das Zeitalter der großen Forschungsreisen längst vorüber ist, harren noch immer zahlreiche Tier- und Pflanzenarten der Entdeckung. Allein unter den Amphibien und den Säugetieren gibt es noch etwa 3.200 unentdeckte Spezies, schätzt eine internationale Forschergruppe. Mehr als die Hälfte dürfte in den tropischen und subtropischen Wäldern der Neuen Welt zu finden sein. Lesen Sie [...] (www.scienceticker.info) weiter

Solares Deutschland: Illusion oder Wirklichkeit?

18.5.2011 - Für den privaten Hausbau gibt es inzwischen die unterschiedlichsten Technologien für Photovoltaikanbringung. (www.sonnenseite.com) weiter

Energie Dezentral - Die neuesten Erkenntnisse

17.5.2011 - Die E-COLLECTiON in der Hafen City Hamburg lädt zum ersten Informationsabend zum Thema dezentrale Energieversorgung! Der Ingenieur Nick Zippel von Sager & Deus GmbH wird über die Idee der dezentralen Energieversorgen berichten und Einblicke in das hydraulische Energiemanagemet bieten. Dr. (www.openpr.de) weiter

?Soziale Aspekte von regionalen Energiekonzepten? - Workshop am Fraunhofer MOEZ in Leipzig

17.5.2011 - Leipzig, 17.05.2011 ? Das Fraunhofer MOEZ lädt im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsnetzwerks ?Regionale Energiekonzepte im Ostseeraum? am 7. Juni 2011 von 14:00 bis 20:00 Uhr ein zu einem Workshop zum Thema ?Soziale Aspekte von regionalen Energiekonzepten?. Die Veranstaltung findet (www.openpr.de) weiter

M&A News: SunFire kauft staxera - Bremer Startup SunFire übernimmt SOFC-Hersteller staxera von Webasto

17.5.2011 - SunFire, Technologie-Startup aus Bremen, hat den SOFC-Hersteller staxera aus Dresden gekauft. Staxera war bis zuletzt noch Teil von Webasto, einem der weltweit führenden Automobilzulieferer. Mit dem Kauf erweitert SunFire, Entwickler eines Verfahrens zur Erzeugung erneuerbarer Kraftstoffe aus CO2 und H2O, seine Kompetenzen entlang der Wertschöpfungskette um die technische Kernkomponente der Elektrolyse. “Wir freuen uns mit staxera ein schlagkräftiges Team bilden zu können. Durch die langjährige Erfahrung im Bereich der Brennstoffzellen Technologie verfügt staxera über hervorragende Bedingungen zur Entwicklung effizienter Elektrolyseure. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Dr. Rösler begrüßt Vorlage des Berichts der Reaktorsicherheitskommission

17.5.2011 - Zum heute vorgestellten Bericht der Reaktorsicherheitskommission sagte der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, in Berlin: (www.bmwi.de) weiter

FIZ Karlsruhe liefert Bausteine für die Energiezukunft

17.5.2011 - BINE Informationsdienst bietet unabhängige und seriöse Informationen aus der Energieforschung Karlsruhe, Mai 2011 ? Deutschland soll bis spätestens 2021 aus der Atomenergie aussteigen. Das rät offenbar die Ethik-Kommission, wie inoffiziell vorab bekannt wurde. Ein anspruchsvolles Ziel. Aber nicht erst seit der (www.openpr.de) weiter

?Gaskraftwerke sind die wahre Brückentechnologie? - DIW-Expertin Prof. Dr. Claudia Kemfert im CleanThinking.de-Interview

17.5.2011 - Die AKW-Katastrophe von Fukushima hat die Debatte über die Energiewende in Deutschland intensiviert und beschleunigt. Doch wie kann der schnelle Ausstieg aus der Atomenergie gelingen, ohne noch mehr fossile Stein- und Braunkohle zu verfeuern? Darüber sprach CleanThinking.de-Chefredakteur mit Prof. Dr. Claudia Kemfert vom DIW in Berlin – sie ist eine der renommierten Energie-Experten in Deutschland. CleanThinking.de: Wie hat sich die Energiedebatte in Deutschland seit Fukushima verändert? Claudia Kemfert: Sie hat sich vor allem bei der Frage des zukünftigen Einsatzes der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

CleanTech Update: Roth&Rau, Tognum - CleanThinking.de präsentiert die Technologie-Kurzmeldungen des Tages, täglich um 9 Uhr

17.5.2011 - In der Rubrik “CleanTech Update” hält Sie die CleanThinking.de-Redaktion jeden Morgen um 9 Uhr mit kurzen Meldungen, Anekdoten und Zitaten aus der CleanTech-Branche auf dem Laufenden. Alle CleanTech Updates zum Nachlesen gibt es hier: CleanTech Update Archiv. CleanTech Update 17. Mai 2011: Roth&Rau Roth&Rau: Nach Übernahme durch Meyer Burger Technology AG stehen strategische Entscheidungen an Die Roth&Rau AG, Photovoltaik-Zulieferer aus Hohenstein-Ernstthal, wird aller Voraussicht nach durch die Meyer Burger Technology AG aus der Schweiz übernommen. Entsprechende Einigungen sind erzielt worden. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wasserenergie: Startups setzen auf Strombojen und Mini-Kraftwerke - Smart Hydro Power und Aqua Libre zeigen innovative Wasserkraftwerke

17.5.2011 - Die Energiewende in Deutschland und der Welt verlangt innovative Ideen und Ansätze. Innovationen wie sie oft von jungen Startups mit ganz interessanter Historie kommen. So zeigt sich derzeit gerade, dass es einige neuartige Technologien gibt, bei denen die Wasserkraft (Wasserenergie) für Mikro-Kraftwerke genutzt wird. Von Strombojen und 300-kg-Turbinen für Bayern und Peru. Smart Hydro Power: Pionier für Mini-Wasserkraftwerke Die Smart Hydro Power GmbH ist ein kleines Startup aus Bayer, das eine Anschubfinanzierung vom High-Tech-Gründerfonds sowie dem bayerischen Wirtschaftsministerium von ca. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Suche nach der Megawatt-Batterie

17.5.2011 - Solarthemen 350: Drei Fraunhofer-Institute arbeiten gemeinsam im Rahmen einer Forschungsallianz ?Energiespeicher? an Redox-Flow-Batterien. Das Projekt wird vom Wirtschaftsministerium, vom Umwelt- und vom Forschungsministerium gemeinsam mit 200 Millionen Euro gefördert. Beteiligt sind das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (Umsicht), das Fraunhofer-Institut für solare Energiesysteme (ISE) und das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT). Das Fernziel der [...] (www.solarthemen.de) weiter

AquaSystem nochmal neu

17.5.2011 - Solarthemen 350: Paradigma liefert sein Aquasystem seit dem 1. März in einer neuen Version aus. Inzwischen sind 45.000 Solarwärmeanlagen mit der noch immer einzigartigen Technologie installiert worden, die bei der Markteinführung im Sommer 2004 bei vielen Experten skeptische Kommentare hervorrief. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der neuen Ausgabe Solarthemen Nr. 350. Möchten Sie diesen Artikel lesen, [...] (www.solarthemen.de) weiter

?Pauschale Ansätze helfen nicht weiter?

17.5.2011 - Solarthemen:kom: Rotmilan und Großer Abendsegler haben schon das ein oder andere Windrad verhindert. Dass Klima- und Naturschutz kein Widerspruch sind, glaubt hingegen Günter Ratzbor. Er ist Leiter der Kampagne “Umwelt- und naturverträgliche Nutzung der Windenergie in Deutschland” des Deutschen Naturschutzrings. Auch als Planer beschäftigt sich der selbständige Ingenieur der Landespflege mit den Auswirkungen von Windkraftanlagen. Das [...] (www.solarthemen.de) weiter

Investitionen in Offshore-Windkraft steigen trotz Risiken

17.5.2011 -  PwC-Studie: Offshore-Windkraft bleibt vorerst auf Subventionen angewiesen. Staaten müssen Stromnetze schneller ausbauen. Technologie ist ausgereift, aber noch zu teuer. (www.sonnenseite.com) weiter

Transporteffizienz: MAN geht auf Europa-Roadshow - Drei MAN TGX Sattelzüge legen mehr als 10.000 Kilometer zurück

16.5.2011 - MAN geht auf Tournee, um zu beweisen, wie viel Kraftstoff und CO2 mit moderner Technologie gespart werden können. “Consistently Efficient” heißt das im MAN-Slang. Vier Wochen dauert die Tour, 20 Städte Europas werden effizient angefahren. Im Rahmen der Roadshow, die mit drei MAN TGX Sattelzügen auf mehr als 10.000 Kilometer quer durch Europa führt, werden MAN Effizienz-Experten an 20 europäischen Stützpunkten Kunden und Interessierte über das Thema Transporteffizienz und den Beitrag von MAN informieren. Und noch eine News von MAN, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

GASCAD 3D Technologie präsentiert Photovoltaiksoftware PLAN4[SOLAR]PV 2.3 auf der Intersolar 2011

16.5.2011 - Schneller, präziser, einfacher: Version 2.3 von PLAN4[SOLAR]PV macht Fach-handel und Solarteuren das Leben leichter. Rentabilität und technische Ausführung der Photovoltaikanlagen lassen sich jetzt noch exakter planen. Wenige Minuten braucht der Solarteur nur mehr, um seinem Kunden die komplette Planung einer Solar-anlage (www.openpr.de) weiter

Prof. Kemfert: ?Gaskraftwerke sind die wahre Brückentechnologie? - DIW-Expertin Prof. Dr. Claudia Kemfert im CleanThinking.de-Interview

16.5.2011 - Die AKW-Katastrophe von Fukushima hat die Debatte über die Energiewende in Deutschland intensiviert und beschleunigt. Doch wie kann der schnelle Ausstieg aus der Atomenergie gelingen, ohne noch mehr fossile Stein- und Braunkohle zu verfeuern? Darüber sprach CleanThinking.de-Chefredakteur Prof. Dr. Claudia Kemfert vom DIW in Berlin – sie ist eine der renommierten Energie-Experten in Deutschland. CleanThinking.de: Wie hat sich die Energiedebatte in Deutschland seit Fukushima verändert? Claudia Kemfert: Sie hat sich vor allem bei der Frage des zukünftigen Einsatzes der Atomkraft [...] (www.cleanthinking.de) weiter

CleanTech Update: Li-Tec, Solar Impulse - CleanThinking.de präsentiert die Technologie-Kurzmeldungen des Tages, täglich um 9 Uhr

16.5.2011 - In der Rubrik “CleanTech Update” hält Sie die CleanThinking.de-Redaktion jeden Morgen um 9 Uhr mit kurzen Meldungen, Anekdoten und Zitaten aus der CleanTech-Branche auf dem Laufenden. Alle CleanTech Updates zum Nachlesen gibt es hier: CleanTech Update Archiv. CleanTech Update 16. Mai 2011: Li-Tec, Solar Impulse Li-Tec: Evonik und Daimler fahren Batterie-Produktion hoch Daimler und Evonik wollen in ihrem Joint Venture Li-Tec die Produktion von Lithium-Ion-Akkus bis 2013 verzehnfachen. Aktuell werden in Kamenz 300.000 Batteriezellen produziert. Die Lithium-Ionen-Batterien aus dem Hause [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Gipfel zur Elektromobilität: Milliarden für die Aufholjagd - Elektromobilität muss ihrem Namen gerecht werden / Mobilitätskonzepte und Zweiräder gehen unter

16.5.2011 - Leitmarkt und Leitanbieter - diese Worte verwendet Peter Ramsauer, Bundesverkehrsminister, heute morgen immer wieder als er im Morgenmagazin auf den E-Mobility-Gipfel im Kanzleramt angesprochen wird. Doch Experten gehen schon heute davon aus, dass es für Deutschland schwierig werden wird, einerseits mit einer Million Elektrofahrzeugen bis 2020 überhaupt als Leitmarkt wahrgenommen zu werden und andererseits mit zu geringer Forschungs- und Investitionsförderung tatsächlich zum Leitanbieter werden zu können. Unverdrossen warnt die deutsche Automobilindustrie, der viele Experten vorwerfen, nach dem Hybridauto nun auch [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Bundesregierung kündigt ?Regierungs-Programm für Elektromobilität? an - Statements von Rösler, Ramsauer, Schavan und Röttgen

16.5.2011 - Am kommenden Mittwoch wird das Bundeskabinett ein “Regierungsprogramm Elektromobilität” verabschieden. Das kündigten heute Bundeswirtschaftsminister Rösler, Bundesverkehrsminister Ramsauer, Bundesforschungsministerin Schavan und Bundesumweltminister Röttgen im Rahmen einer gemeinsamen Pressemitteilung an. Dabei sollen scheinbar Kernpunkte des von der Nationalen Plattform Elektromobilität erarbeiteten Berichts – der heute an Bundeskanzlerin Merkel übergeben wurde – umgesetzt werden. Der neue Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler betonte, Zukunftstechnologien wie die Elektromobilität seien wichtige Voraussetzung dafür, die heimische Wirtschaft erfolgreich zu machen. Man wolle weltweit bei Elektromobilität eine Spitzenstellung einnehmen, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Onshore-Windenergie: b-to-v investiert in den Balbourne Wind Fund - Balbourne Wind Fund No 1 LP konzentriert sich auf Onshore-Windenergie in Schottland

16.5.2011 - b-to-v Partners AG hat in den Fonds Balbourne Wind Fund No 1 LP investiert. Der saubere Fonds konzentriert sich auf die Finanzierung von Onshore-Windparks auf dem schottischen Festland. Derzeit werden verschiedene Grundstücke auf ihre Eignung für den Betrieb von Windkraftanlagen geprüft. Nach Abschluss der Finanzierungsrunde beginnt für die besten Bauplätze die Planungsphase, in der Baubewilligungen eingeholt, Stromzulieferverträge verhandelt und Umsetzungsoptionen evaluiert werden. Der Bau der Windparks wird anschließend über ein Joint Venture umgesetzt. “Windkraft liefert derzeit mit 6 Prozent den [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Bundesregierung kündigt ?Regierungsprogramm für Elektromobilität? an - Statements von Rösler, Ramsauer, Schavan und Röttgen

16.5.2011 - Am kommenden Mittwoch wird das Bundeskabinett ein “Regierungsprogramm Elektromobilität” verabschieden. Das kündigten heute Bundeswirtschaftsminister Rösler, Bundesverkehrsminister Ramsauer, Bundesforschungsministerin Schavan und Bundesumweltminister Röttgen im Rahmen einer gemeinsamen Pressemitteilung an. Dabei sollen scheinbar Kernpunkte des von der Nationalen Plattform Elektromobilität erarbeiteten Berichts – der heute an Bundeskanzlerin Merkel übergeben wurde – umgesetzt werden. Der neue Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler betonte, Zukunftstechnologien wie die Elektromobilität seien wichtige Voraussetzung dafür, die heimische Wirtschaft erfolgreich zu machen. Man wolle weltweit bei Elektromobilität eine Spitzenstellung einnehmen, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Nationale Plattform Elektromobilität übergibt zweiten Bericht an die Bundesregierung

16.5.2011 - Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (www.bmwi.de) weiter

Protest vor dem Reichstag gegen CO2-Verpressung

16.5.2011 - Greenpeace-Aktivisten fordern klares Nein zur Risikotechnologie CCS (www.oekonews.at) weiter

Batterie-Produktion führt Deutschland in die Elektromobilität

16.5.2011 - Bundesforschungsministerin Schavan vereinbart Errichtung einer Produktionsanlage für Lithium-Ionen-Batterien in Ulm. (www.sonnenseite.com) weiter

?Wir möchten die Nr. 1 für Ultrafiltration werden? - Bruno Steis, CEO der inge watertechnologies AG im CleanThinking.de-Interview

15.5.2011 - Ende April berichteten wir von Cleanthinking.de darüber, dass der Chemiekonzern BASF das Technologie-Unternehmen inge watertechnologies AG, eines der deutschen CleanTech-Vorzeigeunternehmen, übernommen hat (siehe Beitrag CleanTech Übernahme: BASF kauft inge watertechnologies). Die hoch interessante und von enormem Marktpotenzial gepräfte Ultrafiltrationstechnologie zur Aufbereitung von Trinkwasser oder Abwasser sowie die aufregende Historie des Technologie-Spezialisten inge watertechnologies AG hat uns dazu veranlasst, ein Gespräch mit dem CEO der Aktiengesellschaft zu führen. Bruno Steis ist schon seit 2004 eng mit inge watertechnologies verbandelt: 2004 sorgte [...] (www.cleanthinking.de) weiter

BSM zeigt breite Palette der Elektrofahrzeuge - Challenge Bibendum von Michelin kommende Woche in Tempelhof

15.5.2011 - In der kommenden Woche findet die Challenge Bibendum in Berlin statt. Dabei handelt es sich um eine internationale Veranstaltung für Farzeughersteller, Zulieferer, Energieversorger und Forschungseinrichtungen, die sich immer mehr dem Thema nachhaltige Mobilität widmet. Es geht um wirtschaftlichen und politischen Austausch – das Who-ist-Who der Branche ist in Tempelhof vertreten. Auch der Bundesverband Solar Mobilität ist mit von der Partie: Mit 11 Teams und mit Fahrzeugen vom E-Scooter bis zum Tesla stellt der Bundesverband Solare Mobilität (BSM) e.V. mit seinen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klimawandel bringt neue Krankheiten

14.5.2011 - Das Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin forscht nicht nur in den Tropen, sondern auch in Deutschland. (www.sonnenseite.com) weiter

Chinas Monopol bei Seltenen Erden bedroht Auto-, Hoch- und Umwelttechnologie

14.5.2011 - DIW Berlin warnt vor großer Abhängigkeit der Industriestaaten ? Auch Chinas ?Hunger? nach Eisenerzen steigt. (www.sonnenseite.com) weiter

Solarthermie-Experten diskutieren Weg aus der Krise

13.5.2011 - Während die Preise von Fotovoltaikanlagen in den vergangenen Jahren deutlich gesunken sind, kosten Solarthermieanlagen den Endkunden heute mehr oder weniger genauso viel wie 1997. Hier sieht Werner Weiss, Geschäftsführer des österreichischen Instituts AEE Intec, einen der Hauptgründe dafür, dass... (www.enbausa.de) weiter

Waste Management Gruppe investiert in agnion - agnion Technologies: Deutsches Technologie-Unternehmen mit hervorragender Perspektive

13.5.2011 - Die nachfolgende Meldung reiht sich nahtlos in die interessanten Cleantech-News der vergangenen Wochen ein, die wir immer wieder thematisieren: BASF übernimmt inge, WHEB investiert Millionenbeträge in Resysta und pvXchange und Clean Mobile und andere holen sich stattliche Wachstumsfinanzierungen ab. Jetzt hat das größte Recycling-Unternehmens Nordamerikas (20 Mio. Kunden, 12 Mrd. Dollar Umsatz), die Waste Management Group, in ein Technologieunternehmen mit deutschen Wurzeln investiert: agnion Energy Inc. gilt als Vorreiter bei der Umwandlung von Biomasse in Synthethisches Erdgas, Strom und Wärme [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Oranier bietet Öko-Kombi aus Pelletofen, Solaranlage und Energiespeicher - Aqua Fire Technologie als Alternative für Eigenheimbesitzer und Bauherren

13.5.2011 - Die Kombination ist doch eigentlich bestechend: Der nachwachsende Rohstoff Holz als Brennstoff, in Kombination mit der Sonne als Wärmespender, der keine Rechnung schickt. Holz und Sonne sind wichtige Energielieferanten unserer heutigen Zeit. Eigenheimbesitzer, Hausbauer und andere können diese Vorteile nutzen, in dem sie auf Pelletöfen sowie Solaranlagen setzen – und damit einen Beitrag zur Schonung von Ressourcen leisten. Oranier Heiztechnik bietet die verschiedenen Systeme jetzt im Paket – unter dem Motto “Wärme der Natur”. Die ökologischen Heizsysteme von Oranier bestehen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

?Das Elektroauto ist ein Alibi der Industrie? - Hans-Henning von Winning, Prof. für Verkehrswesen und Raumentwicklung im CleanThinking.de-Interview

13.5.2011 - Die Energiewende ist Konsens, eine Wende bei der Mobilität ist ebenso unvermeidbar. Doch wenn sich jemand wie der erste grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Baden-Württemberg traut, die Autoindustrie zu kritisieren (?weniger Autos, andere Autos?), dann wird er schnell von Industrie und Teilen der Politik als ?Nestbeschmutzer? abgewatscht. Dabei ist es doch nur legitim, ein Umdenken einzufordern und über nachhaltige Verkehrskonzepte und effizientere Technologien nachzudenken. Hans-Henning von Winning, Dr.-Ing. und Professor für Verkehrswesen und Raumentwicklung an der Universität Kassel, schlägt genau [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Elektrofahrzeug-Technologie Trend-Studie 2011 vorgestellt

13.5.2011 - Systemintegration und 'weiche' Faktoren gewinnen für den Elektrofahrzeugbereich an Bedeutung (www.oekonews.at) weiter

Elektromobilität als Jahrhundertaufgabe

13.5.2011 - Winterkorn will mehr Forschungsförderung für Elektromobilität (www.oekonews.at) weiter

Geschäftsklima: Bessere Stimmung in regenerativer Energiebranche - Index der Eneuerbaren Energien steigt auf 98,8

12.5.2011 - Ähnlich wie das höchst renommierte ifo-Institut gibt auch das IWR – Internationales Forum für Regenerative Energien – einen monatlich erhobenen Geschäftsklima-Index heraus. Dieser hatte zuletzt immer wieder leicht zugelegt – seit dem Tiefstand im Dezember 2010. Derzeit hellt sich die Stimmung der Erneuerbaren Energiewirtschaft langsam aber kontinuierlich wieder auf: Im April lag der Geschäftsklimaindex bei 98,8 Punkten – nach zuvor 97,5 Punkten im April. Insbesondere die Perspektive auf 6-Monats-Sicht beurteilen die Unternehmen aus dem Umfeld der Erneuerbaren Energien immer besser: Die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Photovoltaik News: WHEB investiert fünf Millionen Euro in Photovoltaik-Börse - Handelsbörse pvXchange wurde 2004 gegründet / Bewegung in der europäischen CleanTech-Szene

11.5.2011 - Es tut sich was, in der europäischen CleanTech-Szene: Neben Übernahmen wie der von inge watertechnologies durch BASF sowie Übernahmegerüchten wie dem, dass General Electric und Toshiba derzeit um den Energietechnikkonzern Landis+Gyr aus der Schweiz buhlen, gibt es auch immer weitere Finanzierungsrunden, die in ihrer Größenordnung durchaus überraschen. Jetzt hat WHEB Partners – der Venture Capitalist investierte erst kürzlich in Resysta – satte fünf Millionen Euro in die B2B-Handelsplatz für Photovoltaik-Produkte, die pvXchange GmbH investiert. pvXchange gehört nach eigenen Angaben mit [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Fortschritt bei der Entwicklung von flexiblen Dünnschicht-Solarzellen

11.5.2011 - Auf dem Weg zur effizienten Bandbeschichtung von Dünnschicht-Photovoltaik-Modulen aus Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid (CIGS) auf Kunststoff-Folie hat das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) jetzt einen Erfolg verbucht: Die Stuttgarter können in einer Anlage mit kontinuierlichem Durchlauf bereits die wichtigsten Herstellungsschritte am Stück durchführen. Demnächst wollen sie alle Schritte zusammen umsetzen. Das begünstigt künftig eine wirtschaftlichere Fertigung. Die Solarzellen erreichen schon heute 10,2 Prozent Wirkungsgrad. (www.solarportal24.de) weiter

Da kommt kein Wind vorbei - Rotorblätter für Windenergieanlagen

11.5.2011 - Haus der Technik e.V.... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Zertifizierung von Beratern bleibt umstritten

11.5.2011 - Hersteller- und produktneutrale Energieberatung ist wichtig, um das Vertrauen Sanierungswilliger zu gewinnen und Investitionen auszulösen. Der Energieberaterverband GIH Baden-Württemberg und die baden-württembergische Ingenieurkammer haben das Portal 'Europäisches Netzwerk qualitätsgeprüfter... (www.enbausa.de) weiter

Riesige Überkapazitäten und massive Preiskämpfe

10.5.2011 - Analyst Henning Wicht erklärt, wie die Marktentwicklung zu preiswerteren Solarmodulen führen wird Rotterdam, 10. Mai 2011. Mit Henning Wicht hat der niederländische Dienstleister Solarplaza einen renommierten Markt- und Technologieexperten als Referenten gewonnen. Der Analyst der Firma iSuppli erläutert am 7. Juni (www.openpr.de) weiter

Q1: centrotherm photovoltaics erzielt deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung

10.5.2011 - Die centrotherm photovoltaics AG hat im ersten Quartal 2011 von der fortgesetzt starken Nachfrage nach Photovoltaik profitiert und ist weiter auf Wachstumskurs: So erzielte der weltweit führende Technologie- und Equipmentlieferant der Photovoltaik-Branche in den ersten drei Monaten dieses Jahres ein Umsatzplus von 64,2 Prozent auf 189,3 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 115,3 Millionen Euro). Der operative Gewinn (EBIT) stieg um 79,5 Prozent auf 17,7 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 9,8 Millionen Euro). (www.solarportal24.de) weiter

Brüderle: Mit leistungsfähigen Netzen schneller ins Zeitalter der regenerativen Energien

9.5.2011 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, hat heute seine zuständigen Amtskollegen aus den Ländern zu einem Energie-Gespräch nach Berlin eingeladen. Themen wie Netz- und Kraftwerksausbau und Speichertechnologien standen im Mittelpunkt des Treffens. (www.bmwi.de) weiter

Kidsvs Global Warming- Act now!

9.5.2011 - Ein Video- KidsVsGlobalWarming | a Project of the Earth Island Institute - Your Climate Change Short Movie - ein bewegender Aufruf von Alec Loorz (www.oekonews.at) weiter

Österreich muss aus Atomenergie aussteigen

9.5.2011 - OÖ Energielandesrat startet Kampagne für ein mutiges Ökostromgesetz - breite Allianz von Bundesländern, Parteien, Initiativen, Institutionen und Einzelpersonen als Ziel (www.oekonews.at) weiter

centrotherm photovoltaics AG sponsert Uni Stuttgart Schlüsselequipment zu Forschungszwecken

9.5.2011 - Die centrotherm photovoltaics AG (Blaubeuren) unterstützt das Institut für Physikalische Elektronik (ipe) an der Universität Stuttgart und stellt den anwendungsorientierten Forscherinnen und Forschern unter der Leitung von Prof. Dr. Jürgen Werner einen Feuerofen zur Produktion von Solarzellen zur Verfügung. Das ipe, mit dem der süddeutsche Photovoltaik-Spezialist im vergangenen Jahr eine F&E-Rahmenvereinbarung abgeschlossen hat, gilt als eines der führenden solaren Forschungsinstitute in Deutschland. (www.solarportal24.de) weiter

Große Erfolge beim Energiesparen

9.5.2011 - Aachen spart: 180 000 Tonnen CO2, 80 Millionen Euro und rund 700 Gigawattstunden Strom und Wärme sparen die Aachener Bürger, Institutionen und Betriebe durch Energieeffizienzmaßnahmen ein. (www.sonnenseite.com) weiter

20 Opel Ampera für den Clean Tech Media Award - Opel einer der Hauptunterstützer des CTMA 2011

8.5.2011 - Wenn am 16. September 2011 der Clean Tech Media Award wieder Deutschlands einzigen grünen Teppich auspackt, werden viele Gäste aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft ein besonderes Erlebnis verspüren: Opel ist offizieller Unterstützer des Wettbewerbs für Umwelt- und Technologie und stellt rund 20 Opel Ampera als Shuttlefahrzeuge zur Verfügung. Der Opel Ampera – eines der wenigen Range Extender Elektroautos und eines der ersten Großserienfahrzeuge auf dem deutschen Markt – wird Ende des Jahres kaufbar sein. Noch bis zum 15. Mai können [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Rückblende: Symposium Smart Grids & Elektromobilität in München - Vertreter von Siemens, BMW, Audi und DHL am Tisch im SiemensForum

8.5.2011 - “Smart Grids & Elektromobilität” – so lautete der Titel eines Symposiums, das kürzlich in Zusammenarbeit mit Siemens und mit der Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie bei der Bayern Innovativ GmbH stattfand. Hochrangige Vertreter der Industrie, Politik, Wissenschaft und insgesamt 250 Experten folgten der Einladung ins SiemensForum in München. Ziel des Symposiums war es, Kooperationen aller Akteure im Bereich Smart Grids und Elektromobilität zu initiieren. Symposium: Audi, BMW und DHL dabei Prof. Dr. Gernot Spiegelberg, Vice President [...] (www.cleanthinking.de) weiter

CleanTech News: Dänemark globaler CleanTech-Spitzenreiter - Deutschland auf Platz 3 im Cleantech-Ranking / USA und China holen auf

8.5.2011 - Der WWF hat jetzt analysiert, welche Länder den größten Anteil ihres Brutto-Inlandsprodukts mit sauberen Technologien, Cleantech, Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien bestreiten: Das Ergebnis ist wenig überraschend – allein der 17. Platz der USA überrascht, investieren die Vereinigten Staaten doch seit einiger Zeit massiv in CleanTech und Erneuerbare Energien. Aber: Die USA befinden sich massiv auf der Überholspur und haben jahrzehntelanges Nicht-Handeln erst einmal aufzuholen. Dänemark erwirtschaftet 3,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts mit Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz – das entspricht 6,5 Milliarden [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Sunpower vom SolarCampus

8.5.2011 - Im Mai 2010 hat das größten Photovoltaik-Forschungskraftwerk Österreichs seinen Betrieb aufgenimmen. Im ersten Jahr wurden die Erwartungen mehr als erfüllt. (www.oekonews.at) weiter

Kongress informiert über nachhaltiges Bauen

8.5.2011 - Am Rande der Energietage Hessen ETH können Architekten, Bauingenieure und Vertreter aus Wohnungswirtschaft und Verwaltung sich in Sachen nachhaltiges Planen und Bauen unter ökologischen Gesichtspunkten weiterbilden. Veranstaltet wird der entsprechende Informationstag vom Kompetenzzentrum... (www.enbausa.de) weiter

Smart Grid News: Wie kann das Internet der Energie geschützt werden? - IT-Verantwortliche gehen von "großem Angriff auf kritische Infrastrukturen" aus

7.5.2011 - “Wir müssen gewährleisten, dass uns das Smart Grid nicht um die Ohren fliegt”, sagt Martina Dietschmann vom Netzwerkausrüster Nash Technologies. Immer stärker kämpfen die Stromnetzbetreiber mit so genannten Cyber-Attacken – dies belegt jetzt auch eine Studie. Doch wie kann das Internet der Energie, das Smart Grid, besser und sicher geschützt werden? Die Idee: Technologien aus dem Telekommunikationsnetz könnten eine Art Schutzschild werden. Anlass der Diskussion: Das Sicherheitssoftware-Unternehmen McAfee hatte einen Bericht veröffentlicht, in dem 200 IT-Verantwortliche von Konzernen befragt wurden. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

ifb setzt neue Maßstäbe für Photovoltaik-Anlagen auf hohen Gebäuden und Hallen

6.5.2011 - Das Hamburger Ingenieurbüro für Bautechnik GmbH setzt in einem Pilotprojekt in der erhöhten Windlastzone von 40 Metern die erste Photovoltaik-Anlage ohne Dachdurchdringung auf einem Lagergebäude um. Viele Unternehmen würden die Nutzung von Solarenergie gern in ihrem Energiekonzept berücksichtigen. Meist scheitern diese (www.openpr.de) weiter

Certified Cleaner Production: DCTI vergibt Standard an SCS Schneider GmbH - SCS Schneider ist Hersteller des Energiesparsystems ECOJET

6.5.2011 - Das Deutsche CleanTech Institut (Partner von CleanThinking.de) hat den Prüfstandard “Certified Cleaner Production” entwickelt und als erstes Unternehmen die SCS Schneider GmbH für ihren ganzheitlichen und nachhaltigen Produktionsprozess ausgezeichnet. Der Standard “Certified Cleaner Production” prüft die Beachtung und Umsetzung umweltrelevanter Aktivitäten in Produktionsunternehmen ganzheitlich und setzt dafür auf wissenschaftliche Evaluation sowie die individuelle Auditierung vor Ort. SCS Schneider GmbH ist Hersteller der Energiesparsysteme ECOJET und setzt nachweislich auf die umweltverträgliche Gestaltung der Produktionsabläufe. Dafür setzt das Unternehmen im Alltag strukturelle [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Elektrofahrzeug-Technologie Trend-Studie 2011

6.5.2011 - Systemintegration und ?weiche? Faktoren gewinnen für den Elektrofahrzeugbereich an Bedeutung. Freiburg, 06.05.2011 (WBC) Schon vor Fukushima war unter den Experten klar: Der Strom für die Elektromobilität muss aus erneuerbaren Energien stammen. Nach der Atomkatastrophe befürchten viele Fachleute sogar einen nachhaltigen Imageschaden, sollte (www.openpr.de) weiter

Schlaue Schwaben speichern Strom - SKD Frankfurt GmbH begrüßt innovative Idee

6.5.2011 - Wenn der Wind weht, erzeugen Windanlagen Strom ? ganz gleich, ob er gebraucht wird oder nicht. Ungenutzte Energie wird im wahrsten Sinne des Wortes verschleudert. Am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung (ZSW) in Stuttgart-Vaihingen sind Forscher einer cleveren Speicherung auf (www.openpr.de) weiter

Smart Technologies: Mit Smart Metering sparen Haushalte 10 Prozent Strom ein - Experten diskutieren beim 2. Smart Technologies Forum über geeignete Strategien für Smart Metering

6.5.2011 - Wie viel Strom kann eigentlich in einem gewöhnlichen Haushalt durch Nutzung eines Smart Meters eingespart werden? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Jetzt macht ein Strategiepapier der EU-Kommission Hoffnung: Nach Ansicht der Experten, die das Strategiepapier “Smart Grids – from innovation to deployment” erstellt haben, kann rund zehn Prozent Strom eingespart werden. Angesichts dieser doch deutlichen Einsparoption fordert die EU-Kommission nun einen schnelleren Ausbau dieser Smart Technology. In Deutschland läuft dieser Ausbau bislang eher schleppend ab. Denn während immer [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Santander legt Finanzierung von kontroversem Staudamm auf Eis

6.5.2011 - Europas größtes Finanzinstitut Banco Santander hat die Finanzierung für Brasiliens umstrittenen Santo Antonio Staudamm suspendiert Die Bank führt für die Entscheidung ökologische und soziale Bedenken an. (www.oekonews.at) weiter

Institute vergleichen Preise für Effizienzhäuser

6.5.2011 - Kostenvergleiche zu energiesparenden Hauskonzepten gibt es häufig nur von Lobbygruppen, die bestimmte Bauweisen und Standards favorisieren. Sechs Institute in Österreich wollen das ändern und gemeinsam die günstigste Bauweise für Öko-Häuser berechnen. Im April 2011 hat das Projekt begonnen, in... (www.enbausa.de) weiter

Bayern auf der Intersolar Europe

6.5.2011 - Sie gilt als DIE Leitmesse der Solarbranche: Die Intersolar Europe, die vom 8.-10. Juni 2011 zum vierten Mal auf dem Münchener Messegelände ihre Türen öffnet. Ein Spiegelbild der Innovationskraft der bayerischen Photovoltaik- und Solarthermie-Landschaft soll der 'Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ' sein. Hier präsentieren sich 23 kleine und mittelständische Firmen, Forschungsinstitute und Institutionen, die nahezu die vollständige Wertschöpfungskette der Solarenergie abbilden. (www.solarportal24.de) weiter

Forschung für Energieeffizienz

6.5.2011 - BMWi Broschüre zur Energieforschung. (www.sonnenseite.com) weiter

Vollgepackte Agenda: CleanTech Forum in Amsterdam - Mit dabei sind u.a. Veolia, BASF, Coca-Cola, Total und Vattenfall

5.5.2011 - In vier Tagen versammelt sich die europäische und Teile der globalen CleanTech-Szene in Amsterdam – vom 9. bis 11. Mai 2011 findet in Amsterdam wieder das Cleantech Forum statt, organisiert von der renommierten CleanTech Group. Mehr als 500 Unternehmer, Investoren und Cleantech-Experten werden in diesem Jahr erwartet. Mit dabei sind u.a. Dennis Gasgquet von Veolia Environment, Peter Molengraaf von Alliander und Peter ter Kulve von Unilever Benelux. Saubere Technologien haben auch und gerade in den genannten Industriebereichen an Berechtigung gewonnen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energy Talks Ossiach 2011: Die neuen Technologien sind da

5.5.2011 - LH Dörfler, LR Martinz, LR Prettner und BM Berlakovich im Pressegespräch (www.oekonews.at) weiter

Mehrfache Auszeichnung für NaturWatt® Hausstrom

5.5.2011 - Oldenburg, Mai 2011. Eine Vielzahl an Anbietern und fehlende verbindliche Standards auf dem Ökostrom-Markt werfen Fragen bei der Auswahl des Ökostrom-Anbieters auf. Das Ökoinstitut in Freiburg, die Zeitschrift Öko-Test und das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) versuchen, mit Auszeichnungen der (www.openpr.de) weiter

Santander suspendiert Finanzierung von kontroversem Staudamm

5.5.2011 - Europas größtes Finanzinstitut Banco Santander hat die Finanzierung für Brasiliens umstrittenen Santo Antonio Staudamm auf Eis gelegt. Die Bank führt für die Entscheidung ökologische und soziale Bedenken an. Santanders Ankündigung ist ein herber Rückschlag für das Staudammprojekt. Santo Antonio ist (www.openpr.de) weiter

PEWO-Technologie tausendfach in Österreich bewährt

5.5.2011 - St. Peter am Kammersberg, 02. Mai 2011. Als führender Anbieter effizienter, in sich geschlossener Wärmeverteilungssysteme für Nah- und Fernwärmenetze sowie Gebäude und Industriesysteme setzt die PEWO Energietechnik GmbH nach wie vor auf Österreich. Mehr als 90.000 PEWO-Anlagen laufen europaweit und (www.openpr.de) weiter

Energy Talks Ossiach 2011: Die neuen Technologien sind da

5.5.2011 - LH Dörfler, LR Martinz, LR Prettner und BM Berlakovich im Pressegespräch (www.oekonews.at) weiter

Photovoltaik: Speziell texturiertes Glas für höhere Erträge

5.5.2011 - Die norwegische Innotech Solar präsentiert zur Intersolar 2011 die neue polykristalline ITS Economy Modulserie. Die Photovoltaik-Module werden in Schweden gefertigt und zeichnen sich unter anderem durch Glas mit einer speziellen Texturierung aus, die Reflektionen verringert. Diese Oberflächenbehandlung nutzt Sunarc-Technologie und steigert besonders bei tiefstehender Sonne - wie etwa in den Wintermonaten und Abendstunden - die Erträge gegenüber Modulen mit herkömmlichem Glas. (www.solarportal24.de) weiter

Neodym-Debatte: Windenergieanlagen von Enercon kommen ohne Neodym aus - Enercon setzt auf fremderregte Ringgeneratoren anstelle von Permanentmagneten

4.5.2011 - Der Panorama-Beitrag vergangene Woche zum problematischen Neodym-Abbau in China (CleanThinking.de berichtete), insbesondere für getriebelose Windkrafträder, hat auch in Deutschland eine Debatte hierzu ausgelöst. Enercon, einer der weltgroßen Hersteller, hat sich ebenfalls geäussert: Enercon Windenergieanlagen aller Typen – von der E-33/330 kW bis zur E-126/7,5 MW – sind getriebelos, kommen aber völlig ohne Neodym aus. Dem Antriebskonzept zugrunde liegt vielmehr ein Konzept eines fremderregten Ringgenerators. Die zur Stromerzeugung erforderlichen Magnetfelder im Generator werden dabei elektrisch erzeugt. Permanentmagnete, mit denen zahlreiche andere [...] (www.cleanthinking.de) weiter

EEG: arrhenius schlägt Ausschreibungsmodell mit Obergrenzen für Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien vor

4.5.2011 - Hamburg, 4. Mai 2011 Das derzeitige Design des Strommarktes in Deutschland genügt den Anforderungen der nächsten Jahre nicht. Darauf hat das arrhenius Institut für Energie- und Klimapolitik bereits wiederholt hingewiesen. In der intensiven Diskussion über eine beschleunigte Ener-giewende droht diese Erkenntnis (www.openpr.de) weiter

Smart-Home-Systeme im Praxistest

3.5.2011 - Eigene Marktforschung ist für kleine und mittlere Energiever-sorgungsunternehmen oft nicht erschwinglich. Speziell für diese Unternehmen organisiert die Freiburger Forschungsgruppe EnCT einen gemeinschaftlichen Praxistest von verschiedenen Smart-Home- und Visualisierungssystemen. Für den Bruchteil des Aufwands eines eigenen Tests erhalten die Teilnehmer so (www.openpr.de) weiter

Wärmerückgewinnung ? SCHNABEL AG treibt ?Green IT? voran

3.5.2011 - Ingenieurbüro entwickelt Verfahren zur Minimierung des Primärenergieverbrauchs Rechenzentren sind neben dem Endverbraucher die größten ?Stromfresser? der IT-Branche. Weltweit wird immer mehr Energie für Server sowie deren Kühlung und Zubehör benötigt. Die Ingenieure der SCHNABEL AG haben nun ein Verfahren zur Kühlung (www.openpr.de) weiter

Startschuss für den neuen Technologieschwerpunkt IT2Green: Energieeffiziente IKT für Mittelstand, Verwaltung und Wohnen

3.5.2011 - Heute fand in Berlin die Auftaktkonferenz des Technologiewettbewerbs IT2Green statt. Hierzu sind Vertreter von 49 Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen zusammengekommen, die sich für eine Teilnahme am Wettbewerb qualifizieren konnten. Ziel von IT2Green ist es, den Stromverbrauch von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Rechenzentren, Telekommunikationsnetzen sowie Büro- und Heimanwendungen zu senken. (www.bmwi.de) weiter

Brüderle: "Markt und Wettbewerb sind der beste Motor für Innovationen und technischen Fortschritt"

3.5.2011 - Zu den heutigen Medienberichten über Forderungen der Automobilbranche nach Subventionen für die Elektromobilität erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle. (www.bmwi.de) weiter

CleanTech Update: Neuseeland, Erneuerbare Energien, solarhybrid - CleanThinking.de präsentiert die Technologie-Kurzmeldungen des Tages, täglich um 9 Uhr

3.5.2011 - In der Rubrik “CleanTech Update” hält Sie die CleanThinking.de-Redaktion jeden Morgen um 9 Uhr mit kurzen Meldungen, Anekdoten und Zitaten aus der CleanTech-Branche auf dem Laufenden. Alle CleanTech Updates zum Nachlesen gibt es hier: CleanTech Update Archiv. CleanTech Update 29. April 2011: Vattenfall, Biomasse Neuseeland neues Mitglied von IRENA Neuseeland ist in die Internationale Organisation für erneuerbare Energien – kurz IRENA – eingetreten. Das Land unweit von Australien hat ehrgeizige Ziele im Bereich der erneuerbaren Energien. Bis 2025 soll rund [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Gerd Hauser verlässt die DGNB

3.5.2011 - Der Leiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik und Ordinarius für Bauphysik der TU München Gerd Hauser hat sein Präsidiumsamt in der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) niedergelegt und verlässt die Gesellschaft. Seine Bemühungen, die Entstehung von mehreren deutschen Systemen... (www.enbausa.de) weiter

Weltweit erstes nach Passivhausstandard saniertes Hochhaus

3.5.2011 - Über sechzehn Stockwerke ragt das weltweit erste nach Passivhausstandard sanierte Hochhaus im Freiburger Stadtteil Weingarten in den Himmel. Nach eineinhalbjähriger Sanierung ziehen alte und neue Mieter in die Bugginger Straße 50 ein. Mit Unterstützung des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE wurde der Primärenergiebedarf für Beheizung, Trinkwassererwärmung, Lüftung, Beleuchtung und Haushaltsstrom um 40 Prozent gesenkt. (www.solarportal24.de) weiter

Angela Merkel: Fünf Milliarden für saubere Technologien im Energiesektor - KfW-Sonderprogramm soll bei Durchsetzung der Energiewende helfen

2.5.2011 - Bundeskanzlerin Angela Merkel  hat heute einen Tag ganz im Zeichen der Energiewende verbracht: Zunächst weihte die Regierungschefin den Offshore-Windpark Baltic 1 ein (CleanThinking.de berichtete heute morgen ausführlich) – anschließend kündigte Merkel ein milliardenschweres KfW-Sonderprogramm zur Durchsetzung der Energiewende in Deutschland an. Konkret sollen “neue Technologien im Energiebereich” gefördert werden – mit fünf Milliarden Euro. Der Staat sei bereit, beim Umbau der Energieversorgung zu helfen, sagte Merkel. Den Startschuss für den Offshore-Windpark Baltic 1 gab Angela Merkel zusammen mit dem Ministerpräsident [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Offshore-Windpark Baltic 1: Bundesverband sieht positives Signal für Windenergie - Hermann Albers fordert rasche Umsetzung des Kfw-Sonderprogramms für saubere Energietechnologien

2.5.2011 - Der Bundesverband Windenergie sieht in der heutigen Eröffnung des Offshore-Windparks Baltic 1 durch EnBW und Bundeskanzlerin Angela Merkel ein positives Zeichen für Windenergie in Deutschland. In einem Pressestatement fordert Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes WindEnergie e.V., aber auch “endlich” die Umsetzung des KfW-Sonderprogramms für saubere Energietechnologien (vgl. CleanThinking hier und hier): “Von der Inbetriebnahme des ersten kommerziellen Offshorewindparks in der deutschen Ostsee geht ein positives Signal für die Entwicklung der Windenergie in Deutschland insgesamt aus. Baltic 1 zeugt davon, dass [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Balanced Office Building als energieoptimiertes Bürogebäude spart 70 Prozent an Energiekosten

2.5.2011 - Die derzeitige Debatte über Atomstrom zeigt, dass Energiesparen zum Zukunftsthema wird. Aber wie lässt sich das am effektivsten bei Bürogebäuden umsetzen? Das Balanced Office Building (BOB) des VIKA Ingenieurbüros ist ein messbares Beispiel. Das einzigartige Konzept sorgt für einen geringen (www.openpr.de) weiter

Aus Wärme wird Strom: Forscher entwickeln neuen Kunststoff - Temperaturschwankungen in Autos zur Effizienzverbesserung nutzen / Seebeck-Effekt

2.5.2011 - CleanTech oder saubere Technologie bedeutet für uns als Redaktion von CleanThinking.de auch, neue Materialien zu erfinden, die in vielen Einsatzbereichen intelligent die Energieeffizienz verbessern oder zur Ressourcenschonung beitragen können. Genau das haben Forscher geschafft, über die Spiegel Online kürzlich berichtete: Die Forscher haben eine hauchdünne Schicht aus dem Kunststoff Polyethylendioxythiophen (PEDOT) entwickelt, die aus Wärme elektrischen Strom erzeugen kann. Die Forscher möchten diesen Kunststoff im Sinne der Thermodynamik nutzen, um aus den Temperaturschwankungen, die etwa beim Autofahren in Form heißer Abgase [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Technologie-Magazin CleanThinking.de mit neuem Layout und neuer Themenstruktur

2.5.2011 - - Neue Hauptkategorien sind: CleanTech, Energie, Mobilität, Effizienz und Gebäude - Schwerpunkte liegen auf Erneuerbare Energie, Elektroautos und nachhaltige Mobilität sowie Stromnetze und Energiewende Saubere Technologien und Strategien zur Schonung von Ressourcen und der Umwelt sowie zur Effizienzverbesserung stehen seit (www.openpr.de) weiter

Forschung für effizientere Solarzellen

2.5.2011 - Forscher der Universität-Duisburg Essen (UDE) wollen maximale Effizienz von Solarzellen steigern (www.oekonews.at) weiter

Mit Druckluft Wind zwischenspeichern

2.5.2011 - Ingenieure optimieren Druckluftkraftwerke (www.oekonews.at) weiter

Brüderle soll Energieeffizienz höheren Stellenwert einräumen

2.5.2011 - Nach dem Pakt für Klimaschutz, in dem sich bislang 73 Institutionen und Verbände zusammengeschlossen haben, meldet sich nun die europäische Energieeffizienzbranche zu Wort. In einem offenen Brief an Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle und EU-Energiekommissar Günther Oettinger fordern die... (www.enbausa.de) weiter

Kleinwindenergie: enbreeze schließt Seed-Finanzierung ab - Kölner CleanTech-Unternehmen bietet Kleinwindanlagen für Schwachwindstandorte

1.5.2011 - Das Kölner CleanTech-Unternehmen enbreeze, Entwickler der Smart Force Technologie und einer neuen Generation effizienter Kleinwindanlagen, hat seine erste Finanzierungsrunde mithilfe eines Business Angels erfolgreich abgeschlossen. Das junge Unternehmen, bislang bekannt unter der Firmierung air2Energy (siehe CleanThinking.de-Beitrag vom 15. Dezember 2010), will mit der finanziellen Unterstützung die nächste Prototypengeneration vorantreiben. “Wir haben unsere Smart-Force-Technologie stets weiter verbessert ? und sind froh, nun einen entscheidenden Meilenstein erreicht zu haben?, so Martin Riedel, Geschäftsführer der neu gegründeten enbreeze GmbH. Karlsruhe Institute of Technology [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Jungforscherinnen entdecken beim AIT Energie und Mobilität der Zukunft

30.4.2011 - Zum fünften Mal nimmt das AIT Austrian Institute of Technology am Wiener Töchtertag teil (www.oekonews.at) weiter

CleanTech Update: Vattenfall, Biomasse - CleanThinking.de präsentiert die Technologie-Kurzmeldungen des Tages, täglich um 9 Uhr

29.4.2011 - In der Rubrik “CleanTech Update” hält Sie die CleanThinking.de-Redaktion jeden Morgen um 9 Uhr mit kurzen Meldungen, Anekdoten und Zitaten aus der CleanTech-Branche auf dem Laufenden. Alle CleanTech Updates zum Nachlesen gibt es hier: CleanTech Update Archiv. CleanTech Update 29. April 2011: Vattenfall, Biomasse Vattenfall: Smart Meter für die Hafencity Immerhin rund 700 Haushalte in der Hamburger HafenCity werden in den kommenden Tagen von Vattenfall als Netzbetreiber angeschrieben: Unabhängig vom derzeitigen Stromlieferanten können sich die Bewohner der HafenCity von Vattenfall [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Neue Förderung im Saarland

29.4.2011 - Solarthemen 350: Das saarländische Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr fördert mit dem Programm ?Klima Plus Saar? Bürger, Vereine, Kommunen und Unternehmen, die Energie einsparen und auf erneuerbare Energien setzen. Unter den zwölf Förderbereichen sind Photovoltaikanlagen in Bildungseinrichtungen, kleine Windkraftanlagen und ? ergänzend zur Bundesförderung ? regenerativ versorgte Nah- und Fernwärmenetze. Das Fördervolumen beträgt sieben [...] (www.solarthemen.de) weiter

Potenzialanalysen für Erneuerbare Energien

29.4.2011 - Das Forschungsprojekt ERNEUERBAR KOMM! der Fachhochschule Frankfurt am Main erbringt den Nachweis: Für viele Gemeinden ist es möglich, den gesamten Strom, den die Einwohner verbrauchen, aus Erneuerbaren Energien zu gewinnen. (www.sonnenseite.com) weiter

Kyocera präsentiert Hochleistungsmodul mit 245 Wp

29.4.2011 - Der japanische Technologiekonzern Kyocera präsentiert auf der Intersolar drei neue Fotovoltaik-Module aus seiner KD-Serie mit einer erhöhten Leistung. Highlight sei das KD245GH-2PB, das bereits auf der Ecobuild in London vorgestellt wurde und nun in die Massenproduktion geht, so der... (www.enbausa.de) weiter

Windkrafträder: Gefährdet der Neodym-Abbau Regionen in China? - TV-Tipp: 21:45 Uhr berichtet ARD-Magazin Panorama darüber

28.4.2011 - Einen unerfreulichen TV-Tipp möchten wir unseren Lesern für heute Abend, 21:45 Uhr nicht vorenthalten. Das ARD-Magazin Panorama berichtet in knapp 2,5 Stunden über die Seltene Erde “Neodym” und deren gefährlichen Abbau in der chinesischen Region Baotou (Nordchina). Neodym wird in der Windenergie für den Bau effizienter Generatoren für getriebeloser Windenergieanlagen benötigt. Panorama berichtet, die Umweltzerstörungen entstünden bei der Trennung des Neodyms vom geförderten Gestein. Hierbei entstünden giftige Abfallprodukte – außerdem würden radiaktives Uran und Thorium beim Abbauprozess freigesetzt. Diese Stoffe [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Bureau Veritas erhält Großauftrag von RWE Innogy GmbH für Nordsee Windpark

28.4.2011 - Hamburg, 28. April 2011 ? Die Bureau Veritas Industry Services GmbH erhält von der RWE Innogy GmbH den Auftrag zur Fertigungsüberwachung und Qualitätssicherung bei der Herstellung von 48 Windkraftanlagen für den Windpark Nordsee Ost. Das Auftragsvolumen beträgt über 2 Millionen (www.openpr.de) weiter

Solarplaza veranstaltet internationale Konferenz zur Zukunft der Modultechnologien

28.4.2011 - Rotterdam, 28. April 2011. Die eintägige Veranstaltung ?The Solar Future: Module Technologies? findet am 7. Juni im Vorfeld zur weltgrößten Solarmesse Intersolar Europe in München statt. Die englischsprachige Konferenz richtet sich an Projektentwickler, Installateure, Generalunternehmer, Investoren und Banker. Neben den (www.openpr.de) weiter

Schwere Seltene Erden: Neue Studie der Rohstoffagentur - Insbesondere bei Terbium und Europium ist Versorgung gefährdet

28.4.2011 - Die Deutsche Rohstoffagentur sieht keine Entspannung bei der Rohstoff-Versorgung mit so genannten “Schweren Seltenen Erden”. Diese werden für die Produktion zahlreicher grüner Technologien gebraucht – etwa in der Windenergie oder beim Elektroauto. Schon heute übertreffe die weltweit Nachfrage nach Terbium das Angebot, so der Teil des Fazits der Studie, die unter dem Titel “Kritische Versorgungslage mit schweren Seltenen Erden ? Entwicklung ?Grüner Technologien? gefährdet?” veröffentlicht wurde. Terbium ist (gemeinsam mit Cer) der derzeit wichtigste grüne Leuchtstoff und findet zusammen mit [...] (www.cleanthinking.de) weiter

CleanTech Update: SGL Group, 3A Composites, Atom-Kommission - CleanThinking.de präsentiert die Technologie-Kurzmeldungen des Tages, täglich um 9 Uhr

28.4.2011 - In der Rubrik “CleanTech Update” hält Sie die CleanThinking.de-Redaktion jeden Morgen um 9 Uhr mit kurzen Meldungen, Anekdoten und Zitaten aus der CleanTech-Branche auf dem Laufenden. Alle CleanTech Updates zum Nachlesen gibt es hier: CleanTech Update Archiv. CleanTech Update 28. April 2011: SGL Group, 3A Composites, Atom-Kommission SGL Group: Starke Zahlen, starker Ausblick Die SGL Group, CleanTech-Unternehmen und Spezialist für die Produktion von Carbonfasern, hat gute Quartalszahlen vorgelegt. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 20 Prozent auf 363,8 Millionen Euro, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Schnecken verblüffen bei Mitmach-Projekt

28.4.2011 - Überraschende Resultate hat ein großangelegtes Forschungsprojekt erbracht, an dem sich mehrere Tausend Freiwillige in 15 europäischen Staaten beteiligt haben. Die Erfassung von mehr als einer halben Million Schnecken ergab, dass helle Schneckenhäuser in den letzten Jahrzehnten nicht häufiger geworden sind - anders als angesichts der gestiegenen Temperaturen erwartet. (www.scienceticker.info) weiter

Pakt für Klimaschutz wächst

28.4.2011 - 60 Institutionen und Verbände haben sich Anfang April zu einem 'Pakt für Klimaschutz' zusammengeschlossen. Inzwischen ist die Zahl der Verbände, die den gemeinsamen Aufruf unterstützen auf 73 angewachsen. Mitglieder sind etwa der Deutsche Mieterbund, der Deutsche Landkreistag, der... (www.enbausa.de) weiter

Förderinitiative Energiespeicher

27.4.2011 - Solarthemen 350: 200 Millionen Euro will die Bundesregierung nach Aussage von Rainer Brüderle, Minister für Wirtschaft und Technologie, für eine ?Förderinitiative Energiespeicher? zur Verfügung stellen. Das versprach der Minister nach dem Energiegipfel von Bundes- und Landesregierungen bei Kanzlerin Angela Merkel. ?Die Vorarbeiten sind abgeschlossen, Forschungsanträge können jetzt vorbereitet werden,? so Brüderle. (www.solarthemen.de) weiter

CleanTech Übernahme: BASF kauft inge watertechnologies - Spezialst für Ultrafiltrations-Technologie sorgt für Wasseraufbereitung

27.4.2011 - Ludwigshafen/Greifenberg bei München. Der Chemie-Konzern BASF (alle BASF News) hat das CleanTech-Unternehmen inge watertechnologies AG (alle inge watertechnologies News bei CleanThinking.de) gekauft. inge watertechnologies AG gilt als ein führender Anbieter von Lösungen im Bereich Ultrafiltration. Damit wird Trinkwasser, Prozesswasser, Abwasser und Meerwasser mithilfe spezieller Membrane aufbereitet. Gerade in Zeiten von Naturkatastrophen ist die Wasseraufbereitung über Ultrafiltration ein ganz wichtiger Baustein für die Versorgung mit sauberem Wasser in vielen Regionen der Welt. Die Investorengruppe von inge watertechnologies AG – hierzu gehören [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Feldkraftmaschine als neue Quelle für Primär-Energie? - Heinz Wenz (IEM Nova) im CleanThinking.de-Gespräch

27.4.2011 - Nach dem verheerenden Unglück im japanischen AKW Fukushima ist nicht nur in Deutschland eine völlig neue Debatte um die zukünftige Energiepolitik und die rasche Einleitung der so genannten Energiewende entbrannt. In unregelmäßiger Abfolge möchten wir von CleanThinking.de daher zukünftig einen Beitrag zur Diskussion rund um die Energiewende liefern und alternativ zu bekannten Technologien wie Solarenergie, Windenergie oder Bioenergie neue Konzepte, Ideen oder theoretische Modelle beleuchten und zur (kritischen!) Diskussion stellen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir Konzepten kritisch gegenüber [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Weltweit erstes Passivhaus-Hochhaus eingeweiht

27.4.2011 - Die Zertifizierung durch das Passivhausinstitut ist noch im Gange, aber Florian Kagerer vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg ist sich sicher, dass der Wärmebedarf des sanierten Hochhauses im Freiburger Stadtteil Weingarten nicht mehr als 15 Kilowattstunden pro... (www.enbausa.de) weiter

Unfallrisiko Pedelec? Fahrradbranche wehrt sich - Studie des GDV sieht erhebliches Sicherheitsrisiko durch "schnelle Pedelecs"

26.4.2011 - Es ist ein typisches deutsches Verhalten: Neue, innovative Technologien werden in Deutschland oftmals zunächst negativ gesehen und deren Nachteile oder mögliche Probleme breit öffentlich debattiert – bis womöglich die Technologie wieder verschwindet und erst über Umwege wieder in Deutschland Akzeptanz findet. Ein Beispiel ist das vermeintliche Problem, dass Elektroautos keine Geräusche machen und damit Fußgänger gefährden könnten. Richtig ist: Die Elektroautos sind deutlich leiser als herkömmliche PKW – die künstliche Erzeugung von Geräuschen, etwa beim An-, Langsam- oder Rückwärtsfahren aber [...] (www.cleanthinking.de) weiter

CleanTech Übernahme: BASF kauft inge watertechnologies AG - Spezialst für Ultrafiltrations-Technologie sorgt für Wasseraufbereitung

26.4.2011 - Ludwigshafen/Greifenberg bei München. Der Chemie-Konzern BASF (alle BASF News) hat das CleanTech-Unternehmen inge watertechnologies AG (alle inge watertechnologies News bei CleanThinking.de) gekauft. inge watertechnologies AG gilt als ein führender Anbieter von Lösungen im Bereich Ultrafiltration. Damit wird Trinkwasser, Prozesswasser, Abwasser und Meerwasser mithilfe spezieller Membrane aufbereitet. Gerade in Zeiten von Naturkatastrophen ist die Wasseraufbereitung über Ultrafiltration ein ganz wichtiger Baustein für die Versorgung mit sauberem Wasser in vielen Regionen der Welt. Die Investorengruppe von inge watertechnologies AG – hierzu gehören [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Absatz von KWK-Anlagen ist eingebrochen

26.4.2011 - Nach dem Abbruch des Mini-KWK-Förderprogramms vor einem Jahr ist der Absatz von Mini-KWK-Anlagen deutlich zurückgegangen. Das geht aus einer aktuellen Herstellerbefragung der ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V. und vorläufigen Zahlen vom Öko-Institut/... (www.enbausa.de) weiter

MAG erhält Auftrag für 30 MW-Produktionsanlage für Photovoltaik-Module

26.4.2011 - Die MAG-Gruppe (Göppingen) hat den Zuschlag für einen Großauftrag im Bereich der Erneuerbaren Energien erhalten. In Schaffhausen gefertigt, liefert der Werkzeugmaschinenbauer und Technologiemarktführer eine 30 Megawatt-Produktionsanlage für Photovoltaik-Module schlüsselfertig nach Polen. (www.solarportal24.de) weiter

25 Jahre Tschernobyl ? Hintergrundinformationen des Öko-Instituts

26.4.2011 - Am 26. April 1986 kam es im Block 4 des Atomkraftwerks in Tschernobyl zu einer Explosion mit schwerwiegenden Folgen für ganz Europa. (www.sonnenseite.com) weiter

Technologiematrix als Planungshilfe

25.4.2011 - Solarthemen:kom: Im Auftrag von 19 Städten und finanziell unterstützt vom Bundesumweltministerium hat das Wuppertal Institut eine Technologiematrix entwickelt. Mit der können Kommunen einen für sie geeigneten Energiemix für mehr Klimaschutz näher bestimmen. “Es handelt sich bei der Technologiematrix um eine Art Lexikon, in dem 130 Technologien wie Windkraft, Solartechnik oder Fernwärme jeweils über eine Seite [...] (www.solarthemen.de) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass der WEA-Hersteller Vestas 2005 weltweit den größten Anteil am Markt für Windenergieanlagen hatte?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de