Sonntag, 25.7.2021
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen k�nnen! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 01.03.2013

Belden bringt Expertise seiner Marke Hirschmann in IEEE-Standardisierung ein

Neckartenzlingen - 26. Februar 2013 - Belden Inc., ein weltweit führender Anbieter von Signalübertragungslösungen für unternehmenskritische Anwendungen, zählt in der EMEA-Region mit seinem Hirschmann-Produktprogramm zu den Pionieren bei Industrial Ethernet. Zurzeit entwickeln die Experten des Unternehmens technologische Ansätze für weitere Anwendungen. Dazu arbeiten sie jetzt gemeinsam mit anderen Spezialisten in einem kleinen Team zusammen, das sich vor Kurzem innerhalb der IEEE-Arbeitsgruppe 802.1 gebildet hat, die für die weltweite Standardisierung von Ethernet zuständig ist. Ziel ist es laut Andreas Dreher, Strategischer Technologie Manager für den Industrial Bereich, ein deterministisches Verhalten zu erweitern, mit dem Daten in einer extrem kurzen und vor allem garantierten Zeit übertragen werden können, um selbst anspruchsvollsten Applikationen gerecht zu werden. „Dazu gehören etwa zeitkritische Anwendungen in der Maschinensteuerung und der Antriebstechnik, sicherheitsrelevante Steuerungen in Zügen oder Fahrzeugen und Schutzvorkehrungen in Energieanlagen“, erläutert er. Ein offener IEEE-Standard solle bis 2016 verabschiedet und dann auch in Switches des Hirschmann-Produktprogramms integriert werden.

Anzeigen

Ethernet ist von Haus aus kein deterministisches Verfahren. Zwar könne eine typische Zeit angegeben werden, innerhalb derer eine Nachricht beim Empfänger eintreffe, was durch eine entsprechende Priorisierung mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit auch eingehalten werden kann. Aber „Prinzip-bedingte Ereignisse“ wie Warteschlangen in den Speichern der Switches, temporäre Überlasten oder kurzzeitig hohe Datenmengen könnten zu Wartezeiten oder sogar Paketverlusten führen. „Das ist in den meisten Fällen unproblematisch, aber eben nicht in anspruchsvollen Applikationen“ erklärt Herr Dreher.Aus seiner Sicht bietet das neue deterministische Verfahren den Anwendern gleich mehrere Vorteile. Denn durch einen offenen und weltweit einheitlichen Standard für alle zeitkritischen Anwendungen würde die Akzeptanz für Ethernet und damit auch das Produktangebot erheblich größer als bei den bisherigen anwendungsspezifischen Protokollen. „Zudem wird die Interoperabilität der Produkte gewährleistet und über kurz oder lang werden angesichts der höheren Stückzahlen auch die Preise sinken“, ist Andreas Dreher überzeugt.Hirschmann, eine Marke von Belden, fertigt Ethernet-Switches, WLAN-Systeme, Firewall/VPN-Router und Netzmanagement-Software für raue industrielle Umgebungen. Als einer der Vorreiter bei der Entwicklung von Ethernet als gängigem Standard für industrielle Datenkommunikationssysteme steht die Marke Hirschmann für Erfahrung und Kompetenz in den Branchen Automatisierung, Transport sowie Energieübertragung und -verteilung. Aufgrund ihres robusten Designs stellen Produkte von Hirschmann eine reibungslose und sichere Datenkommunikation unter härtesten Bedingungen sicher. Weitere Informationen über Hirschmann finden Sie unter www.hirschmann.com, oder schreiben Sie eine E-Mail an inet-sales@belden.com für Produktanfragen.

Über Belden

Belden Inc. mit Sitz in St. Louis/USA entwickelt, fertigt und vertreibt Signalübertragungslösungen für verschiedene Branchen, darunter Industrie- und Gebäudeautomation sowie Broadcast. Das Unternehmen, das rund 6.700 Mitarbeiter beschäftigt, unterhält Fertigungsstätten in Nord- und Südamerika, Europa und Asien und ist in nahezu allen Regionen der Welt mit Vertriebsniederlassungen vertreten. Belden wurde 1902 gegründet und zählt heute dank erstklassiger Produkte und starker Marken zu den führenden Anbietern im Bereich der Signalübertragung. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.belden.com. Belden auf Twitter folgen: @BeldenInc

Nancy van Heesewijk, 01.03.2013

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

IEEE fördert Smart Grid Kommunikation mit neuem Beratungsteam:

IEEE bestätigt neuen Standard 1901.2 zur Unterstützung von Niedrigfrequenz-Powerline über Schmalband für Smart Grid-Anwendungen

IEEE-Standardentwurf für Narrowband-Powerline-Kommunikation überzeugt den ersten Prüfungsausschuss

IEEE veröffentlicht fünf neue SmartGrid-Standards

Aktuelle Smart Grid Studie im Auftrag von IEEE zeigt großes Potenzial für die Bereiche Energiespeicherung, dezentrale Energieerzeugung und Microgrids

KIT zeigt erste quecksilberfreie Glühbirne auf der Research & Technology

ComVac: Energieeffizienz durch neue Technologien und Wärmerückgewinnung

Energy 2013: Technologien für die Energiewende / -Internationaler Treffpunkt für die Energiewirtschaft / -Fachforen


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Energieliga.de