Mittwoch, 18.9.2019
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen k�nnen! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 12.08.2013

Einladung zur Pressekonferenz: Explodieren die Industriestrompreise wegen der Energiewende? Eine Analyse der Deutschen Umwelthilfe

Berlin (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,
kein Tag vergeht, an dem nicht ein hochrangiger Manager, Verbandsvertreter oder Politiker die Kostenexplosion bei den Industriestrompreisen beklagt oder gar die Deindustrialisierung Deutschlands beschwört. So geht das seit fast zwei Jahren und die Schuldigen am Untergang des Vaterlandes stehen auch schon fest:

Anzeigen

Es sind die Erneuerbaren Energien, also die Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts, die in Deutschland wie in keinem anderen Land entwickelt und vorangetrieben wurden und die ein ehemaliger Bundeswirtschaftsminister (!) aus der Wirtschaftspartei FDP neuerdings gleich ganz stoppen will.

Die Deutsche Umwelthilfe hat nun Fakten zusammengetragen und geordnet, die insgesamt Zweifel aufkommen lassen nicht nur an der Seriosität der Debatte, sondern auch an der Lauterkeit der Motive derer, die sie mit so großer Inbrunst und Ausdauer führen.

Ist die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft wegen der Energiewende gefährdet? Erleben wir schon bald den Massenexodus renommierter Unternehmen ins energiewendefreie Ausland? Stehen wir vor Massenentlassungen, weil Unternehmen ihre Energierechnung nicht mehr bezahlen können? Und schließlich: verarmen die Menschen, weil Rechtsanwälte, Ärzte und Architekten neuerdings auf die nächste steuerfinanzierte Luxus-Geländelimousine verzichten und stattdessen eine EEG-umlagegestützte Solaranlage aufs Dach schrauben lassen? Über diese und viele Fragen mehr wollen wir anlässlich unserer Pressekonferenz gern mit Ihnen diskutieren.

Datum: Mittwoch, 14. August 2013 um 10:30 Uhr

Ort: Haus der Bundespressekonferenz, Raum 2, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Teilnehmer:

Michael Spielmann, Bundesgeschäftsführer Jürgen Quentin, Projektleiter Klimaschutz & Energiewende, Dr. Gerd Rosenkranz, Leiter Politik & Presse

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Wir bitten um Anmeldung mit beiliegendem FAX-Vordruck.

Mit freundlichen Grüßen

Gerd Rosenkranz

Dr. Gerd Rosenkranz, 12.08.2013

presseportal.de: http://www.presseportal.de/pm/22521/2533106/einladung-zur-pressekonferenz-explodieren-die-industriestrompreise-wegen-der-energiewende-eine/api
Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Deutsche Umwelthilfe: Kosten für Entlastung der Industrie von der EEG-Umlage drohen 2014 zu explodieren

Erneuerbare (neu) vernetzt Intelligent - stabil - bezahlbar - bürgernah

Erneuerbare vernetzen - Welches Stromnetz braucht das Land?

VKU: Energiemarktdesign muss Netzdimension berücksichtigen

Umfrageergebnisse zur Intersolar: keine Transparenz im Energiekostendschungel

Deutsche Umwelthilfe zeichnet Stadtwerke als Vorreiter der Energiewende aus

Deutsche Industrie nicht über Gebühr belasten / dena: Europa profitiert durch sinkende Börsenstrompreise von deutscher Energiewende

Deutsche Umwelthilfe warnt vor Kollateralschäden eines Strompreiswahlkampfs


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Energieliga.de