Mittwoch, 15.7.2020
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen k�nnen! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 12.08.2013

IAA 2013: erdgas mobil präsentiert Neuheiten mit Erdgasantrieb (BILD)

Berlin (ots) - Mit Spannung fiebert die Automobilbranche dem Auftakt der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main entgegen. erdgas mobil ist seit 2009 fester Bestandteil der IAA und wird zwischen dem 12. und 22. September am eigenem Stand die neuesten Erdgasfahrzeuge präsentieren. Sie vereinen leistungsstarke Motorentechnik mit Effizienz und Klimaschutz und haben gegenüber anderen alternativen Antrieben den Vorteil, schon heute technologisch ausgereift und deutlich günstiger zu sein. Die Initiative deutscher Gasversorger geht davon aus, dass man bei "der automobilsten Show der Welt" außerdem auf viele Erdgaspremieren von namhaften Automobilherstellern gespannt sein darf.

Anzeigen

Einen Querschnitt durch die aktuelle Erdgasmodellpalette zeigt erdgas mobil (http://www.erdgas-mobil.de) auf rund 300 Quadratmetern in Halle 8. Zu den Highlights auf dem Informationsstand gehört unter anderem der Mercedes-Benz E 200 NGD, der nach seinem Facelift und der leichten technischen Überarbeitung auf der IAA erstmals zu sehen ist. Ausgestellt wird darüber hinaus der VW Golf TGI BlueMotion, eines der Leuchtturmprojekte aus dem Hause Volkswagen, sowie das erste Serienfahrzeug mit Erdgasantrieb von Audi, der A3 g-tron Sportback. Der Fünftürer steht für eine neue Generation an Erdgasfahrzeugen, denn der Ingolstädter Automobilhersteller bietet gleichzeitig synthetisch erzeugtes Erdgas als Kraftstoff mit an. Unter dem Namen "e-gas" produziert Audi seit Mitte des Jahres in einer Power-to-Gas-Anlage in Niedersachsen den regenerativen Kraftstoff, um ihn künftig an Erdgastankstellen zur Verfügung zu stellen.

Diese innovative Technologie stellt erdgas mobil auf dem IAA-Messestand näher vor und informiert über die Energiewende im Verkehr mit Erdgas und Bio-Erdgas als Kraftstoff. Zu den Vorteilen des alternativen Antriebs gehört neben den geringen Betriebskosten und hoher Umweltverträglichkeit vor allem die Möglichkeit, ihn problemlos und in beliebiger Höhe mit regenerativen Pendants, wie Bio-Erdgas oder synthetischem Erdgas, zu substituieren. Potenziale, die auch die Automobilindustrie erkannt hat: "Viele Hersteller werden auf der IAA ihre aktuellen Erdgasmodelle ins Scheinwerferlicht rücken", sagt Dr. Timm Kehler, Geschäftsführer erdgas mobil GmbH. "Außerdem ist die eine oder andere Premiere zu erwarten."

Ein weiteres Highlight bei erdgas mobil: das originale Rekordfahrzeug der jüngst absolvierten Skoda CNG Record Tour. Der Skoda Citigo CNG Green tec fuhr 2.619 Kilometer quer durch neun europäische Länder und verursachte lediglich 81,24 Euro Tankkosten. An den beiden IAA-Wochenenden können die Besucher übrigens eine Auswahl an Erdgasfahrzeuge ausgiebig testen. Auf dem Außengelände der Messe stehen viele aktuelle Modelle in unterschiedlichen Fahrzeugklassen für Probefahrten bereit.

Über erdgas mobil

erdgas mobil ist eine Initiative führender Unternehmen der deutschen Gaswirtschaft, um Erdgas und Bio-Erdgas als Kraftstoff stärker auf dem Markt zu etablieren. Der an mittlerweile rund 900 Tankstellen in Deutschland erhältliche alternative Kraftstoff hat vor allem durch die Beimischung von Bio-Erdgas das Potenzial, langfristig einen bedeutenden Beitrag zur Verringerung von Emissionen im Straßenverkehr - insbesondere von CO2, Lärm, Stickoxiden und Feinstaub - zu leisten. So werden beispielsweise bei einer 20prozentigen Bio-Erdgas-Beimischung gegenüber einem Benziner rund 39 Prozent CO2 eingespart. Der Preis für den alternativen Kraftstoff liegt durchschnittlich rund 50 Prozent unter dem für Benzin, gegenüber Diesel können 30 Prozent gespart werden.

Druckfähiges Bildmaterial und weitere Informationen unter www.erdgas-mobil.de

Ina Sesgör, Projektleitung PR/Online, 12.08.2013

presseportal.de: http://www.presseportal.de/pm/72142/2532853/iaa-2013-erdgas-mobil-praesentiert-neuheiten-mit-erdgasantrieb-bild/api
Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Beirat von erdgas mobil fordert transparente Preisauszeichnung für ERDGAS und BIO-ERDGAS an Tankstellen in Deutschland und der EU

EU forciert Aufbau eines europaweiten Erdgastankstellennetzes

Mit Bakterien zu alternativen Treibstoffen / Das Zeitalter der Biokraftstoffe hat auch beim Fliegen schon begonnen

Klimaschutz - die Aufgabe des Jahrhunderts

Gewinner des Effizienz-Preises NRW 2013 stehen fest - Preisverleihung durch NRW-Umweltminister in Essen

2008 wird grün

SKODA Citigo mit Erdgasantrieb bestellbar

Günstigster Kraftstoff in Deutschland: CNG aus Biomethan / Energiewende an der Tankstelle ohne Mehrkosten möglich


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Energieliga.de