Montag, 30.11.2020
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen k�nnen! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 12.06.2013

Intersolar Europe: PR-Agentur Krampitz Communications präsentiert erste Ergebnisse ihrer Kommunikationsstudie

Nur jedes dritte Unternehmen der Erneuerbare-Energien-Branche kommuniziert strategisch und zielgerichtet.

Anzeigen

Insbesondere PR-Verantwortliche von Firmen ohne definierte Kommunikationsstrategie bemängeln das fehlende Gesamtkonzept und die fehlende interne und finanzielle Unterstützung für die Kommunikationsarbeit. Zwar halten 74 Prozent der Kommunikationsverantwortlichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für wichtig, aber nur wenige der befragten Unternehmen stellen ein nennenswertes Budget für PR-Maßnahmen zur Verfügung. Trotz Umsätzen in Millionenhöhe lag es bei der Hälfte der Unternehmen bei weniger als 10.000 Euro pro Jahr.

Das sind die ersten Ergebnisse der laufenden Studie „Kommunikation von Biomasse-, Solar- und Windfirmen“ von Krampitz Communications. Die seit 2004 auf erneuerbare Energien und Technologiethemen spezialisierte Agentur stellt die ersten Ergebnisse und Trends der Studie erstmals im Rahmen der Intersolar Europe am 20. Juni 2013 um 11:00 Uhr der Öffentlichkeit vor.

Erfolgskontrolle für die PR-Arbeit

„Nur wer strategisch vorgeht, seine Ziele und Zielgruppen definiert und aus seinen besonderen Stärken passgenaue Botschaften entwickelt, wird mit seiner Kommunikation Erfolg haben“, ist Agenturinhaberin Iris Krampitz überzeugt. „Mit unserer Studie wollen wir unsere Erfahrungen aus neun Jahren Pressearbeit in der Erneuerbare-Energien-Branche belegen, die Branche für strategische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sensibilisieren und herausfinden, wie strategisch Biomasse-, Solar- und Windfirmen bereits heute kommunizieren.“ Dafür überprüft die Kölner Agentur auch, ob die Botschaften der Unternehmen bei den richtigen Zielgruppen ankommen.

Seit April 2013 befragt Krampitz Communications die Kommunikationsverantwortlichen von Biomasse-, Solar- und Windfirmen zu ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Wie erfolgreich die Kommunikationsarbeit ist, wird im zweiten Teil der Studie untersucht. Die abschließenden Ergebnisse und Berichte sollen dann im vierten Quartal 2013 veröffentlicht werden.

Fragebogen online

Unternehmenssprecher und Kommunikationsverantwortliche können noch bis zum 15. Juli 2013 an der anonymisierten Studie teilnehmen. Der Fragebogen steht unter http://bit.ly/11XEF9z zum Download bereit.

Matthias Flierl, 12.06.2013

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Krampitz Communications veröffentlicht Kurzreport zur Studie „Kommunikation von Biomasse-, Solar- und Windfirmen“

ISH 2013: PR-Agentur Krampitz präsentiert Studie zur Kommunikation von Biomasse-, Solar- und Windfirmen

Ziel erreicht?

Vom Jugendwettbewerb bis zur Filmvorführung

Preise für die besten Websites: Anmeldung für den Wind Website Award ist eröffnet

Bürger treiben die Energiewende voran

Mit gezielter Kommunikation gegen die Krise

Die New Energy Husum bietet ein umfangreiches Kongressprogramm


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Energieliga.de