Mittwoch, 17.10.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen künnen! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 06.03.2010

Messepremiere zukunftsenergien nordwest startet mit zahlreichen Besuchern

Erfolgreicher Auftakt der ersten Jobmesse für Erneuerbare und Energieeffizienz im Nordwesten

Anzeigen

Die erste Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz im Nordwesten feierte Premiere und ist heute erfolgreich zu Ende gegangen. Mit 74 Ausstellern und über 4.000 Besuchern übertraf die zukunftsenergien nordwest 2010 die Erwartungen der Organisatoren. Auch das umfangreiche Programmangebot mit Exkursionen, Branchenworkshops und Vorträgen sorgte für viel positive Resonanz. „Besucher und Aussteller gleichermaßen haben von den guten Gesprächs- und Informationsmöglichkeiten profitiert“, fasst Corinna Wermke als Projektleiterin die Eindrücke der zwei Messetage zusammen, „die angebotenen Jobs, die branchenspezifischen Qualifizierungs- und Studienangebote wie auch das große Besucherinteresse zeigten die Stärken der Region und belegen die Entwicklung der Nordwest- Region hin zu einer zukunftsfähigen Energieregion.“ Da ist es nur konsequent, schon jetzt eine Fortsetzung der zukunftsenergien nordwest am 11. und 12. März 2011 in Bremen anzukündigen.

„Dass wir so konkrete und qualifizierte Gespräche mit potenziellen Bewerbern und künftigen Mitarbeitern vor Ort führen konnten, spricht besonders für diese Messe“, stellt Jürgen Fischer, Finanzvorstand der EnviTec Biogas AG, fest.

Auch Heinz Hommel, Gesamtpersonalleiter aleo solar Deutschland GmbH, zieht eine durchweg positive Bilanz: „Auf der zukunftsenergien nordwest konnten wir Kontakte in alle Richtungen knüpfen – sowohl zu Hochschulen als auch zu interessanten Bewerbern. Die Messe war für uns auch aufgrund der hohen Besucherzahl ein voller Erfolg.“

„Die zukunftsenergien nordwest hat unsere Erwartungen mehr als erfüllt, weil wir vielfältige Kontakte sowohl zu Bewerbern als auch zu unterschiedlichen Dienstleistern aufbauen und vertiefen konnten. Grundsätzlich hilft uns dieses interessante Format, unsere Bekanntheit in der Region zu erhöhen und bestehende Kontakte zu vertiefen", freut sich Wolfgang Schmidt, Personalleiter ENERCON GmbH, über die Premiere der Messe in der Nordwest-Region.

„Der große Besucherzustrom hat uns sehr positiv überrascht. Die zukunftsenergien nordwest war für die EWE AG ein attraktives Forum, um mit potentiellen Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen", konstatiert auch Ulf Mindermann, Leiter Abteilung Führungskräfte EWE AG.

Bei den Besuchern fanden insbesondere die Exkursionen zu den 5-Megawatt- Windenergieanlagen der Firmen REpower und Multibrid viel Anklang. Technik und Innovationen zum Anfassen boten auch die Touren zur Doppelanlage der EnviTec Bioenergie AG für Wärme- und Stromerzeugung aus organischen Abfällen, zum ZentrumZukunft der EWE AG mit Schwerpunkt Energieeffizienz sowie zu den fünf Photovoltaikanlagen aus dem Hause aleo solar Deutschlang GmbH, deren Betrieb, Montage und Elektrik erklärt wurden.

Die zukunftsenergien nordwest wird von der Universität Oldenburg und ForWind, dem Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen veranstaltet. Weitere Partner des Gemeinschaftsprojektes sind der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V., die Windenergie-Agentur Bremerhaven/Bremen e.V., der RIS Energie e.V., die Hochschule Bremerhaven sowie die Wirtschaftsförderungen der Städte Bremerhaven und Oldenburg.

Als Hauptsponsoren der zukunftsenergien nordwest 2010 sind führende Unternehmen der Branche vertreten: aleo solar Deutschland GmbH, ENERCON GmbH, EnviTec Biogas AG und EWE AG. Weitere Hauptsponsoren sind der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V., die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH und die Stadt Oldenburg. Die Konzeption der Messe wird von der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V. gefördert.

Ann-Kathrin Marr, www.zukunftsenergien-nordwest.de. , 06.03.2010

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Erste Job- und Bildungsmesse erneuerbare Energien im Nordwesten startet

Jobmesse zukunftsenergien nordwest präsentiert rund 80 Aussteller aus den erneuerbaren Energien

Erster Workshop zur Personalentwicklung in den erneuerbaren Energien im Rahmen der Jobmesse zukunftsenergien nordwest 2013

WINDFORCE-Messe und -Konferenz schließen mit positivem Fazit

WINDFORCE 2013: Das Programm steht

WINDFORCE 2014 bringt die internationale Offshore-Branche zusammen

Hauptsponsoren der WINDFORCE sind an Bord

Windstudium erhält Auszeichnung „365 Orte Land der Ideen“


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass es in der Windindustrie über 70.000 Beschätigte gibt?
Energieliga.de