Freitag, 9.12.2022
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen k�nnen! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 06.03.2013

SolarMax in Dänemark und Schweden

Biel, 05.03.2013: Mit dem Markeintritt in Dänemark und Schweden erweitert der Schweizer Wechselrichterhersteller Sputnik Engineering seinen europäischen Geschäftsbereich gen Norden. Die beiden vielversprechenden Wachstumsmärkte stehen unter der Leitung von Daniel Freudiger, Geschäftsführer der Sputnik Engineering International AG, und dienen der Pflege und Erweiterung des europäischen Kundenstammes zur Realisation neuer Projekte.

Anzeigen

In Dänemark und Schweden gewinnen dezentrale und energieeffiziente Versorgungslösungen wie die Photovoltaik zunehmend an Bedeutung, zumal sich beide Länder bis zum Jahr 2020 hohe Ziele für eine flächendeckende Stromversorgung aus Erneuerbaren Energien gesetzt haben: Dänemark plant bis dahin rund 50 Prozent der Energie aus regenerativen Energiequellen zu beziehen, hat aber bereits im Jahr 2012 das für 2020 anvisierte Ziel von insgesamt 200 MW installierter Leistung bei weitem übertroffen. Schweden will bis dahin sogar komplett auf fossile Energieträger und Atomkraft verzichten. Um diese Ziele zu verwirklichen und ein zuverlässiges Netz aus Erneuerbaren Energien zu schaffen, bedarf es dem Zubau vieler neuer Systeme, die qualitativ hochwertig sind und dauerhaft präzise arbeiten. Die langlebigen netzgekoppelten SolarMax Qualitätswechselrichter bieten sich für diese Aufgabe an.

„Private Photovoltaikanlagen zur dezentralen und unabhängigen Energieversorgung sind in Dänemark und Schweden sehr beliebt. Sie bieten sich vor allem aufgrund geographischer Besonderheiten, wie beispielsweise den vielen kleinen Inseln, oder auch in weniger dicht besiedelten Gebieten an. Die netzgekoppelten SolarMax Wechselrichter eignen sich dabei hervorragend für eine zuverlässige Energieversorgung, zumal beispielsweise das Multi-Tracking-System der Wechselrichter bei der optimalen Ausrichtung der Module hilft, so dass diese selbst bei schwachen Lichtverhältnissen effizient arbeiten, um den größtmöglichen Energieertrag zu garantieren“, so Daniel Freudiger, Geschäftsführer bei Sputnik Engineering International AG. „Darüber hinaus sind unsere SolarMax Wechselrichter robust und langlebig und eignen sich zudem hervorragend für den Eigenverbrauch. Dadurch können Konzepte wie das dänische Net-Metering-System, bei dem der Verbraucher den Stromzähler bei überschüssiger Solarenergieerzeugung rückwärts laufen lassen kann, optimal genutzt werden.“

Mit der Geschäftsausweitung nach Dänemark und Schweden setzt SolarMax seinen Internationalisierungskurs fort. Zum Start in Dänemark präsentiert SolarMax Wechselrichter und Monitoringlösungen am 21. März 2013 auf der Messe „The Solar Future: Denmark“ in Kopenhagen.

Über SolarMax

Das Schweizer Unternehmen Sputnik Engineering AG gehört zu den weltweit führenden Herstellern netzgekoppelter Solarwechselrichter. Unter der Marke SolarMax entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen seit über 20 Jahren Wechselrichter für jedes Einsatzgebiet – von Photovoltaiksystemen auf Einfamilienhäusern mit wenigen Kilowatt Leistung bis zu megawattstarken Solarkraftwerken. Der Wechselrichter ist eine Schlüsselkomponente von Photovoltaikanlagen; er wandelt den erzeugten Gleichstrom in netzkonformen Wechselstrom um. 20 Jahre Erfahrung schlagen sich nicht nur in der Schweizer Qualität, höchster Effizienz, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der SolarMax Produkte nieder. Sputnik bietet seinen Kunden darüber hinaus exzellente internationale Unterstützung im Bereich After Sales, umfangreiche Garantieleistungen und intelligente Lösungen zur Anlagenüberwachung.

SolarMax ist international aufgestellt und beschäftigt derzeit rund 360 Mitarbeitende. Der Firmenhauptsitz befindet sich in der Schweiz (Biel); der Vertrieb erfolgt über die Niederlassungen in Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich, China, Belgien, Großbritannien, Griechenland, Bulgarien und Australien.

Pressekontakt

GlobalCom PR Network GmbH Karina Elmer | Wibke Sonderkamp Münchener Str. 14 DE-85748 Garching bei München Tel: +49 89 360363-45 | -40 Fax +49 89 360 363-55 karina@gcpr.net | wibke@gcpr.net

Franziska Buch, 06.03.2013

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Energieliga.de