Samstag, 22.9.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen künnen! mehr
Anzeige
Suche
Erneuerbare - 9276 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 (350 Artikel pro Seite)

Demonstrationsprojekt: Kombikraftwerk aus Erneuerbare-Energien-Anlagen könnte in Zukunft volatile Stromeinspeisung verstetigen

18.10.2007 - Heute wurde im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie das Ergebnis eines Demonstrationsprojekts vorgestellt, das auf dem letzten Energiegipfel am 9.10.2006 durch die Enercon GmbH, die Solar World AG und die Schmack Biogas AG angestoßen wurde. Ziel des Projektes ist es zu zeigen,  dass eine bedarfsgerechte Stromversorgung vollständig aus erneuerbaren Energien sichergestellt werden kann. Das Kombikraftwerk verknüpft und steuert 25 über ganz Deutschland verstreute Wind-, Solar-, Biomasse- und Wasserkraftanlagen. (www.bmwi.de) weiter

Demonstrationsprojekt: Kombikraftwerk aus Erneuerbare-Energien-Anlagen könnte in Zukunft volatile Stromeinspeisung verstetigen

18.10.2007 - Heute wurde im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie das Ergebnis eines Demonstrationsprojekts vorgestellt, das auf dem letzten Energiegipfel am 9.10.2006 durch die Enercon GmbH, die Solar World AG und die Schmack Biogas AG angestoßen wurde. Ziel des Projektes ist es zu zeigen,  dass eine bedarfsgerechte Stromversorgung vollständig aus erneuerbaren Energien sichergestellt werden kann. Das Kombikraftwerk verknüpft und steuert 25 über ganz Deutschland verstreute Wind-, Solar-, Biomasse- und Wasserkraftanlagen. (www.bmwi.de) weiter

Erneuerbare begeistern

18.10.2007 - (www.energieverbraucher.de) weiter

Das Erneuerbare Energien-Gesetz als Erfolg

18.10.2007 - Wer heute durch Deutschland fährt, der kann es nicht mehr übersehen: Überall drehen sich Windräder, spiegeln sich Solarzellen auf den Dächern und sprießt goldgelber Raps auf den Feldern. (www.energieverbraucher.de) weiter

Mit Gleichstrom in die Zukunft

18.10.2007 - Mit Gleichstrom in die Zukunft Der Strom wird knapp. Regenerative Energien müssen her. Wind- und Sonnenstrom aus sonnenintensiven Regionen im mittleren Osten und Nordafrika ist deutlich kostengünstiger als Elektrizität aus (www.energieverbraucher.de) weiter

Klimakiller im Schafspelz

18.10.2007 - Klimakiller im Schafspelz (14. Juli 2007, aktualisiert 4. Oktober 2007) - Derzeit erleben elektrisch betriebene Wärmepumpen einen wahren Boom. Vielfach werden sie fälschlicherweise mit regenerativen Energien gleichgesetzt. Doch in (www.energieverbraucher.de) weiter

Konkurrenzlos günstig

18.10.2007 - Der Umstieg auf Erneuerbare spart jährlich 131 Milliarden Euro. (www.energieverbraucher.de) weiter

Energiepolitische Länderstudien

18.10.2007 - Energiepolitische Länderstudien (16. Oktober 2007) Im Auftrag der GTZ ist jetzt die Studie: Energiepolitische Rahmenbedingungen für Strommärkte und erneuerbare Energien Energiepolitische Rahmenbedingungen für Strommärkte (www.energieverbraucher.de) weiter

Der hohe Ölpreis - gut für die Erneuerbaren

18.10.2007 - Das war absehbar: Der Ölpreis ist erstmals über 80 Dollar pro Barrel gestiegen. Und das ist erst der harmlose Anfang, denn Experten im US-Energieministerium gehen davon aus, dass der Ölpreis in den nächsten 10 Jahren auf 250 Dollar klettern könnte. Die 100-Dollar-Marke dürfte schon in einem Jahr erreicht sein. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Rolle von Wärmespeichern bei der Integration von Erneuerbaren Energien

18.10.2007 - In einem 2 jährigen EU-Projekt unter Beteiligung der Uni Kassel und weiterer Universitäten, Forschungseinrichtungen und Firmen aus Deutschland, Dänemark, Großbritannien, Polen, Spanien und Estland, wurde die Rolle von Kraft-Wärme-Kopplung bei der Integration erneuerbarer Energien aus technischer, ökonomischer und EU-rechtlicher Sicht untersucht. (www.sonnenseite.com) weiter

Erfolgreicher Start für Heizung aus Geothermie

18.10.2007 - In Unterhaching läuft Deutschlands größtes Geothermiekraftwerk erfolgreich an. Wirtschaftlichkeit entscheidend für den Erfolg der Erneuerbaren Energien.Unterhaching ist Pilotprojekt für Geothermieboom in Deutschland. (www.sonnenseite.com) weiter

Hände weg vom Erneuerbare-Energien-Gesetz

18.10.2007 - Zu den Plänen der EU-Kommission, das erfolgreiche Erneuerbare-Energien-Gesetz abzuschaffen und durch ein Quoten-Zertifikatsmodell zu ersetzen, erklärt Hans-Josef Fell, energiepolitischer Sprecher Bundestagsfraktion B90/Die Grünen. (www.sonnenseite.com) weiter

Wirtschaftsminister Bartenstein und Finanzprokuratur, eine Allianz gegen erneuerbare Energien in Österreich

18.10.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von Wohnblog Eigentümergemeinschaft Neumarkt IIC vom 18.10.2007 - 08:18 - Salzburg/Wien, 16. Oktober 2007 - In den 1980er Jahren wurde im Rahmen des Forschungsprojekts ?Wohnen morgen? des österreichischen Wirtschaftsministeriums in einer ... (openpr.de) weiter

Payom Solar AG unterzeichnet Letter of Intent

17.10.2007 - Nach Angaben des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR) hat die Payom Solar AG einen Letter of Intent (LOI) mit dem Inhaber eines mittelständischen Fullservice-Dienstleisters für regenerative Energien unterzeichnet. Hierbei wurde als Ziel vereinbart, die Übernahme des Unternehmens noch in 2007 abzuschließen. Dieser Komplettanbieter habe sich laut Payom innerhalb der letzten 20 Jahre in seinem Marktbereich etabliert und eine führende Position erarbeitet. Neben Errichtung und Vertrieb von Fotovoltaik-Anlagen und -Komponenten zählten insbesondere die Konzeption und Installation von solarthermischen Anlagen, Luftkollektoren sowie Blockheizkraftwerken zum operativen Geschäft. (www.solarportal24.de) weiter

Gratis-Energien und Holz statt Energiepolitik von Boltz

17.10.2007 - In den Alpentälern steigt die Temperatur um 4Grad C, weltweit explodieren die erneuerbare und die Energiesparindustrie. Aber Österreichs Energie- und Klimapolitik setzt unverbesserlich den Weg ins fossil-atomare Verderben fort (www.oekonews.at) weiter

Exportinitiative Energieeffizienz: BMWi fördert Vermarktung im Ausland

17.10.2007 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat - neben der Exportinitiative Erneuerbare Energien - nunmehr auch eine Exportinitiative Energieeffizienz ins Leben gerufen. Die Exportinitiative Energieeffizienz unterstützt deutsche Unternehmen bei der Vermarktung ihrer energiesparenden / energieeffizienten Produkte bzw. Dienstleistungen im Bereich Energieeffizienz, auf ausländischen Märkten. (www.bmwi.de) weiter

Energiepolitische Länderstudien

17.10.2007 - Energiepolitische Länderstudien (16. Oktober 2007) Im Auftrag der GTZ ist jetzt die Studie: Energiepolitische Rahmenbedingungen für Strommärkte und erneuerbare Energien Energiepolitische Rahmenbedingungen für Strommärkte (www.energieverbraucher.de) weiter

Erneuerbare Energien taugen nicht als Argument für Strompreiserhöhungen

17.10.2007 - Erneuerbare Energien sind nicht der Grund für die von E.ON zum Jahreswechsel angekündigte Strompreiserhöhung. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien. Kein Argument für Strompreiserhöhungen

16.10.2007 - Das deutsche Bundesumweltministerium beziffert die preisdämpfenden Effekte des Erneuerbare-Energien-Gesetzes mit 5 Milliarden Euro (www.oekonews.at) weiter

"Richtig hell" ? die Oö. Lichtkampagne startet durch

16.10.2007 - Energieeinsparung ist neben dem Ausbau der erneuerbaren Energieträger der zentrale Schwerpunkt der von der Oö. Landesregierung beschlossenen Klimaschutzoffensive durch eine Energiewende weg von Öl und Kohle und hin zu erneuerbaren Energieträgern und Energ (www.oekonews.at) weiter

Gutachten für das BMU belegt Strompreis senkende Effekte des EEG

16.10.2007 - Gutachten für das BMU belegt Strompreis senkende Effekte des EEG (10. Juli 2007) Gesamtwirtschaftlich gesehen, dürfte der Nutzen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) schon jetzt deutlich über den hiermit noch verbundenen Kosten (www.energieverbraucher.de) weiter

Bundesumweltminister legt Erfahrungsbericht zum Erneuerbare-Energien-Gesetz vor

16.10.2007 - Die Großhandelspreise für Strom sind durch das EEG 2006 um rund 5 Mrd. Euro gesunken. (www.energieverbraucher.de) weiter

Job-Chancen in der Energiewirtschaft - Projektmanager/-in Alternative und Erneuerbare Energien

16.10.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von WBS TRAINING AG vom 16.10.2007 - 11:49 - Der Bedarf an Energieberatern und Verkäufern alternativer Energieanwendungsanlagen sowie an Planern im Bereich der Gebäude- und Versorgungstechnik ist auffallend gestiegen. ... (openpr.de) weiter

Erneuerbare Energien taugen nicht als Argument für Strompreiserhöhungen

16.10.2007 - Erneuerbare Energien sind nicht der Grund für die von e.on zum Jahreswechsel angekündigte Strompreiserhöhung, so der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE). Nach seinen Berechnungen verändert sich die Umlage nach dem EEG nur minimal um einen Bruchteil der von e.on angekündigten Preissteigerung. „Der Preissprung bei e.on ist 15mal so hoch wie der Anstieg der EEG-Kosten. Hier wird offenbar versucht, die Verbraucher abzuzocken und dafür die Erneuerbaren Energien als Sündenbock heranzuziehen“, bewertet Milan Nitzschke, Geschäftsführer des BEE, die aktuelle Preispolitik des Stromriesen. (www.solarportal24.de) weiter

Clearingstelle zum EEG eingerichtet

16.10.2007 - Das Bundesumweltministerium hat eine Clearingstelle zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) eingerichtet. Aufgabe der Clearingstelle sei es, Streitigkeiten und Anwendungsfragen zum EEG zu klären und damit die Anwendung des Gesetzes zu erleichtern. „Mit der Clearingstelle haben wir ein unbürokratisches Instrument geschaffen, um Rechtsprobleme zum EEG schnell zu lösen und Gerichtsverfahren zu vermeiden“, so Bundesumweltminister Sigmar Gabriel. (www.solarportal24.de) weiter

Das Team "Die Erneuerbaren" sucht Verstärkung

15.10.2007 - Hast du Erfahrung mit Kindergruppen im Alter von 10 Jahren und begeistern Dich Erneuerbare Energiequellen? Dann bist Du hier genau richtig! (www.oekonews.at) weiter

centrotherm photovoltaics AG legt erfolgreichen Börsengang hin

15.10.2007 - Der Solartechnik-Konzern centrotherm photovoltaics AG ist am vergangenen Freitag unter großer Nachfrage sehr erfolgreich an der Frankfurter Börse gestartet. Das meldet das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR). Der erste Handelskurs lag demzufolge mit 40 Euro um 5,50 Euro über dem Ausgabepreis. Im Tagesverlauf stieg die Aktie bis auf 49,50 Euro und lag am Freitag zuletzt bei 42,41 Euro. Gemessen an der Kursentwicklung zum Handelsstart sei centrotherm somit der erfolgreichste Börsengang seit Sommer 2006, so IWR. (www.solarportal24.de) weiter

Eine unbequeme Wahrheit für Washington

15.10.2007 - Für seinen Film “Eine unbequeme Wahrheit” hat Al Gore in Hollywood schon einen Oscar bekommen. Und jetzt auch noch den Friedensnobelpreis. weiter

Mit der "sol-E Suisse AG" in die neue Energiezukunft

15.10.2007 - Neue BKW-Tochtergesellschaft 'sol-E Suisse AG' nimmt offiziell Tätigkeit zur starken gesamtschweizerischen Förderung der erneuerbaren Energien auf (www.oekonews.at) weiter

Wärmegesetz muss Ausbau Erneuerbarer Energien beschleunigen

15.10.2007 - Vier Millionen Heizkessel in Deutschland sind gänzlich veraltet, nur ein Bruchteil neuer Heizungen nutzt Solar- oder Bioenergie. Der Bundesverband Solarwirtschaft begrüßt deshalb im Grundsatz den jüngst von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel vorgelegten Entwurf eines regenerativen Wärmegesetzes, sieht aber dringenden Nachbesserungsbedarf im weiteren Gesetzgebungsverfahren. BSW-Solar Geschäftsführer Carsten Körnig: „Effizienz und Erneuerbare Energien sind zwei Säulen des Klima- und Verbraucherschutzes und müssen gleichermaßen ausgebaut werden.“ Solarthermie ersetzt bereits jetzt rund 500 Millionen Liter Öl oder Kubikmeter Gas pro Jahr. (www.solarportal24.de) weiter

SMA expandiert nach Griechenland

15.10.2007 - Die SMA Technologie AG (Kassel/Niestetal) hat Anfang September 2007 eine Tochtergesellschaft in Griechenland gegründet. Damit sei das Unternehmen europaweit in allen Ländern präsent, die mit umfangreichen Förderprogrammen den Einsatz erneuerbarer Energien unterstützen, so die SMA in einer Pressemitteilung. In Griechenland können Betreiber von Fotovoltaik-Anlagen mit lukrativen Vergütungssätzen rechnen, die Investitionsanreize geben sollen. Dadurch ergebe sich ein zusätzliches, vielversprechendes Marktpotenzial innerhalb Europas, das zu einem verstärkten Einsatz der Fotovoltaik führe, so die SMA. (www.solarportal24.de) weiter

Zertifikategeld fest für Erneuerbare eingeplant

14.10.2007 - Solarthemen 264: Das Bundesumweltministerium (BMU) rechnet damit, bis Sommer 2008 rund 400 Millionen Euro aus dem Verkauf von CO2-Zertifikaten eingenommen zu haben, um damit die Förderung erneuerbarer Energien aufstocken zu können. (www.solarthemen.de) weiter

100-Solaranlagen-Deckel ist vom Fördertopf

14.10.2007 - Solarthemen 264: Die erhöhte Förderung für bestimmte große Solarwärme-Anlagen im Marktanreizprogramm (MAP) für erneuerbare Energien sei ab sofort nicht mehr auf 100 Anlagen begrenzt, meldet das Bundesumweltministerium. (www.solarthemen.de) weiter

Jobmotor läuft besser

13.10.2007 - Solarthemen 264: Das Bundesumweltministerium (BMU) korrigiert die Beschäftigtenzahlen bei den erneuerbaren Energien nach oben. Bereits 2006 sollen 235000 Menschen einen Arbeitsplatz im Bereich erneuerbarer Energien gehabt haben. Das sind 20000 mehr als vom BMU bislang angenommen. Gegenüber 2004 beträgt die Steigerungsrate fast 50 Prozent. Die Studie hält für 2020 400000 Beschäftigte für möglich und korrigiert [...] (www.solarthemen.de) weiter

Das Kombikraftwerk - Stromversorgung aus 100 Prozent Erneuerbaren Energien ist möglich

13.10.2007 - Gemeinsam haben die SolarWorld AG, die Enercon GmbH und die Schmack Biogas AG diese Woche das Kombikraftwerk präsentiert. Mit dem Pilotprojekt liefern die drei Unternehmen zusammen mit dem Institut für Solare Energieversorgungstechnik (ISET) der Universität Kassel den Beweis, dass Erneuerbare Energien eine bedarfsgerechte Stromversorgung zu 100 Prozent sicherstellen können. „Das Kombikraftwerk zeigt, dass Erneuerbare Energien genug Strom liefern, jederzeit regelbar sind, im Verbund funktionieren und sich über das Netz ausgleichen“, sagte Ulrich Schmack, Vorstandssprecher der Schmack Biogas AG. (www.solarportal24.de) weiter

25 Jahre "Akademie für Umwelt & Energie"

12.10.2007 - Plank: Erneuerbare Energie und Klimaschutz als Zukunftsfragen (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare-Energien-Branche weist Vorschläge der EU-Kommission zurück

12.10.2007 - Berlin muss Europäischen Zertifikatehandel für Erneuerbare Energien stoppen (www.oekonews.at) weiter

Jühnde: Projekt aufgeschoben

12.10.2007 - Solarthemen 264: Im Bioenergiedorf Jühnde möchte die Pairan GmbH mit vier frei stehende PV-Anlagen den Grundstock zum Aufbau eines Forschungs- und Entwicklungszentrums für Erneuerbare Energien legen. Pairan wollte die Anlagen schon Ende Oktober in Betrieb nehmen. Das Projekt muss nun aber aufgeschoben werden, weil das Bioenergiedorf zwar über eine Baugenehmigung verfügt, die der Landkreis Göttingen ausgesprochen [...] (www.solarthemen.de) weiter

BEE klagt Regierung an

12.10.2007 - Solarthemen 264: Der Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) macht die Regierung für einen Markteinbruch bei erneuerbaren Energien verantwortlich. In einem Positionspapier fordert der Dachverband vor allem konsequenteres Handeln beim angekündigten Regenerative-Wärme-Gesetz. (www.solarthemen.de) weiter

50 Mio-Solarpark für Spanien

12.10.2007 - Die Energetica Energietechnik GmbH, ein Österreichisches Unternehmen im Bereich „Erneuerbare Energien“, hat Anfang diese... (www.energiewende.com) weiter

Erfolgreicher Start für Heizung aus Geothermie

12.10.2007 - In Unterhaching läuft Deutschlands größtes Geothermiekraftwerk erfolgreich an. Wirtschaftlichkeit entscheidend für den Erfolg der Erneuerbaren Energien.Unterhaching ist Pilotprojekt für Geothermieboom in Deutschland. (www.sonnenseite.com) weiter

Hände weg vom Erneuerbare-Energien-Gesetz

12.10.2007 - Zu den Plänen der EU-Kommission, das erfolgreiche Erneuerbare-Energien-Gesetz abzuschaffen und durch ein Quoten-Zertifikatsmodell zu ersetzen, erklärt Hans-Josef Fell, energiepolitischer Sprecher Bundestagsfraktion B90/Die Grünen. (www.sonnenseite.com) weiter

Nachbesserungen beim Wärmegesetz in Baden-Württemberg gefordert

11.10.2007 - Anlässlich der heutigen ersten Lesung im Landtag von Baden-Württemberg forderten der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) und der Deutschen Energie-Pellet-Verband den Gesetzgeber zu Nachbesserungen am Erneuerbaren Wärme-Gesetz (EWärmeG) auf. Die Geschäftsführer der Verbände, Carsten Körnig (BSW-Solar) und Martin Bentele (DEPV), sprechen von einer „richtigen Grundausrichtung“, befürchten aber, dass die aktuelle Ausführung die erneuerbare Wärme nicht entscheidend voran bringen wird. Entscheidende Kritikpunkte sind die zu weit gefassten Befreiungstatbestände für die Nutzungspflicht, die Beschränkung auf Wohngebäude und das zu späte Inkrafttreten bei Renovierungsmaßnahmen. (www.solarportal24.de) weiter

Conergy AG mit Sustained Excellence Award von Deloitte ausgezeichnet

11.10.2007 - Die Hamburger Conergy AG, Systemanbieterin für Fotovoltaik und erneuerbare Energien, wurde mit dem Technology Fast 50 Sustained Excellence Award von der international renommierten Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte ausgezeichnet. Mit diesem Sonderpreis ehre Deloitte insgesamt drei Technologieunternehmen, die neben langfristigem Wachstum durch herausragende Innovationskraft, Unternehmergeist und hervorragende Leistungen auf sich aufmerksam machen, so die Conergy AG in einer Pressemitteilung. (www.solarportal24.de) weiter

Blindfische spielen auf dem Familientag der erneuerbaren Energien

9.10.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von Sonne2.OL vom 09.10.2007 - 08:12 - Oldenburg - Kinder bekommen leuchtende Augen, wenn die Blindfische ihre Show abziehen. Sie spielen fetzige Rockmusik und groovigen Rap. Ihre Texte sind witzig, manchmal auch ... (openpr.de) weiter

Baden-Württemberg forciert Erneuerbare-Wärme-Gesetz

9.10.2007 - Am Donnerstag geht es im baden-württembergischen Landtag in erster Lesung um das geplante „Erneuerbares-Wärme-Gesetz“. In Baden-Württemberg soll danach ab kommendem Jahr als bundesweit erstem Bundesland eine „Öko-Pflicht“ bei der Wärmeversorgung in Wohngebäuden eingeführt werden. Geplant ist, das neue Gesetz bereits zum 1. Januar 2008 einzuführen, so Baden-Württembergs Umweltministerin Tanja Gönner. Die Wärmeversorgung soll dann bei Neubauten zu mindestens 20 Prozent beispielsweise über Solarthermie, Erdwärme oder Kraft-Wärme-Kopplung gedeckt werden. (www.solarportal24.de) weiter

Fotovoltaik für die chinesische Provinz Qinghai

8.10.2007 - Ausreichende Stromversorgung bedeutet Lebensqualität: Mit weiteren 44 Inselstromsystemen versorgt die SMA Technologie AG rund 12.000 Menschen der Provinz Qinghai in der Volksrepublik China erstmalig mit Elektrizität. Damit unterstützt das Unternehmen die Aktivitäten der chinesischen Regierung, eine Energieversorgung auf Basis regenerativer Energien für die ländlichen Gebiete aufzubauen. Das Gesamtvolumen des Projektes beläuft sich auf mehr als 750.000 Euro. (www.solarportal24.de) weiter

Ausgezeichnet: Weltweit einzigartige Energielandschaft Morbach

8.10.2007 - Der „Deutschen Solarpreis 2007“ in der Kategorie „Gemeinden“ ging an die Hunsrückgemeinde Morbach und die Mainzer juwi-Gruppe für das Projekt „Morbacher Energielandschaft“ (MEL). Auf einem rund 150 Hektar großen Gelände eines ehemaligen Munitionsdepots der US-Armee hat die juwi GmbH eine weltweit einzigartige Energielandschaft realisiert. „Morbach kann auf dem Weg zu einer Vollversorgung mit erneuerbaren Energien ein leuchtendes Beispiel sein“, so die Vertreter der juwi-Gruppe anlässlich der Preisverleihung. Deshalb werden weitere Investitionen folgen: Noch in diesem Jahr soll beispielsweise die Fotovoltaik-Anlage in Morbach um rund 200 Kilowatt erweitert werden. (www.solarportal24.de) weiter

Geothermie-Strom für 80.000 Menschen

8.10.2007 - Die fünfte Säule der künftigen Versorgung mit Erneuerbaren Energien, die Geothermie, wird immer stärker. (www.sonnenseite.com) weiter

EUROSOLAR: Deutsche Solarpreise 2007 verliehen

8.10.2007 - Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR e.V. zeichnete am Wochenende in Kassel die Gewinner der Deutschen Solarpreise 2007 aus. (www.sonnenseite.com) weiter

„Deutscher Solarpreis 2007“ geht an City Solar AG

7.10.2007 - Die City Solar AG (Bad Kreuznach) wurde am Samstag von der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien (Eurosolar e.V.) in Kassel mit dem „Deutschen Solarpreis 2007“ ausgezeichnet. Laut Jury überzeugte nicht nur der schnelle Erfolgsweg und die mittlerweile europaweit führende Rolle im Bereich Fotovoltaik-Großkraftwerke, sondern auch die Tatsache, dass sich „City Solar einem hohen ethischen Anspruch verpflichtet fühlt“, erklärte Jury-Vorsitzender und Eurosolar-Präsident Dr. Hermann Scheer in seiner Laudatio. Denn zehn Prozent der jährlichen Gewinne der City Solar AG fließen in gemeinnützige Organisationen. (www.solarportal24.de) weiter

EUROSOLAR zeichnete Preisträger zum Deutschen Solarpreis 2007 aus

7.10.2007 - Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR e.V. zeichnete am Wochenende in Kassel die Gewinner der Deutschen Solarpreise 2007 aus. (www.sonnenseite.com) weiter

Immer mehr entscheiden sich für regenerative Energiequellen

6.10.2007 - „Zusammen mit einer optimalen Dämmung und dem Einsatz einer Fotovoltaik-Anlage zur Stromgewinnung ist sogar ein Energiegewinn möglich“, rechnet Rainer Linnemann, Produktmanager beim Fertighaushersteller WeberHaus, vor. Der Anbieter stellt fest, dass sich immer mehr Bauwillige für die Nutzung regenerativer Energiequellen entscheiden. Besonders im Trend liegt die Wärmepumpenheizung, die die vorhandene Wärme aus der Umwelt nutzt. (www.solarportal24.de) weiter

Merkel nennt neues Wärmegesetz in Baden-Württemberg „Meilenstein“

6.10.2007 - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die im Südwesten geplante Pflicht zum Einbau von klimafreundlichen Heizungen als vorbildlich gelobt. „Das wird Schule machen“, sagte Merkel am Mittwoch in Ludwigsburg beim Festakt zum 20. Jubiläum des baden-württembergischen Umweltministeriums. Das Gesetz zum Einbau von Öko-Heizungen sei ein „Meilenstein, von dem ich glaube, dass andere Länder nachziehen werden“. In Baden-Württemberg muss von 2008 an in neuen Wohnhäusern ein Fünftel des Wärmebedarfs durch erneuerbare Energien gedeckt werden. Für Altbauten soll die Pflicht erst von 2010 an gelten. (www.solarportal24.de) weiter

Conergy AG und Masdar gründen Partnerschaft für Erneuerbare Energien

6.10.2007 - Die Hamburger Conergy AG hat mit Masdar in Abu Dhabi eine Partnerschaft gegründet. Die 100-prozentige Tochter der staatlichen Mubadala Development Company ist für die Umsetzung der Ziele zur energie- und umweltpolitischen Nachhaltigkeit in der Region verantwortlich. Mit dieser Partnerschaft wollen Conergy und Masdar den Grundstein zur Entwicklung, Einführung und Realisierung weltweit modernster erneuerbarer Energielösungen in Abu Dhabi, Hauptstadt des gleichnamigen Emirats und der Vereinigten Arabischen Emitare (VAE), legen und sich damit gemeinsam als „state-of-the-art“-Anbieter schlüsselfertiger Energielösungen für die Region positionieren. (www.solarportal24.de) weiter

Starke ökonomische Argumente für Ausbau der Erneuerbaren Energien

6.10.2007 - Eine von Greenpeace und dem Europäischen Verband der Erneuerbaren Energien (EREC) in Auftrag gegebene Studie zeigt: Investitionen in eine zukünftige Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien lohnen sich. Dort finanzielle Mittel einzusetzen, spart ein Vielfaches an Brennstoffkosten im Vergleich zu einer herkömmlichen Versorgung mit fossilen Energieträgern. So können pro Jahr weltweit Brennstoffkosten von 180 Milliarden US-Dollar (132,2 Milliarden Euro) eingespart werden. Außerdem wird der CO2-Ausstoß im Kraftwerksbereich bis 2030 auf die Hälfte gesenkt. (www.solarportal24.de) weiter

„Zukunft Altbau“: Mehr Immobilienwert und Komfort, weniger Betriebskosten

6.10.2007 - Anfang Juli startete das neue Programm „Zukunft Altbau“ des baden-württembergischen Umweltministeriums. Ziel ist es, Wohnungs- und Hausbesitzer/innen firmenneutral über den Nutzen energetischer Altbaumodernisierung aufzuklären: Energieeffizient sanierte Immobilien bieten minimierte Betriebskosten und erfüllen bereits die Vorgaben des neuen Wärmegesetzes zur Nutzung erneuerbarer Energien. Konzepte gibt es inzwischen für jeden Haustyp und Geldbeutel – inklusive staatlicher Förderung. Damit die Sanierung nicht ins Wasser fällt, rät das Programm Gebäudeenergieberater/innen hinzuzuziehen. (www.solarportal24.de) weiter

Deutschland bei Fotovoltaik & Co führend

6.10.2007 - In den kommenden 25 Jahren wird sich die Stromproduktion verdoppeln, prophezeit der International Energy Outlook 2006. Vor diesem Hintergrund erwarten Expertinnen und Experten, dass die Erzeugung von Elektrizität aus erneuerbaren Quellen um 57 Prozent steigen wird. Bereits heute ist eine Industrie entstanden, die weltweit in nur sieben Jahren ihre Umsätze von 30 auf 60 Milliarden Euro verdoppelt hat. Bis 2020 soll dieser Markt sogar auf 400 Milliarden Euro explodieren. (www.solarportal24.de) weiter

Baubeginn für Dünnschichtmodul-Solarkraftwerk der Bochumer Stadtwerke

6.10.2007 - Die Stadtwerke Bochum GmbH will ihren Energiemix mehr in Richtung erneuerbarer Energien ausrichten und hat deshalb bei der Beck Energy GmbH ein Freiflächen-Solarkraftwerk mit einer Kapazität von 1.572 kWp in Auftrag gegeben. „Mit dem Bau des Solarkraftwerks werden die Stadtwerke Bochum ihrer Verantwortung nachhaltigen Wirtschaftens gerecht“, erklärt Dietmar Spohn, technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum, nach der Vertragsunterzeichnung in Kolitzheim. (www.solarportal24.de) weiter

Erste Weltkarte der Regenerativen Energiewirtschaft

6.10.2007 - Mit der stetig zunehmenden Nutzung erneuerbarer Energien wächst die internationale Bedeutung der Regenerativen Energiewirtschaft als Industriebranche. Insbesondere die Zahl der Unternehmen, die regenerative Anlagentechniken herstellen, vermarkten und einsetzen, nimmt rund um den Globus kräftig zu. Das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR), Münster, präsentiert jetzt die erste Weltkarte der Regenerativen Energiewirtschaft mit Firmenstandorten in den verschiedenen Ländern. (www.solarportal24.de) weiter

ISI-Gutachten belegt Strompreis senkende Effekte des EEG

6.10.2007 - Gesamtwirtschaftlich gesehen, dürfte der Nutzen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) schon jetzt deutlich über den hiermit noch verbundenen Kosten liegen. Ein wesentlicher Aktivposten ist dabei der so genannte „Merit-Order-Effekt“: Da die Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien verhältnismäßig teuere fossile Kraftwerke ersetzt, sinkt das gesamte Preisniveau am deutschen Strommarkt. Hieraus resultieren erhebliche Einspareffekte, die das Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI, Karlsruhe) im Auftrag des BMU mit einem anspruchsvollen Kraftwerksmodell quantifiziert hat. (www.solarportal24.de) weiter

Deutscher Solarpreis 2007 wird verliehen

5.10.2007 - Am morgigen Samstag, 6. Oktober 2007, verleiht die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR e.V. zum 23. Mal den Deutschen Solarpreis. In der Alten Brüderkirche in Kassel werden zur Preisverleihung die stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Bärbel Höhn, Andrea Ypsilanti (SPD), Mitglied des hessischen Landtags, sowie Josef Göppel, umweltpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, erwartet. Die Laudationen auf die Preisträger hält Dr. Hermann Scheer, Präsident von EUROSOLAR. (www.solarportal24.de) weiter

Konkurrenzlos günstig

5.10.2007 - Der Umstieg auf Erneuerbare spart jährlich 131 Milliarden Euro. (www.energieverbraucher.de) weiter

Bereits genügend Belastungen

4.10.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von VEA - Bundesverband der Energie-Abnehmer e. V. vom 04.10.2007 - 11:57 - Bundesverband der Energie-Abnehmer (VEA) warnt vor Festschreibung des Ausbaus regenerativer Wärmequellen Hannover ? Mit scharfer Kritik begegnet der Bundesverband der ... (openpr.de) weiter

Symposium „Auf dem Weg zur Vollversorgung durch Erneuerbare Energien“

4.10.2007 - Die verstärkte Nutzung Erneuerbarer Energien ist unverzichtbar, um die großen Herausforderungen von Klimawandel und Ressourcenknappheit zu bewältigen. Erneuerbare Energien stellen in Deutschland heute mehr als 14 Prozent der Stromversorgung bereit. Deutschland steht damit im europäischen Vergleich an der Spitze. Der nächste Schritt ist die Vollversorgung mit Erneuerbarem Strom. Die Richtung gibt das Symposium „Auf dem Weg zur Vollversorgung durch Erneuerbare Energien“ am 9. Oktober 2007 in Berlin vor. (www.solarportal24.de) weiter

2. Weltversammlung für Erneuerbare Energien 2007

3.10.2007 - Protagonisten Erneuerbarer Energien aller Kontinente kommen vom 19. bis 21. November 2007 in Bonn zur 2. Weltversammlung für Erneuerbare Energien (WREA) zusammen. Hochrangige Sprecher aus Wissenschaft, Regierungen und Wirtschaft, werden den ökonomischen, ökologischen und sozialen Nutzen einer Substitution fossiler und atomarer Energien durch Erneuerbare Energien aufzeigen. Organisiert wird die WREA von EUROSOLAR, der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien. (www.solarportal24.de) weiter

Zustimmung für Erneuerbare-Wärme-Gesetz

3.10.2007 - In Baden-Württemberg soll demnach als erstes Bundesland, ab kommendem Jahr eine ?Öko-Pflicht' bei der Wärmeversorgung in Wohngebäuden eingeführt werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Einstieg in Erneuerbare Energien – Chancen nutzen

1.10.2007 - Energiesparen lohnt sich: Für Bau- und Sanierungsvorhaben, die Technologien Erneuerbarer Energien vorsehen, stehen zahlreiche Förderungen und Kredite bereit. Doch wie man Fotovoltaik, Solarthermie und Co. am besten einsetzt und kombiniert, und welche Fördertöpfe für wen in Frage kommen, ist ohne vorhergehende Beratung schwierig zu entscheiden. Die Hamburger SunTechnics hat nach den Ergebnissen einer von ihr initiierten forsa-Umfrage jetzt einen Überblick über die deutsche Fördermittellandschaft zusammengestellt. (www.solarportal24.de) weiter

forsa-Umfrage: Solarthermie und Wärmedämmung bevorzugt

1.10.2007 - Steht eine Modernisierung der Immobilie an, befürwortet die Mehrzahl der Eigentümerinnen und Eigentümern den Einsatz Erneuerbarer Energien. Das hat eine im Auftrag von SunTechnics durchgeführte forsa-Umfrage ergeben. Zu den bevorzugten Modernisierungsmaßnahmen zählt die Solarthermie (66 Prozent) sowie Wärmedämmung (68 Prozent). Jeder Zweite würde sich für die Fotovoltaik entscheiden. Kostengründe sind das stärkste Argument gegen eine Modernisierung, so das Ergebnis der repräsentativen Befragung. (www.solarportal24.de) weiter

Deutschland stellt Schwerpunkt Erneuerbare Energien vor

1.10.2007 - Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Washington: Branchenführer Deutschland präsentiert sich mit Schwerpunkt Erneuerbare Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Regenerative Energie effizient einsetzen

1.10.2007 - Bioenergie als gespeicherter Energieträger ergänzt erneuerbare Energien wie Wasserkraft, Solarthermie, Windenergie, Photovoltaik und Geothermie in idealer Weise. (www.sonnenseite.com) weiter

Fahrplan für erneuerbare Energiequellen in Europa

30.9.2007 - Das Europäische Parlament fordert einen 'kräftigen Anschub für erneuerbare Energiequellen'. (www.sonnenseite.com) weiter

BEE: BDI rechnet mit unrealistisch niedrigen Ölpreisen

28.9.2007 - Die deutschen Klimaschutzziele können zu deutlich geringeren Kosten erreicht werden, als vom BDI behauptet, ist sich der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) sicher. Mit einem höheren Anteil Erneuerbarer Energien können die CO2-Emissionen bis 2020 sogar um 40 Prozent gesenkt werden, ohne dass die Kosten jemals die vom BDI genannte Höhe erreichen. „Der BDI bleibt leider weit hinter seinem Anspruch zurück, die notwendigen Klimaschutzmaßnahmen mit einem Preisschild zu versehen“, so Milan Nitzschke, Geschäftsführer des BEE. (www.solarportal24.de) weiter

forsa-Umfrage: Mehrzahl der Hausbesitzer für Erneuerbare Energien

28.9.2007 - Erneuerbare Energien stehen bei Hausbesitzerinnen und Hausbesitzern, die eine Modernisierung ihrer Immobilie anstreben, hoch im Kurs. Das hat eine im Auftrag von SunTechnics durchgeführte forsa-Umfrage ergeben. Angegebene Hauptgründe für den Einsatz von Solarthermie, Fotovoltaik und anderen Technologien zur Nutzung Erneuerbarer Energien: Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit. Auch die Absicherung gegenüber Energiepreissteigerungen spielt eine zentrale Rolle für die Eigentümer. (www.solarportal24.de) weiter

aleo solar AG: „ready to go“ für den nordamerikanischen Fotovoltaik-Markt

28.9.2007 - Auf der Solar Power Expo & Conference im kalifornischen Long Beach konnte Uwe Bögershausen, Vorstandsmitglied der aleo solar AG, für die aleo-Modultypen S_16 und S_18 das Sicherheitszertifikat UL 1703 entgegennehmen. Mit diesem Prüfsiegel kann die aleo solar AG (Oldenburg) ihre Solarmodule künftig in den USA und in Kanada vertreiben. Zwar seien die derzeitigen Rahmenbedingungen in den USA noch etwas verhalten, ab Ende 2008 rechne man aber mit einem politischen Umschwung verbunden mit einer stärkeren Förderung der Erneuerbaren Energien, so aleo solar in einer Pressemitteilung. (www.solarportal24.de) weiter

EPURON tritt in amerikanischen Fotovoltaik-Markt ein

26.9.2007 - Auf der SolarPower in Long Beach, der US-amerikanischen Leitmesse für regenerative Energien, hat die EPURON GmbH den Abschluss eines Stromabnahmevertrags mit einem der größten Stromversorger an der amerikanischen Ostküste, Exelon, bekannt gegeben. EPURON, ein Tochterunternehmen der börsennotierten Conergy AG, etabliere sich damit auf einem der wichtigsten globalen Märkte für Erneuerbare Energien. Ziel sei es, in den nächsten Monaten Solarprojekte mit einer Gesamtleistung von rund 10 Megawatt zu entwickeln und zu finanzieren, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. (www.solarportal24.de) weiter

Neue Energie aus dem alten Meer

26.9.2007 - Kann es sein, dass neben Sonnen-, Wind-, Bioenergie, Wasserkraft und Geothermie bald eine sechste Säule der Erneuerbaren Energieversorgung das tragfähige Fundament für den hundertprozentigen Umstieg auf umweltfreundliche Energieversorgung bildet? (www.sonnenseite.com) weiter

EE-Branche leidet unter Handlungsschwäche der Bundesregierung

25.9.2007 - Der Ausbau Erneuerbarer Energien in Deutschland ist in weiten Teilen ins Stocken geraten. Hauptursache ist aus Sicht der Branche ein mangelnder Entscheidungswille in der Politik. Anstatt beispielsweise klare Rahmenbedingungen für den Ausbau von Erneuerbare-Energien-Heizungsanlagen zu setzen, beschränkt sich die Bundesregierung auf Ankündigungen, kritisiert der Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE). Gleiches gelte für die Nutzung von Biokraftstoffen und weite Teile der regenerativen Stromerzeugung. „Die Politik bremst den Ausbau der Erneuerbaren Energien und gefährdet damit die selbst gesteckten klima- und energiepolitischen Ziele“, erklärt BEE-Präsident Johannes Lackmann. (www.solarportal24.de) weiter

Kann das Klimaproblem mit erneuerbaren Energien gelöst werden?

25.9.2007 - Deutsche Wissenschaftler entwickeln eine ökonomisch und ökologisch sinnvolle Strategie, um den drohenden Klimawandel zu vermeiden. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien: Neuseeland hat große Pläne

25.9.2007 - Neuseeland will bis zum Jahr 2025 mindestens 90 Prozent seines Strombedarfs mit erneuerbaren Energien decken. (www.sonnenseite.com) weiter

Erste umfassende Studie zur Praxistauglichkeit einer Solarwärme-Nutzungspflicht

24.9.2007 - Die Europäische Solarthermie-Industrie Vereinigung (ESTIF) hat die erste umfassende Studie zur Praxistauglichkeit einer Nutzungspflicht von Solarwärme beim Neubau und in der Sanierung veröffentlicht. Das 60-seitige Papier gibt einen kleinen historischen Überblick über solare Nutzungspflichten, analysiert Kosten und Vorteile, beschreibt notwendige Kriterien zur Qualitätssicherung und gibt detaillierte politische und technische Empfehlungen für die Strukturierung von solaren oder erneuerbaren Wärmegesetzen und Nutzungspflichten. In die Studie flossen Erfahrungen aus fünf Ländern ein. (www.solarportal24.de) weiter

Erstes internationales Business Forum für erneuerbare Energien

22.9.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von FIZIT - Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik vom 21.09.2007 - 15:59 - Im Mittelpunkt der vom 6. bis 8.12.2007 stattfindenden internationalen Veranstaltung stehen gezielt organisierte Geschäftstreffen Die im Rahmen des Forums geschaffene ... (openpr.de) weiter

SOLON AG baut 44 MW-Fotovoltaik-Kraftwerk in Spanien

21.9.2007 - Die Berliner SOLON AG, einer der größten europäischen Hersteller von Solarmodulen und Fotovoltaik-Systemen, wurde von Scan Energy A/S, einem dänischen Produzenten von Strom aus Regenerativen Energien, beauftragt, ein 44 Megawatt-Solarkraftwerk in Spanien zu entwickeln und zu realisieren. Das fest aufgeständerte Turnkey-Projekt wird in Ayora, in der spanischen Provinz Valencia, errichtet. Der Baubeginn ist für die zweite Hälfte 2008 geplant. Mit der jährlichen Produktionsleistung dieser Anlage von rund 60 Mio. kWh können 50.000 Menschen mit Solarstrom versorgt werden. (www.solarportal24.de) weiter

„Bundesregierung verantwortet Einbruch bei erneuerbaren Energien“

21.9.2007 - Nach Ansicht der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Bärbel Höhn, und Hans-Josef Fell, energiepolitischer Sprecher der Partei, untergräbt die Bundesregierung durch ihre Politik das Wachstum der erneuerbaren Energien in Deutschland. Die aktuellen Zahlen für Neuinvestitionen im 1. Halbjahr 2007 belegten dies: minus 50 Prozent bei Biogasanlagen, minus 50 Prozent bei Pelletheizungen, minus 60 Prozent weniger abgefragte Mittel beim KfW-Gebäudesanierungsprogramm und minus 20 Prozent bei Windkraftanlagen. Darüber hinaus stehe fast die gesamte mittelständische Biokraftstoff-Branche vor dem Aus. (www.solarportal24.de) weiter

Bundesregierung verantwortet Einbruch bei erneuerbaren Energien

21.9.2007 - Die Bundesregierung untergräbt durch ihre Politik das Wachstum der erneuerbaren Energien in Deutschland. (www.sonnenseite.com) weiter

SCHOTT Solar will Fotovoltaik-Produktionskapazitäten in den USA ausbauen

20.9.2007 - Die SCHOTT Solar GmbH (Alzenau) wird eigenen Angaben zufolge eine neue Fotovoltaik-Produktionsstätte in den USA errichten und dadurch ihre dortigen Fotovoltaik-Kapazitäten um über 60 Megawatt ausbauen. Das Unternehmen bewertet derzeit mögliche Standorte für die neue Fabrik, die 2009 fertig gestellt sein soll. Da der US-Markt für erneuerbare Energien weiter wachse und SCHOTT Solar auch künftig mit einem Zuwachs der Produktion rechne, werde die neue Produktionsstätte von vorn herein auf weitere Expansion ausgelegt sein, so das Unternehmen. (www.solarportal24.de) weiter

Regenerative Energien anschaulich machen

20.9.2007 - Die Solarpower GmbH (Plauen), Hersteller von Vakuumröhren-Solaranlagen und Vertreiber von Fotovoltaik-Systemen, bietet mit einem neuen Projekt Schulen in Deutschland die Möglichkeit, Solarthermie im konkreten Einsatz zu erleben. „Für den Fachbereich Physik/Natur und Technik stellen wir kostenlos eine voll funktionierende Kleinsolaranlage in Form einer Vakuumröhre mit Ständer zur Verfügung“, so die Solarpower. (www.solarportal24.de) weiter

Die Rolle von Wärmespeichern bei der Integration von Erneuerbaren Energien

20.9.2007 - In einem 2 jährigen EU-Projekt unter Beteiligung der Uni Kassel und weiterer Universitäten, Forschungseinrichtungen und Firmen aus Deutschland, Dänemark, Großbritannien, Polen, Spanien und Estland, wurde die Rolle von Kraft-Wärme-Kopplung bei der Integration erneuerbarer Energien aus technischer, ökonomischer und EU-rechtlicher Sicht untersucht. (www.sonnenseite.com) weiter

Erfolgreicher Renewable Energy Talk an der TU Wien

19.9.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von Continuing Education Center vom 19.09.2007 - 14:01 - Das Continuing Education Center konnte Prof. Deny Oliva Merencio vom Institut für Erneuerbare Energie (CETER) der Technischen Universität Havanna als Gastvortragenden für ... (openpr.de) weiter

Conergy übernimmt niederländischen Energiespezialisten Redenko

19.9.2007 - Die Conergy AG (Hamburg) übernimmt die niederländische Redenko b.v. und wächst dadurch zu einem führenden Wärmepumpenanbieter in den Niederlanden. Die jüngste Ankündigung der niederländischen Regierung, den Ausbau regenerativer Energien ab 2008 wieder verstärkt zu fördern, lässt nach Ansicht der beiden Vertragspartner eine steigenden Nachfrage nach Systemen zur Nutzung von Umweltwärme, Fotovoltaik und Solarthermie erwarten. (www.solarportal24.de) weiter

EU-Projekt will deutsche Erfahrungen mit Fotovoltaik im Stromnetz nutzen

19.9.2007 - Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hat die Voraussetzungen für ein starkes Wachstum der Fotovoltaik in Deutschland gelegt. „Nirgendwo gibt es mehr Fotovoltaik-Strom im Netz als hier“, hebt Hermann Laukamp vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hervor. Im Rahmen eines EU-Projekts untersucht das ISE jetzt, welche Auswirkungen die Einspeisung größerer Mengen von Solarstrom auf die Stromnetze hat und wie man diese Mengen noch erhöhen kann. Dazu sind die Erfahrungen der deutschen Netzbetreiber gefragt. (www.solarportal24.de) weiter

Solarbranche: Fusionswelle noch nicht in Sicht

18.9.2007 - Das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) sieht derzeit keine Fusionswelle auf die Solarbranche zurollen. Der Branche stehe jedoch ein Konsolidierungsprozess bevor, sagte der Leiter des IWR, Norbert Allnoch, heute in Münster. Dies sei eine zwangsläufige Entwicklung nach dem enormen Wachstum der vergangenen Jahre. Zudem werde es Verschiebungen in der Wertschöpfungskette geben. „Die Zellenknappheit wird irgendwann vorbei sein“, prognostizierte Allnoch. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare Energien: Beschäftigungseffekte noch höher als angenommen

18.9.2007 - Der anhaltende Boom der erneuerbaren Energien in Deutschland hat im letzten Jahr noch mehr Arbeitsplätze geschaffen als bislang angenommen. (www.sonnenseite.com) weiter

Praxisnah und nutzerorientiert

18.9.2007 - Bundesumweltministerium informiert über Fördergelder für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare schaffen mehr Jobs als bisher angenommen

17.9.2007 - Der anhaltende Boom der Erneuerbaren Energien in Deutschland hat im letzten Jahr noch mehr Arbeitsplätze geschaffen als bislang angenommen. Nach einer jetzt veröffentlichten wissenschaftlichen Untersuchung boten sie 2006 bereits rund 235.000 Beschäftigten Arbeit – gegenüber 2004 (rund 160.000 Beschäftigte) ist das ein Plus von fast 50 Prozent und rund 20.000 mehr als in bisherigen Abschätzungen vermutet. Mindestens 134.000 Arbeitsplätze, fast 60 Prozent der für 2006 ermittelten Beschäftigung, sind dabei direkt auf das EEG zurückzuführen. (www.solarportal24.de) weiter

Mittelstand der Rhein-Main-Region vernetzt erneuerbare Energien

17.9.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von Bundesverband Mittelständische Wirtschaft e.V. Wetterau/Vogelsberg vom 17.09.2007 - 09:34 - PRESSEINFORMATION Bad Vilbel, 16. September 2007 - Die Techniker Schule Butzbach und der Bundesverband mittelständischen Wirtschaft e.V. (BVMW) Wetterau/Vogelsberg laden ... (openpr.de) weiter

BMU informiert über Fördergelder für Energieeffizienz und erneuerbare Energien

17.9.2007 - Eine komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage der Informationsbroschüre über Förderprogramme für Energieeffizienz und erneuerbare Energien hat das Bundesumweltministerium in Zusammenarbeit mit dem BINE Informationsdienst herausgegeben. Darin werden rund 900 Förderprogramme der EU, von Bund, Ländern, Kommunen und Energieversorgern vorgestellt. Interessierte können mit Hilfe der Broschüre eine ganz individuelle Förderung für ihren persönlichen Bedarf und ihre Möglichkeiten zusammenstellen. (www.solarportal24.de) weiter

Das Erneuerbare Energien-Gesetz als Erfolg

17.9.2007 - Wer heute durch Deutschland fährt, der kann es nicht mehr übersehen: Überall drehen sich Windräder, spiegeln sich Solarzellen auf den Dächern und sprießt goldgelber Raps auf den Feldern. (www.energieverbraucher.de) weiter

Mit Gleichstrom in die Zukunft

17.9.2007 - Der Strom wird knapp. Regenerative Energien müssen her. Wind- und Sonnenstrom aus sonnenintensiven Regionen im mittleren Osten und Nordafrika ist deutlich kostengünstiger als Elektrizität aus Mitteleuropa. Bereits eine Fläche von (www.energieverbraucher.de) weiter

Der hohe Ölpreis - gut für die Erneuerbaren

16.9.2007 - Das war absehbar: Der Ölpreis ist erstmals über 80 Dollar pro Barrel gestiegen. Und das ist erst der harmlose Anfang, denn Experten im US-Energieministerium gehen davon aus, dass der Ölpreis in den nächsten 10 Jahren auf 250 Dollar klettern könnte. Die 100-Dollar-Marke dürfte schon in einem Jahr erreicht sein. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien in der Wohnungswirtschaft

16.9.2007 - Förderungen und Einspeisevergütungen machen Solaranlagen attraktiv. Von Anja Kroll (www.sonnenseite.com) weiter

Die Energiewende ist möglich ? Neue Energie ? Neue Arbeitsplätze

16.9.2007 - Nur ein rascher und radikaler Umstieg auf 100 % erneuerbare Energie kann das Weltklima und damit die Lebensgrundlagen für unsere Kinder und Enkel noch retten. Das Ziel kann weder 20 noch 50 % heißen, sondern nur 100 % erneuerbare Energie. Nur diese politische Strategie kann erfolgreich sein. Alles andere ist unglaubwürdiges Taktieren. (www.sonnenseite.com) weiter

Ernst Ulrich von Weizsäcker: Die USA erblühen ökologisch

16.9.2007 - George W. Bush öffnete sich beim G8-Gipfel dem Klimaschutz, Abgeordnetenhaus-Sprecherin Nancy Pelosi propagiert erneuerbare Energien, Hollywoodstars fahren mit Hybridautos vor. Hat in den USA die ökologische Wende begonnen? (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaschutz als Wirtschaftsförderung und Industriepolitik

15.9.2007 - In Deutschland könnten allein durch Energieeffizienz bis zum Jahr 2020 die Treibhausgas-Emissionen um mindestens 12 Prozent gegenüber 2007 gesenkt werden. Dann ist im Verbund mit den erneuerbaren Energien das Ziel von insgesamt 40 Prozent Minderung gegenüber 1990 erreichbar. Zugleich würden die Verbraucherinnen und Verbraucher sowie die Unternehmen um mindestens zehn Milliarden Euro netto pro Jahr entlastet. „Verminderte Energiekosten sind direkte Wirtschaftsförderung“, so Dr. Stefan Thomas vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH. (www.solarportal24.de) weiter

Ziel: Speicherung Erneuerbarer Energien

15.9.2007 - Das britische Energieunternehmen Powergen, Tochterunternehmen des deutschen Energie-Giganten e-on entwickelt nach eigenen Angaben eine „Super-Batterie“ zur Energiespeicherung von Strom aus Fotovoltaik und Windkraft. Der Prototyp, der nach Firmenangaben die Größe von vier Schiffscontainern hat, kann die Energie von zehn Millionen herkömmlichen Batterien speichern. Powergen plant, die Ökostrom-Batterie schon 2009 serienmäßig einsetzen zu können. (www.solarportal24.de) weiter

Der hohe Ölpreis - gut für die Erneuerbaren

15.9.2007 - Das war absehbar: Der Ölpreis ist erstmals über 80 Dollar pro Barrel gestiegen. Und das ist erst der harmlose Anfang, denn Experten im US-Energieministerium gehen davon aus, dass der Ölpreis in den nächsten 10 Jahren auf 250 Dollar klettern könnte. weiter

Naturstrom AG im Aufwind

14.9.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von Naturstrom vom 14.09.2007 - 11:39 - Mit Naturstrom hat erstmalig ein Stromanbieter in Deutschland einen kompletten Direkt- Abnahmevertrag mit einer Windkraftanlage nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) ... (openpr.de) weiter

Österreich: Bundestagsabgeordneter Fell hielt Plädoyer für erneuerbare Energien

14.9.2007 - Unterstützung haben sich Österreichs Grüne aus Deutschland geholt. Hans Josef Fell, Mitglied des Deutschen Bundestages u... (www.energiewende.com) weiter

Chinesische Solarfun expandiert nach Europa

14.9.2007 - Nach Angaben des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR) plant die chinesische Solarfun Power Holdings, Ltd. die Gründung der Solarfun Deutschland GmbH (i. Gr.) in München. Damit wolle der weltweit agierender Hersteller von Fotovoltaik-Zellen und -Modulen in den Europäischen Markt eintreten. An der Spitze der Deutschland GmbH soll Christian Dorn, ehemals Geschäftsführer der Tenesol Deutschland GmbH, stehen. (www.solarportal24.de) weiter

Deutsche Investitions- und fördert Erneuerbare Energien in Brasilien

13.9.2007 - Brasiliens Wirtschaft boomt. Damit die Energieerzeugung mit den jährlichen Wachstumsraten von vier bis fünf Prozent Sch... (www.energiewende.com) weiter

Zwei Solarfirmen verschmelzen zu COLEXON

12.9.2007 - Die beiden deutschen Tochtergesellschaften der Reinecke + Pohl Sun Energy AG, Maaß Regenerative-Energien GmbH, Wesel, so... (www.energiewende.com) weiter

SFV gegen zu rasche Absenkung der Solarstromvergütung

12.9.2007 - In den kommenden Wochen soll das Erneuerbare-Energien-Gesetz überarbeitet werden. Aus den Ankündigungen des Bundesumwelt... (www.energiewende.com) weiter

Erneuerbare Energien: 5.100 zusätzliche Ausbildungsplätze bis 2009

12.9.2007 - Produktmanagerin solare Systemtechnik/Fotovoltaik, Servicetechniker Solarenergie, Betriebsingenieurin für Biokraftstoffe, Maschinist in der Holzpelletproduktion – so heißen die neuen Berufe in der Wachstumsbranche Erneuerbare Energien. Und sie werden dringend benötigt. „Eine Ausbildung im Bereich der erneuerbaren Energien bietet nicht nur jungen Menschen eine berufliche Perspektive, sondern auch den Unternehmen große Chancen, da sie dringend auf qualifizierten Nachwuchs angewiesen sind“, so die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Astrid Klug. (www.solarportal24.de) weiter

EPURON übernimmt führendes Projektentwicklungsunternehmen in Spanien

12.9.2007 - Die EPURON GmbH gibt die Übernahme von Panergia, einem führenden spanischen Projektentwicklungsunternehmen für regenerative Energien, bekannt. Mit der Akquisition erhöht sich die Projektpipeline für solare Großkraftwerke von EPURON in Spanien auf eine Gesamtleistung von rund 150 Megawatt. Allein noch in diesem Jahr will EPURON in Spanien Fotovoltaik-Projekte mit einem Gesamtvolumen von voraussichtlich über 20 Megawatt fertig stellen. (www.solarportal24.de) weiter

Sonne2.OL bietet regenerative Energien zum Anfassen

11.9.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von Sonne2.OL vom 10.09.2007 - 17:40 - Oldenburg - Das Thema ist brandaktuell, geradezu heiß: Die Politik treibt den Ausbau regenerativer Anlagen mit Hochdruck voran. Was kann aber der Einzelne tun, um ... (openpr.de) weiter

Verschmelzung zur COLEXON GmbH ab sofort rechtwirksam

11.9.2007 - Die beiden deutschen Tochtergesellschaften der Reinecke + Pohl Sun Energy AG, die Maaß Regenerative-Energien GmbH (Wesel) und die Nastro-Umwelttechnik GmbH (Meppen), firmieren von nun an auch offiziell als COLEXON GmbH. Der einheitliche Marktauftritt unter der Dachmarke COLEXON sowie die damit verbundene deutlich gestärkte Vertriebsstruktur seien wichtige strategische Schritte der Unternehmensgruppe, um Wachstumschancen im Fotovoltaik-Markt effektiv nutzen zu können, heißt es in einer Pressemitteilung. (www.solarportal24.de) weiter

EU-Vorgaben für Erneuerbare Energien sind erreichbar

11.9.2007 - Die hohen Vorgaben der Europäischen Union für den Ausbau Erneuerbarer Energien in Deutschland sind nach Angaben des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) gut erreichbar. In Brüssel ist gegenwärtig eine Zielvorgabe von über 20 Prozent Anteil Erneuerbarer Energien am deutschen Energieverbrauch bis 2020 in der Debatte. Dies decke sich mit den Zielen, die sich die Branche in Deutschland selbst gesetzt hat. „Die deutschen Unternehmen der Erneuerbaren Energien sind heute schon führend in Europa. Wir sind in der Lage, bis 2020 die 20 Prozent-Marke zu übertreffen“, so BEE-Geschäftsführer Milan Nitzschke. (www.solarportal24.de) weiter

SFV: Wer zu schnell absenkt, handelt fahrlässig

10.9.2007 - In den kommenden Wochen soll das Erneuerbare-Energien-Gesetz überarbeitet werden. Aus den Ankündigungen des Bundesumweltministeriums (BMU) geht hervor, dass die Vergütung für Solarstrom aus Fotovoltaik-Anlagen schneller abgesenkt werden soll, als nach der jetzigen Fassung des EEG vorgesehen ist. Der Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) sieht darin das falsche Signal und warnt eindringlich vor negativen Folgen für den Fotovoltaik-Markt. (www.solarportal24.de) weiter

Bush und Howard: Blinde können keine Blinden führen

10.9.2007 - In diesen Tagen hat Ministerpräsident Howard zusammen mit George W. Bush zu einer Klimakonferenz nach Sydney eingeladen. weiter

Deutsche Forschungsförderung zur Fotovoltaik weltweit die erfolgreichste

6.9.2007 - Das deutsche System der Forschungsförderung im Bereich der erneuerbaren Energien ist ausgesprochen erfolgreich und hat die Grundlage dafür geschaffen, dass deutsche Unternehmen und Forschungseinrichtungen im internationalen Vergleich führend sind. Insbesondere die deutsche Forschungsförderung zur Fotovoltaik sei die weltweit erfolgreichste. Das ist das zentrale Ergebnis der Evaluation des 4. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung (1996 bis 2005) im Bereich der erneuerbaren Energien. (www.solarportal24.de) weiter

Fell (B 90/Grüne): Ausbau der Fotovoltaik gefährdet

6.9.2007 - Bei seiner heutigen Rede auf der europäischen Fotovoltaik-Konferenz in Mailand hob der Sprecher für Energie- und Technologiepolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Hans-Josef Fell, die Gefährdung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) hervor. Gefährdet sei in Deutschland derzeit ganz konkret der Ausbau der Fotovoltaik, wenn die große Koalition die Degressionsraten in der bevorstehenden EEG-Novelle zu hoch ansetze, warnte Fell. (www.solarportal24.de) weiter

?Renewable Energy Talk? an der TU Wien

5.9.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von Continuing Education Center vom - Kuba: Aufschwung der erneuerbaren Energien Prof ... (openpr.de) weiter

BSW-Solar erwartet Nachfrageschub bei Solarthermie-Anlagen in Mehrfamilienhäusern

5.9.2007 - Das Bundesumweltministerium hat in diesem Jahr die Förderung für Solarthermie-Anlagen in Mehrfamilienhäuser verdreifacht und der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) hat zudem sein Informationsangebot verstärkt: Ziel ist, den Energiebedarf und damit die Heizkosten auch in Mehrfamilienhäusern (und damit häufig Mietwohnungen) deutlich zu reduzieren. Da ein Wärmegesetz zur Nutzung von Erneuerbaren Energien in Vorbereitung ist, erwartet der BSW-Solar einen Nachfrageschub bei Solarthermie-Anlagen in Mehrfamilienhäusern. (www.solarportal24.de) weiter

juwi GmbH: 100 Prozent Strom aus Erneuerbaren bis 2030

5.9.2007 - Schon im Jahr 2030 könnte Rheinland-Pfalz mit den bestehenden Potenzialen und den vorhandenen Techniken einen zu 100 Prozent regenerativen Energiemix wirtschaftlich erreichen. Dies ist das Ergebnis von Berechnungen der juwi GmbH (Mainz/Bolanden), die das Unternehmen am Sonntag in Mainz präsentierte. „So schaffen wir ein System, das die Bedürfnisse der Gegenwart erfüllt, ohne die Zukunftsaussichten künftiger Generationen zu zerstören“, so juwi-Vorstand Matthias Willenbacher. Investitionen von rund 15 Milliarden Euro in Rheinland-Pfalz könnten jährliche Umsatzerlöse aus dem Betrieb regenerativer Kraftwerke von rund zwei Milliarden Euro und bis zu 50.000 Arbeitsplätze bringen. (www.solarportal24.de) weiter

Kenmos plant bis 2008 Einstieg in Dünnschichtproduktion

4.9.2007 - Der taiwanesische Display-Beleuchtungshersteller Kenmos Technology plant nach Angaben des Internationalen Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) ab dem dritten Quartal 2008 Solar-Dünnschichtmodule herzustellen. Die anfängliche Produktionskapazität von 10 MWp soll langfristig auf 30 MW gesteigert werden. Erst kürzlich teilte das Unternehmen in einer Aussendung mit, in seine auf Solartechnologien spezialisierte Tochtergesellschaft stärker investieren zu wollen. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace-Studie: Investitionen in Erneuerbare Energien lohnen sich

3.9.2007 - Investitionen in eine zukünftige Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien lohnen sich. Dort finanzielle Mittel einzus... (www.energiewende.com) weiter

Krieg um Öl oder Frieden durch die Sonne?

3.9.2007 - In diesen Tagen wird wieder einmal deutlich, wie die zentrale politische Frage des 21. weiter

Photovoltaic Austria: Chance durch Novelle des Ökostromgesetzes

3.9.2007 - Die erneute Diskussion des Ökostromgesetzes in Österreich ermögliche einerseits, auf die Schwächen des gegenwärtigen Gesetzes hinzuweisen, und andererseits, die Stärken der Fotovoltaik herauszustreichen. „Im Laufe der Gespräche gelingt es uns wesentlich besser, die Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft vom verstärkten Einsatz der Fotovoltaik zu überzeugen“, betont der Geschäftsführer des österreichischen Fotovoltaik-Verbands Photovoltaic Austria, Gerhard Fallent. Auch innerhalb der Erneuerbaren Energien-Verbände erhalte man Unterstützung für den verstärkten Einsatz von Fotovoltaik. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare Energien: Neuer Ansatz der Personalvermittlung

30.8.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von Alingho GmbH & Co. KG vom - Alingho: innovativer Personaldienstleister bringt mehr qualifiziertes Personal in die Welt der Erneuerbaren Energien MÜNCHEN, 28 ... (openpr.de) weiter

USA holen bei erneuerbaren Energien auf

30.8.2007 - „Der Ansturm hat begonnen“, sagt Tod Lantz, Chef des Windparks „Leaning Juniper 1“ ganz im Nordwesten der USA. „Die Versorger kaufen immer mehr alternative Energiequellen hinzu, und das meiste ist Windenergie.“ Wie Pilze schießen derzeit Windkraft-Anlagen nahe des Columbia-Flusses, dem zweitgrößten Strom der Vereinigten Staaten nach dem Mississippi, aus dem Boden. Während sich in der fernen Hauptstadt Washington der Kongress mit Präsident Bush noch über ein Gesetz über den künftigen Anteil alternativer Energien streitet, sind die US-Bundesstaaten längst davongeprescht. Rund die Hälfte von ihnen haben sich sogenannte „Renewable Portfolio Standards“ (RPS) auferlegt, die festschreiben, bis wann wieviel Energie aus erneuerbaren Quellen kommen soll. (www.solarportal24.de) weiter

Die Energiewende ist möglich – Neue Energie – Neue Arbeitsplätze

30.8.2007 - Nur ein rascher und radikaler Umstieg auf 100 % erneuerbare Energie kann das Weltklima und damit die Lebensgrundlagen für unsere Kinder und Enkel noch retten. Das Ziel kann weder 20 noch 50 % heißen, sondern nur 100 % erneuerbare Energie. weiter

Intelligente Kombination von Fotovoltaik und Erdwärme

28.8.2007 - Im Schweizer Grenzort Kreuzlingen wird seit Januar 2007 auf dem Dach eines Plusenergie-Schulhauses eine Fotovoltaik-Anlage betrieben. In Kombination mit einer Wärmepumpenheizung trägt sie dazu bei, dass das gesamte Gebäude energieunabhängig und nur mittels Erneuerbaren Energien beheizt werden kann. Das sei „ein gelungenes Beispiel für die Beheizung von Gebäuden durch einen kombinierten Einsatz der Erneuerbaren Energien Erdwärme und Fotovoltaik“, kommentiert die Sunways AG (Konstanz), die die 192 Solarmodule und vier Wechselrichter für die Fotovoltaik-Anlage geliefert hat. (www.solarportal24.de) weiter

Jordanien empfängt das Solartaxi mit offenen Armen

28.8.2007 - Louis Palmer ist mit seinem Solartaxi mittlerweile in Jordanien angekommen. Die jordanische Königsfamilie – insbesondere Prinz Hassan, Onkel des heutigen Königs Abdullah II und Club-of-Rome-Präsident – gilt als sehr aufgeschlossen gegenüber Erneuerbaren Energien. Jordanien war das erste Land des Nahen Ostens, das das Kyoto-Protokoll unterzeichnet hat. Zuvor hatte das Solartaxi die Türkei, Syrien und den Libanon durchquert, und macht sich nun auf den Weg nach Saudi-Arabien. (www.solarportal24.de) weiter

Fotovoltaik-Technologie für Malaysia

28.8.2007 - Malaysia bemüht sich um eine Diversifizierung der Energieversorgung. Um die starke Abhängigkeit von Importen zu reduzieren, soll auch die Nutzung von regenerativen Energien vorangetrieben werden. Um den Worten Taten folgen zu lassen, wurde aktuell dazu auf dem Dach des staatlichen Stromanbieters Pusat Tenaga eine Fotovoltaik-Anlage montiert. Konzipiert und geliefert wurde sie von der IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein. (www.solarportal24.de) weiter

aleo solar beliefert eines der größten belgischen Fotovoltaik-Systeme auf Industriedach

27.8.2007 - Auf dem Dach eines Baumarktes im belgischen Ninove hat die belgische Ikaros Solar NV, ein Projektentwickler und Installateur von Solaranlagen, eine Anlage mit gut 110 kWp fertig gestellt. Die im Projekt verwendeten kristallinen Module stammen von der aleo solar AG, informiert das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Mit der Fotovoltaik-Anlage wird zudem ein pädagogisches Projekt eingerichtet, um jungen Menschen aus angrenzenden Schulen die Möglichkeiten der Erneuerbaren Energien nahe zu bringen. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare-Energien-Branche kritisiert Klimaprogramm

25.8.2007 - Die Branche der Erneuerbaren Energien reagiert enttäuscht auf die jetzt bekannt gewordenen Pläne der Bundesregierung für ein Klima- und Energieprogramm. Johannes Lackmann, Präsident des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE): „So sind die von der Kanzlerin vorgegebenen Ziele für Klimaschutz und Erneuerbare Energien nicht zu erreichen.“ Insbesondere das lange angekündigte Gesetz für Wärme aus Erneuerbaren Energien sei komplett ausgehöhlt worden, so der BEE. (www.solarportal24.de) weiter

Solar Millennium AG setzt Wachstumsstrategie um

25.8.2007 - Die Solar Millennium AG, Erlangen, ein global tätiger Konzern im Bereich erneuerbarer Energien mit dem Schwerpunkt auf solarthermischen Kraftwerken, setzt im aktuellen Geschäftsjahr ihre Wachstumsstrategie weiterhin konsequent um. Der Konzern, der sich auf Parabolrinnen-Kraftwerke spezialisiert hat, konnte in den ersten acht Monaten des laufenden Geschäftsjahres (1. November 2006 bis 30. Juni 2007) gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum seine Umsatzerlöse um rund 33,5 Prozent auf 11,01 Millionen Euro erhöhen. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Solar Millennium weiterhin das Erreichen des prognostizierten Gewinns von rund 12 Millionen Euro. (www.solarportal24.de) weiter

Sunworx GmbH schließt Vertrag über Fotovoltaik-Module aus Frankreich ab

25.8.2007 - Das mittelfränkische Fotovoltaik-Systemhaus Sunworx GmbH (Lauf an der Pegnitz) will ihr Angebot ausweiten und Lieferengpässe abbauen. Laut IWR (Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien) hat Sunworx-Geschäftsführer Willi Wohlfart einen Liefervertrag über 11 MW Tenesol-Module bis zum Mai nächsten Jahres abgeschlossen. Die Solarmodule werden im französischen Toulouse produziert, und sollen laut Wohlfart als qualitativ gleichwertige Alternative bei Lieferengpässen deutscher Anbieter dienen. (www.solarportal24.de) weiter

Zuschüsse für erneuerbare Energien um 50 Prozent erhöht-Messe Umwelt Ludwigshafen informiert über Möglichkeiten

25.8.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von Mattfeldt&Sänger Marketing und Messe AG vom - Knappe Ressourcen und eine immer größere weltweite Nachfrage lassen die Energiepreise rasant steigen ... (openpr.de) weiter

Messe "Umwelt 2007 Flensburg" informiert im Förde Park über Zuschüsse für erneuerbare Energien

25.8.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von Mattfeldt & Sänger Marketing und Messe AG vom - Das Auftragsvolumen bei solarthermischen Anlagen und Biomassekesseln ist seit Jahresbeginn stark zurückgegangen ... (openpr.de) weiter

Zuschüsse für erneuerbare Energien ab sofort um 50 Prozent erhöht

25.8.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von Mattfeldt & Sänger Marketing und Messe AG vom - Knappe Ressourcen und eine immer größere weltweite Nachfrage lassen die Energiepreise rasant steigen ... (openpr.de) weiter

ödp Vortrag: "Krieg um's Öl oder Frieden durch Erneuerbare Energien"

25.8.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von ödp München vom - München, 17.08.2007. Donnerstag, 13. September 2007, 19.30 Uhr ? Einlass 19:00 Uhr ? Der Eintritt ist frei, Referent: Ulrich Haushofer, Stb ... (openpr.de) weiter

Herausforderung: Energieholzplantagen

25.8.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von Wernigerode AG, Initiative Wachstumsregion vom - Projekt nachwachsende Rohstoffe im Landkreis Harz Die regenerativen Energien gehören zunehmend zu einem unverzichtbaren Element der Energieversorgung ... (openpr.de) weiter

Endspurt um Stipendien im Bereich Erneuerbare Energien

25.8.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von Reiner Lemoine Stiftung vom - Bewerbungsfrist für Stipendien endet am 2 ... (openpr.de) weiter

Solarbranche und Mieter profitieren von Maßnahmen zum Klimaschutz

25.8.2007 - Eine Meldung bei openPR.de von MP-TEC vom - Gesetzesentwurf macht Heizen mit erneuerbaren Energien zur Pflicht Eberswalde, 23 ... (openpr.de) weiter

Erneuerbare begeistern

25.8.2007 - (www.energieverbraucher.de) weiter

Erste Weltkarte der Regenerativen Energiewirtschaft

25.8.2007 - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) (www.iwrpressedienst.de) weiter

Greenpeace-Studie: Investitionen in Erneuerbare Energien zahlen sich aus

25.8.2007 - Investitionen in eine zukünftige Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien lohnen sich. Dort finanzielle Mittel einzusetzen, spart ein Vielfaches an Brennstoffkosten im Vergleich zu einer herkömmlichen Versorgung mit fossilen Energieträgern. So können pro Jahr weltweit Brennstoffkosten von 180 Milliarden US-Dollar (132,2 Milliarden Euro) eingespart werden. Außerdem wird der CO2-Ausstoß im Kraftwerksbereich bis 2030 auf die Hälfte gesenkt. Zu diesem Ergebnis kommt die von Greenpeace und dem Europäischen Verband der Erneuerbaren Energien (EREC) veröffentlichte Studie „Future Investment - ein nachhaltiger Investitionsplan zum Klimaschutz“. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare Energien-Branche: Klimaschutzprogramm erreicht EU-Ziele nicht

25.8.2007 - „Es ist ausgeschlossen, dass die Bundesregierung mit den jetzt vorgeschlagenen Maßnahmen ihre Energie- und Klimaziele erreicht“, kritisiert Milan Nitzschke, Geschäftsführer des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) das geplante Klima- und Energieprogramm der Bundesregierung. Statt der von Bundeskanzlerin Merkel in Brüssel durchgesetzten 20 Prozent Erneuerbare Energien bis 2020 würden mit dem jetzt vorgelegten Energieprogramm allenfalls 15 Prozent erreicht werden können. Ein wesentlicher Grund hierfür sei das völlig unzureichende Konzept zur Förderung von Wärme aus Erneuerbaren Energien, so der BEE. (www.solarportal24.de) weiter

South Australia: Einspeisevergütung für Fotovoltaik verabschiedet

25.8.2007 - Im australischen Bundesstaat South Australia gelten neue Einspeisetarife für Fotovoltaik-Anlagen, meldet das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR). Die von der Regierung am 13. August verabschiedete Electricity Bill 2007 (Feed in Scheme - Residential Solar System) gewährt Hausbesitzer/innen zur Finanzierung netzgekoppelter Fotovoltaik-Anlagen eine Vergütung von 0,44 AUD je kWh (zirka 0,26 Euro pro kWh). In South Australia befinden nach Angaben des Premier von South Australia, Mike Rann, derzeit zirka 46 Prozent aller netzgekoppelten Fotovoltaik-Anlagen Australiens. (www.solarportal24.de) weiter

BEE zu Klima-Ergebnissen: Jetzt müssen Taten folgen!

25.8.2007 - Zu dem auf der Kabinettsklausur in Meseberg beschlossenen Klima- und Energieprogramm der Bundesregierung erklärt Milan Nitzschke, Geschäftsführer des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE): „Jetzt müssen Taten folgen. Der Klimabeschluss ist bisher nur der kleinste gemeinsame Nenner der Bundesregierung.“ Auf massive Kritik der Erneuerbare-Energien-Branche stoßen insbesondere die zahlreichen Ausnahmeregelungen beim vorgeschlagenen Wärmegesetz. Eine Aussage zur Förderung von Wärme aus Erneuerbaren Energien über das Jahr 2008 hinaus fehle völlig. (www.solarportal24.de) weiter

Deutsche Solar-Aktien nach US Immobilienkrise nur vorübergehend geschwächt

25.8.2007 - Der Börsenkrach am amerikanischen Hypothekenmarkt führte weltweit zur Talfahrt der Kurse. Davon betroffen sind auch DAX und TecDAX Titel. Solar-Werte gerieten in diesem Monat mächtig unter Druck – Aktien von ErSol, Conergy und SolarWorld beispielsweise –, erholen sich inzwischen aber wieder. Nach Ansicht von Armin Brack, Chefredakteur des Geldanlagen-Report, deutet derzeit nichts daraufhin, dass sich er Boom bei den erneuerbaren Energien verlangsamen wird. Zur Vorsicht rät er dagegen bei dem „Phänomen China-Solar-Aktien“. (www.solarportal24.de) weiter

Was kostet die Sonne?

25.8.2007 - Was kostet die Sonne?Jedes installierte Solarmodul ist nicht nur ein Erfolg für die Erneuerbaren, sondern auch eine finanzielle Verpflichtung: Der produzierte Strom wird laut Gesetz 20 Jahre lang vergütet. Zur Höhe der Vergütung (www.energieverbraucher.de) weiter

Aktionstage „NRW spart Energie“ im Oktober

25.8.2007 - Der zeitgemäße Umgang mit Energie steht im Mittelpunkt der Aktionstage „NRW spart Energie“ vom 10. bis 17. Oktober 2007. Im Rahmen dieser Aktionstage sollen Nutzer/innen und Betreiber/innen von besonders vorbildlichen Energieeffizienztechniken bzw. erneuerbarer Energien ihre persönlichen Erfahrungen im Rahmen von „Tagen der offenen Tür“ vermitteln. Flankiert werden diese Angebote mit einer Tour des Energieberatungsmobils NRW der EnergieAgentur.NRW, mit einer Journalistenreise zu ausgewählten umgesetzten Energieeffizienz-Projekten, mit der Verleihung des European Energy Awards NRW und diversen anderen Veranstaltungen. (www.solarportal24.de) weiter

Vorbild: Erneuerbare für alle Schulen im Bezirk Spittal

25.8.2007 - Der Schulgemeindeverband Spittal (Kärnten) hat ein ehrgeiziges Ziel: Alle 13 Schulen im Bezirk werden auf Erneuerbare En... (www.energiewende.com) weiter

Windenergie nach Bedarf

25.8.2007 - Sauber, umweltfreundlich, sicher: so soll die Stromgewinnung dank erneuerbarer Energien aussehen. Vor allem von der Win... (www.energiewende.com) weiter

Erneuerbare-Energien-Branche kritisiert Klimaprogramm

25.8.2007 - Die Branche der Erneuerbaren Energien reagiert enttäuscht auf die jetzt bekannt gewordenen Pläne der Bundesregierung f... (www.energiewende.com) weiter

Solarunternehmen erzielten im 1. Halbjahr auf breiter Front Umsatzzuwächse

24.8.2007 - Die Erneuerbaren Energien haben nach ersten Schätzungen im ersten Halbjahr 2007 weiter kräftig zugelegt. Das meldet das Bundesumweltministerium (BMU). Unter Einbeziehung aller Erneuerbaren Energieträger wie Wind, Wasser, Biomasse und Sonne ist laut dem BMU für das Jahresende ein Beitrag von rund 14 Prozent am Bruttostromverbrauch zu erwarten. Im Vorjahr hatte er bei 10,4 Prozent gelegen. Schon heute hat Deutschland dem Ministerium zufolge seine Zielmarke für Strom aus Erneuerbaren Energien von 12,5 Prozent am Bruttostromverbrauch bis zum Jahr 2010 deutlich übertroffen. „Es ist mehr als realistisch, dass wir auch das Ziel für 2020, mindestens 20 Prozent, bei weitem überschreiten werden“, so Bundesumweltminister Sigmar Gabriel. (www.solarportal24.de) weiter

30 kWh Fotovoltaik-Testanlage für IWZ der Fachhochschule Köln

23.8.2007 - Mit der Installation einer 30 kWh Fotovoltaik-Testanlage auf dem Dach des Ingenieurwissenschaftlichen Zentrums (IWZ) der Fachhochschule Köln in Köln-Deutz, setzt Deutschlands größte Fachhochschule gemeinsam mit Ecostream, Spezialist für schlüsselfertige Solarstromanlagen, einen Meilenstein in der Kooperation von Forschung und Industrie zur Weiterentwicklung moderner Solartechnologie. An der Fachhochschule Köln ist seit sieben Jahren ein eigenständiger Studienschwerpunkt für Regenerative Energien etabliert. (www.solarportal24.de) weiter

Nach US-Gesetzentwürfen zum Energiesteuergesetz Kurssprünge bei US-Solaraktien

23.8.2007 - Der weltweite Aktienindex der regenerativen Energiewirtschaft RENIXX (Renewable Energy Industrial Index) World hat gestern ein Kursfeuerwerk hingelegt. Der Index schloss um 7,06 Prozent (+95,19 Punkte) höher als am Vortag, Schlusskurs 1443,48 Punkte, meldet das Internationale Wirtschaftsforum regenerative Energien (IWR). (www.solarportal24.de) weiter

Du sollst den Kern nicht spalten!

30.7.2007 - Papst Benedikt XVI. geißelt Atomraketen und setzt sich für den “friedlichen und sicheren Gebrauch der Atomkraft” ein. weiter

Gorbatschow:

6.7.2007 - Peter Ustinov hat ihn einmal als “den wichtigsten Menschen des 20. Jahrhunderts” bezeichnet. weiter

Kanzlerin für Prima Klima!

6.7.2007 - Das hätten die Männer an der Spitze der vier Energiemonopole dann doch nicht erwartet: Dass eine Frau ihnen die Grenzen ihrer Frechheiten und Zumutungen aufzeigt. Aber genau das hat Angela Merkel jetzt getan. weiter

Kanzlerin, bleibe hart!

30.6.2007 - Die vier großen deutschen Energieversorger - RWE, Eon, EnBW und Vattenfall - kämpfen um ihre Monopolstellung. Sie wollen längere Laufzeiten ihrer Atomkraftwerke, planen neue Kohlekraftwerke und machen riesige Gewinne. weiter

Vattenfall will

27.6.2007 - Deutschlands drittgrößter Stromerzeuger Vattenfall Europe hat sich eine neue Tochter zugelegt: Die Hamburger Vattenfall Europe New Energy. Damit will das Unternehmen seinen Anspruch verdeutlichen, den schnell wachsenden Markt für erneuerbare Energien nicht zu verschlafen. weiter

Windenergie in Deutschland

16.6.2007 - Windenergie liefert in Deutschland den größten Beitrag zur Stromerzeugung unter den regenerativen Energien. Ein Überblick. weiter

Informationen über Windenergie

15.6.2007 - Im Juni 2007 startete das Wind Journal seine Dienste. Aktuelle Informationen zur Windkraft, Newsletter ein Branchenverzeichnis und mehr stehen den Nutzern kostenlos zur Verfügung. weiter

Ernst Ulrich von Weizsäcker: Die USA werden grün

14.6.2007 - Professor Ernst Ulrich von Weizsäcker, deutscher Umweltexperte mit Professur in Kalifornien schreibt: “2006 und 2007 werden als jene Jahre gelten, in denen Amerika sich entschloss, die Erderwärmung als gravierende Krise zu begreifen. weiter

Der Klimakrieg geht weiter

9.6.2007 - Der Klimakompromiss von Heiligendamm ist besser als zu erwarten war, aber schlechter als fürs Klima geboten. Weil Angela Merkel gekämpft hat und den Konflikt nicht unter den Teppich kehrte, ist ihr ein Teilerfolg gelungen. weiter

Wege einer neuen Wasserpolitik 3/3

1.6.2007 - Sind wir noch zu retten? Ich will die Frage mit Hilfe von zwei Wasser-Szenarien für das Jahr 2015 und das Jahr 2030 beantworten. weiter

Klein und windig

19.5.2007 - Es gibt viele verschiedene Typen von Windrädern für den heimischen Garten zu kaufen, doch viele taugen nichts. Wer ein paar Tipps beherzigt, kann jedoch auch brauchbare Modelle finden. weiter

Klimaschutz kostet - kein Klimaschutz kostet die Zukunft

5.5.2007 - Fazit des dritten Weltklimaberichts der UNO: Jetzt ist genug geredet, jetzt muss endlich gehandelt werden. Die Welt ist noch zu retten. weiter

Brasilianische Kirche gegen Biosprit

4.5.2007 - In Brasilein herrschen ökologische und soziale Probleme durch die Herstellung von Bioenergie. weiter

Haushaltsausschuss beschließt Anhebung der Mittel für Energieforschung und für Marktanreizprogramm Erneuerbare Energien

1.5.2001 - (www.iwr.de) weiter

Haushaltsausschuss beschließt Anhebung der Mittel für Energieforschung und für Marktanreizprogramm Erneuerbare Energien

1.5.2001 - (www.iwr.de) weiter

Haushaltsausschuss beschließt Anhebung der Mittel für Energieforschung und für Marktanreizprogramm Erneuerbare Energien

25.3.2000 - (www.iwr.de) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass Windstrom wegen sinkender Einspeisevergütungen schon 2015 erstmals billiger sein wird als Energie aus Kohle oder Kernkraft?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de