Samstag, 22.9.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen künnen! mehr
Anzeige
Suche
Klima und Umwelt - 20894 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 (350 Artikel pro Seite)

Röttgen und Rösler auf dem Weg in den klimapolitischen Abgrund

24.2.2012 - Die geplanten Kürzungen bei der Förderung neuer Photovoltaik-Anlagen stoßen beim Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) auf scharfe Kritik. Das geschäftsführende Vorstandsmitglied des BBU Prof. Dr. Jürgen Rochlitz bezeichnet das Vorgehen der beiden Minister als unfassbar: 'Für die dringend erforderliche Energiewende sind mutige Schritte in die richtige Richtung erforderlich. Die Minister Röttgen und Rösler sind aber weiter auf dem Weg in den klimapolitischen Abgrund!' (www.solarportal24.de) weiter

Osten sagt "Nein" zur Solarkürzung

24.2.2012 - Die von Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) beschlossenen Solarkürzungen dürften im Bundesrat scheitern. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Energiewende braucht mehr Solarstrom ? Kürzungspläne jetzt stoppen!

24.2.2012 - Protestieren Sie noch heute mit E-Cards an Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler, Bundesumweltminister Norbert Röttgen, Mitglieder des Deutschen Bundestages. (www.sonnenseite.com) weiter

NÖ Landtag zum Schiefergas- Umweltverträglichkeitsprüfung allein ist zu wenig für Grüne

24.2.2012 - Grüne haben klare Position: Grüne für Umweltverträglichkeitsprüfungen, aber gegen Bohrungen im Weinviertel (www.oekonews.at) weiter

Mp-tec appelliert an Bundeskanzlerin Merkel, Stellung zu beziehen

24.2.2012 - Knapp ein Jahr nach der verheerenden Atomkatastrophe in Fukushima feilt das deutsche Umweltministerium gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium am Photovoltaik-Ausstieg. 'Deutschland rühmte sich bisher damit, als erstes Land weltweit den Atomausstieg in Angriff zu nehmen und Technologieführer der Solartechnologie zu sein. Angesichts dessen, können wir die jetzigen Pläne der Regierung, die die Energiewende sabotieren, nicht nachvollziehen und werden uns dafür einsetzen, dass die Pläne den Bundestag in dieser Form nicht passieren', so Michael Preißel, Geschäftsführer der Mp-tec GmbH & Co.KG aus Eberswalde. (www.solarportal24.de) weiter

Tagesschau-Umfrage zur Photovoltaik-Förderkürzung: 75 Prozent dagegen

24.2.2012 - Ob der 'Solarkompromiss der richtige Weg?' ist, will die Tagesschau auf ihrer Online-Seite wissen. Schon jetzt zeichnet sich deutlich ab: 75 Prozent der Umfrageteilnehmerinnen und -teilnehmer halten die von Bundesumweltminister Röttgen und Bundeswirtschaftsminister Rösler geplanten Einschnitte bei der Photovoltaik-Förderung nicht für den richtigen Weg. (www.solarportal24.de) weiter

Autofasten spart über 5 Millionen PKW-Kilometer

24.2.2012 - 'Zukunft statt Autobahn' unterstützt Initiative der kirchlichen Umweltbeauftragten (www.oekonews.at) weiter

Österreich erleichtert Teilsanierung von Gebäuden

24.2.2012 - Die österreichischen Wirtschafts- und Energieminister Reinhold Mitterlehner und Umweltminister Nikolaus Berlakovich haben eine Förderoffensive für die thermische Sanierung mit einem Volumen von 100 Millionen Euro präsentiert. Für den privaten Wohnbau stehen 2012 erneut 70 Millionen Euro zur... (www.enbausa.de) weiter

Röttgen verschleiert Kostensenkung bei Photovoltaik

24.2.2012 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) plant, zukünftig nicht mehr den gesamten von Photovoltaik Anlagen produzierten Strom zu vergüten. (www.sonnenseite.com) weiter

Kürzung der Solarförderung beschlossen

23.2.2012 - Umweltminister Norbert Röttgen und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler haben sich Medienberichten zufolge auf eine weitere Kürzung der Solarförderung in Deutschland geeinigt. Unter Berufung auf Industriekreise meldete die Frankfurter Allgemeine Zeitung, dass es schon zum März eine zusätzliche... (www.enbausa.de) weiter

Regierung gibt Neuregelung zur Photovoltaik-Vergütung bekannt

23.2.2012 - Bundeswirtschaftsminister Rösler und Bundesumweltminister Röttgen haben heute eine gemeinsame Position der Bundesregierung zur Photovoltaik-Vergütung und zur EU-Energieeffizienzrichtlinie vorgelegt. Beide Minister erklärten, dass die Vorschläge ihrer Ansicht nach der beschleunigten Umsetzung und dem Erfolg der Energiewende dienen. Röttgen nannte die neuerliche Halbierung der Vergütungssätze 'stabile Rahmenbedingungen für die Photovoltaik-Industrie, damit sie sich auch in Zukunft auf dem Weltmarkt behaupten' könne. (www.solarportal24.de) weiter

Kürzung der Photovoltaik-Förderung: Wieviel genau?

23.2.2012 - Im Streit um die Absenkung der Photovoltaik-Förderung haben sich Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) auf einen Kompromiss geeinigt. Demnach kürzt die Regierung die Fördersätze für Photovoltaik-Anlagen schon ab 9. März, um dann bis zu 30 Prozent. Betroffen sind vor allem große Freiflächenanlagen. Pläne für einen von Philipp Rösler angestrebten 'Zubau-Deckel' sind damit zwar vom Tisch, die Kürzungen fallen dennoch deutlich aus und kommen früher als geplant. (www.solarportal24.de) weiter

NABU: Kein Modernisierungsprojekt, sondern Vollbremsung der Energiewende

23.2.2012 - Der NABU verurteilt die von Wirtschafts- und Umweltministerium präsentierte Einigung zur Photovoltaik-Förderung und zur EU-Energieeffizienzrichtlinie aufs Schärfste. 'Was die Minister Rösler und Röttgen ein ‚Modernisierungsprojekt‘ nennen, ist in Wahrheit eine Vollbremsung – und zwar sowohl für die Umsetzung der Energiewende als auch für wichtige Zukunftsmärkte', kritisiert NABU-Präsident Olaf Tschimpke. (www.solarportal24.de) weiter

DUH: Förderkürzung bei Photovoltaik ist „Stück aus dem Tollhaus“

23.2.2012 - Nach Ansicht der Deutschen Umwelthilfe bedeutet die beschlossene Kürzung bei der Photovoltaik-Förderung 'in dieser Schärfe und dieser Geschwindigkeit ein Spiel mit dem Feuer'. Nach den neuen Plänen würden die im Szenariorahmen der Bundesnetzagentur erst kürzlich festgelegten Ausbauziele weit verfehlt. Der Verdacht liege nahe, dass der traditionellen Energiewirtschaft, die die Energiewende seit Jahrzehnten blockiert habe und zuletzt durch den Zubau großer Photovoltaik-Leistung erhebliche Gewinneinbußen hinnehmen musste, Zeit gekauft werden soll, auf den fahrenden Zug aufzuspringen, so der Umweltschutzverband. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler und Röttgen feiern ihre Einigung

23.2.2012 - Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) haben heute die erwartete drastische Senkung der Solarförderung in Berlin bekannt gegeben. (www.sonnenseite.com) weiter

Energieeffizienzfonds (aktualisiert am 23.2.2012)

23.2.2012 - Um die erheblichen Potenziale zur Energie- und Stromeinsparung zu heben, sind viele Maßnahmen erforderlich, die langfristig die Energiekosten für Wirtschaft, Kommunen und Verbraucher senken und maßgeblich dazu beitragen, die Klimaschutzziele zu realisieren. Angefangen bei der Verbraucherinformation über Produktinnovationen bis zur Markteinführung energieeffizienter Produkte bedarf es aber noch vielfältiger Anstöße, um Deutschland auf den Weg zu einer der energieeffizientesten Volkswirtschaften der Welt zu bringen. Vor diesem Hintergrund wird die Bundesregierung aus dem Sondervermögen ab 2011 beim BMWi einen Energieeffizienzfonds nach Maßgabe des Wirtschaftsplans des Energie- und Klimafonds auflegen, aus dem in Abstimmung mit dem BMU insbesondere folgende Maßnahmen finanziert werden: (www.bmwi.de) weiter

Rösler/Röttgen: Energiewende auf gutem Weg

23.2.2012 - Bundeswirtschafts- und Bundesumweltministerium legen gemeinsame Position zur Photovoltaikvergütung und zur Energieeffizienzrichtlinie vor (www.bmwi.de) weiter

PHOTON: Röttgen verschleiert Kostensenkung bei Photovoltaik

23.2.2012 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) plant, zukünftig nicht mehr den gesamten von Photovoltaik-Anlagen produzierten Strom zu vergüten. Im Gespräch ist eine Begrenzung auf 90 Prozent der produzierten Strommenge. Im ungünstigsten Fall würde das nach Ansicht des Fachmagazins 'Photon' dazu führen, dass nicht mehr vergütete Strommengen verworfen werden. (www.solarportal24.de) weiter

?Zwei-Grad-Ziel könnte noch erreicht werden?

23.2.2012 - Von der Vergangenheit bis in die Zukunft: Neue Klimasimulationen für Wissenschaft und Gesellschaft. Wissenschaftler am Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) und am Deutschen Klimarechenzentrum (DKRZ) haben mit dem neuen Klimamodell des MPI-M berechnet, dass das Zwei-Grad-Ziel doch noch erreicht werden könnte. Die Voraussetzung dafür wäre allerdings eine umgehende und drastische Minderung der Kohlendioxidemissionen. In einem internationalen Modellvergleich haben die Forscher den komplexen Kohlenstoffkreislauf und die Vegetationsdynamik in die Klimaprojektionen für das 21. Jahrhundert integriert. (www.sonnenseite.com) weiter

Liste der Temelin-Störfälle auf dem Prüfstand!

23.2.2012 - atomstopp und Bürgerinitiative Umweltschutz: Einstufung und öffentliche Meldung über Störfälle in Temelin müssen transparent erfolgen! (www.oekonews.at) weiter

Energie- und Umweltagentur gibt Tipps zu klimafreundlichen Buffets

23.2.2012 - Genussvoll, saisonal und regional sollen sie sein (www.oekonews.at) weiter

OMV: bereits "Fracking" im US-Stil in Niederösterreich im Einsatz

23.2.2012 - Bezirksblätter Niederösterreich berichten exklusiv: Umstrittene Förder-Methode schon 30 mal im Weinviertel eingesetzt! - ÖVP NÖ. nun für Umweltverträglichkeitsprüfung (www.oekonews.at) weiter

WWF warnt: Kroatien zerstört schönsten Donauabschnitt

23.2.2012 - Petition für die Rettung der Auen an Umweltministerin Mirela Holy gestartet (www.oekonews.at) weiter

Kürzung der Solarförderung beschlossen

23.2.2012 - Umweltminister Norbert Röttgen und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler haben sich mMedienberichten zufolgen auf eine weitere Kürzung der Solarförderung in Deutschland geeinigt. Unter Berufung auf Industriekreise meldete die Frankfurter Allgemeine Zeitung, dass es schon zum März eine... (www.enbausa.de) weiter

Auch Stadtwerke profitieren von Photovoltaik-Förderung

23.2.2012 - Stadtwerke sind ein wichtiger Motor der Energiewende. Sie profitieren wie andere Energieunternehmen wesentlich vom Erneuerbare Energien Gesetz (EEG), das den Einstieg in das solare Zeitalter ganz erheblich wirtschaftlich ermöglicht hat. Zu diesem Schluss kommt die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) nach einer Umfrage unter Stadtwerken zu deren Investitionen im Bereich Erneuerbare Energien. Stadtwerke stärken damit auch die lokale Wertschöpfung, schaffen Arbeitsplätze und verbessern letztlich die Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger vor Ort. (www.solarportal24.de) weiter

BUND: Kungelei bei Endlagersuche zu beenden!

23.2.2012 - Wenn am heutigen Donnerstag die Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Atommüll-Endlagersuche erneut tagt, liegt ihr ein Offener Brief vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) vor. Die Umweltorganisation kritisiert vor allem die Intransparenz der Arbeitsgruppe. 'Die Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Endlagersuche tagt seit Wochen hinter verschlossenen Türen und will ihre Arbeit schon in Kürze abschließen. Ohne Bürgerbeteiligung und in hohem Maße intransparent soll das Gesetz zur Suche nach einem Atomendlager festgezurrt werden. Das Wie und Wo einer Endlagersuche muss aber öffentlich diskutiert werden', sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger zum Motiv für das Verfassen des Offenen Briefes. (www.solarportal24.de) weiter

CO2-Vermeidung durch Erneuerbare Energien

23.2.2012 - Erneuerbare Energien vermeiden jährlich mehrere Millionen Tonnen an Treibhausgasemissionen. (www.sonnenseite.com) weiter

Rösler und Röttgen drehen der Solarbranche den Hahn zu

22.2.2012 - CleanTech & Energie News / Berlin. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler und Bundesumweltminister Norbert Röttgen haben sich nach Angaben des Handelsblatts auf eine weitere und schnellere Kürzung der Solarförderung geeignet. Demnach sollen am morgigen Donnerstag Pläne verkündet werden, die je nach Anlagentyp Einschnitte von mehr als 30 Prozent vorsehen. Die Solarbranche insbesondere in Ostdeutschland ist ohnehin seit Wochen in Aufruhr und kündigte bereits seit Wochenbeginn erbitterten Widerstand gegen die neuen Kürzungspläne an. So protestieren am morgigen Donnerstag am Standort Erfurt mehrere hundert [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Handelsblatt Online: Massive Photovoltaik-Förderung beschlossen

22.2.2012 - Laut einem Bericht von Handelsblatt Online haben sich das Bundesumweltministerium und Bundeswirtschaftsministerium auf drastische Kürzungen der Vergütungen für die Photovoltaik verständigt. Nach übereinstimmenden Angaben aus Regierungs- und Branchenkreisen seien Einschnitte geplant, die bei einzelnen Anlagentypen mehr als 30 Prozent betragen, so Handelsblatt Online. Am morgigen Donnerstag sollen Rösler und Röttgen auf einer Pressekonferenz in Berlin ihre gemeinsamen Pläne vorstellen. (www.solarportal24.de) weiter

Solarförderung soll drastisch sinken

22.2.2012 - Die Bundesminister für Umwelt und Wirtschaft, Norbert Röttgen (CDU) und Philipp Rösler (FDP) haben sich offenbar auf eine drastische Kürzung der Solarförderung verständigt. (www.sonnenseite.com) weiter

Auch "Energetischer Stadtsanierung" fehlen Mittel

22.2.2012 - Auch das KfW-Förderprogramm 'Energetische Stadtsanierung' muss zunächst mit weniger Geld auskommen als vorgesehen. Vorgesehen waren für 2012 Kassenmittel in Höhe von acht Millionen Euro und Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 92 Millionen Euro aus dem Energie- und Klimafonds. Vor dem... (www.enbausa.de) weiter

Die Umweltstiftung "Fondation Yves Rocher" verleiht den Umweltpreis "Trophée de femmes 2012"

22.2.2012 - Die Umweltstiftung ?Fondation Yves Rocher? zeichnet 2012 bereits zum neunten Mal drei Frauen aus Deutschland mit dem Umweltpreis ?Trophée de femmes? aus. Für ihr außergewöhnliches Engagement im Umwelt- und/ oder Tierschutz werden jetzt geehrt: Susanne Heisse (Berlin und San Marcos/ (www.openpr.de) weiter

?100% Wardenburg? stellt Präambel im Ausschuss für Nachhaltigkeit, Umwelt und Energie vor

22.2.2012 - Das stetig wachsende Wardenburger Bürgerforum für 100% erneuerbare Energien ist inzwischen als Institution in der Gemeinde angekommen. Die Vorstellung auf der Jahreshauptversammlung des Wardenburger Bürgervereins führte zu einer lebhaften Auseinandersetzung mit der Energieversorgung der Zukunft und bejahte die Intention des (www.openpr.de) weiter

Nachhaltiges Wachstum für Unternehmen- was spielt eine große Rolle?

22.2.2012 - KPMG-Studie: Die zehn stärksten globalen Einflusskräfte für nachhaltiges Unternehmenswachstum. Die KPMG-Studie ?Expect the Unexpected: Building Business Value in a Changing World ? untersucht Fragen wie Klimawandel, Energie- und Brennstoffvolatilität und Wasser-verfügbarkeit in Zusammenhang mit dem Bevölkerungswachstum vor allem in den städtischen Zentren. In der neuen Studie hat KPMG zehn wesentliche Faktoren erhoben, die in den nächsten beiden Jahrzehnten jedes Unternehmen in seiner Entwicklung beeinflussen werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Umweltstiftung "Fondation Yves Rocher" verleiht Umweltpreis "Trophée de femmes 2012"

21.2.2012 - Die Umweltstiftung ?Fondation Yves Rocher? zeichnet 2012 bereits zum neunten Mal drei Frauen aus Deutschland mit dem Umweltpreis ?Trophée de femmes? aus. Für ihr außergewöhnliches Engagement im Umwelt- und/ oder Tierschutz werden jetzt geehrt: Susanne Heisse (Berlin und San Marcos/ (www.openpr.de) weiter

Förderung der Solarenergie Pro Röttgen ? Anti Rösler

21.2.2012 - Es gilt jetzt, unseren Umweltminister Dr. Röttgen in seinem Kampf gegen den nicht richtig informierten Wirtschaftsminister Dr. Rösler den Rücken zu stärken. (www.sonnenseite.com) weiter

Innovationsforum Plasma plus Umwelt - Neue Wege in der Abgas- und Abluftbehandlung

21.2.2012 - Am 22. und 23. März 2012 findet in Rostock-Warnemünde die Abschlussveranstaltung des Innovationsforums ?Plasma plus Umwelt? statt. Als einmalige Plattform bietet die zweitägige Fachtagung die Gelegenheit, neue Chancen und Marktpotenziale plasmabasierter Umwelttechnologien aus erster Hand kennen zu lernen. Moderne nicht-thermische Plasmaverfahren (www.openpr.de) weiter

Die Weltkonferenz RIO+20 startete in Österreich

21.2.2012 - Über 30 Umwelt- und Entwicklungsorganisationen bieten rund um die Weltkonferenz im Juni in Rio 40 Veranstaltungen in Österreich und zeigen, wie ein sozialer, ökologischer und ökonomischer Wandel gelingen kann. (www.oekonews.at) weiter

Baden-Württemberg: Gemeinsames Forum Energiewende

21.2.2012 - Landkreistag, Städtetag, Gemeindetag und Umweltministerium in Baden-Württemberg wollen künftig bei der Umsetzung der Energiewende stärker zusammenarbeiten. Als Plattform für eine gemeinsame Arbeit haben sie deshalb ein Forum Energiewende vereinbart. Im Forum sollen laut Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg in einem partnerschaftlichen und konstruktiven Miteinander die zu lösenden Aufgaben diskutiert, Wege und Lösungsansätze hinterfragt und eventuelle Probleme frühzeitig erkannt werden. (www.solarportal24.de) weiter

Online-Kampagne gegen polnische Atom-Pläne

21.2.2012 - Die polnische Regierung plant die Einrichtung eines atomaren Energieprogramms mit Uranabbau, AKW´s, ja sogar Wiederaufarbeitung und Schnelle-Brüter-Technik. Bis 2020 soll mindestens ein Atomkraftwerk gebaut werden. Wahrscheinlicher Standort soll eine rund 250 Kilometer von der deutsch-polnischen Grenze entfernte Region an der Ostseeküste in der Nähe von Gdansk sein. Das Umweltinstitut München hat dagegen eine Online-Kampagne initiiert, die noch bis 27. Februar 2012 unterzeichnet werden kann. (www.solarportal24.de) weiter

Schiefergas ist ein schlimmerer Klimakiller als bisher angenommen

21.2.2012 - Ein Nature-Artikel zeigt die katastrophale Klimabilanz von Fracking auf. (www.sonnenseite.com) weiter

Thermische Sanierung bringts!

20.2.2012 - Vorteil für Umwelt, Wirtschaft un Beschäftigung - Bund stellt heuer 100 Mio. Euro für Gebäudesanierung bereit -Wohnbaufördergelder müssen zweckgebunden werden (www.oekonews.at) weiter

Blockade bei EU-Effizienzrichtlinie bringt Missmut

20.2.2012 - In Deutschland können sich Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler und Bundesumweltminister Norbert Röttgen nicht über zentrale Ziele bei der Energieeffizienz einigen. Das führt auch auf europäischer Ebene zu einem Patt. Da Deutschland zur von der Kommission vorgeschlagenen EU-Effizienz-Richtlinie... (www.enbausa.de) weiter

UMWELTPREIS ÖFFNET ERSTMALS PFORTEN FÜR DIE LUFTFAHRTINDUSTRIE IN BERLIN

20.2.2012 - Die ?Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany - aireg e.V.? und die Initiatoren des renommierten deutschen Umwelt- und Medienpreises Clean Tech Media Award, vergeben 2012 erstmals in Berlin einen Umweltpreis für die deutsche Luftfahrtbranche. Unterstützt wird der Preis von (www.openpr.de) weiter

Genehmigung von Kleinwindkraftanlagen uneinheitlich

20.2.2012 - Erklärtes Ziel der Bundesregierung ist, den Anteil erneuerbarer Energien, also aus Wind, Wasser, Sonne, Erdwärme und Biomasse, in der Energieversorgung konsequent auszubauen. Dadurch soll eine größere Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern geschaffen und klimaschädliche Emissionen zurückgeschraubt werden. Erneuerbare Energien sollen mittelfristig (www.openpr.de) weiter

Vinnolit setzt auf Klimaschutz durch ?grüne? Logistik

20.2.2012 - Der PVC-Hersteller Vinnolit setzt bewusst auf umweltfreundliche, ?grüne? Logistik durch einen möglichst hohen Transportanteil mit der Bahn. Vinnolit bezieht den größten Teil seiner Rohstoffe umweltfreundlich per Pipeline, Binnenschiff und Bahn und versendet auch einen erheblichen Teil seiner Produkte mit Bahn (www.openpr.de) weiter

JouleX-Investor Target Partners investiert in tado

20.2.2012 - CleanTech & Gebäude News / München, Die Münchner Venture Capital-Gesellschaft Target Partners, die auch am CleanTech-Unternehmen JouleX beteiligt ist, hat sich an der tado° GmbH beteiligt. tado° vereint traditionelle Heizungs- und Klimatechnik mit dem Fortschritt im Bereich Cloud Computing, Smart Phones und dem Web. Für den Kunden reduziert die intelligente Regelung von tado° die Energiekosten um rund 30 Prozent und erhöht gleichzeitig den Wohnkomfort. Haustechnik für das 21. Jahrhundert “Dank tado° macht nun auch die Haustechnik den Schritt ins 21. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Elektroautos als Highlight!

20.2.2012 - Zero Emission auf der Freistädter Autoshow (www.oekonews.at) weiter

40 Jahre UN-Umweltprogramm UNEP - Tagung in Nairobi

20.2.2012 - Neuer Welt-Umweltbericht wird vorgestellt (www.oekonews.at) weiter

Billa setzt auf Klimaschutz-Kompetenz

20.2.2012 - 25 ausgewählten Filialen werden Klimabündnis-Betrieb (www.oekonews.at) weiter

40 Jahre UN-Umweltprogramm UNEP - Tagung in Nairobi

20.2.2012 - Neuer Welt-Umweltbericht wird vorgestellt. (www.sonnenseite.com) weiter

BBU: Einwendungen gegen das polnische Atomprogramm noch bis zum 27. Februar möglich

19.2.2012 - Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) ruft dazu auf, Einwendungen gegen das geplante Atomprogramm in Polen zu erheben. (www.oekonews.at) weiter

Vom Klimaschrecker zum Klimachecker- Klimaschutz beginnt im Kindergarten

19.2.2012 - Der Kindergarten 1 der Stadtgemeinde Hartberg hat in den letzten 2 Monaten einen Schwerpunkt im Bereich Klimaschutz gelegt (www.oekonews.at) weiter

Nein zu Braunkohle!

19.2.2012 - Greenpeace-Aktivisten protestierten bei Parteitag der Linken - Umweltschützer fordern brandenburgische Energiepolitik ohne Klimakiller (www.oekonews.at) weiter

Österreichs Infrastrukturen sind auf Elektro-Mobilität schlecht vorbereitet

18.2.2012 - E-Mobilität ist nur klimafreundlicher, wenn Strom aus erneuerbarer Energie kommt (www.oekonews.at) weiter

Umweltbuch des Monats Februar 2012: „Am Ende der Gewissheiten“

18.2.2012 - Der in München lehrende Historiker Frank Uekötter erzählt in seinem Buch 'Am Ende der Gewissheiten. Die ökologische Frage im 21. Jahrhundert' die Geschichte der deutschen Umweltbewegung. Und er tut das auf eine durchaus provokante Art. Rasiermesserscharf sein Blick auf die 'Heiligen Kühe' der Umweltbewegung, auf Dogmatismus, liebgewonnene Feindbilder, ritualisiertes Protestgehabe, Symbolpolitik und Verbandsegoismen. Das liest sich flott, frech und regt zum Nachdenken an – auch und gerade, wenn man nicht alle seine Einschätzungen teilt. (www.solarportal24.de) weiter

Klimawandel und Wasserknappheit führen zu massiven Veränderungen im Mittelmeerraum

18.2.2012 - Laut internationalem Forschungs-Cluster CLIWASEC (Climate Change Impacts on Water and Security) sind der Klimawandel und die dadurch bedingte, zunehmende Wasserverknappung für viele Regionen des Mittelmeerraumes bereits heute Realität. Die vom Forschungsnetzwerk seit Anfang 2010 durchgeführten Untersuchungen lassen erkennen, dass die betroffenen Länder in Zukunft mit einer deutlichen Temperaturzunahme insbesondere der Minimum- und Nachttemperaturen in allen Jahreszeiten rechnen müssen. (www.solarportal24.de) weiter

Energieeffizientes LED Roadlight ENROAD von Toshiba

17.2.2012 - Neuss, 17. Februar 2012 ? Die Beleuchtung öffentlicher Straßen und Plätze ist ein immenser Kostenfaktor in den kommunalen Haushalten. Vor allem alte Lichtanlagen entpuppen sich dabei als echte ?Stromfresser?. Daher setzen immer mehr Kommunen auf die energieeffiziente und umweltfreundliche LED-Technologie. (www.openpr.de) weiter

DENIOS blickt auf Rekordjahr zurück

17.2.2012 - Die Bad Oeynhauser DENIOS AG, Spezialist für Gefahrstofflagerung und betrieblichen Umweltschutz, hat das Jubiläumsjahr 2011, in dem das 25-jährige Bestehen gefeiert wurde, mit einem Umsatzrekord abgeschlossen. Die deutsche Muttergesellschaft konnte am Jahresende ein Umsatzwachstum von rund 18% im Vergleich zum (www.openpr.de) weiter

Klimawandel und Wasserknappheit führen zu massiven Veränderungen im Mittelmeerraum

17.2.2012 - Demnach sind der Klimawandel und die dadurch bedingte, zunehmende Wasserverknappung für viele Regionen des Mittelmeerraumes bereits heute Realität. Die vom Forschungsnetzwerk  CLIWASEC seit Anfang 2010 durchgeführten Untersuchungen lassen erkennen, dass die betroffenen Länder in Zukunft mit einer deutlichen Temperaturzunahme insbesondere der Minimum- und Nachttemperaturen in allen Jahreszeiten rechnen müssen. (www.sonnenseite.com) weiter

Seminarnachlese "Naturvermittlung erfolgreich vermarkten"

17.2.2012 - Der Umweltdachverband veranstaltete ein Seminar zum Thema 'Naturvermittlung erfolgreich vermarkten'- ein Video (www.oekonews.at) weiter

Mehr Öffis in Wien

17.2.2012 - Anteil der umweltfreundlichen Verkehrsmittel steigt in Wien (www.oekonews.at) weiter

Grüne Öko-Lügen? ? Grüne E-Mobile-Wahrheiten!

17.2.2012 - Durch eine Expertise des Ökoinstitutes, über die Umweltverträglichkeiten und Zukunftsfähigkeit des Elektroautos, wurde ein widersprüchliches Presseecho ausgelöst - eine Ansichtssache von Harald Gasse (www.oekonews.at) weiter

Klimawandel und Wasserknappheit führen zu massiven Veränderungen im Mittelmeerraum

17.2.2012 - EU-Forschungs-Cluster CLIWASEC präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse auf internationaler Fachtagung in München (www.oekonews.at) weiter

Carpevigo Holding AG platziert zwei Wandelanleihen

17.2.2012 - Die Carpevigo Gruppe, Projektierer und Betreiber von Photovoltaik-Kraftwerken, hat über die Carpevigo Holding AG erstmals zwei Wandelanleihen emittiert. Die Kapitalmaßnahme umfasst zwei Wandelanleihen mit einem Emissionsvolumen von jeweils bis zu 15 Millionen Euro. Die Platzierung der Wertpapiere erfolgt ausschließlich im Rahmen eines Private Placements. Fälligkeitstag ist jeweils der 31. Dezember 2015. (www.solarportal24.de) weiter

Die Energiewende in Deutschland. Mit sicherer, bezahlbarer und umweltschonender Energie ins Jahr 2050

16.2.2012 - In der Reihe 'Schlaglichter der Wirtschaftspolitik' ist heute ein Sonderheft zur Energiewende in Deutschland erschienen. Das Heft gibt einen Überblick über die bereits beschlossenen Weichenstellungen und die nächsten Schritte beim Umbau der Energieversorgung. Zudem enthält das Sonderheft wertvolle Hintergrundinformationen zu den fünf Kernbereichen der Energiewende - Stromnetze, Gas- und Kohlekraftwerke, Energieeffizienz, Energieforschung, erneuerbare Energien. Neben europäischen und internationalen Aspekten werden auch die Kosten der Energiewende thematisiert. (www.bmwi.de) weiter

Berlins Natur auf einen Klick

16.2.2012 - Endlich Frühling! Für alle, die es jetzt nicht mehr hinterm Ofen oder auf der Wohnzimmercouch hält, gibt es seit kurzem einen neuen Freizeitplaner. Mit dem Onlineportal umweltkalender-berlin.de der Stiftung Naturschutz findet man nicht nur schöne grüne Orte, sondern auch spannende (www.openpr.de) weiter

Blockade bei EU-Effizienzrichtlinie bringt Mißmut

16.2.2012 - In Deutschland können sich Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler und Bundesumweltminister Norbert Röttgen nicht über zentrale Ziele bei der Energieeffizienz einigen. Das führt auch auf europäischer Ebene zu einem Patt. Da Deutschland zur von der Kommission vorgeschlagenen EU-Effizienz-Richtlinie... (www.enbausa.de) weiter

Umwelt-Druckerei leistet Entwicklungshilfe

16.2.2012 - Die ökologisch arbeitende Internet Druckerei Printzipia unterstützt im Jahre 2012 ein Klimaschutzprojekt in Togo. Neben Umweltschutzzielen werden auch soziale Projekte und Einrichtungen vor Ort gefördert. Die Vermittlung von Know How steht bei dem ökologischen Engagement im Vordergrund. ?Gib dem Hungrigen einen (www.openpr.de) weiter

"Grüne" Innovationen begünstigen die Einstellung neuer Mitarbeiter

16.2.2012 - Im Bereich der Energieeinsparungen lag der Beschäftigungszuwachs im Schnittbei knapp acht Prozent. (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltschädliche Subventionen im Verkehrsbereich verringern

16.2.2012 - VCÖ: Autobahnbaustopp bringt Einsparung von sechs Milliarden Euro bis 2020 (www.oekonews.at) weiter

Wlodkowski: Fossil-Lobby agiert mit unbestätigten Zahlen gegen Klimaschutz

16.2.2012 - Biokraftstoffe nachhaltig: 50% weniger Treibhausgase als fossile Treibstoffe (www.oekonews.at) weiter

„Praxisdialoge” für Fachleute vom Programm Zukunft Altbau

16.2.2012 - Wer Gebäude plant und saniert, ist auf aktuelles Wissen angewiesen. Doch: Rund die Hälfte des beruflichen Know-hows ist schon nach wenigen Jahren überholt, etwa wenn es um technische Normen und Unterlagen geht. Je nach Teilgebiet ist die Halbwertszeit sogar noch kürzer. 'Energieberater und Baufachleute brauchen aus diesem Grund regelmäßige Weiterbildung”, sagt Claudia Rist vom Landesprogramm Zukunft Altbau des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg. 'Das bieten wir von Zukunft Altbau mit den vier Praxisdialogen im Jahr an.” (www.solarportal24.de) weiter

Payom Solar schließt vorzeitig laufende Anleihe-Emission

16.2.2012 - Die Payom Solar AG hat die Emission des Payom Energy Bonds vorzeitig geschlossen. Insgesamt seien dem Unternehmen zirka 27,5 Millionen Euro zugeflossen, die für die Investition in Eigenbestand an Photovoltaik-Anlagen und das operative Geschäft genutzt werden sollen, so das Unternehmen. Für die Umsetzung der Unternehmensstrategie stehe dem Unternehmen damit im Ergebnis hinreichend Liquidität auch ohne Platzierung des maximalen Emissionsvolumens zur Verfügung. (www.solarportal24.de) weiter

Viele Deutsche wissen nicht, was Nachhaltigkeit ist

16.2.2012 - Forsa-Umfrage im Wissenschaftsjahr Zukunftsprojekt ERDE: Mehr als jeder dritte Deutsche hat keine konkrete Vorstellung, was der Begriff ?Nachhaltigkeit? bedeutet. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage zum Start des Wissenschaftsjahres 2012 ? Zukunftsprojekt Erde. Nur acht Prozent der Befragten verbinden Nachhaltigkeit spontan mit Umwelt- und Naturschutz oder dem sorgsamen Umgang mit Ressourcen, vier Prozent mit regenerativer Energie. Dabei ist die Forschung auf diesen und weiteren Gebieten aktiv, um neue Ansätze für nachhaltige Entwicklungen zu finden. Welche Chancen und Herausforderungen es gibt, zeigt das Wissenschaftsjahr Zukunftsprojekt Erde in den kommenden Monaten. (www.sonnenseite.com) weiter

Nachhaltige Versorgung mit Rohstoffen und Energie

16.2.2012 - Die stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse reduziert die Emission klimaschädlicher Gase, diversifiziert die Rohstoffversorgung und stabilisiert sie langfristig. Im Fraunhofer-Innovationscluster Bioenergy in Oberhausen bündeln Industrie, Wissenschaft sowie das Land Nordrhein-Westfalen ihre Kompetenzen, um neue Nutzungskonzepte für Biomasse zu entwickeln. Ziel ist es, Optimierungspotenziale bei Sammlung, Transport, Lagerung und Prozessführung zu erschließen. (www.sonnenseite.com) weiter

Laufend aktualisiert: die neuesten Meldungen zu Umweltthemen

15.2.2012 - "umwelt-monitor" ist ein sich automatisch aktualisierender Informationsdienst für Umweltthemen der Agentur Baums GmbH. "umwelt-monitor" erfasst laufend Veröffentlichungen und Meldungen von rund 60 Webseiten von ausgewählten Institutionen, Ministerien, Verbänden und Medien. Sämtliche Beiträge können über den Punkt "Meldungen -> Ticker" nach ihrem (www.openpr.de) weiter

Neues UMCO-Seminar zur zweiten Registrierungsfrist unter REACH

15.2.2012 - Die Fachseminare der UMCO Umwelt Consult GmbH in Hamburg und Köln drehen sich 2012 um die Themen Chemikalien-Management, REACH, Safety-Health- Envi-ronment-Management und Gefahrgut. Neu dabei ist das Seminar ?Gemeinsame Re-gistrierung unter REACH 2013 - Was muss ich als Co-Registrant beachten?" (www.openpr.de) weiter

„Grüne“ Innovationen begünstigen die Einstellung neuer Mitarbeiter

15.2.2012 - Unternehmen, die umweltfreundliche Prozessinnovationen einführten, verzeichneten ein um bis zu fünf Prozentpunkte stärkeres Beschäftigungswachstum als Unternehmen, die nicht-umweltbezogene Prozessinnovationen hervorbrachten. Besonders starke Beschäftigungsimpulse gingen von 'grünen' Innovationen aus, die zur Einsparung von Material und Energie führten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim in Kooperation mit Prof. Jens Horbach von der Hochschule Augsburg. Sie untersucht die Wirkung von Umweltinnovationen auf das Beschäftigungsverhalten von rund 2.100 Unternehmen in Deutschland in den Jahren 2006 bis 2008. (www.solarportal24.de) weiter

BUND-Vorsitzender Weiger: Photovoltaik-Förderung keine Fehlsteuerung

15.2.2012 - In der Phoenix-Sendung 'Unter den Linden' hat Prof. Fritz Vahrenholt, Vorsitzender der Geschäftsführung der RWE AG, die Zusammensetzung der Redaktion des Weltklimarats kritisiert. 'Ein Drittel' sei mit Umweltaktivisten besetzt. Zudem kritisierte er indirekt die Förderung der Photovoltaik in Deutschland. Dem widersprach der BUND-Vorsitzende Prof. Hubert Weiger heftig. 'Das ist mit Sicherheit keine Fehlsteuerung', sagte er. Photovoltaik-Anlagen hätten die Stromversorgung in Deutschland an den vergangenen kalten Tagen 'nicht zuletzt aufgrund des guten Wetters gerettet.' (www.solarportal24.de) weiter

WHO startet erweiteres Europäisches Zentrum für Umwelt und Gesundheit in Bonn

15.2.2012 - Neuer Bericht über Umwelt und Gesundheit veröffentlicht (www.oekonews.at) weiter

Zugvogel verbindet Alte und Neue Welt

15.2.2012 - Ein kaum spatzengroßer Vogel lässt so manchen Vielflieger alt aussehen. Das berichten deutsche, englische und kanadische Forscher im Fachblatt ?Biology Letters?. Der Steinschmätzer legt demnach jährlich bis zu 29.000 Kilometer zurück, um aus seinen Brutgebieten in Alaska in die Winterreviere in Ostafrika und wieder zurück zu gelangen. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

KEA-Kongress: „Wege zur klimaneutralen Kommune“

15.2.2012 - Immer mehr Kommunen wollen ihren Strom- und Wärmebedarf sowie den Energiebedarf für Mobilität deutlich reduzieren oder sogar klimaneutral gestalten. Wie das geht, zeigt am 30. März 2012 in Stuttgart der eintägige Kongress 'Wege zur klimaneutralen Kommune'. Der Fachkongress findet im Rahmen der internationalen Fachmesse 'CEP® Clean Energy & Passivehouse' statt und wird von Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller eröffnet. (www.solarportal24.de) weiter

QuerWaldEin ? Forest Finance Mitglied im Verein für Umweltbildung

14.2.2012 - Der Bonner Waldinvestmentanbieter ForestFinance ist dem Verein ?QuerWaldEin e.V.? beigetreten. Damit unterstützt ForestFinance die Arbeit des deutschlandweit aktivsten regionalen Umweltbildungsvereins mit dem Schwerpunkt Wald und nutzt zudem die Möglichkeiten für Waldpädagogik ?Veranstaltungen. QuerWaldEin ist ein gemeinnütziger Verein, der bereits (www.openpr.de) weiter

Zum Valentinstag Blumen aus Beton für die Regierung: Schluss mit umweltschädlichen Subventionen! Stopp dem Bauwahn!

14.2.2012 - Der Umweltdachverband appelliert an die Bundesregierung: Packen Sie den Abbau umweltschädlicher Subventionen endlich an! - Mehr als 5 Mrd. Euro entgehen dem Fiskus jährlich durch umweltschädliche Förderungen und Steuerbefreiungen (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutzminister Remmel erfreut über "Zugpferd juwi" in Nordrhein-Westfalen

14.2.2012 - juwi Holding AG... (www.iwrpressedienst.de) weiter

BMU: Deutschland wächst immer nachhaltiger - Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt veröffentlichen den Umweltwirtschaftsbericht 2011

14.2.2012 - CleanTech News / Berlin. Mit dem Umweltwirtschaftsbericht 2011 wird zum zweiten Mal nach 2009 ein Bericht über den Stand, die Herausforderungen und die Perspektiven der Umweltwirtschaft in Deutschland vorgelegt. Er zeigt, dass Deutschland auf dem Weg zu neuem, umweltverträglichem Wachstum schon erhebliche Fortschritte gemacht hat. Heute werden zum Erwirtschaften der gleichen Erträge deutlich weniger Rohstoffe, Flächen und Energie benötigt und weniger Schadstoffe ausgestoßen als noch vor zehn Jahren. Die Umweltwirtschaft ist eine Querschnittsbranche, die Unternehmen umfasst, die Umweltschutzgüter und -dienstleistungen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen in der Öffentlichen Verwaltung: Bewusstsein schärfen, Möglichkeiten kennen

14.2.2012 - Durch den Einkauf von umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen kann die öffentliche Hand die Umwelt entlasten. In vielen Fällen werden so auch mittelfristig Kosten gespart. (www.oekonews.at) weiter

Valentinstag: So klappt ein besseres Miteinander auf Wiens Straßen

14.2.2012 - Um das Verkehrsklima auf Wiens Straßen zu verbessern, müssen die Menschen einander keine Blumen schenken. Ein Lächeln ist aber ein guter Beginn. (www.oekonews.at) weiter

Neues „Energie-Plus-Haus“ für Stadtwerke Lübeck

14.2.2012 - Die juwi Green Buildings GmbH, eine 100prozentige Tochter der juwi-Gruppe (Wörrstadt), hat für die Stadtwerke Lübeck ein neues, umweltfreundliches Bürogebäude konzipiert. Das schicke Gebäude, in dem ab Ende 2014 mehr als 400 Menschen arbeiten werden, ist ein 'Energie-Plus-Haus'. Das heißt: Es produziert mehr Energie als es verbraucht. (www.solarportal24.de) weiter

Wie beeinflusst die Sonne das Klima?

14.2.2012 - Sonne, Treibhausgase, Aerosole, Vulkanausbrüche ? gibt es einen Favoriten bei Klimaänderungen? (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltskandal durch Erdgas

13.2.2012 - Video zum Thema Fracking (www.oekonews.at) weiter

BUND reicht im Klageverfahren gegen GKM Mannheim beim Bundesverwaltungsgericht Revisionsbegründung ein

13.2.2012 - In der juristischen Auseinandersetzung um das geplante Kohlekraftwerk der Grosskraftwerk Mannheim AG (GKM) hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg beim Bundesverwaltungsgericht seine Begründung der Revision vorgelegt. Mit der Revision greift der BUND das Urteil des (www.openpr.de) weiter

10 Jahre Hightec-Abwasseraufbereitung aus Leipzig

13.2.2012 - Die Busse IS GmbH aus Leipzig-Baalsdorf feiert Jubiläum. Zehn Jahre nach der Firmengründung repräsentiert die hier produzierte Kleinkläranlage mit Mikrofiltration BUSSE-MF den derzeit modernsten Stand im Bereich der biologischen Abwasseraufbereitung. Das System wurde von Ralf-Peter Busse mit Unterstützung des Umweltbundesamtes (www.openpr.de) weiter

Gemeinsam ökologisch handeln

13.2.2012 - Hamburg. Über die Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit von Energie und Wärme wird derzeit überall heiß diskutiert. Die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) und die Urbana Energietechnik AG & Co. KG lassen Worten Taten folgen: In Kooperation bilden die beiden Unternehmen als (www.openpr.de) weiter

Sparen hoch drei - mit Mall

13.2.2012 - Mit Mall-Systemen Wasser, Energie und Kosten sparen Der Messeauftritt der Mall GmbH auf der IFH/Intherm 2012 steht ganz im Zeichen des Umweltschutzes: Auf ihrem Messestand zeigt sie die Grauwasseranlage RegaSave sowie den Pufferspeicher ThermoSol zur Nutzung von Wärme aus Solaranlagen (www.openpr.de) weiter

Deutschland: Wirtschafts- und Umweltminister wollen Jahresvolllaststunden von Solarstromanlagen deckeln

13.2.2012 - Im Streit über die künftige Solarstromvergütung in Deutschland deutet sich zwischen Umwelt- und Wirtschaftsministerium möglicherweise eine Einigung an (www.oekonews.at) weiter

KOMO zeigt auf der umwelt service salzburg gala, wie man Geschirr und Gläser ohne ätzende Chemie reinigt

13.2.2012 - Am 29. Februar 2012 findet im Mozarteum Salzburg die diesjährige ?umwelt service salzburg gala? statt: Umwelt service salzburg zeichnet auch heuer wieder Unternehmen und Gemeinden, die sich besonders für den Umweltschutz engagieren, mit dem ?umwelt blatt salzburg? aus. Im Vorfeld der (www.openpr.de) weiter

Umweltfreundliches und nachhaltiges Pflanzzubehör

13.2.2012 - Seit dem 1. Januar 2012 produziert, vertreibt und handelt die Susterra ? nachhaltig pflanzen GbR nachhaltige und umweltfreundliche Pflanzzubehörprodukte. Die beiden Gründer Philipp Ludwig und Torsten Purle haben den Bedarf im Gartensegment nach torffreien Erden, umweltfreundlichen Düngern sowie effizienten Substraten (www.openpr.de) weiter

Deutsche Stromverschwender - Ostdeutsche sind sparsamer im Verbrauch

13.2.2012 - Die Deutschen gelten weltweit als effizient und besonders umweltbewusst, ein Image als Stromverschwender ist daher nur sehr schwer vorstellbar. Eine Studie bewies nun jedoch, dass nicht nur in den USA Stromverschwender zu finden sind. Deutschland besitzt ebenfalls einige Regionen, welche (www.openpr.de) weiter

Rösler- und Röttgen wollen Jahresvolllaststunden von Solarstromanlagen deckeln

13.2.2012 - Im Streit über die künftige Solarstromvergütung in Deutschland deutet sich zwischen Umwelt- und Wirtschaftsministerium möglicherweise eine Einigung an. (www.sonnenseite.com) weiter

Greenpeace: Schiefergas schlimmerer Klimakiller als bisher angenommen

13.2.2012 - Gasförderung im Weinviertel verursacht Klimaschaden wie eine Milliarde Tonnen CO2 Nature-Artikel zeigt katastrophale Klimabilanz von Fracking auf (www.oekonews.at) weiter

Verfahrensfreistellung von Kleinwindkraftanlagen unter 10 m

12.2.2012 - Vom 19.1.2012 bis zum 18.03.2012 können Sie eine Petition zur Verfahrensfreistellung von Kleinwindkraftanlagen unterzeichnen. weiter

World Future Council lanciert Zukunftspreis mit UNO und gglobaler Umweltfazilität

12.2.2012 - Future Policy Award 2012 hat bereits mehrere Unterstützer (www.oekonews.at) weiter

Routenplaner der nächsten Generation

12.2.2012 - Verstärktes Verkehrsaufkommen, steigende Energiepreise und erhöhte Umweltverschmutzung erfordern ein verändertes Mobilitätsverhalten. (www.sonnenseite.com) weiter

Schmerzmittel belasten deutsche Gewässer

11.2.2012 - Jährlich mehrere hundert Tonnen an Arzneimitteln im Abwasser. In deutschen Gewässern und Böden lassen sich Arzneimittelrückstände mittlerweile immer häufiger nachweisen. Das belegen aktuelle Daten aus Forschungsprojekten und der Gewässerüberwachung. Jeden Tag gelangen mehrere Tonnen an Arzneimittelwirkstoffen in die Umwelt, hauptsächlich durch die menschliche Ausscheidung, mehrere hundert Tonnen pro Jahr zusätzlich durch die unsachgemäße Entsorgung von Altmedikamenten über die Toilette. (www.sonnenseite.com) weiter

Ausbau der Wärmeversorgung durch Erneuerbare Energien

11.2.2012 - Die KfW und das Bundesumweltministerium (BMU) haben für weitere fünf Jahre die gemeinsame Förderung von Investitionen zur Wärmeversorgung durch Erneuerbare Energien vereinbart. Gefördert werden große Solarkollektoren, Wärmespeicher, Wärmenetze, Biogasaufbereitungsanlagen, Biomassenanlagen und Tiefengeothermie über das KfW-Programm 'Erneuerbare Energien - Premium'. Dieses Programm ist Teil des Marktanreizprogramms des Bundesumweltministeriums; hier werden größere, meist gewerbliche Anlagen gefördert. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace zeichnet Google für Klimaschutz-Bemühungen aus

11.2.2012 - Das Cool IT-Ranking bewertet die weltweit führenden IT- und Telekommunikations-Konzerne in Bezug auf Klimaschutz. (www.sonnenseite.com) weiter

Genuss ohne Reue: Tipps von SKD GmbH zur gesunden und klimafreundlichen Ernährung

10.2.2012 - ?Saisonal, regional, ausgewogen ? diese Ernährung ist nicht nur gesund, sondern trägt auch zum Umweltschutz bei?, sagt Monika Fauser. Hier einige Tipps der Geschäftsführerin von SKD GmbH, einem auf steueroptimierte Kapitalanlagen spezialisierten Unternehmen aus Frankfurt. ?Spanische Erdbeeren im Winter sind (www.openpr.de) weiter

Maren Hoffmann verstärkt Doebler PR

10.2.2012 - Berlin, 9. Februar 2012: Seit Anfang Februar unterstützt Maren Hoffmann (33) die Berliner Agentur Doebler PR für Kommunikation und Politik für die Energie- und Umweltbranche. Die Kommunikationsmanagerin war zuvor in den Bereichen Finanzwesen und Baustellenmarketing deutschlandweit tätig. Für Doebler PR (www.openpr.de) weiter

Energieeffiziente Voice over IP-Telefone "mit dem Engel"

10.2.2012 - Bis zu 80 Prozent Energieeinsparung möglich (www.oekonews.at) weiter

Solarthermie legt kräftig zu

9.2.2012 - Der Solarthermie-Markt profitiert von den stark gestiegenen Energiepreisen und der größeren Bereitschaft, Geld in Sachwerte anzulegen. Laut Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) und Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) ist der Absatzmarkt für... (www.enbausa.de) weiter

Umweltmediation - die Chance für eine andere Konfliktlösung

9.2.2012 - ?Protest gegen Baumfa?llungen?, ?Stadtverwaltung sieht sich heftigen Vorwu?rfen ausgesetzt?, ?Zweifel an Begru?ndung fu?r gefa?llte Ba?ume?, bis hin zu ?SEK ra?umt Park?. Bei diesen Schlagzeilen geht es um Baumfa?llungen im o?ffentlichen Bereich, aber auch andere Anwendungsfelder wie z.B. Verkehrs- und Raumplanungsprojekte, Erweiterungen (www.openpr.de) weiter

Internationale Auszeichnung für Bremerhaven - Klimastadt übernimmt Verantwortung für nachfolgende Generationen

9.2.2012 - Bremerhaven, 9. Februar 2012 Bremerhaven erhält den European Energy Award und ist ab sofort europäische Energie- und Klimaschutzkommune. Doch damit nicht genug: Die Verantwortlichen reichen die Auszeichnung symbolisch an die Schülerin Lione Stienecke weiter und verpflichten sich hiermit einerseits gegenüber (www.openpr.de) weiter

Leserbrief zu "Elektroautos nicht klimafreundlich?"

9.2.2012 - Ein Feedback zu einer oekonews-Ansichtssache (www.oekonews.at) weiter

Nachhaltige Versorgung mit Rohstoffen und Energie

9.2.2012 - Die stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse reduziert die Emission klimaschädlicher Gase, diversifiziert die Rohstoffversorgung und stabilisiert sie langfristig. Im Fraunhofer-Innovationscluster Bioenergy in Oberhausen bündeln Industrie, Wissenschaft sowie das Land Nordrhein-Westfalen ihre Kompetenzen, um neue Nutzungskonzepte für Biomasse zu entwickeln. (www.openpr.de) weiter

Investitionen im Umweltbereich sind fünfmal effektiver für neue Stellen

9.2.2012 - Kommendes EU-Budget muss grüne Jobs berücksichtigen (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace: Aigners Waldstrategie schadet dem Klimaschutz

9.2.2012 - Umweltschützer im Spessart protestieren gegen zuviel Holzeinschlag (www.oekonews.at) weiter

Klimafolgen besser abschätzen: Neuer umfassender Modellvergleich gestartet

9.2.2012 - Der Klimawandel hat Folgen für Wälder, Felder, Flüsse ? und damit für den Menschen, der atmet, isst, trinkt. Zur genaueren Abschätzung dieser Folgen startet diese Woche ein umfassender Vergleich von Computersimulationen aus aller Welt. Erstmals werden dabei verschiedene betroffene Sektoren in einem gemeinsamen Rahmen betrachtet, von den Ökosystemen über die Landwirtschaft bis hin zu Wasserhaushalten und Gesundheit. Die Modelle werden von mehr als zwei Dutzend Forschungsgruppen etwa aus den USA, China, Deutschland, Österreich, Kenia und den Niederlanden bereitgestellt. (www.sonnenseite.com) weiter

Stromheizungen: Weder billig noch klimafreundlich

9.2.2012 - Hausbesitzer sollten die Ausmusterung von Stromheizungen in Erwägung ziehen. (www.sonnenseite.com) weiter

EBA muss landschaftspflegerische Ausführungsplanung verbindlich einfordern

8.2.2012 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg bezieht Stellung zum Beschluss des VGH Baden-Württemberg. Stuttgart. ?Das Eisenbahn-Bundesamt muss die schon im Planfeststellungsbeschluss verfügte und nun vom VGH bekräftigte Verpflichtung zur Vorlage einer landschaftspflegerischen Ausführungsplanung verbindlich einfordern?, kommentierte BUND-Landesvorsitzende (www.openpr.de) weiter

Klimaschutzminister Remmel erfreut über

8.2.2012 - juwi Holding AG... (www.iwrpressedienst.de) weiter

DNR zur angeblichen CO2-Lüge von Fritz Vahrenholt

8.2.2012 - Wendehals Vahrenholt ? vom Umweltschützer zum RWE-Manager, vom mutigen Warner zum Klima­leugner. (www.sonnenseite.com) weiter

Liebesbeweis an Mensch und Umwelt: Ich schenk Dir faire Blumen

8.2.2012 - Fränkische Blumenmanufaktur ?die blume? setzt mit ?Fair Flowers Fair Plants? auf Blumengrüße aus nachhaltiger Produktion Nürnberg/Roßtal, 8. Februar 2012. Das Klima, die Umwelt und den Menschen schützen ? und das nicht nur am Valentinstag. Christiane Kress, Floristin und Inhaberin des Roßtaler (www.openpr.de) weiter

Elektro-Dienstwagen: Potenziale für den Klimaschutz

8.2.2012 - Eine Studie im Rahmen des Projekts 'Future Fleet' kommt zu dem Ergebnis, dass ein Fünftel der Dienstwagen der SAP AG bis zum Jahr 2030 rein elektrisch betrieben werden könnte. (www.oekonews.at) weiter

Fracking und Schiefergasförderung im Brennpunkt im US-Kongress

8.2.2012 - Wahlkampfspenden an die Mitglieder des wissenschaftlichen Unterausschusses für Energie und Umwelt im US-Kongress untersucht (www.oekonews.at) weiter

Karl Schellmann ist neuer Klimaexperte des WWF Österreich

8.2.2012 - Klimaarbeit für Firmenpartner und Einsatz für Erneuerbare Energien (www.oekonews.at) weiter

Es geht: Klimaschutz passt in den Alltag

8.2.2012 - 80 Kölner Haushalte haben seit Mai 2011 als 'KlimaHaushalt' gelebt. Dabei haben sie Tipps und Maßnahmen zum Klimaschutz in den Bereichen Ernährung, Energie und Mobilität in ihrem Alltag umgesetzt. Der Feldversuch lief im Forschungsprojekt KlimaAlltag und ist jetzt erfolgreich abgeschlossen. (www.solarportal24.de) weiter

Vorfahrt Nachhaltigkeit

7.2.2012 - Nachhaltigkeit als Marketing-und Wirtschaftsfaktor Kann und muss die Kommune eine Vorreiterolle als Klimaschützer einnehmen? Wie sieht die Zukunft der kommunalen Energiewirtschaft aus? Neben diesen Fachbeiträgen des Wuppertal-Institutes hat der Autor über 2 Jahre hunderte von Unternehmen und Kommunen besucht und interessante (www.openpr.de) weiter

Feinstaub-Belastung trotz Umweltzonen zu hoch

7.2.2012 - Die Luft in Deutschland war auch 2011 zu stark mit Feinstaub und Stickstoffdioxid belastet (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltzonen ? Neuerungen 2012

7.2.2012 - Umweltzonen in Europa und in Deutschland (www.sonnenseite.com) weiter

Elektro-Dienstwagen: Potenziale für den Klimaschutz

7.2.2012 - Eine Studie im Rahmen des Projekts 'Future Fleet' kommt zu dem Ergebnis, dass ein Fünftel der Dienstwagen der SAP AG bis zum Jahr 2030 rein elektrisch betrieben werden könnte. Kommen Plug-In-Hybridfahrzeuge hinzu, die sowohl elektrisch als auch mit einem konventionellen Antrieb fahren, könnten sogar bis zu 80 Prozent der Firmenflotte Elektrofahrzeuge sein. Damit wäre es möglich, bis 2030 etwa die Hälfte der CO2-Emissionen im Vergleich zu einer konventionell betriebenen Flotte einzusparen. (www.solarportal24.de) weiter

Hattersheim als „Energie-Kommune“ ausgezeichnet

7.2.2012 - Die hessische Stadt Hattersheim ist für ihr Engagement von der Agentur für Erneuerbare Energien als 'Energie-Kommune' des Monats Januar 2012 geehrt worden. Durch zahlreiche Photovoltaik-Anlagen auf städtischen und Gewerbedächern werden vor Ort bereits 120 Megawattstunden Sonnenstrom pro Jahr produziert. Jahr für Jahr vermeidet Hattersheim insgesamt CO2-Emissionen in Höhe von fast 400 Tonnen. (www.solarportal24.de) weiter

Seegurken düngen Korallen

6.2.2012 - Seegurken spielen eine wichtige Rolle für den Erhalt der Korallenriffe. Zu diesem Schluss kommt eine internationale Forschergruppe nach Labortests und Messungen in tropischen Riffen. Die alkalischen und kalziumhaltigen Ausscheidungen der Tiere helfen den Korallen demnach, ihr Kalkskelett zu stabilisieren. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Festo: Produktneuheiten auf der Hannover Messe 2012

6.2.2012 - CleanTech & Energie News / Esslingen. Festo stellt auf der Hannover Messe 2012 im April neue energieeffiziente Produktionstechnologien sowie umweltfreundliche Lösungen für Städte und Metropolen vor. Ebenso ist das Unternehmen auf dem Hauptstand in Halle 15 mit seinem Geschäftsbereich Didactic für die industrielle Aus- und Weiterbildung vertreten. Ein weiterer Schwerpunkt von Festo ist das Bionic Learning Network. In Zusammenarbeit mit Hochschulen, Instituten und Entwicklungsfirmen erforschen Ingenieure technische Konzepte und Anwendungen nach dem Vorbild der Natur. Hier geht es darum, welche neuartigen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Die BSH verlagert Transport auf die Schiene - Futurecamp unterstützt Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH beim "Klimaschutz auf Schienen"

6.2.2012 - CleanTech & Mobilität News / München. BSH Bosch und Siemens Hausgeräte steigt in der Vertriebs- und Produktionslogistik für Gütertransporte von der Straße auf die Schiene um und geht damit im Rahmen des Kyoto-Protokolls als Pionier voran. FutureCamp Climate hat das ehrgeizige Klimaschutzprojekt im Auftrag von BSH entwickelt und begleitet. Nach der offiziellen Anerkennung durch die Deutsche Emissionshandelsstelle im Dezember 2011 steht nun einer weiteren erfolgreichen Verlagerung nichts mehr im Wege. Die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) hat das Klimaschutzprojekt mit dem Titel [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Greenpeace-Chef Kumi Naidoo: Klimawandel Gefahr für Frieden und Sicherheit

6.2.2012 - Rede von Kumi auf der Sicherheitskonferenz in München. (www.sonnenseite.com) weiter

Bestes Klima im Zimmerdschungel

6.2.2012 - 'die umweltberatung' empfiehlt Zimmerpflanzen zum Valentinstag (www.oekonews.at) weiter

Röttgen: Erneuerbare Energien schaffen Versorgungssicherheit

6.2.2012 - Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) sieht die Energiewende auf dem richtigen Weg. 'Gerade in diesen extrem kalten Tagen zeigt sich, dass die Erneuerbaren Energien Versorgungssicherheit und Stabilität schaffen. Der Ausbau von Wind und Solar zahlt sich aus', sagte er dem in Berlin erscheinenden 'Tagesspiegel am Sonntag'. (www.solarportal24.de) weiter

CFK-Rad mit integriertem Elektromotor ist Preisträger im Wettbewerb ?365 Orte im Land der Ideen? 2012

6.2.2012 - Durch ein geringeres Fahrzeuggewicht wird bei vergleichbaren Fahrleistungen eine geringere Antriebsleistung und somit geringere Schadstoffemissionen bewirkt. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaschutz passt in den Alltag

6.2.2012 - 80 Kölner Haushalte haben seit Mai 2011 als ?KlimaHaushalt? gelebt. (www.sonnenseite.com) weiter

BUND fordert eine Milliarde Euro für Nachhaltigkeitsforschung

5.2.2012 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat Bundesforschungsministerin Annette Schavan aufgefordert, die Forschungspolitik in Deutschland stärker am Motto des Wissenschaftsjahres 2012 ? 'Zukunftsprojekt Erde' ? auszurichten. (www.oekonews.at) weiter

Öffi-Boom muss zu verstärktem Ausbau des Öffentlichen Verkehrs führen

4.2.2012 - VCÖ: Bahn und Bus deutlich kostengünstiger, umweltfreundlicher und sicherer als das Auto (www.oekonews.at) weiter

Elektroautos und erneuerbare Energien = Klimaschutz

4.2.2012 - Elektroautos eine Ökolüge? NEIN- Der Strom für E-Fahrzeuge soll einfach aus erneuerbaren Energien sein (www.oekonews.at) weiter

Zweitägiger Expertentreff von „Haus sanieren-profitieren“

4.2.2012 - Viele Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer verlaufen sich im Informationsdschungel, wenn es um die energetische Sanierung ihrer eigenen vier Wände geht – das zeigen zahlreiche Umfragen. Verunsichert und häufig überfordert entscheiden sie sich dann eher gegen eine Sanierung. 'Gefragt sind eine gute Informationsstrategie und Netzwerke, die Orientierung in diesem Dschungel bieten', sagt Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). (www.solarportal24.de) weiter

Deutsche Klimafinanzierung im Dauertest - Neue Website online

4.2.2012 - Eine kritische Betrachtung der deutschen Klima-Hilfen: Das ist das Ziel einer von den drei Entwicklungsorganisationen 'Brot für die Welt', Germanwatch und Oxfam gemeinsam mit der Heinrich-Böll-Stiftung veröffentlichten Internetseite, die die finanziellen Hilfen Deutschlands für Klimaschutz und Anpassung in Entwicklungs- und Schwellenländern analysiert. (www.solarportal24.de) weiter

Neue DENIOS Gefahrstoff-Fibel 2012

3.2.2012 - Die Fülle der Gesetze und Verordnungen rund um den betrieblichen Umweltschutz und die Arbeitssicherheit ist enorm. Das macht die Arbeit für Umweltbeauftragte und Sicherheitsexperten in Unternehmen nicht leichter. Die neue Gefahrstoff-Fibel 2012 von DENIOS hilft allen Beteiligten, dieser Verantwortung gerecht (www.openpr.de) weiter

Knappe Ressourcen intelligenter nutzen - EU-Kommission startet Leitinitiative für nachhaltiges Wachstum

3.2.2012 - CleanTech News / Europa. Die Wirtschaft und unsere Lebensqualität hängen von natürlichen Ressourcen ab, also von Rohstoffen, Nahrung, Luft und Ökosystemen. Doch diese sind zunehmend bedroht. Zum Schutz der Wirtschaft und Umwelt der EU muss Europa ressourceneffizienter werden. Die Europäische Kommission stellt heute einen strategischen Rahmen für die nachhaltigere Nutzung von natürlichen Ressourcen und die Umstellung auf ein ressourcenschonendes, kohlenstoffarmes Wachstum in Europa vor. Der Präsident der Europäischen Kommission José Manuel Barroso, der an der Entwicklung dieser Initiative federführend mitwirkte, erklärte [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Elektroautos nicht klimafreundlich?

3.2.2012 - Eine Ansichtssache von oekonews-Chefredakteurin Doris Holler-Bruckner (www.oekonews.at) weiter

Öko-Test über Stifterwald von Forest Finance und Deutscher Umweltstiftung

2.2.2012 - "Das Internationale UN-Jahr der Wälder haben die Deutsche Umweltstiftung und ForestFinance zum Anlass genommen, ein gemeinsames Projekt für den Wald- und Klimaschutz zu starten" schreibt Öko-Test und führt aus: "Ziel ist ein tropischer Stiftrwald, den der Forstdienstleister Forest Finance für (www.openpr.de) weiter

Quadratisch, elegant und vielseitig

2.2.2012 - Die QUADRO-Serie von ACCENTUM verleiht Pflanzengefäßen ein individuelles Äußeres Braunschweig, im Januar 2012 ? Pflanzeneinsatz in den eigenen vier Wänden ermöglicht nicht nur ein gesundes Raumklima, sondern ist durch die Wahl von eleganten Behältnissen auch ein echter Hingucker und unterstreicht den (www.openpr.de) weiter

Internationaler Marktplatz für Windturbinen

2.2.2012 - Internationale Börse für Windturbinen unter wind-turbine.com online ! Seit der Umweltkatastrophe in Fukushima ist das Thema Erneuerbare Energien in aller Munde. Der Ausstieg aus der Atomkraft ist beschlossen. Grüner Strom beispielsweise aus der Windkraft, Solar, Wasserkraft oder der Bioenergie (www.openpr.de) weiter

Das sucht das umweltfreundlichste Büro

1.2.2012 - Recyclingdienstleister Geld für Müll unterstützt den bundesweiten Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2012 der B.A.U.M. e.V. Hilpoltstein (Bayern), 1. Februar 2012 ? Der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) hat anlässlich des Thementages "Green Office Day" auf der Paperworld-Messe in Frankfurt den (www.openpr.de) weiter

Anatomie eines Schwarms

1.2.2012 - Wenn im Meer Licht und Nährstoffe zusammenkommen, kann das Leben schnell reagieren. Einen besonderen Fall einer solchen Massenvermehrung haben australische Forscher im Detail studieren können. Indem ein großer Wirbel nährstoffreiches Wasser dicht unter der Meeresoberfläche einschloss, wurde er zur Brutstätte für einzellige Algen und die zugehörigen ?Weidetiere?. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Röttgen: Erneuerbare Energien für Elektroautos

1.2.2012 - Die Ergebnisse zweier wesentlicher Projekte des Öko-Instituts und des Instituts für Energie- und Umweltforschung zum Thema Klima- und Umweltverträglichkeit von Elektroautos wurden nun veröffentlicht. Sie zeigen: Erst die Nutzung zusätzlicher erneuerbarer Energien ermöglicht eine signifikante Reduzierung der CO2-Emissionen. Dieser Ansatz ist zentraler Bestandteil des Regierungsprogramms Elektromobilität. Das Bundesumweltministerium unterstützt die intelligente Netzintegration und Kopplung an Strom aus erneuerbaren Quellen mit einem umfangreichen Forschungsförderprogramm. (www.solarportal24.de) weiter

Jetzt Mengenmeldung für Verpackungen abgeben

1.2.2012 - Mainzer Umwelt- und Entsorgungsspezialist Landbell erinnert Händler an Abgabe der Mengenmeldung bis 29. Februar 2012 / Über das Online-Portal Landbell-EASy dauert die Mengenmeldung nur wenige Minuten Mainz, 01. Februar 2012 ? Bis spätestens Ende Februar müssen alle Händler, Online-Shopbetreiber und kleinere (www.openpr.de) weiter

ebm-papst Azubis gewinnen Auszeichnung ?Ausgewählter Ort im Land der Ideen?

1.2.2012 - Mulfingen, 31.01.2012, Das Ausbildungsprojekt ?ebm-papst Energiescouts? zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Wettbewerbs ?365 Orte im Land der Ideen?. ebm-papst überzeugte die Jury mit einem Projekt, mit dem bereits ab der Ausbildung ein Schwerpunkt auf Energieeinsparung und Klimaschutz gelegt wird. (www.openpr.de) weiter

Intelligent und sparsam – grüner rechnen am Fraunhofer-Institutszentrum

1.2.2012 - Der nachhaltige Umgang mit der Umwelt und den zur Verfügung stehenden Ressourcen ist eine gesellschaftliche Verantwortung, der sich Forschung und Industrie stellen müssen. Dies betrifft nicht zuletzt auch die IT-Branche, denn mit der stetig wachsenden Leistung moderner Rechenzentren steigt auch deren Energieverbrauch. Auch am Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin sind leistungsfähige Rechner die Basis für die Erforschung des 'Intelligent Computing' der Zukunft, mit dem der Campus schon heute eine Vielzahl von Unternehmen in der Region unterstützt. (www.solarportal24.de) weiter

Zukunft made in Germany: Deutschland wächst immer nachhaltiger

1.2.2012 - Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt veröffentlichen den Umweltwirtschaftsbericht 2011. (www.sonnenseite.com) weiter

Geplante Baumfällungen im Schlossgarten: Rechtliche Sicherheit statt Druck und Eile

31.1.2012 - BUND reicht Begründung zum Eilantrag ein Am Montagabend, den 30.01.2012, reichte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg, die Begründung für seinen Antrag auf einstweilige Anordnung gegen die Aufhebung des Baumfällverbots im Stuttgarter Schlossgarten ein. Mannheim/Stuttgart. In seinem Eilantrag (www.openpr.de) weiter

BBU: „Stopp der Zerstörung des Erfolgsmodells EEG“

31.1.2012 - 'Stopp der Zerstörung des einzigartigen umweltpolitischen Erfolgsmodells EEG, Stopp der Reduktion der Einspeisevergütungen!' heißt es in einem Offenen Brief des Bundesverbands Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) an Umweltminister Norbert Röttgen. Der BBU fordert darin, endlich auch von Seiten der Bundesregierung - speziell des Umwelt- und Wirtschaftsministeriums - sinnvolle, d.h. nachhaltige und weitreichende Schritte für eine konsequente Energiewende zu unternehmen. (www.solarportal24.de) weiter

Steirischer Umwelttechnikcluster ECO ist EU-Vorbild für intelligentes Wachstum

31.1.2012 - Im Rennen um den prestigeträchtigen 'Regiostars Award 2012' der EU wurde der steirische Umwelttechnik Cluster ECO WORLD STYRIA als Finalist für 'intelligentes Wachstum' ausgezeichnet. (www.oekonews.at) weiter

Berlakovich: Wasserkraft ökologisch sinnvoll und effizient ausbauen

31.1.2012 - Wasserkatalog im Sinne von Umwelt, Wirtschaft und Vereinfachung in Kraft (www.oekonews.at) weiter

Elektroautos brauchen Öko-Strom für positive Klimabilanz

31.1.2012 - Röttgen: Elektroautos müssen mit zusätzlich erzeugtem Strom aus erneuerbaren Energien geladen werden. (www.sonnenseite.com) weiter

EU-Analyse unterstreicht wirtschaftliche Vorteile von stärkerem Klimaschutz

31.1.2012 - EU-Kommission warnt vor klimaschädlichen Investitionen der Wirtschaft wegen schwacher Klima-Ziele. (www.sonnenseite.com) weiter

Wien, Toronto und Paris sind die ?Smart Cities? - Erster weltweiter Vergleich von Städten im Hinblick auf Innovation, Technologie und Nachhaltigkeit

31.1.2012 - CleanTech News / Wien, USA. Der erste weltweite Vergleich von Städten im Hinblick auf Innovation, Technologie und Nachhaltigkeit listet Wien – vor Toronto, Paris und New York – als Nummer 1 der so genannten “Smart Cities”. Das von dem US-amerikanischen Klimastrategen Boyd Cohen erstellte und soeben von dem Online-Magazin “Co.Exist” publizierte Ranking legte anerkannte Kriterien zugrunde und wertete sämtliche bestehenden Untersuchungen aus. Es bescheinigt der Stadt Wien erneut seine Vorreiterrolle in Fragen der Stadtentwicklung. In die Untersuchung wurden internationale Städte [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Biolandwirtschaft: sozial und umweltbewußt

31.1.2012 - Umfassender Austausch bei den BIO AUSTRIA Bauerntagen (www.oekonews.at) weiter

EU-Analyse unterstreicht wirtschaftliche Vorteile von stärkerem Klimaschutz

31.1.2012 - EU-Kommission warnt vor klimaschädlichen Investitionen der Wirtschaft wegen schwacher Klima-Ziele (www.oekonews.at) weiter

UmweltBank: 15 Jahre nachhaltiges Wachstum

31.1.2012 - Die UmweltBank (Nürnberg) nahm nach zweieinhalb Jahren Gründungsphase am 29. Januar 1997 ihre grünen Bankgeschäfte auf und feiert nun 15. Geburtstag. Sie verwendet alle Einlagen ihrer Kundinnen und Kunden zur Finanzierung und Förderung von Umweltprojekten und ist seither 15 Jahre in Folge solide und kontinuierlich gewachsen. (www.solarportal24.de) weiter

Aigner: „Erneuerbare Energien schaffen Arbeit und Einkommen vor Ort“

31.1.2012 - Die Erneuerbaren Energien schaffen in Deutschlands Kommunen Arbeitsplätze, generieren Steuereinnahmen, schützen das Klima und verbessern die Versorgungssicherheit. Auf welche Beträge sich diese positiven Wirtschaftseffekte Erneuerbarer Energien summieren können, ermittelt ein neuer Online-Wertschöpfungsrechner der Agentur für Erneuerbare Energien, den Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin vorgestellt hat. (www.solarportal24.de) weiter

Klimawandel ? Der Golfstrom wärmt sich rascher auf

31.1.2012 - Meeresströmungen reagieren stärker als bisher angenommen. Der Golfstrom ist nicht nur eine der stärksten Meeresströmungen. Die mit ihm transportierte Wärme ist insbesondere für das vergleichsweise milde Klima in Mittel- und Nordeuropa verantwortlich. Ein internationales Forscherteam untersuchte nun, wie sich das Verhalten dieses Stromsystems, wie auch anderer, sogenannter westlicher Randströme, im letzten Jahrhundert verändert hat. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaschutz mit Elektroautos und zusätzlichen erneuerbaren Energien!

31.1.2012 - Röttgen: Elektroautos müssen mit zusätzlich erzeugtem Strom aus erneuerbaren Energien geladen werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Pflanze härtet Echsen ab

30.1.2012 - Eine in Australien berüchtigte Giftpflanze könnte schließlich doch noch ihr Gutes haben. Das Gewächs produziert ein sehr ähnliches Toxin wie die eingeschleppte Agakröte. Wo es vorkommt, scheinen allesfressende Echsen daher vergleichsweise immun gegen das Krötengift zu sein, haben australische Biologen entdeckt. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

co2online Klima-Barometer: Dämmung ist laut Umfrage die effektivste Sanierungsmaßnahme

30.1.2012 - (ddp direct)Berlin, 30. Januar 2012. Die Dämmung von Dach oder Fassade gilt den Teilnehmern einer Umfrage aus dem aktuellen Klima-Barometer der gemeinnützigen co2online GmbH als effektivste Sanierungsmaßnahme. Gefragt nach ihrer Einschätzung, mit welcher Maßnahme am meisten Heizenergie im Wohngebäude eingespart (www.openpr.de) weiter

Franz Alt: „Wie wär´s mit einer grünen FDP, Herr Wirtschaftsminister?“

30.1.2012 - 17 Millionen Zuschauer sahen Ende der 70er-Jahre regelmäßig sein politisches Magazin 'Report': Franz Alt, Journalist, Reporter, Buchautor und als 'Umweltapostel' ökologisches Gewissen der Deutschen. In einem Offenen Brief an Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler fragt Franz Alt: 'Wie wär´s mit einer grünen FDP, Herr Wirtschaftsminister?' (www.solarportal24.de) weiter

Heliocentris verstärkt Repräsentanz in Dubai

30.1.2012 - CleanTech & Energie News / Berlin, Dubai. Heliocentris, CleanTech-Unternehmen aus Berlin, hat seine Präsenz im Nahen Osten mit einer Niederlassung in Dubai ausgebaut. Damit soll regionalen Kunden aus dem Industrie- und Forschungssektor noch direkter gebündeltes Expertenwissen rund um erneuerbare Energien angeboten werden. Heliocentris entwickelt, produziert und vermarktet Energie-Management und Clean Power Lösungen, die exakt auf diese Bedürfnisse dynamisch wachsender Regionen wie den Golfstaaten ausgerichtet sind. Dabei stehen Energiesparen, Kosten senken und CO2-Emissionen reduzieren im Mittelpunkt. “Unsere Lösungen bieten Betreibern von [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Die Nordakademie produziert ihren Strom jetzt selbst

30.1.2012 - 'Shine baby, shine!' wünscht sich nicht nur Larry Hagman alias 'J.R.' aus der Kultserie 'Dallas' in einem Werbespot, sondern seit neuestem auch Prof. Dr. Michael Lühn, Umweltschutzbeauftragter der Nordakademie Elmshorn. Der Grund: Die Hochschule der Wirtschaft ist in die regenerative Stromerzeugung eingestiegen und produziert mit einer Photovoltaik-Anlage rund 50 Prozent des gesamten Strombedarfs für den Lehr- und Forschungsbetrieb selbst. (www.solarportal24.de) weiter

Keine erhöhte Netzbelastung durch große Photovoltaikanlagen

30.1.2012 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen erklärte hinsichtlich großer Freiflächenanlagen: ?Je größer die Solarleistung, je größer ist auch die Netzbelastung.? (www.sonnenseite.com) weiter

Keine erhöhte Netzbelastung durch große Photovoltaikanlagen

30.1.2012 - Der deutsche Bundesumweltminister Norbert Röttgen erklärte hinsichtlich großer Freiflächenanlagen: »Je größer die Solarleistung, je größer ist auch die Netzbelastung.« (www.oekonews.at) weiter

Buchenwaldreservat "Wilde Buche": Rückwind für Waldschutzprojekt

29.1.2012 - Die Buchenwälder in Deutschland spielen eine wichtige Rolle für den Biodiversitäts-, Wald- und Klimaschutz (www.oekonews.at) weiter

Kick-Off für die NÖ Energie- und Umweltagentur

29.1.2012 - Beratung, Forschung, Know-How für Energie, Umwelt und Natur in Niederösterreich (www.oekonews.at) weiter

Alpiner Wintertourismus und Klimawandel

29.1.2012 - Neue Broschüre der Naturfreunde zeigt die Folgen des Klimawandels auf den Wintersport plus mögliche Alternativen. (www.sonnenseite.com) weiter

Offener Brief von Franz Alt an Philipp Rösler: Wie wär´s mit einer grünen FDP, Herr Wirtschaftsminister?

28.1.2012 - Die FDP war mal eine umweltfreundliche Partei. Sogar die erste in Deutschland ? noch bevor es die Grünen gab. Hans Dietrich Genscher und Gerhard Baum hatten  als Innenminister engagiert die Umweltpolitik in Deutschland begründet und in ihrem Ministerium verankert. (www.sonnenseite.com) weiter

Grüne Städte ? wie sieht sie die nächste Generation?

28.1.2012 - Studie: Umweltorientierte Stadtentwicklung ist die zentrale gesellschaftliche Herausforderung aus Sicht der 'Next Generation' (www.oekonews.at) weiter

Autos mit geringem Gewicht und geringem Verbrauch

28.1.2012 - Leichtbau stellt eine Schlüsseltechnologie für energieeffiziente, emissionsarme und kostengünstige Fahrzeuge dar. (www.oekonews.at) weiter

Österreich hat Donaupräsidentschaft übernommen

28.1.2012 - EU-Hochwasserrichtlinie, Klimawandel und Donaustrategie sind die zentralen Themen (www.oekonews.at) weiter

Die grüne Pflicht: Firmen sind philosophisch gesehen moralfähige Akteure

28.1.2012 - Die meisten Unternehmen sind wie kleine Kinder, die noch nicht gelernt haben, Verantwortung zu übernehmen – diesen Vergleich zieht der Bochumer Philosoph Dr. Christian Neuhäuser heran, um das Verhältnis großer Unternehmen zum Umwelt- und Klimaschutz zu beschreiben. Dass Unternehmen durchaus in der Lage sind, beispielsweise ihren CO2-Ausstoß zu reduzieren oder mehr Ressourcen in die Entwicklung alternativer Energien zu investieren, steht für Neuhäuser außer Frage: Für ihn sind sie moralfähige Akteure, die praktisch Verantwortung übernehmen können. (www.solarportal24.de) weiter

Stiftung Warentest: Nicht jeder Ökostrom-Tarif ist grün

28.1.2012 - Er kommt aus Sonne, Wind und Wasser, ist unbegrenzt vorhanden und gut für die Umwelt: Der Öko-Strom. Spätestens seit der Verkündung des Atomausstiegs im vergangenen Jahr steht fest: Die deutsche Strom-Zukunft gehört den erneuerbaren Energien. Die Stiftung Warentest hat jetzt 19 deutschlandweit gültige Tarife unter die Lupe genommen und untersucht, ob dort, wo 'öko' draufsteht, auch 'öko' drin ist. (www.solarportal24.de) weiter

PHOTON: Keine erhöhte Netzbelastung durch große Photovoltaik-Anlagen

27.1.2012 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen erklärte gestern hinsichtlich großer Photovoltaik-Freiflächenanlagen: 'Je größer die Solarleistung, je größer ist auch die Netzbelastung.' Dieser Aussage widerspricht Das Solarstrom-Magazin 'Photon'. Dessen Herausgeber Philippe Welter betont: 'Photovoltaik-Anlagen entlasten in aller Regel die Netze, in die sie einspeisen. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine große oder mehrere kleine Anlagen errichtet werden. Lediglich die Gesamtleistung in einem Netzabschnitt ist relevant.' (www.solarportal24.de) weiter

Ist Skifahren Schnee von gestern?

27.1.2012 - Neue Broschüre der Naturfreunde zeigt die Folgen des Klimawandels auf den Wintersport plus mögliche Alternativen (www.oekonews.at) weiter

Umweltinstitut fordert Verbot von genmanipuliertem Lebend-Impfstoff

27.1.2012 - Keine Tierversuche für die Massentierhaltung (www.oekonews.at) weiter

Akzeptanz von Elektrofahrzeugen in gewerblichen Fuhrparks steigend

27.1.2012 - Die Umwelteigenschaften von Fahrzeugen spielen bei der gewerblichen Beschaffung von Service- oder Flottenfahrzeugen eine wachsende Rolle. (www.oekonews.at) weiter

Neckarausbau für Großschiffe darf nur bis Heilbronn erfolgen

27.1.2012 - Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) lehnt Ausbau des Neckar bis Plochingen ab ? vordringlich ist ökologische Aufwertung der Wasserstraße Heilbronn/Stuttgart. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg, wendet sich gegen die Forderung der Regionalverbände Heilbronn-Franken und (www.openpr.de) weiter

CHECK24-Energiesparratgeber mindern CO2-Emission um 881 Tonnen

26.1.2012 - (ddp direct)Mehr als 4.000 Verbraucher haben seit August 2011 die interaktiven Energiesparratgeber genutzt, die auf der Webseite des unabhängigen Vergleichsportals CHECK24.de eingebunden sind. Der Ausstoß von CO2 wurde dadurch nachweislich um 881 Tonnen gemindert. Die interaktiven Energiesparratgeber werden von der gemeinnützigen (www.openpr.de) weiter

LED-Beleuchtung: langlebig und energieeffizient

26.1.2012 - Sie sind klein, robust und verbrauchsarm: LEDs sind die Alleskönner unter den Leuchtmitteln. In Zeiten von Klimawandel und zunehmendem Umweltbewusstsein ist eine LED-Beleuchtung durchaus empfehlenswert. Die LED-Beleuchtung gehört zu den energieeffizientesten Möglichkeiten der künstlichen Beleuchtung. Die Anfänge der LED-Beleuchtung Die Erfindung der (www.openpr.de) weiter

Nur zwei von drei Ökostromtarifen nützen der Umwelt

26.1.2012 - Bei einem Test von 19 Ökostromtarifen hat die Stiftung Warentest ermittelt, dass Ökostrom sogar häufig günstiger ist als Normalstrom. (www.sonnenseite.com) weiter

Elektromobilität: Klimaschutz nur mit zusätzlichen erneuerbaren Energien

26.1.2012 - Auf Deutschlands Straßen könnten im Jahr 2030 bis zu sechs Millionen Elektrofahrzeuge unterwegs sein. (www.oekonews.at) weiter

Ökostrom ist grün, oder?

26.1.2012 - Umweltschutz und Naturschutz stimmen nicht immer überein. Bei aller berechtigten Euphorie um 'Green Economy' und 'Zukunftstechnologien' gilt auch für erneuerbare Energien: Ihre Durchsetzung bleibt leider nicht gänzlich ohne Auswirkungen auf die Natur. Doch glücklicherweise wächst in der Industrie das Bewusstsein für diese Problematik und damit auch die Bereitschaft, negative Auswirkungen zu minimieren. Von Tobias Hartmann (www.sonnenseite.com) weiter

UCY ENERGY liefert Strom, Gas und CO2-Emissionszertifikate - europaweit aus einer Hand

25.1.2012 - UCY ENERGY richtet sich an Industrieunternehmen und Regionalversorger mit einem zu kontrahierenden Volumen von mindestens 5 Mio. kWh 22.01.2012 In der Vergangenheit hat sich UCY ENERGY vornehmlich auf bestimmte Nischen im Ölgeschäft konzentriert und zählt in Sachen Tallöl mittlerweile zu den Marktführern. (www.openpr.de) weiter

Baumfällungen im Stuttgarter Schlossgarten rechtlich und naturschutzfachlich nicht möglich

25.1.2012 - BUND stellt Eilantrag, falls Eisenbahn-Bundesamt Baumfällungen genehmigt. Am gestrigen Dienstagabend hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg, dem Eisenbahn-Bundesamt (EBA) fristgerecht seine Stellungnahme zur Entscheidung über mögliche Baumfällungen im Stuttgarter Schlossgarten überstellt. Der Stellungnahme zufolge ist eine (www.openpr.de) weiter

Holznutzung sparte 2011 rund 105 Mio. Tonnen CO2 ein

25.1.2012 - Kaum jemand weiß um die Klimaschutzleistung von Holz. Auch die deutsche Politik hat die Förderung der Holzverwendung noch nicht als Chance erkannt. Dabei ist Holz ein idealer CO2-Speicher mit großem Klimaschutz-Potenzial. Berlin, 25. Januar 2012 ? ?Die Erfolge Deutschlands beim (www.openpr.de) weiter

EU-Abgeordnete verabschieden strengere Regeln für Elektroschrott

25.1.2012 - Ein wichtiger Schritt für Umweltschutz und Wirtschaft (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: Erneuerbare Energien müssen weiter per Gesetz gefördert werden!

25.1.2012 - Deckelung oder Abkehr von der Förderung wäre klimapolitisch kontraproduktiv (www.oekonews.at) weiter

Trinkwasser solar aufbereitet

25.1.2012 - Das Umweltministerium von Abu Dhabi (EAD, Vereinte Arabische Emirate) meldet die Fertigstellung von 22 Anlagen zur Trinkwasseraufbereitung, die mit Solarstrom betrieben werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Erstmals Gas aus Windstrom auf dem Markt

25.1.2012 - Greenpeace Energy wird seine Gaskunden teilweise mit Wasserstoff beliefern, der regenerativ und klimaneutral mit Windstrom erzeugt wurde. (www.sonnenseite.com) weiter

CSR Engagement bei Unternehmen

24.1.2012 - VERBRAUCHER INITIATIVE untersuchte erstmalig die Umwelt- und Sozialverantwortung von Markenherstellern Berlin, 24. Januar 2012. Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. (Bundesverband) zeichnete heute Markenhersteller für ihr Nachhaltigkeitsengagement aus. Nach den vorangegangenen Befragungen von Handelsunternehmen in den letzten drei Jahren untersuchte der Bundesverband (www.openpr.de) weiter

Rösler statt Erneuerbare Energien ausbremsen

24.1.2012 - CDU/CSU und FDP müssen erneuerbare Energien weiter per Gesetz fördern. Deckelung oder Abkehr von der Förderung wäre klimapolitisch kontraproduktiv. (www.sonnenseite.com) weiter

"Beruhigungspillen" von der OMV an die Bevölkerung in Poysdorf

24.1.2012 - Umweltschützer für sofortigen Stopp des Schiefergasprojektes (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace-Studie belegt Potenzial von Wind, Sonne und Wasserkraft

24.1.2012 - Von einem Ausstieg aus klimaschädlicher Braunkohle mit gleichzeitigem verstärkten Ausbau der Erneuerbaren Energien würde Brandenburg enorm profitieren. Die Wertschöpfung aus Erneuerbaren Energien könnte sich im Jahr 2030 auf 1,25 Milliarden Euro verdoppeln. Dies ist das Ergebnis der Studie 'Wertschöpfung und Beschäftigung durch Erneuerbare Energien in Brandenburg', die das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) im Auftrag von Greenpeace erstellt hat. (www.solarportal24.de) weiter

BUND: CDU/CSU und FDP müssen erneuerbare Energien weiter per Gesetz fördern

24.1.2012 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat CDU/CSU und FDP aufgefordert, sich klar zum Fortbestand des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) in seiner jetzigen Form zu bekennen. Der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger bezeichnete gegenteilige Erklärungen von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler als 'inakzeptable klimapolitische Geisterfahrt'. Wer nicht wolle, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher durch die EEG-Umlage zu stark belastet würden, der müsse die derzeit geltenden Ausnahmeregelungen für energieintensive Betriebe abschaffen und die Kosten für den regenerativ erzeugten Strom gerechter verteilen. (www.solarportal24.de) weiter

Die Polizei fährt grün

24.1.2012 - Berliner Polizei setzt auf umweltfreundliche E-Mobilität und hat seit kurzem 11 Elektroautos im Einsatz (www.oekonews.at) weiter

Selbstständig mit Vertrieb von Photovoltaik- Anlagen ? lohnt sich das?

24.1.2012 - Photovoltaik-Anlagen sind faszinierend ? sie erzeugen Strom ohne Umweltbelastungen und schonen die begrenzten Energieressourcen der Welt. Unter anderem aus diesen Gründen bleiben Photovoltaik- Anlagen für Hausbesitzer als unabhängige Energieerzeuger weiterhin attraktiv ? trotz politischer Entscheidungen zur Solarstromförderung, welche, stand heute, (www.openpr.de) weiter

Festhalten am Erneuerbare-Energien-Gesetz

24.1.2012 - Nordrhein-Westfalen weist neue Forderungen nach einem Quotensystem bei der Förderung der Erneuerbaren Energien zurück. Der Präsident des Kartellamts, Andreas Mundt, hatte die Prüfung eines solchen Modells vorgeschlagen. 'Deutschlands oberster Kartellwächter leistet dem Wettbewerb im Energiesektor einen Bärendienst. Statt kleine und mittlere Unternehmen zu stärken, führt das Modell des Kartellamtspräsidenten zu einer Stärkung der Großkonzerne', sagte Udo Paschedag, Staatssekretär im NRW-Klimaschutzministerium. (www.solarportal24.de) weiter

EU-Kommission: Höheres EU-Klimaziel im deutschen Interesse

24.1.2012 - Germanwatch begrüßt durchgesickerte Klimaschutzanalyse. (www.sonnenseite.com) weiter

Gas geben für den Klimaschutz

23.1.2012 - Die Medico Support GmbH hat ihren Fuhrpark um zehn neue Erdgasautos erweitert. Unterstützt wurde die Anschaffung mit einer Fördersumme von 10.000 Euro durch die ?Bremer Offensive?. Bremerhaven, 23. Januar 2012 Ihre Motoren laufen ruhig und sogar leiser als normal (www.openpr.de) weiter

Heizen mit edlem Nass ? Mennicke verlegt Fernwärmeleitungen für Geothermie

23.1.2012 - Zum konventionellem Heizen mit Öl und Gas bietet die thermische Wärme aus dem Erdinneren eine zuverlässige, klimaschonende und preiswerte Alternative. Vom Staat wird die Geothermietechnik seit Jahren gefördert. Zum Endverbraucher gelangt die Wärme aus Thermalwasser über ein wärmegedämmtes Leitungssystem. Für (www.openpr.de) weiter

Klimaschutzgesetz legt Grundlage für grünes Wachstum in Nordrhein-Westfalen

23.1.2012 - +++ Regenerativbranche: ?NRW stellt sich mit neuem Gesetz seiner klimapolitischen Verantwortung? +++ Ausbau Erneuerbarer Energien bietet hohe Beschäftigungspotentiale für das Land +++ Korrekturen an wichtigen Punkten des Gesetzes angemahnt +++ Bezogen auf die heutige Anhörung zum Klimaschutzgesetz im nordrhein-westfälischen (www.openpr.de) weiter

Artensterben schlimmer als Klimawandel?

23.1.2012 - Die Bewahrung der Artenvielfalt und des ökologischen Gleichgewichts ist eine größere Herausforderung als die Dämmung der negativen Folgen des Klimawandels. (www.sonnenseite.com) weiter

EEG-Debatte verschleiert wahre Stromkosten

23.1.2012 - Neben PV-Vergütungen müssen Industrieprivilegien und Kosten von Atom und Kohle auf den Prüfstand. Wirtschaftsminister Philipp Rösler und Umweltminister Norbert Röttgen wollen sich im Laufe der Woche im EEG-Streit einigen. In der Diskussion um Quoten, Deckel und Solarstrom werden die wahren Kosten unseres Stroms oft eher verschleiert als geklärt, kritisiert das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft. Vergünstigungen für die Industrie müssen abgebaut und Klarheit über die wahren Kosten von Atom und Kohle hergestellt werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Greenpeace Energy unterzeichnet Abnahme-Vertrag für Windgas von Enertrag

23.1.2012 - CleanTech & Energie News / Hamburg. Greenpeace Energy wird in naher Zukunft erste Gaskunden teilweise mit Wasserstoff beliefern, der regenerativ und klimaneutral mit Windstrom erzeugt wurde. Greenpeace Energy hat vor kurzem einen entsprechenden Abnahme-Vertrag mit dem CleanTech-Unternehmen Enertrag unterzeichnet. Enertrag betreibt zusammen mit Partnern nördlich von Prenzlau (Brandenburg) eine Pilotanlage, die Wasser elektrolytisch in Wasserstoff und Sauerstoff aufspaltet. Mit dem so entstandenen Wasserstoff ? dem Windgas ? wird Greenpeace Energy seine aktuell 6.000 Gaskunden versorgen, sobald der Anschluss ans Gasnetz [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Mit Videokonferenzen und biologischen Rasenmähern

22.1.2012 - Deutsches Umweltbundesamt will noch umweltfreundlicher werden (www.oekonews.at) weiter

10 Jahre "Klimarettung" in Oberösterreich

22.1.2012 - Land OÖ präsentiert bei Jubiläumsveranstaltung neues Förderprogramm der 'Klimarettung' (www.oekonews.at) weiter

Innovationspreise für Klima und Umwelt 2011 verliehen

22.1.2012 - Wettbewerb zeigt Innovationen, die Beitrag zum Klimaschutz leiste (www.oekonews.at) weiter

Celitement erhält Preis für klimafreundlichen Zement

22.1.2012 - Für die Entwicklung von klimafreundlichem Zement ist das Unternehmen Celitement aus Eggenstein-Leopoldshafen bei Karlsruhe mit dem Innovationspreis für Klima und Umwelt 2011 ausgezeichnet worden. Der Preis wurde jetzt von Bundesumweltminister Norbert Röttgen und BDI-Hauptgeschäftsführer Markus... (www.enbausa.de) weiter

Tendenz zur Erwärmung hält 2011 an

22.1.2012 - Die US-Behörde National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) hat am Donnerstag ihre Klimadaten für das Jahr 2011 bekannt gegeben. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaprojekte gesucht

21.1.2012 - Mitmachen beim Carbon Detectives Schulwettbewerb bis 29. Februar 2012 (www.oekonews.at) weiter

Umweltschutz versus Klimaschutz - Muss Energie teurer werden?

21.1.2012 - Wie kann die Energiewende gelingen? Wer gewinnt in der Konfrontation Umweltschutz versus Klimaschutz? Ist es möglich, die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, ohne die Natur zu zerstören und das Klima zu schädigen? (www.oekonews.at) weiter

Volkswirtschaftliche Effekte der Energiewende

21.1.2012 - Klimaschutz und wirtschaftlicher Erfolg sind kein Widerspruch. (www.sonnenseite.com) weiter

AVL Emission Test Systems auch in 2012 auf Expansionskurs

20.1.2012 - Wenn es um exzellente Lösungen im Bereich der Abgasmesstechnik an Motoren geht, gehört die AVL Emission Test Systems weltweit zu den führenden Anbietern. Komplettlösungen aus einer Hand, die internationalen Standards und neuesten Emissionsgesetzgebungen entsprechen, werden im Automobil- und Motorensektor benötigt. Für die (www.openpr.de) weiter

Eisenbahn-Bundesamt muss Artenschutz sorgfältig prüfen

20.1.2012 - Am gestrigen Donnerstagabend hat das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) dem Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg, die Möglichkeit eingeräumt, zu der geplanten Aufhebung des Baumfällverbots beim Projekt ?Stuttgart 21? Stellung zu nehmen. Die Frist beträgt zwei Werktage. Stuttgart. ?Die uns (www.openpr.de) weiter

IG BAU & NABU: Regierung gefährdet Erfolg der Energiewende

20.1.2012 - Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) fordern eine verlässliche Förderung des KfW-Programms zur energetischen Gebäudesanierung. 'Die Bundesregierung muss ihre Zusagen für die Bereitstellung der Mittel einhalten. Sonst ist die Energiewende nicht zu schaffen', sagte der IG BAU-Bundesvorsitzende Klaus Wiesehügel. (www.solarportal24.de) weiter

Röttgen will Solarförderung monatlich kürzen

20.1.2012 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen will die Fotovoltaik-Förderung im EEG künftig monatlich, mindestens aber quartalsweise anpassen. Insgesamt soll es jedoch bei maximal 24 Prozent Kürzung pro Jahr bleiben. Das wurde bei einem Treffen mit Vertretern der Solarbranche deutlich, bei dem es um ... (www.enbausa.de) weiter

Heizen mit Holz: Die Frage nach der Umweltfreundlichkeit und welche Holzarten sich zum Verfeuern eignen

20.1.2012 - Bergisch Gladbach, 20.01.2012 Das Heizen mit Holz hat wieder Konjunktur. Als nachwachsender Rohstoff genießt es nach der aktuellen Gesetzeslage die Einstufung als ?erneuerbare Energiequelle?. Aber ist das Heizen mit Holz wirklich so umweltfreundlich? Verbrennen von Holz: Umweltaspekte Nüchtern betrachtet, handelt es sich auch (www.openpr.de) weiter

Photovoltaik-Fördermechanismus soll im Grundsatz erhalten bleiben

20.1.2012 - Gestern trafen sich Bundesumweltminister Röttgen und Vertreter der Solarbranche, um über die weitere Marktentwicklung der Photovoltaik und den Umgang mit den zuletzt hohen Zubauzahlen zu sprechen. Bundesumweltminister Norbert Röttgen will nun die Photovoltaik-Förderung im EEG in Zukunft monatlich, mindestens aber quartalsweise anpassen. Er verfolgt damit das Ziel, den Zubau stärker zu begrenzen. Zusatzabsenkungen über die bislang im EEG fixierten maximal 24 Prozent im Jahr hinaus sind nicht vorgesehen. (www.solarportal24.de) weiter

Deutsche Umweltverbände fordern Einschlagstopp für alte Buchenwälder

20.1.2012 - Forstwirtschaft zerstört Deutschlands Waldnaturerbe (www.oekonews.at) weiter

Volles Kunsthaus in Horn

20.1.2012 - Erstes regionales Umwelt-Gemeinde-Forum in Horn (www.oekonews.at) weiter

Arktis droht Schicksal des Wilden Westens

20.1.2012 - Eisschmelze bringt neue Machtverteilung und Ausbeutung der Umwelt. (www.sonnenseite.com) weiter

Tiefe Temperaturen verstärken Ozonabbau über der Arktis

20.1.2012 - Klimaforscher des KIT untersuchten Entstehung des Ozonlochs ? Ergebnisse in 'Geophysical Research Letters'. (www.sonnenseite.com) weiter

Rohstoffe sparen, Natur bewahren

19.1.2012 - Ressourceneffizienz-Aktionsplan vorgestellt: Rohstoffe sparen bewahrt Natur - Win-Win-Situation für Umwelt und Wirtschaft - Grüne und Global 2000 wollen mehr Verbindlichkeit (www.oekonews.at) weiter

IGNORO 2011 für hessische Umweltministerin Puttrich

19.1.2012 - Zum dritten Mal verleiht pro-iure-animalis den IGNORO, einen Preis für herausragende "Verdienste" wider den Tierschutzgedanken. Im Zentrum der Arbeit von pro iure animalis steht das Thema Jagd. Im Zuge der in Deutschland praktizierten Jagd, in erster Linie eine Hobby- und Spaßjagd, (www.openpr.de) weiter

Untersteller spricht sich für kürzere Taktzeiten bei Photovoltaik-Förderung aus

19.1.2012 - Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller sieht keinen Bedarf, die Photovoltaik-Förderung grundsätzlich zu deckeln beziehungsweise drastisch zu kürzen. Durch eine fortlaufende Anpassung der Vergütungssätze pro erzeugte Kilowattstunde Solarstrom sei es gelungen, in den letzten acht Jahren die Vergütungshöhe um rund 60 Prozent zu senken. Notwendig für die Zukunft sei allerdings eine Verstetigung des Ausbaus, denn pünktlich vor jeder Absenkung steige die Zahl der neuen Photovoltaik-Anlagen deutlich. (www.solarportal24.de) weiter

1 Jahr, 19.000 neue Arten

19.1.2012 - Die Zahl der bekannten Spezies steigt in raschem Tempo, zeigt eine Erhebung amerikanischer Forscher. Im Jahr 2009 haben hauptberufliche und Hobbyforscher demnach 19.232 neue Arten von Tieren, Pflanzen, Algen, Pilzen und Mikroben beschrieben. Darunter waren 41 neue Säugetiere und 7 neue Vögel als Vertreter der vertrautesten und wohl am besten untersuchten Tiergruppen. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Mit Gründern aus dem Stillstand / Experten sehen in ihnen den Treiber der Green Economy / Bsp Polarstern

19.1.2012 - Gescheiterte Klimagipfel, eine sich ausbreitende Schuldenkrise und Regierungen, die zögern anstatt zu handeln ? das sind die Vorzeichen für die Green Economy in diesem Jahr. Gründungsexperten sehen in dieser Entwicklung auch etwas Positives. Die aktuelle Situation spornt junge Unternehmer eher (www.openpr.de) weiter

DOTLUX GmbH und Stadt Gunzenhausen auf Zukunftskurs

19.1.2012 - Die Stadt Gunzenhausen geht umweltbewusst, kostengünstig und fortschrittlich in die Zukunft. Die Umstellung der Beleuchtungsart seiner Tiefgarage, durch die Firma DOTLUX GmbH in Weißenburg, ist zukunftsweisend. In Tiefgaragen fällt normalerweise kein Tageslicht ein, sodass durch den Einsatz von künstlichen Lichtquellen rund (www.openpr.de) weiter

NRW-Minister kritisiert Röslers Blockadehaltung zur Energiewende

19.1.2012 - Der nordrhein-westfälische Umwelt- und Klimaschutzminister Johannes Remmel hat die Blockadehaltung des Bundeswirtschaftsministers innerhalb der Bundesregierung bei wichtigen Klimaschutz-, Umwelt- und Energiethemen scharf kritisiert. 'Minister Rösler wird immer mehr zu einem Geisterfahrer der Energiewende', sagte Minister Remmel. Remmel reagiert mit seinen Äußerungen auf den jüngsten Frontalangriff des Bundeswirtschaftsministers und FDP-Parteichefs, Philipp Rösler auf die Umsetzung der Energiewende und dem Ausbau der Photovoltaik. (www.solarportal24.de) weiter

Mini-KWK-Anlagen werden wieder gefördert

19.1.2012 - Das Bundesumweltministerium hat die neuen Richtlinien für die Förderung von Mini-KWK-Anlagen bis 20 kW veröffentlicht. (www.sonnenseite.com) weiter

ENERGYPEACE: Anstieg der Treibhausgasemissionen erfordert Sofortmaßnahmen!

19.1.2012 - Umbau der Wärmeversorgung vordringlich! (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: Grünlandverlust ist weiter dramatisch

19.1.2012 - Typische Grünland Tier- und Pflanzenarten rückläufig - Kritisch auch für Wasser- Boden- und Klimaschutz -Beate Jessel: Erhalt von Dauergrünland mit Instrumenten der GAP verankern (www.oekonews.at) weiter

Michael Spielmann folgt Rainer Baake als Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe

19.1.2012 - Michael Spielmann wechselt aus dem Vorstand in die Geschäftsführung der Deutschen Umwelthilfe (www.oekonews.at) weiter

Vitaminwette: Wer hat mehr - Orange oder Kohl?

19.1.2012 - 'die umweltberatung' empfiehlt saisonales Gemüse für den Winterspeiseplan (www.oekonews.at) weiter

Preissturz bei CO2-Zertifikaten gefährdet Sanierung

19.1.2012 - Derzeit sind die Preise für CO2-Zertifikate deutlich geringer als die Bundesreigerung bei ihren Plänen zum Klimafonds angenommen hat. 'Der Energie- und Klimafonds wird nur die Hälfte der geplanten Mittel ausschütten können. Das ist Gift für die Energiewende im Gebäudebereich, weil mit ihm die... (www.enbausa.de) weiter

Sätze für Förderung von Mini-KWK veröffentlicht

18.1.2012 - Das Bundesumweltministerium hat die neuen Richtlinien für die Förderung von Mini-KWK-Anlagen bis 20 kW veröffentlicht. Die gute Botschaft: Den höchsten Fördersatz pro kW gibt es bis zu einem kW elektrischer Leistung. Damit erhalten die meisten in den vergangenen Monaten vorgestellten Kleinstanlagen... (www.enbausa.de) weiter

UmweltaktivistInnen: meist progressiv, ergebnisorientiert mit maskuliner Geschlechtsrollenorientierung

18.1.2012 - UmweltaktivistInnen sind nicht konservativ-bewahrend, sondern tendieren zu progressiv gefärbten Wertorientierungen. "Das Engagement innerhalb von Umweltschutzorganisationen wird bei UmweltaktivistInnen durch eine maskuline Geschlechtsrollenorientierung und die Wertorientierung ´Selbstüberwindung´ bestimmt." Zu diesem Ergebnis kommen Prof. Dr. Marcel Hunecke und Dr. Anne Ziesenitz (Dortmund) (www.openpr.de) weiter

Intelligente Zähler rechnen sich - Ökostromanbieter schafft doppelten Umweltnutzen

18.1.2012 - Dresden. Einen besonders nachhaltigen Stromkonsum ermöglicht der Mitte letzten Jahres gegründete Ökostromanbieter jeda energie. Mit seinem Produkt ?Ökostrom Smart? bietet er in zweifacher Hinsicht Umweltnutzen: Durch den Einsatz intelligenter Zähler kann der Verbraucher seinen Konsum jederzeit kontrollieren und reduzieren, indem (www.openpr.de) weiter

AVL Emission Test Systems auch in 2012 auf Expansionskurs

18.1.2012 - Wenn es um exzellente Lösungen im Bereich der Abgasmesstechnik an Motoren geht, gehört die AVL Emission Test Systems weltweit zu den führenden Anbietern. Komplettlösungen aus einer Hand, die internationalen Standards und neuesten Emissionsgesetzgebungen entsprechen, werden im Automobil- und Motorensektor benötigt. Für die (www.openpr.de) weiter

Energieforschungsprojekt des BMWi wird mit dem Innovationspreis Klima und Umwelt 2012 ausgezeichnet

18.1.2012 - Der Innovationspreis Klima und Umwelt in der Kategorie 'Prozessinnovationen' geht in diesem Jahr an das Projekt 'ecoloop' der Fels-Werke Goslar, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) mit ca. 4,45 Mio. Euro gefördert wurde. Mit dem von einer Expertenjury prämierten neuartigen Verfahren können schwer handhabbare Altkunststoffe in hochwertiges Synthesegas umgewandelt werden. Die vielfältigen Verwertungsmöglichkeiten des Verfahrens werden in dem Projekt an einem energieintensiven Kalkbrenn-Prozess demonstriert. Erhebliche Mengen an fossilen Brennstoffen können so eingespart werden. (www.bmwi.de) weiter

Grünlandverlust ist weiter dramatisch

18.1.2012 - 'Grünland hat für den Schutz von Biodiversität, aber auch für die Ressourcen Wasser, Boden und Klima eine zentrale Funktion.' Beate Jessel vom BfN. (www.sonnenseite.com) weiter

"Blauer Himmel - Grüne Stadt" - Bottrop ist InnovationCity

18.1.2012 - Bottrum - InnovationCity - auf dem Weg zur vorbildlichen Klimastadt. (www.sonnenseite.com) weiter

Ressourcenschonender Zement ausgezeichnet - KIT-Entwicklung Celitement gewinnt Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt

17.1.2012 - CleanTech & Effizienz News / Berlin. Der am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickelte umweltfreundliche Zement Celitement ist Gewinner des Deutschen Innovationspreises für Klima und Umwelt (IKU) 2011. Die Celitement GmbH, gegründet vom KIT, den vier Erfindern und der SCHWENK Zement KG, erhielt heute in Berlin den Preis in der Kategorie Produkt- und Dienstleistungs-Innovationen. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. zeichneten damit herausragende Innovationen für den Klima und Umweltschutz aus. Der Preis [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Elektromobilität: Entscheidend ist, welcher Strom zum Einsatz kommt

17.1.2012 - Auf Deutschlands Straßen könnten im Jahr 2030 bis zu sechs Millionen Elektrofahrzeuge unterwegs sein. Beziehen diese den Strom zum Fahren aus zusätzlichen Erneuerbaren Energien, fahren sie emissionsfrei und können einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Zu diesem Ergebnis kommt das Öko-Institut, das Marktpotenziale von elektrisch betriebenen Fahrzeugen sowie ihre Auswirkungen auf den Strombedarf und den Klimaschutz analysiert hat. (www.solarportal24.de) weiter

Donauauen: Ein Pilotprojekt weiter auf dem Holzweg?

17.1.2012 - Umweltdachverband, BI Donaufreunde und VIRUS: Nach Rechtsbruch in Sachen Pilotprojekt Bad Deutsch-Altenburg folgt Alibi-«Beteiligungsmodell» -Weiterhin keine Lösung des Eintiefungsproblems- Kurswechsel notwendig (www.oekonews.at) weiter

Volle Kraft dem Ausbau der Erneuerbaren Energien

17.1.2012 - Anti-Atom-Gipfel und CO2-Bilanz bestätigen: Rascher Ausbau der erneuerbare Energie sind einzige Alternative zu Atomstrom-Importe und Anstieg der Treibhausgasemissionen (www.oekonews.at) weiter

Treibhausgasbilanz 2010: Anstieg gegenüber dem Jahr davor

17.1.2012 - Umweltminister Berlakovich: Brauchen CO2-Sparpaket mit Klimaschutzgesetz als Basis (www.oekonews.at) weiter

Nach menschlicher Tragödie der ?Concordia? droht eine Umweltkatastrophe

17.1.2012 - Droht Giglio eine Umweltkatastrophe? Die verunglückte ?Costa Concordia? enthält 2.400 Tonnen Schweröl. (www.sonnenseite.com) weiter

Heiße Debatte um Energiewende in Deutschland

17.1.2012 - Der deutsche Wirtschaftsminister Rössler kritisiert das EEG- Der Umweltminister will die Förderung 'nicht neu erfinden - Scharfe Kritik am Wirtschaftsminister (www.oekonews.at) weiter

Deutschland senkt Treibhausgasemissionen

17.1.2012 - Röttgen sieht Minderung der Treibhausgasemissionen als großen Erfolg- Emissionen 25 Prozent unter Niveau von 1990 (www.oekonews.at) weiter

Treibhausgasemissionen 25 Prozent unter dem Niveau von 1990

17.1.2012 - Zahlen aus Deutschland (www.oekonews.at) weiter

Stimmungsmache gegen die Energiewende: Die Österreich-Legende

17.1.2012 - In teilweise schrillem Ton berichten Medien über eine prekäre Stromversorgung in Süddeutschland infolge der Energiewende: Zuletzt habe Anfang Dezember Strom aus Österreich die Bayern aus akuter Stromnot gerettet. Recherchen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) ergeben: Die Berichte sind aus heutiger Sicht falsch. Zur Zeit der Österreich-Importe wurden unter anderem betriebsbereite Gaskraftwerke in Bayern und Südhessen nicht angefahren. Nicht Knappheit bestimmte den Kraftwerkseinsatz, sondern Betriebswirtschaft. (www.solarportal24.de) weiter

Oerlikon Solar präsentiert ThinFab mit 23 % geringeren Investitionskosten und 17 % höherer Kapazität

16.1.2012 - Oerlikon Solar hat am World Future Energy Summit 2012 (WFES) in Abu Dhabi die ThinFabTM der 2. Generation präsentiert. Diese schlüsselfertige Produktionsanlage setzt den neuen Standard für die Fertigung umweltfreundlicher Solarmodule zu niedrigsten Kosten und hoher Qualität. Das neue Design (www.openpr.de) weiter

Rösler setzt sich für fristgerechte Netzanbindungen von Offshore-Windparks ein

16.1.2012 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute gemeinsam mit Vertretern des Bundesumweltministeriums, der Bundesnetzagentur, des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie, der Küstenländer, den Spitzen der Offshore-Branche (Netzbetreiber, Betreiber von Offshore-Windparks und Zulieferindustrie) und Vertretern der Versicherungsbranche die derzeitige Situation bei der Netzanbindung von Offshore-Windparks erörtert. (www.bmwi.de) weiter

Müll und Biomasse als Energielieferant

16.1.2012 - Bürgergenossenschaft treibt Umweltschutz, Energiewende und regionale Kreislaufwirtschaft an (www.oekonews.at) weiter

Blauer Himmel. Grüne Stadt

16.1.2012 - Bottrum- InnovationCity. auf dem Weg zur vorbildlichen Klimastadt - ein Video (www.oekonews.at) weiter

Schutzwirkung von Umweltzonen hat sich eindrucksvoll bestätigt

16.1.2012 - Umweltzonen sind das mit Abstand wirksamste Mittel zur Luftreinhaltung gegen die besonders gesundheitsgefährdenden Stickoxide und Dieselruß. (www.sonnenseite.com) weiter

Tourismus-Umweltzeichen: Gastlichkeit und Erholung mit dem Öko-Plus

15.1.2012 - Neuer Katalog listet 230 Gastronomiebetriebe mit dem Österreichischen Umweltzeichen auf (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: Schutzwirkung von Umweltzonen hat sich eindrucksvoll bestätigt

15.1.2012 - Wissenschafltiche Studie zeigt Wirksamkeit auf (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutzaktivitäten intensiviert

15.1.2012 - Bereits zehn Landkreise im Südwesten nehmen am Wettbewerb um das europäische Klimaschutzlabel eea teil (www.oekonews.at) weiter

Die Umweltverantwortung der Unternehmen

15.1.2012 - Warum philosophisch nichts dagegen spricht, dass Unternehmen Verantwortung übernehmen. (www.sonnenseite.com) weiter

Malediven bis 2020 zu 100% erneuerbar

15.1.2012 - Der Inselstaat der Malediven will die erste klimaneutrale Nation der Welt werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Robbenbabys sterben wegen Klimawandel

15.1.2012 - In Massen wurden tote Sattelrobben-Babys an die Ostküste Kanadas geschwemmt. (www.sonnenseite.com) weiter

Die umweltfreundlichste Art, um die Hände zu trocknen

14.1.2012 - Ökobilanzstudie zeigt interessante Ergebnisse (www.oekonews.at) weiter

Bereits zehn Landkreise im Südwesten nehmen am Wettbewerb eea teil

14.1.2012 - Seit zehn Jahren gibt es das europäische Klimaschutz-Qualitätslabel European Energy Award® (eea) für Kommunen. Landkreise in Baden-Württemberg können seit 2010 an dem begehrten Wettbewerb teilnehmen. Jetzt bewirbt sich bereits der zehnte Landkreis im Südwesten für die eea-Zertifizierung: Am 12. Januar wurde der Zollernalbkreis offiziell im Landesumweltministerium in Stuttgart als eea-Teilnehmer begrüßt. (www.solarportal24.de) weiter

Frostschutz in der Nordsee

14.1.2012 - Erstmals wird die Umweltchemikalie Benzotriazol in der Nordsee wissenschaftlich nachgewiesen. (www.sonnenseite.com) weiter

Polymere fischen CO2 aus der Luft

14.1.2012 - Günstige Materialien zur Bekämpfung des Klimawandels entdeckt. (www.sonnenseite.com) weiter

Neue Ökostrom-Produkte mit Grüner Strom Label erhältlich

13.1.2012 - Pünktlich zum Jahreswechsel führen drei weitere Energieversorger Ökostrom-Produkte mit Grüner Strom Label Gold (GSL Gold) ein. Die Auswahl an glaubwürdigen Produkten, die auf dem deutschen Energiemarkt verfügbar sind, wächst damit weiter. Das Grüner Strom Label wird von gemeinnützigen Umwelt- und Verbraucherschutzverbänden sowie Friedensorganisationen getragen. (www.solarportal24.de) weiter

Bio schont das Klima

13.1.2012 - Klimagewissen und Genuss in einem vereint: regional. saisonal und biologisch (www.oekonews.at) weiter

Startschuss für den Energiesparmeister-Wettbewerb

13.1.2012 - Die Kampagne 'Klima sucht Schutz' sucht ab sofort deutschlandweit die besten Klimaschutz-Projekte an deutschen Schulen. (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutz für Berliner Schulen

13.1.2012 - Schüleruniversität 'schools@university Nachhaltigkeit + Klimaschutz' an der Freien Universität Berlin bis 2015 verlängert. (www.oekonews.at) weiter

Bundesnetzagentur genehmigt ersten Schritt zum Stromnetz der Zukunft

13.1.2012 - Die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) hat den Ende Dezember von der Bundesnetzagentur (BNetzA) genehmigten Szenariorahmen für die künftige Kraftwerksentwicklung in Deutschland als 'geeignete Basis zur Planung der zukünftigen Stromnetze' bezeichnet und die Übertragungsnetzbetreiber gleichzeitig aufgefordert 'die in der Genehmigung benannten Mängel konsequent zu beheben.' (www.solarportal24.de) weiter

Studie: Antibakterielle Imprägnierung von Kleidung gefährdet Gesundheit und Umwelt

13.1.2012 - Eine neue Studie der schwedischen Chemikalienagentur weist nach, dass Chemikalien aus Kleidungsstücken durch den Waschvorgang freigesetzt werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Erderwärmung und Antiatompolitik im Fokus

12.1.2012 - Umweltausschuss debattiert über Klimaschutzpolitik- Berlakovich: Durban-Klimagipfel schwierig, aber erfolgreich (www.oekonews.at) weiter

Cleantech China: Saubere industrielle Revolution - China setzt im neuen Fünfjahresplan auf Recyclingtechnik aus Deutschland

12.1.2012 - Cleantech & Effizienz Ness / China, München. 40 Mio. Tonnen Elektroschrott werden jedes Jahr weltweit produziert, rund 2,5 Mio. Tonnen davon allein in China. Ein Fünftel davon sind Kühlgeräte, die sowohl gefährliche Reststoffe wie FCKW enthalten als auch wertvolle Materialien wie Edelmetalle und Aluminium. Die Entsorgung dieser Geräte ist für Menschen und Umwelt kritisch. Um die Kreislaufwirtschaft bei E-Schrott voranzubringen, sieht die chinesische Regierung im aktuellen Fünfjahresplan u.a. die Förderung von modernen Recyclingtechnologien vor. Gleichzeitig mit diesem Umdenken steigt die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Umweltdachverband: Top-Spartipp für die Regierung - Abbau umweltschädlicher Subventionen wirkt sofort!

12.1.2012 - Mehr als 4 Mrd. Euro entgehen dem Fiskus jährlich durch umweltschädliche Subventionen und Steuerbefreiungen (www.oekonews.at) weiter

Wiener Plattform Atomkraftfrei übergibt 5000 Unterschriften an Umweltminister

12.1.2012 - Österreich muss konkrete Schritte setzen! (www.oekonews.at) weiter

Erderwärmung und Antiatompolitik im Fokus

12.1.2012 - Umweltausschuss debattiert über Klimaschutzpolitik- Berlakovich: Durban-Klimagipfel schwierig, aber erfolgreich (www.oekonews.at) weiter

Wuppertal Institut wird neues Mitglied im ForschungsVerbund Erneuerbare Energien

12.1.2012 - Das Direktorium des ForschungsVerbunds Erneuerbare Energien hat das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie als zwölftes Mitgliedsinstitut aufgenommen und baut damit sein Kompetenzspektrum weiter aus. Prof. Dr. Manfred Fischedick, einer der beiden wissenschaftlichen Leiter des Wuppertal Instituts, wurde zudem neues Direktoriumsmitglied des FVEE. (www.solarportal24.de) weiter

Emissionshandel reicht für Energiewende nicht aus

12.1.2012 - Der europäische Handel mit Emissionszertifikaten allein wird in Deutschland nicht zu Investitionen in erneuerbare Energien führen. Nur mit ergänzenden Förderprogrammen werden die Energieunternehmen ihren Anlagenpark umstellen. Für eine Verdrängung der Kohleverstromung aber bleiben dann zu viele Zertifikate auf dem Markt. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie der Technischen Universität München (TUM), die verschiedene Szenarien der Strom- und Wärmeproduktion bis zum Jahr 2020 modelliert hat. So gut wie gar keinen Einfluss hätte der Emissionshandel ohne den Ausstieg aus der Kernkraft. (www.sonnenseite.com) weiter

Vögel und Schmetterlinge "flattern" dem Klimawandel hinterher

12.1.2012 - Europäische Studie zeigt erstmals Auswirkungen auf großer Skala. Vögel und Schmetterlinge können offenbar mit dem Klimawandel nicht mithalten. Die Temperaturen haben sich in den letzten beiden Jahrzehnten in Europa schneller erhöht als beide Tiergruppen sich anpassen konnten. Sie sind damit langsamer nach Norden gewandert als es ihre klimatischen Erfordernisse für nötig erscheinen lassen. (www.sonnenseite.com) weiter

Moderne Heiztechnik: Infrarot-Flächenheizung

11.1.2012 - Moderne Infrarotheizungen schaffen angenehme Strahlungswärme zu geringen Kosten. Verbraucher sollten auf geprüfte Qualität achten. Frankfurt, 11. Januar 2012 - Das Heizen mit Strom steht im Ruf, umweltschädlich und teuer zu sein. Für alte Nachtspeicheröfen trifft dies sicher zu, ebenso für (www.openpr.de) weiter

Formaldehydwerte dauerhaft senken

11.1.2012 - Schweinfurt, 11.01.2012. Langfristig können Biogasanlagen nur effektiv betrieben werden, wenn ihre Emissionswerte dauerhaft unter den vom Bundesimmissionsschutz-gesetz (Bimschg) vorgegebenen Grenzwert von 40 mg/Nm3 sinken. Mit dem Wasserstoffzellgenerator der Piatke H2-Technologie ist dies möglich. Mehrere unabhängige Untersuchungen, durchgeführt von der Gesellschaft (www.openpr.de) weiter

Emissionshandel reicht für Energiewende nicht aus

11.1.2012 - Der europäische Handel mit Emissionszertifikaten allein wird in Deutschland nicht zu Investitionen in Erneuerbare Energien führen. Nur mit ergänzenden Förderprogrammen werden die Energieunternehmen ihren Anlagenpark umstellen. Für eine Verdrängung der Kohleverstromung aber bleiben dann zu viele Zertifikate auf dem Markt. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie der Technischen Universität München (TUM), die verschiedene Szenarien der Strom- und Wärmeproduktion bis zum Jahr 2020 modelliert hat. So gut wie gar keinen Einfluss hätte der Emissionshandel ohne den Ausstieg aus der Kernkraft. (www.solarportal24.de) weiter

UmweltBank: erfolgreichste Bankaktie 2011

11.1.2012 - Die Aktie der UmweltBank war im abgelaufenen Jahr der erfolgreichste Titel unter den börsennotierten Banken in Deutschland. (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltdachverband: Atom-Birne 2011 geht an VERBUND Sales GmbH

10.1.2012 - Verbund Billig-Schiene verursacht mehr als zwei Tonnen radioaktiven Abfall (www.oekonews.at) weiter

Wartung Klimaanlage ? Metzger Kälte-Klimatechnik GmbH aus Karlsruhe

10.1.2012 - Wartung der Klimaanlage: Hier muss der Profi ans Werk! Die Wartung der Klimaanlage sollte unbedingt von einem Fachmann vorgenommen werden. Denn eine unsachgemäße Wartung kann Ihrer Klimaanlage immens schaden. Die Wartung gar auszulassen, kann sogar die Leistungsfähigkeit Ihrer Klimaanlage enorm (www.openpr.de) weiter

Lexmark unterzeichnet freiwillige Vereinbarung zur Herstellung umweltfreundlicher Outputgeräte

10.1.2012 - Freiwillige Vereinbarung stellt die kontinuierliche Verbesserung der Ökobilanz von Outputgeräten sicher DIETZENBACH, 10. Januar 2012 ? Der Druckerhersteller Lexmark hat eine freiwillige Vereinbarung (Voluntary Agreement) für Imaging-Geräte wie Drucker, Kopierer, Fax- und Multifunktionsgeräte (MFPs) unterzeichnet. Das Abkommen wurde von der Druckerindustrie (www.openpr.de) weiter

Wie gefährlich sind Photovoltaik-Anlagen tatsächlich?

10.1.2012 - Wie groß ist die Brandgefahr durch Photovoltaik-Anlagen tatsächlich? Genaue Statistiken über die Gefahren gibt es bisher nicht, so der TÜV Rheinland. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, der Berufsfeuerwehr München, der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie und Industriepartnern erforscht der unabhängige Prüfdienstleister aktuell das Brandrisiko von Photovoltaik-Anlagen. Im Rahmen eines Brandschutz-Workshops am 26. Januar 2012 sollen die ersten Ergebnisse des Forschungsprojekts im Auftrag des Bundesumweltministeriums präsentiert werden. (www.solarportal24.de) weiter

Geordnete Verhältnisse! - Umfassendes Integriertes Managementsystem (IMS)

10.1.2012 - Seminar ?Umfassendes Integriertes Managementsystem (IMS): Qualität, Umwelt, Energie und Arbeitssicherheit nach ISO 9001, ISO 14001, DIN 16001 , OHSAS 18001 und BGVR? vom 25. bis 27. April 2012 im Haus der Technik Berlin Managementsysteme in Unternehmen wurden aus verschieden Gründen bisher (www.openpr.de) weiter

Zubaurekord: Röttgen lädt zum Solargipfel

10.1.2012 - Ein Sprecher des Umweltministeriums sagte auf Anfrage von PHOTON, man sei von den Zahlen am vergangenen Freitag überrascht gewesen. (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltfreundlich unterwegs - ohne Reichweitenangst

10.1.2012 - Der ADAC hat weltexklusiv den Opel Ampera getestet- Top-Werte in den Kriterien Umwelt und Motor (www.oekonews.at) weiter

Pyhrn-Priel: Vorreiter in Sachen umwelt- und ressourcenschonende Mobilität

10.1.2012 - Treffen der Klima- und Energiemodellregionmanager Oberösterreichs in Windischgarsten (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare-Wärme Gesetz kurz und knapp erklärt

10.1.2012 - In Baden-Württemberg gilt das Erneuerbare-Wärme Gesetz (EWärmeG) für bestehende Wohngebäude, wenn ein Heizungstausch ansteht. Was das für Altbaubesitzerinnen und -besitzer genau bedeutet, erklärt jetzt eine Postkarte des Landesprogramms 'Zukunft Altbau' des Umweltministeriums. Kurz und knapp wird auf der Karte dargestellt, wie hoch der Mindestanteil erneuerbarer Wärme nach einer Heizungserneuerung sein soll, welche Varianten zur Nutzung erneuerbarer Energien das Gesetz zulässt und welche Alternativen zur Verfügung stehen. (www.solarportal24.de) weiter

Skrivanek erhält die Zertifizierung nach der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001

9.1.2012 - Berlin, 09 Januar 2012. Nachdem Skrivanek Tschechien und Slowakei den Anfang machten, wurden nun zu Beginn des neuen Jahres alle Skrivanek Filialen weltweit zertifiziert. ISO 14001 ist ein weltweit gültiges und anerkanntes Umweltmanagementsystem, das die freiwillige Unternehmensmaßnahmen zum Umweltsschutz regelt und (www.openpr.de) weiter

Photovoltaik - Sonne tanken satt!

9.1.2012 - Die aktuelle Diskussion hinsichtlich des Klimawandels hat gezeigt, dass ein deutlich schnellerer Ausbau der Nutzung regenerativer Energien dringend erforderlich ist. Die Solarenergie weist dabei die größten Potenziale auf. Insofern ist es nur konsequent, dass die Politik zahlreicher Länder derzeit die (www.openpr.de) weiter

Acht wegweisende Projekte für den ?preis umwelt unternehmen: Nordwest? 2011 nominiert

9.1.2012 - Wirtschaftsstandort mit Vorbildcharakter ? Metropolregion Bremen-Oldenburg an der Spitze Wer gewinnt den ?preis umwelt unternehmen: Nordwest?? Acht Projekte aus Wilhelmshaven, Löningen im Landkreis Cloppenburg, Bremerhaven und Bremen sind in dem mit insgesamt 60.000 Euro dotierten Wettbewerb für das Finale nominiert. Die (www.openpr.de) weiter

Waldviertel: Plattform der Klima- und Energie-Modellregionen gestartet

9.1.2012 - Das Starttreffen der Modellregionsmanager fand im Dezember in Dobersberg statt (www.oekonews.at) weiter

Feinstaub 2011 - Eine Zwischenbilanz

8.1.2012 - Die Feinstaub-Belastung war 2011 ähnlich hoch wie 2010, wie vorläufige Daten des Umweltbundesamt zeigen. (www.oekonews.at) weiter

EEB: "Zehn grüne Tests” für die dänische Ratspräsidentschaft

8.1.2012 - Grüne Testliste erlaubt die Überprüfung der Fortschritte im Umweltbereich. (www.oekonews.at) weiter

Enercity-Fonds gibt 2012 Geld für Innendämmung

7.1.2012 - Der enercity-Fonds proKlima hat seinen Förderkatalog erweitert und die Bedingungen für die Antragsteller verbessert. Förderung gibt es für die Städte Hannover, Hemmingen, Laatzen, Langenhagen, Ronnenberg und Seelze. Das Förderprogramm 'proKlima-Altbau' berücksichtigt seit diesem... (www.enbausa.de) weiter

Public Eye 2012

7.1.2012 - Ende Januar vergeben wird der Public Eye Award für die schlimmsten Fälle von Menschenrechtsverstössen und Umweltsünden vergeben. (www.sonnenseite.com) weiter

Fauna im Schnapsglas

6.1.2012 - Wie es um die Fauna in einem Gewässer steht, lässt sich an einer kleinen Wasserprobe ablesen. Entsprechende Versuche haben dänische Forscher durchgeführt. Die in der Probe enthaltenen DNA-Spuren verraten demnach nicht nur, welche Tierarten in einem See oder Bach vorkommen, sondern ermöglichen auch eine Schätzung der Bestandsdichte. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Energiegenossenschaft im Neuen Jahr weltweit aktiv

6.1.2012 - Berlin, 06.01.2012 Dramatischer Klimawandel, unkalkulierbare Energiekosten, ständig steigende Spritpreise, Verantwortungslosigkeit von Konzernen, zunehmende Arbeitslosigkeit - die globale Problemlage ist in aller Munde. Die Energieversorgung mobil und auch stationär, spielt bei der Suche nach Lösungen eine zentrale Rolle. Auf einer Podiumsdiskussion (www.openpr.de) weiter

Umweltbildung für Schüler an der TU Wien

6.1.2012 - Angebot des Energie-Schule-Pakets: Schulklassen können sich über neue Zukunftsthemen informieren (www.oekonews.at) weiter

Public Eye 2012: Mit Werbeparodien und Nobelpreisträger Stiglitz gegen skrupellose Konzerne

5.1.2012 - Ende Januar vergeben die Erklärung von Bern und Greenpeace in Sichtweite des World Economic Forum (WEF) wieder die Public Eye Awards für die schlimmsten Fälle von Menschenrechtsverstössen und Umweltsünden. (www.oekonews.at) weiter

BBU: Erschreckende Umwelt-Bilanz für 2011

5.1.2012 - Nach Auffassung des Bundesverbandes Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) ist es erschreckend, dass die Interessen der deutschen Bevölkerung und des Umweltschutzes auch im Jahr 2011 von der Bundes- und den Landesregierungen oftmals unbeachtet blieben oder (www.oekonews.at) weiter

Energie sparen durch neue Fenster - Tipps für umweltbewusste Hausbesitzer und Mieter

5.1.2012 - Viele Hausbesitzer und Mieter stehen irgendwann vor der Frage, wie der eigene Energieverbrauch dauerhaft gesenkt werden kann. Schließlich schießen die Heizkosten seit Jahren steil in die Höhe und auch der Umweltschutz spielt heutzutage eine größere Rolle als früher. Während Mieter (www.openpr.de) weiter

Banken der Nachhaltigkeit unterstützen gemeinnützige Ratingagentur (ENRA)

5.1.2012 - Führende Banken der Nachhaltigkeit unterstützen das Projekt und die Kampagne einer gemeinnützigen und nach Kriterien der Nachhaltigkeit wertenden Ratingagentur (ENRA) der Deutschen Umweltstiftung. Statt einer weiteren 'neoliberalen Pseudokontrollinstanz' soll mit ENRA eine gemeinnützige, transparente und konsequent nachhaltige europäische Ratingagentur geschaffen werden, bei der die Bewertung von Staaten und Unternehmen auch soziale und ökologische Kriterien einbezieht. (www.solarportal24.de) weiter

Christbäume sind nach Weihnachten wertvoller Rohstoff

5.1.2012 - Umweltgerechte Entsorgung ist wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. (www.sonnenseite.com) weiter

Christbäume sind nach Weihnachten wertvoller Rohstoff

5.1.2012 - Umweltgerechte Entsorgung ist wichtiger Beitrag zum Klimaschutz (www.oekonews.at) weiter

Erfahrungswissen reicht nicht mehr

5.1.2012 - 'Wenn Landwirte an den Klimawandel denken, geraten sie leicht ins Schwitzen' ... (www.sonnenseite.com) weiter

Denkmalsanierung des Bürgerhaus Vetschau mit BEKA Kapillarrohrmatten für Deckenheizung und Fußbodenheizung

4.1.2012 - Die Stadt Vetschau im Spreewald weihte im Oktober ihr neues Bürgerhaus ein. Das ehemalige Gymnasium wurde denkmalgerecht saniert und mit einer Fußbodenheizung und Deckenheizung mit BEKA-Kapillarrohrmatten ausgestattet. Die rund 700m² Kapillarrohrmatten sorgen zusammen mit Erdwärmepumpe und Wärmedämmung für Energieeinsparungen von (www.openpr.de) weiter

SPD macht Vorschlag zur Endlagersuche

4.1.2012 - Mit einem eigenen 'Endlagerverfahrensgesetz' wollen SPD-Umweltpolitiker die Suche nach einem Endlager für radioaktiven Müll regeln. (www.sonnenseite.com) weiter

Warme Oasen im Eismeer

4.1.2012 - Am Grund des Südpolarmeers gibt es Oasen, in denen es von exotischem Leben nur so wimmelt. Das haben europäische und amerikanische Forscher entdeckt. Mithilfe von druckfesten Kameras und Tauchrobotern fanden sie untermeerische Quellen, aus denen mehr als 380 Grad Celsius heißes Wasser voller Schwefelwasserstoff austritt und in deren Umgebung fremdartige Tiergemeinschaften gedeihen. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Start der EU-Ratspräsidentschaft

3.1.2012 - Dänische Regierung wartet auf Signal der Bundeskanzlerin für höheres EU-Klimaziel. (www.sonnenseite.com) weiter

Eine wichtige Change für den internationalen Klimaschutz

3.1.2012 - Start der EU-Ratspräsidentschaft: Dänische Regierung wartet auf Signal der deutschen Bundeskanzlerin für höheres EU-Klimaziel (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien wichtiger Pfeiler für die Energieversorgung

3.1.2012 - Die Erneuerbaren Energien konnten ihren Beitrag zur deutschen Energieversorgung im Jahr 2011 kräftig steigern. Dies bestätigen erste vorläufige Abschätzungen, die die Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien Statistik (AGEE-Stat) für das Bundesumweltministerium vorgenommen hat. Insbesondere bei der Stromerzeugung machten die Erneuerbaren Energien einen Sprung auf einen Anteil von rund 20 Prozent am Stromverbrauch - im Vorjahr waren es noch rund 17 Prozent gewesen. (www.solarportal24.de) weiter

Kleine Brennstoffzelle effizient dank flüssigem Alkohol -

2.1.2012 - Cleantech & Brennstoffzellen News / Trier. Eine kleine Brennstoffzelle, die nicht mit Wasserstoff, sondern mit flüssigem Alkohol betrieben wird, wird kommende Woche in einem Feldtest an der Fachhochschule Trier in Betrieb genommen. An der Entwicklung der Brennstoffzelle, die am Umwelt-Campus Birkenfeld zum Test-Einsatz kommt, waren die Wellgo Gerätebau, die Ille Papierservice GmbH, Freudenberg und Treofan beteiligt. Vorteil des Betriebes der Brennstoffzelle mit Alkohol: Ein Liter Alkohol entspricht der Energiemenge einer Kilowattstunde. Hierfür müssten umgerechnet 1.000 Liter Wasserstoffgas in Druckbehältern gespeichert [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Moorschutz ist Klimaschutz

2.1.2012 - Moore als ?Hotspot? für Treibhausgase. Die Klimarelevanz drainierter Moorböden wurde lange verkannt. (www.sonnenseite.com) weiter

Volkswagen: Autobauer verstärkt Umweltbemühungen

1.1.2012 - Cleantech News / Wolfsburg. Der hart in der Kritik stehende Autobauer Volkswagen will seine Fabriken bis 2018 deutlich nachhaltiger aufstellen. Bis zum Jahr 2018 solle die Umweltbelastung aller Fabriken um ein Viertel reduziert werden, teilte Volkswagen Ende des Jahres 2011 mit. “Clean Thinking” solle insbesondere in den Bereichen Energieverbrauch, Abfallaufkommen, luftgetragene Emissionen, Wasserverbrauch und CO2-Emissionen eine gewichtige Rolle spielen. Bei den Reduktionszielen bezieht sich Volkswagen auf die Jahreswerte des Jahres 2010 als Ausgangsbasis. Konkret sollen CO2-Emissionen, Abfallaufkommen, verbrauchte Megawattstunden Energie [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Greenpeace 2012: Schutz des Klimas ist größte Herausforderung

31.12.2011 - Umweltschützer drängen auf Rettungsschirme auch für ökologische Schulden. (www.sonnenseite.com) weiter

Greenpeace 2012: Schutz des Klimas ist größte Herausforderung

31.12.2011 - Umweltschützer drängen auf Rettungsschirme auch für ökologische Schulden -Energiewende voran bringen (www.oekonews.at) weiter

Umweltmagazin zeo2 ? Sieben Milliarden Menschen und eine Erde

31.12.2011 - Auf ihrem aktuellen Titel begrüßt das Umweltmagazins zeo2 den siebenmilliardsten Erdenbürger und wagt einen Blick in die Übermorgenwelt. (www.sonnenseite.com) weiter

Geringe Reibung statt starker Antrieb - "Jet Streams" laut Forschern ungeeignet zur Erzeugung erneuerbarer Energie

30.12.2011 - Cleantech News / Jena. Die so genannten Strahlströme oder “Jet Streams” der oberen Atomsphäre eignen sich nach Berechnungen von Wissenschaftlern aus Jena nicht als Quelle für erneuerbare Energien. Ein Grund: Die maximale Energiegewinnung durch Strahlstromwinde sei 200-fach geringer als bislang geschätzt, errechneten jetzt Forscher des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie in Jena widerlegt. Dies hat damit zu tun, dass die hohen Windgeschwindigkeiten durch sehr geringe Reibung statt durch einen starken Antrieb entstünden. Auf Basis von von Klimasimulationen stellten die Wissenschaftler darüber hinausgehend [...] (www.cleanthinking.de) weiter

KfW legt „Aktionsplan Energiewende“ vor

30.12.2011 - Die KfW will die Bundesregierung im Rahmen des 'KfW-Aktionsplans Energiewende' nachhaltig mit zahlreichen Finanzierungsangeboten dabei unterstützen, den Umbau der Energieversorgung zu beschleunigen. Zum 1. Januar 2012 verbessert die KfW ihr Produktangebot für Unternehmen zur Steigerung der betrieblichen Energieeffizienz, zur Nutzung Erneuerbarer Energien und zur Finanzierung von Innovationsvorhaben für die (Weiter-) Entwicklung von Technologien zur Energieeinsparung, die effiziente Energieerzeugung, Energiespeicherung und -übertragung. (www.solarportal24.de) weiter

Sonnenstrom vom Unidach - „UniBremenSolar“ gegründet

30.12.2011 - Klimaschutz vor der eigenen Bürotür: Die Universität Bremen produziert Strom auf ihren Unidächern. In den vergangenen Wochen wurden bereits auf zwei Dächern Photovoltaik-Anlagen installiert, die Strom ins Netz speisen. Eine dritte Anlage ist auf der Mensa in Arbeit. Weitere sollen folgen. Das Besondere: Die Initiatoren und Organisatoren sind über hundert ehrenamtlich engagierte Uni-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter und Studierende, die Ende August die private Genossenschaft 'UniBremenSolar' gegründet haben. (www.solarportal24.de) weiter

Polnischer Umweltbericht verstößt gegen EU-Recht

30.12.2011 - Umweltinstitut München kritisiert polnisches Atomenergieprogramm (www.oekonews.at) weiter

Studie zur grünen Zukunft der Kommunen

30.12.2011 - Trotz angespannter Haushaltslage finanzieren 82,5 Prozent der deutschen Kommunen ihre Maßnahmen zum Klima- und Umweltschutz aus Eigenmitteln. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutsche Umwelthilfe zieht Bilanz des Jahres 2011 und blickt in die Zukunft

30.12.2011 - Zusammenhang zwischen Finanz- und Umweltkrise ? Energiewende kommt, aber nicht von allein. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaschutzgesetz rasch umsetzen

29.12.2011 - Verbindliche CO2-Einsparung in allen Bereichen notwendig (www.oekonews.at) weiter

Warnsignal Klima ? Genug Wasser für alle?

29.12.2011 - Experten schreiben zu Klimafragen. (www.sonnenseite.com) weiter

Studie zur grünen Zukunft der Kommunen

29.12.2011 - Trotz angespannter Haushaltslage finanzieren 82,5 Prozent der deutschen Kommunen ihre Maßnahmen zum Klima- und Umweltschutz aus Eigenmitteln (www.oekonews.at) weiter

Sieben Milliarden Menschen und eine Erde

29.12.2011 - Jetzt erschienen: Umweltmagazin zeo2 ? Ausgabe 1/2012 (www.oekonews.at) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass es in der Windindustrie über 70.000 Beschätigte gibt?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de