Freitag, 16.11.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen k�nnen! mehr
Anzeige
Suche
Klima und Umwelt - 21001 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 (350 Artikel pro Seite)

Bayer testet effizienteren Herstellungsprozess für Chlor

29.7.2011 - Produktionseffizienz News / Leverkusen. Bayer MaterialScience will mit der Einführung eines neuen industriellen Herstellungsprozesses den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen erheblich senken. Im Chempark Krefeld-Uerdingen wurde jetzt eine Demonstrationsanlage mit einer Jahreskapazität von 20.000 Tonnen Chlor in Betrieb genommen. Die dabei verwendete Sauerstoffverzehrkathoden-Technologie ist in die neue Elektrolysetechnologie von Uhde/UHDENORA eingebaut. Die Kombination der beiden Technologien wurde in den vergangenen acht Jahren bei Bayer in Leverkusen entwickelt. [wp_canpaign_1] Soweit der großtechnische Testbetrieb in den kommenden zwei Jahren erfolgreich verläuft, will Bayer [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Die Stadt Werneuchen senkt ihren CO2-Ausstoß weiter durch saubere Sonnenenergie

29.7.2011 - Im Rahmen der Null-Emissions-Strategie unter dem Motto ?die Zukunft ist ERNEUER:BAR? des Landkreises Barnim hat die Stadt Werneuchen ab April 2010 als erste Kommune ihre öffentlichen Gebäude auf die Nutzung regenerativer Energien zur Stromerzeugung prüfen lassen. So konnten vor einigen Wochen (www.openpr.de) weiter

Energiespeicher: Fraunhofer setzt auf Redox-Flow-Batterie

29.7.2011 - Energiespeicher News / Oberhausen. Im Oberhausen wird kräftig an möglichen Energiespeichern der Zukunft geforscht: Dr. Christian Dötsch arbeitet dort am Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik unter Hochdruck an Redox-Flow-Batterien. Dem Soester Anzeiger sagte Dr. Dötsch jetzt, er hoffe, in naher Zukunft ein “marktreifes Produkt in einer Kleinserie” produzieren zu können. In Oberhausen wird den Angaben zufolge eine riesige Redox-Flow-Batterie entwickelt, die 2.000 Haushalte über einen “durchaus nennenswerten” Zeitraum versorgen könnte. Eine Redox-Flow-Batterie gilt technisch als eine Art Mischung aus [...] (www.cleanthinking.de) weiter

DGNB bietet Zertifikat für Stadtquartiere an

29.7.2011 - Bereits heute lebt die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten, 2050 werden es 70 Prozent sein. Eine folgenschwere Entwicklung, denn in Städten bündeln sich Ressourcen- und Energieverbrauch, Emissionen und Flächenversiegelung. Hier kommt es in besonderem Maße auf zukunftsorientierte Konzepte an.... (www.enbausa.de) weiter

Gute Energiebilanz ist beim Hauskauf Pflicht

29.7.2011 - Professor Stephan Kippes von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen hat den zweiten Marktmonitor Immobilien in Kooperation mit immowelt.de erstellt. Zentrales Ergebnis: Eine positive Energiebilanz wird von Käufern und Mietern zunehmend vorausgesetzt. Der Energieausweis ist am Markt... (www.enbausa.de) weiter

Deutsche Umwelthilfe fordert Rücknahmepflicht des Handels für ausgediente Energiesparlampen

29.7.2011 - Tests zur Rücknahme und Kundeninformation von Energiesparlampen im Handel zeigen: Nur jeder fünfte Bau-, Drogerie- und Supermarkt informiert über die Entsorgung quecksilberhaltiger Lampen. (www.sonnenseite.com) weiter

Aqua Society sieht sich durch KWK-Studie des NRW-Umweltministeriums bestätigt

28.7.2011 - Hohe Einsparpotenziale für Rohstoffe und CO2-Emissionen - Unternehmen aus Herten begrüßt Bundesratsinitiative der Landesregierung Herten. - Die Aqua Society GmbH sieht sich durch eine vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen in Auftrag gegebene Studie zur (www.openpr.de) weiter

Als Gott die Welt erschuf, muss er uns sehr geliebt haben

28.7.2011 - Eine Erinnerung an eine der großen österreichischen Natur- und UmweltschützerInnen. Sylvia Leitgeb ist nicht mehr- die 'Johanna der Au' bleibt in unseren Herzen (www.oekonews.at) weiter

Schlangen mit Warndreieck

28.7.2011 - Selbst wehrlose Schlangen können ihren Fressfeinden mit einem einfachen Trick Respekt einflößen. Das belegen Tests mit mehreren Hundert Modellen aus Knete, die finnische Biologen durchgeführt haben. Wenn Nattern ihre Kiefer ausstellen und so den Kopf zu einem Dreieck verformen, sehen sie in den Augen eines hungrigen Greifvogels wie eine giftige Otter aus. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Energie-Management der Zukunft - Neues Weiterbildungsangebot der RWTH Aachen University

28.7.2011 - Die RWTH Aachen startet im September 2011 mit dem zukunftsorientierten Zertifikatkurs ?Future Energy Management? eine Seminarreihe, die sowohl wirtschaftliche als auch neueste technologische Herausforderungen und Aspekte der zukünftigen Energieversorgung kombiniert. Der durch Peak Oil, den Klimawandel und den technologischen Fortschritt (Smart (www.openpr.de) weiter

Green IT mit der erecon AG Im Wirtschaftsrat der Umweltstiftung

28.7.2011 - Die Deutsche Umweltstiftung gründete im Mai 2011 ihren Wirtschaftsrat, dem heute schon 22 namhafte Unternehmen angehören. Neuerdings auch die erecon AG. Nicht ohne Grund: Denn Energieeffizienz und Green IT sind Faktoren, wo Umweltbelange und Wirtschaftsbelange Hand in Hand gehen. Diese (www.openpr.de) weiter

Umweltschutz: Jaenicke und Jauch glaubwürdiger als Merkel und Gabriel

28.7.2011 - Beim Umwelt- und Klimaschutz sind TV-Stars glaubwürdiger als Politiker. (www.sonnenseite.com) weiter

Studie: Energiebedarf für Gebäudekühlung reduzieren - Ecofys-Studie für das Umweltbundesamt kostenlos via E-Mail erhalten

28.7.2011 - Gebäude News / Köln. Das Kölner Beratungsunternehmen Ecofys sieht im Anstieg des Energiebedarfs für die Kühlung von Gebäuden ein Problem, das die angestrebte Treibhausgasreduktion erschwert. Ecofys hat dazu die Studie “Klimaschutz durch Reduzierung des Energiebedarfs für Gebäudekühlung” im Auftrag des Umweltbundesamtes erstellt. Darin wurde die Situation der Gebäudekühlung in Deutschland detailliert untersucht. Auf dieser Basis prognostizieren die Experten: Die Zunahme des Kühlenergiebedarfs in den kommenden 20 Jahren wird enorm sein: Zwischen 25 und 50 Prozent. Im Gegensatz zum Thema Heizung ist das [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Moderne HUB verringern den CO2-Ausstoß

28.7.2011 - Klimaschutz und der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen sind für Hermes Kernpunkte bei der nachhaltige Ausrichtung der eigenen Geschäftsprozesse (www.oekonews.at) weiter

Goldenes Verdienstzeichen der Stadt Wien für Gerhard Heilingbrunner

28.7.2011 - Präsident des Österreichischen Umweltdachverbands ausgezeichnet (www.oekonews.at) weiter

Deutschland: Aktuelle Kostenschätzungen für Energiewende unseriös

28.7.2011 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) weist die aktuell genannten Kosten für den Umstieg auf eine nachhaltige und umweltverträgliche Energieversorgung als unseriös zurück. (www.oekonews.at) weiter

Klimawandel bedroht den Weltfrieden

28.7.2011 - Erstmals hat der Sicherheitsrat der UNO den Zusammenhang des Klimawandels und des Weltfriedens diskutiert und bestätigt. (www.oekonews.at) weiter

Bayern: Erneuerbare Energien optimal nutzen mit neuem Leitfaden

28.7.2011 - Bayern will die bayerischen Kommunen mit einem Bündel von Maßnahmen beim Klimaschutz unterstützen. 'Ziel ist, die Spitzenposition des Freistaats beim Einsatz Erneuerbarer Energien und innovativer Energiekonzepte weiter auszubauen. Den Kommunen kommt dabei eine Schlüsselrolle zu', so Dr. Markus Söder, Umweltminister. Ein 'Gesamtleitfaden Energienutzungsplan' soll die Kommunen unterstützen, beispielsweise auch beim Thema Bürger-Beteiligungen oder Bürger-Photovoltaik-Anlagen. (www.solarportal24.de) weiter

Fotowettbewerb Sommer, Sonne Plastikmüll?

28.7.2011 - Unter dem Motto 'Sommer, Sonne Plastikmüll?' sucht das Umweltbundesamt (UBA) in diesem Sommer Arbeiten von Hobbyfotografinnen und -fotografen, die die Urlaubsidylle in der Natur von einer ganz anderen Seite zeigen. Denn weißer Sandstrand und kristallklares Wasser sind längst nicht überall die Regel: Oft stören in der Dünung tanzende Kunststoffflaschen oder im Wasser treibende Tüten das Urlaubspanorama. Auf manchem Berggipfel grüßt nicht das Murmeltier, sondern die Verpackung eines Fertiggerichtes. Nicht nur ein ästhetisches Problem. Auch ein langlebiges denn bis eine Plastikflasche in der Umwelt abgebaut ist, dauert es rund 450 Jahre. (www.solarportal24.de) weiter

Klimaschutz muss massiv forciert werden

28.7.2011 - Im Jahr 2010 hat die Menschheit fast 31 Milliarden Tonnen Kohlendioxid in die Atmosphäre geblasen. Es gab keine verbindlichen Vereinbarungen, die weltweiten Emissionen des Treibhausgases zu senken. Der Präsident des Deutschen Wetterdienstes (DWD), Prof. Dr. Gerhard Adrian, bilanziert deshalb auf der jährlichen Klima-Pressekonferenz der Bundesbehörde: ?Das Jahr 2010 war kein gutes Jahr für den weltweiten Klimaschutz. Die bestehenden Minderungszusagen und Maßnahmen reichen nicht aus, die Erderwärmung bis 2100 auf zwei Grad über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen.? (www.sonnenseite.com) weiter

Energieverschwender zur Rechenschaft ziehen?

28.7.2011 - Wenn jemand vor 20 Jahren erzählt hätte, dass man für's Müll wegschmeißen bestraft werden kann, wäre er wohl ausgelacht worden. Wenn vor 30 Jahren Gesetze gegen die Umweltverschmutzung gefordert worden wären, wäre die Forderung als linke Spinnerei abgetan worden. Wer heute der Umwelt durch Verschwendung schadet, wird noch nicht bestraft, aber die Anzeichen dazu mehren sich. (www.sonnenseite.com) weiter

EU vergibt Kredite für klimafreundlichere Autos

28.7.2011 - Die Europäische Kommission will Autobauern einen finanziellen Anreiz liefern, die Kohlendioxid-Emissionen ihrer Neuwagen zu senken. (www.sonnenseite.com) weiter

Immonet-Umfrage: Ökologisch Wohnen ? ist das wichtig?

27.7.2011 - In Deutschland wird hitzig diskutiert: Der Atomausstieg, die Einführung des Biokraftstoffes E 10 und die geplante Reduzierung der CO2-Emissionen um 40 Prozent bis 2020 bewegen die Gemüter. Vor allem durch die Sanierung von Gebäuden sollen die Produktion von Treibhausgas und (www.openpr.de) weiter

BEE: Horrorzahlen über vermeintliche Kosten der Energiewende unseriös

27.7.2011 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) weist die aktuell genannten Kosten für den Umstieg auf eine nachhaltige und umweltverträgliche Energieversorgung als unseriös zurück. Isolierte Hochrechnungen voraussichtlicher Einspeisevergütungen reichten für eine umfassende Bewertung nicht aus. Gleichzeitig müssten immer der hohe ökonomische Nutzen der Erneuerbaren Energien sowie die wahren Kosten der fossilen Energieträger im Vergleich betrachtet werden. (www.solarportal24.de) weiter

Forschung für erneuerbare Energien

27.7.2011 - Das Bundesumweltministerium (BMU) stellt in seinem Jahresbericht 2010 die Schwerpunkte zur Forschungsförderung im Bereich der erneuerbaren Energien vor. (www.sonnenseite.com) weiter

Eisbären in der Klimafalle

27.7.2011 - WWF-Studie: Schmelzendes Polareis macht Eisbären zu Langstreckenschwimmern. Sterblichkeit bei Jungtieren steigt. (www.sonnenseite.com) weiter

Alles im grünen Bereich bei KONZEPTREICH München

26.7.2011 - Die Münchner Agentur gewinnt Ausschreibung für Magazinreihe des Bundesumweltministeriums Die KONZEPTREICH Medienstrategien GmbH hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) erneut von ihren Kompetenzen überzeugen können: Der Rahmenvertrag mit der Münchner Agentur wird verlängert. Die KONZEPTREICH Medienstrategien GmbH hatte (www.openpr.de) weiter

Energieeffizienzfonds (aktualisiert am 26.7.2011)

26.7.2011 - Um die erheblichen Potenziale zur Energie- und Stromeinsparung zu heben, sind viele Maßnahmen erforderlich, die langfristig die Energiekosten für Wirtschaft, Kommunen und Verbraucher senken und maßgeblich dazu beitragen, die Klimaschutzziele zu realisieren. Angefangen bei der Verbraucherinformation über Produktinnovationen bis zur Markteinführung energieeffizienter Produkte bedarf es aber noch vielfältiger Anstöße, um Deutschland auf den Weg zu einer der energieeffizientesten Volkswirtschaften der Welt zu bringen. Vor diesem Hintergrund wird die Bundesregierung aus dem Sondervermögen ab 2011 beim BMWi einen Energieeffizienzfonds nach Maßgabe des Wirtschaftsplans des Energie- und Klimafonds auflegen, aus dem in Abstimmung mit dem BMU insbesondere folgende Maßnahmen finanziert werden: (www.bmwi.de) weiter

MoorFutures folgt Wald-Aktie - Klima-Verdienstkreuz für Wertpapier zur Rettung der Moore

26.7.2011 - Mecklenburg-Vorpommern hat nach der Wald-Aktie ein neues Wertpapier eingeführt. MoorFutures heißt die neue ökologische Anlage. Da Moore das Klima schützen, aber mittlerweile viele Moore ausgetrocknet sind, soll diese Aktie jetzt helfen, die Moore wieder zu vernässen. In Mooren ist sehr (www.openpr.de) weiter

Bamberg setzt Lichtzeichen

26.7.2011 - Stadt Bamberg und Lightcycle informieren am Tag der Umwelt über den Umweltnutzen effizienter Beleuchtung und deren fachgerechte Entsorgung München / Bamberg, 26. Juli 2011. Am 30. Juli 2011 von 8.00 bis 15.00 Uhr richtet das Umweltamt der Stadt Bamberg gemeinsam (www.openpr.de) weiter

66 Millionen Euro EU-Förderung für deutsche Umweltschutzprojekte

26.7.2011 - CleanTech News / EU. Zehn deutsche Umweltschutzprojekte profitieren in diesem Jahr von Fördergeldern der EU-Kommission: Insgesamt fließen mehr als 66 Millionen Euro nach Deutschland, wie die EU-Kommission in Brüssel mitteilte. Unter den Empfängern ist unter anderem ein Projekt des Europäischen Instituts für Energieforschung (EIFER) in Karlsruhe, das die Umwandlung von Bioabfall in Biokohle erforscht. Ausgewählt wurden zudem mehrere Naturschutzgebiete sowie zwei Vogelschutzprojekte in Niedersachsen und Brandenburg. Insgesamt steuert die EU-Kommission 224 Millionen Euro zu 183 Projekten in allen EU-Mitgliedsländern bei. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Apps oder Infotafeln?

26.7.2011 - Europa ohne Grenzen, Natur ohne Grenzen: Erleben, Erlernen und Vermitteln ? unter diesem Motto kooperieren Umweltorganisationen aus Deutschland, Spanien und Polen im Umweltbildungsnetzwerk get grEEN. (www.oekonews.at) weiter

A1 als klima:aktiv mobil Projektpartner ausgezeichnet

26.7.2011 - MitarbeiterInnen mit E-Fahrrädern umweltschonend unterwegs (www.oekonews.at) weiter

Shai Agassi erhält ersten Bertha-und-Carl-Benz-Preis

26.7.2011 - Preisträger sollen bedeutende Verbesserung der 'Mobilität' - insbesondere eine umweltgerechtere, sozialere oder einfachere Mobilität - forcieren (www.oekonews.at) weiter

Kreativareal Malzfabrik setzt auf Naturstrom

26.7.2011 - Die Malzfabrik, Berlins ökologisch ausgerichtetes Kreativareal, wechselt zum Düsseldorfer Ökostrompionier naturstrom. Durch die Belieferung mit hundert Prozent sauberer Energie vermeidet die Malzfabrik pro Jahr über 60.000 Kilogramm des Klimakillers CO2. Die Entscheidung für Naturstrom, einen der bundesweit ältesten unabhängigen Ökostromer, markiert für den Büro-, Atelier- und Veranstaltungskomplex somit einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. (www.solarportal24.de) weiter

Weizen gegen Klimawandel wappnen

26.7.2011 - Pilz soll Getreide resistent gegen Trockenheit machen. (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltwirkung von Heizungssystemen in Deutschland

26.7.2011 - Das Heizen von Wohngebäuden und Trinkwassererwärmung verursachten 2007 fast ein Viertel des Endenergieverbrauchs. (www.sonnenseite.com) weiter

66 Millionen Euro EU-Förderung für deutsche Umweltschutzprojekt

25.7.2011 - CleanTech News / EU. Zehn deutsche Umweltschutzprojekte profitieren in diesem Jahr von Fördergeldern der EU-Kommission: Insgesamt fließen mehr als 66 Millionen Euro nach Deutschland, wie die EU-Kommission in Brüssel mitteilte. Unter den Empfängern ist unter anderem ein Projekt des Europäischen Instituts für Energieforschung (EIFER) in Karlsruhe, das die Umwandlung von Bioabfall in Biokohle erforscht. Ausgewählt wurden zudem mehrere Naturschutzgebiete sowie zwei Vogelschutzprojekte in Niedersachsen und Brandenburg. Insgesamt steuert die EU-Kommission 224 Millionen Euro zu 183 Projekten in allen EU-Mitgliedsländern bei. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Umweltinnovationsprogramm: Pilotvorhaben in Textilveredlung

25.7.2011 - Energieeffizienz News / Berlin. Das Unternehmen Eing Textilveredlung aus Nordrhein-Westfalen hat für ein Pilotvorhaben einen Betrag von 235.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums erhalten. Das Unternehmen will eine Anlage zur regenerativen thermischen Abluftreinigung und ein neues Wärmenutzungskonzept installieren. Nachverbrennungsanlagen zur Abluftreinigung in der Textilveredlungs-Industrie sind energie- und somit kostenintensiv. Deshalb kommen sie bisher kaum zum Einsatz, obwohl sie die Abluft deutlich besser reinigen als die gängigen Abluftwäscher. Bei dem Projekt soll eine Nachverbrennungsanlage in Kombination mit Wärmetauschern in die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Eisblock schmilzt für den Klimawandel

25.7.2011 - Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP) berät bei außergewöhnlicher Aktion in Brüssel Nicht erst seit der verschärften Diskussion um die Energiewende steht auch die Bauwirtschaft vor neuen Herausforderungen. Schon seit vielen Jahren ist der Klimawandel ihr größter Innovationstreiber. Um auf EU-Ebene nochmals deutlich (www.openpr.de) weiter

Schwimmbadabdeckungen der grando GmbH: Das gute Gewissen des Pools

25.7.2011 - Im Urlaubshotel achtet man darauf, dass Handtücher nicht unnötig oft gewaschen werden. Schließlich will man auch fernab von zu Hause Umweltbewusstsein zeigen. Manch einer sucht sein Feriendomizil nach Nachhaltigkeitsaspekten aus. Beim Essen ist es vielen wichtig, Bio und Fair Gehandeltes (www.openpr.de) weiter

NRW-Klimaschutzminister besucht Windkraft-Getriebebauer

25.7.2011 - Windkraft News / Bochum. Nordrhein-Westfalens Klimaschutzminister Johannes Remmel hat im Rahmen seiner Klimaschutztour den Bochumer Maschinenbauer Eickhoff besucht. “Das Unternehmen verbindet auf einzigartige Weise Vergangenheit mit Zukunft: Während Eickhoff früher vor allem Maschinen für den Steinkohlebergbau herstellte, gehören heute auch Getriebe für Windkraftanlagen zum Portfolio. Das nenne ich einen gelebten Strukturwandel im Herzen des Ruhrgebiets”, sagte Remmel. Erst kürzlich hatte das Umweltministerium den neuen Windenergieerlass in Kraft gesetzt. Man habe die Weichen für den Ausbau der Windenergie gestellt, sagte Remmel. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Die Feuerwehr fährt Elektroauto

25.7.2011 - Erstmals fährt die Feuerwehr elektrisch: Die 'Vlotte-Feuerwehr' hat ein neues 'SUV' Elektrofahrzeug ? schnell, umweltfreundlich und verlässlich (www.oekonews.at) weiter

Niederösterreich mit dem LEIHRADL - nextbike erkunden

25.7.2011 - Ideen für umweltfreundliche Ausflüge gibt's ab sofort auf (www.oekonews.at) weiter

Erste Testphase erfolgreich: Solarkraftwerk Andasol 3 produziert erstmals umweltfreundliche Energie

25.7.2011 - Kommerzieller Betrieb ab Herbst geplant (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien: Traum-Jobs ohne Ende

25.7.2011 - Um fast zehn Prozent ist die Zahl der angebotenen Stellen im Arbeitsmarkt Umweltschutz von 2009 auf 2010 gestiegen. 'Nachdem sich das Wachstum des Umweltschutz-Arbeitsmarktes im Jahr 2009 in Folge der Weltwirtschaftskrise verlangsamt hatte, hat es 2010 wieder richtig an Fahrt gewonnen', sagt Krischan Ostenrath, Arbeitsmarktexperte im Wissenschaftsladen Bonn. Die Arbeitgeber im Bereich Umweltschutz bauten ihre Personalbestände in einem Tempo aus, das weit über dem Anstieg der gesamtwirtschaftlich Beschäftigten (+1,2 Prozent gegenüber 2009) liege, so Ostenrath. (www.solarportal24.de) weiter

Supercomputer simulieren Folgen des Klimawandels und deren Auswirkungen

25.7.2011 - Durch den Einsatz modernster Supercomputer lassen sich komplexe terrestrische Systeme, Simulationen von Transportprozessen sowie Interaktionen und Rückkopplungen innerhalb dieser Systeme präziser und schneller beschreiben, als dies bisher möglich war. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern: elektrisch unterwegs

24.7.2011 - Verbund und Raiffeisen Leasing haben Elektroautos an die Verbund-Klimaschule Hohe Tauern übergeben (www.oekonews.at) weiter

Klimawandel bedroht den Weltfrieden

23.7.2011 - Erstmals hat der Sicherheitsrat der UNO den Zusammenhang des Klimawandels und des Weltfriedens diskutiert und bestätigt. Ab sofort muss der UN-Generalsekretär den Rat regelmäßig über die Folgen des Klimawandels informieren. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Kohlendioxid-Emissionen müssen runter ? auch im Verkehrssektor

23.7.2011 - Bis 2020 will die EU den Anteil der erneuerbaren Energien im Verkehrssektor auf zehn Prozent erhöhen. Hierfür soll vor allem mehr Agrosprit in europäische Tanks fließen. (www.sonnenseite.com) weiter

Projekt Zukunft: CacaoInvest von ?natur+kosmos? und Fachgremium zum Zukunftsprojekt gewählt

22.7.2011 - München. Das Umweltmagazin natur+kosmos bestimmte zusammen mit einem Expertengremium die innovative Investmentidee ?CacaoInvest? des Bonner Anbieters nachhaltiger Walddirektinvestments ForestFinance zum ?Projekt Zukunft? des Monats August. CacaoInvest ist ein beispielhaftes Projekt, ?das ökologische, ökonomische und soziale Kriterien gleichermaßen erfüllt?. Es verbindet (www.openpr.de) weiter

Biostrom-Spezialist BKN strebt in Energieeffizienz-Markt

22.7.2011 - Energieeffizienz News / Vechta. BKN biostrom, Spezialist für die Entwicklung und den Betrieb von Biogasanlagen, hat einen Lizenzvertrag mit MeteoViva geschlossen. Zukünftig sollen Wettervorhersagen in die Steuerung von Heizungs- und Klimatechnik eingebunden werden. Damit strebt die BKN biostrom AG im Bereich Immobilienwirtschaft in den Energieeffizienz-Markt. Ihre Leistungen bietet die AG dort im Rahmen von Energieeinsparcontracting an. In ersten Gebäudeobjekten wurden bereits Einsparpotenziale von 35 bis 40 Prozent beim Energieverbrauch – dank der Wetterdaten – realisiert. Grundlage ist ein durch ein [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Ein Schnabel für heiße Tage

22.7.2011 - Wer nicht schwitzen kann, muss an heißen Tagen auf andere Weise für Kühlung sorgen. Vögel nutzen dafür ihren Schnabel, folgern amerikanische Forscher nach Messungen an knapp 1.400 Ammern. Je höher die Temperaturen im Brutgebiet der Vögel steigen, desto größer ist demnach die Oberfläche ihres Schnabels. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

ARTSTYLE: Modisches REMKO Klimagerät im Trenddesign

22.7.2011 - Modern, effizient und komfortabel ? die Anforderungen an ein Klimagerät für den Wohn- und Arbeitsbereich steigen stetig an. Mit ARTSTYLE antwortet der lippi-sche Klimageräte-Hersteller REMKO auf die qualitäts- und designorientierte Nachfrage von Handwerk, Handel und Endverbraucher. Flach und zeitgemäß ist (www.openpr.de) weiter

Ziel Klimaneutralität ? Prämierte Architektur 2011

22.7.2011 - Der Wettbewerb richtet sich an ambitionierte Bauvorhaben, die energieeffiziente Gebäudekonzepte und innovative Technologien mit hochwertiger Architektur verbinden und als richtungsweisend für Gebäude der Zukunft gelten können. (www.sonnenseite.com) weiter

Energieberater/in

21.7.2011 - Die EVN ist ein führendes börsenotiertes Energie- und Umweltunternehmen und bietet ihren Kundinnen und Kunden auf Basis modernster Infrastruktur Strom, Gas, Wärme, Wasser, thermische Abfallverwertung und verbundene Dienstleistungen 'aus einer Hand'. (www.oekonews.at) weiter

Projektabwickler/in BusinessEnergyCheck

21.7.2011 - Die EVN ist ein führendes börsenotiertes Energie- und Umweltunternehmen und bietet ihren Kundinnen und Kunden auf Basis modernster Infrastruktur Strom, Gas, Wärme, Wasser, thermische Abfallverwertung und verbundene Dienstleistungen 'aus einer Hand'. (www.oekonews.at) weiter

40.000 Jobs: CleanTech boomt in Brandenburg

21.7.2011 - CleanTech News / Potsdam. Brandenburg ist Vorreiter auf dem Zukunftsmarkt der Clean Technologies. Wie aus den heute vorgestellten ersten Ergebnissen einer Studie des Beratungsunternehmens Prognos hervorgeht, sind in Brandenburg mindestens 40.000 Beschäftigte im Bereich der Clean Technologies tätig. Diese Querschnittsbranche erstreckt sich von den Erneuerbaren Energien über den Leichtbau in der Karosserieproduktion bis zu modernen, umweltschonenden Antrieben. “Der konsequente Kurs der ökologischen Modernisierung zahlt sich aus”, sagte Wirtschaftsminister Ralf Christoffers. “Es zeigt sich, dass die Brandenburger Unternehmen erheblich von Investitionen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Großbrand kann Umweltschutz nicht stoppen

21.7.2011 - Recyclingdienstleister Geld für Müll steigert trotz katastrophalem Großbrand Anfang 2011 den Umfang der vermiedenen Büroabfälle aus Druckerpatronen Hilpoltstein (Bayern), 21. Juli 2011 ? Trotz der Zerstörung ihrer Lager- und Bürostätten zu Jahresbeginn verzeichnet die Geld für Müll im fränkischen Hilpoltstein (www.openpr.de) weiter

Neuer Ansatz für nachhaltig erzeugtes Biogas

21.7.2011 - Erneuerbare Energien News / München. GreenGas Concepts, CleanTech-Unternehmen aus München, hat sich zum Ziel gesetzt, den Gasmarkt zukunftsfähig zu gestalten. Dabei erhält GreenGas Concepts Unterstützung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Hintergrund ist, dass das Interesse der Verbraucher an Ökogastarifen derzeit rasant wächst – bislang aber kaum genutzt wird. Dieses Wachstumspotenzial will GreenGas Concepts mit einem neuartigen Konzept, basierend auf Reststoffen heben. Die Ökogastarife sollen hierdurch klimafreundlich, nachhaltig und preiswert werden. Mit seinem Biogasprodukt richtet sich GreenGas Concepts an Gasanbieter: [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energie in der Schule nicht nur etwas für den Physikunterricht

21.7.2011 - Die aktuellen Diskussionen um Klimawandel, Energie sparen und den besten Mix aus Ressourcen schonenden Energiequellen machen auch vor Schulen nicht halt. Schülerinnen und Schüler sollen mitdiskutieren können und die einzelnen Energieversorgungsoptionen kompetent bewerten. Voraussetzung dafür ist zunächst Interesse für das Thema und im zweiten Schritt ein gutes Hintergrundwissen. Aus diesem Grund hat die Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt zusammen mit weiteren Partnern zwei Fortbildungsveranstaltungen zum Thema 'Energie in der Schule Ideen und Angebote für den Unterricht' entwickelt. (www.solarportal24.de) weiter

Meeresspiegel steigt heute schneller als je zuvor in den letzten 2000 Jahren

21.7.2011 - ?Der Anstieg des Meeresspiegels ist eine potenziell desaströse Folge des Klimawandels, weil steigende Temperaturen das Eis an Land schmelzen lassen und das Wasser der Ozeane erwärmen?. (www.sonnenseite.com) weiter

Neues Messsystem für Treibhausgase

21.7.2011 - 'Die Methode könnte sich im 21. Jahrhundert zum Standard für das globale Monitoring von Treibhausgasen und Klimawandel in der freie Atmosphäre entwickeln.' (www.sonnenseite.com) weiter

Die Fachmesse für erneuerbare Energien im Internet

20.7.2011 - Die stärkste Windturbine, das größte Solarkraftwerk auf einem Dach oder die derzeit weltweit führenden Forschungseinrichtungen für Klimaschutz und regenerative Energien! All das gibt es auf der RENEWABLE ENERGY 21XX (expo21xx.com/renewable_energy/), der umfassenden Online-Fachmesse für Erneuerbare Energien, zu entdecken. Die EXPO21XX (www.openpr.de) weiter

Grüne Ferien auf Usedom

20.7.2011 - Sommerferien an reiner Ostsee-Luft: Die Villa Seeblick auf Usedom schont mit einer umweltfreundlichen Wärmepumpen-Anlage das Klima der Ostsee-Insel Berlin, 20. Juli 2011. In bester Lage, an der Strandpromenade von Heringsdorf, liegt die Villa Seeblick. In der historischen, restaurierten Villa stehen heute (www.openpr.de) weiter

Sächsisches Netzwerk für Elektromobilität wächst

20.7.2011 - Chemnitz. Sächsische Liaison u.a. für Elektroroller: Die Motorenwerke Zschopau GmbH (MZ) und enviaM bringen künftig gemeinsam Elektromobilität ins Rollen. Die Geschäftsleitung beider sächsischer Firmen unterzeichneten dafür einen Kooperationsvertrag. Gleichzeitig stellten sie einen neuen MZ-Elektroroller der Öffentlichkeit vor. Ab 2012 geht der neue MZ-Elektroroller e-power max. in Serie und erobert umweltfreundlich von Zschopau aus Deutschlands Straßen. Der traditionsreiche Motorradhersteller und Ostdeutschlands größter regionaler Energiedienstleister arbeiten bei der Vermarktung des Elektrorollers zusammen. enviaM wirbt bei ihren Kunden für den flotten Flitzer. Sie [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Technik hinter der Einkaufswelt: Betrieb und Einsparpotenziale

20.7.2011 - Vlotho / Bad Oeynhausen. Als beliebtes Familien-Einkaufsziel wird im Minske Markt Vlotho großer Wert auf Komfort und Wohlbefinden der Kunden gelegt: Angenehmes Klima und frische, saubere Luft, Luftschleier vor den Eingängen, Kühle im Sommer und Wärme im Winter. Die dahinter (www.openpr.de) weiter

Jahresbericht 2010 zur Forschungsförderung im Bereich der Erneuerbaren Energien

20.7.2011 - Das Bundesumweltministerium hat heute den Jahresbericht 2010 zur Forschungsförderung im Bereich Erneuerbare Energien veröffentlicht. Der Bericht unterstreicht die technologische Spitzenstellung Deutschlands und gibt einen umfassenden Überblick über die neueste Technologieentwicklung in Deutschland, mit Projektbeispielen aus den Bereichen Windenergie, Photovoltaik, Geothermie, Solarthermie, solarthermische Kraftwerke und Netzintegration. (www.solarportal24.de) weiter

Hackschnitzel- oder Pelletheizung mit dem iPhone steuern

20.7.2011 - Gebäude News / Frankfurt am Main. Deutschlands Bürger verschwenden pro Jahr Heizenergie im Wert von 16 Milliarden Euro. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der Messe Frankfurt. Ursache dafür ist die veraltete Technik im Heizungskeller, denn nur rund jede achte Anlage in Deutschland ist effizient und nutzt erneuerbare Energien. Doch das könnte sich in Zukunft ändern, denn nach der Atomkatastrophe in Japan steigt nicht nur die Nachfrage nach modernen, umweltfreundlichen Methoden zur Stromerzeugung, sondern auch [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Kommunen können Klimaschutz-Plus wieder nutzen

20.7.2011 - Kommunen können in Baden-Württemberg das Landesförderprogramm Klimaschutz-Plus wieder vollständig nutzen. Die Antragsfrist für das CO2-Minderungsprogramm wurde auf den 31. Oktober 2011 verlängert. Bei Klimaschutz-Plus gibt es für investive Klimaschutzmaßnahmen an Nichtwohngebäuden wie die Dämmung... (www.enbausa.de) weiter

Greenpeace: Österreichische Biospritpolitik unterwandert Regenwaldschutz

19.7.2011 - Europaweite Tests zeigen: Raps- und Soja in Biodiesel verursachen negative Klimabilanz (www.oekonews.at) weiter

Phoenix Solar AG baut Photovoltaik-Kraftwerke mit insgesamt 24 MW in Frankreich

19.7.2011 - Die Phoenix Solar AG (Sulzemoos) wurde von der in Paris ansässigen Akuo Energy beauftragt, als Generalunternehmer zwei Photovoltaik-Kraftwerke in Frankreich zu errichten. Beide Solarparks haben eine Spitzenleistung von je knapp zwölf Megawatt und werden in Zukunft etwa 36 Millionen Kilowattstunden umweltfreundlichen Strom im Jahr erzeugen. Der Baubeginn beider Solarkraftwerke ist noch für diesen Sommer vorgesehen. Die Fertigstellung soll bis Ende des Jahres erfolgen, der Netzanschluss 2012. (www.solarportal24.de) weiter

Bike Expo 2011: Solartankstelle für E-Bikes - Donauer Solartechnik präsentiert Produkte des neuen Geschäftsbereichs E-Mobility

19.7.2011 - E-Bike News / München. Auf der BIKE EXPO 2011 in München stellt Donauer Solartechnik Systemlösungen und Services des neuen Geschäftsbereichs E-Mobility vor (Halle B5, Stand 513). Im Fokus des Messestands stehen solare Bikeports: Diese Solartankstellen für Elektrofahrräder und ?roller arbeiten völlig unabhängig vom Stromnetz – nur mit Solarstrom. Mit dem solaren Bikeport hat Donauer Solartechnik eine umweltfreundliche Versorgungslösung für E-Bikes entwickelt. Die aus Solarmodulen gewonnene Energie wird in integrierten Batterien gespeichert und als Ladestrom für die E-Bikes zur Verfügung gestellt. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Solarkraftwerk Andasol 3 produziert erstmals umweltfreundliche Energie

19.7.2011 - Andasol 3 verfügt über einen thermischen Speicher, durch den das Kraftwerk Strom sogar nachts oder bei Bewölkung für bis zu acht Stunden zuverlässig zur Verfügung stellen kann. (www.sonnenseite.com) weiter

Klima schonend kühlen

18.7.2011 - Mit Regenwasser Kosten und Trinkwasser sparen Regenwasser eignet sich nicht nur zur Nutzung für Toilettenspülung, Waschmaschine und Gartenbewässerung, sondern kann auch ideal zur Raum- oder Abluftkühlung eingesetzt werden. Erfolgreiche Projekte zeigen, dass sich die Betriebskosten durch Verwendung von Regenwasser, Einsparungen (www.openpr.de) weiter

Solarthermie-Kraftwerk Andasol 3 produziert erstmals umweltfreundliche Energie

18.7.2011 - Das solarthermische Kraftwerk Andasol 3 im südspanischen Andalusien hat während einer Testphase, in der die Parabolspiegelreihen nach der Sonne ausgerichtet wurden, zum ersten Mal durch Sonnenenergie gewonnenen Dampf produziert. Dieser Test sei ein weiterer erfolgreicher Schritt auf dem Weg zur Fertigstellung und Inbetriebnahme des Solarkraftwerks mit einer Leistung von 50 Megawatt, teilt die Solar Millennium AG mit. (www.solarportal24.de) weiter

PMR-Gas Generators und enbreeze gewinnen CleanTech Gründerpreis

18.7.2011 - CleanTech News / Bonn, Langenfeld. In der vergangenen Woche wurde erstmals der CleanTech Gründerpreis – ins Leben gerufen vom Green Economy Center Langenfeld und dem Deutschen CleanTech Institut – vergeben. Erste Gewinner waren die Unternehmen PMR-Gas Generators sowie enbreeze. Mit dem Preis CleanTech-Gründerpreis werden umweltorientierte Neugründungen in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Die Initiatoren des CleanTech Gründerpreises wollen mit der Vergabe den Mut zur Selbständigkeit in den CleanTech Branchen fördern und überdurchschnittliche unternehmerische Leistungen anerkennen. PMR-Gas Generators 1. Sieger Überzeugen konnte das Unternehmen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Kreativareal Malzfabrik setzt auf naturstrom: nächster Step zur Nachhaltigkeit

18.7.2011 - Berlin, 18. Juli 2011. Die Malzfabrik, Berlins ökologisch ausgerichtetes Kreativareal, wechselt zum Düsseldorfer Ökostrompionier naturstrom. Durch die Belieferung mit hundert Prozent sauberer Energie vermeidet die Malzfabrik pro Jahr über 60.000 kg des Klimakillers CO2. Die Entscheidung für naturstrom, einen der (www.openpr.de) weiter

DUH: Recyclingquote bei Kühlgeräten viel zu gering - Deutsche Umwelthilfe legt Beschwerde bei der EU ein

18.7.2011 - Berlin. Die Deutsche Umwelthilfe hat die mangelhafte Entsorgung FCKW-haltiger Kühlgeräte scharf kritisiert und bei der EU Beschwerde eingelegt. Diese verursachten jährlich Klimagasemissionen von fast sechs Millionen Tonnen CO2. Damit würde die EU-Vorgabe zur wirksamen Behandlung von FCKW-haltigen Kühlgeräten, die nach den besten verfügbaren Techniken erfolgen muss, nicht eingehalten. Deutsche Recyclingquote bei nur 40 bis 60 Prozent Als beste verfügbare Technik gilt nach EU-Recht der effizienteste und fortschrittlichste Entwicklungsstand, um Umweltauswirkungen zu vermeiden bzw. zu vermindern. Eine Technik ist demnach dann [...] (www.cleanthinking.de) weiter

SOLAMONA setzt auf Mrs. Germany 2009

18.7.2011 - Elischeba Wilde, gefragtes Model, erfolgreiche Moderatorin und ehemalige Mrs. Germany 2009, arbeitet ab sofort mit der Münchener Photovoltaik-Firma SOLAMONA zusammen. Als Botschafterin für Fair Trade Cotton liegen Elischeba Wilde nachhaltige, zukunftsorientierte und umweltschonende Lösungen und Produkte besonders am Herzen. Deshalb (www.openpr.de) weiter

BMW in Leipzig: Personalaufbau für Elektroautos startet

18.7.2011 - Elektroauto News / Leipzig. Vor einigen Monaten verkündete die BMW Group, das Leipziger Werk zum ersten Standort für Großserienfertigung von emissionsfreien Elektroautos (mehr zu BMW Elektroauto) ausbauen zu wollen. Der BMW i3 (mehr zum BMW i3) – das sogenannte Megacity Vehicle ? ein Elektrofahrzeug mit Kohlefaserkarosserie ? soll bereits ab 2013 in Leipzig vom Band rollen. Außerdem wird hier der Hybrid-Sportwagen BMW i8 (mehr zum BMW i8) gefertigt. 400 Millionen Euro werden investiert, 800 Mitarbeiter beschäftigt. Jetzt hat BMW offiziell [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klimafonds: Aufstockung der-Photovoltaik-Förderaktion

18.7.2011 - Weitere 10 Millionen Euro für Photovoltaik-Anlagen - Klima- und Energiefonds stockt 35-Millionen-Budget für PV-Förderungen auf - Rund 1.900 weitere Haushalte erhalten Förderung (www.oekonews.at) weiter

Deutschland versagt beim Kühlgeräterecycling

18.7.2011 - Mangelhafte Entsorgung FCKW-haltiger Kühlgeräte verursacht jährlich Klimagasemissionen von umgerechnet fast sechs Millionen Tonnen CO2. (www.sonnenseite.com) weiter

Bergisches Land als Pfadfinder für energieeffiziente Lösungen - Klimaschutzminister Remmel beim Kongress "hundertprozentig ERNEUERBAR" in Wuppertal

17.7.2011 - Energie News / Wuppertal. Die Bergische Region ist auf dem Weg der beschleunigten Energiewende. Rund 250 Akteure aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft haben heute (15. Juli) auf dem Campus der Bergischen Universität Wuppertal über die Energieversorgung der Zukunft debattiert. Den Kongress ?hundertprozentig ERNEUERBAR? organisierten die Bergische Universität Wuppertal, die Kreishandwerkerschaft, die Bergische Entwicklungsagentur, der Wupperverband, das Wuppertal Institut und die EnergieAgentur.NRW. “Der Wille zu einer Beschleunigung der Energiewende kommt aus den Regionen in Nordrhein-Westfalen”, sagte Klimaschutzminister Johannes Remmel. “Die Region [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Vorschlag der Kommission: Senkung der Schwefeldioxidemissionen von Schiffen um 90 %

17.7.2011 - Bessere Luftqualität durch die Vorschläge in Sicht (www.oekonews.at) weiter

Dreckige Kohle aus dem Klimafonds

17.7.2011 - Schwarz-Gelb will jährlich 5 Prozent des Klimafonds zur Subventionierung für fossile Kraftwerksneubaten Kraftwerke ausgeben - darunter auch Kohlekraftwerk. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Klimawandel - Sind wir noch zu retten?

16.7.2011 - 18 Wissenschaftler der Meeresspiegel-Arbeitsgruppe des Weltklimarats der UNO streiten sich zurzeit um den nächsten Bericht über den Zustand des Weltklimas. Hauptstreitpunkt ist der Anstieg des Meeresspiegels bis 2100. Die bisherigen Ergebnisse weichen um über fünf Meter voneinander ab. (www.sonnenseite.com) weiter

Mit E-Motorrad, E-Scooter und E-Bike flüsterleise auf den Wilhelminenberg

16.7.2011 - Journalisten testen das neue Fahrfeeling bei der klima:aktiv mobil Journalistenrallye (www.oekonews.at) weiter

Der Klimawander - Sind wir noch zu retten?

16.7.2011 - 18 Wissenschaftler der Meeresspiegel-Arbeitsgruppe des Weltklimarats der UNO streiten sich zurzeit um den nächsten Bericht über den Zustand des Weltklimas. Hauptstreitpunkt ist der Anstieg des Meeresspiegels bin 2100. Die bisherigen Ergebnisse weichen um über fünf Meter voneinander ab. (www.sonnenseite.com) weiter

Ehrgeizigere Klimaziele? Leider nein

16.7.2011 - Mitte-Rechts Koalition vereitelt Initiative des EU-Parlaments für ehrgeizigere Klimaziele und grünes Wachstum (www.oekonews.at) weiter

klima:aktiv biogas startet in phase II

16.7.2011 - Die ARGE Kompost und Biogas Österreich erhält erneut das Vertrauen des Lebensministeriums für die Programmumsetzung der nächsten 2 Jahre (www.oekonews.at) weiter

BUND: Einsatz für mehr Umwelt- und Naturschutz lohnt sich

16.7.2011 - Insgesamt 461.000 Mitglieder und Förderer unterstützten den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) im letzten Jahr. Mit einem Zuwachs von drei Prozent auf 276.000 konnte der Umweltverband bei seinen Mitgliedern sogar einen neuen Höchststand verzeichnen. Als einer der Hauptorganisatoren der Atomproteste nach Fukushima sieht der BUND darin auch eine Bestätigung und den Auftrag, die energiepolitische Wende der Bundesregierung weiter konstruktiv mitzugestalten. (www.solarportal24.de) weiter

Statt Umweltzonen: Mehr Radverkehr!

16.7.2011 - ADFC: Radfahren macht Fahrverbote überflüssig. (www.sonnenseite.com) weiter

MELT!-Festival setzt auf Solarenergie

15.7.2011 - Vom 14. bis 17. Juli 2011 findet zum zwölften Mal das Musikfestival MELT! auf dem Ferropolis-Gelände bei Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt) statt. Der bekannte Festivalstandort ist zugleich ein Denkmal, das an 150 Jahre Braunkohleförderung in Mitteldeutschland erinnert. Mit der Umweltkampagne 'M!Eco' entwickelten die Ferropolis GmbH zusammen mit Partnern Ideen und Aktivitäten, um das Event umweltfreundlich zu gestalten. Die Q-Cells SE hat in diesem Rahmen eine vierteilige Photovoltaik-Anlage mit einer Gesamtleistung von 210 Kilowattpeak (kWp) auf den Dächern des Veranstaltungsortes Ferropolis installiert, die seit Ende Juni 2011 ihren Solarstrom ins Netz einspeisen. (www.solarportal24.de) weiter

Kommunales Fördermodell: Integrierte Klimaschutzkonzepte - und dann?

15.7.2011 - Für Kommunen ist der Klimaschutz ?noch? eine freiwillige Aufgabe, wird aber staatlich gefördert: Integrierte Klimaschutzkonzepte geben seit 2008 die Initialzündung für die Energiewende. In bereits über 500 bewilligten Anträgen liefern sie den Kommunen strategische Entscheidungsgrundlagen und Planungshilfen für den Klimaschutz (www.openpr.de) weiter

Kommunen können Landesförderprogramm Klimaschutz-Plus wieder vollständig nutzen

15.7.2011 - Ab sofort können Kommunen in Baden-Württemberg wieder alle drei Programmteile des Landesförderprogramms Klimaschutz-Plus in Anspruch nehmen. Seit dem 5. Juli gibt es neue Fördergelder aus dem Kommunalen Beratungsprogramm. Finanziell unterstützt werden etwa Energiesparprojekte an Schulen und Kindergärten, die Gründung neuer regionaler Energieagenturen, die Teilnahme am European Energy Award und Energiediagnosen für kommunale Nichtwohngebäude. Antragsschluss ist der 30. November. (www.solarportal24.de) weiter

Ohne Wasser kein Leben - ohne Limo sehr wohl!

15.7.2011 - 'die umweltberatung' empfiehlt Leitungswasser statt Zuckerwasser. (www.oekonews.at) weiter

Neu an der TU Chemnitz: Bachelor-Studiengänge Elektromobilität und Regenerative Energietechnik

15.7.2011 - Elektrofahrzeuge spielen künftig eine große Rolle. Sie belasten die Umwelt nicht mit schädlichen Emissionen, mindern die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und sind zudem energieeffizienter und leiser als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. Sinn macht ihr verstärkter Einsatz aber nur, wenn die Energie, die sie benötigen, regenerativ erzeugt wird. Vor diesem Hintergrund starten an der TU Chemnitz im Wintersemester zwei neue zulassungsfreie Bachelor-Studiengänge - Elektromobilität und Regenerative Energietechnik. Deren Absolventinnen und Absolventen werden künftig insbesondere in der Automobilbranche und im Bereich regenerativer Energien benötigt. (www.solarportal24.de) weiter

Verkehrsbetriebe wünschen sich umweltschonende Klimatechnik für neue Busse

15.7.2011 - Mehr als vier von fünf Verkehrsbetrieben in Deutschland würden die nächste Generation ihrer Busflotte mit umweltschonender CO2-Klimatechnik ausrüsten. (www.sonnenseite.com) weiter

Photovoltaik: 2010 mehr als sechs Millionen Tonnen CO2 eingespart

14.7.2011 - Dank des Einsatzes von Photovoltaik-Anlagen wurden bei der Energiegewinnung 2010 in Deutschland 6,4 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2) eingespart. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor. Eine Prognose zur weltweiten Verringerung der CO2-Emissionen durch Photovoltaik-Anlagen könne derzeit jedoch nicht getroffen werden, da diese 'von der Ausbaudynamik, der Standorte in den verschiedenen Ländern und dem Wandel des jeweiligen Energieträgermixes' abhänge, heißt es in der Antwort weiter. (www.solarportal24.de) weiter

Pinguine schwimmen der Nase nach

14.7.2011 - Pinguine können riechen, wo es vielversprechende Jagdgründe gibt. Entsprechende Resultate liefern Experimente südafrikanischer Ornithologen. Auf dem Meer treibende Miniatur-Ölfilme locken demnach auffallend viele Brillenpinguine an, wenn sie mit einer Schwefelverbindung aus Planktonalgen aromatisiert sind. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

ClimatePartner startet Systemlösung für klimaneutrales Drucken auf Japanisch

14.7.2011 - Die Klimaschutzberatung ClimatePartner bietet ab sofort ihre TÜV-zertifizierte Systemlösung für klimaneutrale Druckproduktionen in japanischer Sprache an. Zusätzlich wird diese Systemlösung demnächst in den Sprachen Italienisch, Holländisch, Französisch und Spanisch verfügbar sein. ClimatePartner hatte ihre Systemlösung, den Footprint Manager, zunächst in deutscher (www.openpr.de) weiter

100 grüne Gründe: Hier gewinnt nicht nur die Umwelt

14.7.2011 - Unter dem Namen ?100 grüne Gründe? startet die Initiative Linientreu ab sofort mit einer Verlosungsaktion, um dem Düsseldorfer Verbraucher das Thema ?Nachhaltiger Konsum? näher zu bringen. Den Anfang macht die Kochschule Schäfer aus Düsseldorf, die einen vegetarischen Kochkurs für vier Personen (www.openpr.de) weiter

Konjunkturwelle rollt im steirischen Green Tech Valley

14.7.2011 - Die 170 Unternehmen im Cluster ECO WORLD STYRIA verzeichneten im Jahr 2010 ein Wachstum mit Umwelttechnik von über 13%. (www.oekonews.at) weiter

Baden-Württemberg soll ressourceneffizienteste Region Europas werden

14.7.2011 - 'Ein Industrieland wie Baden-Württemberg eine der wirtschaftlich stärksten und zugleich innovativsten Regionen Europas sollte mit umwelttechnischen Verbesserungen vorangehen und in Energie- und Ressourceneffizienz ein Vorbild sein', so Franz Untersteller, baden-württembergischer Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. Baden-Württemberg soll daher zur ressourceneffizientesten Region Europas werden, erklärte der Umweltminister. (www.solarportal24.de) weiter

Klimawandel - Regenband auf Nordkurs

14.7.2011 - Durch die globale Erwärmung wird sich der tropische Niederschlagsgürtel nach Norden verlagern, so dass vielen Entwicklungsländern Trockenheit droht. Die Auswirkungen der globalen Erwärmung sind noch lange nicht alle erforscht. So hat sich jetzt ein überraschender neuer Effekt herausgestellt. Demnach verlagert sich die so genannte innertropische Konvergenzzone ein weltumspannendes Regenband, das die äquatornahen Regionen mit Niederschlag versorgt in den nächsten Jahrzehnten voraussichtlich um mehrere hundert Kilometer nach Norden. Das berichten Julian P. Sachs und Conor L. Myhrvold im Maiheft von Spektrum der Wissenschaft. (www.sonnenseite.com) weiter

Solarhaus bezieht 100 Prozent Wärme von der Sonne

14.7.2011 - Im Rahmen des Programms '100 Klimaschutzsiedlungen in NRW' entsteht derzeit in Münster 'Das Solarhaus'. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaschutzbericht 2011: Immer noch Handlungsbedarf

13.7.2011 - Eine Zwischenbilanz - Umweltbundesamt und WKO beleuchten gemeinsam die Ergebnisse (www.oekonews.at) weiter

Arbeitsplätze der Zukunft vor den Vorhang

13.7.2011 - Ergebnisse des 'Konjunkturbarometer Umwelttechnik 2011' zeigen klar: Immer mehr Arbeitsplätze durch green jobs (www.oekonews.at) weiter

Anti-Littering: Sensibilisierung der Bürger für Müll und Umwelt

13.7.2011 - Um das Bewusstsein der Bürger für einen verantwortungsvollen Umgang mit ihrem Lebensraum zu sensibilisieren und damit Littering einzudämmen, bietet die Entsorgung Punkt DE GmbH den Bürgern umfangreiche Entsorgungsinformationen auf ihren Portalen. Berlin, 13.07.2011: Die Entsorgung Punkt DE GmbH sieht es als (www.openpr.de) weiter

Obersulmer Klimaschutzwoche schafft mit Parkeröffnung und Baumpflanzaktion nachhaltige Werte

13.7.2011 - Klimaschutz durch Bildung. Diese im letzten Jahr von CARTONDRUCK, ClimatePartner, dem Forstamt Heilbronn, der Gemeinde Obersulm sowie dem evangelischen Paul-Distelbarth-Gymnasium ins Leben gerufene Initiative hat 2011 eine neue Dimension erreicht. In der am Freitag zu Ende gegangenen Projektwoche mit dem (www.openpr.de) weiter

Shell will im Weltnaturerbe am Ningaloo-Korallenriff nach Erdgas bohren

13.7.2011 - Austrialiens Regierung fordert keine Umweltstudie (www.oekonews.at) weiter

Das CO2 neutrale Paket kommt mit der Post

13.7.2011 - Alle Sendungen der Post kommen ab sofort klimaneutral, Kunden der Post erhalten 'CO2 Neutral-Zertifikat' (www.oekonews.at) weiter

Energieeffizienz und Förderung ? wie Politik zum nachhaltigen Wohnen motivieren kann

13.7.2011 - Schlecht isolierte Wohnhäuser und veraltete Heizungen: Der Bereich Wohnen ist mit 40 Prozent des EU-Energieverbrauchs und 36 Prozent der CO2-Emissionen der größte Verursacher von Treibhausgasen durch private Haushalte in Europa (www.oekonews.at) weiter

Solarhaus bezieht 100 Prozent Wärme von der Sonne

13.7.2011 - Im Rahmen des Programms '100 Klimaschutzsiedlungen in NRW' entsteht derzeit in Münster 'Das Solarhaus'. Mit 33 Wohnungen soll es laut Architekt Jörg Petzold das größte Wohngebäude in Europa werden, das seinen gesamten Bedarf an Wärmeenergie durch die Sonne bezieht. Um dieses... (www.enbausa.de) weiter

Öko-Institut: Wie Politik zum nachhaltigen Wohnen motivieren kann

13.7.2011 - Schlecht isolierte Wohnhäuser und veraltete Heizungen: Der Bereich Wohnen ist mit 40 Prozent des EU-Energieverbrauchs und 36 Prozent der CO2-Emissionen der größte Verursacher von Treibhausgasen durch private Haushalte in Europa. Aber auch ineffiziente Haushaltsgeräte und Klimaanlagen verursachen Umweltprobleme durch ihren hohen Stromverbrauch. Dagegen helfen vor allem die energetische Sanierung der Gebäude, der Wechsel zu Heizungen mit Erneuerbaren Energien sowie eine bessere Verbraucherberatung zu Energiefragen. (www.solarportal24.de) weiter

Deutschland will Zusammenarbeit mit USA bei Energiepolitik und Klimaschutz verstärken

13.7.2011 - 'Deutschland, die USA und Kalifornien sind mit den gleichen energiepolitischen Herausforderungen konfrontiert - beide müssen ihre Energiesysteme modernisieren und effizienter gestalten.' Das sagte Katherina Reiche, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, in ihrer Eröffnungsrede bei der Messe Intersolar North America in San Francisco. 'Das deutsche Energiekonzept und der kalifornische Renewable Energy Bill bieten eine hervorragende Möglichkeit zur Vertiefung der Energiekooperation zwischen Deutschland und Kalifornien', so Reiche. (www.solarportal24.de) weiter

Energie für die Zukunft Europas

12.7.2011 - MAX STREICHER GmbH & Co. KG aA verlegt mehr als 100 Kilometer der Nordeuropäischen Erdgasleitung NEL Deggendorf, Juli 2011 ? Durch den beschlossenen Atomausstieg und die Energiewende spielen alternative Energieträger eine zunehmend wichtige Rolle. Erdgas gilt als klimaschonende Brückentechnologie auf (www.openpr.de) weiter

Pyrum Innovations: Startup erhält EU-Förderung - Aufbau einer Großanlage zur Umwandlung von Reifen in Öl oder Kohle geplant

12.7.2011 - Recycling News / Dillingen, Frankreich. Das deutsch-französische Recycling-Startup Pyrum Innovations, CleanTech-Unternehmen mit Sitz im saarländischen Dillingen sowie in Frankreich, heute jetzt eine Förderung von 985.000 Euro als “verlorenen Zuschuss” von der Europäischen Union erhalten. Das Startup Pyrum Innovations hat ein neues Verfahren zum Umwandeln von Kunststoff und Gummiabfällen wie Reifen entwickelt. Mithilfe des patentgeschützten Verfahrens werden Abfälle in hochwertige Rohstoffe wie Öl, Kohle, Gas sowie elektrische und thermische Energie verwandelt. Das Verfahren arbeitet 100-prozentig umweltneutral, da keinerlei Emissionen erzeugt werden. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Ressourceneffizienz und erneuerbare Energie sind Erfolgsschlüssel

12.7.2011 - Informeller Umweltministerrat in Polen behandelt wichtige Zukunftsthemen (www.oekonews.at) weiter

Idee mit Zukunft: Isocal erhält regionalen Innovationspreis Mittelstand - Solareis-System zum "Heizen mit Eis" wird in von Volks- und Raiffeisenbanken Baden-Württemberg ausgezeichnet

12.7.2011 - Gebäude News / Stuttgart. Am heutigen Dienstag ist es so weit: Die Isocal GmbH aus Friedrichshafen wird mit dem “Innovationspreis Mittelstand” der Volks- und Raiffeisenbanken Baden-Württemberg geehrt. Die 25.000 Euro dotierte Auszeichnung erhält das CleanTech-Unternehmen für eine Idee mit Zukunft: Heizen mit Eis. Denn Isocal hat ein umwelt- und ressourcenschonendes Heiz- und Kühlsystem entwickelt, das als “SolarEis”-System bezeichnet wird. Geniale Erfindung: Heizen mit Eis Genial an der Erfindung: In Kombination mit einer Wärmepumpe und einer Photovoltaikanlage auf dem Dach wird [...] (www.cleanthinking.de) weiter

China: Eine Million Elektrofahrzeuge bis 2015

12.7.2011 - Die Regierung will aus Umweltschutzgründen auf grüne Mobilität setzen - beim öffentlichen Verkehr mit dem Einsatz von E-Bussen, aber auch mit E-Autos (www.oekonews.at) weiter

Es grünt so grün

12.7.2011 - Umweltbewusstes Käuferverhalten stärkt den Trend für Öko-Möbel Kaum zu glauben, das Ergebnis einer Umfrage zum Thema Umweltschutz: Mittlerweile wollen rund 70 Prozent aller Deutschen heute genau wissen, wie viel Kohlendioxid bei der Herstellung und bei dem Transport eines Produkts anfällt. (www.openpr.de) weiter

Moderne Klimageräte: formschön und effizient

11.7.2011 - Der Sommer ist die beliebteste Jahreszeit in Deutschland. Wenn?s jedoch zu warm und für den Organismus zu anstrengend wird, sucht man gern klima-tisierte Räume auf. Für jeden Raum und jeden Anspruch gibt es das optimale Klimagerät. Die Vielfalt an effizienten (www.openpr.de) weiter

Energie: Merkel reist nach Afrika / IRENA stärkt Erneuerbare - Internationale Agentur für Erneuerbare Energien schließt Partnerschaft mit Afrika

11.7.2011 - Energie News / Afrika, Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel ist heute zu einer viertägigen Reise nach Afrika aufgebrochen. Die Regierungschefin will in Kenia, Angola und Nigeria vor allem Gespräche über Investitionen in Energie-, Klima- und Umwelttechnologien führen. Begleitet wird Merkel von einer Wirtschaftsdelegation – das Engagement Merkels zeigt, dass der afrikanische Kontinent auch dank der neuen Möglichkeiten in der Energietechnik eine ganz neue Bedeutung erlangen könnte. Ähnlich wie Desertec will hierzu auch die internationale Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) einen Beitrag [...] (www.cleanthinking.de) weiter

AGRION-Tagung: ?CO2-Neutralität: Chancen und Herausforderungen auf dem Weg zur Green Economy? am 14.9.2011

11.7.2011 - Immer mehr Unternehmen in Deutschland wollen klimaneutral wirtschaften. Immer mehr Produkte und Dienstleistungen erhalten den Ausweis ?CO2-neutral?. Ganze Branchen verordnen sich dieses Prinzip. Es scheint, dass sich bei Unternehmenslenkern die Einsicht durchsetzt, Ökonomie und Ökologie sind keine voneinander getrennten (www.openpr.de) weiter

CO²-Gebäudesanierungen - Energiesparen soll gefördert werden

11.7.2011 - Die Bundesregierung hat in Sachen Klimaschutz und Umweltpolitik einen großen Schritt nach vorn gemacht: Die Atommeiler sollen bis Ende 2022 abgeschaltet, die deutschen Stromnetze ausgebaut und leistungsfähiger gemacht werden. Ebenso soll Energiesparen gefördert werden. Bis zum Jahr 2020 will die Bundesregierung (www.openpr.de) weiter

3M eifert ?Clean Fleet Partnership? nach - Unternehmen baut E-Flotte mit vier Citroen C-Zero auf

11.7.2011 - Neuss. Während es in den USA bereits eine “Clean Fleet Partnership” gibt, in der sich immer mehr namhafte Unternehmen zusammenschließen, die sich zum Ziel setzen, ihre Firmen-Flotte sukzessive umweltfreundlicher zu machen, wird die “Säuberung” der Firmenflotte auch in Deutschland langsam ein Trend. So hat jetzt beispielsweise die in Neuss ansässige 3M Deutschland GmbH eine eigene Elektroauto-Flotte aufgebaut. Berechnungen zufolge können pro Jahr über fünf Tonnen CO2 eingespart werden, wenn 3M ab sofort für den Pendelverkehr zwischen seinen Standorten Neuss, Hilden [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Einspargarantie gewinnt Relevanz

11.7.2011 - Tübingen. Die Bewertung von Energieeinsparungen in Heizungssystemen wird im Gewerbe- und Wohnungsbau wichtiger. Einfache Maßnahmen sind teilweise schon erfolgt, nun wollen Immobilienbesitzer wissen, wo weitere Stellschrauben sind und vor allem genauer abschätzen könne, was welche Veränderungen... (www.enbausa.de) weiter

Minus 90 Prozent CO2-Ausstoß durch Wahl des richtigen T-Shirts

11.7.2011 - 'Mit WindEnergie gegen Atomkraft - Bioshirts.at' - neue Maßstäbe im Bereich Style und Umweltschutz. (www.oekonews.at) weiter

Deko-E-Trikke: Der individuelle Image-Transporter

11.7.2011 - Umweltbewusste und innovative Verkehrsmittelwerbung (www.oekonews.at) weiter

Watt für die Ohren. Watt für die Zukunft

11.7.2011 - Oldenburg, Juli 2011. Sommerzeit bedeutet für viele Musikfans auch Festivalzeit. Immer mehr Veranstalter setzen neben Konzertspaß auch auf Klimaschutz. Neben offensichtlichen Herausforderungen wie der Müllentsorgung fordert auch das Thema Kohlendioxidausstoß zunehmend mehr Beachtung. Sechs Festivalbetreiber haben sich dieses Jahr für (www.openpr.de) weiter

NABU: Energiewende darf nicht an Bund-Länder-Streit scheitern

11.7.2011 - Der Umweltverband NABU hat gemeinsam mit der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) und dem Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) das Scheitern des Gesetzes zur steuerlichen Förderung energetischer Gebäudesanierung im Bundesrat am Freitag scharf kritisiert. Gemeinsam fordern sie Bundesregierung und Länder auf, sich in der Frage der Verteilung der Kosten schnell zu einigen. Ein Scheitern gefährdet aus Sicht der Verbände den Erfolg einer schnellen Energiewende. Die Verbände stimmen jedoch mit der Ansicht Länder überein, dass das Umwälzen der steuerlich förderfähigen Kosten auf den Mieter ausgeschlossen werden müsse. (www.solarportal24.de) weiter

Öko-Fonds: ÖKO-TEST-Kritik zeigt Wirkung

11.7.2011 - Nachhaltige Fonds werden umweltbewussten Anlegerinnen und Anlegern gern als saubere Investments offeriert, durch die sich Geld und Moral verbinden lassen. Doch nur fünf von 73 durch ÖKO-TEST im April dieses Jahres untersuchte Fonds boten auch wirklich ein lupenreines, dunkelgrünes Depot. Unter den restlichen 68 nachhaltigen Fonds entdeckte ÖKO-TEST dagegen so manches 'schwarze Schaf'. In 51 Fonds steckten sogar Aktien von Atomfirmen wie EDF, dem größten Betreiber von Atomanlagen weltweit, dem E.ON-Konzern oder Vattenfall. Doch inzwischen haben viele Fondsgesellschaften auf die ÖKO-TEST-Kritik reagiert. (www.solarportal24.de) weiter

Solarwatt-Module bestehen erfolgreich Sandsturm-Härteprüfung

11.7.2011 - Als weltweit erstes Unternehmen hat die Solarwatt AG das Verhalten ausgewählter Solarmodule unter extremen klimatischen Bedingungen untersuchen lassen. (www.sonnenseite.com) weiter

Weitere 10 Millionen Euro für Photovoltaik-Anlagen

8.7.2011 - Klima- und Energiefonds stockt 35-Millionen-Budget für PV- Förderungen auf (www.oekonews.at) weiter

KACO new energy eröffnet Werk in Kanada

8.7.2011 - KACO new energy hat im kanadischen London/Ontario eine Produktionsstätte eröffnet. Das Werk hat eine Produktionskapazität von 2 Gigawatt. Wie in allen Werken des Unternehmens werden auch die kanadischen Wechselrichter von KACO new energy klimaneutral produziert, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Werk ist mit einer 100 kW-Photovoltaik-Anlage ausgestattet und auf Maßnahmen zur Energieeinsparung ausgelegt. (www.solarportal24.de) weiter

Land Niederösterreich gründet Energie- und Umweltagentur

8.7.2011 - Aufbau der Energie- und Umweltagentur bis Ende des Jahres geplant (www.oekonews.at) weiter

Ungenutztes Potenzial Erneuerbarer Energien in Afrika

8.7.2011 - In Afrika sind Schätzungen zufolge etwa 90 Prozent des Potenzials an Erneuerbaren Energien noch ungenutzt. Während Deutschland gerade dabei ist, eine Energiewende herbeizuführen, hat der südliche Nachbarkontinent die Möglichkeit, direkt auf die klimaschonenden Erneuerbaren Energien zu setzen: Ob große Flüsse und Seen, heiße Zonen, vulkanische Gräben und Luftströme, auf eine oder mehrere Erneuerbare Energien kann überall in Afrika zugegriffen werden. Vor allem das Potenzial an Sonnenenergie, die heute noch deutlich teuer ist als andere Energieformen, ist groß. (www.solarportal24.de) weiter

Geldanlagen: Ökologische Aspekte gewinnen an Attraktivität

8.7.2011 - Das Interesse an nachhaltigen Geldanlagen ist bei den Anlegerinnen und Anlegern in Deutschland unverändert hoch. Nach dem Atomunfall im Kernkraftwerk Fukushima in Japan haben ökologische Aspekte an Bedeutung gewonnen. Insbesondere junge Anleger/innen zwischen 20 und 29 Jahren sowie Anleger/innen im Alter von 40 bis 49 legen Wert auf die Berücksichtigung von Umwelt- und Klimaschutzzielen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa für Union Investment zu nachhaltigen Geldanlagen hervor. (www.solarportal24.de) weiter

Deutsche setzen zu 94 Prozent auf Erneuerbare Energien

8.7.2011 - 81 Prozent der Menschen halten Kohlestrom für klimaschädlich. (www.sonnenseite.com) weiter

WWF-Umfrage: Deutsche setzen zu 94 Prozent auf Erneuerbare Energien

7.7.2011 - Die deutsche Bevölkerung steht voll hinter dem Ausbau der Erneuerbaren Energien. In einer repräsentativen Umfrage für den WWF sprachen sich 94 Prozent der Befragten dafür aus, Erneuerbare Energien wie Sonne und Windenergie in Zukunft stärker zur Stromerzeugung zu nutzen. 'Die Bevölkerung unterstützt den eingeschlagenen Kurs der Bundesregierung', sagt WWF Klimaschutzleiterin Regine Günther. 'Jetzt muss die Politik konsequent den Ausbau der klimafreundlichen Energien vorantreiben und die richtigen Rahmenbedingungen schaffen.' (www.solarportal24.de) weiter

FLORIS serviert mit ecogood das Catering zum Sommerfest des Bundespräsidenten klimaneutral

7.7.2011 - Berlin ? Der Caterer FLORIS (floris-catering.de) kooperierte mit dem Klimaschutzanbieter ecogood (ecogood.de) zum Sommerfest des Bundespräsidenten am vergangenen Freitag im Park von Schloss Bellevue. Gemeinsam wurde dort das Catering klimaneutral angeboten. Damit setzt sich die erfolgreiche Kooperation der beiden Unternehmen (www.openpr.de) weiter

Energiewende mit NighTec® Lichtrecycling

7.7.2011 - Wie aktuell auf der Seite des BDB (Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB) e.V.) nachzulesen ist, fordern die Verbände der Bau- und Immobilienbranche Nachbesserungen im Energiekonzept der Bundesregierung. Im Fokus steht u.a. der Innenbereich von Gebäuden, um hier Energieeinsparungen möglich zu machen (www.openpr.de) weiter

Wissenschaftler und Schüler reisen gemeinsam als Umweltbotschafter nach Kanada

7.7.2011 - - Forschungsprojekt: Wissenschaftler der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung führen Studien im westlichen Regenwald Kanadas durch - Naturschutz-Expedition: Neun Schüler begleiten die Entdeckungsreise im Rahmen eines Stipendienprogrammes von Wilderness International und setzen sich für den Schutz der (www.openpr.de) weiter

Bewegliche Wasserkraftanlage gewinnt Umwelttechnikpreis - Hydro-Energie Roth GmbH mit Umwelttechnikpreis des Landes Baden-Württemberg geehrt

7.7.2011 - Stuttgart. Die Firma Hydro-Energie Roth aus dem badischen Karlsruhe ist kürzlich für die Entwicklung einer besonderen Wasserkraftanlage mit dem Umwelttechnikpreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet worden. Die bewegliche, über- und unterströmbare Wasserkraftanlage, die zuvor bereits von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt mit 160.000 Euro gefördert wurde, erhielt den Preis in der Kategorie “Energieeffizienz”. Aktuell wird auch die Erprobung der Technik in einer Versuchsanlage mit zusätzlichen 125.000 Euro von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert. Mit der Wasserkraftanlage könnten jährlich je nach Standort und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Folder "Wärme aus Holz" vorgestellt

7.7.2011 - Heizen mit Holz spart Kosten und schützt zusätzlich das Klima (www.oekonews.at) weiter

Solartankstelle versorgt E-Bikes mit Strom

7.7.2011 - Mit dem solaren Bikeport hat die Donauer Solartechnik (Gilching) eine umweltfreundliche Versorgungslösung für E-Bikes entwickelt. Die aus Photovoltaik-Modulen gewonnene Energie wird in integrierten Batterien gespeichert und als Ladestrom für die E-Bikes zur Verfügung gestellt. Auf der BIKE EXPO 2011 in München stellt das Unternehmen die Solartankstellen sowie Systemlösungen und Services des neuen Geschäftsbereichs E-Mobility vor. (www.solarportal24.de) weiter

Wenn die Gletscher schmelzen

7.7.2011 - Aufgrund der Klimaerwärmung hat die Mehrheit der Gletscher deutlich an Fläche und Masse verloren. Diese Entwicklung hat nicht nur dramatische Auswirkungen auf das Landschaftsbild im Hochgebirge, sondern birgt auch Gefahren wie Überschwemmungen und Erdrutsche. In einem aktuellen EU-Projekt unter der Leitung von Hermann Häusler vom Department für Umweltgeowissenschaften der Universität Wien geht ein internationales Forschungsteam dem Risikopotenzial von schmelzenden Gletschern in Europa und Zentralasien auf den Grund. Die dabei gesammelten Erkenntnisse könnten Leben retten. (www.sonnenseite.com) weiter

Gelder im Energie- und Klimafonds reichen nicht

7.7.2011 - Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) kritisiert die finanzielle Ausstattung des von der Bundesregierung mit dem Bundeshaushalt verabschiedeten Energie- und Klimafonds. (www.sonnenseite.com) weiter

Qualifizierte Energieberatung und Gebäudesanierung schont das Klima und spart dauerhaft Heizkosten

6.7.2011 - Frankfurt, 6. Juli 2011 - Trotz sommerlicher Temperaturen ist eines gewiss, der nächste Winter kommt bestimmt. Und damit startet spätestens ab Oktober wieder die Heizsaison. Bei steigenden Energiepreisen bedeutet dies, ein immer größerer Teil des privaten Einkommens wird vom Beheizen (www.openpr.de) weiter

Früh übt sich, wer Klimaheld werden will

6.7.2011 - Grundschüler aus Erfurt zu ?Thüringer Klimahelden 2011? gekürt ? mit Beginn des neuen Schuljahres startet im August der dritte ?Klimahelden?-Wettbewerb Schmalkalden, 30. Juni 2010. Für Klimaschutz ist in der Tat keiner zu jung, beweisen die Sieger des diesjährigen Schulwettbewerbs ?Thüringer Klimahelden (www.openpr.de) weiter

Kamine mit Feinstaubfilter von Hark

6.7.2011 - Hark Kamine: Die mit dem Feinstaubfilter Geld sparen, Umwelt schonen, Gemütlichkeit genießen. Aller Guten Dinge sind drei! Der Kamin- und Kachelofenbauer Hark hat in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut Dresden und Stuttgart einen Feinstaubfilter für Kamine entwickelt. Die aus mehreren Komponenten (www.openpr.de) weiter

Windenergie ? eine Chance für Bürger, Stadtwerke und Kommunen

6.7.2011 - Zu einer Informationsveranstaltung mit dem Thema ?Windenergie: Chancen einer kommunal verankerten Projektentwicklung? kamen gestern Vertreter nordrhein-westfälischer Stadtwerke und Kommunen zusammen. Diese waren der Einladung der auf Windenergie spezialisierten BBB Umwelttechnik (BBB) in den Gelsenkirchener Wissenschaftspark gefolgt. In den Vorträgen wurde (www.openpr.de) weiter

Dritte Veranstaltung der e-motion

6.7.2011 - Klimawandel, die Energiewende und zunehmende Urbanisierung verlangen nach innovativen und vernetzten Mobilitätskonzepten. Die INCOVIS AG veranstaltet gemeinschaftlich mit der Stadt Stuttgart und der e-mobilBW GmbH eine abendliche Informationsreihe zur Zukunft der Mobilität. Ort der Veranstaltung ist das in seiner Art in (www.openpr.de) weiter

Grün, schlau, scannen ? ecogood-Klimaquiz startet auf barcoo

6.7.2011 - Berlin ? Der Klimaschutzanbieter ecogood (ecogood.de) und der intelligente Barcodescanner barcoo (barcoo.com) bauen ihre Kooperation aus. Wer in Zukunft mit der beliebten Smartphone-App Produkte scannt, sieht nicht nur wie sein Konsumverhalten ein Gewinn für die Umwelt ist, sondern er kann (www.openpr.de) weiter

NABU: Gelder im Energie- und Klimafonds reichen vorne und hinten nicht

6.7.2011 - Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) kritisiert die finanzielle Ausstattung des heute von der Bundesregierung mit dem Bundeshaushalt verabschiedeten Energie- und Klimafonds. 'Für das Wunschkonzert der Regierung reichen die veranschlagten Gelder nicht aus. Da muss die Koalition noch eine Schippe drauflegen', sagt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. (www.solarportal24.de) weiter

Nachhaltig denken ? schimmelfrei leben

6.7.2011 - Schimmel schon bei der Renovierung vorbeugen: AURO-Kalkputze und ?farben sorgen für ein gesundes Wohnklima Braunschweig, Juli 2011 ? Schätzungen zufolge ist in Deutschland fast jede zweite Wohnung von Schimmelpilzbefall betroffen. Eine immer häufigere Ursache ist die zunehmende Isolierung der Außenwände auf (www.openpr.de) weiter

Verbindliche Klimaschutzmaßnahmen sind notwendig

6.7.2011 - Auftakt zum 'Petersberger Klimadialog'- Experten aus 35 Ländern beraten ab Sonntag in Berlin (www.oekonews.at) weiter

Erste AbsolventInnen des Bachelorstudiums Umweltpädagogik

6.7.2011 - Am 30. Juni 2011 wurden die ersten 25 AbsolventInnen des Bachelorstudiums Umweltpädagogik an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien zum Bachelor of Education graduiert (www.oekonews.at) weiter

Online-Stellenbörse für Erneuerbare Energien kommt an

6.7.2011 - Im boomenden Bereich der Erneuerbaren Energien einen passenden Job zu finden, ist seit März dieses Jahres für Berufseinsteiger und erfahrene Branchenprofis viel einfacher. Seit ihrem Start bietet eejobs.de, eine Online-Stellenbörse für Erneuerbare Energien, ein stetig zunehmendes Angebot von offenen Stellen. Betreiber der Internetseite sind greenjobs.de, das mit 300.000 Besucherinnen und Besuchern pro Monat führende Onlineportal für Umweltberufe, und die Fachzeitschrift Solarthemen. (www.solarportal24.de) weiter

Klimabilanz: Stadt nicht besser als Land

6.7.2011 - Wohlstand und Konsum bestimmen den CO2-Ausstoß. (www.sonnenseite.com) weiter

Pazifisches Plankton im Atlantik gesichtet

6.7.2011 - Klimawandel und Polschmelze gefährden Nahrungskette im Meer. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimafonds ?umwelt unternehmen mensch natur? vergibt 15.560 Euro für Klimaschutzmaßnahmen

5.7.2011 - 15.560 Euro Zuschuss für Klimaschutzmaßnahmen im Bremer Blaumeier-Atelier, im Bremerhavener Kindertreff Oase und für zwei weitere Projekte Bremen/Bremerhaven, 5. Juli 2011 Der Klimafonds ?umwelt unternehmen mensch natur? ist einmalig im Norden Deutschlands und zum ersten Mal werden jetzt die Gelder ausgeschüttet. Insgesamt 15.560 (www.openpr.de) weiter

Jede siebte Urlaubsreise ist umweltfreundlich mit Bahn oder Bus

5.7.2011 - Im Vorjahr Rückgang der Reisen im Öffentlichen Verkehr um zehn Prozent - VCÖ: Reiseangebot mit öffentlichen Verkehrsmitteln verbessern (www.oekonews.at) weiter

Kühl durch den Sommer ? auch ohne Klimaanlage

5.7.2011 - Studie zeigt Einsparmöglichkeiten bei der Gebäudekühlung (www.oekonews.at) weiter

Green City Energy emittiert Anteile am Solarpark Deutschland 2011

5.7.2011 - Nur drei Monate nach dem Emissionsstart Ende März haben 1.047 - vorwiegend private - Anlegerinnen und Anleger rund 10 Millionen Euro und somit 100 Prozent der Anteile Kraftwerkspark I der Green City Energy GmbH (München) gezeichnet. Doch wer keine Anteile mehr ergattern konnte, muss nicht leer ausgehen: Ab 6. Juli emittiert Green City Energy Anteile am Solarpark Deutschland 2011, mit 6,4 MWp das bisher größte Photovoltaik-Projekt von Green City Energy. (www.solarportal24.de) weiter

FLORIS serviert mit ecogood das Catering zum Sommerfest des Bundespräsidenten klimaneutral

5.7.2011 - Berlin ? Der Caterer FLORIS (floris-catering.de) kooperierte mit dem Klimaschutzanbieter ecogood (ecogood.de) zum Sommerfest des Bundespräsidenten am vergangenen Freitag im Park von Schloss Bellevue. Gemeinsam wurde dort das Catering klimaneutral angeboten. Damit setzt sich die erfolgreiche Kooperation der beiden Unternehmen (www.openpr.de) weiter

Natürliche Ressourcen nutzen: Erdwärme und Brunnen von Bohrtechnik Kimpfler

4.7.2011 - Gerade in der heutigen Zeit, in der natürliche Ressourcen sichtlich in der Natur schwinden, die Umwelt durch die Industrie immer mehr belastet wird und der globale Markt zu Rohstoff-Preissteigerungen führt, ist die saubere und kostengünstige Gewinnung von Wasser und Energie (www.openpr.de) weiter

Klimadialog: Merkel betont Verantwortung der Industrieländer

4.7.2011 - Vertreter von 35 Staaten diskutieren im Vorfeld des Weltklimagipfels. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Umwelt verpflichtet

4.7.2011 - ?Linientreu ? Natürlich Düsseldorf? ist die neue Plattform für nachhaltigen Konsum in und um Düsseldorf. Das Ziel ist es, möglichst viele Menschen in der Region für einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Lebensstil zu sensibilisieren. Jede Kaufentscheidung, die der Mensch trifft, beeinflusst (www.openpr.de) weiter

Klima-Verdienstkreuz für Netzwerk für Klimaschutz und Energiesparen an Schulen

4.7.2011 - Die Klima-Hotels haben die BMU Klimaschutzinitiative Klimaschutzschulenatlas mit ihrem wöchentlichen Klima-Verdienstkreuz ausgezeichnet. Auf dem Klimaschutzschulenatlas sind alle Schulen verzeichnet, die sich an den Projekten zum Thema Klimaschutz beteiligen. Insgesamt sind 2399 Schulen dabei. Davon sind 404 Solar Support Schulen, 1855 Aktion (www.openpr.de) weiter

Umweltbewusster Strom mit Photovoltaikanlagen von Energiepark Brandenburg

4.7.2011 - Strom aus regenerativen Energiequellen ist nicht erst seit der Atomkatastrophe von Fukushima ein Thema, das die Menschen bewegt. Spätestens seit Beginn der Diskussion um den Klimawandel ist "Ökostrom" mit Nutzung der Sonnenenergie (Photovoltaik) aus dem Energiemix nicht mehr wegzudenken. Energiepark (www.openpr.de) weiter

Innovativ: Wärmesystem kombiniert Mikro-BHKW und Solarthermie - Energie-Effektiv-System der Solarhybrid AG hilft bei der Wärme und der Strom-Produktion

4.7.2011 - Brilon, Markranstädt. Die solarhybrid AG, CleanTech-Unternehmen aus Brilon bzw. Markranstädt, präsentierte während der Intersolar Europe 2011 ein Wärmesystem, das Solarthermie mit einem Mikro-Blockheizkraftwerk kombiniert. Das System eignet sich besonders für den Einsatz in Altbauten: wenn Sanierungen anstehen oder die Heizung erneuert werden muss, oder wenn bei Modernisierungen der Einsatz erneuerbarer Energien gesetzlich vorgeschrieben wird. Wer das System installiert, vollzieht die Energiewende zu Hause, senkt nachhaltig die CO2-Belastung und schont Natur und Umwelt. Das Energie-Effektiv-System erzeugt vorrangig Wärme für Raumheizung und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Steuererleichterung soll Sanierung voranbringen

4.7.2011 - Deutschland beabsichtigt, die Treibhausgasemissionen bis 2020 um 40 Prozent zu reduzieren. Dabei weist neben dem gerade erst beschlossenen Atomausstieg auch der Gebäude­bestand erhebliches Potential zur Energie- und CO2-Einsparung auf. Mit dem am 29. Juni 2011 durch den Bundestag beschlossenen... (www.enbausa.de) weiter

PR-Agentur: CO2-neutral auf der Erfolgsspur

4.7.2011 - Die erste klimaneutrale PR-Agentur Norddeutschlands, Eins A Kommunikation legt zum dritten Mal ihre Klimabilanz vor. Einen Ausstoß von rund 4,4 Tonnen Kohlendioxid hat die Arbeit der Agentur 2010 verursacht ? das ist zwar eine Tonne mehr als im Jahr zuvor. (www.openpr.de) weiter

Jahrbuch stellt Forschung zu Erneuerbaren vor

4.7.2011 - Die vierte Ausgabe des Forschungsjahrbuchs Erneuerbare Energien 2010 stellt die aktuellen Projekte des Bundesumweltministeriums im Bereich Erneuerbare Energien vor. Die vom Projektträger Jülich herausgegebene Publikation umfasst ein Booklet für den schnellen Überblick sowie eine CD-ROM, die... (www.enbausa.de) weiter

"CO2-Wende ohne die Schiene nicht zu schaffen"

4.7.2011 - EU-Zahlen: Verkehrssektor weiter Klimasorgenkind Nummer eins. (www.sonnenseite.com) weiter

Lichtaktiv-Haus ist nach 26 Jahren CO2-neutral

2.7.2011 - Die Technische Universität Darmstadt hat die Ökobilanz des von Velux als Beitrag zur IBA in Hamburg konzipierten Lichtaktiv-Hauses erstellt. Das Ergebnis: nach 26 Jahren ist das Haus CO2-neutral. Die Emissionen für Herstellung über den Betrieb und die Instandhaltung bis zur Entsorgung der... (www.enbausa.de) weiter

Die neue Energiepolitik in Baden-Württemberg umsetzen

2.7.2011 - Eine zukunftsfähige Energieversorgung steht bei der neuen grün-roten Landesregierung in Baden-Württemberg ganz oben auf der Agenda. Über Maßnahmen für einen gelungenen Umbau haben am 30. Juni Landtagsabgeordnete aller Fraktionen mit Vertretern der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA) und des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) im Stuttgarter Haus der Wirtschaft diskutiert. (www.solarportal24.de) weiter

BUND: Internationales Klimaabkommen dringender denn je

2.7.2011 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat vor dem am Wochenende in Berlin stattfindenden 'Petersberger Klimadialog' die teilnehmenden Umweltminister aus etwa 50 Staaten aufgefordert, sich stärker für ein globales Klimaschutzabkommen einzusetzen. Die deutsche Regierung müsse dafür eintreten, in der Europäischen Union das Ziel einer 30-prozentigen Reduzierung der Klimagase bis 2020 zu vereinbaren. (www.solarportal24.de) weiter

Nukleare Gefahren gehen nicht nur von AKWs aus

2.7.2011 - Die Deutsche Umweltstiftung hat ihren AKW-Gefährdungsatlas in einer völlig neuen, überarbeiteten Auflage vorgestellt. Erstmals sind nicht nur alle Atomkraftwerke in Deutschland und dem grenznahen Ausland enthalten sondern auch weitere nukleare Anlagen. 'Bei der aktuellen Debatte um Restlaufzeiten wird völlig vernachlässigt, dass es zahlreiche weitere nukleare Einrichtungen in Deutschland gibt, von denen zum Teil erhebliche Gefahren ausgehen', so Projektleiter Hans Günter Schumacher. (www.solarportal24.de) weiter

Der AKW-Gefährdungsatlas der Deutschen Umweltstiftung

2.7.2011 - Neuer Gefährdungsatlas zeigt: Nukleare Gefahren gehen nicht nur von AKWs aus. (www.sonnenseite.com) weiter

BBB unterstützt Initiative ?Naturpartner Niedersachsen?

1.7.2011 - In direkter Nachbarschaft zum Windpark ?Wettendorf-Bottendorf?, dessen Planung die BBB Umwelttechnik durchgeführt hat, liegt das ?Otter-Zentrum? in Hankensbüttel. Hier wird den Besuchern auf eine etwas andere Art der Naturschutz nähergebracht: Das sechs Hektar große Gelände beherbergt neben Fischottern und anderen (www.openpr.de) weiter

Nebenrolle für BMW i8 in Mission: Impossible - Tom Cruise fährt BMW Vision EfficientDynamics Konzeptfahrzeug, die Basis des BMW i8

1.7.2011 - München, Los Angeles. Tom Cruise alias Ethan Hurt bekommt ein neues, umweltfreundliches Auto: In Kooperation mit Paramount Pictures stellt BMW als exklusiver Automobilpartner die Filmfahrzeuge für die Produktion von “Mission: Impossible – Phantom Protokoll”. Dabei ist Hauptdarsteller Tom Cruise mit dem BMW Vision EfficientDynamics Konzeptfahrzeug unterwegs – das Elektroauto bildet die Basis in Dynamik und Technologie für den bereits als Serienversion angekündigten BMW i8. Die innovative Technologie und das Aufsehen erregende Design machen aus der Studie eine Ausnahmeerscheinung. In einigen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

[Mobilität] VCD-Kongress diskutierte Zukunft des Stadtverkehrs - Innovationspreis "König Kunde" vom Verkehrsclub vergeben

1.7.2011 - Berlin. Mit welchen Instrumenten wird der Stadtverkehr bis 2050 umweltverträglich? Wie lauten die Trends in punkto Mobilität? Auf dem Jubiläums-Kongress “Zukunft und Visionen des Stadtverkehrs” des ökologischen Verkehrsclubs VCD standen diese Fragen im Mittelpunkt. In Praxisworkshops mit rund 150 Teilnehmern wurden Antworten erarbeitet. Den Höhepunkt bildete schließlich die Podiumsdiskussion »Zukunftsvisionen 2050«. Neben Stephan Kühn von Bündnis 90/Die Grünen, Steffen Bilger (CDU), Florian Pronold (SPD) und Prof. Barbara Lenz, Leiterin des Instituts für Verkehrsforschung, sprach Michael Ziesak, Bundesvorsitzender des VCD über [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klimasünden neutralisieren - mit Öko-Gas aus der Region Stormarn/Herzogtum Lauenburg

1.7.2011 - Die Vereinigte Stadtwerke GmbH (VSG) kämpft mit TÜV-geprüften Alternativprojekten in der ganzen Welt für einen Rückgang des Treibhauseffektes. Umweltprojekte zum Klimaschutz sorgen für eine ausgewogene CO2-Bilanz: Aufforstung, Aufbau von Know-how zugunsten des Klimaschutzes in Schwellen- und Entwicklungsländern oder das Auffangen (www.openpr.de) weiter

Chinesisch-Deutsches Zentrum für Erneuerbare Energien vereinbart

1.7.2011 - Im Jahr 2020 werden in China rund 800 Millionen Menschen in Städten leben. Eine Herausforderung für die Energieversorgung. China und Deutschland wollen daher zukünftig noch stärker bei der Entwicklung klimaschonender Groß- und Megastädte zusammenarbeiten. Geplant sind unter anderem die Definition von Planungskriterien, die Realisierung von Pilotprojekten und die Verstärkung des Austauschs zwischen Städten, Politiker/innen, Unternehmer/innen und Wissenschaftler/innen. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende darf nicht auf Kosten der Armen gehen

1.7.2011 - 'Brot für die Welt' hat an die Bundesregierung appelliert, ihre klimapolitische Verantwortung auch international wahrzunehmen. Das evangelische Hilfswerk hat den Beschluss zum Atomausstieg begrüßt. Zugleich warnte die Direktorin, Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel davor, dass die Energiewende in Deutschland auf Kosten armer Länder zu gehen drohe. (www.solarportal24.de) weiter

Revolution kommt immer von unten

1.7.2011 - Die kommunalen Stadtwerke sind inzwischen die Turbolader in Sachen Klimaschutz. (www.sonnenseite.com) weiter

erecon AG Green IT - Betriebliche Umweltinformation der nächsten Generation

30.6.2011 - Die Art und Weise, wie Unternehmen die Umweltkennzahlen ihres Betriebes erheben, hat große Auswirkungen auf die Energieeffizienz und damit auch auf die Bilanzen des Unternehmens. Wissenschaftler, unter anderem von der Universität Oldenburg, konzipieren derzeit ein BUIS 2.0 - ein Betriebliches (www.openpr.de) weiter

Altöl schädigt die Umwelt - Auf eine umweltgerechte Entsorgung achten

30.6.2011 - Bei der Altöelentsorgung muss man einige Dinge beachten. Mit Altölentsorgung.de erhält der Verbraucher alle relevanten Informationen rund um Altöle und kann diese schnell und einfach und ab einer größeren Menge sogar kostenlos entsorgen. Berlin, 30.06.2011: Altölentsorgung.de ist ein Service der Entsorgung (www.openpr.de) weiter

Grabenlos durch Granit - MAX STREICHER GmbH quert in umweltschonendem Verfahren die Freiberger Mulde

30.6.2011 - Deggendorf, Juli 2011 ? Nachhaltigkeit und umweltfreundliches Bauen waren die großen Themen auf der diesjährigen BAU ? der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme. Auch im Ingenieurbau spielt dieser Aspekt eine immer wichtigere Rolle. Bei der STREICHER-Gruppe zählt Nachhaltigkeit längst (www.openpr.de) weiter

Weniger Umweltschäden, weniger Kosten - umweltschonendes Verfahren zur Befestigung von Baustraßen

30.6.2011 - Deggendorf, Juli 2011 ? ?Kurzfristiges Denken muss man sich abgewöhnen. Nur wer stets die langfristigen Folgen seiner Tätigkeit im Blick hat, handelt nachhaltig.? Davon ist Hubert Ruderer, Geschäftsführer der MAX STREICHER GmbH & Co. KG aA überzeugt. Die STREICHER Gruppe (www.openpr.de) weiter

Schnecke auf großer Fahrt

30.6.2011 - Die Verschleppung von Spezies in neue Gebiete ist kein modernes Phänomen, belegen Untersuchungen Frankfurter Forscher. Schon vor rund 8.000 Jahren gelangte demnach eine Landschnecke von der Insel Sardinien auf das europäische und afrikanische Festland - sehr wahrscheinlich im Zuge des in der Jungsteinzeit erblühenden Seehandels im westlichen Mittelmeer. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

?Hilfe für Kommunen, Unternehmen und Bürger? - EnergieDialog.NRW unterstützt beim Ausbau Erneuerbarer Energien

30.6.2011 - Düsseldorf. Vor wenigen Tagen hat der Nordrhein-westfälische Klimaschutzminister, Johannes Remmel, den EnergieDialog.NRW als Informations- und Beratungsplattform für Erneuerbare Energien in Nordrhein-Westfalen offiziell gestartet. Von den Räumlichkeiten in Düsseldorf aus, sollen Kommunen, Unternehmen und Bürger beim Ausbau der Erneuerbaren Energien gezielt unterstützt werden. Der Energiedialog.NRW ist Teil des Paketes der Landesregierung zu kommunalen Klimaschutzaktivitäten. Der EnergieDialog.NRW ist eine neue Informations- und Beratungsplattform für alle Fragen zu erneuerbaren Energien, angesiedelt bei der EnergieAgentur.NRW. Er dient als eine Anlaufstelle für Kommunen, Bürger und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Greenpeace zum Atom-Ausstieg: Ein lachendes und ein weinendes Auge

30.6.2011 - Greenpeace Aktivist/innen haben heute Morgen vor dem Kanzleramt die heutige Entscheidung des Atomausstiegs im Bundestag sowohl positiv als auch negativ bewertet. Aus Sicht der unabhängigen Umweltschutzorganisation sei der stufenweise Atomausstieg mit dem sofortigen Abschalten der gefährlichsten acht AKW ein Schritt in die richtige Richtung. Greenpeace kritisiert aber, dass Deutschland erst 2022 endgültig aussteigt. (www.solarportal24.de) weiter

?Großer Preis des Mittelstandes? - BBB erreicht die zweite Runde

30.6.2011 - Unter mehr als 3.000 Nominierten konnte sich das auf Windenergie spezialisiert Beratungsunternehmen BBB Umwelttechnik GmbH aus Gelsenkirchen erfolgreich im Wettbewerb ?Großer Preis des Mittelstandes? durchsetzen. Nun steht die BBB Umwelttechnik GmbH neben knapp 800 anderen Unternehmen, Organisationen, Institutionen und Kommunen (www.openpr.de) weiter

Münchner MLP-Geschäftsstelle ist mit ClimatePartner klimaneutral

30.6.2011 - Die Geschäftsstelle München VIII der MLP Finanzdienst-leistungen AG handelt konkret im freiwilligen Klimaschutz und nimmt eine Vorreiterrolle innerhalb der Finanzbranche ein. Die durch den Unternehmensbetrieb anfallenden CO2-Emissionen werden in Kooperation mit der Klimaschutzberatung ClimatePartner bilanziert, soweit wie möglich reduziert und (www.openpr.de) weiter

Klimaschutz wird belohnt: Zwei Teilnehmerinnen von ?Bremen kann mehr Klimaschutz!? erhalten Preise

30.6.2011 - ?Ich kaufe viel auf Märkten ein und achte auf regionale und ökologisch erzeugte Lebensmittel. Eine Ökokiste hatte ich noch nie. Wirklich ein toller Preis! ? freut sich Hanna Mock. Erhalten hat sie einen Gewinn für ihr kontinuierliches Engagement bei der (www.openpr.de) weiter

SolarWorld AG stellt Produktion in Asien ein

30.6.2011 - Die SolarWorld AG (Bonn) will sich bei ihrem weiteren Wachstum auf ihre Produktionsstandorte in Deutschland und in den USA fokussieren. Ihre Anteile an der Joint-Venture-Fertigung in Südkorea wurden heute gewinnbringend verkauft, teilt das Unternehmen mit. Damit entscheidet sich der deutsche Hersteller von Premium-Photovoltaik-Modulen gezielt für die Produktion an Standorten mit höchsten Qualitäts-, Umwelt- und Sozialstandards. (www.solarportal24.de) weiter

Wärmepumpe kühlt Stadion der Frauen-Fußball-WM

30.6.2011 - Die Frauen-Fußball-WM soll nicht nur sportliches Highlight sein, es wird auch versucht, die CO2-Emissionen des Events so weit wie möglich zu reduzieren. So wird im Augsburger WM-Stadion im Sommer mit Wärmepumpen gekühlt und im Winter damit geheizt. Zwei Grundwasserwärmepumpen mit einer... (www.enbausa.de) weiter

Bekämpfung des Biodiversitätsverlusts: Großes Potenzial bei KMUs

30.6.2011 - Eine aktuelle Studie von Studentinnen des Umwelt-Campus Birkenfeld kommt zu dem Schluss: Klein- und mittelständische Unternehmen (KMUs) aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland können einen entscheidenden Beitrag zum Schutz der biologischen Vielfalt leisten, schöpfen aber ihr Potential bei weitem noch nicht (www.openpr.de) weiter

Jedes Büro kann es - einfach was fürs Klima tun

29.6.2011 - Fangen Sie beim Drucken und Kopieren an. Machen wir die Welt ein bisschen grüner !! Die Klimabilanz zu verbessern ist heue eine unserer wichtigsten und dauerhaften Aufgaben. Auch beim Einsatz der Drucker, Kopierer und Faxgeräte kann ein Beitrag dazu geleistet werden. (www.openpr.de) weiter

Kipp-Elemente im Klimasystem: Forscher verfeinern ihre Einschätzung

29.6.2011 - Der Eisschild der West-Antarktis ist ein mögliches Kipp-Element im Klimasystem, das teils bereits gekippt sein könnte. Wissenschaftler können nicht ausschließen, dass die Eismassen nahe der antarktischen Amundsen See bereits instabil zu werden beginnen. Dies ist eines der Ergebnisse einer jetzt in der Fachzeitschrift Climatic Change erschienenen neuen Einschätzung des gegenwärtigen Zustands von sechs potenziell instabilen Regionen im Klimasystem mit großen direkten Auswirkungen auf Europa. Die Wahrscheinlichkeit des Kippens dieser Elemente steigt im Allgemeinen mit dem Anstieg der globalen Mitteltemperatur, als Folge des von Menschen verursachten Ausstoßes von Treibhausgasen. (www.sonnenseite.com) weiter

Kipp-Elemente im Klimasystem: Forscher/innen verfeinern ihre Einschätzung

29.6.2011 - Der Eisschild der West-Antarktis ist ein mögliches Kipp-Element im Klimasystem, das teils bereits gekippt sein könnte. Wissenschaftler/innen können nicht ausschließen, dass die Eismassen nahe der antarktischen Amundsen See bereits instabil zu werden beginnen. Dies ist eines der Ergebnisse einer jetzt in der Fachzeitschrift Climatic Change erschienenen neuen Einschätzung des gegenwärtigen Zustands von sechs potenziell instabilen Regionen im Klimasystem mit großen direkten Auswirkungen auf Europa. Die Wahrscheinlichkeit des Kippens dieser Elemente steigt im Allgemeinen mit dem Anstieg der globalen Mitteltemperatur, als Folge des von Menschen verursachten Ausstoßes von Treibhausgasen. (www.solarportal24.de) weiter

Kyocera lässt Green Curtains wachsen, um Energie zu sparen

29.6.2011 - Kyocera (Kyoto) errichtet an den Außenwänden seiner japanischen Bürohäuser und Produktionshallen 'Green Curtains' mit dem Ziel, in den Gebäuden Energie zu sparen. Die 'Grünen Vorhänge' bestehen aus traditionellen grünen japanischen Gemüsearten, die an Gittern hochranken. Sie verringern die direkte Sonneneinstrahlung und verhindern somit, dass sich die Innenräume aufheizen. Auf diesem Weg wird der Einsatz von energieintensiven Klimaanlagen in den Gebäuden erheblich reduziert. (www.solarportal24.de) weiter

Kapital Hai

28.6.2011 - Haie sind lebendig sehr viel wertvoller als tot. Dieses Fazit ziehen amerikanische Wissenschaftler nach einer Bestandsaufnahme des Hai-Ökotourismus. Mit einem lebenden Hai lassen sich demnach täglich Einnahmen in Höhe von gut 50 Euro erzielen - der Verkauf seiner Flossen würde dagegen einmalig etwa 35 Euro erbringen. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Brennholz aus der Region ? der Umwelt zu Liebe

28.6.2011 - Bei den zurzeit herrschenden Temperaturen denken die wenigsten daran, sich einen Brennholzvorrat für den Winter anzuschaffen. Wer allerdings im Sommer sein Brennholz kauft, erhält dies meist zu einem günstigeren Preis. Doch Brennholz ist nicht immer gleich Brennholz. Als verantwortungsvoller Kaminbesitzer (www.openpr.de) weiter

Smeet is green ? Kooperation mit ecogood erfolgreich gestartet

28.6.2011 - Berlin Der Smeet-Expertenchat mit dem ecogood-Klimaschutzexperten Daniel am letzten Donnerstag war das Highlight der grünen Woche, die die Kooperation zwischen Smeet und ecogood eingeläutet hat. Der Talk war im Vorfeld zwar angekündigt, aber mit einem so großen Ansturm hatte keiner (www.openpr.de) weiter

Kräfte bündeln: Bundesverband Hydrothermale Carbonisierung gegründet - Marktführer für Biokohle aus biogenen Reststoffen schaffen Plattform zur Förderung des HTC-Verfahrens

28.6.2011 - Berlin. Cleantech-Unternehmen, Anwender aus der Industrie und Forschungseinrichtungen aus Deutschland und der Schweiz haben gemeinsam den Bundesverband Hydrothermale Carbonisierung e.V. gegründet. Durch die hydrothermale Carbonisierung (HTC) wird Biomasse in umweltfreundliche Biokohle umgewandelt. Hintergrundinfos zum Thema Hydrothermale Carbonisierung im CleanTech Lexikon. Damit leistet das HTC-Verfahren einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und der effizienten Verwertung von unterschiedlichen biogenen Reststoffen wie zum Beispiel Landschaftspflegematerial, kommunale Bioabfälle, Abfälle aus der Forst- und Landwirtschaft oder auch Klärschlamm und industrielle Abfälle wie Biertreber. “Die hydrothermale Carbonisierung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Shell, Chevron und Kanada setzen auf CCS-Technologie - Kanada unterstützt CCS-Projekt Quest mit 865 Millionen US-Dollar

28.6.2011 - Kanada. Während die Technologie zur Abscheidung und Speicherung von CO2 (Carbon Capture and Storage) in Deutschland höchst umstritten ist, starten andere Staaten und Unternehmen bereits große CCS-Projekte. Jetzt finanziert Kanada zwei Drittel des CCS-Projektes Quest in Alberta – insgesamt 865 Millionen US-Dollar. Dort existiert ein Ölsandprojekt von Shell. Bei dem CCS-Projekt handelt es sich um eines der größten Projekte zur Reduktion von CO2-Emissionen weltweit. Jährlich soll aus der Ölsandproduktion mehr als eine Million Tonnen CO2 oder 35 Prozent der CO2-Emissionen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

FH Köln untersucht Mikro-BHKW mit Brennstoffzelle - Institut für Technische Gebäudeausstattung prüft BlueGEN-Brennstoffzelle auf Praxistauglichkeit

28.6.2011 - Köln. Ein privates Kraftwerk im Keller des Eigenheims? Mit einer modernen Brennstoffzelle könnte künftig jeder Hausbesitzer zum Energieerzeuger werden: Mikro-Blockheizkraftwerke wandeln Erdgas vor Ort sauber und umweltschonend in Strom und Wärme um. Da sie außerdem nicht größer als eine Waschmaschine sind und nahezu geräuschlos arbeiten, verheißen Energieexperten den kleinen Kellerkraftwerken eine große Zukunft. Im Labor für Heizungstechnik des Institutes für Technische Gebäudeausstattung der Fachhochschule Köln steht diese Zukunft derzeit auf dem wissenschaftlichen Prüfstand. In einem auf zwei Jahre angelegten Forschungsvorhaben [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Green City Index: Umweltschutz ist kein Luxus - Siemens zeigt: Deutsche Großstädte beim Umwelt- und Klimaschutz europaweit vorne dabei

28.6.2011 - Frankfurt am Main. Beim Umwelt- und Klimaschutz sind deutsche Großstädte überdurchschnittlich gut und liegen im Vergleich zu europäischen Metropolen sogar in der Spitzengruppe. Das zeigt der German Green City Index, eine Städtestudie, die Siemens beim unabhängigen Forschungsinstitut Economist Intelligence Unit (EIU) in Auftrag gegeben hat. Untersucht wurden insgesamt acht Umweltkategorien. Zehn von zwölf deutschen Städten erreichten dabei mit “überdurchschnittlich gut” die zweithöchste von fünf Bewertungsstufen. Damit schneiden sie besser ab als der Großteil der 29 europäischen Metropolen, die bereits 2009 [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Anschober: Energieeffizienzgesetz im Herbst

28.6.2011 - Oberösterreich muss bei Energieeinsparung noch besser werden (www.oekonews.at) weiter

Rapsöl lässt Züge umweltfreundlich fahren

28.6.2011 - Motor- und Krafstoffexperten untersuchen den Einsatz von Pflanzenölkraftstoffen in Eisenbahntriebwagen und Schiffen. (www.sonnenseite.com) weiter

CEHATROL bietet Investment nach Wunsch

27.6.2011 - Berlin, 27.06.2011 Grüne Energie boomt: Sie schützt das Klima, schafft Arbeit und macht unabhängig von Öl und Gas. Nun wollen auch die Energiekonzerne Milliarden investieren, um Europa mit Strom aus nachwachsenden Rohstoffen oder anderen neuen Energien zu versorgen. Das wachsende (www.openpr.de) weiter

Keine Fernstraße durch die Serengeti

27.6.2011 - Der Bau einer asphaltierten Fernstraße quer durch die Serengeti ist abgesagt. Naturschützer aus der ganzen Welt hatten seit fast einem Jahr gegen das Projekt protestiert. Wie die Regierung von Tansania in einem Schreiben an die UNESCO jetzt versichert, werde der Plan nicht weiter verfolgt. Stattdessen soll es nun eine südliche Umgehungsstraße geben. Lesen Sie die ganze Meldung in Scienceticker Umwelt. (www.scienceticker.info) weiter

Moderne Kanal-/Rohrsanierung dank innovativer Methoden

27.6.2011 - Baindt, 27.06.2011 ? Ein undichtes Kanal-/Rohrleitungsnetz kann viele Ursachen haben ? in der Region Oberschwaben können die fachkundigen und geschulten Mitarbeiter der Kappler Umwelt-Service GmbH diese schnell und zuverlässig finden. Das Unternehmen ist der einzige Dienstleister in der Region, der (www.openpr.de) weiter

Fachplanung Energie und Bau - Gebäudemodernisierung, Energieberatung, Facility Management

27.6.2011 - Dipl.-Ing. Sascha Debbertin vom Ingenieurbüro W+S WESTPHAL ist Fachplaner Energie und Bau Energieeffizienz und Ressourcenschonung sind längst zentrale Aspekte sowohl im Neubau als auch in der Gebäudemodernisierung geworden. Neben steigenden Energiepreisen, Umweltbewusstsein und Klimaschutzaspekten gewinnt dieser gesamte Themenkomplex durch die (www.openpr.de) weiter

1. Fachtagung ?Hybridnahverkehrsbusse? im Haus der Technik - Tagung im September richtet sich an Ingenieure, Entwickler, Vorstände von Verkehrsbetrieben sowie an Politiker

27.6.2011 - Essen. Hybridantriebe haben ihre Praxistauglichkeit bereits beweisen, denn die Kombination von Elektroantrieb und Verbrennungsmotor versöhnt die beiden vermeintlichen Gegensätze Umweltschutz und Reichweite miteinander. Es gibt viele Pluspunkte: Senkung der CO2-Emissionen, Reduzierung der Feinstaubbelastung durch Dieselantriebe, Betrieb in den großräumigen Umweltzonen der Ballungszentren und vor allem der Innenstädte und nicht zuletzt kostengünstiger Betrieb durch deutliche Kraftstoffeinsparungen. Warum sollten die Vorteile der Hybridantriebe nicht auch im öffentlichen Personennahverkehr mit Bussen genutzt werden? Weitere Termine finden Sie in unserem Clean Tech-Eventkalender Die Tagung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Röttgen wird Schirmherr der IndustrialGreenTec - Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen: "Nachhaltige Umweltpolitik ist zunehmend wirtschaftsrelevant"

27.6.2011 - Hannover. Der Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Dr. Norbert Röttgen, hat die Schirmherrschaft für die Leitmesse IndustrialGreenTec übernommen. Die IndustrialGreenTec wird 2012 erstmals im Rahmen der Hannover Messe ausgerichtet und bietet eine Plattform für sämtliche Umwelttechnologien entlang der industriellen Wertschöpfungskette. “Nachhaltige Umweltpolitik ist zunehmend wirtschaftsrelevant. Im Bereich der Umwelttechnologien nimmt Deutschland eine führende Rolle ein. Über 1,8 Millionen Arbeitsplätze wurden hier zu Lande in diesem Segment geschaffen, Tendenz steigend. Wir stehen vor einem umfassenden Wandel, bei dem es darum [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Australien sucht Forschungspartner in Deutschland und Europa - CSIRO-Delegation wirbt für IT & Kommunikation, Energie und Umwelt sowie industrielle Technologien

27.6.2011 - Eine Delegation der größten australischen Forschungsorganisation CSIRO (Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation) bereist zusammen mit Vertretern der Australischen Handelskommission Austrade im Juni 2011 wichtige europäische Städte, darunter München, Paris, Madrid und London. Ziel dieser Mission ist es, neue Kooperationspartner aus Wirtschaft und Wissenschaft für internationale Forschungsprojekte zu gewinnen. Ferner sollen Investitionen in die forschungsintensiven Technologiebranchen Australiens gefördert und die Vermarktungschancen von innovativen Technologien oder Produkten in Europa verbessert werden. Vielfältige Investitionsmöglichkeiten Die CSIRO-Delegierten vertreten innovationsstarke Bereiche wie IT- und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klima-Verdienstkreuz für Green Goal

27.6.2011 - Pünktlich zum Start der FIFA Frauen-WM verleihen die Klima-Hotels ihr Klima-Verdienstkreuz der Aktion Green Goal. Dies ist das Umweltprogramm der FIFA Frauen-WM 2011, das die Umweltauswirkungen eines solchen Großereignisses erfasst und Maßnahmen entwickelt, Umweltschäden zu vermeiden oder zu reduzieren. Dabei (www.openpr.de) weiter

Umweltbundesamt gibt Entwarnung vor EHEC im Trinkwasser

27.6.2011 - Für Trinkwasser kann eine Gefahr durch den EHEC-Ausbruchsstamm ausgeschlossen werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Green-IT: ETF investiert 15 Millionen Dollar in Enablon - Nach JouleX sammelt ein weiterer Hersteller von Energiemanagement-Software Geld ein

27.6.2011 - Paris, Chicago. Vor kurzem erst verkündete das deutsch-amerikanische Energiemanagement-Startup JouleX seine Finanzierungsrunde über 17 Millionen Dollar – nur kurze Zeit später schafft mit Enablon ein anderes Unternehmen eine Finanzierungsrunde in ähnlicher Größenordnung: Der Environmental Technologies Fund investiert jetzt 15 Millionen Dollar in Enablon, das CleanTech-Unternehmen, das nach eigenem Bekunden Weltmarktführer für Software zum Umwelt- und Energiemanagement in Unternehmen ist. Mit dem frischen Geld will Enablon – das Unternehmen sitzt in Paris und Chicago – das weitere Wachstum in Europe, Nordamerika [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Verhandlung für erstes Pumpspeicherkraftwerk in Oberösterreich

27.6.2011 - Energiewende in OÖ: Energieeinsparung, Erneuerbare, intelligente Netze und Speicher. (www.oekonews.at) weiter

SolarLokal begrüßt den 400. Teilnehmer

27.6.2011 - Die bundesweite Solarstrom-Kampagne SolarLokal konnte vor Kurzem den 400. Teilnehmer begrüßen. Damit ist SolarLokal die größte fortlaufende Photovoltaik-Kampagne Deutschlands. Sie wird getragen von dem Umweltverband Deutsche Umwelthilfe (DUH) mit Sitz in Radolfzell am Bodensee und dem deutschen Solarstromkonzern SolarWorld AG. (www.solarportal24.de) weiter

Plattform zur Förderung klimafreundlicher Kraftstoffe im Luftverkehr gegründet - aireg e.V. verbindet Luftfahrt- und Bioenergiebranchen mit Forschungseinrichtungen

26.6.2011 - Berlin. Führende deutsche Forschungseinrichtungen, Unternehmen aus der Luftfahrtbranche und Bioenergieproduzenten haben am Mittwoch in Berlin den Verein “Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany – aireg e.V.” ins Leben gerufen. Der Verein sieht sich als Plattform zur Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet klimafreundlicher Flugkraftstoffe und ist in diesem Zusammenhang besonders der Nachhaltigkeit verpflichtet. Die Initiative will den Einsatz regenerativer Energien im Luftverkehr in Deutschland fördern und eine fundierte Grundlage für die politische Entscheidungsfindung bei der Einführung klimafreundlicher [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Großtechnische Eingriffe in globale Umweltprozesse ? eine Alternative im Klimaschutz?

26.6.2011 - Das deutsche Umweltbundesamt empfiehlt ein Moratorium für Geo-Engineering-Maßnahmen (www.oekonews.at) weiter

"Beim Klimaschutz nicht auf die Politik warten"

26.6.2011 - Deutscher StiftungsReport 2011/12 betont Rolle der Zivilgesellschaft - Bevölkerungsumfrage: Stiftungen sind Impulsgeber, aber in der Klimaschutz-Debatte zu wenig sichtbar Über die Hälfte der Umweltstiftungen im Klimaschutz aktiv (www.oekonews.at) weiter

EU: Nachhaltige Entwicklung messen und BIP ergänzen

26.6.2011 - Umweltökonomische Gesamrechnungen ab 2012 an Eurostat (www.oekonews.at) weiter

UBA legt Studie zur Kühlung von Gebäuden vor

26.6.2011 - In einer Studie hat das Umweltbundesamt Systeme zur Kühlung von Wohn- und Nichtwohngebäuden untersuchen lassen. Der Stromverbrauch für die Kühlung von Gebäuden beträgt derzeit etwa 21 Terawattstunden (TWh). Das sind rund vier Prozent des gesamten Stromverbrauchs in Deutschland. Bis zum Jahr 2030... (www.enbausa.de) weiter

Die treibende Kraft im boomenden Umweltschutz-Arbeitsmarkt sind die Erneuerbare Energien

26.6.2011 - Jobs ohne Ende - der Arbeitsmarkt Umweltschutz wächst weiter dynamisch. (www.sonnenseite.com) weiter

Video: Das Flugzeug der Zukunft - Antriebskonzept Zero Emission High Supersonic Transport - ZEHST

25.6.2011 - Paris. EADS hat auf der Paris Airshow 2011 in Le Bourget ein Hochgeschindigkeits-Verkehrsflugzeug der Zukunft vorgestellt. Die Konzeptstudie soll bis Ende des Jahrzehnts als Demonstrator verfügbar sein. Das für Langstreckenflüge ausgelegte Verkehrsflugzeug der Zukunft soll beispielsweise Tokio und Paris bzw. Los Angeles in weniger als 2,5 Stunden miteinander verbinden und sich durch eine äußerst geringe Umweltbelastung auszeichnen. Die Maschine soll wie ein normales Verkehrsflugzeug betrieben werden. Besonderheit könnte der Antrieb des Mach 4-Flugzeuges sein, das in 32 Kilometer Höhe fliegen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Asiatische Tigermücke kommt nach Europa

25.6.2011 - Die mit dem Klimawandel verbundene Erwärmung fördert die Ausbreitung von Arten, die als Krankheitsüberträger wirken. (www.sonnenseite.com) weiter

Neuerlicher Anschlag auf Umweltverträglichkeitsprüfung!

25.6.2011 - Umweltdachverband und Landesumweltanwälte schlagen Alarm - Verkehrsministerium will seine UVP-Bescheide jetzt selbst überprüfen! (www.oekonews.at) weiter

Umweltverträglichere Weltwirtschaft und bessere Governance

25.6.2011 - EU-Kommission legt politische Leitlinien für Rio+20-Konferenz vor (www.oekonews.at) weiter

Großtechnische Eingriffe in globale Umweltprozesse ? eine Alternative im Klimaschutz?

25.6.2011 - Das Umweltbundesamt empfiehlt Moratorium für Geo-Engineering-Maßnahmen. (www.sonnenseite.com) weiter

EEG-Entwurf verschenkt Chancen für Klimaschutz bei Biogasanlagen

25.6.2011 - EEG-Entwurf der Bundesregierung nutzt bestehende Chancen für den Klimaschutz bei Biogasanlagen nicht. (www.sonnenseite.com) weiter

Endspurt für Gründerpreis rund um CleanTech - DCTI und Green Economy Center vergeben den 1. CleanTech-Gründerpreis 2011

24.6.2011 - Bonn, Langenfeld. Das Deutsche CleanTech Institut (DCTI) und das Green Economy Center Langenfeld vergeben in diesem Jahr erstmalig einen Preis für umweltorientierte Neugründungen in Nordrhein-Westfalen. Mit dem “CleanTech Gründerpreis” wird der Mut zur Selbstständigkeit in den CleanTech-Branchen gefördert und überdurchschnittliche unternehmerische Leistung anerkannt werden. Darüber hinaus möchten die Initiatoren Gründer dafür sensibilisieren, ihre Unternehmen von Beginn an nachhaltig auszurichten, um einen Beitrag hin zu einer nachhaltig agierenden Gesellschaft zu leisten. CleanTech-Startups aus Nordrhein-Westfalen können Ihre Ideen noch bis kommenden Donnerstag, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Historisch: Erstes seriell-hybrides Elektroflugzeug der Welt - Siemens, Diamond Aircraft und EADS zeigen "DA36 E-Star" in Le Bourget

24.6.2011 - Paris. Auf der Pariser Luftfahrtausstellung Le Bourget 2011 zeigen Siemens, Diamond Aircraft und EADS das weltweit erste Flugzeug mit seriell-hybridem Elektroantrieb. Das Flugzeug wurde von den drei Partnern als Erprobungsträger für ein hybrid-elektrisches Antriebskonzept gebaut. Damit sollen künftig im Vergleich zu den derzeitig effizientesten Technologien 25 Prozent an Kraftstoff und Emissionen eingespart werden. Die Siemens-Division Drive Technologies lieferte den Antriebsstrang aus Motor, Umrichter und Steuerungselektronik und wendet dabei ihr Antriebs- und Engineering-Know-how aus dem industriellen Bereich an. Auf der Pariser [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Biokraftstoffe für die Eisenbahn reduziert CO2-Emissionen - Wissenschaftler untersuchen effiziente Verbrennung mit minimalem Schadstoffausstoß

24.6.2011 - Karlsruhe. Eisenbahnzüge und Binnenschiffe sollen künftig mit heimischem Rapsölkraftstoff fahren ? das ist das Ziel eines gemeinsamen Forschungsvorhabens des KIT-Instituts für Kolbenmaschinen (IFKM) und des Technologie- und Förderzentrums (TFZ) in Straubing. Mit Rapsölkraftstoff lassen sich in diesen Anwendungsbereichen ohne Konkurrenz zur Nahrungs- und Futtermittelproduktion Treibhausgasemissionen einsparen. Die Wissenschaftler untersuchen, wie sich eine effiziente Verbrennung mit minimalem Schadstoffausstoß erreichen lässt. An einem gläsernen Hochdruckprüfstand beobachten und optimieren die Forscher des Lehrstuhls von Professor Ulrich Spicher, wie sich der Rapsölkraftstoff im Brennraum [...] (www.cleanthinking.de) weiter

EU: Unterstützung für die Regionen ist ein unverzichtbarer Wachstumsmotor

24.6.2011 - Hilfe zur Selbsthilfe - Thematische Fonds für Klima, Energie und Verkehr (www.oekonews.at) weiter

Massiver Protest gegen geplanten "Infrastruktursenat"

24.6.2011 - Umweltorganisationen warnen vor Demontage von Bürgerrechten (www.oekonews.at) weiter

NGO begrüßen Forderung von Unternehmen nach 30%-Klimaziel der EU

24.6.2011 - Verbände: Wichtiges Signal für Klimaverhandlungen europaweit und international (www.oekonews.at) weiter

Effizienzpläne der EU sorgen erneut für Streit

24.6.2011 - Für Streit sorgen die Pläne zur Energieeffizienz aus Brüssel. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler gehen sie zu weit. Verbände werfen ihm vor, die Klimaziele zu verwässern. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung zitierte vor der Debatte in Brüssel einen Text, nach dem die von der EU geforderte... (www.enbausa.de) weiter

FIFA Frauen-WM 2011 wird durch Green Goal klimafair

24.6.2011 - Pünktlich zur ersten FIFA Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) das Umweltprogramm 'Green Goal 2011' vorgestellt. 'Unser Ziel bei Green Goal ist es, die Umwelt durch die Vermeidung und Reduzierung von schädlichen Einflüssen zu entlasten. Die Frauen-WM 2011 soll klimafair werden. Dafür sorgen wir durch die Finanzierung von nachhaltigen Klimaschutzprojekten', sagte DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger. (www.solarportal24.de) weiter

FIFA Frauen-WM 2011 wird durch ?Green Goal? klimafair

24.6.2011 - DFB, FIFA und Partner investieren eine Million Euro in den Klimaschutz. (www.sonnenseite.com) weiter

Landbell steigert Auslandsgeschäft um über 40 Prozent

23.6.2011 - Mainz, 22. Juni 2011 - Die Landbell AG festigt ihre Position als führender Fullservice-Partner der Kunden aus dem In- und Ausland: So konnte der Mainzer Umwelt- und Entsorgungsspezialist im letzten Jahr das Auslandsgeschäft um mehr als 40 Prozent steigern. Landbell (www.openpr.de) weiter

"Beim Klimaschutz nicht auf die Politik warten"

23.6.2011 - StiftungsReport 2011/12 betont Rolle der Zivilgesellschaft. Fast drei Viertel der Deutschen sind der Meinung, dass beim Klimaschutz nicht länger auf die Politik gewartet werden kann, zeigt eine repräsentative Bevölkerungsumfrage für den StiftungsReport 2011/12. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen hat das Buch mit dem Schwerpunkt 'Auftrag Nachhaltigkeit: Wie Stiftungen das Klima schützen' soeben auf der Berliner Stiftungswoche vorgestellt. (www.sonnenseite.com) weiter

Java: Ölraffinerie bedroht Mangrovengebiet

23.6.2011 - Eine unmittelbar benachbarte Ölraffinerie hinterlässt ihre Spuren im größten Mangrovengebiet Indonesiens. Umweltchemiker und Ökologen fanden über 40 organische Schadstoffe, die größtenteils aus ölhaltigen Abwässern stammen. Lesen Sie weiter bei Scienceticker Umwelt. (www.scienceticker.info) weiter

Nationalpark Teutoburger Wald ? das zweifelhafte Glück des Haselhuhns

23.6.2011 - Die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e. V. (AGR) und der Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland e. V. (BSHD) fordern in der Diskussion über Artenschutz mehr Sachlichkeit von den Befürwortern des Nationalparks. Der vermeintliche Umweltschutz kostet Geld, Arbeitsplätze und widerspricht Klimaschutzzielen. Berlin, 22. Juni (www.openpr.de) weiter

Falsche Daten als EEG-Grundlage für Biogasförderung

23.6.2011 - Biogasrat wirft Regierungsgutachter Schludrigkeit vor und tritt Gegenbeweis an. Berlin, den 23.06.2011. ?Schluderigen Umgang mit den wichtigsten Basisdaten? wirft der Biogasrat e.V. dem Hauptgutachter des Bundesumweltministers für die Biogaspolitik, dem Leipziger Deutschen Biomasseforschungszentrum (DBFZ) vor. Das Institut hat die wesentlichen Inhalte (www.openpr.de) weiter

Clever einkaufen - mit Umweltzeichen und UmweltTipp

23.6.2011 - Start der Aktion UmweltTipp! 2011 (www.oekonews.at) weiter

Kärnten zeigt emissionsfreien Weg vor

23.6.2011 - Internationaler Besuch in Kärnten: Europaweites Projekt bringt internationale Vertreter in die elektromobile Modellregion (www.oekonews.at) weiter

Donauraumstrategie. Natur und Umwelt gehen den Bach hinunter!

23.6.2011 - Umweltdachverband warnt: Donauraumstrategie wird nur für Ausbaupläne missbraucht (www.oekonews.at) weiter

Deutsche Umwelthilfe zeichnet Phoenix Solar AG aus

23.6.2011 - Das Photovoltaik-Unternehmen Phoenix Solar AG (Sulzemoos) wurde von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) mit der 'Grünen Karte für glaubwürdiges Klimabewusstsein' ausgezeichnet. Im Mittelpunkt der DUH-Umfrage stand der CO2-Ausstoß von Vorstands- und Flottenfahrzeugen. Nur vier der befragten 153 Unternehmen wurde daraufhin die 'Grüne Karte' verliehen. (www.solarportal24.de) weiter

Hauskatze belastet die Umwelt so stark wie ein Kleinwagen

23.6.2011 - Reader's Digest über den 'ökologischen Fußabdruck' von Haustieren, den Boom bei Leihfahrrädern und das 'Grüne Band'. (www.sonnenseite.com) weiter

Kühl durch den Sommer ? auch ohne Klimaanlage

23.6.2011 - Studie zeigt Einsparmöglichkeiten bei der Gebäudekühlung. (www.sonnenseite.com) weiter

Solarheizsystem SolvisMax für Nah- und Fernwärme

23.6.2011 - Sonnenenergie bringt besonders hohe Energieeinsparungen, wenn sie zusätzlich zur Wassererwärmung für die Wärme der Wohnräume genutzt wird. (www.sonnenseite.com) weiter

LEE NRW begrüßt Einsatz der Landesregierung für beschleunigten Ausbau Erneuerbarer Energien ?

22.6.2011 - ?Forderungskatalog rot-grüner Landesregierungen formuliert wichtige Leitsätze für die dringend notwendige dezentrale und klimafreundliche Umgestaltung des Energiesystems? Die Landesarbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energie (LEE NRW) begrüßt ausdrücklich den Forderungskatalog der von SPD- und Grünen- geführten Landesregierungen zum Energiepaket der Bundesregierung, der gestern von NRW-Ministerpräsidentin (www.openpr.de) weiter

Ab sofort alle Einträge beim "Organic Style" Portal kostenlos

22.6.2011 - Das Thema "Organic" ist wohl derzeit so aktuell wie nie zuvor. Sicher haben auch Ehec-Bakterien und der schwere japanische Atomunfall Ihren unrühmlichen Teil zu dieser Popularitätssteigerung beigetragen. Immer mehr wächst jedenfalls die Nachfrage nach gesunder Lebensart und umweltschonender Lebensweise. (www.openpr.de) weiter

Smeet goes green ? gemeinsam mit ecogood

22.6.2011 - Berlin Spielend leicht etwas für den Klimaschutz tun ? geht das wirklich? Wenn man einen Avatar bei Smeet hat, dann schon! Smeet ist ein 3D Social Game, in dem man gemeinsam mit seinen Freunden eine eigene Welt aufbauen und neue Leute (www.openpr.de) weiter

Autohersteller Opel kooperiert mit Ökostrom-Anbietern

22.6.2011 - Als erster Automobilhersteller hat Opel mit derzeit 28 Anbietern von Strom aus Erneuerbaren Energien eine Kooperation beschlossen. Ziel ist, die Nutzung nachhaltig gewonnener Elektrizität als Energiequelle für Elektrofahrzeuge in der alltäglichen Praxis voran zu treiben. Wenn Elektrofahrzeuge mit Strom aus Erneuerbaren Energien betrieben würden, sei dies ein weiterer entscheidender Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes und somit zum Klimaschutz, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. (www.solarportal24.de) weiter

NGO begrüßen Forderung von Unternehmen nach 30%-Klimaziel der EU

22.6.2011 - Verbände: Wichtiges Signal für Klimaverhandlungen europaweit und international. (www.sonnenseite.com) weiter

2,5 Millionen für E-mobile Regionen

22.6.2011 - Klima- und Energiefonds Förderprogramm 'Modellregionen E-Mobilität' - Berlakovich: 'E-Mobilität bietet Chancen für Umwelt und Wirtschaft' (www.oekonews.at) weiter

Profi Know-How: Umfangreicher Kurs zur Thermischen Sanierung startet

22.6.2011 - Grün ist am Arbeitsmarkt die Farbe der Zukunft. Bereits heute üben 200.000 Menschen in Österreich einen green job aus, also einen Job, dessen Hauptzweck der Umweltschutz ist. (www.oekonews.at) weiter

EU Umweltministerrat - Österreich bleibt gentechnikfrei

22.6.2011 - Österreichs Initiativforderung nach Selbstbestimmungsrecht in Sachen Gentechnik und Anti-Atom-Allianz geben den Ton an (www.oekonews.at) weiter

NABU fordert Zustimmung zu Oettingers EU-Energieeffizienzrichtlinie

22.6.2011 - 'Die Bundesregierung muss ihre Blockadehaltung gegenüber mehr Energieeffizienz in Europa beenden und Vorreiter für Klimaschutz und Innovationsförderung werden', fordert NABU-Präsident Olaf Tschimpke. Wie das gehen kann, zeigt nun ausgerechnet Merkels Parteifreund EU-Energiekommissar Günther Oettinger der Bundesregierung in seinem Entwurf für eine Energieeffizienzrichtlinie, die heute vorgestellt wird. (www.solarportal24.de) weiter

Asiatischen Tigermücke kommt nach Europa

22.6.2011 - Die mit dem Klimawandel verbundene Erwärmung fördert die Ausbreitung von Arten, die als Krankheitsüberträger wirken. (www.sonnenseite.com) weiter

Neue Mäusespezies: Sieben auf einen Streich

21.6.2011 - Tropische Gebirgsregionen sind ein Hort der unentdeckten Biodiversität, belegen Entdeckungen amerikanischer und philippinischer Forscher. Binnen weniger Jahre fanden sie auf zwei Inseln der Philippinen gleich sieben neue Spezies von Mäusen. Alle gehören der gleichen Gattung an, die damit auf einen Schlag um 70 Prozent wächst. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Meeresspiegel: Seit 130 Jahren schnell gestiegen

21.6.2011 - Seit Beginn der Industrialisierung ist der Meeresspiegel schneller gestiegen als in den rund zweitausend Jahren davor. Darauf deuten Ablagerungen an der US-Atlantikküste hin, die eine internationale Gruppe von Klimaforschern untersucht hat. Umstritten ist, ob sich daraus Vorhersagen ableiten lassen. Lesen Sie weiter bei Scienceticker Umwelt. (www.scienceticker.info) weiter

Anti-Atom-Bündnis: Kein grüner Segen für diese Atompolitik!

21.6.2011 - Umweltverbände und Anti-Atom-Initiativen haben die Delegierten von Bündnis90/Die Grünen in einem Offenen Brief aufgerufen, bei ihrem Sonderparteitag am kommenden Wochenende den Atomfahrplan der Bundesregierung abzulehnen. Einem Gesetz, das den Ausstieg aus der Atomenergie bis 2022 hinauszögere und ihn nicht unumkehrbar mache, dürfe 'kein grüner Segen' erteilt werden. Ansonsten würden alte Gräben zwischen der Anti-Atom-Bewegung und Bündnis90/Die Grünen wieder aufgerissen. (www.solarportal24.de) weiter

Positive Meldung für Photovoltaikkunden ? Keine Kürzung der Solarförderung zum 01.07.2011

21.6.2011 - Laut Aussage der Parlamentarischen Staatssekretärin im Umweltministerium, Katherina Reiche gibt es ab 1. Juli 2011 keine Kürzung der Solarförderung. Da der Zielwert des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes (EEF) von 3500 Megawatt laut Hochrechnungen nicht erreicht worden wäre, wird auf eine Kürzung der Solarförderung (www.openpr.de) weiter

Röttgen: Atomausstieg rechtssicher

21.6.2011 - Bundesumweltminister Norbert Röttgen sieht einer möglichen Verfassungsklage der Energieversorger gegen den Atomausstieg gelassen entgegen. 'Wir haben das sorgfältig geprüft', sagte er in einem 'Unter den Linden Spezial' des Senders PHOENIX zum Thema 'Energie', das heute Abend ausgestrahlt wird. 'Ich bin da sehr sicher, dass wir auf ganz sicherem Grund stehen, sonst hätten wir es natürlich nicht gemacht.' Er würde sich wünschen, so Röttgen weiter, 'dass sich die großen Energieversorgungsunternehmen in unserem Land nicht an den gesellschaftlichen Rand bewegen'. (www.solarportal24.de) weiter

BUND: EU-Richtlinie für Energieeffizienz ist unverzichtbar

21.6.2011 - Der für morgen von der EU-Kommission angekündigte Entwurf für eine Energie-Effizienz-Richtlinie kann aus Sicht des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) bei optimaler Ausgestaltung einen wichtigen Beitrag zum Energiesparen liefern. Noch sieht der Umweltverband jedoch erheblichen Nachbesserungsbedarf. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace fordert Korrekturen an EEG-Novelle

21.6.2011 - Greenpeace legt heute eine Stellungnahme zur Novelle des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) vor. In der Stellungnahme fordert die unabhängige Umweltschutzorganisation die Parlamentarier/innen im Deutschen Bundestag auf, das Ausbauziel für Erneuerbare Energien auf mindestens 40 Prozent bis 2020 zu erhöhen. Dafür sind nach Ansicht der Umweltschutzorganisation entscheidende Korrekturen am Gesetzentwurf der Regierung nötig. Beispielsweise dürfe es bei der Photovoltaik-Förderung keine weiteren Kürzungen geben. (www.solarportal24.de) weiter

Global 2000: IAEA muss statt "Atom-Werbeagentur" endlich internationale Nuklearaufsicht werden

21.6.2011 - Versagen bei Nuklearkatastrophen von Fukushima evident - UmweltschützerInnen fordern strengeres Mandat für die Internationale Atomenergieagentur (www.oekonews.at) weiter

Ein starkes Zeichen für den Klimaschutz!

21.6.2011 - In der Klima-Aktions-Woche 2011 gab es rund 300 Klimaprojekte in ganz NÖ (www.oekonews.at) weiter

Österreichischer Klimaschutzpreis 2011 ausgeschrieben

20.6.2011 - ORF und Lebensministerium suchen innovative Ideen und Projekte für aktiven Klimaschutz (www.oekonews.at) weiter

Jeder kann an der Spritpreisschraube drehen-CEHATROL Markeninhaber vergeben weitere vier Lizenzen

20.6.2011 - Berlin, 20.06.2011 Dramatischer Klimawandel, unkalkulierbare Energiekosten, ständig steigende Spritpreise - die globale Problemlage ist in aller Munde. Die Energieversorgung mobil und auch stationär, spielt bei der Suche nach Lösungen eine zentrale Rolle. Der Einstieg in die Energiewende ist, wie (www.openpr.de) weiter

Umweltbelastungen vor allem im Ausland

20.6.2011 - Umweltbelastung durch Schweizer Konsum und Produktion erstmals umfassend ermittelt (www.oekonews.at) weiter

Dünnschicht-Module umweltverträglicher herstellen

20.6.2011 - Mit einem Verfahren zur umweltverträglichen Herstellung von Dünnschicht-Solarzellen gehören Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrum Berlin zu den vier German Hightech Champions im Wettbewerb der Fraunhofer-Gesellschaft. Das Team um Professor Christian-Herbert Fischer ist auf der Clean Technology... (www.enbausa.de) weiter

Deutschland rollt auch 2011 den grünen Teppich aus - Wirtschaft und Innovationen treffen auf Glamour und Showbusiness beim Clean Tech Media Award 2011

19.6.2011 - Hamburg. In etwas weiger als 100 Tagen ist es soweit: Am 16. September wird zum vierten Mal der Clean Tech Media Award 2011 verliehen. Der grüne Teppich wird diesmal im/vor dem Curio-Haus in Hamburg, der von der Europäischen Kommission als umweltfreundlichste Metropole Europas ausgezeichneten Hansestadt, ausgerollt. 81 Bewerber und Projekte gehen in den fünf Kategorien Energie, Kommunikation, Mobilität, Lebensstil und Nachwuchs ins Rennen um die begehrten Trophäen. Schirmherr des Clean Tech Media Award ist Hamburgs Erster regierender Bürgermeister Olaf Scholz. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klima- und Energiefonds: Weitere 6 Millionen für Leuchttürme der E-Mobilität

19.6.2011 - Bures: 'Green Mobility wird Leitindustrie Österreichs' - Bislang rund 21 Millionen in erfolgreiche Projekte investiert - Österreich als Pionier für Forschung und Entwicklung im Bereich E-Mobilität positioniert (www.oekonews.at) weiter

SPAR investiert grün

19.6.2011 - 50 Millionen 'green Investment' - Halbjahres-Bilanz über die Klimaschutz-Supermärkte (www.oekonews.at) weiter

Carotmobber für den Klimaschutz

19.6.2011 - Ansturm auf Carrotmob-Party mit Erfinder Brent Schulkin (www.oekonews.at) weiter

Papamobil mit Hybridantrieb: Papst Benedikt fährt bald umweltfreundlich - Daimler plant zudem neue Teststrecke für alternative Antriebe / Papamobil baut auf M-Klasse auf

18.6.2011 - Rom/ Düsseldorf. Wie die WirtschaftsWoche heute in ihrer Ausgabe vom kommenden Montag berichtet, erhält Papst Benedikt XVI. pünktlich zum Deutschland-Besuch im September 2011 einen neuen Dienstwagen: Das Papamobil 2011 solle über einen umweltfreundlichen Hybridantrieb verfügen, hieß es. Ausgestattet mit einer Lithium-Ion-Batterie sowie einem 60 PS-starken Hybrid-Modul solle der Mercedes immerhin – ähnlich wie der Opel Ampera – 30 Kilometer rein elektrische Reichweite schaffen. Wieso die WirtschaftsWoche diesen Plug-In-Hybrid von Mercedes als “geradezu revolutionär” bezeichnet, wird aus der Meldung nicht deutlich. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Die Klimastaffel rollt durch Österreich

18.6.2011 - Die 11. klimafreundliche Österreich-Rundfahrt des Klimabündnis startet heuer in Lustenau (www.oekonews.at) weiter

NABU: Klimaschutz muss kein Preistreiber für Mietwohnungen sein

18.6.2011 - 'Die energetische Modernisierung von Gebäuden wird zu Unrecht als Preistreiber für steigende Mieten an den Pranger gestellt', kritisiert NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. Eine Verdrängung einkommensschwacher Haushalte in attraktiven Innenstadtbereichen finde vor allem deshalb statt, weil die Nachfrage nach hochwertigerem Wohnraum steige. 'Dennoch muss bei allen Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz darauf geachtet werden, dass sie sozialverträglich gestaltet werden', betont Miller. (www.solarportal24.de) weiter

Familie wollte mit einer Tonne CO2 pro Kopf leben

18.6.2011 - Der schwedische Umweltminister Andreas Carlgren hat das Projekt 'Leben mit einer Tonne CO2' in Hässelby bei Stockholm offiziell beendet. Die vierköpfige Familie Lindell hatte ein halbes Jahr lang versucht, ihren CO2-Fußabdruck von 7,3 Tonnen CO2 jährlich auf eine Tonne pro... (www.enbausa.de) weiter

UN-Klimakonferenz in Bonn

18.6.2011 - Die heute endende UN-Klimakonferenz in Bonn hat gezeigt, dass die meisten Länder nicht hierher gekommen sind, um das Klima zu retten. (www.sonnenseite.com) weiter

Modul ?Zeiterfassung? von Keitlinghaus Umweltservice

17.6.2011 - Das Modul ?Zeiterfassung? ist eine Erweiterung der vorhandenen Module "Per sonalverwaltung" und "Connect" um eine automatische Erfassung von Anwesenheits- und Pausenzeiten über ein Chipsystem. Der Mitarbeiter identifiziert sich mithilfe eines personalisierten Chips an einem Lesegerät. Er wird namentlich begrüßt und (www.openpr.de) weiter

Gratis Eintrittskarten für die BIOEM vom 23. bis 26. Juni 2011 gewinnen

17.6.2011 - oekonews und der Sonnenstrom-Spezialist 'Solarzelle Waldviertel' verlosen Eintrittskarten für die größte Bioenergie- Bau- und Umweltmesse Niederösterreichs (www.oekonews.at) weiter

Naturgenuss und Umweltschutz

17.6.2011 - Klimaschutz und Nachhaltigkeit praxisnah und aktiv vermitteln, die Lebensqualität durch einen Naturpark stärken und zugleich dem scheidenden Bürgermeister ein lebendiges Denkmal setzen. All das setzen die Schüler der Klassenstufe Zehn des Obersulmer Paul-Distelbarth-Gymnasiums vom 04.-08. Juli bei der Aktionswoche im (www.openpr.de) weiter

Töpfer: Erneuerbare Energien machen mir Mut

17.6.2011 - Angesichts der drohenden Klimakatastrophe machen Klaus Töpfer, bis vor kurzem Vorsitzender der Ethikkommission zur Atomkraft, die Erneuerbaren Energien Mut. Das erklärt der CDU-Politiker in der neuen Ausgabe des Greenpeace Magazins. Zugleich nimmt er einen Bewusstseinswandel in der Gesellschaft wahr. 'Viele Menschen sind endlich soweit, über den Klimawandel nicht nur mehr oder weniger klug zu reden, sondern selbst zu handeln.' (www.solarportal24.de) weiter

Energie als Schlüssel für Waldviertler Wirtschaft

17.6.2011 - Klima- und Energie-Modellregionen als vielversprechender Ansatz (www.oekonews.at) weiter

Photovoltaikanlage für Kinoprojekt - Projektor läuft mit Sonnenstrom

17.6.2011 - Odelzhausen, 16.6.2011. Wolfratshausen - Viel Sonne, viel Strom, viel Spaß: Unter diesem Motto möchte der Initiator des Loisacher Open-Air-Kinos Stefan Eckardt den Abend an der Loisach am Samstag, 2. Juli, klimaneutral gestalten. Trotz kleiner Dachfläche, hat Stefan Eckardt sich diesem Projekt (www.openpr.de) weiter

Arge Neue Energien Deutschland informiert: Regierung verzichtet auf Kürzung der Solar-Förderung

17.6.2011 - Bundesnetzagentur veröffentlicht aktuelle Zahlen über den Zubau von Photovoltaikanlagen In diesem Jahr wurden weniger Photovoltaikanlagen errichtet, als von der Politik erwartet. Die Bundesregierung verzichte daher auf die geplante Absenkung der Förderung für Solaranlagen, bestätigte die parlamentarische Staatssekretärin im Umweltministerium, Katherina (www.openpr.de) weiter

Greenpeace: Geplanter Ökostrom-Ausbau bleibt auf halbem Weg stecken

17.6.2011 - Umweltschutzorganisation fordert 25 Prozent Ökostrom bis 2020 (www.oekonews.at) weiter

GLOBAL 2000 zu Ministerrat: Deutliche Verbesserungen für Ökostromgesetz, Nicht genügend für Klimaschutzgesetz

17.6.2011 - Heute werden im Ministerrat wichtige Weichenstellungen vorgenommen: Umweltschützer sehen guten Willen der Regierung bei Ökostromgesetz, kritisieren Klimaschutzgesetz aber scharf. (www.oekonews.at) weiter

Töpfer: Erneuerbare Enegrien machen mir Mut

17.6.2011 - Angesichts der drohenden Klimakatastrophe machen Klaus Töpfer, bis vor kurzem Vorsitzender der Ethikkommission zur Atomkraft, die Erneuerbaren Energien Mut. Das erklärt der CDU-Politiker in der neuen Ausgabe des Greenpeace Magazins. Zugleich nimmt er einen Bewusstseinswandel in der Gesellschaft wahr. 'Viele Menschen sind endlich soweit, über den Klimawandel nicht nur mehr oder weniger klug zu reden, sondern selbst zu handeln.' (www.solarportal24.de) weiter

WeltRisikoBericht 2011 zeigt gefährdete Staaten

17.6.2011 - Naturgefahren und Klimawandel als Risiko für Gesellschaften weltweit. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimagelder für stromintensive Unternehmen

17.6.2011 - Die Bundesregierung plant, den sogenannten 'Energie- und Klimafonds' zu reformieren. (www.sonnenseite.com) weiter

Keine Kürzung der geplanten Solarförderung ab 01.07.11

16.6.2011 - Es wird im Juli keine Absenkung der Vergütung geben?, sagte die parlamentarische Staatssekretärin im Umweltministerium, Katherina Reiche (CDU), der ?Financial Times Deutschland?. Die Installation neuer Solaranlagen wird nun doch weiterhin so gefördert wie bisher. Angesichts eines Einbruchs beim Bau neuer Anlagen (www.openpr.de) weiter

erecon AG mit Green IT im Wirtschaftsrat der Umweltstiftung

16.6.2011 - Nachhaltigkeit entsteht nicht aus dem inflationären Gebrauch schöner Worte, sie zeigt sich im konkreten Handeln: Deshalb ist die erecon AG jetzt in den Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung eingetreten, um mit ihrer Erfahrung in Sachen Green IT und Energieeffizienz die vielen (www.openpr.de) weiter

Internationale Umweltbörse Green Ventures gestartet

16.6.2011 - Kontaktforum für grüne Technik versammelt 225 Teilnehmer aus aller Welt Potsdam, 16. Juni 2011. Mit dem Beginn der bilateralen Unternehmergespräche hat die 14. Auflage der Green Ventures, Deutschlands größter Kooperationsbörse für Umwelt- und Energietechnik, am 16. Juni 2011 in Potsdam (www.openpr.de) weiter

Schüler und Chefs gehen Hand in Hand für den Klimaschutz

16.6.2011 - Bremerhaven, 15. Juni 2011. Haben die Chefs ihr Klima-Versprechen gehalten? Dieser Frage gehen Mädchen und Jungen der Bremerhavener Astrid-Lindgren-, Altwulsdorfer und Surheider Schule in dieser Woche nach. Im September vergangenen Jahres haben die Schüler mit dem ATLANTIC Hotel SAIL City, (www.openpr.de) weiter

BSW-Solar: Förderkürzungen bremsen Nachfrage nach Photovoltaik-Anlagen

16.6.2011 - In diesem Jahr werden in Deutschland voraussichtlich erheblich weniger neue Photovoltaik-Anlagen ans Netz gehen als angenommen. Nach übereinstimmenden Informationen des Bundesumweltministeriums und des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) hat sich die Nachfrage nach Photovoltaik-Anlagen im Frühjahr dieses Jahres deutlich abgekühlt. Den Verbraucherinnen und Verbrauchern stehen nach Berechnungen des Branchenverbands aufgrund des geringen Marktwachstums Gutschriften in Höhe von 800 Millionen Euro zu. (www.solarportal24.de) weiter

Hardy Krüger fordert: endlich handeln für den Klimaschutz!

16.6.2011 - Klimaschutzkampagne ?endlich handeln? erfährt Unterstützung durch den beliebten Schauspieler, Filmemacher und Schriftsteller Tübingen ? Er führt ein aufregendes Leben, dreht Filme, bereist die ganze Welt und traf unzählige Prominente. Er ist der erste deutsche Schauspieler, der nach dem Krieg nach Hollywood (www.openpr.de) weiter

KlimaschutzHoch2 mit WohnPlus3: 100 neue Passivhaus-Wohnungen für Hamburg / 3 E-Smarts im Test

16.6.2011 - KlimaschutzHoch2 mit WohnPlus3: Die Kooperationspartner Wohnungsgenossenschaft von 1904, Baugenossenschaft dhu und Baugenossenschaft Hamburger Wohnen ? kurz WohnPlus3 ? haben jetzt zwei Projekte auf den Weg gebracht, mit denen sie gegen den Wohnungsmangel in Hamburg ankämpfen und die Hansestadt noch (www.openpr.de) weiter

Europas Umwelthauptstadt Hamburg agiert

16.6.2011 - Hotspot internationaler Veranstaltungen zum Klimaschutz (www.oekonews.at) weiter

EUROSOLAR Austria fordert Werbeverbot für Ölheizungen

16.6.2011 - Umweltschädliche Heizung nicht notwendig (www.oekonews.at) weiter

Verband kritisiert Gesetz zur Erneuerbaren Wärme

16.6.2011 - Der Bundesindustrieverband Heizungs-, Klima-, Sanitärtechnik (BHKS) reagiert erfreut auf das zum 1. Mai 2011 in Kraft getretene Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG). Positiv sei, dass neben Wärme auch die Erzeugung von Kälte in das Gesetz integriert ist. Das Gesetz wird als Schritt in... (www.enbausa.de) weiter

Solarthermie: Jetzt lohnt sich Investition besonders

16.6.2011 - Das Bundesumweltministerium fördert den Bau von Solarthermie-Anlagen auf Mehrfamilienhäusern mit bis zu 180 Euro pro Quadratmeter Kollektorfläche. Auch der Tausch des alten Heizkessels und die Kombination von Solarthermie mit einer Wärmepumpe oder Biomasseheizung werden durch eine finanzielle Prämie belohnt. Nach Ablauf dieses Jahres werden die Förderbeträge reduziert, eine Investition in Solarwärme ist daher im Jahr 2011 noch besonders attraktiv. (www.solarportal24.de) weiter

Ozean-Versauerung und Korallenriffe

16.6.2011 - Natürliche Kohlendioxidquellen in Papua Neuguinea geben Wissenschaftlern die einmalige Gelegenheit, zu sehen, wie tropische Korallenriffe sich verändern werden, wenn dem vom Menschen verursachten Kohlendioxidausstoß keine Grenzen gesetzt werden. Bleibt alles beim Alten, schätzen die Klimaforscher vom Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), dass bis zum Jahr 2100 die Kohlendioxid-Konzentration in der Atmosphäre auf mindestens 750 ppm ansteigen wird. Die Ozeane werden etwa ein Drittel dieses zusätzlichen CO2 aufnehmen, was dazu führen wird, dass der pH-Wert von 8,1 auf 7,8 fallen wird. (www.sonnenseite.com) weiter

Kollektoren liefern Strom und Umweltwärme

16.6.2011 - Kombi mit Wärmepumpen macht PVT interessant. (www.sonnenseite.com) weiter

Solarsystemhaus Mp-tec wird Teil der Umweltpartnerschaft Brandenburg

15.6.2011 - Brandenburgs Umweltministerin Tack überreicht Urkunde Heute überreichte Brandenburgs Umweltministerin Anita Tack dem Eberswalder Solarsystemhaus Mp-tec GmbH & Co.KG die Urkunde zur Aufnahme in den Kreis der Umweltpartnerschaft Brandenburg. "Die Aufnahme von Mp-tec ist eine echte Bereicherung der Umweltpartnerschaft Brandenburg. Die (www.openpr.de) weiter

Mit Wärme kühlen ? Die GASAG macht es vor

15.6.2011 - In der frisch eingeweihten Hauptverwaltung der GASAG am Hackeschen Markt kommen die Mitarbeiter nicht ins Schwitzen. Ein innovatives Klimatisierungskonzept auf der Basis von Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) in Verbindung mit Kälte sorgt für ein angenehmes Raumklima ? auch bei Temperaturen über 30 (www.openpr.de) weiter

Geld für Müll unterzeichnet Umweltpakt

15.6.2011 - Mit der Einführung eines umfassenden, betrieblichen Umwelt- und Energiemanagementsystems beteiligt sich die Geld für Müll GmbH am bayerischen Umweltpakt Hilpoltstein (Bayern), 15. Juni 2011 ? Mit der freiwilligen Einführung eines betrieblichen Umwelt- und Energiemanagementsystems nach DIN-Norm EN ISO 14001 beteiligt sich (www.openpr.de) weiter

Kreative Ideenwerkstatt für den regionalen Klimaschutz

15.6.2011 - ?Gemeinsam die Energiewende voranbringen?: das war das Motto der ersten Klimaschutzkonferenz am 7. Juni 2011. Über 150 Teilnehmer kamen in der Handwerkskammer Schwaben zusammen, um konkrete Modellprojekte für den Klimaschutz in der Region zu entwickeln. Rainer Schaal, Umweltreferent der Stadt (www.openpr.de) weiter

Dieselruß ist ein gefährlicher Klimakiller

15.6.2011 - Rußpartikel aus Lastwagen, Autos, Schiffsmotoren und Baumaschinen treiben die Klimaerwärmung deutlich schlimmer an, als bislang bekannt. (www.sonnenseite.com) weiter

Sonnenfest im Zeichen der Energiezukunft Vorarlberg

15.6.2011 - LR Schwärzler: Neue Volksschule Mäder als weiteres Beispiel für energieeffizientes und umweltfreundliches Bauen (www.oekonews.at) weiter

Ökostrom-Tankstelle am Tengelmann Klimamarkt

15.6.2011 - Neuer Service an Deutschlands erstem CO2-freien Supermarkt in Mülheim an der Ruhr (www.oekonews.at) weiter

Autarke Klimaanlage soll mit Sonnenlicht kühlen

15.6.2011 - Siemens-Forscher im indischen Bangalore arbeiten an einer Kältemaschine, die mit Photovoltaik ihren Strom selbst erzeugt und völlig autark funktioniert. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Zukunft auf die Straße bringen

14.6.2011 - Mobil dank Dachs: Statt Super oder Diesel können die Besitzer von eFahrzeugen jetzt einfach klimafreundlichen KWK-Strom tanken. Beim Aktionstag eMobilität am 18.06.2011 informieren die Experten im SenerTec Center Hessen Süd in Darmstadt rund um die zukunftsweisende Elektromobilität und das Thema (www.openpr.de) weiter

?Klimahaus Bremerhaven? erhält Klima-Verdienstkreuz

14.6.2011 - Die Klima-Hotels haben diese Woche das Klima-Verdienstkreuz dem ?Klimahaus Bremerhaven? verliehen. Hinter dem Klimahaus steckt eine Ausstellung rund um die Klimazonen und den Klimawandel auf unserer Erde. Die Klima-Hotels möchten mit dieser Auszeichnung das Engagement des Klimahauses würdigen, alle Menschen (www.openpr.de) weiter

Agrar-Import.de erneuert Internetauftritt

14.6.2011 - Gerade in Zeiten, in denen Umweltschutz groß geschrieben wird, ist es für die Tradex Handels GmbH unverzichtbar, dem Kunden auch im Internet mit fachkundigem Rat und freundlicher Betreuung rund um das Thema erneuerbare Energien zur Seite zu stehen. Der bisherige (www.openpr.de) weiter

NABU: Rösler als Energieeinsparminister - Energiesparen und Energieeffizienz als "wahre Schlüssel für Klimaschutz und Wohlstand"

14.6.2011 - Berlin. Wie kann den Themen Energieeffizienz und Gebäudeenergieeffizienz bzw. Energie sparen noch mehr Bedeutung beigemessen werden? Mit dieser Frage hat sich jetzt NABU-Präsident Olaf Tschimpke beschäftigt. Bundeswirtschaftsminister Rösler müsse den Dornröschenschlaf der Energieeffizienz endlich beenden, so Tschimpfe im Rahmen einer Presseerklärung. Energiesparen und Energieeffizienz würden ein überragendes ökonomisches Potenzial sowohl für Unternehmen als auch für die Verbraucher bergen, so Tschimpke. Um dieses Potenzial zu erschließen, fordert der NABU-Präsident nun eine gesetzliche Vorgabe, den Energieverbrauch in Deutschland bis 2020 um mindestens [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Berlakovich: Schulterschluss mit Ländern in Atomfragen

14.6.2011 - Landesumweltreferentenkonferenz in Innsbruck bringt Fortschritt für ein energieautarkes Österreich (www.oekonews.at) weiter

EU-Klimaschutzpolitik dämpft potenziell Absatzchancen russischer Energieexporte

14.6.2011 - Die Klimaschutzpolitik der Europäischen Union vermindert die künftigen Absatzchancen für russische Erdöl- und Erdgasexporte. Dies ist auch ein Grund, weshalb Russland die Instrumente des Kyoto-Protokolls nur sehr begrenzt nutzt, obwohl die russische Wirtschaft kurzfristig davon profitieren könnte, lautet das Fazit einer neuen Studie, die das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW) Berlin veröffentlicht hat. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare Energien auf dem Stundenplan

14.6.2011 - Um insbesondere die junge Generation frühzeitig an die Energieproblematik heranzuführen, veranstaltet die Münchner Umweltorganisation Green City e.V. seit 2007 erfolgreich das Projekt 'Sonne - voll Energie' im Rahmen der 'Energieschule München'. Diesen Sommer nehmen daran die Zweit- bis Sechstklässler an insgesamt fünf Münchner Grund-, Haupt- und Förderschulen teil. (www.solarportal24.de) weiter

2010: 42 Millionen Flüchtlinge vor Naturkatastrophen

14.6.2011 - 90 Prozent der Katastrophen sind inzwischen klimabedingt. (www.sonnenseite.com) weiter

Ferieninsel Rügen setzt auf nachhaltigen Tourismus mit Erneuerbaren Energien

13.6.2011 - Rügen ist nicht nur die größte deutsche Insel, sondern gehört mit mehr als einer Million Besucherinnen und Besuchern pro Jahr zu einem der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Neben kilometerlangen Sandstränden locken zwei Nationalparks und zahlreiche Naturschutzgebiete die Besucher. Da liegt es nahe, dass auf Rügen auch Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu einem modernen Tourismus gehören. Erneuerbare Energien leisten dazu an vielen Orten auf der Insel einen wesentlichen Beitrag. (www.solarportal24.de) weiter

UNHCR-Chef fordert neue Maßnahmen für klimabedingte Vertreibungen

13.6.2011 - Auf der Nansen-Konferenz in Oslo warnen Experten vor den Folgen des Klimawandels. (www.sonnenseite.com) weiter

Gehen ohne Atomstrom die Lichter aus?

13.6.2011 - Das Umweltbundesamt stellt als Behörde der Bundesregierung fest, dass bis 2017 in Deutschland alle AKW abgeschaltet werden könnten ? ohne Stromausfall. (www.sonnenseite.com) weiter

Intelligente Mobilität in urbanen Räumen - ein Gewinn für alle

12.6.2011 - Raiffeisen-Leasing Kamingespräch: Wie wird die Mobilität der Zukunft, eingedenk der bereits bestehenden Ressourcenverknappung und ambitionierten Klimaschutzziele, aussehen? (www.oekonews.at) weiter

Werden Rekordsommer bis 2070 zur Regel?

12.6.2011 - Klimaforscher prognostizieren dramatischen Anstieg der Sommertemperaturen. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Atomausstieg ist bezahlbar ? die Energiewende aber braucht einen Kraftakt

11.6.2011 - Der teils heftig umstrittene Zeitpunkt des Atomausstiegs hat nur geringe Auswirkungen auf die Strompreise für Verbraucher. Ein Ausstieg deutlich vor 2020 könnte den Ausstoß des Treibhausgases CO2 in Deutschland allerdings kurzfristig in die Höhe treiben. Knackpunkt ist jedoch die Versorgungssicherheit. Sie kann nur gewährleistet werden, wenn gleichermaßen die erneuerbaren Energien und die fossile Stromerzeugung sowie die Netze ausgebaut werden, so haben Wissenschaftler jetzt erstmals umfassend errechnet. Dabei könne der Einsatz von Gaskraftwerken statt Kohlekraftwerken beim etwa gleichen Preis zu weniger Emissionen und mehr Wettbewerb im Strommarkt führen. (www.sonnenseite.com) weiter

Für Klima und Wirtschaft: Unterstützung fuer Unternehmen bei Fuhrparkumstellung

11.6.2011 - Auszeichnung für Hybrid-Flotte des Taxiunternehmens Danube Express (www.oekonews.at) weiter

Klimawandel ? Studie: Österreichs Wasserwirtschaft ist gut gerüstet

11.6.2011 - Die Auswirkungen des Klimawandels auf die österreichische Wasserwirtschaft wurden in der Studie 'Anpassungsstrategien an den Klimawandel für Österreichs Wasserwirtschaft' wissenschaftlich erforscht. (www.oekonews.at) weiter

Bauen mit Zukunft

11.6.2011 - Neues Verfahren bei Herstellung von Ziegelwänden - Senkt Baukosten und schont Umwelt - Patentanmeldung für ganz Europa (www.oekonews.at) weiter

UN-Chefumweltpolitiker Steiner: Deutschland kann stolz sein auf Atomausstieg

11.6.2011 - Der Exekutivdirektor des UN-Umweltprogramms (UNEP) und UN-Untergeneralsekretär Achim Steiner hat den von der Bundesregierung unumkehrbar gestalteten Ausstieg aus der Atomenergie als einen Weg gelobt, 'auf den Deutschland stolz sein kann'. Mit dem mutigen Schritt Deutschlands könne 'weltweit der Umstieg auf Erneuerbare Energien erleichtert werden'. (www.solarportal24.de) weiter

Erstes vollautomatisches E-Rad-Verleihsystem geht in Betrieb

10.6.2011 - Das deutschlandweit erste vollautomatisierte Pedelec-Verleihsystem feiert auf dem ersten klimaneutralen Hessentag 2011 vom 10. bis 19.Juni in Oberursel Premiere. An zwei Stationen kann man nun jeweils fünf Pedelecs ausleihen, wieder zurückgeben, sicher abstellen und gleichzeitig aufladen ? alles komplett automatisch. (www.openpr.de) weiter

Klima-Bündnis: Für dezentrale erneuerbare Energien und gegen Kohlekraft als Ersatz für Atomstrom

10.6.2011 - Das Klima-Bündnis begrüßt den Ausstieg aus der Atomenergie, kritisiert aber das Tempo: der Atomausstieg erfolgt langsamer als möglich, die Begleitgesetze wie Teile des Baugesetzbuchs und Erneuerbare-Energien-Gesetz werden dagegen durchgepeitscht. So werden viele Chancen vertan, Energie einzusparen, effizienter zu erzeugen und (www.openpr.de) weiter

Glaser: Nur ökosoziales Wirtschaften kann Klimakrise abwenden

10.6.2011 - Josef Riegler: Finanztransaktionsabgabe einführen, Steueroasen austrocknen, weltweit bindende Sozial- und Umweltstandards schaffen (www.oekonews.at) weiter

Berlakovich: Meere sind Träger des Ökosystems

10.6.2011 - Umweltminister Berlakovich unterstrich anlässlich des 'Tag des Meeres' bei einem Besuch im Bank Austria Kunstforum Bedeutung der Ozeane für Klima- und Ökosystem (www.oekonews.at) weiter

"Klimafrühstück" in Gartenbauschule Langenlois

10.6.2011 - Pernkopf: Einsatz regionaler, biologischer Lebensmittel ist wichtig (www.oekonews.at) weiter

GLOBAL2000, Greenpeace, Klimabündnis kritisieren faule Tricks der Ökostromgegner

9.6.2011 - Opposition aufgerufen, bei Fehlen des Mindestausbauziels von 25 Prozent das Ökostromgesetz zu blockieren (www.oekonews.at) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de