Donnerstag, 30.6.2016
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 06.02.2013

Erneuerbare (neu) vernetzt Intelligent - stabil - bezahlbar - bürgernah

Berlin (ots) - Einladung zum 3. Netzkongress

Anzeigen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ohne den Um- und Ausbau der Strominfrastrukturen wird die Energiewende nicht gelingen. Deshalb beschäftigen Fortschritte und Hemmnisse der Stromnetzentwicklung in Deutschland alle Ebenen der Politik, die Wissenschaft, Übertragungs-, Verteilungsnetz- und Kraftwerksbetreiber, Umwelt- und andere Verbände und nicht zuletzt die Bürgerinnen und Bürger. Die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) organisiert in ihrem Forum Netzintegration Erneuerbare Energien seit mehr als vier Jahren den Interessenausgleich.

Zum dritten Mal möchten wir Sie einladen, mit uns zusammen an zwei Tagen den aktuellen Sachstand zu diskutieren und in die Zukunft der Stromnetze zu schauen. Wo geht es voran, wo wird blockiert, wo verstecken sich die Stolpersteine, wo muss die Politik den Rechtsrahmen anpassen - im Bund, in den Ländern, vor Ort bei den vom Stromnetzausbau Betroffenen? Und schließlich: wie kann der Umbau naturverträglich gestaltet werden? Alle diese Fragen werden während unseres Kongresses verhandelt. Wir freuen uns ganz besonders, mit Dr. Robert Habeck den stellvertretenden Ministerpräsidenten des Windlandes Schleswig-Holstein und ersten Energiewendeminister der Welt begrüßen zu können. Außerdem führende Vordenker der Energiewende aus dem Bereich der Wissenschaft wie Prof. Dr. Uwe Leprich (IZES, Saarbrücken) und Dr. Felix Christian Matthes (Öko-Institut, Berlin) und viele andere mehr.

Datum: Dienstag/Mittwoch, 19./ 20. Februar 2013, Einlass am 19.2. ab 09:30 Uhr Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin

Das ausführliche Programm finden Sie hier: http://www.forum-netzintegration.de/132/

Wir würden uns sehr freuen, Sie neben unseren gut 200 Gästen bei unserem Kongress begrüßen zu dürfen. Für eine bessere Planung bitten wir Sie,per E-Mail bei meiner Kollegin Ulrike Voß (voss@duh.de) anzumelden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Gerd Rosenkranz Leiter Politik & Presse

Dr. Gerd Rosenkranz, 06.02.2013

presseportal.de: http://www.presseportal.de/pm/22521/2411308/erneuerbare-neu-vernetzt-intelligent-stabil-bezahlbar-buergernah/api
Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Erneuerbare vernetzen - Welches Stromnetz braucht das Land?

Energiewende im Bundesrat / Die wirkungsvollste und gerechteste Kostenbremse ist Wettbewerb

Umfrageergebnisse zur Intersolar: keine Transparenz im Energiekostendschungel

Offshore-Windbranche fordert beim EEG-Dialog des Bundesumweltministers endlich stabile und verlässliche Rahmenbedingungen

Gemeinsame Presseerklärung der AG Betreiber und der Windenergie- Agentur WAB e.V. zum EEG-Dialog des BMU

Energy 2013: Technologien für die Energiewende / -Internationaler Treffpunkt für die Energiewirtschaft / -Fachforen

Deutscher Energiewende-Index zum ersten Mal negativ / Deutlicher Stimmungseinbruch in allen Branchen. Weit verbreitete Investitionsunsicherheit

Energiewende nicht kentern lassen


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass 2006 in Deutschland bereits mehr als 30 Mrd. Kilowattstunden Windstrom eingespeist wurden?
Energieliga.de