Samstag, 30.7.2016
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 08.01.2013

Schimmelpilzexperte Korff auf der Bau in München

Baumesse in München Vom 14. bis zum 19. Januar 2013 ist es wieder soweit; die internationale Baumesse in München öffnet ihre Tore. Über 2.000 Aussteller aus aller Welt zeigen ihre Neuheiten für Neubau und Sanierung. Mit dabei ist auch das Unternehmen Korff aus der Schweiz, das seit vielen Jahren mit seinem System zur Schimmelpilzbekämpfung international vertreten ist.

Anzeigen

Schimmelpilz, eine Geißel unserer Zeit

Die Probleme mit feuchten Wänden und daraus resultierendem Schimmelpilz treten heute verstärkt auf. Schimmel entsteht durch Feuchtigkeit im direkten Eintrag bei Undichtigkeiten und unzureichender Austrocknung und indirekt durch unsachgemäßes Heizen und Lüften oder Tauwasserbildung wegen unzureichender Dämmung. Baufehler können ebenfalls zu Wasserdampfkondensation an der Innenseite von Wänden führen. Wärmebrückenfreie Dämmung

Bei Wärmebrücken ist das sicherste Mittel gegen Schimmel eine wärmebrückenfreie gute Außendämmung. Wo aus baulichen Gegebenheiten keine Gelegenheit dazu besteht, greift man zur Innendämmung. Hier sind verschiedene bauphysikalische Gegebenheiten zu beachten, damit man sich keine Durchfeuchtungen und weitere Schimmelbildung ins Haus holt. Wichtig ist dabei, dass Konstruktionen bzw. Dämmstoffe für diese Art der Dämmung bauaufsichtlich zugelassen sind. Superwand und Dämmkeil als Lösung Korff zeigt auf der Bau in München in Halle A2 Stand 134 den Einsatz von DS Superwand und Dämmkeil. Dieses System wird seit über 20 Jahren von qualifizierten Handwerkern erfolgreich in der Altbausanierung eingesetzt. Die Superwand erzeugt durch eine integrierte Aluminiumfolie eine innenseitige Dampfsperre, wodurch es hinter der Dämmung zu keiner weiteren Schimmelbildung mehr kommt. Eine Besonderheit bei Korff ist der Dämmkeil, speziell entwickelt für die schwarzen „Schimmelecken“. Durch seine Form löst der Keil die Probleme im Bereich der natürlichen Schwachstellen da, wo Außen- und Innenwände zusammen treffen. Da Superwand und Dämmkeil aus hochwärmedämmendem Polyurethan bestehen, wird dieser Effekt schon bei sehr dünnen Dämmstoffdicken von 10 oder 20 mm erreicht.

Keine Zusatzkosten

Durch die geringen Einbaudicken werden in der Regel keine Veränderungen im Innenbereich bei Anschlüssen an Fenster und Türen erforderlich. Da die Platte problemlos gestrichen, tapeziert oder verputzt werden kann, entfallen auch weitere aufwändige Innenarbeiten. Die Kosten beschränken sich überwiegend auf die reine Sanierungsmaßnahme. Das System wird vom qualifizierten Handwerker verarbeitet und ist im ausgesuchten Fachhandel erhältlich. Informationen zum System und ein Bezugsquellennachweis können am Stand von Korff auf der Bau und über www.korff.ch in Erfahrung gebracht werden. Dies ist eine Fachpresseinformation des Unternehmens KORFF AG Schweiz.

Profil der Firma KORFF AG

KORFF ist ein mittelständisches Unternehmen, gegründet 1984 mit Sitz in Oberbipp in der Schweiz. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Herstellung von Aluminiumfolien sowie Schallschutz- und Wärmedämmplatten.

KORFF AG

Urs Erb Inhaber und Geschäftsführer Niedermattstrasse 35 CH-4538 Oberbipp Tel. +41 (0) 32 636 33 32 Fax +41 (0) 32 636 23 09 www.korff.ch urs.erb@korff.ch

Helmut König, 08.01.2013

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

INTERSOLAR 2014: SolarMax bringt Eigenverbrauch auf Kurs

Wechselrichterlösungen für jedes Einsatzgebiet: SolarMax 6MT2 und MT3-SV

Weltpremiere für Batteriespeichersystem von Panasonic

SolarMax in Dänemark und Schweden

Auftakt für die weltweit führende Fachmesse der Solarwirtschaft

Intersolar Europe 2013: SolarMax stellt Eigenverbrauchs- und Speicherlösung vor

Technologischer Quantensprung: Erstmals Stromspeicher mit Zell-Parallelschaltung

pro clima auf der BAU 2013 in München mit Fachforum und Live-TV - Halle A5, Stand 200


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass es in der Windindustrie über 70.000 Beschätigte gibt?
Energieliga.de