Montag, 16.5.2022
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen k�nnen! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 12.03.2013

Wie sauber ist unser Trinkwasser?/ ZDF-

Mainz (ots) - Es gilt als das am besten kontrollierte Lebensmittel. Aber wirklich sauber ist es nicht: unser Trinkwasser. Im Vorfeld des Weltwassertages (22. März) trägt die ZDF-Dokumentation "planet e.: Risiko Trinkwasser" am Sonntag, 17. März 2013, 13.30 Uhr, die Fakten zusammen, fragt nach und sucht nach Lösungsansätzen. Denn es verdichten sich die Anzeichen, dass auch geringste Chemikalienmengen gesundheitsschädlich sein können, wenn sie über Jahre hinweg täglich über das Trinkwasser aufgenommen werden. Wie hoch ist das Risiko wirklich?

Anzeigen

Autor Peter Podjavorsek begleitet den Wasserexperten beim Bund für Naturschutz (BUND), Sebastian Schönauer, unter anderem bei dessen Treffen mit der Biologin Rita Triebskorn. Am Schussen, einem Zufluss des Bodensees, untersucht die Biologin die Effekte von Chemikalien auf die im Gewässer lebenden Tiere, beispielsweise Fische. Triebskorn: "Embryonen, die im Schussen-Wasser ausgesetzt sind, haben relativ häufig Schwanz- oder Rückgratverkrümmungen." Ödeme, Entwicklungsverzögerungen und Deformationen bei den Tieren sind weitere negative Auswirklungen des schafstoffbelasteten Wassers.

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 - 70-6100, oder unter http://bilderdienst.zdf.de/presse/planete

ZDF-Pressestelle, 12.03.2013

presseportal.de: http://www.presseportal.de/pm/105413/2432306/wie-sauber-ist-unser-trinkwasser-zdf-planet-e-doku-praesentiert-ergebnisse-von-untersuchungen/api
Anzeigen

zum Thema passende Artikel

VKU zur Bundesratsdebatte über die Dienstleistungskonzessionsrichtlinie / Über Wasserversorgung muss weiterhin vor Ort entschieden werden

Mit Bakterien zu alternativen Treibstoffen / Das Zeitalter der Biokraftstoffe hat auch beim Fliegen schon begonnen

VKU zur Umsetzung der Industrieemissionen-Richtlinie / Umwelt- und Gesundheitsschutz beim Betrieb von Industrieanlagen wird gestärkt

EU-Entscheidung zur Vergabe von Dienstleistungskonzessionen / VKU: Bundesregierung muss sich jetzt in Brüssel für kommunale Wasserversorgung einsetzen

Wasser wird kostbarer als Gold 1/3

Wasser in Not 2/3

VKU-Vorstandssitzung: Andreas Feicht ist neuer VKU-Vizepräsident Energiewirtschaft

Bundesminister Niebel eröffnet morgen WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2013


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Energieliga.de