Sonntag, 25.2.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Technologie & Forschung - 10442 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 (350 Artikel pro Seite)

Forschungsergebnisse des Fraunhofer ISI bestätigen Innovationswirkung des Erneuerbare Energien Gesetzes

4.3.2014 - Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) erzeugt positive Innovationswirkungen und unterstützt die Erneuerung der Energiesysteme. Dies bestätigen Experten des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI gemeinsam mit Kollegen weiterer Wissenschaftseinrichtungen. (www.sonnenseite.com) weiter

Blackout des Monats: Hans-Werner Sinn verfehlt das Thema

4.3.2014 - Der Blackout des Monats Februar geht an Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Institutes. (www.sonnenseite.com) weiter

Forschung für effizienteren Eigenverbrauch und stabilere Stromnetze

4.3.2014 - Projekt will Nutzen von Solarstromspeicherung für Endverbraucher und Verteilnetze aufzeigen. (www.sonnenseite.com) weiter

Innovationen fallen nicht vom Himmel

3.3.2014 - Mit ihrer Kritik am EEG liegt die Expertenkommission 'Forschung und Innovation' völlig daneben. (www.oekonews.at) weiter

Die vier wichtigsten Erfolgsfaktoren für Kleinwindkraftanlagen mit Praxisbeispielen

1.3.2014 - Wer Pläne zur Aufstellung einer Kleinwindanlage schmiedet, sollte vorab die wichtigsten Kriterien prüfen. Es gilt möglichst effizient festzustellen, ob eine Installation überhaupt sinnvoll und machbar ist. Auch beim Kauf der Windturbine lauern Fehler. Anhand von Praxisbeispielen werden wichtige Zusammenhänge erläutert. Beachten Sie bitte, dass die Praxisbeispiele realistische Zahlen umfassen, aber nicht pauschal auf alle Standorte und das individuelle Kleinwind-Projekt 1:1 übertragen werden können. (www.sonnenseite.com) weiter

Innovationen fallen nicht vom Himmel

28.2.2014 - Mit ihrer Kritik am EEG liegt die Expertenkommission ?Forschung und Innovation? völlig daneben. (www.sonnenseite.com) weiter

Erste AfricaPVSEC: Solar-Module produzieren in Afrika doppelt so viel Energie wie in Zentraleuropa

28.2.2014 - Intensive Sonneneinstrahlung in Afrika macht Photovoltaik-Technologie zur präferierten Energiequelle - Südafrika plant 8,4 GW bis 2030 zu installieren (www.oekonews.at) weiter

Schulcampus in Indien mit 2.000 Euro gefördert

27.2.2014 - Rheinfelden, 27.02.2014. Mit der Teilnahme am Spendenwettbewerb ?Wasser ist Leben? konnte ein kleines Team von Ingenieure ohne Grenzen e.V. eine zweiwöchige Forschungsreise nach Indien zur Unterstützung eines Schulkomplexes realisieren. Das Vorhaben ist eines von fünfzehn Projekten, die sich vergangenes Jahr (www.openpr.de) weiter

Climate Engineering: Geringes Potential, große Nebenwirkungen

27.2.2014 - GEOMAR-Forscher zeigen Grenzen und Nebenwirkungen von großtechnischer Klimaregulierung auf. Angesichts steigender Treibhausgasemissionen sind immer häufiger Vorschläge zu hören, die Auswirkungen des Klimawandels mit großtechnischen Eingriffen ins Erdsystem zu begrenzen. Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel haben jetzt mit Computersimulationen die globalen Langzeitfolgen von verschiedenen sogenannten ?Climate Engineering?-Maßnahmen untersucht. Dabei kam heraus, dass die bisher vorgeschlagenen Methoden den Klimawandel bei weiter steigenden CO2-Emissionen entweder nicht entscheidend abmildern oder aber nicht mehr gefahrlos gestoppt werden könnten. Die Studie erscheint in der internationalen Fachzeitschrift ?Nature Communications?. (www.sonnenseite.com) weiter

Windenergieanlagen blinken nur bei Flugzeugen

27.2.2014 - Flugsicherung bei Dunkelheit - Ein helles Licht erleuchtet den Himmel ? meist zwischen Feldern und Wäldern. Dieses Leuchten der Windenergieanlagen warnt Flugzeuge vor diesem Hindernis, stört aber viele Anwohner. Damit die Warnleuchten nur noch blinken, wenn tatsächlich ein Flugzeug in der Nähe ist, arbeitet das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR an einer Messtechnik. Damit würde das Licht nur noch bei Bedarf angeschaltet und die Beeinträchtigung der Anwohner verringert.© Gerd Kallmann (www.bine.info) weiter

FIW legt Studie zu Dämmung vor

27.2.2014 - Die energetische Sanierung im Gebäudebereich ist eine der Voraussetzungen zur Reduzierung des Energieverbrauchs in Deutschland. Eine Studie des Münchner Forschungsinstituts für Wärmeschutz (FIW) fasst den aktuellen Stand des Wissens hinsichtlich materialwissenschaftlicher, ökologischer und... (www.enbausa.de) weiter

Bundesverband verteidigt Luft-Wärmepumpen

27.2.2014 - Der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) stellt den Bericht der Agenda-21-Gruppe um den Ingenieur Falk Auer in Zweifel. Der kam zum Ergebnis, dass vor allem Luft-Wärmepumpen nicht ausreichend effizient sind. Der BWP führt als wichtiges Argument den geänderten Strommix an, der zu einer positiveren... (www.enbausa.de) weiter

Energie-Wette: Nachts waschen und gewinnen

27.2.2014 - Sportwetten waren gestern. In Zukunft wird mit Energieerzeugern um die Stromrechnung gewettet. Indirekt und spielerisch Stromproduktionskosten einzusparen, ist die Idee von drei jungen Wissenschaftlern aus Karlsruhe und München. Martin Alexander Neumann und Yong Ding vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sowie Georg Hackenberg von der Technischen Universität München haben gemeinsam das Social Game ?Bet and Energy? entwickelt. Das von intelligenten Stromzählern gestützte System soll nicht nur Spaß, sondern Haushalten und Energieerzeugern auch eine hohe Ersparnis bringen. Für dieses Konzept hat die Gruppe nun den SAP ?Utility of Tomorrow Innovation Contest? gewonnen. (www.sonnenseite.com) weiter

Kritik an EEG nicht nachvollziehbar

26.2.2014 - Die pauschale Kritik der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI), nach der das Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) angeblich weder Klimaschutz noch Innovationen fördert und damit als zentrales Instrument der deutschen Energie- und Klimapolitik versagt hätte, ist nicht nachvollziehbar. (www.bmwi.de) weiter

Umzugs-Rabatte für LiDAR-Windmessungen

26.2.2014 - BBB in Weiden bezieht neue Geschäftsstelle (Weiden, 26. Februar 2014) Anlässlich ihres Umzugs in eine neue Geschäftsstelle im oberpfälzischen Weiden gewährt das akkreditierte Windlaboratorium der BBB Umwelttechnik GmbH (BBB) Sonder-Rabatte auf Standortvermessungen mittels LiDAR-Technologie. Die Rabatte belaufen sich je nach Nutzungsdauer (www.openpr.de) weiter

Berg- und Wasserrecht - Verhältnis von Bergrecht insbesondere zum Wasserrecht

25.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 20. Mai das Seminar ?Berg- und Wasserrecht - Verhältnis von Bergrecht zu anderen Verwaltungsentscheidungen insbesondere solchen des Wasserrechts?. Der Abbau von Rohstoffen hat vielfältige Auswirkungen auf seine Umwelt. Am markantesten sind (www.openpr.de) weiter

Umweltinformationsrecht - Aktuelle Entwicklungen

25.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 14. Mai das Seminar ?Umweltinformationsrecht - Aktuelle Entwicklungen?. Bei Behörden ist ? aus unterschiedlichsten Gründen ? eine Vielzahl von umweltrelevanten Informationen vorhanden, etwa über die Emissionen einer Anlage, die konkreten (www.openpr.de) weiter

Maßnahmen nach Unfällen mit wassergefährdenden Stoffen

25.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 13. Mai das Seminar ?Maßnahmen nach Unfällen mit wassergefährdenden Stoffen?. Das Seminar gibt einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen für den Umgang mit Gefahrstoffen und wassergefährdenden Stoffen. Schwerpunkt hierbei ist die (www.openpr.de) weiter

"Batteriespeicher sind Schwachpunkt bei Plusenergie"

25.2.2014 - Mit einem klaren Statement nahm Torsten Schoch von der Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft die Hersteller von Speichersystemen in die Pflicht: 'Ein zentraler Schwachpunkt bei Plusenergiehauskonzepten ist die Batterietechnik', erklärte er auf der Bautec. Über Probleme mit der... (www.enbausa.de) weiter

Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz - Erwerb der Fachkunde gemäß WHG

21.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet vom 12. bis 15. Mai das Seminar ?Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz Erwerb der Fachkunde gemäß WHG?. Das IWU ist eine gemeinnützige Einrichtung und macht daher keine Mehrwertsteuer geltend. Teilnahmegebühr: 699? (MwSt.-frei) Programmablauf, weitere (www.openpr.de) weiter

Maschinelle Lernverfahren unterstützen komplexes Winddatenmanagement

21.2.2014 - EWC auf der EWEA Barcelona weiter

Schießgeräusch-Immissionen - Eigenschaften der Mündungs- und Geschossknallemission von Handfeuerwaffen

21.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 7. Mai das Seminar ?Schießgeräusch-Immissionen - Eigenschaften der Mündungs- und Geschossknallemission von Handfeuerwaffen?. Die Beurteilung der von offenen Bahnenschießanlagen und Wurftaubenschießständen in deren Wohnnachbarschaft verursachten Schießgeräuschimmission stellt für Genehmigungs- und (www.openpr.de) weiter

REACH und GHS / CLP - Das Grundlagenseminar

21.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 8. Mai das Seminar ?REACH und GHS / CLP - Das Grundlagenseminar?. Unternehmen, die chemische Stoffe und Gemische ver-wenden, unterliegen sowohl den Pflichten der REACH-Verordnung als auch der GHS-/CLP-Verordnung. Diese Verordnungen (www.openpr.de) weiter

Dach und Holz: Sentinel bescheinigt Dachaufbau Wohngesundheit

21.2.2014 - Erstmals in Europa hat das Sentinel Haus Institut SHI einen ein kompletten Dachaufbau auf Wohngesundheit getestet und zertifiziert. 'Immer wieder kommt es bei der Kombination von Produkten mehrerer Hersteller zu Problemen, weil sich in deren Wechselwirkung unvorhergesehen Schadstoffe... (www.enbausa.de) weiter

Steinbeis Hochschule Berlin (SHB) mit neuem Fokus auf die Energiewirtschaft

21.2.2014 - Neues Steinbeis Transfer Institut Energiewirtschaft gegründet. Die Steinbeis Hochschule Berlin (SHB) gründete pünktlich zur E-world 2014 das neue Steinbeis Transfer Institut Energiewirtschaft und stellte dieses auf der Messe vor. Die Institutsleitung Diplom- Ingenieur (FH) Dirk Fieml und Diplom- Betriebswirtin (FH) Christine (www.openpr.de) weiter

Neue Studie: Lebensmittelhändler sehen einen Mehrwert in der Verwendung von natürlichen Kältemitteln

20.2.2014 - Die Akzeptanz von natürlichen Kältemitteln unter Lebensmittelhändlern in West- und Nordeuropa hat einen Wendepunkt erreicht: Mehr als drei von fünf (63,6 %) haben die Technologie in Märkten eingeführt, wie eine neue Studie beweist, die von den Marktentwicklungsexperten shecco? in Zusammenarbeit (www.openpr.de) weiter

Hochwasserschutz und Bauleitplanung - Rechtliche Vorgaben und Spielräume im WHG

20.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 5. Mai das Seminar ?Hochwasserschutz und Bauleitplanung - Rechtliche Vorgaben und Spielräume im WHG?. Vorbeugender Hochwasserschutz erweist sich als eine Querschnittsmaterie, die neben dem Wasserhaushaltsrecht auch das Recht der Raumordnung (www.openpr.de) weiter

Grundlagen des Immissionsschutzes

20.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 6. Mai das Seminar ?Grundlagen des Immissionsschutzes?. Sie erhalten eine grundlegende und umfassende Einführung im Bereich Immissionsschutz vom Bereich der Europäischen Rahmenrichtlinien bis hin zu medienbezogenen Spezialregelungen. Dabei werden Schutz- und (www.openpr.de) weiter

Verwertung mineralischer Abfälle - Aktuelle rechtliche Entwicklungen

20.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 28. April das Seminar ?Verwertung mineralischer Abfälle - Aktuelle rechtliche Entwicklungen?. Die Anforderungen des Bodenschutzes an das Auf-/ Einbringen von Materialien in und auf Böden regeln insbesondere § 6 BBodSchG (www.openpr.de) weiter

Energiespeicher Niederrhein: Vorzeigeprojekt für die Region - Projektidee zur Speicherung Erneuerbarer Energien in Wesel vorgestellt / sichere und umweltschonende Technologie / gesellschaftlicher Dialog

20.2.2014 - Die Produktion von Strom aus Erneuerbaren Energien ist Schwankungen unterworfen, was unter Umständen zu einem Stromüberschuss fü?hrt. Im “Energiespeicher Niederrhein”, so der offizielle Name der Projektidee, sollen diese ?überschü?ssigen Strommengen dazu genutzt werden, Druckluft in Kavernen zwischenzuspeichern. Die Energie der Druckluft kann dann mittels Turbine und Generator kurzfristig in Strom zurü?ckgewandelt und wieder ins Netz eingespeist werden. CleanTech & Energiespeicher News / Wesel. Zu den größten Herausforderungen der Energiewende gehören zweifelsohne der Auf- und Ausbau von Speichertechnologien. Eine Idee f?ür [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Den Werkstoffkreislauf bei Titan schließen

20.2.2014 - Titanabfälle recyceln - Im Flugzeugbau wird Titan als leichtes und belastbares Material immer häufiger eingesetzt. Allerdings werden nur zehn Prozent des energieaufwendig gewonnenen Metalls tatsächlich in Flugzeugen eingebaut. Der Rest fällt in Form von technisch minderwertigen, mit Zusatzstoffen belasteten Abfällen an. Ein Forschungsprojekt an der Universität Hannover will die Wiederverwertungsquote für diese Titanabfälle steigern. Künftig soll das recycelte Titan wieder für den Flugzeugbau geeignet sein.© Airbus S.A.S. 2013 (www.bine.info) weiter

Wechselhaftes Klima: Wie Staub das Gesicht der Erde verändert hat

20.2.2014 - Im Frühjahr 2010 kehrte der Forschungseisbrecher Polarstern mit einem wissenschaftlichen Schatz aus dem Südpazifik zurück: Meeressedimente aus einem bislang kaum erforschten Teil des Südpolarmeeres. Was für Laien aussieht wie unscheinbarer Schlamm ist für Erdgeschichtsforscher ein wertvolles Archiv, aus dem sie in mehrjährigen Analysen die Klimageschichte der Polargebiete rekonstruieren. Die wiederum ist für das Verständnis der globalen Klimaentwicklung von entscheidender Bedeutung. Mit Hilfe der einmaligen Sedimentkerne aus dem Südozean gelang nun erstmals der lückenlose Nachweis, dass Staub den natürlichen Wechsel zwischen Kalt- und Warmzeiten auf der Südhalbkugel maßgeblich mitbestimmt hat. Ein internationales Forscherteam unter Leitung des Bremerhavener Alfred-Wegener-Institutes konnte belegen, dass Staubeinträge dort während aller Eiszeiten der letzten eine Million Jahre um das zwei- bis dreifache höher waren als in warmen Phasen der Klimageschichte. (www.sonnenseite.com) weiter

neues Buch: Wege zur Energie-Autarkie

19.2.2014 - Wie kann man heute seine eigene, unabhängige Energieversorgung aufbauen, um sich von Energiekostensteigerungen und Energiekonzernen unabhängig zu machen? Welche Techniken hierzu gibt es bereits heute, welche sind in der Entwicklung und welche stehen noch am Anfang der Forschung. Wer fördert und wer behindert die Energie-Autarkie im Eigenheim? Auf diese und viele weitere Fragen gibt dieses Buch die Antwort. weiter

Neue Website für Morsch Sanitär Heizung Klima in Heidelberg

19.2.2014 - Morsch Sanitär Heizung Klima aus Heidelberg sorgt seit mittlerweile 111 Jahren für schöne Bäder, sauberes Wasser und wohltemperierte Räume. Das Eppelheimer Traditionsunternehmen bietet als SHK-Innungsbetrieb umweltfreundliche und energiesparende Lösungen für gewerbliche und private Kunden. Handwerkliche Perfektion und modernste Technologien sind (www.openpr.de) weiter

Geotechnik - In der kommunalen Tiefbaupraxis

19.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 10. April das Seminar ?Geotechnik - In der kommunalen Tiefbaupraxis?. Im kommunalen Tiefbau sind realistische Kenntnisse der Gegebenheiten im Untergrund immer unerlässlich, um fachgerechte Planungen und Leistungsausschreibungen erstellen zu können. Wenn (www.openpr.de) weiter

Neue Solar-Fabrik in Nigeria erfolgreich gestartet

19.2.2014 - Die Wüstentechnologie von J.v.G. Thoma ist auf dem Vormarsch in Afrika Freystadt, Oberpfalz ? vor wenigen Monaten meldete J.v.G. Thoma, dass sich die erste Fabrik mit Desert Prozess auf die Reise nach Nigeria macht. In der Zwischenzeit wurde auf Hochtouren gearbeitet, (www.openpr.de) weiter

Pflanzenkläranlagen - Planung, Bau und Kosten von bepflanzten Bodenfiltern in Deutschland und international

19.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 24. April das Seminar ?Pflanzenkläranlagen - Planung, Bau und Kosten von bepflanzten Bodenfiltern in Deutschland und international?. Bepflanzte Bodenfilter zur Reinigung von häuslichen, gewerblichen und kommunalen Abwässern gehören zu den (www.openpr.de) weiter

Lärmschutz und Immissionsprognosen - Grundlagen, Berechnung und Fehler

19.2.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 23. April das Seminar ?Lärmschutz und Immissionsprognosen - Grundlagen, Berechnung und Fehler?. Eine Vielzahl von Ländern hat in den letzten Jahren die Aufgaben zur Genehmigung und Überwachung von Anlagen nach (www.openpr.de) weiter

Zufriedenheit mit Büroklima auf dem Teststand

19.2.2014 - BINE-Interview mit Raumklima-Forscher - Energieeffiziente Gebäude können im Sommer auch ohne aktive Kühlung eine hohe Nutzerakzeptanz erreichen. Doch bei langen Warmwetterperioden oder hohen internen Wärmelasten kommen diese Gebäude und damit die Wärmetoleranz ihrer Nutzer zunehmend an Grenzen. Mit LOBSTER, einem experimentellen Klimateststand am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), wird das adaptive Verhalten von Büronutzern und dessen Rückwirkung auf ihr thermisches Komfortempfinden unter typischen Bürobedingungen untersucht. BINE Informationsdienst sprach mit dem Projektleiter Dr. Marcel Schweiker über die Ergebnisse der ersten Versuchsreihe.© Johannes Lang, BINE Informationsdienst (www.bine.info) weiter

Höchstes Niveau bei Pflanzenöltechnologie: Kaltstart mit 100% Pflanzenöl

19.2.2014 - Traktoren im Eintanksystem voll pflanzenöltauglich (www.oekonews.at) weiter

Freizeitlärm, Sportanlagenlärm, Lärm durch gewerbliche Anlagen und Immissionen durch spielende Kinder

18.2.2014 - Ein Seminar mit dem Titel ?Freizeitlärm, Sportanlagenlärm, Lärm durch gewerbliche Anlagen und Immissionen durch spielende Kinder? veranstaltet das Institut für Wirtschaft und Umwelt am 8. März in Magdeburg. Gerade in dicht besiedelten Gebieten, aber auch im Außenbereich, ist es Aufgabe der (www.openpr.de) weiter

Das Umwelthaftungsrecht - Umweltschadensgesetz (USchadG)

18.2.2014 - Ein Seminar mit dem Titel ?Das Umwelthaftungsrecht - Umweltschadensgesetz (USchadG)? veranstaltet das Institut für Wirtschaft und Umwelt am 9. April in Magdeburg. Seit dem 14.11.2007 ist das Umweltschadensgesetz (USchadG) in Kraft, das die Haftung für Schäden an Boden, Gewässern und Biodiversität (www.openpr.de) weiter

GREENoneTEC speichert Solarenergie 8-fach - Hochtemeraturkollektor und Super-Speicher von Cleantech-Startup für thermische Solarenergie

18.2.2014 - Das große Thema der thermischen Solarenergie, nur in Kombination mit einer Hauptenergiequelle, maximal als kostengünstige Zusatzheizung am Markt zu existieren, scheint gelöst. Ein Hochtemperaturkollektor und ein SUPER Speicher machen es möglich. GREENoneTEC steht kurz vor dem Durchbruch die thermische Solarenergie zu einer eigenständigen und unabhängigen Heizlösung zu machen. Österreich / Cleantech & Solarthermie News. Nach jahrelanger intensiver Forschung kann GREENoneTEC erstmals Ergebnisse zu einer neuen Kollektorentwicklung samt Saisonspeicher präsentieren. Herzstück der Forschung ist nicht nur ein innovativer Hochtemperaturkollektor, sondern auch [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG)

18.2.2014 - Ein Seminar mit dem Titel ?Das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG)? veranstaltet das Institut für Wirtschaft und Umwelt am 3. März in Magdeburg. Am 1. März 2010 trat das neue Bundesnaturschutzgesetz in Kraft. Dieses Gesetz gilt in den Bundesländern unmittelbar, soweit bis dahin keine abweichende (www.openpr.de) weiter

Photovoltaik-Freiflächenanlagen - Aktuelle Rechtsfragen unter Berücksichtigung des Rechtsrahmens im ?EEG 2012"

17.2.2014 - ?Photovoltaik-Freiflächenanlagen - Aktuelle Rechtsfragen unter Berücksichtigung des Rechtsrahmens im ?EEG 2012"? lautet der Titel eines Seminars, das am 31. März in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Das Seminar gibt einen Überblick über die EEG-Förderung für Solaranlagen, (www.openpr.de) weiter

Schallschutz im Hochbau - Grundlagen, Anforderungen, Prüfung

17.2.2014 - ?Schallschutz im Hochbau - Grundlagen, Anforderungen, Prüfung? lautet der Titel eines Seminars, das am 02. April in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Dem Schutz vor Lärm in der Wohnung kommt nach Aussagen der Bewohner und den (www.openpr.de) weiter

Sachkunde Leichtflüssigkeitsabscheider - Nachweis für die Eigenüberwachung inkl. AwSV - Neuerungen

17.2.2014 - ?Sachkunde Leichtflüssigkeitsabscheider - Nachweis für die Eigenüberwachung inkl. AwSV - Neuerungen? lautet der Titel eines Seminars, das am 01. April in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Die Ausbildung zum Sachkundigen berechtigt den Kursteilnehmer die monatliche Eigenüberwachung (www.openpr.de) weiter

Zerstörungsfreies Arbeiten auf Solaranlagen

17.2.2014 - Mobile Arbeitsplattform der Solar Multiboard GmbH verhindert Mikrorisse, Schäden und Leistungsverluste Nörvenich, 17. Februar 2014. Das Prüfinstitut TÜV Rheinland hat die Arbeitsplattform der Firma SMB Solar Multiboard GmbH für die Wartung und Reinigung von Solarstromanlagen getestet. Das von dem Unternehmen eigens (www.openpr.de) weiter

Exportinitiative Energieeffizienz des BMWi auf der E-world in Essen

17.2.2014 - Die Exportinitiative Energieeffizienz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) beteiligt sich vom 11. bis 13. Februar 2014 erstmalig auf der 'E-world energy and water' in Essen. Interessierte Unternehmen können sich am Gemeinschaftsstand 'Forum Energiewende' (Halle 7) vor Ort über die Angebote der Exportinitiative informieren und sich zu den derzeitigen Absatzchancen in verschiedenen Ländern für Energieeffizienztechnologien 'made in Germany' beraten lassen. (www.bmwi.de) weiter

Batterie-Großspeicher soll 2015 in Betrieb gehen

17.2.2014 - E.ON, die Batteriehersteller Exide Technologies und beta-motion sowie der Wechselrichter-Hersteller SMA wollen den weltweit ersten modularen Batteriegroßspeicher mit einer Leistungsklasse von fünf Megawatt in Aachen errichten. Der Baubeginn des Batteriegroßspeichers ist für Herbst 2014, die... (www.enbausa.de) weiter

EnOcean Alliance auf der light + building 2014 - EnOcean Alliance auf der Light + Building 2014: Intelligente Balance zwischen Energieeffizienz und Komfort

17.2.2014 - Die EnOcean Alliance präsentiert sich auf der Light + Building 2014 in Frankfurt am Main wieder am leuchtend grünen Stand B40 in Halle 9.0. Dort erwarten die Messebesucher vom 30. März bis 04. April aktuelle und zukünftige Lösungen für die intelligente Haus- und Gebäudesteuerung auf Basis der batterielosen Funktechnologie. Dabei greift der Messeauftritt der EnOcean Alliance auch das Light + Building-Trendthema ?Intelligente Nachhaltigkeit? auf: So stehen Anwendungen im Fokus, die einzelne Gewerke zu einem integrierten Gesamtsystem vernetzen und sich flexibel [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Integrierte Bioraffineriekonzepte

17.2.2014 - ERA-NET-Bioenergy-Aufruf zur Einreichung europäischer Forschungsprojekte (www.oekonews.at) weiter

Gegen Durst und Dürre - Forschung im Mittelmeerraum

16.2.2014 - Wie kann man die immer knappere Ressource Wasser gewinnen und intelligent einsetzen? (www.sonnenseite.com) weiter

Lohnendes Geschäftsmodell: Fraunhofer IWES legt Finanzierungsstrategie für die Energiewende vor

15.2.2014 - Derzeit dominiert in der Diskussion um die Energiewende die Kostenfrage. Diese Sichtweise greift nach Überzeugung der Experten vom Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) jedoch zu kurz. (www.oekonews.at) weiter

Zuckerhersteller Suiker Unie führt mit Siemens Energiemanagementsystem ein - Unterstützt durch Beratungsleistungen der Siemens-Division Building Technologies hat der Zuckerhersteller Suiker Unie an seinem deutschen Standort Anklam ein umfassende

14.2.2014 - In der Zuckerfabrik Anklam, die heute zur niederländischen Unternehmensgruppe Suiker Unie gehört, werden pro Jahr 1,3 Millionen Tonnen Zuckerrüben zu Zucker, Bioethanol, Biomethan und Tierfutter verarbeitet – ein energieintensives Geschäft. So hat das Thema Energiekosteneinsparung für den Zuckerhersteller Suiker Unie eine besonders hohe Bedeutung. Anklam / Energiemanagement-System News. Ziel des seit 2013 aktiven Energiemanagement-Systems ist es deshalb, ungenutzte Energieeffizienz-Potenziale zu erschließen, Energiekosten zu verringern und Treibhausgase zu reduzieren. Das Energiemanagement wurde nach der ISO 50001 Norm umgesetzt. Typischerweise wird so [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Demand Response: EnerNOC übernimmt Entelios - Cleantech-Unternehmen EnerNOC erhofft sich schnellen Markteintritt in Kontinentaleuropa durch Akquisition von Entelios AG

14.2.2014 - EnerNOC, ein Anbieter von Energieintelligenz-Software hat den deutschen Demand Response-Spezialisten Entelios AG übernommen. Die Transaktion soll EnerNOCs Markteintritt in Kontinentaleuropa beschleunigen. Insbesondere hat es das amerikanische Cleantech-Unternehmen auf das Entelios-Team und dessen Netzwerk mit Netzbetreibern, Versorgungsunternehmen, Energielieferanten sowie gewerblichen, institutionellen und industriellen Kunden abgesehen. München, USA / Cleantech & Demand Response News. Der deutsche Markt bietet im europäischen Vergleich das größte Potenzial für Demand Response und Energieintelligenz-Softwarelösungen für energieintensive Unternehmen. Angesichts des steigenden Anteils erneuerbarer, fluktuierender Energiequellen wächst in Deutschland [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Joint Venture Lithium Energy and Power GmbH & Co. KG startet 2014 - Bosch, GS Yuasa, Mitsubishi entwickeln E-Auto-Batterie mit doppelter Kapazität / Verdoppelung der Energiedichte ist Basis für den Massenmarkt 2020

14.2.2014 - Die Robert Bosch GmbH und die japanischen Unternehmen GS Yuasa International Ltd. mit Sitz in Kyoto und die Mitsubishi Corporation, Tokyo haben ein Joint Venture gegründet. Die neue Gesellschaft Lithium Energy and Power GmbH & Co. KG hat ihren Hauptsitz in Stuttgart. Sie wird die nächste Generation der Lithium-Ionen-Batterietechnologie entwickeln. Dieser Fortschritt ist nötig, um das Elektroauto im nächsten Jahrzehnt zum erfolgreichen Massenprodukt zu machen. Stuttgart, Japan / Elektroauto und Energiespeicher News. Durch eine leistungsfähigere Batterie profitieren Elektroautos von einer [...] (www.cleanthinking.de) weiter

AVANCIS erzielt neuen Zertifizierungsrekord bei Dünnschichtmodul - NREL zertifiziert Wirkungsgrad des CIS-Moduls mit 16,6 %

14.2.2014 - AVANCIS, hat einen neuen Wirkungsgradweltrekord für verkapselte Dünnschichtmodule erzielt. Auf einem 30 x 30 cm² großen Cd-freien CIS-Solarmodul hat das Unternehmen einen internationalen Spitzenwert von 16,6 % erreicht, der vom NREL, dem Forschungslabor für erneuerbare Energie und Energieeffizienz des US-amerikanischen Energieministeriums, unabhängig bestätigt wurde. Torgau, München / Solarenergie News. AVANCIS konnte seinen letzten extern zertifizierten Wirkungsgradrekord von 2011 erneut steigern und führt wieder die internationale Effizienz-Rangliste von verkapselten CIS Dünnschichtmodulen an. Der Aperturwirkungsgrad von 16,6 % des Champion-Moduls wurde von [...] (www.cleanthinking.de) weiter

In Aachen entsteht ein 5-Megawatt-Batteriegroßspeicher - E.ON, SMA, Exide Technologies und andere sind am modularen Batteriegroßspeicher M5BAT beteiligt / Bundesregierung fördert mit 6,5 Mio. Euro

13.2.2014 - Das E.ON Energy Research Center an der RWTH Aachen, der Energieversorger E.ON SE, die Batteriehersteller Exide Technologies GmbH mit seiner Geschäftseinheit GNB® Industrial Power und beta-motion GmbH sowie der Wechselrichter-Hersteller SMA Solar Technology AG werden in diesem Jahr den weltweit ersten modularen Batteriegroßspeicher mit einer Leistungsklasse von fünf Megawatt in Aachen errichten. Aachen / Stromspeicher News. Das Projekt mit dem Titel ?M5BAT? (Modularer multi-Megawatt multi-Technologie Mittelspannungsbatteriespeicher) wird im Rahmen der ?Förderinitiative Energiespeicher? des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie mit insgesamt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Neuer Vertriebschef für Münchner High-Tech Unternehmen fos4X

13.2.2014 - München, 13. Februar 2014. Dipl.-Ing. Stefan Eichhorn, der ehemalige Prokurist, Vertriebs- und Marketingleiter der Ascending Technologies GmbH, ist neuer Vertriebschef des Münchner Unternehmens fos4X GmbH. Seit diesem Jahr ist der studierte Maschinenbauingenieur bei fos4X, dem Messtechnik-Spezialisten für Windkraftanlagen, für den (www.openpr.de) weiter

Wo sich erneuerbare Kraftwerke rechnen

13.2.2014 - Simulationsprogramm - Mit dem Simulationsprogramm FreeGreenius können Ingenieure berechnen, welcher Ertrag bei einem erneuerbaren Kraftwerksprojekt an einem bestimmten Standort möglich ist. Außerdem können sie mit dem Tool planen, wie eine Anlage aufgebaut und ausgelegt werden muss, damit sie die angestrebte Menge Strom ins Netz einspeist. Planer von Solar- und Windkraftwerken können sich so einen ersten Überblick verschaffen, ob und zu welchen Bedingungen eine Anlage sinnvoll ist. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bietet die Software kostenlos zum Download an.© Ernsting/DLR (www.bine.info) weiter

Forschungsprojekt zur flexiblen Stromproduktion mit Biomasseheizkraftwerken gestartet

13.2.2014 - Für das BMU-Projekt ?Flexibilisierung des Betriebes von Heizkraftwerken? ist der Startschuss gefallen. (www.sonnenseite.com) weiter

100.000-fache Sicherheit für Unternehmen und Umwelt

12.2.2014 - Als im Jahr 1986 nach einem Brand in einer schweizerischen Chemiefirma große Mengen Löschwasser in den Rhein flossen und dessen Ökosystem nachhaltig schädigten, war die Überlegung, mit Produkten für Betriebssicherheit auch die Umwelt zu schützen, noch jung. Der Maschinenbau-Ingenieur Helmut (www.openpr.de) weiter

Sommersonne für Heizung im Winter

12.2.2014 - An der Universität Stuttgart wurde im November ein Forschungshaus für energieeffizientes Wohnen errichtet- mit Langzeitwärmespeicher (www.oekonews.at) weiter

Windkraft für bergige Regionen

12.2.2014 - Forschungscluster 'WindForS' richtet Geschäftsstelle ein und startet ein weiteres Forschungsvorhaben (www.oekonews.at) weiter

Konsortium forscht an PV-Speichern für Quartiere

12.2.2014 - Ein internationales Konsortium aus 17 Energie-, Forschungs- und Beratungsunternehmen aus Deutschland und der Schweiz hat ein Projekt gestartet, um alternative Geschäftsmodelle für solare Batteriespeicher zu entwickeln. Im Fokus stehen dabei Lösungen für größere Liegenschaften und Quartiere, die für... (www.enbausa.de) weiter

Zehn Jahre Langzeitmessung von Kyocera Solarmodulen an Europas größtem Solarforschungsinstitut in Freiburg

11.2.2014 - Die Installation am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist auch nach zehn Jahren im Dauerbetrieb mit nur fünf Prozent Leistungsverlust noch hoch effizient. Kyoto/Neuss, 11. Februar 2014 ? Seit zehn Jahren ist am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme, Europas größtem Solarforschungsinstitut, eine (www.openpr.de) weiter

Bringt sofort Licht ins Dunkel: LED-Technologie.

11.2.2014 - Mit LED-Konzepten und Leuchtmitteln können Unternehmen viel Geld sparen: Eine Umstellung der Beleuchtung auf LED konsolidiert sich schnell und ist nachhaltig. Seit die Glühbirne Geschichte ist, kennt jeder die Situation, dass man im Dunkeln steht und wartet, bis das Licht angeht. (www.openpr.de) weiter

German E-Cars Research & Development GmbH wird An-Institut der Universität Cottbus-Senftenberg

10.2.2014 - Seit dem 07. Februar ist die German E-Cars Research & Development GmbH in Cottbus offizielles An-Institut der BTU Cottbus-Senftenberg. Beheimatet sein wird German E-Cars Research & Development in dieser Funktion im Neubau für das Zentrum für Energietechnologie auf dem Zentralcampus der (www.openpr.de) weiter

Dach und Holz: Aufdachdämmung von Klöber optimiert

10.2.2014 - Zur Dach+Holz zeigt Klöber sein optimiertes Aufdach-Dämmsystem Permo therm. Durch neue Produktionstechnologien wurde die Wärmeleitfähigkeit des Hochleistungsdämmstoffs Permo therm und Permo therm solar weiter gegenüber der Standardeinstufung innerhalb der DIN EN 13166 reduziert. Nach... (www.enbausa.de) weiter

Dezentrale Quellen zu virtuellem Kraftwerk bündeln - Siemens stellt Smart-Grid-Fernwirkgerät auf der E-world energy & water in Essen vor / Technologie der dezentralen Energiewende

10.2.2014 - Die Siemens-Division Smart Grid hat mit Sicam SGU ein kommunikationsfähiges Feldgerät (Smart-Grid-Fernwirkgerät) auf den Markt gebracht, mit dem sich verteilte Energieressourcen kommunikationstechnisch an ein Netzleitsystem oder Energiemanagementsystem anbinden lassen. Zur Messe E-world energy & Water, die am morgigen Dienstag beginnt, soll die neue Technologie der Energiewende aus dem Hause Siemens vorgestellt werden. Essen / Cleantech, Smart Grid News. Eingesetzt als Ein-/Ausgangseinheit (E/A) können Stromversorger und Stadtwerke über das Smart-Grid-Fernwirkgerät dezentrale Stromerzeugungsanlagen und -verbraucher steuern und überwachen. Einsetzbar ist Sicam SGU [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energietechnik der Zukunft: Multiskalenwerkstoffe entwickeln - TU Ilmenau führt internationales Forschungsprojekt iMUSEUM an / Energieversorgung der Zukunft

7.2.2014 - Die TU Ilmenau will gemeinsam mit anderen Universitäten die nachhaltige Energieversorgung und Mobilität der Zukunft erforschen. Ziel sei es insbesondere, neuartige Werkstoffe zu entwickeln, die für die Energietechnik in Zukunft benötigt werden. Im Februar findet zu diesem internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekt das Kick-Off-Treffen statt – die TU Ilmenau führt das Forschungsprojekt iMUSEUM an. Ilmenau / Cleantech, Energietechnik News. Die weltweite Energieversorgung steht vor drei großen Herausforderungen: Die Energieträger Strom, Gas und Wärme möglichst effizient zu erzeugen, sie möglichst lange zu [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Batteriespeicher als neues Geschäftsmodell für Stadtwerke

6.2.2014 - Internationales Stadtwerke-Projekt erarbeitet Alternativen zum solaren Heimspeicher Ein internationales Konsortium aus 17 Energie-, Forschungs- und Beratungsunternehmen aus Deutschland und der Schweiz hat Ende 2013 ein Projekt gestartet, um alternative Geschäftsmodelle für solare Batteriespeicher zu entwickeln. Im Fokus stehen dabei Lösungen für (www.openpr.de) weiter

Batteriespeicher als neues Geschäftsmodell für Stadtwerke

6.2.2014 - Internationales Stadtwerke-Projekt erarbeitet Alternativen zum solaren Heimspeicher weiter

Wärmerohr enteist Weichen

6.2.2014 - Forschungsprojekte nachgehakt: Geothermische Weichenheizung - Eine geothermische Heizung sorgt dafür, dass Eisenbahnweichen auch bei Eis und Schnee funktionstüchtig bleiben. Einmal installiert, arbeitet sie selbstständig nur mit Erdwärme ohne weitere Energiezufuhr. Nach langjähriger Forschung und der Erprobung in Pilotanlagen erhielt das System nun die Zulassung des Eisenbahnbundesamtes.© PINTSCH ABEN geotherm GmbH (www.bine.info) weiter

Mobiler Biogas-Monitor in Entwicklung

6.2.2014 - Das Institut für Nano- und Biotechnologien der Fachhochschule Aachen will einen optimierten Betrieb von Biogasfermentern mit Hilfe neuartiger Halbleiter-Biosensoren ermöglichen. (www.oekonews.at) weiter

Forschung für Niedrigstenergiegebäude europaweit auf dem Vormarsch

6.2.2014 - Um Treibhausgasemissionen zu senken, muss unter anderem der Energieverbrauch für die Heizung und Kühlung von Gebäuden deutlich verringert werden. (www.oekonews.at) weiter

Exportinitiative Energieeffizienz des BMWi auf der E-world in Essen

5.2.2014 - Die Exportinitiative Energieeffizienz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) beteiligt sich vom 11. bis 13. Februar 2014 erstmalig auf der 'E-world energy and water' in Essen. Interessierte Unternehmen können sich am Gemeinschaftsstand 'Forum Energiewende' (Halle 7) vor Ort über die Angebote der Exportinitiative informieren und sich zu den derzeitigen Absatzchancen in verschiedenen Ländern für Energieeffizienztechnologien 'made in Germany' beraten lassen. (www.bmwi.de) weiter

Im Winter mit der Sommersonne heizen - Universität Stuttgart erhält Forschungshaus für Solar-Wärmespeicherung

4.2.2014 - An der Universität Stuttgart wurde Ende des letzten Jahres ein Forschungshaus für energieeffizientes Wohnen errichtet. In dem Gebäude entwickelt das Forschungs- und Testzentrum für Solaranlagen (TZS)  der Universität Stuttgart im Rahmen des Projekts “Solspaces” gemeinsam mit der Firma SchwörerHaus ein neues Heizungskonzept. Dieses soll eine Solarheizung mit Langzeitwärmespeicherung verbinden. Zentrales Element ist dabei ein thermochemischer Wärmespeicher. Dieser ist derart effizient, dass die solare Wärme des Sommers zur Beheizung des Gebäudes im Winter genutzt werden kann. Nach mehrjähriger Entwicklungszeit soll dieses [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Industrielle Abwärme: Wälzkolbenexpander ermöglicht ORC-Prozess ab 80 Grad - Neues ORC-Modul des CleanTech-Unternehmens Enva Systems schafft hohe Wirkungsgrade bei geringem Verdampfungsdruck

4.2.2014 - Die ENVA Systems GmbH beschäftigt sich seit dem Jahr 2009 mit der energetisch-, sowie wirtschaftlich sinnvollen Nutzung von Abfallwärme zur Stromerzeugung. Laut einer Studie des Fraunhofer UMSICHT Instituts aus dem Jahr 2006 besteht allein in Deutschland ein technisches Potential für die Nutzung von Abwärme von 8,4 GWel. Jetzt hat das Cleantech-Unternehmen aus Marl in Nordrhein-Westfalen ein neues ORC-Modul vorgestellt, dessen Kernstück ein spezieller Wälzkolbenexpander ist. Cleantech & Abwärme News / Marl. Der spezielle Wälzkolbenexpander erzielt nach Angaben des Cleantech-Unternehmens schon [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Saperatec GmbH nimmt innovative Pilotanlage zum vollständigen Recycling von Verbundmaterialien in Betrieb

3.2.2014 - Bielefeld, 03. Februar 2014. Der Technologieanbieter Saperatec GmbH nimmt heute an seinem Firmensitz in Bielefeld eine industrielle Pilotanlage zum Recyceln von Verbundmaterialien in Betrieb. Saperatec hat das patentierte Verfahren insbesondere für die Aufbereitung von Kunststoff-Kunststoff- und Kunststoff-Aluminium-Verbunden entwickelt. Neben Verpackungen (www.openpr.de) weiter

Neue Pilotanlage zum vollständigen Recycling von Verbundmaterialien - Saperatec GmbH nimmt neue Anlage in Betrieb / Flexibilität: Vom Getränkekarton bis zum PV-Modul

3.2.2014 - Der Technologieanbieter Saperatec GmbH nahm heute in Bielefeld eine industrielle Pilotanlage zum Recyceln von Verbundmaterialien in Betrieb. Saperatec hat das patentierte Verfahren insbesondere für die Aufbereitung von Kunststoff-Kunststoff- und Kunststoff-Aluminium-Verbunden entwickelt. Neben Verpackungen und Getränkekartons lassen sich mit der Anlage aber auch Autogläser oder Photovoltaikmodule recyceln. CleanTech & Recycling News / Bielefeld. Mit speziell entwickelten Mikroemulsionen bietet Saperatec eine neue Möglichkeit, Verbundmaterialien aufzutrennen und somit die einzelnen Bestandteile als saubere Sekundärrohstoffe wiederzugewinnen. In der Anlage ist der gesamte Trennprozess realisiert: von [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Natürlich und umweltfreundlich dämmen - Cleantech-Unternehmen Sto erhält Blauen Engel für Fassadendämmsystem StoTherm Mineral

3.2.2014 - Immer mehr Bauherren legen Wert auf eine wohngesunde Umgebung und suchen nach unabhängigen Belegen für die Eigenschaften von Baustoffen. Hier hat sich der ?Blaue Engel? des RAL-Instituts seit vielen Jahren etabliert. Jetzt erhielt das Wärmedämm-Verbundsystem StoTherm Mineral den ?Blauen Engel für Klimaschutz?, denn es vereint Umweltschutz und Wohngesundheit mit Brandschutz und Gestaltungsvielfalt. Stühlingen / Febäude News. Das System besteht aus natürlichen Rohstoffen und trägt damit zu einer ressourcenschonenden, nachhaltigen Bauweise bei. Als Dämmstoff kommt rein mineralische Steinwolle bis zu einer [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Zahlungspläne benachteiligen häufig Bauherren

3.2.2014 - Nur drei Prozent der Zahlungspläne in Bauverträgen seien bei komplexer Betrachtung für Verbraucher akzeptabel, so der Bauherren-Schutzbund. Das zeigten 100 mit Generalunter- oder -übernehmern geschlossene Bauverträge zu privaten Bauvorhaben aus den Jahren 2012 und 2013, die das Institut für... (www.enbausa.de) weiter

Feuchtespeicherputz puffert besser als Lehm

3.2.2014 - Sto hat ein Feuchtespeicherputzsystem auf mineralischer Basis für die Innendämmung ins Programm aufgenommen. Nach Angaben des Herstellers und Messungen des Schweizer Prüfinstituts Empa soll das mineralische Regulierputzsystem StoCalce Functio selbst Lehmputze um mehr als 30 Prozent in der... (www.enbausa.de) weiter

Sonnenbatterie macht seine Stromspeicher mit Danfoss intelligent - Wechselrichterhersteller Danfoss Solar Inverters und Batterie-Spezialist Sonnenbatterie kooperieren

2.2.2014 - Die Sonnenbatterie GmbH, Hersteller des gleichnamigen Stromspeichers Sonnenbatterie, setzt zukünftig auf die Steuereinheit von Danfoss Solar Inverters. Diese “Intelligent” soll künftig aus den Stromspeichern von Sonnenbatterie intelligente, private Heim-Kraftwerke machen. Wildpoldsried / Energiespeicher News. Damit beschreitet Sonnenbatterie einen Pfad, den Konkurrenten wie E3/DC schon längst eingeschlagen haben. Technologisch hat der Osnabrücker Spezialist für Leistungselektronik zur Stromspeicherung Vorsprung, weil sämtliche Technologie bei E3/DC inhouse entwickelt wird. Die Danfoss FLX sowie TLX Wechselrichterserien sind nach Angaben des Cleantech-Unternehmens aus Wildpoldsried perfekt auf [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Solarforschung-Forschung: Nanoröhren speichern Lichtenergie länger als gedacht

1.2.2014 - Diese Eigenschaft könnte für optische Sensoren und die Solartechnik dienlich sein. (www.sonnenseite.com) weiter

EWC Wetterdaten: Services und Management in höchster Komplexität

31.1.2014 - EWC auf der E-world der international agierender privater Wetterdienstleister stellt auf der E-world energy &water 2014 in Essen in Halle 3, Stand 531 sein erweitertes Wetterdatenmanagement vor. weiter

SolarMax - erfolgreich in Chile

31.1.2014 - Der Schweizer Wechselrichterhersteller realisiert mehrere Projekte in dem aufstrebenden chilenischen Photovoltaikmarkt. weiter

Um- und Durchsetzung des Anschluss- und Benutzungszwanges und der Überlassungspflicht für Abfälle

31.1.2014 - Ein Workshop mit dem Titel ?Um- und Durchsetzung des Anschluss- und Benutzungszwanges und der Überlassungspflicht für Abfälle? veranstaltet das Institut für Wirtschaft und Umwelt aus aktuellem Anlass am 24. März in Magdeburg. Bereits seit Inkrafttreten des KrWG ist Gegenstand ständiger Auseinandersetzung (www.openpr.de) weiter

Sachgerechter Umgang mit gefährlichen Abfällen

31.1.2014 - Ein Seminar mit dem Titel ?Sachgerechter Umgang mit gefährlichen Abfällen? veranstaltet das Institut für Wirtschaft und Umwelt aus aktuellem Anlass am 27. März in Magdeburg. Die Pflichten im Umgang mit gefährlichen Abfällen werden in den meisten Unternehmen klar unterschätzt. Verantwortliche Personen für (www.openpr.de) weiter

Umgang mit Altfahrzeugen

31.1.2014 - Ein Seminar mit dem Titel ?Umgang mit Altfahrzeugen - Alltagsfragen und Alltagsprobleme? veranstaltet das Institut für Wirtschaft und Umwelt aus aktuellem Anlass am 25. März in Magdeburg. Der Umgang mit Altfahrzeugen und deren Entsorgung stellt ein vielschichtiges und oftmals besonders augenfälliges (www.openpr.de) weiter

Lasergestützte Ferndiagnose für Rotorblätter

31.1.2014 - Windenergieanlagen - Rotor und Turm von Windenergieanlagen schwingen bei normalem Betrieb und besonders bei Böen mit. Die Analyse dieser Schwingungen spielt bei der Anlagenentwicklung und -wartung eine wichtige Rolle. Bisher war dies nur punktuell und direkt an der Anlage möglich. Zu diesem Zweck entwickelte das Fraunhofer IOSB ein lasergestütztes Verfahren, welches Schwingungen an Turm, Gondel und Rotorblatt im laufenden Betrieb der Anlage erfasst ? aus bis zu einem Kilometer Entfernung.© Gerisch/Fotolia (www.bine.info) weiter

Deutsche Windtechnik wartet Vestas-Windkraftanlagen - Windenergieanlagen gehören zum Portfolio der Swisspower Renewables AG

31.1.2014 - Das Bremer Cleantech-Unternehmen Deutsche Windtechnik hat neue Vollwartungsverträge für 74 Windkraftanlagen von Vestas mit insgesamt 130,5 Megawatt Nennleistung abgeschlossen. Die in unterschiedlichen Windparks installierten Anlagen der Typen V80, V90, NM82 gehören zum Windpark-Portfolio der Swisspower Renewables AG, einer Beteiligungsgesellschaft von aktuell elf Schweizer Stadtwerken. Bremen / Windenergie News. Das Vertragskonstrukt beinhaltet die Vollwartung der Anlagen inklusive ihrer Großkomponenten. Von der Wartung über Reparaturen bis hin zu Updates übernimmt die Deutsche Windtechnik alle für den optimalen Anlagenbetrieb notwendigen Service-Dienstleistungen. Darüber hinaus [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Recycling hat Vorfahrt - Abfallwirtschaft sollte auf Recycling statt Müllverbrennung setzen / Beitrag zur Energiewende leisten

31.1.2014 - Um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, muss die Abfallwirtschaft auf Recycling statt auf Müllverbrennung setzen. Zur Energiewende kann sie nur dann beitragen, wenn sie Abfall möglichst umfassend stofflich verwertet und verbleibende Abfallstoffe flexibel und effizient zur Energieerzeugung einsetzt. Dies sind zentrale Ergebnisse der heute vorgestellten Studie ?Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende? des Öko-Instituts im Auftrag des BDE Bundesverbands der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. Berlin / Recycling und Energiewende News. Schon heute leistet das Recycling einen erheblichen Beitrag [...] (www.cleanthinking.de) weiter

e!MISSION ? fulminanter Forschungserfolg für die Forschung Burgenland

31.1.2014 - Erfreulich Zwischenbilanz (www.oekonews.at) weiter

Probenentnahme aus Boden und Bodenluft von Altlastenstandorten gemäß LAGA PN 98

31.1.2014 - ?Probenentnahme aus Boden und Bodenluft von Altlastenstandorten sowie von festen Abfällen gemäß LAGA PN 98?? lautet der Titel eines Seminars, das am 20. März in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Die Umweltanalytik hat durch (www.openpr.de) weiter

Umsetzung der Industrieemissionen-Richtlinie - IED

31.1.2014 - ?Umsetzung der Industrieemissionen-Richtlinie IED - Was ändert sich im deutschen Immissionsschutzrecht?? lautet der Titel eines Seminars, das am 18. März in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Die Umsetzung der Industrieemissionen-Richtlinie ins deutsche Recht ist Ende (www.openpr.de) weiter

Auftrag über Bau und Service von 79 Windkraftanlagen in Texas

30.1.2014 - 79 Anlagen vom Siemens vom Typ SWT-2.3-108 für Windkraftwerk Panhandle 2 im Texanischen Carson County - Klimafreundlicher Strom für fast 56.000 amerikanische Haushalte (www.oekonews.at) weiter

EnEV 2014 fordert Registrierung für Energieausweise ab Mai

30.1.2014 - Ab 1. Mai 2014 müssen Energieausweise bei einer zentralen Stelle, dem Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) registriert werden. Das ist eine der Neuerungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2014. Das soll die Kontrolle erleichtern. Für Energieberater erhöht es Kosten und Aufwand. Die EU... (www.enbausa.de) weiter

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz - KrWG

30.1.2014 - ?Das Kreislaufwirtschaftsgesetz - KrWG? lautet der Titel eines Seminars, das am 17. März in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Am 9. und 10.02.2012 haben Bundestag und der Bundesrat die Novelle des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes (www.openpr.de) weiter

BAFA födert LED-Umrüstung kleinerer und mittlerer Unternehmen - Unterstützung von Investitionen ab 2.000 Euro / Energieeffizienzpotenziale ausschöpfen

30.1.2014 - Dass sich durch LED-Beleuchtung viel Geld sparen lässt, haben nicht nur Privatpersonen, sondern auch Städte, Hersteller und Flughäfen erkannt. Kleinere und mittlere Unternehmen werden seit Jahresbeginn auch bei kleineren Investitionen in LED-Technik unterstützt. Mit der Anpassung der “Förderrichtlinie für hocheffiziente Querschnittstechnologien” des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sollen Effizienzpotenziale unter anderem durch eine Umrüstung auf LED stärker ausgeschöpft werden. Konkret bedeutet dies: Erneuern Firmen ihre Beleuchtungssysteme, können sie ihren Energieverbrauch um bis zu 70 Prozent senken. Damit dieser Schritt für Unternehmen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Windräder aus der Ferne vermessen

30.1.2014 - Rotor und Turm einer Windkraftanlage können auch bei normalem Betrieb stark schwingen. (www.sonnenseite.com) weiter

Grundlagen des Abfallrechts für Einsteiger

29.1.2014 - ?Grundlagen des Abfallrechts für Einsteiger? lautet der Titel eines Seminars, das am 10. März in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Das Recht der Abfallwirtschaft ist auch mit dem Inkrafttreten des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes im Juni 2012 zu (www.openpr.de) weiter

Aktuelles Wasserrecht

29.1.2014 - ?Aktuelles Wasserrecht - Neuerungen und praktische Auswirkungen? lautet der Titel eines Seminars, das am 12. März in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Das Wasserhaushaltsgesetz und die aktuelle Rechtsprechung sind Gegenstand des Seminars. Wichtige Entscheidungen werden systematisch mit (www.openpr.de) weiter

Geologische, bodenkundliche und hydrogeologische Grundlagen

29.1.2014 - ?Geologische, bodenkundliche und hydrogeologische Grundlagen für die Umweltverwaltung - Themenschwerpunkt: naturwissenschaftliche Grundlagen für Bodenschutz / Altlasten? lautet der Titel eines Seminars, das am 13. März in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Die Umstrukturierung von Behörden und (www.openpr.de) weiter

Expertenkreis ? Veranstaltungsreihe für Architekten und Ingenieure Fehler am Bau

29.1.2014 - In der Baupraxis kommt es immer wieder zu ?Kollisionen? zwischen Bautechnik und Haustechnik. Manchmal liegt der Fehler bereits in der Planung, oft auch an der Umsetzung oder Entscheidung vor Ort. Es geschehen Fehler die im schlechtesten Fall dazu führen, dass ein (www.openpr.de) weiter

Windräder aus der Ferne vermessen

29.1.2014 - Rotor und Turm einer Windkraftanlage können auch bei normalem Betrieb stark schwingen. Die Analyse dieser Schwingungen spielt eine wichtige Rolle bei Entwicklung und Wartung. (www.oekonews.at) weiter

BERG GmbH: Modernes Energiemanagement für die TU Graz

28.1.2014 - Für eine Bildungseinrichtung wie die TU Graz in Österreich mit zahlreichen Fakultäten und Instituten ist es wichtig, die unterschiedlich großen Energieströme genau zu erfassen und weiter zu verrechnen. Jetzt wurde das Energiemanagement mit dem benutzerfreundlichen und webbasierten Softwaresystem ENerGO+® der (www.openpr.de) weiter

Bauplanungsrecht - Aktuelle Entwicklungen - Novellierung des BauGB und der BauNVO

28.1.2014 - "Aktuelle Entwicklungen im Bauplanungsrecht - Novellierung des BauGB und der BauNVO und aktuelle Rechtsprechung? lautet der Titel eines Workshops, das am 5. März in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Der Bundestag hat am Ende (www.openpr.de) weiter

Energy Masters 2014: Mehr Erfahrungsaustausch, mehr Technologie, neues Award-Konzept, neue Online Community

28.1.2014 - Die Energy Masters für Energieeffizienz in energieintensiven Branchen finden 2014 am 1./2. Juli in Köln statt. Das Managernetzwerk econique legt in diesem Jahr noch mehr Wert auf Technologie und Networking. Allein 10 Stunden sind für vorbereitete Einzelgespräche, Workshops und Diskussionsrunden (www.openpr.de) weiter

Dichtheitsnachweise von Grundleitungen

28.1.2014 - "Dichtheitsnachweise von Grundleitungen - Vorgehensweise bei der Umsetzung auf privaten Grundstücken? lautet der Titel eines Seminars, das am 6. März in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Gesetzliche Vorgaben fordern die Dichtheitsnachweise aller schmutzwasserführenden Leitungen auf (www.openpr.de) weiter

Ziel erreicht?

28.1.2014 - Krampitz Communications veröffentlicht Studie zur Kommunikation von Biomasse-, Solar- und Windfirmen weiter

Windräder aus der Ferne vermessen und analysieren - Fraunhofer IOSB / Prototyp bei der CeBIT

28.1.2014 - Rotor und Turm einer Windkraftanlage können auch bei normalem Betrieb mitschwingen. Die Analyse dieser Schwingungen spielt eine wichtige Rolle, wenn die Anlagen entwickelt und gewartet werden. Bisher war dies nur punktuell und direkt an der Anlage möglich. Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB nutzt moderne Informationstechnologie, um das Schwingungsmuster der gesamten Anlagenstruktur aus einer Entfernung von mehreren hundert Metern zu messen. CleanTech & Windenergie News/Ettlingen. ”Windräder schwingen auch bei normalen Windgeschwindigkeiten bis zu einen Meter mit. Eine große Belastung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung - Teil I - Grundlagen

28.1.2014 - "Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung - Teil I - Grundlagen - Umgang mit besonders und streng geschützten Arten in der Objekt- und Bauleitplanung? lautet der Titel eines Workshops, das am 26. Februar in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und (www.openpr.de) weiter

Regierung verzichtet auf 2 Milliarden Euro Umlagen bei Atom- und Kohlekraftwerken

28.1.2014 - Während Photovoltaik- und Windkraftanlagen die sogenannte EEG-Umlage entrichten müssen, wenn sie Strom aus dem Netz beziehen, sind Braunkohlebagger davon befreit. Diese Subvention beläuft sich für die klimaschädlichen Braunkohle inzwischen auf geschätzte 200 Millionen Euro. Dieses Ungleichgewicht soll sogar noch deutlich ausgeweitet werden. Während Betreiber von regenerativen Anlagen künftig auch Umlagen entrichten sollen, wenn sie ihren Strom selbst verbrauchen, bleiben Atom- und Kohlekraftwerke davon weiterhin verschont. Zahlen müssen das wie immer die Stromkunden. Von Volker Quaschning (www.sonnenseite.com) weiter

Fertig-Fassaden erlauben Sanierung ohne Umzug

28.1.2014 - Die Sanierung eines Gebäudes von außen, teilweise im vermieteten und bewohnten Zustand ist eine Strategie, die Kosten und Nerven sparen kann. Im Rahmen des europäischen Forschungsprojekts E2ReBuild wurde an Lösungen geforscht und einige Projekte umgesetzt. Nun hat sich ein Unternehmen... (www.enbausa.de) weiter

VOB 2012 - Neuregelungen

27.1.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 04. März das Seminar ?VOB 2012 - Neuregelungen zur Ausschreibung, Vergabe, Durchführung und Abrechnung von Bauvorhaben des Tief- und Kanalbau und der Kanalsanierung?. Bei der Abwicklung von Bauvorhaben kommt es (www.openpr.de) weiter

Wachstumsmarkt "Holzstrom": ENTRADE Energiesysteme AG und AUTARK Institut auf der E-world 2014

27.1.2014 - Innovative Verfahren zur Strom-, Kälte- und Wärmeerzeugung aus regenerativer Biomasse Dahlem-Schmidtheim/Düsseldorf. - Die ENTRADE Energiesysteme AG und das AUTARK Institut für Energieforschung, Transfer und Beratung GmbH präsentieren auf der E-world 2014 Holzverstromungsanlagen in unterschiedlichen Leistungsbereichen. Sie zeigen auf, wie Biomasse in (www.openpr.de) weiter

Winterstürme erschweren Ausbau der Offshore-Windenergie - ABB-Ergebnis leidet unter Verzögerungen und operativen Problemen, die Resultat der Stürme in der Nordsee sind

27.1.2014 - Schwere Nordsee-Stürme erschweren den Ausbau der Offshore-Windenergie und belasten das Ergebnis der Division Energietechniksysteme von ABB. Der Schweizer Technologiekonzern gab vergangene Woche bekannt, dass das operative EBITDA vor allem unter den hohen Kosten für die Verzögerungen der Offshore-Windparks leide: So entstanden durch die Winterstürme Aufwendungen in Höhe von 260 Millionen Euro. “Ein Aktionsprogramm adressiert diese Probleme nun gezielt und die Implementierung ist schnell eingeleitet worden”, erklärte Ulrich Spiesshofer, Vorsitzender der Konzernleitung von ABB. Die Stürme verlangsamen Installationsprozesse und operative Abläufe [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wiederverwertung von Fahrzeugbatterien: Forschungsprojekt gestartet - P3 energy and storage koordiniert Forschungsprojekt EOL-IS, das vom BMBF gefördert wird

27.1.2014 - Batterien für Elektroautos haben in ihrer Aufgabe im Auto eine begrenzte Funktionsfähigkeit: Nach etwa zehn Jahren speichern die Akkumulatoren nicht mehr ausreichend Energie, um das Elektroauto komfortabel zu betreiben. Daher wird zunehmend daran geforscht, wie eine Wiederverwertung oder Weiterverwendung solcher Batterien gelingen kann. Wissenschaftler aus Münster haben sich im Projekt “EOL-IS” dieser für die Energiewende wichtigen Fragestellung angenommen. Bis 2016 fördert das BMBF das Vorhaben mit zwei Mio. Euro. In Zusammenarbeit mit Automobilherstellern, Recyclingunternehmen und Energieberatungen entwickeln die Forscher neue [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Siemens-Speicher Siestorage im Forschungsprojekt green2store - EWE-Forschungszentrum Next Energy begleitet zwei Projekte der Förderinitiative Energiespeicher

27.1.2014 - Am EWE-Forschungszentrum NEXT ENERGY haben zu Jahresbeginn die Arbeiten zu den im Rahmen der ?Förderinitiative Energiespeicher? von der Bundesregierung unterstützten Forschungsprojekten ?RESTORE 2050? und ?green2store? begonnen. Damit ist das Oldenburger Institut an gleich zwei Projekten dieses Programms beteiligt, das bundesweit bis zu 200 Millionen Euro an Fördergeldern bereitstellt. In Zusammenhang mit dem Forschungsprojekt green2store hatte Siemens im Dezember einen Auftrag der Süwag Energie AG erhalten, einen Energiespeicher vom Typ Siestorage zur Netzstabilisierung und zur Pufferung volatiler Energieeinspeisung aus Wind- und [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Studie der Agora Energiewende: EEG-Umlage kann auf 5 Cent sinken - Neugestaltung der Befreiungsregelungen im EEG kann EU-Beihilfeverfahren abwenden und Haushalte um 50 Euro pro Jahr entlasten.

27.1.2014 - Würden die Industrie-Sonderregelungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) auf energieintensive und exportorientierte Unternehmen begrenzt und die Eigenstromerzeugung teilweise in die EEG-Finanzierung einbezogen, würde die EEG-Umlage um 20 Prozent von derzeit 6,24 Cent auf etwa 5 Cent pro Kilowattstunde sinken. Ein durchschnittlicher Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden würde so (inklusive der Mehrwertsteuer-Effekte) um mehr als 50 Euro jährlich entlastet. Das ist das Ergebnis eines Reformvorschlags, den das Öko-Institut im Auftrag von Agora Energiewende erarbeitet hat. Der Studie liegt der Vorschlag zugrunde, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung - Teil I - Grundlagen

27.1.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 26. Februar das Seminar ?Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung - Teil I - Grundlagen Umgang mit besonders und streng geschützten Arten in der Objekt- und Bauleitplanung?. Als Folge des Urteils vom 10.01.2006 (www.openpr.de) weiter

Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung - Teil II - Vertiefung/Fallbeispiele

27.1.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 27. Februar das Seminar ?Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung - Teil II - Vertiefung/Fallbeispiele im Umgang mit besonders und streng geschützten Arten in der Objekt- und Bauleitplanung?. Als Folge des Urteils vom (www.openpr.de) weiter

Valentin Software bringt Simulationsprogramm mit neuen Features für die Auslegung von Solarstromanlagen bis zwei Megawatt auf den Markt

27.1.2014 - Die Berliner Softwarefirma Valentin bringt heute das Programm PV*SOL Expert 6.0 R7 auf den Markt. Mit der neuen Software lassen sich dachintegrierte, Aufdach- und Freiflächenanlagen mit einer Leistung von bis zu zwei Megawatt planen und visualisieren. Denn Valentin hat bei der neuen Version die maximal mögliche Zahl der Solarmodule, die in der 3D-Visualisierung dargestellt werden können, von 2.000 auf 5.000 erhöht. weiter

Studierende sollen Energieeffizienzhaus entwickeln

27.1.2014 - Das Landesprogramm Zukunft Altbau des Umweltministeriums Baden-Württemberg hat einen Wettbewerb für ein mobiles Energiemusterhaus ausgelobt. Teilnehmen können Teams von Studierenden der Architektur- und Ingenieurwissenschaften an baden-württembergischen Hochschulen. Das fertige Energiemusterhaus... (www.enbausa.de) weiter

Liste der Passivhaus-Komponenten erweitert

27.1.2014 - 2013 ist die Liste der vom Passivhaus Institut zertifizierten Produkte um 103 auf knapp 500 Einträge erweitert worden. Besonders zahlreich vertreten sind dabei Fenster und Lüftungsgeräte. Doch auch in anderen Bereichen wächst die Zahl der auf höchste Energieeffizienz geprüften Lösungen: bei... (www.enbausa.de) weiter

Lippe-Bad: Hohe Einsparungen bei Wärme und Strom - Hallenbad in Lünen ist das erste Hallenbad Deutschlands in Passivhaus-Bauweise / Monitoring bestätigt Energieeffizienz

27.1.2014 - Mit einem Passivhaus-Hallenbad betrat die Bädergesellschaft Lünen vor einigen Jahren Neuland. Messdaten belegen nun, dass sich der Mut gelohnt hat: Beim Energieverbrauch wurden gegenüber anderen Schwimmbädern hohe Einsparungen erreicht ? beim Wärmebedarf ebenso wie beim Strom. Das Monitoring des Passivhaus Instituts zeigt zudem, dass im laufenden Betrieb weitere Optimierungen möglich sind. Der Pionier-Bau in Westfalen ist damit eine hervorragende Grundlage für Folgeprojekte. Im Detail sind die Ergebnisse ab sofort in der Online-Plattform Passipedia nachzulesen. Schwimmbäder sind sehr energieintensiv. Da viele Bäder in Deutschland in den [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Evonik und BASF investieren weiter in saubere Technologien - Jüngstes Investment: FRX Polymers / Insgesamt 100 Mio. Euro will VC-Tochter von Evonik in Cleantech-Unternehmen stecken

26.1.2014 - Evonik Industries und BASF Venture Capital haben sich an einem weiteren Cleantech-Unternehmen beteiligt. Das Unternehmen FRX Polymers ist auf umweltfreundliche Flammschutzmittel auf Polymerbasis spezialisiert. Diese werden unter dem Handelsnamen Nofia vermarktet. Wenngleich das FRX Polymers seinen Hauptsitz in den USA (Chelmsford) hat – zuletzt nahm der Cleantech-Pionier eine Anlage zur Produktion der Flammschutzpolymere im belgischen Antwerpen in Betrieb. Zur Anwendung kommend die Polymere in der Unterhaltungselektronik, im Bauwesen sowie im Transportsektor. Zudem können sie auch selbst als Kunststoff eingesetzt werden. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Fracking ist eine unbeherrschbare Risikotechnologie

25.1.2014 - BBU zieht Resümee der Vorstellung des Fracking-Gutachtens beim deutschen Umweltbundesamt (www.oekonews.at) weiter

Gewinner des Georg-Salvamoser-Preises 2014 stehen fest - Drei Gewinnerprojekte mit Strahlkraft / Preis von Stadt Freiburg und Georg-Salvamoser-Stiftung ausgelobt

24.1.2014 - Mit dem Georg Salvamoser Preis werden Menschen und Institutionen ausgezeichnet, die sich auf dem Weg zu erneuerbaren Energien nicht aufhalten lassen und mit ihren Projekten Vorbild für andere sind. Er gilt als einer der höchstdotierten Umweltpreise Deutschlands und wird in diesem Jahr zum zweiten Mal verliehen. Namensgeber ist der Freiburger Solarpionier und  Unternehmer Georg Salvamoser (1950-2009). Die  Auszeichnung wird von der Freiburg sowie der Georg-Salvamoser-Stiftung ausgelobt. CleanTech & Energiewende News / Freiburg. Die zwei mit jeweils 20.000 Euro dotierten Hauptpreise gehen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Biokraftstoff aus Stroh - VERBIO startet EU-Förderprojekt ?DE BIOh Verbiostraw? zur Produktion von Biokraftstoff aus Stroh

24.1.2014 - Im Dezember 2012 hatte die Europäische Kommission die Zusage erteilt, die innovative VERBIO-Technologie zur Produktion von Biomethan aus 100 Prozent Stroh mit einer Gesamtsumme von bis zu 22,3 Millionen Euro zu unterstützen. Die Förderung erfolgt im Rahmen der NER300-Initiative der Europäischen Union zur Förderung von Demonstrationsvorhaben für innovative Technologien im Bereich erneuerbare Energien über einen Zeitraum von 5 Jahren. Mit dieser Entscheidung unterstreicht die Europäische Kommission ihre Absicht, den Einsatz von besonders nachhaltigen Biokraftstoffen zukünftig stärker zu fördern und honoriert [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Audi entwickelt nicht-fossile Kraftstoffe - Autobauer geht strategische Partnerschaft mit Global Bioenergies aus Frankreich ein / Audi e-benzin

23.1.2014 - Der Ingolstädter Autohersteller Audi ist recht aktiv, was alternative Kraftstoffe angeht. Bestes Beispiel ist die enge Zusammenarbeit mit dem Cleantech-Startup etogas. Jetzt geht Audi einen weiteren Schritt in Richtung alternative Kraftstoffe und hat eine strategische Partnerschaft mit Global Bioenergies bekannt gegeben. Audi wird mit dem französischen Biotechnologieunternehmen die Entwicklung nicht-fossiler Kraftstoffe vorantreiben. Neben den Audi e-gas und e-diesel Projekten verfolgt Audi mit der Erforschung von e-benzin nun seine Anstrengungen um alternative Kraftstoffe konsequent weiter. Das Audi e-benzin ist Teil der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Alstom liefert 136 Windturbinen nach Brasilien - Boom der Windkraft hält an / ECO 122 Windturbinen mit Rotordurchmesser von 122 Metern

23.1.2014 - Die guten Nachrichten in der Windkraftbranche reißen derzeit nicht ab. Auch Alstom profitiert vom Boom der Windkraft und hat jetzt satte 400 Mio. Euro in Brasilien verdient. Der Auftrag umfasst die Lieferung, Montage und Inbetriebnahme von 136 Windturbinen des Typs ECO 122 in zwei großen Windparks ? Caldeirão Grande I und II, beide im Bundesstaat Piauí im Nordosten Brasiliens gelegen. Die beiden Windparks werden 400 MW generieren und können damit ca. 600.000 Menschen mit elektrischem Strom versorgen. Die ECO 122 [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Im Bergischen Land gibt?s bald die ?Happy Power Hour? für die Industrie - Industrieunternehmen beteiligen sich an innovativem Forschungsprojekt zum Lastmanagement / Neue Effizienz koordiniert

22.1.2014 - Im Bergischen Städtedreieck Wuppertal, Remscheid, Solingen gibt es demnächst eine stromhaltige “Happy Hour”. Die “Happy Power Hour – Strom” ist Teil eines Forschungsprojekts, das die drei Städte nun, gefördert vom Umweltministerium des Landes NRW, in engem Schulterschluss mit der Industrie anpacken. Das Forschungsvorhaben soll helfen, die Erneuerbaren Energien zu integrieren. Konkret wird im Bergischen Land das “erste, dynamische Strompreissystem Deutschlands” auf den Weg gebracht – und in drei Industrieunternehmen auf die Probe gestellt. Dafür organisierte der Dienstleister Neue Effizienz eine [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Fraunhofer IWES legt Finanzierungsstrategie für die Energiewende vor

22.1.2014 - Derzeit dominiert in der Diskussion um die Energiewende die Kostenfrage. Diese Sichtweise greift nach Überzeugung der Experten vom Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) jedoch zu kurz. In ihrer soeben veröffentlichten Studie ?Geschäftsmodell Energiewende? zeigen die Wissenschaftler, dass Investitionen in die Energiewende durchaus rentabel sind und wie sie bis 2050 finanziert werden könnten. ?Unsere umfangreichen Berechnungen belegen, dass die Energiewende auch unter sehr konservativen Annahmen, insbesondere für institutionelle Anleger ein hochattraktives Geschäft ist?, erklärt IWES-Institutsleiter Prof. Clemens Hoffmann. (www.sonnenseite.com) weiter

Lohnendes Geschäftsmodell: Fraunhofer IWES legt Finanzierungsstrategie für die Energiewende vor - Fossile Energien kosten Deutschland 83 Milliarden Euro im Jahr / Energiewende ist ein industriell-politisches Großprojekt, das ein modernes M

22.1.2014 - Und noch eine Studie, die wie die des FÖS zeigt: Energiewende rechnet und lohnt sich – auch und gerade volkswirtschaftlich. Doch die alles dominierende Kostenfrage muss ersetzt werden. Denn diese Sichtweise greift nach Überzeugung der Experten vom Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) jedoch zu kurz. In ihrer kürzlich veröffentlichten Studie ?Geschäftsmodell Energiewende? zeigen die Wissenschaftler, dass Investitionen in die Energiewende durchaus rentabel sind und wie sie bis 2050 finanziert werden könnten. ?Unsere umfangreichen Berechnungen belegen, dass die Energiewende auch [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Solarforschung: Solarzellen auf Basis von Perowskit - Wirkungsgrad stieg von 3 auf 16 Prozent / Neuer Beitrag in "Nature photonics"

22.1.2014 - Zu den großen Durchbrüchen in 2013 hat das Magazin Science Solarzellen auf Perowskit-Basis gezählt: In nur wenigen Jahren hat sich der Wirkungsgrad solcher Zellen von nur drei auf jetzt über 16 Prozent gesteigert. Doch es gibt wesentliche Unterschiede zu konventionellen Solarzellen, insbesondere war bislang noch nicht gut verstanden, wie hier die zentralen Prozesse genau ablaufen: Von der Absorption des Lichts über die Ladungstrennung im Inneren des Materials bis hin zum Ladungstransport entlang der Oberfläche. Diesen letzten Prozess konnten nun drei [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Fraunhofer-Solarforscher erhalten den hochdotierten Zayed Future Energy Prize 2014

22.1.2014 - Lange bevor die Energiewende geboren war, entwickelten Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg Lösungen für die Nutzung erneuerbarer Energien ? insbesondere der Sonne. (www.oekonews.at) weiter

Gemeinsam für mehr Bio-Bildung

22.1.2014 - Hintergrund: Die LEONARDO DA VINCI-Partnerschaften ermöglichen einen Einstieg in die grenzüberschreitende Kooperation mit anderen europäischen Ländern im Bereich der beruflichen Bildung. Aufgrund der vereinfachten administrativen Regelungen sind sie besonders für Projektunerfahrene oder Einrichtungen mit kleiner Personaldecke attraktiv. So arbeiten Institutionen (www.openpr.de) weiter

Fraunhofer ISE erhält hochdotierten Zayed Future Energy Prize 2014

22.1.2014 - Zayed Future Energy Prize 2014 für das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE. (www.sonnenseite.com) weiter

EU-Kommission will HVAC-Systeme energieeffizienter machen - EnE-HVAC Projekt ins Leben gerufen / ESI Group an Forschungsprojekt beteiligt

21.1.2014 - Heizungs-, Lüftungs- und Klimatisierungssysteme (HVAC) machen ca. 35 % des gesamten Energieverbrauchs in Wohn- und Geschäftsgebäuden aus. Obwohl heutzutage die meiste Energie für das Heizen verbraucht wird, gibt es auch für Kühlsysteme einen wachsenden Bedarf, der sich aufgrund des Klimawandels in den kommenden Jahren weiter vergrößern dürfte. Um den Gesamt-Energieverbrauch zu reduzieren, hat die Europäische Kommission die dringende Notwendigkeit erkannt, neue und innovative Technologien zu suchen, mit denen die Effizienz von HVAC-Systemen gesteigert werden kann. Die ESI Group, Anbieter von [...] (www.cleanthinking.de) weiter

IWU fasst Ergebnisse der KfW-Förderung zusammen

21.1.2014 - Das Institut für Wohnen und Umwelt, Darmstadt, und die Abteilung Energiesystemanalyse des Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM haben einen Bericht zu den Ergebnissen der KfW-Förderprogramme zur Gebäudesanierung und zum Neubau vorgelegt. 2012 wurden fast... (www.enbausa.de) weiter

Wie viel kosten Photovoltaikanlagen in Österreich? - Stolze neue Anlagenbesitzer gesucht!

21.1.2014 - Marktforschung: Ermittlung der Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich (www.oekonews.at) weiter

Deutsch-Kasachisches Institut startet Energiemanagement-Schulungen

21.1.2014 - Das Deutsch-Kasachische Institut für Energiemanagement und Energieeffizienz in Astana hat im Dezember erste Weiterbildungskurse für Fach- und Führungskräfte aus Industrie und Verwaltung durchgeführt. […] (www.dena.de) weiter

?Blaue Energie?: EU-Kommission stellt Aktionsplan zur Nutzung von Meeresenergie vor - Zentraler Bestandteil dieses Aktionsplans zur "Blauer Energie" ist die Einrichtung eines Meeresenergieforums (Ocean Energy Forum)

20.1.2014 - Die Kommissionsmitglieder Maria Damanaki und Günther Oettinger haben heute einen neuen Aktionsplan vorgestellt, mit dem die weitere Entwicklung der Gewinnung erneuerbarer Meeresenergie in Europa gefördert werden soll. Zentraler Bestandteil dieses Aktionsplans ist die Einrichtung eines Meeresenergieforums (Ocean Energy Forum), in dem die Beteiligten zusammenfinden werden, um Kapazitäten aufzubauen und die Zusammenarbeit zu fördern. Der Aktionsplan soll dazu beitragen, den sich erst entwickelnden Sektor der blauen Energie zur industriellen Reife zu bringen. Der Begriff der Meeresenergie umfasst alle Technologien zur Gewinnung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klimaschutz in kirchlichen Gebäuden

20.1.2014 - Heidelberg, 20.01.2014: Die Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V. (FEST) in Heidelberg hat erstmalig in einem vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit geförderten Projekt die Heiz- und Stromkennzahlen kirchlicher Gebäude ausgewertet. Diese Gebäude wurden im Laufe der vergangenen fünf Jahre (www.openpr.de) weiter

IPCC: Staaten müssen schnell handeln

20.1.2014 - In 15 Jahren wird es unmöglich sein, mit den bestehenden Technologien den Klimawandel aufzuhalten ? sofern die Kohlendioxidemissionen nicht sofort deutlich begrenzt werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Forschungsprojekt FLIP: Kostensenkung bei kleinen PV-Wechselrichtern

19.1.2014 - Gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Industrie hat die Universität Kassel ein Forschungsprojekt zur Optimierung von Aufbau- und Verbindungstechnologien speziell für kleine Photovoltaik-Wechselrichter gestartet. (www.oekonews.at) weiter

Marktübersicht Kleinwindanlagen 2014

19.1.2014 - Der Kleinwind-Marktreport 2014 beinhaltet empfehlenswerte Kleinwindkraftanlagen, die ihre Marktreife bewiesen haben. (www.sonnenseite.com) weiter

Wie Solundo den B2B-Markt für LED-Beleuchtung aufmischen will - Cleantech-Startup aus Mannheim will der LED-Spezialist für den gewerblichen Bereich werden

18.1.2014 - Es ist wohltuend zu beobachten, wie viele engagierte und kompetente junge Technologie-Unternehmen aus Deutschland, aber auch aus Österreich und der Schweiz, sich dem Thema LED-Beleuchtung annehmen. Während Städte und Kommunen durch Förderungen Anreize erhalten, etwa die Straßenbeleuchtung auf LED umzurüsten, ist der Umbau für viele Unternehmen im Alltag schwieriger umzusetzen. Daher möchte das von Investoren geförderte Cleantech-Startup Solundo nun die “Stromkosten K.O. schlagen” – und zwar mithilfe von Beratung durch Lichtberater, die bundesweit ausschwärmen und Unternehmen jeder Größe beraten sollen. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Hofer will ungedeckelte Anschubfinanzierung bei Stromspeichern

18.1.2014 - Neue Speichertechnologien werden immer erschwinglicher und leistungsfähiger (www.oekonews.at) weiter

Bioenergie zum Anfassen: DBFZ präsentiert sich mit Mitmachexponaten Bioenergie zum Anfassen: DBFZ präsentiert sich mit Mitmachexponaten auf der IGW 2014

18.1.2014 - Zum vierten Mal präsentiert sich das Deutsche Biomasseforschungszentrum im Rahmen der Sonderschau des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin (www.oekonews.at) weiter

3D-Werkzeug macht Passivhaus-Planung komfortabler

18.1.2014 - Für eine grafische Eingabe energetisch relevanter Entwurfsdaten hat das Passivhaus Institut das 3D-Tool designPH entwickelt. Eine erste Version ist ab sofort erhältlich. Thermische Gebäudehülle und Verschattungssituationen werden automatisch erfasst und lassen sich bei Bedarf optimieren. Die... (www.enbausa.de) weiter

Weltweite Investitionen in "saubere" Energien um 12 Prozent gesunken

18.1.2014 - Die weltweiten Investitionen in erneuerbare und 'saubere' Energietechnologien waren im letzten Jahr um 12 Prozent geringer als 2012. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimawandel findet statt: Die Folgen sind bereits sichtbar

17.1.2014 - Bioenergie-Zukunftstechnologien bei der 4. Biomassekonferenz in Graz im Fokus (www.oekonews.at) weiter

Kleinwindkraftanlagen im Test: Qualität beweist sich auf freiem Feld

17.1.2014 - Der Test kleiner Windkraftanlagen ist äußerst wichtig, da der globale Markt von einer großen technischen Vielfalt mit großen Qualitätsunterschieden geprägt ist. (www.sonnenseite.com) weiter

Probenahme Trinkwasser - Voraussetzung für die Akkreditierung gemäß §15 TrinkwV 2011

16.1.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 20. Februar das Seminar ?Probenahme Trinkwasser - Voraussetzung für die Akkreditierung gemäß §15 TrinkwV 2011?. Das IWU Magdeburg ist einer von zwölf Offiziell anerkannten Anbietern der unabhängigen Stelle nach Trinkwasserverordnung (www.openpr.de) weiter

Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz - Erhalt Ihrer Fachkunde

16.1.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 25. und 26. Februar das Seminar ?Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz - Staatlich anerkannter Aufbaukurs gemäß BImSchV zum Erhalt der Fachkunde als Betriebsbeauftragte (2-Tagesveranstaltung)?. Der Gesetzgeber verlangt, dass Immissionsschutzbeauftragte regelmäßig, mindestens alle (www.openpr.de) weiter

Fachkunde Leichtflüssigkeitsabscheider (2-tägig) - Für die Generalinspektion nach DIN 1999-100

16.1.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 27. und 28. Februar das Seminar ?Fachkunde Leichtflüssigkeitsabscheider (2-tägig)?. Der Einsatz von Leichtflüssigkeitsabscheideranlagen nach DIN EN 858 ist vielfältig - überall dort, wo mineralische Leichtflüssigkeiten anfallen und in Form von (www.openpr.de) weiter

Münchner Flughafen strahlt in neuem LED-Licht - Cree und ewo liefern energieeffiziente Beleuchtungslösungen / auch Hannover Airport setzt auf LED-Technologie

16.1.2014 - Bereits im Dezember 2012 verkündete der Flughafen in Hannover: Moderne LED-Beleuchtungstechnik sorgt für mehr Kundenfreundlichkeit und bessere Arbeitsbedingungen auf dem Vorfeld. Im Zusammenspiel mit den anderen wichtigen Aspekten wie der Wirtschaftlichkeit, der Technik (Bedienbarkeit, Dimmbarkeit, einfache Instandhaltung) und den Umweltaspekten fiel die Entscheidung damals gegenüber alternativem Natriumdampf- oder Halogenlicht auf die LED-Technik. Seitdem erstrahlt das Vorfeld in neuem LED-Glanz. Nun lies auch der Flughafen in München verlauten: Die Beleuchtung ist für eine sichere Abfertigung des Flugverkehrs von grundlegender Bedeutung und wird nun [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Markt für Energiespeicher hebt ab

16.1.2014 - Das Marktforschungsunternehmen IHS prognostiziert ein starkes Marktwachstum für netzgekoppelte Batteriespeicher. (www.sonnenseite.com) weiter

Studie beziffert Wertschöpfung alternativer Stromerzeugung in Nordhessen auf über 115 Mio. Euro jährlich

16.1.2014 - Erneuerbare Energien tragen in erheblichem Umfang zur regionalen Wertschöpfung bei. Das belegt eine Studie der Universität Kassel. Zugleich geben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Empfehlungen, wie beim Bau von Anlagen das regionale Wertschöpfungs-Potenzial genutzt werden kann. Eine Forschungsgruppe unter Führung von Prof. Dr. Reinhold Kosfeld, Leiter des Fachgebiets Statistik an der Universität Kassel, untersuchte für die Studie, welche regionalwirtschaftlichen Effekte die verschiedenen Strom-Erzeugungsarten Photovoltaik, Windkraft, Wasserkraft und Biogas haben. (www.sonnenseite.com) weiter

Weltmärkte für Nahrungsmittel: Klimawandel größerer Preistreiber als die Bioenergie

16.1.2014 - Für eine Minderung des Ausstoßes von Treibhausgasen wird zum Erreichen des 2 Grad-Ziels wahrscheinlich ein erheblicher Anteil Bioenergie im Energiemix der Zukunft benötigt. Trotz mancher Risiken wären die Auswirkungen einer steigenden Nachfrage nach Bioenergie auf die Weltagrarmärkte weit geringer als die durch einen ungebremsten Klimawandel. Das zeigt nun eine Studie, die unter der Leitung von Wissenschaftlern des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung veröffentlicht wurde. Während die Agrarpreise durch direkte Klimawirkungen auf Ernteerträge bis 2050 um etwa 25 Prozent höher wären als in einem Szenario ohne Klimawandel, würde eine hohe Nachfrage nach Bioenergie in einem Szenario mit ambitioniertem Klimaschutz die Preise nur um etwa 5 Prozent steigen lassen. (www.sonnenseite.com) weiter

Energie-Studenten diskutieren Energie-Politik

15.1.2014 - Am 09.01.2014 hielt Dipl.-Ing. Oskar Burkert, Abgeordneter des Landtags in NRW, vor Studierenden des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Energiewirtschaft im dritten Semester eine Gastvorlesung zum Thema ?Gesellschaftliche Verantwortung in der Energieversorgung?. Nach einem kurzen Rückblick auf seine sechszehnjährige Tätigkeit für namhafte Unternehmen der (www.openpr.de) weiter

Cleantech Crowdfunding: FaktorPlus GreenTechnology startet Kampagne via Lightfin - Neues Sparpotenzial für Kommunen und Landkreise / 250.000 Euro sollen über Crowdfunding eingesammelt werden

15.1.2014 - Weniger Verbrauch und deutlich geringerer CO2-Ausstoß setzen in der Regel massive Investitionen in neue Fahrzeuge mit teilweise noch nicht ausgereifter Technik voraus. Besonders für die Betreiber größerer Fahrzeugparks – wie beispielsweise Kommunen oder Landkreise – ist dieser Fakt ein entscheidendes Hindernis auf dem Weg zu einer “grünen” Fahrzeugflotte. Ein Umwelttechnologieunternehmen aus Celle tritt nun an, um zu beweisen, dass CO2-Ausstoß und Verbrauch auch bei Fahrzeugen aus dem Bestand deutlich reduziert werden können. CleanTech & Mobilität News/ Celle. Die FaktorPlus GreenTechnology [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klima- und Energiefonds macht Lebensmittelbranche zum Energie-Selbstversorger

15.1.2014 - Energieforschungsprojekt 'SolarFoods' demonstriert Energieeffizienz durch Erneuerbare Energie (www.oekonews.at) weiter

Nanopartikel aus Farben sind derzeit kein Risiko

15.1.2014 - Derzeit lasse sich keine außergewöhnliche Gesundheitsgefahr durch Nanopartikel in Fassadenanstrichen erkennen. Zu diesem Ergebnis kommt das EU-Forschungsprojekt 'Nano House', das nach 42 Monaten abgeschlossen wurde. In dem Projekt forschten fünf Abteilungen der Empa zusammen mit vier... (www.enbausa.de) weiter

Dämmung soll einfacher Contracting-fähig werden

14.1.2014 - Bislang erfasst Energieeinspar-Contracting nur Potenziale der Gebäudetechnik. Zwei Forschungsprojekte wollen das ändern und Verbesserungen der Gebäudehülle Contracting-fähig machen. Die Projekte sollen klären, welche Voraussetzungen dazu notwendig sind. Federführend bei beiden Projekten ist die... (www.enbausa.de) weiter

Pflanzenindividuum Alge ? seit Jahrhunderten erforscht

14.1.2014 - Algen Faszination seit Jahrhunderten ungebrochen ? Entwicklung und Forschung lernen auch aus der Vergangenheit Die NAM Niedersächsische Algen Manufaktur GmbH nimmt im Rahmen einer Seminarveranstaltung die Teilnehmer mit auf die Entwicklungsreise des Pflanzenindividuums Alge; Umweltexperten und Biologen sind regelmäßige Referenten. (www.openpr.de) weiter

Billige Batteriespeicher rücken näher

14.1.2014 - Einen Durchbruch bei der Speichertechnologie für Strom aus erneuerbaren Energien vermelden Forscher von der Harvard University in den USA. (www.sonnenseite.com) weiter

Sicherheit in Schwimm-, Hallen, Freizeit- und Thermalbädern

13.1.2014 - Energieeffizienz wird die zentrale Problemstellung der nächsten Jahre für Kommunen und damit für die Bereiche Wasser, Wärme und Wellness und umfänglich auf Ressourcen konzentrierten Institutionen. Die Attraktivitätssteigerung des Angebots muss berücksichtigt werden; denn nur so können Besucher gewonnen werden. Die (www.openpr.de) weiter

LED-Lampe und Bluetooth-Lautsprecher kombiniert - Ultron AG kombiniert Technologien im Produkt boomer light intelligent / Für Lampenfassung E27 geeignet

13.1.2014 - Ein Lautsprecher, der in eine Lampenfassung E27 gedreht wird? Ja, das gibt es – und zwar von der Ultron AG aus Alsdorf. Das Unternehmen ist seit 2001 zwar auf Computerhardware hochwertiger Art spezialisiert, hat sich nun als Spezialist für Produktdesign auch dem Thema Lautsprecher und LED-Beleuchtung angenommen. Denn das Produkt boomer light kombiniert Licht mit Musik – also die Beleuchtungs- mit der Lautsprecherfunktion. Ultron “boomer light” ist eine dimmbare LED-Lampe (4,5 Watt) mit integriertem Bluetooth-Lautsprecher und kann mit einer Fernbedienung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Fachkunde Fettabscheider (2-tägig) für die Generalinspektion nach DIN 4040-100

10.1.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 27. und 28. Januar das Seminar ?Fachkunde Fettabscheider (2-tägig) für die Generalinspektion nach DIN 4040-100?. Aus gewerblichen und industriellen Betrieben stammende Öle und Fette pflanzlichen oder tierischen Ursprungs müssen vor (www.openpr.de) weiter

Betriebsbeauftragte für Abfall - Erhalt der Fachkunde gemäß KrWG (Dauer 2 Tage)

10.1.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 17. und 18. Februar das Seminar ?Betriebsbeauftragte für Abfall - Erhalt der Fachkunde gemäß KrWG (Dauer 2 Tage)?. Der Vollzug des Kreislaufwirtschaftsgesetzes führt in der betrieblichen Praxis zu vielfältigen Fragen. Der (www.openpr.de) weiter

Abwasserabgabengesetz Teil I ? Grundlagenseminar - Grundzüge und Berechnung der Abwasserabgabe

10.1.2014 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 30. Januar das Seminar ?Abwasserabgabengesetz Teil I ? Grundlagenseminar - Grundzüge und Berechnung der Abwasserabgabe?. Die Abwasserabgabe ist eine Sonderabgabe, die der Staat für das Einleiten von Abwasser in (www.openpr.de) weiter

Fachkunde Fettabscheideranlagen für die Generalinspektion nach DIN 4040-100

9.1.2014 - ?Fachkunde Fettabscheideranlagen für die Generalinspektion nach DIN 4040-100? lautet der Titel eines Seminars, das am 27. und 28. Januar in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Aus gewerblichen und industriellen Betrieben stammende Öle und Fette pflanzlichen (www.openpr.de) weiter

REACH und GHS / CLP - Das Grundlagenseminar

9.1.2014 - ?REACH und GHS / CLP - Das Grundlagenseminar? lautet der Titel eines Seminars, das am 23. Januar in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Unternehmen, die chemische Stoffe und Gemische verwenden, unterliegen sowohl den Pflichten der (www.openpr.de) weiter

Explosionsschutz A T E X - Gemäß ExVO und BetrSichV

9.1.2014 - ?Explosionsschutz A T E X - Gemäß ExVO und BetrSichV? lautet der Titel eines Seminars, das am 29. Januar in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt. Durch die ATEX-Richtlinie ist im europäischen Regelwerk der Explosionsschutz vollständig harmonisiert (www.openpr.de) weiter

CES 2014: Die Smart Home-Produktfamilien wachsen - Hersteller wie Belkin und Samsung bauen ihr Portfolio aus / Samsung Smart Home als übergreifende Lösung

9.1.2014 - Das vernetzte Haus als Teil des “Internet der Dinge” spielt auf der Lifestyle- und Technologie-Messe CES 2014 in Las Begas eine herausragende Rolle. Dabei wachsen die “Produkt-Familien” der einzelnen Hersteller immer weiter – und gleichzeitig versucht der eine oder andere Hersteller, anbieterübergreifende Gesamtlösungen auf dem Markt zu etablieren. Eine der Familien, die wächst, ist die WeMo Plattform von Belkin. Die Produkte von Belkin sollen besonders einfach zu bedienen sein. Neu sind ein WeMo Licht Starter Set, die WeMo Smart LED [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Forderung: Anschubfinanzierung für Photovoltaik-Speichertechnologien

9.1.2014 - Hofer fordert Umdenken bei Förderung- Schaffung neuer Förderschwerpunkte im Bereich der Energieeffizienz unumgänglich (www.oekonews.at) weiter

Cashflow-Modellierung von Windenergieprojekten ? Doebler PR Seminar in Berlin

7.1.2014 - Berlin, 7. Dezember 2014: Das Verständnis von Cashflow-Modellen ist elementar für jede Investitions- und Finanzierungsentscheidung ? insbesondere bei der Finanzierung von On- und Offshore Windkraftanlagen. Was Betreiber von Windenergieanlagen über die Erstellung eines Cashflow-Modells von der Planung bis zur Fertigstellung (www.openpr.de) weiter

Weiterer Meilenstein in der Pflanzenöltechnologie- Entwicklung

6.1.2014 - Bei Minusgraden und ohne Vorwärmung mit 100% Pflanzenöl starten - Entwicklung bei den neuesten am Markt erhältlichen CNH- Traktoren. (www.oekonews.at) weiter

Umwelt, Energie, Unternehmen: Was 2014 wichtig wird

5.1.2014 - 2013 war ein starkes Jahr für grüne Technologien und die erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Blackout des Monats: Ilse Aigner

3.1.2014 - Der Blackout des Monats geht für Dezember an Ilse Aigner, bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. (www.sonnenseite.com) weiter

Erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne für Fahrraddynamo Magnic Light iC - In vier Tagen bereits 65.000 Dollar eingesammelt / Cleantech-Startup Magnic Innovations aus Borgholzhausen

2.1.2014 - Mit einer echten Innovation, einem berührungslos arbeitenden Fahrraddynamo namens Magnic Light iC, erzielt das deutsche Start-Up Unternehmen Magnic Innovations aus Borgholzhausen bereits 65.000 US-Dollar auf der weltgrößten Crowdfunding Plattform Kickstarter innerhalb der ersten 4 von insgesamt 36 Projekttagen. Damit gehört das vom ostwestfälischen Technologieunternehmen entwickelte System bereits jetzt zu den erfolgreichsten deutschen Crowdfunding Projekten. Die der Magnic Light iC funktioniert, zeigt das Kampagnen-Video bei Kickstarter.com: Technisch ausgedrückt, erzeugt Magnic Light iC mittels Wirbelstromprinzip berührungslos und ohne spürbare Abbremsung an allen Radfelgen Strom [...] (www.cleanthinking.de) weiter

SH Netz AG investiert 2014 40 Mio. Euro in Anschluss Erneuerbarer Energien - Kommunen und E.ON Hanse AG setzen zu Energiewende auf Netzausbau und Netzanbindung regenerativer Energien

2.1.2014 - Die Schleswig-Holstein Netz AG wird im kommenden Jahr 2014 rund 40 Millionen Euro ausschließlich in den Anschluss erneuerbarer Energien (EEG) in Schleswig-Holstein investieren. Zum Vergleich: Im Jahr 2013 flossen von den Gesamtinvestitionen der Schleswig-Holstein Netz AG in Höhe von 150 Millionen Euro rund 36 Millionen in den Anschluss von Windkraftanlagen oder Photovoltaikanlagen sowie Biomassekraftwerke. Die Schleswig-Holstein Netz AG betreibt in rund 1.000 Gemeinden über 50.000 Kilometer Mittel- und Niederspannungsnetze sowie 15.000 Kilometer Gas- und 7.500 Kilometer Kommunikationsnetze. Das Unternehmen hat im [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Umweltpsychologie: Die Mehrheit der Bevölkerung befürwortet den Bau von Windkraftanlagen.

2.1.2014 - Umweltpsychologie: Die Mehrheit der Bevölkerung befürwortet den Bau von Windkraftanlagen. Falls jedoch das Windrad quasi vor der eigenen Haustür stehen soll, kann die grundsätzliche Zustimmung infrage gestellt werden. Selbst wenn in einer Bürgerbefragung die lokale Mehrheit sich pro (www.openpr.de) weiter

Startup4Climate unterstützt Cleantech Startups - Die Gründerinitiative will in den kommenden drei Jahren neue Anreize und Impulse für grüne Gründungen in Deutschland schaffen.

2.1.2014 - In Deutschlands Hauptstadt Berlin bewegt sich etwas im Hinblick auf Cleantech Startups: Während Industriegebiete wie der CleanTech Business Park Marzahn hier entstehen, ist im 4. Quartal 2013 auch eine bundesweite Gründerinitiative namens “StartUp4Climate” aus der Taufe gehoben worden. Ziel von StartUp4Climate ist die Förderung von Neugründungen in den Bereichen Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz. Dahinter steckt u.a. das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit sowie der Bundesverband der deutschen Innovations-, Technologie- und Gründerzentren. StartUp4Climate gilt als die weltweit erste nationale Gründerinitiative [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Mit Holzpellets klimaschonend durch den Winter

2.1.2014 - Holzpelletheizungen und -öfen sind effizient und umweltschonend. EcoTopTen, die Informationsplattform für nachhaltigen Konsum des deutschen Öko-Instituts, empfiehlt die Geräte am Markt, die bezüglich Energieeffizienz und Emissionen Vorreiter sind. (www.oekonews.at) weiter

Kolibri Power Systems AG gewinnt Auftrag der TU Clausthal - Auftrag "BESIC Batteriesystem Typ 2 (Feststoffelektrolyt" mit einem Volumen von 495.000 Euro

1.1.2014 - Es ist ruhig geworden im vergangenen Jahr um die Kolibri Power Systems AG, das ehemals von Mirko Hannemann geführte Unternehmen. Doch mittlerweile mehren sich die Anzeichen dafür, dass die in der Öffentlichkeit kaum in Erscheinung tretende Firma still und heimlich an der Serienfertigung ihrer Akku-Technologie gearbeitet hat – und zunehmend Projekte und Erfolge zu verzeichnen sind. Mittlerweile gehört das Unternehmen auch der europäischen Organisation “European Association fort Storage and Energy” an, was auf eine gute Vernetzung in der Branche hindeutet. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

E-Mobilität: BBB-Mitarbeiter als Testpilot

30.12.2013 - Teilnahme an Langstreckentest der Uni Bochum In Zuge ihres Projekts ?EneSys? entleiht die Ruhruniversität Bochum verschiedene Elektrofahrzeugtypen an Testpiloten. Ziel ist, die am Markt verfügbaren Technologien von potentiellen Käufern hinsichtlich ihrer Alltagstauglichkeit unter technischen und sozioökonomischen Gesichtspunkten bewerten zu lassen. BBB-Mitarbeiter (www.openpr.de) weiter

Umweltinstitut München und Rettet den Regenwald für Verbot von Glyphosat

30.12.2013 - Onlinepetition wurde vor den Feiertagen gestartet (www.oekonews.at) weiter

Moderne Kraftwerkstechnologien (aktualisiert am 30.12.2013)

30.12.2013 - Modernste Kraftwerke mit höchsten Umweltstandards produzieren heute Strom und Wärme in der Bundesrepublik Deutschland. Sie sind ein Garant für eine jederzeit zuverlässige Versorgung unserer Volkswirtschaft mit Energie. (www.bmwi.de) weiter

Das Dialogforum "Neue Energietechnologien" bringt Akteure an einen Tisch (aktualisiert am 30.12.2013)

30.12.2013 - Der Weg von der innovativen Idee bis zum marktfähigen Produkt ist oft langwierig und risikoreich. Von der Grundlagenforschung über die anwendungsorientierte Forschung und die Produktentwicklung erstreckt er sich über die Demonstration und Prototypfertigung bis hin zur Marktvorbereitung und -einführung. (www.bmwi.de) weiter

Neue Software ermöglicht Passivhaus-Planung in 3D

28.12.2013 - Passivhaus Institut veröffentlicht das Entwurfs-Tool designPH (www.oekonews.at) weiter

Haifischhautlack beflügelt Windenergieanlagen: leistungssteigernd und leise

27.12.2013 - Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) hat einen Lack nach dem Vorbild von Haifischhaut entwickelt. (www.sonnenseite.com) weiter

Gemeinsam Wind ernten - Weiterbildung für Genossenschaften

23.12.2013 - Mit der Weiterbildung „Gemeinsam Wind ernten“ vom 5. bis 7. März 2014 in Essen bekommen Energiegenossenschaften und ihre Projektentwickler/innen das Wissen an die Hand, um Windkraftanlagen wirtschaftlich erfolgreich auf den Weg zu bringen und zu betreiben. weiter

Durchbruch bei Forschung zu synthetischem Sprit

22.12.2013 - Kiefernholz-Verwertung soll Herstellung billiger und effizienter machen. (www.sonnenseite.com) weiter

Verband gibt Tipps zu Kleinwindkraftanlagen

21.12.2013 - Für die Erzeugung Erneuerbarer Energien spielen Kleinwindkraftanlagen in Deutschland bislang nur eine geringe Rolle. Es gibt jedoch auch in küstenfernen Regionen günstige Standortbedingungen mit großen Ausbaupotenzialen, wenn einige Grundvoraussetzungen beachtet werden. Welche Bedingungen für einen... (www.enbausa.de) weiter

Pollen beeinflussen die optischen Eigenschaften der Atmosphäre

20.12.2013 - Pollen reflektieren mehr Licht als bisher angenommen und beeinflussen dadurch auch das Klima. Pollen können bis zu einem Drittel der Gesamtmenge an Aerosolpartikeln ausmachen, die die optische Dicke, also das Maß für die Lichtdurchlässigkeit der Atmosphäre, beeinflussen. Dies berichten Forscher des Gwangju Institute of Science & Technology (GIST) aus Korea und des Leibniz-Instituts für Troposphärenforschung (TROPOS) im Fachjournal Atmospheric Environment. Die jetzt veröffentlichte Studie ist eigenen Angaben zufolge die erste, die jemals die optischen Eigenschaften natürlicher Pollen mit Hilfe eines Lasers der Wellenlänge von 532 Nanometer untersucht hat. (www.sonnenseite.com) weiter

Pollen beeinflussen die optischen Eigenschaften der Atmosphäre

20.12.2013 - Pollen reflektieren mehr Licht als bisher angenommen und beeinflussen dadurch auch das Klima. Pollen können bis zu einem Drittel der Gesamtmenge an Aerosolpartikeln ausmachen, die die optische Dicke, also das Maß für die Lichtdurchlässigkeit der Atmosphäre, beeinflussen. Dies berichten Forscher des Gwangju Institute of Science & Technology (GIST) aus Korea und des Leibniz-Instituts für Troposphärenforschung (TROPOS) im Fachjournal Atmospheric Environment. Die jetzt veröffentlichte Studie ist eigenen Angaben zufolge die erste, die jemals die optischen Eigenschaften natürlicher Pollen mit Hilfe eines Lasers der Wellenlänge von 532 Nanometer untersucht hat. (www.sonnenseite.com) weiter

Denker & Wulf AG: Minister Habeck weiht Forschungswindenergieanlage ein

19.12.2013 - Denker & Wulf AG... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Starkes Jahr für Forschung: Klima- und Energiefonds beschließt 30-Millionen-Förderpaket

19.12.2013 - Energieeffizienz-Projekte entscheiden Löwenanteil für sich - Weitere 2,2 Millionen Euro für neun Anschlussbahnprojekte - Öffentlicher Verkehr im ländlichen Raum erhält zusätzlich 765.000 Euro (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien als Zukunftssicherung

18.12.2013 - Studie zeigt hohe Akzeptanz in der Bevölkerung sup.- Trotz aller Diskussionen um den sinnvollsten Verlauf der Energiewende: Die Bundesbürger befürworten mit überwältigender Mehrheit den Umstieg auf regenerative Energien. Das hat jetzt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid ergeben. Danach (www.openpr.de) weiter

Untersuchungen zur Notwendigkeit einer weitergehenden Systemsteuerung zur Einhaltung der Systembilanz

18.12.2013 - Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) haben die Consentec GmbH, Aachen und die Ecofys Germany GmbH, Berlin, eine Studie mit dem Titel 'Untersuchungen zur Notwendigkeit einer weitergehenden Systemsteuerung zur Einhaltung der Systembilanz' durchgeführt. Die Studie verfolgt das Ziel, zu beurteilen, ob und ggf. wann der weitere Zubau nicht steuerbarer dezentraler Stromerzeugungsanlagen, insbesondere Photovoltaik-, Kraft-Wärme-Kopplung- und Biomasseanlagen, zu Problemen bei der Einhaltung der Systembilanz führen kann. Betrachtet wird der Zeitraum 2012 bis 2016. Sofern derartige Gefährdungssituationen im Betrachtungszeitraum erkennbar sind, werden Lösungsvorschläge zur Gewährleistung einer für die Systemsicherheit ausreichenden Verfügbarkeit steuerbarer Erzeugungsleistung (dann auch in verstärktem Umfang aus DEA) erarbeitet. (www.bmwi.de) weiter

Spitzentemperaturen in Kollektoren begrenzen

18.12.2013 - Wärmerohre in Solarkollektoren - Die Stagnationstemperatur für Vakuumröhrenkollektoren kann bis auf 300°C ansteigen. Das belastet die Bauteile stark. Forscher des Instituts für Solarenergieforschung in Hameln setzten in einem eigens entwickelten Prüfstand für Wärmerohre gezielt organische Medien ein, wie etwa Aceton oder Butan. Dadurch wird bei weiterhin hohem Wirkungsgrad diese Temperatur auf 140°C gesenkt. Aluminium-Wärmerohre ersetzen zudem den Einsatz von teurem Kupfer.© ISFH (www.bine.info) weiter

Windpark sichert Wolfhager Zukunft

17.12.2013 - Regierungspräsidium Kassel erteilt Stadtwerken Wolfhagen Genehmigung für Windpark am Rödeser Berg (Mynewsdesk) Geprüft und genehmigt: Die Stadtwerke Wolfhagen dürfen auf dem Rödeser Berg vier Windkraftanlagen errichten. Am heutigen Dienstag übergab Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke (Kassel) die dafür nötige BImSchG-Genehmigung an Stadtwerke-Geschäftsführer (www.openpr.de) weiter

New Energy Husum richtet 3. Science Slam aus

16.12.2013 - Kreative Kurzvorträge rund um erneuerbare Energien sind gefragt weiter

Passivhaus Institut lobt neuen Component Award für Fenster aus

15.12.2013 - Sieger werden auf der Internationalen Passivhaustagung 2014 in Aachen gekürt (www.oekonews.at) weiter

C.A.R.M.E.N.-Broschüre zu Kleinwindkraftanlagen

13.12.2013 - Für die Erzeugung Erneuerbarer Energien spielen Kleinwindkraftanlagen in Deutschland bislang nur eine geringe Rolle. (www.sonnenseite.com) weiter

Geoengineering kann den Klimawandel nicht aufhalten

12.12.2013 - Versuche, die Erde künstlich zu kühlen, würden den globalen Wasserhaushalt stark beeinträchtigen - Die Erde künstlich zu kühlen, würde den Klimawandel nicht rückgängig machen. Um den Treibhauseffekt in der Luft einzudämmen, erwägen manche Klimapolitiker, die Erde mit gigantischen Spiegeln im All oder großen Mengen an zusätzlichen Schwebteilchen in der Atmosphäre vom Sonnenlicht abzuschirmen. Wie Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie in Jena festgestellt haben, ließe sich so zwar bestenfalls die Oberflächentemperatur der Erde senken, gleichzeitig veränderte sich aber der globale Wasserkreislauf. (www.sonnenseite.com) weiter

Boom für konzentrierende Photovoltaik erwartet

12.12.2013 - Das Marktforschungsunternehmen IHS geht davon aus, das der Markt für konzentrierende Photovoltaik (CPV) zwischen 2013 und 2020 um 750 Prozent wachsen wird. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Energiewende zum Mitmachen

11.12.2013 - Nachhaltige und günstige Energie durch die intelligente Verknüpfung bewährter Technologien zu erzeugen. Das ist der Plan von Uwe Ahrens. Der Luft- und Raumfahrt-Ingenieur und gestandene Unternehmer erfüllt damit den Wunsch seiner beiden Töchter nach einer naturnahen Energieerzeugung. Sechs Jahre nachdem (www.openpr.de) weiter

K&S BAUT MARKTPRÄSENZ MULTI-MEGAWATT PHOTOVOLTAIK IN JAPAN AUS

11.12.2013 - K&S baut Marktpräsenz für den Technologiebereich Multi-Megawatt Photovoltaik in Japan massiv aus und stärkt damit die lokalen Ressourcen für einen der schnellst wachsenden Zukunftsmärkte im asiatischen Raum. Dabei steht, neben dem weiteren Ausbau der der Marke "K&S Ingenieurpartnerschaft Krug und (www.openpr.de) weiter

Neue Technologien für Strom- und Wärmenetze in Russland

10.12.2013 - V. Deutsch-Russisches Energieeffizienzforum in Jekaterinburg (www.dena.de) weiter

Förderung von hocheffizienten Querschnittstechnologien - jetzt noch attraktiver gestaltet

10.12.2013 - Die Förderung von hocheffizienten Querschnittstechnologien, also Anwendungen die sich nicht auf eine bestimmte Industrie beschränken, sondern die über alle Branchen hinweg Verwendung finden, wird verbessert. (www.bmwi.de) weiter

oekostrom AG ist nachhaltigstes Unternehmen Österreichs

10.12.2013 - In einer aktuellen Umfrage des Gallup-Institutes wird die oekostrom AG zum nachhaltigsten Unternehmen Österreichs gekürt. (www.oekonews.at) weiter

Universität São Paolo und BBB planen technische Kooperation

9.12.2013 - Der Leiter des Instituts für Energie und Umwelt (IEE) an der Universität São Paolo, Professor Ildo Sauer, und der Geschäftsführer der BBB Umwelttechnik GmbH (BBB) Klaus Bergmann haben ihre Absicht dokumentiert, gemeinsam einen Verifikationsstandort für LiDAR-Windmesstechnologie in Brasilien aufzubauen. Sauer (www.openpr.de) weiter

Urpflanzen der Erde: Algen

9.12.2013 - Entwicklung und Forschung setzen auf den Rohstoff Alge - Wie kann die Alge als Vorbildfunktion für die energetische Entwicklung dienen? Pflanzen und Algen machen die Nutzung der Sonne schon seit Jahrmillionen vor. Das Sonnenlicht wird genutzt, um durch Photosynthese Biomasse zu (www.openpr.de) weiter

Technologien zur Abgasnachbehandlung von Zeppelin Power Systems: Tier 4 Final / EU-Stufe IV

9.12.2013 - Auf der Agritechnica, der weltweit größten Landtechnikmesse, stellen die Motorexperten von Zeppelin Power Systems vom 10. bis zum 16. November Caterpillar Dieselmotoren vor, die allen Richtlinien der US-Behörden EPA und CARB für die neueste Abgasstufe Tier 4 Final (Stufe IV (www.openpr.de) weiter

Kurzfilm "Visions of Living" erhält Saarländischen Staatspreis für Design

7.12.2013 - Leben, Wohnen und Arbeiten im Jahr 2030 -Einsatz innovativer Technologien im Alltag- MIT VIDEO (www.oekonews.at) weiter

Biométhodes: Erste Schlüsseltechnologie zur vollständigen Verwertung von Biomasse entwickelt

6.12.2013 - Das französische Biotech-Unternehmen Biométhodes hat die erste Technologie entwickelt, die alle Bestandteile der Biomasse verwertet. Dies ist ein Durchbruch in der zweiten Generation von Bioraffinerien. Die Technologie soll dazu beitragen, eine nachhaltige Biomasse-Industrie voranzutreiben, die sowohl effizient als auch sozial- (www.openpr.de) weiter

Lebensdauer verlängern, Emissionen reduzieren

6.12.2013 - - Fraunhofer LBF will Schwingungen von Windkraftanlagen aktiv begrenzen (Mynewsdesk) Bei der Energieausbeute wollen die Hersteller von Windkraftanlagen hoch hinaus, aber auch bei der Sicherheit der rotierenden Stromproduzenten ist noch Luft nach oben. Insbesondere Schwingungen aus dem Betrieb und durch das (www.openpr.de) weiter

Das Dialogforum "Neue Energietechnologien" bringt Akteure an einen Tisch (aktualisiert am 6.12.2013)

6.12.2013 - Der Weg von der innovativen Idee bis zum marktfähigen Produkt ist oft langwierig und risikoreich. Von der Grundlagenforschung über die anwendungsorientierte Forschung und die Produktentwicklung erstreckt er sich über die Demonstration und Prototypfertigung bis hin zur Marktvorbereitung und -einführung. (www.bmwi.de) weiter

Verbindliche Energieeffizienzziele und erneuerbare Energien senken Treibhausgase und Energiekosten

6.12.2013 - Zwei neue Studien des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI und der Technischen Universität Wien zeigen, dass ein Klimaziel alleine nicht ausreicht, um zusätzliche Energieeinsparungen zu realisieren und für eine kontinuierliche Weiterentwicklung erneuerbarer Energien zu sorgen. Bleiben hierbei weitere Anstrengungen aus, könnte die EU eine wichtige Gelegenheit verpassen, um Energieverschwendung sowie übermäßige Ausgaben für Energieimporte einzuschränken. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutschland steuert auf neuen Rekord beim Stromexport zu

6.12.2013 - Nach Berechnungen des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme betrug der Saldo des deutschen Stromexportes im November 2013 rund drei Milliarden Kilowattstunden (TWh). (www.sonnenseite.com) weiter

?Neue Anlagen optimieren den Eigenverbrauch?

5.12.2013 - BINE-Fachbuch zur Photovoltaik - In der Photovoltaik jagte in den vergangenen Jahren ein Rekord den nächsten: Zellen, Module und Wechselrichter erreichten immer höhere Wirkungsgrade. Zugleich sanken die Modul- und Anlagenkosten und damit die Stromgestehungskosten. Durch die Veränderung der Förderung wird der Eigenverbrauch des erzeugten Solarstroms interessanter. Über den aktuellen Stand von Forschung, Entwicklung und Anwendung der Photovoltaik spricht Ralf Haselhuhn, Autor des BINE-Fachbuchs ?Photovoltaik?, im Interview.© Ralf Haselhuhn (www.bine.info) weiter

Das Dialogforum "Neue Energietechnologien" bringt Akteure an einen Tisch (aktualisiert am 4.12.2013)

4.12.2013 - Der Weg von der innovativen Idee bis zum marktfähigen Produkt ist oft langwierig und risikoreich. Von der Grundlagenforschung über die anwendungsorientierte Forschung und die Produktentwicklung erstreckt er sich über die Demonstration und Prototypfertigung bis hin zur Marktvorbereitung und -einführung. (www.bmwi.de) weiter

Intelligent umschalten

4.12.2013 - Neue Technologie ?INSA? macht Regelenergie noch wirtschaftlicher Der Biogasanlagenhersteller WELTEC BIOPOWER aus Vechta bietet eine neue Technologie an, die Anlagenbetreibern die Teilnahme am Regelenergiemarkt erleichtert. INSA steht für ?Intelligent schalten? und regelt die Netzeinspeiseleistung unabhängig von der erzeugten elektrischen Energie. Somit (www.openpr.de) weiter

Kosteneffiziente Wege zur Energiewende

4.12.2013 - Studie Energiesystem 2050 - Wie lässt sich die in Deutschland anvisierte 80-prozentige Reduzierung der energiebedingten CO2-Emissionen möglichst kostenoptimiert erreichen? Diese Leitfrage beantwortet das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE im Simulationsmodell ?Energiesystem Deutschland 2050?. Im Ergebnis wächst die Bedeutung des Energieträgers Strom. Die Kraft-Wärme-Kopplung in Verbindung mit Wärmespeicherung gewinnt an Bedeutung. In allen Verbrauchssektoren müssen Optionen zur Aufnahme von Stromüberschüssen erschlossen werden.© Fraunhofer ISE (www.bine.info) weiter

Erste Strom produzierende Pelletsheizung in Italien in Betrieb

4.12.2013 - Im Ort Avise in der autonomen Region Aostatal in Italien wird ab sofort ein 270 m² großes Wohnhaus mit dieser neuen Technologie versorgt (www.oekonews.at) weiter

Forschungsprojekt "Kombikraftwerk 2" beendet

4.12.2013 - Studie zeigt: Regelenergie mit Erneuerbaren möglich. (www.sonnenseite.com) weiter

Konturenschärfer: Neuer Markenauftritt der Theben AG

3.12.2013 - (Haigerloch, 03. Dezember 2013) Die Theben AG setzt markante neue Zeichen in der Außendarstellung und präsentiert sich zukünftig in einem vollkommen neuen Erscheinungsbild. Als schwäbisches, technologiegetriebenes Unternehmen hat sich Theben in der Vergangenheit eher zurückhaltend am Markt präsentiert. In den letzten (www.openpr.de) weiter

Sommersonne für Heizung im Winter

3.12.2013 - Universität Stuttgart erhält Forschungshaus für Solar-Wärmespeicherung. (www.sonnenseite.com) weiter

Alternative Energieerzeugung: Windkraftanlagen und Ökostrom in Deutschland

2.12.2013 - Alternative Energien, so die gängige Meinung in Deutschland, sind alternativlos. Wer sich dagegen stemmt, gilt als zurückgeblieben, umweltfeindlich und ewiggestrig. Nur Wenigen ist bewusst, was ein Umstieg auf eine Stromversorgung durch Windkraft, Photovoltaik und Biomasse wirklich für die Umwelt und (www.openpr.de) weiter

Umgang - Einfluss - Rückführung

2.12.2013 - Erneuerbare Energie - Seminarveranstaltung der Valore Handelshaus AG: Technik, Entwicklung und Forschung schreiten voran - Konzepte stehen zur Verwirklichung In den Räumen der Valoro AG im Fürstentum Liechtenstein führte Geschäftsführer Ulrich Bock eine Seminarveranstaltung rund um das Thema "Erneuerbare Energien: (www.openpr.de) weiter

Neue dena-Studie analysiert den britischen Solarthermie-Markt

2.12.2013 - Die dena hat im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie eine neue ?Marktinfo Großbritannien ? Solarthermie? veröffentlicht. Die Studie […] (www.dena.de) weiter

Neuerung im Photovoltaikmarkt: ASTOM bietet echtes Franchise-System

2.12.2013 - Die ASTOM Franchise GmbH aus der Schweizer ASTOM Unternehmensgruppe bietet seit kurzer Zeit ihre Technologien für Photovoltaik und Haustechnik im echten Franchise-System an. Damit eröffnet sie ihren Partnern die Möglichkeit, unter ihrem Markendach Produkte zu vertreiben, Anlagen einzubauen und durch (www.openpr.de) weiter

Schwimmende Photovoltaikanlage in Singapur

1.12.2013 - Pilotanlage in Singapur dient der Erforschung neuer Einsatzmöglichkeiten von Photovoltaik. (www.sonnenseite.com) weiter

Sonnenbatterie® und die RENNERGY Systems gehen strategische Partnerschaft ein

29.11.2013 - Mit dem Marktführer von lithium-basierten Stromspeichern für erneuerbare Energien und dem Anbieter regenerativer Heiz- und Energiesysteme, kooperieren zukünftig zwei Unternehmen aus dem bayerischen Allgäu, um Synergien in der Eigenversorgung privater Haushalte sowohl mit Strom, als auch mit Wärme zu nutzen. weiter

Maschinelle Lernverfahren machen Windkraftprojekte sicherer

28.11.2013 - Karlsruhe/Stuttgart 28.11.2013. Um festzustellen, ob sich ein Standort für ein Windkraftprojekt eignet, brauchen Investoren, Projektierer und Anlagenbetreiber ein Gutachten. Dabei müssen sie allerdings Unsicherheiten aus Meteorologie und Technologie in Kauf nehmen ? was sich wiederum direkt auf die Finanzierung der (www.openpr.de) weiter

Maschinelle Lernverfahren machen Windkraftprojekte sicherer

28.11.2013 - In Kooperation mit Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) weiter

Fraunhofer ISE entwickelt Länder-Index zur Energiewende

28.11.2013 - Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat einen Index entwickelt, der ermittelt, inwieweit die Energiewende in verschiedenen Ländern weltweit bereits fortgeschritten ist. Dieser ?Energy Transformation Index? (ETI) misst sowohl die Etablierung erneuerbarer Formen der Stromerzeugung wie Photovoltaik als auch die wirklich effiziente Nutzung der Energie. (www.sonnenseite.com) weiter

Neue dena-Studie informiert über oberflächennahe Geothermie in Frankreich

28.11.2013 - Die dena hat im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie die Studie ?Marktinfo Frankreich ? Oberflächennahe Geothermie? veröffentlicht. […] (www.dena.de) weiter

Solarstrom für die Insel

27.11.2013 - Optimierte Leistungselektronik - Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE entwickelten zusammen mit einem Industriepartner eine neue Leistungselektronik für die Stromversorgung netzferner Gebiete. Mit diesen für die besonderen Anforderungen des Inselbetriebs abgestimmten Komponenten wie Wechselrichter und Batterieladesystem kann ein Photovoltaik-Hybrid-System den kompletten Strombedarf netzferner Dörfer aus erneuerbaren Energien zentral erzeugen und Dieselgeneratoren ersetzen.© Fraunhofer ISE (www.bine.info) weiter

DIW warnt vor Mitnahmeeffekten bei Bauprogrammen

27.11.2013 - Die deutsche Bauwirtschaft wird einer Prognose des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) zufolge auch im kommenden Jahr ein ordentliches Umsatzwachstum verzeichnen. Für das laufende Jahr rechnen die Experten mit einer real stagnierenden Entwicklung des Bauvolumens, für 2014... (www.enbausa.de) weiter

Effizienter Energietransport für die Energiewende

26.11.2013 - Siemens erforscht neue Technologien für eine effizientere Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ). (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaschutz durch Moor-Nutzung

25.11.2013 - Forschung zu Paludikultur gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2013 (www.sonnenseite.com) weiter

NATURSTROM AG ermöglicht Photovoltaikanlagen in Nicaragua

25.11.2013 - Düsseldorf, 22. November. Auf sieben Schuldächern und einem Gesundheitszentrum im mittelamerikanischen Nicaragua installierte die Hilfsorganisation ?Ingenieure ohne Grenzen? Solaranlagen und die nötige Infrastruktur zur Nutzung des Sonnenstroms direkt vor Ort. Finanziert wurde das Projekt zu großen Teilen durch die NATURSTROM (www.openpr.de) weiter

Eine schwimmende Photovoltaik-Anlage im Test

24.11.2013 - Pilotanlage in Singapur dient der Erforschung neuer Einsatzmöglichkeiten von Photovoltaik (www.oekonews.at) weiter

Neues Forschungsprojekt: Erneuerbare Energieversorgung für Mobilfunkanlagen

22.11.2013 - Sonnenenergie für die Versorgung von Sendestationen speichern: Zwei Projekte im Burgenland (www.oekonews.at) weiter

Klimawandel: Geoportal ermöglicht regionale Prognosen

21.11.2013 - EU-Forschungscluster CLIWASEC präsentiert Forschungsergebnisse aus dem Mittelmeerraum München/Brüssel ? Wie wird sich der Klimawandel auf die landwirtschaftliche Produktion und beliebte Touristenziele im Mittelmeerraum auswirken? Sind angesichts knapper werdender Wasserressourcen Verteilungskämpfe zu befürchten? Und wie können die Verantwortlichen ihre Region schon heute (www.openpr.de) weiter

IEEE bestätigt neuen Standard 1901.2 zur Unterstützung von Niedrigfrequenz-Powerline über Schmalband für Smart Grid-Anwendungen

21.11.2013 - IEEE 1901.2 liefert Spezifikationen für sichere Powerline-Kommunikation bei Datenraten von bis zu 500kbps und Übertragungsfrequenzen von weniger als 500kHz weiter

Siqens erhält Finanzierung vom finnischen Investor VNT Management Oy und der KfW

20.11.2013 - Die VNT Management investiert zusammen mit dem ERP-Startfond der KFW in das junge Technologieunternehmen Siqens GmbH mit Sitz in München. Siqens wird damit den Markteintritt für eine neue Generation von Brennstoffzellen finanzieren. Mit ihrem schadgasfreien und lautlosen Energiewandler kann Siqens (www.openpr.de) weiter

Erstes Deutsch-Türkisches Innovationsforum Energie

20.11.2013 - Am 20. November fand im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in Berlin mit großem Zuspruch der Auftakt des ersten Deutsch-Türkischen Innovationsforums Energie statt. (www.bmwi.de) weiter

IEEE Standardorganisation ergänzt das Smart Grid-Forschungsportfolio durch neue Ressourcen

20.11.2013 - Neue Ergebnisse im Bereich Konsumentensozialisierung für das Smart Grid und Cyber Security sind erhältlich weiter

Dünnere Rohrwände machen Kraftwerke flexibler

20.11.2013 - Interview mit Professor Karl Maile, MPA Stuttgart - Am Grosskraftwerk Mannheim untersucht ein Konsortium aus Wissenschaft, Herstellern und Kraftwerksbetreibern die neuen Werkstoffe für Kraftwerke unter realen Bedingungen. Professor Karl Maile, stellvertretender Direktor der Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart leitet die wissenschaftliche Begleitforschung an den Hochtemperatur Werkstoff Teststrecken (HWT I und II). Über die Bedeutung der laufenden Werkstoffentwicklung für die Flexibilität und die Effizienz von Kraftwerken sprach er im Interview.© MPA Stuttgart (www.bine.info) weiter

Rösler: Wettbewerbsfähigkeit und Umweltverträglichkeit sind kein Gegensatz

19.11.2013 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, vertritt die Bundesregierung an dem ab heute stattfindenden Ministertreffen der Internationalen Energieagentur (IEA) in Paris. Unter dem Leitmotiv 'Global Synergy for Tomorrow's Energy' diskutieren die Minister die Rolle der Energieversorgung für die wirtschaftliche Entwicklung, die Beziehungen zwischen der Energie- und der Klimaschutzpolitik sowie Fragen der Energiesicherheit vor dem Hintergrund des am 12.11.2013 erschienenen 'World Energy Outlook 2013'. Zudem wird eine Klima-Erklärung veröffentlicht, die an die vom 11.-22.11.2013 tagende UN-Klimakonferenz in Warschau 2013 (COP 19) gerichtet ist. (www.bmwi.de) weiter

Recycling von Altbeton ausgezeichnet

19.11.2013 - Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP ist Bundessieger der Initiative 'Deutschland - Land der Ideen' mit dem Forschungsprojekt 'Recycling von Altbeton', beworben in der Kategorie Wissenschaft. 'Ich freue mich ganz besonders über diese Auszeichnung, denn sie würdigt die... (www.enbausa.de) weiter

Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz gemäß WHG i.V.m. § 55

19.11.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 21. und 22. Januar 2014 das Seminar ?Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz - Erhalt Ihrer Fachkunde gemäß WHG i.V.m. § 55 Abs.2 BImSchG?. Seminarschwerpunkt ist eine Aktualisierung des Wissensstandes, um Rechtssicherheit zu (www.openpr.de) weiter

Abfall-Nachweisführung - Aktueller Stand in Recht und Praxis

19.11.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 20. Januar 2014 das Seminar ?Abfall-Nachweisführung - Aktueller Stand in Recht und Praxis?. Der Gesetzgeber hat Form und Struktur der abfallrechtlichen Überwachung an die Vorgaben des EG-Rechtes angepasst und zugleich (www.openpr.de) weiter

Europäischer Umweltschutz im Kontext wasserrechtlicher Gestattungen und Genehmigungen

19.11.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 27. November das Seminar ?Europäischer Umweltschutz im Kontext wasserrechtlicher Gestattungen und Genehmigungen - UVP ? FFHVP ? SUP in der Erlaubnis, Genehmigung und Planfeststellung wasserrechtlich relevanter Vorhaben?. Nicht nur die (www.openpr.de) weiter

Forschungsimpulse für die energieeffiziente Stadt

18.11.2013 - EnEff:Stadt-Kongress 2014 - Unter dem Motto ?Kommunale Beiträge zur Energiewende? findet der zweite EnEff:Stadt-Kongress vom 14. bis 15. Januar 2014 im Konferenzzentrum des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie in Berlin statt. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider aus Kommunen und Versorgungswirtschaft, Stadtplaner, Energiedienstleister sowie Energie- und Klimaschutzbeauftragte der Städte und Gemeinden. Sie präsentiert aktuelle Projekterfahrungen sowie Analysen zu zentralen Fragestellungen der Forschungsinitiative. Den Teilnehmern bietet sich die Möglichkeit, eines der Leuchtturmprojekte in Berlin-Adlershof während einer Exkursion und Abendveranstaltung vor Ort kennen zu lernen.© Beek100 (www.bine.info) weiter

Innotech Solar nominiert für Red Herring Top 100 Global Award

16.11.2013 - Auszeichung wird für vielversprechendsten Technologieunternehmen des Jahres vergeben (www.oekonews.at) weiter

Wirtschaftsforschungsinstitut: Pendlerpauschale nur noch für Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

16.11.2013 - Anlässlich des großen Budget-Defizits wären umweltpolitische Maßnahmen sinnvoller, als das Geld den Ärmsten der Gesellschaft wegzunehmen. Ein oekonews-Interview mit Kurt Kratena, in Vertretung von Karl Aiginger (www.oekonews.at) weiter

Neuer ?Leitfaden Biogas?

16.11.2013 - Der Leitfaden Biogas ist seit seiner Erstauflage 2004 eines der Standardwerke der Biogastechnologie. (www.sonnenseite.com) weiter

Erfahrungen.com vergibt Bestnote an Forest Finance

15.11.2013 - Verbraucher interessieren sich verstärkt für objektive Tests und Bewertungen anderer Verbraucher und Institutionen. Seit 2012 sammelt das Meta-Meinungsportal erfahrungen.com diese im Netz verstreuten Daten und bündelt sie zu einzelne Unternehmen und Produkten. Auch die Erfahrungsberichte und Bewertungen zu ForestFinance, dem (www.openpr.de) weiter

Wissenschaftlicher Beirat beim BMWi veröffentlicht Gutachten zur Versorgungssicherheit im Stromsektor

15.11.2013 - Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat heute das Gutachten 'Langfristige Steuerung der Versorgungssicherheit im Stromsektor' veröffentlicht. Darin unterstreicht er, dass die Sicherheit der Stromversorgung in keinem Land so hoch sei wie in Deutschland. Gleichzeitig äußert er Zweifel, ob das jetzige Strommarktdesign auch langfristig ausreichende Kapazitäten für eine sichere Stromversorgung garantieren könne. (www.bmwi.de) weiter

Entsorgung von Elektro(nik)altgeräten - Aktuelle Rechtsentwicklungen

14.11.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 12. Dezember das Seminar ?Entsorgung von Elektro(nik)altgeräten - Aktuelle Rechtsentwicklungen?. Die Entsorgung von Elektrogeräten erfolgt zurzeit auf der Grundlage des am 24. März 2005 in Kraft getretenen ElektroG. Nachdem das neue (www.openpr.de) weiter

Das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG)

14.11.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 9. Dezember das Seminar ?Das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG)?. Am 1. März 2010 trat das neue Bundesnaturschutzgesetz in Kraft. Dieses Gesetz gilt in den Bundesländern unmittelbar, soweit bis dahin keine abweichende Landesgesetzgebung ergangen (www.openpr.de) weiter

Betreiberverantwortlichkeiten im Umweltrecht - Aktuelle und bevorstehende Änderungen und Neuerungen

14.11.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 11. Dezember das Seminar ?Betreiberverantwortlichkeiten im Umweltrecht - Aktuelle und bevorstehende Änderungen und Neuerungen?. Aus dem europäischen und deutschen Umweltrecht resultiert eine Vielzahl an Pflichten für Betreiber von An-lagen und (www.openpr.de) weiter

2. StorageDay mit Strom des WINAICO EnergyStorage Speichersystems versorgt

14.11.2013 - Innovative und zuverlässige Technologie überzeugt vor Ort Creglingen, 11.11.2013 ? WINAICO, Tochtergesellschaft von Taiwans größtem Solarmodul-Hersteller Win Win Precision Technology Co., Ltd., hat den 2. StorageDay der SolarAllianz am vergangenen Dienstag in Berlin Adlershof vollständig über das Speichersystem WINAICO EnergyStorage mit (www.openpr.de) weiter

Starke Präsenz der französischen Windkraftunternehmen bei der EWEA Offshore

14.11.2013 - Frankreich präsentiert im Bereich Maritime Energie und Offshore-Windkraft auf 200 m² Ausstellungsfläche seine besten Industrieunternehmen weiter

Zivile Schießstätten - Anforderungen des Umweltschutzes an Errichtung und Betrieb

13.11.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 27. November das Seminar ?Zivile Schießstätten - Anforderungen des Umweltschutzes an Errichtung und Betrieb?. Die Errichtung und der Betrieb ziviler Schießstätten werden seit Inkrafttreten des Bundes-Bodenschutzgesetzes sowohl von den Verbänden (www.openpr.de) weiter

Planfeststellung und Plangenehmigung im Wasserrecht

13.11.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 04. Dezember das Seminar ?Planfeststellung und Plangenehmigung im Wasserrecht?. Das Seminar stellt die allgemeinen Grundlagen für Planfeststellungs- und Plangenehmigungsverfahren speziell im Wasserrecht dar. Besonders berücksichtigt werden dabei, die Bezüge zum Recht (www.openpr.de) weiter

Bodenschutzrecht und Altlastensanierung

13.11.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 02. Dezember das Seminar ?Bodenschutzrecht und Altlastensanierung?. Die Sanierung schädlicher Bodenveränderungen und Altlasten vollzieht sich in einem komplexen Geflecht öffentlich-rechtlicher sowie technischer Anforderungen. Der Querschnittscharakter des Umweltmediums ?Boden? spiegelt sich (www.openpr.de) weiter

Zukunftsweisende Schulprojekte gefragt

13.11.2013 - Ideenwettbewerb ?Schule 2030? - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat heute in Stuttgart den Preis ?Schule 2030 ? Lernen mit Energie? ausgelobt. Der Ideenwettbewerb zeichnet wegweisende Konzepte für energieeffiziente Schulen aus. Gefragt sind bereits projektierte Vorhaben im Schulneubau und in der Schulsanierung. Diese sollen Maßstäbe setzen für den Lebensraum Schule und zugleich mit ihrer Architekturqualität und minimalem Energiebedarf überzeugen.© BINE Informationsdienst (www.bine.info) weiter

Startschuss für den Wettbewerb "Schule 2030 - Lernen mit Energie" im Förderprogramm "Energieoptimiertes Bauen" des BMWi

13.11.2013 - Beim 5. Symposium 'Energieeffiziente Schule' in Stuttgart wurde heute der Wettbewerb 'Schule 2030 - Lernen mit Energie' des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ausgelobt. Entscheidende Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie kommunale Vertreter sind in der Carl Benz Arena zusammengekommen, um über die zukunftsweisende Gestaltung von energieeffizienten Schulen zu diskutieren. (www.bmwi.de) weiter

Erneuerbare Energien aus Sonne, Wind und Meer

13.11.2013 - Papeete in Polynesien, Cherbourg in der Normandie - Zwei Standorte, zwei Branchentreffs, ein Thema: erneuerbare Energieträger weiter

Probenentnahme aus Boden und Bodenluft von Altlastenstandorten sowie von festen Abfällen gemäß LAGA PN 98

12.11.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 27. November das Seminar ?Probenentnahme aus Boden und Bodenluft von Altlastenstandorten sowie von festen Abfällen gemäß LAGA PN 98?. Die Umweltanalytik hat durch Instrumente wie Ring-versuche, Akkreditierung und Notifizierung einen (www.openpr.de) weiter

Bodenansprache gemäß KA 5 für die Altlastenbearbeitung

12.11.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 26. November 2013 das Seminar ?Bodenansprache gemäß KA 5 für die Altlastenbearbeitung?. Die BBodSchV 2011 fordert verbindlich eine ?bodenkundliche Bodenansprache und -kartierung am Ort einer Probenahme soweit keine ausreichenden bodenkundlichen (www.openpr.de) weiter

SolarEdge und Frankensolar starten Zusammenarbeit

12.11.2013 - München/Nürnberg ? 12.11.2013 ? Frankensolar, einer der führenden Fachgroßhändler für dezentrale Erneuerbare Energien, und SolarEdge Technologies vereinbaren eine strategische Partnerschaft. Ab sofort können die innovativen SolarEdge-Lösungen zur Leistungsoptimierung von PV-Anlagen über Frankensolar bezogen werden. Frankensolar stellt mit der Kooperation Weichen für (www.openpr.de) weiter

Bescheidtechnik - Wie verfasse ich einen guten Bescheid?

12.11.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 25. Oktober das Seminar ?Bescheidtechnik - Wie verfasse ich einen guten Bescheid??. Der Bescheid ist das Handlungsinstrument der öffentlichen Verwaltung, mit dem die Behörde dem Bürger gegenüber auftritt. Durch Bescheide (www.openpr.de) weiter

Effizienz und Energieeinsparung sind Bautrends 2013

12.11.2013 - In der Befragung zum Bauträger-Monitor hat das Marktforschungsunternehmen BauInfoConsult 180 Bauträger - also Firmen, die Grundstücke entwickeln und darauf vor allem für private Auftraggeber Wohnimmobilien errichten - telefonisch interviewt. Die wichtigsten Nachfragetrends, die die Bauträger im... (www.enbausa.de) weiter

Mit Pflanzenöl heizen

12.11.2013 - Universalbrenner - Das Oel-Waerme-Institut entwickelt mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft ein Heizungsbrenner-System, das sowohl mit Heizöl, Pflanzenöl oder einem Gemisch aus beidem betrieben werden kann. Eine stufenlose Modulation passt die Leistung zwischen 5 und 25 Kilowatt dem aktuellen Bedarf an. Im Fokus des vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Projektes steht die optimierte Gemischaufbereitung und Zerstäubung der Brennstoffe. Diese soll die schadstoffarme Verbrennung in Brennersystemen für Gebäudeheizungen mit kleinen Heizleistungen ermöglichen.© OWI (www.bine.info) weiter

500. Studie im Forschungsradar der Agentur für Erneuerbare Energien erfasst

10.11.2013 - Datenbank macht energiewirtschaftliche Forschung leicht erschließbar. (www.sonnenseite.com) weiter

Hofer fordert neue Förderschwerpunkte im Bereich der Energieeffizienz

9.11.2013 - Anschubfinanzierung für Private bei Photovoltaik-Speichertechnologien sicherstellen (www.oekonews.at) weiter

Regelungen zur grenzüberschreitenden Abfallverbringung

8.11.2013 - Am 18. November findet in Magdeburg das Seminar ?Regelungen zur grenzüberschreitenden Abfallverbringung? statt. Veranstaltet wird das Seminar vom Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Der Bereich der grenzüberschreitenden Abfallverbringung ist bereits seit 1994 EG-rechtlich verbindlich geregelt. Mit der EG-Verordnung 1013/2006 (www.openpr.de) weiter

ÖKOBIT: Der Biogaspartner im ?Kombikraftwerk 2?

8.11.2013 - Eine zuverlässige Stromversorgung aus 100% Erneuerbaren Energien (EE) ist möglich, wie das Forschungsprojekt Kombikraftwerk 2 zeigt. Biogas ist dabei ein unerlässlicher Faktor für eine zuverlässige Stromversorgung und einen stabilen Netzbetrieb. Im Rahmen einer Live-Demonstration am 30. Oktober in Berlin zeigten die (www.openpr.de) weiter

Tieffrequente Geräusche - Messung und Bewertung DIN 45680 (Neufassung)

8.11.2013 - Ein Seminar mit dem Titel ?Tieffrequente Geräusche - Messung und Bewertung mittels des Entwurfs der DIN 45680 (9-2013) und Vergleich zu DIN 45680 (3-1997)? veranstaltet das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg am 12. November. Die Beurteilung von (www.openpr.de) weiter

BBB prüft 16-Megawatt-Windpark für die Stadtwerke Stuttgart

8.11.2013 - Gleich die erste Transaktion, die die BBB Umwelttechnik GmbH (BBB) im Auftrag der Stadtwerke Stuttgart GmbH begleitete, verlief erfolgreich: Der von der BayWa renewable energy GmbH entwickelte und gebaute Windpark mit acht Windkraftanlagen im westfälischen Everswinkel wechselte nun für mehr (www.openpr.de) weiter

Abwasserabgabengesetz Teil II - workshop

8.11.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 25. Oktober den Workshop ?Abwasserabgabengesetz Teil II?. Die Abwasserabgabe ist eine Sonderabgabe, die der Staat für das Einleiten von Abwasser in ein Gewässer erhebt. Sie erfüllt unter der Maxime des (www.openpr.de) weiter

Sputnik Engineering (SolarMax) erweitert Geschäftsleitung

8.11.2013 - Andreas Mader ist neuer Chief Technical Officer (CTO) und Thomas Staubli neuer Chief Operating Officer (COO) des Unternehmens. weiter

Tabelle berechnet Wirtschaftlichkeit von Dämmung

8.11.2013 - Das Umweltinstitut München hat eine Berechnungstabelle zur 'Wirtschaftlichkeit von Dämmmaßnahmen' erstellt. Danach ist die Dämmung von Fassaden über einen Zeitraum von 25 Jahren gerechnet in aller Regel wirtschaftlich. In der Berechnungstabelle 'Wirtschaftlichkeit von... (www.enbausa.de) weiter

Solarstrom speichern. Der passende Speicher zum säsischen Förderprogramm

7.11.2013 - SMP Solartechnik berät zu förderfähigen Speicherlösungen von der Sonne Leipzig 06.11.2013 ? Das neue Förderprogramm des Freistaats Sachsen für Solarstromspeicher unterstützt jetzt private Haushalte sowie öffentliche Institutionen und Gewerbebetriebe dabei, den Strom der eigenen Photovoltaik (PV)-Anlage mit einem Speichersystem noch effizienter (www.openpr.de) weiter

National Cheng Kung Universität in Taiwan verwandelt gebrauchtes Speiseöl in Biodiesel

6.11.2013 - Ein Team der National Cheng Kung Universität im südlichen Taiwan in Tainan hat eine Methode entwickelt, um gebrauchtes Speiseöl in Biodiesel zu verwandeln. Dabei wird das Speiseöl 10 Sekunden lang in einer Mikrowelle mit einem Strontiumoxid Katalysator erhitzt. Diese Technologie (www.openpr.de) weiter

Republik China (Taiwan) macht Fortschritte in der landwirtschaftlichen Biotechnologie

6.11.2013 - Die Resultate von Taiwans ?Development Program of Industrialization for Agricultural Biotechnology? (DPIAB) haben laut Aussage des Wirtschaftsrates (COA) attraktive Dividenden ausgeschüttet und wissenschaftliche Forschung, Sektorenentwicklung sowie Talentpflege in Taiwan angespornt. Der fünf-Jahres Plan für ?National Agricultural Biotechnology Development? wurde 2009 (www.openpr.de) weiter

WSB feiert planmäßige Inbetriebnahme des Energiepark Ruhlkirchen

6.11.2013 - Das erste hessische Windkraftprojekt der Dresdner WSB-Gruppe ging heute in Ruhlkirchen, rund 100 Kilometer nördlich von Frankfurt am Main, ans Netz. weiter

Atomenergie ist teuerste und gefährlichste Technologie

5.11.2013 - Greenpeace: Atomkraft darf außerhalb der Geschichtsbücher keinen Platz mehr in Europa haben. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiesparen: Mehr als 5.000 Leuchten in Wiener U-Bahn-Stationen ausgetauscht

5.11.2013 - LED-Technologie spart Strom (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace: Atomkraft darf außerhalb der Geschichtsbücher keinen Platz mehr in Europa haben

5.11.2013 - Atomenergie ist teuerste und gefährlichste Technologie (www.oekonews.at) weiter

?Wärmepumpen sind bereit fürs Smart Grid?

4.11.2013 - BINE-Fachbuch - Wärmepumpen sind in den vergangenen Jahren effizienter geworden. Über die Forschungsergebnisse und künftige Entwicklungspotenziale spricht Marek Miara, Leiter der Gruppe Wärmepumpen am Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE, im Interview. Sein Team führte drei große Monitoringprojekte in Alt- und Neubauten durch. Einen Überblick zu Wärmepumpentechnik geben Marek Miara und sein Team im neu erschienenen BINE-Fachbuch ?Wärmepumpen?.© Fraunhofer ISE (www.bine.info) weiter

Forscher entwickeln Dämmplatten aus Papierabfällen

4.11.2013 - Im Rahmen des EU-Projekts BRIMEE entwickeln seit dem 1. Juli 2013 14 Partner aus Forschung, Industrie und Architektur aus Europa und Israel Dämmplatten aus nanokristalliner Zellulose, die in Form eines Verbundsystems an der äußeren und inneren Gebäudefassade befestigt werden. Aus Deutschland sind... (www.enbausa.de) weiter

Erste Passivhaussanierung eines Wiener Gemeindebaus

4.11.2013 - Innovatives Projekt im Rahmen der europaweiten Forschungsinitiative 'EUGUGLE'; Einsatz von modernstem Fassadensystem, das Energie generiert (www.oekonews.at) weiter

Vorarlberg: Bürger investieren zwei Millionen Euro in Photovoltaik

3.11.2013 - Die vom Energieinstitut Vorarlberg gemeinsam mit den e5-Energieregionen Vorderwald, Blumenegg und Großes Walsertal initiierte PV-Aktion war ein Riesenerfolg! (www.oekonews.at) weiter

Studienrichtung Gebäudehülle nimmt Fahrt auf

3.11.2013 - Die Hochschule Rosenheim erweitert ihr Angebot im Bachelorstudiengang Energie- und Gebäudetechnologie um die Studienrichtung Gebäudehülle. Die Studienrichtung wurde von der Hochschule gemeinsam mit dem Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) konzipiert. Sie soll dazu beitragen, den... (www.enbausa.de) weiter

Das Tempo der Küstenerosion in Ostsibirien hat sich fast verdoppelt

2.11.2013 - Die vor allem aus Permafrost bestehenden Steilküsten Ostsibiriens erodieren immer schneller. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Institutes, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, nachdem sie Daten und Luftaufnahmen der Küstenstreifen aus den zurückliegenden 40 Jahren ausgewertet haben. Als Gründe für die zunehmende Erosion führen die Forscher die steigende Sommertemperatur in den russischen Permafrostgebieten sowie den Rückzug des arktischen Meereises an. Es fällt als Küstenschutz in jedem Jahr länger aus. (www.sonnenseite.com) weiter

"Energie der Zukunft? ? Neue Wege zur Biowasserstoffproduktion

1.11.2013 - Forschern des Max-Planck-Instituts für Chemische Energiekonversion (MPI CEC) und der Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist es gelungen, Biologie und Chemie zu kombinieren und halbsynthetische Eisen-Eisen Hydrogenasen herzustellen. (www.sonnenseite.com) weiter

ESN auf der EWEA Offshore, 19. bis 21. November 2013 in Frankfurt

31.10.2013 - ESN EnergieSystemeNord GmbH präsentiert vom 19. bis 21. November auf dem Schleswig-Holstein Gemeinschaftsstand in Halle 3.1, Standnummer 31 A 70, den die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer GmbH (WTSH) organisiert hat, das integrierte Lösungsangebot ROM für Windkraftanlagen. Am zweiten Messetag (Mittwoch, 20. (www.openpr.de) weiter

Keramik senkt Energieverbrauch der Luftzerlegung

31.10.2013 - Membranen zur Sauerstoffgewinnung - Die kryogene Luftzerlegung, ein Verfahren um reinen Sauerstoff aus der Luft zu gewinnen, ist energieaufwendig. Dadurch leidet auch die Effizienz von einigen Industrieprozessen und der bisherigen Verfahren zur Kohlendioxidabtrennung aus Abgasen. Im Forschungsprojekt MEM-OXYCOAL unter der Leitung der RWTH Aachen entwickelten Wissenschaftler Membranen, welche die Sauerstoffabscheidung energetisch verbessern.© IPC, RWTH Aachen (www.bine.info) weiter

Kombikraftwerk 2 demonstriert: Sicherer Stromnetzbetrieb bei 100% Erneuerbaren Energien in Zukunft möglich.

31.10.2013 - Berechnungen des Forschungsprojekes zeigen, dass zukünftig in einem intelligenten Energiesystem mit 100% erneuerbaren Energiequellen die Stabilität des Stromnetzes gewährleistet bleibt. (www.sonnenseite.com) weiter

Solarspeicher sind immer noch sehr teuer

31.10.2013 - Viele Forschungsprojekte suchen bessere Lösungen. (www.sonnenseite.com) weiter

Altlasten in der Bauleitplanung ? Ermittlung, Bewertung und Behandlung

30.10.2013 - Ein Seminar mit dem Titel ?Altlasten in der Bauleitplanung? veranstaltet das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg am 13. November. Im Seminar werden die heutigen Anforderungen aus der rechtlichen Entwicklung heraus dargestellt und anhand von Praxisbeispielen zur Industrie- (www.openpr.de) weiter

Schadstoffe in Gebäuden - PCB & Co

30.10.2013 - ?Schadstoffe in Gebäuden - PCB & Co? lautet der Titel eines Seminars, das am 14. November in Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt Wir geben einen Überblick, über die häufigsten Gebäudeschadstoffe. Ihr Vorkommen, chemische und toxikologische (www.openpr.de) weiter

Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung

30.10.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 14. November das Seminar ?Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung - Umgang mit besonders und streng geschützten Arten in der Objekt- und Bauleitplanung?. Als Folge des Urteils vom 10.01.2006 im Vertragsverletzungsverfahren gegen die (www.openpr.de) weiter

Krampitz Communications veröffentlicht Kurzreport zur Studie „Kommunikation von Biomasse-, Solar- und Windfirmen“

30.10.2013 - Der Kurzreport ist ab sofort kostenlos auf der Webseite der PR-Agentur Krampitz Communications erhältlich. Die Langfassung der Studie „Kommunikation von Biomasse-, Solar- und Windfirmen“, veröffentlicht die Krampitz Communications am 2.12. veröffentlicht. weiter

"Die härtesten Jobs Österreich" mit Alice Tumler als Windkraftanlagen-Monteurin

30.10.2013 - Heute in ORF 1 (www.oekonews.at) weiter

Solarspeicher sind immer noch sehr teuer

29.10.2013 - Thermische Speicher sind nach wie vor zu teuer, es besteht enormer Forschungsaufwand, so das nüchterne Fazit der Fachleute des VDI-Wissensforums. Bis Herbst 2014 sollen weitere Forschungsvorhaben zu thermochemischen Speichern und Latentwärmespeichern abgeschlossen sein. Generell gelte bei der... (www.enbausa.de) weiter

Verfahrensrecht für Nichtjuristen

29.10.2013 - Ein Seminar mit dem Titel ?Verfahrensrecht für Nichtjuristen? veranstaltet das Institut für Wirtschaft und Umwelt am 5. November in Magdeburg. Das Seminar vermittelt grundlegende Kenntnisse über das Verfahrensrecht für Nichtjuristen. Dabei wird auf die betrieblichen Belange, das Miteinander von Betrieben (www.openpr.de) weiter

Sachkunde Fettabscheider

29.10.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 12. November das Seminar ?Sachkunde Fettabscheider?. Im Seminar werden die gesetzlichen sowie die Abfall,- wasser- und haftungsrechtliche Grundlagen vermittelt. Des Weiteren wir die Bauweise, Funktion sowie die Eigenkontrolle und Wartung (www.openpr.de) weiter

Grundlagen des Abfallrechts für Einsteiger

29.10.2013 - Am 11. November findet in Magdeburg das Seminar ?Grundlagen des Abfallrechts für Einsteiger? statt. Veranstaltet wird das Seminar vom Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Das Seminar wendet sich insbesondere an Sie als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden und privaten (www.openpr.de) weiter

Das Starnberger Unternehmen Solar Tower Systems GmbH (STS) erhellt mit Sonnenspiegeln norwegische Gemeinde

29.10.2013 - Unter großem internationalen Medienaufgebot wird in dieser letzten Oktoberwoche in Rjukan (Norwegen) ein innovatives Spiegelsystem eröffnet, welches die Gemeinde mit reflektiertem Sonnenlicht während der dunklen Winterzeit versorgt. Die Starnberger Technologiefirma Solar Tower Systems GmbH sorgt mit einer Spezialanfertigung ihrer Sonnenspiegeltechnologie (www.openpr.de) weiter

Energie der Zukunft - Neue Wege zur Biowasserstoffproduktion

29.10.2013 - Forschern des Max-Planck-Instituts für Chemische Energiekonversion (MPI CEC) und der Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist es gelungen, Biologie und Chemie zu kombinieren und halbsynthetische Eisen-Eisen Hydrogenasen herzustellen. (www.oekonews.at) weiter

Schallpegelmessungen und -beurteilungen

28.10.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 4. November das Seminar ?Schallpegelmessungen und -beurteilungen - Ausgewählte Probleme?. Von Einrichtungen und Anlagen unterschiedlichster Art können Lärmemissionen ausgehen, durch die Anlieger beeinträchtigt werden oder sich belästigt fühlen. Für Behörden (www.openpr.de) weiter

Neues Forschungsprojekt untersucht Schäden bei Solarmodulen

27.10.2013 - PVScan: Vierjährige Langzeitstudie untersucht Auswirkungen typischer Schäden an PV-Modulen / Bewertung für Lebensdauer von 25 Jahren / Analyse material- und produktionsbedingter Mängel (www.oekonews.at) weiter

Zu Besuch in Deutschland: Fortbildung für russische Netzbetreiber

25.10.2013 - 24 Chefingenieure und Leiter von Netzleitstellen des russischen Verteilnetzbetreibers MRSK Ural absolvierten vom 21. bis zum 25. Oktober ein von der dena erarbeitetes und organisiertes Fortbildungsprogramm […] (www.dena.de) weiter

Innvotive Schweißtechnik von OTC DAIHEN EUROPE GmbH

25.10.2013 - Die drei reinen Invertermaschinen der Serie Welbee tragen den Namenszusatz "M", die anderen zwei Inverter-Pulsmaschinen den Buchstaben "P". Die neuartige Chiptechnologie sorgt für eine überdurchschnittlich hohe Reaktionsgeschwindigkeit bzw. ein besonderes Regelverhalten. Sie sind sowohl zum Handschweißen wie auch gleichermaßen als (www.openpr.de) weiter

ZSW meldet Weltrekord bei Dünnschicht-PV

24.10.2013 - Deutschland punktet mit Weltrekorden bei PV: Vor drei Wochen hatte das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE mit Mehrfachsolarzellen einen Rekord-Wirkungsgrad von 44,7 Prozent erzielt. Nun meldet das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) einen neuen Weltrekord bei... (www.enbausa.de) weiter

Neues Forschungsprojekt untersucht Schäden bei Solarmodulen

24.10.2013 - Vierjährige Langzeitstudie untersucht Auswirkungen typischer Schäden an Photovoltaik-Modulen. (www.sonnenseite.com) weiter

ZSW stellt Weltrekord-Solarzelle her

23.10.2013 - Dünnschicht-Photovoltaik überholt mit 20,8 Prozent Wirkungsgrad multikristalline Siliziumtechnologie. (www.sonnenseite.com) weiter

Das Schweizer Unternehmen AVA-CO2 für den GCCA Award 2013 im Bereich ?Bioenergie? nominiert

23.10.2013 - Auch in diesem Jahr ist das Schweizer Unternehmen AVA-CO2 für den Global Cleantech Cluster Association (GCCA) Award 2013 nominiert und das zu Recht. Bei der Verleihung, am 20. November in Lathi/Finnland, stehen Unternehmen im Mittelpunkt, die sich durch innovative Technologien (www.openpr.de) weiter

Solarforscher erwarten weitere Kostensenkung bei der Photovoltaik

23.10.2013 - Solarforschung macht Solarstrom wettbewerbsfähiger mit Kohle- und Atomstrom. Standortvorteil durch Forschungs- und Innovationsförderung nutzen. (www.sonnenseite.com) weiter

Luxor Solar Module erhalten Salznebel Zertifikat

22.10.2013 - Stuttgart, 22. Oktober 2013 | Die Luxor Solar GmbH hat den Salznebeltest mit dem 60zelligen monokristallinen PV-Modul seiner Produktlinie Eco Line bestanden. Das unabhängige Prüfinstitut Kiwa bestätigte dem deutschen Hersteller Luxor Solar die Zertifizierung nach IEC 61701:2011 ed.2. Das Zertifikat (www.openpr.de) weiter

dena-Marktanalyse gibt Orientierung: Ausbaustatus und Perspektiven für Erneuerbare weltweit

22.10.2013 - In einer neuen Marktanalyse hat die dena im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie untersucht, wie weit der Ausbau erneuerbarer Energien […] (www.dena.de) weiter

Betriebskosten reduzieren – heliaControl® macht es möglich

22.10.2013 - Die steigenden Energiekosten für die Wärmeerzeugung im Eigenheim sind für jedermann ein präsentes Thema, darum hat sich ein junges österreichisches Start-Up mit Namen heliaControl® das Ziel gesetzt, PV-Strom zu hundert Prozent selber zu nutzen. weiter

Materialermüdung von Solarmodulen voraussagen

22.10.2013 - Testverfahren für Photovoltaik-Panel - Schneelasten, Temperaturschwankungen und Windböen: Solarmodule sind diversen Umwelteinflüssen ausgesetzt, die über Jahre das Material ermüden. Forscher des Fraunhofer-Instituts für Werkstoffmechanik IWM entwickelten ein Verfahren, mit dem sich die Auswirkungen dieser Einflüsse berechnen lassen. Ihr Simulationsmodell soll vorhersagen, wann das Material bricht oder sich ablöst.© Fraunhofer IWM (www.bine.info) weiter

Saarbrücker Wirtschaftswissenschaftler untersucht wirtschaftliche Nachhaltigkeit von Stromanbietern

21.10.2013 - Das Institut für Wirtschaftsprüfung (IWP) an der Universität des Saarlandes hat deutsche Energieanbieter auf ihre wirtschaftliche Nachhaltigkeit hin untersucht. (www.sonnenseite.com) weiter

Elektroautos stabilisieren Stromnetze

19.10.2013 - Im Rahmen des Forschungsprojekts 'Gesteuertes Laden 3.0' testen die Teilnehmer fünf Monate lang BMW-Elektrofahrzeuge im Alltagsverkehr, um das Zusammenspiel der Fahrzeuge mit dem Energienetz zu erproben. (www.oekonews.at) weiter

Studie: ExtraEnergie GmbH belegt Spitzenplatz bei finanzieller Nachhaltigkeit

18.10.2013 - Saarbrücken/Neuss, 18.10.2013 Die ExtraEnergie GmbH gehört zu den finanziell nachhaltigsten Energieversorgungsunternehmen Deutschlands. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts für Wirtschaftsprüfung (IWP) der Universität des Saarlandes, die am 16.10.2013 veröffentlicht wurde. Untersucht wurden die Jahresabschlüsse 15 ausgewählter Energieanbieter, darunter die (www.openpr.de) weiter

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz - Auswirkungen auf die Praxis

17.10.2013 - Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Magdeburg, veranstaltet am 30. Oktober das Seminar ?Das Kreislaufwirtschaftsgesetz?. Am 01.06.2012 trat das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz in Kraft. Mit diesem wird die Abfallrahmenrichtlinie in nationales Recht umgesetzt. Viele Regelungen sind im Vorfeld kontrovers diskutiert (www.openpr.de) weiter

Neue Entwicklungen in der OLED-Lichttechnik - Gastbeitrag: Die Lichtplanerin Daniela Schär über die Vorteile der OLED-Technologie

17.10.2013 - CleanTech & LED News/ Dresden. Die OLED-Technologie ist heute bereits in den Displays von Smartphones, Digitalkameras und anderen mobilen Geräten zu finden. Noch sehr selten und zudem teuer sind Fernseher mit OLED-Bildschirmen. Der zweite Bereich, in dem OLED-Technologie in naher Zukunft eine bedeutende Rolle spielen werden, ist die Beleuchtung. Die Lichtplanerin Daniela Schär - Geschäftsführerin der Lichtkultur GmbH und LightingDeluxe - setzt sich in folgendem Gastbeitrag mit der Funktionsweise, den Vorteilen, aber auch kritisch mit den Perspektiven der Technologie für die Zukunft [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Pellets von Präg erneut zertifiziert

17.10.2013 - Deutsches Pelletinstitut vergibt Energiehändler Präg erneut Qualitätssiegel ENplus Kempten, 17. Oktober 2013. Pünktlich zum Start der Heizsaison werden die Holzpellets von Präg mit dem wiederholt bestätigten Qualitätssiegel ENplus verkauft. Seit 2012 tragen die Präg-Pellets das Siegel des Deutschen Pelletinstituts (DEPI). (www.openpr.de) weiter

Fortbildungsmöglichkeit für Energieberater über den GIH-Hessen

17.10.2013 - Die GIH-Wissenstwerkstatt Innerhalb der GIH-Wissenswerkstatt bietet der GIH-Hessen Seminare zur Fortbildung für Energieberater, Ingenieure und Handwerker. Den Anfang macht ein Seminar zur Fortbildung von Energieberatern für die Neuaufnahme / Verlängerung der Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes gemäß Eintragungsanforderungen (www.openpr.de) weiter

Weltweite Investitionen in "saubere" Energien im dritten Quartal rückläufig

17.10.2013 - Die weltweiten Investitionen in erneuerbare und 'saubere' Energietechnologien waren im dritten Quartal 2013 um 14 Prozent geringer ... (www.sonnenseite.com) weiter

Netzentgelte im Stromversorgungssystem ? die Ergebnisse des Dialogforums jetzt online.

16.10.2013 - Wie geeignet ist die heutige Netzentgeltsystematik, um die steigenden Kosten für die Stromnetze auf die Stromverbraucher zu verteilen? Hierzu diskutierten Experten aus Wirtschaft, Politik und Forschung […] (www.dena.de) weiter

WSB-Führungsspitze stellt sich neu auf

15.10.2013 - Jens Müller-Nielsen seit Oktober 2013 Mitglied der Geschäftsleitung weiter

Schweizer Solarpreis 2013

15.10.2013 - In Genf wurden zwölf Schweizer Solarpreise für Persönlichkeiten, Institutionen, Neubauten, Sanierungen und Solaranlagen vergeben. Hinzu kommen zwei Norman Foster Solar Awards und zwei Solarpreise für PlusEnergieBauten (PEB) sowie zehn PEB-Diplome und zwei Schweizer Solar- preis-Diplome für Energieanlagen. Lord Norman Foster und weitere Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft verliehen die weltweit einzigartigen Preise für PlusEnergieBauten. (www.sonnenseite.com) weiter

Anmeldung zur Konferenzmesse Energy Storage 2014 in Düsseldorf gestartet

14.10.2013 - Anmeldung zur Konferenzmesse Energy Storage 2014 in Düsseldorf gestartet weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass es in der Windindustrie über 70.000 Beschätigte gibt?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de