Samstag, 22.9.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen künnen! mehr
Anzeige
Suche
Erneuerbare - 9276 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 (350 Artikel pro Seite)

EU ? Wo bleibt der Klimaschutz?

21.1.2014 - EU-Kommissionspräsident Barroso hat angekündigt, die bisherigen, ehrgeizigen und für alle Mitgliedsländer verbindlichen EU-Klimaschutzziele, die bis 2020 gelten, danach aufzugeben. Bislang hatte jedes EU-Land Ziele in drei Bereichen zu erfüllen: Bei erneuerbaren Energien, bei Energieeffizienz und bei der Reduktion von Emissionen. Künftig aber soll jedes Land selbständig entscheiden, ob und in welcher Höhe es diese Ziele erreichen will. Lediglich ein lächerlich schwaches Ziel bei der Verringerung von Treibhausgasen soll verpflichtend bleiben. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien: Allianz investiert 400 Mio. Euro in 2013 - Mit Windpark Cottbuser See umfasst Portfolio der Allianz Capital Partners nun 43 Windparks und sieben Solarparks

21.1.2014 - Im vergangenen Jahr hat die Allianz Capital Partners (ACP) über 400 Millionen Euro der Allianz Versicherungsgesellschaften in insgesamt neun Windparks auf vier europäischen Märkten inves-tiert. Die Gesamtinvestitionen der Allianz in erneuerbare Energien belaufen sich nun auf mehr als 1,75 Milliarden Euro. Jüngster Erwerb der ACP ist der 24-Megawatt-Windpark Cottbuser See in Brandenburg, Deutschland. Allianz Capital Partners, die Investitionsplattform der Allianz für alternative Anlageformen, konnte erstmals im Jahr 2005 ein Investment im Bereich der erneuerbaren Energien erwerben. Inzwischen hält die ACP [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Auf in neue Märkte! Angebote der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi für 2014

21.1.2014 - Erneuerbare Energien werden weltweit für die Energiegewinnung immer wichtiger. Mit der Exportinitiative Erneuerbare Energien unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) deutsche Unternehmen bei der Erschließung von Auslandsmärkten. Interessierte Unternehmen können sich dazu ab sofort für die Veranstaltungen in 2014 anmelden. (www.bmwi.de) weiter

Anteil der erneuerbaren Energien kann weltweit verdoppelt werden

21.1.2014 - Eine Verdopplung des weltweiten Anteils erneuerbarer Energien auf 30 Prozent bis 2030 ist möglich. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien sorgen für mehr Umweltschutz im Winterurlaub

21.1.2014 - Sie fahren in die Ferien - die Erneuerbaren sind schon da. (www.sonnenseite.com) weiter

Sonnige Aussichten ? 5. Sonnensymposium setzt auf erneuerbare Energielösungen

21.1.2014 - Acht Experten gaben auf der Fachtagung zur einzigartigen Themenkombination 'Photovoltaik und Solarthermie' Einblicke in neueste Entwicklungen (www.oekonews.at) weiter

?Blaue Energie?: EU-Kommission stellt Aktionsplan zur Nutzung von Meeresenergie vor - Zentraler Bestandteil dieses Aktionsplans zur "Blauer Energie" ist die Einrichtung eines Meeresenergieforums (Ocean Energy Forum)

20.1.2014 - Die Kommissionsmitglieder Maria Damanaki und Günther Oettinger haben heute einen neuen Aktionsplan vorgestellt, mit dem die weitere Entwicklung der Gewinnung erneuerbarer Meeresenergie in Europa gefördert werden soll. Zentraler Bestandteil dieses Aktionsplans ist die Einrichtung eines Meeresenergieforums (Ocean Energy Forum), in dem die Beteiligten zusammenfinden werden, um Kapazitäten aufzubauen und die Zusammenarbeit zu fördern. Der Aktionsplan soll dazu beitragen, den sich erst entwickelnden Sektor der blauen Energie zur industriellen Reife zu bringen. Der Begriff der Meeresenergie umfasst alle Technologien zur Gewinnung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energiewende zurück zur Natur

20.1.2014 - Der Boom der Erneuerbaren Energien soll auch in den kommenden Jahren anhalten. Europa und Deutschland muss wieder lernen, dass jede Krise auch eine Chance hat, dann können alle aus dem bisherigen Jammertal wieder heraus kommen. Spezialisierte Bereiche der Valoro AG (www.openpr.de) weiter

Eigenverbrauch in der Industrie: Müller zeigt wie - Energiekonzept der Müller Produktions GmbH wird vom Umweltinnovationsprogramm des BMU gefördert

19.1.2014 - Die Müller Produktions GmbH produziert Bauteile und Komponenten für die Bereiche Heizung, Lüftung und Sanitär. Ein energieintenisves Unterfangen, weshalb das Unternehmen aus dem Allgäu nun 770.000 Kilowattstunden Elektroenergie einsparen möchte. Dazu erhält die Müller Produktions GmbH rund 300.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums. Ziel des Vorhabens ist es, ein Gesamtenergiekonzept zur dezentralen, regenerativen Energiegewinnung sowie dezentralen Energiespeicherung umzusetzen, um den Bedarf an externer Energieversorgung zu minimieren. Das Energiekonzept besteht aus mehreren Komponenten, die hier erstmals miteinander kombiniert werden mit dem Ziel, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Ehrendoktorwürde für Solar-Pionier Günther Cramer

19.1.2014 - Die Universität Kassel hat Günther Cramer, einem Vorreiter bei der Entwicklung der Photovoltaik und bei den Erneuerbaren Energien und Gründer der Firma SMA Solar Technology AG, die Ehrendoktorwürde verliehen. (www.oekonews.at) weiter

Studie: Wertschöpfung aus erneuerbarem Strom in Region Lausitz-Spreewald bei 160 Mio. Eur

19.1.2014 - Erneuerbare Energien tragen in erheblichem Umfang zur regionalen Wertschöpfung bei. Das belegt eine Studie der Universität Kassel. (www.oekonews.at) weiter

Weltweite Investitionen in "saubere" Energien um 12 Prozent gesunken

18.1.2014 - Die weltweiten Investitionen in erneuerbare und 'saubere' Energietechnologien waren im letzten Jahr um 12 Prozent geringer als 2012. (www.sonnenseite.com) weiter

Strompreise: Anstieg der EEG-Umlage 2015 vorläufig gestoppt

18.1.2014 - 'Die Kosten zur Förderung der Erneuerbaren Energien werden nach dem deutlichen Anstieg der vergangenen Jahre 2015 und 2016 nicht weiter steigen.' (www.sonnenseite.com) weiter

Neue dena-Studie informiert über oberflächennahe Geothermie in Schweden

17.1.2014 - Die dena hat im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Studie ?Marktinfo Schweden ? Oberflächennahe Geothermie? veröffentlicht. […] (www.dena.de) weiter

Gabriel und Hendricks: Europäischer Klimaschutz braucht klare Ziele für den Ausbau erneuerbarer Energien

16.1.2014 - Die Minister fordern klare, verbindliche Ziele für Klimaschutz, erneuerbare Energien und Energieeffizienz, damit Europa weltweit Vorreiter im Klimaschutz bleibt. (www.sonnenseite.com) weiter

Amrumbank West: E.ON startet Bau des Offshore-Windparks - E.ON sieht sich als weltweit führend im Bereich Offshore-Windenergie / Seit 2006 neun Milliarden Euro in Erneuerbare Energien investiert

16.1.2014 - Der Energiekonzern E.ON hat nach eigenen Angaben in den vergangenen Jahren fast neun Milliarden Euro in Erneuerbare Energien investiert. Jetzt kommen weitere Investitionen hinzu: 37 Kilometer nordwestlich von Helgoland gelegen, soll der Offshore-Windpark Amrumbank West entstehen. Am gestrigen Tag wurde dafür das erste Fundament installiert – traditionell der Baubeginn für einen Offshore-Windpark. Zum Einsatz kommt das Installationsschiff MPI Discovery (Jack-up-Schiff), das in Cuxhaven beladen wird. Die Monopiles werden bei 24 Meter Wassertiefe etwa 30 Meter tief im Meer verankert. Auf [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Studie beziffert Wertschöpfung alternativer Stromerzeugung in Nordhessen auf über 115 Mio. Euro jährlich

16.1.2014 - Erneuerbare Energien tragen in erheblichem Umfang zur regionalen Wertschöpfung bei. Das belegt eine Studie der Universität Kassel. Zugleich geben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Empfehlungen, wie beim Bau von Anlagen das regionale Wertschöpfungs-Potenzial genutzt werden kann. Eine Forschungsgruppe unter Führung von Prof. Dr. Reinhold Kosfeld, Leiter des Fachgebiets Statistik an der Universität Kassel, untersuchte für die Studie, welche regionalwirtschaftlichen Effekte die verschiedenen Strom-Erzeugungsarten Photovoltaik, Windkraft, Wasserkraft und Biogas haben. (www.sonnenseite.com) weiter

Gabriel und Hendricks: Europäischer Klimaschutz braucht klare Ziele für den Ausbau erneuerbarer Energien

15.1.2014 - 'Die bisherige Strategie hat der europäischen Klima- und Energiepolitik den entscheidenden Schub gegeben. Ohne ein verbindliches Treibhausgasminderungsziel und ein verbindliches Ausbauziel für die erneuerbaren Energien wären die europaweit erzielten Fortschritte beim Umbau der Energiesysteme niemals erreicht worden. Diesen Weg sollten wir konsequent weiter gehen. Das ist nicht nur für die Rolle Europas in den internationalen Klimaverhandlungen wichtig, sondern auch für den Umbau der Energiesysteme in Deutschland und Europa. Dazu gehört auch ein klares verbindliches EU-Ziel für den Ausbau erneuerbarer Energien bis 2030', sagte Gabriel. (www.bmwi.de) weiter

Deutschland: Photovoltaik erreicht 4,5 Prozent Anteil an der Stromerzeugung

15.1.2014 - Anteil Erneuerbarer Energien an Stromerzeugung steigt auf 23,4 Prozent. Politik muss Chancen des Energieträgers Erdgas im Wärmemarkt nutzen. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien auf dem Weg zur Nummer eins auf dem Strommarkt

15.1.2014 - Aber: Kohleboom konterkariert Klimaschutz durch Erneuerbare. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare legen beim Endenergieverbrauch zu

15.1.2014 - Starke Schwankungen bei Wärmepumpen, Einbruch bei Solarthermie. (www.sonnenseite.com) weiter

Klima- und Energiefonds macht Lebensmittelbranche zum Energie-Selbstversorger

15.1.2014 - Energieforschungsprojekt 'SolarFoods' demonstriert Energieeffizienz durch Erneuerbare Energie (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energie Österreich verlangt Nachdenkpause bei Einführung Smart Meter

15.1.2014 - Hohe Kosten und beschränkter Nutzen stellen Sinnhaftigkeit neuer Stromzähler in Frage (www.oekonews.at) weiter

FPÖ: Hofer verteidigt Förderung für erneuerbare Energieträger

14.1.2014 - Gleichzeitig muss steuerliche Entlastung für Bevölkerung sichergestellt werden (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare legen beim Endenergieverbrauch zu

14.1.2014 - Der Anteil der erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch in der EU ist im Jahr 2012 von 13,1 Prozent auf 14,4 Prozent gestiegen. Das meldet Eurobserver, eine Plattform, die Fortschritte beim Erreichen der Klimaziele und dem Umstieg auf Erneuerbare Energien in der EU erhebt. Auch Zahlen zu... (www.enbausa.de) weiter

Billige Batteriespeicher rücken näher

14.1.2014 - Einen Durchbruch bei der Speichertechnologie für Strom aus erneuerbaren Energien vermelden Forscher von der Harvard University in den USA. (www.sonnenseite.com) weiter

Schweiz: 98 % Energie aus erneuerbaren Quellen bis 2050

13.1.2014 - Derzeit bezieht die Schweiz mehr als die Hälfte ihrer Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen. (www.oekonews.at) weiter

Parlamentsausschüsse stimmen Klimazielen zu

13.1.2014 - Der Umwelt- und der Energieausschuss des Europäischen Parlaments haben sich mit deutlicher Mehrheit von 66 zu 50 Stimmen für klare Klimaziele bei Treibhausgasen, Erneuerbaren und Effizienz bis 2030 ausgesprochen. Claude Turmes, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion der Grünen und deren... (www.enbausa.de) weiter

Intersolar Europe 2014 mit neuem Themenbereich ?Regenerative Wärme?

12.1.2014 - Die Erreichung der beschlossenen Klimaziele in Deutschland und weltweit erfordert in Zukunft ein verstärktes Engagement bei der regenerativen Wärmeerzeugung. (www.sonnenseite.com) weiter

Neue dena-Studie zum belgischen Solarthermie-Markt erschienen

10.1.2014 - Die dena hat im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie eine neue ?Marktinfo Belgien ? Solarthermie? veröffentlicht. Die Studie informiert […] (www.dena.de) weiter

EU-Parlament: Für verbindliches Klimapaket bis 2030

10.1.2014 - Umwelt- und Industrieausschuss des Europäischen Parlaments sprechen sich gemeinsam für verbindliche Klimaziele aus: 30 Prozent erneuerbare Energien bis 2030, 40 Prozent weniger Treibhausgase, 40 Prozent mehr Energieeffizienz (www.oekonews.at) weiter

AMTEX GmbH: Die altbewährten Energiequellen

9.1.2014 - Dallas, 09.01.2014. Nachdem Deutschland der Atomkraft Lebewohl gesagt hat, gelten nun erneuerbare Energiequellen wie Wind, Sonne, Wasser und Biomasse als Vorreiter. Doch wie zukunftsfähig sind diese tatsächlich? Laut einer Energiestudie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) werden erneuerbare Energiequellen noch (www.openpr.de) weiter

KfW erhöht Zinsen für Förderprogramme

9.1.2014 - Die KfW hat bei den wichtigsten Programmen der Gebäudesanierung zum 8. Januar 2014 Zinserhöhungen vorgenommen. Einen Überblick erlaubt der Konditionen-Anzeiger der Förderbank. Betroffen sind bislang die KfW-Programme zur Förderung Erneuerbarer Energien mit den Programm-Nummern 270 bis 275. Bei der... (www.enbausa.de) weiter

BAFA passt Förderung für Umstieg auf Erneuerbare an

9.1.2014 - Die Förderung des Umstiegs auf Heizungen mit Erneuerbaren Energien war in den vergangenen Jahren häufig durch ein Auf und Ab und massive Änderungen zum Jahresende gekennzeichnet. Das bleibt 2014 aus, die Anpassungen der BAFA-Förderung bleiben moderat. Am meisten tut sich bei Kälte- und... (www.enbausa.de) weiter

5. Energie-Symposium: ?Kraftwerke der Zukunft? am 10. und 11. März in Berlin

8.1.2014 - Die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wird das große Projekt der neuen Bundesregierung sein. Bis Sommer 2014 soll das Gesetz überarbeitet werden. Die Branche schaut gespannt nach Berlin: Wie werden sich die Rahmenbedingungen ändern? Wie künftige Förderungen für Erneuerbare Energien aussehen? (www.openpr.de) weiter

Neue dena-Studie informiert über oberflächennahe Geothermie in der Türkei

8.1.2014 - Die dena hat im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Studie ?Marktinfo Türkei ? Oberflächennahe Geothermie? veröffentlicht. Die […] (www.dena.de) weiter

Umwelt, Energie, Unternehmen: Was 2014 wichtig wird

5.1.2014 - 2013 war ein starkes Jahr für grüne Technologien und die erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

SH Netz AG investiert 2014 40 Mio. Euro in Anschluss Erneuerbarer Energien - Kommunen und E.ON Hanse AG setzen zu Energiewende auf Netzausbau und Netzanbindung regenerativer Energien

2.1.2014 - Die Schleswig-Holstein Netz AG wird im kommenden Jahr 2014 rund 40 Millionen Euro ausschließlich in den Anschluss erneuerbarer Energien (EEG) in Schleswig-Holstein investieren. Zum Vergleich: Im Jahr 2013 flossen von den Gesamtinvestitionen der Schleswig-Holstein Netz AG in Höhe von 150 Millionen Euro rund 36 Millionen in den Anschluss von Windkraftanlagen oder Photovoltaikanlagen sowie Biomassekraftwerke. Die Schleswig-Holstein Netz AG betreibt in rund 1.000 Gemeinden über 50.000 Kilometer Mittel- und Niederspannungsnetze sowie 15.000 Kilometer Gas- und 7.500 Kilometer Kommunikationsnetze. Das Unternehmen hat im [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wie klimafreundlich sind strombasierte Kraftstoffe?

2.1.2014 - Sind Wasserstoff, Methan aus erneuerbaren etc. umweltfreundlich? (www.sonnenseite.com) weiter

EEG ist mit europäischem Recht vereinbar

31.12.2013 - Die Europäische Kommission hat kurz vor den Feiertagen verkündet, ein förmliches Hauptprüfverfahren zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu eröffnen. Der offizielle Beschluss wird Deutschland in Kürze zugestellt. (www.oekonews.at) weiter

Comeback der „grünen“ Aktien - RENIXX World steigt 2013 um 89,8 Prozent

30.12.2013 - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Peter Altmaier: "Die Energiewende ist zu einer Bewegung von unten geworden"

30.12.2013 - "Die Energiewende macht die Energieversorgung dezentraler und mittelständischer. Schon heute trägt der dezentrale Ausbau erneuerbarer Energien zur Wertschöpfung in unseren Kommunen bei", konstatiert Peter Altmaier in seinem Beitrag zum aktuellen Reader "Regionales Zukunftsmanagement - Existenzgründung im ländlichen Raum". "Landwirte sind (www.openpr.de) weiter

Elektroautos am umweltfreundlichsten

30.12.2013 - Wie klimafreundlich sind strombasierte Kraftstoffe? Sind Wasserstoff, Methan aus erneuerbaren etc. umweltfreundlich? (www.oekonews.at) weiter

Neuer Rekord bei der Energiewende in Oberösterreich!

29.12.2013 - Oberösterreichs Energiewende entwickelt sich erfolgreich! Erstmals in der Landesgeschichte hat Oberösterreich einen Anteil von fast 40 Prozent Erneuerbarer Energieträger erreicht (www.oekonews.at) weiter

WERBEN auf OEKONEWS

28.12.2013 - Damit sind Sie direkt an der Zielgruppe der Erneuerbaren Energie Interessierten - Ob als Stromfirma, Autor, Unternehmen oder Organisation für Erneuerbare Energien (www.oekonews.at) weiter

Mit Erneuerbaren Energien heizen

27.12.2013 - Unterschiedliche Systeme stehen zur Auswahl (www.oekonews.at) weiter

Jahresprognose 2013: Erreicht Deutschland die Ziele der ?Leitstudie 2010??

26.12.2013 - Unter dem Begriff ?Energiewende? wurde von der Bundesregierung eine weitreichende Umstellung der Energiewirtschaft in Angriff genommen. Konkrete Ziele orientieren sich an einer ?Leitstudie 2010?, die einen Zeitrahmen bis 2050 umfasst. In diesem Zusammenhang wurden mittelfristig wichtige Teilziele formuliert, z. B. soll der Anteil erneuerbarer Energien (EE) an der Bruttostromerzeugung am Ende des Jahres 2020 mindestens 35% betragen und zwei Jahre später sollen die letzten der derzeit noch stromproduzierenden neun Kernkraftwerke endgültig außer Betrieb genommen werden. Vorliegend wird die Entwicklung der jährlichen Stromerzeugung durch Windenergie- und Photovoltaikanlagen in Deutschland 2010-2013 analysiert und mit den Vorgaben der Leitstudie 2010 verglichen. Von Sigesmund Kobe (www.sonnenseite.com) weiter

Neue Ökostrom-Tarife zum weiteren Ausbau Erneuerbarer Energien erlassen

24.12.2013 - Wirtschafts- und Energieminister hat Tarifverordnung erlassen: Ausbauoffensive unterstützt Ökostrom-Projekte auf dem Weg zur Marktreife (www.oekonews.at) weiter

Auch am kürzesten Tag des Jahres liefern Erneuerbare Energien reichlich Strom

24.12.2013 - Auch in der Vorweihnachtszeit ist auf die Erneuerbaren Energien Verlass: Sonne, Wind, Bioenergie. Erd- und Umweltwärme sowie Wasserkraft konnten in den vergangenen Jahren auch während der kürzesten Wintertage ihren Anteil an der Stromversorgung in Deutsc (www.oekonews.at) weiter

Zentrum für erneuerbare Energie an Fachschule Tulln eröffnet

23.12.2013 - 'green jobs als Zukunftschance für junge Menschen in NÖ' (www.oekonews.at) weiter

Auch am kürzesten Tag des Jahres liefern Erneuerbare Energien reichlich Strom

21.12.2013 - Auch in der Vorweihnachtszeit ist auf die Erneuerbaren Energien Verlass. (www.sonnenseite.com) weiter

Verband gibt Tipps zu Kleinwindkraftanlagen

21.12.2013 - Für die Erzeugung Erneuerbarer Energien spielen Kleinwindkraftanlagen in Deutschland bislang nur eine geringe Rolle. Es gibt jedoch auch in küstenfernen Regionen günstige Standortbedingungen mit großen Ausbaupotenzialen, wenn einige Grundvoraussetzungen beachtet werden. Welche Bedingungen für einen... (www.enbausa.de) weiter

"Das EEG ist das Rückgrat der Energiewende"

20.12.2013 - Greenpeace: Warum das EU-Beihilfeverfahren den Umstieg auf Erneuerbare Energien gefährdet. (www.sonnenseite.com) weiter

Energieverbrauch steigt moderat

19.12.2013 - Die AG Energiebilanzen hat ihre Jahresprognose vorgelegt. Langer Winter steigert Energienachfrage. Erneuerbare wachsen um ca. 6%. (www.sonnenseite.com) weiter

KLIMAHOUSE Bozen 2014: GruenEnergy und ENTRADE AG punkten mit Strom aus Holz

19.12.2013 - Bozen. - Neben den drei klassischen erneuerbaren Energien - Sonne, Wind und Wasser - ist Biomasse in Form von Holz als nachwachsender Rohstoff ein weiterer bedeutender Energielieferant, der einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Stromerzeugung leisten kann. Durch die Grundlastfähigkeit von (www.openpr.de) weiter

Atomausstieg mit erneuerbaren Energien

19.12.2013 - Im Reibener Hof können Sie gerne auch hinter den Kulissen schauen. Hier wird Technik die Ihren Aufenthalt zur schönsten Zeit des Jahres werden lässt vorgestellt. Spanner Holzvergaser Blockheizkraftwerk Anlage mit 30 kw elektrisch und 70 kw thermisch, eine gute Lösung (www.openpr.de) weiter

IÖW relativiert Wirtschaftsfaktor Braunkohle

19.12.2013 - Erneuerbare Energien sorgen in Brandenburg für mehr Arbeitsplätze und Steuereinnahmen als Braunkohle. (www.sonnenseite.com) weiter

Österreich und der GGF helfen mit Erneuerbarer Energie das Energiedefizit in Albanien zu beheben

19.12.2013 - Steirische enso hydro GmbH errichtet Kleinwasserkraftwerk, Oesterreichische Entwicklungsbank (OeEB) finanziert gemeinsam mit Green for Growth Fund, Southeast Europe (GGF) (www.oekonews.at) weiter

EU-Beihilfeverfahren zum EEG: Nur nicht die Nerven verlieren

18.12.2013 - Das Beihilfeverfahren der EU-Kommission gegen das EEG wird keine unmittelbaren Auswirkungen auf die gesetzlich garantierten Investitionsgrundlagen für die Erneuerbaren Energien haben. Das Prüfverfahren wird sich sicherlich eineinhalb Jahre hinziehen und der Ausgang ist völlig ungewiss. Investoren und Banken sollten sich also durch die Vorschläge Almunias nicht verunsichern lassen. Selbst für den überhaupt nicht sicheren Fall, dass das EEG am Ende des Verfahrens als Beihilfe deklariert wird, kann der Europäische Gerichtshof dagegen angerufen werden. Dieser hatte 2001 im sogenannten Preußenelektra-Urteil die Einspeisevergütung mit gutem Recht nicht als Beihilfe eingestuft. Von Hans-Josef Fell (www.sonnenseite.com) weiter

EU-Kommissar Joaquin Almunia gefährdet den Ausbau erneuerbarer Energie

18.12.2013 - Atomindustrie und große Energiekonzerne wären Gewinner der neuen Vorschriften, Umweltpioniere der ersten Stunde die Verlierer (www.oekonews.at) weiter

EEG ist mit europäischem Recht vereinbar

18.12.2013 - Die Europäische Kommission hat heute verkündet, ein förmliches Hauptprüfverfahren zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu eröffnen. Der offizielle Beschluss wird Deutschland in Kürze zugestellt.  (www.bmwi.de) weiter

EU-Beihilferegeln für erneuerbare Energien: Industriestandort Deutschland gefährdet

18.12.2013 - DIE FÜHRUNGSKRÄFTE - DFK fordern die neue Bundesregierung auf, längst fällige Reformen bei der Förderung regenerativer Energien unverzüglich anzugehen und EU-kompatibel zu gestalten In der kommenden Woche wird Wettbewerbskommissar Almunia seinen Entwurf zu neuen Beihilfeleitlinien für erneuerbare Energien vorlegen und ? (www.openpr.de) weiter

Erneuerbare Energien als Zukunftssicherung

18.12.2013 - Studie zeigt hohe Akzeptanz in der Bevölkerung sup.- Trotz aller Diskussionen um den sinnvollsten Verlauf der Energiewende: Die Bundesbürger befürworten mit überwältigender Mehrheit den Umstieg auf regenerative Energien. Das hat jetzt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid ergeben. Danach (www.openpr.de) weiter

Fokus Photovoltaik ? Paradigmenwechsel Stromerzeugung

17.12.2013 - Seminarangebote Photovoltaik 2014 im Haus der Technik Berlin Auch heute ist der weitere Ausbau der Nutzung regenerativer Energien dringend erforderlich. Die Photovoltaik weist dabei immer noch die besten Nutzungspotenziale auf. Neben den existierenden Märkten in Deutschland oder Japan entwickeln sich zunehmend (www.openpr.de) weiter

Hohenmölsen: Bremst der Stadtrat die Energiewende? - Mitteldeutsche Bitumenfabrik erntet Widerstand gegen Pläne einer Errichtung einer Biogasanlage und von vier Windrädern

17.12.2013 - Die Energiewende braucht Unternehmen und Unternehmerpersönlichkeiten, die vorangehen und – ganz gleich in welchem Wirtschaftssektor sie beheimatet sind, auf regenerative Energien und die intelligente Versorgung mit Strom, Wärme und Energie für Mobilität sorgen. Doch oft, gerade im regionalen Interesse, regt sich dagegen Widerstand. Aufgezeigt werden kann dies am Beispiel der Mitteldeutschen Bitumenfabrik: Das Unternehmen will Kosten durch eine Biogasanlage, eine weitere Solaranlage sowie vier Windräder senken – doch im Stadtrat gibt es Gegenwind. Hohenmölsen. Der Ort Hohenmölsen liegt im Burgenlandkreis [...] (www.cleanthinking.de) weiter

?reskap Windwerte? überschreitet Realisierungsschwelle wenige Wochen nach Vertriebsstart

16.12.2013 - Kurzfristanlagen im Bereich Erneuerbarer Energien stark nachgefragt; Investitionskonzept überzeugt Wiesloch, 16.12.2013. Im bildlichen Sinne geradezu beflügelt startet die reskap Unternehmensgruppe bei der Platzierung ihres Angebotes reskap Windwerte durch. Innerhalb weniger Wochen konnte nicht nur eine Vielzahl an Vertriebsanbindungen abgeschlossen werden, die (www.openpr.de) weiter

New Energy Husum richtet 3. Science Slam aus

16.12.2013 - Kreative Kurzvorträge rund um erneuerbare Energien sind gefragt weiter

Ganz ohne Steckdose

16.12.2013 - Ein Erlebnis der besonderen Art bietet das EnergyCamp Pielachtal. Junge und nicht mehr ganz so junge Menschen üben sich im Umgang mit erneuerbaren Energien ? von der Windenergie über die Photovoltaik bis zum Solarherd. (www.oekonews.at) weiter

TÜV: Energiemarkt Deutschland Jahrbuch 2014

14.12.2013 - Daten und Fakten zu konventionellen und erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz ist keine Beihilfe

13.12.2013 - Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) stellt fest, dass das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) nach geltendem EU-Recht keine Beihilfe ist (www.sonnenseite.com) weiter

Afrika setzt auf saubere Energie

13.12.2013 - Afrika ist reich an erneuerbaren Energiequellen wie Sonne oder Wind. Mit Unterstützung der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit, der UNIDO und weiteren internationalen Partnern wird der erneuerbare Energiesektor jetzt kräftig ausgebaut. (www.oekonews.at) weiter

C.A.R.M.E.N.-Broschüre zu Kleinwindkraftanlagen

13.12.2013 - Für die Erzeugung Erneuerbarer Energien spielen Kleinwindkraftanlagen in Deutschland bislang nur eine geringe Rolle. (www.sonnenseite.com) weiter

FENECON vertreibt gemeinsam mit BYD entwickelten Hybrid-Stromspeicher

12.12.2013 - Deggendorf, 12. Dezember 2013: Die FENECON GmbH & Co. KG vertreibt ab sofort den neuen Hybrid-Stromspeicher P09B10-HC08 für Strom aus erneuerbaren Energien. Das auf dezentrale Energiespeichersysteme spezialisierte Großhandels- und Projektierungsunternehmen hat die neue Lösung gemeinsam mit BYD (Build Your Dreams) (www.openpr.de) weiter

EU: Mitgliedstaaten blockieren Angriff auf 20% Ziel für erneuerbare Energien durch Großbritannien

12.12.2013 - Die Energieminister blockierten heute einen Versuch Großbritanniens, das 20%-Ziel für erneuerbare Energie für das Jahr 2020 zu untergraben (www.oekonews.at) weiter

Ziel: 2015 100% Strom aus erneuerbaren Energien

12.12.2013 - Erfolgreiche Bilanz der NÖ Energiespargemeinden (www.oekonews.at) weiter

EU-Beihilfeverfahren über deutsche EEG-Regelungen soll noch vor Weihnachten starten

11.12.2013 - EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia will das lange angekündigte Beihilfeverfahren über Regelungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes noch vor Weihnachten eröffnen. Man werde eine Untersuchung wegen der deutschen Ausnahmen für energieintensive Unternehmen im EEG einleiten, teilte Almunia mit. Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (www.openpr.de) weiter

Netzwirkung von Windenergieanlagen messen

11.12.2013 - Netzintegration erneuerbarer Energien - Jede Windenergieanlage, die ans Netz geht, beeinflusst die Netzqualität. Wie genau ? das wissen Betreiber bisher nicht, sondern schätzen es ab. Um Kapazitäten optimaler zu nutzen und Störungen zu vermeiden, haben Wissenschaftler der Hamburger Helmut-Schmidt-Universität ein Messgerät entworfen. Es ermittelt die Wirkung von Windenergieanlagen auf das Mittelspannungsnetz. Ein Messgerät für Hochspannungsleitungen soll bis 2016 folgen.© HSU-Professur-EES (www.bine.info) weiter

Erneuerbare Energie Österreich zu Regierungsverhandlungen: Kohleabgabe statt Wasserzins

11.12.2013 - Ende für Befreiung der Kohleabgabe für Kraftwerke bringt jährlich 75 Mio. Euro (www.oekonews.at) weiter

Auf dem Weg zur Energiewende

10.12.2013 - Studie zur KfW-Förderung von Erneuerbaren Energien in Deutschland im Jahr 2012. (www.sonnenseite.com) weiter

Sonne für Südafrika

9.12.2013 - Größtes Solarkraftwerk Südafrikas geht mit Steuerung der QTE GmbH aus Vellmar ans Netz. Südafrika verfügt über ein hohes Potential an erneuerbaren Energien. Mit einer täglichen Sonneneinstrahlung von 4,5-6 kWh pro Quadratmeter kann ein Großteil der Stromerzeugung durch Solarlösungen verwirklicht werden. Die (www.openpr.de) weiter

Geschäftsmodell für Solarbranche bleibt erhalten

9.12.2013 - SPD Umweltpolitiker Ulrich Kelber erklärt, weshalb er dem Koalitionsvertrag zustimmt und wie die Aussagen zur Entwicklung der erneuerbaren Energien und der Photovoltaik zu verstehen sind. Bei den Verbänden der erneuerbaren Energien kommt der Koalitionsvertrag bisher nicht besonders gut an. Auch die Zeit titelte ?Union und SPD begraben die Energiewende?. Der SPD Umweltpolitiker Ulrich Kelber, Bundestagsabgeordneter aus Bonn, hat sich in den letzten Jahren immer für die erneuerbaren Energien eingesetzt. Er nimmt dazu Stellung und erklärt, warum er dem Koalitionsvertrag zustimmt und dass Angela Merkel persönlich gegen höhere Ausbauziele intervenierte. (www.sonnenseite.com) weiter

Wasserstoffelektrolyse als Wegbereiter der Energiewende

9.12.2013 - Pulsationsarme Dampferzeugung in FuelCon Prüfständen sorgt für optimale Testbedingungen bei der Weiterentwicklung von SOEC Elektrolyseuren. Auf dem Weg in die Energiewende nimmt das Thema Energiespeicher eine immer zentralere Rolle ein. Durch den Ausbau erneuerbarer Energien ändern sich nicht nur die Stromnetze, (www.openpr.de) weiter

Studie zeigt: Regelenergie mit Erneuerbaren möglich

9.12.2013 - Wind, Sonne, Biomasse- reicht das? (www.oekonews.at) weiter

79 Prozent der Deutschen wollen erneuerbare Energien zügig weiter ausbauen

7.12.2013 - Umfrage von Greenpeace Energy: Große Koalition will Ausbau der erneuerbaren Energien auf Niveau vor Fukushima drosseln. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien sind immense Chance für heimische Unternehmen

7.12.2013 - 'Get Together' im Wirtschaftspark Industriezentrum NÖ-Süd - 'Erneuerbare Energien und Klimawandel' als wichtiges Thema (www.oekonews.at) weiter

Umfrage von Greenpeace Energy: 79 Prozent der Deutschen wollen erneuerbare Energien zügig weiter ausbauen

7.12.2013 - Deutschland: Große Koalition will Ausbau der erneuerbaren Energien auf Niveau vor Fukushima drosseln (www.oekonews.at) weiter

Verbindliche Energieeffizienzziele und erneuerbare Energien senken Treibhausgase und Energiekosten

6.12.2013 - Zwei neue Studien des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI und der Technischen Universität Wien zeigen, dass ein Klimaziel alleine nicht ausreicht, um zusätzliche Energieeinsparungen zu realisieren und für eine kontinuierliche Weiterentwicklung erneuerbarer Energien zu sorgen. Bleiben hierbei weitere Anstrengungen aus, könnte die EU eine wichtige Gelegenheit verpassen, um Energieverschwendung sowie übermäßige Ausgaben für Energieimporte einzuschränken. (www.sonnenseite.com) weiter

Die großen Linien stimmen nicht

6.12.2013 - Das Papier der Arbeitsgruppe Energie der Koalitionsverhandler vom 9.11.2013 wird den Herausforderungen des Umbaus der Energieversorgung nicht gerecht. Wer meint, langfristig fossile Großkraftwerke am Netz halten zu können und zu müssen, geht an den großen Linien des notwendigen Umbaus des Energieversorgung vorbei. Und wer den Ausbau der Nutzung Erneuerbaren Energien mit einer Reihe von Instrumenten einbremsen will, statt ihn mit geeigneten flankierenden Maßnahmen zu beschleunigen, verfehlt das Ziel. Folgerichtig steht auch das ?Neu-Denken? des Themas Effizienz nicht im Zentrum der Effizienzvorschläge des Papiers. Das wäre aber bei dem notwendigen starken Ausbau der Erneuerbaren Stromerzeugung erforderlich. Von Daniel Bannasch (www.sonnenseite.com) weiter

Der Koalitionsvertrag als "Dokument energiepolitischer Mutlosigkeit"

4.12.2013 - Mit dem über viele Wochen ausgehandelten Koalitionsvertrag haben Union und SPD für Verstimmung in der Erneuerbare-Energien-Branche gesorgt. Diesem Thema ist der Titel von EUWID Neue Energien 49/2013 gewidmet. Mit dem über viele Wochen ausgehandelten Koalitionsvertrag haben Union und SPD für Verstimmung (www.openpr.de) weiter

Klimaschutzziele in Deutschland bis 2020 nicht zu erreichen

4.12.2013 - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Forschungsprojekt "Kombikraftwerk 2" beendet

4.12.2013 - Studie zeigt: Regelenergie mit Erneuerbaren möglich. (www.sonnenseite.com) weiter

Erstmals mehr als drei Viertel der heimischen Energieproduktion aus Erneuerbaren Energien

3.12.2013 - Aktualisierte Energiebilanz der Statistik Austria zeigt: Erneuerbare Energien massiv ausgebaut - Verbrauch und Wachstum entkoppelt (www.oekonews.at) weiter

Europäischer Solarpreis 2013 geht an die NATURSTROM AG

2.12.2013 - Düsseldorf / Berlin, 1. Dezember 2013. Die NATURSTROM AG erhielt am Wochenende den Europäischen Solarpreis 2013 der renommierten internationalen Vereinigung EUROSOLAR. Die Jury wählte NATURSTROM aufgrund der ?beispielhaften Systemintegration Erneuerbarer Energien im Ökostromhandel? aus. Verliehen wurde die Auszeichnung im Rahmen (www.openpr.de) weiter

BIZZ energy today ? Das Wirtschaftsmagazin für die Entscheider der Energiezukunft

2.12.2013 - In der Dezember-Ausgabe: Energiewende auf amerikanisch ? US-Präsident Barack Obama erklärt der Kohle den Krieg und setzt auf Erdgas, Erneuerbare und sogar Kernenergie. Abseits von Klimakonferenzen und internationalen Vereinbarungen treiben die Vereinigten Staaten ihre eigene Energiewende voran. Präsident Barack Obama drängt (www.openpr.de) weiter

Umgang - Einfluss - Rückführung

2.12.2013 - Erneuerbare Energie - Seminarveranstaltung der Valore Handelshaus AG: Technik, Entwicklung und Forschung schreiten voran - Konzepte stehen zur Verwirklichung In den Räumen der Valoro AG im Fürstentum Liechtenstein führte Geschäftsführer Ulrich Bock eine Seminarveranstaltung rund um das Thema "Erneuerbare Energien: (www.openpr.de) weiter

Neue dena-Studie analysiert den britischen Solarthermie-Markt

2.12.2013 - Die dena hat im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie eine neue ?Marktinfo Großbritannien ? Solarthermie? veröffentlicht. Die Studie […] (www.dena.de) weiter

EEG-Umlage auf solaren Eigenverbrauch ist ein Kollateralschaden

1.12.2013 - Carsten Pfeiffer, Leiter Strategie und Politik beim Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE), erklärt im Interview, wieso die EEG-Umlage auf den eigenproduzierten und -verbrauchten Solarstrom kommen wird. Die eigentliche Entsolidarisierung wird seiner Meinung nach dadurch nicht beseitigt. Das Interview führte Michael Fuhs (www.sonnenseite.com) weiter

Deutschland: Die große Koalition würgt die Energiewende ab

1.12.2013 - Ursprünglich wollte die SPD 70% bis 75% erneuerbaren Strom bis 2030 in den Koalitionsvertrag schreiben. Das wäre ein echter und machbarer Fortschritt gewesen. (www.oekonews.at) weiter

Die große Koalition würgt die Energiewende ab

30.11.2013 - Ursprünglich wollte die SPD 70% bis 75% erneuerbaren Strom bis 2030 in den Koalitionsvertrag schreiben. Das wäre ein echter und machbarer Fortschritt gewesen. Aber jetzt steht dort ?55% bis 60% bis 2035?. Damit wird das Tempo des bisherigen Ausbaus beim grünen Strom abgewürgt und ausgebremst. Eine Blamage für die beiden Chefunterhändler Angela Merkel und Sigmar Gabriel, die mal beide Umweltminister waren und wissen, dass die Energie- und Klimafrage die Überlebensfrage der Menschheit ist.  Und dass der Klimawandel weit höhere Folgekosten haben wird als eine intelligent organisierte rasche Energiewende. (www.sonnenseite.com) weiter

World Energy Outlook bestätigt: Erneuerbare Energien sind nicht Schuld an hohen Energiepreisen

30.11.2013 - Stellungnahme der Energy Watch Group zum World Energy Outlook 2013 zeigt, warum Energie teurer wird (www.oekonews.at) weiter

Im Norden mehr Erneuerbare Energien

30.11.2013 - Stromerzeugung in Schleswig-Holstein 2012 - Stromerzeugung in Hamburg 2012. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien sind nicht Schuld an hohen Energiepreisen

30.11.2013 - Stellungnahme der Energy Watch Group zum World Energy Outlook 2013. (www.sonnenseite.com) weiter

Sonnenbatterie® und die RENNERGY Systems gehen strategische Partnerschaft ein

29.11.2013 - Mit dem Marktführer von lithium-basierten Stromspeichern für erneuerbare Energien und dem Anbieter regenerativer Heiz- und Energiesysteme, kooperieren zukünftig zwei Unternehmen aus dem bayerischen Allgäu, um Synergien in der Eigenversorgung privater Haushalte sowohl mit Strom, als auch mit Wärme zu nutzen. weiter

Verleihung des Europäischen Solarpreises 2013 in Berlin

29.11.2013 - Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR e.V. zeichnet dieses Jahr zum 20. Mal herausragendes Engagement für Erneuerbare Energien mit dem Europäischen Solarpreis aus. (www.oekonews.at) weiter

Kraftwerke - Stromnetze - Speichermöglichkeiten

28.11.2013 - Seminarveranstaltung der Smart Enery Group AG: Nutzung der kraftvollen Sonnenenergie, Ressourcenschonung und dadurch Schaffung und Sicherung von neuen Werten Ein wichtiges Argument gegen die Stromversorgung durch erneuerbare Energien wird immer wieder vorgebracht, dass sie nicht ausreichend auf die Stromnachfrage abstimmbar (www.openpr.de) weiter

Maschinelle Lernverfahren machen Windkraftprojekte sicherer

28.11.2013 - In Kooperation mit Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) weiter

Fraunhofer ISE entwickelt Länder-Index zur Energiewende

28.11.2013 - Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat einen Index entwickelt, der ermittelt, inwieweit die Energiewende in verschiedenen Ländern weltweit bereits fortgeschritten ist. Dieser ?Energy Transformation Index? (ETI) misst sowohl die Etablierung erneuerbarer Formen der Stromerzeugung wie Photovoltaik als auch die wirklich effiziente Nutzung der Energie. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutschland: Verbände der Erneuerbaren Energie sehen Energiewende am Scheideweg

28.11.2013 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) und die Spartenverbände für Biogas, Solarenergie und Windenergie haben in Berlin gemeinsam von der kommenden Bundesregierung eine Politik eingefordert, mit der die Energiewende erfolgreich weitergeführt werden (www.oekonews.at) weiter

Neue dena-Studie informiert über oberflächennahe Geothermie in Frankreich

28.11.2013 - Die dena hat im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie die Studie ?Marktinfo Frankreich ? Oberflächennahe Geothermie? veröffentlicht. […] (www.dena.de) weiter

Sonnenbatterie® und die RENNERGY Systems gehen strategische Partnerschaft ein

27.11.2013 - Mit dem Marktführer von lithium-basierten Stromspeichern für erneuerbare Energien und dem Anbieter regenerativer Heiz- und Energiesysteme, kooperieren zukünftig zwei Unternehmen aus dem bayerischen Allgäu, um Synergien in der Eigenversorgung privater Haushalte sowohl mit Strom, als auch mit Wärme zu nutzen. Wildpoldsried/Buchenberg, (www.openpr.de) weiter

Schletter eröffnet dritten Produktionsstandort in Nordamerika

27.11.2013 - (Schletter Inc, Shelby, 20.11.2013) Schletter Inc lud namhafte Interessenvertreter aus dem Bereich der erneuerbaren Energien, Geschäftspartner und Lokalpolitiker zur Eröffnung der zweitgrößten Fertigungsanlage des Unternehmens in den USA ein. Schletter verfügt somit über die größte Fertigungskapazität für Solarsysteme in Nordamerika. Die (www.openpr.de) weiter

Solarstrom für die Insel

27.11.2013 - Optimierte Leistungselektronik - Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE entwickelten zusammen mit einem Industriepartner eine neue Leistungselektronik für die Stromversorgung netzferner Gebiete. Mit diesen für die besonderen Anforderungen des Inselbetriebs abgestimmten Komponenten wie Wechselrichter und Batterieladesystem kann ein Photovoltaik-Hybrid-System den kompletten Strombedarf netzferner Dörfer aus erneuerbaren Energien zentral erzeugen und Dieselgeneratoren ersetzen.© Fraunhofer ISE (www.bine.info) weiter

Studie: Erneuerbare Energien in vielen Ländern trotz sinkender Förderung wettbewerbsfähig

27.11.2013 - - Flickenteppich bei der Förderung bremst Ausbau der Erneuerbaren - Sehr gute Investitionschancen in Märkten mit geringem EE-Anteil wie Frankreich, Malaysia und Polen - Energie aus regenerativen Quellen wird künftig zunehmend zu Marktpreisen produziert (www.oekonews.at) weiter

Petition des SFV: Schnellstmöglich 100 % Erneuerbare Energien, ggf im nationalen Alleingang

27.11.2013 - Der Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) hat eine Online-Petition an die Politiker aller Parteien gestartet. (www.oekonews.at) weiter

Energiespar-Tipp: Umweltgerecht und günstig heizen - mit Flüssiggas

26.11.2013 - Brühl. - Die Politik hat bereits vor Jahren damit begonnen, die Weichen in Richtung erneuerbare Energien zu stellen. Dies kann jedoch nur gelingen, wenn erneuerbare und konventionelle Energien für eine Übergangszeit zu einem erfolgreichen Mix kombiniert werden. Flüssiggas nimmt bei (www.openpr.de) weiter

NATURSTROM AG erhält Europäischen Solarpreis 2013

25.11.2013 - Düsseldorf, 25. November 2013. Der Europäische Solarpreis der renommierten internationalen Vereinigung EUROSOLAR geht in diesem Jahr an die NATURSTROM AG. Die Jury wählte NATURSTROM aufgrund der ?beispielhaften Systemintegration Erneuerbarer Energien im Ökostromhandel? aus. Verliehen wird die Auszeichnung am 29. November (www.openpr.de) weiter

Ist die Energiewende in Gefahr?

25.11.2013 - Eicke R. Weber meint, dass die neue Regierung den eingeschlagenen Weg in der Energiepolitik weiterführen sollte. Die Koalitionsverhandlungen in Berlin beunruhigen viele Freunde des Klimaschutzes und der erneuerbaren Energien: Auf der einen Seite setzt sich die Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, für den Erhalt von Arbeitsplätzen in der Kohleindustrie und die SPD in Brandenburg für den von Vattenfall geplanten Ausbau der Braunkohleförderung in der Lausitz ein. Auf der anderen Seite gibt es beruhigende Äußerungen, dass alles wohl nicht so schlimm werde, da die von der Bevölkerung mit 92 Prozent Zustimmung gewünschte Energiewende sowohl in CDU/CSU als auch in der SPD starke Unterstützung genießt. Von Eicke R. Weber (www.sonnenseite.com) weiter

Wärmegesetz Baden-Württemberg kommt 2014

25.11.2013 - Auf dem Herbstforum Altbau in Stuttgart ging es auch um die Weiterentwicklung des Erneuerbare Wärmegesetzes in Baden-Württemberg. Noch sei man 'leider Gottes das einzige Bundesland mit einem solchen Gesetz', bedauert Umweltminister Franz Untersteller. Er hätte es begrüßt, wenn die... (www.enbausa.de) weiter

Fraunhofer-Projektgruppe BioCat entwickelt chemische Energiespeicher

25.11.2013 - Im Zeichen der Energiewende wird die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien in Deutschland kontinuierlich ausgebaut. (www.sonnenseite.com) weiter

Überlebt die Energiewende die große Koalition?

24.11.2013 - Die Energiewende droht aktuell in Entscheidungslosigkeit zu versinken ? zögerliche Äußerungen und Scheindiskussionen um vermeintliche Kostenexplosionen beherrschen die Debatte, während Konzepte zum Ausbau Erneuerbarer, Effizienz, Strommarktdesign und Klimaschutz von der sich gerade formierenden großen Koalition nicht vorgelegt werden. Gibt es sie überhaupt noch, die deutsche Energiewende? Ist die Strompreisbremse eine Energiewendebremse, und was sagen die echten Expert/innen aus Wirtschaft und Politik? Von Katrin Heeren (www.sonnenseite.com) weiter

Verbände der Erneuerbaren Energien sehen Energiewende am Scheideweg

22.11.2013 - ?Wir brauchen politische Rahmenbedingungen, die keinerlei Zweifel an dem Willen zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende aufkommen lassen?, so Fritz Brickwedde. (www.sonnenseite.com) weiter

Neues Forschungsprojekt: Erneuerbare Energieversorgung für Mobilfunkanlagen

22.11.2013 - Sonnenenergie für die Versorgung von Sendestationen speichern: Zwei Projekte im Burgenland (www.oekonews.at) weiter

Anlagenbausoftware für alternative und erneuerbare Energien auf der Nextgen 2013

21.11.2013 - Moers, Deutschland ? 21. November 2013: Die Förderung von Projekten für erneuerbare Energien mit bezahlbarer Anlagenbau-Software steht bei CAD Schroer ganz oben auf der Agenda. Der CAD-Software-Anbieter präsentierte seine neuesten Entwicklungen im März auf der Biogaz Europe, im April auf (www.openpr.de) weiter

Studie: Erneuerbare Energien in vielen Ländern trotz sinkender Förderung wettbewerbsfähig

21.11.2013 - Flickenteppich bei der Förderung bremst Ausbau der Erneuerbaren. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energie: Kommission verklagt Österreich wegen unvollständiger Umsetzung der EU-Vorschriften

21.11.2013 - Die Europäische Kommission verklagt Österreich vor dem Gerichtshof der Europäischen Union wegen Nichtumsetzung der Richtlinie über erneuerbare Energien. (www.oekonews.at) weiter

Kommt die kostengünstigste erneuerbare Energie in den Koalitionsverhandlungen unter die Räder?

21.11.2013 - BWE-Bayern fordert Festhalten an einem Ausbau der Windenergie in ganz Deutschland. (www.sonnenseite.com) weiter

ZTE unterstützt 15 Länder in Afrika mit Solarenergie-Lösungen

20.11.2013 - ZTE liefert ?grüne? Energie für Afrika: von Photovoltaik-Lösungen für Straßenbeleuchtungen bis hin zu mobilen Solar-Generatoren Düsseldorf, 20. November 2013 - Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE arbeitet in 15 afrikanischen Ländern gemeinsam mit Regierungen und Unternehmen an Projekten zur Nutzung erneuerbarer Energie. Zu (www.openpr.de) weiter

IEEE Standardorganisation ergänzt das Smart Grid-Forschungsportfolio durch neue Ressourcen

20.11.2013 - Neue Ergebnisse im Bereich Konsumentensozialisierung für das Smart Grid und Cyber Security sind erhältlich weiter

Studie: Erneuerbare Energien in vielen Ländern trotz sinkender Förderung wettbewerbsfähig

20.11.2013 - ... (www.iwrpressedienst.de) weiter

100% Erneuerbare Energien - Die Klimaschutzlösung für Warschauer Klimakonferenz

19.11.2013 - Um die sich erneut abzeichnende Hilflosigkeit für wirksamen Klimaschutz auf der UN Konferenz in Warschau zu durchbrechen, wurde dort die globale Kampagne 100% Erneuerbaren Energien vorgestellt. (www.sonnenseite.com) weiter

Studien über Stromgestehungskosten erneuerbarer Energieträger in Deutschland

18.11.2013 - Studie vom Fraunhofer ISE über PV, Wind und Biomasse, Studie vom VDMA und BWE über Stromgestehungskosten der Windenergieanlagen am Land (www.oekonews.at) weiter

Sachsen fördert Speicher für Solarstrom extra

18.11.2013 - Der Freistaat Sachsen fördert Investitionen in dezentrale Speicher für Strom aus erneuerbaren Energien. Anlagebetreiber sollen dadurch einen Anreiz erhalten, den produzierten Strom zwischenzuspeichern und möglichst selbst zu verbrauchen, statt ihn unmittelbar ins Stromnetz einzuspeisen. Für das... (www.enbausa.de) weiter

EEG-App mit Live-Einspeisedaten für Wind- und Solarenergie

17.11.2013 - Der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz hat eine App zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) veröffentlicht. (www.sonnenseite.com) weiter

RWE und Co. am Abgrund

16.11.2013 - Einst wollten die Pferdekutscher die Eisenbahn und das Auto verhindern. Der Kampf war vergeblich. Genau so aussichtslos ist der Kampf der vier Energie-Besatzungsmächte RWE, E.on, Vattenfall und EnBW gegen die Wende hin zu erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

DBU empfiehlt Dämmung mit Erneuerbaren

16.11.2013 - 'Pflanzen sind ideale Wärmespeicher.' Das sagt Andreas Skrypietz, Projektleiter der Klimaschutz- und Informationskampagne 'Haus sanieren - profitieren' der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Hanf etwa könne vorübergehend Feuchtigkeit binden, ohne die Dämmwirkung einzubüßen.... (www.enbausa.de) weiter

RWE baut Stellen ab

16.11.2013 - RWE baut 4.770 Stellen ab ? und wer spricht über die 80.000 Jobverluste in der Erneuerbare-Energien-Branche? (www.sonnenseite.com) weiter

Herausragende Innovationen und Pioniere der Erneuerbaren Energien ausgezeichnet

15.11.2013 - Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur GmbH... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Energieblogger suchen Germany’s Next Top EEG

15.11.2013 - Das Voting hat entschieden: 96% der Blogleser wollen, dass sich die Energieblogger der Aufgabe annehmen, eine Wahl zum neuen Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) abzuhalten. (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien vermeiden Treibhausgase und bieten Wirtschaftschancen

15.11.2013 - Klimaschutz nicht nur ökologisch notwendig, sondern auch ökonomisch sinnvoll. (www.sonnenseite.com) weiter

Was kostet die Umwandlung von erneuerbaren Energien in Strom?

14.11.2013 - Deutsche Studie vergleicht die Stromgestehungskosten von erneuerbaren Energien (www.oekonews.at) weiter

Was kostet die Umwandlung von erneuerbaren Energien in Strom?

14.11.2013 - Studie vergleicht die Stromgestehungskosten von erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Starke Präsenz der französischen Windkraftunternehmen bei der EWEA Offshore

14.11.2013 - Frankreich präsentiert im Bereich Maritime Energie und Offshore-Windkraft auf 200 m² Ausstellungsfläche seine besten Industrieunternehmen weiter

Die Energiewende in der Krise? Teil 3

14.11.2013 - Der zweite Teil dieser Trilogie über den Stand der Energiewende, der noch vor der Bundestagswahl erschienen war, endete mit der These, dass deren nächste Entwicklungsschritte ?mehr die Frage ei­ner politischen Auseinandersetzung denn eine Frage der Innovation und des tech­nischen Fortschritts? sei. Das mag nach den Erfahrungen mit der schwarz-gelben Bundesregierung manchem als Banalität erscheinen. Die Innovationsmaschine bei den Erneuerbaren läuft schließlich sowie­so. Das Kabinett Merkel hingegen hat die Energiewende mit ihren politischen Kam­pagnen nicht nur bekämpft, sondern der Branche der Erneuerbaren wirtschaftlichen Schaden zugefügt. Eine am Wirtschaftsstandort orientierte Industriepolitik war das nicht, sondern vielmehr ein Rollback im Interesse etablierter Strommonopole. Was sollte also politisch neu gemacht werden?  Essay in drei Teilen von Klaus Oberzig - Teil 3: Eine politische Schneise für das Zusammenwachsen der dezentralen Strom- und Wärmeerzeugung schlagen. (www.sonnenseite.com) weiter

LEE NRW: NRW-Umweltbericht 2013 zeigt, Energiewende muss weitergehen

13.11.2013 - +++ Laut NRW-Umweltbericht 2013 voraussichtlich Steigerung des CO2-Ausstoß in 2012 +++ Aktuelle Beschlüsse der Koalitionsarbeitsgruppe in Berlin gefährden deutliche Senkung des CO2-Ausstoßes in NRW +++ Düsseldorf, 12. November 2013: Im Zuge der heutigen Veröffentlichung des NRW-Umweltberichts weist der Landesverband Erneuerbare Energien (www.openpr.de) weiter

Erneuerbare Energien aus Sonne, Wind und Meer

13.11.2013 - Papeete in Polynesien, Cherbourg in der Normandie - Zwei Standorte, zwei Branchentreffs, ein Thema: erneuerbare Energieträger Im nächsten Jahr finden rund um das Thema Erneuerbare Energien in Europa und Übersee zwei wichtige Veranstaltungen statt. Thetis organisiert für diesen sich schnell wandelnden (www.openpr.de) weiter

Erneuerbare Energien aus Sonne, Wind und Meer

13.11.2013 - Papeete in Polynesien, Cherbourg in der Normandie - Zwei Standorte, zwei Branchentreffs, ein Thema: erneuerbare Energieträger weiter

Polen: 12. Messe für erneuerbare Energien im März 2014

12.11.2013 - Kielce, 08. November 2013 ? Die 12. ENEX-NOWA ENERGIA, Messe für erneuerbare Energiequellen, findet vom 18.-20.3.2014 im zentralpolnischen Kielce statt. Auch in Polen wächst seit einigen Jahren die Bedeutung erneuerbarer Energiequellen. Bereits zum 12. Mal findet 2014 in Kielce die ENEX-NOWA (www.openpr.de) weiter

SolarEdge und Frankensolar starten Zusammenarbeit

12.11.2013 - München/Nürnberg ? 12.11.2013 ? Frankensolar, einer der führenden Fachgroßhändler für dezentrale Erneuerbare Energien, und SolarEdge Technologies vereinbaren eine strategische Partnerschaft. Ab sofort können die innovativen SolarEdge-Lösungen zur Leistungsoptimierung von PV-Anlagen über Frankensolar bezogen werden. Frankensolar stellt mit der Kooperation Weichen für (www.openpr.de) weiter

Ein Jahr Energiebewegung NÖ

12.11.2013 - Pernkopf: Tausende Menschen sagen 'Ja' zu Erneuerbarer Energie (www.oekonews.at) weiter

Sachsen fördert dezentrale Speicher mit attraktiven Zuschüssen von bis zu 75%

11.11.2013 - Sachsen fördert Investitionen in dezentrale Speicher für Strom aus erneuerbaren Energien ? also Photovoltaikanlagen. Anlagebetreiber sollen dadurch einen Anreiz erhalten, den produzierten Strom zwischenzuspeichern und möglichst selbst zu verbrauchen, statt ihn unmittelbar ins Stromnetz einzuspeisen. Über das neue Förderprogramm ?Innovative (www.openpr.de) weiter

Energieversorgung aus 100 % regenerativen Energiequellen

11.11.2013 - Eine Vollversorgung Deutschlands mit 100% EE wird nur durch einen strukturellen Wandel des Energiesystems vollzogen werden können. Die Herausforderung besteht darin, den Elektrizitäts-, Wärme- und Transportsektor in Zukunft gemeinsam zu betrachten und Synergien zu nutzen. Auf Grundlage einer Potenzialanalyse der (www.openpr.de) weiter

500. Studie im Forschungsradar der Agentur für Erneuerbare Energien erfasst

10.11.2013 - Datenbank macht energiewirtschaftliche Forschung leicht erschließbar. (www.sonnenseite.com) weiter

ÖKOBIT: Der Biogaspartner im ?Kombikraftwerk 2?

8.11.2013 - Eine zuverlässige Stromversorgung aus 100% Erneuerbaren Energien (EE) ist möglich, wie das Forschungsprojekt Kombikraftwerk 2 zeigt. Biogas ist dabei ein unerlässlicher Faktor für eine zuverlässige Stromversorgung und einen stabilen Netzbetrieb. Im Rahmen einer Live-Demonstration am 30. Oktober in Berlin zeigten die (www.openpr.de) weiter

LEE NRW und BWE NRW: ?Ohne breiten deutschlandweiten Ausbau der Windenergie keine Energiewende?

8.11.2013 - LEE NRW und BWE NRW: ?Ohne breiten deutschlandweiten Ausbau der Windenergie keine Energiewende!? +++ Erneuter Vorstoß des Bundesumweltministers gefährdet massiv Ausbauziele der Windenergie in Nordrhein-Westfalen +++ Windstrom schon heute kostengünstigste Erneuerbare Energiequelle mit großem Ausbaupotential +++ LEE und BWE NRW (www.openpr.de) weiter

Erneuerbare Energien: KfW ändert Zinssatz im Programm 167 "Energieeffizient Sanieren"

8.11.2013 - Im Rahmen des Programms Nummer 167 ?Energieeffizient Sanieren ? Ergänzungskredit? fördert die KfW-Bank den Einbau einer neuen Heizungsanlage auf Basis erneuerbarer Energien, wenn die bestehende Heizung vor dem 01.01.2009 installiert wurde. Das gilt zum Beispiel für den Einbau folgender Heizungsanlagen: - (www.openpr.de) weiter

Bio-Öl bleibt Erneuerbaren-Option beim Wärmegesetz

8.11.2013 - Die baden-württembergische Landesregierung will mit der Novelle des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes doch Bio-Heizöl weiter anerkennen. Das erklärte Landesumweltminister Franz Untersteller gegenüber den Stuttgarter Nachrichten. Untersteller will mit dem neuen Gesetz festschreiben, dass Hausbesitzer beim... (www.enbausa.de) weiter

Klima: Weltweiter CO2-Ausstoß steigt 2012 um 1,3% auf einen neuen Rekordwert

8.11.2013 - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Diffuses Bild der Koalitionsverhandlungen ...

8.11.2013 - garniert mit EU Aktivitäten gegen die Erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Starke Präsenz der französischen Windkraftunternehmen bei der EWEA Offshore

7.11.2013 - Frankreich präsentiert im Bereich Maritime Energie und Offshore-Windkraft auf 200 m² Ausstellungsfläche seine besten Industrieunternehmen Der europäische Sektor der Erneuerbaren Energien ist in einem dynamischen Wachstum begriffen, besonders die Offshore-Windenergie erlebt einen Aufschwung. Diese Dynamik wird von umfangreichen Investitionsprogrammen in Großbritannien, (www.openpr.de) weiter

Stadtwerke garantieren stabile Strompreise bis Ende 2014

7.11.2013 - Eine gute Nachricht gibt es für alle Stromkunden der Stadtwerke Stuttgart Vertriebsgesellschaft mbH: Der Preis für stuttgartENERGIE bleibt bis zum 31.12.2014 stabil! ?Damit verschaffen wir unseren Kunden bereits frühzeitig Planungssicherheit. Bei uns erhalten sie Qualitätsstrom aus 100 Prozent regenerativer Wasserkraft (www.openpr.de) weiter

Feldtest demonstriert sicheren Stromnetzbetrieb

7.11.2013 - Kombikraftwerk 2 - Berechnungen des Projektes Kombikraftwerk 2 belegen, dass ein Energiesystem mit rein erneuerbaren Energiequellen die Stabilität des Stromnetzes gewährleisten kann. Forscher demonstrierten in einem Feldtest, dass mit einem regenerativen Kombikraftwerk Regelenergie bereitgestellt werden kann. Außerdem zeigten die Wissenschaftler in einer Simulation, wie eine mögliche künftige Energieversorgung aussieht.© Harry Soremski, Fraunhofer IWES (www.bine.info) weiter

Jenseits der Strompreisdebatte: ?Kombikraftwerk 2? verdeutlicht Potenzial der Erneuerbaren für Netzstabilität

6.11.2013 - Die Strompreis- und Kostendebatte rund um die Energiewende verstellt den Blick auf wesentliche Herausforderungen, die der Umbau des Energiesystems mit sich bringt. Der in die Jahre gekommene Kraftwerkspark muss modernisiert werden, unabhängig davon, ob man sich für erneuerbare Energien oder (www.openpr.de) weiter

WSB feiert planmäßige Inbetriebnahme des Energiepark Ruhlkirchen

6.11.2013 - Das erste hessische Windkraftprojekt der Dresdner WSB-Gruppe ging heute in Ruhlkirchen, rund 100 Kilometer nördlich von Frankfurt am Main, ans Netz. weiter

Claudia Kemfert warnt vor Abschaffung des EEG

6.11.2013 - Das EEG bezeichnete sie in einem Fernsehinterview als elementar für Investitions- und Planungssicherheit in erneuerbare Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutsche wünschen sich von Politik mehr Engagement bei Energiewende

6.11.2013 - Laut Emnid-Umfrage wollen 85 Prozent der Deutschen, dass die neue Regierung den Ausbau erneuerbarer Energien entscheidend vorantreibt. (www.sonnenseite.com) weiter

Hans-Josef Fell spricht sich im Interview mit Milk the Sun für eine schwarz-grüne Koalition aus

5.11.2013 - Berlin, 05.11.2013: ?Jetzt hätte es einen grünen Umweltminister gebraucht, damit der schnelle Ausbau der Erneuerbaren Energien unumkehrbar wird und nicht unter dem Diktat sozialdemokratischer Kohlewünsche oder konservativer Konzerninteressen zerrieben wird?, so fasst Hans-Josef Fell im Interview mit Milk the Sun (www.openpr.de) weiter

Green City Energy fordert Speichervergütung für leistungsoptimierte Solaranlagen

5.11.2013 - München 30.10.2013. Die neue Bundesregierung steht vor der Aufgabe, die Erneuerbaren Energien besser in das Stromnetz zu integrieren und die Kosten gerechter zu verteilen. Um insbesondere die großen, schwankenden Solarstrommengen besser in das Stromnetz einzubinden, schlägt Green City Energy eine (www.openpr.de) weiter

Energieverbrauch liegt deutlich über Vorjahr

5.11.2013 - Die erneuerbaren Energien legten insgesamt um 6 Prozent zu. (www.sonnenseite.com) weiter

Die aktuelle Einspeisung von Wind- und Solarenergie in Deutschland live verfolgen

3.11.2013 - Das WindJournal bietet seinen Nutzern einen neuen Service an, mit dem die tatsächliche und die prognostizierte Einspeisung online verfolgt werden können. Zudem gibt es ein Tool, mit dem die Live-Einspeisegrafik kostenlos in die eigene Website eingebunden werden kann. weiter

Große Kraftwerksfinanzierer lehnen verpflichtende Direktvermarktung ab

1.11.2013 - Die großen deutschen Kraftwerksfinanzierer sprechen sich nachdrücklich gegen eine verpflichtende Direktvermarktung für Strom aus erneuerbaren Quellen aus. (www.sonnenseite.com) weiter

Koalitionsverhandlungen müssen Wählerwillen widerspiegeln

1.11.2013 - 93 Prozent für den zügigen Ausbau der Erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Kombikraftwerk 2 demonstriert: Sicherer Stromnetzbetrieb bei 100% Erneuerbaren Energien in Zukunft möglich.

31.10.2013 - Berechnungen des Forschungsprojekes zeigen, dass zukünftig in einem intelligenten Energiesystem mit 100% erneuerbaren Energiequellen die Stabilität des Stromnetzes gewährleistet bleibt. (www.sonnenseite.com) weiter

Keine Energiewende im Heizungskeller?

30.10.2013 - Es war der Boom schlechthin. Wärmepumpen, Pellets-Öfen, Solarkollektoren: Wer nicht dabei war oder investierte, galt als hoffnungsloser Energie-Verschwender. Inzwischen aber spielen die erneuerbaren Energien nur noch bei einem Viertel aller Heizungskäufe wirklich eine Rolle, sagt der Industrieverband BDH und vergleicht (www.openpr.de) weiter

KYOCERA treibt die Nutzung erneuerbarer Energie in Japan weiter voran

30.10.2013 - Kyoto/Neuss ? 30. Oktober 2013 ? Nach dem schweren Erdbeben und Tsunami im Nord-Osten Japans im März 2011 und der darauffolgenden Zwischenfälle im Atomkraftwerk Fukushima, ist das gesellschaftliche Interesse an erneuerbarer Energie und einer Stromversorgung jenseits der Atomkraft stark gestiegen. (www.openpr.de) weiter

Green City Energy fordert Speichervergütung für leistungsoptimierte Solaranlagen

30.10.2013 - Die neue Bundesregierung steht vor der Aufgabe, die Erneuerbaren Energien besser in das Stromnetz zu integrieren und die Kosten gerechter zu verteilen. (www.sonnenseite.com) weiter

Krampitz Communications veröffentlicht Kurzreport zur Studie „Kommunikation von Biomasse-, Solar- und Windfirmen“

30.10.2013 - Der Kurzreport ist ab sofort kostenlos auf der Webseite der PR-Agentur Krampitz Communications erhältlich. Die Langfassung der Studie „Kommunikation von Biomasse-, Solar- und Windfirmen“, veröffentlicht die Krampitz Communications am 2.12. veröffentlicht. weiter

Rechnen sich erneuerbare Energien?

30.10.2013 - Die Energiewende ist auch nach den Wahlen ein heißes Thema. Viele Politiker und Journalisten bezweifeln, ob sie finanzierbar ist. (www.oekonews.at) weiter

Krampitz Communications veröffentlicht Kurzreport zur Studie ?Kommunikation von EE-Firmen?

29.10.2013 - Köln, 28.10.2013. Nur knapp jedes fünfte Unternehmen der Erneuerbaren-Energien-Branche kommuniziert professionell. Weniger als eine von 100 Kommunikationsbotschaften wird von der Zielgruppe wiedererkannt. Das sind die zwei wichtigsten Ergebnisse der Studie ?Kommunikation von Biomasse-, Solar- und Windfirmen?, die die PR-Agentur Krampitz (www.openpr.de) weiter

Intersolar setzt auch auf Erneuerbare Wärme

29.10.2013 - Die Fachmesse Intersolar erweitert ihr Themenspektrum. Bisher war das Angebot in die Bereiche Fotovoltaik, PV Produktionstechnik, Energiespeicher und Solarthermie gegliedert. Der Bereich der solaren Wärmeerzeugung wird ab 2014 ausgebaut und integriert dann auch regenerative Heizsysteme wie... (www.enbausa.de) weiter

Seminarangebot Photovoltaik

28.10.2013 - Planung, Bau und Installation - im Haus der Technik Berlin am 07.-08. November 2013 Fokus Photovoltaik ? Paradigmenwechsel Stromerzeugung! Der schnellere Ausbau der Nutzung regenerativer Energien ist dringend erforderlich. Die Photovoltaik weist dabei die besten Nutzungspotenziale auf. So ist es nur konsequent, (www.openpr.de) weiter

Ambitionierte Ziele: Illinois setzt künftig stärker auf Erneuerbare

26.10.2013 - Bis 2025 soll rund 25% der Elektrizität aus erneuerbaren Energien gewonnen werden (www.oekonews.at) weiter

Präsident Ma bestätigt Taiwans Notwendigkeit für einen optimalen Energiemix

25.10.2013 - Bei einem Forum in Taipei City, über die Entwicklung erneuerbarer Energien und Ressourcen hat der Präsident der Republik China (Taiwan), Ma Ying-jeou, am 15. Oktober bestätigt, dass die Aufrechterhaltung eines optimalen Energiemix bei den Energiequellen, bei gleichzeitiger Gewährleistung ökonomischer Stabilität (www.openpr.de) weiter

Koalitionsverhandlungen: Die wunderliche Arbeitsgruppe Energie

25.10.2013 - Die Koalitionsverhandlungen sind gestartet. Was wird im Bereich Energie dabei herauskommen? Die CDU hat die Arbeitsgruppen-Besetzung veröffentlicht, was im Sinne der Transparenz eine sehr lobenswerte Entscheidung ist. Die Verhandlungen werden hochspannend und die Weichen stellen für viele Jahre, denn erfahrungsgemäß wird sich die Koalition im Streitfall immer an den ausgehandelten Vertrag halten. Gibt es also ein Energieministerium? Wie geht es mit dem Ausbau der Erneuerbaren weiter, wird das EEG grundlegend reformiert oder gar abgeschafft? Erhalten Kohle- und Gaskraftwerke künftig hohe Subventionen? Von Jakob Schlandt (www.sonnenseite.com) weiter

Energiewende: Deutschland kann sich Ökostrom leisten

25.10.2013 - Die über den Strompreis erhobene Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien steigt 2014 weiter. (www.sonnenseite.com) weiter

Lehrbuch ?Umweltökonomie und Umweltpolitik? umfassend überarbeitet

24.10.2013 - Mosbach, 24. Oktober 2013 ? In Zeiten der vielbeschworenen Energiewende ? weg von klassischen Energiequellen wie Kohle und Atomkraft hin zu erneuerbaren Ressourcen wie Solar- oder Windenergie ? spielen umweltökonomische Überlegungen in Unternehmen eine immer größere Rolle. An diesem Punkt (www.openpr.de) weiter

Erneuerbare Energien ? Zahlen, Daten und Fakten über das Einspeisemanagement seit der EEG Novelle 2012

24.10.2013 - Zum Betreiben einer Strom-Erzeugungsanlage, die auf erneuerbare Energien als ?Motor? setzt, braucht man weit mehr als nur die gute Absicht, den Planeten intakt an unsere Kinder zu übergeben. In diesen Anlagen steckt modernste Technik, je nach Anlagentyp (Photovoltaik, Windkraft, Bio-Gas (www.openpr.de) weiter

Schweiz kürzt Solarstrom-Vergütung um 10%

24.10.2013 - Ab dem 1. Januar 2014 gelten neue Regeln für die Förderung von erneuerbaren Energien durch die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV). (www.sonnenseite.com) weiter

EnergieREICHES RÖMERLAND Carnuntum

24.10.2013 - Die Klima- und Energie-Modellregion Römerland Carnuntum ist dabei, ihre Windenergie-Ernte mehr als zu verdoppeln. Die 27 Gemeinden der Region haben sich gemeinsam dem Ziel '100 Prozent erneuerbare Energie' verschrieben. (www.oekonews.at) weiter

dena-Marktanalyse gibt Orientierung: Ausbaustatus und Perspektiven für Erneuerbare weltweit

22.10.2013 - In einer neuen Marktanalyse hat die dena im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie untersucht, wie weit der Ausbau erneuerbarer Energien […] (www.dena.de) weiter

Energiewende von unten

22.10.2013 - New Energy Husum setzt auf den Eigenverbrauch erneuerbarer Energien, Elektromobilität und ökologisches Bauen. (www.sonnenseite.com) weiter

Biogasrat+ personell und energiepolitisch gerüstet

21.10.2013 - ?Erneuerbarer Strom soll zwingend direkt am Markt verkauft werden? Berlin, den 21.10.2013 Der Biogasrat+ hat turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Dr. Anton Daubner (agri.capital Luxembourg S.à.r.l) wurde als 1. Vorsitzender wiedergewählt, ebenso der Schatzmeister Norbert Hetebrüg (GE Jenbacher GmbH). Zweiter (www.openpr.de) weiter

Lässt Oettinger Subventionszahlen frisieren?

19.10.2013 - Ist die Energiewende wirklich zu teuer? Die Süddeutsche Zeitung hat es schwarz auf weiß: Laut einem Bericht der EU-Kommission von Günther Oettinger erhalten Kohle- und Gaskraftwerke sowie die Atombranche pro Jahr 101 Milliarden Euro Subventionen und alle erneuerbare Energien zusammen 35 Milliarden. Von wegen die Energiewende sei zu teuer! Wie auch Oettinger immer wieder behauptet. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Strompreis-Lüge

18.10.2013 - Jetzt haben die Angriffe auf das Erneuerbare-Energien-Gesetz wieder Hochkonjunktur. Der Grund: Ab 2014 steigen die Strompreise erneut um etwa einen Cent. (www.oekonews.at) weiter

Die Strompreis-Lüge

17.10.2013 - Jetzt haben die Angriffe auf das Erneuerbare-Energien-Gesetz wieder Hochkonjunktur. Der Grund: Ab 2014 steigen die Strompreise erneut um etwa einen Cent. Schuld daran sind natürlich wieder einmal die erneuerbaren Energien. Sie dienen seit mindestens zehn Jahren als Sündenbock für höhere Stromrechnungen. Die alte Energiewirtschaft und ihre politischen Helfershelfer haben bei dieser Kampagne ein raffiniertes Lügengeflecht zusammengestrickt. (www.sonnenseite.com) weiter

Weltweite Investitionen in "saubere" Energien im dritten Quartal rückläufig

17.10.2013 - Die weltweiten Investitionen in erneuerbare und 'saubere' Energietechnologien waren im dritten Quartal 2013 um 14 Prozent geringer ... (www.sonnenseite.com) weiter

Der Missbrauch des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) muss beendet werden!

16.10.2013 - Der Anstieg der EEG-Umlage zum Vorjahr geht nur zu einem geringen Teil auf den Zubau von Erneuerbaren-Energien-Anlagen zurück. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiewende von unten

16.10.2013 - New Energy Husum setzt auf den Eigenverbrauch erneuerbarer Energien, Elektromobilität und ökologisches Bauen (www.oekonews.at) weiter

Starker österreichischer Auftritt auf wichtigster Messe für Erneuerbare Energie in Großbritannien

16.10.2013 - Biomasse als erneuerbare Energiequelle hat im Vereinigten Königreich Hochkonjunktur - angeheizt durch staatliche Förderprogramme (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien keine Strompreis-Treiber mehr

15.10.2013 - Anstieg der EEG-Umlage zu rund 70 Prozent durch Börseneffekte und Industrie-Privilegien verursacht. (www.sonnenseite.com) weiter

WSB-Führungsspitze stellt sich neu auf

15.10.2013 - Jens Müller-Nielsen seit Oktober 2013 Mitglied der Geschäftsleitung weiter

ExtraEnergie GmbH schenkt Neukunden die EEG-Preiserhöhung

15.10.2013 - Neuss, 15.10.2013 Zum Winteranfang 2013 stöhnt Deutschland über steigende Strompreise. Wie heute bekannt wurde, steigt zum Jahreswechsel die Umlage für das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) um fast 20 Prozent auf 6,240 Cent pro Kilowattstunde. Insgesamt kommen auf die deutschen Haushalte dadurch zusätzliche Belastungen (www.openpr.de) weiter

New Energy Husum setzt auf den Eigenverbrauch erneuerbarer Energien, Elektromobilität und ökologisches Bauen

15.10.2013 - Husum, 14.10.2013 Die zehnte Auflage der Messe New Energy Husum steht ganz im Zeichen der Energiewende von unten. Vom 20. bis zum 23. März 2014 stehen in der nordfriesischen Stadt der Eigenverbrauch erneuerbarer Energien, die alternative Mobilität mit Elektrofahrzeugen sowie (www.openpr.de) weiter

Läßt Oettinger Subventionszahlen frisieren?

15.10.2013 - Ist die Energiewende wirklich zu teuer? Die Süddeutsche Zeitung hat es schwarz auf weiß: Laut einem Bericht der EU-Kommission von Günther Oettinger erhalten Kohle- und Gaskraftwerke sowie die Atombranche pro Jahr 101 Milliarden Euro Subventionen und alle erneuerbare Energien zusammen 35 Milliarden. Von wegen die Energiewende sei zu teuer! Wie auch Oettinger immer wieder behauptet. (www.sonnenseite.com) weiter

Vorschläge für die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes

15.10.2013 - Umweltminister Franz Untersteller hat gemeinsam mit den Gutachtern Prof. Dr. Uwe Leprich und Dr.-Ing. Michael Ritzau eine Untersuchung über die Möglichkeiten der Weiterentwicklung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, EEG, vorgestellt. (www.sonnenseite.com) weiter

Neue Rahmenbedingungen für die EEG-Direktvermarktung: Doebler PR Kompaktseminar Direktvermarktung in Berlin

14.10.2013 - Berlin, 14. Oktober 2013: Nach der Bundestagswahl stehen der Erneuerbare-Energien-Branche neue Herausforderungen bevor, sie wird mit neuen Fragen und voraussichtlich neuen Regelungen konfrontiert. Der Umstieg auf die Direktvermarktung nach dem EEG bietet Anlagenbetreibern neue Möglichkeiten. Wie sie diese angesichts der (www.openpr.de) weiter

Anmeldung zur Konferenzmesse Energy Storage 2014 in Düsseldorf gestartet

14.10.2013 - Anmeldung zur Konferenzmesse Energy Storage 2014 in Düsseldorf gestartet weiter

Hermann Scheer fehlt mehr denn je

14.10.2013 - 'Der Kampf geht weiter' schrieb mir der Vater des Erneuerbare-Energien-Gesetzes  EEG, Hermann Scheer, wenige Tage vor seinem Tod als Widmung in sein letztes Buch. Diese Vorhersage ist drei Jahre alt. Selten aber aktueller als derzeit:  Das EEG müsse 'grundlegend reformiert' werden, forderten die Berliner Regierungsparteien, die SPD und dann auch die Monopolkommission - nicht zufällig zwei Wochen vor der Bundestagswahl. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Kampf um die Energiewende geht weiter

14.10.2013 - 'Der Kampf geht weiter' schrieb mir der Vater des Erneuerbare-Energien-Gesetzes  EEG, Hermann Scheer, wenige Tage vor seinem Tod als Widmung in sein letztes Buch. Diese Vorhersage ist drei Jahre alt. Selten aber aktueller als derzeit:  Das EEG müsse 'grundlegend reformiert' werden, forderten die Berliner Regierungsparteien, die SPD und dann auch die Monopolkommission - nicht zufällig zwei Wochen vor der Bundestagswahl. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energie Österreich präsentiert Forderungen an nächste Bundesregierung

11.10.2013 - Mehrere energiepolitische Weichenstellungen in kommender Legislaturperiode (www.oekonews.at) weiter

Energieverbraucher fordern: EEG verbessern, nicht abschaffen

11.10.2013 - ?Der weitere rasche Ausbau der Erneuerbaren ist richtig und muss fortgesetzt werden?, forderte Dr. Aribert Peters. (www.sonnenseite.com) weiter

Stromnetze in Bürgerhand

10.10.2013 - Einen Fachtag zur Übernahme von Strom- und Gasnetzen durch Bürger veranstalten das Landesnetzwerk BürgerEnergieGenossenschaften Rheinland-Pfalz, die Energieagentur Rheinland-Pfalz und das Netzwerk Energiewende jetzt. „Ein Ziel unserer Energiewende ist die Dezentralisierung der Energieerzeugung, verbunden mit dem Ausbau Erneuerbarer Energien“, sagt Wirtschafts- und Energieministerin Eveline Lemke. weiter

Wärmenetze als Genossenschaft entwickeln

10.10.2013 - Im November 2013 startet in Schleswig-Holstein erstmals die Weiterbildung zu „Projektent-wickler/innen für Energiegenossenschaften“. Schwerpunkt ist die Entwicklung von Wärmenetzen. Interessenten aus ganz Deutschland können sich anmelden. weiter

"Neue Energiemarktordnung für die dezentrale Energiewende"

10.10.2013 - Im Kontext der Koalitionsverhandlungen und der Kritik am Erneuerbaren-Energien-Gesetz stellt EUROSOLAR dasMemorandum zur Energiemarktreform 2013 vor (die Autoren: Dr. Axel Berg (Vorsitzender), Stephan Grüger, Rosa Hemmers & Dr. Fabio Longo, Vorstandsmitglieder der Deutschen Sektion von EUROSOLAR e.V.). (www.sonnenseite.com) weiter

Eckpunktepapier ?Den Strommarkt der Zukunft gestalten?

10.10.2013 - Stabiles Wachstum, mehr Effizienz, mehr MarktEmpfehlungen des SRU zur Zukunft der erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

K&S RENEWABLES DAY 2013

9.10.2013 - Der führende Branchentreff für erneuerbare Energien wurde auch in diesem Jahr wieder in München bei K&S durchgeführt. Es wurden Vorträge von der Allianz, GE Wind, Heisenberg Energie, SGL und Vattenfall präsentiert. Themen des K&S Renewables Day 2013 waren Erfahrungsberichte aus (www.openpr.de) weiter

Bereits mehr als die Hälfte der EEG-fähigen Bioenergie-Leistung ist in der Direktvermarktung

9.10.2013 - Mit der Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) im Jahr 2012 hat die Direktvermarktung von Strom aus Biomasse stetig zugenommen. Mittlerweile nutzen Bioenergieanlagen mit einer installierten Leistung von fast 2.800 MWel das Marktprämienmodell. Das geht aus ersten Ergebnissen des EEG-Monitorings im Bioenergiebereich (www.openpr.de) weiter

Frankreich: Steigerung des Ausbaus erneuerbarer Energien und der Energieeffizienz

9.10.2013 - Landesweit soll der Ausbau der erneuerbaren Energien gesteigert werden. (www.sonnenseite.com) weiter

WSB-Gruppe bringt in Frankreich 28,5 MW erneuerbare Energie ans Netz

6.10.2013 - Französische WSB-Tochtergesellschaft unter Strom: VSB énergies nouvelles nahm im September zwei Grünstromprojekte in Betrieb (www.oekonews.at) weiter

Energiewende ist Friedenspolitik

6.10.2013 - 'Die Gewinnung erneuerbarer Energien vor Ort ist der zentrale Schlüssel für eine friedlichere Welt', sagt die Ärzteorganisation IPPNW. (www.sonnenseite.com) weiter

Große Mehrheit der Deutschen für 100% erneuerbare Energie und engagierte Energiewende

4.10.2013 - Emnid-Umfrage vor Koalitionsgesprächen: Über vier Fünftel der Deutschen wollen möglichst schnell 100 % erneuerbare Energien und eine gerechte Kostenverteilung bei der Energiewende - Interessen von Bürger-Energiegenossenschaften und Bürger-Windparks stärke (www.oekonews.at) weiter

Next Kraftwerke erhält Detecon ICT Award 2013

2.10.2013 - In der Kategorie ?Förderpreis? überzeugt das Kölner Unternehmen die Jury mit dem erfolgreichen Aufbau eines virtuellen Kraftwerks aus Erneuerbaren Energien. Der Detecon ICT Award zeichnet Unternehmen und Personen aus, die sich besonders um Entwicklung und Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) (www.openpr.de) weiter

Reform des EEG: BDEW spricht sich für verbindliche Direktvermarktung aus

2.10.2013 - Strom aus neuen EEG-Anlagen sollte künftig verbindlich direkt vermarktet werden. Das ist der Kern des Vorschlags des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Der Verband macht mithin einen Reformvorschlag, der zunächst am Instrumentarium des bestehenden (www.openpr.de) weiter

Mit NaturEnergiePlus active den Ausbau der erneuerbaren Energien ?aktiv? fördern

2.10.2013 - Neues Produkt mit festem Förderbetrag für den Ausbau erneuerbarer Energien | NaturEnergiePlus active ohne Grundpreis Rheinfelden, 02.10.2013 Mit einem neuen Produkt geht NaturEnergiePlus erneut neue Wege zu einem nachhaltigeren Leben. NaturEnergiePlus active unterstützt durch den festen Förderbetrag von 1 Cent je Kilowattstunde (www.openpr.de) weiter

Kosten erneuerbarer Energien weit geringer als geschätzt

2.10.2013 - Szenarien aus Grünbuch der EU und der 'Energy Roadmap 2050' sind veraltet- Atomkraft und C02-Abscheidung weit teurer- erneuerbare Energien weit billiger (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energie: Solar überholt erstmals Wind

1.10.2013 - Neu gebaute Photovoltaik-Anlagen sollen 36,7 Gigawatt Strom einspeisen. (www.sonnenseite.com) weiter

WSB-Gruppe bringt in Frankreich 28,5 MW erneuerbare Energie ans Netz

30.9.2013 - WSB Neue Energien Holding GmbH... (www.iwrpressedienst.de) weiter

WSB-Gruppe bringt in Frankreich 28,5 MW erneuerbare Energie ans Netz

30.9.2013 - Tochtergesellschaft VSB énergies nouvelles nimmt im September einen 24-MW-Windpark im Département Loiret sowie einen Solarpark mit 4,5 MWp Leistung im Südosten Frankreichs in Betrieb. weiter

Stuttgarter Zeitung: Förderung von Solardächern könnte bald auslaufen

30.9.2013 - Beim Klimaschutz in Europa steht eine weitreichende Änderung der Subventionierung erneuerbarer Energien bevor. (www.sonnenseite.com) weiter

WSB-Gruppe bringt in Frankreich 29,5 MW erneuerbare Energie ans Netz

30.9.2013 - WSB Neue Energien Holding GmbH... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Österreichische Gemeinden gewinnen Champions League für Erneuerbare Energie

30.9.2013 - Amstetten, Bruck an der Leitha und Mureck wurden bei europaweitem Wettbewerb in Kassel (D) prämiert. (www.oekonews.at) weiter

Klimawandel: Energieeffizienz und erneuerbare Energien müssen forciert werden

29.9.2013 - Prof. Dr. Wolfgang Feist, Passivhaus Institut: 'Klarheit der Fakten ist eine Chance, schlimme Folgen noch abzuwenden' (www.oekonews.at) weiter

Solarstrom wird Sozialstrom!

29.9.2013 - Die beste Luftqualität aller Hauptstädte der Welt hat Reykjavik. Islands Metropole ist zugleich die Welthauptstadt der erneuerbaren Energien. Nicht Deutschland ? wie jetzt im Wahlkampf gelegentlich behauptet wurde ? ist weltweit führend in der Nutzung regenerativer Energie, sondern das nördlichste Land Europas, geologisch Europas Außenposten und Europas Arktis. Die Wärme in diesem Eis-Land wird  nahezu komplett aus Geothermie, der Kraft aus der Tiefe, gewonnen und der Strom zu 80% aus Wasserkraft und zu 20% ebenfalls aus Geothermie. Reykjavik ist eine ?Hauptstadt ohne ein einziges Kamin? sagt unser Reiseführer im Juli 2013. (www.sonnenseite.com) weiter

Fossilbranche will Ende des EEG

28.9.2013 - Die deutschen Energieunternehmen erwarten von der nächsten Bundesregierung einen radikalen Umbau der Förderung erneuerbarer Energien sowie des gesamtes Strommarktes. (www.sonnenseite.com) weiter

Führende Klimaforscher bestätigen: Verzögerung der Energiewende macht diese deutlich teurer

28.9.2013 - Der Klimawandel mit weitreichenden Folgen für die Umwelt schreitet schneller voran als bislang angenommen. "Die Politik muss jetzt handeln. Jede Verzögerung kann uns teuer zu stehen kommen. Eine zögerliche Klimapolitik könnte die Kosten zur Vermeidung des Klimawandels verdreifachen. Eine konsequente Energiewende hin zu Erneuerbaren Energien ist unverzichtbar, um Klimakiller schneller aus dem Verkehr zu ziehen und ein Leben und Wirtschaften zu zivilisatorischen Bedingungen auf unserem Planeten zu sichern", mahnt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar). (www.presseportal.de) weiter

Grünstrom wird immer beliebter

28.9.2013 - In den vergangenen Jahren entschieden sich immer mehr Haushalte für Strom aus 100 Prozent erneuerbarer Energie - Trend wird sich heuer fortsetzen (www.oekonews.at) weiter

Offener Brief an die Bundesregierung und politische Parteien

27.9.2013 - IPCC-Bericht: Umweltorganisationen und Erneuerbaren-Verbände fordern mehr Anstrengung in Klimapolitik (www.oekonews.at) weiter

Fortführung der ENERTRAG HyTec Elektrolyseur-Aktivitäten durch McPhy

27.9.2013 - Zukünftig gemeinsame Entwicklung wirtschaftlicher Wind-Wasserstoff-Konzepte beider Partner weiter

IPCC-Bericht bestätigt Klimakrise. BUND: Klimaschutz nicht aufschieben, Industriestaaten müssen zuerst handeln

27.9.2013 - Berlin/Stockholm (ots) - "Der Klimawandel findet statt und er wird schlimmere Auswirkungen haben als befürchtet. Der IPPC-Bericht macht deutlich, dass die Welt beim Klimaschutz nicht zögern darf. Um extreme Wetterlagen, Überschwemmungen, Dürren, Hungerkatastrophen und große Flüchtlingsströme zu vermeiden, müssen vor allem die Industriestaaten sofort handeln. Längeres Warten wird für alle sehr sehr teuer", sagte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zur Veröffentlichung des ersten Teils des neuen UN-Klimaberichts in Stockholm. Ein neues internationales Klimaschutzabkommen müsse so schnell wie möglich verabschiedet und bis spätestens 2020 ratifiziert werden. (www.presseportal.de) weiter

Spatenstich für den Windpark Zistersdorf Ost

27.9.2013 - ImWind und RENERGIE treiben den Ausbau der Energieversorgung mit erneuerbaren Energieträgern in Niederösterreich voran. (www.oekonews.at) weiter

Bundestagswahl 2013: Gutes Wahlergebnis für die Geothermie

25.9.2013 - Das Ergebnis der Bundestagswahl 2013 ist ein Erfolg für die Zukunft der Geothermie. Alle Parteien der nun möglichen Koalitionen haben sich in ihren Wahlprogrammen für eine planbare Zukunft der Erneuerbaren Energien und deren nachhaltigen Ausbau ausgesprochen und sie halten fest (www.openpr.de) weiter

Fraunhofer FOKUS und Partner gründen IT4Energy-Innovationsnetzwerk

25.9.2013 - Nachhaltige IT-Lösungen für die Energiewende weiter

Umweltbundesamt bezieht Nullenergiehaus

25.9.2013 - Energieeffizientes Bürogebäude - Am Forschungsstandort des Umweltbundesamtes im Berliner Stadtteil Marienfelde können die Mitarbeiter das erste Nullenergiehaus des Bundes im Arbeitsalltag testen. Die Energieversorgung beruht auf der ausschließlichen Nutzung erneuerbarer Energien. Eine Photovoltaikanlage produziert den Strom, und eine Wärmepumpe erzeugt die notwendige Wärme und Kälte. Innerhalb eines Jahres soll das Gebäude ebenso viel Energie erzeugen, wie es benötigt.© UBA (www.bine.info) weiter

Umfrage: Elektromobilität mit glaubhaftem Ökostrom wichtig für Käufer und Autohersteller

25.9.2013 - Bürger wünschen sich mehrheitlich Elektrofahrzeuge mit Strom aus erneuerbaren Energien / Jeder Dritte würde beim Umstieg auf Elektromobilität bewusst zu Ökostrom wechseln (www.oekonews.at) weiter

REntry-Projektteam zum weiteren Kooperationsausbau in Südrussland

24.9.2013 - Ein ereignisreicher Arbeitsbesuch in Südrussland wurde von Vertretern des REntry-Projektverbundes (Projekt ?REntry - technology and training?, Verbundprojekt BIEENE - Berufsbildungsexport im Bereich beruflicher Qualifizierung zum Thema ?Energieeffizienz von Gebäuden und erneuerbare Energien?) Mitte September erfolgreich absolviert. Bestandteil des Aufenthalts waren (www.openpr.de) weiter

Abstimmung zum Rückkauf der Berliner Stromnetze

24.9.2013 - Sehr geehrte Damen und Herren, bitte denken sie daran !!!!! Am 03.10.2013 nicht nur ausschlafen. Wenn sie in Berlin wohnen, bitte ihre Unterschrift für den Rückkauf des Stromnetzes geben. Hamburg hat es vorgemacht!! Für eine nachhaltige Energieversorgung unter Berücksichtigung erneuerbarer (www.openpr.de) weiter

Solaraktivhaus besteht langjährigen Praxislauf

24.9.2013 - Das Sonnenzentrum im schwäbischen Rottenburg ging bereits vor mehr als sieben Jahren in Betrieb. Es gehört zu den bundesweit innovativsten Nichtwohngebäuden. Gebäude, Nutzung (Produktion, Büros, Gaststätte und Wohnen) und regenerative Energieerzeugung optimal aufeinander abzustimmen bei möglichst... (www.enbausa.de) weiter

Japan: Lüge des Premierministers wegen der Olympischen Spiele?

24.9.2013 - Tokyo wird Austragungsort der Olympischen Sommerspiele, aber manche finden, anderes wäre weit wichtiger, z.B. die Probleme in Fukushima zu lösen -Erneuerbare Energie boomt (www.oekonews.at) weiter

Gar nicht so teuer ? die Mär der unbezahlbaren Kosten erneuerbarer Energien

24.9.2013 - Angeblich treibt die EEG-Umlage die Stromkosten für die Haushaltskunden in unbezahlbare Höhen. (www.sonnenseite.com) weiter

Integration und Speicherung von erneuerbaren Energien ist Fokusthema in Amsterdam im Oktober

23.9.2013 - Die mit der Integration von erneuerbaren Energien in die Stromnetze von Energieversorgungsunternehmen verbundenen Herausforderungen werden bei der Renewable Energy Integration & Energy Storage Conference, die vom 15. -17. Oktober in Amsterdam stattfindet, im Mittelpunkt stehen. Die Veranstaltung findet im (www.openpr.de) weiter

Statement von BEE-Geschäftsführer Dr. Hermann Falk zum Ergebnis der Bundestagswahl:

23.9.2013 - "Die Extrem-Positionen der FDP gegen die Energiewende und das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) haben die wichtige erneuerbare Mittelstandswirtschaft düpiert. Das hat dazu beigetragen, dass Klimaschutz und Energiepolitik nun vier Jahre lang ohne die FDP gestaltet werden können. (www.presseportal.de) weiter

Uwe Lauster übernimmt Vertriebsleitung der AVANTAG Energy s.a r.l.

23.9.2013 - In einer so spannenden Marktphase wie der aktuellen setzt die AVANTAG Energy s.à r.l. mit Uwe Lauster als neuem Vertriebsleiter Akzente und geht den nächsten konsequenten Schritt nach vorne. weiter

EUROSOLAR setzt Zeichen zur deutschen Bundestagswahl

22.9.2013 - Eine wirtschaftlich vernünftige Energiewende geht nur mit dem zügigen Ausbau Erneuerbarer Energien! (www.oekonews.at) weiter

EUROSOLAR setzt Zeichen zur Bundestagswahl

21.9.2013 - Eine wirtschaftlich vernünftige Energiewende geht nur mit dem zügigen Ausbau Erneuerbarer Energien! (www.sonnenseite.com) weiter

Stuttgarter Zeitung: EnBW-Chef Mastiaux will Ökostromförderung umstellen

21.9.2013 - Der Stromkonzern Energie Baden-Württemberg (EnBW) verlangt nach den Bundestagswahlen eine rasche Klärung der künftigen Rahmenbedingungen auf dem Energiemarkt. Vorstandschef Frank Mastiaux sagte im Interview mit der Stuttgarter Zeitung (Samstagausgabe), milliardenschwere Investitionen in die Offshore-Windenergie lägen bei den Karlsruhern auf Eis, weil bisher nicht entschieden sei, mit welcher Förderung künftig zu rechnen sei. Mastiaux sprach sich dafür aus, dass Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) nicht abzuschaffen, sondern zu reformieren. "Das Pferd zu wechseln und auf ein ganz anderes System zu setzen, halte ich für falsch", sagte der 49-Jährige. Er schlägt vor, eine Prämie auf den Börsenpreis zu zahlen, sodass für die Produzenten die Motivation steigt, dann Strom zu liefern, wenn der Börsenpreis hoch ist. "Das wäre ein Riesenschritt nach vorne und könnte helfen, einen Strompreisanstieg zu dämpfen", meint Mastiaux. Gegenwärtig erhalten die Erzeuger eine feste Vergütung, wobei die Schwankungen des Börsenpreises durch eine Umlage ausgeglichen werden. (www.presseportal.de) weiter

BeBa auf der GastRo 2013: Wärme und Strom aus eigener Produktion

20.9.2013 - [Hemmingstedt, den 20.09.2013] Die Zukunft der Energieversorgung liegt in den Erneuerbaren Energien. Steigende Kosten, die Endlichkeit fossiler Brennstoffe sowie der Klimaschutz machen nicht nur Wind- und Sonnenenergie, sondern z.B. auch den Einsatz von Energiespeichern und Blockheizkraftwerken immer attraktiver und wichtiger. (www.openpr.de) weiter

Volkswirt Bofinger: Quotenmodell wird teuer

20.9.2013 - Bofinger-Gutachten beurteilt das Quotenmodell zur Mengenbegrenzung erneuerbarer Energien als untauglich. (www.sonnenseite.com) weiter

Ökostrom: Wirtschaftsminister für Investitionsförderung?

19.9.2013 - Nicht erneuerbare Energien, sondern Atom und Kohle verzerren den Markt! (www.oekonews.at) weiter

Solar-Professionell begrüßt DeSonna als neuen Sponsor

19.9.2013 - DeSonna, Photovoltaikgroßhandel mit Sitz in Oberbayern, ist seit Montag dieser Woche neuer Sponsor von Solar-Professionell, das digitale Fachmagazin für Photovoltaik und erneuerbare Energien. ?DeSonna treibt seit vielen Jahren das mit Engagement, Ideen und viel Energie seit Jahren die (www.openpr.de) weiter

BEE-Geschäftsführer Falk: BDI-Vorschlag ist hilflose Mogelpackung / Vorschlag verteuert Energiewende und löst die Probleme am Strommarkt nicht

19.9.2013 - Berlin (ots) - Zum heute vom BDI in die Diskussion gebrachten Vorschlag, den Ausbau der Erneuerbaren Energien künftig über fixe Prämien zu finanzieren, sagt BEE-Geschäftsführer Dr. Hermann Falk: (www.presseportal.de) weiter

Ökostrom: Wirtschaftsminister für Investitionsförderung?

19.9.2013 - Nicht erneuerbare Energien, sondern Atom und Kohle verzerren den Markt! (www.oekonews.at) weiter

Das größte Kraftwerk Deutschlands

19.9.2013 - Das könnte die Lösung für die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und für das Strompreisproblem sein. (www.sonnenseite.com) weiter

Wählen Sie ruhig die Deindustrialisierung!

19.9.2013 - Er sollte vor wenigen Jahren Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) werden. Von Volkswirtschaft und Industriepolitik scheint er also etwas zu verstehen. Im Februar 2010, noch vor Fukushima, empfahl er den Ausstieg aus der Atomenergie und die dezentrale Energiewende. Als Konjunkturprogramm. Er sprach von den auf heimischer Wertschöpfung beruhenden Wachstumschancen durch erneuerbare Energien. Kolumne von Henrik Paulitz (www.sonnenseite.com) weiter

12.000 Jobs in allen Erneuerbaren Energien Branchen in Sachsen

18.9.2013 - Die Vereinigung zur Förderung der Nutzung Erneuerbarer Energien (VEE Sachsen e.V.) er-hebt nun bereits im vierten Jahr in Folge die Beschäftigungszahlen in allen Bereichen der Er-neuerbaren Energien im Freistaat Sachsen. ?Erstmals ist im vergangenen Jahr die Anzahl der Arbeitsplätze (www.openpr.de) weiter

Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber Erneuerbaren ist ungebrochen

18.9.2013 - Ergebnisse aus verschiedenen Meinungsumfragen bestätigen hohe Zustimmung zur Energiewende. (www.sonnenseite.com) weiter

Freunde der Erneuerbaren ? wen wählen?

18.9.2013 - Wohl noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik hat eine amtierende Bundesregierung ein zentrales Zukunftsprojekt so leichtfertig und dilettantisch in den Sand gesetzt wie die derzeitige schwarz-gelbe Bundesregierung die Energiewende. Da haben wir einen Wirtschaftsminister, der vorschlägt, den Ausbau der Erneuerbaren Energien nach dem 22. September zu stoppen, also das Ende der Energiewende. (www.sonnenseite.com) weiter

Solarsystemhaus lädt Grundschüler zum Projekttag ?Erneuerbare Energie?

18.9.2013 - Jugendbildung: Mp-tec erklärt wie die Sonne in die Steckdose kommt (ddp direct) Als Unterstützer des Wettbewerbs für gesunde Ernährung ?Aktion Mohrrübe? empfing das Eberswalder Solarsystemhaus heute die Siegerklasse zu einem Projekttag rund um erneuerbare Energie. Die zwanzig Schüler der Grundschule am (www.openpr.de) weiter

EU Parlament verabschiedet Resolution zu Strom - und Wärmeerzeugung in kleinem und kleinstem Maßstab

18.9.2013 - EU-Parlament bekräftigt ?wesentliche Bedeutung? der Stromerzeugung in kleinstem Maßstab zur Zielerreichung  im Hinblick auf erneuerbare Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Bremsmanöver der Regierung hemmen Dynamik der Erneuerbaren Energien

17.9.2013 - Deutschland fällt beim Ausbau der Erneuerbaren zurück. Der Bundesverband Erneuerbare Energie macht die politischen Rahmenbedingungen dafür verantwortlich. (www.sonnenseite.com) weiter

Job: Leiter(in) zur Betreuung von regionalen Projekten

17.9.2013 - Der Energiepark Bruck an der Leitha ist seit knapp 20 Jahren erfolgreich im Bereich erneuerbare Energien tätig. (www.oekonews.at) weiter

Förderprogramm "Schaufenster Intelligente Energie" bringt sichere Energieversorgung und Erneuerbare Energien in Einklang

17.9.2013 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat die Konsultationsphase für das Förderprogramm 'Schaufenster Intelligente Energie' gestartet. Im Fokus dieses neuen Förderprogramms stehen zwei Modellregionen, in denen zentrale Themen der Energiewende, wie Versorgungs- und Systemstabilität und intelligente Energienetze thematisiert werden. Die 'Schaufenster Intelligente Energie' erfordern den Einsatz modernster Technologien sowie die Weiterentwicklung und praxistaugliche Gestaltung von Verfahren, Marktmechanismen, Hard- und Softwarelösungen. (www.bmwi.de) weiter

Moderne Kraftwerkstechnologien (aktualisiert am 17.9.2013)

17.9.2013 - Zur Sicherung der deutschen Energieversorgung sowie zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele ist eine stetige Weiterentwicklung der bestehenden Kraftwerkstechnologien notwendig. Forschungsgegenstand ist zum einen die Erhöhung der Energieeffizienz u.a. durch neue Materialien und Betriebsweisen und zum anderen die Steigerung der Flexibilität, welche durch die zunehmende Einspeisung fluktuierender erneuerbarer Energien in das Netz gefordert wird. Auch innovative Technologien wie zum Beispiel durch die Abtrennung und Lagerung von CO2 (Carbon Dioxide Capture and Storage = CCS) eröffnen dabei Optionen, CO2-Emissionen vor allem aus Großkraftwerken deutlich zu reduzieren. (www.bmwi.de) weiter

Deutschland 2013 zurückgestuft im weltweiten Rating zur Nutzung erneuerbarer Energien

17.9.2013 - Dänemark führt mit 730 Watt pro Einwohner in der Kategorie Wind. (www.sonnenseite.com) weiter

"Quo Vadis - E-Mobility?"

17.9.2013 - Untersuchungen im Rahmen eines EU-Projekts zeigen: E-Mobilität macht ökologisch absolut Sinn, wenn Strom auch aus Erneuerbaren Energien kommt. (www.oekonews.at) weiter

Deutschland 2013 zurückgestuft im weltweiten Rating zur Nutzung erneuerbarer Energien

17.9.2013 - Dänemark führt mit 730 Watt pro Einwohner in der Kategorie Wind (www.oekonews.at) weiter

Baden-Württemberg setzt bei Wärme auf Ordnungsrecht

17.9.2013 - Das Umweltministerium Baden-Württemberg hat die geplante Novelle des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes (EWärmeG) auf einem Online-Beteiligungsportal kommentieren lassen. 4.000 Nutzer haben sich beteiligt, 260 einen individuellen Kommentar abgegeben. Das Ergebnis: Mit der groben Richtung sind die Befragten... (www.enbausa.de) weiter

Südafrikas erstes Projekt aus dem REIPPP Programm für Erneuerbare Energien am Netz

16.9.2013 - 75-MW-Photovoltaikanlange 'Kalkbult' liefert Strom- 312.000 Module, 156 km Unterkonstruktion- 33.000 Haushalte versorgt (www.oekonews.at) weiter

Neue Studie zeigt Vorteile der Energiewende als Konjunkturmotor

16.9.2013 - Das österreischische Brutto-Inlandsprodukt war allein 2011 durch den Ausbau der Erneuerbaren Energien um 1,6 Mrd. höher (www.oekonews.at) weiter

Südafrikas erstes Projekt aus dem REIPPP Programm für Erneuerbare Energien am Netz

16.9.2013 - 75-MW-Photovoltaikanlange 'Kalkbult' liefert Strom- 312.000 Module, 156 km Unterkonstruktion- 33.000 Haushalte versorgt (www.oekonews.at) weiter

EMART Energy 2013: Vorbereiten der Energiehändler auf die Auswirkungen erneuerbarer Energien

16.9.2013 - ?Recharging the wholesale markets ? a new identity for energy traders?? (zu Deutsch: ?Neubelebung der Großhandelsmärkte ? eine neue Identität für Energiehändler??) ist das Thema der diesjährigen EMART Energy Konferenz und Ausstellung in Berlin, bei der Europas wichtigste Energiehändler vom (www.openpr.de) weiter

Green Factory wird Sponsor bei Solar-Professionell

16.9.2013 - Green Factory, führender deutscher Hersteller von Unterkonstruktion für Photovoltaik Anlagen aus dem Allgäu, unterstützt seit September als neuer Sponsor Solar-Professionell, das digitale Fachmagazin für Photovoltaik und erneuerbare Energien. ?Wir freuen uns über die Unterstützung durch ein Unternehmen, das voll (www.openpr.de) weiter

oekonews-Redakteur per Vorzugsstimme wählbar

13.9.2013 - Michael Sigmund ist seit über einem Jahrzehnt für die Erneuerbaren Energien unermüdlich im Einsatz (www.oekonews.at) weiter

Tadschikistan und Deutschland vertiefen energiewirtschaftliche Zusammenarbeit

13.9.2013 - dena-Geschäftsführer Stephan Kohler hat sich am 12. September in Duschanbe mit dem Präsidenten der Republik Tadschikistan Emomali Rahmon getroffen und über mögliche Kooperationen im Bereich erneuerbare […] (www.dena.de) weiter

Forschungsjahrbuch Erneuerbare Energien 2012 veröffentlicht

13.9.2013 - Forschungsberichte im Überblick (www.sonnenseite.com) weiter

Prof. Dr. Justus Haucap - Überzeugungstäter oder Mietmaul mit wissenschaftlichem Anstrich?

12.9.2013 - Die Abschaffung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes scheint für Justus Haucap eine Passion zu sein. In diversen Medien spricht er sich schon länger für die Einführung eines Quotenmodells aus. Aktuell gerät er in die Schlagzeilen, weil die Monopolkommission in ihrem aktuellen Sonderbericht dieses Quotenmodell propagiert. Primäre Aufgabe der Monopolkommission ist es - wie der Name schon assoziiert - die Monopolbildung oder auch eine beherrschende Marktmacht im Markt in Deutschland zu beobachten und Maßnahmen vorzuschlagen, die Monopole abbauen helfen und für mehr Wettbewerb sorgen. Von Björn-Lars Kuhn (www.sonnenseite.com) weiter

Tadschikistan und Deutschland vertiefen energiewirtschaftliche Zusammenarbeit

12.9.2013 - dena-Geschäftsführer Stephan Kohler hat sich am 12. September in Duschanbe mit dem Präsidenten der Republik Tadschikistan Emomali Rahmon getroffen und über mögliche Kooperationen im Bereich erneuerbare […] (www.dena.de) weiter

Netzwerk WIRKSAMER KLIMASCHUTZ fordert starkes Umweltministerium

12.9.2013 - Neues Netzwerk fordert starkes Umweltministerium mit Kompetenzen aus dem Energie- und Verkehrsressort - ökologische Steuerreform, mehr Erneuerbare, Geld für Wärmedämmung und erneuerbare Energien, AUS für Ölheizung (www.oekonews.at) weiter

Im Einsatz für Erdgas ? Mennicke absolviert Leitungsausbau mit anspruchsvoller Dükerung in Nürnberg

12.9.2013 - Als Windpark, der Strom verbraucht, anstatt ihn zu produzieren, ging die neue Offshore-Windanlage ?Riffgat? kürzlich in die Geschichte der deutschen Energiewende ein. Sie ist nur eines von vielen Beispielen dafür, dass der Umstieg von fossilen auf regenerative Energien leichter gesagt (www.openpr.de) weiter

64 Megawatt: WIRSOL baut größten Solarpark der Karibik

11.9.2013 - Santo Domingo, 11. September 2013 ? In der dominikanischen Provinz Monte Plata hat WIRSOL mit dem Bau des größten Solarparks der Karibik begonnen. Die Anlage hat ein Gesamtvolumen von 64,14 Megawatt (MW). Bis Jahresende will der internationale Dienstleister für erneuerbare (www.openpr.de) weiter

Erneuerbaren-Förderung: Energiewirtschaft weist Quotenmodell als Alternative zum EEG zurück

11.9.2013 - Die Monopolkommission hat am vergangenen Donnerstag in Berlin Vorschläge für ein Quotenmodell nach schwedischem Vorbild gemacht, mit dem die bisherige Förderung der erneuerbaren Energien über das EEG abgelöst werden soll. Demnach gäbe es nicht wie bisher unbegrenzt für Solar- und (www.openpr.de) weiter

Biogas-Fachkongress für die Energiewende

11.9.2013 - Lüchow, den 10. September 2013. Der von der Akademie für erneuerbare Energien veranstaltete Biogas-Fachkongress am 28. November 2013 findet in diesem Jahr zum achten Mal statt und stellt sich der Frage Biogas: effizient, wirtschaftlich, akzeptiert? Von 9.30 bis 16.00 Uhr (www.openpr.de) weiter

Umweltbundesamt: Energiewende braucht Netze

11.9.2013 - Dezentrale erneuerbare Energieversorgung ja, autarke Insellösungen nein. (www.sonnenseite.com) weiter

Spanische Eisenbahnen fahren erneuerbar

11.9.2013 - Die spanischen Züge fahren mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen (www.oekonews.at) weiter

Der Riese schläft weiter - Wärmegewinnung durch EE kein Thema in Wahlprogrammen

10.9.2013 - Berlin, 10.9.2013// Sie gilt als der ?schlafende Riese? im Bereich der erneuerbaren Energien: die Wärmegewinnung. Etwa die Hälfte des gesamten Endenergieverbrauchs entfällt in Deutschland auf den Wärmesektor, wobei hier der Anteil der erneuerbaren Energien in den vergangenen beiden Jahren konstant (www.openpr.de) weiter

Kraftwerke werden Partner der Erneuerbaren

9.9.2013 - Partner-Dampfkraftwerk - Das gestartete Forschungsprojekt ?Partner-Dampfkraftwerk? will die bedarfsgerechte Integration von Strom aus fluktuierenden Energiequellen deutlich verbessern. Dazu sollen Bestandskraftwerke die schwankende Leistung aus Wind- oder Photovoltaikanlagen sicher ausregeln, um die Netzstabilität zu sichern. Die Optimierungen könnten schon kurzfristig in bestehende Kraftwerke eingebaut werden. Dafür arbeiten vier Kraftwerksbetreiber mit drei Forschungsinstituten und zwei Komponentenherstellern unter der Projektleitung vom VGB PowerTech zusammen.© RWE (www.bine.info) weiter

Der Kampf um die Energiewende geht weiter

9.9.2013 - 'Der Kampf geht weiter' schrieb mir der Vater des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG), Hermann Scheer, wenige Tage vor seinem Tod in sein letztes Buch. (www.oekonews.at) weiter

Wahl ohne Alternative

8.9.2013 - Wir wählen eine Partei, die 100 Prozent Erneuerbare Energien will. (www.sonnenseite.com) weiter

Starke Arbeitsplatzverluste dank Schwarz-Gelb

8.9.2013 - Seit der Einführung des EEG gab es einen beispiellosen Anstieg der Arbeitsplätze in der Branche der Erneuerbaren Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Kampf um die Energiewende geht weiter

7.9.2013 - ?Der Kampf geht weiter? schrieb mir der Vater des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG), Hermann Scheer, wenige Tage vor seinem Tod in sein letztes Buch. Diese Vorhersage ist drei Jahre alt und hat sich in der letzten Woche wieder einmal bestätigt: Das EEG muss ?grundlegend reformiert? werden, fordern die Berliner Regierungsparteien, die SPD und jetzt auch die Monopolkommission in einem Gutachten, das nicht zufällig zwei Wochen vor der Bundestagswahl veröffentlicht wurde. (www.sonnenseite.com) weiter

Job: Senior Expert (m/w) Lokale Energiestrategien, Erneuerbare Energieträger

7.9.2013 - Die Stadt Wien baut ein unabhängiges Kompetenzzentrum für Energie auf. (www.oekonews.at) weiter

Quotenmodell für Erneuerbare? ? Nein danke

6.9.2013 - Berlin, 06.09.2013. ?Den Vorschlag der Monopolkommission, auf ein Quotenmodell für die Förderung erneuerbarer Energien umzusteigen, lehnen wir ganz entschieden ab?, erklärt Reinhard Schultz, Geschäftsführer des Biogasrat+ e.V. mit Blick auf das gestern veröffentlichte Sondergutachten ?Energie 2013: Wettbewerb in Zeiten der (www.openpr.de) weiter

Strommarkt der Zukunft benötigt breiten Mix der Erneuerbaren Energien

6.9.2013 - Steuerbare Stromerzeugung aus Biomasse kann schwankende Produktion von Wind- und Solarstromanlagen ausgleichen. (www.sonnenseite.com) weiter

Quotenmodelle sind wettbewerbsfeindlich, teuer und für eine echte Energiewende unbrauchbar

6.9.2013 - Nach Erfahrungen in anderen Ländern verfehlen Quotenmodelle häufig die Ausbauziele für Erneuerbare Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energien sind Wirtschaftsmotor für Kommunen

6.9.2013 - Greenpeace-Studie: Wertschöpfung stieg im Jahr 2012 auf Rekordwert (www.oekonews.at) weiter

Beeindruckendes Spektrum an Erneuerbare-Energien-Innovationen

5.9.2013 - 25 Bewerbungen für German Renewables Award 2013 eingereicht (www.iwrpressedienst.de) weiter

EEG-Umlage: Anstieg sinnvoll interpretieren

5.9.2013 - Die aktuelle Diskussion zur Erhöhung der EEG-Umlage wird zu eng geführt. Es fehlt der Vergleich zu einer alternativen Handlungsoption, z.B. einem Kraftwerkspark ohne erneuerbare Energien. Dies zeigt eine neue Untersuchung des arrhenius Instituts. Hamburg, 5.9.2013. Zurzeit gewinnt die Diskussion über die zu (www.openpr.de) weiter

Ja zum Quotenmodell. Ökostromquote sorgt für gerechte Kostenverteilung beim Ausbau der Erneuerbaren Energien

5.9.2013 - - VEA begrüßt heute veröffentlichtes Sondergutachten der Monopolkommission - Bundesverband fordert Planungssicherheit und Investitionsschutz für energieintensiven Mittelstand Hannover, 05.09.2013. Der Bundesverband der Energie-Abnehmer e.V. (VEA) unterstützt die heute veröffentlichte Empfehlung der Monopolkommission für die Einführung einer Ökostromquote. Für die zentralen Fragen (www.openpr.de) weiter

Beeindruckendes Spektrum an Erneuerbare-Energien-Innovationen

5.9.2013 - Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur GmbH... (www.iwrpressedienst.de) weiter

BEE-Geschäftsführer Falk: Quotenmodelle sind wettbewerbsfeindlich, teuer und für eine echte Energiewende unbrauchbar

5.9.2013 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) weist das heute von der Monopolkommission empfohlene Quotenmodell als untauglich zurück. Nach Erfahrungen in anderen Ländern verfehlen Quotenmodelle häufig die Ausbauziele für Erneuerbare Energien, machen deren Ausbau teurer, verhindern technologische Innovation und verringern die Zahl der Wettbewerber. Das weltweit vielfach kopierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hingegen bietet als Herzstück der Energiewende erheblich bessere Rahmenbedingungen für einen lebendigen Wettbewerb. (www.presseportal.de) weiter

Greenpeace-Analyse zum Quotenmodell / Vorschlag der Monopolkommission ungeeignet zum Ausbau der Erneuerbaren Energien

5.9.2013 - Die von der Bundesregierung eingesetzte Monopolkommission hat heute eine umfassende Bewertung der Energiewende und des Erneuerbare-Energie-Gesetzes (EEG) vorgenommen. Die Kommission schlägt in ihrem Sondergutachten "Wettbewerb in Zeiten der Energiewende" ein Quotenmodell nach schwedischem Vorbild vor. Den Vorschlag erklärt Greenpeace Energieexperte Niklas Schinerl: (www.presseportal.de) weiter

Ökostrom-Produktion sinkt: Verbraucher zahlen trotzdem mehr für Strom

5.9.2013 - Eigentlich soll mit der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) der stetige Ausbau der erneuerbaren Energien finanziert werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Repräsentative Umfrage zeigt: Elektromobilität mit glaubhaftem Ökostrom wichtig für Käufer und Autohersteller

5.9.2013 - Bürger wünschen sich mehrheitlich Elektrofahrzeuge mit Strom aus erneuerbaren Energien / Jeder Dritte würde beim Umstieg auf Elektromobilität bewusst zu Ökostrom wechseln (www.presseportal.de) weiter

Deutsche Ökostrom-Produktion sinkt: Verbraucher zahlen trotzdem mehr für Strom

5.9.2013 - Eigentlich soll mit der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) der stetige Ausbau der erneuerbaren Energien finanziert werden. (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien: Schneller Ausbau lohnt

5.9.2013 - Erneuerbare Energien sparen im Vergleich zu fossil-atomarer Stromerzeugung 54 Milliarden Euro bis 2030. (www.sonnenseite.com) weiter

Vertragsunterzeichnung: WIRSOL baut 22-Megawatt-Solarpark in Japan

4.9.2013 - Ichinoseki, 4. September 2013 ? Japan ist bestrebt sein Energiesystem zukünftig regenerativ zu gestalten und bietet somit großes Potenzial für internationale Dienstleister aus dem Bereich der erneuerbaren Energien. Die Weichen für ein erstes Engagement im Land der aufgehenden Sonne konnte (www.openpr.de) weiter

PV-Eigenverbrauch für 26 Familien: Baugruppe setzt unterstützt von NATURSTROM innovatives Energiekonzept um

4.9.2013 - Düsseldorf, 4. September. 26 Familien haben als Baugruppe QBUS ihr eigenes, gemeinschaftliches Wohnprojekt in Düsseldorf verwirklicht. Sie nehmen auch ihre Energiewende gemeinsam in die Hand, die letzten Anlagen für eine Rundum-Versorgung aus erneuerbaren Quellen wurden kürzlich in Betrieb genommen. Zusammen mit (www.openpr.de) weiter

Ausbauprognosen für Photovoltaik im Szenariorahmen Strom deutlich gekürzt

4.9.2013 - Der von der Bundesnetzagentur genehmigte Szenariorahmen Strom 2014 sieht die Zukunft der erneuerbaren Energien bei der Stromerzeugung in Deutschland in erster Linie im Ausbau der Windkraft auf dem Land. Dagegen ist die Zubauprognose für die Photovoltaik deutlich gestutzt worden. ?Bei (www.openpr.de) weiter

Ökostrom-Produktion sinkt: Verbraucher zahlen trotzdem mehr für Strom

4.9.2013 - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)... (www.iwrpressedienst.de) weiter

EEG-Umlage 2014: nur 0,15 Cent/kWh zusätzlich für den Ausbau Erneuerbarer Energien

4.9.2013 - Sinkende Börsenpreise und mehr Industrieprivilegien lassen Umlage steigen. (www.sonnenseite.com) weiter

BluePower für den Volkswagen e-up! / Volkswagen bietet mit LichtBlick CO2-freien Ökostrom für den Start in die Elektromobilität an

4.9.2013 - Die Marke Volkswagen Pkw bietet zur Markteinführung des e-up! in Deutschland den passenden Strom an. Die Energie im neuen "BluePower"-Tarif wird CO2-frei erzeugt und stammt ausschließlich aus Wasserkraftwerken in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Fahren des ersten rein elektrisch angetriebenen Großserien-Modells von Volkswagen wird damit noch umweltfreundlicher. Kooperations- und Vertriebspartner sind die LichtBlick SE (Hamburg) und die Volkswagen Bank GmbH (Braunschweig). (www.presseportal.de) weiter

dena berät China bei der Integration von Solarstrom (Kopie 1)

4.9.2013 - China will die Erzeugung von Strom aus Solaranlagen forcieren und setzt dabei auf Erfahrungen aus Deutschland. In Zusammenarbeit mit der chinesischen Gesellschaft für erneuerbare Energien CRES und dem […] (www.dena.de) weiter

EEG-Umlage 2014: nur 0,15 Cent/kWh zusätzlich für den Ausbau Erneuerbarer Energien / Sinkende Börsenpreise und mehr Industrieprivilegien lassen Umlage steigen

4.9.2013 - Berlin (ots) - Nach Berechnungen des Bundesverbandes Erneuerbare Energie e.V. (BEE) zahlen Verbraucher für den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien im kommenden Jahr nur einen geringfügigen Aufschlag beim Strompreis. Die reinen Förderkosten für Strom aus Wind-, Solar- und Bioenergie sowie Wasserkraft und Geothermie betragen danach im nächsten Jahr 2,54 Cent pro Kilowattstunde (kWh) statt bisher 2,39 Cent/kWh. Dennoch steigt die EEG-Umlage insgesamt von heute 5,27 auf voraussichtlich rund 6,4 Cent/kWh an. Für diese Erhöhung sind insbesondere die fallenden Börsenpreise für Strom verantwortlich. Zudem steigern großzügige Ausnahmeregelungen für die Industrie die Kosten für Verbraucher. (www.presseportal.de) weiter

1. Hamburger Energietage 2014 - Nachhaltiges Bauen und Modernisieren / Energetische Gebäudesanierung - mit Augenmaß und Förderung

4.9.2013 - Rund 40 % des deutschen Endenergieverbrauchs und etwa ein Drittel der CO2-Emissionen entfallen auf Immobilien. Das Energiekonzept der Bundesregierung fordert zum Handeln auf: Bis 2020 soll der Wärmeenergiebedarf des Gebäudebestands um 20 % reduziert werden. Die Einsparpotenziale sind groß, denn drei Viertel der Altbauten sind vor der 1. Wärmeschutzverordnung 1979 errichtet und gar nicht oder kaum energetisch saniert. Bei entsprechenden Maßnahmen ist die Energieeinsparverordnung (EnEV) zu beachten; sie schreibt bautechnische Standardanforderungen zum effizienten Betriebsenergiebedarf von Immobilien vor. Im Zuge der Umsetzung einer neuen Gebäuderichtlinie soll im kommenden Jahr nun eine EnEV-Novelle mit weiteren Verschärfungen in Kraft treten. (www.presseportal.de) weiter

Schneller Ausbau lohnt / Erneuerbare Energien sparen im Vergleich zu fossil-atomarer Stromerzeugung 54 Milliarden Euro bis 2030

4.9.2013 - Ein schneller Ausbau der erneuerbaren Energien führt zu einer kräftigen Kostenersparnis. Die Anlagen produzieren schon heute zum Teil deutlich günstiger Strom als der konventionelle Kraftwerkspark. Bis zum Jahr 2030 summiert sich der Kostenvorteil auf insgesamt 54 Milliarden Euro. Jede Kilowattstunde Strom aus neu gebauten Wind-, Wasser- und Solaranlagen kostet dann im Schnitt 3,1 Cent weniger als Strom aus fossilen Quellen. Das geht aus einer aktuellen Greenpeace-Energy-Studie hervor, die das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft(FÖS) im Auftrag erstellte. Die Wissenschaftlerinnen verglichen die Kosten von konventioneller und regenerativer Stromerzeugung von heute bis 2050. (www.presseportal.de) weiter

"Der Spiegel" und sein Kreuzzug gegen die Erneuerbaren Energien

3.9.2013 - In der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe beschweren sich die Autoren darüber, dass keine Partei einen Plan für die Energiewende hätte. (www.sonnenseite.com) weiter

Erneuerbare Energie vom Land kommt an

3.9.2013 - Zukunftsträchtige Investitionen in Anlagen und Netze ermöglichen eine saubere Stromversorgung. (www.sonnenseite.com) weiter

Graustromanteil in Österreich weiter gesunken

2.9.2013 - Stromkennzeichnungsbericht 2013 präsentiert - Anteil Strom unbekannter Herkunft 2012 auf neuen Tiefstand gesunken - Anteil Erneuerbarer deutlich gestiegen (www.oekonews.at) weiter

Envento Windenergie ist Aussteller auf der NORLA 2013 in Rendsburg

2.9.2013 - Autarke Energiegewinnung: Der Anbieter kompakter vertikaler Windenergieanlagen bietet Windenergie zum Anfassen für Landwirte und Nutzer erneuerbarer Energien Bergen, 02.09.2013 - Windräder einmal anders: Während der 64. Norddeutschen Landwirtschaftlichen Fachausstellung vom 05. ? 08. September 2013 auf dem Rendsburger Messegelände präsentiert (www.openpr.de) weiter

Erneuerbare erwirtschaften 17 Milliarden Euro in 2012

2.9.2013 - Erneuerbare Energien sind Wirtschaftsmotor für Kommunen (www.sonnenseite.com) weiter

25 Jahre EUROSOLAR ? Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien feierte Jubiläum

31.8.2013 - Vor genau 25 Jahren gründeten in Bonn auf Initiative von Hermann Scheer etwa 100 Personen die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR e.V. (www.oekonews.at) weiter

Solar-Pedelecs: Photovoltaik-Folie als Antrieb

31.8.2013 - Die NEW Re GmbH, Tochtergesellschaft der NEW AG für regenerative Energien, und 'Die Werkstatt' aus Erkelenz haben ein dreirädriges Solar-Pedelec hergestellt. Über eine im Dach integrierte 12-Volt-Photovoltaik-Folie, die gleichzeitig als Basis-Regenschutz dient, wird die Batterie während der Fahrt und auch während des Stillstandes nachgeladen. Das Gefährt tankt immer dann Solarenergie nach, wenn es während einer Rast in der Sonne stehen kann. Alternativ ist das Tanken aus der Steckdose möglich. (www.solarportal24.de) weiter

FDP will Bau von Photovoltaik- und Windenergie-Anlagen auf Eis legen

30.8.2013 - Die FDP bleibt gegenüber dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) skeptisch und fordert weiterhin einen 'Neustart' der Energiewende. Der Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Rainer Brüderle, bezeichnete das aktuelle System in der Wirtschaftszeitung 'Euro am Sonntag' jüngst als 'Kostenfalle', die Arbeitsplätze gefährde und zu einer sozialen Schieflage bei einkommensschwächeren Haushalten führe, weil die Einspeisevergütungen den Strom verteuerten. Deshalb beabsichtige er zunächst eine Aussetzung der Förderungen für Photovoltaik- und Windanlagen sowie eine Überarbeitung des EEG. (www.solarportal24.de) weiter

Energieeffiziente Lösungen auf kommunaler Ebene umsetzen

30.8.2013 - Stetig steigende Energiepreise, höhere Auflagen bei energetischen Sanierungen und Neubauten oder die Umstellung auf Erneuerbare Energien - die Anforderungen an Gemeinden und Kommunen wachsen. Auf der internationalen Fachmesse RENEXPO® vom 26. bis zum 29. September 2013 in Augsburg werden deshalb innovative Konzepte für mehr Energieeffizienz und erfolgreich umgesetzte Praxisbeispiele vorgestellt. Am 26. September finden dazu der Bayerische Bürgermeistertag und das Symposium 'Energienachhaltige Kommune' auf der RENEXPO® statt. (www.solarportal24.de) weiter

Ener­gie­wen­de schafft Wachs­tumspo­ten­zia­le für Ost­deutsch­land

30.8.2013 - Ostdeutschland ist Vorreiter bei der Umsetzung der Energiewende sowie Nettostromexporteur. Dies hängt im Wesentlichen mit dem Strommix zusammen, der im gesamtdeutschen Vergleich mit bereits rund 29 Prozent einen überdurchschnittlichen Anteil an Erneuerbaren Energien aufweist. Das geht aus der Studie 'Auswirkungen der Energiewende auf Ostdeutschland' hervor. (www.solarportal24.de) weiter

Paradox: EEG-Umlage steigt selbst bei Ausbaustopp Erneuerbarer Energien

29.8.2013 - Die FDP und allen voran Philipp Rösler und Rainer Brüderle wollen den Ausbau Erneuerbarer Energien ganz auf Eis legen, Umweltminister Altmaier (CDU) will den Zubau Erneuerbarer Energien begrenzen. Aber selbst wenn keine einzige neue Photovoltaik-, Wind- oder Bioenergieanlage ans Netz gehen würde, die EEG-Umlage erhöht sich trotzdem und damit sind steigende Strompreise für die Verbraucherinnen und Verbraucher vorprogrammiert. Dabei sind die Probleme politischer Art und hausgemacht. (www.solarportal24.de) weiter

Altmaier: EEG-Reform auf Strommarktdesign und nationale Ausbaukonzeption ausrichten

28.8.2013 - Auf der Handelsblatt-Tagung Erneuerbare Energien in Berlin hat sich Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) am Dienstag für eine volkswirtschaftliche Betrachtung der Energiewende ausgesprochen. Dabei müsse künftig auf zwei Punkte besonderen Wert gelegt werden: auf das künftige Strommarktdesign sowie auf eine nationale (www.openpr.de) weiter

Wir brauchen eine Europäische Energiemarkt-Rahmenordnung für Erneuerbare Energien!

28.8.2013 - In einer Resolution fordert EUROSOLAR eine europäische Energiemarkt-Rahmenordnung für Erneuerbare Energien. (www.sonnenseite.com) weiter

Stellenausschreibung - Geschäftsführung

28.8.2013 - Als Spezialistin für Solarenergie mit über 20jähriger Erfahrung rund um das Themenfeld erneuerbare Energie bietet die AEE ein breites Spektrum an Dienstleistungen an, die auf einen kosteneffizienten Einsatz von erneuerbarer Energie abzielen (www.oekonews.at) weiter

juwi schließt mit Bankenkonsortium Kreditvertrag über 252 Millionen Euro

27.8.2013 - Es ist ein Meilenstein für die juwi-Gruppe, aber auch ein wichtiges Signal für die Umsetzung der Energiewende: Ein Bankenkonsortium aus insgesamt 13 Geldinstituten stellt dem Wörrstädter Spezialisten für Erneuerbare Energien eine Kreditlinie von 252 Millionen Euro zur Verfügung. 'Dieser Konsortialkredit bildet die finanzielle Basis für das operative Geschäft der kommenden drei Jahre', freut sich juwi-Finanzvorstand Martin Winter bei der Unterzeichnung der Vereinbarung. (www.solarportal24.de) weiter

EUROSOLAR feierte Jubiläum

27.8.2013 - Vor genau 25 Jahren gründeten in Bonn auf Initiative von Hermann Scheer etwa 100 Personen die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR e.V. Unabhängig von Parteien, Institutionen und Unternehmen wurde EUROSOLAR 1988 mit der Vision gegründet, die fossil-atomare Energieversorgung durch eine nachhaltige, friedliche und dezentral bürgernahe Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien zu ersetzen. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende: nicht nur machbar, notwendig!

27.8.2013 - Ein spätes Bekenntnis zur Möglichkeit, vollständig auf Erneuerbare Energien umzustellen, kommt vonseiten des so genannten Energie Trialogs Schweiz. (www.sonnenseite.com) weiter

DIW: Stromüberschüsse aus Photovoltaik und Windkraft sind ein lösbares Problem

26.8.2013 - Temporäre Stromüberschüsse aus Photovoltaik und Windkraft stellen einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) zufolge auch bei stark steigenden Anteilen Erneuerbarer Energien ein lösbares Problem dar. Durch eine Flexibilisierung des Stromsystems könnte die Überschusserzeugung stark vermindert werden. Während die verbleibenden Überschüsse teilweise durch zusätzliche Stromspeicher aufgenommen werden könnten, sollte für die höchsten Produktionsspitzen Erneuerbarer Energien die Möglichkeit zur Abregelung erhalten bleiben, so das Ergebnis der umfangreichen Untersuchung des DIW-Energieexperten Wolf-Peter Schill. (www.solarportal24.de) weiter

25 Jahre EUROSOLAR

26.8.2013 - Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien feierte Jubiläum. (www.sonnenseite.com) weiter

dena berät China bei der Integration von Solarstrom

26.8.2013 - China will die Erzeugung von Strom aus Solaranlagen forcieren und setzt dabei auf Erfahrungen aus Deutschland. In Zusammenarbeit mit der chinesischen Gesellschaft für erneuerbare Energien CRES und dem […] (www.dena.de) weiter

Keine Energiewende im Heizungskeller ?

26.8.2013 - Es war der Boom schlechthin. Wärmepumpen, Pellets-Öfen, Solarkollektoren: Wer nicht dabei war oder investierte, galt als hoffnungsloser Energie-Verschwender. Inzwischen aber spielen die erneuerbaren Energien nur noch bei einem Viertel aller Heizungskäufe wirklich eine Rolle, sagt der Industrieverband BDH und vergleicht (www.openpr.de) weiter

Tagung zu zentralen Fragen der „Energiewende in der Industriegesellschaft“

26.8.2013 - Das Institut für Umwelt- und Technikrecht der Universität Trier veranstaltet am 5. und 6. September 2013 eine Tagung zur 'Energiewende in der Industriegesellschaft'. In Fachvorträgen und Diskussionen werden zentrale Fragen der Energiewende aus juristischer, wirtschaftswissenschaftlicher und unternehmerischer Sicht behandelt. U.a. soll es um die nach der Bundestagswahl zu erwartende Reform des Erneuerbare Energien-Gesetzes (EEG) gehen. Erörtert werden soll zudem die konfliktträchtigen planerischen Flächenausweisungen für die Nutzung der Erneuerbaren Energien. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare Energien punkten bei Klimabilanz

24.8.2013 - Trotz sommerlicher Außentemperaturen sollten Verbraucherinnen und Verbraucher jetzt schon an den Winter denken. Denn die Rückschau auf die vergangene kalte Jahreszeit zeigt: Die Witterung hat den Energieverbrauch im ersten Halbjahr 2013 in Deutschland um rund 4 Prozent auf 1,9 Millionen Gigawattstunden steigen lassen. Grund dafür ist vor allem die deutlich längere Heizperiode. Der überwiegende Einsatz fossiler Brennstoffe hat negative Auswirkungen auf die Klimabilanz. (www.solarportal24.de) weiter

Minister Untersteller zur Debatte um die EEG-Umlage

23.8.2013 - 'Mit reiner Stimmungsmache gegen den Ausbau der erneuerbaren Energien kann der Anstieg der EEG-Umlage nicht verhindert werden.' (www.sonnenseite.com) weiter

Expertengruppe aus Vietnam besucht BBB

22.8.2013 - Auf ihrer Informationsreise zu Firmen aus dem Bereich erneuerbare Energien machte die vietnamesische Delegation am 26. Juli 2013 Station bei der BBB im oberpfälzischen Weiden. Das von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) zusammengestellte Programm sah vor, den Besuchern Einblicke (www.openpr.de) weiter

Stimmungsmache gegen den Ausbau der Erneuerbaren Energien

22.8.2013 - Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (GRÜNE) hat die Aussage, wonach der weitere Ausbau von Photovoltaik- und Windkraftanlagen für den vermuteten Anstieg der EEG-Umlage hauptverantwortlich sei, als unsachliche Polemik bezeichnet: 'Selbst wenn dieses Jahr keine einzige neue Photovoltaik-Anlage ans Netz gegangen wäre, würde die EEG-Umlage steigen.' Dies wisse sicherlich auch der Geschäftsführer der Deutschen Energieagentur, so Franz Untersteller weiter. 'Wenn dieser trotzdem öffentlich das Gegenteil behauptet, ist das nichts anderes als reine Stimmungsmache gegen den Ausbau der Erneuerbaren Energien.' (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende, Klimaschutz: dringend!

22.8.2013 - UNTERZEICHNEN SIE 2 PETITIONEN an die österreichische BUNDESREGIERUNG: Petition 100% erneuerbarer Strom und Petition erneuerbare Wärme ausbauen! (www.oekonews.at) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass 2006 in Deutschland bereits mehr als 30 Mrd. Kilowattstunden Windstrom eingespeist wurden?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de