Montag, 12.11.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen k�nnen! mehr
Anzeige
Suche
Stromanbieter wechseln - 2335 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 (350 Artikel pro Seite)

Umfrage zur Kundenorientierung von Energieversorgern / Der unbekannte Kunde

17.4.2013 - Viele Energieversorger beginnen, ein greres Augenmerk auf Markt- und Kundenorientierung zu legen. Doch das Umdenken in diese Richtung muss noch verstrkt werden. Zwar beabsichtigt ber die Hlfte der Anbieter, in den nchsten zwlf Monaten verstrkt in Innovation, Produktentwicklung, Kundenbindung und Marktsegmentierung zu investieren. (www.presseportal.de) weiter

Ein Jahr nach dem Atomstrom-Gipfel: Immer noch Atomstrom vom Verbund

16.4.2013 - Greenpeace und GLOBAL 2000 erfreut über Umsetzung der Maßnahmen - viele Energieversorger setzen klares Zeichen gegen Atomkraftwerks-Bauer (www.oekonews.at) weiter

Strompreise fallen auf Rekordtief - erstmals unter 4 Cent

13.4.2013 - Die Talfahrt der deutschen Strompreise an der Börse hält weiter an. Erstmals wurde jetzt die Marke von 4 Cent pro Kilowattstunde (kWh) nach unten durchbrochen, teilte das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) in Münster mit. Der Grund für den Preisverfall ist ein deutliches Überangebot an Strom, trotz der acht abgeschalteten Atomkraftwerke. Auch die Stilllegung der nächsten Atomkraftwerke im Jahr 2015 (Grafenrheinfeld) und 2017 (Gundremmingen B) ist bereits eingepreist, so das IWR. (www.solarportal24.de) weiter

Strompreise fallen auf Rekordtief - erstmals unter 4 Cent

13.4.2013 - Die Talfahrt der deutschen Strompreise an der Börse hält weiter an. (www.sonnenseite.com) weiter

Flexstrom Insolvenz zeigt, wie wichtig die Wahl des richtigen Stromanbieters ist

12.4.2013 - Berlin, 12.04.2013 - Und wieder erschüttert eine spektakuläre Insolvenz den deutschen Markt für Discount-Strom: Der Berliner Stromanbieter "Flexstrom AG" und seine Tochtergesellschaften "Optimal Grün" und "Löwenzahn Energie" haben beim Amtsgericht Berlin Charlottenburg am heutigen Freitag Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens (www.openpr.de) weiter

Strompreise fallen auf Rekordtief - erstmals unter 4 Cent

12.4.2013 - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Energiewende: Versorger tun sich beim Sparen schwer

12.4.2013 - Die Energieversorger in Deutschland durchforsten ihre Unternehmen nach internen Sparmöglichkeiten, um die Kosten für die Energiewende aufzufangen. (www.sonnenseite.com) weiter

Jubiläum: 2 Jahre Stromanbieterwechsel ohne Papier und Tinte

11.4.2013 - Noch immer glauben viele, der Wechsel des Stromanbieters sei eine komplizierte und mühsame Angelegenheit. Es geht auch anders (www.oekonews.at) weiter

Günstige Strompreisaktion

11.4.2013 - Vom günstigen Strom träumen viele ? vermutlich auch die 86 Prozent der Bundesbürger, die laut einer Dekra-Umfrage bewusst Strom sparen . Dadurch können Sie jedoch nur ihren Verbrauch senken. Ihre Stromkosten klettern weiterhin nach oben. Warum? Die Strompreise haben sich (www.openpr.de) weiter

NaturEnergiePlus gründet Beirat für Nachhaltigkeit

9.4.2013 - mit Experten aus Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft | für Impulse und Ideen für nachhaltige Angebote, Kooperationen und Maßnahmen Rheinfelden, 09.04.2013 Der Ökostromanbieter NaturEnergiePlus hat einen interdisziplinären Beirat ins Leben gerufen. Dieser soll dabei unterstützen, das unternehmerische Handeln noch nachhaltiger zu gestalten und (www.openpr.de) weiter

E-Energy zeigt auf der Hannover Messe das groe Effizienzpotential im deutschen Stromnetz

4.4.2013 - Das Frderprogramm 'E-Energy - Smart Energy made in Germany' von BMWi und BMU prsentiert auf der Hannover Messe vom 8. bis 12. April die intelligente Steuerung des Stromverbrauchs. (www.presseportal.de) weiter

Stadtwerke 3.0: Energiewende meistern, Investitionen stemmen, Kundennhe erreichen - 17. EUROFORUM-Jahrestagung und EXPO - Stadtwerke 2013, 14.-16. Mai 2013, Intercontinental Berlin

4.4.2013 - Mit der Energiewende werden in Deutschland, sterreich und der Schweiz Investitionen von voraussichtlich 300 Milliarden Euro bis zum Jahr 2020 notwendig. (www.presseportal.de) weiter

Unsichere Zeiten fr die europische Energiewirtschaft

3.4.2013 - A.T. Kearney-Studie: Die nchsten fnf Jahre sind entscheidend fr die europische Energiewirtschaft (www.presseportal.de) weiter

Studie: Wie die Deutschen auf steigende Energiepreise reagieren / Ein Viertel schrnkt Konsum ein, um finanzielle Mehrbelastung auszugleichen / Besserverdiener investieren in energieeffiziente Gerte

3.4.2013 - Die Energiekosten steigen deutlich an. Mit 54 Prozent versucht die Mehrheit der deutschen Konsumenten, ber Energiesparmanahmen die zunehmenden Kosten zu kompensieren. (www.presseportal.de) weiter

dena-Umfrage: Unternehmen investieren mehr in Energieeffizienz

2.4.2013 - Industrie und Gewerbe befürchten weiterhin steigende Strompreise (www.dena.de) weiter

dena-Umfrage: Unternehmen investieren mehr in Energieeffizienz / Industrie und Gewerbe befrchten weiterhin steigende Strompreise

2.4.2013 - Unternehmen in Deutschland investieren verstrkt in Energieeffizienz. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Auftrag der Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) durchgefhrte Umfrage unter Betrieben aus Industrie und produzierendem Gewerbe. So haben die Unternehmen nach eigenen Angaben in den vergangenen zwei Jahren durchschnittlich 50.000 Euro fr Energieeffizienzmanahmen ausgegeben. (www.presseportal.de) weiter

Gute Ökostrom-Tarife günstiger als Grundversorgung

30.3.2013 - Wer sich bisher noch nie um einen Stromanbieterwechsel gekümmert hat, kann durch den Wechsel zu einem guten Ökostromtarif 407 Euro einsparen. (www.sonnenseite.com) weiter

VKU begrsst Vorschlag von Ministerprsident Stephan Weil / Energiewende muss wieder konsensfhig werden

28.3.2013 - Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) begrt den Vorschlag von Niedersachsens Ministerprsident Stephan Weil, dass Bund, Lnder und Energiewirtschaft nach der Bundestagswahl wie bei einem Konklave zusammenkommen und erst nach einem gemeinsam erarbeiteten Vorschlag wieder auseinandergehen sollen. (www.presseportal.de) weiter

verivox: Gute Ökostrom-Tarife günstiger als Grundversorgung

28.3.2013 - Wer sich bisher noch nie um einen Stromanbieterwechsel gekümmert hat, kann durch den Wechsel zu einem guten Ökostromtarif 407 Euro einsparen. 'Der Anbieterwechsel lohnt sich für Verbraucherinnen und Verbraucher dann doppelt. Sie können den Ausbau der Erneuerbaren Energien unterstützen und ihre jährlichen Stromkosten deutlich senken', sagt Jan Lengerke, Mitglied der Geschäftsleitung bei verivox. Bei der Entscheidung für einen Ökostrom-Tarif sollten Verbraucherinnen und Verbraucher darauf achten, welche Gütesiegel das jeweilige Produkt aufweisen kann. (www.solarportal24.de) weiter

Fortschritte der Green IT (3)

26.3.2013 - Zahlen überzeugen vor allem durch Objektivität: Nach Aussagen der meisten Experten wird der Strompreis erheblich steigen, bis 2020 wohl um 40 bis 50 Prozent, zumindest dann, wenn sich der Trend steigender Preise ungebremst fortsetzt. Auch das ist ein 'Fortschritt', wiewohl (www.openpr.de) weiter

Ökostromanbieter aus dem Schwarzwald

26.3.2013 - Mit dem "Schwarzwald im Haus" einer Energie aus 100% Wasserkraft und damit aus einer 100% CO2-freien Energieproduktion sowie zertifiziertem Biogas leisten Sie auch einen guten Beitrag mit positiven Auswirkungen auf Umwelt und Klima. Das Ziel von schwarzwald energy ist die Bündelung (www.openpr.de) weiter

KACO new energy nimmt Betrieb in Südafrika auf

25.3.2013 - 'Südafrika hat einen stark steigenden Energiebedarf, befördert durch großes wirtschaftliches Wachstum. Die hiesigen Energieversorger setzen glücklicherweise frühzeitig auf regenerative Energiequellen als dem besten Weg, diesem Bedarf zu begegnen. Auf Grund der hohen Sonneneinstrahlung und der verfügbaren Flächen sind Photovoltaik-Kraftwerke besonders gut geeignet, dieses Ziel zu verwirklichen', sagt Christoph Heinermann, KACO new energy Regionaldirektor in Südafrika. Seit Anfang dieses Jahres gibt es die neue Vertriebs- und Serviceniederlassung der KACO new energy GmbH (Neckarsulm) in Johannesburg (Südafrika). (www.solarportal24.de) weiter

Kretschmann: Ergebnisse des Energiegipfels mittelprächtig

25.3.2013 - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) rechnet erst nach der Bundestagswahl mit deutlichen Fortschritten in den Gesprächen über eine Strompreisbremse. Erst dann sei wohl eine wirkliche Entlastung zu erreichen. 'Das, was jetzt im Bund anvisiert wird, hat eher symbolischen Wert, ist ein erster, kleiner Schritt mit einer jährlichen Entlastung der privaten Haushalte von vielleicht 20 Euro', sagte Kretschmann.  (www.solarportal24.de) weiter

Banken zurückhaltender bei der Finanzierung von Erneuerbaren Energien

25.3.2013 - Die von Bundesumweltminister Altmaier ins Gespräch gebrachte so genannte 'Strompreis-Bremse' hat dafür gesorgt, dass die Banken weitaus zurückhaltender sind bei der Finanzierung von Erneuerbaren-Energien-Anlagen als bislang. Bankkredite sind oft nur mit höheren Eigenkapital-Anteilen und höheren Zinsen zu haben. Das ergab eine Umfrage von Greenpeace Energy unter den zehn führenden Geldgebern für Erneuerbare-Energien-Anlagen. (www.solarportal24.de) weiter

Umstieg auf erneuerbare Energie heißt auch faire Strompreise

23.3.2013 - Stromkostendebatte: Kein Weg führt am Umstieg auf erneuerbare Energien vorbei (www.oekonews.at) weiter

priostrom ist der günstigste Stromanbieter

23.3.2013 - Das Wirtschafts- und Anlegermagazin ?Euro? hat in seiner diesjährigen Januarausgabe in Kooperation mit dem Vergleichsportal ?Check24? die aktuellen Strompreise auf regionaler Städteebene, differenziert nach Singlehaushalten und Vierpersonenhaushalten, untersucht. In 46 der 50 ausgewählten Städte liegen die Kosten für priostrom-Kunden in (www.openpr.de) weiter

Technology Review ber die Energiewende / Windstromkosten sinken langsamer als erhofft

22.3.2013 - Whrend die Politik weiter um die Strompreisbremse von Umweltminister Peter Altmaier streitet, kommen aus der Wissenschaft ernchternde Zahlen (www.presseportal.de) weiter

Kraft kritisiert Bundesregierung wegen Strompreisgipfel

22.3.2013 - Nach den ergebnislosen Bund-Länder-Verhandlungen zur Strompreisbremse hat NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) die Bundesregierung scharf kritisiert und als Bedingung für einen Kompromiss eine deutliche Absenkung der Stromsteuer genannt. 'Die SPD wird keinem Kompromiss zustimmen, in dem die Absenkung der Stromsteuer nicht einen beträchtlichen Teil der Kosteneinsparungen einnimmt. Das ginge, denn der Staat hat beim Strompreisanstieg kräftig mitverdient', sagte Kraft der in Düsseldorf erscheinenden 'Rheinischen Post' (Freitagsausgabe). (www.solarportal24.de) weiter

NABU: Kein Beinbruch für die Energiewende

22.3.2013 - Nach dem gestrigen Energiegipfel von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten erklärt NABU-Präsident Olaf Tschimpke: 'Es ist kein Beinbruch für die Energiewende, dass die Gespräche zwischen Bund und Ländern zur so genannte 'Strompreis-Bremse' vorerst gescheitert sind. Von einem Minimalkonsens hätten die privaten Haushalte ohnehin kaum profitiert. Außerdem wurden so zumindest der drohende Ausbaustopp für Erneuerbare Energien und Eingriffe in die Wirtschaftlichkeit bereits bestehender Anlagen abgewendet, das begrüßen wir ausdrücklich.' (www.solarportal24.de) weiter

Wind und Sonne machen Strom billiger

22.3.2013 - Energieversorger müssen Preissenkungen an Kunden weitergeben (www.oekonews.at) weiter

NABU: Scheitern der Strompreisbremse kein Beinbruch fr die Energiewende

21.3.2013 - Anlsslich des heutigen Energiegipfels von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerprsidenten erklrt NABU-Prsident Olaf Tschimpke: (www.presseportal.de) weiter

Und die Großen lässt man laufen? Strompreis-Rabatte für die Industrie auf dem Prüfstand

21.3.2013 - Millionen deutsche Bürger empören sich, dass sie die Energiewende alleine schultern müssen, während große Unternehmen von einer verminderten EEG-Umlage und einer Netzentgelt-Befreiung profitieren. Nun könnte es sein, dass auch die Großen stärker zur Kasse gebeten werden - die Europäische Kommission (www.openpr.de) weiter

Strompreis stabilisieren ohne Blockade der Energiewende!

21.3.2013 - windcomm schleswig-holstein e. V.... (www.iwrpressedienst.de) weiter

?Strompreisbremse bewirkt seit einem Monat Investitionsstopp bei allen Erneuerbare-Energien-Projekten?

21.3.2013 - Im Vorfeld der am heutigen Donnerstag stattfindenden Gipfelgespräche zwischen Bund und Ländern bei der Bundeskanzlerin hat die Erneuerbare-Energien-Branche ihrer Empörung über die geplanten Einschnitte Ausdruck verliehen. ?Diese Vorschläge zur ?Strompreisbremse? bewirken seit mittlerweile einem Monat einen Investitionsstopp bei allen Erneuerbaren (www.openpr.de) weiter

Deutsche Umwelthilfe warnt vor Kollateralschäden eines Strompreiswahlkampfs

21.3.2013 - Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, beim heutigen Energiegipfel die populistischen Schräglagen der Stromkostendiskussion geradezurücken und stattdessen die Debatte über die jetzt notwendigen Entscheidungen zur Stabilisierung der Energiewende einzuleiten. Merkel sei verantwortlich, wenn Wirtschaftsminister Rösler und Umweltminister Altmaier weiter einen populistischen Wahlkampf gegen den Erfolg und die Akzeptanz der Energiewende führen. (www.solarportal24.de) weiter

Energiegipfel: Bundesregierung verspielt das Vertrauen

21.3.2013 - Zu den aktuellen Verhandlungen über Änderungen beim Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) erklärt Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE): 'Unter der Bezeichnung 'Strompreis-Bremse' plant die Bundesregierung Eingriffe in den Bestand von Erneuerbare-Energien-Anlagen. So etwas war in Deutschland bislang unvorstellbar. Das Vertrauen von deutschen und ausländischen Investoren in unsere Rechtssicherheit hierzulande ist stark angegriffen.' (www.solarportal24.de) weiter

verivox: Strompreis-Bremse greift zu kurz

21.3.2013 - Die Verhandlungen um die so genannte 'Strompreis-Bremse' werden nach Ansicht des Verbraucherportals verivox den Anstieg der Stromkosten für Privatkundinnen und -kunden nicht aufhalten, denn es geht nur um einen Preisbestandteil von vielen. Auch wenn sich Bund und Länder auf eine Deckelung der EEG-Umlage einigen, werden andere Preiskomponenten die Stromkosten weiter anheben, so verivox. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace: Energiegipfel muss Votum der Bevölkerung berücksichtigen

21.3.2013 - 75 Prozent der Deutschen fordern von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen ungedrosselten Ausbau der Erneuerbaren Energien. Sie lehnen die von der Bundesregierung vorgeschlagene Strompreisbremse ab. Das ergab eine repräsentative Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von Greenpeace. 87 Prozent der Befragten verlangen zudem, dass sich die Industrie stärker an den Kosten der Energiewende beteiligt. Für den heute zwischen Bundesregierung und Bundesländern anberaumten Energiegipfel ruft Greenpeace dazu auf, dieses Votum zu berücksichtigen. (www.solarportal24.de) weiter

Strompreis stabilisieren ohne Blockade der Energiewende!

21.3.2013 - windcomm schleswig-holstein e. V. fordert Versachlichung der Strompreisdebatte (www.iwrpressedienst.de) weiter

Windenergie im Wald gewinnt an Bedeutung

21.3.2013 - Der Workshop vermittelt umfassende Kenntnisse ber die Errichtung von Windparks in Wldern. (www.iwrpressedienst.de) weiter

Strompreisbremse: Deutsche Energiewende gerät ins Stocken

21.3.2013 - Die sogenannte Strompreisbremse von Bundesumweltminister Altmaier sorgt dafür, dass die Banken weitaus zurückhaltender sind bei der Finanzierung von Erneuerbaren-Energien-Anlagen als bislang. (www.oekonews.at) weiter

Mage verlost Zuschuss für Fotovoltaik-Anlagen

21.3.2013 - Mage Solar fördert mit Startguthaben in der Gesamthöhe von über 70.000 Euro Fotovoltaik-Anlagen. Allein von 2012 bis 2013 wurde der Strompreis im Schnitt um mehr als 10 Prozent erhöht. Mit einer Fotovoltaik-Anlage machen sich Hausbesitzer unabhängiger von den stetigen Strompreiserhöhungen. Je mehr... (www.enbausa.de) weiter

Drei Viertel der Deutschen wollen Ausbau der Erneuerbaren Energien nicht bremsen/ Greenpeace: Energiegipfel muss Votum der Bevlkerung bercksichtigen

21.3.2013 - 75 Prozent der Deutschen fordern von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen ungedrosselten Ausbau der Erneuerbaren Energien. (www.presseportal.de) weiter

"Strompreisbremse"? Energiewende-Sabotage stoppen

20.3.2013 - Rösler und Altmaier sabotieren Energiewende. Ministerpräsidenten müssen 'Strompreisbremse' ablehnen - Bürgerenergiewende ist Erfolgsmodell (www.oekonews.at) weiter

SPD und Grüne gehen mit gemeinsamer Position in den Energiegipfel der Kanzlerin

20.3.2013 - Pünktlich zum Energiegipfel der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am morgigen Donnerstag haben sich SPD und Grüne auf eine gemeinsame Verhandlungsbasis geeinigt, berichtet der Berliner Tagesspiegel (Donnerstagausgabe). Der so genannten 'Strompreis-Bremse' von Umweltminister Peter Altmaier (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) setzen die Oppositionsparteien und ihre Länderminister/innen ein gemeinsames Konzept zur Stabilisierung der Strompreise entgegen. (www.solarportal24.de) weiter

Banken zurückhaltender bei der Finanzierung von erneuerbaren Energien

20.3.2013 - Die sogenannte Strompreisbremse von Bundesumweltminister Altmaier sorgt dafür, dass die Banken weitaus zurückhaltender sind bei der Finanzierung von Erneuerbaren-Energien-Anlagen als bislang. (www.sonnenseite.com) weiter

Atom-Kraftwerke in Deutschland massiv unterversichert

20.3.2013 - Angesichts der aktuellen Berichterstattung über viel zu niedrige Haftungsgrenzen für die Betreiber von Atom-Kraftwerken weist der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) noch einmal auf eine Studie der Versicherungsforen Leipzig GmbH hin, die belegt, dass Kernkraftwerke in Deutschland massiv unterversichert sind. Müssten die Betreiber ihre Anlagen adäquat gegen nukleare Katastrophenfälle absichern, würde der Preis für eine Kilowattstunde (kWh) Atomstrom je nach Versicherungsmodell auf bis zu 2,36 Euro steigen. Das entspräche rund dem Zehnfachen des durchschnittlichen Haushaltsstrompreises. (www.solarportal24.de) weiter

Die ?Strompreisbremse? gefährdet Wertschöpfung und Arbeitsplätze in Nordhessen

20.3.2013 - Vor dem Energiegipfel im Kanzleramt ? Investitionen in Millionenhöhe infrage gestellt (ddp direct) ?Die sogenannte Strompreisbremse hat das Potenzial, unserer Region großen Schaden zuzufügen,? warnt Martin Rühl, Geschäftsführer der Stadtwerke Wolfhagen und der Stadtwerke Union Nordhessen (SUN). Er sieht den Ausbau (www.openpr.de) weiter

PHOENIX-LIVE: Kanzlerin Merkel nach Energiegipfel

20.3.2013 - der Sender PHOENIX überträgt am Donnerstag, 21. März 2013, ab 16.30 Uhr live die Pressekonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel nach dem Energiegipfel zur so genannten 'Strompreis-Bremse'. Mit dabei sind u. a. Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) und Ministerpräsident Torsten Albig (SPD). (www.solarportal24.de) weiter

Umfrage zur Energiewende / Brger zur finanziellen Beteiligung bereit

20.3.2013 - Zwei Drittel aller Bundesbrger sind bereit, einen zustzlichen monetren Beitrag zur Energiewende zu leisten. (www.presseportal.de) weiter

Deutsche Umwelthilfe warnt vor Kollateralschden eines Strompreiswahlkampfs

20.3.2013 - Beim bevorstehenden Energiegipfel mssen alle politischen Lager kurzfristiges Wahlkampfkalkl zurckstellen - Appell an Kanzlerin Merkel, Blockierer im eigenen Lager zu stoppen (www.presseportal.de) weiter

Deutscher Energiewende-Index zum ersten Mal negativ / Deutlicher Stimmungseinbruch in allen Branchen. Weit verbreitete Investitionsunsicherheit

20.3.2013 - Die Stimmung der deutschen Wirtschaft gegenber der Energiewende ist laut Deutschem Energiewende-Index (DEX) im ersten Quartal 2013 um beinahe sieben Punkte auf einen eher negativen Wert von 95,8 gesunken. (www.presseportal.de) weiter

Energiewende paradox: Kohleschwemme treibt Strompreise für Verbraucher

20.3.2013 - Großabnehmer und Industrie profitieren von niedrigen Strompreisen (www.oekonews.at) weiter

Energiewende paradox: Kohleschwemme treibt Strompreise für Verbraucher

20.3.2013 - In Deutschland gehen immer mehr fossile Kraftwerke ans Netz und produzieren Strom. (www.sonnenseite.com) weiter

Josef Göppel: "Ich folge Altmaiers Rechnung nicht"

20.3.2013 - Josef Göppel sieht in der aktuellen Strompreis-Debatte eine 'gezielte Kampagne, um die Energiewende madig zu machen'. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiewende paradox: Kohleschwemme treibt Strompreise für Verbraucher

19.3.2013 - Energiewende News / Münster. In Deutschland gehen immer mehr fossile Kraftwerke ans Netz und produzieren Strom. Trotz des letztjährigen neuen Rekords beim Strom-Exportüberschuss in Höhe von 23 Milliarden Kilowattstunden (Mrd. kWh) nehmen allein in diesem Jahr per Saldo neue Kohlekraftwerke mit einer zusätzlichen Gesamtleistung von 4.300 Megawatt (MW) den Betrieb auf. Obwohl auch einige Altanlagen abgeschaltet werden, sind für die nächsten Jahre weitere zusätzliche Steinkohle-Kraftwerke mit noch einmal rd. 2.000 Megawatt Leistung geplant, teilte das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) unter [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Greenpeace-Aktivisten protestieren gegen Altmaiers Strompreisbremse

19.3.2013 - Im Internet sollen sich User per Twitter an Debatte beteiligen (www.oekonews.at) weiter

WVM-Prsident Oliver Bell: Energiepakt fhrt Energiewende zum Erfolg / Energiegipfel der Bundeskanzlerin mit den Ministerprsidenten am 21. Mrz 2013

19.3.2013 - - Verteilungsdebatte spaltet Gesellschaft - Stromsteuer senken - EEG vor Bundestagswahl reformieren (www.presseportal.de) weiter

New Energy Husum 2013 rckt neue Branchen in den Fokus

19.3.2013 - Energieeffizientes Bauen, Elektromobilitt und Speichertechnologien sind wichtige Messethemen weiter

Energiewende paradox: Kohleschwemme treibt Strompreise für Verbraucher

19.3.2013 - In Deutschland gehen immer mehr fossile Kraftwerke ans Netz und produzieren Strom. Trotz des letztjährigen neuen Rekords beim Strom-Exportüberschuss in Höhe von 23 Milliarden Kilowattstunden nehmen allein in diesem Jahr per Saldo neue Kohlekraftwerke mit einer zusätzlichen Gesamtleistung von 4.300 Megawatt (MW) den Betrieb auf. Obwohl auch einige Altanlagen abgeschaltet werden, sind für die nächsten Jahre weitere zusätzliche Steinkohle-Kraftwerke mit noch einmal rund 2.000 MW Leistung geplant, teilte das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) unter Berufung auf Planzahlen der Bundesnetzagentur mit. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende paradox: Kohleschwemme treibt Strompreise für Verbraucher

19.3.2013 - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Protest gegen Altmaiers Strompreisbremse - im Netz und auf der Straße

19.3.2013 - Umweltminister Peter Altmaier verhandelt heute mit seinen Amtskollegen aus den Ländern über die 'Strombreisbremse'. (www.sonnenseite.com) weiter

havelland-solar.de empfiehlt: Mit PV-Speichersystem bares Geld sparen

18.3.2013 - Angesichts der stetig steigenden Strompreise entscheiden sich immer mehr Verbraucher für die Nutzung erneuerbarer Energien und die Umstellung auf eine Photovoltaik Anlage (PV Anlage). Denn die Nutzung von Photovoltaik Energie stellt langfristig gesehen nicht nur eine umweltfreundlichere, sondern auch eine ökonomischere (www.openpr.de) weiter

Jetzt Stromkosten vergleichen und bis zu 400 Euro im Jahr sparen

18.3.2013 - Kostenlos Stromtarife unter stromvergleich-kostenlos.org vergleichen Bei wem die Ausgaben zuhause überhand nehmen, der kann diese mit einem Stromkostenvergleich wieder senken. Unsere Seite stromvergleich-kostenlos.org beschäftigt sich mit diesem Thema. Hunderte von Euros können durch einen einfachen Vergleich, der innerhalb von wenigen Minuten (www.openpr.de) weiter

Strompreisbremse verteuert Tickets im öffentlichen Nahverkehr

18.3.2013 - ZDF-'WISO' berichtet über Belastungen für Schienenverkehr in Millionenhöhe | ZDF-Verbrauchermagazin 'WISO' am Montag, 18. März, 19.25 Uhr (www.sonnenseite.com) weiter

Deutschland braucht nationalen Energiewende-Konsens fr Markt statt Strompreisexplosion - Wolfgang Steiger, Generalsekretr des Wirtschaftsrates der CDU e.V.

17.3.2013 - Im Vorfeld des Energiegipfels der Bundeskanzlerin mit den Ministerprsidenten am 21. Mrz 2013 im Bundeskanzleramt fordert der Generalsekretr des Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger: "Deutschland braucht nationalen Energiewende-Konsens fr Markt statt Strompreisexplosion" (www.presseportal.de) weiter

Strompreisbremse verteuert Tickets im ffentlichen Nahverkehr / ZDF-

17.3.2013 - Fahrgste im ffentlichen Nahverkehr werden wegen der von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) geplanten Strompreisbremse finanziell deutlich mehr belastet als entlastet. (www.presseportal.de) weiter

CSU-Vorschläge zur Strompreisbremse von Peter Altmaier und Philipp Rösler

16.3.2013 - Gegner der Energiewende verwenden die gestiegenen Strompreise, um den Ausbau der Erneuerbaren Energien zu stoppen. (www.sonnenseite.com) weiter

XXL-Produkte ber Tage: Instandhaltung im Braunkohletagebau

15.3.2013 - Am 15. Mai 2013 trifft sich der Arbeitskreis XXL-Produkte bei RWE Power weiter

Strompreisvergleich bei WebDesign Bayerwald STROM

14.3.2013 - WebDesign Bayerwald existiert bereits seit 1994. Die Firma hat sich spezialisiert auf Webdesign und Computer - mit 24 Std. PC-Notdienst. Da man auch als Firma Energie verbraucht, war es nahe liegend, sich auf dem Energiemarkt umzusehen und sich neu zu (www.openpr.de) weiter

VKU zum Energiefahrplan 2050 / VKU fordert langfristigen und stabilen Rahmen fr europisches Energiesystem (BILD)

14.3.2013 - Das Europische Parlament hat heute den Bericht zum Energiefahrplan 2050 verabschiedet, der den langfristigen Rahmen fr die europische Energiepolitik bildet. (www.presseportal.de) weiter

Die Preisentwicklung des Heizöls

13.3.2013 - Alle diskutieren über die Strompreiserhöhung. Weitaus schwerer wiegt die Heizöl-Preisentwicklung für Verbraucher: Im letzten Jahrzehnt stiegen die Heizölpreise um 153 Prozent! Vermutlich haben Sie diese Mehrbelastung schon zu spüren bekommen. Die Politik behandelt jedoch das Thema Heizkosten weiterhin stiefmütterlich und (www.openpr.de) weiter

?Bei der Energie-Wahl gibt es keine Nichtwähler?

13.3.2013 - Seit der Öffnung des Energiemarktes ist die Tarifvielfalt im Strommarkt drastisch gestiegen. Heute haben deutsche Haushalte pro Postleitzahlengebiet die Wahl zwischen durchschnittlich mehr als 126 Stromanbietern.* Von den bundesweit insgesamt mehreren Tausend Tarifen werden dabei rund 40 Prozent als Ökostromtarife (www.openpr.de) weiter

Thga-Gruppe setzt beim Bau ihrer Strom zu Gas Anlage auf umweltfreundliche Elektrolyseur-Technologie

13.3.2013 - - Technologie ist umweltfreundlich, lastflexibel und kompakt - Beginn der Bauphase Mitte 2013 - Kommunales Gasnetz als Batterie der Zukunft (www.presseportal.de) weiter

Grillo fordert von Politik Kurswechsel bei der Energiewende

13.3.2013 - Grillo fordert von Politik Kurswechsel bei der Energiewende (www.presseportal.de) weiter

Sehnsucht nach der Sonne / Nachfrage nach Dachflchen fr die Solarbebauung bersteigt mehr als das 10-fache des Angebots / rds energies mahnt zum zweiten Jahrestag von Fukushima

12.3.2013 - Beim derzeitigen Niedrigzinsniveau sind aller Unkenrufe der Solarbranche und der Verbnde zum Trotz, trotz EEG-Hin und Her, Solaranlagen immer noch interessante Investitionsvehikel, welche sich weiter steigender Beliebtheit erfreuen. Teilweise, bei groen Anlagen, erzeugen sie sogar schon zu den gleichen Preisen Strom, wie man sie bei den groen Energieversorgern erzielen kann. (www.presseportal.de) weiter

MaxEnergy informiert: Keine Aussicht auf Strompreisbremse - Was kann ich selber tun, um Kosten zu sparen?

11.3.2013 - Streit um Ökostrom-Umlage: Wir bringen Licht ins Dunkel Diskussionen über die Ökostrom-Umlage bestimmen seit Wochen die Medien. Fast täglich haben Politiker neue Pläne, wie ein weiterer Anstieg der Strompreise gebremst werden soll. Einfrieren der Umlage, Senkung der Stromsteuer, Kürzung der Förderungen: (www.openpr.de) weiter

Hausbesitzer sparen tausende Euro / Mit staatlich gefrderter Fassadendmmung aus der Preisspirale

11.3.2013 - Staatlich gefrdert Heizkosten sparen: Mit Zuschssen und Krediten der KfW-Bank sind energetische Sanierungen der eigenen vier Wnde aktuell besonders gnstig. (www.presseportal.de) weiter

Durch den Wechsel des Energieversorgers oder Telekommunikationsdienstleisters können Kunden Geld sparen

11.3.2013 - Der März ist für die HiKrA Business Service UG ein besonderer Monat. Nicht nur kann der Distributor und Direktvermarkter von Energie- und Telekommunikationsdienstleistungen in diesem Monat sein vierjähriges Bestehen mit Kunden und Partnern feiern, auch das Engagement auf der Fach- (www.openpr.de) weiter

REW SOLAR® AG informiert Einschätzung zur Strompreisentwicklung 2013

11.3.2013 - REW SOLAR® AG: Zahlen zur Strompreisentwicklung lassen weiteren Anstieg der Energiekosten erwarten Dortmund ? Februar 2012: Die REW SOLAR® AG beobachtet seit Jahren einen kontinuierlichen Anstieg der Strompreise. Lag der Bruttostrompreis pro kWh im Jahr 2000 noch bei 13,94 Cent, waren (www.openpr.de) weiter

Kosten fr Erneuerbare Energien sind Investition in die Zukunft

8.3.2013 - WAB kritisiert anlsslich des Jahrestages von Fukushima die Plne der Bundesregierung (www.iwrpressedienst.de) weiter

Töpfer: Energieeffizienz ist ein Schlüssel zur Realisierung der Energiewende

8.3.2013 - Klaus Töpfer, Direktor des Potsdamer Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS), ist zwei Jahre nach Beginn des Atomausstiegs zuversichtlich, dass die Energiewende gelingen wird. Enttäuscht zeigte sich der ehemalige Vorsitzende der Ethikkommission zum Atomausstieg allerdings über die bisherige Umsetzung der Energiewende. Die zurzeit diskutierte so genannte 'Strompreis-Bremse' bewertet er als 'zu sehr in die Mühlen des Wahlkampfes hineingezogen'. (www.solarportal24.de) weiter

Zwei Jahre nach Fukushima: Klaus Tpfer fr Energiewende optimistisch/ Staat sollte bessere Energieeffizienz untersttzen

8.3.2013 - Klaus Tpfer ist zwei Jahre nach Atomkatastrophe von Fukushima zuversichtlich, dass die Energiewende in Deutschland gelingen wird. (www.presseportal.de) weiter

Klaus Tpfer fr Energiewende optimistisch/ Staat sollte bessere Energieeffizienz untersttzen

8.3.2013 - Klaus Tpfer ist zwei Jahre nach Beginn des Atomausstiegs zuversichtlich, dass die Energiewende gelingen wird. "Wenn man den Optimismus verliert, wird gar nichts mehr draus. (www.presseportal.de) weiter

VSHEW, IHK und Messe Husum veranstalten Energiespeicherforum

8.3.2013 - Experten aus Deutschland und Dnemark prsentieren Lsungen zur Speicherung von Klte, Wrme, Wasserstoff und Windenergie weiter

VSHEW, IHK und Messe Husum veranstalten Energiespeicherforum

8.3.2013 - Experten aus Deutschland und Dänemark präsentieren Lösungen zur Speicherung von Kälte, Wärme, Wasserstoff und Windenergie Husum, 08.03.2013 Erstmals veranstaltet die Messe Husum am 22. März im Rahmen der Leitmesse New Energy Husum ein Speicherforum für regionale Energieversorger und Fachleute der (www.openpr.de) weiter

Kosten fr Erneuerbare Energien sind Investition in die Zukunft - WAB kritisiert anlsslich des Jahrestages von Fukushima die Plne der Bundesregierung

8.3.2013 - Anlsslich des Jahrestages von Fukushima zieht die Windenergie-Agentur WAB eine gemischte Bilanz in Sachen Energiewende. (www.presseportal.de) weiter

NABU: Nach Fukushima muss Atomkraft weltweit zum Auslaufmodell werden

8.3.2013 - Mit Blick auf den zweiten Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Fukushima fordert der NABU, dass die Atomkraft weltweit zum Auslaufmodell werden muss. (www.presseportal.de) weiter

Grillo (BDI) fordert 'klare Projektfhrung' bei Energiewende und 'vernnftige Energiepreisgestaltung'

8.3.2013 - BDI-Prsident Ulrich Grillo hat im PHOENIX-Interview vor dem heutigen Spitzengesprch der deutschen Wirtschaft klare politische Verantwortlichkeiten bei der Energiewende gefordert. (www.presseportal.de) weiter

Die EWS freuen sich

8.3.2013 - Als einer der ersten Energieversorger haben sich die Elektrizitätswerke Schönau juristisch gegen die Befreiung energieintensiver Unternehmen von den Netzkosten gewehrt. Am 7. März 2013 kippte das Oberlandesgericht Düsseldorf die Netzentgeltbefreiung als rechtlich nicht zulässig und hob die entsprechenden Ausführungsbestimmungen der Bundesnetzagentur auf. (www.solarportal24.de) weiter

Energieeffizienz in Deutschland / Programm der Berliner Energietage 2013 online

7.3.2013 - Das Programm der diesjhrigen Berliner Energietage, die vom 15. bis 17. Mai 2013 stattfinden, ist jetzt online. Ab sofort knnen sich Interessierte fr die 46 grtenteils kostenfreien Veranstaltungen anmelden. (www.presseportal.de) weiter

Altmaiers Strompreisbremse sozial unzureichend - Bndnis mit 8-Punkte Forderungskatalog fr eine sozial gerechte Energiewende - klima-allianz begrt EU-Beihilfeverfahren wg. Netzentgeldbefreiung

7.3.2013 - Anlsslich des Energiespitzentreffen bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die heute mit Vertretern von Wirtschaft und Umweltverbnden ber die Gestaltung der Energiewende in Deutschland diskutiert, unterstreicht die klima-allianz deutschland ihren 8-Punkte Forderungskatalog und begrt gleichzeitig das Beihilfeverfahren der EU-Kommission wg. Netzentgeld-Befreiung. (www.presseportal.de) weiter

SHEDLIN Infrastructure 1 European Solar von Stromproblemen in Bulgarien unberührt

7.3.2013 - In Bulgarien sind Menschen wegen überhöhter Strompreise auf die Straße gegangen und brachten die Regierung zum Sturz. Vor dem Hintergrund der derzeitigen Platzierung des Fonds SHEDLIN Infrastructure 1 European Solar ? eben in Bulgarien ? stellt sich die Frage: Ist (www.openpr.de) weiter

Deutsche Industrie nicht ber Gebhr belasten / dena: Europa profitiert durch sinkende Brsenstrompreise von deutscher Energiewende

7.3.2013 - Zu dem von der EU-Kommission eingeleiteten Beihilfeverfahren gegen Stromnetzentgeltbefreiungen in Deutschland erklrt Stephan Kohler, Vorsitzender der Geschftsfhrung der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena): (www.presseportal.de) weiter

Gericht kippt Netzkostenbefreiung

7.3.2013 - Als einer der ersten Energieversorger haben sich die Elektrizitätswerke Schönau juristisch gegen die Befreiung energieintensiver Unternehmen von den Netzkosten gewehrt. (www.sonnenseite.com) weiter

Cloud Computing: Deutschlands Versorger sehen Potentiale fr die Energiewende / Studie von BearingPoint und RWTH Aachen zeigt: Cloud Computing kann Integration erneuerbarer Energien vorantreiben

7.3.2013 - Der zielgerichtete Einsatz von Cloud Computing knnte die deutsche Energiewirtschaft deutlich voranbringen. (www.presseportal.de) weiter

Kohler (dena) vor Energiegipfel: Bei Erneuerbaren auf Kosten und Akzeptanz achten

7.3.2013 - Der Geschftsfhrer der Deutschen Energie-Agentur (dena) Stephan Kohler erhofft sich vom heutigen Energiegipfel mit Kanzlerin Merkel, dass die "Energiewende ein langfristiges Projekt" ist. (www.presseportal.de) weiter

juwi-Sparkonzept zur Energiewende entlastet private Stromkunden um sechs Milliarden Euro

6.3.2013 - Vorstnde warnen vor Altmaier-Plnen und setzen auf eigenes Konzept - Gut gerstet fr die Zukunft will EE-Spezialist weiter moderat wachsen (www.iwrpressedienst.de) weiter

juwi-Vorstände warnen vor Altmaier-Plänen und setzen auf eigenes Konzept

6.3.2013 - Bei seiner Jahrespressekonferenz übte der Vorstand der Wörrstädter juwi-Gruppe heftige Kritik an den als 'Strompreis-Bremse' bekannt gewordenen Plänen der Bundesregierung zum Ausbau der Erneuerbaren Energien. Gemeinsam mit weiteren Unternehmen der Branche hat juwi ein Konzept entwickelt, mit dem bei der sogenannten EEG-Umlage bereits im kommenden Jahr mehr als sechs Milliarden Euro eingespart werden könnten - ohne die Energiewende abzuwürgen. (www.solarportal24.de) weiter

Emissionshandel: Bundesverwaltungsgericht weist Klage von RWE ab

6.3.2013 - Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) in Leipzig hat die Kürzung der Zuteilung für die Energiewirtschaft in der 2. Handelsperiode für rechtens erklärt und die Klage des Energieversorgers RWE gegen die sogenannte Veräußerungskürzung für Energieanlagen abgewiesen. Das Gericht ordnet dabei 'die Luft als knappes Gut' ein ebenso wie das Bundesverfassungsgericht im Jahre 1995 dies für das Wasser getan hat. (www.solarportal24.de) weiter

Stromvergleichsportale in der Kritik: Worauf ist beim Strompreisvergleich und Anbieterwechsel zu achten?

4.3.2013 - Neukundenbonus, Kautionen, Paket- und Vorkassetarife: Verbraucherschützer bemängeln ?Äpfel und Birnen-Vergleiche? bei Stromvergleichsportalen / Das Onlinevergleichsportal TARIFCHECK24 klärt über wichtige Voreinstellungen, Zusatzinformationen und Vergleichshilfen bei Stromtarifrechnern auf Hamburg / Wentorf, 04. März 2013 - Angesichts ständig steigender Strompreise und den enormen Preisdifferenzen (www.openpr.de) weiter

Social Media Themenportal März 2013: Energieversorgungsunternehmen

4.3.2013 - Nach dem erfolgreichen Start des RADiOSPHERE Themenportals im letzten Monat, wird im März der umkämpfte Markt der Energieversorger untersucht. Der Social Media Report gibt einen Überblick über die aktuell diskutierten Themen aus allen relevanten Quellen, die online verfügbar sind und (www.openpr.de) weiter

Emissionshandel: RWE klagt ? ohne Erfolg - Bundesverwaltungsgericht in Leipzig weist Klage von RWE ab. Zuteilung für 2. Handelsperiode damit rechtens.

4.3.2013 - Das Leipziger Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat die Kürzung der Zuteilung für die Energiewirtschaft in der 2. Handelsperiode für rechtens erklärt und die Klage des Energieversorgers RWE gegen die sogenannte Veräußerungskürzung für Energieanlagen abgewiesen. Das BVerwG bestätigte damit in dieser grundlegenden Frage des Emissionshandels die Urteile der Vorinstanzen sowie seine Urteile von Oktober und Dezember 2012. Hier hatten in verschiedenen Verfahren insgesamt sechs Unternehmen geklagt. Cleantech News / Leipzig. Im aktuellen Fall, der am 21.02.2013 verhandelt wurde, ging es um ein von [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energiepolitik vernichtet Arbeitsplätze

4.3.2013 - Die hohen und immer weiter steigenden Strompreise durch den politisch subventionierten Ausbau der teuren und unzuverlässigen Solarstromerzeugung, Windstromerzeugung und Biostromer-zeugung führen schon seit vielen Jahren dazu, dass Industriebetriebe von Deutschland ins Ausland verlagert werden. Produktionsanlagen werden nicht erneuert Das Institut der deutschen (www.openpr.de) weiter

Photovoltaik-Förderung: 20 Jahre Aachener Modell

4.3.2013 - Im Dreiländereck von Deutschland, Belgien und den Niederlanden liegt Aachen, die Stadt Karls des Großen. Die Stadt mit ihren 260.000 Einwohnerinnen und Einwohnern kann nicht nur stolz auf die welthistorische Bedeutung der Stadt blicken Aachen hat auch in jüngster Zeit Geschichte geschrieben. Vor 20 Jahren entstand hier der kommunale Vorläufer des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG): das sogenannte 'Aachener Modell', damals ein Photovoltaik-Förderprogramm, finanziert über den Strompreis. Für ihr Engagement ist die Stadt jetzt als 'Energie-Kommune' ausgezeichnet worden. (www.solarportal24.de) weiter

Offener Brief an Altmaier und Rösler: Senkung der Stromsteuer als Lösung?

1.3.2013 - Lothar Schulze, Geschäftsführer der Windwärts Energie GmbH, hat sich in den vergangenen Tagen in einem offenen Brief zur Strompreis-Thematik an die Bundesminister Philipp Rösler und Peter Altmaier gewendet. Darin schlägt Schulze eine einfache Lösung zur Senkung der Strompreise vor: Die Bundesregierung solle die Stromsteuer um ein Viertel senken und damit die Stromverbraucher um 1,59 Milliarden Euro entlasten. Dieser Beitrag würde sich, so Schulze, fast vollständig mit dem decken, was Altmaier und Rösler in ihrem Eckpunktepapier zur Begrenzung der Strompreise angesetzt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energiekonzerne gegen Strompreisbremse

1.3.2013 - Auch der Energieversorger EnBW hat nun die Pläne der Regierung für eine Strompreisbremse kritisiert. (www.sonnenseite.com) weiter

Stromvergleichsportale in der Kritik: Worauf ist beim Strompreisvergleich und Anbieterwechsel zu achten?

1.3.2013 - Neukundenbonus, Kautionen, Paket- und Vorkassetarife: Verbraucherschützer bemängeln ?Äpfel und Birnen-Vergleiche? bei Stromvergleichsportalen / Das Onlinevergleichsportal TARIFCHECK24 klärt über wichtige Voreinstellungen, Zusatzinformationen und Vergleichshilfen bei Stromtarifrechnern auf Hamburg / Wentorf, 1. März 2013 ? Angesichts ständig steigender Strompreise und den enormen Preisdifferenzen (www.openpr.de) weiter

Wissenschaft oder Meinungsmache?

1.3.2013 - Eine jüngst veröffentlichte Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln malt unter dem Titel 'Bedroht die Energiewende die Industrie in Deutschland?' wegen der galoppierenden Strompreise einmal mehr die Abwanderung energieintensiver Unternehmen an die Wand, wodurch wiederum 'die gesamte Industrie in Mitleidenschaft' gerate. IW-Direktor Prof. Dr. Michael Hüther schwadronierte sogar von der 'Desinvestition energieintensiver Unternehmen' in Deutschland. Schon drei Tage später wusste dann die 'Welt': 'Fakt ist, dass sich die energieintensive Industrie bereits vom Standort zurückzieht und sich die Wettbewerbssituation gegenüber dem Ausland gravierend verschlechtert.' Wirklich? Hatte da jemand scharf nachrecherchiert? eher nicht. Das hat jetzt die DUH in ihrem Faktencheck getan. (www.solarportal24.de) weiter

Bilanz fr das Geschftsjahr 2012: Das traditionelle Geschftsmodell der EnBW ist unverndert unter Druck

1.3.2013 - Operatives Ergebnis erwartungsgem 4,3 Prozent unter Vorjahreswert / Effizienzprogramm FOKUS bringt in 2012 nachhaltige Ergebnisverbesserung von mehr als 300 Millionen Euro (www.presseportal.de) weiter

Studie: Strom in Eigenregie - Mehr als 1.000 Kommunen droht die Kostenfalle

28.2.2013 - Viele Gemeinden in Deutschland unterschtzen die Risiken, die mit einer Rckfhrung der Stromversorgung unter eigene Regie verbunden sind. (www.presseportal.de) weiter

Windmller knnen mehr wenn man sie lsst

28.2.2013 - Plne zur nderung des EEG gefhrden Windkraft-Ausbau in Schleswig-Holstein (www.iwrpressedienst.de) weiter

Vom Jugendwettbewerb bis zur Filmvorfhrung

27.2.2013 - New Energy Husum lockt mit interessantem Rahmenprogramm weiter

Altmaiers Billion-Euro-Rechnung führt zu neuer Irritation in der Erneuerbaren-Branche

27.2.2013 - Mit seiner Schätzung, die Energiewende könne bis Ende der 30er Jahre insgesamt rund eine Billion Euro kosten, will Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) der Dringlichkeit der von ihm und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) präsentierten Vorschläge für eine Strompreisbremse (EUWID 8/2013) Nachdruck (www.openpr.de) weiter

Energiewende: So viele neue Kohlekraftwerke wie noch nie

27.2.2013 - 2013 gehen in Deutschland so viele neue Kohlekraftwerke ans Netz wie noch nie in den letzten 20 Jahren. Da in den nächsten Jahren noch weitere große Kohlekraftwerke geplant sind, dürfte sich der Druck auf die Strompreise noch weiter verschärfen. Der Direktor des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR), Dr. Norbert Allnoch dazu: 'Es ist erstaunlich, dass sich die politische Debatte um die Energiewende derzeit nur auf das Ausbremsen der Erneuerbaren Energien konzentriert, während gleichzeitig weitgehend unbemerkt neue Kohlekraftwerke mit einer Rekordleistung ans Netz gehen.' (www.solarportal24.de) weiter

OERTLI vermarktet BHKW von 2G im Leistungsbereich von 50-2.000 kW

27.2.2013 - BHKW größerer Leistung in Verbindung mit Gas-Brennwert und Gas-Absorptionswärmepumpen als perfekte Kombination von Ökonomie und Ökologie OERTLI intensiviert weiter die Zusammenarbeit mit Planungsbüros, Contractoren, der Wohnungswirtschaft, Stadtwerken, Energieversorgern und anderen gewerblichen Wärmelieferanten. Aus diesem Grunde war es ein logischer Schritt, das breite (www.openpr.de) weiter

OERTLI mit neuem Gas-Brennwertkessel GSR 330 ( DUO ) Condens

27.2.2013 - Neuauflage des erfolgreichen Kessels mit vielen Verbesserungen OERTLI intensiviert weiter die Zusammenarbeit mit Planungsbüros, Contractoren, der Wohnungswirtschaft, Stadtwerken, Energieversorgern und anderen gewerblichen Wärmelieferanten. Hierfür war der Relaunch der bekannten Großkessel GSR 300 unter der neuen Bezeichnung GSR 330 Condens ein weiterer konsequenter (www.openpr.de) weiter

Stadtwerke Flensburg versteigern vermutlich grten Spaten der Welt auf ebay (BILD)

27.2.2013 - Der rund 6 Tonnen schwere und 9 Meter hohe Spaten steht ab sofort gegen ein Hchstgebot bei ebay zum Verkauf: Allerdings nur an Selbstabholer. (www.presseportal.de) weiter

MaxEnergy informiert: Steigende Strompreise bei sinkenden Börsenkursen ? wie passt das zusammen?

26.2.2013 - Streit um Ökostrom-Umlage: Wir bringen Licht ins Dunkel Diskussionen über die Ökostrom-Umlage bestimmen seit Wochen die Medien. Fast täglich haben Politiker neue Pläne, wie ein weiterer Anstieg der Strompreise gebremst werden soll. Einfrieren der Umlage, Senkung der Stromsteuer, Kürzung der Förderungen: (www.openpr.de) weiter

Stiftung Warentest: Bei HausPilot sind die fairen Tarife vorn

26.2.2013 - Verbraucherportal stolz auf zweiten Platz im Stromtarifrechner-Vergleich Aachen, 25. Februar 2013 ? Unter den 10 getesteten Stromtarifrechnern ist HausPilot der jüngste. Aber mit seinem innovativen Ansatz schaffte es das Unternehmen beim aktuellen Vergleichstest der Stiftung Warentest aus dem Stand auf den (www.openpr.de) weiter

Drei Viertel aller Bundesbürger wollen sich wegen hoher Strompreise einschränken

26.2.2013 - 76 Prozent aller Bundesbürger haben sich vorgenommen, den gestiegenen Stromkosten in diesem Jahr mit bewussten Verhaltensänderungen im Alltag zu begegnen. (www.sonnenseite.com) weiter

Vorzeige-Energiekommune Arzfeld dank NATURSTROM AG mit mehr Wind

25.2.2013 - Arzfeld, 25. Februar 2012. Die neue Windenergieanlage des Ökostromanbieters NATURSTROM AG auf der Gemarkung der Ortsgemeinde Lichtenborn produziert nach Abschluss routinemäßiger Wartungsarbeiten nun sauberen Strom für rund 1.500 Haushalte. Ende Dezember hatte die Anlage ihren Netzanschluss erhalten, bei einer installierten (www.openpr.de) weiter

Meisterlich vorbildlich: Borussia Dortmund setzt auf Ökostrom - Ökostromanbieter LichtBlick beliefert den amtierenden Deutschen Meister mit Ökostrom / Strom09.de

25.2.2013 - Natürlich ist es auch eine Marketing-Aktion von Borussia Dortmund, seines Zeichens Deutsche Fußballmeister, und dem Ökostromanbieter LichtBlick: Unter dem Motto “Volle Pulle Zukunft” versorgen die Hamburger von LichtBlick künftig nicht nur Dortmunds Borussia selbst mit Ökostrom, sondern gleich noch deren Fans dazu – falls diese mitmachen und den Strom09 sexy finden. Cleantech und Ökostrom News / Hamburg, Dortmund. “Unser Versprechen lautet: Ab sofort nutzen wir für den Signal Iduna Park, das Trainingsgelände und die Geschäftsstelle zu 100 Prozent umweltfreundlichen LichtBlick-Strom”, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Hohe Strompreise führen zu Verhaltensänderungen

25.2.2013 - 76 Prozent aller Bundesbürgerinnen und Bundesbürger haben sich vorgenommen, den gestiegenen Stromkosten in diesem Jahr mit bewussten Verhaltensänderungen im Alltag zu begegnen. Zwei Drittel würden zur Unterstützung beim Stromsparen eine kostenlose Energieberatung in Anspruch nehmen, die Bundesumweltminister Peter Altmaier bis 2020 in Aussicht stellt. Ein Viertel gibt an, das Angebot wahrscheinlich nicht zu nutzen - zwölf Prozent lehnen es generell ab. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie 'Stromsparen in deutschen Haushalten' des Energieanbieters LichtBlick. (www.solarportal24.de) weiter

Studie widerlegt Mär von zu hohen deutschen Industrie-Strompreisen

23.2.2013 - FDP und CDU werden nicht müde, immer wieder vor den viel zu hohen Industriestrompreisen in Deutschland zu warnen. Deshalb müssten die vielen Ausnahmen und Vergünstigungen bei der EEG-Umlage und den Netzentgelten erhalten bleiben, so Rösler und Co. Eine Studie der KFW-Bank widerlegt diese Argumentation nun klar, berichtet jetzt der Sprecher für Energie der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Hans-Josef Fell. (www.solarportal24.de) weiter

Studie widerlegt die Mär von den zu hohen deutschen Industriestrompreisen

23.2.2013 - FDP und CDU werden nicht müde immer wieder vor den viel zu hohen Industriestrompreisen in Deutschland zu warnen. (www.oekonews.at) weiter

Studie widerlegt die Mär von den zu hohen deutschen Industriestrompreisen

23.2.2013 - FDP und CDU werden nicht müde immer wieder vor den viel zu hohen Industriestrompreisen in Deutschland zu warnen. (www.sonnenseite.com) weiter

ExtraEnergie GmbH setzt gute Zusammenarbeit mit der Schlichtungsstelle Energie fort

22.2.2013 - Neuss, 22.02.2013 In letzter Zeit häufen sich Presseberichte und Beschwerden über sogenannte Energie-Discounter. Die Schlichtungsstelle Energie e.V. ist die zentrale Anlaufstelle für rechtliche Kundenanfragen über Energieversorger, um weiterführende juristische Auseinandersetzungen zu vermeiden. Seit Gründung der Schlichtungsstelle im November 2011 gingen dort (www.openpr.de) weiter

AREVA Wind, HTM Helikopter, Global Tech I und Trianel nutzen Synergien fr den Service von Nordsee Windparks

22.2.2013 - Anlsslich der Fachtagung des Bundesverbands der Windenergie stellen AREVA Wind, HTM Helikopter, Global Tech I und Trianel ihren krzlich gezeichnete Kooperationserklrung fr den Offshore Service von Nordseewindparks vor. (www.iwrpressedienst.de) weiter

BUND-Experte: Altmaiers und Röslers Vorschläge wahlkampfgesteuert

22.2.2013 - Die geplante 'Strompreis-Bremse' von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) und Umweltminister Peter Altmaier (CDU) stößt beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) auf Ablehnung. Der Vorschläge laufe darauf hinaus, 'die Förderung Erneuerbarer Energien zu begrenzen und zu kürzen', so Thorben Becker, Energieexperte des BUND, in der in Berlin erscheinende Tageszeitung 'neues deutschland' (Samstagausgabe). Dies sei 'ein klarer Angriff auf die Energiewende und den Ausbau der Erneuerbaren Energien'. (www.solarportal24.de) weiter

Streit um Ökostrom-Umlage: Ein einfacher Überblick für Verbraucher

22.2.2013 - Jede Woche was Neues - MaxEnergy informiert Streit um Ökostrom-Umlage: Ein einfacher Überblick für Verbraucher Diskussionen über die Ökostrom-Umlage bestimmen seit Wochen die Medien. Fast täglich haben Politiker neue Pläne, wie ein weiterer Anstieg der Strompreise gebremst werden soll. Einfrieren der Umlage, (www.openpr.de) weiter

Altmaiers Strompreis-Schocker: Droht Energiewende jetzt das Aus?

22.2.2013 - Einen Sturm der Entrüstung in Politik und Wirtschaft haben die Aussagen von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zu den angeblichen Kosten der Energiewende ausgelöst. 'Die derzeitige Strompreisdebatte ist eine gezielte Verunsicherung der Bürgerinnen und Bürger und wird mit nicht nachvollziehbaren Argumenten geführt', sagt juwi-Gründer und Vorstandschef Matthias Willenbacher. Politiker nutzten die Angst der Menschen vor steigenden Strompreisen, um den weiteren Ausbau der Erneuerbaren zu stoppen. Für Claudia Kemfert, Energieexpertin am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) nennt es 'verantwortungslos, eine solche Milliardensumme zu nennen, ohne schlüssige Berechnungen vorzulegen'. (www.solarportal24.de) weiter

Stromanbieter: Vergleichsportale fallen durch

22.2.2013 - Ranking unfairer Vertragsbedingungen - Wenig Transparenz (www.sonnenseite.com) weiter

KONSUMENT testet Stromanbieter: Nicht jeder bietet guten Service

22.2.2013 - Beratungs-Hotlines zum Teil wenig hilfreich, Verbesserungen bei den Webseiten (www.oekonews.at) weiter

Hell und doch sparsam die Wohnung beleuchten

22.2.2013 - Es kann schwierig sein die Wohnung ins rechte Licht zu rücken, gleichzeitig kann ein immer weiter steigender Strompreis einem richtig die Laune verderben. (www.oekonews.at) weiter

Altmaiers Strompreis-Schocker: Droht Energiewende jetzt das Aus? - juwi-Vorstand Willenbacher kritisiert Billionen-Euro-Rechnung des Bundesumweltministers / Regierungspläne stoßen quer durch die Branche der Erneuerbaren auf heftigen Widerspru

21.2.2013 - Einen Sturm der Entrüstung in Politik und Wirtschaft haben die Aussagen von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zu den angeblichen Kosten der Energiewende ausgelöst. ?Die derzeitige Strompreisdebatte ist eine gezielte Verunsicherung der Bürger und wird mit nicht nachvollziehbaren Argumenten geführt?, sagt juwi-Gründer und Vorstandschef Matthias Willenbacher. Politiker nutzten die Angst der Menschen vor steigenden Strompreisen, um den weiteren Ausbau der Erneuerbaren zu stoppen. Willenbacher reagiert damit auf ein Interview Altmaiers in der ?Frankfurter Allgemeinen Zeitung? (FAZ). Darin beziffert der Bundesumweltminister die [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Stromtarifrechner: Kein verlässlicher Partner

21.2.2013 - Kein Vergleichsportal für Stromtarife ist verbraucherfreundlich. Bei einem Test der Stiftung Warentest sind die Portale bestenfalls 'befriedigend', vier von zehn Tarifrechnern sind 'ausreichend', eins ist sogar 'mangelhaft'. Hauptkritikpunkt der Tester: Wer sich nicht auskennt und die Voreinstellungen nicht ändert, landet bei verbraucherunfreundlichen Tarifen mit Vorkasse, undurchsichtiger Preisgestaltung oder langen Anschlusslaufzeiten. (www.solarportal24.de) weiter

eprimo: kundenfreundliches Image

21.2.2013 - Neu-Isenburg, 21. Februar 2013. ?Mehr Kunde. Weniger Kosten? ? der eprimo-Slogan trifft genau auf den Punkt. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Verbraucherumfrage und bescheinigt eprimo einen kundenfreundlichen Ruf. Insgesamt neun Stromanbieter haben die Marktforscher von Mafo.de in ihrer aktuellen (www.openpr.de) weiter

Ford Focus Electric tankt GSL-zertifizierten kostrom

21.2.2013 - Fahrer des neuen Ford Focus Electric knnen kostrom beziehen, der das Grner Strom Label Gold trgt / kostromangebote der RheinEnergie AG und der NATURSTROM AG stehen zur Auswahl (www.presseportal.de) weiter

Studie Stromanbieter: Defizite beim Service werden grer - Stadtwerke Mnchen ist Testsieger, Stadtwerke Flensburg beim kostrom vorn

21.2.2013 - Den geplanten Ausstieg aus der Atomenergie finanziert der Staat unter anderem durch die Erhhung der EEG-Umlage. So schieen die Strompreise weiter nach oben und immer mehr Verbraucher stehen einem Anbieterwechsel offen gegenber. (www.presseportal.de) weiter

?Vorweggenommene Todesanzeige?: Strompreisbremse von Altmaier und Rösler schockiert Erneuerbaren-Branche

20.2.2013 - Mit seinem gemeinsam mit Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) erarbeiteten Papier mit dem Ziel einer ?Strompreisbremse? hat Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) für Entsetzen in der Erneuerbare-Energien-Branche gesorgt. Sollte es zu einer Umsetzung der Vorschläge kommen, befürchte die Branche einen ?massiven Markteinbruch (www.openpr.de) weiter

Nahwärme frei Haus: Mikro-BHKW im Praxistest

20.2.2013 - Rentiert sich ein Mikro-Blockheizkraftwerk (BHKW) im Einfamilienhaus? ?Für größere Einfamilienhäuser oder Häuser mit relativ hohem Energiebedarf ist das eine gute Sache?, sagt Marco Höhn, Projektleiter und Energieberater der Stadtwerke Neustadt (SWN), einer der rund 20 nordbayerischen Energieversorger, die sich im (www.openpr.de) weiter

Stromkostenbremse: 10 Tipps zum Strom und Geld sparen und Umwelt schonen

20.2.2013 - Die Energiewende mit all ihren Auswirkungen hat die Bürger längst erreicht. Neben Windparks vor der Küste, Windrädern in der Landschaft und Solarstromanlagen auf immer mehr Hausdächern spüren die Menschen aber vor allem die Erhöhung der Strompreise. Auch wenn diese sicher (www.openpr.de) weiter

Stromverbrauch: Drei Viertel wollen sich wegen hoher Strompreise einschrnken / 63 Prozent an kostenloser Energieberatung interessiert (BILD)

20.2.2013 - 76 Prozent aller Bundesbrger haben sich vorgenommen, den gestiegenen Stromkosten in diesem Jahr mit bewussten Verhaltensnderungen im Alltag zu begegnen. (www.presseportal.de) weiter

LH Wallner: "Land Vorarlberg schrittweise in die Energieautonomie führen"

19.2.2013 - Vorarlbergs Energieversorger illwerke vkw präsentierte innovatives 'Smart City Rheintal'-Projekt (www.oekonews.at) weiter

Gutachten: Ohne Industrie-Rabatte läge der Strompreis um 1,5 Cent niedriger

19.2.2013 - 'Altmaier und Rösler wollen nicht einmal fünf Prozent der insgesamt 16,2 Milliarden an Industrie-Rabatten im Energiebereich kappen. Umso unverschämter ist ihr Plan, mit deutlich größerem Schwung die Axt am EEG anzusetzen und damit an einem der wichtigsten Eckpfeiler der Energiewende', erklärt Eva Bulling-Schröter, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke und Vorsitzende des Umweltausschusses, zu den Ergebnissen einer im Auftrag der Fraktion erstellten Studie von Arepo Consult. (www.solarportal24.de) weiter

Volle Kostenkontrolle durch Solarstromspeicher

19.2.2013 - Verbraucher setzen auf Unabhängigkeit und sichern sich gegen steigende Strompreise ab Amberg, 19.02.2013 - Die regelmäßigen Strompreiserhöhungen schlagen in der Haushaltskasse zu Buche. Dadurch wird bei vielen Menschen der Wunsch nach mehr Kostenkontrolle und Unabhängigkeit von Energieversorgern geweckt. Selbstversorgung heißt hier (www.openpr.de) weiter

Gutachten: Ohne Industrie-Rabatte läge der Strompreis um 1,5 Cent niedriger

19.2.2013 - 'Altmaier und Rösler wollen nicht einmal fünf Prozent der insgesamt 16,2 Milliarden an Industrie-Rabatten im Energiebereich kappen ... (www.sonnenseite.com) weiter

ADAC Autotest: Gnstiger als

19.2.2013 - Klein, gnstig, grn: 100 Kilometer weit fahren, fr 3,60 Euro. Das geht mit dem VW eco up!, dem neuen Erdgasauto der Wolfsburger. (www.presseportal.de) weiter

Regierungsamtlich verfügter Winterschlaf für die Energiewende

19.2.2013 - Es werde von Woche zu Woche deutlicher, dass sich die Bundesregierung entschlossen hat, die eigenen Beschlüsse zur Energiewende aus den Jahren 2010 und 2011 zu revidieren. So kommentiert Michael Spielmann, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH), die Vorschläge von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) zur Strompreisdiskussion und die Versuche der Bundesregierung, die EU-Effizienzrichtlinie zu unterlaufen. (www.solarportal24.de) weiter

Enerix und NaturWatt schließen Vertriebskooperation für Ökostrom

19.2.2013 - Viele Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer nutzen heute bereits mit Photovoltaik-Anlagen und Solarstromspeichern die Möglichkeit, sich mit umweltfreundlichem Solarstrom selbst zu versorgen. Trotz einer Selbstversorgung von bis zu 80 Prozent muss noch Strom vom Energieversorger zugekauft werden. Die Enerix Alternative Energietechnik (Regensburg) bietet ab sofort ihren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, diese Lücke mit Ökostrom des bundesweit tätigen Ökostrom-Anbieters NaturWatt zu schließen. (www.solarportal24.de) weiter

Der Strompreis und die Bundestagswahl

18.2.2013 - Jetzt ist die Strompreisdebatte endlich dort angekommen, wo sie auch hingehört: Im Bundestagswahlkampf 2013. Wann, wenn nicht jetzt sollte über die steigenden Kosten gestritten werden? Aber auf welchem Niveau wird diese wichtige Debatte geführt? Ein Kommentar von Franz Alt. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende in Deutschland: Kurzschluss im Projektmanagement

18.2.2013 - Energiehndler Prg begrt Ziele der Energiewende, bemngelt aber fehlendes Gesamtkonzept / Politik muss Fokus strker auf Wirtschaftlichkeit und Versorgungssicherheit legen (www.presseportal.de) weiter

Strompreis-Bremse: Altmaier und Rösler gehen auch an den EEG-Anlagenbestand

18.2.2013 - Cleantech und Solar Magazin / Berlin. Umweltminister Peter Altmaier (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) wollen auch bei bestehenden Wind-, Solar-, Bioenergieanlagen usw. die Vergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) kappen. Nach einem gemeinsamen Vorschlag zur Senkung der EEG-Umlage, den Altmaier und Rösler auf dem Umweltminister-Treffen in Berlin den Ländern vorgestellt haben, sollen insgesamt knapp 1,9 Milliarden Euro im Rahmen des EEG eingespart werden. Mit knapp 1,2 Mrd. Euro soll der Löwenanteil dieser Einsparungen bei den bisherigen und zukünftigen EEG-Anlagenbetreibern entstehen. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Deutschland: Der Strompreis und die Bundestagswahl

18.2.2013 - Eine Ansichtssache von Franz Alt (www.oekonews.at) weiter

Altmaiers Strompreisbremse wird zur "Energiewende-Bremse"

17.2.2013 - Rösler verschärft Angriff auf Energiewende (www.oekonews.at) weiter

Der Strompreis und die Bundestagswahl

16.2.2013 - Jetzt ist die Strompreisdebatte endlich dort angekommen, wo sie auch hingehört: Im Bundestagswahlkampf 2013. Wann, wenn nicht jetzt sollte über die steigenden Kosten gestritten werden? Aber auf welchem Niveau wird diese wichtige Debatte geführt? (www.sonnenseite.com) weiter

Rösler und Altmaier legen gemeinsames Konzept zur Strompreisbremse vor

15.2.2013 - Bundeswirtschaftsminister Rösler und Bundesumweltminister Altmaier haben am 14. Februar beim ersten Treffen des Bund-Länder-Gesprächskreises zur Reform des Erneuerbare Energien-Gesetzes (EEG) einen gemeinsamen Vorschlag zur Begrenzung der Kosten durch den Ausbau der Erneuerbaren Energien vorgestellt. Die Strompreisbremse hat das Ziel kurzfristig den Kostenanstieg zu begrenzen und stellt einen ersten Schritt bei der grundlegenden Reformierung des EEG dar. (www.bmwi.de) weiter

Die wahre Strompreisbremse: Mit miniJOULE Island selber Sonnenstrom erzeugen, speichern und jederzeit und berall verbrauchen

15.2.2013 - Energie-to-go: Egal ob in Gartenhusern, Wohnmobilen oder Berghtten - die weltweit erste mobile Do-it-yourself Solaranlage miniJOULE Island speichert Sonnenenergie und macht sie so auch abseits des ffentlichen Stromnetzes nutzbar (www.presseportal.de) weiter

KWK deutschlandweit live erleben / Aktionswochenende vom 22. bis 24. Februar 2013

15.2.2013 - In Zeiten drastischer Strompreiserhhungen rckt das Prinzip der Kraft-Wrme-Kopplung in den Fokus der Verbraucher. Beim Heizen Strom erzeugen, das Klima entlasten und mit einer dezentralen Energielsung Geld sparen: Vom 22. bis 24. Februar erfahren Bauherren und Modernisierer beim zweiten bundesweiten KWK-Wochenende von SenerTec, wie Dachs Mikro-KWK-Anlagen funktionieren. Betreiber und Fachleute berichten aus erster Hand von den Vorteilen der Technik. (www.presseportal.de) weiter

WV Energie AG erwirbt Windpark in Brandenburg - Grundstein für Onshore-Portfolio stärkt Windkraftaktivitäten des Unternehmens

15.2.2013 - Der vom Projektentwickler UKA Meißen schlüsselfertig erworbene Windpark ?Holzhausen? im brandenburgischen Landkreis Ostprignitz-Ruppin besteht aus drei Windkraftanlagen mit einer installierten Gesamtleistung von 6 Megawatt. Er speist bereits seit Ende 2012 Strom ins Netz ein. Cleantech und Energie Magazin / Meißen. Die Anlagen vom Typ Vestas V90 Gridstreamer werden rund 12 Mio. Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugen. Dies entspricht dem Verbrauch von etwa 3.000 Haushalten. WV wird den Park an interessierte Investoren veräußern. Gerade für kleine und mittlere Energieversorger ist es [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Der Strompreisdebatte fehlt die Nachhaltigkeit

15.2.2013 - Die Strompreise führen in Deutschland zu hitzigen Politikvorschlägen. (www.sonnenseite.com) weiter

LEE NRW: Vorschläge von Altmaier und Rösler fundamentaler Angriff auf die Energiewende

14.2.2013 - Düsseldorf, 14. Februar 2013: Die heute von Bundesumweltminister Peter Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler vorgelegten Pläne zur Strompreisbremse lehnt der Landesverband Erneuerbare Energien NRW (LEE) als klares Wahlkampfmanöver ab: ?Die Vorschläge von Herrn Altmaier und Herrn Rösler sind ein fundamentaler (www.openpr.de) weiter

Vorschlge von Altmaier und Rsler zielen auf regierungs-amtlich verfgten Winterschlaf fr die Energiewende

14.2.2013 - Zu den heute verffentlichten Vorschlgen von Bundesumwelt-minister Peter Altmaier (CDU) und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rsler (FDP) zur Strompreisdiskussion und den Versuchen der Bundesregierung, die EU-Effizienzrichtlinie zu unterlaufen, erklrt der Bundesgeschftsfhrer der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH), Michael Spielmann: (www.presseportal.de) weiter

Strompreis-Bremse unsinnig!

14.2.2013 - 'Eine Strompreis-Bremse auf Kosten des weiteren Ausbaus der Erneuerbaren Energien ist unsinnig. Sie hilft nicht, die Strompreise für die Verbraucherinnen und Verbraucher zu senken und schadet der Wirtschaft', kommentiert Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender des Photovoltaik-Unternehmens IBC SOLAR AG (Bad Staffelstein) die von den Bundesministern Altmaier und Rösler forcierte Debatte um die so genannten 'Strompreis-Bremse'. (www.solarportal24.de) weiter

Machnig: Altmaier/Rösler-Vorschläge so nicht tragfähig

14.2.2013 - Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) hat 'erhebliche Nachbesserungen' an den Vorschlägen von Bundesumweltminister Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Rösler für eine 'Strompreis-Bremse' angemahnt. 'Die Vorschläge sind in der vorgelegten Form nicht einigungsfähig', sagte Machnig heute nach einem Treffen von Länderministern mit Altmaier in Berlin: 'Ein Friss oder Stirb wird es nicht geben.' (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende rckwrts / Kommentar von Marcel Keiffenheim, Leiter Energiepolitik bei Greenpeace Energy

14.2.2013 - Die gemeinsamen Vorschlge von Umweltminister Altmaier und Wirtschaftsminister Rsler gehen vor allem zu Lasten von kleineren und mittleren Investoren wie Brgerwindparks oder Energie-Genossenschaften. Sie wren angesichts steigender wirtschaftlicher Risiken kaum noch in der Lage, sich wie bisher am Ausbau der erneuerbaren Energien zu beteiligen. (www.presseportal.de) weiter

BUND: Strompreis-Bremse ist Energiewende-Bremse

14.2.2013 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) kritisierte die Vorstellungen von Bundesumweltminister Peter Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler zur Begrenzung der Strompreise als 'Werkzeugkasten zur Beschneidung der Erneuerbaren Energien'. Der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger sieht in der sogenannten 'Strompreis-Bremse' vor allem eine Energiewende-Bremse. (www.solarportal24.de) weiter

WWF: Mit Vorschlaghammer gegen Energiewende

14.2.2013 - Als insgesamt 'destruktiv und unglaubwürdig' kritisiert Regine Günther, Leiterin Klima- und Energiepolitik beim WWF Deutschland, den heute vorgestellten Vorschlag von Umwelt- und Wirtschaftsministerium zur Kostensenkung beim Ausbau der Erneuerbaren Energie. 'Die zentralen Pfeiler der Energiewende werden mit dem Vorschlaghammer bearbeitet. Das gesamte Fundament wird zusehends instabil', so Günther. Auch wenn einzelne Punkte durchaus diskussionswürdig seien, führten die geplanten Maßnahmen nicht dazu, die Strompreise für Verbraucherinnen und Verbraucher signifikant zu senken. (www.solarportal24.de) weiter

Appell zur Energiewende von unten

14.2.2013 - Husumer Messechef und Energieexperten aus Schleswig-Holstein zeigen Wege zur Selbstversorgung mit erneuerbaren Energien weiter

Vorschlge der Bundesregierung untersplen Investitionssicherheit fr Windenergie und gefhrden damit die Energiewende

14.2.2013 - Die heute von den Bundesministern Altmaier und Rsler gemachten Vorschlge zur Anpassung des Erneuerbaren-Energien Gesetzes untersplen nach Ansicht der Windenergie-Agentur WAB die Investitionssicherheit fr Offshore-Windenergie und gefhrden damit die Energiewende. (www.presseportal.de) weiter

Erneuerbare-Energien-Branche warnt vor Abwrgen der Energiewende / Vorschlge von Altmaier und Rsler wrden Ausbau Erneuerbarer Energien auf einen Bruchteil beschrnken

14.2.2013 - Sollte es zu einer Umsetzung der heute von den Bundesministern Altmaier und Rsler unterbreiteten Vorschlge zur Energiewende kommen, befrchtet die Erneuerbare-Energien-Branche einen massiven Markteinbruch bei Investitionen in regenerative Kraftwerke sowie ein Ausbremsen des Klimaschutzes. (www.presseportal.de) weiter

Altmaier: Werden zu Einigung kommen

14.2.2013 - Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zeigte sich im PHOENIX-Interview mit Blick auf eine kurzfristige Einigung bei der Strompreisbremse optimistisch: 'Ich bin entschlossen, meinen Vorschlag zu verteidigen. Mich haben die Äußerungen der Grünen und der SPD in den letzten Tagen ermutigt. Deswegen glaube ich, dass wir eine Chance haben, dass wir zueinander finden.' (www.solarportal24.de) weiter

Case Study: Wie haacon die unternehmerische Energiewende schafft

14.2.2013 - Vor wenigen Wochen hat die Bundesregierung die Mittel für energetische Gebäudesanierungen erhöht. Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer bezeichnet die steigenden Strompreise als ?drängendstes Problem? der Energiewende und will eigener Aussage nach der mittelständischen Wirtschaft die in immer kürzeren Abständen anlaufenden Mehrbelastungen auf Dauer nicht zumuten. Wann aber die Politik im Zuge der Energiewende nicht nur Konzerne, sondern vor allem auch den gesamtwirtschaftlich so wichtigen Mittelstand nennenswert entlasten wird, bleibt derzeit völlig offen. Cleantech und Effizienz Magazin / Freudenberg. Deshalb hat [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Vorschlge der Bundesregierung untersplen Investitionssicherheit fr Windenergie und gefhrden damit die Energiewende

14.2.2013 - Die heute von den Bundesministern Altmaier und Rsler gemachten Vorschlge zur Anpassung des Erneuerbaren-Energien Gesetzes untersplen nach Ansicht der Windenergie-Agentur WAB die Investitionssicherheit fr Offshore-Windenergie und gefhrden damit die Energiewende. (www.iwrpressedienst.de) weiter

Altmaier (CDU) zu Strompreisbremse: Werden zu Einigung kommen

14.2.2013 - 14. Februar 2013 - Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zeigte sich im PHOENIX-Interview mit Blick auf eine kurzfristige Einigung bei der Strompreisbremse optimistisch (www.presseportal.de) weiter

Altmaier diskutiert Strompreis-Bremse mit Länderminister

13.2.2013 - Bundesumweltminister Peter Altmaier hat die zuständigen Ministerinnen und Minister der Bundesländer zu einer Sonderkonferenz am morgigen Donnerstag eingeladen. Dort soll es auch um die aktuellen Vorschläge für eine so genannte 'Strompreis-Bremse' gehen. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace: Kein Aktionismus bei EEG-Umlage

13.2.2013 - Ein politisches Maßnahmenpaket aus verknappten CO2-Verschmutzungsrechten, einer Reform der Stromsteuer und der Industriebegünstigungen ließe die Stromkosten nach einer Analyse von Greenpeace nachhaltig sinken. Die Vorschläge von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zur 'Strompreis-Sicherung' lehnt die unabhängige Umweltschutzorganisation hingegen ab. Sie würden den Bau von EEG-Neuanlagen unkalkulierbar beeinträchtigen. Die Absenkung der Vergütung bei EEG-Bestandsanlagen wäre zudem rechtlich fragwürdig. (www.solarportal24.de) weiter

Bestes Windjahr der Firmen-Geschichte: juwi jetzt Projektentwickler Nummer Eins

13.2.2013 - 2012 in Deutschland ca. 250 Megawatt installiert - Mit neuer Struktur in allen Bundeslndern prsent - Internationales Geschft weiter ausgebaut - Energielsungen auch fr Endkunden (www.iwrpressedienst.de) weiter

Strompreisdebatte: Grüner Gegenvorschlag

13.2.2013 - Zwei Tage vor dem Sondergipfel der deutschen Landes-Umweltminister haben die Grünen am Dienstag ein eigenes Konzept zur Senkung der Strompreise vorgestellt. (www.sonnenseite.com) weiter

Stadtwerke-Award 2013: Energiewende gekonnt umsetzen Energie &Management, Euroforum und Trianel loben zum vierten Mal den Stadtwerke-Award aus

12.2.2013 - Die Umsetzung der Energiewende stellt Stadtwerke vor groe Herausforderungen, aber viele Versorger sorgen vor: Laut einer Umfrage wollen Entscheider von Stadtwerken und regionalen Energieversorgungsunternehmen im Rahmen der Energiewende bis zum Jahr 2020 rund 30 Milliarden Euro in den Aus- und Umbau der Stromnetze und rund 16 Milliarden in erneuerbare Energien investieren. (www.presseportal.de) weiter

Stromanbieter Vergleich lohnt sich

12.2.2013 - Flensburg, 12.02.2013 Stromanbieter Vergleich lohnt sich Seit Jahren steigen die Strompreise. So ist es kein Wunder, dass viele Verbraucher einen Stromanbieter Vergleich durchführten und die Stromanbieter zum Jahresanfang wechselten. Zwischen November 2012 und Januar 2013 haben Insidern zufolge fast 2 Millionen Verbraucher ihre (www.openpr.de) weiter

BUND und 'Sandbag' outen die zehn grten Profiteure des CO2-Emissionshandels. Klimaschutz bleibt auf der Strecke

12.2.2013 - Der Bund fr Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die britische Umweltschutzorganisation "Sandbag Climate Campaign" haben der Industrie vorgeworfen, die Kostenbelastungen durch den EU-Emissionshandel zu bertreiben. (www.presseportal.de) weiter

EEG-Umlage: Erneuerbare Energien drfen nicht Opfer ihres eigenen Erfolges werden / BEE fordert berarbeitung der mangelhaften Berechnungsmethode

12.2.2013 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) fordert eine berarbeitung der mangelhaften Methode zur Berechnung der EEG-Umlage, ber die Stromkunden hierzulande den Ausbau Erneuerbarer Energien finanzieren. (www.presseportal.de) weiter

ENTEGA als Kooperationspartner der Berlinale sucht ?Klimahelden? - CleanThinking.de erhält Siegel als CO2-neutrales Blog

11.2.2013 - Anlässlich der Berlinale startete der Ökostromanbieter ENTEGA als deren Kooperationspartner die Aktion “Mission Zero Emission”. Klimahelden wurden gesucht. Das Ziel: CO2-Reduktion. Bereits seit mehreren Jahren verbressert ENTEGA als Kooperationspartner die CO2-Bilanz des Berliner Filmfestivals. So wurden beispielsweise die Berlinale-Büros auf Ökostrom umgestellt und auf Papiereinsparungen geachtet. Um die Klimabilanz weiter zu verbessern sucht ENTEGA nun Verbündete bzw. Medienpartner aus der Bloggerszene, die zum Klimahelden ernannt und das Siegel “CO2-neutraler Blog” erhalten. Wie sich dies rechtfertigt? ENTEGA macht die Blogs der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Strompreisdiskussion: Fokus auf Kosteneffizienz statt auf Lastenverteilung legen

11.2.2013 - Erfolgreiche Energiewende erfordert stärkere Fokussierung auf einen kosteneffizienten Ausbau der erneuerbaren Energien als die Versteifung auf eine gerechte Lastenverteilung, so das Ergebnis einer neuen Studie des Instituts Hamburg, 11.02.2013. Die massive Erhöhung der EEG-Umlage zu Beginn des Jahres 2013 hat eine intensive (www.openpr.de) weiter

Strompreise: Prepaid schafft Kostenkontrolle

11.2.2013 - Prepaid(strom)zähler können zur sozial verträglichen Gestaltung der Energiewende beitragen. Ihre Installation verhindert, dass der Strom abgeklemmt wird. Davon betroffen sind derzeit rund 800.000 Haushalte. Zwar können die Guthaben-Zähler nicht verhindern, dass Energie teuer und Millionen Menschen arm sind. Aber sie schaffen Kostenbewusstsein und vermeiden soziale Katastrophen. (www.solarportal24.de) weiter

Strom: Verbraucher finanzieren sinkende Strompreise an der Börse

11.2.2013 - Die Strompreise an der Börse sind im Januar 2013 auf den niedrigsten Stand seit 2005 gesunken. (www.sonnenseite.com) weiter

Zur ins Stocken geratenen Energiewende / Aiwanger: Schwarz-Gelb sabotiert Energiewende

10.2.2013 - Vor dem Hintergrund der ins Stocken geratenen Energiewende wirft der Vorsitzende der FREIE WHLER Landtagsfraktion, Hubert Aiwanger, der schwarz-gelben Landes- und Bundesregierung "Sabotage der Energiewende" vor: "Anstatt einer Neiddebatte gegen die Bezieher der EEG-Umlage ist es lngst berfllig, die Speichertechnik massiv voranzubringen, um den berschussstrom aus den Erneuerbaren Energien nutzbar zu machen. (www.presseportal.de) weiter

Kritik an Altmaiers Strompreisbremse

10.2.2013 - Die Angst geht um, dass die Strompreise wegen steigender EEG-Umlage in die Höhe schießen. (www.sonnenseite.com) weiter

?Wer bremst, verliert?

8.2.2013 - Kommentar Ove Petersen, Geschäftsführer GP JOULE zu Peter Altmaiers Vorschlag für eine Strompreis-Bremse ?Mit seinem Vorschlag für die Einführung einer Strompreisbremse stellt Peter Altmaier in Frage, was er zu seinem Amtseintritt noch zur höchsten Priorität erklärt hatte: die Energiewende zu (www.openpr.de) weiter

NaturEnergiePlus-Community entschied über Investition in Erneuerbare Energien

8.2.2013 - Ökostromanbieter geht neue Wege bei der Förderung Erneuerbarer Energien - Windprojekt bei der Facebook-Abstimmung vorn. Rheinfelden, 07.02.2013. Wind, Sonne oder Biomasse? Die Energiewende ist partizipativ ? sagt sich der badische Ökostromanbieter NaturEnergiePlus und ließ seine Community über die nächste Investition in (www.openpr.de) weiter

Strom: Verbraucher finanzieren sinkende Strompreise an der Börse

8.2.2013 - Die Strompreise an der Börse sind im Januar 2013 auf den niedrigsten Stand seit 2005 gesunken. Ursache ist der stetig steigende Anteil an Erneuerbaren Energien (2012: rund 110 Milliarden kWh EEG-Strom), der die Börsen-Strompreise auf Rekord-Tiefststände drückt, teilte das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) in Münster mit. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace: "Was uns Anzengruber verschweigt"

7.2.2013 - Energielieferanten geben Strompreisvorteile nicht an Haushalte weiter (www.oekonews.at) weiter

51 Prozent der Bevölkerung wollen schnelleren Atomausstieg

7.2.2013 - Trotz Strompreisdebatte will eine Mehrheit nicht bis 2022 auf den Ausstieg warten. (www.sonnenseite.com) weiter

Starke Preiserhöhungen erzeugen Wechselwelle

7.2.2013 - Zwischen November 2012 und Januar 2013 haben knapp zwei Millionen Verbraucher den Stromanbieter gewechselt. (www.sonnenseite.com) weiter

Immobilien: Jeder zweite Interessent achtet auf geringe Energiekosten / Wrmedmmung verliert an Bedeutung

7.2.2013 - 52 Prozent aller Interessenten achten beim Kauf oder bei der Anmietung von Immobilien auf eine gnstige Energiebilanz. (www.presseportal.de) weiter

Trina Solar liefert 20 Megawatt zum Auftakt der Zusammenarbeit mit abakus solar

6.2.2013 - Nach erfolgreichem Pilotprojekt in Deutschland folgen drei PV-Parks in Sdengland (www.iwrpressedienst.de) weiter

Starke Preiserhöhungen erzeugen enorme Wechselwelle

6.2.2013 - Zwischen November 2012 und Januar 2013 haben knapp 2 Millionen Verbraucherinnen und Verbraucher den Stromanbieter gewechselt: mehr als jemals zuvor. Das ist das Ergebnis der 'Wechslerstudie Energie', die vom unabhängigen Vergleichsportal verivox in Zusammenarbeit mit Kreutzer Consulting durchgeführt wurde. Besonders bemerkenswert: der Anteil der Kundinnen und Kunden, die zum allerersten Mal den Stromanbieter gewechselt haben, liegt bei rund 50 Prozent. (www.solarportal24.de) weiter

ber 350 Offshore Windenergieanlagen im Bau - mehr Arbeitssicherheit fr die Beschftigten, verstrkter Korrosionsschutz fr die Anlagen

6.2.2013 - -Neue Fachseminare vermitteln umfassende Kenntnisse ber Korrosionsschutz sowie Arbeitsschutz fr den Offshore Bereich (www.iwrpressedienst.de) weiter

Mindestanforderungen an den Energiehandel betreffen alle Energieversorger / Trianel bietet Lsungen zur Umsetzung von REMIT, MiFID und Co. vor Ort

6.2.2013 - "Grundstzlich begren wir Regularien, die fr mehr Transparenz und Vertrauen an den Energiemrkten sorgen", stellt Dr. Alexander Kox, Bereichsleiter Stromwirtschaft bei der Stadtwerke-Kooperation Trianel, fest. "Allerdings drfen diese Regularien und Transparenz-Pflichten fr Marktteilnehmer keine unangemessenen Eintrittsbarrieren schaffen oder sie zum Marktrckzug zwingen", fhrt Kox mit Blick auf die 2013 anstehenden Verschrfungen der Finanz- und Energiemarktregeln aus. (www.presseportal.de) weiter

M4Energy e.G. jetzt mit bundesweiten Heizstromtarifen für Wärmepumpen und Nachtspeicherheizungen

5.2.2013 - Mehr Wettbewerb/ Preisvergleiche lohnen Dresden. (wei) Die M4Energy eG erweitert ihr Produktportfolio: Neben den klassischen Lieferleistungen für Hausstrom und Gas wurden für Genossenschaftsmitglieder jetzt individuelle Tarife für Wärmepumpen und Nachtspeicherheizungen aufgelegt. ?Im Jahr 2012 wurden in Deutschland laut Bundesverband Wärmepumpe knapp 60.000 (www.openpr.de) weiter

FlexStrom: Stromdiscounter

5.2.2013 - Wenn die Strompreise steigen, steigt auch die Wechselbereitschaft. Davon hat im vergangenen Jahr der unabhngige Stromanbieter FlexStrom profitiert und seine Unternehmenszahlen erneut verbessert. (www.presseportal.de) weiter

Biogasdialog des Umweltministers ohne Minister

5.2.2013 - Gute Diskussion ? vorgefasste Ergebnisse Berlin. Die 2. EEG-Dialogveranstaltung des Bundesumweltministers zum EEG mit dem Schwerpunkt Biogas wurde zwar von Peter Altmaier mit einem Bekenntnis zu seiner umstrittenen Strompreisbremse eröffnet, fand dann doch ohne ihn statt. Grippe. Das machte aber nichts, (www.openpr.de) weiter

Debatte um EEG-Umlage: Grüne fordern progressive Stromtarife

5.2.2013 - Hans-Josef Fell fordert die Einführung progressiver Stromtarife. (www.sonnenseite.com) weiter

E-Control hofft auf steigende Wechselzahlen

5.2.2013 - Umstieg von mehr als 5.000 Kunden auf Hofer Grünstrom wird begrüßt - Positive Wirkung auf Stromanbieter-Wechselzahlen wird erwartet (www.oekonews.at) weiter

SYSTEMTECHNISCHE UMSETZUNG VON KONZESSIONSÜBERNAHMEN

5.2.2013 - Der Wettbewerb um Konzessionsgebiete ist aktuell und in Zukunft eines der treibenden Themen im Energiemarkt. Durch die verstärkte Neuvergabe von Konzessionen kommt es bei Energieversorgern vermehrt zu Übergaben von einzelnen oder mehreren Netzgebieten. Dieser Umstand führt zu einer Vielzahl von (www.openpr.de) weiter

LEE NRW: ?Vorschläge von Umweltminister Altmaier der falsche Ansatz?

5.2.2013 - Statt des vorgelegten Maßnahmenkatalogs zur Sicherung der Strompreise fordert der Landesverband Erneuerbare Energien NRW konsequente Überarbeitung des EEG hin zu mehr Kosteneffizienz Düsseldorf, 29. Januar 2013: Der Landesverband Erneuerbare Energien NRW (LEE NRW) kritisiert das von Bundesumweltminister Peter Altmaier vorgelegte Papier (www.openpr.de) weiter

NATURSTROM AG und Eine Welt Netz NRW gemeinsam gegen Klimawandel

5.2.2013 - Düsseldorf, 4. Februar 2013. Der unabhängige Ökostromanbieter NATURSTROM AG und das Eine Welt Netz NRW, der Dachverband entwicklungspolitischer Vereine in Nordrhein-Westfalen, treten gemeinsam für Klimaschutz und Energiewende ein. Mit einer NRW-weiten Plakatkampagne rufen die Partner den globalen Klimawandel zurück ins (www.openpr.de) weiter

Stadtwerke-Kooperation kritisiert Sprunghaftigkeit der Energiepolitik / Kommunale Kraftwerksprojekte gehen 2013 ans Netz

5.2.2013 - "Bei der Gestaltung der Energiewende beweisen Stadtwerke unternehmerischen Mut", betont Sven Becker, Sprecher der Geschftsfhrung des Stadtwerke-Netzwerks Trianel, im Rahmen der E-world 2013. Rund 1.000 Megawatt Leistung aus erneuerbaren und konventionellen Kraftwerksprojekten wird das Stadtwerke-Netzwerk 2013 ans Netz bringen. Sowohl das Trianel Kohlekraftwerk in Lnen, als auch der Trianel Windpark Borkum in der Nordsee sowie der Onshore-Windpark in Eisleben werden 2013 den Betrieb aufnehmen. (www.presseportal.de) weiter

Smart Home-Komplett-Lösung für Energieversorger - GreenPocket bringt Innovation rund um Energieeffizienz mit zur heute beginnenden E-World 2013

5.2.2013 - In dieser Woche findet in Essen die E-World 2013 statt. Innovationen und Fragen rund um Energieeffizienz sind ein zentrales Problemfeld, dem sich die Messe widmen wird. So werden beispielsweise intelligente Stromnetze als grundlegende Voraussetzung für die Energiewende in den Fokus der Messe gerückt. Ein Aussteller von vielen: GreenPocket. Das Kölner Unternehmen ist ein auf Smart Meter- und Smart Home-Software spezialisiertes StartUp, das Energieversorgern Applikationen anbietet, mit denen Verbraucher ihren Energieverbrauch steuern und nachhaltig optimieren können. Dr. Thomas Götte, CEO von GreenPocket, [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energiewende bringt Bewegung im Strommarkt

5.2.2013 - Immer mehr Bundesbürger wechseln den Stromanbieter. Gesamtpreis nicht alleinige Motivation bei der Tarifwahl. (www.sonnenseite.com) weiter

Reinhard Schultz, Biogasrat+ / Biogasdialog des Umweltministers ohne Minister / Gute Diskussion - vorgefasste Ergebnisse

4.2.2013 - Die 2. EEG-Dialogveranstaltung des Bundesumweltministers zum EEG mit dem Schwerpunkt Biogas wurde zwar von Peter Altmaier mit einem Bekenntnis zu seiner umstrittenen Strompreisbremse erffnet, fand dann doch ohne ihn statt. (www.presseportal.de) weiter

Stadtwerke sollten Energiewende in Optionen denken / Trianel erwartet 2013 keine durchgreifenden gesetzgeberischen nderungen

4.2.2013 - "Stadtwerke knnen den aktuellen unsicheren Rahmenbedingungen nur begegnen, indem sie die Energiewende in Optionen denken", betont Sven Becker, Sprecher der Geschftsfhrung der Trianel GmbH, zum Auftakt der E-world 2013 in Essen. (www.presseportal.de) weiter

Zusammenarbeit für Smart Metering [Kurzmeldung] - ITC AG und Power Plus Communications AG unterzeichnen Kooperationsvertrag

4.2.2013 - CleanTech & SmartGrid News/ Dresden,Mannheim. Die ITC AG und Power Plus Communications (PPC) unterzeichneten jüngst ihre Kooperationsvereinbarung. Ziel soll es sein, im ersten Schritt Energieversorgern neue und bessere Lösungen im Bereich Smart Metering anzubieten. Weitere Schritte sehen beide Unternehmen in den Bereichen Smart Home und Smart Energy ? den großen Wachstumsbereichen im Energiemarkt. Beide Unternehmen konzentrieren sich auf unterschiedliche Bereiche der Smart Metering Infrastruktur: ITC ist Anbieter von professionellen Internet-Portalen für Energieversorger (Vertriebs-, Service-, Smart-Metering- und Smart-Home-Portale). Zudem entwickelt ITC [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Koalition bremst Altmaier aus

3.2.2013 - Die Vorschläge von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zur Eindämmung des Strompreises stoßen Medienberichten zufolge auf Kritik im Bundeswirtschaftsministerium. (www.sonnenseite.com) weiter

Leben mit der Energiewende: Peter Altmaier im Interview mit Frank Farenski - Open-Source-Kinofilm "Leben mit der Energiewende" zeigt die ungeschminkte Wahrheit über Strompreis und Energiewende in Deutschland

3.2.2013 - Wer die Arbeit von TV-Autor Frank Farenski kennt, der weiß wie er zur aktuellen schwarz-gelben Regierung steht – und auch, wie kritisch er über den aktuellen Bundesumweltminister Peter Altmaier denkt. Trotz dieser klaren Haltung hat sich Bundesumweltminister Peter Altmaier für den Open-Source-Kinofilm “Leben mit der Energiewende” mehr als eine halbe Stunde Zeit genommen. Entstanden ist – und diese Aussagen werden jetzt ungefiltert und in voller Länge dokumentiert – ein Video-Interview, das auch in den Momenten besonders aussagekräftig ist, in denen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energiewende-Soli nützt wenig

2.2.2013 - Für Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender des Energieversorgers EWE, gehen die Vorschläge von Bundesumweltminister Altmaier zur 'Strompreis-Bremse' an den eigentlichen Notwendigkeiten vorbei. Erneuerbare Energien müssten zügig in den Markt integriert werden. Um den Strompreis kurzfristig zu stabilisieren, plädiert Brinker für eine Senkung der Stromsteuer. (www.solarportal24.de) weiter

Gemeinsam gegen Klimawandel

2.2.2013 - Der unabhängige Ökostromanbieter Naturstrom AG und das Eine Welt Netz NRW, der Dachverband entwicklungspolitischer Vereine in Nordrhein-Westfalen, treten gemeinsam für Klimaschutz und Energiewende ein. Im Rahmen einer Kampagne unterstützt die Naturstrom AG für jede Verbraucherin und jeden Verbraucher, die durch eine aktuell gestartete Plakat-Aktion auf den zertifizierten Ökostrom des Düsseldorfer Unternehmens umsteigt, die Arbeit des Eine Welt Netzes NRW. (www.solarportal24.de) weiter

Strompreis-Bremse ist Energiewende-Bremse

1.2.2013 - Das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH e.V.) hält die Ankündigung des Bundesumweltministers Altmaier, eine 'Strompreis-Bremse' für das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) einzuführen, für destruktiv. EEHH e.V. fordert Bundesumweltminister Altmaier auf, einen konstruktiven Plan auszuarbeiten, wie das EEG in Zukunft in ein neues funktionierendes Förderinstrument für den Ausbau Erneuerbarer Energien überführt werden kann. (www.solarportal24.de) weiter

1. Deutsch-Spanische Fachtagung und Geschftsreise zum Thema Strom aus erneuerbaren Energien fr den Eigenverbrauch

1.2.2013 - Kontinuierlich steigende Strompreise und das Aussetzen der Einspeisevergtung fr erneuerbare Energien forcieren den Eigenverbrauch von Strom in Spanien und schaffen gute Geschftsmglichkeiten fr deutsche Unternehmen aus den Bereichen Photovoltaik, Kleinwindkraftanlagen, Bioenergie und Geothermie. Spaniens Energiebedarf wird bisher zu 11,89% aus Erneuerbaren Energien gedeckt. Die gnstigen klimatischen Bedingungen machen Spanien zu einem attraktiven Standort fr den Ausbau von Erneuerbaren Energien in den Bereichen Solar- und Windenergie. Aufgrund der Vereinfachung der Einspeisung von Strom aus Kleinwind- und Photovoltaikanlagen bis zu 100 kW in das Niedrigspannungsnetz von 2011 wird mit einer ansteigenden Nachfrage nach Strom aus Erneuerbaren Energien fr den Eigenverbrauch gerechnet. weiter

Altmaiers Strompreisbremse ist vor allem Bremse für Energiewende

1.2.2013 - Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur GmbH... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Saxovent-Notus Gruppe veruert 30MW-Windpark an Schweizer Energieversorgungsunternehmen

1.2.2013 - Die Saxovent-Notus Gruppe hat 15 Windenergieanlagen im Windpark Groe Schanze in Sachsen-Anhalt an den Schweizer Energieversorger IWB (Industriellen Werke Basel) zum 31. Januar 2013 erfolgreich verkauft. (www.iwrpressedienst.de) weiter

Altmaiers Strompreisbremse ist vor allem Bremse fr Energiewende

1.2.2013 - Cluster Erneuerbare Energien Hamburg kommentiert Plne von Bundesumweltminister (www.iwrpressedienst.de) weiter

Kurt Lauk: 'Energiewende endlich auf marktwirtschaftliches Fundament stellen!' / Wirtschaftsrat legt Marktintegrationsmodell fr erneuerbare Energien vor

1.2.2013 - Der Wirtschaftsrat der CDU fordert noch in dieser Legislatur die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) mit einer klaren marktwirtschaftlichen Ausrichtung anzugehen. (www.presseportal.de) weiter

Photovoltaik-Zubau 2012 erreicht wie erwartet Größenordnung der Vorjahre

1.2.2013 - Der Bundesverband Solarwirtschaft ordnet den von der Bundesnetzagentur vermeldeten Photovoltaik-Zubau 2012 als 'erwartet' ein. Damit sei 2012 das Niveau der Vorjahre erreicht worden. Der Verband hält einen weiterhin kraftvollen Ausbau der Photovoltaik auch im Jahr 2013 zur Umsetzung der Energiewende für erforderlich, geht aber aufgrund der starken Absenkung der Einspeisevergütung von einer Abkühlung der Nachfrage aus. Berechnung der Prognos AG zeigen: Selbst anhaltender Rekordausbau würde Strompreissteigerungen von nur etwa ein Prozent rechtfertigen. (www.solarportal24.de) weiter

Altmaier blockiert Ausbau von Biomasseanlagen im ko-Landbau / Naturland und Bioland kritisieren Vorschlge zur EEG-Umlage

1.2.2013 - Gut fr den Verbraucher gemeint, aber schlecht durchgefhrt, kommentieren die beiden grten ko-Verbnde in Deutschland die Vorschlge von Bundesumweltminister Peter Altmaier zur Strompreissicherung. "Betreiber von kogas-Anlagen mssten nach Altmaiers Plnen durch den EEG-Soli mit Krzungen rechnen, was diese zukunftsweisenden Energieanlagen in die Unwirtschaftlichkeit treibt", protestiert Arthur Stein, ko-Bauer und Sprecher kogas bei Naturland. (www.presseportal.de) weiter

Finanzspritze fr Wohneigentmer: Hhere KfW-Frdergelder fr energetische Sanierungen

1.2.2013 - Mit dem neuen Jahr kam der Winter nach Deutschland und die Heizungen laufen auf Hochtouren. (www.presseportal.de) weiter

Energiewende im Bundesrat / Die wirkungsvollste und gerechteste Kostenbremse ist Wettbewerb

31.1.2013 - Die Energiewende wird immer teurer. Daran ndert auch eine andere Verteilung der Kosten nichts. "Die vom Umweltminister Altmaier vorgeschlagene Strompreis-Sicherung wird den ungebremsten Anstieg der Stromrechnungen nicht verhindern" prognostiziert Hubertus Pellengahr, Geschftsfhrer der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM). (www.presseportal.de) weiter

Wettbewerb ist die beste Strompreisbremse die zentrale Rolle der Stromversorger bei der Integration der Erneuerbaren Energien nutzen!

31.1.2013 - Zur Strompreis-Sicherung, die der Bundesumweltminister am Montag vorgeschlagen hat, erklrt der Geschftsfhrer der Clean Energy Sourcing, Dr. Thomas Pilgram: "Die einseitige Fokussierung auf die EEG-Umlage in der Kostendebatte und die Gleichsetzung der EEG-Umlage mit den Kosten des Ausbaus der Erneuerbaren Energien gehen an der energiewirtschaftlichen Realitt vorbei." (www.iwrpressedienst.de) weiter

Deutschland braucht keinen auslndischen Atomstrom /Greenpeace stellt Studie zu Atomstromimporten vor

31.1.2013 - Nach der Abschaltung von acht Atomkraftwerken im Mrz 2011 sind die Importe von Atomstrom in Deutschland nicht angestiegen. (www.presseportal.de) weiter

Strompreis: Mythen, Lügen und Legenden

31.1.2013 - An den hohen Strompreisen sind nicht die Erneuerbaren Energien und auch nicht der Atomausstieg schuld. Schuld sind das schlechte Management der Politik, zu wenig Wettbewerb, hohe Gewinne der Konzerne und falsche Abgaben. Das sagt Prof. Claudia Kemfert, Energieexpertin des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin). Vor wenigen Tagen hat sie ihr aktuelles Buch 'Kampf um Strom. Mythen, Macht und Monopole' veröffentlicht, das Einblick gewährt in die Hintergründe der deutschen Energiewende. (www.solarportal24.de) weiter

Altmaiers "Strompreisbremse" aus Anlegersicht

31.1.2013 - Altmaiers Pläne gefährden die Energiewende. (www.sonnenseite.com) weiter

Wettbewerb ist die beste Strompreisbremse die zentrale Rolle der Stromversorger bei der Integration der Erneuerbaren Energien nutzen!

30.1.2013 - Clean Energy Sourcing GmbH... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Biogasrat+ emprt:

30.1.2013 - Der Biogasrat+ e.V. - dezentrale energien, Verband der industriellen Biogas- und Biomethanwirtschaft, ist ber Inhalt und Ablauf des von Bundesumweltminister Peter Altmaier initiierten Dialog zur Weiterentwicklung des EEG enttuscht und emprt. (www.presseportal.de) weiter

Giganten der Meere: Erste 6-MW-Windturbinen installiert - Siemens liefert die Windturbinen, DONG Energy installiert Windkraftanlagen und bereitet Anschluss vor / Offshore-Windpark Gunfleet Sands

30.1.2013 - Es ist ein Novum, das DONG Energy und Siemens da geleistet haben: Der dänische Energieversorger DONG Energy hat jetzt die ersten beiden Windkraftturbinen mit einer Leistung von 6 Megawatt auf dem Meer errichtet. Das Kunststück gelang in Gunfleet Sands, Großbritannien. Mit dieser neuen Windkraftanlagen-Klasse für die Offshore-Windparks soll die Zahl der Kabel, die zur Stromübertragung an Land benötigt werden, maßgeblich reduziert werden. So könnten die Energiekosten von Offshore-Wind generell auf ein niedrigeres Niveau gebracht werden. Cleantech und Windenergie News / [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Privatkrieg zwischen Rösler und Altmaier verhindert Strompreissenkung

30.1.2013 - 'Wirtschaftsminister Rösler und Umweltminister Altmaier verzetteln sich in einem Privatkrieg, statt sich endlich auf die sofortige Senkung der Stromsteuer zu verständigen', kommentiert Caren Lay, verbraucherpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, das ewige Hin und Her zwischen Rösler und Altmaier zur Frage der Stromsteuersenkung. (www.solarportal24.de) weiter

Privatkrieg zwischen Rösler und Altmaier verhindert Strompreissenkung

30.1.2013 - Die Linke fordert weiterhin, die Stromsteuer in dem Ausmaß zu senken wie die EEG Umlage steigt. (www.sonnenseite.com) weiter

Nordex erhlt zweiten Groauftrag aus Uruguay

30.1.2013 - UTE whlt Nordex N117/2400 fr bislang grtes Wind-Projekt - Auftrag ber 28 Turbinen / 67,2 MW-Windpark (www.iwrpressedienst.de) weiter

Privatkrieg zwischen Rösler und Altmaier verhindert Strompreissenkung

30.1.2013 - 'Wirtschaftsminister Rösler und Umweltminister Altmaier verzetteln sich in einem Privatkrieg, statt sich endlich auf die sofortige Senkung der Stromsteuer zu verständigen', kommentiert Caren Lay, verbraucherpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, das ewige Hin und Her zwischen Rösler und Altmaier zur Frage der Stromsteuersenkung. (www.solarportal24.de) weiter

Altmaiers Kurs: Ende oder Wende?

30.1.2013 - Was Bundesumweltminister Peter Altmaier in diesen Tagen vorschlägt, klingt verbraucherfreundlich, ist aber wirtschaftsfeindlich. Mit seinem Plan einer ?Strompreissicherung? wird er den Ausbau der erneuerbaren Energien eher stoppen als fördern. Er übersieht dabei ganz einfach, dass die Erneuerbaren immer preiswerter werden und die alten Energieträger immer teurer. (www.sonnenseite.com) weiter

EEG-Pläne Altmaiers: Germanwatch veröffentlicht TNS-Emnid-Umfrage

30.1.2013 - Deutsche bereit für höhere Strompreise, wenn es der Energiewende dient. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutsche Umwelthilfe zeichnet Stadtwerke als Vorreiter der Energiewende aus

29.1.2013 - badenova AG &Co. KG, ovag Energie AG, Stadtwerke Schwbisch Hall und Stadtwerk Hafurt fr vorbildliches Engagement geehrt (www.presseportal.de) weiter

Thüringer Solarwirtschaft lehnt Altmaiers Vorschlag strikt ab

29.1.2013 - Den gestern von Bundesumweltminister Altmaier vorgeschlagenen Entwurf zur Realisierung der Notbremse für Strompreise lehnt die Thüringer Solarwirtschaft strikt ab. Wer die Energiekosten begrenzen möchte, darf nicht die Energiewende ausbremsen, sondern muss den schnellen Umstieg der Energieversorgung auf Erneuerbare Energien, z.B. durch Solarstrom, sicherstellen. (www.solarportal24.de) weiter

Altmaier-Vorschläge zur Sicherung des Strompreises kontraproduktiv

29.1.2013 - Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) hat die von seinem Amtskollegen im Bund, Peter Altmaier, in die Diskussion gebrachten Vorschläge zur Strompreis-Sicherung als 'an entscheidender Stelle kontraproduktiv' kritisiert. Was aus seiner Sicht gar nicht gehe, seien rückwirkende Beschlüsse, also Eingriffe bei den Bestandsanlagen, selbst wenn es um einen Einmalbetrag handle. (www.solarportal24.de) weiter

Prognose der EEG-Umlage: Annherung an die Sechs-Cent-Marke ohne regulierenden Eingriff schon 2014

29.1.2013 - Die Kosten zur Frderung der Erneuerbaren Energien werden nach dem deutlichen Anstieg der letzten Jahre auch in Zukunft steigen. (www.presseportal.de) weiter

Verstrktes Interesse institutioneller Investoren am Energiemarkt

29.1.2013 - PwC-Studie "Power &Renewables Deals": Weltweites M&A-Volumen sank 2012 um 27 Prozent auf 154 Milliarden Dollar / Institutionelle Investoren erhhten ihr Engagement auf 44 Milliarden US-Dollar / In Europa 2013 groes Potenzial fr Deals bei Onshore-Windkraft (www.presseportal.de) weiter

Deutschland: Hindernisse für die Energiewende?

29.1.2013 - Erneuerbare Energien dürfen nicht abgewürgt werden. Will Altmaier die Strompreisdebatte zur Aushöhlung des EEG missbrauchen? (www.oekonews.at) weiter

Altmaiers EEG-Vorschläge lösen heftige Kritik aus

29.1.2013 - Grünen- und Umweltpolitiker lehnen das Konzept zur Strompreis-Sicherung des Bundesumweltministers ab. (www.sonnenseite.com) weiter

Pressekommentar der WAB zur Einfhrung einer Strompreissicherung

28.1.2013 - Die heutigen Vorschlge von Bundesumweltminister Peter Altmaier zur Einfhrung einer Strompreissicherung kommentiert Ronny Meyer, Geschftsfhrer der Windenergie-Agentur WAB wie folgt: (www.iwrpressedienst.de) weiter

EEG-nderung bringt Verunsicherung anstatt neuer Perspektiven - Deutscher Bauernverband zu den Vorschlgen von Umweltminister Altmaier

28.1.2013 - (DBV) Nach einer ersten Einschtzung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) fhren die jngsten Vorschlge von Bundesumweltminister Peter Altmaier zur Begrenzung der EEG-Umlage zu einem deutlichen Vertrauensverlust bei den Betreibern von Bioenergie-, Solar- und Windanlagen. (www.presseportal.de) weiter

Altmaiers Vorschläge reduzieren Energiewende auf Kostenargument

28.1.2013 - Das heute von Umweltminister Peter Altmaier vorgelegte Papier führt nach Ansicht der Windenergie-Agentur WAB die einseitige Kostendiskussion zu Lasten der Erneuerbaren Energien fort. Die Vorschläge reduzieren die Energiewende einzig und allein auf das Kostenargument. Schon der Titel des Papiers sei irreführend, da es nicht um eine Deckelung der Strompreise geht, denn der vergangene Anstieg des Haushaltsstrompreises war weitgehend vom Anstieg der EEG-Umlage entkoppelt. (www.solarportal24.de) weiter

DIW: So geht Strompreis-Sicherung

28.1.2013 - Man kann einkommensschwache Haushalte wirksam vor steigenden Strompreisen schützen: Indem man mit Beratung und punktueller Förderung die Energieeffizienz voranbringt und parallel soziale Transfers wie Grundsicherung anhebt. Auch ein allgemeiner Grundfreibetrag bei der Stromsteuer könnte erwogen werden. Darauf wies das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) bereits im November letzten Jahres hin. Das unabhängige Forschungsinstitut plädiert für eine Beibehaltung des EEG. (www.solarportal24.de) weiter

SPD: Das ist ein Knallfrosch

28.1.2013 - Die SPD lehnt nach Auskunft ihres Fraktionsvize Hubertus Heil die Vorschläge von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zur Verringerung der Strompreise ab und wirft ihm blinden Aktionismus vor. 'Das ist ein Knallfrosch, um es mal auf norddeutsch zu formulieren', so Heil heute gegenüber ZEIT Online. Wenn es Altmaier wirklich um Sofortmaßnahmen gehe, könne er die Stromsteuer senken. Dazu brauche er nicht einmal die Zustimmung des Bundesrates, so Heil. (www.solarportal24.de) weiter

Altmaier bremst nicht Strompreise, sondern Energiewende

28.1.2013 - 'Umweltminister Altmaier bremst mit seinem Vorstoß nicht die Strompreise, sondern höchstens die Energiewende. Die Produzenten der Erneuerbaren Energien werden in das nächste Investitionschaos geschickt, während die Pfründe der Großkonzerne der Energiewirtschaft praktisch unangetastet bleiben', erklärt die energiepolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, Dorothèe Menzner, zu den Ankündigungen Altmaiers, die EEG-Umlage deckeln zu wollen. 'Altmaier müsste der Beifall aus der FDP doch in den Ohren klingen. Er ist drauf und dran, die Federführung der Energiewende freiwillig an die Marktliberalen abzugeben.' (www.solarportal24.de) weiter

Pressekommentar der WAB zur Einführung einer Strompreissicherung

28.1.2013 - WAB e.V.... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Altmaier plant 'Entschleunigung der Energiewende'

28.1.2013 - Zu den heute verffentlichten Vorschlgen von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zu einer so genannten "Strompreis-Sicherung" erklrt der Bundesgeschftsfhrer der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH), Michael Spielmann (www.presseportal.de) weiter

Pressekommentar der WAB ber Vorschlge von Bundesumweltminister Altmaier zur Einfhrung einer Strompreissicherung

28.1.2013 - Die heutigen Vorschlge von Bundesumweltminister Peter Altmaier zur Einfhrung einer Strompreissicherung kommentiert Ronny Meyer, Geschftsfhrer der Windenergie-Agentur WAB, wie folgt: (www.presseportal.de) weiter

Altmaiers Vorschlge bestrafen Energiewende-Investoren / Einfrieren der EEG-Umlage bremst den Ausbau Erneuerbarer Energien

28.1.2013 - Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) lehnt die heute von Bundesumweltminister Peter Altmaier vorgestellten Vorschlge zur Energiewende strikt ab. (www.presseportal.de) weiter

BUND: Altmaier darf Strompreisdebatte nicht zur Aushöhlung des EEG missbrauchen

28.1.2013 - 'Wenn Bundesumweltminister Altmaier den Missstand beseitigen will, dass stromintensive Unternehmen bei der EEG-Umlage die Biege machen, dann hat er unsere volle Unterstützung. Seine Vorschläge zum Abwürgen der Energiewende hingegen werden auf unseren entschiedenen Widerstand treffen. Eine Aushöhlung des erfolgreichen Erneuerbare-Energien-Gesetzes darf es nicht geben', sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger zu den heute von Peter Altmaier vorgelegten Vorschlägen zur Umverteilung der Kosten für den Ausbau der Erneuerbaren Energien. (www.solarportal24.de) weiter

Altmaier plant Energie-Soli

28.1.2013 - Bundesumweltminister Peter Altmaier plant nach einem Bericht von SPIEGEL Online (SPON) einen so genannten 'Energie-Soli' einzuführen, mit dem sich Betreiberinnen und Betreiber von Erneuerbare-Energie-Anlagen 'an den Kosten der EEG-Umlage beteiligen' sollen. 'Strompreis-Sicherung' nennt Altmaier das Konzept, da er immer noch davon ausgeht, dass die Erneuerbaren Energien den Strom teuer machen. Zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Verbände und Institute haben dagegen bereits mehrfach darüber aufgeklärt, dass der Ausbau der Erneuerbaren Energien nicht der wesentliche Treiber für steigende Strompreise ist. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare Energien drfen nicht abgewrgt werden. Altmaier darf Strompreisdebatte nicht zur Aushhlung des EEG missbrauchen

28.1.2013 - "Wenn Bundesumweltminister Altmaier den Missstand beseitigen will, dass stromintensive Unternehmen bei der EEG-Umlage die Biege machen, dann hat er unsere volle Untersttzung. Seine Vorschlge zum Abwrgen der Energiewende hingegen werden auf unseren entschiedenen Widerstand treffen. Eine Aushhlung des erfolgreichen Erneuerbare-Energien-Gesetzes darf es nicht geben" (www.presseportal.de) weiter

Gesellschaft fr Stromwirtschaft jetzt Genossenschaft / Vorstand bemngelt Wettbewerbsverzerrung in Europa

28.1.2013 - Die Gesellschaft fr Stromwirtschaft (GfSt) mit Sitz in Mlheim an der Ruhr hat die Rechtsform gendert und ist jetzt eine eingetragene Genossenschaft. (www.presseportal.de) weiter

Ford-Werke und Naturstrom schlieen Vertrag ber 'grnen' Strom

28.1.2013 - Zuknftigen Fahrern des Ford Focus Electric werden direkt Mglichkeiten angeboten, "grnen" Strom zu beziehen (www.presseportal.de) weiter

BMW i besiegelt globale Partnerschaft fr kundenfreundliche Elektromobilitt

28.1.2013 - BMW i setzt seine Strategie fr kundenfreundliche Elektromobilitt weiter konsequent um. Dazu wurde jetzt eine weitreichende Partnerschaft mit Schneider Electric und dem Elektromobilittsdienstleister The Mobility House (TMH) geschlossen. weiter

Stromanbieterwechsel: Hessen an der Spitze, Saarland ist Schlusslicht

26.1.2013 - Zu Beginn der zweiten Jahreshälfte 2012 haben die ersten Energieversorger die aktuelle Preiserhöhungswelle eingeläutet. Das unabhängige Vergleichsportal verivox hat nun die Anzahl der Stromanbieterwechsel im zweiten Halbjahr 2012 nach Bundesländern analysiert. Das Ergebnis: In Hessen wurde am häufigsten der Stromanbieter gewechselt. Das geringste Wechselaufkommen gab es im Saarland. (www.solarportal24.de) weiter

Stromanbieterwechsel: Hessen an der Spitze, Saarland ist Schlusslicht

26.1.2013 - Sparpotenzial ist oft nicht bekannt, aber Preiserhöhungen veranlassen die Kunden zum Wechsel. (www.sonnenseite.com) weiter

Neuer Stromanbieter 2012: Rund die Hälfte der Wechsler war zwischen 31 und 50 Jahre alt

25.1.2013 - Affinität zum Anbieterwechsel bei 31- bis 40-Jährigen am größten / Bereitschaft in Ostdeutschland größer als im Westen / Februar bis April: 81 Grundversorger planen Strompreiserhöhungen um bis zu 20 Prozent (ddp direct) Rund 50 Prozent der Verbraucher, die 2012 über CHECK24 (www.openpr.de) weiter

Handelsblatt zu FlexStrom: Erneut falsch berichtet / Landgericht Kln untersagt Falschaussagen

24.1.2013 - Das Landgericht Kln hat erneut eine Einstweilige Verfgung gegen Falschaussagen des Handelsblatts erlassen. (www.presseportal.de) weiter

bne zum Anbieterwechsel: Schwarze Schafe mssen genannt werden

24.1.2013 - Ein Anbieterwechsel geht heute sicher und leicht von der Hand; der Groteil der Energieversorger behandelt seine Kunden verantwortungsbewusst und fair. (www.presseportal.de) weiter

Mit Hilfe von Discovergy Strom sparen und dauerhaft Kosten senken

24.1.2013 - Aachen, 23. Januar 2013 ? Zum neuen Jahr steigen die Strompreise vieler Anbieter um durchschnittlich zwölf Prozent. Mit den intelligenten Stromzählern von Discovergy lassen sich die Mehrkosten wieder einsparen. Rund 700 der 1100 Stromanbieter in Deutschland haben ihre Preise zum ersten (www.openpr.de) weiter

Mit Hilfe von Discovergy Strom sparen und dauerhaft Kosten senken

23.1.2013 - Zum neuen Jahr steigen die Strompreise vieler Anbieter um durchschnittlich zwlf Prozent. Mit den intelligenten Stromzhlern von Discovergy lassen sich die Mehrkosten wieder einsparen. (www.presseportal.de) weiter

So bekommen Verbraucher mit fünf einfachen Stromspartipps die Energiekosten in den Griff

23.1.2013 - Herd, Waschmaschine und Co.: Kleine Änderungen entlasten nicht nur die Haushaltskasse, sondern schonen auch die Umwelt / Durch die Kombination von Stromsparmaßnahmen und einem Wechsel zu einem günstigeren Stromanbieter lässt sich die Stromrechnung sogar manchmal halbieren, rät das Onlinevergleichsportal TARIFCHECK24 Hamburg (www.openpr.de) weiter

E.ON Mitte steigt beim Centrum Neue Energien in Jühnde ein

23.1.2013 - Die Bioenergiedorf Jühnde Centrum Neue Energien GmbH (CNE) und der regionale Energieversorger E.ON Mitte AG intensivieren ihre Zusammenarbeit und arbeiten künftig strategisch zusammen: Mit einer Beteiligung von 28 Prozent steigt E.ON Mitte beim CNE ein. Einen entsprechenden Vertrag unterschrieben am (www.openpr.de) weiter

Rösler bekräftigt Forderung nach "Strompreisbremse" im EEG

23.1.2013 - Wirtschaftsminister Philipp Rösler hat auf der Berliner 'Handelsblatt-Jahresagung Energiewirtschaft' seine Forderung nach der Einführung einer sogenannten 'Strompreisbremse' bekräftigt. (www.sonnenseite.com) weiter

Bundesminister Rösler fordert Strompreisbremse

23.1.2013 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat am 22. Januar 2013 die 20. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2013 in Berlin mit einer Keynote eröffnet. Darin betonte er, dass Deutschland für eine wirtschaftliche, sichere und umweltverträgliche Energieversorgung künftig noch viel stärker auf einen marktwirtschaftlichen Rahmen setzen muss, der in den drei wesentlichen Bereichen - Netzausbau, Kraftwerksneubau und Integration der Erneuerbaren Energien - Vertrauen für Investitionen schafft. Was den Netzausbau angeht, hat die Bundesregierung ihre Hausaufgaben gemacht. Im Bereich Offshore-Windenergie konnten auch mit Hilfe der kürzlich von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten Regelungen bereits private Investoren gefunden werden. Hier ist die Energiewende auf gutem Weg. Nun gilt es die Förderung und Marktintegration der bereits etablierten Erneuerbaren Energien anzugehen. Hier wandte sich Bundesminister Rösler erneut gegen einen von den Regeln der sozialen Marktwirtschaft völlig losgelösten Ausbau, gerade im Hinblick auf das Vorhandensein von Stromnetzen, die Versorgungssicherheit und die Kosten für die Verbraucherinnen und Verbraucher. Er forderte als eine Sofortmaßnahme die Vergütung für Anlagen zu streichen, bei denen der Strom nicht eingespeist wird und unterstrich noch einmal die Notwendigkeit einer grundlegenden Neuausrichtung des EEG auf mehr Marktwirtschaft. (www.bmwi.de) weiter

75 Prozent der Deutschen zögern beim Stromanbieter-Wechsel

23.1.2013 - Für das Jahr 2013 plant nur jeder vierte Bundesbürger konkret, seinem Versorger den Rücken zu kehren. (www.sonnenseite.com) weiter

Experten warnen: Steigende Strompreise werden 2013 zur Kostenfalle

22.1.2013 - - Haushaltsgertespezialist Hco zeigt, wie man trotzdem spart - Neue A++ und A+++ Gerte werden bei Hco mit 30 Euro bezuschusst (www.presseportal.de) weiter

Energiepreise: 75 Prozent der Deutschen zgern beim Stromanbieter-Wechsel

22.1.2013 - Trotz der von den Stromkonzernen angekndigten Preiserhhungen: Fr das Jahr 2013 plant nur jeder vierte Bundesbrger konkret, seinem Versorger den Rcken zu kehren. (www.presseportal.de) weiter

Regierung plant Strompreisbremse bei der Förderung der Erneuerbaren Energien

19.1.2013 - Die schwarz-gelbe Bundesregierung plant laut 'Rheinische Post' (Samstagausgabe), noch vor der Bundestagswahl gesetzliche Maßnahmen gegen den Anstieg der Strompreise zu beschließen. Im Frühjahr wolle man bei der Förderung der Erneuerbaren Energien eine 'Strompreisbremse' einbauen, erfuhr die in Düsseldorf erscheinende Zeitung aus Regierungskreisen. Demnach sollten die Vergütungen für Strom aus Erneuerbaren Energien gestrichen werden, wenn der Strom in das Netz eingespeist werde, aber wegen der unterschiedlichen Nachfragesituation im Netz gar nicht benötigt werde. (www.solarportal24.de) weiter

Care-Energy erhlt die erste Lieferung Photovoltaik

17.1.2013 - (www.presseportal.de) weiter

Wie Energieversorger profitabel bleiben / Detecon definiert Handlungsempfehlungen fr Energieversorger

17.1.2013 - Ein systematisches Konzept fr das Product Lifecycle Management (PLM) mit der richtigen IT-Untersttzung ermglicht Energieversorgern, ihr Produktportfolio in kurzer Time-to-Market anzupassen und die damit verbundene Komplexitt zu bewltigen. (www.presseportal.de) weiter

Atomstrom teurer als Ökostrom

17.1.2013 - Die Grundversorgung mit konventionellem Strom von EnBW und RWE ist durchweg teurer als alle vier vom Bündnis 'Atomausstieg selber machen' empfohlenen Ökostromanbieter. Auch wer von E.on oder Vattenfall beliefert wird, zahlt für den Atom- und Kohlemix mehr als er für 100-prozentigen Ökostrom eines konzernunabhängigen Ökostromversorgers ausgeben müsste. Umwelt- und Verbraucherschützer fordern Stromkundinnen und -kunden daher zum umgehenden Anbieterwechsel auf. (www.solarportal24.de) weiter

E-world energy &water 2013: Die Zukunft der Energiebranche im Fokus

15.1.2013 - Dreitgiger Kongress begleitet die E-world energy &water 2013 (www.iwrpressedienst.de) weiter

Studie: energieintensive Industrie zahlt immer weniger für Strom

15.1.2013 - Die Diskussion um die Energiewende wird derzeit vor allem von dem Vorwurf geprägt, dass der Ausbau erneuerbarer Energien zu hohe Strompreise verursache. (www.sonnenseite.com) weiter

Millionen-Entlastung für Stromkunden dank bedarfsgerechter Erzeugung - Statkraft drosselt Erzeugung in virtuellem Windkraftwerk in 18 Stunden um 300 Megwatt / EEG-Umlage um 11 Mio. Euro entlastet

14.1.2013 - Zwischen Weihnachten und Neujahr hat sich die gezielte Drosselung der erneuerbaren Energieerzeugung im virtuellen Kraftwerks von Statkraft bezahlt gemacht: Wie das Unternehmen mitteilte konnte die EEG-Umlage durch die Reduzierung der Erzeugung in der Direktvermarktung in 18 Stunden um 300 Megawatt um 11 Mio. Euro entlastet werden. Der Grund: Zwischen den Feiertagen 2012 sank der Börsen-Strompreis auf bis zu minus 220 Euro je Megawattstunde. CleanTech, Energie News / Düsseldorf. Statkraft hat seit einigen Monaten mehrere Windparks zu einem virtuellen Kraftwerk vernetzt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Care-Energy steigt ins Solargeschft ein

11.1.2013 - Am heutigen Tag (11.01.2013) schlossen die Care-Energy und der Photovoltaikhersteller Sun Invention eine groangelegte Kooperation. (www.presseportal.de) weiter

NEU: WiRo BHKW-Rechner zum Einbinden in Stadtwerke Webseiten

11.1.2013 - Die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) gehört vor dem Hintergrund der Energiewende zu den großen Effizienzpotentialen in Industrie und Gewerbe, im Wohnungsbau, bei Kommunen, Krankenhäusern und Schwimmbädern. Mit der Erhöhung der Fördersätze im KWK-Gesetz 2012 wird die Kraft-Wärme-Kopplung attraktiver. Hinzu kommen Strompreissteigerungen im (www.openpr.de) weiter

E-Control erwartet Wettbewerbsbelebung durch Stromverkauf im Supermarkt

11.1.2013 - Regulierungsbehörde begrüßt Verkauf von Strom über Lebensmittelhandel - Höhere Aufmerksamkeit für Stromanbieterwechsel (www.oekonews.at) weiter

Energiebranche: Metasonic Suite optimiert Prozesse

10.1.2013 - Laut aktueller Studie der Softwareinitiative Deutschland e.V. (SID) wird Bedarf an modernen BPM-Lsungen in der Energiewirtschaft stark zunehmen (www.presseportal.de) weiter

Handelsblatt muss Falschberichte zu FlexStrom einstellen

9.1.2013 - Die Wirtschafts- und Finanzzeitung Handelsblatt muss zahlreiche Falschaussagen ber unabhngigen Stromanbieter FlexStrom unterlassen. (www.presseportal.de) weiter

Energie: E.ON veräußert Anteile an Tochter Thüringer Energie - Kommunaler Energiezweckverband Thüringen (KET) und Thüga kaufen Anteile am Regionalversorger

5.1.2013 - Der Energieversorger E.ON hat in der vergangenen Woche die Anteile an der E.ON Thüringer Energie an den Kommunalen Energiezweckverband Thüringen (KET) veräußert. Konkreter wurde ein 43-prozentiger Anteil für 900 Mio. Euro verkauft. Damit wird die Energiewende in Deutschland wieder ein kleines Stück mehr in die Hände der Kommunen und kommunalen Energieversorger gelegt. Cleantech und Energie News / Erfurt. Mit dem Verkauf des Thüringer Unternehmens kommt E.ON bei der Neuordnung seines deutschen Regionalversorger-Geschäftes einen entscheidenden Schritt voran. E.ON hatte Mitte 2012 [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Tideum präsentiert auf der E-world Analyse-Software für Tarife und Verbrauchsdaten von Energieversorgern

4.1.2013 - Das neue ?Tideum pricing? macht Wissen über Preise und Kunden sichtbar. Im komplexen und hart umkämpften Energiemarkt ist Wissen alles. Viele Informationen schlummern ungenutzt in den vorhandenen Daten, obwohl deren Analyse den EVU entscheidende Wettbewerbsvorteile liefern würde. Um dieses Wissen sichtbar (www.openpr.de) weiter

Energiewende: Siemens und RWE mit neuer Elektrolyse-Technik zur Stromspeicherung - Neue Technologie mit Protonenaustauschmembran beschleunigt Umwandlung von Strom zu Wasserstoff

4.1.2013 - Die Elektrolyse zur Zerlegung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff ist unter Energiewende-Experten derzeit in aller Munde. Unternehmen, die moderne Elektrolyseure auf den Markt bringen, haben daher erstklassige Zukunftsaussichten. Kein Wunder, dass Siemens auch in diesem Sektor des Energie-Marktes mitmischt. Jetzt testet der Energieversorger RWE ein Elektrolyse-System von Siemens, das dank einer protonendurchlässigen Membran neue Möglichkeiten der Wasserspaltung schafft. Cleantech und Energie News / Essen. RWE Power testet seit Oktober die Power-To-Gas-Technologie am Kraftwerk in Niederaußem. Ziel ist es, überschüssigen [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Zufriedenheitssiegel für Stromanbieter: CHECK24 vergleicht Preise und Qualität

4.1.2013 - Kundenzufriedenheits-Siegel kennzeichnet Versorger mit gutem Preis-Leistungsverhältnis / Dank integrierter Filter können Verbraucher jederzeit übersichtlich und transparent ihre Einstellungen zu ändern München, 03. Januar 2013 Verbraucherschützer rufen angesichts der rasant steigenden Energiepreise erneut zum Versorgerwechsel auf. Dabei sollten Verbraucher nicht nur die Preise, (www.openpr.de) weiter

Energie: Warren Buffetts Unternehmen kauft SunPower-Projekt Antelope Valley - Warren Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway investiert rund 2,5 Milliarden US-Dollar in Solarenergie

3.1.2013 - Es ist eine guter Start ins Jahr 2013 für den aufstrebenden US-Photovoltaik-Markt: Der Energieversorger MidAmerican Solar, an dem Berkshire Hathaway beteiligt ist, hat sich das 579-Megawatt-Projekt in Kalifornien gesichert. Nach Angaben der Unternehmen handelt es sich beim SunPower-Projekt Antelope Valley um das weltgrößte photovoltaische Entwicklungsprojekt. Diese Entwicklung aus dem Bereich Energie und Solarenergie macht Hoffnung, dass das Jahr 2013 für die regenerative Energie-Branche besser wird, als das vergangene Energie-Jahr 2012. Cleantech, Energie, Solar News / USA. Wie das Energie-Unternehmen SunPower [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Deutschland: Die Strompreise steigen zum 1. Januar - nicht für alle

3.1.2013 - Industrie muss endlich stärker an Kosten der Energiewende beteiligt werden (www.oekonews.at) weiter

RWE Generation: International aufgestellte Erzeugung strkt Zukunftsfhigkeit des RWE Konzerns

2.1.2013 - - Matthias Hartung fhrt neue Gesellschaft mit 18.000 Beschftigten - Stromerzeugungskapazitt von rund 50.000 Megawatt an mehr als 50 westeuropischen Standorten (www.presseportal.de) weiter

Altmaier fordert Koordination, Renaissance der Braunkohle, Klage gegen Umlage-Befreiung - Energiewende-Ticker vom 2. Januar 2013 - jetzt als RSS-Feed abonnieren

2.1.2013 - Die Energiewende braucht mehr Koordination, damit es künftig nicht mehr zu derartig drastischen Strompreiserhöhungen kommt – sagt Bundesumweltminister Altmaier heute im Morgenmagazin der ARD. Es müsse gemeinsame nationale Regelungen für zentrale Faktoren wie den Ausbau erneuerbarer Energien, Ausnahmeregelungen für Unternehmen und den Netzausbau gehen, forderte der Minister kurz nach Beginn des Jahres 2013. Dies solle verhindern, “dass wir solche Überraschungen in dieser Größenordnung noch mal erleben”. Die Strompreise dürften bei der Energiewende nicht außer Kontrolle geraten, so Altmaier weiter. Vor [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Die Deutschen ziehen sich warm an / DEKRA Umfrage zu Energiekosten

2.1.2013 - Das Energiesparen ist fr die Deutschen angesichts der steigenden Kosten ein heies Thema. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Prforganisation DEKRA mit 1.100 Teilnehmern hervor. (www.presseportal.de) weiter

Strompreis 2013: Durchschnittshaushalt zahlt fast 400 Euro fr Abgaben

1.1.2013 - Das neue Jahr wird teuer fr Stromkunden. (www.presseportal.de) weiter

PM BSW-Solar: Rekordjahr 2012: Deutschland erzeugt Solarstrom fr 8 Millionen Haushalte / Zuwachs gegenber Vorjahr: 45 Prozent / Trend 2013: Stromspeicher

1.1.2013 - REKORDJAHR 2012: DEUTSCHLAND ERZEUGT SOLARSTROM FR 8 MILLIONEN HAUSHALTE (www.presseportal.de) weiter

LED-Beleuchtung - Das Licht der Zukunft

31.12.2012 - Die LED-Technik befindet sich auf dem Vormarsch. In Zeiten stetig steigender Strompreise wird diese Art der Beleuchtung auch für Privathaushalte immer interessanter. Denn mit LED-Beleuchtung lassen sich bis zu 90 Prozent Stromkosten einsparen. Warum auf LED-Lampen umsteigen ? Experten prognostizieren der (www.openpr.de) weiter

Deutschland: Die Strompreise steigen zum 1. Januar - nicht für alle

30.12.2012 - Industrie muss endlich stärker an Kosten der Energiewende beteiligt werden (www.oekonews.at) weiter

Strompreise steigen zum 1. Januar - nicht für alle

29.12.2012 - Industrie muss endlich stärker an Kosten der Energiewende beteiligt werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Stark, regional, lnderbergreifend: Hochwald-Windpark setzt Mastbe

28.12.2012 - Sieben neue Windrder im Grenzgebiet von Saarland und Rheinland-Pfalz geplant - Gestattungsvertrag unterzeichnet - Betrieb mit Brgerbeteiligung (www.iwrpressedienst.de) weiter

Strompreise steigen zum 1. Januar - nicht für alle

28.12.2012 - '2013 greifen Staat und Energiekonzerne vor allem den privaten Stromkundinnen und -kunden stärker in die Tasche. Im Gegensatz dazu erhalten Großverbraucher der Industrie noch mehr Rabatte, die dann die anderen schultern müssen', erklärte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zur Ausweitung der Strompreis-Privilegien für die Industrie ab Anfang des kommenden Jahres. Bei der EEG-Umlage müssten die übrigen Verbraucher und insbesondere die Haushaltskunden deshalb zusätzlich 4,2 Milliarden Euro tragen, bei den Netzentgelten 800 Millionen Euro. (www.solarportal24.de) weiter

Strompreise steigen zum 1. Januar - nicht fr alle. Industrie muss endlich strker an Kosten der Energiewende beteiligt werden

28.12.2012 - 2013 greifen Staat und Energiekonzerne vor allem den privaten Stromkunden strker in die Tasche. (www.presseportal.de) weiter

Ökostrom und Vergleichsportale: Der Strom- und Gasvertrieb im Wandel

28.12.2012 - Unabhängige Stromanbieter drängen unvermindert in den wachsenden Wechselmarkt. Ökostrom etabliert sich weiter als Massenmarkt. (www.sonnenseite.com) weiter

FuelCell Energy Solutions verkauft stationäres Brennstoffzellenkraftwerk nach London - Brennstoffzelleninstallation für saubere und effiziente Stromversorgung in britischem Bürohochhaus

27.12.2012 - Eine kontinuierliche, verbrauchsnahe Stromerzeugung, die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Energieversorgung ohne Schadstoffausstoß sichert und Nachhaltigkeitsinitiativen unterstützt – eine verlockende Vorstellung für verschiedene potenzielle Zielgruppen. Besonders im Rahmen der beschlossenen Energiewende rückt die dezentrale, saubere und autarke Energieerzeugung  für Energieversorger, Universitäten, Krankenhäuser, Regierungsgebäude, Industrieanlagen und andere Einrichtungen mit hohem Energiebedarf zunehmend in den Fokus wirtschaftlicher Betrachtungen. Die FuelCell Energy Solutions GmbH ist eines der zahlreichen Unternehmen, die dieses Potenzial erkannt haben und nutzen. Es  produziert, vertreibt, installiert und wartet stationäre Brennstoffzellenkraftwerke, die effizient und wirtschaftlich Strom und zur Erzeugung von [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Gute Vorstze gegen unntige Stromkosten / Initiative EnergieEffizienz gibt Stromspar-Tipps zum Start ins Jahr 2013.

27.12.2012 - Gute Vorstze gegen unntige Stromkosten / Initiative EnergieEffizienz gibt Stromspar-Tipps zum Start ins Jahr 2013. (www.presseportal.de) weiter

Zhlerstand zum Jahresende ablesen - Update fr App / Nach Preiserhhung Zhlerstand dem Versorger mitteilen /

27.12.2012 - Wer zum Jahreswechsel seine Zhlerstnde abliest, kann bares Geld sparen. (www.presseportal.de) weiter

Anfangen mit der persönlichen Energiewende

27.12.2012 - Viele Verbraucherinnen und Verbraucher kennen sicher die Situation: Man ärgert sich über die Höhe der Stromrechnung, kommt aber das ganze Jahr nicht dazu, sich um einen anderen Anbieter zu kümmern. Umwelt- und Verbraucherschutzverbände raten deshalb, die Zeit zwischen den Jahren für einen Stromanbieterwechsel zu nutzen. Damit ließen sich gleich drei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Mit dem Wechsel zu einem konzernunabhängigen Ökostromanbieter können Stromkundinnen und -kunden etwas Gutes für die Umwelt tun, bares Geld sparen - und hätten binnen zwei Wochen ihren ersten Vorsatz fürs Neue Jahr umgesetzt. (www.solarportal24.de) weiter

KEVAG wird vollstndig kommunal

21.12.2012 - RWE-Anteile am Koblenzer Energieunternehmen werden von kommunalem Konsortium bernommen: Stadt Koblenz, Stadtwerke Koblenz, EVM und Thga (www.presseportal.de) weiter

Clubstrom bietet weiterhin seinen günstigen Ökostromtarif für nur 24,99 Cent./kWh bundesweit...

21.12.2012 - Clubstrom verlängert seinen günstigen Ökostrom-Tarif trotz erhöhter EEG-Umlagen bundesweit... Mit nur 24,99 Cent./kWh und 9,99 Euro Grundpreis, bietet Clubstrom (ein Produkt von SWP Stadtwerke Pforzheim) erneut einen sehr günstigen Stromtarif. "Gerade in den letzten Wochen haben sich viele Privat- und Geschäftskunden (www.openpr.de) weiter

Konferenz GREEN REGION / 500 Teilnehmer diskutieren Chancen der Energiewende

20.12.2012 - Mehr als 500 Experten aus Energiewirtschaft, Politik, Industrie, Handwerk und Finanzwirtschaft sind am Mittwoch (19.12.) der Frage nachgegangen, wie der Rhein-Main-Neckar-Raum von der Energiewende profitieren kann. (www.presseportal.de) weiter

Deutsche Windtechnik nimmt in Polen 24 Vestas V80 unter Vollwartung

20.12.2012 - Mit dem japanischen Unternehmen J-Power setzt ein weiterer Energieversorger auf den Service der Deutschen Windtechnik. (www.iwrpressedienst.de) weiter

IBM entwickelt ersten B2B-Marktplatz für EU-Projekt Green eMotion - Protoyp als zentraler Bestandteil von Elektromobilität in Europa

20.12.2012 - IBM unterstützt die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen in Europa: Im Rahmen des EU-Elektromobilitätsprojekts Green eMotion hat das Unternehmen federführend den Protoypen einer dafür notwendigen IT-Infrastruktur entwickelt. Sie ermöglicht erstmals länderübergreifend Energieversorgern, Automobilherstellern, Anbietern von Ladestationen und anderen Unternehmen eine gemeinsame Plattform zu nutzen, über die sie ihre Dienstleistungen rund um Elektromobilität verknüpfen und anbieten können. Die Plattform basiert auf IBM SmartCloud Enterprise und IBM WebSphere Commerce. Cleantech und Elektroauto News / Böblingen. Ziel des Projekts Green eMotion der Europäischen Union ist [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Energiewende für Zuhause: Conergy Komplettsysteme mit Sonnenspeicher - Netzparität ist Realität: Jede selbst verbrauchte Kilowattstunde Solarstrom spart Kosten

19.12.2012 - Conergy macht Deutschlands Hausbesitzer unabhängiger. Mit den solaren Komplettsystemen des Hamburger Systemanbieters mit Sonnenspeicher und Rundum-Sorglos Servicepaket ist der Weg ab sofort frei für sauberen Sonnenstrom rund um die Uhr. Mehr als 70 Prozent des jährlichen Strombedarfs können private Haushalte über das eigene Sonnenkraftwerk auf dem Dach abdecken und so ihre ganz persönliche Energiewende einläuten. Das schafft Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen und unterm Strich deutlich weniger Kosten auf der monatlichen Stromrechnung. Doch damit nicht genug: Egal ob elegant ins Dach [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Milliarden-Strom für den Staat

19.12.2012 - Der Staat nimmt mit der Strompreiserhöhung im kommenden Jahr rund 3,4 Milliarden Euro zusätzliche Mehrwertsteuer ein. (www.sonnenseite.com) weiter

Neues Tracker Projekt in Arizona

17.12.2012 - Die terrafix Gruppe hat den Zuschlag für ein weiteres Großprojekt in den USA erhalten. Auftraggeber ist eine Tochter des größten deutschen Energieversorgers E.ON, die E.ON Climate & Renewables North America. Der Projektstart der 12,5 MW großen Freiflächen-Solaranlage ist für Januar 2013 (www.openpr.de) weiter

E.ON Mitte modernisiert Stromnetz in Staufenberg

17.12.2012 - E.ON Mitte modernisiert für rund 110.000 Euro das Stromnetz zwischen den Staufenberger Ortsteilen Landwehrhagen und Spiekershausen: Der regionale Energieversorger ersetzt die bisherige Mittelspannungs-Freileitung, die an der Kragenhöfer Straße entlang führt, durch ein Erdkabel, das künftig die Versorgung sicherstellt. Verlegt werden (www.openpr.de) weiter

Mit gezielter Kommunikation gegen die Krise

17.12.2012 - PR-Agentur Krampitz startet Aktionstage fr die Erneuerbare-Energien-Branche weiter

Strompreiserhöhungen führen zu 3,4 Mrd EUR mehr Mehrwertsteuer

17.12.2012 - Der deutsche Staat nimmt einem Medienbericht zufolge durch die Erhöhungen der Steuern und Abgaben auf Strom auch rund 3,4 Milliarden Euro zusätzliche Mehrwertsteuer ein. Diese Zahl geistert seit dem Wochenende unter Berufung auf die Berechnung von Günter Reisner, Energieexperte der (www.openpr.de) weiter

Erneuter Preisanstieg: Strom 2013 so teuer wie nie zuvor

14.12.2012 - Zum Jahreswechsel erhöhen rund 500 Versorger den Strompreis / Viele Stromkonzerne nehmen Preissteigerungen vor, die weit über die Kosten der EEG-Umlage hinausgehen / TARIFCHECK24 rät Verbrauchern zum Stromvergleich und Anbieterwechsel Hamburg / Wentorf, 14. Dezember 2012 - Der Preistreiber des Jahres (www.openpr.de) weiter

Hilfe für Energieversorger bei der Modernisierung von Smart Grids - Neue IEEE Standards für drahtlose Netzwerke verbessern Kommunikationsinfrastruktur

14.12.2012 - Der IEEE ist die weltweit größte Vereinigung für Technologie. Das Ziel: Technologien und deren Einsatz zum Nutzen der Allgemeinheit fördern. Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) als Teil des Verbandes und verabschiedete Standards unter aktiver Beteiligung der Industrie. Sie legt Spezifikationen und standardisierte Verfahren auf Basis aktueller wissenschaftlicher und technologischer Erkenntnisse fest. Mehr als 900 Standards werden bereits angewandt, mehr als 500 befinden sich noch in der Entwicklungsphase. Vier aktuelle Updates der IEEE 802® Standardreihe unterstützen die Umsetzung fortschrittlicher Smart Metering-Infrastruktur [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Preise für Photovoltaikanlagen sinken

14.12.2012 - Intelligente Lösungen für Eigenheimbesitzer eröffnen gute Renditechancen und machen finanziell unabhängiger von Strompreiserhöhungen. Frankfurt, 14. Dezember 2012 - Die Preise für Photovoltaikanlagen sind nach Angaben von BSW-Solar/EuPD Research seit 2006 von durchschnittlich knapp 5.000 Euro pro kWp auf inzwischen unter (www.openpr.de) weiter

Röslers Strompreiskompensation konterkariert CO2-Emissionshandel

13.12.2012 - Philipp Rösler hat eine neue Richtlinie zur Strompreiskompensation von indirekten CO2-Kosten vorgestellt. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutscher Batteriehersteller AKASOL entwickelt hocheffizienten Speicher fr Photovoltaik-Strom

13.12.2012 - Wie lsst sich PV-Strom sowohl effizient als auch wirtschaftlich nutzen und zudem ins Stromnetz integrieren? weiter

Thüga: KWK so attraktiv wie noch nie - Eigenerzeugung mit Mini-BHKW bei steigenden Abgaben auf die Strompreise noch vorteilhafter

12.12.2012 - Mit einem Mini-BHKW kann ein Eigentümer dezentral Strom und Wärme gleichzeitig erzeugen. Dabei wird ein Maximum aus der eingesetzten Energie gewonnen: Der Strom wird für den eigenen Bedarf genutzt und die dabei anfallende Wärme zum Heizen sowie für die Warmwassererzeugung. Wird vor Ort mehr Strom produziert als selbst verbraucht werden kann, wird dieser in das öffentliche Netz eingespeist und vom Netzbetreiber vergütet. Für den gesamten erzeugten Strom erhält der Mini-BHKW-Betreiber zusätzlich eine Vergütung über das Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz von 5,41 Cent pro [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Geht uns aus der Sonne! - Für eine Energierevolution mit weltweiter Ausstrahlung

12.12.2012 - 'Geht uns aus der Sonne!', lautet die Titelaufforderung der neuen Ausgabe des Umweltmagazins zeo2 an die regierenden Energiewender wider Willen. Gerichtet ist sie an all die Skeptikerinnen und Skeptiker, die die kräftige Erhöhung der Strompreise als Munition für die große Abrechnung mit der Energiewende und den Erneuerbaren Energien entdeckten: Bild, FAZ und Spiegel, Energiemonopolisten, FDP-Minister, Ökonomie-Professoren und Energieberater. Die aktuelle neo2- Titelgeschichte zeigt Flagge gegen mediales Dauergenöle zur Energiewende: Für eine Energierevolution mit weltweiter Ausstrahlung. (www.solarportal24.de) weiter

Internet-Turbo für die Energiewende - Onlineportal strom-trifft-wärme.de des Energiedienstleisters FutureWatt hilft Unternehmen beim Strom sparen

11.12.2012 - Mit Beginn des kommenden Jahres 2013 wird der Strompreis durch die nächste EEG-Umlage-Erhöhung um 1,69 Cent pro Kilowattstunde steigen. Bei einem typischen Strompreis für ein mittelständisches Unternehmen von 13,5 ? 17 Cent bedeutet dies eine Erhöhung um bis zu 12,5 Prozent. Das Internetportalsoll dabei helfen, diese Kosten zu senken: Es bringtUnternehmen mit komplementärem Strom- und Wärmebedarf zusammen. Durch den Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) können die kooperierenden Unternehmen nach Angaben der FutureWatt GmbH bis zu 40 Prozent ihrer Energiekosten [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Ontario frdert hauseigene Ladestationen fr Elektrofahrzeuge

11.12.2012 - Die Regierung von Ontario untersttzt Besitzer von komobilen bei der Installation von Ladestationen weiter

Photovoltaik-Dachanlagen attraktiv für Gewerbe und Industrie

10.12.2012 - Immer mehr Unternehmen in Deutschland investieren für ihre eigene Energieversorgung in Erneuerbare Energien wie die Photovoltaik. Der Eigenverbrauch von Solarstrom bietet für Unternehmen und Industrie angesichts einer unsicheren Strompreisentwicklung eine attraktive wirtschaftliche Alternative zu herkömmlich erzeugtem Strom. Kombinationen mit innovativen Speichertechnologien und Elektrofahrzeugen erweitern das Einsparpotenzial zusätzlich. Auch die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft, die Intersolar Europe, widmet sich im kommenden Jahr verstärkt diesem Thema. (www.solarportal24.de) weiter

Eigenverbrauch von PV-Strom: Auch für Unternehmen eine Lösung - Intersolar Europe 2013: Lukrativer Eigenverbrauch und mobile Speichertechnologien als Kernthema

10.12.2012 - Immer mehr Unternehmen in Deutschland investieren für ihre eigene Energieversorgung in erneuerbare Energien wie die Photovoltaik. Der Eigenverbrauch von Solarstrom bietet für Unternehmen und Industrie angesichts einer unsicheren Strompreisentwicklung eine attraktive wirtschaftliche Alternative zu herkömmlich erzeugtem Strom. Kombinationen mit innovativen Speichertechnologien und Elektrofahrzeugen erweitern das Einsparpotenzial zusätzlich. Cleantech News, München. Auch die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft, die Intersolar Europe, widmet sich im kommenden Jahr verstärkt diesem Thema. Zahlreiche Anbieter präsentieren ihre neuesten Entwicklungen im Bereich der Eigenverbrauchsmöglichkeiten von Solarstrom [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Sinkende Stromrechnung ist trotz steigender Strompreise möglich

10.12.2012 - Verbraucherinnen und Verbraucher können ihre Stromrechnung 2013 trotz der jüngst gestiegenen Tarife drastisch senken. Drei einfache Maßnahmenbündel reichen aus, den Stromverbrauch auf die Hälfte des bundesdeutschen Durchschnitts zu drücken, so die baden-württembergische Landesenergieagentur KEA. Für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem Stromverbrauch von 4.000 Kilowattstunden im Jahr sind Einsparungen von bis zu 400 Euro ohne Komfortverzicht möglich. Grundpreisbereinigt wären das rund 45 Prozent weniger Kosten. (www.solarportal24.de) weiter

Strompreis: Rösler entlastet Industrie weiter

9.12.2012 - Die Großverbraucher der Stahl-, Zement- oder Chemieindustrie bekommen die steigenden Kosten durch den Emissionshandel ersetzt. (www.sonnenseite.com) weiter

Strompreiserhhung als Chance zum Anbieterwechsel

9.12.2012 - Selten waren Preissteigerungen beim Strom so hoch wie momentan weiter

Rösler zur Strompreiskompensation: Neue Förderrichtlinie schafft Wachstum und Arbeitsplätze

6.12.2012 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute im Bundeskabinett eine neue Richtlinie zur Kompensation von indirekten CO2-Kosten (Strompreiskompensation; PDF: 36 KB) vorgestellt. Um Arbeitsplätze in Deutschland zu sichern und Verlagerungen wichtiger Industriesektoren ins Ausland zu vermeiden, wird danach stromintensiven Unternehmen, die im internationalen Wettbewerb stehen, ab 2013 ein Teil ihrer durch den Emissionshandel erhöhten Stromkosten zurückerstattet. Dies hat keine Auswirkungen auf die Strompreise der Verbraucherinnen und Verbraucher. (www.bmwi.de) weiter

Scharfe Kritik an Nikolaus-Bescherung für energieintensive Unternehmen

6.12.2012 - Die Bundesregierung plant in ihrer heutigen Kabinettssitzung die Verabschiedung weiterer Strompreisbeihilfen für die deutsche Industrie. Der NABU und das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) kritisieren mit Nachdruck die Bescherung für energieintensive Unternehmen. 'Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler mimt den Nikolaus und verteilt weiter Geschenke an die deutsche Industrie', sagte NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. 'Während das Kind 'Industrie' mit Gaben überhäuft wird, geht das Kind 'Verbraucher/in'' leer aus.' (www.solarportal24.de) weiter

Mit eigener Energiewende Strompreise und Heizkosten einbremsen

5.12.2012 - Kluge Hauseigentümer haben mit ihrer persönlichen Energiewende bereits vorgesorgt und können den beträchtlichen Preissteigerungen für Strom und Wärme gelassen entgegensehen, da sie clever in erneuerbare Energien investiert haben. Mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und einer Wärmepumpe im Keller werden (www.openpr.de) weiter

SAUBER ENERGIE bietet neue Ökostrom-Alternative mit Dreifach-Plus

5.12.2012 - (ddp direct) Köln, 05.12.2012 ? Angesichts steigender Strompreise raten Verbraucherschützer zum Wechsel des Energieanbieters. Mit SAUBER STROM gibt es jetzt eine neue umweltfreundliche Alternative des Kölner Ökoenergiespezialisten SAUBER ENERGIE. Das Produkt ist erheblich günstiger als die durchschnittliche Grundversorgung und außerdem (www.openpr.de) weiter

Klimaretter-Champion Dnemark ldt die Welt ein

4.12.2012 - Kopenhagens Energiemesse ENERGY EUROPE 2013 mit groer internationaler Untersttzung (www.iwrpressedienst.de) weiter

EnerGenie gegen die Stromfresser

3.12.2012 - Soest, 03.12.2012 - Die Fakten: Die Ökostrom-Umlage steigt, die Stromanbieter reagieren, der Verbraucher zahlt. Dagegen kann man wohl nichts machen! Oder doch? Die EnerGenie Produktfamilie aus dem Hause GEMBIRD kann einen Teil dazu beitragen, dass im Haushalt weniger Strom verbraucht (www.openpr.de) weiter

Umzug und hohe Preise fhren zum ersten Wechsel

1.12.2012 - Verivox-Studie: Zunehmend wechseln jngere Frauen den Energieanbieter. Vertragslaufzeit und Preisgarantie werden beim Wechsel immer wichtiger. weiter

REW SOLAR® AG über Alternativen zu teuren Stromtarifen

30.11.2012 - REW SOLAR® AG informiert über steigende Strompreise Dortmund, November 2012: Die REW SOLAR® AG ist als Spezialist für alle Bereiche der Photovoltaik mit den Entwicklungen und Veränderungen auf dem Energiemarkt bestens vertraut. Das Unternehmen informiert über die steigenden Strompreise, auf (www.openpr.de) weiter

Deutschlands umfangreichste Fördermitteldatenbank auf SONNE WIND & WÄRME.de

29.11.2012 - Mit 5.700 aktuellen Förderungen rund ums Bauen, Sanieren und erneuerbaren Energien präsentiert SONNE WIND & WÄRME ab sofort unter sonnewindwaerme.de/Daten-Dienste/Foerdermittel . Die Förderdatenbank der febis Service GmbH umfasst Fördermittel von Städten, Landkreisen, Gemeinden, Energieversorgern, Bundesländern und des Bundes. Allein der (www.openpr.de) weiter

Strom aus Erneuerbaren Energien immer günstiger zu haben

28.11.2012 - Heutige Investitionen in Erneuerbare Energien sichern stabile Strompreise von morgen. Weil die klima­freundliche Elektrizität keine endlichen Ressourcen als Brennstoff benötigt, liegen die Betriebskosten von Erneuerbare-Energien-Anlagen in der Regel weit unter denen fossiler Kraftwerke. Bei den notwendigen Anfangsinvestitionen für den Bau der Stromerzeugungsanlagen sah es bisher anders aus. Doch die Kostenschere schließt sich zunehmend. Während die Investitionskosten für Anlagen auf Basis Erneuerbarer Energien sinken, ist der Bau fossiler Kraftwerke in den letzten Jahren teurer geworden. (www.solarportal24.de) weiter

Umfrage: An Weihnachtsbeleuchtung wird gespart

28.11.2012 - Wenn zur Weihnachtszeit wieder die Lichtlein brennen, wird Deutschland in diesem Jahr weniger hell strahlen als noch 2011: Etwa sieben Milliarden kleine Lämpchen in Lichterketten, Trapezen und Fensterbildern werden in diesem Winter für weihnachtliche Stimmung sorgen. Das sind gut 17 Prozent weniger als im Vorjahr, als fast 8,5 Milliarden Lämpchen zum Einsatz kamen. Ursache für die sparsamere Festbeleuchtung dürfte der flächendeckend steigende Strompreis sein. (www.solarportal24.de) weiter

Strompreise steigen 2013 um bis zu 20 Prozent

28.11.2012 - Verbraucher sollten Tarife vergleichen und Wechseln. Sonderkündigungsrecht bei Preiserhöhung. (www.sonnenseite.com) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de