Sonntag, 21.7.2024
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen k�nnen! mehr
Anzeige
Suche
Politik - 14704 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 (350 Artikel pro Seite)

Klimawandel und die Verantwortung der Autokonzerne / Greenpeace Deutschland zieht Bilanz für 2012

3.9.2013 - Die Energiewende in Deutschland ist für Greenpeace 2012 eines der beherrschenden Themen gewesen. Die unabhängige Umweltorganisation machte immer wieder deutlich, dass nicht die Energiewende hohe Strompreise verursacht, sondern die Politik die Lasten unfair verteilt. "Die Bundesregierung arbeitet gegen Klimaschutz und Energiewende. Sie zieht es dabei offensichtlich vor, nicht zu regieren. Daher ist die hohe Zustimmung der Bevölkerung zu diesem wichtigen Projekt besonders wichtig", sagt Brigitte Behrens, Geschäftsführerin von Greenpeace Deutschland. Greenpeace zieht insgesamt eine positive Bilanz für das Jahr 2012, da nicht nur die Zahl der Fördermitglieder gestiegen ist, sondern auch einige Kampagnen der Umweltschutzorganisation zum Erfolg geführt haben. (www.presseportal.de) weiter

Sicherung Managementprämienverordnung durch intelligente Messsysteme

2.9.2013 - Die Managementprämienverordnung 2013 Knapp eineinhalb Jahre nach der Einführung des Marktprämienmodells sind im Energiemarkt dessen Auswirkungen zu spüren. Zu Jahresbeginn 2013 trat die novellierte Managementprämienverordnung, die MaPrV, in Kraft. Mit der Novellierung wurde erstmals bei der Höhe der Managementprämie in fern- (www.openpr.de) weiter

Energiemanagement ? Pflicht oder Kür?

2.9.2013 - Bremen, September 2013. War die Energiewende zunächst ein Politikum, so ist sie jetzt für Unternehmen aktueller denn je. Um weiterhin steuerliche Vorteile aus dem Spitzenausgleich von Energie- und Stromsteuer zu erhalten, müssen sie eine Reduzierung des Energieverbrauchs nachweisen. Gleiches gilt (www.openpr.de) weiter

Deutsche Umweltministerkonferenz muss Hochwasserschutz-Flächen sichern

2.9.2013 - Nationales Hochwasserschutzprogramm gefordert. BUND und DNR verlangen Moratorium bei Flächenverkauf (www.oekonews.at) weiter

Entscheidungshilfe für die Bundestagswahl 2013

2.9.2013 - Universität Konstanz veröffentlicht forschungsorientiertes Entscheidungshilfe-Tool ?ParteieNavi? als Alternative zum Wahl-O-Mat. (www.sonnenseite.com) weiter

Warum das nachhaltige Leben nicht wehtun muss

30.8.2013 - Wie kann man ohne Auto leben? Und wie kann ich Teilzeit arbeiten, um mehr vom Leben zu haben? Fragen wie diese beschäftigen viele Menschen in einer Welt, die sich im Umbruch befindet. Während die Politik sich mit den Folgen des (www.openpr.de) weiter

Neues Bündnis für optimierten Energieausweis

30.8.2013 - Ein Bündnis von verschiedenen Verbänden will die Energiewende bei der Gebäudesanierung voranbringen. Der Hebel ist es, den bisher bestehenden Energieausweis zu optimieren und gesetzlich zu festigen. Das Thema Energieausweis soll auf die politische Tagesordnung kommen und in den... (www.enbausa.de) weiter

FDP will Bau von Photovoltaik- und Windenergie-Anlagen auf Eis legen

30.8.2013 - Die FDP bleibt gegenüber dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) skeptisch und fordert weiterhin einen 'Neustart' der Energiewende. Der Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Rainer Brüderle, bezeichnete das aktuelle System in der Wirtschaftszeitung 'Euro am Sonntag' jüngst als 'Kostenfalle', die Arbeitsplätze gefährde und zu einer sozialen Schieflage bei einkommensschwächeren Haushalten führe, weil die Einspeisevergütungen den Strom verteuerten. Deshalb beabsichtige er zunächst eine Aussetzung der Förderungen für Photovoltaik- und Windanlagen sowie eine Überarbeitung des EEG. (www.solarportal24.de) weiter

Energieeffiziente Lösungen auf kommunaler Ebene umsetzen

30.8.2013 - Stetig steigende Energiepreise, höhere Auflagen bei energetischen Sanierungen und Neubauten oder die Umstellung auf Erneuerbare Energien - die Anforderungen an Gemeinden und Kommunen wachsen. Auf der internationalen Fachmesse RENEXPO® vom 26. bis zum 29. September 2013 in Augsburg werden deshalb innovative Konzepte für mehr Energieeffizienz und erfolgreich umgesetzte Praxisbeispiele vorgestellt. Am 26. September finden dazu der Bayerische Bürgermeistertag und das Symposium 'Energienachhaltige Kommune' auf der RENEXPO® statt. (www.solarportal24.de) weiter

EU-Kommission findet 11 Prozent Subventionen in chinesischen Photovoltaik-Modulen

29.8.2013 - Dank verbilligtem Strom und verbilligten Rohstoffen, Vermarktungszuschüssen, Steuererleichterungen und vergünstigten Krediten von Seiten der Staatsbank können chinesische Hersteller von Photovoltaik-Modulen ihre Produkte um 11 Prozent billiger auf dem europäischen Markt verkaufen. Die sei eine Verletzung der Regeln der WTO zum freien Welthandel. Zu diesem Fazit ist die EU-Kommission in ihren neunmonatigen Untersuchungen im Rahmen des Antisubventionsverfahrens gegen China gekommen. (www.solarportal24.de) weiter

Europäische Kommission legt Chinas Solarsubventionen offen

29.8.2013 - In chinesischen Photovoltaik-Modulen stecken 11 Prozent staatliche, chinesische Subventionen. Diese Zahl hat die Europäische Kommission in Brüssel im Rahmen ihres Antisubventionsverfahrens gegen Photovoltaik-Einfuhren aus China jetzt bekannt gegeben. Damit bestätigt die Kommission Vorwürfe europäischer Solarhersteller gegen Chinas Solarindustrie. Milan Nitzschke, Präsident der europäischen Industrieinitiative EU ProSun: 'China bricht die WTO-Regeln, wo es nur kann, und Herr Barroso und Frau Merkel nicken dazu.' (www.solarportal24.de) weiter

1000 Batteriespeichersysteme für Solarstrom-Speicher gefördert

29.8.2013 - Staat übernimmt bis zu 30 Prozent der Kosten. Die Mittel für dieses Jahr sind noch nicht ausgeschöpft. (www.sonnenseite.com) weiter

Günstiger Strom - aber wie?

29.8.2013 - Viele Stromverbraucher zahlen auch 2013 noch absolut überteuerte Preise an ihren Stromanbieter.. Der Grünenpolitiker Robert Habeck ist dafür, den Stromverbraucher zum Vergleichen und zum Anbieterwechsel zu bringen. Der gesetzliche Zwang die Preise der Stromanbieter zu senken lehnt er dagegen ab. (www.openpr.de) weiter

Die Schlacht um die Stromnetze

29.8.2013 - Zugleich mit der Bundestagswahl am 22. September 2013 stimmen die Hamburger per Volksentscheid darüber ab, ob die Hansestadt die Energienetze zu 100 Prozent zurückkaufen soll. Eine ähnlich wichtige Entscheidung steht in Berlin an. Dazu das Interview mit Franz Alt von Dietrich Lemke (www.sonnenseite.com) weiter

Bundesminister Rösler eröffnet Power-to-Gas-Anlage

28.8.2013 - Bundeswirtschaftsminister Rösler hat in Falkenhagen eine Power-to-Gas-Anlage eröffnet. Bei dieser wird mittels Elektrolyse regenerativ erzeugter Strom in Wasserstoff umgewandelt. Dieser wird anschließend in das Gasnetz eingespeist und steht damit der Strom- und Wärmeerzeugung zur Verfügung. Die Anlage soll künftig 360 Kubikmeter Wasserstoff pro Stunde erzeugen. (www.bmwi.de) weiter

Minister Remmel: "NRW punktet bei der Energiewende mit Kompetenz in der Windindustrie"

28.8.2013 - 14. Station der Tour 'ZukunftsEnergienNRW: Orte der Energiezukunft' - (www.oekonews.at) weiter

Syrien: Friedenspolitik als Alternative zu Kriegsterror

28.8.2013 - Barack Obama: 'Frieden bedeutet Freiheit von Not'. Martin Luther King : 'Gewalt bringt niemals einen dauerhaften Frieden. Sie löst keine sozialen Probleme, sie schafft nur neue und noch kompliziertere.' (www.sonnenseite.com) weiter

Integritätsradar zur Bundestagswahl 2013

27.8.2013 - Initiativen der letzten vier Jahre und Wahlprogramme auf dem Prüfstand. (www.sonnenseite.com) weiter

Brennstoffspiegel: Risikoprämie bei Rohöl bleibt erhalten, Wirtschaftsdaten stützen

26.8.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Die Preise für Rohöl und Gasöl haben am Freitag nach Redaktionsschluss noch einmal zum Sprung angesetzt. Behende erklommen Brent (Rohöl aus der Nordsee) und WTI (Rohöl aus Nordamerika) neue Stufen, weil kurz vor dem Wochenende eintreffende Wirtschaftsdaten noch (www.openpr.de) weiter

Fell: Seehofer ruft staatliche Verwaltung zum offenen Rechtsbruch auf

26.8.2013 - Grünen-MdB Hans-Josef Fell kritisiert Staatsregierung scharf für 'Bummel-Beschluss'. (www.sonnenseite.com) weiter

Schweiz will Einspeisevergütung für Solarstrom massiv kürzen

26.8.2013 - Die Schweizer Regierung will im Rahmen einer Revision der Energieverordnung die Einspeisetarife für Solarstrom radikal kürzen. (www.sonnenseite.com) weiter

100 solare Leuchttürme

26.8.2013 - Solar2World feiert Jubiläum: Zusammen mit dem gemeinnützigen Verein 'Schenke eine Ziege e.V.' wird in den kommenden Wochen in Uganda das 100. Solar2World-Projekt umgesetzt. Begonnen hat alles mit einem Projekt in Mali im Jahr 2006, bei dem es um die Ausstattung von Gesundheitsstationen mit Solarstrom ging. Es folgten eine Vielzahl von Photovoltaik-Projekten in vielen Ländern Afrikas: Stromversorgung für Schulen, Bewässerungssysteme einschließlich Wasserreinigung, Krankenhäuser, eine Dental-Klinik, Berufsschulen für Solarteure, Beleuchtung, Medikamentenkühlung. (www.solarportal24.de) weiter

Tagung zu zentralen Fragen der „Energiewende in der Industriegesellschaft“

26.8.2013 - Das Institut für Umwelt- und Technikrecht der Universität Trier veranstaltet am 5. und 6. September 2013 eine Tagung zur 'Energiewende in der Industriegesellschaft'. In Fachvorträgen und Diskussionen werden zentrale Fragen der Energiewende aus juristischer, wirtschaftswissenschaftlicher und unternehmerischer Sicht behandelt. U.a. soll es um die nach der Bundestagswahl zu erwartende Reform des Erneuerbare Energien-Gesetzes (EEG) gehen. Erörtert werden soll zudem die konfliktträchtigen planerischen Flächenausweisungen für die Nutzung der Erneuerbaren Energien. (www.solarportal24.de) weiter

Konzept für soziale und nachhaltige Wärmepolitik

24.8.2013 - Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD): 'Energiewende darf nicht nur Stromwende sein.' (www.sonnenseite.com) weiter

Minister Untersteller zur Debatte um die EEG-Umlage

23.8.2013 - 'Mit reiner Stimmungsmache gegen den Ausbau der erneuerbaren Energien kann der Anstieg der EEG-Umlage nicht verhindert werden.' (www.sonnenseite.com) weiter

Konzept für soziale und nachhaltige Wärmepolitik

23.8.2013 - Das Thüringer Wirtschaftsministerium hat Maßnahmen für eine sozial verträgliche und nachhaltige Wärmeversorgung präsentiert. Die Studie des Hamburg Instituts im Auftrag des Ministeriums analysiert aktuelle Herausforderungen für einen sozial- und klimaverträglichen Wärmemarkt und gibt zehn Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Situation. 'Der Wärmesektor ist die große Herausforderung der Energiewende', sagte Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) bei der Vorstellung der Studie. (www.solarportal24.de) weiter

Zu viel Regulierung erhöht die Sanierungskosten

23.8.2013 - Politik muss Ausgleich für einkommensschwache Haushalte schaffen. (www.sonnenseite.com) weiter

Probenahme Abwasser - Fachseminar

22.8.2013 - Vor dem Hintergrund steigender Kosten und knapper Kassen gewinnt die verursachergerechte Umlegung des Aufwandes bei der Abwasserreinigung steigende Bedeutung. Dies ist ein gesetzlich geforderter Prozess, beeinflusst aber auch die Akzeptanz der Abwasserbehandlung und der damit verbundenen Aufwendungen. An dieses Spannungsfeld (www.openpr.de) weiter

Abfall-Nachweisführung - Aktueller Stand in Recht und Praxis - Fachseminar

22.8.2013 - Am 9. September findet in Magdeburg das Seminar ?Abfall-Nachweisführung ? Aktueller Stand in Recht und Praxis? statt. Veranstaltet wird das Seminar vom Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Der Gesetzgeber hat Form und Struktur der abfallrechtlichen Überwachung an die Vorgaben (www.openpr.de) weiter

Hocheffizientes Blockheizkraftwerk mit rund 100 Prozent Wirkungsgrad produziert künftig in Wilhelmsburg Strom

22.8.2013 - Staatsrat Holger Lange von der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt und Udo Bottländer, Personalvorstand der E.ON Hanse AG, haben heute in Wilhelmsburg ein neues Hocheffizienz-Blockheizkraftwerk (BHKW) in Betrieb genommen. Rund 1,5 Millionen Euro investiert die E.ON Hanse Wärme in diese (www.openpr.de) weiter

Milk the Sun: Start der Interviewreihe ?Vier Fragen an ??

22.8.2013 - Berlin, 22.08.2013. Milk the Sun stellt in der Interviewreihe ?Vier Fragen an ?? vom 22.August bis zur Bundestagswahl am 22.September 30 Tage lang führende Köpfe aus Wirtschaft, Politik und Medien Fragen zu den Erwartungen an die Energiepolitik. Am 22.September ist Bundestagswahl. (www.openpr.de) weiter

Biogaswa?rme heizt Schleswig-Holstein ein: Branche u?berreicht Umfrageergebnis an Minister Habeck

22.8.2013 - +++ U?ber 4.500 Haushalte beziehen bereits Biogaswa?rme +++ U?bergabe der bun- desweit ersten Studie zur Biogasnutzung in SH am 22.08.2013 vor dem Kieler Land- tag +++ O?ffentliche Infoveranstaltung am Biogasbus Kiel. In einer breit aufgestellten Umfrage hat der Fachverband Biogas e.V. (www.openpr.de) weiter

Schleswig-Holsteins Umweltministerium führt die Öffentlichkeit beim Fracking an der Nase herum

21.8.2013 - Ministerium erteilt fadenscheinige Erlaubnis (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace veröffentlicht „Wahlkompass Umweltpolitik“

21.8.2013 - Der Konflikt um Kohlestrom und Erneuerbare Energien spaltet die Parteienlandschaft. Der jetzt von Greenpeace veröffentlichte Wahlkompass zeigt: Während CDU, SPD und FDP den Bau weiterer Kohlekraftwerke befürworten, sprechen sich Grüne und Linkspartei dagegen aus. Die FDP lehnt als einzige Partei konkrete Ausbauziele für die Erneuerbaren Energien ab. 'Solange CDU, SPD und FDP den Bau klimaschädlicher Kohlekraftwerke befürworten und die Regierungsparteien über den Ausbau der Erneuerbaren Energien zerstritten sind, wird die Energiewende massiv behindert', sagt Stefan Krug, Leiter der Politischen Vertretung von Greenpeace in Berlin. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace veröffentlicht „Wahlkompass Umweltpolitik“

21.8.2013 - Der Konflikt um Kohlestrom und Erneuerbare Energien spaltet die Parteienlandschaft. Der heute von Greenpeace veröffentlichte Wahlkompass zeigt: Während CDU, SPD und FDP den Bau weiterer Kohlekraftwerke befürworten, sprechen sich Grüne und Linkspartei dagegen aus. Die FDP lehnt als einzige Partei konkrete Ausbauziele für die Erneuerbaren Energien ab. 'Solange CDU, SPD und FDP den Bau klimaschädlicher Kohlekraftwerke befürworten und die Regierungsparteien über den Ausbau der Erneuerbaren Energien zerstritten sind, wird die Energiewende massiv behindert', sagt Stefan Krug, Leiter der Politischen Vertretung von Greenpeace in Berlin. (www.solarportal24.de) weiter

Solarworld-Chef: Photovoltaik-Förderung bis 2017 notwendig

21.8.2013 - Frank Asbeck hält es für einen Fehler, wenn nach der Bundestagswahl noch tiefere Einschnitte beim EEG erfolgen. (www.sonnenseite.com) weiter

Aktuelles zur Strom- und Energiesteuerentlastung

20.8.2013 - Wichtige Nachricht für Unternehmen: die Bundesregierung hat am 31. Juli 2013 die Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung (SpaEfV) veröffentlicht. Die SpaEfV enthält konkrete Anforderungen an Unternehmen, die ab sofort die Entlastung von Strom- und Energiesteuern in Anspruch nehmen wollen. In diesem Jahr können (www.openpr.de) weiter

Atommüll: Startschuss für die öffentliche Endlager-Suche - jeder kann selbst Standort vorschlagen

20.8.2013 - Die Suche nach einem Endlager für hochradioaktiven Müll hat nun offiziell begonnen. Keine leichte Aufgabe, denn schließlich muss der Müll für Jahrtausende sicher aufbewahrt werden. Alle, die das Vertrauen in die Politik verloren haben, können sich nun selbst an der (www.openpr.de) weiter

WEG-Gesetzesreform bringt Sanierungsquote nicht voran

20.8.2013 - 6,5 Millionen Eigentumswohnungen gibt es in Deutschland. Nur ein Bruchteil von ihnen liegt in einem ausreichend gedämmten Haus. Vor sechs Jahren wurde deshalb das Wohnungseigentumsgesetz reformiert. Seitdem kann ein einzelner Eigentümer nicht mehr das Sanierungsvorhaben einer ganzen Gemeinschaft... (www.enbausa.de) weiter

Brennstoffspiegel: Rohöl trotz kritischer Lage in Libyen weicher

20.8.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Auch in Krisen gibt es Phasen der Entspannung. Vor Ort, also in Ägypten und Libyen, kann davon keine Rede sein. In beiden Staaten ist die Lage festgefahren. Die Regierung in Libyen macht Medienberichten zufolge ernst, kümmert sich militärisch (www.openpr.de) weiter

Merkel will nach der Wahl EEG-Gesetz reformieren

20.8.2013 - Bundeskanzlerin Angela Merkel will 'unmittelbar' nach der Bundestagswahl das Erneuerbare-Energien-Gesetz reformieren. Das kündigt sie in einem Interview mit den Ruhr Nachrichten an. Auf die Energiewende und die stark gestiegenen Strompreise angesprochen, gibt Merkel 'die rasante Entwicklung der Photovoltaik' zu bedenken, die 'so niemand vorhergesehen' habe. (www.solarportal24.de) weiter

BILD-Interview: ?Hier findet ein bizarres Schauspiel statt?

19.8.2013 - dena-Geschäftsführer Stephan Kohler äußert sich in einem Interview mit der BILD-Zeitung vom 17. August zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und der Entwicklung der Strompreise. (www.dena.de) weiter

Atom und Kohle werden deutlich höher subventioniert als erneuerbare Energien / Betreiber konventioneller Kraftwerke verursachten 2012 versteckte Kosten in Höhe von 40 Mrd. Euro

19.8.2013 - Konventionelle Energien werden in Deutschland doppelt so hoch subventioniert wie Erneuerbare. Das ist das Ergebnis einer Berechnung, die das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag von Greenpeace Energy durchgeführt hat. (www.presseportal.de) weiter

Bürgerenergieanlagen – Praxisbeispiele für neue Betätigungsfelder

19.8.2013 - Die ersten Projekte vieler Bürgerenergieanlagen waren Photovoltaik- oder Windenergieanlagen, deren Stromerzeugung über das EEG vergütet wurde. Inzwischen beschäftigen sich Bürgergruppen zunehmend mit weiteren Geschäftsmodellen wie Strom-Direktvermarktung oder Wärmeversorgung. In der Veranstaltung 'Bürgerenergieanlagen – Praxisbeispiele für neue Betätigungsfelder' werden die verschiedenen Möglichkeiten in Fachvorträgen beleuchtet und der 'Bioenergiepark' der Klimakommune Saerbeck vorgestellt, in dem ein Nutzungsmix aus unterschiedlichen dezentralen Energieerzeugungsanlagen umgesetzt wurde. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende: Du hast die Wahl

17.8.2013 - Alle finden die Energiewende toll. Da könnte es eigentlich egal sein, wen man bei der kommenden Bundestagswahl wählt. (www.sonnenseite.com) weiter

Staats wird Energielieferant für 3.264 Haushalte in der Region

16.8.2013 - Bürgersolarpark Staats wurde eingeweiht (www.oekonews.at) weiter

Wiesbadener Unternehmen kauft Euphrat-Wasserkraftwerk / Globtec Energy AG investiert in den türkischen Energiemarkt

15.8.2013 - Die Globtec Energy AG aus Wiesbaden hat von der Unit Investments S.A. aus Luxemburg das Wasserkraftwerk Bagistas II erworben. Das 50 Megawatt-Projekt mit einer Gesamtleistung von rund 188 Gigawattstunden Strom pro Jahr- das entspricht der Versorgung von rund 44.000 Haushalten - liegt in der Osttürkei und nutzt Stauwasser des Euphrat zur Gewinnung von Energie. Der Staudamm, der Ende 2012 in Betrieb genommen wurde, wird von Globtec in einen geschlossenen Investmentfonds eingebracht, der von institutionellen Investoren gezeichnet wird. Der Staudamm wurde von global tätigen namhaften Dienstleistern einer umfassenden technischen, finanziellen und rechtlichen Due Diligence unterzogen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. (www.presseportal.de) weiter

Ausgerechnet Griechenland.

15.8.2013 - Unter dem Motto "KfW kohlefrei: Kein Kohleprojekt in Griechenland!" protestierte heute die klima-allianz deutschland vor dem Frankfurter Hauptsitz der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gegen die Förderpolitik der bundeseigenen Bank. Gleichzeitig fanden auch in Serbien und Südafrika Protestaktionen gegen die Kohlefinanzierung der KfW statt. Anlass war die heutige Veröffentlichung der Geschäfts- und Förderzahlen der KfW. (www.presseportal.de) weiter

Brennstoffspiegel: Dramatische Szenen in Ägypten ? potenzielle Gefahr für Öltransporte

15.8.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Die Barrelpreise für Brent haben die 110-Dollar-Marke am gestrigen Abend geknackt. Das hat vor allem zwei Gründe. Einerseits widersprechen die Daten des US-Ministeriums DoE den zuvor vermeldeten Daten des American Petroleum Institutes. Allwöchentlich ergibt sich ein Spannungsfeld zwischen (www.openpr.de) weiter

BSB gibt in Kooperation mit dem Fraunhofer IRB neuen Ratgeber heraus Angebotscheck für Photovoltaikanlagen

15.8.2013 - Der Bauherren-Schutzbund e.V. gibt mit dem "Angebotscheck für Photovoltaikanlagen" den ersten in Kooperation mit dem Fraunhofer Informationszentrum Raum und Bau IRB entstandenen Ratgeber heraus. (www.presseportal.de) weiter

Greenberg AZA Alliance|Vereinbarung über die chinesische Solarplatten wurde erreicht.

14.8.2013 - Greenberg AZA Alliance - Die EU Beschränkungen über die Volumen und Preise von chinesichen Sonnenplatten, die im Handelsgebiet importiert werden,wird weniger als halb solang dauern gegenüber die andere geschützen Waren und Produkte. Eine Chinesische-Europaische Vereinbarung die über das Wochenend abgeschlossen wurde (www.openpr.de) weiter

Ein Kochrezept für die Akzeptanz von Windenergieprojekten?

14.8.2013 - BWE Fachtagung diskutiert neue und bewährte Windenergie Beteiligungsmodelle vier Monate nach der Einführung des AIFM-Umsetzungsgesetzes Alternative Investment Fund Manager kurz AIFM lautete das prägende Schlagwort der Windenergie Branche in diesem Frühjahr. Unsicherheit lag in der Luft ? sind Bürgerwindparkprojekte durch die (www.openpr.de) weiter

USA helfen der Ukraine, bei der Energieversorgung unabhängiger zu werden

14.8.2013 - Die Ukraine in ihren Bemühungen um mehr Unabhängigkeit bei der Energieversorgung zu unterstützen hat für den neuen US-Botschafter in der Ukraine Geoffrey R. Pyatt auch in Zukunft höchste Priorität. (www.presseportal.de) weiter

Aus dem Wind gedreht / Trianel und GESY nutzen Chancen fernsteuerbarer Windkraftanlagen

14.8.2013 - Aachen (ots) - Das sommerliche Wetter mit leichtem Wind am Sonntag, dem 11. August 2013, sorgte erneut für eine erhöhte Einspeisung erneuerbarer Energien und setzte die Börsenstrompreise unter Druck. Die Intraday-Preise lagen in der Mittagszeit weit im Minus (-82,50 EUR/MWh) und belasteten den Markt. Im Rahmen seiner Direktvermarktungsaktivitäten hat das Stadtwerke-Netzwerk Trianel etwa 60 Windräder per Fernsteuerung aus dem Wind gedreht und rund 100 MW Windleistung aus dem Netz genommen, um die Einspeisung aus erneuerbaren Energien der Nachfrage anzupassen. (www.presseportal.de) weiter

Deutsche Umwelthilfe: Kosten für Entlastung der Industrie von der EEG-Umlage drohen 2014 zu explodieren

14.8.2013 - Berlin (ots) - Großzügige Regelung der Bundesregierung kostet private Stromverbraucher und Mittelstand dieses Jahr fast fünf, im nächsten Jahr bis über sieben Milliarden Euro - Energieintensive Industrie profitiert im internationalen Wettbewerb von Energiewende (www.presseportal.de) weiter

Bündnis Bahn für Alle will Wende in der Bahnpolitik

14.8.2013 - Mainz ist keine Ausnahme - Falsche Fokussierung des Bahn-Managements (www.oekonews.at) weiter

"Bündnis Bahn für Alle" will Wende in der Bahnpolitik

14.8.2013 - Mainz ist keine Ausnahme - Falsche Fokussierung des Bahn-Managements. (www.sonnenseite.com) weiter

Stuttgarter Zeitung: Wirtschaft läuft gegen Energiegesetz Sturm

14.8.2013 - Stuttgart (ots) - Die Wirtschaft hat vor Kostensteigerungen durch strengere Energieeinsparvorgaben für private und gewerbliche Altbauten in Baden-Württemberg gewarnt. "Mit einer Kostenverdoppelung droht Baden-Württemberg beim Sanierungstempo weiter zurückzufallen", sagte Klaus Picard, der Hauptgeschäftsführer des Mineralölwirtschaftsverbandes in Berlin, der Stuttgarter Zeitung (Mittwochausgabe). Das Vorpreschen der Landesregierung sei weder im Interesse von Verbrauchern noch im Sinne des Klimaschutzes, sagte Picard. (www.presseportal.de) weiter

Solarstreit mit China: Veröffentlichung der Ermittlungsergebnisse gefordert

13.8.2013 - Die europäische Herstellerinitiative EU ProSun begrüßt die Fortführung des Antisubventionsverfahrens gegen chinesische Photovoltaik-Importe durch die Europäische Kommission und erwartet die unverzügliche Veröffentlichung ihrer vorläufigen Ermittlungsergebnisse. Berechnungen des Verbandes zufolge liegt der Subventionsanteil an den chinesischen Preisen für Photovoltaik-Produkte im deutlich zweistelligen Prozentbereich. (www.solarportal24.de) weiter

Projektfinanzierung für Windpark in Kanada abgeschlossen

13.8.2013 - - KfW IPEX-Bank stellt 61,7 Mio. CAD bereit - Unterstützung deutscher Exporte - Erneuerbare Energie für mehrere Tausend Haushalte (www.presseportal.de) weiter

Aktionsplan zur Anpassung an den Klimawandel wird umgesetzt

13.8.2013 - Gezielte Maßnahmen in 14 Sektoren gegen die Folgen des Klimawandels (www.oekonews.at) weiter

Auf Klimaflüchtlinge nicht vorbereitet

13.8.2013 - Wegen der Wirtschaftskrise in den reichen Staaten treibt es immer mehr Menschen aus Krisenländern nach Lateinamerika. Viele von ihnen sind Umweltflüchtlinge. (www.sonnenseite.com) weiter

Politik muss EEG-Angriffe stoppen

13.8.2013 - BUND fordert Kostendämpfung durch Abschaffung teurer Industrieprivilegien. (www.sonnenseite.com) weiter

BUND: Bundesregierung verschärft ungerechte Verteilung der Stromkosten zu Lasten der Privathaushalte

12.8.2013 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat die Regierungsparteien CDU, CSU und FDP aufgefordert, ihre Angriffe auf das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) einzustellen. 'Der Ausbau der Erneuerbaren Energien ist nicht hauptsächlicher Treiber der Stromkosten', sagte die BUND-Energieexpertin Tina Löffelsend. Kostentreiber seien vor allem Rabatte, die der Industrie gewährt würden. (www.solarportal24.de) weiter

Einladung zur Pressekonferenz: Explodieren die Industriestrompreise wegen der Energiewende? Eine Analyse der Deutschen Umwelthilfe

12.8.2013 - Mittwoch, 14. August 2013 um 10:30 Uhr (www.presseportal.de) weiter

Frauen-Power für Umweltschutz: "Auch gegen massive Widerstände Visionen in Realität umgesetzt"

12.8.2013 - Deutscher Umweltpreis 2013 der DBU an Firmen-Gründerin Carmen Hock-Heyl und 'Stromrebellin' Ursula Sladek (www.oekonews.at) weiter

Photovoltaik-Einspeisemanagement: Nachrüstpflicht bis Jahresende

12.8.2013 - Die Übergangsfrist für die Befreiung vom Einspeisemanagement für zahlreiche Photovoltaik-Anlagen läuft in Kürze ab. Betroffen sind Solarstromanlagen mit einer Leistung von mehr als 30 und bis maximal 100 Kilowatt, die in den Jahren 2009, 2010 und 2011 in Betrieb genommen wurden. Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) weist die rund 70.000 Betreiberinnen und Betreiber dieser Photovoltaik-Anlagen darauf hin, dass sie bis spätestens 1. Januar 2014 die gesetzlichen Anforderungen des Einspeisemanagements erfüllen müssen. (www.solarportal24.de) weiter

Österreich muss Druck gegen Atomlobby in Brüssel aufbauen

10.8.2013 - GLOBAL 2000 begrüßt Faymann-Versprechen, alle rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen, damit Atomkraft in der EU nicht weiter gefördert wird. (www.oekonews.at) weiter

Die Energiewende in der Krise?

10.8.2013 - Von ihren Gegnern wird die Energiewende als kostspieliges Unterfangen diffamiert. Die Zahlen ? etwa die Billion Euro, von Minister Altmaier in die Welt gesetzt ? sind frei erfunden, ein Bashing ganz unverfrorener Art. Die Strompreisbremse, von Umwelt- und Wirtschaftsminister kreiert, basiert nicht nur auf einem Zerrbild der Erneuerbaren, sie erzeugten ein Trommelfeuer von Krisengerede und Untergangsszenarien. Und mittendrin, der Minister Altmaier als rettender Engel, der unablässig versichert, er wolle die Energiewende unbedingt durchsetzen. Welche Energiewende er damit meint, wird bei seinen unzähligen öffentlichen Auftritten kaum gefragt. Essay in drei Teilen von Klaus Oberzig - Teil 1: Über die gegenwärtige Phase, in der sich die Energiewende befindet. (www.sonnenseite.com) weiter

Deutsch-Amerikanische Zusammenarbeit an Brennstoffzellen zeigt starke Ergebnisse der Leistungsdichte

9.8.2013 - -- Durch Verwendung von patentierten Prozessen und Erkenntnissen aus durch die ARPA-E geförderten Forschungen haben OH Energy, Inc., das Fraunhofer ICT, das Leibniz-Institut für Polymerforschung und die University of Delaware eine erste Leistungsdichte von 616 mW/cm(2) erreicht. (www.presseportal.de) weiter

Streifenabsorber in Betondecken verbessern Raumakustik

9.8.2013 - Immer häufiger werden thermoaktive Bauteile eingesetzt, vor allem in Büro- und Verwaltungsgebäuden, zunehmend aber auch im Wohnbau. Der Grund liegt nicht zuletzt in ihrer energieeffizienten Wirkungsweise, die sich die großen Übertragungsflächen von Wänden, Decken oder Böden zunutze macht. Doch... (www.enbausa.de) weiter

Fachverband Biogas ka?mpft fu?r die Energiewende der Bu?rger und des Mittelstands

9.8.2013 - +++ Mit dem Biogas-Bus auf Infotour quer durch Deutschland +++ Einsatz fu?r eine bu?rgernahe Energiewende statt großindustrieller Strukturen +++ Einladung zum Politiker- und Pressetermin am Biogasbus in Magdeburg mit attraktivem Programm+++ Freising. U?ber die Energiewende wird im Vorfeld der Bundestagswahl heftig (www.openpr.de) weiter

NABU mit breiter Unterstützung: Über 520.000 Mitglieder und Förderer

9.8.2013 - Mit über 520.000 Mitgliedern und Förderern blickt der NABU auf ein erfolgreiches Jahr 2012. (www.presseportal.de) weiter

Deutscher Umweltpreis 2013 der DBU an Firmen-Gründerin Carmen Hock-Heyl und

9.8.2013 - Frauen-Power für Umweltschutz: "Auch gegen massive Widerstände Visionen in Realität umgemünzt" (www.presseportal.de) weiter

Großer Spielraum beim Ausbau der Erneuerbaren Energien

9.8.2013 - Unter Kostengesichtspunkten spielt es kaum eine Rolle, ob Photovoltaik- oder Windkraftanlagen eher dort errichtet werden, wo die Stromerzeugung besonders günstig ist oder aber dort, wo der Strom verbraucht wird. Das ist das Ergebnis einer Studie renommierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Auftrag von Agora Energiewende (Berlin). 'Unter Kostengesichtspunkten ist die regionale Verteilung der Anlagen beinahe unerheblich. Die Politik hat damit einen großen Handlungsspielraum beim Ausbau von Onshore-Windkraft und Photovoltaik', sagt Rainer Baake, Direktor des von der Stiftung Mercator und der European Climate Foundation getragenen Denklabors. (www.solarportal24.de) weiter

Auszahlung weiterer Subventionen des Staates Alaska an Energy Capital Invest

8.8.2013 - Weitere Fördermittel über 34 Mio. USD eingegangen Stuttgart, 02.08.2013. Der Stuttgarter Energiespezialist Energy Capital Invest kann sich über besonders günstige Rahmenbedingungen für die in Alaska investierten Fonds freuen. Aufgrund der energiepolitischen Situation fördert der Staat Alaska die Erdöl- und Erdgasproduktion (www.openpr.de) weiter

Monitoring-Bericht (aktualisiert am 31.7.2013)

8.8.2013 - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) führt gem. § 51 Abs. 1 des Gesetzes über die Elektrizitäts- und Gasversorgung (Energiewirtschaftsgesetz - EnWG) ein Monitoring der Versorgungssicherheit im Bereich der leitungsgebunden Versorgung mit Elektrizität und Erdgas durch. (www.bmwi.de) weiter

DNV will erhöhte Aufmerksamkeit für das Problem des Abbaus von Plastikmüll in den Weltmeeren erreichen

8.8.2013 - DNV und WWF haben Vorschläge zur Entwicklung und Konzeption eines Forschungsschiffs angekündigt, das im Kampf gegen die scheinbar unlösbaren Probleme bei der Entfernung des Plastikmülls eingesetzt werden kann, der sich in den Strömungswirbeln der Weltmeere ansammelt. Welche Wege (www.openpr.de) weiter

Kapferer: Startschuss für Deutsch-Südafrikanische Energiepartnerschaft

8.8.2013 - Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Stefan Kapferer, eröffnet heute gemeinsam mit der südafrikanischen Vize-Energieministerin Barbara Thompson die Deutsch-Südafrikanische Energiepartnerschaft. Anlass ist die 1. Sitzung der hochrangigen Arbeitsgruppe der Energiepartnerschaft in Pretoria, an der neben dem BMWi Vertreter weiterer Ressorts, die Deutsche Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika, die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die KfW sowie eine Unternehmensdelegation teilnehmen. (www.bmwi.de) weiter

Peru: Minister treten wegen Amazonas-Gasfeld zurück

8.8.2013 - Unter dem Druck ein kontroverses Gasprojekt in der Amazonasregion zu genehmigen, sind in Peru bisher mindestens drei Minister zurückgetreten. (www.oekonews.at) weiter

Deutscher Bundeswirtschaftminister Rösler muss Einflussnahme der Autolobby auf Klimaschutzverordnung offenbaren

8.8.2013 - Erfolg der Deutschen Umwelthilfe gegen Amtsvorgänger Brüderle: Europäischer Gerichtshof bestätigt Anspruch auf Akteneinsicht zur Novellierung der PKW-Energiekennzeichnungsverordnung ? Umweltinformationsgesetz muss novelliert werden (www.oekonews.at) weiter

Grabenkämpfe "alte" gegen "neue" Energien

8.8.2013 - Der Geschäftsführer von Orange Solar, Daniel Brandl, äußert sich zur Forderung von DIHK-Präsident Eric Schweitzer, die Einspeisevergütung für Photovoltaik-Anlagen unmittelbar nach der Bundestagswahl abzuschaffen. Zudem macht Brandl eigene Vorschläge, wie die Solarförderung im Zuge einer EEG-Reform künftig ausgestaltet werden könnte. (www.sonnenseite.com) weiter

Mini AKWs für die Energiewende?

8.8.2013 - Die EU möchte in Zukunft neue AKWs mit Milliarden subventionieren ? (www.sonnenseite.com) weiter

Portal zur Speicherforschung online

7.8.2013 - Förderinitiative Energiespeicher - Wie sehen Strom- und Wärmespeicher der Zukunft aus? Diese Frage beantwortet ab heute das neue Webportal forschung-energiespeicher.info. Es stellt Projekte der Forschungsinitiative Energiespeicher zu Wind-Wasserstoff-Kopplung, Batterien im Netz sowie Wärmespeicherung vor. Die Webseite richtet sich an interessierte Bürger, Wissenschaftler, Politiker, Journalisten und an die Fachcommunity.© forschung-energiespeicher.info (www.bine.info) weiter

Mehr Transparenz für die Forschungsförderung

7.8.2013 - Bundesbericht Energieforschung 2013 - Der Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat vergangene Woche im Bundeskabinett den ersten Bundesbericht Energieforschung vorgelegt. Mit diesem will die Bundesregierung die Öffentlichkeit über die Förderpolitik und die Entwicklungen neuer Energietechnologien informieren. Dem Bericht zufolge sind von 2006 bis 2012 die Ausgaben für Forschung und Entwicklung um 77 Prozent gestiegen.© KIT/BMWi (www.bine.info) weiter

WSB weiht in Andelka zweiten tschechischen Windpark ein

7.8.2013 - Tschechiens früherer Umweltminister Martin Bursik hält Plädoyer für den Ausbau der erneuerbaren Energien weiter

Eurobserver: Zunahme des Verbrauchs von Biokraftstoffen in der EU verlangsamt sich

7.8.2013 - Der Verbrauch von Biokraftstoffen steigt in der EU nur noch leicht an, im vergangenen Jahr waren es nach Angaben von Eurobserver 2,9 Prozent. Gleichzeitig wächst allerdings der Anteil der als nachhaltig zertifizierten Biokraftstoffe stark. 2012 seien bereits 8,2 Mtoe und (www.openpr.de) weiter

Rösler: Mehr Wettbewerbsfähigkeit für unsere stromintensiven Unternehmen durch Richtlinie zur Strompreiskompensation

7.8.2013 - Stromintensive Industrien können für den Zeitraum 2013 bis 2020 einen Ausgleich für die Kosten erhalten, die aus dem CO2-Emissionshandel in der EU stammen und über den Strompreis auf sie abgewälzt werden (sog. Strompreiskompensation). Die geänderte deutsche Richtlinie (PDF: 366 KB) für diese Beihilfen wurde von der Europäischen Kommission genehmigt und im Bundesanzeiger veröffentlicht. (www.bmwi.de) weiter

Photovoltaik: Die Energiewende als Investitionschance

7.8.2013 - Consilium Finanzmanagement AG lanciert neues Solarenergie-Projekt. Das Direktinvestment wurde gemeinsam mit der Wirsol Deutschland GmbH umgesetzt und bietet Anlegern insgesamt 39 Solaranlagenparzellen als Kapitalanlageobjekte. Stuttgart, den 07.08.2013 Die Zeit ist reif, um in zukunftsweisende Technologien zu investieren. Wind- und Solarenergie nehmen (www.openpr.de) weiter

Vorarlberg: Landes-Energieeffizienzgesetz in Begutachtung

7.8.2013 - Stellungnahmen bis 28. August 2013 möglich (www.oekonews.at) weiter

Forderung an die Energiepolitik

7.8.2013 - Strom muss bezahlbar bleiben. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Energiewende in der Krise? Teil 1

6.8.2013 - Von ihren Gegnern wird die Energiewende als kostspieliges Unterfangen diffamiert. Die Zahlen ? etwa die Billion Euro, von Minister Altmaier in die Welt gesetzt ? sind frei erfunden, ein Bashing ganz unverfrorener Art. Die Strompreisbremse, von Umwelt- und Wirtschaftsminister kreiert, basiert nicht nur auf einem Zerrbild der Erneuerbaren, sie erzeugten ein Trommelfeuer von Krisengerede und Untergangsszenarien. Und mittendrin, der Minister Altmaier als rettender Engel, der unablässig versichert, er wolle die Energiewende unbedingt durchsetzen. Welche Energiewende er damit meint, wird bei seinen unzähligen öffentlichen Auftritten kaum gefragt. Essay in drei Teilen von Klaus Oberzig - Teil 1: Über die gegenwärtige Phase, in der sich die Energiewende befindet. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Energiewende in der Krise? Teil 1

6.8.2013 - Von ihren Gegnern wird die Energiewende als kostspieliges Unterfangen diffamiert. Die Zahlen ? etwa die Billion Euro, von Minister Altmaier in die Welt gesetzt ? sind frei erfunden, ein Bashing ganz unverfrorener Art. Die Strompreisbremse, von Umwelt- und Wirtschaftsminister kreiert, basiert nicht nur auf einem Zerrbild der Erneuerbaren, sie erzeugten ein Trommelfeuer von Krisengerede und Untergangsszenarien. Und mittendrin, der Minister Altmaier als rettender Engel, der unablässig versichert, er wolle die Energiewende unbedingt durchsetzen. Welche Energiewende er damit meint, wird bei seinen unzähligen öffentlichen Auftritten kaum gefragt. Essay in drei Teilen von Klaus Oberzig - Teil 1: Über die gegenwärtige Phase, in der sich die Energiewende befindet. (www.sonnenseite.com) weiter

EU-Projekt erarbeitet Leitlinien für nachhaltigen Biomasseeinsatz

6.8.2013 - Die nachhaltige Nutzung von Biomasse ist noch nicht in allen EU-Staaten gewährleistet. Das EU-Projekt soll nationale Verwaltungen, Industrie und weitere Marktteilnehmer bei der Entwicklung von Richtlinien […] (www.dena.de) weiter

E-Wärme-Gesetz ist Thema beim Herbstforum Altbau

6.8.2013 - Am 20. November 2013 findet im Haus der Wirtschaft in Stuttgart das 15. Herbstforum Altbau statt. Die Fachtagung für energetische Gebäudesanierung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien wird vom Landesprogramm Zukunft Altbau des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft... (www.enbausa.de) weiter

Fachverband Biogas kämpft für die Energiewende der Bürger und des Mittelstands

6.8.2013 - +++ Mit dem Biogas-Bus auf Infotour quer durch Deutschland +++ Einsatz für eine bürgernahe Energiewende statt großindustrieller Strukturen +++ Einladung zum Politiker- und Pressetermin am Biogasbus in Magdeburg mit attraktivem Programm+++ Freising. Über die Energiewende wird im Vorfeld der Bundestagswahl heftig (www.openpr.de) weiter

Erneuerbare aus dem Osten - eine Erfolgsgeschichte

6.8.2013 - Beim Ausbau der Erneuerbaren Energien auf Länderebene sind die ostdeutschen Bundesländer führend: Unter den fünf Ländern mit dem größten Anteil Erneuerbarer Energien an der Bruttostromerzeugung belegen sie drei Plätze. Auch die Bürgerinnen und Bürger in Ostdeutschland befürworten Ökostrom. 76 Prozent der Privathaushalte wollen an der Energiewende festhalten - vorausgesetzt, die Kosten klettern nicht noch weiter nach oben, so ein Ergebnis der Studie 'Energiewelt Ost', die im Auftrag des Stromversorgers Envia Mitteldeutsche Energie (Envia-M) erhoben wurde. (www.solarportal24.de) weiter

Bundesumweltministerium stellt 1,2 Millionen Euro für umweltschonende Aufarbeitung von Reifen bereit

6.8.2013 - Ziel des Pilotprojekts des niedersächsischen Unternehmens ist eine umweltschonende und qualitativ hochwertige Runderneuerung der Reifen. (www.sonnenseite.com) weiter

"Wäre hier Öl, Shell und Gazprom würden bohren"

5.8.2013 - Greenpeace-Protest vor dem Parlament in Wien (www.oekonews.at) weiter

Fachverband Biogas engagiert sich für bürgernahe Energiewende

5.8.2013 - +++ Mit dem Biogas-Bus auf Infotour quer durch Deutschland +++ Einsatz für eine bürgernahe Energiewende statt großindustrieller Strukturen +++ Einladung zum Politiker- und Pressetermin am Biogasbus in Magdeburg mit attraktivem Programm Freising. Über die Energiewende wird im Vorfeld der Bundestagswahl heftig (www.openpr.de) weiter

DBU: 2012 Engagement für die Energiewende intensiviert

5.8.2013 - Klimaschutz, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien sind seit der Gründung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) Schwerpunkte. '2012 haben wir unser langjähriges Engagement für die Energiewende noch einmal intensiviert', so DBU-Generalsekretär Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde bei der Vorstellung des Jahresberichts 2012. Mit der Verleihung des Deutschen Umweltpreises 2012 an die Photovoltaik-Pioniere Dr. Andreas Bett, Hansjörg Lerchenmüller und Günther Cramer sei ein Signal für die Energiewende gesetzt worden. (www.solarportal24.de) weiter

12 Prozent Sonnenstrom sind machbar

3.8.2013 - Baden-Württemberg ist das zweite Bundesland mit einem Klimaschutzgesetz. (www.sonnenseite.com) weiter

EU ProSun: EU-Kommission akzeptiert illegalen Deal mit China

2.8.2013 - EU ProSun, die Industrieinitiative europäischer Photovoltaik-Hersteller, wird gegen den aus ihrer Sicht illegalen Deal mit China im laufenden Anti-Dumpingverfahren gegen chinesische Photovoltaik-Produkte klagen. Laut Pressemitteilung der Europäischen Kommission haben heute die Mehrheit der EU-Mitgliedsländer und die Kommission einem Verhandlungsangebot Chinas im Solarstreit zugestimmt und damit den Weg für weitere Dumpingimporte aus China nach Europa geebnet. Die Branche rechnet mit weiteren Firmenpleiten und Arbeitsplatzverlusten in Folge dieser schwachen Einigung. (www.solarportal24.de) weiter

EU-Kommission begrüßt Neuregelung für stromintensive Betriebe

2.8.2013 - Die Europäische Kommission begrüßt die Tatsache, dass die deutsche Bundesregierung ihr System für die Netzentgelte energieintensiver Stromverbraucher überarbeitet hat. Sobald die Pläne bei der Kommission eingegangen seien, würden sie so schnell wie möglich untersucht, heißt es in einer Pressemitteilung der Europäischen Kommission. Es sei somit noch zu früh um festzustellen, ob die geplante Novelle der Stromnetzentgeltverordnung in dieser Form ausreicht, um den Bedenken der Europäischen Kommission Rechnung zu tragen. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler: Bundesregierung schafft Planungs- und Rechtssicherheit bei Netzentgelten

2.8.2013 - Das Bundeskabinett hat den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vorgelegten Entwurf zur Novelle der Stromnetzentgeltverordnung beschlossen. (www.sonnenseite.com) weiter

Burnout durch iPhone & Co. ? Macht Mobilfunkstrahlung krank?

1.8.2013 - Es gibt neue Erkenntnisse für die Ursache von Burnout: Mobilfunkstrahlung. Im Büro, auf der Straße und Zuhause ? man ist ihr ständig ausgesetzt. Zumindest im eigenen Heim sollte man sich deshalb von der Elektrosmog-Wolke abschirmen. Der Ökohaus-Pionier Baufritz hat eine (www.openpr.de) weiter

Offshore-Windenergie: Politik ist gefordert, Arbeitsplätze zu erhalten - Cuxhavener Appell richtet sich an kommende Bundesregierung

1.8.2013 - WAB e.V.... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Bundeskabinett beschließt erstes bundesweites Abfallvermeidungsprogramm

1.8.2013 - Maßnahmenpaket zum Schutz der Umwelt vor negativen Auswirkungen der Abfallerzeugung. (www.sonnenseite.com) weiter

Greenpeace: Protestnote an Schwedische Botschaft in Deutschland

31.7.2013 - Ministerpräsident Reinfeldt soll Vattenfall von Braunkohle-Pfad abbringen (www.oekonews.at) weiter

vermicon AG: Neues Produkt leistet wichtigen Beitrag zum Umweltschutz

31.7.2013 - Nitrifizierende Bakterien für Kläranlagen 30. Juli 2013: Der Spezialist für Mikrobiologie, die vermicon AG aus München, unterstützt mit einer Innovation, den PowerBacteria für kommunale und industrielle Kläranlagen, aktiv den Umweltschutz und hilft den Betrieben, gesetzlich vorgeschriebene Abwassergrenzwerte einzuhalten. Umweltschutz ist bei (www.openpr.de) weiter

Rösler legt Bundesbericht Energieforschung vor

31.7.2013 - In der heutigen Sitzung des Bundeskabinetts hat der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, den ersten Bundesbericht Energieforschung vorgelegt. Mit dem Bericht informiert die Bundesregierung die Öffentlichkeit über die Förderpolitik und die Entwicklungen bei der Förderung neuer Energietechnologien. Danach sind im Berichtszeitraum (2006 bis 2012) die Ausgaben für die Forschung und Entwicklung moderner Energietechnologien um 77 Prozent gestiegen, von 399 Millionen Euro auf 708 Millionen Euro.  (www.bmwi.de) weiter

Rösler: Bundesregierung schafft Planungs- und Rechtssicherheit bei Netzentgelten

31.7.2013 - Das Bundeskabinett hat heute den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vorgelegten Entwurf zur Novelle der Stromnetzentgeltverordnung beschlossen. (www.bmwi.de) weiter

Staats wird Energielieferant für 3.264 Haushalte in der Region

31.7.2013 - In Sachsen-Anhalt wurde jetzt der Bürgersolarpark Staats feierlich eingeweiht. Die Photovoltaik-Anlage auf einer Fläche von zirka 27 Hektar erstreckt sich über ein ehemaliges sowjetisches Kasernengelände in der Kreis- und Hansestadt Stendal. Mit einer Kapazität von 13,6 Megawattpeak (MWp) deckt der von der IBC Solar AG (Bad Staffelstein) realisierte Photovoltaik-Park den Jahresstrombedarf von 3.264 Haushalten und leistet einen wichtigen Beitrag zu der Versorgung mit umweltfreundlichem Strom. (www.solarportal24.de) weiter

Moderne statt antiquierter Energiepolitik?

30.7.2013 - Vattenfall teilt sich in eine skandinavische und eine kontinentaleuropäische Einheit- Greenpeace fordert Stopp für neuen Braunkkohleabbai (www.oekonews.at) weiter

BEE-Kandidatencheck zur Bundestagswahl 2013: Bereits 500 Standpunkte

30.7.2013 - Acht Wochen vor der Bundestagswahl haben bereits über 500 Direktkandidatinnen und -kandidaten ihre Position zu den Erneuerbaren Energien im Online-Kandidatencheck der Branchen-Initiative 'Erneuerbare Energiewende Jetzt!' veröffentlicht. Sie haben Stellung bezogen zu den Forderungen der Initiative, die sich für einen zügigen Ausbau der Erneuerbaren Energien, den Erhalt von Investitionssicherheit und für Erneuerbare als zentrales Element der Energieversorgung stark macht. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können unterschnell und einfach erfahren, welche Politikerinnen und Politiker den Ausbau Erneuerbarer Energien unterstützen. (www.solarportal24.de) weiter

Das Beste aus zwei Welten: Durchbruch bei Solarer Wasserstoffproduktion

30.7.2013 - Mit einer einfachen Solarzelle und einer Photo-Anode aus Metalloxid konnten Forscherinnen und Forscher aus dem Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB) und der TU Delft fast fünf Prozent der Solarenergie chemisch in Form von Wasserstoff speichern. Dies ist ein Durchbruch, weil die verwendete Solarzelle deutlich einfacher aufgebaut ist, als die sonst eingesetzten Hochleistungs-Zellen, die aus 'triple junctions' von dünnen, amorphen Siliziumschichten oder teuren III-V-Halbleitern bestehen. (www.solarportal24.de) weiter

Protestnote an Schwedische Botschaft

30.7.2013 - Ministerpräsident Reinfeldt soll Vattenfall von Braunkohle-Pfad abbringen. (www.sonnenseite.com) weiter

Solarstreit: Altmaier begrüßt Vereinbarung zwischen EU und China

29.7.2013 - Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) begrüßt die Einigung im Handelsstreit zwischen der EU und China. 'Die nun gefundene Lösung im Streit über die Einfuhr von Photovoltaik-Modulen stellt einen realistischen Kompromiss dar zwischen den Interessen der Branche und dem Ziel, den Ausbau der Erneuerbaren Energien weltweit weiter voranzutreiben. Ich bin zuversichtlich, dass mit der nun gefundenen Vereinbarung die Solarbranche sowohl in China als auch in Europa gestärkt wird. Der Ausbau der Erneuerbaren Energien ist zum Nutzen aller – wenn er fair und koordiniert erfolgt.' (www.solarportal24.de) weiter

Europäische Solarindustrie: EU-Kommission spielt mit falschen Zahlen

29.7.2013 - Die europäischen Solarhersteller, organisiert in der Initiative EU ProSun, weisen die Darstellung der Europäischen Kommission strikt zurück, die Einigung mit China über Mindestpreise und Importmengen von chinesischen Photovoltaik-Produkten sei ein Erfolg für die europäische Industrie. Im Gegenteil: Die Branche rechnet mit weiteren Firmenpleiten und Arbeitsplatzverlusten in Folge dieser Einigung. (www.solarportal24.de) weiter

Programm Praxisforum Geothermie.Bayern zeigt: Eine Energietechnologie ist erwachsen geworden

29.7.2013 - (München/Freiburg, 26.7.2013) Vom 7. bis 9. Oktober 2013 findet im Haus der Wirtschaft in München erstmals das Praxisforum Geothermie.Bayern statt. Jetzt ist das endgültige Tagungsprogramm veröffentlicht worden. Das bayerische Staatsministerium für Wirt-schaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie hat die Schirmherrschaft übernommen. Der (www.openpr.de) weiter

Europäische Solarindustrie klagt gegen Kompromiss im Handelsstreit mit China

28.7.2013 - Die europäische Industrieinitiative EU ProSun hat angekündigt, gegen die erzielte Einigung im Handelsstreit über subventionierte und gedumpte Photovoltaik-Module aus China vor dem Gerichtshof der Europäischen Union zu klagen. Milan Nitzschke, Präsident von EU ProSun: 'Eine Einigung wie sie jetzt zwischen der EU-Kommission und China erzielt worden ist, verstößt in jeder Hinsicht gegen geltendes EU-Recht. Den Schaden hat die Solarindustrie, die bereits 10.000 Arbeitsplätze alleine in Deutschland durch chinesisches Dumping verloren hat, und nun droht, weitere Firmen in Europa zu verlieren'. (www.solarportal24.de) weiter

Kosten für den Hauskauf steigen nochmal

28.7.2013 - Ab 1. August 2013 steigen die gesetzlichen Tarife der Notare beim Kauf eines Hauses oder einer Wohnung um teilweise deutlich über 20 Prozent, ebenso für die notwendige Eintragung im Grundbuch. Das erhöht die Nebenkosten beim Hauskauf. Ein weiterer Kostenfaktor, der erheblich ist, ist die... (www.enbausa.de) weiter

Neue Verordnung zu ESmog schützt Investoren mehr als Bürger

28.7.2013 - Die 26. Bundesimmissionsschutzverordnung setzt auch nach der Novellierung nicht auf Vorsorgewerte. (www.sonnenseite.com) weiter

EU und China nähern sich an

28.7.2013 - Im Solar-Handelsstreit zwischen der EU und China sind neue Details zu einer möglichen Verhandlungslösung durchgesickert. (www.sonnenseite.com) weiter

Photovoltaik-Strafzölle: China und EU einigen sich

27.7.2013 - China und die EU haben sich offenbar im Streit um die Strafzölle auf chinesische Photovoltaik-Module geeinigt. Das berichten SPIEGEL Online und das Handelsblatt. Demnach einigte man sich auf Mindestpreise für Importe chinesischer Solarprodukte in die EU. EU-Handelskommissar Karel De Gucht soll von einer 'freundschaftlichen Lösung' gesprochen haben. Durch die Mindestpreise würden die Schäden beseitigt, die der europäischen Solarindustrie durch die 'Dumping-Praxis' zugefügt wurden, wird De Gucht von SPIEGEL Online zitiert. (www.solarportal24.de) weiter

Baden-Württembergs Umweltminister eröffnet Bioenergiedorf Büsingen

27.7.2013 - Kombination aus Solarthermie und Biomasse macht Büsingen unabhängig von steigenden Energiepreisen. (www.sonnenseite.com) weiter

Standortauswahlgesetz tritt in Kraft

27.7.2013 - Altmaier: Ergebnisoffene Suche nach einem Endlager-Standort beginnt. (www.sonnenseite.com) weiter

Immer mehr billiger Braunkohlestrom gefährdet Stromnetz für die Energiewende

26.7.2013 - Die Netzentwicklungsplanung für die Energiewende gerät ins Zwielicht, weil die schwarz-gelbe Bundesregierung dem Dauereinsatz klimaschädlicher Braunkohlekraftwerke tatenlos zusieht. Entsprechend ihrem gesetzlichen Auftrag planen die vier großen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) das Netz der Zukunft auf Basis eines Marktmodells, das die heute betriebenen Braunkohleblöcke für weitere zehn Jahre im Dauereinsatz sieht. Damit wird das Stromnetz der Zukunft zunehmend zu einer Infrastruktur für den Weiterbetrieb ausgerechnet der klimaschädlichsten Kraftwerke, so die Deutsche Umwelthilfe (DUH). (www.solarportal24.de) weiter

Bosch Arnstadt: 91 Auszubildende erhalten Perspektive

26.7.2013 - Der Thüringer Wirtschaftsminister Matthias Machnig begrüßt die heutige Betriebsvereinbarung zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung von Bosch Solar Energy, mit der die Zukunft der 91 Auszubildenden am Standort Arnstadt gesichert wird. 'Das zeigt, dass sich Bosch seiner Verantwortung stellt', so der Minister. 'Das kann aber nur ein erster kleiner Schritt gewesen sein. Weitere Schritte müssen jetzt folgen, damit der Produktionsstandort in Arnstadt gesichert wird.' (www.solarportal24.de) weiter

Standortauswahlgesetz tritt in Kraft

26.7.2013 - Das Standortauswahlgesetz für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle ist heute im Bundesgesetzblatt verkündet worden und tritt morgen in Kraft. 'Damit beginnt die ergebnisoffene Suche nach einem Standort für ein Endlager', sagte Bundesumweltminister Peter Altmaier. Das Zustandekommen des Gesetzes unterstreiche eindrucksvoll die Funktionsfähigkeit des demokratischen Grundkonsenses in Deutschland. (www.solarportal24.de) weiter

Tschimpke: Kommission muss kritische Fragen klären

26.7.2013 - Zum morgigen Inkrafttreten des Standortauswahlgesetzes für hochradioaktive Abfälle erklärt NABU-Präsident Olaf Tschimpke: 'Bei dem Gesetz handelt sich um einen politischen Kompromiss, von einem gesamtgesellschaftlichen Konsens kann noch keine Rede sein. Der NABU hat erfolgreich auf Nachbesserungen bei der Endlagersuche gedrängt, damit sichergestellt ist, dass es keine Vorfestlegungen auf den Standort Gorleben gibt und die Atomwirtschaft die Kosten für die Suche selbst zu tragen hat.' (www.solarportal24.de) weiter

UNESCO-Auszeichnung für CJD Jugenddorf Offenburg: Schulgarten ist "Dekade-Projekt"

26.7.2013 - Der Schulgarten der Sonderberufsfachschule (SBFS) im CJD Jugenddorf Offenburg ist in diesen Tagen als "Offizielles Projekt der Dekade der Vereinten Nationen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet worden. Anlässlich ihres Besuchs im Jugenddorf konnte die Offenburger Bundestagsabgeordnete Sibylle Laurischk die (www.openpr.de) weiter

Die Fahrschule Easy Drivers - Skarabela erhält als erste Fahrschule Österreichs das Österreichische Umweltzeichen!

26.7.2013 - Vor kurzem wurde der Fahrschule Skarabela das Österreichische Umweltzeichen von Minister DI Nikolaus Berlakovich überreicht. (www.oekonews.at) weiter

Legionellen im Trinkwasser durch Prüfung vermeiden

25.7.2013 - Seit der Neuregelung der Trinkwasserverordnung im Jahr 2011 wird auch die Wohnungswirtschaft beim Thema Legionellen in die Pflicht genommen. Bis zum 31. Dezember 2013 muss eine erste Wasseruntersuchung durchgeführt werden. Der TÜV Nord rät Vermietern, nicht darauf zu spekulieren, dass diese Frist... (www.enbausa.de) weiter

SPD will mehr Umweltpolitik wagen

25.7.2013 - Deutschland soll wieder als Vorreiter im internationalen Klimaschutz agieren. (www.sonnenseite.com) weiter

Frankreich: Einstige Umweltministerin ist empört

24.7.2013 - Budgetstreit nur ein Vorwand? Entlassung aufgrund von Forderungen aus der Wirtschaft (www.oekonews.at) weiter

DIW: Europäische Kommission überschätzt Kosten für erneuerbare Energien

24.7.2013 - Die Europäische Kommission unterschätzt bei ihren Planungen einer europäischen Energiepolitik systematisch die Kosten der Atomkraft und Kohlenstoffdioxid-Abscheidung, während sie die Kosten erneuerbarer Energien überschätzt. Das berichtet das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin). Die Planungen der EU stützten sich auf (www.openpr.de) weiter

RWE Deutschland schließt 2012 rund 43.000 EE-Anlagen an

24.7.2013 - Die Verteilnetzbetreiber der RWE Deutschland-Gruppe haben im Jahr 2012 weitere rund 43.000 Anlagen zur dezentralen Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien an das Verteilnetz angeschlossen. Die Gesamtzahl der Anlagen nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) stieg um rund 19 Prozent auf über 264.000 im Verteilnetzgebiet der RWE Deutschland. Der Löwenanteil entfiel dabei auf die Photovoltaik. (www.solarportal24.de) weiter

Windmühlen in der Brandungszone

24.7.2013 - Staatz-Kautendorf stand am vergangenen Wochenende im Zeichen eines Festes rund um die Kraft des Windes: mehr als zweihundert Besucher erklommen den Schlichtenberg um ihre Sinne vom Wind in verschiedenster Gestalt umspielen zu lassen (www.oekonews.at) weiter

Marktprämie: Fast die Hälfte der Erneuerbaren Energien bereits in Strommarkt integriert

23.7.2013 - Immer mehr Erzeugerinnen und Erzeuger von erneuerbarem Strom vermarkten ihren Strom direkt. Fast die Hälfte des Stroms aus Erneuerbaren Energien wird nach neuesten Zahlen der Übertragungsnetzbetreiber vollständig an der Strombörse gehandelt und ist so voll in den Wettbewerb am Großhandelsmarkt für Strom integriert. Eineinhalb Jahre nach der Einführung der sogenannten Marktprämie mit der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und nur sechs Monate nach Inkrafttreten der zugehörigen Managementprämien-Verordnung zeigen sich damit laut Bundesumweltministerium deutliche Erfolge. (www.solarportal24.de) weiter

Kraftwerkspläne Schwarze Sulm heute im Ministerrat

23.7.2013 - Zwei EU-Vertragsverletzungsverfahren wegen Schwarzer Sulm zwingen nun Bundesregierung zum Handeln - Berlakovich plädiert für Baustopp (www.oekonews.at) weiter

Brennstoffspiegel: Heizölpreise starten unverändert in KW 30

22.7.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Der Pfeil zeigt nach unten, aber ziemlich schwach. Hundert Liter Heizöl sind 7 Cent billiger, eine Standardlieferung von 3.000 Litern vorausgesetzt. Die von der Brennstoffspiegel-Redaktion werktäglich geprüften Brennstoffkosten belaufen sich nun im bundesweiten Schnitt für die Referenzmenge also (www.openpr.de) weiter

Off-Grid Experts Workshop 2013: Event zur netzfernen Stromversorgung geht in die dritte Runde

22.7.2013 - Mit dem Off-Grid Experts Workshop 2013 wird die internationale Off-Grid Branche am 13. und 14. September nach Memmingen eingeladen. weiter

Energiepolitik gegen Parteigrundsätze

22.7.2013 - Alle im Bundestag vertretenen Parteien wollen weiter mit Hilfe des planwirtschaftlichen und unsozialen EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) die 'Energiewende' durchsetzen. Die Kosten dieser Politik und die Auswirkungen auf den sozialen Frieden und den Wohlstand werden nicht hinterfragt. Die Parteien verleugnen (www.openpr.de) weiter

Rumänien: Gentechnik-Anbau in Naturschutzgebieten?

22.7.2013 - Rumänisches Parlament will Umweltgesetz ändern und transgene Pflanzen in Natura 2000 Gebieten erlauben (www.oekonews.at) weiter

Pro-Atomkurs der EU-Kommission steht Energiewende entgegen

22.7.2013 - Nina Scheer, SPD-Bundestagskandidatin, bezeichnet die Vorhaben der Europäischen Kommission, neue Fördermöglichkeiten für Atomenergie zu schaffen, als unverantwortlich. (www.oekonews.at) weiter

Mangel an preiswerten Mietwohnungen hält an

22.7.2013 - 'Der Wohnungsbau bewegt sich weiter auf Wachstumspfaden. Das zeigen sowohl die Baugenehmigungszahlen der ersten fünf Monate dieses Jahres als auch die Baufertigstellungen aus 2012. Dennoch kommen immer noch zu wenig neue Wohnungen auf den Markt. Die Politik kann sich also nicht entspannt... (www.enbausa.de) weiter

TÜV Rheinland: Geprüftes Energiemanagement bringt Steuervorteile

22.7.2013 - Produzierende Unternehmen in Deutschland können bis zu mehreren hunderttausend Euro Entlastungen von der Energie- und Stromsteuer bei den Hauptzollämtern beantragen – den so genannten Spitzenausgleich nach §55 Energie- und §10 Stromsteuergesetz. Voraussetzung ist seit 2013 der Nachweis, dass sie ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 oder Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) eingeführt zu haben. (www.solarportal24.de) weiter

JA der EU zu Atomsubventionen wäre Vorentscheidung für neues Temelin

21.7.2013 - Auf 40 Jahre brauchen die beiden neuen Temeli­n-Blöcke bei Fortsetzung der aktuellen Strombörsepreise 28 Mrd. Euro Subvention - heftige Kritik des Oö. Umwelt-Landesrates (www.oekonews.at) weiter

EU-Kommission: Bau von Kernkraftwerken ist Sache der Mitgliedsstaaten

20.7.2013 - Keine Erleichterung des Baus von KKW geplant (www.oekonews.at) weiter

Mit Bakterien-Batterie Strom erzeugen

20.7.2013 - Mit ihrer Idee sind sie auf der Höhe der Zeit: Zehn Bielefelder Studierende haben es sich zum Ziel gesetzt, eine Biobatterie zu konstruieren. Sie wollen mit Hilfe des Bakteriums Escherichia coli Zucker direkt in Energie verwandeln. Mit diesem Projekt nehmen die Studierenden am diesjährigen 'international Genetically Engineered Machine competition' (iGEM) am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston (USA) teil. Seit Mai verbringen sie viele Stunden ihrer freien Zeit im Labor, um ihre Idee in die Realität umzusetzen. Mit den ersten Laborergebnissen, die nun vorliegen, startet das Projekt in die heiße Phase. (www.solarportal24.de) weiter

Fell: Kampagne gegen Erneuerbare Energien

20.7.2013 - Korruption und Gefälligkeiten im Journalismus nehmen auch in Deutschland zu, stellt Hans-Josef Fell, energiepolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen fest. Vor allem in der Kampagne der Initiative neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) gegen die Erneuerbaren Energien wird dies seiner Ansicht nach offensichtlich. (www.solarportal24.de) weiter

Minister Altmaier zerstört mit der Einführung der Strompreis-Sicherung im EEG das Vertrauen der Investoren

19.7.2013 - PM 03/13 vom 29.01.2013 ? VEE Sachsen e.V. Bundesumweltminister Altmaier zerstört mit der Einführung der Strompreis-Sicherung im EEG das Vertrauen der Investoren ? tausende Arbeitsplätze in der Branche und die Demokratisierung der Energieversorgung in Gefahr ? Altmaier soll die wahren (www.openpr.de) weiter

Ausbauziele in Sachsen werden erneut abgesenkt ? Energiewende wird im Freistaat weiter ausgebremst

19.7.2013 - PM 05/13 vom 07.03.2013 ? VEE Sachsen e.V. FDP setzt sich mit Forderungen bei zukünftigen Ausbau Erneuerbarer Energien in Sachsen durch ? Ausbauziele in Sachsen werden erneut abgesenkt ? Energiewende wird im Freistaat weiter ausgebremst Wie heute der sächsischen Presse zu entnehmen (www.openpr.de) weiter

EU ProSun kritisiert chinesische Zölle auf Silizium

19.7.2013 - Die Initiative europäischer Solarhersteller EU ProSun kritisiert Chinas Zölle auf amerikanisches Polysilizium. Silizium ist der Hauptrohstoff zur Produktion von Photovoltaik-Modulen. Milan Nitzschke, Präsident von EU ProSun: 'Das ist eine reine Willkürmaßnahme. China bricht seit Jahren die Regeln der WTO. Wenn dann jemand darauf drängt, die Regeln einzuhalten, wird er bestraft, wie jetzt im Fall der USA.' (www.solarportal24.de) weiter

EU-Kommission: Anachronistischer Vorstoß zur Förderung der Atomkraft

19.7.2013 - Die Pläne von EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia zur Subventionierung neuer Atomkraftwerke in der EU nennt der Leiter Politik und Presse der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH), Gerd Rosenkranz, 'anachronistisch und absurd'. Dies sei der Versuch, die Energiewende hin zu den Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz als Funktionsprinzip eines neuen Energiesystems einzudämmen und dauerhaft zu verhindern. (www.solarportal24.de) weiter

Flussgipfel: Berlakovich will sofortigen Baustopp an der Sulm

19.7.2013 - Breite Allianz von Hainburgkämpfern und Umweltschützern beim Minister (www.oekonews.at) weiter

Landtag stimmt Klimaschutzgesetz zu

19.7.2013 - Konkrete Projekte im Wärmebereich auf der Agenda. (www.sonnenseite.com) weiter

Politikberatung für EU-Entscheider: Edenhofer leitet neue Energieplattform

18.7.2013 - Ottmar Edenhofer, Vize-Direktor und Chefökonom des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), übernimmt den Ko-Vorsitz der neuen Energieplattform des European Council of Academies of Applied Sciences, Technologies and Engineering (Euro-CASE), einem Zusammenschluss 21 nationaler technikwissenschaftlicher Akademien in Europa. Mit der gebündelten Expertise der Akademien richtet sich die Euro-CASE Energieplattform als unabhängige und wissensbasierte Politikberatung an EU-Entscheidungsträger wie die Generaldirektion für Klimapolitik, die für die Umsetzung des EU-Emissionshandelssystems verantwortlich ist, oder EU Energiekommissar Günther Oettinger. (www.solarportal24.de) weiter

EU und Land fördern Umwelttechnik in Baden-Württemberg mit je 4,2 Millionen Euro

18.7.2013 - Mit insgesamt knapp 8,5 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und aus dem baden-württembergischen Umweltministerium haben EU und Land in den letzten fünf Jahren Entwicklungen im Bereich der Umwelttechnik mit hoher Ressourceneffizienz und Umweltleistung gefördert. 13 Projekte, an denen 50 Unternehmen und Forschungseinrichtungen beteiligt waren, wurden unterstützt. Durchschnittlich erhielt jeder der Teilnehmenden eine finanzielle Förderung von gut 170.000 Euro. (www.solarportal24.de) weiter

Landtag stimmt Klimaschutzgesetz zu

17.7.2013 - Die Klimaschutzziele bekommen Gesetzesrang in Baden-Württemberg. Damit hat sich Umweltminioster Franz Untersteller mit einem zentralen Reformprojekt durchgesetzt. Gegen die Stimmen der FDP verabschiedete der Landtag seinen Entwurf. Baden-Württemberg ist damit nach Nordrhein-Westfalen das zweite... (www.enbausa.de) weiter

in.power GmbH hat drei Viertel ihres Portfolios in der Fernsteuerbarkeit

17.7.2013 - Der Gesetzgeber hat im vergangenen Jahr im Rahmen der Managementprämien-Verordnung (MaPrV) die Vergütungssätze bei der ?Marktprämie? (der momentan gebräuchlichsten Form der Direktvermarktung von EEG-Anlagen) reduziert und neu geordnet. Seit Januar 2013 gilt in diesem Rahmen ebenfalls der sog. Fernsteuerbarkeitsbonus. Innerhalb (www.openpr.de) weiter

ENVI spricht sich für 5,5-Prozent-Anteil an Biokraftstoffen der ersten Generation aus

17.7.2013 - Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments (ENVI) hat sich am vergangenen Donnerstag mit 43 zu 26 Stimmen bei einer Enthaltung für die Begrenzung von Biokraftstoffen der ersten Generation ausgesprochen. Das Quotenziel für Biokraftstoffe der ersten Generation soll demnach bis 2020 auf (www.openpr.de) weiter

EU entscheidet über deutsche Förderung energieintensiver Unternehmen

17.7.2013 - Die Europäische Kommission hat zwei getrennte Beschlüsse über deutsche Regelungen zur Unterstützung energieintensiver Wirtschaftszweige angenommen. Die Regelung, durch die energieintensiven Unternehmen ab Januar 2013 ein Ausgleich für ihre in den Strompreisen enthaltenen CO2-Kosten gewährt wird, steht demnach mit den EU-Beihilfevorschriften im Einklang. Im Gegensatz dazu wurde die Regelung zur Förderung der Nichteisen-Metallerzeuger im Jahr 2009 als nicht mit dem Binnenmarkt vereinbar erklärt, weil sie erhebliche Wettbewerbsverzerrungen zum Nachteil der Erzeuger in anderen Mitgliedstaaten zur Folge hätte. (www.solarportal24.de) weiter

„Keine unüberlegten Schnellschüsse bei der EEG-Reform“

17.7.2013 - Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich (CDU) hat alle Beteiligten dazu aufgerufen, zu einer sachlichen Diskussion über die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) zurückzukehren. 'Was wir nicht brauchen sind unüberlegte Schnellschüsse, sondern eine grundlegende EEG-Reform mit Augenmaß und Weitblick zu Beginn der nächsten Legislaturperiode', sagte die Ministerin. Dabei gelte es die Grundsätze Planungssicherheit, Vertrauensschutz, Bezahlbarkeit und die Erreichung der Ausbauziele in Einklang zu bringen. Eine Reduktion der Reform auf die Frage der Entlastung von energieintensiven Unternehmen greife zu kurz, betonte Puttrich. (www.solarportal24.de) weiter

Rösler: Die von der EU-Kommission genehmigte Strompreiskompensation stärkt deutsche Unternehmen im internationalen Wettbewerb

17.7.2013 - Die Europäische Kommission hat heute die deutsche Richtlinie zu indirekten CO2-Kosten genehmigt. Mit der Richtlinie werden Beihilfen für stromintensive Industrien gewährt, die die auf den Strompreis übergewälzten Kosten aus dem CO2-Emissionshandel in der EU ausgleichen.  (www.bmwi.de) weiter

Streit um Strafzölle auf chinesische Photovoltaik-Module hält an

17.7.2013 - Heute reisen mehr als 30 europäische Photovoltaik-Unternehmen zu einer Anhörung der Europäischen Kommission nach Brüssel. Organisator dieser Anhörung ist die Alliance for Affordable Solar Energy (AFASE), eine Interessengruppe, die sich gegen Strafzölle auf Photovoltaik-Module aus China einsetzt. Die Unternehmer wollen belegen, dass die von der Kommission verhängten vorläufigen Schutzzölle schon jetzt spürbare negative Konsequenzen zeigen. Gegen diese Behauptung wehrt sich die europäische Solarherstellerinitiative EU ProSun, die über 40 Industrieunternehmen in Europa mit über 4.000 verbundenen Installationsbetrieben vertritt. (www.solarportal24.de) weiter

Liberalisiert China seine Tibet-Politik?

16.7.2013 - Es gibt einige zarte Anzeichen dafür, dass das kommunistische China seine Tibet-Politik etwas lockert. Neue Töne kommen aus der Zentralen Parteischule, der Kaderschiede der Kommunistischen Partei Chinas. Die dortige Professorin Jin Wie verlangt in einem Interview mit der Hongkonger Zeitschrift ?Asia Weekly? einen ?neuen konkreten Blick auf Tibet?. Sie fordert die ?Wiederaufnahme des Dialogs mit dem Dalai Lama? und schlägt vor, ihn zunächst nach Macao zu holen, dann nach Hongkong und schließlich nach Tibet zurückkehren zu lassen. (www.sonnenseite.com) weiter

Fachverband Biogas kämpft für Energiewende der Bürger und des Mittelstands

16.7.2013 - +++ Mit dem Biogas-Bus auf Infotour quer durch Deutschland +++ Einsatz für bürgernahe Energiewende statt großindustrieller Strukturen +++ Politikertermin an der Biogasanlage in Ihlow/Emden am 19. Juli +++ ?Tag der offenen Tür? mit attraktivem Programm Freising. Über die Energiewende wird im (www.openpr.de) weiter

Bundestagswahl 2013: Wer engagiert sich für Erneuerbaren Energien?

16.7.2013 - Wer wissen will, wie Direktkandidatinnen und Direktkandidaten zum dringend benötigten Ausbau Erneuerbarer Energien stehen, kann das ab sofort ganz einfach im Internet nachlesen. Der Online-Kandidatencheck der Branchen-Initiative 'Erneuerbare Energiewende Jetzt!' zur Bundestagswahl am 22. September 2013 macht es möglich. Bürgerinnen und Bürger können dort die Positionen der Kandidatinnen und Kandidaten unkompliziert einsehen. Diese nehmen dort Stellung zu drei Kernelementen der Energiewende – Erneuerbare ins Zentrum der Energieversorgung, zügiger Umbau des Versorgungssystems sowie Investitionssicherheit. (www.solarportal24.de) weiter

Brennstoffspiegel: Kleines Heizöl-Plus zum Wochenstart

15.7.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Ein großer Sprung war es nicht, zu dem der Heizölpreis im bundesweiten Schnitt heute angesetzt hat. 15 Cent geht es rauf für hundert Liter einer 3.000-Liter-Lieferung, dabei aber über die Marke von 86 Euro, nämlich auf 86,10 Euro. (www.openpr.de) weiter

EU-Kommission eröffnet zwei Konsultationen zur Umweltpolitik

15.7.2013 - Die Europäische Kommission bittet in zwei öffentlichen Konsultationen zur Umweltpolitik seit heute um die Meinungen von Bürgerinnen und Bürgern, Behörden, Interessenträgern, Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen. Zum einen geht es um die Verschwendung von Lebensmitteln und die Nachhaltigkeit von Erzeugung. Außerdem hat die EU-Kommission eine öffentliche Konsultation darüber eingeleitet, wie sich der Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten verbessern lässt. (www.solarportal24.de) weiter

BIO Energetic Erd-Aktivator spart Wasser - Mit Umweltpreis des Irakischen Umweltministeriums ausgezeichnet

15.7.2013 - Cham, 12.07.2013, Der BIO Energetic Erd-Aktivator des österreichischen Unternehmens New Generation wurde vom Irakischen Umweltministerium mit dem Umweltpreis ausgezeichnet. Dieser Umweltpreis wird vom Irakischen Umweltministerium für nachhaltige Umweltprodukte verliehen. Die Preisverleihung erfolgte am Firmensitz von New Generation und (www.openpr.de) weiter

Finanzierungsvertrag für Jenaer Energieinstitut unterzeichnet

15.7.2013 - Thüringens Bildungsminister Christoph Matschie und der Vorstandsvorsitzende der Ernst-Abbe-Stiftung, Prof. Dr. Jens Goebel, haben heute den Finanzierungsvertrag für das neue Forschungszentrum für Energie- und Umweltchemie CEEC in Jena unterzeichnet. 'Das neue Zentrum für Energie- und Umweltchemie ist Teil unserer Forschungsinitiative ‚E hoch 4’. Es geht darum, durch Forschung und Entwicklung zum Vorreiter bei den Erneuerbaren Energien zu werden. Energieeffizienz und Energiespeicherung spielen dabei eine zentrale Rolle. Das neue Energieinstitut CEEC sucht nach Lösungen der Zukunft', sagt Minister Matschie. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende: Jeder vierte Deutsche hat kein Vertrauen in die Politik

15.7.2013 - In Sachen Energiepolitik war der Wahlkampf von Deutschlands Parteien bisher wenig überzeugend: 24 Prozent der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger trauen keinem politischen Lager zu, die Energiewende zu meistern. 26 Prozent vertrauen auf die Kompetenz der CDU/CSU. Die Grünen schaffen bei einem ihrer Traditionsthemen nur 22 Prozent. Die übrigen Parteien schneiden noch schlechter ab. Dies sind Ergebnisse aus der repräsentativen Online-Befragung 'Energiekompetenz der Bundestagsparteien' des Energiedienstleisters Ensys AG. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende: Jeder vierte Deutsche hat kein Vertrauen in die Politik

15.7.2013 - In Sachen Energiepolitik war der Wahlkampf von Deutschlands Parteien bisher wenig überzeugend. (www.sonnenseite.com) weiter

VEE Sachsen kritisiert sächsischen Ministerpräsidenten für dessen Energiepolitik

15.7.2013 - PM 07/13 vom 01.07.2013 ? VEE Sachsen e.V. VEE Sachsen e.V. begrüßt breiten gesellschaftlichen Konsens zur Weiterführung der Energiewende im Freistaat Sachsen ? weitere ergebnisoffen geführte Diskussion müssen folgen ? Vorrangeinspeisung der Erneuerbaren Energien muss bestehen bleiben ? VEE Sachsen vom (www.openpr.de) weiter

BHKW in WEG-Objekten sind leichter zu beschließen

14.7.2013 - Nach gesetzlichen Änderungen wird es für Wohnungseigentümergemeinschaften (WEGs) nun leichter, eine veraltete Heizanlage durch den Einbau einer Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (BHKW) zu ersetzen. Bisher war die Rechtsprechung davon ausgegangen, dass der Einbau eines BHKW als bauliche Veränderung... (www.enbausa.de) weiter

Wer sind die Chefbremser der Energiewende?

13.7.2013 - ?Ich will doch gar nicht bremsen bei der Energiewende?, sagt Peter Altmaier im Interview mit Klimaretter.info. Aber faktisch tut er es. Und er tut noch viel mehr. Zunächst 2012 die brutale Kürzung der solaren Einspeisevergütung  gegen alle Zusagen an die Branche. Eine moderate Kürzung von fünf Prozent pro Jahr war vereinbart. Dann die unsägliche Diskussion um die Strompreisbremse. Und jetzt auch noch das selbstherrliche Schulterklopfen des Ministers, dass er den Zubau der Photovoltaik erfolgreich gebremst habe. Ein wirklicher Umweltminister sollte sich aber für den Ausbau der PV loben, wenn sie denn vorankäme. Rösler und Altmaier sind aber die Chefbremser der Energiewende. (www.sonnenseite.com) weiter

EU-Parlamentsausschuss unterstützt Photovoltaik-Kleinstanlagen

13.7.2013 - Das EU-Parlament hat erkannt: Photovoltaik-Kleinstanlagen sind der Schlüssel zur bürgernahen Energiewende. (www.sonnenseite.com) weiter

Hamburger Stiftung organisiert intensiven Austausch zwischen Forstexperten und ostafrikanischen Gesetzgebern

13.7.2013 - World Future Council Hearing 'Wälder für Menschen' in Dar es Salaam (www.oekonews.at) weiter

Überschwemmungen dominieren Naturkatastrophen-Statistik

13.7.2013 - Überschwemmungen mit Milliardenschäden dominieren die Naturkatastrophenstatistik des ersten Halbjahres 2013. Rund 47 Prozent der Gesamtschäden und 45 Prozent der versicherten Schäden entstanden aus Inlandsüberschwemmungen, die sich in Europa, Kanada, Asien und Australien ereigneten. Die mit Abstand teuerste Naturkatastrophe des ersten Halbjahres war das Hochwasser in Südost- und Ostdeutschland und den angrenzenden Staaten im Mai und Juni, das einen ökonomischen Schaden von mehr als 12 Milliarden Euro und einen versicherten Schaden in der Größenordnung von gut 3 Milliarden Euro verursachte. (www.solarportal24.de) weiter

Brennstoffspiegel: Wie in der Zukunft heizen

12.7.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Deutschland hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 eine umfassende Energiewende umzusetzen. Hierzu müssen alle Verbrauchssektoren, auch der Haushaltssektor beitragen. Was die Energiewende für Haushalte und Brennstoffhandel bedeutet, hat die neue Shell BDH Hauswärme? Studie untersucht. Im Folgenden (www.openpr.de) weiter

Umwelt: Mehr Kontrollen gegen illegale Abfallexporte

12.7.2013 - Die Europäische Kommission will illegalen Abfallexporten aus der EU nach Afrika oder Asien einen Riegel vorschieben. Sie hat striktere Vorschriften vorgeschlagen, um die Kontrollen in allen EU-Staaten zu stärken und ein EU-weit gleich hohes Kontrollniveau zu erreichen. Derzeit erfolgt etwa ein Viertel aller Abfallexporte in Entwicklungsländer in Afrika und Asien unter Verstoß gegen internationale Vorschriften und mit gravierenden Auswirkungen für Gesundheit und Umwelt vor Ort. (www.solarportal24.de) weiter

Flasbarth: Energiewende sozialverträglicher gestalten

12.7.2013 - Jochen Flasbarth, Präsident des Umweltbundesamts, empfiehlt angesichts der hohen Strompreise für eine höhere Sozialverträglichkeit der Energiewende zu sorgen. 'Der Staat sollte die Grundversorgungstarife regulieren, damit Menschen mit niedrigen Einkommen und Schulden nicht unter zu hohen Strompreisen leiden', sagte Flasbarth zur Mittelbayerischen Zeitung. Diese Möglichkeit sei im Energiewirtschaftsgesetz verankert und müsse genutzt werden. Ansonsten drohe für diese Menschen die Energiewende zum sozialen Problem zu werden. (www.solarportal24.de) weiter

EEG-Umlage: Immer mehr Betriebe fordern Befreiung

12.7.2013 - Für 2014 stellen so viele Betriebe wie noch nie Anträge auf Befreiung von der EEG-Umlage, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Das Blatt beruft sich auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen Bundestagsfraktion. Demnach fordern für das kommende Jahr 2.367 Unternehmen für sich eine Ausnahme. 2013 waren es noch 2.055 Anträge. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare Energien auf dem richtigen Weg bis 2020?

12.7.2013 - Die Mitgliedstaaten der EU müssen für Stabilität sorgen. (www.sonnenseite.com) weiter

EU-Deckel für Agrosprit

12.7.2013 - Deutlicher als erwartet hat sich der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments für eine Neuausrichtung der EU-Agrokraftstoffpolitik ausgesprochen. (www.sonnenseite.com) weiter

Biogas kann mehr - Offenburger Fachmesse mit Kongress zu aktuellen Themen der Branche

11.7.2013 - OFFENBURG. Zusätzlichen Strom in Spitzenbedarfszeiten anbieten, wenn gerade keine Sonne scheint und kein Wind weht, das kann Biogas. Denn das Methangas kann gespeichert und über ein angeschlossenes Blockheizkraftwerk mit entsprechender Leistung auch kurzfristig eingesetzt werden. Die Biogas-Veranstaltung der Messe Offenburg (www.openpr.de) weiter

Seminarangebote Photovoltaik 2013 im Haus der Technik Berlin

11.7.2013 - Fokus Photovoltaik ? Paradigmenwechsel Stromerzeugung! Der schnellere Ausbau der Nutzung regenerativer Energien ist dringend erforderlich. Die Photovoltaik weist dabei die besten Nutzungspotenziale auf. So ist es nur konsequent, dass die Politik zahlreicher Länder die Markteinführung intensiv vorantreibt. Neben den existierenden Märkten (www.openpr.de) weiter

Monsanto darf in der EU nicht Fuß fassen, nein zur transatlantischen Freihandelszone !

11.7.2013 - Neue Studie belegt negative gesundheitliche Auswirkungen von gentechnisch veränderten Nahrungs- und Futtermitteln (www.oekonews.at) weiter

Erneuerbare Energien auf dem richtigen Weg bis 2020?

11.7.2013 - Die Mitgliedstaaten der EU müssen für Stabilität sorgen (www.oekonews.at) weiter

Wuppertal Institut empfiehlt Paradigmenwechsel für die internationale Klimapolitik

11.7.2013 - Beitrag zur Stakeholder Consultation der Europäischen Kommission zu dem internationalen Klimaabkommen, das bis 2015 abgeschlossen werden soll. Als Teil der Diskussionen um ein neues internationales Klimaabkommen, das bis 2015 abgeschlossen werden soll, hat die Europäische Kommission eine Stakeholder-Konsultation durchgeführt, an der sich das Wuppertal Institut beteiligt hat. In dem eingereichten Beitrag wird ein Paradigmenwechsel in der internationalen Klimapolitik empfohlen. (www.sonnenseite.com) weiter

SPD-Arbeitsgruppe Energie schlägt neues Wälzungsmodell für EEG-Förderung vor

10.7.2013 - Die SPD hat einen konkreten Vorschlag zur Neuordnung des Strommarktes erarbeitet. Mit Blick auf die steigenden Förderkosten für Ökostrom nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage) hat SPD-Fraktionsvize Ulrich Kelber ein neues Strommarktmodell vorgeschlagen, das 2014 eingeführt werden soll. ?Wir wollen den Hauptgrund (www.openpr.de) weiter

Daten vor allem im Außendienst großen Risiken ausgesetzt

10.7.2013 - Teutschenthal - Geschäftsreisen gehören für Außendienstmitarbeiter erfolgreicher und vor allem überregional und international tätiger Unternehmen zum Alltag. Ob Besuche bei Kunden und Interessenten, wichtige Meetings an anderen Unternehmensstandorten oder aber die Teilnahme an Messen oder Kongressen: Die Arbeit ist immer (www.openpr.de) weiter

Bundestagswahl: Energiepolitik entscheidet bei drei von zehn Deutschen über Stimmabgabe

10.7.2013 - Die Energiepolitik der Parteien kann die Bundestagswahl entscheiden. (www.sonnenseite.com) weiter

Wahrnehmungen der deutschen Energiewende in Schwellenländern

10.7.2013 - Die Politiker in Deutschland reden über Kosten und Gefahren der Energiewende - doch der Blick der Schwellenländer auf die Energiewende ist positiv. (www.sonnenseite.com) weiter

Panasonic HIT® Module für Umweltbundesamt in Berlin ausgewählt

9.7.2013 - München, 09. Juli 2013 ? Als das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung einen Zusatzbau für das Umweltbundesamt beschloss, wurden gleichzeitig strenge Auflagen für den Neubau festgesetzt: als Nullenergiehaus soll der gesamte Energiebedarf vor Ort durch nachhaltig regenerative Energieerzeugung gedeckt werden. (www.openpr.de) weiter

RWW begrüßt Brüsseler Kehrtwende bei Wasserprivatisierung

9.7.2013 - Der Plan der EU-Kommission, auch Wasserkonzessionen zwangsweise ausschreiben zu lassen, hatte in den vergangenen Wochen vielerorts für Unruhe gesorgt. In Leserbriefen und in Diskussionen äußerten Wasserkunden und Politiker ihre Besorgnis, dass dadurch die Wasserversorgung in falsche Hände gelangen könne. Nach (www.openpr.de) weiter

Bundestagswahl: Energiepolitik entscheidet bei drei von zehn Deutschen über Stimmabgabe

9.7.2013 - Die Energiepolitik der Parteien kann die Bundestagswahl entscheiden. Für 29 Prozent der Deutschen spielt das Thema Energie eine 'sehr große' oder 'große' Rolle bei der Stimmabgabe am 22. September. Weitere 39 Prozent geben an, dass Thema beeinflusse ihre Entscheidung zumindest teilweise. Dies geht aus einer repräsentativen Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag des Energieanbieters LichtBlick hervor. (www.solarportal24.de) weiter

Trittin zu Photovoltaik: „Altmaier sagt unfreiwillig die Wahrheit“

9.7.2013 - Jürgen Trittin, Spitzenkandidat der Grünen zur Bundestagswahl, hat die Förderung der Photovoltaik gerechtfertigt. Er verwies auf Angaben des Bundesumweltministers Peter Altmaier (CDU), der am Montag vor Journalisten mitgeteilt hatte, dass Solarstromanlagen in diesem Jahr lediglich rund 300 Millionen Euro Förderkosten verursachen dürften, was deutlich weniger wäre als in den Vorjahren. 'Unfreiwillig enthüllt Altmaier die Wahrheit: Es ist nicht der Ausbau der Erneuerbaren, der die EEG-Umlage nach oben treibt', sagte Trittin dem Berliner 'Tagesspiegel' (Dienstagsausgabe). (www.solarportal24.de) weiter

28 Prominente aus Wirtschaft, Wissenschaft und Öffentlichkeit warnen die Politik

9.7.2013 - Es ist eine unerwartet bunte Gruppe von Prominenten, die in diesen Tagen ihr 'Generationen-Manifest' der Öffentlichkeit präsentiert. (www.sonnenseite.com) weiter

Stromverbraucherschutz NAEB: Energiewende als Brandbeschleuniger für den Staatsbankrott

8.7.2013 - Die ideologisch begründete 'Energiewende' wird vorangetrieben wie ein Bulle vor einer Herde Kühe auf dem Weg in den Schlachthof. Physikalisch gesehen ist eine Energiewende paradox. Der gigantische Betrug, den Deutschland derzeit erleidet, übersteigt die Auswirkungen eines Schildbürgerstreiches um ein Vielfaches. (www.openpr.de) weiter

Niederschlagswasserbeseitigung - Seminar

8.7.2013 - Niederschlagswasserbeseitigung - Grundlagen, Aufgabenwahrnehmung und Mitfinanzierung nach dem Gesetz zur Änderung des Wassergesetzes vom 21.03.2013 Ein Seminar mit dem Titel ?Niederschlagswasserbeseitigung? veranstaltet das Institut für Wirtschaft und Umwelt aus aktuellem Anlass am 3. September in Magdeburg. Das Seminar wird aufzeigen, welche (www.openpr.de) weiter

Altmaier: „Reform der Photovoltaik-Förderung großer Erfolg“

8.7.2013 - Im Juni 2012 haben Bundestag und Bundesrat die Reform der Photovoltaik-Förderung verabschiedet. Ein Jahr später zieht Bundesumweltminister Peter Altmaier eine positive Bilanz. 'Die Reform wirkt. Der Ausbau der Photovoltaik ist jetzt auf einem nachhaltigen Kurs', so Altmaier. (www.solarportal24.de) weiter

Amtex Öl & Gas: Ist der Ersatz konventioneller durch erneuerbare Energien realistisch?

8.7.2013 - Dallas, 08.07.2013. Die Bundeskanzlerin hat sich nun doch noch im Vorfeld der Bundestagswahl, die im September stattfinden soll, zu einem brisanten Thema geäußert. Sie hat der Industrie Entlastungen bei den Energiekosten versprochen und will gleichzeitig eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) (www.openpr.de) weiter

Sanierungsbranche fordert Impulse für Energiewende im Gebäudesektor

8.7.2013 - Verabschiedung der neuen EnEV verzögert sich weiter ? geea wendet sich mit offenem Brief an Politik (www.dena.de) weiter

Deutsche Photovoltaik-Branche: Schwacher Start ins Jahr 2013

8.7.2013 - Der Umsatz der Hersteller von Komponenten, Maschinen und Anlagen für die Photovoltaik in Deutschland sank im ersten Quartal 2013 um knapp 35 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal, berichtet der VDMA am Rande der Intersolar North America in San Francisco. Damit setze sich der seit Beginn der zweiten Jahreshälfte 2011 eingesetzte Down-Turn der Photovoltaik-Zulieferer-Branche weiter fort, so der Verband. Ursachen dafür seien vor allem die von Wafer-, Zell- und Modulherstellern aufgebauten Überkapazitäten und eine nachhaltige Verunsicherung der Märkte durch beständig wechselnde Rahmenbedingungen sowie eine Vielzahl von Handelskonflikten im Solarbereich. (www.solarportal24.de) weiter

Impulse für Energiewende im Gebäudesektor gefordert

8.7.2013 - Das Inkrafttreten der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) wird sich weiter verzögern. Der Bundesrat hat den novellierten EnEV-Entwurf am 5. Juli in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause nicht beschlossen. Die von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) initiierte Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) fordert eine rasche Verabschiedung des Regelwerks. (www.solarportal24.de) weiter

WAZ: China unterläuft Strafzölle

8.7.2013 - China unterläuft offenbar gezielt Strafzölle, die die EU gegen Unternehmen aus der Volksrepublik wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens verhängt. Chinesische Firmen fälschen in Zusammenarbeit mit Kunden in Europa Herkunftsangaben der mit Strafzoll belegten Waren und wickeln die Geschäfte über andere asiatische Länder wie Malaysia ab. (www.solarportal24.de) weiter

Arbeiterkammer : "Mehr KonsumentInnenrechte im Energiebereich erreicht"

8.7.2013 - Wehrmutstropfen: Energieeffizienzgesetz im Parlament gescheitert (www.oekonews.at) weiter

Novelle der EnEV wird vom Bundesrat vertagt

8.7.2013 - Die Energieeinsparverordnung dreht im Bundesrat eine neue Schleife. Das Gremium hatte die Verordnung auf der letzten Sitzung vor der Sommerpause am 5. Juli auf der Tagesordnung, hat diese aber zunächst zur weiteren Beratung in den Umweltausschuss zurückverwiesen. Eine Entscheidung kann es also erst... (www.enbausa.de) weiter

Windenergie im Binnenland - Aufbruchsstimmung oder Vorsicht?

8.7.2013 - Für die Windenergie fallen die Würfel mit der Bundestagswahl neu ? was bewegt die anschließende EEG-Novelle? Als gäbe es zwei gegensätzliche Entwicklungen, welche die Windenergie aktuell in Deutschland steuerten. Die Richtungen, die Bundes- und Landesebene einschlagen, wirken gegenläufig. Die vom Bundesverband (www.openpr.de) weiter

Landis +Gyr: BSI-Zertifizierung für Smart Meter-Gateway gestartet

8.7.2013 - Entscheidender Schritt auf dem Weg zu einer rechtskonformen Smart Metering-Lösung / Umfassende Vorbereitungen verkürzen Zertifizierungsprozess weiter

BUND-Kandidatencheck gibt Entscheidungshilfe für Bundestagswahl

7.7.2013 - Welche Bundestagskandidaten wollen mehr, welche weniger Umweltschutz? (www.sonnenseite.com) weiter

E-Wirtschaft bekennt sich zu umfassender Stromkennzeichnung

6.7.2013 - Umfangreiches Gesetzespaket erfordert genaue Analyse (www.oekonews.at) weiter

Deutschland droht erneut einen Zukunftsmarkt zu verschlafen

6.7.2013 - DESERTEC ist eine Lösung, die klimaschädlichen fossilen Energieträger im Boden lassen zu können, kommende Generationen nicht mit Atommüll zu belasten, Kriege um Energie überflüssig zu machen und gleichzeitig für viele Regionen entwicklungspolitische Impulse zu setzen. Innerhalb des Industriekonsortiums Dii GmbH haben sich nach Ansicht der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME (DGCoR) kurzfristige Lobbyinteressen der Energiekonzerne durchgesetzt, was zum Rückzug der DESERTEC Stiftung aus der Dii geführt hat. 'Deutschland droht aus kurzfristigem Lobbyinteresse heraus einmal mehr eine Zukunftsentwicklung zu verschlafen', warnt Frithjof Finkbeiner, Vize-Präsident der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME. Die DGCoR will die DESERTEC Stiftung und das DESERTEC Konzept auch weiterhin bestmöglich unterstützen. (www.solarportal24.de) weiter

Bundesrat entscheidet über Endlagersuchgesetz

6.7.2013 - Nach monatelangem Ringen hat der Bundesrat an diesem Freitag das Endlagersuchgesetz verabschiedet. (www.sonnenseite.com) weiter

Doebler PR Kompaktseminar in Berlin: Das aktuelle EEG

5.7.2013 - Berlin, 5. Juli 2013: Nach der Bundestagswahl steht die Erneuerbare-Energien-Branche vor neuen Herausforderungen. Energieversorger, Unternehmen, Kommunen, Projektentwickler und Betreiber von erneuerbaren Energieanlagen werden bei der Strategieplanung, Finanzierung, Entwicklung und Umsetzung ihrer Projekte mit neuen Fragen konfrontiert. Wie sich die Veränderungen (www.openpr.de) weiter

Die Energieinfrastruktur der Zukunft planen

5.7.2013 - Statuskonferenz der Förderprojekte Elektromobilität vom Ministerium für Ländlichen Raum Baden-Württemberg auf der Ecomobil OFFENBURG. Alexander Bonde, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg, eröffnet die fünfte Ecomobil - expo & congress der Messe Offenburg. Am 13. und 14. November präsentiert (www.openpr.de) weiter

Fennovoima: Nuklear-Vertrag mit ROSATOM abgeschlossen

5.7.2013 - Die finnische Fennovoima und Rusatom Overseas, eine Tochtergesellschaft von ROSATOM, haben eine Projektentwicklungs-Vereinbarung für ein neues Kernkraftwerk unterzeichnet. In der Entwicklungsvereinbarung haben sich die Unternehmen gemeinsame Ziele gesetzt, nach denen die Verhandlungen bis Ende 2013 abgeschlossen werden sollen. Der Vertrag (www.openpr.de) weiter

Brennstoffspiegel: Rohöl seitwärts, aber Euro runter ? EZB sorgt für teurere Importe

5.7.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Von den beiden Rohölbörsen, die wir in den täglichen Marktanalysen betrachten, blieb eine gestern geschlossen. Am wichtigen Handelsplatz New York war der Parketthandel der NYMEX wegen des Unabhängigkeitstags ausgesetzt. An der ICE in London blieben Rohöl und Gasöl, (www.openpr.de) weiter

Österreich wird atomstromfrei!

5.7.2013 - Umsetzung einer lückenlosen Stromkennzeichnung in der EU unterstützt den europäischen Atomausstieg. (www.sonnenseite.com) weiter

Neueste Speichertechnik im Praxistest

4.7.2013 - In Frankfurt hat Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich jetzt den Startschuss für eine innovative Demonstrationsanlage gegeben, die Strom aus Photovoltaik- oder Windanlagen mit Hilfe der Elektrolyse in Wasserstoff umwandelt und diesen in das Erdgasnetz einspeist. 'Das Pilotprojekt ist der Praxistest für eine Energietechnologie, die in der Lage ist, das Speicherproblem der erneuerbaren Energien zu lösen', sagte Puttrich. Das Ministerium fördert das Pilotprojekt der Mainova und zwölf weiterer Unternehmen der Thüga-Gruppe mit 608.000 Euro. (www.solarportal24.de) weiter

BBU: Atommüllexport ins Ausland ist unverantwortlich!

4.7.2013 - Anti-Atomkraft-Initiativen und Umweltverbände in NRW halten das neue Endlagersuchgesetz, das am Freitag im Bundesrat verabschiedet werden soll, für unverantwortlich: Mit einem juristischen Trick sollen die Parteien nun den Export von Atommüll ermöglichen wollen. Quasi in letzter Minute hatten sie am vergangenen Freitag im Bundestag einen Passus in das Gesetz eingefügt, der den Export von Atommüll aus Forschungszentren erlauben soll, berichtet der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU). Die Anti-Atom-Organisation 'ausgestrahlt' hat eine Online-Protest-Aktion gestartet. (www.solarportal24.de) weiter

Neue gesetzliche Regelung zu Contracting im Mietwohnbestand

4.7.2013 - Berechnungshilfe der dena unterstützt Vermieter beim Einsatz von Contracting (www.dena.de) weiter

Brennstoffspiegel: US-Ministerium bestätigt Rohöl-Schwund in den Lägern

4.7.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Das US-Energieministerium DoE hat mit der Publikation der aktuellen Öl-Lagerdaten den Verbrauchern am gestrigen Nachmittag keinen Gefallen getan. Die Hoffnungen auf eine Korrektur der zuvor vermeldeten Mega-Abbauten in US-Rohöllägern wurden jäh gestört, als die DoE-Daten sogar noch höhere (www.openpr.de) weiter

Eine sichere Entsorgung von radioaktivem Müll ist nicht möglich

4.7.2013 - Atommüll-'Endlager'-Gesetz - Sinnvolles Gesetz braucht Zeit (www.oekonews.at) weiter

Mitterlehner: Neue Gesetze ermöglichen erstmals Online-Anbieterwechsel bei Strom und Gas

4.7.2013 - Wirtschafts- und Energieminister: Leichterer Anbieterwechsel spart bares Geld und kurbelt Wettbewerb an - Konsumentenschutz weiter verbessert (www.oekonews.at) weiter

Die Energiewende benötigt anspruchsvolle EU-Ziele für 2030

4.7.2013 - 'Die Energiewende kann nur mit anspruchsvollen Zielen der EU für Klimaschutz, Erneuerbare Energien und Energieeffizienz gelingen', meint der Vorsitzende des Sachverständigenrates für Umweltfragen (SRU), Prof. Martin Faulstich. 'Dazu ist eine klare und anspruchsvolle Positionierung der Bundesregierung unverzichtbar.' (www.solarportal24.de) weiter

CO2-Handel aus dem Koma erwacht

3.7.2013 - Europäisches Parlament stimmt für Reparatur des Emissionshandels (www.oekonews.at) weiter

CO2-Zertifikatehandel: Instrument zur Strompreisbremse

3.7.2013 - Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich begrüßt die Entscheidung des Europäischen Parlaments mit dem so genannten 'Backloading' die Preise für CO2-Zertifikate zu stabilisieren. 'Ein gesunder Markt für Zertifikate ist der beste Weg zur Strompreisbremse', sagte Puttrich. Die Entscheidung zeige, dass das Vorgehen von Bundesminister Altmaier in dieser Angelegenheit richtig gewesen sei. Ziel sei es, den fortschreitenden Preisverfall bei den CO2-Zertifikaten in der EU aufzuhalten und damit dazu beizutragen, den weiteren Anstieg der EEG-Umlage in Deutschland zu verhindern. (www.solarportal24.de) weiter

Brennstoffspiegel: US-Rohöl knackt 100 Dollar

3.7.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Einen jähen Sprung nach oben vollziehen die Ölnotierungen in der Nacht von gestern auf heute. Der grundsätzliche Auftrieb bei den Ölpreisen wird derzeit vor allem von den Unruhen in Syrien und Ägypten getragen. Beide Staaten sind nicht gerade (www.openpr.de) weiter

Bin ich ein grüner Fascho?

3.7.2013 - Wer ein harmloses Verbot von Kohlekraftwerken fordert, sieht sich schnell in der Fascho Ecke ? dahinter stecken starke Gefühle. Ich habe in der taz ein längeres Stück geschrieben zum Thema ?Ordnungsrecht?. Kurz zusammengefasst, warb ich dafür in Sachen Klimaschutz und Energiewende künftig einfach mal ein paar Sachen gesetzlich zu regeln, nachdem die Hoffnungen auf ökonomische Instrumente ? wie den Emissionshandel ? verflogen sind. Beispielsweise denke ich, man sollte den Neubau von Kohlekraftwerken gesetzlich einschränken, oder strengere Standards entwickeln für den Einbau von fossilen Heizungsanlagen. Als Fahrradfahrer hatte ich ebenso ein paar deutliche gesetzliche Verbesserungen für den innerstädtischen Radverkehr gefordert. Kolumne von Martin Unfried (www.sonnenseite.com) weiter

Weniger Geld für Energiewende und Klimaschutz, mehr Geld für die Industrie

3.7.2013 - Weniger Geld für die Energiewende und den Klimaschutz, dafür aber mehr Subventionen für die energieintensive Industrie, das hat das Bundeskabinett am Mittwoch mit dem Entwurf für den Bundeshaushalt 2014 beschlossen. Von Hans-Josef Fell (www.sonnenseite.com) weiter

China: Gesetz zwingt Kinder zum Eltern-Besuch

3.7.2013 - Erwachsene Kinder in China müssen ihre Eltern besuchen oder Strafen in Kauf nehmen. (www.sonnenseite.com) weiter

Proteste gegen Atommüllproduktion

3.7.2013 - BBU gegen Endlagersuchgesetz (www.oekonews.at) weiter

E-Control: Österreich hat Vorreiterrolle bei Stromkennzeichnung

3.7.2013 - Regulator begrüßt angekündigten Beschluss vollständiger Stromkennzeichnung im Parlament (www.oekonews.at) weiter

Klares Signal aus dem Nationalrat für die Rettung alter und seltener Sorten

3.7.2013 - GLOBAL 2000 und ARCHE NOAH begrüßen den Vier-Parteien-Antrag zur EU-Saatgutverordnung, der im EU-Unterausschuss einstimmig angenommen wurde (www.oekonews.at) weiter

Baden-Württemberg plant neues Erneuerbare-Wärme-Gesetz

3.7.2013 - Baden-Württemberg will die Vorgaben des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes (EWärmeG) verschärfen. Außerdem sollen zukünftig auch Nichtwohngebäude der Verpflichtung unterliegen, bei einer Heizungs-Modernisierung regenerative Energien anteilig zu nutzen. (www.solarportal24.de) weiter

Zero Motorcycles liefert 100 Polizei-Elektromotorräder an kolumbianische Polizei

1.7.2013 - Northbound Technologies S.A. wird offizieller Zero Motorcycles-Importeur für Kolumbien und liefert 100 Polizei-Elektromotorräder an die Gesetzeshüter in Bogota (www.oekonews.at) weiter

Alte und seltene Sorten bekommen heute im EU-Unterausschuss noch einmal eine Chance

1.7.2013 - Saatgutverordnung im Unterausschuss: Klare Position von Berlakovich in Brüssel gefordert (www.oekonews.at) weiter

Mietpreisbremse wird Wahlkampfthema

1.7.2013 - Bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 geht es auch um Weichenstellungen zur Gebäudesanierung, zum Wohnungsbau, zur Mietpolitik und die nächsten Schritte in Richtung zu mehr Energieeffizienz, Umstieg auf Erneuerbare Wärme und effiziente Heizungen. In den Wahl- und Regierungsprogrammen, die... (www.enbausa.de) weiter

Wichtiger Erfolg für Zivilgesellschaft

30.6.2013 - Bundestag verbietet Patente auf Tiere und Pflanzen aus konventioneller Zucht. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiewende erfordert entschiedenes politisches Handeln

29.6.2013 - Die Energiesprecher der Parlamentsparteien diskutierten Wege in die Energiezukunft bei Oesterreichs Energie Trendforum am 27. Juni 2013 (www.oekonews.at) weiter

Veröffentlichung der Kraftstoffpreise und CO2-Effizienzklassen für neue Pkw

28.6.2013 - Heute wurden die neuen Angaben zu Kraftstoffpreisen (PDF: 328 KB) und CO2-Effizienzklassen (PDF: 323 KB) für neue Personenkraftwagen im Bundesanzeiger veröffentlicht. Diese Angaben sind gemäß der Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (Pkw-EnVKV) bei der Erstellung von Pkw-Labeln über die Energieeffizienz von neuen Personenkraftwagen zugrunde zu legen. (www.bmwi.de) weiter

"Hallo Klimapolitik, wir reden mit!"

28.6.2013 - Jugendliche bringen ihre Ideen zur UN-Klimakonferenz nach Warschau. (www.oekonews.at) weiter

Energieeffizienz-Preis für die öffentliche Hand: Jetzt noch bewerben

28.6.2013 - Noch bis zum 14. August 2013 können öffentliche Einrichtungen am Wettbewerb 'Energieeffizienz in öffentlichen Einrichtungen – Gute Beispiele 2013' der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) teilnehmen. Bewerben können sich unter anderem Gemeinden, Städte, Landkreise, Landes- und Bundesbehörden, aber auch Unternehmen der öffentlichen Hand. Gesucht sind erfolgreich umgesetzte Energieeffizienzprojekte, beispielsweise von staatlichen Museen, Universitäten, Landratsämtern, Rathäusern, Schulen oder aus dem Bereich der kommunalen Straßenbeleuchtung. (www.solarportal24.de) weiter

Erneuerbare-Wärme-Gesetz Baden-Württemberg 2.0

28.6.2013 - Für Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer in Baden-Württemberg sollen sich künftig die Anforderungen des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes (EWärmeG) ändern. Das Landeskabinett hat Mitte Juni dazu die Eckpunkte für eine Gesetzesnovelle beschlossen. 'Der Pflichtanteil Erneuerbarer Energien soll moderat von heute zehn auf 15 Prozent steigen', sagt Petra Hegen vom Landesprogramm Zukunft Altbau des Umweltministeriums. Eine weitere wichtige Änderung ist der geplante Verzicht auf die Schlüsseltechnologie Solarthermie. (www.solarportal24.de) weiter

EU einigt sich auf Kompromiss

28.6.2013 - Die EU hat sich auf neue Klimaschutz-Vorgaben für Autos geeinigt. (www.sonnenseite.com) weiter

"Außenpolitik made by OMV"

27.6.2013 - 'DER STANDARD'-Kommentar von Andreas Schnauder- Nabucco-Schlappe: Wien hat seine Diplomatie vergeblich dem Gas untergeordnet (www.oekonews.at) weiter

Beim Effizienzhaus Plus Berlin gibt es neue Fragen

27.6.2013 - Es sollte ein Vorzeigeprojekt und Modell für modulares solares Bauen sein: Das schick schwarz und weiß glänzende Effizienzhaus Plus des Bundesbauministeriums in der Fasanenstraße in Berlin. Doch das Konzept geht nicht auf. Die solaren Erträge reichen nicht. Nun suchen Planer und Ministerium nach... (www.enbausa.de) weiter

Die Energiewende ist ein finanzieller Gewinn und die hohen Strompreise ein Versagen der Politik

27.6.2013 - Der Strommarkt in Deutschland wurde 1998 liberalisiert. Damit war die Hoffnung auf einen größeren Wettbewerb und damit günstigen Preisen verbunden. Dennoch hat Deutschland mit die höchsten Strompreise in Europa. Aus der Perspektive der ?alten Energiewirtschaft?, die ihr Geschäftsmodell verteidigen wollen, ist die Energiewende Schuld an der Teuerung. (www.sonnenseite.com) weiter

Vergabepraxis 2013 für Energie, Verkehr und Trinkwasser (SektVO)

26.6.2013 - Die Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft und Recht lädt zum Fachseminar ?Vergabepraxis 2013 für Energie, Verkehr und Trinkwasser (SektVO)?, 22. ? 23. August 2013 in Belrin. Mit der Sektorenverordnung (SektVO) wurde 2009 ein einheitliches Vergaberecht für die Bereiche Energie, Verkehr (www.openpr.de) weiter

Müllverbrennung: Importe machen Städte reich

26.6.2013 - Neues Gesetz begünstigt Monopolgewinne in der Abfallwirtschaft. (www.sonnenseite.com) weiter

Ernährungswende: Was tut die Politik?

26.6.2013 - BÖLW, BUND und Welthungerhilfe sehen großen Handlungsbedarf für die künftige Bundesregierung. (www.sonnenseite.com) weiter

Energieeffizienzgesetz ? Quo vadis?

25.6.2013 - Der neue Interessensverband 'Dienstleister Energieeffizienz und Contracting Austria ? DECA' lud zur Diskussion über die Umsetzung der Energieeffizienzrichtlinie der EU in Österreich. (www.oekonews.at) weiter

?Power to Gas?-Anlage entsteht am Innovationszentrum Hamburg in Reitbrook

25.6.2013 - Spatenstich für Innovations-Projekt mit Bürgermeister Scholz und Staatssekretär Ferlemann Baubeginn bei einem der ehrgeizigsten Projekte der Hamburger Energiewende: Gemeinsam haben Hamburgs Erster Bürgermeister, Olaf Scholz, Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, sowie Matthias Boxberger, Vorstandsvorsitzender der (www.openpr.de) weiter

Mikrotechnik-Branche sieht Handelsbeziehungen zu China nicht gefährdet

25.6.2013 - Als 'Poker' und 'momentane Überreaktion' werten führende Vertreterinnen und Vertreter der Mikrotechnik-Branche den Streit, der um die von der EU verhängten Strafzölle auf die Einfuhr von billigen Photovoltaik-Modulen aus China entbrannt ist. Die Handelsbeziehungen zwischen Europa und China sehen sie dadurch nicht nachhaltig gefährdet. Bei einer Blitzbefragung äußerten sich 57 Prozent der Befragten aus Industrie und Wissenschaft zuversichtlich. Nur 13 Prozent antworteten auf die Frage, ob der Konflikt um die Strafzölle die Handelsbeziehungen nachhaltig beeinträchtigen werde, mit 'ja'. (www.solarportal24.de) weiter

EEG-Einspeisemanagement ganz einfach: Mit dem neuen Funk-Rundsteuer-Empfänger für Langwelle

25.6.2013 - Die Anzahl der Nutzer von erneuerbaren Energien steigt täglich. Jetzt, wo der dadurch eingespeiste Strom die Verteilernetze zu überlasten droht, ist eine Regelung der Einspeisemengen durch die Novelle des Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) zwingend erforderlich. Aber wie kann man derart (www.openpr.de) weiter

Wien und Linz unterstützen Forderung nach einer AKW-Haftpflichtversicherung

25.6.2013 - Petition aus Österreich an das europäische Parlament (www.oekonews.at) weiter

EU Biokraftstoffpolitik deklassiert?

25.6.2013 - Die einheimische Biokraftstoff-Branche soll für den möglichen Einfluss indirekter Landnutzungsänderungen (iLUC) in anderen Kontinenten verantwortlich gemacht werden. (www.sonnenseite.com) weiter

REACH: EU bestätigt besonders besorgniserregende Eigenschaften für Chemikalie in Outdoorkleidung

24.6.2013 - Verbraucher müssen über REACH-Kandidaten Auskunft erhalten (www.oekonews.at) weiter

Tschechien: Will CEZ die Staatsbürger berauben?

24.6.2013 - Umwelt-Vertreter sind entsetzt über volkswirtschaftliche Belastungen, die durch eine AKW-Erweiterung entstehen würden (www.oekonews.at) weiter

"100 Prozent sind machbar"-Hans-Josef Fell präsentiert neues Buch "Globale Abkühlung" auf der Intersolar 2013

24.6.2013 - Am vergangenen Mittwoch präsentierte Hans-Josef Fell auf der Intersolar-Messe in München erstmalig sein neues Buch "Globale Abkühlung". Der Berliner Beuth Verlag hatte die Messebesucher zu einer Signierstunde an den Messestand eingeladen. Fell, der energiepolitische Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion und Autor (www.openpr.de) weiter

Tschechien: Will CEZ l die Staatsbürger berauben?

24.6.2013 - Umwelt-Vertreter sind entsetzt über volkswirtschaftliche Belastungen, die durch eine AKW-Erweiterung entstehen würden (www.oekonews.at) weiter

EU: Eine Einigung für die Umwelt

22.6.2013 - Der Europäische Rat und das Europäischen Parlament haben sich diese Woche über das generelle Umwelt-Aktionsprogramm bis 2020 geeinigt (www.oekonews.at) weiter

What the EU Sustainable Energy Week is

22.6.2013 - A Video (www.oekonews.at) weiter

Bundestagswahlen: Erste Ergebnisse des BUND-„Kandidatenchecks“

22.6.2013 - In den zurückliegenden zwei Wochen haben sich bereits mehr als 40 Prozent der Kandidatinnen und Kandidaten von CDU/CSU, SPD, Grünen, FDP und Linken zur Bundestagswahl 2013 dem deutschlandweiten 'Kandidatencheck' des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gestellt. 580 von gut 1.400 der bereits bekannten Kandidatinnen und Kandidaten der derzeit im Bundestag befindlichen Parteien beantworteten die schriftlichen Fragen zu den Themen Energiewende, Massentierhaltung und Bürgerbeteiligung. (www.solarportal24.de) weiter

Bundeswirtschaftsministerium ist gegen einen Solargipfel

21.6.2013 - Das Bundeswirtschaftsministerium lehnt einen Solargipfel zur Behebung der Krise der deutschen Photovoltaik-Industrie ab. Das geht nach einem Bericht der in Halle erscheinenden 'Mitteldeutschen Zeitung' (Online-Ausgabe) aus der Antwort des Staatssekretärs im Bundeswirtschaftsministerium, Stefan Kapferer, auf eine Anfrage des linken Bundestagsabgeordneten Jan Korte hervor. 'Nach Einschätzung der Bundesregierung kann das Problem bestehender weltweiter Überkapazitäten nicht durch einen Solargipfel in Ostdeutschland gelöst werden', schreibt Kapferer an Korte. (www.solarportal24.de) weiter

Solarbranche präsentiert Vorschläge zur besseren Netzintegration der Photovoltaik

20.6.2013 - Das EU-Projekt PV GRID entwickelt technische Lösungsansätze zur Photovoltaik-Netzintegration für 17 europäische Länder. Heute stellt es ein Maßnahmenpaket für eine kosteneffiziente Netzintegration der Photovoltaik vor. Die Zwischenergebnisse des Projekts werden im Rahmen einer internationalen Konferenz auf der Weltleitmesse für Solartechnik Intersolar Europe 2013 mit mehr als 50 Expertinnen und Experten aus Energiewirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutiert. (www.solarportal24.de) weiter

Petition: Umweltverbrechen sollen unter Strafe gestellt werden

20.6.2013 - 'Herr Bundeskanzler, treten sie dafür ein, dass Umweltverbrechen durch Gesetz unter Strafe gestellt werden!' (www.oekonews.at) weiter

Energie im Team: Wer schießt das spannendste Motiv?

20.6.2013 - Energie im Team: Sind das Kühe auf der Weide oder sind das Fische im Bach? Sind das Windräder im Westerwald oder gar kräftige Männeroberarme? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt beim zweiten Fotowettbewerb, den die Gasversorgung Westerwald GmbH (GVW) jetzt ausgeschrieben hat. Das Motto lautet: Energie im Team. (www.solarportal24.de) weiter

Für den Niedergang des Emissionshandels trägt Bundeskanzlerin Merkel maßgebliche Verantwortung

20.6.2013 - Spitzenpolitiker Özdemir (BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN) äußert sich in dem am Dienstag veröffentlichten Interview mit Milk the Sun zur Entwicklung der Energiepolitik in Deutschland. Er spricht Klartext zum Thema Emissionshandel und klärt über das Verhalten der schwarz-gelben Regierung aus Sicht grüner Politik auf. Özdemir beantwortet Fragen zum Standpunkt der Grünen bezüglich der Zukunft der Photovoltaik und er bezieht Stellung in der Frage der EU-Strafzölle auf chinesische PV-Module. Abschließend formuliert Herr Özdemir seine Kritik an der Strompreisbremse des Bundesumweltminister Peter Altmeier, mit den Worten: ?Die eine Billion Euro Kostenbehauptung von Altmeier war reine Panikmache um gegen das Erneuerbare Energien Gesetz zu mobilisieren.? (www.sonnenseite.com) weiter

Kanzlerin Merkel und SPD-Kandidat Steinbrück sehen grundlegenden Reformbedarf beim EEG

19.6.2013 - Erhebliche Änderungen am Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) wird es nach der Bundestagswahl geben, unabhängig davon, welche Regierung des Kurs des Landes in den kommenden Jahren bestimmen wird. Das wurde auf dem BDEW-Kongress 2013 deutlich, der vergangene Woche in Berlin stattfand. Sowohl Kanzlerin (www.openpr.de) weiter

Windkraft vor Ort - Themenforum zur Windenergie im Dreiländereck

19.6.2013 - OFFENBURG. Das neue Format Windenergie - expo & congress der Messe Offenburg ist als trinationales Forum aufgesetzt. Am 20. und 21. November treffen in Offenburg Verbände, Anbieter, Kommunen und interessierte Bürger zusammen, mit dem Ziel, Synergien und Rückenwind für die (www.openpr.de) weiter

Emissionshandel: Echte Reformen statt Kosmetikkur

19.6.2013 - Anstelle einer Reduktion lässt die EU durch Schlupflöcher immer mehr CO2-Zertifikate auf den Markt (www.oekonews.at) weiter

Energiegenossenschaften gründen: Neuer Kurs startet

18.6.2013 - Ende Juli beginnt in Bayern eine neue Weiterbildung zu „Projektentwickler/innen für Energiegenos-senschaften“. weiter

Verbraucherzentrale gegen Stromheizung

18.6.2013 - Gegen Werbung von EVO, einem Anbieter von elektrischen Heizgeräten aus Baden-Württemberg, hat sich die Verbraucherzentrale (VZ) NRW erfolgreich durchgesetzt. Per einstweiliger Verfügung untersagte das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart dem Unternehmen, bei Verbrauchern den Eindruck zu erwecken,... (www.enbausa.de) weiter

SolarEdge auf der Intersolar: Vorstellung neuer Lösungen zur Leistungsoptimierung von Gewerbeanlagen

17.6.2013 - Neue Leistungsoptimierer und Wechselrichter speziell entwickelt für Gewerbeanlagen weiter

Kompetente Impulse zur Energieeinsparung

17.6.2013 - 93 Prozent der befragten mittelständischen Betriebe empfehlen die Impulsgespräche des RKW-Netzwerkes weiter weiter

Standortgemeinden profitieren künftig stärker von Photovoltaik-Parks

17.6.2013 - Die Solarwirtschaft begrüßt die jüngste Entscheidung des Bundesrates, nach der Gewerbesteuereinnahmen aus Photovoltaik-Parks künftig zum überwiegenden Teil an die Standortgemeinde fließen. 'Dies stärkt die Identifikation von Bürgerinnen und Bürgern mit großen Energiewende-Projekten', erklärt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. Der Branchenverband hatte sich lange dafür eingesetzt, dass Kommunen, auf deren Gebiet Photovoltaik-Parks errichtet werden, auch von den Steuereinnahmen profitieren. (www.solarportal24.de) weiter

Intersolar Europe 2013: SolarMax stellt Eigenverbrauchs- und Speicherlösung vor

17.6.2013 - Das SolarMax P-Battery Upgrade Kit ermöglicht die Speicherung von Solarstrom mit Hilfe einer Batterie und damit eine Optimierung des Eigenverbrauchs im Privatkundensektor. weiter

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik: Minister Berlakovich präsentiert den ersten Nachhaltigkeitsbericht

17.6.2013 - Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik ist die erste Pädagogische Hochschule Österreichs, die einen Nachhaltigkeitsbericht nach den international gültigen Global-Reporting-Standards verfasste. (www.oekonews.at) weiter

Untersteller legt Eckpunkte für Wärmegesetz vor

17.6.2013 - Die Landesregierung Baden-Württemberg hat die lange erwarteten Eckpunkte zur Novelle des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes vorgelegt. Sie beinhalten Regelungen, die den Umstieg auf Erneuerbare Wärme bei Bestandsgebäuden beschleunigen und die Sanierungsquote im Ländle erhöhen sollen. Wie von... (www.enbausa.de) weiter

Konsumentenschutzminister Hundstorfer unterzeichnet Saatgutpetition

15.6.2013 - 'Freiheit für Vielfalt' zur Rettung der alten und seltenen Sorten (www.oekonews.at) weiter

BUND fordert Maßnahmenpaket für ökologischen Hochwasserschutz

15.6.2013 - Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), begrüßte die Ankündigung der bayerischen Staatsregierung, ihren Mitteleinsatz für die Renaturierung von Auwäldern zu verdoppeln. Andere Bundesländer und die Bundesregierung müssten dem jetzt folgen, forderte Weiger. 'Wenn die Pegelstände des Hochwassers gesunken sind, ist es an der Zeit, verstärkt ökologische Hochwasserschutzmaßnahmen umzusetzen', sagte der BUND-Vorsitzende. (www.solarportal24.de) weiter

AKW-Betreiber drohen mit Klage gegen Einlagerungsverbot in Gorleben

14.6.2013 - Die Betreiber der Atomkraftwerke in Deutschland sind nur dann dazu bereit, Castor-Behälter in anderen Zwischenlagern als in Gorleben unterzubringen, wenn die Politik ihre weitreichenden Bedingungen erfüllt. Das geht aus dem Bericht von Bundesumweltminister Peter Altmaier über seine Verhandlungen mit den Stromkonzernen hervor, den er den Ministerpräsidenten der Bundesländer bei den Verhandlungen am gestrigen Donnerstag vorlegte. (www.solarportal24.de) weiter

Rübig fordert EU-Atomaufsicht mit "Abschalt-Befugnis"

14.6.2013 - ÖVP-EU-Parlamentarier begrüßen EU-Gesetzesvorschlag zur Verstärkung der Sicherheit von Kernkraftwerken (www.oekonews.at) weiter

Pestizide im Urin von Großstädtern aus 18 europäischen Staaten nachgewiesen

14.6.2013 - 70 % aller Proben in Deutschland belastet (www.oekonews.at) weiter

Vertreter aus zehn Vorreiterländern gründen Club der Energiewende-Staaten

14.6.2013 - Gemeinsames Ziel ist, den Ausbau der erneuerbaren Energien weltweit voranzutreiben. (www.sonnenseite.com) weiter

BUND, DNR und NABU stellen gemeinsame Kernforderungen zur Bundestagswahl vor

14.6.2013 - Dringenden Handlungsbedarf gebe es nicht nur bei der Energiewende, sondern auch im Natur- und Ressourcenschutz. (www.sonnenseite.com) weiter

Zum Hochwassergipfel

13.6.2013 - Ja zur finanziellen Hilfe - wo bleibt Verschärfung beim Hochwassserschutzgesetz! (www.sonnenseite.com) weiter

Entscheidung für Atommüll-Zwischenlagerung erst nach Bundestagswahl

13.6.2013 - Im heutigen Spitzengespräch der Bundesländer mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) soll es in der Frage der Zwischenlager, in die die noch ausstehenden 26 Castor-Behälter verbracht werden sollen, zu einem Kompromiss gekommen sein: Offenbar hat man sich darauf verständigt, die Entscheidung auf Anfang 2014 – also nach der Bundestagswahl – zu verschieben. (www.solarportal24.de) weiter

Glyphosat-Funde im Menschen alarmierend

13.6.2013 - Glyphosat in Getreideprodukten und im Urin von Großstädtern aus 18 europäischen Staaten nachgewiesen. 70% aller Proben in Deutschland belastet. (www.sonnenseite.com) weiter

NABU: Bund und Länder müssen bei Endlagersuche vorankommen

13.6.2013 - Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) hat von Bund und Ländern eine schnelle Einigung bei der Lagerung von hochradioaktivem Atommüll gefordert. 'In Gorleben stehen Castoren der ersten Generation mit ablaufendem Haltbarkeitsdatum und weitere Transporte sind geplant. Trotzdem ziehen viele Ministerpräsidenten bei der Suche nach alternativen Zwischenlagern den Kopf ein', sagte NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller anlässlich des heutigen Treffens von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder. (www.solarportal24.de) weiter

Atommüll nur in rot-grün regierte Bundesländer?

13.6.2013 - Wie verschiedene Medien berichten, will Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) beim heutigen Spitzentreffen der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorschlagen, dass nur rot-grün regierte Länder die noch verbliebenen 26 Castor-Behälter aus der Wiederaufarbeitung im Ausland aufnehmen sollen. Neben Brunsbüttel (Schleswig-Holstein) und Philippsburg (Baden-Württemberg) schlägt Altmaier als drittes Zwischenlager Unterweser (Niedersachsen) vor. (www.solarportal24.de) weiter

Merkel will Ökostrom-Erzeuger an Energiewendekosten beteiligen

13.6.2013 - Bundeskanzlerin Angela Merkel will bei einer Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) die Empfänger von Ökostrom-Förderungen stärker an den Systemkosten beteiligen. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimawandel: Österreich bereitet sich vor

13.6.2013 - Klima- und Energiefonds: Förderprogramm schafft Grundlagen für Anpassung an den Klimawandel - EU-Vorgaben bereits umgesetzt - Oberösterreich präsentiert als erstes Bundesland Anpassungsstrategie (www.oekonews.at) weiter

Photovoltaik in der Türkei auf Wachstumskurs

13.6.2013 - Die Türkei hat sich für ihr hundertjähriges Staatsjubiläum viel vorgenommen, auch beim Ausbau der Solarenergie: Bis 2023 sollen Photovoltaik-Anlagen und solarthermische Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 3.000 Megawatt installiert sein – Ende 2012 waren lediglich rund 3 Megawatt an Photovoltaik-Kapazität installiert. Ein neuer Marktreport der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) zeigt, welche Geschäftschancen sich dadurch eröffnen und wie deutsche Photovoltaik-Unternehmen diese nutzen können. (www.solarportal24.de) weiter

Warum wir uns mit dem Energiesparen schwertun

13.6.2013 - Große Bedeutung hat dabei der Rebound-Effekt. Die Energiewende erfordert neue Verhaltensmuster und Lebensstiländerungen, das liegt auf der Hand. Sogenannte 'Rebound-Effekte' machen unsere Bemühungen aber oft zunichte. Mit welchen Strategien kann die Politik gegensteuern? Von Lenelis Kruse-Graumann (www.sonnenseite.com) weiter

Rösler: Reservekraftwerksverordnung gewährleistet Versorgungssicherheit

12.6.2013 - Die Bundesregierung hat heute die vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie vorgelegte Reservekraftwerksverordnung (ResKV) (PDF: 82 KB) verabschiedet. (www.bmwi.de) weiter

Bundesrat hat Energieeinspargesetz zugestimmt

12.6.2013 - Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 7. Juni 2013 der 4. Änderung des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) zugestimmt. Damit ist das Gesetz durch. Beschlossen wurde auch, dass Nachtspeicheröfen nicht außer Betrieb genommen werden müssen. Damit kann die Änderung der Energieeinsparverordnung noch in... (www.enbausa.de) weiter

„Norwegisch-Deutsche Erklärung“ für Energie-Partnerschaft mit Norwegen

11.6.2013 - Um den Einsatz Erneuerbarer Energien und den Klimaschutz voranzutreiben, setzt sich ein breites Bündnis von Unternehmen, Verbänden Gewerkschaften und Nicht-Regierungsorganisationen aus Deutschland und Norwegen für eine enge Zusammenarbeit der beiden Länder ein. In der 'Norwegisch-Deutschen Erklärung für eine langfristige Zusammenarbeit für Erneuerbare und Klimaschutz' rufen die 21 Unterzeichner die deutsche Politik dazu auf, die Energiewende voranzutreiben und die Kohleverstromung zu reduzieren. (www.solarportal24.de) weiter

Staatssekretär Heitzer: IEA-Klimabericht bestätigt Deutschlands Kurs in der Energie- und Klimapolitik

11.6.2013 - Der Chefvolkswirt der Internationalen Energieagentur (IEA), Dr. Fatih Birol, hat heute in Berlin im Beisein von Dr. Bernhard Heitzer, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), sowie über 100 Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft den neuen World Energy Outlook Special Report 'Redrawing the energy-climate map' der IEA vorgestellt. Staatssekretär Heitzer hatte zur Präsentation der Ergebnisse des IEA-Berichts in das BMWi geladen.  (www.bmwi.de) weiter

Tierschutzprozess-Staatsanwalt zum Oberstaatsanwalt befördert

11.6.2013 - Offener Brief an die Justizministerin (www.oekonews.at) weiter

Soziale Energiewende: Zivilgesellschaft trifft Politik

11.6.2013 - Die soziale Dimension der Energiewende bleibt Thema im Wahlkampf. Ein in dieser Form bisher einmaliges Bündnis aus Sozialverbänden, Umweltverbänden, Verbraucherorganisationen, kirchlichen Organisationen, Entwicklungsverbänden, der Gewerkschaft IG BAU und vielen weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen hat - koordiniert von der klima-allianz deutschland - einen Acht-Punkte-Plan vorgelegt, wie die Energiewende sozial gestaltet werden kann. (www.solarportal24.de) weiter

Führungskräfte: Energieministerium muss jetzt kommen

10.6.2013 - Essen, 04. Juni 2013 - Der Berufsverband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE?DFK fordert die zügige Bildung eines Energieministeriums. ?Der kleinkarierte Kompetenzstreit in der Koalition muss ein Ende ha-ben!?, so Bernhard von Rothkirch, Vorsitzender des DFK. ?Die Bün-delung des heute in verschiedenen Ministerien vorhandenen (www.openpr.de) weiter

Landbell ? Vorjahreswerte bei Recyclingquote erneut übertroffen

10.6.2013 - Mainzer Umwelt- und Entsorgungsspezialist veröffentlicht Recyclingquoten für 2012 / Erneute Steigerung der Vorjahresspitzenwerte / Anteil der verwerteten Verkaufsverpackungen liegt deutlich über gesetzlicher Sollquote Mainz, 10. Juni 2013 ? Die jetzt veröffentlichten Recyclingquoten für 2012 zeigen: Die Landbell AG baut ihre (www.openpr.de) weiter

Bundesnetzagentur erhält erweiterte Kompetenzen für den Stromnetzausbau

10.6.2013 - Der Bundesnetzagentur obliegt fortan die Durchführung von Planfeststellungsverfahren für länder- und grenzüberschreitende Netzausbauvorhaben. Der Bundesrat hat dazu am 7. Juni 2013 einer entsprechenden Verordnung zugestimmt. Ebenso stimmte er dem bereits im April vom Bundestag verabschiedeten Bundesbedarfsplangesetz zu. 'Das Gesetz ist ein wichtiger Schritt für das Gelingen der Energiewende und mehr Tempo beim Netzausbau', betonte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. (www.solarportal24.de) weiter

EU-Ermittlungsergebnisse eindeutig: Massive Handelsverstöße seitens China

10.6.2013 - Die Europäische Kommission hat jetzt ihre Ergebnisse des Antidumping-Verfahrens gegen Photovoltaik-Importe aus China veröffentlicht. Die Ergebnisse sind laut der Hersteller-Initiative EU ProSun eindeutig: China verstößt gegen internationales Handelsrecht, indem die Volksrepublik Solarprodukte unter den eigenen Herstellungskosten im europäischen Markt verkauft. Damit wird die europäische Industrie massiv geschädigt. (www.solarportal24.de) weiter

Eine kostengünstige Energiewende geht nur mit dem EEG

8.6.2013 - Das ErneuerbareEnergienGesetz (EEG) ist das erfolgreichste wirtschafts- und industriepolitische Gesetz in der Geschichte der Bundesrepublik. (www.sonnenseite.com) weiter

Rösler begrüßt Beschleunigung des Netzausbaus  

7.6.2013 - Der Bundesrat hat heute das Zweite Gesetz über Maßnahmen zur Beschleunigung des Netzausbaus Elektrizitätsnetze, dessen Kernstück das Bundesbedarfsplangesetz ist, sowie die Planfeststellungszuweisungsverordnung gebilligt. Damit treten diese beiden für die Beschleunigung des Netzausbaus wegweisenden Vorhaben in Kürze in Kraft. (www.bmwi.de) weiter

Energieminister vereinbaren verstärkte regionale Zusammenarbeit im Strombereich

7.6.2013 - Nach dem heutigen Energierat haben die Energieminister der BeNeLux-Staaten, Frankreichs, Deutschlands, Österreichs und der Schweiz im Beisein von EU-Kommissar Günther Oettinger eine politische Erklärung zur weiteren Zusammenarbeit im sogenannten Pentalateralen Energieforum unterzeichnet. (www.bmwi.de) weiter

EU-Energieminister beraten Energiebinnenmarkt und Energietechnologien

7.6.2013 - Beim heutigen EU-Energieministerrat in Luxemburg standen der Energiebinnenmarkt und die Entwicklung neuer Energietechnologien und -innovationen im Vordergrund. Zum Energiebinnenmarkt verabschiedeten die Energieminister Schlussfolgerungen, die auf Grundlage der Diskussionen beim Europäischen Rat im Mai 2013 entwickelt worden sind. Diese richten sich auf Maßnahmen, welche auf dem Weg zur Vollendung des Energiebinnenmarktes als prioritär eingestuft werden. (www.bmwi.de) weiter

Das Generationen-Manifest

7.6.2013 - Soeben haben namhafte Prominente aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik das Generationen-Manifest veröffentlicht und warnen die Bundesregierung und die Politik vor der fahrlässigen Gefährdung zukünftiger Generationen. Das Generationen-Manifest ist eine Initiative von Claudia Langer und Prof. Peter Hennicke (Sprecher der Utopia Stiftung). (www.sonnenseite.com) weiter

Das Märchen vom teuren Ökostrom

7.6.2013 - Franz Alt, Journalist und langjähriger Kämpfer für Erneuerbare Energien, wendet sich mit einem Offenen Brief an Bundesumweltminister Peter Altmaier. Er wirft Altmaier vor, mit seiner Politik der so genannten 'Strompreisbremse' der Energiewende zu schaden. Altmaiers 'Märchen vom teuren Ökostrom' stellt Alt die immensen Kosten entgegen, die auf uns zukommen, wenn wir nicht in die Energiewende, Erneuerbare Energien und Energieeffizienz investieren. Die Energiewende, so Alt, sei keine Last, sondern die größte ökonomische, ökologische und soziale Chance für den Industriestandort Deutschland. (www.solarportal24.de) weiter

Umweltministerium NRW legt zweite Potenzialstudie zu Erneuerbaren Energien vor

7.6.2013 - Minister Remmel: NRW hat großes Potenzial bei der Solarenergie. Technisches Solar-Potenzial bis zu 72,2 Terawatt-stunden pro Jahr. (www.sonnenseite.com) weiter

EU ProSun: „Wie die Cosa Nostra der Weltwirtschaft“

6.6.2013 - 'China benimmt sich wie die Cosa Nostra der Weltwirtschaft. China erpresst, China bestraft', so kommentiert Milan Nitzschke, Präsident der Industrieinitiative EU ProSun, Chinas Ankündigung, Strafzölle gegen europäischen Wein zu verhängen. Über 10.000 Arbeitsplätze und 30 Werksschließungen habe Chinas Photovoltaik-Dumping alleine die deutsche Solarindustrie gekostet, so der Verbandssprecher. (www.solarportal24.de) weiter

Fracking gestoppt

6.6.2013 - Wie ist das Aus für das Fracking-Gesetz gelungen? Was sind die Erfolgsrezepte von campact.de? (www.sonnenseite.com) weiter

Erster US-Bundesstaat beschließt Gentechnik-Kennzeichnung

6.6.2013 - Connecticut am richtigen Weg (www.oekonews.at) weiter

Bienensterben: EU als Retterin?

6.6.2013 - Niemand scheint sich zu fragen, warum diese hochgiftigen Insektizide überhaupt auf dem Markt gelangt sind? Angesichts des Bienensterbens wird die EU-Kommission gerne zur Retterin hochstilisiert, die das Verbot dreier bienenschädlicher Pflanzenschutzmittel trotz des verantwortungslosen österreichischen Umweltministers durchsetzt. Niemand scheint sich zu fragen, warum diese hochgiftigen Insektizide überhaupt auf dem Markt gelangt sind? Gibt es in der Europäischen Union nicht Institutionen, die dafür Sorge tragen, dass in die Umwelt eingebrachte Stoffe unbedenklich sind? (www.sonnenseite.com) weiter

Regierung blitzt mit Energiespar-Tricks ab

6.6.2013 - Die Bundesregierung ist mit ihrem Plan, schon länger geltende deutsche Gesetze bei der EU als Energiesparmaßnahmen abzurechnen, offenbar gescheitert. (www.sonnenseite.com) weiter

Kein Handelskrieg mit China ? auch zum Schutze der Solarbranche

6.6.2013 - Sollte bis zum 6. August keine Lösung im Handelsstreit zwischen der EU und China gefunden werden, werden die Strafzölle automatisch auf 47,8 Prozent ansteigen. (www.sonnenseite.com) weiter

Gesetzeskarte für das Gas- und Stromversorgungssystem (aktualisiert am 5.6.2013)

5.6.2013 - (www.bmwi.de) weiter

Strafzölle auf chinesische Photovoltaik-Module: „Gefragt ist jetzt ein tragbarer Kompromiss“

5.6.2013 - Das in Bielefeld erscheinende Westfalen-Blatt nennt die auf weitere Verhandlungen zielende Entscheidung der EU-Kommission für vorläufige Strafzölle auf Photovoltaik-Module aus China eine 'grundsätzlich vernünftige und angemessene Marschroute'. Doch Fragen blieben, vor allem eine: 'Warum hat es so lange gedauert, bis die EU und ihre Mitgliedsstaaten einschreiten?' Für viele Unternehmen in Europa komme der Aktionismus viel zu spät, andere hätten im knallharten Preiswettkampf bei unerträglichen Überkapazitäten Abermillionen verbrannt. Gefragt sei jetzt ein tragbarer Kompromiss. (www.solarportal24.de) weiter

Bund und Länder müssen bei der Energiewende an einem Strang ziehen

5.6.2013 - Anlässlich der aktuellen Umwelt- und Wirtschaftsministerkonferenzen, bei denen energiepolitische Themen auf der Tagesordnung stehen, verweist der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) auf die Bedeutung der engen Koordination von Bund und Ländern. VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck: 'Die Energiewende ist ein sehr komplexes Projekt. Um die vielschichtigen Herausforderungen zu meistern, müssen Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat an einem Strang ziehen.' (www.solarportal24.de) weiter

Mitteldeutsche Zeitung: „Dumping ist schwerwiegend“

5.6.2013 - Die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung befürwortet das Vorgehen der Europäischen Union in Sachen chinesische Photovoltaik-Module. Denn Dumping sei schwerwiegend: 'Chinesische Solarfirmen sollen über einen längeren Zeitraum Solarzellen zum Preis unter den eigenen Produktionskosten angeboten haben, um so Wettbewerber aus dem Markt zu kegeln. Die anfallenden Verluste werden durch Staatskredite gedeckt. Stimmt dies und man lässt die Chinesen gewähren, könnte die Methode künftig in der Chemie und irgendwann im Autobau angewendet werden'. (www.solarportal24.de) weiter

Wegweiser für Privathaushalte zur wirtschaftlichen Stromeinsparung ohne Komfortverzicht

5.6.2013 - Strom ist die teuerste Haushaltsenergie; der Preis pro Kilowattsunde stieg in den letzten Jahren kontinuierlich und wird durch den bevorstehenden Umbau des Kraftwerksparks auch weiterhin ansteigen. Der Wegweiser 'Strom effizient nutzen - Wegweiser für Privathaushalte zur wirtschaftlichen Stromeinsparung ohne Komfortverzicht' des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz stellt eine konkrete Hilfe für alle Haushalte dar, die ihre Stromsparpotenziale erkennen, entsprechende wirtschaftliche Maßnahmen einleiten und damit ihr Sparpotenzial ausschöpfen wollen. (www.solarportal24.de) weiter

EU beschließt Anti-Dumping Zölle für chinesische Photovoltaik-Module

4.6.2013 - Die Europäische Kommission hat heute beschlossen, vorläufige Antidumpingzölle auf die Einfuhren von Photovoltaik-Modulen, Zellen und Wafern aus China einzuführen. Ab dem 6. Juni 2013 werden 11,8 Prozent Strafzoll fällig, ab dem 6. August 2013 soll dieser sich auf 47,6 Prozent erhöhen. Die Übergangszeit von zwei Monaten soll jetzt genutzt werden, um mit der chinesischen Seite eine Verhandlungslösung zu finden. 'Wir sind erleichtert, dass die EU-Kommission nun endlich Maßnahmen gegen Dumping einführt. Chinesisches Dumping hat Europas Solarindustrie schon Tausende Jobs und über 60 Werksschließungen gekostet', kommentieren die deutschen Photovoltaik-Hersteller die Entscheidung. (www.solarportal24.de) weiter

Umweltverbände: Gemeinsame Kernforderungen zur Bundestagswahl

4.6.2013 - Die Umweltorganisationen Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Deutscher Naturschutzring (DNR) und NABU (Naturschutzbund Deutschland) haben vor der Bundespressekonferenz in Berlin ihre Erwartungen an die wahlkämpfenden Parteien formuliert. Dringenden Handlungsbedarf gebe es nicht nur bei der Energiewende, sondern auch in weiteren umweltpolitisch wichtigen Themenfeldern wie dem Natur- und Ressourcenschutz sowie in der Agrar- und Verkehrspolitik. (www.solarportal24.de) weiter

Neues Energielabel für Wäschetrockner

4.6.2013 - Seit Ende Mai müssen Hersteller ihre Geräte mit einem neuen EU-Energielabel kennzeichnen, das im Vergleich zum bisher im Handel eingesetzten Label zusätzliche Energieeffizienzklassen beinhaltet. Bei […] (www.dena.de) weiter

dena zeichnet innovative Projekte für Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe aus

4.6.2013 - Unternehmen aus Industrie und produzierendem Gewerbe können sich noch bis zum 30. Juni für den internationalen Energy Efficiency Award der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) bewerben. Voraussetzung ist, dass die Unternehmen innovative Energieeffizienzmaßnahmen im eigenen Betrieb umgesetzt und so Energieverbrauch und -kosten nachhaltig gesenkt haben. Der mit 30.000 Euro dotierte Preis steht für Unternehmen jeder Größe und Branche offen - gerade auch für kleine und mittlere Betriebe. (www.solarportal24.de) weiter

EU ProSun: „Hersteller und Importeure chinesischer Solarmodule täuschen massiv“

3.6.2013 - Mit schwerwiegenden Vorwürfen wenden sich die in der Industrieinitiative EU ProSun zusammengeschlossenen europäischen und deutschen Photovoltaik-Hersteller gegen die Lobbygruppe Afase (Alliance for Affordable Solar Energy), welche die Interessen chinesischer Hersteller von Photovoltaik-Modulen und deren Importeuren in Europa vertritt. Afase wurde nach Angaben von EU ProSun von chinesischen Solarherstellern und deren Hauptimporteuren in Europa ins Leben gerufen. (www.solarportal24.de) weiter

„Club der Energiewende-Staaten“ gegründet

3.6.2013 - Auf Einladung von Bundesumweltminister Peter Altmaier haben Vertreterinnen und Vertreter von 10 Staaten in Berlin den 'Club der Energiewende-Staaten' gegründet. Gemeinsames Ziel ist, den Ausbau der erneuerbaren Energien weltweit voranzutreiben, heißt es in einer Pressemitteilung des Bundesumweltministeriums. Der Club verstehe sich als Ergänzung und Unterstützung der Internationalen Organisation für Erneuerbare Energien IRENA. (www.solarportal24.de) weiter

Brennstoffspiegel: OPEC fördert und fördert und fördert ? Rohöl unter Druck

3.6.2013 - LEIPZIG. (Ceto) Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) hat ihre Förderquoten unangetastet gelassen. Das entschieden die Beteiligten bei einem Meeting am Freitag. Somit holen die Staaten des Kartells weiterhin täglich 30 Millionen Barrel Rohöl aus der Erde. Damit gilt die Welt, (www.openpr.de) weiter

Bienensterben: EU als Retterin?

3.6.2013 - Niemand scheint sich zu fragen, warum diese hochgiftigen Insektizide überhaupt auf dem Markt gelangt sind? (www.oekonews.at) weiter

Fracking: Für die Energiewende entbehrlich

3.6.2013 - In seiner Stellungnahme 'Fracking zur Schiefergasgewinnung – Ein Beitrag zur energie- und umweltpolitischen Bewertung' plädiert der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) für einen nüchternen Umgang mit den Chancen und Risiken von Fracking. Die Gewinnung von Erdgas durch Fracking ist für die Energiewende entbehrlich. Die Technologie sollte wegen gravierender Wissenslücken über die Umweltauswirkungen vorläufig noch nicht kommerziell eingesetzt werden. Fracking wird erst dann verantwortbar sein, wenn Pilotprojekte zu positiven Erkenntnissen führen. (www.solarportal24.de) weiter

atomstopp: Auch für den tschechischen Finanzminister ist Temelin-Ausbau unsicher!

2.6.2013 - Temelin-Ausbau immer unwahrscheinlicher (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace Energy: „Altmaier rechnet weiter falsch“

1.6.2013 - Zum aktuellen Interview von Bundesumweltminister Peter Altmaier in der Mitteldeutschen Zeitung, in dem der Minister die Kosten der Energiewende mit einer Billion Euro beziffert und Berechnungen, die vermiedene Umweltschäden miteinzubeziehen, als unseriös bezeichnet, erklärt Marcel Keiffenheim, Leiter Energiepolitik der Energie-Genossenschaft Greenpeace Energy: 'Altmaiers Billion-Rechnung ist falsch und skandalös. Der Bundesumweltminister rechnet immer dreister, summiert erneut falsche Kosten und verschweigt die volkswirtschaftlichen und ökologischen Gewinne der Energiewende, etwa durch vermiedene Umweltschäden.' (www.solarportal24.de) weiter

EU-Kommission eröffnet Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland wegen Flugrouten

1.6.2013 - Die Europäische Kommission bezweifelt die Vereinbarkeit des deutschen Luftverkehrsrechts zur Festlegung von Flugrouten mit der EU-Umweltgesetzgebung und hat deshalb am Donnerstag ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland eröf (www.oekonews.at) weiter

Neuer Index Elektromobilität: Staatliche Förderungen und Absatzprognosen für Elektroautos weltweit rückläufig

1.6.2013 - Der Index Elektromobilität von Roland Berger Strategy Consultants und der Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen für das erste Quartal 2013 zeigt: Wichtige Produktionsstandorte für Elektroautos werden mittelfristig Japan, USA und Deutschland s (www.oekonews.at) weiter

Altmaier will keinen ernsthaften Atommüll-Dialog

31.5.2013 - Atomkraftgegner: Der Minister hat überhaupt nicht verstanden, was das Problem ist. (www.sonnenseite.com) weiter

BERLIN: Bundesumweltministerium veranstaltet Wochenende der Energiewende

31.5.2013 - Mit zahlreichen Aktivitäten wird das Bundesumweltministerium vom 31. Mai bis zum 2. Juni ein 'Wochenende der Energiewende' veranstalten (www.oekonews.at) weiter

Öko-Erfolg: Monsanto gibt Gentechnik-Lobbying in EU auf

31.5.2013 - Jahrelanger Widerstand der Konsumentinnen und Konsumenten zeigt Wirkung - Produktion von gentechnisch modifiziertem Mais wird in EU größtenteils eingestellt (www.oekonews.at) weiter

Fraunhofer-Studie zeigt: Energie-Wissen spart Strom

31.5.2013 - Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT legt eine Langzeitstudie zum Einsatz von Smart Energy Systemen in Privathaushalten vor. Untersucht wurden sieben typische Haushalte im Raum Siegen über 13 Monate. Das Ergebnis: Die eingesetzte Technologie erhöht das Energiebewusstsein... (www.enbausa.de) weiter

Ist das EEG Planwirtschaft?

31.5.2013 - Seit im Jahr 2.000 das Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) in Kraft trat, verlief die Ökostrom-Entwicklung in Deutschland geradezu rasant nach oben. Aus 5% Ökostrom wurden bis heute 25%. Nun aber mehren sich die Stimmen, die behaupten, das EEG sei Planwirtschaft und müsse deshalb abgeschafft werden. Es sei überholt, andere marktwirtschaftliche Instrumente seien für die Energiewende erforderlich. (www.sonnenseite.com) weiter

NABU kritisiert Verfahren zum Neustart für die Atommüll-Endlagersuche

30.5.2013 - Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hat große Zweifel, ob das öffentliche Forum zum vorliegenden Entwurf für ein Atommüll-Standortauswahlgesetz eine fachlich fundierte Bewertung der zwischen Bund und Ländern ausgehandelten Vorschläge ermöglicht. 'Mehr öffentliche Akzeptanz wird dadurch aus unserer Sicht nicht geschaffen, weil der parteipolitische Druck, das Gesetz noch vor der Bundestagswahl zu beschließen, keine grundsätzlichen Debatten und Änderungen mehr zulässt', kritisierte NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. (www.solarportal24.de) weiter

100 Jahre Elektromobilität bei der Post: Verstärkter Einsatz von Elektrofahrzeugen geplant

30.5.2013 - Minister Berlakovich zeichnet Post als klima:aktiv mobil Projektpartner aus -Markenbuch und Broschüre '100 Jahre Elektromobilität bei der Österreichischen Post' präsentiert erste e-Dreiräder in Österreich im Posteinsatz (www.oekonews.at) weiter

Glauben Sie immer noch, dass Fracking vollkommen harmlos ist?

30.5.2013 - Lesen Sie Auszüge eines Briefes von Fracking-Geschädigten an die Parlamentarier von Illinois (www.oekonews.at) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de