Samstag, 20.1.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Klima und Umwelt - 20509 News verschiedener Anbieter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 (350 Artikel pro Seite)

Schutz des Klimas bleibt größte Herausforderung

29.12.2012 - Greenpeace 2013: 'Die Energiewende braucht Pioniere und Macher, keine Blockierer.' (www.sonnenseite.com) weiter

Stark, regional, länderübergreifend: Hochwald-Windpark setzt Maßstäbe

28.12.2012 - Sieben neue Windräder im Grenzgebiet von Saarland und Rheinland-Pfalz geplant - Gestattungsvertrag unterzeichnet - Betrieb mit Bürgerbeteiligung (www.iwrpressedienst.de) weiter

Leiser und effizienter: Bionische Lüftertechnologie eLOOP - Blacknoise Deutschland GmbH wird mit iF Design Award ausgezeichnet / 30 Prozent Energieeinsparung

28.12.2012 - Design, Innovation und Ergonomie eines Lüfters? Ja, genau diese Eigenschaften sind der Jury des iF Design Award jetzt eine Auszeichnung Wert gewesen. Die Lüftertechnik eLOOP stammt von NOISEBLOCKER und zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass sie den Luftstrom besonders leise verwertet. Cleantech News / Hilden. Die neuartige bionische Lüftertechnologie macht das Gerät nicht nur flüsterleise, sondern sorgt gleichzeitig für Energieersparnis von bis zu 30 Prozent. Das Ganze wird durch eine innovative Form der Flügel erreicht. Der Schlaufenpropeller des eLOOP ist [...] (www.cleanthinking.de) weiter

10 Top-Trends im Umweltmanagement

28.12.2012 - Auch wenn viele Umweltverbände die Ergebnisse des Weltklimagipfels in Doha zu Recht kritisieren, es hat sich in 2012 im Bereich Nachhaltigkeit doch Einiges getan. Auch in 2013 werden sich viele Unternehmen und Institutionen sowie die Politik mit den Herausforderungen des (www.openpr.de) weiter

Dachdämmung: Mehr Wohnkomfort und Energie sparen

28.12.2012 - Herstellerunabhängige Informationen und Energieberatung auf Onlineportal Energieforum-Hessen Frankfurt, 28. Dezember 2012 - Effektive Dachdämmung verbessert nicht nur das Raumklima. Sie hilft auch deutlich Energie zu sparen. Worauf es hierbei ankommt und welche Arten der Dachdämmung es gibt zeigt das Online-Portal (www.openpr.de) weiter

Strompreise steigen zum 1. Januar - nicht für alle

28.12.2012 - '2013 greifen Staat und Energiekonzerne vor allem den privaten Stromkundinnen und -kunden stärker in die Tasche. Im Gegensatz dazu erhalten Großverbraucher der Industrie noch mehr Rabatte, die dann die anderen schultern müssen', erklärte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zur Ausweitung der Strompreis-Privilegien für die Industrie ab Anfang des kommenden Jahres. Bei der EEG-Umlage müssten die übrigen Verbraucher und insbesondere die Haushaltskunden deshalb zusätzlich 4,2 Milliarden Euro tragen, bei den Netzentgelten 800 Millionen Euro. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende: "Gesellschaft zum Umdenken zwingen"

28.12.2012 - Studie attestiert Österreichs Klimaregionen positive Wirtschaftseffekte. (www.sonnenseite.com) weiter

Greenpeace 2013: Schutz des Klimas bleibt größte Herausforderung, Die Energiewende braucht Pioniere und Macher, keine Blockierer

28.12.2012 - Trotz der vielen Auseinandersetzungen um die Energiewende zieht Greenpeace eine positive Bilanz für das Jahr 2012 (www.presseportal.de) weiter

KfW-Nachhaltigkeitsindikator 2012: Bestes Ergebnis seit sechs Jahren

28.12.2012 - (www.presseportal.de) weiter

Strompreise steigen zum 1. Januar - nicht für alle. Industrie muss endlich stärker an Kosten der Energiewende beteiligt werden

28.12.2012 - 2013 greifen Staat und Energiekonzerne vor allem den privaten Stromkunden stärker in die Tasche. (www.presseportal.de) weiter

20 Millionen Euro für nachhaltige Klima- und Energieprojekte

28.12.2012 - Klima -und Energiefonds beschließt 416 Förderprojekte (www.oekonews.at) weiter

Ilse Aigner erhält Dinosaurier 2012

27.12.2012 - Ilse Aigner erhält Negativpreis für umweltschädlichen Agrarpolitik. (www.sonnenseite.com) weiter

Konzentration aufs Kerngeschäft: juwi setzt in stürmischen Zeiten auf Konsolidierung

27.12.2012 - Energiespezialist schließt 2012 mit positivem Ergebnis ab und geht mit neuer Struktur gestärkt in den weltweiten Wettbewerb - Projekt-Pipeline in Deutschland ist gut gefüllt (www.iwrpressedienst.de) weiter

Klimaschutzgesetz-und Umweltfördergesetz - Novellen für mehr Klimaschutz

27.12.2012 - Berlakovich: Klimaschutzziele werden verbindlich festgeschrieben (www.oekonews.at) weiter

Neue Alternative zur drahtlosen Vernetzung von Energy-Harvesting-Geräten - ZigBee Alliance führt batterielose Alternative mit neuer Green-Power-Technologie ein

27.12.2012 - ZigBee ist ein globaler Standard zur umweltfreundlichen und drahtlosen Vernetzung unterschiedlichster Geräte im Alltag. Der Interessenverband ZigBee Alliance bestehend aus über 400 Unternehmen, möchte die ZigBee Technologie vorantreiben und weiterentwickeln, um eine weltweite Verbreitung zu erreichen. Sie möchte die Technologie als führenden drahtlos vernetzten Überwachungs- und Steuerungsstandard vorantreiben: Sowohl für Anwendungen der Verbraucherelektronik als auch für gewerbliche und industrielle Nutzung. Nun führt die Alliance  mit der neuen Green-Power-Technologie eine batterielose Alternative zur drahtlosen Vernetzung von Energy-Harvesting-Geräten ein. Effizienz News/ Kalifornien. Die ZigBee Alliance kündigte [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Zählerstand zum Jahresende ablesen - Update für App / Nach Preiserhöhung Zählerstand dem Versorger mitteilen /

27.12.2012 - Wer zum Jahreswechsel seine Zählerstände abliest, kann bares Geld sparen. (www.presseportal.de) weiter

Umweltbundesamt zum Klimaschutz- und Umweltförderungsgesetz

27.12.2012 - Verkehr und Gebäude sollen bis 2020 den höchsten Beitrag zur Erreichung der Klimaziele bringen (www.oekonews.at) weiter

Anfangen mit der persönlichen Energiewende

27.12.2012 - Viele Verbraucherinnen und Verbraucher kennen sicher die Situation: Man ärgert sich über die Höhe der Stromrechnung, kommt aber das ganze Jahr nicht dazu, sich um einen anderen Anbieter zu kümmern. Umwelt- und Verbraucherschutzverbände raten deshalb, die Zeit zwischen den Jahren für einen Stromanbieterwechsel zu nutzen. Damit ließen sich gleich drei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Mit dem Wechsel zu einem konzernunabhängigen Ökostromanbieter können Stromkundinnen und -kunden etwas Gutes für die Umwelt tun, bares Geld sparen - und hätten binnen zwei Wochen ihren ersten Vorsatz fürs Neue Jahr umgesetzt. (www.solarportal24.de) weiter

BUND: Bei Bundestagswahl 2013 mehr Umwelt- und Klimaschutz wählen

27.12.2012 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat sich in einer Bilanz des zu Ende gehenden Jahres enttäuscht über die Arbeit der Bundesregierung gezeigt. 'Merkel, Rösler, Ramsauer und Aigner haben dieses Land 2012 beim Umwelt-, Klima- und Verbraucherschutz nicht vorangebracht. Wir brauchen einen Wechsel in der Umweltpolitik. Weg vom Zaudern und Blockieren, hin zu mehr Entschlossenheit bei der Energie-, Verkehrs- und Agrarwende', sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger. Zur Bundestagswahl 2013 ruft der Verband dazu auf, mehr Umwelt- und Klimaschutz zu wählen. (www.solarportal24.de) weiter

10 Top-Trends im Umweltmanagement

27.12.2012 - Die DFGE - Institut für Energie, Ökologie und Ökonomie sieht für das neue Jahr zehn wesentliche Top-Trends. Auch wenn viele Umweltverbände die Ergebnisse des Weltklimagipfels in Doha zu Recht kritisieren, es hat sich in 2012 im Bereich Nachhaltigkeit doch Einiges getan. Auch in 2013 werden sich viele Unternehmen und Institutionen sowie die Politik mit den Herausforderungen des Umweltmanagements beschäftigen. (www.sonnenseite.com) weiter

Steinzeitmenschen überreichen "Kleines Einmaleins des Umweltschutzes"

24.12.2012 - Forderung: Sofortiger Stopp der Einleitung von pestizidverseuchtem Wasser in die Donau! (www.oekonews.at) weiter

Bundesregierung enttäuscht 2012 bei Umwelt- und Klimaschutz, Gegner des Atomausstiegs auf dem Rückzug. 2013 wird entscheidend für Energiewende und Agrarreform

23.12.2012 - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat sich in einer Bilanz des zu Ende gehenden Jahres enttäuscht über die Arbeit der Bundesregierung gezeigt. (www.presseportal.de) weiter

Urbane Verkehrspolitik: "Mit 30 km/h durch die Stadt"

23.12.2012 - Klima-Bündnis fordert Unterstützung von der EU für eine nachhaltige urbane Verkehrspolitik (www.oekonews.at) weiter

Erfolgreiche Zwischenbilanz für e!Mission.at

22.12.2012 - Klima- und Energiefonds startet e 2. Ausschreibung 'Energy Mission Austria' - Außerdem: Auschreibung Ausbildungsinitiative Technologiekompetenz gestartet (www.oekonews.at) weiter

NABU-Umweltbilanz 2012 – Jahr der verpassten Chancen

22.12.2012 - Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) zieht Bilanz: 2012 hat der Umweltschutzverband wichtige Impulse für eine umweltfreundlichere Agrar-, Energie- und Verkehrspolitik vermisst. Das Projekt Energiewende sei auch nach einem Jahr nicht entscheidend vorangekommen. 'Wirtschaftsminister Rösler hat sich im vergangenen Jahr als Bremsklotz beim Klimaschutz erwiesen', so NABU-Präsident Olaf Tschimpke. (www.solarportal24.de) weiter

S+S Regeltechnik ermöglicht mit AERASGARD® Luftgütefühlern eine gezielte Überwachung der Raumluftqualität

21.12.2012 - Nürnberg, den 21.12.2011: Wie man gerade in der kalten Jahreszeit eine bedarfsgerechte Belüftung für ein möglichst zug- und ermüdungsfreies Raumklima sicherstellt und dabei sogar Energie und Kosten spart, verrät der Nürnberger Hersteller S+S Regeltechnik in seinem Highlight-Programm AERASGARD®. Dahinter stehen (www.openpr.de) weiter

SITA Finland kauft zu Weihnachten das erste Multi-Robot ZenRobotics Recycel-System der Welt

21.12.2012 - SITA Finland Ltd., ein Tochterunternehmen von Europas grösstem Serviceprovider im Umweltbereich, SUEZ Environnement, und ZenRobotics Ltd., globaler Branchenführer beim Roboterrecycling, gaben heute eine Vereinbarung über das erste Multi-Roboter-Abfallsortiersystem bekannt. (www.presseportal.de) weiter

STIEBEL ELTRON startet Kampagne

21.12.2012 - "Zur privaten Energiewende gehört eine intelligente Haustechnik für Beheizung und Warmwasserbereitung", ist sich Karlheinz Reitze sicher. Und das Beste: diese Technik - nämlich die Wärmepumpe - ist längst verfügbar. (www.presseportal.de) weiter

EANS-News: Britische Kunden ordern Nordex N100/2500 für Binnenland

21.12.2012 - Großbritannien zeichnet sich durch die besten Windbedingungen in Europa aus. Trotzdem kündigt sich auch hier ein neuer Trend ins Binnenland, speziell in Industriegebiete an. (www.presseportal.de) weiter

Energetisches Bauen und Sanieren wirkt positiv auf Klima, Konjunktur und öffentliche Kassen

21.12.2012 - Die KfW unterstützte durch ihre umfangreiche Förderung von energieeffizientem Bauen und Sanieren in Höhe von rund 6,6 Milliarden Euro im Jahr 2011 Investitionen in Höhe von 18,6 Milliarden Euro. Von den angestoßenen Investitionen profitieren insbesondere regionale Handwerker/innen und Bauunternehmer/innen. Insgesamt werden rund 250.000 Arbeitsplätze für ein Jahr geschaffen oder gesichert. Durch die Investitionen im Jahr 2011 wurden über 1.500 Gigawattstunden an Energie eingespart und 540.000 Tonnen Treibhausgase vermieden. (www.solarportal24.de) weiter

Obama: Klimawandel jetzt Priorität

21.12.2012 - US-Präsident Barack Obama hat den Klimawandel als eines der drei wichtigsten Themen für seine zweite Amtszeit genannt. (www.sonnenseite.com) weiter

Ontario lässt das Small Feed-in Tariff-Programm aufleben

20.12.2012 - Die Provinzregierung nimmt wieder Bewerbungen für das Einspeiseprogramm für Projekte mit einer Leistung von mehr als 10 und bis zu 500 Kilowatt an und verbessert die FIT-Bestimmungen weiter

Siebold Umwelt Energie Abfall nun auch im Nachhaltigkeitsmanagement aktiv

20.12.2012 - Bochum, 20.12.2012 Ab Mitte Dezember 2012 weitet Alexandra Siebold / Siebold Umwelt Energie Abfall aus Bochum ihre Geschäftsfelder um eine wichtige Komponente aus: Mit Erwerb des Zertifikats als Nachhaltigkeitsbeauftragte/Corporate Responsibility Managerin (CR-Managerin) kann das junge Unternehmen nun auch Beratungen (www.openpr.de) weiter

Konferenz GREEN REGION / 500 Teilnehmer diskutieren Chancen der Energiewende

20.12.2012 - Mehr als 500 Experten aus Energiewirtschaft, Politik, Industrie, Handwerk und Finanzwirtschaft sind am Mittwoch (19.12.) der Frage nachgegangen, wie der Rhein-Main-Neckar-Raum von der Energiewende profitieren kann. (www.presseportal.de) weiter

Imtech: Energieeffizienz macht Schule

20.12.2012 - Mit großem Erfolg ging in dieser Woche eine Roadshow zu Ende, bei der Imtech mit spannenden Aktionen an deutschlandweit 35 Schulen Kinder und Jugendliche spielerisch an die Themen Energie und Technik herangeführt hat. (www.presseportal.de) weiter

''colognE-mobil'' - zweite Phase des Kölner Modellprojekts zur Elektromobilität beginnt

20.12.2012 - Mit dem positiven Zuwendungsbescheid des Bundesverkehrsministeriums ist das Großprojekt "colognE-mobil - Elektromobilitätslösungen für NRW" offiziell gestartet. (www.presseportal.de) weiter

Schwarzenegger für Umweltengagement von der UNO ausgezeichnet

20.12.2012 - Heute 20:00 Uhr New Yorker Zeit, bekommt Arnold Schwarzenegger einen besonderen Preis von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon und der UNCA (United Nations Correspondent Association) verliehen: den 'Global Advocate of the Year 2012'. (www.oekonews.at) weiter

„Die Klimakrise wird alles ändern. Und zwar zum Besseren“

20.12.2012 - Das Buch 'Die Klimakrise wird alles ändern. Und zwar zum Besseren' ist Umweltbuch des Monats Dezember 2012. Es handelt von einem (möglichen) Evolutionssprung, der vom menschlichen Bewusstsein motiviert ist. Es ist ein Buch über viele besorgniserregende ökologische Fakten und Trends – und zugleich ein Buch voller Optimismus über das Wirksamwerden stabilisierender sozialpsychologischer Mechanismen. (www.solarportal24.de) weiter

Großes Einsparpotential an Treibhausgasen bei Zinsen auf Marktniveau

20.12.2012 - Sie sind selten, aber es gibt sie: Sparanlagen, mit denen man das Klima schützen kann. (www.sonnenseite.com) weiter

Energiewende vor der Bundesregierung schützen

20.12.2012 - Deutsche Umwelthilfe zieht Bilanz und blickt auf das bevorstehende Wahljahr. Sonne, Wind und Effizienz im Zentrum des neuen Energiesystems verankern. (www.sonnenseite.com) weiter

Machnig: Bundesregierung eigentliches Risiko für Gelingen der Energiewende

19.12.2012 - 'Das eigentliche Risiko für das Gelingen der Energiewende ist die Bundesregierung', sagte der Thüringer Wirtschaftsminister Matthias Machnig heute anlässlich der Vorstellung des ersten Monitoring-Berichts zur Umsetzung der Energiewende durch die Bundesminister Peter Altmaier und Philipp Rösler. Selbst die von der Bundesregierung eingesetzte Expertenkommission unter Leitung des Mannheimer Umweltökonomen Prof. Dr. Andreas Löschel stellt schwere Mängel bei der Energiewende fest. (www.solarportal24.de) weiter

Offshore: Iberdrola wählt AREVA Windkraftanlage für ein groß angelegtes Projekt in Deutschland

19.12.2012 - Der Weltmarktführer unter den Anbietern von erneuerbaren Energien Iberdrola hat sich erneut für die Offshore-Wind-Technologie von AREVA entschieden. (www.iwrpressedienst.de) weiter

Neue Verpackungen schonen die Umwelt

19.12.2012 - Weniger ist manchmal tatsächlich mehr ? wie die Chemoform AG mit ihrem neuen Verpackungskonzept beweist. Zukünftig setzt das Unternehmen als Transport- verpackung für einen Großteil seiner Produkte einen neuartigen Karton ein, der bei gleicher Stabilität eine deutlich bessere Umweltbilanz aufweist (www.openpr.de) weiter

Ersten Monitoringbericht „Energie der Zukunft“ vorgestellt

19.12.2012 - Bundesumweltminister Peter Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler haben heute den ersten Monitoringbericht 'Energie der Zukunft' vorgestellt. Zuvor hatte das Bundeskabinett den Bericht verabschiedet. Der Bericht kommt zu dem Ergebnis, dass die Generationenaufgabe Energiewende vorangekommen ist, es jedoch weitere Herausforderungen zu meistern gilt. Die Öffentlichkeit ist eingeladen, sich kritisch mit dem Bericht und mit der Stellungnahme der Experten auseinanderzusetzen. (www.solarportal24.de) weiter

DUH: Energiewende vor der Bundesregierung schützen

19.12.2012 - Im Wahljahr 2013 werden die Weichen weit über die nachfolgende Legislaturperiode hinaus gestellt: Richtung Erfolg oder Misserfolg bei der Energiewende, Richtung Erfolg oder Misserfolg beim nationalen, europäischen und möglicherweise sogar beim weltweiten Klimaschutz, Richtung Erfolg oder Misserfolg auch beim umweltorientierten Verbraucherschutz. Darauf haben die beiden Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH), Jürgen Resch und Michael Spielmann, anlässlich der Jahrespressekonferenz der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation in Berlin hingewiesen. (www.solarportal24.de) weiter

Weniger ist Meer: Fischereiausschuss des Europäischen Parlaments für rasches Ende der Überfischung

19.12.2012 - Deutsche Umwelthilfe und OCEAN2012 begrüßen Ergebnisse der Abstimmung zur Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik (www.oekonews.at) weiter

Oh, Biobaum?

19.12.2012 - VERBRAUCHER INITIATIVE rät zu Christbäumen mit Öko-Siegel Berlin, 19. Dezember 2012. Die meisten Weihnachtsbäume werden auf Plantagen unter Einsatz von Dünger und Pestiziden gezüchtet. Dadurch sollen sie besser und gleichmäßiger wachsen. Um der Umwelt diese zusätzlichen Belastungen zu ersparen, empfiehlt die (www.openpr.de) weiter

Rösler und Altmaier stellen Monitoring-Bericht "Energie der Zukunft" vor

19.12.2012 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und Bundesumweltminister Peter Altmaier haben heute den ersten Monitoring-Bericht 'Energie der Zukunft' vorgestellt. Am Morgen hatte das Bundeskabinett den Bericht verabschiedet. Der Bericht kommt zu dem Ergebnis, dass die Generationenaufgabe Energiewende vorangekommen ist, es jedoch weitere Herausforderungen zu meistern gilt. (www.bmwi.de) weiter

Neue Stromtrassen: Rösler setzt Akzeptanzansätze aufs Spiel

19.12.2012 - Kurz vor dem Ziel setzt die Bundesregierung das bei der Planung des Stromnetzes für die Energiewende bei betroffenen Anwohnern mühsam erworbene Vertrauenskapital aufs Spiel. Das Bundesbedarfsplangesetz (BBPlG), das Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) heute im Kabinett zur Abstimmung stellt, widerlegt nach Überzeugung der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) mutwillig die im bisherigen Konsultationsverfahren zum Netzentwicklungsplan Strom (NEP 2012) erklärte Bereitschaft der Bundesregierung zu einer echten Bürgerbeteiligung. (www.solarportal24.de) weiter

EU-Klimapolitik: 1,2 Mrd. EUR als Starthilfe für 23 innovative Projekte für erneuerbare Energien

19.12.2012 - Projekte werden aus Verkauf von Emissionszertifikaten kofinanziert (www.oekonews.at) weiter

Altmaier und Rösler zur „Energie der Zukunft“

19.12.2012 - Heute um 11.00 Uhr wollen sich Bundesumweltminister Peter Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler zur 'Energie der Zukunft' in Deutschland äußern. PHOENIX überträgt die Pressekonferenz zur Vorstellung des ersten Monitoringberichts live. (www.solarportal24.de) weiter

Neues Internetangebot Thru.de informiert über Umweltqualität in Deutschland

19.12.2012 - Wie viele Schadstoffe stößt der Industriebetrieb in meiner Nachbarschaft aus und welche Stoffe sind in Abwässern enthalten, die durch Kläranlagen entlassen werden? Antworten auf diese und zahlreiche weitere Fragen gibt es ab sofort auf Thru.de, dem neuen Internetauftritt des deutschen Schadstofffreisetzungs- und Verbringungsregister PRTR (Pollutant Release and Transfer Register). (www.solarportal24.de) weiter

Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept geht in die Bürgerbeteiligung

19.12.2012 - Das baden-württembergische Umweltministerium hat einen Arbeitsentwurf zum integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept vorgelegt. In diesem werden insgesamt 110 Maßnahmen aufgelistet, mit deren Umsetzung die Ziele der Landesregierung beim Klimaschutz und der Energiepolitik erreicht werden sollen. Das Konzept geht jetzt in eine umfassende Bürger- und Öffentlichkeitsbeteiligung, genannt BEKO. (www.solarportal24.de) weiter

Nick Reimer kontra Franz Alt

18.12.2012 - Nick Reimer, Chefredakteur von klimaretter.info, über Franz Alt und die Vorstellung, das Weltklimaproblem könnte durch eine deutsche Energiewende lösbar sein. (www.sonnenseite.com) weiter

ECOMOBIL ? Klima.Stadt.Wandel., 14. + 15. November 2012, Messe Offenburg

18.12.2012 - ECOMOBIL - Klima.Stadt.Wandel. Volle Kongressräume / 239 Kongressteilnehmer informierten sich über den klimagerechten Stadtverkehr / Deutscher Verkehrsplanungspreis 2012 ging an die Region Hannover OFFENBURG. Unter dem Leitthema Klima ? Stadt ? Wandel fand am 14. und 15. November 2012 die vierte ECOMOBIL (www.openpr.de) weiter

Fußball-WM 2014 bringt Energiewende nach Brasilien

18.12.2012 - Deutsche KfW finanziert 10 Mio. EUR für Solardächer auf brasilianischen WM-Stadien in Belo Horizonte - Anstoß für nachhaltige Entwicklung des brasilianischen Energiesektors - Brasilianischer Verbraucher profitiert von umweltfreundlichem Strom (www.oekonews.at) weiter

Biokunststoffe sind auf dem richtigen Weg

18.12.2012 - Umweltbundesamt-Studie bescheinigt Biokunststoffen großes Potential (www.oekonews.at) weiter

300 Öko-Reinigungsmittel in einer Datenbank

18.12.2012 - Datenbank von 'die umweltberatung' zeigt Reinigungsmittel für Privat- und Großhaushalte auf einen Klick (www.oekonews.at) weiter

Kochen ? knipsen ? gewinnen!

18.12.2012 - Im Creative Cooking Contest sucht 'die umweltberatung' Restlrezepte (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutzkampagne gibt Tipps für klimafreundliche Feiertage

18.12.2012 - Einmal im Jahr – nämlich zur Weihnachtszeit – erhöht sich der Schokoladenkonsum bei den meisten beträchtlich. Doch außer auf der Waage hat Schokolade auch an anderer Stelle mit Gewicht zu kämpfen: bei der Klimabilanz. Mit 3,5 Kilogramm CO2-Emissionen pro Kilogramm hat Milchschokolade unter den Süßigkeiten eine verhältnismäßig schlechte Klimabilanz. Der interaktive KonsumCheck der Kampagne 'Klima sucht Schutz' zeigt, welcher Weihnachtseinkauf die individuelle Klimabilanz wie beeinflusst, und gibt Tipps zu klimafreundlichen Einkaufsentscheidungen. (www.solarportal24.de) weiter

Interview mit Milk the Sun: Franz Alt bezichtigt Rösler des ?klaren Dienstes an der Atombranche?

17.12.2012 - Der Journalist und Buchautor Franz Alt hat sich in einem Interview mit dem Online-Marktplatz für Photovoltaik-Projekte, Milk the Sun, zur Energiewende geäußert. Dabei übte Alt deutliche Kritik an Bundesumweltminister Philipp Rösler und dessen Umgang mit der Solarbranche. Laut Alt könne die (www.openpr.de) weiter

Senser Druck Augsburg druckt für besseres Klima

17.12.2012 - Drucken für besseres Klima... Senser Druck unterstützt das afrikanische Klimaschutzprojekt ?Project Togo? Leben, arbeiten und wirtschaften mit der Natur und nicht mehr länger gegen die Natur ist unser großer Lernprozess. (Dalai Lama, 2004) Ökologische, soziale und zwischenmenschliche Verantwortung zu leben gehört seit langem (www.openpr.de) weiter

NABU fordert schnelle Entscheidung für mehr Klimaschutz in der EU

17.12.2012 - Anlässlich der heutigen Ratssitzung der EU-Umweltminister in Brüssel fordert der NABU, die seit Langem verschleppten Entscheidungen zur künftigen EU-Klimapolitik bereits im ersten Halbjahr 2013 zu klären. 'Bei der UN-Klimakonferenz in Doha hat Polen die gesamte EU in Geiselhaft für die Fortsetzung des Kyoto-Protokolls genommen. In Deutschland blockiert Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler weiterhin jede Maßnahme für mehr Klimaschutz in der EU. Bundeskanzlerin Angela Merkel muss jetzt sicherstellen, dass die notwendigen Entscheidungen für einen funktionierenden Emissionshandel nicht an der fehlenden Positionierung der Bundesregierung scheitern', forderte NABU-Präsident Olaf Tschimpke. (www.solarportal24.de) weiter

Umweltinnovationsprogramm: Schonend mit Holz umgehen - Nordrhein-Westfälischer Holzproduzent mit neuartigem Verfahren zur Qualitätseinstufung von Furnieren

17.12.2012 - Ein Holzproduzent aus Nordrhein-Westfalen erhält über 140.000 EUR aus dem Umweltinnovationsprogramm (UIP) des Bundesumweltministeriums. Die Fördergelder werden der Blomberger Holzindustrie B. Hausmann GmbH & Co. KG für ein neuartiges Verfahren zur Qualitätseinstufung von Furnieren bei der Sperrholzproduktion bereitgestellt. Cleantech und Effizienz News / Blomberg. Nach dem bisherigen Stand der Technik wird die Qualität der Furniere in der Sperrholzproduktion manuell beurteilt. Mitarbeiter bestimmen, ob Furniere als Deck- oder Mittellage verwendet oder bestimmte Bereiche als Abfallprodukt herausgeschnitten werden müssen. Diese manuelle Qualitätseinschätzung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Design schützt Umwelt

17.12.2012 - Ein Gabelstapler, der beim Bremsen seine eigene Energie erzeugt oder eine Heizung, die 20 Prozent Heizenergie und 50 Prozent Strom spart (www.oekonews.at) weiter

Photovoltaik-Module: Je größer die Verunreinigung, desto größer die Verluste

17.12.2012 - Es stürmt. Der Wind wirbelt Laub und Dreck auf. Ein typischer Tag im Spätherbst. Eigentlich sollte der Regen die Photovoltaik-Module der Solarstromanlage von Staub und Verschmutzungen befreien. Doch stattdessen setzen sich Rückstände aus Niederschlägen, Vogeldreck, Ackerbau und Umweltemissionen als klebriger Belag auf den Moduloberflächen ab. Die Folge: Wird die Lichteinstrahlung der Module durch äußere Einflüsse negativ beeinträchtigt, sinkt ihr Ertrag und somit auch die Rentabilität der Anlage um bis zu zehn Prozent. Eine Modulreinigung könnte Abhilfe schaffen. (www.solarportal24.de) weiter

Österreich: Photovoltaik-Rekordjahr und ungeklärte 30 Fördermillionen

17.12.2012 - Klimafonds: Über 30 Fördermio. nicht ausbezahlt, ÖSG rettet PV-Rekordjahr. (www.sonnenseite.com) weiter

Doha: Nach dem Gipfel ist vor dem Gipfel

16.12.2012 - Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) ist zufrieden mit den Ergebnissen des Klimagipfels in Doha. Die Ergebnisse seien wesentlich besser als erwartet, sagte er im Umweltausschuss des Bundestages. Verheerend fiel dagegen die Bilanz von Matthias Groote aus Sicht der EU aus. Groote ist... (www.enbausa.de) weiter

Umweltdachverband fordert: Frei fließende Ybbs im Bereich Ofenloch zum Naturdenkmal erklären!

16.12.2012 - Einzigartige Flusslandschaft muss für nachfolgende Generationen gesichert werden - Bezirkshauptmannschaft Amstetten muss jetzt Naturdenkmalbescheid erlassen (www.oekonews.at) weiter

Sinkende Investitionen- aber Ausbau erneuerbarer Energien

15.12.2012 - 800 Millionen in 'umweltfreundliche Erzeugungskapazitäten' (www.oekonews.at) weiter

Gesamtverkehrsplan für Österreich vorgestellt

15.12.2012 - Verkehrsministerin Bures präsentierte gestern den österreichischen Gesamtverkehrsplan- Ziel: umweltfreundlicher, sozialer, sicherer und effizienter (www.oekonews.at) weiter

Neuzugänge im BBB-Team

14.12.2012 - Gleich zwei neue Mitarbeiter verstärken die BBB Umwelttechnik GmbH noch zum Ende des Jahres. Mit Dr. Ute Knörr vergrößert der Standort Weiden in der Oberpfalz seine Abteilung für Windgutachten. Die Diplom-Umweltwissenschaftlerin bringt ihre vielfältigen Erfahrungen aus der Betreuung von wissenschaftlichen Projekten (www.openpr.de) weiter

eROCKIT: Stückzahlproduktion des Elektro-Motorrades ist endlich angelaufen - Berliner Cleantech-Startup sichert Anschubfinanzierung u.,a. durch Ausgabe von Genussrechten

14.12.2012 - Eines der spektakulärsten Elektrofahrzeuge am Markt ist in der Stückzahlproduktion: Das Prinzip des eROCKIT kombiniert die Bedienung eines Fahrrades mit der Leistung eines Motorrades. Die Multiplikation der eigenen Muskelkraft durch einen Elektromotor garantiert Fahrspaß und dabei schnelle, sowie sichere urbane Mobilität ohne Abgase und Lärm für eine saubere Umwelt. Bestelle Fahrzeuge werden nach Angaben der Berliner eRockit GmbH nach vier Monaten ausgeliefert. Cleantech und E-Bike News / Berlin. Es war ein harter Kampf, aber jetzt scheint sich das Engagement von [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Keine Steuererleichterungen bei privater Gebäudesanierung

14.12.2012 - Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller hat das Ergebnis der Beratungen im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat zum Thema steuerliche Absetzbarkeit von Gebäudesanierungen in aller Deutlichkeit kritisiert: 'Dass sich am Ende einige Länder immer noch quer gestellt haben, ist absolut enttäuschend. Ich glaube, aus Baden-Württemberg lag ein sehr vernünftiger Kompromissvorschlag vor; übrigens von SPD und Grünen gemeinsam getragen. An uns liegt es nicht, dass dieses wichtige Instrument zum Ankurbeln der Sanierungsquote und zum Klimaschutz nicht kommt.' (www.solarportal24.de) weiter

Sonnenenergie liefert nun auch in Leopoldau Ökostrom

14.12.2012 - Ein weiteres BürgerInnen-Solarkraftwerk von Wien Energie ist fertig errichtet und kann 173 Haushalte mit umweltfreundlicher Energie versorgen. (www.oekonews.at) weiter

Immer der Nase nach beim Spielzeugkauf

14.12.2012 - 'die umweltberatung' empfiehlt: stark riechendes Spielzeug vermeiden (www.oekonews.at) weiter

2012: Ein Rekordjahr für Photovoltaik in Österreich

14.12.2012 - Klimafonds: Über 30 Fördermillionen nicht ausbezahlt, Ökostromgesetz rettet PV-Rekordjahr (www.oekonews.at) weiter

Liechtenstein ist Europas erstes Energieland

14.12.2012 - Liechtensteins Gemeinden tragen jetzt alle den European Energy Award. Die Auszeichnung zum ersten Energieland Europas ist ein Grund zum Feiern - und eine Aufforderung für eine schlagkräftige Klimapolitik. (www.oekonews.at) weiter

ClimatePartner bietet jetzt auch Klimaschutzlösung für Hotelindustrie

14.12.2012 - Das Umweltbewusstsein unterschiedlicher Zielgruppen der Hotel- und Tourismusbranche, wie Unternehmen, Veranstalter oder Privatpersonen, entwickelt sich kontinuierlich weiter und stellt die Branche vor neue Herausforderung. Aufgrund der steigenden Nachfrage hat der Klimaschutzspezialist ClimatePartner eine Branchenlösung für die Hotelindustrie entwickelt. Diese innovative (www.openpr.de) weiter

Nach Pannen in Atomkraftwerken: BBU bekräftigt Forderung nach Sofortausstieg

14.12.2012 - Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) hat nach den jüngsten Pannen und Störfällen in Atomkraftwerken seine Forderung nach der sofortigen und weltweiten Stilllegung aller Atomkraftwerke bekräftigt. Für den März bereitet die Anti-Atomkraftbewegung zum 2. Fukushima-Jahrestag weitere Demonstrationen an Atomstandorten vor. (www.solarportal24.de) weiter

Mehr Eisverlust durch Schneefall in der Antarktis

14.12.2012 - Stärkerer Schneefall kann zu mehr Eisverlust in der Antarktis führen. Die globale Erwärmung bringt allgemein mehr Niederschlag, weil wärmere Luft mehr Feuchtigkeit halten kann. Frühere Studien legten deshalb nahe, dass der Klimawandel zu einem Anwachsen des Antarktischen Eispanzers führen wird. (www.sonnenseite.com) weiter

Das (ganz) große Krabbeln

13.12.2012 - Gliederfüßer stellen die mit Abstand artenreichste Tiergruppe. Wie groß die Biodiversität der mehr oder weniger kleinen Krabbler tatsächlich ist, haben Forscher im Rahmen einer aufwändigen Inventur in einem tropischen Regenwald in Panama ermittelt. Auf einer Fläche von knapp einem halben Hektar fanden sie nicht weniger als 6.144 Spezies von Insekten, Spinnen und Milben. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Phoenix Solar AG errichtet Photovoltaik-Park auf militärischer Konversionsfläche in Sachsen-Anhalt

13.12.2012 - Die Phoenix Solar AG (Sulzemoos) wird für einen Privatinvestor ein Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Spitzenleistung von 4,2 Megawatt im Landkreis Jerichower Land (Sachsen-Anhalt) errichten. Mit der Baumaßnahme werden mehrere Ausgleichsmaßnahmen für Umwelt- und Naturschutz auf dem ehemals militärisch genutzten Gelände umgesetzt. Davon profitieren nicht nur Klima und Natur, sondern auch die Kommune durch Gewerbesteuereinnahmen. (www.solarportal24.de) weiter

Röslers Strompreiskompensation konterkariert CO2-Emissionshandel

13.12.2012 - Philipp Rösler hat eine neue Richtlinie zur Strompreiskompensation von indirekten CO2-Kosten vorgestellt. (www.sonnenseite.com) weiter

Rezidor Hotel Group investiert in Stromspar-Technik und Klima-Schutz

13.12.2012 - Im Rahmen der konzernweiten Energie-Spar-Initiative ?Think Planet? investiert die Rezidor Hotel Group in die Installation von umweltfreundlichen Küchenlüftungs-Systemen. Insgesamt 20 Häuser der Marken Radisson Blu und Park Inn by Radisson in Deutschland und der Schweiz werden aktuell mit modernster Nachhaltigkeits-Technik (www.openpr.de) weiter

Rohstoffrückgewinner: DCTI zeichnet Layton SA aus - Deutsches CleanTech Institut würdigt Layton SA für unternehmerisches Engagement und die Impact-Technologie

13.12.2012 - Die Rückgewinnung von endlichen Rohstoffen wird in Zeiten steigenden Konsums der Weltbevölkerung und einer Abhängigkeit von Ländern mit entsprechenden Vorkommen immer wichtiger. Alleine an Elektronik- und Elektroschrott fallen in Deutschland im Jahr über zwei Millionen Tonnen an. Weltweit sind es sogar mehr als 36 Millionen Tonnen. Den Verfahren zur Rohstoffrückgewinnung kommt dadurch mittlerweile eine ähnliche Bedeutung zu wie der Rohstoffsicherung. Zugleich schonen solche Prozesse die Umwelt, da sie unter anderem erheblich weniger Energiebedarf aufweisen als die originäre Rohstoffgewinnung. Cleantech News [...] (www.cleanthinking.de) weiter

UmweltDialog feiert zehnjähriges Bestehen

13.12.2012 - Seltene Erden, fossile Brennstoffe oder Trinkwasser: Unsere Ressourcen sind endlich. Daher ist ein verantwortungsvoller Umgang mit unseren Lebensgrundlagen unerlässlich. Immer mehr Unternehmen stellen sich dieser Verantwortung und versuchen, Nachhaltigkeit wirtschaftlich, ökologisch und sozial in ihrer Geschäftsstrategie zu verankern. Der Online-Nachrichtendienst (www.openpr.de) weiter

Kyoto-Frust in Doha ist Motivation zum Handeln

13.12.2012 - Rückschlag im internationalen Klimaschutz ermuntert Dämmstoffindustrie, proaktiv die Klima- und Konjunktur Vorreiterrolle Österreichs weiter auszubauen! (www.oekonews.at) weiter

Intelligenten Gebäuden gehört die Zukunft

13.12.2012 - Die dritte Ausgabe des Kongresses 'Zero Emission Cities' war ein voller Erfolg (www.oekonews.at) weiter

Wird China grün?

13.12.2012 - Die Weltklimakonferenz in Doha endete faktisch so ergebnislos wie die 18 Konferenzen zuvor. Seit es Weltklima-Konferenzen gibt geht es dem Weltklima immer schlechter. In Doha gehörte neben den USA auch China zu den großen Blockierern einer völkerrechtlich verpflichtenden Klimapolitik. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Energiewende mit den Menschen umsetzen

12.12.2012 - Ende Februar 2013 beginnt in NRW eine neue Weiterbildung zu „Projektentwickler/innen für Energiegenossenschaften“. Sie sollen eine nachhaltige Energiewirtschaft in der Region unterstützen. weiter

Energy Capital Invest löst fünfte Beteiligung mit maximalem Gewinn für die Investoren auf

12.12.2012 - Stuttgart, 11.12.2012. Das Stuttgarter Emissionshaus und Energieunternehmen Energy Capital Invest schreibt seine Erfolgsgeschichte fort und löst die US Öl- und Gasfonds V KG auf - und das wie bei allen vorangegangenen Fonds auch diesmal mit dem maximalen Gewinnanteil für die (www.openpr.de) weiter

Baden-Württemberg will Vorzeigeregion beim Klimaschutz zu werden

12.12.2012 - Das baden-württembergische Kabinett hat sein Umweltministerium beauftragt, bis Mitte kommenden Jahres ein Konzept zur Verwirklichung der weitgehend klimaneutralen Landesverwaltung auszuarbeiten. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid (SPD) und Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) hoben besonders die Vorbildfunktion des Landes beim Klimaschutz und der Reduktion der Treibhausgasemissionen hervor: 'Unser Ziel ist es, zur Vorzeigeregion beim Klimaschutz zu werden. Mit den Beschlüssen unterstreichen wir die Ernsthaftigkeit dieses Vorhabens und gehen den ersten Schritt zur Umsetzung.' (www.solarportal24.de) weiter

„Geht uns aus der Sonne!“ - Für eine Energierevolution mit weltweiter Ausstrahlung

12.12.2012 - 'Geht uns aus der Sonne!', lautet die Titelaufforderung der neuen Ausgabe des Umweltmagazins zeo2 an die regierenden Energiewender wider Willen. Gerichtet ist sie an all die Skeptikerinnen und Skeptiker, die die kräftige Erhöhung der Strompreise als Munition für die große Abrechnung mit der Energiewende und den Erneuerbaren Energien entdeckten: Bild, FAZ und Spiegel, Energiemonopolisten, FDP-Minister, Ökonomie-Professoren und Energieberater. Die aktuelle neo2- Titelgeschichte zeigt Flagge gegen mediales Dauergenöle zur Energiewende: Für eine Energierevolution mit weltweiter Ausstrahlung. (www.solarportal24.de) weiter

Klimaschutz braucht Neustart: Investieren statt begrenzen

12.12.2012 - Das Kyoto-Protokoll wird bis 2020 verlängert, allerdings nehmen daran nur noch die EU-Staaten, Australien und einige kleinere Länder teil. (www.sonnenseite.com) weiter

Passivhaus-Verbrauchermarkt von REWE eröffnet in Hannover - Der enercity-Fonds proKlima fördert das Vorzeigeprojekt mit 131.000 Euro

12.12.2012 - Vergangene Woche eröffnete der bundesweit erste Verbrauchermarkt im energiesparenden Passivhaus-Standard. Standort: Die in Europa einzigartige Nullemissionssiedlung “zero:e park” mit 300 geplanten Passivhaus-Wohngebäuden in Hannover-Wettbergen in der Straße “Auf dem Sohlorte”. Der von der meravis Wohnungsbau- und Immobilien GmbH erbaute REWE-Markt hat eine Verkaufsfläche von 1.300 Quadratmetern und zeichnet sich dadurch aus, dass durch den geringen Energiebedarf der Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid 30 Prozent niedriger ist als bei üblichen neu errichteten Supermärkten dieser Größenordnung. Cleantech, Gebäude News / Hannover. “Der Neubau [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Volkswagen gewinnt Sustainovation Award und setzt auf Erneuerbare Energien - Investitionen in Photovoltaik, Windparks, Wasserkraftwerk und Pumspeicherkraftwerk geplant

12.12.2012 - Volkswagen hat den Sustainovation Award 2012 für sein Umweltprogramm “Think Blue. Factory.” gewonnen und angekündigt, Strom in Zukunft stärker selbst erzeugen zu wollen (Photovoltaik, Windparks, Wasserkraftwerk), um sich von Energieversorgungsunternehmen unabhängig zu machen. Die Auszeichnung und das Bekenntnis sind einigermaßen überraschend, weil der Autokonzern immer wieder ins Visier von Umweltschützern gerät, die die Produktpalette und deren CO2-Ausstoß deutlich kritisieren. Cleantech, Effizienz News / Wolfsburg. Volkswagen, so meldet es die Zeitung für die kommunale Wirtschaft unter Berufung auf den Videotext der [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Betriebliche Umweltförderung ist Erfolgsgeschichte

12.12.2012 - Rund eine Milliarde Euro Investitionen für Umwelt- und Klimaschutz in Österreich (www.oekonews.at) weiter

Globaler Klimawandel: USA setzten wirtschaftslähmende Maßnahmen

12.12.2012 - Konsens nicht vorhanden- Die Weichen werden jetzt gestellt (www.oekonews.at) weiter

DENA-STUDIE BELEGT: Netzausbau weitgehend vermeidbar

11.12.2012 - (www.iwrpressedienst.de) weiter

Nordex baut sein Geschäft in Rumänien weiter aus

11.12.2012 - Iberdrola beauftragt 80 MW-Windpark "Chirnogeni" (www.iwrpressedienst.de) weiter

Energiespar-Lösung von ubitronix mit Energy Globe Award ausgezeichnet

11.12.2012 - Intelligentes kundenorientiertes Energiemanagement-System im Einsatz bei der Linz AG erhält begehrten Umweltpreis Mit der gesetzlich vorgeschriebenen Einführung von elektronischen Zählern (Smart Meter) stehen dem Endkunden Messdaten in hoher Auflösung und vor allem zeitnah zur Verfügung ? theoretisch. Denn die Messwerte werden (www.openpr.de) weiter

Nachhaltigkeit und Green IT

11.12.2012 - Kristin Mönnig, Fachfrau für Marketingfragen in der erecon AG, hat für die Dezemberausgabe des Informationsdienstes 'umwelt aktuell' einen umfangreichen Artikel verfasst. In ihm vertritt sie die These, dass der Siegeszug der Green IT generell zum 'Show-Case' für nachhaltiges und (www.openpr.de) weiter

Umweltdachverband fordert: Aus für Dienstwagen-Privilegien!

11.12.2012 - Pendlerpauschale ökologisch und sozial gerecht reformieren anstatt finanziell aufblähen -Pendlerförderung für Dienstwagen-Profiteure ist das perverseste Wahlzuckerl des Jahres (www.oekonews.at) weiter

Siemens steigert Cleantech-Umsatz auf 33 Milliarden Euro - Grüne Technologien der gesamten Energie-Wertschöpfungskette sind Wachstumstreiber bei Siemens

11.12.2012 - Grüne Technologien sind seit 2008 ununterbrochen die Wachstumstreiber von Siemens. Sie haben inzwischen einen Anteil von 42 Prozent am gesamten Geschäft des Unternehmens. Durch das Umweltportfolio konnten die Kunden von Siemens im vergangenen Geschäftsjahr den Kohlendioxid-Ausstoß weltweit um insgesamt 332 Megatonnen verringern. Dies entspricht 40 Prozent des jährlichen CO2-Ausstoßes von Deutschland. Cleantech News, München. Das Siemens-Umweltportfolio umfasst Produkte und Lösungen aus allen vier Sektoren Industry, Energy, Healthcare und Infrastructure & Cities. Ein wichtiger, weltweiter Hebel für eine nachhaltige Entwicklung liegt in [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klimaschutz braucht Neustart: Investieren statt begrenzen

11.12.2012 - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Widmann: "Mehrwertsteuer auf heimische saubere Energie halbieren!"

11.12.2012 - 'Grundsätzlich ist der beste Klimaschutz im Inland auf erneuerbare Energien und Energieeffizienztechnologien samt Wärmedämmung zu setzen' (www.oekonews.at) weiter

Photovoltaik-Anlage im Handyformat

11.12.2012 - 'Der SunCharger ist praktisch und umweltfreundlich. Er lässt sich dank seiner zurückhaltenden Gestaltung überall einsetzen: Stromversorgung, Ersatzbatterie und Ladegerät.' So das Urteil der red-dot-Jury über den 'Alleskönner' der SolarWorld AG. Nach Unternehmensangaben ist diese 'kleinste Photovoltaik-Anlage im Handyformat' eine Art Allzweck-Tool im Ladekabel-Dschungel – es lädt verschiedenste Handys, Kameras und Tablets über einen einheitlichen Eurostecker mit Sonnen- oder Netzstrom. Zudem dient es als Ersatzakku. (www.solarportal24.de) weiter

Anpassung an Klimawandel länderübergreifend meistern

11.12.2012 - Der Klimawandel ist ein globales Problem mit regionalen Folgen. Bis zum Jahr 2100 werden in Süddeutschland die Sommer deutlich heißer, im Winter werden dagegen mehr Niederschläge fallen. Um die Folgen der Klimaveränderung bewältigen zu können, sei ein enger Schulterschluss der Bundesländer erforderlich. Dies betonten die Umweltminister aus Bayern, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sowie der Vizepräsident des Deutschen Wetterdienstes anlässlich des 5. KLIWA-Symposiums in der Würzburger Residenz. (www.solarportal24.de) weiter

Ontario fördert hauseigene Ladestationen für Elektrofahrzeuge

11.12.2012 - Die Regierung von Ontario unterstützt Besitzer von Ökomobilen bei der Installation von Ladestationen weiter

DUH: Weltklimaverhandlungen als Teil eines umfassenderen Prozesses begreifen

10.12.2012 - 'Die Ergebnisse von Doha sind angesichts der dramatischen Herausforderungen des Klimaschutzes völlig unzureichend und blamabel, gerade auch für Deutschland und die Europäische Union', so der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH), Michael Spielmann, nach Abschluss der 18. Weltklimakonferenz. Der wahre Verhandlungsführer in Doha sei nicht Umweltminister Peter Altmaier (CDU), sondern der nicht anwesende Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) gewesen. (www.solarportal24.de) weiter

Suntech, Siemens und Mainstream Renewable Power realisieren gemeinsam 100 MW Solarprojekte in Südafrika

10.12.2012 - Suntech setzt seine erfolgreiche Kooperation mit Siemens bei der Realisierung von Solarprojekten fort. Zwei Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtgröße von 100 Megawatt werden von einem Konsortium unter der Führung von Mainstream Renewable Power in Südafrika entwickelt, installiert und betrieben werden. weiter

Umweltdachverband: Atom-Birne 2012 geht an ÖBB und VERBUND

10.12.2012 - Während die Bundesregierung aussteigen will, steigt ÖBB-Chef Kern mit seiner ÖBB erst richtig in das Atomgeschäft ein! (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutz in die Wüste geschickt

10.12.2012 - Staatengemeinschaft beschließt mageres Doha-Paket Nach zweiwöchigen Verhandlungen endet der Klimagipfel in Doha (hbit.ly/cop-18) am Samstag mit einem schwachen Ergebnis. ?Gemessen an den Erwartungen ist die Konferenzbilanz enttäuschend, gemessen an den Herausforderungen des Klimawandels ist sie vernichtend. Es wurde zwar ein Doha-Paket (www.openpr.de) weiter

Klimaforscher Mojib Latif: Energiewende ist ein ?generationsübergreifendes Thema?

10.12.2012 - Der bekannte Klimaforscher, Meteorologe und Hochschullehrer Prof.Dr. Mojib Latif hat in einem Interview mit Milk the Sun Stellung zu Energiewende und Klimawandel genommen. Latif unterstreicht darin, dass er eine Verminderung des CO²-Ausstoßes für unabdingbar hält. Er verweist auf die Prognosen für (www.openpr.de) weiter

Weltklimakonferenzen: Rituale schmerzhafter Vergeblichkeit

10.12.2012 - Die Klimakonferenzen werden immer größer. Sie kennen keine Grenzen des Wachstums. - Eine Ansichtssache von Franz Alt (www.oekonews.at) weiter

NABU: Klimagipfel in Doha produziert heiße Luft aber keine CO2-Reduktion

9.12.2012 - Der NABU zeigte sich von den Ergebnissen UN-Klimakonferenz in Doha/Katar enttäuscht: Es wurden keinerlei Beschlüsse getroffen, dass die Weltgemeinschaft künftig weniger Treibhausgase verursacht. 'Statt sich auf wirksame Maßnahmen zur Reduktion klimaschädlicher Emissionen zu verständigen, wurde in Doha viel heiße Luft produziert', kritisierte NABU-Präsident Olaf Tschimpke. (www.solarportal24.de) weiter

Raiffeisen Klimaschutz-Initiative: neuer Kategorie-Sponsor beim Sustainable Entrepreneurship Award (sea)

9.12.2012 - 'Würde Friedrich Wilhelm Raiffeisen noch leben, wäre er ein Paradebeispiel für einen Sustainable Entrepreneur.' Andrea Weber, Raiffeisen Klimaschutz-Initiative (www.oekonews.at) weiter

Doha-Klimagipfel: Nur ein Kompromiss

9.12.2012 - EU und weitere Länder verpflichten sich zu Kyoto II bis 2020 (www.oekonews.at) weiter

Die Klimakrieger sind unter uns

9.12.2012 - Leugner des Klimawandels werden von Konzernen finanziert- Ein Dossier in der Zeit zeigt dies im Detail auf (www.oekonews.at) weiter

Das "Gender-Wunder" von Doha?

9.12.2012 - Enttäuschung bei den Frauen- und Genderorganisationen über die Ergebnisse der Klimakonferenz (www.oekonews.at) weiter

Das Klimaschutzrelevanzparadox

9.12.2012 - Merkwürdig: Die Bedeutung von Klimaschutz nimmt ab, obwohl die Bedrohung steigt. Es ist das Klimaschutzrelevanzparadox, englisch ?climate protection relevance paradox?. Wie kam ich zu meiner Eingebung? Das hat mit der spärlichen Medienberichterstattung zum Klimagipfel in Doha zu tun. Der Klimaschutz ist nämlich zur Zeit medien- und relevanztechnisch so out wie Filterkaffee und Röhrenfernseher. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaschutz bleibt in Doha auf der Strecke

9.12.2012 - Der Klimaschutz ist in Doha auf der Strecke geblieben. Die wachsweichen Beschlüsse der Konferenz leisten keinen Beitrag, um den globalen Temperaturanstieg zu bremsen. (www.sonnenseite.com) weiter

Strompreis: Rösler entlastet Industrie weiter

9.12.2012 - Die Großverbraucher der Stahl-, Zement- oder Chemieindustrie bekommen die steigenden Kosten durch den Emissionshandel ersetzt. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaschutz bleibt in Doha auf der Strecke

8.12.2012 - Staatengemeinschaft riskiert Zwei-Grad-Grenze (www.oekonews.at) weiter

Doha-Klimagipfel: Leider ein Kompromiss

8.12.2012 - EU und weitere Länder verpflichten sich zu Kyoto II bis 2020 (www.oekonews.at) weiter

Weltklimakonferenzen: Rituale schmerzhafter Vergeblichkeit

8.12.2012 - Die Klimakonferenzen werden immer größer. Sie kennen keine Grenzen des Wachstums. Aber gemessen an ihren Ergebnissen werden sie immer dürftiger. Dafür lieferte die Konferenz von Doha den neuesten Beweis. Anfängliche Zweifel am von Menschen verursachten Klimawandel sind schon lange ausgeräumt. Die Folgen wie Verwüstung ganzer Regionen, Anstieg des Meeres- Spiegels mit Millionen Klimaflüchtlingen und zunehmenden Stürmen sind hinreichend bekannt. (www.sonnenseite.com) weiter

Öffi-Jobticket für alle- Eine gute Idee!

8.12.2012 - VCÖ: Der Beitrag der Bahnpendler für Klimaschutz und Verkehrsentlastung wird damit endlich honoriert (www.oekonews.at) weiter

Aussitz-Politik in Doha wird Klimawandel nicht bekämpfen

8.12.2012 - Regierungsvertreter müssen Kompromisse für zweite Kyoto-Verpflichtungsperiode massiv nachschärfen (www.oekonews.at) weiter

Doha: Lebensministerium fördert westafrikanisches Projekt mit 50.000 Euro

8.12.2012 - Berlakovich sichert Entwicklungsländern auf Weltklimakonferenz Unterstützung zu (www.oekonews.at) weiter

Nach Doha: Wie weiter mit der internationalen Klimapolitik?

8.12.2012 - 18. UN-Klimakonferenz in Doha: Außer Spesen – und vielen weiteren Emissionen – nichts gewesen? Oder gelingt in letzter Sekunde doch noch ein Durchbruch, der Mut macht, dass der Klimawandel nicht außer Kontrolle geraten wird? Diesen Fragen widmet sich eine Podiumsrunde der Akademie der Wissenschaften in Hamburg am 18. Dezember 2012 um 19.15 Uhr im Hotel Grand Elysée. (www.solarportal24.de) weiter

Deutsche Bahn wäscht ihren Strom grün

8.12.2012 - Die Deutsche Bahn will ihren Ökostrom-Anteil ab 2015 auf 26 Prozent des benötigten Stroms steigern. Soweit – so gut. Doch sie will das ausgerechnet mit Stromlieferungen der Atom- und Kohlekonzerne E.on und RWE umsetzen. Damit stellt der größte Stromverbraucher des Landes die Weichen in die falsche Richtung, kritisieren die im Aktionsbündnis 'Atomausstieg selber machen' zusammengeschlossenen Umwelt- und Verbraucherschutzverbände. (www.solarportal24.de) weiter

Steuergelder für die Erderwärmung

8.12.2012 - Zum 1. Januar 2013 müssen die Betreiber von Kohle- und Gaskraftwerken die CO2 Zertifikate, die sie als Erlaubnis zum Ausstoß des Klimagases vorhalten müssen, komplett bezahlen. (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltengagierte Unternehmen fordern mehr Klimaschutz

8.12.2012 - In Deutschland gibt es zunehmend mehr Unternehmen, die Klimaschutz als wichtige Aufgabe ansehen und mit gutem eigenem Beispiel vorangehen. (www.sonnenseite.com) weiter

Katar und PIK wollen Forschungsinstitut zum Klimawandel gründen

8.12.2012 - Es wird das erste seiner Art sein ?in einem Land, dessen Wohlstand sich auf fossile Brennstoffe gründet. (www.sonnenseite.com) weiter

EEG-Marktprämienmodell: Mark-E vermarktet VenSol-Windpark

7.12.2012 - Größter Windpark Bayerns in der EEG-Direktvermarktung an der Strombörse (www.iwrpressedienst.de) weiter

Energieeinsparung durch CiFox®-Vorschaltgeräte für Zirkulationspumpen

7.12.2012 - KSC und Hersteller Ing.-Büro Waßmuth stellen Ihre Steuergeräte zur Kostenreduzierung jetzt auch deutschlandweit vor Die Betreiber von zentralen Warmwasserversorgungsanlagen haben durch die Vorgaben des DVGW für zentrale Warmwassererzeugungs- und verteilungsanlagen (Arbeitsblätter W 551 bzw. W 553) ein massives Kostenproblem. Diese Verordnungen (www.openpr.de) weiter

ÖGUT-Umweltpreis 2012

7.12.2012 - Preise für Gemeinde Wien für Parkpickerl neu, Energie-Online-Plattform der GrAT, GreenIT-Unternehmen Compuritas, Innovations­managerin DI Grafinger, 'Bürgerhaushalt' Vorderstoder und das Jugendforum Rio+20. (www.oekonews.at) weiter

Handy-Vorsorge-Regeln müssen her!

7.12.2012 - Umweltdachverband & PMI fordern bezüglich Mobilfunk: Vorsorge und Schutz sind unabdingbar! (www.oekonews.at) weiter

Energiewende scheitert endgültig an Planwirtschaft und Lobbypolitik

7.12.2012 - In einem neuen Coup will unser Wirtschaftsminister erneut Sonderregelungen für die energieintensive Wirtschaft durchsetzen. Damit hebelt er das einzige marktwirtschaftlich effektive Instrument der ganzen Energiepolitik aus, nämlich den europäischen Emissionszertifikatehandel. Dieser war ursprünglich dazu gedacht als marktwirtschaftliches Instrument die CO2-Reduktionen (www.openpr.de) weiter

LED-Lampen im Test: Verbraucher positiv überrascht

7.12.2012 - Sechs Testhaushalte aus ganz Deutschland haben für die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne 'Klima sucht Schutz' LED-Lampen getestet und überwiegend für gut befunden. Einzig der Kaufpreis der besonders sparsamen Lampen schreckt einige Verbraucherinnen und Verbraucher noch ab. Qualität und Handhabung der LEDs überzeugten dagegen alle Testerinnen und Tester. (www.solarportal24.de) weiter

Erster Passivhaus-Verbrauchermarkt Deutschlands eröffnet

7.12.2012 - Der bundesweit erste Verbrauchermarkt im energiesparenden Passivhaus-Standard wurde eröffnet. Standort: Die in Europa einzigartige Nullemissionssiedlung 'zero:e park' mit 300 geplanten Passivhaus-Wohngebäuden in Hannover-Wettbergen. Der von der meravis Wohnungsbau- und Immobilien GmbH erbaute REWE-Markt hat eine Verkaufsfläche von 1.300 Quadratmetern und zeichnet sich dadurch aus, dass durch den geringen Energiebedarf der Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid 30 Prozent niedriger ist als bei üblichen neu errichteten Supermärkten dieser Größenordnung. (www.solarportal24.de) weiter

Gute Voraussetzungen für globalen Klimaschutz durch Erneuerbare Energien

7.12.2012 - Weltweite Investitionen in Windkraft, Solarenergie, Biomasse & Co. auf neue Rekordwerte gestiegen. (www.sonnenseite.com) weiter

Giga-PV: Solarstrom aus dem Sonnengürtel der Erde

6.12.2012 - Der Wechselrichter-Hersteller SMA Solar Technology AG (SMA), der Prüfdienstleister TÜV Rheinland und die Universität Kassel haben ein gemeinsames Forschungsprojekt zur Optimierung von Photovoltaik-Großanlagen für den Einsatz im globalen Sonnengürtel gestartet. Ziele des Forschungsvorhabens Giga-PV sind die optimale Anpassung der einzelnen Komponenten an extreme Umweltbedingungen sowie die weitere Reduzierung der Kosten für solare Großkraftwerke. Die Projektleitung des auf drei Jahre angelegten Forschungsvorhabens liegt bei SMA. (www.solarportal24.de) weiter

Wir rennen in die Katastrophe

6.12.2012 - Keine Siegerländer bei Maßnahmen gegen den Klimaschutz- Klimaschutzindex zeigt kastastrophale Zahlen auf (www.oekonews.at) weiter

Nachhaltiges Bauen als Megatrend in der Bau- und Immobilienwirtschaft

6.12.2012 - Auch vor dem Hintergrund der aktuell wieder stärker geführten Diskussion zum Klimawandel ist in der Bau- und Immobilienwirtschaft derzeit ein tiefgreifender Strukturwandel im Gange. Energieeffizienz alleine ist künftig nicht mehr das zentrale Thema, sondern Nachhaltigkeit im ganzheitlichen Sinne, Green Buildings (www.openpr.de) weiter

GLOBAL 2000: Reduktion des Fleischkonsums ist Klimaschutz

6.12.2012 - Wie unser Ernährungsverhalten das Klima beeinflusst: Ein Drittel der Treibhausgase geht auf das Konto der Landwirtschaft. (www.oekonews.at) weiter

Wissenschaftler untersuchen Einfluss der Klimaskeptiker auf den Klimaschutz in Österreich

6.12.2012 - Ein Projekt des Klima- und Energiefonds präsentiert erste Zwischenergebnisse anlässlich der Klimaschutzkonferenz in Katar (www.oekonews.at) weiter

Stadt Wien erhält Umweltpreis für's Parkpickerl

6.12.2012 - Maßnahme für Klimaschutz, Luftgüte und Lebensqualität (www.oekonews.at) weiter

Rösler zur Strompreiskompensation: Neue Förderrichtlinie schafft Wachstum und Arbeitsplätze

6.12.2012 - Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute im Bundeskabinett eine neue Richtlinie zur Kompensation von indirekten CO2-Kosten (Strompreiskompensation; PDF: 36 KB) vorgestellt. Um Arbeitsplätze in Deutschland zu sichern und Verlagerungen wichtiger Industriesektoren ins Ausland zu vermeiden, wird danach stromintensiven Unternehmen, die im internationalen Wettbewerb stehen, ab 2013 ein Teil ihrer durch den Emissionshandel erhöhten Stromkosten zurückerstattet. Dies hat keine Auswirkungen auf die Strompreise der Verbraucherinnen und Verbraucher. (www.bmwi.de) weiter

Greenpeace: Verbund muss endlich aus Kohlekraft aussteigen

6.12.2012 - Kraftwerke Mellach und Dürnrohr sind massive Belastung der österreichischen Klimabilanz (www.oekonews.at) weiter

Berlakovich: Wir sind für Kyoto-Nachfolgeprogramm bereit

6.12.2012 - Umweltminister ruft auf Weltklimakonferenz in Doha zu entschlossenem Handeln auf (www.oekonews.at) weiter

Tschimpke: Altmaier muss in Doha für starkes Kyoto-Protokoll kämpfen

6.12.2012 - Anlässlich der Rede von Bundesumweltminister Peter Altmaier im Plenum der UN-Klimakonferenz in Doha/Katar begrüßt der NABU den Beitrag Deutschlands zu den laufenden Verhandlungen. Angesichts der zunehmenden Schäden aus klimabedingten Naturkatastrophen fordert der Umweltschutzverband einen klaren Beschluss der UN-Klimakonferenz zur Entwicklung eines Instrumentes für Kompensationszahlungen. Bundesumweltminister Peter Altmaier müsse dafür kämpfen, dass die Nutzung alter Emissionsrechte in Zukunft so weit wie möglich eingeschränkt wird und alle Kyoto-Vertragsstaaten im Laufe des Jahres 2013 ihre Klimaschutzverpflichtungen bis 2020 erhöhen. (www.solarportal24.de) weiter

100 Gigawatt Solarstrom-Leistung installiert

6.12.2012 - Die weltweit installierte Photovoltaik-Leistung überschreitet nach einem rasanten Marktwachstum in den letzten Jahren in diesen Tagen die 100 Gigawatt-Schwelle. Der Ausstoß klimaschädlicher Gase verringert sich dadurch um jährlich 70 Millionen Tonnen. Bis 2020 wird sich die globale Solarstromleistung und der dadurch erzielbare Klimaschutzeffekt nach Einschätzung von Energieexperten verfünf- bis versiebenfachen. (www.solarportal24.de) weiter

Schwerpunktheft „Energiewende – zwischen Natur- und Klimaschutz“ erschienen

6.12.2012 - Das neue Schwerpunktheft von Natur- und Landschaft zum Thema 'Energiewende – zwischen Natur- und Klimaschutz' ist erschienen. In der aktuellen Ausgabe wird die Frage behandelt, wie ein natur- und landschaftsverträglicher Umbau des Energieversorgungssystems erfolgen sollte. Herausgeberin ist das Bundesamt für Naturschutz (BfN). (www.solarportal24.de) weiter

Das Klimaschutz ?????????

6.12.2012 - Merkwürdig: Die Bedeutung von Klimaschutz nimmt ab, obwohl die Bedrohung steigt. Es ist das Klimaschutzrelevanzparadox, englisch ?climate protection relevance paradox?. Wie kam ich zu meiner Eingebung? Das hat mit der spärlichen Medienberichterstattung zum Klimagipfel in Doha zu tun. Der Klimaschutz ist nämlich zur Zeit medien- und relevanztechnisch so out wie Filterkaffee und Röhrenfernseher. (www.sonnenseite.com) weiter

Grünes Wachstum - Märchen oder Strategie?

6.12.2012 - Wirtschaftswachstum lässt nicht nur Umsätze und Einkommen steigen, sondern auch den Ausstoß von Treibhausgasen. Ist 'Grünes Wachstum' ein Ausweg, ist es 'Märchen oder Strategie'? Gerade jetzt wird beim Weltklimagipfel in Doha über Probleme wie dieses gestritten. (www.sonnenseite.com) weiter

Kleinwindkraftanlagen in Sachsen - Ein Erfahrungsbericht von Thomas Seidel

6.12.2012 - In Sachsen ist die Errichtung von Kleinwindkraftanlagen im Außenbereich grundsätzlich nicht zulässig. weiter

Automatisch Energie einsparen: Luftschleier im Einzelhandel

5.12.2012 - Die neueste Luftschleier-Generation sorgt automatisch für optimale Einstellungen und maximiert die Energieeinsparungen in Filialen des Einzelhandels. Das Erarbeiten nachhaltiger Klimatechnikkonzepte zählt zu den wichtigsten Themen im Einzelhandel. Der Trend geht zu ganzheitlichen Lösungen: Automatisierte und aufeinander abgestimmte Technik, kombiniert mit modernem (www.openpr.de) weiter

Katar und PIK wollen Klimaforschungs-Institut gründen

5.12.2012 - Die Katar Stiftung hat zusammen mit dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) heute in Doha die Gründung eines Instituts zur Erforschung des Klimawandels angekündigt. Es wird das erste seiner Art sein 'in einem Land, dessen Wohlstand sich auf fossile Brennstoffe gründet', sagte PIK-Direktor Hans Joachim Schellnhuber. Das geplante Institut zielt darauf ab, einerseits den Klimawandel und seine Folgen und andererseits mögliche Wege zur Abmilderung seiner negativen Auswirkungen besser zu verstehen. (www.solarportal24.de) weiter

SAUBER ENERGIE bietet neue Ökostrom-Alternative mit Dreifach-Plus

5.12.2012 - (ddp direct) Köln, 05.12.2012 ? Angesichts steigender Strompreise raten Verbraucherschützer zum Wechsel des Energieanbieters. Mit SAUBER STROM gibt es jetzt eine neue umweltfreundliche Alternative des Kölner Ökoenergiespezialisten SAUBER ENERGIE. Das Produkt ist erheblich günstiger als die durchschnittliche Grundversorgung und außerdem (www.openpr.de) weiter

Kippen gegen Plagegeister

5.12.2012 - Achtlos weggeworfene Zigaretten sind vielleicht doch noch zu etwas gut. Entsprechende Hinweise haben mexikanische Biologinnen gefunden ? in den Nestern von Singvögeln in der Großstadt. Je mehr Zigarettenfilter die Vögel in ihren Nestern verbaut hatten, desto weniger Milben und andere Plagegeister fanden sich darin. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Optimierte Abläufe reichen nicht!

5.12.2012 - Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK und Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI haben die Kritik der beiden Atomexperten Marcos Buser und Walter Wildi zurückgewiesen (www.oekonews.at) weiter

Thermische Sanierung, leistbares Wohnen und Energieeffizienz-Partnerschaften

5.12.2012 - Nachhaltigkeitsinitiative Umwelt + Bauen zeigt neue Wege auf (www.oekonews.at) weiter

Hohe Emissionen - Geringe Ambitionen

5.12.2012 - Germanwatch Klimaschutz-Index 2013 beim UN-Klimagipfel in Doha veröffentlicht. (www.sonnenseite.com) weiter

Deduplizierung - einfach erklärt

4.12.2012 - Cindy Bremer, Referentin beim Bundesumweltminister, hat das Green-IT-Verfahren der Inline-Deduplizierung von Daten in einem bildhaften Artikel ausführlich dargestellt. Die erecon AG entwickelt dieses innovative und energieeffiziente Verfahren zur Reduzierung des Speicherbedarfs in Rechenzentren derzeit mit Hilfe der Bundesregierung. Den Artikel finden (www.openpr.de) weiter

Klimaretter-Champion Dänemark lädt die Welt ein

4.12.2012 - Kopenhagens Energiemesse ENERGY EUROPE 2013 mit großer internationaler Unterstützung (www.iwrpressedienst.de) weiter

Globaler Klimaschutz durch Erneuerbare Energien

4.12.2012 - Für den weltweiten Klimaschutz sind Erneuerbare Energien unverzichtbar. Rund 38 Prozent der globalen Klimagasemissionen entfallen auf den Energiesektor – und die weltweiten Emissionen dieses Sektors steigen schneller als die aller anderen Industriezweige. Ein entschlossener Ausbau Erneuerbarer Energien kann diesen Trend stoppen. Notwendig dafür sind aber funktionierende Fördermechanismen. (www.solarportal24.de) weiter

„Grünes Wachstum“ - Märchen oder Strategie?

4.12.2012 - Wirtschaftswachstum lässt nicht nur Umsätze und Einkommen steigen, sondern auch den Ausstoß von Treibhausgasen. Ist 'Grünes Wachstum' ein Ausweg, ist es 'Märchen oder Strategie'? Gerade jetzt wird beim Weltklimagipfel in Doha über Probleme wie dieses gestritten. Lösungspfade zeigten bei der Climate Lecture an der Technischen Universität Berlin (TU) zwei Wissenschaftler auf - der britische Wachstumskritiker Professor Tim Jackson und der Chef-Ökonom des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung und Professor an der TU, Ottmar Edenhofer. (www.solarportal24.de) weiter

Klimaretter-Champion Dänemark lädt die Welt ein

4.12.2012 - Kromrey Kommunikation... (www.iwrpressedienst.de) weiter

Österreicher bewerten Bio-Landwirtschaft als beste und umweltverträglichste Landwirtschaftsform

4.12.2012 - Aktuelle Meinungsumfrage zur Landwirtschaft der Zukunft zeigt den hohen Stellenwert der Landwirtschaft und Befürwortung von Förderungen für landwirtschaftliche Leistungen. (www.oekonews.at) weiter

„Faktor Mensch“ bei Energieeinsparung beraten

4.12.2012 - Die Ziele der 'mission E' sind die Reduzierung des Strom- und Wärmeverbrauchs und die Verminderung der Kohlendioxidemissionen durch den 'Faktor Mensch'. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) haben dazu jetzt eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Die Energieberaterinnen und -berater der Verbraucherzentrale werden bundesweit bei Aktionen im Rahmen der 'mission E' Seminare um das Thema 'Die zweite Miete senken' und andere energierelevante Themen halten. (www.solarportal24.de) weiter

Einspeiseregelungen bester Weg zur nachhaltigen Energieversorgung Afrikas

4.12.2012 - Afrika sieht sich mit einer enormen Energiekrise konfrontiert. Die eklatanten Unterkapazitäten erschweren bzw. verhindern Wirtschaftswachstum, Entwicklung und die Bekämpfung von städtischer und ländlicher Armut. Darüber hinaus sind fossile Brennstoffe nicht nur unzuverlässig, sondern zunehmend unerschwinglich oder inakzeptabel geworden. Maßgeschneiderte Energie-Einspeisegesetze sind das beste Instrument, um die Nutzung Erneuerbarer Energien in Afrika zu steigern - dies ist das Ergebnis einer umfassenden Studie, die der World Future Council und die Heinrich-Böll-Stiftung beim UN-Klimagipfel COP18 in Katar vorgestellt haben. (www.solarportal24.de) weiter

Chemische Industrie als Klimaleugner

4.12.2012 - Eine kleine Gruppe von 'Experten' diskutiert über den Klimawandel. Ihrer Ansicht nach ist dieser ein einziger großer Schwindel. (www.sonnenseite.com) weiter

UBA-Präsident Flasbarth warnt vor ?erheblichen Mitnahmeeffekten? beim Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

3.12.2012 - Der Präsident des Umweltbundesamtes, Jochen Flasbarth, fordert eine Reform der Ökostromförderung in Deutschland. ?Die jetzigen Regeln für die Privilegierung bei der EEG-Umlage ermöglichen erhebliche Mitnahmeeffekte?, sagte er dem Wirtschaftsmagazin BIZZ energy today (Dezember-Ausgabe, Erscheinungstermin 3. Dezember 2012). Von den Ausnahmeregelungen profitieren (www.openpr.de) weiter

Pflanzungen in Hahnheide im Rahmen der Isover Umweltschutzkampagne "Bäume für Deutschland"

3.12.2012 - Ludwigshafen, im Dezember 2012 ? Unter dem Motto ?Sie dämmen ? wir pflanzen? engagiert sich Isover seit April 2012 einmal mehr für den Umweltschutz: Für jedes über den Fachhandel verkaufte Großgebinde Dämmstoff der Wärmeleitstufe 032 pflanzt der Mineralwolle-Hersteller zwei Bäume (www.openpr.de) weiter

Greenpeace: Abrutschen Österreichs im Klimaschutzindex inakzeptabel

3.12.2012 - Berlakovich muss sich in Doha für ein Kyoto-Folgeabkommen einsetzen (www.oekonews.at) weiter

Deutscher Bio-Reiniger gewinnt Internationalen Englischen Umweltpreis

3.12.2012 - Biosativa® Made in Germany erfährt damit große Beachtung Der Bio-Reiniger Biosativa® der CCM GmbH in Overath ist eine ganz besondere Entwicklung Made in Germany: Er beinhaltet Hefe-Pflanzenölkondensate und ist ein ökologisches, wasserlösliches Reinigungskonzentrat, das insbesondere Verschmutzungen durch Fette und Öle (www.openpr.de) weiter

ForestFinance feiert den 20.000sten BaumSparVertrag: Umwelt- und Klimaschutz - mit attraktiver Rendite

3.12.2012 - Ob Ökostrom, Fairtrade-Produkte oder Bio-Lebensmittel ? immer mehr Menschen übernehmen Verantwortung und leben bewusst nachhaltiger. Ein Trend, der längst auch im Bereich der Geldanlagen angekommen ist. Viele Menschen wollen ihr Erspartes lieber in reale Werte und sinnvolle Projekte investieren, statt (www.openpr.de) weiter

Baden-Württemberg: Sonnenenergie-Branche bildet Solar-Cluster

3.12.2012 - Hervorgegangen aus dem aus dem Arbeitskreis Photovoltaik des baden-württembergischen Umweltministeriums haben sich jetzt zahlreiche Unternehmen, Stadtwerke und Forschungsinstitute zum Solar-Cluster Baden-Württemberg e. V. zusammengeschlossen. Der Cluster versteht sich als Interessenvertretung der Solarbranche im Land und sieht es als seine Aufgabe, sich aktiv in die wirtschaftliche und politische Diskussion im Solarbereich einzuschalten und an der Gestaltung der Energiewende mitzuwirken. (www.solarportal24.de) weiter

Norm definiert Carbon Footprint von Produkten - ISO 14067 fördert Transparenz und klimafreundlichen Konsum

3.12.2012 - Die Internationale Norm ISO 14067 soll für Transparenz bei der Berechnung und Kommunikation der Treibhausgas-Emissionen (Carbon Footprint) von Produkten sorgen. Der zweite internationale Norm-Entwurf wurde nun auch als E DIN ISO 14067 in das deutsche Normenwerk aufgenommen und wird jetzt veröffentlicht. Cleantech News / Berlin. Er legt für Waren und Dienstleistungen fest, wie die Bilanz der Treibhausgase über die komplette Lebensdauer eines Produktes erstellt wird – von der Beschaffung und Produktion über die Nutzung bis hin zur Entsorgung. Zudem regelt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Innovativ für die Energiewende ? Bilanz der Renexpo 2012 - Wasserkraft als Teil der österreichischen Energiewende war Thema der Renexpo 2012 in Salzburg

3.12.2012 - Unsere künftige Versorgung mit Energie wird “einfach und umweltfreundlich” – das unter Beweis zu stellen, war eine der Aufgaben, der sich die Messe RENEXPO Austria gestellt hat. Mit mehr als 100 ausstellenden Unternehmen und über 3.000 Besuchern ging das Messe-Event am 1. Dezember 2012 zu Ende. Die Schwerpunkte lagen auf innovativen Produkten, Technologien und Dienstleistungen – elf begleitende Fachtagungen rundeten das Programm ab. Cleantech News / Salzburg. Ein Highlight der Renexpo Austria war der Energie Talk: Dr. Barbara Schmidt, Generalsekretärin [...] (www.cleanthinking.de) weiter

"Klimanews”: LEDs-NOEST-Solar -News

3.12.2012 - Die Klimanews: Radio zum Online anhören oder als Download! (www.oekonews.at) weiter

2,5 Millionen Grüne Meilen auf UN-Klimakonferenz in Doha übergeben

3.12.2012 - 160.000 Kinder aus 12 europäischen Ländern sammelten mit Herz und Fuß 2,5 Millionen Grüne Meilen für den UN-Klimagipfel in Doha (www.oekonews.at) weiter

Klimakonferenz in Katar: Die Glaubwürdigkeit Deutschlands und der EU steht auf dem Spiel

3.12.2012 - EU-Streit könnte 13 Milliarden Tonnen mehr CO2-Emissionen bedeuten (www.oekonews.at) weiter

Bad Hersfeld als lebenswerte Stadt ausgezeichnet

3.12.2012 - Deutsche Umwelthilfe und Stiftung 'Lebendige Stadt' ehren Bad Hersfeld für die Anlage des Schilde-Parks (www.oekonews.at) weiter

Wenig Fortschritte bei Schokolade-Nikolos

3.12.2012 - Immer noch Defizite bei Umweltfreundlichkeit, Tierschutz und sozialen Aspekten (www.oekonews.at) weiter

Halbzeit bei Klimakonferenz in Doha: Klimaschutz kommt nicht voran

3.12.2012 - Mehr Kompromissbereitschaft notwendig! (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutz Plus hat noch Geld übrig

3.12.2012 - Das Umweltministerium Baden-Württemberg unterstützt die energetische Sanierung von Nichtwohngebäuden länger als ursprünglich geplant. Dazu hat es das Förderprogramm Klimaschutz-Plus in einem Punkt geändert: Die Antragsfrist im Allgemeinen CO2-Minderungsprogramm wurde auf den 31. Dezember 2012... (www.enbausa.de) weiter

Finnland strebt Reduktion der Treibhausgasemissionen um 80% bis 2050 an

3.12.2012 - Obwohl das Ziel für Finnland sehr hart ist, schlossen die Experten, dass es trotz der strengen EU Ziele für eine kohlenstoffarme Wirtschaft für 2050 erreichbar sei. (www.sonnenseite.com) weiter

Die Glaubwürdigkeit Deutschlands und der EU steht auf dem Spiel

3.12.2012 - EU-Streit könnte 13 Milliarden Tonnen mehr CO2-Emissionen bedeuten. (www.sonnenseite.com) weiter

2°max: To be or not to be - Woche der (Vor-)Entscheidung in Doha

2.12.2012 - Die Woche verlief spannend. Die einen konstatieren eine Klimamüdigkeit der Bundeskanzlerin und sehen in dem späten Anreisetermin von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zum Weltklimagipfgel in Doha dessen Unwillen, die Zügel energisch in die Hand zu nehmen. Die anderen fordern, dass man einfach nicht mehr so weitermachen dürfe wie bisher und dass sich endlich alle Staaten beim Weltklimaschutz beteiligen müssen. Das sind richtige Feststellungen, aber sie müssen auch richtig eingeordnet werden. (www.sonnenseite.com) weiter

Internationale Ausbildung für Energieeffizienz nun auch in Österreich

2.12.2012 - Österreichische Energieagentur bringt zertifizierte Ausbildung zum Nachweis von Energieeinsparungen durch Effizienzmaßnahmen nach Österreich. (www.oekonews.at) weiter

Vier Anbieter der Baubranche erhalten Ecodesign-Preis

2.12.2012 - Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt haben erstmals den Bundespreis Ecodesign vergeben. Zum Zuge kamen dabei mit der Heizungspumpe Wilo Geniax, dem Lichtaktivhaus von Velux, dem WDVS-System weber.therm A200 und dem Firetube Ofensystem auch vier Produkte aus dem... (www.enbausa.de) weiter

Kohlestrom hat keine Zukunft - Klimaschutz jetzt!

2.12.2012 - Der starke Widerstand des BUND und seiner Verbündeten gegen Kohlekraftwerke hat vielen Neubau-Projekten den Garaus gemacht. (www.sonnenseite.com) weiter

Wien vermeidet jährlich 3,7 Mio. Tonnen CO2-Äquivalente

1.12.2012 - Aktive Klimaschutzpolitik Wiens zeigt Wirkung und sicherte im Vorjahr 58.600 Arbeitsplätze (www.oekonews.at) weiter

Klimaforschung: Neue Methode ermöglicht besseren Ausblick

1.12.2012 - Eine der großen Fragen der Klimawissenschaften ist, um wie viel Grad Celsius die globale Temperatur steigt, wenn sich die Konzentration von Kohlendioxid in der Atmosphäre verdoppelt. Ein internationales Forschungsteam hat jetzt Ergebnisse aus über 20 Studien zusammengefasst, klassifiziert und verglichen, um eine mögliche Vorhersage über den zukünftig zu erwartenden globalen Temperaturanstieg zu treffen. Ihre neue Methode stellt die Gruppe in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Nature vor. (www.solarportal24.de) weiter

Ramsauer startet Kampagne zur Gebäudesanierung

30.11.2012 - Bundesbauminister Peter Ramsauer hat die CO2-Gebäudesanierungskampagne 'Gut für Sie - gut fürs Klima' gestartet. Ziel der Kampagne ist es, die energetische Gebäudesanierung weiter zu intensivieren. Eigentümer von Ein- oder Zweifamilienhäusern sollen motiviert werden, das Thema... (www.enbausa.de) weiter

ÖkoBusinessPlan Wien geht weiter

30.11.2012 - Eine Fortsetzung des erfolgreichen Umwelt-Programmes ist bis Ende 2016 gesichert - Umweltpreis einreichen! (www.oekonews.at) weiter

Die sensitive Seite des Klimas

30.11.2012 - Klimaforscherinnen und -forscher versuchen seit langem abzuschätzen, wie stark die Klimaerwärmung ausfällt, wenn sich der Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre verdoppelt. Für diesen als 'Klimasensitivität' bezeichneten Zusammenhang werden bislang Temperaturwerte zwischen 0 und 10 Grad Celsius angegeben. In einer neuen Untersuchung liefert ein internationales Forscherteam eine deutlich genauere Bandbreite für die Sensitivität des Klimas. Die neuen Befunde und ein präzisierte Methodik sind für die Abschätzung der zukünftigen Klimaentwicklung von großer Bedeutung. (www.solarportal24.de) weiter

Globaler Klima-Risiko-Index veröffentlicht

30.11.2012 - Drei asiatische Entwicklungsländer 2011 am härtesten getroffen. (www.sonnenseite.com) weiter

Weltklimakonferenz : Von Klimaschäden betroffene Staaten fordern Schadenersatz

29.11.2012 - CARE, WWF und ActionAid legen in Doha neuen Bericht zu 'Loss and damage' vor (www.oekonews.at) weiter

Rechtsverbindlicher Klimaschutz ist eine Notwendigkeit

29.11.2012 - Umweltminister Berlakovich diskutierte mit Europaabgeordneten beim Christlich-Demokratische Europaforum (CDEF) (www.oekonews.at) weiter

Glimworm setzt ein Lichtzeichen und denkt schon heute an morgen

29.11.2012 - Nun ist es soweit, die LED-Produkte der Marke glimworm sind auf dem Europäischen Markt erhältlich. Durch das Konzept, ?Sparen und gleichzeitig die Umwelt schonen?, erhofft die Marke glimworm auf eine schnelle Marktdurchdringung. Hierbei wird höchste Priorität auf Qualität und Nachhaltigkeit (www.openpr.de) weiter

Klimaschutz-Seminarprogramm der ClimatePartner® Academy aufgrund des großen Erfolgs ausgebaut

29.11.2012 - München, Wien, Zürich ? Die ClimatePartner Academy ist als Klimaschutz-Seminarprogramm für zahlreiche Unternehmen ein fester Bestandteil bei der Planung und Umsetzung ihres Engagements. Aufgrund des großen Erfolgs der letzten Seminarreihe im Herbst 2012 wird die ClimatePartner Academy ausgebaut und um (www.openpr.de) weiter

Mehr Akzeptanz für Energiewende und Netzausbau: Rösler stellt Kino-Spot vor - Bundesnetzagentur bestätigt zu großen Teilen die Netzausbau-Pläne der Übertragungsnetzbetreiber / Planungssicherheit nun vorhanden

29.11.2012 - Die Bundesnetzagentur hat heute den von ihr bestätigten Netzentwicklungsplan Strom 2012 sowie den begleitenden Umweltbericht an den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, übergeben. Zentraler Baustein des Netzentwicklungsplans sind Leitungen, die mittels Höchstspannungsgleichstromübertragung (HGÜ), häufig als Stromautobahnen bezeichnet, künftig den im Norden erzeugten Windstrom in die Verbrauchszentren im Westen und Süden des Landes transportieren sollen. Bundeswirtschaftsminister Rösler spricht von einem “Meilenstein für die Energiewende” und startet einen Kino-Spot für den Netzausbau. Energiewende News / Berlin. Die vier Übertragungs-Netzbetreiber haben insgesamt ein schlüssiges Konzept [...] (www.cleanthinking.de) weiter

"Mietrecht und Gebäudesanierung vereinbaren"

29.11.2012 - In einem Hearing haben sich Sachverständige bei einem Expertengespräch des Ausschusses für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung mit einem Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen 'Wohnraum in Deutschland zukunftsfähig machen - Für ein sozial gerechtes und klimafreundliches Mietrecht'... (www.enbausa.de) weiter

Auftakt der „Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg“

29.11.2012 - 'Intelligente Netze stellen einen wesentlichen Baustein für die nachhaltige Energieversorgung der Zukunft dar', erklärte Umweltminister Franz Untersteller heute bei der Auftaktveranstaltung der 'Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg' in Fellbach. Stromerzeugung und Stromverbrauch müssten künftig besser aufeinander abgestimmt werden. Hierzu müssten die durch den Ausbau der erneuerbaren Energien zunehmend dezentral bereitgestellte Stromerzeugung, die erforderlichen Speicher und die Verbraucherinnen und Verbraucher durch moderne Informations- und Kommunikationstechnologien miteinander vernetzt werden, so der Minister. (www.solarportal24.de) weiter

Reparieren bringt's!

29.11.2012 - 'die umweltberatung' legt Broschüre des ReparaturNetzwerks Wien neu auf (www.oekonews.at) weiter

Greenpeace: Polen muss jetzt Vertrauen unter Beweis stellen

29.11.2012 - Gastgeber der Klimakonferenz muss Verhandlungen vorantreiben (www.oekonews.at) weiter

Immer noch Gesundheitsschäden durch Verkehr

29.11.2012 - Der Verkehr in Europa ist für schädliche Luftschadstoffpegel und ein Viertel der Treibhausgasemissionen der EU verantwortlich. (www.oekonews.at) weiter

Zu Weihnachten an Effizienz denken

29.11.2012 - Wer zu Weihnachten digitale Technik wie externe Festplatten verschenken oder sich selbst ein Heimnetzwerk spendieren will, sollte auf effiziente Geräte setzen. Insbesondere die kleinen Netzwerkspeicher schlagen dabei aus Umweltaspekten die Online-Speicher, auch als 'Cloud' bekannt. Das unabhängige Öko-Institut hat Empfehlungen für den Einkauf erstellt. (www.solarportal24.de) weiter

Neue globale Karte zeigt die Funktionstüchtigkeit von Ökosystemen

29.11.2012 - Ökosysteme nehmen Sonnenenergie auf und wandeln sie in für den Menschen wichtige Ökosystemdienstleistungen um. Sie stellen zum Beispiel Biomasse bereit, die als Nahrung, Konstruktionsmaterial oder Energieträger genutzt werden kann, aber sie regulieren auch das Klima und speichern Wasser. (www.sonnenseite.com) weiter

SAIL-LOG-Projekt löst Wirtschafts-und Umweltprobleme

29.11.2012 - Alternative, umweltfreundliche Energieformen sind ein zentrales Thema in der kommenden Energiewende nicht nur in Deutschland sondern weltweit. In keinem Bereich ist ihre Nutzung einfacher als in der Schiffahrt, denn im Gegensatz zu Land-und Luftfahrzeugen kann ein Schiff ganz einfach ? Segel setzen! Und was da möglich ist, zeigt beispielhaft die Entwicklung der Windgeneratorenbranche, die es vor 20 Jahren noch gar nicht gab! Von Hartmut Schaale (www.sonnenseite.com) weiter

Desertec ist Klimaschutz

29.11.2012 - Zum 18. UN-Klimagipfel: Dii fordert verlässliche Investitionsbedingungen für Erneuerbare. (www.sonnenseite.com) weiter

Union und FDP unterstützen weiterhin die europäische Atomenergie

29.11.2012 - Anträge der Opposition zur Infragestellung von EURATOM wurde mit den Stimmen von Union und FDP heute im Umweltausschuss abgelehnt. (www.sonnenseite.com) weiter

SolarMax eröffnet neuen Hauptsitz in der Schweiz

29.11.2012 - Der neue SolarMax Firmenhauptsitz vereint die drei bisherigen Schweizer Standorte und bietet Platz für 500 Mitarbeiter. Aktuell beschäftigt SolarMax in der Schweiz 300 Personen, die das moderne, energieeffiziente Gebäude im Oktober 2012 bezogen haben. weiter

Mitteldeutscher Windbranchentag: Sachsen fehlte BWE-Landesvorsitzender Prof. Maslaton bedauert Abwesenheit sächsischer Regierungsvertreter

29.11.2012 - In dieser Woche traf in der Erfurter Messe die komplette Windenergiebranche von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt bei den 1. Mitteldeutschen Windbranchentagen zusammen. weiter

Strom aus Erneuerbaren Energien immer günstiger zu haben

28.11.2012 - Heutige Investitionen in Erneuerbare Energien sichern stabile Strompreise von morgen. Weil die klima­freundliche Elektrizität keine endlichen Ressourcen als Brennstoff benötigt, liegen die Betriebskosten von Erneuerbare-Energien-Anlagen in der Regel weit unter denen fossiler Kraftwerke. Bei den notwendigen Anfangsinvestitionen für den Bau der Stromerzeugungsanlagen sah es bisher anders aus. Doch die Kostenschere schließt sich zunehmend. Während die Investitionskosten für Anlagen auf Basis Erneuerbarer Energien sinken, ist der Bau fossiler Kraftwerke in den letzten Jahren teurer geworden. (www.solarportal24.de) weiter

Erstmals realistischer Kraftstoff-Vergleich

28.11.2012 - Studie zum Umweltverhalten von Gasfahrzeugen sup.- Wer beim Autofahren Gas gibt, schont die Umwelt. Nur dann natürlich, wenn vom "Gasgeben" im wörtlichen Sinne die Rede ist: Gaskraftstoffe senken im Vergleich zu herkömmlichem Benzin die Emissionen, die bei der Verbrennung im (www.openpr.de) weiter

Windenergie leistet großen Beitrag zum Klimaschutz

28.11.2012 - Der Ausbau der Windenergie hilft rasch den CO2-Ausstoß zu reduzieren - weltweit und in Österreich (www.oekonews.at) weiter

Projektionen zum Meeresspiegelanstieg unterschätzt?

28.11.2012 - Während die globale Mitteltemperatur in den letzten Dekaden in einer Geschwindigkeit zugenommen hat, die gut mit den Projektionen des Weltklimarats übereinstimmt, ist der Meeresspiegel schneller angestiegen als vorhergesagt. Das geht aus einer Studie hervor, die jetzt im Fachjournal Environmental Research Letters veröffentlicht wurde. Der Anstieg des Meeresspiegels hat potenzielle Auswirkungen für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, von Küstenregionen bis hin zu Megastädten wie Tokio. (www.solarportal24.de) weiter

Lokales Photovoltaik-Engagement treibt die Energiewende

28.11.2012 - Kommunen und private Kleininvestor/innen sind dezentrale Treiber eines ungeahnten Aufschwungs von Strom aus Sonnenenergie. Etwa jede vierte Kilowattstunde Strom in Deutschland wird in privaten Haushalten verbraucht. Und etwa jede vierte Kilowattstunde des nationalen Strombedarfs soll in Zukunft von der Sonne erzeugt werden. Darauf hat SolarLokal, die 2003 gestartete gemeinsame Initiative der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) und des Bonner Photovoltaik-Unternehmens SolarWorld AG, hingewiesen. (www.solarportal24.de) weiter

Die Klimastaffel gewinnt

28.11.2012 - Unterstützung der Europäischen Kommission für die österreichische Tour der nachhaltigen Mobilität (www.oekonews.at) weiter

Sportcontracting fördert den Nachwuchs und schont die Umwelt

28.11.2012 - Die Stadt Wien finanziert energieoptimierende Maßnahmen für Sportstätten. Das reduziert CO2-Emissionen und Vereine sparen Geld, das ohne Umwege dem Nachwuchs zugutekommt. (www.oekonews.at) weiter

DESERTEC Foundation: "Klimakonferenzen wie in Doha führen uns in eine gefährliche Sackgasse"

28.11.2012 - Statement von Dr. Thiemo Gropp, Vorstand der DESERTEC Foundation, zur Klimakonferenz in Doha (Katar) Koalition der Willigen statt Warten auf den Konsens Pünktlich zur 18. UN-Klimakonferenz bestiegen wieder rund 20.000 Menschen aus über 190 Ländern Flugzeuge, wohnen in klimatisierten Hotels und produzieren (www.openpr.de) weiter

„Desertec ist Klimaschutz“

28.11.2012 - Der aktuelle Report der Weltbank warnt vor den drastischen Folgen einer ungebremsten Erderwärmung. Bei einem 'Weiter so' befindet sich die Welt auf einem Kurs, der schon bis Ende des Jahrhunderts zu einer Erderwärmung von vier Grad Celsius führen dürfte, so die Autoren der Studie. Die Desertec Industrieinitiative (Dii) weist darauf hin, dass ein gemeinsamer Stromverbund zwischen Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten auf der Basis von Photovoltaik- und Windkraftwerken den CO2-Ausstoss drastisch senken kann - und das auf besonders kostengünstige Weise. (www.solarportal24.de) weiter

Die Perspektive von Doha ? Zeit vor 2020 nutzen

28.11.2012 - EU soll ihre Emissionen um 30 Prozent mindern. (www.sonnenseite.com) weiter

Dem Waldsterben in Zeiten des Klimawandels auf der Spur

28.11.2012 - Wie reagieren Bäume auf den Klimawandel? (www.sonnenseite.com) weiter

Bosch erhält Umweltpreis für Unternehmen 2012

27.11.2012 - Die Robert Bosch GmbH ist für ihren Standort Reutlingen mit dem baden-württembergischen Umweltpreis für Unternehmen 2012 ausgezeichnet worden. Bosch erhielt den Jury-Preis in der Kategorie 'Energieexzellenz' als Unternehmen, das in 'besonders vorbildlichem Umfang regenerative Energie gewinnt, Energie spart und zur Steigerung der Energieeffizienz im Unternehmen Lösungen entwickelt hat'. Zum ausgeklügelten Energiekonzept am Standort Reutlingen gehören Abwärmerückgewinnung, ein Blockheizkraftwerk, Wärmepumpen, Rauchgaswärmetauscher sowie eine Solarthermie- und eine Photovoltaik-Anlage. (www.solarportal24.de) weiter

Klimawandel: „Umgehenden Kurswechsel“ angemahnt

27.11.2012 - Während die Weltbank dringend vor den verheerenden Auswirkungen eines Temperaturanstiegs um 4 Grad warnt und die Hoffnungen auf konkrete Ergebnisse bei der UN-Klimakonferenz in Katar erschütternd niedrig sind, hat der World Future Council auf seiner sechsten Jahresversammlung das Ziel bekräftigt, zukünftigen Generationen einen gesunden Planeten zu übergeben. 'Ein schneller Kurswechsel ist eine unabdingbare Voraussetzung, um die drohenden Folgen eines unkontrollierten Klimawandels zu verhindern', sagte WFC-Gründer Jakob von Uexküll. (www.solarportal24.de) weiter

Greenpeace: Doha muss Energie-Revolution auslösen

27.11.2012 - Nur ein ambitioniertes Kyoto-Folgeabkommen kann das Klima noch retten (www.oekonews.at) weiter

UN-Klimakonferenz: Deutsche Kanzlerin muss aus Klima-Schlaf erwachen

27.11.2012 - Greenpeace fordert Deutschland und EU zu starkem Engagement auf (www.oekonews.at) weiter

Die Perspektive von Doha ? Zeit vor 2020 nutzen

27.11.2012 - Klimaberater der deutschen Bundesregierung: EU soll ihre Emissionen um 30 Prozent mindern (www.oekonews.at) weiter

European Energy Award an 25 europäische Kommunen

27.11.2012 - NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel verleiht European Energy Award gemeinsam mit EU-Kommissar Günther Oettinger und der Schweizer Bundesrätin Doris Leuthard an 25 europäische Kommunen -Münster erreicht Platz Eins. (www.oekonews.at) weiter

NABU: Staaten müssen Anstrengungen beim Klimaschutz deutlich erhöhen

27.11.2012 - Anlässlich der 18. UN-Klimakonferenz in Doha (Katar) fordert der NABU von der Staatengemeinschaft größere Anstrengungen beim Klimaschutz. 'Sowohl das Umweltprogramm der Vereinten Nationen als auch die Weltbank haben in den vergangenen Wochen deutlich gemacht, dass sich ein gefährlicher Klimawandel noch verhindern lässt, wenn wir klimaschädliche Emissionen bereits vor 2020 deutlich stärker reduzieren als bislang vereinbart', sagte NABU-Präsident Olaf Tschimpke. Dazu müssten alle Staaten ihren Beitrag leisten und überprüfen, in welchen Bereichen sie zusätzliche Maßnahmen ergreifen. (www.solarportal24.de) weiter

So bringt die Sonne frische, warme Luft ins Haus

27.11.2012 - Wer ein ausgezeichnetes Raumklima mit sparsamem Energieverbrauch und Klimaschutz unter einen Hut bringen möchte, kann die Sonne für seine Zwecke arbeiten lassen. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaforscher Latif fordert 40 Prozent Reduktion von Treibhausgasen bis 2020

27.11.2012 - Prof. Mojib Latif fordert größere Anstrengungen Deutschlands beim Klimaschutz. (www.sonnenseite.com) weiter

?Technologieatlas?: Neues Online-Angebot stärkt regionales Netzwerk

26.11.2012 - Erstmals internetbasierte Datenbank für Unternehmen der Umwelt- und Energietechnik der Region Leipzig erstellt Impulse für neue Netzwerke anzuregen ? mit diesem Ziel initiierte das Regionalmanagement Region Leipzig-Westsachsen den Anfang November im Internet veröffentlichten ?Technologieatlas?. Die Unternehmen der Region Leipzig sollen so (www.openpr.de) weiter

Die Perspektive von Doha – Zeit vor 2020 nutzen

26.11.2012 - Die weltweiten Treibhausgasemissionen aus fossilen Brennstoffen erreichen einen neuen Höchststand. Vor 2020 wird es aber kein neues, weltweit bindendes Klimaschutzabkommen für alle Staaten geben. Daher geht es jetzt darum, durch andere Initiativen schon vor 2020 weitere Treibhausgasminderungen zu erreichen, jedoch wesentlich ambitionierter als bisher. Dafür sollten zügig Pionierallianzen zwischen Vorreiterstaaten gebildet werden. Hierbei sei insbesondere die EU gefragt, so die Klimaberater der Bundesregierung. (www.solarportal24.de) weiter

Energie hautnah: Das E-Werk von Tollwood und Greenpeace auf dem Tollwood Winterfestival 2012 in München

26.11.2012 - Geht es um die Energiewende geraten die Gemüter in Wallung. Im „E-Werk“ von Tollwood und Greenpeace ist die Richtung klar: „Strom aufwärts“. weiter

Desertec ist Klimaschutz

26.11.2012 - Zum 18. UN-Klimagipfel: Dii fordert verlässliche Investitionsbedingungen für Erneuerbare (www.iwrpressedienst.de) weiter

Weihnachtsplätzchen mit Solarwärme gebacken

26.11.2012 - Ein umweltfreundliches Solarthermie-System versorgt die Genussbäckerei 'Beniva' des Down-Syndrom-Zentrums in Leoben in der Steiermark seit Oktober 2012 mit Energie aus der Sonne. Die Bäckerei bietet Arbeitsplätze für Jugendliche mit Trisomie 21, einer genetischen Besonderheit, und konnte dank der Unterstützung des österreichischen Solarthermie-Herstellers TiSUN und seiner Partner pünktlich zur Weihnachtszeit eröffnet werden. (www.solarportal24.de) weiter

Röslers Klientelpolitik blockiert EU-Klimaschutz und Reform des Emissionshandels

26.11.2012 - Die unabhängige Entwicklungs- und Umweltorganisation Germanwatch kommentiert den jüngsten offenen Streit zwischen Umweltminister Peter Altmaier und Wirtschaftsminister Philipp Rösler zur EU-Klimapolitik und zur Reparatur des Emissionshandels. Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer von Germanwatch: 'Philipp Rösler verhindert, dass Deutschland in der EU mit einer Stimme spricht. Wie Kai aus der Kiste blockiert Rösler plötzlich die Anhebung des EU-Emissionsziels. Noch im Mai hatte er einem regierungsinternen Kompromiss zugestimmt, wonach Deutschland sich für die Anhebung des EU-Klimaziels auf 30 Prozent einsetzt.' (www.solarportal24.de) weiter

Fortschritte: Wie Cleantech-Startups an umweltfreundlichem Zement tüfteln - Gigantischer Energieeinsatz für Zement- und Beton-Produktion könnte reduziert werden / Hohes CO2-Vermeidungspotenzial

26.11.2012 - Bei der herkömmlichen Herstellung von Zement entstehen gigantische Mengen CO2 – im Schnitt je Tonne 575 Kilogramm. Um die Energiewende zu meistern und den Klimawandel aufzuhalten, verbirgt sich in der Erfindung von umweltfreundlichem Zement entsprechend ein großer Hebel. Das Bundesforschungsministerium unterstützt daher seit 2009 bereits ein Projekt, das gerade beweist, dass Hochleistungsbeton deutlich effizienter produziert werden kann. Auch in Karlsruhe steht eine Pilotanlage für umweltfreundlichen Zement – und ein amerikanisches Cleantech-Startup hat ebenfalls eine Idee, wie Zement umweltfreundlicher werden kann. [...] (www.cleanthinking.de) weiter

EcoTruck erleichtert Audi-Mitarbeitern die Arbeit - Elektrisches Entsorgungsfahrzeug sammelt und transportiert 1,5 Tonnen Wertstoffe pro Tag

26.11.2012 - Audi setzt im eigenen Umfeld auf Elektromobilität: Ein 7,5-Tonner holt seit kurzem direkt in den Werkhallen Wertstoffe ab. Das Entsorgungsfahrzeug bringt mit seiner lärm- und lokal emissionsfreien Fahrweise noch weitere Vorteile: Der neue Lastwagen sammelt die Wertstoffe nah an den Arbeitsplätzen der Mitarbeiter und spart so wertvollen Platz. Elektroauto, CleanThinking News / Ingolstadt. Im Ingolstädter Werk setzt die Audi AG seit einiger Zeit auf einen EcoTruck als Entsorgungsfahrzeug. Dieses Elektro-Nutzfahrzeug soll das erste seiner Art in Deutschland sein und reduziert [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Strompreiserhöhungen: Energiekonzerne weisen Kritik zurück

26.11.2012 - Auch Bundesumweltminister Peter Altmaier kritisierte die Preisanhebungen als ?übertrieben?. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Wanderzirkus der Klimakonferenzen

26.11.2012 - Vom 26. November an diskutieren in Doha/Katar 14 Tage lang viele tausend Menschen aus 190 Ländern über den Treibhauseffekt. (www.oekonews.at) weiter

LED Lampen für den Schutz der Umwelt

26.11.2012 - Wenn man die Umwelt schonen möchte und dennoch eine ausreichende und harmonische Beleuchtung im eigenen Heim besitzen will, dann sollte man LED Lampen für die Beleuchten der Wohnräume nutzen (www.oekonews.at) weiter

EU-Studie: Klimawandel hat Europa bereits spürbar verändert

26.11.2012 - Der Klimawandel hat umfangreiche Auswirkungen auf Gesellschaft und Umwelt in ganz Europa. Zu diesem Ergebnis kommt eine jetzt veröffentlichte Studie der Europäischen Umweltagentur (EEA), die mit potenziellen Schäden in beträchtlicher Höhe rechnet und daher Mitgliedstaaten aufruft, mehr für die Anpassung zu tun. (www.solarportal24.de) weiter

So bringt die Sonne frische, warme Luft ins Haus

26.11.2012 - Wer ein ausgezeichnetes Raumklima mit sparsamem Energieverbrauch und Klimaschutz unter einen Hut bringen möchte, kann die Sonne für seine Zwecke arbeiten lassen. Sogenannte Solarlüftungen transportieren sowohl Wärme als auch frische Luft ins Haus und tragen so zur Reduzierung der Heizkosten sowie zur Verbesserung des Raumklimas bei. (www.solarportal24.de) weiter

Stalaktiten liefern beste Hinweise über Anstieg des Meeresspiegels

26.11.2012 - Stalaktiten in einer Höhle am Roten Meer helfen Klimatologen, ihre Vorhersagen über das Ansteigen des Meeresspiegels genauer zu machen. (www.sonnenseite.com) weiter

Mehr als nur ein Rechenexempel: Mit Solarstrom steigenden Energiepreisen den Stecker ziehen

26.11.2012 - Laut Emnid-Umfrage ist jeder fünfte Deutsche bereit, in Solar zu investieren weiter

GLOBAL 2000: Verbund-Ausstieg aus Türkei-Projekt unvermeidlich

25.11.2012 - UmweltschützerInnen fordern Engagement für Klimaschutz und Komplettausstieg aus Kohleverstromung (www.oekonews.at) weiter

UN-Klimakonferenz tagt ab Montag in Doha

25.11.2012 - Auftaktverhandlungen auf Beamtenebene - Berlakovich verhandelt für Österreich ab 4. Dezember (www.oekonews.at) weiter

Ökologisches Reinigen: Niederösterreich setzt auf Bildung

25.11.2012 - Nicht nur gut für die Umwelt, auch für die Kosten! (www.oekonews.at) weiter

Kühlung durch Windenergie als Einsatz fürs Klima

25.11.2012 - Energieeffizienz reduziert Stromverbrauch der Lüftungen um 75% (www.oekonews.at) weiter

Fraunhofer ISE eröffnet neuen Prüfstand für thermische Solarkollektoren

25.11.2012 - Umfangreiche Belastungsprüfungen bei unterschiedlichen Klimata. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimawandel in Europa ist offensichtlich

25.11.2012 - Der Klimawandel betrifft alle Regionen in Europa und hat umfangreiche Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Umwelt, wie eine Bewertung der Europäischen Umweltagentur zeigt. (www.sonnenseite.com) weiter

Der Wanderzirkus der Klimakonferenzen

24.11.2012 - Vom 26. November an diskutieren in Doha/Katar 14 Tage lang viele tausend Menschen aus 190 Ländern über den Treibhauseffekt. Wieder eine Weltklimakonferenz ? so wie jedes Jahr seit 1992. Das einzig wirkliche Ergebnis dieses Konferenz-Zirkus: Dem Klima geht es immer schlechter. 1992 wurden pro Jahr noch 22 Milliarden Tonnen CO2 in die Luft geblasen, 2012 sind es über 33 Milliarden. (www.sonnenseite.com) weiter

Neue globale Karte zeigt die Funktionstüchtigkeit von Ökosystemen

24.11.2012 - Ökosysteme nehmen Sonnenenergie auf und wandeln sie in für den Menschen wichtige Ökosystemdienstleistungen um. Sie stellen zum Beispiel Biomasse bereit, die als Nahrung, Konstruktionsmaterial oder Energieträger genutzt werden kann, aber sie regulieren auch das Klima und speichern Wasser. Eine neue Studie geht der Frage nach, welche Gebiete auf den Kontinenten der Erde die beste 'Funktionstüchtigkeit' aufweisen. (www.solarportal24.de) weiter

Zurück in die Zukunft: Frachtschiffe sollen wieder segeln

24.11.2012 - Treibstoffpreise steigen, fossile Brennstoffe werden knapp, für die Schifffahrt gelten strenge Vorgaben für den Schadstoffausstoß - vor diesem Hintergrund werden an der Jade Hochschule in dem internationalen Verbundprojekt 'Sail' derzeit alternative Antriebstechniken für Frachtschiffe erforscht. Ziel ist es, Kosten und umweltschädliche Emissionen zu senken. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Windkraft. (www.solarportal24.de) weiter

Alternative Antriebe für den Umweltschutz und gegen hohe Benzinkosten

23.11.2012 - Die Preise für Benzin sind mittlerweile in beinahe astronomische Höhen gestiegen. (www.oekonews.at) weiter

BBB-Vortrag: Windkraft in Südamerika

23.11.2012 - Klaus Bergmann, einer der geschäftsführenden Gesellschafter der BBB Umwelttechnik GmbH, wird am 26. November 2012 auf der Seminarveranstaltung der namhaften internationalen Anwaltskanzlei White & Case einen Vortrag zur Marktsituation und Entwicklung von Windenergieprojekten in Südamerika halten. Die Konferenz findet im Düsseldorfer (www.openpr.de) weiter

Fraunhofer ISE eröffnet neuen Prüfstand für Solarthermie-Kollektoren

23.11.2012 - Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE (Freiburg) nimmt heute offiziell einen neuen Prüfstand für solarthermische Kollektoren in Betrieb. Ziel der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist es unter extremen klimatischen Bedingungen mechanische Lasten, z. B. Windeinwirkung oder Schneelasten, zu simulieren und deren Auswirkungen auf die Kollektoren auszuwerten. Das Fraunhofer ISE hat dazu gemeinsam mit der PSE AG aus Freiburg diesen speziellen, in eine Klimakammer integrierten, Lastprüfstand entwickelt. (www.solarportal24.de) weiter

Doha: Klimaschutz darf nicht zum Basar werden

23.11.2012 - Doha muss endlich Wandel in der Klimapolitik einleiten. (www.sonnenseite.com) weiter

Mit gefülltem Geldkoffer nach Doha fahren

23.11.2012 - Allianz für Klimagerechtigkeit fordert von Österreich mindestens 80 Millionen Euro jährlich (www.oekonews.at) weiter

Altmaier: Photovoltaik-Branche als Partner gewinnen

23.11.2012 - Er habe keinen Zweifel daran, dass die Energiewende richtig sei. Dafür werde er kämpfen und sein politisches Schicksal daran knüpfen, erklärte Bundesumweltminister Peter Altmaier in seiner Keynote Speech auf dem 13. Forum Solarpraxis. Die größte nicht-technische Solarkonferenz Europas wurde am 22. November in Berlin eröffnet. Bei der Umsetzung der schwierigen Aufgabe Energiewende komme es auf eine stärkere Vernetzung der Beteiligten an, unterstrich er. Hierfür wolle er die Photovoltaik-Branche als Partner gewinnen. (www.solarportal24.de) weiter

Fracking: Wachsweiche Position kann die Umwelt nicht schützen

23.11.2012 - Beschluss der Umweltministerkonferenz ermöglicht Einstieg in Fracking-Technologie. (www.sonnenseite.com) weiter

Klimaneutrales Wohnen - kein Problem

23.11.2012 - Mit einem neuen Mehrfamilienhaus in Schörfling zeigt Bauherr Ing. Josef Köttl was in naher Zukunft im Wohnbau technisch Standard sein wird, um fast ohne CO2-Emissionen auszukommen (www.oekonews.at) weiter

Neu: Leitfaden zu Bürgerbeteiligungsmodellen für Solarstromanlagen

23.11.2012 - Das Umweltministerium informiert in seinem neuen Leitfaden über Bürgerbeteiligungsmodelle für Photovoltaikanlagen (www.oekonews.at) weiter

Doha: Klimaschutz darf nicht zum Basar werden

23.11.2012 - Doha muss endlich Wandel in der Klimapolitik einleiten (www.oekonews.at) weiter

Klimawandel in Europa ist offensichtlich

23.11.2012 - Der Klimawandel betrifft die unterschiedlichsten Regionen in Europa - es gibt umfangreiche Auswirkungen, wie eine Bewertung der Europäischen Umweltagentur zeigt (www.oekonews.at) weiter

Elektronikhersteller belasten Umwelt unnötig

23.11.2012 - Indisches Unternehmen erhält beste Noten von Greenpeace. (www.sonnenseite.com) weiter

Umweltminister Altmaier: Photovoltaik hat auch in Deutschland eine Zukunft

22.11.2012 - Peter Altmaie habe keinen Zweifel daran, dass die Energiewende richtig sei. (www.sonnenseite.com) weiter

Pullover für die Bäume

22.11.2012 - Die Bäume des Wiener Augarten sind seit heute in Pullover gehüllt um mehr Bewusstsein für den Klimaschutz zu schaffen (www.oekonews.at) weiter

SGS Germany bietet Trainings im Bereich Energiemanagementsysteme an - DIN EN 16001 - Fortbildung Für Auditoren

22.11.2012 - SGS Germany bietet eine Reihe von Trainings an, die Ihnen helfen, das nötige Expertenwissen aufzubauen, um die Anforderungen an ein Unternehmen zum Aufbau, zur Umsetzung, Aufrechterhaltung und Verbesserung eines Energiemanagementsystems (EnMS) zu verstehen. Nachhaltig wirtschaften, klimapolitisch verantwortungsbewusst handeln, die Umwelt schützen (www.openpr.de) weiter

Nachhaltiges Vorbild im ?heilklimatischen? Kurort

22.11.2012 - Bad Oeynhausen/Bad Lippspringe. Als leuchtendes Branchen-Beispiel geht der Verein katholischer Altenhilfeeinrichtungen e.V. aus dem aktuellen Projekt mit dem Energieoptimierer Archimedes aus Bad Oeynhausen hervor: In dem Altenpflegeheim St. Josef in Bad Lippspringe wurde nach intensiver Analyse ein modernes Blockheizkraftwerk installiert, (www.openpr.de) weiter

Solare Beleuchtungssysteme: jms Solar Handel und ecoliGhts gehen Kooperation ein

22.11.2012 - jms Solar Handel und der österreichische Hersteller von Solar- und LED-Beleuchtung ecoliGhts haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet: Ab sofort ist der bayerische Großhändler ecoliGhts-Vertriebspartner in Süddeutschland. Durch ihre Partnerschaft wollen beide Unternehmen den Einzug umweltfreundlicher und kostensparender Beleuchtung in den privaten, (www.openpr.de) weiter

Peugeot iOn Cargo: Elektro-Flitzer im Transporter Style - Spezialist Sortimo baut Peugeot iOn Cargo für Handwerker / urbanen Lieferverkehr vollelektrisch abdecken

22.11.2012 - Mit dem Elektrotransporter Peugeot i0n Cargo bietet Peugeot ein wendiges Fahrzeug, für den innerstädtischen Verkehr mit platzsparender und funktionaler Inneneinrichtung, das zudem noch mit ?0?-Emissionsantrieb unterwegs ist. Mit einem intelligenten und individuell gestaltbaren Einbaublock wird der umweltfreundliche Kleinwagen zu einem Servicefahrzeug, das optimale Transportlösungen für den vielseitigen Einsatz schafft. Elektroauto News. Besonders gut eignet sich die Cargo-Edition für Servicetechniker und Handwerker, die einen hohen Transportbedarf an Kleinteilen und Werkzeugen haben. Hierfür hat der Elektrotransporter neben vielen praktischen Staufächern einen zusätzlichen doppelten [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Changers: Erster Marktplatz für privaten CO2-Handel eröffnet - Changers.com stellt neues Portal auf dem Pioneer-Festival in Wien vor / Namhafte Unternehmen sind Partner des Programms

22.11.2012 - Smartphone & Co. klimaneutral mit Solarenergie aufladen statt mit Strom aus der Steckdose und dafür noch Einkaufsvorteile kassieren? Dieses Bonussystem hat die Plattform Changers.com etabliert und erfährt bereits großen Zuspruch in Europa, den USA und in Japan. CleanThinking.de stellt das Unternehmen und den ersten Marktplatz für den privaten CO2-Handel vor. CleanTech und Energie News/ Berlin, Österreich. Changers.com repräsentiert messbar das umweltfreundliche Verhalten des Konsumenten, der selbst aktiv wird  und damit sein Bewusstsein für die Notwendigkeit zum Handeln gegen den Klimawandel [...] (www.cleanthinking.de) weiter

SFC Energy und ACAL BFi schließen Distributionsvereinbarung - Effiziente, leise und umweltfreundliche Stromquelle für anspruchsvolle Stromversorgungsszenarien

22.11.2012 - Die SFC Energy AG und ACAL BFi, Anbieter von Spezial-Design-, Vertriebs- und Marketing-Dienstleistungen für internationale Kunden von elektronischer Bauteilen, Stromversorgungen und Systemkomponenten, haben eine Vertriebsvereinbarung geschlossen. Im Rahmen der Vereinbarung wird ACAL BFi nun auch die EFOY Pro-Brennstoffzellenserie von SFC Energy im Portfolio der ACAL-Stromversorgungslösungen anbieten. Cleantech News. ACAL ist bereits seit mehreren Jahren Distributor der Stromwandler-Produkte (z.B. DC/DC-Wandler und AC/DC-Schaltnetzteile) von PBF Group B.V, einem Mitglied der SFC Energy-Gruppe. Mit der Aufnahme der EFOY Pro-Brennstoffzellen in das Portfolio stellt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

UNEP-Klimabericht ist Alarmsignal an die Weltgemeinschaft

22.11.2012 - BUND fordert stärkere Reduzierung der Klimagase als bisher geplant. (www.sonnenseite.com) weiter

Schiefergas - eine Option?

22.11.2012 - EU-Parlament sieht Schiefergas-Abbau in Europa zumindest kritisch, lässt aber den Ländern die es fördern wollen, noch die Wahl mit strengeren Umweltvorschriften (www.oekonews.at) weiter

Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe ? Umweltschädlich ? Giftig ? Unvermeidbar?

22.11.2012 - Auf Initiative Deutschlands ? EU plant neue Grenzwerte für PAK (www.oekonews.at) weiter

Neue INITIATIVE "NEIN ZU ATOMSTROM. JA ZU ERNEUERBARER ENERGIE"

22.11.2012 - Eine unterstützenswerte Initiative von Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und der Energie- und Umweltagentur NÖ (www.oekonews.at) weiter

GLOBAL 2000: EU braucht ambitionierte Klimaschutzziele!

22.11.2012 - UN-Umweltprogramm-Bericht ist Warnsignal an Weltgemeinschaft. (www.oekonews.at) weiter

Deutsche verbrauchen zu viele Hi-Tech-Metalle

22.11.2012 - Rohstoffmangel bald Bremsklotz für die wirtschaftliche Entwicklung? Deutschland muss viel sparsamer mit seinen natürlichen Ressourcen und Rohstoffen umgehen, rät das Umweltbundesamt (UBA). Auch die wirtschaftliche Entwicklung könnte durch den weltweiten Rohstoffhunger unter die Räder kommen. Gerade die sogenannten seltenen Erden, dies sind spezielle Hi-Tech-Metalle wie Neodym werden knapper und teurer. Für den Elektromagneten eines modernen, getriebelosen Offshore-Windrades wird je nach Leistung bis zu eine Tonne Neodym benötigt. (www.sonnenseite.com) weiter

Exotische Mücken erobern Deutschland

22.11.2012 - Asiatische Buschmücke breitet sich Deutschland in aus. Klimawandel begünstigt Plagegeister. (www.sonnenseite.com) weiter

Knöllchen für Energieverschwender?

22.11.2012 - Alle reden über Energieeinsparung, aber nur wenige setzten die Möglichkeiten um. Gerade jetzt zeigt die Befreiungsorgie bei der EEG Umlage für die energieintensive Industrie die Grenzen der ?Einsparung auf Freiwilligkeitsbasis?. Wenn ähnliche Regelungen im Umweltschutz oder im Straßenverkehr bestehen würden, sähe es heute wohl schlimm für Umweltverschmutzung und Verkehrssicherheit aus. Von Helmut König (www.sonnenseite.com) weiter

Solare Beleuchtungssysteme: jms Solar Handel und ecoliGhts gehen Kooperation ein

22.11.2012 - jms Solar Handel und der österreichische Hersteller von Solar- und LED-Beleuchtung ecoliGhts haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. weiter

GE präsentiert Zukunftstechnologien, die neue Maßstäbe bei elektrischen Schiffsantrieben setzen

21.11.2012 - ? Die GE Systeme zählen zu den fortschrittlichsten und anerkanntesten Lösungen in allen Bereichen der Energieerzeugung und Antriebstechnik ? GE unterstützt weltweit Marineflotten darin, die operationale Unabhängigkeit und die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen und zudem die Umweltverträglichkeit hinsichtlich Emissionen und Treibstoffverbrauch zu verbessern PARIS?22. Oktober, (www.openpr.de) weiter

SFC Energy und ACAL BFi schließen Distributionsvereinbarung - Effiziente, leise und umweltfreundliche Stromquelle für anspruchsvolle Stromversorgungsszenarien

21.11.2012 - Die SFC Energy AG und ACAL BFi, Anbieter von Spezial-Design-, Vertriebs- und Marketing-Dienstleistungen für internationale Kunden von elektronischer Bauteilen, Stromversorgungen und Systemkomponenten, haben eine Vertriebsvereinbarung geschlossen. Im Rahmen der Vereinbarung wird ACAL BFi nun auch die EFOY Pro-Brennstoffzellenserie von SFC Energy im Portfolio der ACAL-Stromversorgungslösungen anbieten. Cleantech News. ACAL ist bereits seit mehreren Jahren Distributor der Stromwandler-Produkte (z.B. DC/DC-Wandler und AC/DC-Schaltnetzteile) von PBF Group B.V, einem Mitglied der SFC Energy-Gruppe. Mit der Aufnahme der EFOY Pro-Brennstoffzellen in das Portfolio stellt [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Schiefergas - eine Option?

21.11.2012 - EU-Parlament sieht Schiefergas-Abbau in Europa zumindest kritisch, lässt aber den Ländern die es fördern wollen, noch die Wahl mit strengeren Umweltvorschriften (www.oekonews.at) weiter

Umweltminister Untersteller ehrt Consolar-Geschäftsführer Dr. Leibfried für Solare Wärmepumpe

21.11.2012 - Lörrach, 19. November 2012 ? Das Land Baden-Württemberg, vertreten durch seinen Umweltminister Franz Untersteller, ehrt den Consolar-Geschäftsführer Dr. Ulrich Leibfried als Übermorgenmacher. Dr. Leibfried erhielt am 19. November die Auszeichnung für die Entwicklung der innovativen Solaren Wärmepumpe SOLAERA. Statt mit (www.openpr.de) weiter

Energiewende kompakt: EEG-Umlage könnte wieder sinken, Umweltminister rühmen EEG als ?Erfolgsgeschichte?

21.11.2012 - Die Übertragungsnetzbetreiber können sich für das Jahr 2014 einen Rückgang der EEG-Umlage von 5,27 ct/kWh auf bis zu 4,89 ct/kWh vorstellen. Wie sich aus der in der vergangenen Woche veröffentlichten EEG-Mittelfristprognose ergibt, ist aber auch ein weiterer Anstieg auf bis (www.openpr.de) weiter

Studie konstatiert Defizite bei Energieeffizienz

21.11.2012 - Der Punkt der Energieeffizienz sei bislang unterschätzt bei den Betrachtungen des Energiesystems in Europa. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Fraunhofer ISI im Auftrag des Bundesumweltministeriums erstellt hat. Keines der bisherigen Szenarien eines gesamteuropäischen Fahrplans wie... (www.enbausa.de) weiter

BBU: Wachsweiche Position kann die Umwelt nicht schützen

21.11.2012 - Auf deutliche Kritik stößt beim Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) die von der 79. Umweltministerkonferenz (UMK) vom 14. – 16.11.2012 einstimmig beschlossene Position zu Fracking, der Förderung unkonventioneller Erdgasvorkommen. Während in der Öffentlichkeit der Eindruck erweckt werde, die UMK hätte sich eindeutig gegen Fracking ausgesprochen, sage der beschlossene Text etwas anderes. Der Beschluss der UMK stelle keine Absage an Fracking und erst recht kein Bekenntnis zu einem dringend erforderlichen Verbot dieser Technologie dar, so der BBU. (www.solarportal24.de) weiter

Klimaneutrales Wohnen - kein Problem

21.11.2012 - Mit einem neuen Mehrfamilienhaus in Schörfling zeigt Bauherr Ing. Josef Köttl was in naher Zukunft im Wohnbau technisch Standard sein wird, um fast ohne CO2-Emissionen auszukommen (www.oekonews.at) weiter

Dem Klimawandel mit Holz entgegnen

21.11.2012 - Ausstellung im Europaparlament / Die Holz verarbeitenden Industrien und die vielfältigen Anwendungen von Holz und Holzprodukten (www.oekonews.at) weiter

GLOBAL 2000 fordert unabhängiges Komitee für Österreichs Klimapolitik

21.11.2012 - Bilanz nach einem Jahr Klimaschutzgesetz: Zwei nicht funktionierende Gremien geschaffen (www.oekonews.at) weiter

Biologische Vielfalt ist Rezept für Widerstandsfähigkeit gegen Klimawandel

21.11.2012 - Waldforschungsnetzwerk IUFRO stellt Studie vor (www.oekonews.at) weiter

Ungebremster Klimawandel bedroht unsere Erde massiv

21.11.2012 - Nordrhein-Westfalens Klimaschutzminister Johannes Remmel kritisiert Bundesregierung wegen fehlender Anstrengungen beim Klimaschutz. Die Bundesregierung müsse stärkere Anstrengungen im Kampf gegen den fortschreitenden Klimawandel unternehmen und ihre Blockadepolitik beim nächsten Weltklimagipfel in Katar aufgeben, forderte Remmel vor dem Hintergrund des neuen Weltbank-Klimareports. (www.solarportal24.de) weiter

Die giftige Masche der Modemarken

21.11.2012 - Giftige Garne: Großer Greenpeace-Test zu Umweltgiften in Textilien. (www.sonnenseite.com) weiter

SGS Germany bietet Trainings im Bereich Energiemanagementsysteme an

20.11.2012 - Nachhaltig wirtschaften, klimapolitisch verantwortungsbewusst handeln, die Umwelt schützen und das Image verbessern sind wichtige Ziele für ein modernes Unternehmen. Wenn es zudem von gesetzlichen Vorteilen profitieren und die Kosten senken kann, wird es noch sehr viel interessanter ? gerade für (www.openpr.de) weiter

RATHGEBER ist im zweiten Jahr in Folge ein klimaneutrales Unternehmen

20.11.2012 - Oberhaching / München ? RATHGEBER, Spezialist für Kennzeichnungslösungen, ist mit ClimatePartner das zweite Jahr in Folge ein klimaneutrales Unternehmen und vertreibt klimaneutrale Produkte. Dabei werden unvermeidbare CO2-Emissionen durch die Unterstützung eines Wasserkraftprojekts in Guatemala ausgeglichen. Mit diesem Engagement verfolgt der (www.openpr.de) weiter

Changers: Erster Marktplatz für privaten CO2-Handel eröffnet - Changers.com stellt neues Portal auf dem Pioneer-Festival in Wien vor / Namhafte Unternehmen sind Partner des Programms

20.11.2012 - Smartphone & Co. klimaneutral mit Solarenergie aufladen statt mit Strom aus der Steckdose und dafür noch Einkaufsvorteile kassieren? Dieses Bonussystem hat die Plattform Changers.com etabliert und erfährt bereits großen Zuspruch in Europa, den USA und in Japan. CleanThinking.de stellt das Unternehmen und den ersten Marktplatz für den privaten CO2-Handel vor. CleanTech und Energie News/ Berlin, Österreich. Changers.com repräsentiert messbar das umweltfreundliche Verhalten des Konsumenten, der selbst aktiv wird  und damit sein Bewusstsein für die Notwendigkeit zum Handeln gegen den Klimawandel [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Klimabeirat des Landkreises Weilheim-Schongau tagt in Peissenberg

20.11.2012 - Mit gespannten Gesichtern verfolgten interessierte Zuhörer im Gasthof Post in Peissenberg die Sitzung des Klimabeirats des Landkreises Weilheim-Schongau, zu der der Vorsitzende Professor Dr. Emeis im November 2012 eingeladen hatte. Nachdem die erste Bürgermeisterin Manuela Vanni die zahlreichen Aktivitäten und innovativen (www.openpr.de) weiter

Genussrechte kaufen auf German-pellets-genussrechte.de

20.11.2012 - Möglichkeiten, deutlich an Energiekosten zu sparen und somit auch die Umwelt zu schonen, gibt es mittlerweile mehr als genug. Als besonders vielversprechend hat sich gerade in den letzten Jahren jedoch eine Variante herausgestellt. Die Rede ist hierbei selbstverständlich von so (www.openpr.de) weiter

Knöllchen für Energieverschwender?

20.11.2012 - Alle reden über Energieeinsparung, aber nur wenige setzten die Möglichkeiten um. Gerade jetzt zeigt die Befreiungsorgie bei der EEG Umlage für die energieintensive Industrie die Grenzen der ?Einsparung auf Freiwilligkeitsbasis?. Wenn ähnliche Regelungen im Umweltschutz oder im Straßenverkehr bestehen würden, (www.openpr.de) weiter

Im Interesse des Klimaschutzes Gebäudesanierung voran bringen

20.11.2012 - Im Vorfeld der Sitzung des Vermittlungsausschusses zwischen Bundestag und Bundesrat am morgigen Mittwoch hat Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller erneut an Bund und Länder appelliert, sich auf ein Modell zur steuerlichen Absetzbarkeit von Gebäudesanierungen zu einigen. Baden-Württemberg hat Bund und Ländern vor rund einem Monat einen Kompromissvorschlag unterbreitet. Darin wird ein Weg aufgezeigt, wie die bislang strittige Frage zur Verteilung der zu erwartenden Steuermindereinnahmen zwischen Bund und Ländern gelöst werden könnte. (www.solarportal24.de) weiter

Energiewende in Marokko: Startschuss für Solarthermie-Kraftwerk Ouarazate - Kreditanstalt für Wiederaufbau vergibt Darlehen über 100 Millionen Euro - 530.000 Menschen mit umweltfreundlicher Energie versorgen

20.11.2012 - Am gestrigen Montag haben der Geschäftsbereich KfW Entwicklungsbank im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und die marokkanische Projektgesellschaft Moroccon Agency for Solar Energy (MASEN) in Anwesenheit des marokkanischen Königs einen Darlehensvertrag für das erste größere solarthermische Kraftwerk Marokkos in Höhe von 100 Millionen Euro unterzeichnet. Dieses erste Kraftwerk wird eine Leistung von 160 Megawatt haben. Durch weitere zu bauende Anlagen wird am Standort Ouarzazate eine Gesamtkapazität von 500 Megawatt installiert. Energie News. “Durch die Realisierung dieses [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Forschung zu WDVS ohne Biozide startet

20.11.2012 - In einer vom Umweltbundesamt in Auftrag gegebenen Untersuchung beschäftigt sich das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP aktuell mit dem Einsatz von Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS). Die Forscher evaluieren dabei die Einsatzmöglichkeiten biozidfreier Komponenten und Beschichtungen. Mit Hilfe... (www.enbausa.de) weiter

Risiken einer Zukunft ohne Klimaschutz

20.11.2012 - Die Treibhausgas-Emissionen der Menschheit brechen jedes Jahr neue Rekorde. Daher befinden wir uns auf einem Kurs, der schon bis zum Ende des Jahrhunderts zu einer Erderwärmung von vier Grad Celsius führen dürfte. Und somit in eine Welt mit Risiken außerhalb der Erfahrung unserer Zivilisation. Dazu zählen Hitzewellen, besonders in den Tropen, ein Hunderte Millionen Menschen betreffender Anstieg des Meeresspiegels, und Missernten, welche die globale Ernährungssicherheit gefährden - das zeigt ein für die Weltbank erstellter Report des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) und von Climate Analytics aus Berlin. Betroffen seien vor allem die Armen dieser Welt, für die Entwicklung ohne Klimaschutz nach Lage der Fakten kaum möglich sei. (www.solarportal24.de) weiter

Bioenergie vom Acker ist ein Irrweg!

20.11.2012 - Naturschützer kritisieren Nebeneffekte und fragwürdige Klimabilanz der Bioenergie. (www.sonnenseite.com) weiter

Weltbank-Präsident: "Eine vier Grad wärmere Welt kann und muss vermieden werden"

20.11.2012 - Vier-Grad-Dossier für die Weltbank: Risiken einer Zukunft ohne Klimaschutz. (www.sonnenseite.com) weiter

Knöllchen für Energieverschwender?

20.11.2012 - Alle reden über Energieeinsparung, aber nur wenige setzten die Möglichkeiten um. Gerade jetzt zeigt die Befreiungsorgie bei der EEG Umlage für die energieintensive Industrie die Grenzen der „Einsparung auf Freiwilligkeitsbasis“. Wenn ähnliche Regelungen im Umweltschutz oder im Straßenverkehr bestehen würden, sähe es heute wohl schlimm für Umweltverschmutzung und Verkehrssicherheit aus. weiter

NABU: Clearingstelle für die Energiewende gefordert - Positive Effekte im Rahmen der Energiewende für den Natur- und Umweltschutz

19.11.2012 - Der NABU hat die Bundesregierung aufgefordert, Naturschutzinteressen bei der Umsetzung der Energiewende stärker zu berücksichtigen. Dazu soll eine unabhängige Clearing-Stelle eingerichtet werden, die helfen soll, Konflikte bei der Umsetzung der Energiewende in den Regionen zu lösen. Cleantech, Energiewende News. Beispielsweise könnten durch die Entwicklung standortgerechter Energiekonzepte, eine naturverträgliche Bewirtschaftung von Leitungstrassen sowie landschaftsökologisch angepasste Kurzumtriebsplantagen auch positive Effekte für den Natur- und Umweltschutz erzielt werden. Die Arbeit der Clearing-Stelle sollte durch ein begleitendes Monitoring ergänzt werden, forderte der NABU. Energiewende [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wärmepumpen: Studie belegt positive energiewirtschaftliche Effekte - Grüne Effekte nehmen zu: So liegen 2030 die Primärenergie-Einsparungen im Alt- und Neubau bereits bei rund 80 Prozent

19.11.2012 - Welche Auswirkungen hat der vermehrte Einsatz von Wärmepumpen auf die CO2-Emissionen und den Primärenergieverbrauch in Deutschland? Genau das hat jetzt eine Studie zum Thema “energiewirtschaftliche Bewertung der Wärmepumpe in der Gebäudeheizung” untersucht. Die Studie wurde vom Bundesverband Wärmepumpe im Rahmen des 10. Forum Wärmepumpe in Berlin vorgestellt. Wärmepumpen / Effizienz News. Wärmepumpen sparen sowohl Treibhausgase wie auch fossile Primärenergie ein – und zwar bis zu 50 Prozent. Das sagte der Geschäftsführer des Bundesverbandes Wärmepumpe, Karl-Heinz Stawiarski, kürzlich bei der Vorstellung [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Drei Projekte für Forschungspreis Nachhaltige Entwicklungen nominiert - Bundesministerium für Bildung und Forschung vergibt erstmals den Forschungspreis ?Nachhaltige Entwicklungen"

19.11.2012 - Im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises vergibt das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Dezember 2012 erstmalig den Forschungspreis ?Nachhaltige Entwicklungen“. Im Fokus stehen wissenschaftliche Beiträge zur nationalen Nachhaltigkeitsstrategie sowie der Hightech-Strategie in den Bereichen Klimaschutz, Ressourcenschutz und Energie. Drei Nominierte für die Sonderauszeichnung wurden heute bekannt gegeben. Mit dem neuen Preis sollen jährlich thematische Schwerpunkte gesetzt werden. In diesem (ersten) Jahr wird die Forschung rund um ?Sustainability made in Germany? in den Fokus der Betrachtungen gerückt. CleanTech News/ Düsseldorf. Zwischen Juli und September 2012 [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Österreich und Europa brauchen kein Schiefergas, sondern mehr erneuerbare Energien!

19.11.2012 - Auch Erdgas ist klimaschädlich! (www.oekonews.at) weiter

Energiebedarf der EU lässt sich um zwei Drittel senken

19.11.2012 - Mit Energieeffizienz-Ma©¬nahmen kann der Primärenergiebedarf der Europäischen Union bis 2050 um zwei Drittel gesenkt werden. Das ist das Ergebnis einer Studie des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI (Karlsruhe) im Auftrag des Bundesumweltministeriums, die heute in Berlin vorgestellt wurde. (www.solarportal24.de) weiter

Landwirtschaft: 50 Prozent weniger Energie im Stall - Klimatisierung mit neuer Frequenzumrichter-Generation von Ziehl-Abegg

19.11.2012 - Die Steuerung elektrischer Anlagen in der Landwirtschaft erleichtern – das hat sich Ziehl-Abegg zum Ziel gesetzt und entsprechende Lösungen kürzlich in Hannover auf der EuroTier präsentiert. Hierzu gehörte eine neue Generation von Frequenzumrichtern, die bei einfacher Bedienbarkeit auch für komplexe Anforderungen geeignet sein sollen. Gleichzeitig halbiert der Einbau dieser Frequenzumrichter den Stromverbrauch. Effizienz News. Erfolgreich im Einsatz sind schon bisher Frequenzumrichter der Reihe Fcontrol. Dieses Produktprogramm der Frequenzumrichter Fcontrol hat nun Zuwachs bekommen, der speziell auf den Agrarbereich zugeschnitten worden [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Fertighäuser: Concept-M nach den Kriterien der Nachhaltigkeit - Fertighaus-Anbieter Bien-Zenker setzt auf High-Tech, Holz und Design / Nachhaltig ist werthaltig

19.11.2012 - Bien-Zenker, einer der führenden Fertighaushersteller in Deutschland, hat im Bauzentrum Poing bei München ein neues innovatives Musterhaus vorgestellt. Das neue Haus aus der Baureihe ?Concept-M?, das nach den Kriterien der Nachhaltigkeit konzipiert wurde, setzt Maßstäbe in Design und in den Hausbau der Zukunft. Fertighaus News. Zwei Zahlen sagen alles: mehr als 42 Prozent des Energieverbrauchs entfallen auf Gebäude und ca. 35 Prozent aller Treibhausgasemissionen entstehen durch Gebäude. Holz ist nicht nur der wichtigste Rohstoff für die Bien-Zenker Häuser, sondern auch [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Graphitbaustoff ECOPHIT interessant für chinesischen Markt - In China wächst das Interesse an "Green Buildings" / SGL Group unterstützt Gebäudeklimatisierung

19.11.2012 - In China wächst das Interesse an umweltfreundlichen Technologien, auch und gerade im stark aufstrebenden Gebäudesektor. Dementsprechend war das Interesse groß als eine chinesische Delegation der Außenhandelskammer Greater China kürzlich beim börsennotierten Cleantech-Unternehmen SGL Carbon zu Gast war. Hier erfuhren sie einiges über den Graphitbaustoff ECOPHIT, der zur Gebäudeklimatisierung beiträgt. Cleantech / Gebäude News. DIe SGL Group empfing eine zwanzigköpfige Delegation von Architekten, Ingenieuren und Entwicklern. Bei ihrem Besuch in Frankfurt lernten die Gäste die innovativen ECOPHIT Produkte der SGL Group [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Leitfaden erläutert Weg zur Bürgerenergieanlage

19.11.2012 - Das Umweltministerium Baden-Württemberg hat einen Leitfaden vorgelegt, der unterschiedliche Rechtsformen erklärt, mit denen Bürger Bürgerenergieanlagen errichten können. Diese Broschüre stellt die Vielfältigkeit von Bürgerenergieanlagen dar. Sie sorgen für die Wärmeversorgung, betreiben... (www.enbausa.de) weiter

Energiewende-Ticker: Altmaier sieht keine fossile Energiewende - News und Meinungen zur Energiewende - Energiewende-Ticker von CleanThinking.de

19.11.2012 - Energiewende-Ticker – News und Meinungen zur Energiewende Energiewende News vom Montag, 19. November 2012 ### Altmaier sieht keine Renaissance fossiler Energieträger ### Bundesumweltminister Peter Altmaier sieht keinen weltweiten Trend für eine Renaissance fossiler Energieträger ? trotz des baldigen Aufstiegs der USA zur Öl- und Gasmacht Nummer 1. ?Weltweit werden dennoch die Preise der fossilen Energieträger weiter ansteigen, weil sie knapper werden und weil die Exploration und die Förderung weiterer Vorkommen immer teurer würde?, betonte Altmaier. Mehr dazu bei focus.de. Energiewende [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Wer sind die wahren Profiteure der Energiewende? - Schriller Ton in der Preisdebatte droht Zustimmung zur Energiewende zu unterminieren

19.11.2012 - Die andauernde Debatte über steigende Strompreise trägt nach Ansicht der Deutschen Umwelthilfe teilweise irrationale Züge und wird von interessierter Seite geschürt, um die Zustimmung der Deutschen zu den Erneuerbaren Energien zu unterminieren. Das erklärte die Deutsche Umwelthilfe in Berlin bei der Vorstellung einer Faktensammlung zum Thema Strompreise. Anlass waren die in dieser Woche verschickten Schreiben, mit denen zahlreiche Stromversorger ihre Kunden auf die im Januar anstehenden Strompreiserhöhungen einstimmen. Energiewende News. “Diese blauen Briefe sind für niemanden wirklich erfreulich, aber für [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Protestaktion gegen Lobau-Autobahn: "Hier verbrennt Ihr Steuergeld!"

19.11.2012 - Umweltorganisationen demonstrieren vor der UVP-Verhandlung (www.oekonews.at) weiter

Energiewende klima- und naturverträglich umsetzen

19.11.2012 - Der NABU hat die Bundesregierung aufgefordert, Naturschutzinteressen bei der Umsetzung der Energiewende stärker zu berücksichtigen. (www.sonnenseite.com) weiter

Antibiotika-resistente Keime: Unterschätzte Gefahr für Mensch und Umwelt

19.11.2012 - Massentierhaltung trägt zu Ausbreitung der Keime bei - GLOBAL 2000 fordert weniger und kontrollierteren Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung (www.oekonews.at) weiter

NABU: Energiewende klima- und naturverträglich umsetzen

19.11.2012 - Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hat die Bundesregierung aufgefordert, Naturschutzinteressen bei der Umsetzung der Energiewende stärker zu berücksichtigen. Durch bessere Planung, räumliche Steuerung und ökologische Standards insbesondere beim weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien könnten rechtzeitig Fehlentwicklungen und Investitionsrisiken vermieden sowie die öffentliche Akzeptanz für Veränderungen in der Landschaft verbessert werden. (www.solarportal24.de) weiter

Deutsche verbrauchen zu viele Hi-Tech-Metalle

18.11.2012 - Deutschland muss viel sparsamer mit seinen natürlichen Ressourcen und Rohstoffen umgehen, rät das Umweltbundesamt (UBA). 'Mit einem Rohstoffverbrauch von 200 Kilo pro Kopf und Tag liegen die Deutschen weltweit mit an der Spitze. Das schadet nicht nur der globalen Umwelt – es ist auch gefährlich für unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit. Schon heute liegen die Materialkosten im verarbeitenden Gewerbe bei rund 43 Prozent der Wertschöpfung. Wenn die Rohstoffpreise weiter in die Höhe schnellen, wird dieser Anteil auf Sicht weiter steigen', so UBA-Präsident Jochen Flasbarth. (www.solarportal24.de) weiter

Workshop diskutiert Status bei solarer Kühlung

18.11.2012 - Auf dem Statusworkshop 'Solare Kühlung' diskutierten rund 50 Wissenschaftler am 6. November in Berlin über den technischen Stand der solaren Kühlung und über aktuelle Forschungsergebnisse. Derzeit fördert das Bundesumweltministerium (BMU) sieben laufende Verbundvorhaben, die insbesondere... (www.enbausa.de) weiter

Frischer Wind für weltweite Klimapolitik

17.11.2012 - Engagement der USA wichtiges Signal für Weltklimakonferenz in Doha (www.oekonews.at) weiter

Volle Power für bessere Zukunft

17.11.2012 - 1.500 Kinder bei Energie- und Umweltwoche in der Siemens City (www.oekonews.at) weiter

Grundsätze für EEG-Reform vereinbart

17.11.2012 - Die Umweltminister der Länder haben sich auf Grundsätze für eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) geeinigt. (www.sonnenseite.com) weiter

EAM fördert weitere Klimaschutzprojekte in Göttingen

16.11.2012 - Die EAM Energieeffizienz Aktiv Mitgestalten gGmbH fördert in diesem Jahr weitere Projekte zum Klimaschutz in Göttingen mit insgesamt 131.872 Euro. Entsprechende Förderanträge bewilligte der EAM-Regionalausschuss Nord in seiner Sitzung in Groß Schneen (Friedland), an der Vertreter der an der EAM (www.openpr.de) weiter

ProMaqua auf der Brau Beviale 2012 - Umwelt schonend, wirtschaftlich und nachhaltig

15.11.2012 - Auf der Brau Beviale 2012, die vom 13. bis 15. November 2012 in Nürnberg stattfindet, präsentiert ProMaqua in Halle 4.0 Stand 306-308 Smart Disinfection. Mit Komponenten und Anlagen aus eigener Entwicklung und Fertigung realisiert der Heidelberger Hersteller umweltschonende, wirtschaftliche und (www.openpr.de) weiter

ebm-papst gewinnt DEKRA Award

15.11.2012 - Die ebm-papst Mulfingen GmbH hat in der Kategorie ?Umwelt ? Herausforderung Energiewende? den DEKRA Award 2012 gewonnen. Die Jury würdigte damit das Engagement des Mulfinger Ventilatorspezialisten im Bereich Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit, das unter der Unternehmensleitlinie GreenTech zusammengefasst ist. In der (www.openpr.de) weiter

Mit TRILUX auf Sparkurs

15.11.2012 - Auch 2013 subventioniert das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) kommunale Sanierungsprojekte für die Innen- und Außenbeleuchtung durch LED. Erstmals beträgt die Förderquote dabei 40 Prozent der Gesamtinvestition im Bereich der Innenbeleuchtung. Die Sanierung von Außenleuchten wird im kommenden (www.openpr.de) weiter

Plank: Kurzfristige Denkweise in der Energiepolitik ist eine Bankrotterklärung für den Klimaschutz

15.11.2012 - Erneuerbare Energien als Chance betrachten: Für die Gesellschaft und mehr Verantwortung für den Klimaschutz (www.oekonews.at) weiter

Klimaschutz- und Energiespar-Ranking: pro Jahr mehrere Tonnen CO2 und rund 600 Euro einsparen

15.11.2012 - Im Grunde ihres Herzens sind die Deutschen Klimaretter und Energiesparfüchse. Umfragen wie zuletzt von Forsa unterstreichen das theoretisch hohe Interesse an Energiesparmaßnahmen. ?Aber es braucht Zeit, bis die Erkenntnisse und der Wille zum Energiesparen im Alltag ankommen. Das liegt nicht (www.openpr.de) weiter

30 Jahre GLOBAL 2000: Weil die Welt noch immer nicht so ist, wie sie sein sollte

15.11.2012 - Die österreichische Umweltschutzorganisation wird dreißig Jahre alt und kann eine Menge an Erfolgen vorweisen. (www.oekonews.at) weiter

Energieeffizienz: Hohe Akzeptanz aber noch kein Selbstläufer

14.11.2012 - Bremen/Bremerhaven, November 2012. Viele Unternehmen haben sich bereits auf den Weg gemacht, ihren Betrieb zugunsten einer verbesserten Klima- und Energiebilanz umzustellen und damit verbundene Kostenvorteile zu realisieren. Dass dies absolut notwendig ist, verdeutlichte Prof. Dr. Karin Lochte, Direktorin des Alfred-Wegener (www.openpr.de) weiter

Münchner Technologie-Startup tado° sagt Heizkosten den Kampf an - Junges Cleantech-Unternehmen bringt intelligente Heizungssteuerung auf den Markt

14.11.2012 - Heizkosten sind ein enormer Kostenfaktor privater Haushalte. Doch gerade in der kalten Jahreszeit möchte man auf angenehm warme Raumtemperaturen nicht verzichten. Dieser Zwiespalt hat nicht nur Auswirkungen auf den privaten Geldbeutel, sondern spielt auch im Sinne des Klimaschutzes eine entscheidende Rolle. Denn: Insgesamt wird mehr als ein Drittel des weltweiten Energieverbrauchs dem Heizen und Klimatisieren von Gebäuden zugerechnet. An dieser Stelle zu intervenieren und damit einen Beitrag zur Energiewende zu leisten, ist das Ziel von Jungunternehmern aus München, die mit [...] (www.cleanthinking.de) weiter

Grashüpfer singen gegen Straßenlärm an

14.11.2012 - An Autobahnen lebende Grashüpfer singen anders als Artgenossen in ruhigeren Gegenden. Eine Bielefelder Biologin hat ermittelt, dass die männlichen Tiere in Autobahnnähe ihren Balzgesang zu höheren Frequenzen verschoben haben ? wahrscheinlich, weil sich ihr Werben so deutlicher von dem Hintergrundlärm des Straßenverkehrs abhebt. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Umwelt (www.scienceticker.info) weiter

Faktencheck Energiewende: Mythen ade!

14.11.2012 - 'Es ist an der Zeit mit den Gruselgeschichten aufzuräumen, die die Gegner der Energiewende in immer neuen Varianten streuen, um deren Erfolg zu sabotieren. Wir können zeigen, dass die Mär eines deindustrialisierten, von Stromausfällen geplagten Landes, dessen Bürger in Energiearmut leben werden, weil die Energieversorgung von Kohle und Atom auf Erneuerbaren Energien umgestellt wird, mit der Realität nichts zu tun hat', so Eberhard Brandes, Vorstand der Umweltschutzorganisation WWF. Auf Basis von Zahlen, Daten und Fakten hat der WWF die bekanntesten Energiewende-Mythen überprüft. (www.solarportal24.de) weiter

Klimawandel auf dem Teller

14.11.2012 - WWF-Studie: Weniger Fleisch ist mehr Klimaschutz. (www.sonnenseite.com) weiter

Faktencheck Energiewende: Mythen ade!

14.11.2012 - 'Es ist an der Zeit mit den Gruselgeschichten aufzuräumen, die die Gegner der Energiewende in immer neuen Varianten streuen, um deren Erfolg zu sabotieren. Wir können zeigen, dass die Mär eines deindustrialisierten, von Stromausfällen geplagten Landes, dessen Bürger in Energiearmut leben werden, weil die Energieversorgung von Kohle und Atom auf Erneuerbaren Energien umgestellt wird, mit der Realität nichts zu tun hat', so Eberhard Brandes, Vorstand der Umweltschutzorganisation WWF. Auf Basis von Zahlen, Daten und Fakten hat der WWF die bekanntesten Energiewende-Mythen überprüft. (www.solarportal24.de) weiter

Ergebnisseite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 (350 Artikel pro Seite)

Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass es in der Windindustrie über 70.000 Beschätigte gibt?
Anzeigen
Links
Solar-Shop.com - Solar- und Windenergie Umweltenergie-Top100
Energieliga.de